Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Verbrecherstadt Leipzig: Legida verboten – Antifa-Terror erlaubt!

legida_header_21_01-2Eine solche Willkür habe ich niemals erlebt, niemals: Die Stadt Leipzig hat die Legida-Demo am kommenden Montag schlankweg verboten! Einzige Begründung: Man habe zu wenig Polizisten, um Legida und Anti-Legida auseinanderzuhalten.

Um dem ganzen die Krone aufzusetzen, bleiben aber die gleichzeitig angemelden Gegendemonstrationen der Antifa-Szene erlaubt. Und das, nachdem diese Szene seit Jahresanfang zwei Polizeistationen angegriffen hat, zwei Anschläge auf den Bahnverkehr unternommen hat und eine Verwüstungsspur von Gerichtsgebäude zu Gerichtsgebäude gezogen hat – hinzu kommen die gewalttätigen Übergriffe auf Legida-Teilnehmer.

Das Dresdner-Demo-Verbot am 19. Januar war schon ein Skandal. Aber in der Elbestadt wurden ALLE Demonstrationen an jenem Tag verboten, auch die linken. In Leipzig jetzt nur die Demo der einen Seite. Die städtische Bürokratie lässt die linke SA, die städtische Polizei und Behörden permanent militant angreift, marschieren – aber der Bürgerprotest wird verboten.

Dass Leipzig das Demo-Verbot mit „zu wenig Polizei“ begründet – und nicht etwa mit der Behauptung, Legida sei verfassungsfeindlich, rassistisch etc. –  ist eine Blankoscheck für Notstandszeiten: damit lassen sich jederzeit und überall alle möglichen Demonstrationen verbieten. WENN Leipzig zu wenig Polizei hat, muss es natürlich immer das Demonstrationsrecht der Erstanmelder schützen, also von Legida – und die Gegendemos auf einen anderen Tag schieben. Aber das ist nicht gewollt.

Leipzig ist in die Hand von Verbrechern gefallen. Jetzt geht es nicht mehr nur um Legida. Jetzt geht es ganz grundsätzlich um die Meinungsfreiheit in dieser Stadt.

Einsortiert unter:Uncategorized

297 Responses

  1. Es wird Zeit, die Systemfrage zu stellen und „Staatsjugend“ der BRD zu verbieten.

    1) PEGIDA – jetzt auch im Schwarzwald. – Wolfgang R. Grunwald spricht.
    Bereits zum 2. Mal sammelten sich am 26.1.2015 Patrioten in Villingen unter sbh-GIDA. SBH steht für Schwarzwald – Baar-Heuberg. Weder Schnee und Eis noch Antifaschisten mit ihren Sirenen, Geschrei und Knallkörpern konnten die Veranstaltung nachhaltig aufhalten. Im unterstehenden Filmbericht (50 Minuten) ist aber deutlich auch akustisch zu erkennen, wie stark die Argumentationsfähigkeit der Anti-Deutschen …

    2) Antifa – Gewalttäter. Am 26.1.2015 in Villingen anläßlich der PEGIDA – sbh-GIDA Demo. https://www.youtube.com/watch?v=xgB5vAMdA1A

  2. the Hamilitionian sagt:

    Es war doch von vornherein glasklar dass der bürgerliche Aufstand nur als Ergebniss haben konnte dass die weiche Diktatur der BRD ihre Maske abnimmt.Ich kann es nur immer wieder sagen: Einfach so wird man Deutschland nicht wieder hergeben.Dafür wurden Zwei Weltkriege geführt.Ein souveränes ,zumindest aber neutrales, Deutschland würde die gesamte geopolitische Struktur in Europa ändern.Dass man die getarnte Diktatur ihres Schleiers beraubte ist schon ein gewaltiger Schritt nach vorn.Solche Sachen versucht man vorher durch vielerlei Spielchen zu verhindern.Genutzt hat es nichts.Bei Demonstrationsverboten wird es nicht bleiben, da man noch anderes in petto.

  3. sudeki sagt:

    Da hilft nur eins: Schnell auch eine Demo gegen Rechts anmelden, und zwar gegen Rechts in der Ukraine! Und das ist sehr dringend nötig, denn:
    „Die Welt steht vor einem grossen Krieg …
    F: Was zur Hölle machen die Amerikaner dann in der Ukraine? Wollen sie die Russen herausfordern? Wollen sie einen Weltkrieg auslösen? Wieso wird der russische Bär so provoziert?
    A: Das sind gute Fragen, die wir stellen müssen. Das Problem ist nur, es könnte sein, die Antwort bekommen wir erst wenn es zu spät ist. Entweder ist die politische und militärische Führung der USA völlig geisteskrank oder höchst gefährlich und verantwortungslos. Was immer die Antwort, wenn die Amerikaner nicht schleunigst aus der Ukraine verschwinden und ihre militärische Unterstützung des Fascho-Regimes nicht sofort aufgeben, dann steht die Welt vor einem grossen Krieg, einem mit Atomwaffen!“
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/02/die-welt-steht-vor-einem-grossen-krieg.html

  4. Chris M. sagt:

    Ist das wirklich wahr? Einfach UNGLAUBLICH!!

  5. Re Ply sagt:

    Das ist ekelhaft, wie die Günstlinge in der Stadt- bzw. Landespolitik ‚ihr‘ Volk gängeln. Und sie gängeln bundesweit – mental.

    Die Motivation für diese anbiedernde Entscheidung entspringt ganz eindeutig dem radikalen Verlangen nach Gleichmacherei. So wie es vom westdeutschen Polit-Großkotz-Zirkus gewünscht wird. Und im vorauseilenden Gehorsam verordnet eine schusselige Mischpoke in der Leipziger Politikkaste den – im Gegensatz zu ihnen selber – mutigen Bürgern eine political-correctness, als hätten diese Nachhilfe in Sozialkunde nötig!

    Hier findet jeden Montag eine Kreisch- und Hysterieveranstaltung statt, die offenkundig nicht gewünscht ist – aber sie findet statt, weil sie per Rechtsbeistand erstritten wurde. Zu den Besonderheiten hier kann man (also) stehen wie man will.

    Aber eins gilt doch ganz sicher: Was ist denn jetzt in Leipzig das Maß der Dinge? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Leipziger in so einer Sauerei keinen Rechtsbeistand ersuchen werden!

  6. Herbie sagt:

    War ja zu erwarten,Honecker hätte `89 die Erlaubnis zu den Montagsdemos auch verweigert–wenn er gefragt worden wäre

  7. Anonymous sagt:

    Legidaverbot = Deutschland ist tot!

    Die faschistische Antifa darf weiterhin gegen jeden Demokraten terrorisieren?

    Die bestialischen Schriften des Korans dürfen weiter frei verteilt werden?

    Obama darf uns in einen bestialischen Krieg gegen Russland treiben?

    Der €uro wird zum Hampelmann?

    Wer bis eben noch nicht wach ist, dem ist anscheinend alles egal!

    Auch ich erhebe jetzt meinen faulen Sofahintern!

    So darf es nicht mehr weitergehen!

    Mfg Demokrat

  8. Berit sagt:

    Schlicht und einfach : Die Versammlungsfreiheit ist in Art. 8 GG als Grundrecht garantiert und lautet wie folgt:

    (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

    (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

    Zerfällt die Versammlung allerdings in friedliche und unfriedliche Gruppen, so kommt das Grundrecht zu Gunsten der friedlichen Gruppe uneingeschränkt zur Geltung.

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Versammlungsfreiheit

  9. Radi sagt:

    @ Jürgen Elsässer,

    hat ja lange genug gedauert, bis Sie zu dieser Einsicht gekommen sind.

    Wer von diesem System nichts erwartet, der erwartet viel zu viel. Man kann nur schlechtes erwarten.

    Aus rechtsstaatlicher Sicht wurden seit vier Jahrzehnten Tatsachen geschaffen, die den Weg in die Diktatur unausweichlich machen. Die Maske der Demokratie fällt nun. Die hässliche Fratze des Systems zeigt sich nun langsam.

    Ich bete für alle Seiten

    Radi

  10. Re Ply sagt:

    Es wird Zeit, dass endlich Fußballspiele wegen “zu wenig Polizei” abgesagt werden.
    Für den Bundesligazirkus werden doch auch ständig Polizeikräfte zwischen den Städten hin und her gekarrt(!)

    Das ist doch ein vollidiotisches Argument, dass zu wenig Polizeikräfte vor Ort zu bekommen wären.

    Hat man denn wenigstens klargestellt, dass dann nächste Woche die LEGIDA anstatt der NO LEGIDA demonstrieren dürfen? Sozusagen im Skip-Betrieb (hier: mal der eine, mal der andere)?

    ***********
    Artikel 20 des deutschen Grundgesetzes ermöglicht Volksabstimmungen auf Landes(und … )ebene und stellt Abstimmungen durch das Volk grundsätzlich auf die gleiche Stufe wie Wahlen. Abwählen die Typen in Leipzig! Abwählen! NOTABWAHL!
    ******************

  11. Re Ply sagt:

    @ sudeki 21:57

    alles-schallundrauch

    Die Amis müssen raus aus Deutschland und ihre Stützpunkte müssen (!) ausgehoben werden. Diese sog. Beschützer wandeln sich mittlerweile ernsthaft konkret in unser Todesurteil um!

    „alles-schallundrauch“ möchte ich hier nicht erleben.

    Gibt es irgendwo auf diesem Planeten einen sicheren Ort? Irgendetwas ansteuerbar? Hat sich schon mal jemand Gedanken darüber gemacht?

    Vielleicht Süd-Süd-Süd-Amerika?

  12. nwhannover sagt:

    Die „PEGIDAS“ und andere sind ja sehr gezielte Pfeile in Richtung des Systems, werden hier doch die Bürger ohne Lügenpresse, mit Stichworten und Infos versorgt die sonst ausgeblendet worden sind. Nun ist es ja die erste Stufe einer möglichen Revolution den Ofen zum Kochen zu bringen, Stufe zwei würde sich mit einer Führung und ideologischem Unterbau massentauglich präsentieren und Stufe drei wäre dann ein tatsächlich oder künstlich erzeugter Effekt einen Kanll zu erzeugen der Bürger auf die Straße treibt, daruf würden sich ja dann die informierten Massen an die eventuelle Führung klammern und… ja es wäre wohl möglich das sich was verändert. Fazit: Bevor die erste Stufe zündet muß diese vernichtet werden…ist mein Eindruck…somit sind Blogs egal welch unzensierter Art Bestandteil der ersten Stufe…
    weitermachen..noch mehr und besser!

  13. Kalle Blomquist sagt:

    Dann auf nach Erfurt

    Passt doch: Wenn Legida diesen Montag verboten wird, können die Patriotischen Europäer gegen die Amerikanisierung des Abendlandes in Erfurt gleich darauf hinweisen, dass das Verbot in Leipzig logischerweise nur auf Weisung des Grossen Bruders erfolgt sein kann. Und wie wichtig den USA die Islamisierung Europas ist.

  14. teleherzog sagt:

    klare worte und richtig !! egal wie man zu pegida/legida steht ! auch wenn sie die demo nun doch noch erlauben ist es eine klare einschränkung der demonstrationsfreiheit, denn es werden tausende weniger kommen, was ist mit meinem land los?? da müssen nicht nur , diese leute müssen vor gericht und verurteilt werden.. es ist meines wissens eine straftat das demonstrationsrecht zu beinträchtigen und selbst bei „doch noch erlaubnis“ ist die demo ja schon zerstört, viele planen um etc.. ich werde das genau beobachten was nun passiert und meine eigenen schlüsse ziehen ob wir in einer demokratie leben oder nicht

  15. Re Ply sagt:

    @ Berit 22:40

    So weit so gut – dann versammeln sich demnächst die Menschen mit Plakaten, auf denen geschrieben steht: „Art. 8 Abs.1 GG“!

    Was die Gesetze vorsehen und die Durchführungsverordnungen und die Ermessensspielräume, die an so einem Artikel dranhängen – weiß ich jetzt jedenfalls noch nicht genau.

  16. schnehen sagt:

    Dies ist fast schon der Beweis dafür, dass es keine ‚islamistische‘ Bombendrohung in Dresden gegeben hat, sondern dass dies ein Vorwand war, um die Dresdener Pegida-Demo zu verbieten. Dazu haben sie ihre Geheimdienste und ihre Desinformationszentralen.

    Jetzt gilt es, für die Grundrechte, die massiv bedroht sind, zu kämpfen. Elementare Rechte sind in Gefahr! Das ist nicht nur eine Frage des Versammlungsrechts, sondern aller Grundrechte. Wehret den Anfängen! Das Dekret muss rechtlich sofort angefochten werden. Das kann nicht durchgehen. Wenn das durchgeht, würde das bedeuten, dass nur noch staatlich erwünschte Demonstrationen wie zu DDR-Zeiten erlaubt sind, dass der normale Bürgerprotest gegen den Staat sich nicht mehr artikulieren kann, weil die Eliten es nicht wollen. Das wäre ein Maulkorb für das Volk, für alle Andersdenkenden.

    Mich erinnert dieser Willkürakt an das Verbot der 1. Mai-Demonstration 1929 in Deutschland, das von dem sozialdemokratischen Polizeipräsidenten Zörgiebel ausging. Als die Arbeiter trotzdem demonstrierten, ließ er in die Menge schießen und richtete ein Blutbad an.

    Merkel hat die Vorlage dafür gegeben, als sie einseitig gegen Pegida Partei ergriff. Sie muss unbedingt in diesem Zusammenhang genannt werden, nicht nur der Leipziger Ober’bürger’meister.

    Alle Demokraten gegen die Autokraten!
    Alle Bürger gegen die Demokratiewürger!
    Alle Macht dem Volk!

  17. Wahr-Sager sagt:

    Hat noch irgendjemand Zweifel, dass die BRD ein linksextrem regierendes Konstrukt der Alliierten ist?

  18. Manfred Gutsche sagt:

    Sooooo wird das NIX mit PEGIDA & LEGIDA gegen die Antifa
    Es müssen mehr her,

    Viele haben wegen den USMERKEL Gegendemos große Angst
    wie das „KANINCHEN BEI DER SCHLANGE“!
    Mit Gruß

    Manfred

  19. Anonyma sagt:

    „Hat man denn wenigstens klargestellt, dass dann nächste Woche die LEGIDA anstatt der NO LEGIDA demonstrieren dürfen? Sozusagen im Skip-Betrieb (hier: mal der eine, mal der andere)?“ ( Re Ply sagt: 7. Februar 2015 um 22:50)

  20. Re Ply sagt:

    Vielleicht wird es wirklich Zeit, in Leipzig (ggf. auch anderswo) einfach nur aufzutauchen, so wie die ‚grünen Männer‘ auf der Krim (selbstverständlich ohne Waffen)?

    Ein paar Tausend – einfach nur da, anständig und friedlich. Stille kann ja ‚laut‘ sein.

    Wie eine Fliege, die sich kurz auf deine Hand setzt, an einem lauen Sommertag.
    So kommt der Tod – plötzlich und unaufhaltsam…

    Für heute ist Schluß.

  21. Michael_b sagt:

    Das sind so die Spielchen, mit denen man Menschen radikalisieren kann. In weltpolitischem Maßstab geschah und geschieht dies auf weit grausamere und brutalere Weise. Sollte all den Leuten zu denken geben, die zu faul sind, um sich über die Genese von Extremismus gleich welcher Art Gedanken zu machen.

    Erst unterdrücken und diskriminieren, und dann irgendwann mit dem gesamten Instrumentarium des “Rechtsstaats” und der “Mediokratie” die so kriminalisierten Menschen aus dem Verkehr ziehen. Der Unterschied zwischen dem frustrierten Bürger und dem “Extremisten” besteht unter anderem darin, dass letzterer sich die Schweinereien nicht gefallen lassen will. Das Demonstrationsrecht stößt spätestens dann an seine Grenzen, wenn es wirklich zur Sache geht. Immerhin hat der “Unrechtsstaat” DDR selbst dann noch seine Bürger walten lassen, als das System schon am Abgrund stand. Nun ja, jetzt sind die Ossis dort angekommen, wo sie angeblich immer hin wollten – zur Freiheit, zum Licht.

  22. Anonymous sagt:

    „WENN Leipzig zu wenig Polizei hat, muss es natürlich immer das Demonstrationsrecht der Erstanmelder schützen, also von Legida – und die Gegendemos auf einen anderen Tag schieben.“

    Nun, formell haben die Gegendemos zuerst angemeldet, da erst eine Abstimmung auf Facebook erfolgt ist. Es wurde also nur das umgesetzt, was Sie gerade eben gefordert haben😉

    Ich sehe es aber genauso: Unsere Demokratie ist in Gefahr, wenn Demonstrationen mit einem derartig elastischem Argument verboten werden können. Wenn der Staat nicht genug Polizei vorhält, wird es mittelfristig zur Bildung von Bürgerwehren kommen müssen.

  23. Dirgis sagt:

    Wenn das stimmt, gilt es nur Eines zu bedenken: Wo waren all die braven Bundesbürger, inbesondere die intellektuell ernstzunehmenden Funktionsträger der Republik, als die Mainstreammedien vor einigen Jahren -unbeschränkt veröffentlicht- die Machenschaften des sogenannten Sachsensumpfes offenlegten ?

    Wurde damals nicht begriffen, dass die (anfänglich) nicht nur zu rekrutierende personale Menschen-Massen sondern auch räumlich-administrative Voraussetzungen erforderte ?

    Die sind da so vorgegangen, wie Rauschning es vormals beschrieben hat: Jede bestehende Institution wurde so imitiert, dann infiltriert, dass die Bürokratie perfekt blieb, auch als die Handlungen rechtswidrig und willkürlich wurden. Willst Du Institutionen vernichten, besetze den Kopf mit Deinem Ideologen (der ruhig ein Idiot oder Brutalinski oder gar beides) sein darf.

    Der Sachsensumpf, der Sachsensumpf,
    ja sind die Sachsen wirklich stumpf ? Wir werden sehen.

    Sachsen ist ein Ausschnitt und ein Probelabor.

  24. Dirgis sagt:

    Nun, wir dürfen einer Beruhigung entgegensehen: Wir haben keine tüchtige Bürokratie mehr. Mit den Job-Centern und dem vorherigen Entsenden unserer unfähigsten Beamten in den Ost-Teil haben wir unser staatliches Todesurteil als -nicht nur sozialer- Rechtsstaat selber gefällt.

    Was damals an westlichen „Sozialfällen“ (Menschen) rübergelobt und faktisch erhöht wurde, drüben (gutgläubigen z. T. naiven Menschen) zur gleichen Zeit gefällt wurde, wird niemals die Literatur erreichen……was für ein Jammer..dieses Scheiß-Digital-Zeitalter, das jedes geschriebene Wort von heute morgen auf Nimmerwiedersehen verschwindenläßt.

  25. Dirgis sagt:

    Und nun wünsch ich mir mal bei COMPACT jemanden, der den Zusammenhang zwischen 100.000 DM-Schäuble und DEGETO aufzeigt. Ohne Moralismus.

    Wegen der Diffamierung von Kurz-Malör.

  26. Dirgis sagt:

    Letzter Satz einzig für Dich, Heidi. Echt.

  27. Loewe sagt:

    Hier ist das 13seitige Schreiben der Stadt Leipzig mit dem Demo-Verbot an Legida:
    https://legida.eu/images/pressebilder/Verbotsbescheid_Legida_09_02.pdf

    Ich möchte noch diesen Link zur Kenntnis geben, wie sich Lobbyisten Packages und Redezeit zu TTIP-Gesprächen kaufen können. Den Bürgern ist JEDE Information verwehrt.

    Das gehört ALLES zusammen. Erst wenn man es als Ganzes wahrnimmt, können wir verstehen, dass diese Bande macht was sie will.
    http://www.eu-ems.com/event_images/Downloads/EU-US%20Trade%20Conference%20Sponsorship%20Brochure.pdf

    Und was mir noch auffällt, wirklich richtig auffällt: Die Gesichter fast aller Politiker sehen auf Bildern der letzten Zeit grauenhaft aus, wie Untote, böse, hässlich gealtert, ob das die Amerikaner sind, von der EU, unsere ….. Schäuble könnte man ungeschminkt in einem Harry Potter Film besetzen.Kommt das nur mir so vor? Oder zeigt sich ihr böses Tun jetzt auch in ihren Gesichern?

  28. Heider sagt:

    Kein schöner Land in dieser Zeit‚ ?
    ____________________________________________

    Hannoversche Allgemeine
    Turnhalle bleibt Unterkunft für Flüchtlinge

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/West/Turnhalle-bleibt-Fluechtlingsunterkunft

    Hamburger Abendblatt
    Schwerkriminelle Flüchtlinge werden gezielt eingeschleust

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article134770054/Schwerkriminelle-Fluechtlinge-werden-gezielt-eingeschleust.html

    Aus Österreich :

    ZUERST!
    Wohlfühl-Asyl: Immer häufiger demonstrieren “Flüchtlinge” für mehr Unterbringungskomfort

    http://zuerst.de/2015/02/05/wohlfuehl-asyl-immer-haeufiger-demonstrieren-fluechtlinge-fuer-mehr-unterbringungskomfort/?utm_medium=facebook&utm_source=twitterfeed

  29. Peter Stange sagt:

    Selbst die GEWOLLTE „Untersagung“ (Verbot!) der Dresdner PEGIDA-Demo war schon rechtswidrig, da sie eindeutig gegen die Verfassungen und gegen das VersG verstoßen hat. Ich als Polizeibeamter finde so etwas verabscheuungswürdig. Für mich wäre es eine Ehre eine friedliche LEGIDA-Demonstration in Leipzig mit abzusichern und gegen Straftäter der ANTIFA-Szene vorzugehen.
    Dass man in Leipzig jetzt auch noch das Versammlungsrecht pervertiert, indem man Gewaltdemos der ANTIFA und Linksautonomen gestattet und nötigenfalls dann auch polizeilich absichern wird, zeigt nur wessen Geistes Kind der Oberbürgermeister von Leipzig ist. Dass die friedliche LEGIDA-Demo im Keime erstickt werden soll, war eh klar und liegt wohl auch am Parteibuch dieses Demokratieverweigers Jung.

    Auf die Straße, wehrt Euch Bürger! Demonstriert friedlich. Laßt Euch Eure Grundrechte nicht verbieten oder einschränken.

    „Macht auf Zeit.“ Wählt diese Verbrecher ab, die die Verfassung mit Füßen treten und sich hinter einem angeblichen „Polizeinotstand“ verstecken.

  30. Es war doch klar, dass sich der BRD-Faschismus/Kommunismus in Politik, Gesellschaft und Medien langsam offen zeigt, da ja nun die üblichen Nazi-Diffamierungen der politisch inkorrekten Standpunkte und die politisch korrekte Sprachbereinigung kaum noch ihren Zweck erfüllen Meinungsbekundungen und Diskurse zu unterdrücken. Seit jeher wurde die AntiFa genutzt, um derlei Demonstrationen versteckt niederzuschlagen. Man nannte es dann „Gegendemonstration“. Haben sich dann die Nationalisten gewehrt, hieß es dann „rechtsextreme Gewalt“. Die Tatsache allein, dass man zwei gegensätzliche politische Standpunkte zur selben Zeit und am selben Ort demonstrieren lässt zeigt doch schon, dass man hier gerne die Bürger gegeneinander hetzt, gezielt Diskurse unterbindet und Gewalt sät. Divide et impera. Da waren selbst die National-Sozialisten und Kommunisten ehrlicher. Die haben Demonstrationen und Dissidenten wenigstens offen niedergeschlagen und verfolgt und die Bürger inhaftiert oder schlimmer. Da wusste man wenigstens woran man wahr. Das Gefühl ist doch längst wieder da und besonders die Alten fühlen sich erinnert. Das BRD-Regime macht es gerne versteckt und schimpft sich Demokratie. Die DDR nannte sich auch „demokratisch“. Auch da musste man die Demokratie mit der roten Lupe suchen. Ich gebe ja den US-Besatzern nie in irgendeiner Sache Recht. Aber in einer Sache hatten sie Recht: Die Deutschen verstehen nichts von Demokratie. Da reichen ein paar gezielte Fragen an jüngere Bekannte und Freunde und man erkennt es. Frage: „Würdest du rechte Parteien verbieten?“ Antwort: „Ja.“ Schon verloren. „Würdest du an AntiFa Aktionen zum Stoppen von sogenannten Nazi-Märschen teilnehmen und findest du das gut?“ Antwort: „Ja“. Wieder verloren. Politische Verfolgung und Meinungsbekämpfung wie auch immer gearteten Meinungsäußerungen sind wieder demokratischen Prinzipien. Das versteht der Deutsche nicht. Wenn das „Ja, aber… “ kommt, hat er meist schon verloren. Sozialismus und Demokratie gehen nicht zusammen. Die US-Amerikaner haben das verstanden und lehnen es deshalb ab. Bloß die Deutschen lebten schon zu lange wie auch die Russen unter dieser ideologischen Knute. Daher ging ihnen das Verständnis für demokratische Prinzipien ab und sie befürworten unbewusst eben die Methoden jener Systeme, die sie abzulehnen glauben. Paradox. Hier kann man wirklich einmal etwas von US-Amerikanern lernen:

    „Without Freedom of Thought, there can be no such thing as Wisdom; and no such thing as public Liberty, without Freedom of Speech.“
    (Benjamin Franklin)

    Als hätte der Mann den Sozialismus gekannt.

    Es werden hier Bürger politisch verfolgt, aus politischen Gründen inhaftiert oder machen „den Möllemann“. Methoden und Praktiken sind im Endeffekt aber die selben, wie zu „roten“ Zeiten. Den NS zähle ich dazu. An welches System erinnert den politische Verfolgung, Demonstrationsniederschlagung/-verbote, Meinungsverfolgung und Zensur, Publikationsverbote oder zumindest -behinderung, sowie Publikationsvernichtungen (auch das gibt es in der BRD), gleichgeschaltete Presse und Propaganda, Einheitsparteien und so weiter? Die Presse regt sich über „Lügenpresse“ zurecht auf. Getroffene Hund bellen. Das ist doch offensichtlich. Die alten Kommunisten der DDR und 68er sind doch in der BRD aufgegangen. Das hier ist doch längst DDR 2.0. Nur diesmal geht es hier nicht um ein mit Rotlicht zu bestrahlendes und umerzuerziehendes Volk, sondern um den völligen Austausch bzw. die Durchmischung, damit hier eine neues Proletariat wieder dem überrestigen deutschen konservativen Bürgertum entsteht, welchem sich dann die Grünen und „Linken“ bedienen können, um auch noch den Rest niederzuschlagen und ihrerseits einen „Regime Change“ durchzuführen. Man schaue sich doch mal die Vitas der ganzen Politiker an. Merkel zum Beispiel, Roth, Trittin und so weiter. Alle haben irgendwo kommunistische Hintergründe. Nach Oliver Janich sind die Grünen heute die neuen Kommunisten. Die brüllen doch heute genauso „Nie wieder Deutschland“. Die Linkspartei (ehm. PDS, ehm. SED) sowieso mehrheitlich. Von einigen gebildeteren Individuen mal ausgenommen. Von KPD und DKP wollen wir gar nicht reden, die man ja bei „Friedenswinter“ um Jebsen und Co. sieht. Auch der Begriff EUdsSR kommt nicht von ungefähr. Presse und Politik sind doch mehrheitlich auf „links“ gedreht. Ich halte ja nichts von dem Begriff, aber damit man weiß, was gemeint ist.

    Es bringt doch nichts über die Methoden und Praktiken der BRD zu schimpfen, wenn wir nicht das Kind beim Namen nennen.

  31. Anonymous sagt:

    Ich bin entsetzt,
    23% sind für ein Demokratieverbot!

    Umfrage

    Finden Sie es gut, dass die Legida-Demonstration untersagt wird?

    Es haben 6197 Besucher abgestimmt.

    Ja 23.2% (1438 Stimmen)
    Nein 75.9% (4702 Stimmen)
    Ich bin nicht sicher 0.9% (57 Stimmen)

    Vielen Dank für die Teilnahme

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_72812786/leipzig-untersagt-legida-demonstration-am-montag.html

  32. heidi heidegger sagt:

    jürgen,deine empörung ist berechtigt. ruhe ist die erste mrkl-pflicht und um 8 geht’s ins bett. ich nenne das ne oberschlaue ausgangssperre (vgl. texas). blöder obrigkeitsstaat.

    was wenn sich trotzdem 20 tsd friedlich versammeln und spazieren gehen,ohne den verkehr zu stören? werden die alle verhaftet? irgend ne handhabe findet sich immer,die leute zu schikanieren und wenn’s nur wildpinkeln ist. wem gehört eigentlich die stadt und ihre strassen bzw. die bürgersteige?

    gerade jetzt hab‘ ich mich schon fast an die stadt der völkerschlacht gewöhnt und wenn es sommer wär,würd‘ ich mich in‘ park hocken mit nem schild,auf dem nix anderes steht als:protest!

  33. Anonymous sagt:

    Damit ist es bereits 5 Minuten nach 12.

    Eindeutiger Eingriff in die Grundrechte.

    Wenn angeblicher Polizeinotstand vorherrscht, dann habt ihr den selbst zu verantworten. Dumme Ausrede.

    Euer aller momentanes Glück ist, dass die nächste Bundestagswahl erst 2017 stattfindet.
    Dieses Verhalten vergesse ich euch nie. („Rechts“ oder „Links“ ist in diesem Fall egal.)

  34. Müssen wir Deutsche für alles eine Erlaubnis haben? Das Recht auf eine friedliche Demonstration ist verbrieft und wenn dieses Recht verboten wird, dann geht man einfach hin – so einfach! Lenin hat doch recht, wir brauchen wirklich für alles eine Erlaubnis, ohne gültige Fahrkarte kann ich nicht kommen!

  35. Eveline sagt:

    Das Rechtsystem, die Rechtsanwälte und Staatsanwälte sind für das Volk da. Aber mal wieder nicht in der deutschen Demokratie.

    Diese Herrschaften sind so wichtig, das sie monatlich vom Volk direkt ihren Gehaltsscheck bekommen müßten.

  36. 13.Februar sagt:

    Ich hoffe nur, dass die Leipziger sich diese Besatzer-Willkür nicht gefallen lassen und trotzdem auf die Straße gehen, wie weiland 1989.
    – Rentenpunkte-Ost
    – Niedriglöhne-Ost
    – Demo-Verbot-Ost
    – Maulhalten-Ost

  37. gerina sagt:

    Mich hat die Nachricht auch schockiert.
    Wie geht es jetzt weiter ? Sollte jetzt nicht vor dem Verwaltungsgericht geklagt werden und bei einem negativen Ausgang weiter bis vor das Bundesverwaltungsgericht Leipzig gegangen werden ?
    Diesen Weg hat erfolgreich der Betreiber der Kölner Klagemauer Walter Herrmann beschritten, der täglich vor dem Dom demonstriert.
    Auszug aus der NRhZ:
    “ Für einen ‚politischen Infostand‘ benötigt man eine städtische Sondererlaubnis. Für die Domplatte gibt es die nicht. Das ist der Hintergrund für die jahrelange Auseinandersetzung um das Projekt Klagemauer auf der Domplatte. Nun hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig mit Beschluß vom 22.8.2007 dem Projekt Klagemauer den Versammlungsstatus zugesprochen und entsprechend das Versammlungsrecht modifiziert. Eine Versammlung im Sinne des Art. 8 Grundgesetz braucht keine Genehmigung; sie ist nur bei der Polizei anzumelden. Es wäre zu wünschen, daß auch andere Gruppen in der Tradition der 68er Bewegung sich das Urteil des BVerwG zunutze machen.“
    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=13407

  38. heidi heidegger sagt:

    nach dem video bin ich grad bissi neidisch+depri und will den erlös für den verkauf (kein bock mehr selber zu spielen) meines 65 jahre alten tenorsaxohons (made in indiana/usa) margarete seidler und ihren leuten spenden.anybody out there,der interesse hat?
    ‚i’m a road runner‘ von junior walker ist auch supi,aber auch die version der ‚alten‘! fleetwood mac.

  39. Berliner AfD Wähler sagt:

    Dieser ScheißStaat ist am Ende. Die Demokratie ist nichts mehr wert und die politische Kaste gehört verjagt. Das Schweinesystem hat Angst vor der Legida !
    Pfui BRiD !

  40. gerina sagt:

    @schnehen: Für die Toten und Verletzten am 1. Mai 1929 ist die KPD mitverantwortlich, die trotz des Verbotes auf die Straße ging.
    Die KPD-Führung wusste, dass es bei Nichtbeachtung zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und bewaffneter Polizei kommen würde.
    Eine Zeitzeugin, Margarete Buber-Neumann vermutet, dass einer der Polizeioffiziere die Nerven verlor, aufgrund einer Provokation der Kommunisten und schoss….

  41. Afrikaans sagt:

    http://www.zeit.de/2015/04/islam-christentum-konflikt-kultur

    „Mit dieser Haltung vertritt die Kanzlerin ziemlich elegant jene Mehrheit, die „immer auch noch“ die Grundrechte nebenbei mitnimmt, aber kaum mehr weiß, woher sie kommen und wer sie erkämpft hat – jene Mehrheit, die sich bis vor Kurzem nicht vorstellen konnte, jemandem könnten unsere Freiheiten missfallen. Das tun sie aber. Sie missfallen einem Islam, der die Freiheit des Individuums einem archaisch-autoritären Regelwerk unterordnet.“

    Diese Grundrechte missfallen nicht nur dem Islam, sondern üblerweise auch unseren eigenen Leuten.

    Aber die Leipziger Entscheidung hat auch was gutes: es entblößt sich öffentlich, was bisher verdeckt operierte.

    Hat schon einer eine Strafanzeige gegen die Verantwortlichen wegen des Verdachts auf Rechtsbeugung gestellt ?

    http://dejure.org/gesetze/StGB/339.html

  42. heidi heidegger sagt:

    seid ihr bereit für pure 0:43 frigida- action in ffm?

  43. Janimator sagt:

    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ – zitiert von Dirk Koch: Die Brüsseler Republik. Der SPIEGEL 52/1999 vom 27. Dezember 1999, S. 136, spiegel.de

  44. blaubeerbaum sagt:

    Das ist ja herrliche Demokratie. Kann man der Anti-Pegida/Legida nur raten, zum Ordnungsamt gehen und alle Termine dieses Jahr erst mal buchen. Als kleines Dankeschön für unsere Antifas Anmeldung gebührenfrei.

    Was ist aus unsere Demokratie geworden??? NeuMerkelDeutsch: Marktgerechte Demokratie. Einfach nur noch Sch…!!!

  45. Neukunde sagt:

    Ob sich die Leipziger das gefallen lassen? Ich fürchte ja. Das Rating für Deutschland fällt ins Bodenlose – auf das Niveau von Bananenrepubliken.

  46. Spielhahn sagt:

    Werter Herr Elsässer . Ich als bekennender „Rechter“ bitte Sie einfach zu bleiben wie Sie sind ! “ Gelebte Demokratie “ oder doch nur eine Floskel der wenigen Bestimmenden ………………Schafe sind in jedem Falle zur Genüge da !

  47. Widerstand! sagt:

    Ich stelle mir die Frage welche Absicht das Verbot der Legida-Demo haben soll. Man könnte vermuten, dass auf diese Weise die Sonntagsdemo von Liedstrich-Spalter Örtel gepuscht werden soll. Falls dem so ist, dann wurde mit dieser Strategie ein Eigentor geschossen.

    Es ist für die Eigendarstellung ein großer Vorteil nicht als Täter stigmatisiert zu werden, aus einer vermeindlichen Opferrolle hingegen läßt sich politisches Kapital schlagen. Das beste Beispiel dazu wäre u.A. die Politik Israels oder die Kriegspolitik der Nato, beide verstehen es sich als Opfer ( z.B.der hausgemachte Terrorismus) darzustellen um ihre Politik vorranzutreiben (Globale Einflußnahme. One-World).

    Legida wurde nun unfreiwillig in diese „Opferrolle“ gedrängt, hieraus ergibt sich eine große Chance. Beim Fußball würde man von einen Elfmeter sprechen, der Ball muß nur noch ins Tor geschossen werden, dass kann Spielentscheidend sein.

    Mischen wir uns unter die Gegendemonstranten, melden wir Spontandemonstrationen in möglichst vielen Städten an. Schaffen wir Öffentlichkeit durch Leserbriefe, Kreidemalereien, Plakataktionen und Straßentheater. Besuchen wir die Wahlbüros unserer Volkszertreter.
    Seid kreativ!
    Auf zum Aktionsmonat Meinungsfreiheit!

    —————————————————————————–

    Offener Brief an Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig

    Sehr xxx Herr Jung,

    nicht mit Verwunderung, sondern mit Wut habe ich heute von der Absage einer Demonstration in Leipzig, am kommenden Montag erfahren.
    Nach fast genau 25 Jahren, scheint es wieder die Stadt Leipzig zu sein, die damit in das Blickfeld einer grundsätzlichen Debatte über das Wesen von Demokratie gerät.
    Nach meinem bescheidenen bisherigen Kenntnisstand, waren sämtliche Demonstrationen der verschiedenen xxxGida Demonstrationen friedlich.
    Wenn jetzt durch fadenscheinige Begründungen, das Recht auf freie Demonstration ausgeheblt wird, dann treten Sie das Grundgesetz mit Füßen.
    Bis heute gibt es immer noch das Recht auf Versammlungsfreiheit
    Art 8 GG (1) “Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.”

    Aber die Väter des Grundgesetzes, haben auch noch einen anderen wichtigen Paragraphen festgeschrieben.
    Im Artikel 20, Absatz 4 heißt es:
    ” Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.”

    Man muß nicht alles unterschreiben, was in den vielen verschiedenen Strömungen dieser Pegida-Bewegungen gefordert wird.
    Ich persönlich habe aber auch nichts gefunden, was in irgendeiner Weise, mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung in Konflikt gerät.

    Als friedliebender Mitbürger, Vater von drei Kindern und Demokrat, kündige ich ab sofort meinen Widerstand gegen Sie an.
    Möge jeder Leipziger Bürger, der noch ein Fünkchen Demokratieverständnis im Leibe hat, Sie friedlich aus dem Rathaus jagen.

    Wenn Sie, Herr Jung, noch einen Funken Anstand haben, dann nehmen Sie einfach ihren Hut und nutzen die freie Zeit zum Lesen des Grundgesetzes.

    Steffen Wandschneider

    Im Namen aller Unterzeichner/innen.

    Parchim, 07.02.2015 (aktiv bis 06.04.2015)

    https://www.openpetition.de/petition/online/ruecktritt-von-leipzigs-ob-jung-wegen-verstoss-gegen-arikel-8-gg-absatz-1

  48. schnehen sagt:

    @gerina

    Ich habe die Bücher von Margarete Buber-Neumann fast alle gelesen, darunter, ‚Stationen eines Irrwegs‘, ‚Die erloschene Flamme‘, ‚Milena‘ … Es kann sein, dass sie das irgendwo geschrieben hat. Ich weiß es nicht m mehr. Sie war damals, 1929, aber selbst KPD-Mitglied und hat sich an vielen Aktionen der Partei beteiligt. Sie hat sich erst viel später distanziert, als sie Opfer der Säuberungen, der Jeschowschina wurde (1937/38) und ins Arbeitslager nach Karaganda kam. Danach hat sie vieles im Nachhinein anders gesehen und uminterpretiert. Sie trat dann sogar noch in den siebziger Jahren in die CDU ein.

    Aber sollten sich die Arbeiter gefallen lassen, sich von einem korrupten Sozialdemokaten namens Zörgiebel das Feiern des 1. Mai verbieten zu lassen? Der 1. Mai war eine große Errungenschaft der Arbeiterbewegung, auf die man unter keinen Umständen verzichten wollte. Und recht so!

    Damals hat die KPD noch gekämpft, das wurde aber 1933, als man auf Druck der Kominternführung (Manuilski/Kuusinen, nicht Stalin!) auf militante Aktionen gegen den Nazi-Putsch verzichtete, schon anders. Man ließ sich zur Schlachtbank führen. Der Mann von Margarete, Heinz Neumann, der für einen militärischen Widerstand gegen die Nazis eingetreten war, war schon Mitte 1932 auf Drängen der Komintern-Führung aus dem Politbüro der KPD entfernt worden. Thälmann hielt sich dann an das Verbot, energische Maßnahmen zu ergreifen und musste das dann wenig später, Anfang März 1933, auch mit seiner eigenen Verhaftung bezahlen. Sein bester Mann und Redenschreiber, Heinz Neumann, stand ihm nicht mehr zur Seite.

    Für heute gilt: Man darf sich so etwas nicht gefallen lassen, denn wenn man es tut, wird man selbst zum Totengräber der Demokratie. Mut zum Ungehorsam ist heute angesagt!

    Ich hoffe, dass es breiten Widerstand in Leipzig gibt und Du sicherlich auch.

    Grüße

  49. Leri sagt:

    Schaut Euch mal die Argumentation der ach sich immer moralisch auf der richtigen Seite sehenden ‚linken‘ Vertretern an.
    Es kommt jetzt, gerade nach dem Besuch Merkel/Hollande in Moskau, das sie den Druck der Bevölkerung auf Frieden mit Russland, auf ihre Fahne schreiben wollen.
    Laßt es nicht zu. Es waren NICHT (nur) die Linken,
    die haben eher hinderlich gehandelt (Montagsmahnwachen).
    Laßt nicht zu, dass Eure Aktivitäten, z.B. Kommentarflut in der Lügenpresse, sich z.B. die Linkspartei oder der ‚omniöse‘ Friedenswinter, als „ihr“ Handeln und Wirken verkauft.
    Seht die Heuchler und Lügner.
    Ich hätte an und für sich, weniger Probleme mit der Tatsache, das die realexistierende ‚Linke‘, Eure ‚Früchte‘ für sich reklamiert.
    ABER es sind genau JENE, welche diffamierend auf die Großzahl jener herablassend schaut und nicht wahrnehmen WILL, dass z.B. in Leipzig und anderswo ZEHNTAUSENDE „Ami go home“ skandierten.
    Natürlich ist nur ihre Aktion für Gauck-Palast relevant.
    Die vielen Teilnehmer der Kundgebungen vor dem Bundestag oder Bundeskanzleramt an mehreren Terminen, egal.
    Das ist wohl demagogische Wahrnehmungsstörung.
    Dann wundern sie sich darüber hinaus, das so wenige zu Kundgebungsaufrufen der ‚Linken‘ kommen. Wecker ruft und wenige kommen, die anderen diffamieren wir vorsorglich mit ‚NAZI‘.
    Seht ihr Handeln!
    Gemeinsam geht anders.
    Der 28.02. sollte wirklich unter dem Schlagwort ‚Einigkeit‘ stehen – Gemeinsam gegen den Krieg.
    Sollten die Damen und Herren, welche sich als ‚links‘ (demagogisch) bezeichnen nicht verstehen wollen, dann kann auf diese gut verzichtet werden.
    Die (Teilnehmer)Zahlen werden es zeigen. Ob …GiDa oder etwas anderes.
    Auch wenn man der Spaltung (zurecht!) im Volk entgegentreten will, jedoch den bisherigen Widerstand der deutschen Bevölkerung (welcher eventuell zu einem Umdenken Merkels geführt hat?) laßt den Euch nicht, von Heuchlern, Lügnern, Trittbrettfahrern, von ‚links‘ (aber auch nicht von ‚rechts‘!) vereinahmen. Das ist für mich der Gipfel des Falschspiels.
    z.B. Gehrke, Braun, Noll:
    [ https://www.youtube.com/watch?v=ayAWkMDSOuM&feature=youtu.be ]

  50. Reichsangehöriger Bennewitz sagt:

    Warum, weil die Deutschen zu friedlich sind und nicht nach so VIELEN Jahrzehnten um einen Friedensvertrag KÄMPFEN???

  51. rubo sagt:

    Das ist alles politischer Testbetrieb dafür, um zu sehen, wie willfährig das Volk ist. Das ist Vorbereitung auf die Praxis, wenn der US-gewünschte Krieg in der Ukraine gegen Rußland losgehen sollte.
    Was @Schnehen meint mit dem Rückblick auf 1929, das traue ich im Ernstfall auch dem Blockparteien-Regime BRD zu. Wer Steigbügelhalter beim Maidan-Putsch für ein auf Faschisten gestütztes Regime war, der würde auch hier rücksichtslos antidemokratisch sein.

  52. ups2009 sagt:

    @ schnehen 7. Februar 2015 um 23:24

    „Dies ist fast schon der Beweis dafür, dass es keine ‘islamistische’ Bombendrohung in Dresden gegeben hat, … „

    Es ist eh USlamistischer Terror … Renald Luzier lacht | AnoNews Vienna

    Checkpoint Charlie Hebdo – Endstation Bürgerkrieg (Gladio 2.0)
    https://viefag.wordpress.com/2015/01/18/checkpoint-charlie-hebdo-endstation-burgerkrieg-gladio-2-0/

    @ JE
    „WENN Leipzig zu wenig Polizei hat, muss es natürlich immer das Demonstrationsrecht der Erstanmelder schützen, also von Legida – und die Gegendemos auf einen anderen Tag schieben. Aber das ist nicht gewollt.“

    Ist dem noch so? Angeblich, gemäß Verlautbarungen aus den Reihen unserer Bonzen, hätte Legida alle Demos zurückgezogen

  53. Petition - Jung muß weg! sagt:

    Petition zum Rücktritt von Leipzig-OB Jung unterzeichnen:

    https://www.openpetition.de/petition/online/ruecktritt-obm-jung

  54. LiberteToujour sagt:

    Die Entmachtung der staatlichen Souveraenitaet zu Gunsten einer supra-nationalen und intransparenten Lobbyisten Organistation wie der EU, wurde emoeglicht durch das Mitlauefertum, die Feigheit und die Inkompetenz der gewaehlten Selbstdarsteller (Politiker). Nun zeigt sich auf regionaler Ebene am Beispiel Leipzigs wie dieses Mitlauefertum funktioniert. Gut situierte Karrieristen, ebenfalls Buerger und aus dem Buergertum stammend, verraten ihre Landsleute und verharmlosen und unterstuetzen den linken SA Terror aus Feigheit, Bequemlichkeit; und ueberwiegend wegen opportunistischer Ueberlegungen. Mit umgedrehten Vorzeichen wiederholt sich an diesem Beispiel die Geschichte. Die Biedermaenner in den Parteien, Kirchen, Medien, Gewerkschaften zuenden jetzt das Haus an in dem sie selbst wohnen, und freuen sich noch ueber die anfaengliche wohlige Waerme die das Feuer erzeugt. Um sich selbst und ihre Wahnsinnstat zu feiern werden flankierend von den Lohnschreibern in den abhaengigen Medien Propaganda Begriffe in Umlauf gesetzt um die Meinungskontrolle der Massen im Griff zu halten. Beispiel hierzu, der angebliche ‚Widerstand der Anstaendigen‘. Dieser angebliche Widerstand der ‚Gutbuerger‘, die entweder zu dumm, zu feige oder zu desinteressiert sind um die Tragweite ihrer Brandstiftung zu verstehen, verdeutlicht sich in Dresden und Leipzig. Der Gehorsam der Politik Apparatschicks aus Gruen-Schwarz-Gelb-Rot gegenueber den Vorgaben aus Medien, EU und den Unterorganisationen von Bilderberg und Co ist leider Realitaet, und erinnert an das Mitlaeufertum im Nationalsozialismus. Allerdings, dasselbe Mitaeufertum, gesteuert ueber internationale Netzwerke und Organisationen, findet auch in anderen Laendern statt, USA, England, Frankreich. Hierzu ist anzumerken das diese Netzwerke sich ueber die verschiedensten Unterzirkeln manifestieren, d.h. die Weisung erfolgt aus den innersten Zirkeln an die auesseren Zirkel, der Gehorsam erfolgt in umgekehrter Richtung.

    Mittlerweile haben wir den Verlust der Souveraenitaet offensichtlich, obgleich mangels Friendensvertrag Deutschland auch ohne EU niemals nach dem Krieg wirklich souveraen war, es wurde nur an der langen Leine gefuehrt, die Wirtschaft florierte ja und die Konkurrenz zum Warschauer Pakt / Sowjetunion machte es ratsam den Buergern Freiheiten einzureden bzw. einzuraeumen. Damit ist jetzt offensichtlich Schluss. Die Deutschen sind nach meiner Meinung sehr wohl intellektuel in der Lage die Situation zu durchschauen, allein es fehlt der Wille. Feigheit, getarnt als Anpassung und Desinteresse halten die Deutschen davon ab den Ernst der Lage zu erfassen. Es kommt wohl so wie es schon oft prognostiziert wurde, erst wenn das Tal der Traenen erreicht ist, wenn Massenarbeitslosigkeit, Inflation, buergerkriegsaehnliche Zustaende verstaerkt durch ethnische Spannungen die Situation eskalieren lassen, werden die Deutschen erkennen gegen was sie ihre Teil-Souveraenitaet eingetauscht haben. Die bunten Progandisten aus den bunten Parteien, Gruen-Schwarz-Gelb-Rot, leben derweil weiter wie die Maden im Speck. Das eigene Volk wird dabei der Degeneration und der Vewahrlosung ueberlassen. Fazit: Wirkliche Opposition erfolgt dismal ohne Beistand der gleichgeschalteten Kirchen-Funktionaere, Politiker, Kuenstler, etc., diese sind alle abhaengige Lohnempfaeger des ‘Systems’. Freiheit beginnt damit sich der Einflussnahme dieser Propagandisten zu entziehen. Wohlan, zurueck zu den Wurzeln solange diese noch nicht vollends gekappt sind.

  55. Rechtsklick sagt:

    Zuerst die Morddrohung gegen Bachmann, dann die erzwungene Verschiebung der Demonstration auf den Mittwoch und jetzt das Demonstrationsverbot… Was soll noch kommen? Wo soll das hinführen?

    Da müssen gute Anwälte her!!! Es wird in nächster Zeit zugehen wie bei NPD-Demonstrationen, die in der Vergangenheit immer wieder mit dieser scheinheiligen Begründung verboten wurden.

    Gegen diese offensichtliche undemokratische Provokation muß man gerichtlich klagen. So geht das nicht. Wir brauchen unbedingt Anwälte!!!

  56. Paul Miller sagt:

    Hopfen und Malz sind doch schon lange verloren in Germany. Da kann man sich nurnoch verpissen weil dies ist erst der Anfang vom grossen Chaos was noch kommt. Zu Besuch komm ich gern noch aber Leben wuerde ich dort noch nicht mal umsonst…. Da gibts bessere Flecken auf der Welt .

  57. Manfred Gutsche sagt:

    Also RECHTSBEUGUNG!
    PEGIDA & LEGIDA läßt man nicht laufen wegen Polizeikräftemangel .

    Die gekauften welche noch mehr Teilnehmer haben läßt man
    laufen.

    Das soll ein RECHTSSTAAT sein – nie un d nimmer!!!

    Das ist ja wie eine DIKTATUR!!!

    Kann mann eigentlich die Puppe USMERKEL nicht abwählen?
    Gruß

    Manfred Ein RECHTEBÜRGER!!!

    PS: Habt ihr den heutigen PRESSECLUB gesehen+gehört???
    Da war doch dieser SPIEGELBILD „Strolch“ welcher wieder
    gegen Russland & PUTIN hetzte,daneben die gesteuerte Tussi
    welchen den selben gesteuerten Quatsch herauslies.
    Der Einzige vernünftige war der Journalist vom STERN-Jörges
    welcher klar sprach!!!

  58. Manfred Gutsche sagt:

    Man versucht zum Xten mal Herrn PUTIN zum Kriecher in Minsk machen – Leute ich sage Euch das funktioniert nicht!!!

    Leider reißen die USA mit ihren Marionetten in Europa uns hier
    in einem Krieg mit Russlant zu zwingen – dann mal eine schöne
    ZUKUNFT!!!

    Die russische Armee ist der NATO/OTAN haushoch überlegen!

    Herr Außenminister LAWROW hatts denen in München mal
    gegeben – weiter so!

    AM GO HOME – AMI GO HOME – AMI GO HOME – AMI GO……

    WIR SIND DAS DEUTSCHE VOLK-WIR SIND DAS DEUTSCH
    Gruß

    Manfred Ein deutscher Volksgenosse-Ein deutscher Volksgen

  59. ups2009 sagt:

    @ rubo
    „Wer Steigbügelhalter beim Maidan-Putsch für ein auf Faschisten gestütztes Regime war, der würde auch hier rücksichtslos antidemokratisch sein.“

    Die ESM-Diktatur ist eh … aber lassen wir’s.

    Mal bin ich bolschewistisch, mal bin ich faschistisch, mal bin ich feudal-asozial – und das macht die NWO aus. (Copyleft) … frei nach …

    „Mal bin ich liberal, mal bin ich konservativ, mal bin ich christlich-sozial – und das macht die CDU aus.“

    Wegen der ungewöhnlichen Publizität im Mainstream und anderen Denkwürdigkeiten wurde ja einiges bis hin zu Wolfgang Schnurigen Maulwürfen und U-Booten angedacht.
    Nachdem Lutz-Bachmann-Rücktritt, Oertel-Rücktritt gedanklich im Hinterkopf geblieben und der Tage im GEZ-TV etwas von

    beschleunigte einbürgerung bzw. erleichterte Einbürgerung, erleichterte Einbürgerung Jugendlicher gehört …

    Da hängt der Hammer!
    Schaffe ein Problem und wenn der Plebs dann ruft biete dem Pöbel ein Gesetz zur Lösung an!!!

    FDP legt Konzept für gesteuerte Zuwanderung vor – Die Welt
    http://www.welt.de › Politik › Deutschland
    19.01.2015 – Nötig seien auch beschleunigte Einbürgerungen

    Landtag will die Einbürgerung vereinfachen – Die Welt
    ***.welt.de › Regional › Niedersachsen und Bremen
    22.01.2015 – Die Einbürgerung von Ausländern in Niedersachsen

    Rot/Grün will Einbürgerung erleichtern – NWZonline.de
    ***.nwzonline.de › Nachrichten › Politik
    22.01.2015 – Hannover Die Einbürgerung von Ausländern in

    Debatte um Zuwanderungsgesetz – SWR International …
    ***.swr.de/international/
    19.01.2015 – Die FDP fordert zudem beschleunigte Einbürgerungen nach nur vier Jahren sowie die grundsätzliche Zulassung der doppelten Staatsbürgerschaft gefordert.

    Bundespolitik diskutiert über Einwanderungsgesetz
    ***.tagesschau.de/inland/debatte-einwanderungsgesetz-101.html
    09.01.2015 – Diskussion in der Bundespolitik Ein Gesetz für Zuwanderung? … Tauber hat sich für eine neue Debatte über Einwanderung ausgesprochen.

    Koalition streitet über Einwanderungsgesetz – Deutsche Welle
    ***.dw.de/koalition-streitet-über-einwanderungsgesetz/a-18230612
    vor 5 Tagen – Mit einem neuen Gesetz will die SPD die Einwanderung regeln. Geplant ist ein flexibles Punktesystem. Die Union ist uneins über den Vorstoß.

    Einwanderungsgesetz: Raus aus der Illegalität | ZEIT ONLINE
    ***.zeit.de › Politik › Deutschland
    21.01.2015 – Deutschland ist ein Einwanderungsland und es braucht noch mehr Einwanderer. Darüber besteht unter Experten und den maßgeblichen …

    Einwanderung: Grüne wollen Zuwanderungsgesetz mit …
    ***.welt.de › Politik › Deutschland
    08.01.2015 – CDU-Generalsekretär Tauber hat sich für ein Zuwanderungsgesetz ausgesprochen. CSU-Chef Seehofer stellt sich quer. Doch jetzt kommt …

    Passend dazu:

    Solidarität mit Afrika und anderswo: Raus aus der NATO!
    Völkerrecht und sozialistische Politik: Sag mir, wo Du stehst!
    – von Stephan Steins –
    http://rotefahne.eu/2013/10/solidaritaet-mit-afrika-und-anderswo-raus-aus-der-nato/

    „Weder die Weimarer Verfassung, noch das Grundgesetz der BRD oder die Verfassung der DDR weisen Deutschland als Einwanderungsland aus. Soweit die formale Historie.
    Wer also Deutschland zum Einwanderungsland machen möchte, ist gehalten, das Votum des deutschen Volkes einzuholen.

    Es ist demokratisch legitim, für ein solches Anliegen um politische Mehrheiten zu streiten, um eine entsprechende Verfassung auf den Weg bringen zu können.
    Aber genau dieser demokratische Diskurs findet nicht statt. Stattdessen wird über die Jahre eine fortgesetzte Masseneinwanderung über die Köpfe der Menschen hinweg betrieben, an welcher Kritik autoritär, auch mit den Mitteln der staatlichen Repression und sozialen Deklassierung, unterdrückt wird und die Bürger vor vollende Tatsachen gestellt werden sollen.“

  60. Wahr-Sager sagt:

    Dieses Bild sagt eigentlich alles: http://assets.jungefreiheit.de/2015/02/39164225-860×360-1423148061.jpg

    Quelle: http://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/stell-dir-vor/

    Ein „mutiger“ Linksextremist – umgeben von einer macht- und handlungslosen BRD-Kavallerie – ist sich seiner Handlungs- und Redefreiheit als BRD-Privilegierter sehr sicher, wird er doch durch Leute wie SPD-Barbie Manuela Schwesig und der restlichen Crew geradezu angespornt.
    Das Zauberwort „Rechtsextremismus“ bzw. „Nazi“ reicht aus, um bei dem normalen BRD-Bürger jegliches Vernunftdenken auszuschalten und stattdessen Emotionen hervorzurufen.

    In Dresden wurde eine Kranzniederlegung für Bombenopfer gestrichen: http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/dresden-streicht-kranzniederlegung-fuer-bombenopfer/

    „Erwin der Querdenker“ hat hierzu Folgendes geschrieben (dem ich mich vorbehaltlos anschließe):

    „Bei dieser Zahlen nimmt natürlich das gern gezeichnete Schwarzweißbild zum zweiten Weltkrieg einen erheblichen Schaden und kann in jedem Fall nicht mehr von einem Befreiungskrieg der Alliierten gesprochen werden.
    Doch gerade dieser logische Schluß löst bei unseren Apparatschiks eine beängstigende Hysterie aus, drohen hierdurch doch noch ganz andere Dinge in Frage gestellt zu werden, wie etwa die durch die Alliierten einseitig propagierte Kriegsschuld Deutschlands.
    Der alliierte Einsatz in diesem Krieg war also nicht selbstlos und von einem moralischem Gewissen beflügelt, sondern lediglich von macht- und wirtschaftspolitischen Interessen der Alliierten bestimmt.
    Ein solches Verständnis hat selbstverständlich auch erhebliche Auswirkungen auf die heutigen Probleme unseres Landes und seine Interessenskonflikte.
    Doch ein derartiger Eindruck gefährdet offenbar die deutsche Staatsräson, die auf einem Schuldkult und einer dauerhaften Paralyse der deutschen Bürger beruht, zum Zwecke der Kontrolle und Steuerung der Deutschen.

    Es geht also nicht nur um die Wahrheit bei dem Dresdner Kriegsinferno, sondern was diese Wahrheit bei den Bürgern dauerhaft auslösen könnte.“

    In zynischer Weise reden die BRD-Historiker ja auch vom „Opfermythos Dresden“, während es schon ausreicht, zu äußern, dass einen der „Holocaust“ nicht interessiert, um vom Dienst suspendiert und gesellschaftlich geächtet zu werden: http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/lehrer/skandal-lehrer-suspendiert-holocaust-39554828.bild.html

  61. Stein sagt:

    Die Tragweite dieses Verbots wird später sicherlich juristisch noch zu bewerten sein. Denn es ist eine klare Straftat. Grundrechte werden ausgehebelt und es kann mit Sicherheit gesagt werden: Klare Verhältnisse jetzt.
    Leipzig ist eine sehr schöne Stadt, welche die größten sozialen Unterschiede in sich trägt. Hier ist der Knackpunkt zu finden. Das Bürgertum recht gut situiert genießt die vielen Annehmlichkeiten der Stadt, welche es reichlich gibt. Die andere Gruppe besteht aus einer Mischung Alternativer Szene mit Bindungen Uni/HTWK und der Rot-Front Truppe welche fälschlicherweise auch als rote SA bezeichnet wird. Eine andere Schicht ist die Arbeiterschaft und die Erwerbslosen. Diese Gruppe ist in Leipzig ebenfalls sehr groß. Diese haben aber keinerlei Einfluss bzw. eine Lobby. Es fast unmöglich das diese Schichten zueinander finden. Es ist auch nicht erwünscht. In Leipzig zählt nur die Frage wo man wohnt und dann erhält man den gesellschaftlichen Stempel. Diese Stadt findet man alles, aber eines nicht, Geschlossenheit der Bürger.
    Es wird ein schwerer Gang in Leipzig. Dieser Montag wäre gut gewesen. Es sind Semesterferien. Jung blieb nur noch seine Rot-Front Bande.

  62. schnehen sagt:

    @rubo

    Entschuldige erst mal, dass ich so selten auf Deine Beiträge reagiere.

    Ich glaube, dass an Deiner Vermutung etwas dran sein könnte. Auch mir geht so etwas durch den Kopf.

    Vielleicht ist die Maßnahme des Oberbürgermeisters von Leipzig mit der politischen Klasse in Berlin abgesprochen worden, um mal zu testen, was passiert, ob sich die Leipziger diesen politischen Maulkorb, diesen politischen Schlag ins Gesicht gefallen lassen. Es könnte eine gezielte Provokation sein.

    Es wird inzwischen klar unterschieden zwischen braven Demonstranten, sprich staats- oder stadttragenden wie der so genannten Antifa & Co. und nicht so braven, den unerhörterweise ‚Volksverräter‘ Rufenden, die ja in Leipzig auch den Rücktritt des ‚Bürger’meisters gefordert haben. So etwas tut man nicht ungestraft. Und:

    Sozialdemokraten haben sich immer, das zeigt unsere leidvolle Geschichte, zu Werkzeugen der Eliten machen lassen (seit 1914, seit der Bewilligung der Kriegskredite im Reichstag), waren immer ganz besonders eifrig, um deren politische Wünsche und Anliegen zu erfüllen, um sich als ganz besonders zuverlässige Verbündete der herrschenden Klasse zu beweisen und zu profilieren.

    Ich erinnerte schon an die Revolutionsverräter Ebert, Noske und Scheidemann, aber auch an Wehner und Schmidt muss erinnert werden, die den Widerstand in der SPD gegen die Nato brachen (mit dem Godesberger Programm von 1959); an Schröder, den ehemaligen, besonders linken Juso-Chef in Göttingen, der 2005 die Hartz-Gesetze einführte, was keine CDU-geführte Regierung riskiert oder durchgesetzt hätte, oder jetzt an den gut genährten Harzer Roller, den einstigen Lehramtsstudenten, den ich damals in Goslar kennenlernte, der heute für TIPP eintritt, der zu einem wahren Transatlantiker mutiert ist. Damals, als Falkenchef, war Sigmar noch gegen die Nato-Raketen.

    Ich könnte mir vorstellen, dass, wenn in Leipzig jetzt nicht angemeldete Proteste kommen, dass man dann sehr hart durchgreifen wird. Das Ziel ist, die Pegida-Bewegung überall zusammen mit den willfährigen Linken noch mehr einzuschüchtern und dann ganz zu liquidieren.

  63. heidi heidegger sagt:

    sind die kinder schon im bett? die spießer auch? okay,dies ist für dich @me. und natürlich @magnus (immer deiner gedenk‘,bis isch deinen diss vergessen hab‘):

  64. Maß_voll sagt:

    Es ist ja nicht auszuhalten und nicht zu fassen!!
    Es war aber klar, dass das kommen würde.

    Die Unterdrücker, Gefährder, Politik-Darsteller und Grundgesetzmißachter an der Spitze da oben schaufeln sich jetzt immer schneller ihr Grab.

    Gut so!

  65. heidi heidegger sagt:

    und das ist,klar,für @manfred ‚road runner‘ gutsche.
    das intro:verkürzt,pfui. es lautet so:

    soon i discovered that this rock thing was true
    jerry lee lewis was the devil
    jesus was an architect previous to his career as a prophet
    all of a sudden, i found myself in love with the world
    so there was only one thing that i could do
    was ding a ding dang my dang a long ling long

  66. Willi Winzig sagt:

    Was ist illegaler? Die Demo zu verbieten oder das Verbot zu ignorieren?

  67. heidi heidegger sagt:

    habt ihr’s auch bemerkt? ministry.die kranken spacken spielen in der mitte d. vids:pedal steel guitar! wenn das gram parsons wüsste.

  68. gerina sagt:

    @schnehen: Neumann, der stets für die Bekämpfung der Nazis eingetreten war, ist aus diesem Grund („Schlagt die Faschisten, wo ihr sie trefft“) aus der KPD-Führung entfernt worden. Natürlich im Auftrage Stalins !!
    Neumann war nicht einverstanden, dass die KPD, der verlängerte Arm Moskaus, teilweise mit den Nazis zusammen arbeitete, um die junge Weimarer Republik zu zerstören. (siehe Berliner Verkehrsarbeiterstreik, siehe Volksentscheid,um die preussische Braun-Severing-Regierung abzusetzen. Das hätte den Todesstoss der WR bedeutet.
    Als Thälmann ins KZ kam, lebte Neumann schon nicht mehr. Er ist aufgrund seiner „Abweichung“ von der Kominternlinie im Zuge der großen Säuberung ermordet worden.
    Wie hätte er Thälmann da zur Seite stehen sollen ?
    Die KPD war der Totengräber der Weimarer Republik. Sie hat sich stets geweigert mit der SPD zusammen zu arbeiten. Im Gegenteil: Die KPD hat die SPD (Sozialfaschisten) noch mehr bekämpft, als die NSdAP….

  69. Anonyma sagt:

    Unter Berufung auf das Sächsische Versammlungsgesetz (ohne Angabe des §§)
    wird ein TOTALES VERSAMMLUNGSVERBOT (auch für Ersatzveranstaltungen unter anderem Motto) ausgesprochen, für den 09.02. !! Nur auf dieses Datum bezieht sich der Verbotsbescheid.

    Begründung:
    “Gefährdung der Öffentlichen Sicherheit oder Ordnung“

    “Eine öffentliche Versammlung im Freien kann nach § 15 Abs 1 SächsVersG durch die zuständige Behörde verboten werden, wenn nach den zur Zeit des Erlasses der Verfügung erkennbaren Umständen die öffentliche Sicherheit oder Ordnung bei der Durchführung der Versammlung unmittelbar gefährdet ist.“

    Dazu muss die Frage muss doch heißen: DURCH WEN ist diese Sicherheit und Ordnung denn gefährdet? Durch LEGIDA oder durch die “Antifa-Gegendemonstranten“?
    Eine Konkretisierung und ein Nachweis, wodurch LEGIDA bisher die öffentliche Ordnung und Sicherheit gefährdet haben soll wird nicht angegeben; geschah diese Gefährdung bisher doch ausschließlich durch die Krawall machenden, gewaltbereiten “Antifa“- Gegendemonstranten, die gesetzwidrig lautstark und durch Sitzblockaden die LEGIDA-Veranstaltungen an einer geordneten Durchführung behindert, diese zum Teil verhindert haben. Verstärkt durch unechte Gegendemonstranten, die für die sonst nicht vorhandene Masse sorgen müssen (bezahlte und unter Zwang abkommandierte “Gegen“-Demonstranten wie Studenten und Schüler; Meinungsdiktat, Verletzung der Meinungsfreiheit)

    Unter Betonung der Bedeutung der “grundrechtlich verbürgten Versammlungsfreiheit“ durch Art 8 GG wird unter Abwägung der Rechtsgüter die “Öffentliche Sicherheit“ der “Bedeutung des Freiheitsrechts“ übergeordnet…

    Die übliche Rabulistik der BRD-Justiz, wo die Argumente fehlen. Es wird so “argumentiert“, dass das gewünschte Ergebnis rauskommt (“ergebnisorientiert“)
    FAZIT: Wollt Ihr Sicherheit, müsst Ihr auf Eure Freiheit verzichten….

    Wie sich solche “Sicherheit“ im Gefängnis anfühlt, daran können sich die EX-DDR-Bürger sicherlich noch gut erinnern. Gefangene im Hochsicherheitstrakt müssen sich nach dieser Logik “sehr sicher“ fühlen… Damals wurde die Mauer als “Sicherheitswall“ gegen den “Klassenfeind“, den Imperialismus des Westens ausgegeben. Und wer sichert sich heute gegen wen?

    Derselbe US-Imperialismus (auch in Gestalt der hörigen BRD-Marionetten, in Politik, Justiz, Bürokratie, Militär, Medien, Universität, Schulen) gegen das Volk (das deutsche, und jedes andere, das frei und souverän sein will)

    Die Schlussfolgerung des Gerichts:
    “Das Versammlungsverbot ist daher geboten, um diesen drohenden Gefahren wirksam entgegen zu wirken“
    ist UNLOGISCH und UNSACHLICH, da von LEGIDA selbst keine Gefahr für die Öffentliche Ordnung und Sicherheit ausgeht, sondern von den gewalttätigen (in Wort und Tat) “Gegendemonstranten“ (was die Polizei doch am besten weiß!) Ein hoher Polizeibedarf ergibt sich doch nur daraus!!!

    Unter Berufung auf die „Abwägung der Rechte“ wird die Ausübung der Rechte verboten…. “Schutzgut der Öffentlichen Sicherheit sind subjektive Rechte und Rechtsgüter des Einzelnen…“ Indem die Ausübung der Rechte verboten wird, wird zugleich “deren Schutz“ behauptet…

    Unter Berufung auf die geduldeten Rechtsbrüche (Blockaden, Blockadetrainings, Brandanschläge auf Signalanlagen der DB, die als solche nicht geahndet werden; Polizei und Justiz bleiben untätig) der “Antifa“ Gegendemonstranten wird der LEGIDA eine hohe “Gefahrenprognose“ bestätigt (zur Verbotsbegründung). Nicht die Gewaltbereiten werden dafür verantwortlich gemacht, sondern die Friedfertigen…

    Das VERSAGEN der Behörden (Stadt Leipzig, OB), indem nicht von vorneherein verboten wird, dass Demonstration und Gegendemonstration am selben Tag, Zeit und Ort stattfinden – wird völlig ausgeblendet… Liegt darin nicht die LÖSUNG der nun aufgeblasenen Probleme?

    “Hohe Gefahren für die Öffentliche Sicherheit und Ordnung“, die nicht mehr gewährleistet werden könne, da die Kräftenachfrage an die Polizei zu hoch sei. Um das zu bestärken, finden auch die anderen bundesweit stattfindenden Demonstrationen Erwähnung – fehlt nur noch, dass für die Polizei der “nationale Notstand“ ausgerufen wird und das Militär im Innern gegen das Volk zum Einsatz kommt… (Schäubles Traum)

    Es wird sogar behauptet, dass die bisher störwilligen Personen nicht von den Gegendemonstranten herkamen, sondern AUCH aus der LEGIDA Versammlung…. (die dort Eingeschleusten?) “Aus den Versammlungen“ seien die Störer gekommen.

    Besonders delikat: Mit der Begründung, dass die Linke Szene, ihr Ziel, LEGIDA nicht laufen zu lassen zweimal nicht erreicht habe (was deren Anstrengungen und die Gefahr erhöhen würde) – sorgt die Stadt Leipzig (OB) nun selbst dafür!!!!

    WICHTIG: Mit der “Gefahrenprognose“ (S.3 u. – 11) liefert der Verbotsbescheid selbst eine umfangreiche Argumentation und Begründung, weshalb Gegendemonstrationen nicht am selben Tag, Ort und Zeit wie LEGIDA (PEGIDA, PEGADA u.a) Veranstaltungen bewilligt werden dürfen!!!!!!

    Gegen diesen Bescheid (in Bezug auf den 09.02.) nun Widerspruch einzulegen wäre m.E. vergeudete Energie.

    WICHTIG wäre es, JETZT SOFORT ein Verbot der gleichzeitigen Gegendemonstrationen vom OB der Stadt Leipzig zu fordern!! Die Argumentation und die Begründung für die Notwendigkeit eines solchen Verbotes hat die Stadt Leipzig (Oberbürgermeister) schon selbst geliefert (S.3-11)

  70. gerina sagt:

    @schnehen
    Natürlich bin ich für Widerstand, aber auf dem Boden des GG. Einen Vorschlag habe ich (siehe oben) gemacht…
    Grüße

  71. Anonyma sagt:

    Korr:

    später im Text angegeben: § 15 Abs 1 SächsVersG

    nur Schlussfolgerung des Leipziger OB
    (noch keines Gerichts – von e-m guten RA leicht zu zerpflücken, was aber ein BRD-Gericht ggf. dennoch nicht daran hindert…)

  72. Gerhard sagt:

    Ruhig Blut, es kommt der Tag an dem dieser OB für seine Handlung zur Verantwortung gezogen wird.

  73. Leider irren Sie sich Eveline

    „Das Rechtsystem, die Rechtsanwälte und Staatsanwälte sind für das Volk da.‘ Nach dem GG FÜR die BRD ist das alles nur FÜR die BRD und ihr PERSONAL da, nicht für uns gemacht, nicht für uns gedacht.

  74. wollfgang sagt:

    Bis jetzt war ich nur ein Beobachter- ab sofort werde ich an jeder demo teilnehmen- schon wegen der Lügenpresse!!

  75. Kalle Blomquist sagt:

    Legida verboten, gute Pegida-Organisatoren eingeschüchtert, AFD-West gleichgeschaltet.

    Wird der Politkaste leider gar nichts nützen. Denn bei der Suche nach den Urhebern und dem Cui Bono rückt nun die Amerikanisierung, welche die Islamisierung bekanntermassen mit einschliesst, in den Fokus. Da ist nun Pegada am Zug. Also auf nach Erfurt.

  76. Demo Goge sagt:

    „Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) betonte dagegen, die Absage des Ordnungsamtes sei alternativlos gewesen“ und Leipzigs Stadtsprecher Hasberg meinte:
    „Für uns ist eindeutig: Die 1000 Beamten reichen zur Absicherung nicht“

    http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/legida-und-proteste/legida/heftiger-streit-um-legida-demo-in-leipzig-entbrannt-ist-das-verbot-gerechtfertigt/r-legida-a-274148.html

    Nun Herr Haßberg, vielleicht wäre es ja eine Alternative gewesen diejenigen Veranstaltungen zu verbieten, von denen die gewalttätigen Attacken ausgehen und derentwegen die friedliche „Legida“ Demonstration überhaupt erst einer „Absicherung“ durch die Polizei bedarf?!, und, Herr Jung, SIE sollten ganz vorsichtig sein: erst den Pöbel aufhetzen und hinterher den „Polizeinotstand“ ausrufen!; das ist ein Angriff gegen das Demokratieprinzip und gegen das Prinzip der Gesetzmäßigkeit der Verwaltung und das wird man sich vielleicht beim Landesamt für Verfassungsschutz in Sachsen auch noch etwas genauer ansehen.
    Auch die Staatsanwaltschaft könnte interessiert sein, Anstiftung zur Versammlungsverhinderung § 21 VersG steht im Raum!

  77. Demo Goge sagt:

    Und wenn ich mir zB das Foto Nr. 17 der unter LVZ verfügbaren Fotogalerie betrachte, hab ich nicht den Eindruck, daß die Polizei mit irgendeiner „Aggressivität“ seitens der Legidademonstranten konfrontiert gewesen ist.

  78. peter99998 sagt:

    Mobilmachung der demokratischen Volkskräfte?

    Die Behörden wenden in diesem Fall auf illegale Weise das sogenannte „Notstandsrecht“ an, das in der Verfassung für außergewöhnliche Krisensituationen wie Krieg und Naturkatastrophen vorgesehen ist. Diese Exekutiv-Maßnahmen kommen in Ihrer Auswirkung dem historischen „Ermächtigungsgesetz“ gleich, mit dem die Nationalsozialisten ihre Machtergreifung einleiteten. Der nächste Schritt ist dann die MOBILMACHUNG, mit der die Machthaber Teile der militärischen Verteidigungskräfte für die „Aufrechterhaltung der Ordnung im Inneren“ einsetzen sowie Reservisten einberufen können.

    Dem kann nur die Mobilmachung der demokratischen Volkskräfte entgegengesetzt werden, die durch die Verfassung in jenen Fällen legitimiert ist, in denen staatsfeindliche Gruppen versuchen, das verfassungsrechtlich und demokratisch garantierte System zu stürzen.

  79. Aristoteles sagt:

    Alle, die Hände, Füße und v.a. Stimmbänder haben, sollten morgen nach Dresden kommen.
    Alle!

    ZEIGT DEN POLITBONZEN, dass Ihr Euch NICHT mehr für DUMM verkaufen lasst!!

  80. blechtrommler sagt:

    Verbrecherstadt Leipzig -wenn das ein Wessi sagt, @Elsässer, hört der Leipziger, generell der Ossi, auch „nach 25 Jahren überwundener Trennung“ noch immer nicht unbedingt die wohlwollende Kritik heraus. (Selbst mir, der Sie ja anders einordnen kann als unter „Besserwessi“, ist es noch peinlich. Ebenso wie „Heldenstadt“.)

    Aber, was soll der Frust in den Kommentaren? Ein Zurück gibt es nicht. Dass wir uns hätten totdemonstrieren können bei den uns geistig verwaltenden Kräften, war auch ersichtlich.

    Nachdem wir ein bisschen nachgedacht haben – weiß nicht, wer das hier nicht unterschreiben würde – können wir unter der Flagge einer Stigmatisierung des Islam als dem Hauptfeind des „Deutschen Volkes“ ohnehin nicht alle nötigen Energien aufwenden, nicht „reinen Herzens“ kämpfen?

    Verloren, so denke ich, haben die anderen. Sie müssen – zu früh, nach ihrem Geschmack sicherlich, wie einer hier schon sagte – die Maske fallen lassen. Der Dampf der tagtäglichen Drangsal wird wieder den Druck ansteigen lassen, manch einer wird sich erinnern, was er, erstmalig vielleicht, „in den Zeiten von hogesa, pegida, legida“ aufschnappte.
    Es ist auch Reminiszenz an die vielen, bisher als „theoretisch“ gedachten Möglichkeiten, die sich das System zur weiteren Einschränkung der Bürgerrechte gedacht hat – dass der öffentliche Raum aufgehört hat, öffentlich zu sein. Hallo! Vertrag von Lissabon war e-echt! Dass man nun auf den Arsch fällt, weil man vielleicht geglaubt hat, das ginge ewig so – bis wir jeder Partei, jeden ihrer möglichen Vorstände, Legislaturperiode für Legislaturperiode, eine „faire Chance gaben“ – war auch bisher im siäns fiktschen.

  81. blechtrommler sagt:

    Korr.: Wer nun auf den Arsch fällt … war auch bisher im siäns fiktschen.
    sorry

  82. blechtrommler sagt:

    Auch der Linken können wir danken für das Einsichtgewähren in „I h r e“ Agenda. Und: das Gegendemonstranten für schlappe 25eu/h zu haben sind …

    Wir haben uns heiß über die kalte Jahreszeit gerettet; wenn uns jetzt kein Krieg dazwischenfährt, seh ich uns gut positioniert!

  83. blechtrommler sagt:

    Elsässer sitz bestimmt gerade bei Schachtschneider, Interviewdate aushandeln;-)

  84. blechtrommler sagt:

    LiberteToujour – also, nicht mal „umgedrehten Vorzeichen“! Keine Veranlassung übrigens auch, wo so auf Fortgeschrittensein und Besserwissertum gegenüber dem (und den) Alten gestolzelt wird, extra noch „Vorzeichen umzukehren“!

    Und die, die es erkennen, ärgern sich ein Magengeschwür über ihre häßlich doofen Mitbürger an …

  85. Max Meier sagt:

    Der beste Spruch aller Zeiten:

    „Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht,
    finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst.“

    Verbreiten! Denkbombe!

  86. blechtrommler sagt:

    Beitrag mit Bundespolizistenblick und -bildung zum Thema „Pegida – Unterwanderung“
    ab 51. min
    http://bewusst.tv/ex-polizist-auf-demos/

    @Eveline, dort auch, bei etwa 28. min
    … wie ghettos entstehen 2

  87. Senta e. zielach sagt:

    Klare Worte J.E.! Unsere Stadt wird von Verbrechern regiert. Der wild gewordene Grundschullehrer und große „Antifaschist“ Jung ist in Wahrheit der schlimmste Faschist von L.

    m-b. „Der Unterschied zwischen dem frustrierten Bürger und dem “Extremisten” besteht unter anderem darin, dass letzterer sich die Schweinereien nicht gefallen lassen will.“ Aha, wieder mal der ISIS-Versteher- Erklärer und Entschuldiger am Werk hier im Blog. Diese verdrehte Weltsicht ist nicht mehr bloß lächerlich, sondern gemeingefährlicher Schwachsinn!

  88. RoM sagt:

    Warum heißt es nicht Legiduz? Gegen die unkontrollierte Zuwanderung. „Gegen Islamisierung“ ist und bleibt eine Religionsbeleidigung. Und fabriziert gerechtfertigtes Gelächter, da gerade in Mitteldeutschland der Islam kaum anzutreffen ist?

    Wann reagiert ihr endlich und macht euch unangreifbar: Legiduz bitte! Und man kann euch nicht mehr auslachen. Man kann euch nicht mehr der Religions- und Identitäts-Beleidigung bezichtigen.

    Man erhält seine Religion i.d.R. von seinen Eltern, und nur wenige sind in der Lage, wissenschaftlich festzustellen, ob man da in eine richtige Religion hineingeboren worden ist. Beleidigt man eine Religion, sei es eine falsche oder eine wahre, dann beleidigt man in erster Linie die Eltern, also die Herkunft und Identität dessen, der dieser Religion einmal zugeordnet worden ist und meist dabei geblieben ist.

  89. @Max Meier:

    Absolut! Das muss noch stärker ins Bewusstsein der Schlafenden.

  90. katzenellenbogen sagt:

    Bei der Wiener Pegida-Demo vergangenen Montag haben die Antifanten unseren Marsch blockiert, die Polizei hat uns nicht etwa unser Demonstrationsrecht durchgesetzt, sondern erst mal nur sich zwischen den beiden Gruppen aufgestellt und diese getrennt. Na gut, Deeskalationsstrategie halt, dachte ich mir, soll sein. Wir standen uns dann ca. drei Stunden als verfeindete Gruppen gegenüber, ohne dass was passierte. Schließlich marschierte Polizei in vier Reihen mit Schild und Schlagstock auf und begann, uns wegzudrängen, weil wir einer kaum hörbaren Durchsage, dass die Demo aufgelöst sei, nicht Folge geleistet hatten. Die Teilnehmer waren voll sauer, riefen „Diktatur“ oder „Wiener Polizisten schützen Rotfaschisten“ und ich fragte einen einsatzleitenden Polizeioffizier, warum er nicht gegen die das Demonstrationsgesetz auf das Schwerste verletzenden Linken vorginge, sondern gegen uns, die wir höchstens einen minimalen formalrechtlichen Verstoß begangen hätten. Er antwortete durchaus höflich und ruhig, dass das nicht er zu entscheiden hätte. Überhaupt schienen die kleinen Polizisten eher für uns Verständnis zu haben, ein Wega-Beamter borgte mir sogar seine Handschuhe, als ich vor Aufregung einen kleinen Kollaps bekam und auf die Rettung wartete. Bei der Nachbetrachtung stürzte sich die Lügenpresse nur auf ein paar Teilnehmer, die angeblich den Nazigruß gezeigt hätten. Die Ausforschung dieser „Täter“ ist das wichtigste Thema der Medien bzg. Pegida. Dabei waren die Teilnehmer ausgesprochen friedlich, ein linkes Mädchen lief in die Mitte des Feldes und begann eine heftige Diskussion über den Islam, und völlig unbehelligt ging sie wieder ab. Hätte sich so ein Gegner unter Antifanten oder gar unter Islamisten verhalten, wäre er zerfleischt worden. Wir waren die eigentlichen Gentlemen(m/w), aber man hat uns in der Lügenpresse als primitiven „Pöbel“ bezeichnet. Was in Leipzig passiert ist, wie Jürgen berichtet hat, wundert mich so gesehen also überhaupt nicht!

  91. Eugen Prinz sagt:

    “ Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen.
    Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.“
    (U. Meinhof) – wo sie recht hat, hat sie recht …

  92. heidi heidegger sagt:

    @Max Meier
    8. Februar 2015 um 20:08

    quatsch. wohl noch nie was von repressiver toleranz gehört? h.marcuse lesen!

  93. Tja, wenn der Spruch stimmen würde, werde ich ja von niemandem beherrscht, denn ich kritisiere ja sogar den Lieben Gott … Quatsch mit Soße. Ich kritisiere ja bloß falsche Anschauungen, die eigenen Illusionen, als auch die der anderen Menschen.

  94. … keiner wird kommen, wenn doch, wird darüber nicht berichtet; wenn doch darüber berichtet wird, wird es nicht geglaubt werden.

    Die Deutschen sind nicht zur Revolution, nicht mal zur Veränderung bestehender Verhältnisse dressiert worden. Mann muss einfach die realen Fakten einer maroden und sterbenden Gesellschaft anerkennen.

    Einer Gesellschaft, die dem Großen Nein zum Leben – dem Nihilismus zum Opfer fiel. Einer Gesellschaft die das Bild der Sklaverei in Vollendung darstellt.

    Mann kann das betrauern, beklagen, sich darüber grämen: aber die Menschen hier wollen halt nicht vom Todeskult lassen – auch wenn Ihnen noch tausend Jahre die Wahrheit gepredigt wird, dass der Mensch ein Gutes-Sein ist.

    Eine Art, die sich nicht an das Leben anpasst stirbt aus. (Darwin) Übertragen: eine Gesellschaft, die sich nicht an die Wahrheit anpasst, ist verloren und mit ihr jeder einzelne Mensch, der davon nicht lassen will.

    „Vorbei, verjährt, doch nimmer vergessen;
    ich reise – alles was lange währt ist leise.“

    Joachim Ringelnatz

  95. Natürlich bin ich für Widerstand, aber auf dem Boden des GG.

    Auf einem Sumpfboden mag möglicherweise eine Dotterblume wachsen. Getreide wird man dort niemals finden. Ebenso wenig kann der Widerstand auf dem Boden des GG erwachsen. Freiheit wird dort nicht entstehen können.

    „Zieh einher für die Wahrheit, DANN WIRD auch deine rechte Hand Wunder vollbringen.“
    Nur das Eintreten für die Wahrheit ist echter Widerstand. Alles andere eh nur Theater, meist nur eine Unterhaltung und ein Possenspiel.

  96. gerina

    Danke, jetzt weiß ich endlich, dass an allem die KPD und Stalin schuld war.

  97. Willi Winzig

    Die Demo zu verbieten ist illegal.
    Das Verbot der Demo zu brechen ist RECHT und PFLICHT!

  98. Upps „Wer also Deutschland zum Einwanderungsland machen möchte, ist gehalten, das Votum des deutschen Volkes einzuholen.“

    Was kümmert die das? Die Fakten zählen. Und das sind schlicht die Zahlen, damit alle zahlen. Deutschland unter der BRD nach Gutsherrenart verwaltet – trotzt 24-jähriger Souveränität IST in dieser Zeit zum einen Drehscheibe für 21 Millionen Migranten gewesen, als auch Einwanderungsland für 5 Millionen davon hier gebliebenen.

    1/3 aller hier lebenden Menschen sind „Ausländer“ oder „Mischlinge“. Das kann und darf nicht mehr verändert werden.

    Damit hat der Mensch zu leben und das Beste daraus zu machen.

    Alberner Widerstand gegen gegebene Realitäten ist absurd.

    Außerdem, wer soll den Bevölkerungsanteil von über 40% über 50-Jähriger Menschen denn bitte in 10 bis 15 Jahren versorgen? Sollen die alle einer Euthanasie-Spritze zum Opfer fallen?

  99. Anonyma sagt:

    @ups2009 sagt: 8. Februar 2015 um 15:40

    Ja, so läuft das – nach der Methode:

    1.PROBLEM (wird verursacht) – 2. REAKTION (darauf wird abgewartet) – 3. LÖSUNG (die zuverlässig falsche, wird fertig präsentiert und auch sogleich umgesetzt – vollendete Tatsachen werden geschaffen – die Sorgen des Volkes bleiben ignoriert – die Politik tut nur so, als würde sie darauf antworten)

    Aktuell: Zum Problem der Zuwanderung wird eine beschleunigte Einbürgerung bzw. erleichterte Einbürgerung, die grundsätzliche Zulassung der doppelten Staatsbürgerschaft gefordert.

    Keine Reglementierung, kein Stopp, sondern Beschleunigung, um den gesamten Prozess der Verdrängung der Einheimischen zu beschleunigen und unumkehrbar zu machen…. (Forderungen der PEGIDA ausgehebelt)
    ______________

    @RoM sagt: 8. Februar 2015 um 22:04

    “Warum heißt es nicht Legiduz? Gegen die unkontrollierte Zuwanderung. “Gegen Islamisierung” ist und bleibt eine Religionsbeleidigung. Und fabriziert gerechtfertigtes Gelächter, da gerade in Mitteldeutschland der Islam kaum anzutreffen ist“

    Sich lustig machen…. Gelächter?
    Gelächter, das sehr schnell endet, wenn Neukölln bald überall wäre; denn was noch nicht ist, kann sehr schnell auch in Mitteldeutschland Realität werden (vgl Gesetz zur beschleunigten Einwanderung) und der Ausdruck “Gegen Islamisierung“ ist doch keine Religionsbeleidigung.

    “Islamisierung“ meint einen Prozess der Überfremdung durch die muslimische Kultur und den Islam (der nicht zur deutschen Kultur gehört), Verdrängung der Einheimischen durch eine Flut von Einwanderern (Multi-Kulti); eine Siedlungspolitik, die einen Volksaustausch zum Ziel hat; der Volkstod der Deutschen wird offen gefordert, völlig straffrei.
    Registrieren Sie das auch? Oder übergehen Sie es großzügig, wie sehr die Deutschen beleidigt und geschmäht, sogar mit dem Tod bedroht werden?

    Was soll es denn mit Beleidigung „des Islam“ zu tun haben, wenn deutsche Patrioten gegen ihre Vernichtung als Volk protestieren/demonstrieren? Sachliche Religionskritik (auch am Islam) ist ebenfalls keine Beleidigung!

    Meinungsfreiheit, Freiheit, Kritik zu üben gehört zur deutschen Tradition und Kultur, nicht zur muslimischen….Die Scharia, die sich aus dem Koran herleitet, ist inkompatibel mit freiheitlich-rechtsstaatlichen Normen.

  100. schnehen sagt:

    @Gerina

    Heinz Neumann starb in Moskau nach einem geheimen Prozess wegen ‚konterrevolutionärer‘, ‚kominternfeindlicher‘ Betätigung (die Dokumente dazu existieren), nach dem die neue KPD-Führung in Moskau um Ulbricht und Pieck ihn gründlich diffamiert hatte und zusammen mit der Komintern-Führung an Nikolai Jeschows NKWD (Jeschow war Agent der Nazis, das Dokument existiert) auslieferte, wie so viele andere aufrechte Kommunisten, die damals in Moskau im Exil waren, auch. Neumann lebte zur Zeit der Thälmann-Verhaftung (3. März 1933) noch und war weiterhin Mitglied der KPD, er war nur nicht mehr im Politbüro, obwohl er 1929 hineingewählt worden war. Er ging nach dem Naziputsch in die Schweiz und lebte dort eine Zeitlang mit seiner Frau Margarete zusammen. Danach gingen sie beide nach Moskau und arbeiteten in einem Verlag für fremdsprachige Literatur. 1937 wurde Neumann aus dem Hotel Lux heraus verhaftet. Seine Frau ein Jahr später.

    Die KPD war nicht die Totengräberin der Weimarer Demokratie, sofern man überhaupt von einer echten Demokratie sprechen konnte, sondern rechte monarchistische und Kräfte um Hindenburg, die Harzburger Front, die mit den Nazis sympathisierten und die rechte SPD-Führung, die die Naziorganisationen gewähren ließ und den Roten Frontkämpferbund verbot. Immer wieder wurde die KPD verboten (nach dem Mansfelder Aufstand 1920 oder 1923 nach dem Hamburger Aufstand) oder war halb illegal, und ihre Mitglieder wurden immer wieder verhaftet und verbrachten viele Jahre in Festungen und Gefängnissen, z. B. in der Festung Landsberg.

    Die falsche Orientierung in der KPD (Sozialfaschismustheorie) wurde durch die Komintern-Führung in die Partei hineingetragen. Das Zusammengehen mit den Nazis beim Berliner Verkehrsarbeiterstreik 1932 oder beim preußischen Referendum wurde ihr von der Komintern-Führung, zu der Stalin nicht zählte, aufoktroyiert, aber es gab bestimmte Kräfte in der KPD, darunter Pieck und Ulbricht, die gerne mit den Nazis zusammenarbeiteten. Thälmann lehnte das jedoch ab, Neumann ebenso. Thälmann beugte sich den Anweisungen aus der Komintern, Neumann, Remmele und andere dagegen arbeiteten heimlich dagegen. Neumann besaß das Vertrauen Stalins und wurde von ihm häufig eingeladen.

    Die Kommunisten haben lange Zeit aktiven Widerstand gegen die Nazis und ihre Schlägertrupps geleistet, die häufig ihre Versammlungen überfielen und blutige Zusammenstöße, darunter in Hamburg/Altona (‚Altonaer Blutsonntag‘) provozierten. Mir haben alte KPD-Mitglieder damals davon berichtet, was sie schon in der Weimarer Republik durchzumachen hatten, wie sie von den Nazis schon damals terrorisiert wurden. Nach dem Naziputsch holte man sich als erstes die KPD-Leute und steckte sie ins KZ. Die ersten KZs, darunter Oranienburg/Berlin und Dachau bei München, waren ausschließlich für politische Gefangene eingerichtet worden und die ersten, die dorthin kamen, waren Kommunisten oder linke Sozialdemokraten, die bereit waren, gemeinsam mit Kommunisten dem Naziterror zu widerstehen. Es gab aber auch Kommunisten, die zu den Nazis überliefen und mit ihnen kollaborierten und die für die Gestapo gearbeitet haben, einige sogar in den Lagern.

    Die Schlotbarone haben 1932/33 darauf bestanden, dass Hitler zum Reichskanzler ernannt wurde, weil sie Angst vor ihrer Enteignung unter einem kommunistisch geführten Regime hatten, was sie als ‚Bolschewismus‘ bezeichneten, obwohl die NSDAP bei den letzten freien Wahlen im November 1932 riesige Stimmenverluste erlitt und die beiden Arbeiterparteien die Wahlen gewannen. In Berlin zum Beispiel hatte die KPD 37 Prozent und war stärkste Partei, die NSDAP war weit abgeschlagen. Der letzte Reichskanzler vor Hitler, der Adelige Franz von Papen, der nur noch mit Notverordnungen regierte, sorgte dafür, dass Hitler, der von dem Finanzhai Baron von Schröder und Thyssen finanziert wurde, im Januar 1933 von dem schon senilen Hindenburg zum neuen Reichskanzler ernannt wurde.

    Die Nazis setzten dann 28. Februar den Reichstag in Brand (was Göring später zugab), um einen Vorwand zu haben, um die Weimarer Demokratie ganz abzuschaffen. Als erste Partei wurde die KPD und die Rote Hilfe verboten, dann folgten die Gewerkschaften und die SPD.

    Hier sind die Totengräber der Weimarer Demokratie zu suchen.

    Grüße.

  101. Aristoteles sagt:

    OB Jung mit folgendem Winkelzug:

    Erstanmelder seien die Friedensdemonstranten von der Nikolaikirche gewesen. Sie gelte es zu schützen…

    Aha.

  102. steffen sagt:

    Wir erleben eine völlig überforderte Bundeskanzlerin.
    Innen und Außenpolitik im Tiefststand und die USA …
    sie zeigen deutlich wer der Herr im Hause Eurpas ist.
    Was nützen Rekordexporte in einem Land wo der Bürger schon
    unter Notstansgesetz gestellt wird.Zumindest der Teil der Bevölkerung ,der genau die Politik anmahnt, die uns an den Rand des Abgrundes treiben kann.Frau Merkel spricht heute im Namen Europas mit Amerika über Krieg und Frieden,mal sehen wie ernst sie genommen wird!?

  103. anna sagt:

    Ich habe mir jetzt nicht die Schnappatmer-Kommentare zu diesem höchst albernen Artikel über die „Verbrecherstadt“ Leipzig durchgelesen.
    Fakt ist (kann man übrigens bei Legida.eu in den News nachlesen)…
    Es gab ein Angebot zu einem Kooperationsgespräch, dass die Legida-Führer nicht angenommen haben, weil
    1. Sie die Mail nicht früh genug gesehen haben
    2. Keiner aus dem Orga-Team einen Termin um morgens um 9:30 wahrnehmen konnte
    3. Die Laufstrecke nur 400 Meter sein sollte
    Wer meint, Tausende von Mitbürgern zu vertreten, der kann sich nicht wie ein bockiges Kind benehmen.
    Zu den rechtsstaatlichen Grundsätzen gehört übrigens, dass man gegen Bescheide Widerspruch einlegen kann.
    Aber die Legidastheniker heulen ja lieber rum. Und die Elsässer-Agitatoren-Mischpoke heult mit.
    Ihr seid langsam lächerlich.. Und verdammt peinlich für das deutsche Demokratie-Verständnis

  104. heidi heidegger sagt:

    @manfred

    guuude,’oller‘:

    hast‘ dich wieder vertragen mit deinen ‚ausländer‘-nachbarn? kuck,die ausländer,die du trafst auf deinen weltreisen waren doch voll lieb,oder? oder annerschdoa(=roihessisch für:anders) gesagt: elsässer rules o.k.! (aber selbst er gilt bei 1 oder 2 hier als ‚ausländer).will sagen: der junge hier im video hat gute ansätze aber schiesst über’s ziel hinaus,oder?:

  105. ups2009 sagt:

    @ anna 9. Februar 2015 um 09:18

    ach lieb anna(l)? einen Termin nur einen halben Tag zuvor anzukündigen (und dann noch den Telefonhörer vergessen) zeugt nicht gerade von ***

    Aber um Ihre „Denkleistung“ klarzustellen, geht es bei dem Verbot der Demo etwa darum, daß die „Laufstrecke nur 400 Meter“ beträgt. Oder geht es um das Totalverbot gegen Legida?

    Für Sie zum denken:
    Die Propagandaschau | Ein niemals vollständiges Logbuch …
    https://propagandaschau.wordpress.com/

    [sarkasmus on]
    Nehmen Sie zuvor noch etwas Flourid, Flour wir in der Klapse eingesetzt um geistig träge und letargisch Zombihafte aufzuwecken und deren geistige Aktivität zu steigern. [sarkasmus off]

  106. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Reply:

    Ja, „Südamerika“, Süd-Süd-Süd-Amerika !

    Gegen die „brd“-Vasallen (so BRZEZINSKY, der es wissen muß!) hilft nur FEUERLAND!

  107. schnehen sagt:

    Gibt es eine ‚Islamisierung‘?

    Was ist Islamisierung?

    Islamisierung ist das, was im frühen Mittelalter im Mittleren Osten, in weiten Teilen Nordafrikas, aber auch woanders ablief: die gewaltsame Bekehrung der Menschen zum Islam durch berittene Gotteskrieger, die im Grunde auf Landraub aus waren. Ähnlich verlief die Christianisierung im Mittelalter unter Karl dem Großen, der weder lesen noch schreiben konnte und die Bibel nie gelesen hatte: Mit dem Schwert wurden die Gallier durch ihn zum Christentum bekehrt; ähnlich brutal, wenn nicht brutaler, verlief die Christianisierung in Lateinamerika ab. Sie war mit Millionen Toten verbunden. Sie war verbunden mit der gewaltsamen Ausrottung der indianischen Kultur.

    Also Islamisierung wäre die gewaltsame oder auch nur missionarische Verbreitung des Islam gegen den Willen einer Bevölkerung.

    Aber dies ist heute nirgendwo in Europa der Fall. Nirgendwo wird der Islam durch Prediger, durch Imame gewaltsam den Menschen aufgezwungen oder aufgedrängt. Es gibt viele Moscheen, aber in diesen Gotteshäusern wird friedlich gebetet, es gibt keine Koranschulen, in denen Hass gepredigt wird. Wenn jemand ein solches Beispiel weiß, soll er oder sie es konkret benennen. Ich frage also:

    Kennt jemand ein solches Beispiel aus seiner unmittelbaren Umgebung? Ich kenne keins, aber ich kenne die Moschee hier, in der ich selbst einmal zu Gast sein durfte, und mein Eindruck war, dass dort ganz normale Menschen ihren religiösen Bedürfnissen nachgingen, ohne anderen Menschen zur Last zu fallen. Ja, fast im Verborgenen geschah dies. Man kann von außen, von der Straße her gar nicht sehen, dass da eine Moschee ist, und ich wusste das lange Zeit gar nicht, wenn es mir nicht ein muslimischer Freund gesagt hätte.

    Was wir heute erleben, ist ganz einfach die Tatsache, dass Menschen, die hierher gekommen sind, um Arbeit zu finden, und um sich hier eine Existenz aufzubauen, die sie in Anatolien oder in Jugoslawien oder anderswo aufgrund der maroden wirtschaftlichen Verhältnisse nicht haben konnten, zusammen mit ihren Familienangehörigen auch ihren Glauben mitgebracht haben, so wie viele Deutsche, die damals nach Amerika ausgewandert sind, ihren christlichen Glauben mitgenommen haben, was ganz natürlich ist, was völlig menschlich ist, denn Menschen haben religiöse Bedürfnisse, bedürfen einer kulturellen Identität, die ihnen Sicherheit, seelischen Halt und sozialen Zusammenhalt in einem fremden Land gibt.

    Von einer ‚Islamisierung‘ zu sprechen, ist deshalb abwegig. Hier wird künstlich ein Schreckgespenst geschaffen, um von dem eigentlichen, wirklichen Feind, den Finanzeliten abzulenken, die über ihre Medien unsere gesamte Kultur pervertieren und amerikanisieren, die uns jeden Tag mit einer billigen, niveaulosen Unterhaltungskultur das Denken abgewöhnen, aber auch die menschliche Sensibilität für den Mitmenschen, die unsere eigene Kultur verschütten und in Vergessenheit geraten lassen wollen, um uns so besser beherrschen und ruhig halten zu können.

    DAGEGEN gilt es anzugehen, Christen, Atheisten und Muslime, Deutsche und ‚Ausländer‘ zusammen. Tous ensemble!

  108. Malbec sagt:

    Joseph Goebbels: „Die Luege kann nur solang aufrecht erhalten werden, wie der Staat die Menschen vor den politischen oekonomischen und/oder militaerischen Konsequenzen der Luege abschotten kann.

    Es ist deshalb aeusserst wichtig fuer den Staat alle seine Kraefte zu benutzen, um andere Meinungen zu unterdruecken, da die Wahrheit der toedliche Feind der Luege ist und somit wird die Wahrheit durch die Ausbreitung der groesste Feind des Staates.“

  109. ups2009 sagt:

    @ Aristoteles 9. Februar 2015 um 08:24

    „Erstanmelder seien die Friedensdemonstranten von der Nikolaikirche gewesen. Sie gelte es zu schützen…“

    werden wir geschützt wenn wir dort der Lobhudellei des ukrainischen Putschisten Poroschekel widersprechen?

  110. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ gerina:

    Jetzt wissen wir es endlich:

    1. Der gute Stalin hatte -leider- gar keinen Einfluß auf den
    Verein „Komintern“.
    2. Wer von der Komintern ‚bezeichnet‘ wurde, der mußte
    -leider!- in Moskau umgebracht werden.
    Auch darauf hatte Stalin keinen Einfluß!
    3. Die gute KPD spielte in der „Weimarer Republik“
    ausnahmslos eine konstruktive Rolle. Gewaltsamer Putsch
    oder Aufstand lagen ihr völlig ferne! Die KPD war eine
    staatstragende, staatserhaltende Partei! Nach den
    bewaffneten Aufständen 1918/19 hatten sie nämlich
    dazugelernt, sie wollten jetzt nur noch legal an die
    Regierung kommen….! Die Zustände im real existierenden
    Bolschewismus waren derart begrüßenswert, daß sich
    ohne weiteres eine demokratische Mehrheit für
    Sowjetisierung und Bolschewismus ausgesprochen hat.
    4. Wer infolge haushoch gewonnener Wahlen zum Kanzler
    gewählt wurde, das war ein gaaanz anderer! Und weil uns
    das nicht gefällt, nennen wir es einen Putsch!
    5. Die Blogregeln sind außer Kraft, wenn Stalin verteidigt
    werden oder die gute Rolle der KPD beim
    Regierungswechsel 1933 behandelt werden soll.
    Schließlich dient es einer guten Sache,
    wenn die Kanzlerwahl 1933 als Putsch bezeichnet wird.

    Seit Lenin und Trotzky fordern wir von unseren Anhängern
    „Parteilichkeit“. Als Lenin gemeldet wurde, in einer
    bestimmten Stadt gebe es Unruhen, Menschen würden
    massenhaft erschossen, ganze Familien, da kommentierte
    er (denn er war einer der Guten!):
    „Meldung über die Erschießungen unzureichend! “
    „WER? WEN?“

  111. heidi heidegger sagt:

    @ anna
    9. Februar 2015 um 09:18

    wo war dein wabbelarsch bei den letzten 2 legida-demos? auf mrkls schoss?

  112. Dr. Gunther Kümel sagt:

    AUSSCHÖPFUNG der legalen MITTEL!!

    Gerina hat gute Vorschläge gemacht!
    Der Aufruf, eine Demonstration zu stören und zu blockieren, ist illegal, eine Straftat!

    Auch dann, wenn hochrangige Politiker dazu aufrufen.
    Es sollten also Tausende von Strafanzeigen gegen die
    Kommandanten der Bürgerkriegsmilizen bei den Staatsanwaltschaften eingereicht werden. Noch besteht Hoffnung, daß die Gerichte funktionieren.

    In Frankfurt ist der Kommandierende der Oberbürgermeister der Stadt, ein gewisser Feldmann, kein Christ. Ob er persönlich bei den Krawallanten mitgewirkt hat, weiß ich nicht.
    Aber auch sonst wird ja der Boss der Mafia mit angeklagt, wenn die Delikte der Firma verfolgt werden.

    Es wurde gegen ihn Strafanzeige erstattet!

  113. PDGADA sagt:

    Also alle Demos sind am Montag dort verboten. auch Antifa Demos. Alle.

    Zitat von Herrn Elsässer: “ in der Elbestadt wurden ALLE Demonstrationen an jenem Tag verboten, auch die linken.“
    und: „In Leipzig jetzt nur die Demo der einen Seite.“
    Herr Elsässer, sie wiedersprechen sich etwas, und schreiben: alle Demos auch die der linken wurden verboten.
    Dann heißt es aber: nur die der einen Seite (linken) ist erlaubt.
    Wie passt das jetzt zusammen?

    Es wäre auch gut, wenn es einen nachvollziehbaren link hier gäbe, der aufzeigt, das nur die Antifa tatsächlich demonstrieren darf. gibt es diesen? Wenn ja bitte mal reinsetzen.

    Ich bin kein Pegida Fan, aber es ist schon eine schweinerei, das das Demonstrationsrecht, mit hilfe einer Fadenscheinigen „Begründung“eingeschränkt wird. Heißt es nicht, im Grundgesetz, das sich jeder friedlich versammeln darf, ohne anmeldung?
    Die Begründung: zu wenig Polizei, ist absolut nicht nachvollziehbar.

  114. Anonyma sagt:

    @ Willi Winzig

    „Die Demo zu verbieten ist illegal.
    Das Verbot der Demo zu brechen ist RECHT und PFLICHT!“
    (jauhuch: 9. Februar 2015 um 01:48)

    FALSCH (könnte von e-m „PI-Agenten“ stammen – Huch!)

    Auch wenn das Verbot, die Nicht-Bewilligung für LEGIDA am 09.02. unter einem rechtlich nicht haltbaren Vorwand geschah

    es einfach völlig zu ignorieren wäre DUMM
    und würde genau zu der ESKALATION führen,
    die von den Entitäten, denen OB Jung lakaienhaft zuarbeitet, gewollt wird, um noch schwerere Geschütze aufzufahren
    und LEGIDA (und damit auch alle anderen Aufbrüche) „zu liquidieren“….

    OB Jung hat sich ins Unrecht gesetzt.

    Jetzt muss erreicht werden, dass Gegendemonstrationen der störwilligen „Antifas“ nur an einem anderen Tag bewilligt werden, nicht für den selben Tag, Zeit und Ort wie die LEGIDA-Veranstaltungen (auch PEGIDA, PEGADA u.a. sollten für sich dasselbe erreichen)

    Die Begründung dieser Notwendigkeit – dieser Nicht-Bewilligung – hat OB Jung selbst schon geliefert (S.3-11, Verbotsbescheid, nur bisher gegenüber den Falschen angewandt)

  115. Anonyma sagt:

    @steffen sagt: 9. Februar 2015 um 09:13

    „Frau Merkel spricht heute im Namen Europas mit Amerika über Krieg und Frieden,mal sehen wie ernst sie genommen wird!?“

    Frau Merkel tut nichts anderes als die Forderungen ihrer Master an Putin zu überbringen. Dabei vertritt sie USraelische geo-politische MACHT-Interessen; die deutschen vitalen Lebensinteressen fallen da hinten runter. Wie sehr, das werden wir sehen, indemdas US-NATO-„Speerspitzenprojekt“ zur Provozierung Russlands sprichwörtlich auf die Spitze getrieben wird

    Wer kann im Ernst darauf hoffen, dass „sie ernst genommen “ wird? Frau Merkel = Friedenstaube ? Kam von Frau Merkel schon mal etwas Gutes für Deutschland und die Deutschen?

    Davon ist mir LEIDER nichts bekannt. Ihnen?

  116. 13.Februar sagt:

    @schnehen sagt: 9. Februar 2015 um 11:16

    „Gibt es eine ‘Islamisierung’? – Was ist Islamisierung?“

    Die kommen nicht und zwingen einem den Islam als bekennende Religion auf. ABER….
    1) Die kleinen Jungen werden rituellen Beschneidungen unterzogen
    2) Die Religion wird durch Kopftuch u.a. Relikte allen Mitbürgern aufdringlich zur Kenntnis gegeben
    3) In der Schule werden übliche gemeinsame Veranstaltungen, wie Sport, Schwimmen usw. mit angeblich religiösen Vorbehalten sabotiert.

    Es geht nicht darum, dass diese Menschen CHRISTEN werden sollen, in Sachsen gehören ca. 80% der Menschen keiner Religion an, und das ist gut so ! Aber auch diejenigen, die einer Religion angehören, sollten sich der üblichen Gemeinsamkeiten anschließen. Das gilt übrigens für alle Religionen.

    Wenn eine Religion vorschreibt, Kinder rituellen Verstümmelungen zu unterziehen, Menschen bei Vergehen zu steinigen oder bei lebendigem Leibe zu verbrennen u.a. alttestamentliche Strafen Gottes zu unterwerfen, dann haben die in einem aufgeklärten Land nichts verloren.
    Wenn Sie das wollen, müssen sie in ein Land gehen, wo solche Spielregeln gelten.

    Wie war es in Amerika, Afrika und Australien ?
    Haben da die Einwanderer die Kultur der dort lebenden Menschen (z.B. Indianer ) geachtet ? Diese wurden als HEIDEN beschimpft und wie Tiere ausgerottet oder versklavt.

  117. JER sagt:

    Spontandemonstration!!!

    In seinem Beschluss in der Hauptsache legte das Bundesverfassungsgericht dar, dass die nach dem Versammlungsgesetz bestehende Anmeldepflicht für Veranstaltungen unter freiem Himmel den verfassungsrechtlichen Anforderungen bei verfassungskonformer Auslegung genügt. Die Vorschriften seien dahingehend auszulegen, dass bei Demonstrationen, die sich aus einem aktuellen Anlass augenblicklich bilden (Spontandemonstrationen), keine Anmeldepflicht besteht. Damit bestätigte das Gericht die diesbezügliche Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichtes und die ganz herrschende Ansicht in der Literatur. Zudem könne auch sonst das Verbot oder die Auflösung einer Versammlung nicht allein auf die Verletzung der Anmeldepflicht gestützt werden. Für beides spreche der Wortlaut des Art. 8 Abs. 1 GG, der die Versammlungsfreiheit „ohne Anmeldung oder Erlaubnis“ gewähre.

    Bitte Beachten
    Keine Ausnahme von der Anmeldepflicht sei bei von zahlreichen Trägerorganisationen veranstalteten Großdemonstrationen geboten. !!! Allerdings sei es den Anmeldern hier nicht immer zuzumuten, eine Gesamtverantwortlichkeit für die Demonstration zu übernehmen. !!!

  118. Anonyma sagt:

    @anna sagt: 9. Februar 2015 um 09:18

    „Ich habe mir jetzt nicht die Schnappatmer-Kommentare zu diesem höchst albernen Artikel über die “Verbrecherstadt” Leipzig durchgelesen … Zu den rechtsstaatlichen Grundsätzen gehört übrigens, dass man gegen Bescheide Widerspruch einlegen kann. Aber die Legidastheniker heulen ja lieber rum. Und die Elsässer-Agitatoren-Mischpoke heult mit. Ihr seid langsam lächerlich.. Und verdammt peinlich für das deutsche Demokratie-Verständnis“

    Wer sich nicht die Mühe macht, hier mitzulesen – oder dies auch nur vorgibt… – um dann einen solchen Kommentar loszulassen, der zeigt, wer der Agitator ist…

    dumm, wer nichts dazulernen will – verdammt peinlich.

    @schnehen sagt: 9. Februar 2015 um 11:16

    „Also Islamisierung wäre die gewaltsame oder auch nur missionarische Verbreitung des Islam gegen den Willen einer Bevölkerung. Aber dies ist heute nirgendwo in Europa der Fall.“

    Doch, das ist in ganz Europa planmäßig der Fall. Schleichend „friedlich“ und auch mit aggressiveren Tönen und Forderungen (durch Muslime selbst, anti-deutsche Parteienvertreter, und US-Zionistische Organisationen)

    Sind Sie taub und blind? Schon mal im Koran gelesen, schon mal den Predigern zugehört? Nicht nur einem, sondern mehreren? Inzwischen habe ich das wiederholt getan, und bin immer wieder von Neuem entsetzt.

    Die Deutschen haben eine Vielzahl ungelöster Probleme.
    Islamisierung und Amerikanisierung sind Sammelbegriffe für gebündelte Probleme, die uns aufgehalst werden.

    Ich hoffe doch, Sie können inzwischen „Beleidigung“ und „Hetze gegen den Islam“ von sachlicher Kritik (am Islam) unterscheiden bzw bemühen sich darum, es noch zu lernen

    Realitätsverweigerung und -leugnung („Es gibt keine Islamisierung!“)…..
    Sie möchten doch nicht Dummheit propagieren?
    Offenheit und Toleranz müssen Grenzen haben.
    Erkennen Sie das nicht?

  119. Algi sagt:

    Antifa terror gibt es nicht das ist eine diffamierung! was es gibt ist linksextremer terror das hat aber nichts mit der Antifa zu tun! die gewaltbereiten linksextremen sind eine minderheit die mehrheit der Antifa ist friedlich!

  120. Algi sagt:

    Und was ist auserdem mit den nazi terror? flüchtlingsheime die in brand gesteckt werden ausländer und linke die verprögelt werden!

  121. JER sagt:

    Russische Regierung: Wir werden Beweise über den 11. September 2001 offenlegen

    Wie die russische Zeitung Pravda berichtet hat, hat die Regierung der USA die Anschläge auf das World Trade Center geplant und durchgeführt.
    Die Zeitung machte vorab schon genaue angaben darüber warum die US Regierung ihre eigene Bevölkerung ermordet hat.

    Quelle
    http://www.pravda.ru/news/world/northamerica/usacanada/07-02-2015/1247485-0

  122. juergenelsaesser sagt:

    PGDA: In der Elbestadt wurden ALLE Demos verboten. Das war in Dresden. Leipzig liegt nicht an der Elbe. Im Erdkundeunterricht gepennt?

  123. peter sagt:

    Egal ob nun spazieren gehen, oder zu den Anti- No- und Kriegs- Demos gehen … immer mit mehreren Video-Kameras rundum das Geschehen sichern!

    Antifa, Hofpresse und GEZ-Hoffunk lechzen nach Gewaltbildern welche der Legida angelastet werden können. Darum ist es wichtig jeden Angriff der NWO-Pest vorab dokumentiert zu haben bevor eine Selbstverteitigung eingesetzt werden kann und ggf. berechtigt eine vorläufige Festnahme der militanten AntiFanten erfolgen muss.

  124. Kurt sagt:

    Krieg kostet Geld. Mario Draghi hat den finanziell angeschlagenen und teilweise bankrotten EU-Staaten die Türen für weitere Schulden geöffnet. Die Gelder, die fliessen sollen, werden kaum für strukturelle Verbesserungen in EU-Ländern gebraucht. Im Gegenteil: Sie sollen es den EU-Mitgliedern ermöglichen, die angekündigten NATO-Nachrüstungsprogramme in den Parlamenten der EU-Mitgliederländer durchzuwinken. Mario Draghi ist übrigens Mitglied der G30, einer Rockefeller-Stiftung. Damit ist er auch 100%-USA-kompatibel und linientreu. Die EZB und die USA spielen ein abgekartetes „Spiel“… ich hoffe, dass die Europäer endlich erwachen, und nicht mehr mit Knieschonern und Pampers XXL bei Obama antreten. Mut zur Wahrheit!

  125. Aristoteles sagt:

    Auf nach Dresden!!

  126. ups2009 sagt:

    @ Anonyma

    8. Februar 2015 um 16:55
    „Dazu muss die Frage muss doch heißen: DURCH WEN ist diese Sicherheit und Ordnung denn gefährdet? Durch LEGIDA oder durch die “Antifa-Gegendemonstranten“?
    Eine Konkretisierung und ein Nachweis, wodurch LEGIDA bisher die öffentliche Ordnung und Sicherheit gefährdet haben soll wird nicht angegeben; geschah diese Gefährdung bisher doch ausschließlich durch die Krawall machenden, gewaltbereiten “Antifa“- Gegendemonstranten, die gesetzwidrig lautstark und durch Sitzblockaden die LEGIDA-Veranstaltungen an einer geordneten Durchführung behindert, diese zum Teil verhindert haben.“

    9. Februar 2015 um 13:27
    „Auch wenn das Verbot, die Nicht-Bewilligung für LEGIDA am 09.02. unter einem rechtlich nicht haltbaren Vorwand geschahes einfach völlig zu ignorieren wäre DUMM
    und würde genau zu der ESKALATION führen,
    die von den Entitäten, denen OB Jung lakaienhaft zuarbeitet, gewollt wird, um noch schwerere Geschütze aufzufahren
    und LEGIDA (und damit auch alle anderen Aufbrüche) “zu liquidieren”….“

    zu der ESKALATION führen, die von den Entitäten, denen OB Jung lakaienhaft zuarbeitet, gewollt wird

    PERFEKT !!!

    „Es wird sogar behauptet, dass die bisher störwilligen Personen nicht von den Gegendemonstranten herkamen, sondern AUCH aus der LEGIDA Versammlung…. (die dort Eingeschleusten?) “Aus den Versammlungen“ seien die Störer gekommen.“

    Nur leider hatten die Herrlichkeiten und Damlichkeiten vom GEZ-Staatsfunk bislang noch keine Videobeweise für die „störwilligen Personen … aus der LEGIDA Versammlung“

    Der Polizeibus bei der Hogesa (faktisch das Einzige was vorgezeigt wurde) stank ab der ersten Sekunde nach Fram Up

    http://www.merriam-webster.com/dictionary/frame-up

  127. ups2009 sagt:

    Korrektur: frame-up

  128. Aristoteles sagt:

    @Anna

    Als Anhängerin des BRD-Systems bekäme ich auch Schnappatmung.
    Hier die Darstellung von Legida:

    “ Donnerstag, 5. Februar 2015 17:44 Uhr: Eine E-Mail des Ordnungsamtes mit einer kurzfristigen Terminstellung für den nächsten Tag 09.30 Uhr erreicht Herrn Rösler. Eine telefonische Benachrichtigung erfolgt nicht.
    Freitag, 6. Februar 2015: In Abwesenheit von Legida wird beschlossen die Kundgebung stationär abzuhalten. Legida erfährt aus den Medien davon. Legida beginnt mit der Umstellung des Ablaufplanes und berät über rechtliche Schritte.
    Samstag, 7. Februar: LEGIDA-Kundgebung wird aufgrund linker Terrorgefahr untersagt, die linken Gegendemos unterliegen diesem Verbot nicht. DEMOKRATIE IN LEIPZIG!
    Montag, 9. Februar: Legida bekräftigt die Anmeldung für kommenden Montag (16. Februar 2015) als Kundgebung mit Spaziergang.

    Und das alles[,] HERR JUNG, weil sich in [I]hrem Schreibtisch ganz zufällig noch eine Demoanmeldung von ihrem Spezi Pfarrer Wolff befand. Welch erbärmliches Ränkespiel.“

  129. Hans sagt:

    Nun, Herr Elsässer; bitte belegen Sie doch einfach mal, dass die in Leipzig nicht verbotenen Demos später angemeldet worden seien, als die legida-Demo. Belegen Sie bitte auch, dass die sogenannte Antifa und andere Störer aus den Reihen der Gegendemos stammen würden. Tatsächlich wurde die legida-Demo deutlich später angemeldet – nämlich erst in der vergangenen Woche – als die nun noch stattfindenden Demos, Sie verbreiten also Unsinn. Da von diesen Demos auch gar keine Gewalt ausgeht, gibt es keinen Grund, diese zu verbieten. Mit solchen Verboten würde man die Chaoten auch gar nicht erreichen, da diese seperat agieren und mit diesen Veranstaltungen gar nichts im Sinn haben.

  130. schnehen sagt:

    Ich plädiere für eine sachlich geführt Diskussion. Wer eine solche Diskussion nicht führen kann (‚Sind Sie taub oder blind?‘) disqualifiziert sich selbst, aber auch sein Anliegen. Er oder sie möchte eine möglichst emotional aufgeheizte Diskussion, bei der das Denken ausgeschaltet bleiben soll. Vielleicht will man auch hier wieder bestimmte Leute aus dem Blog herausekeln und loswerden. Diese Strategie kennt man ja zur Genüge.

    Allein die Fakten zählen, und wir sind zivilisierte und kultivierte Bürger und keine Wutbürger, wie uns unterstellt wird. Diesem Anspruch müssen wir jeden Tag durch die Art, wie wir miteinander umgehen, gerecht werden.

    Die ganz überwiegende Mehrzahl der Muslime in diesem Lande sind friedlich, nicht nur bei uns, sondern auch anderswo. Wer Muslime kennt, wird das immer wieder bestätigt finden. Ich habe das immer wieder bestätigt gefunden.

    Ich habe aus Trevor Aaronsons Buch ‚Terror Factory‘ zitiert, wie man dort seitens des FBI vorgeht, um den Islam als Gewaltreligion vorzuführen. Man bedient sich problematischer Jugendlicher und stachelt sie zu Terroranschlägen an, und wer sich weigert, sich aufstacheln oder sich als Informant missbrauchen zu lassen, dem wird mit der Ausweisung oder mit Strafverfahren gedroht, vor allem dann wenn Leute noch keinen richtigen Pass haben.

    Er führt in seinem Buch eine Studie an, aus der hervorgeht, dass die US-Muslime den religiösen Fanatismus in ihrer überwältigenden Mehrheit ablehnen. Hier die Quelle (meine Übersetzung):

    „Aus einer vom ‚Pew Research Center for People and the Press‘ erstellten Studie, bei der mehr als 1.000 amerikanische Muslime interviewt wurden, ergibt sich, dass die Muslime in den USA den religiösen Fanatismus mit überwältigender Mehrheit ablehnen …“
    (Trevor Aaronson, ‚The Terror Factory‘, New York 2013, S. 113).

    Das bloße Kopftuchtragen oder die Weigerung als Mädchen, sich am Schwimmunterricht zu beteiligen, ist keine Islamisierung. Wer den Begriff ‚Islamisierung‘ so weit auslegt, dass damit die bloß friedliche Ausübung der Religion zur Missionsarbeit umgedeutet wird, verfolgt wahrscheinlich damit bestimmte Zwecke. Er oder sie möchte dieser Religion, die seit einem halben Jahrhundert zu uns gehört, nicht hier haben, weil er Andersdenkende nicht akzeptieren kann und nach Sündenböcken für Probleme sucht, die uns ganz andere bescheren. Es wird mal wieder auf die Schwächsten getreten, eine typisch kleinbürgerliche Untugend.

    Wer Muslime kennt, und ich habe als ehemaliger Lehrer viele muslimische Elternhäuser meiner Schüler kennengelernt, weiß, dass viele Menschen sich in diesen Familien Sorgen machen, dass ihre Kinder durch die Einflüsse unserer amerikanisierten ‚Kultur‘ verdorben werden könnten und legen heute deshalb anscheinend mehr als früher Wert auf die Pflege ihrer muslimischen Tradition, um die Kinder vor diesen Einflüssen zu bewahren, was ich nachvollziehen kann. Aber auch dies ist noch lange keine ‚Islamisierung‘.

    I. ist inzwischen zu einem Kampfbegriff geworden, der das friedliche Zusammenleben der Menschen, die unterschiedlichen Religionen angehören, stören soll, ein Begriff, mit dem gezielt ausgegrenzt werden soll, ähnlich wie damals das Judentum.

    Pediga muss sich von diesem Begriff trennen. Einen Lernprozess scheint es dort schon zu geben.

  131. JER sagt:

    LEGIDA: Sächsische Innenministerium dementiert polizeilichem Notstand – lügt Jung?

    Lüge 1
    Das sächsische Innenministerium weist die vom Nochbürgermeister Jung/Leipziger Stadtverwaltung behauptete Zahl von 800 Polizeibeamten entschieden zurück.

    Lüge 2
    Jung behauptet die Anzahl der Polizeibeamten reicht nicht. Innenministerium widerspricht, „[Die vom Innenmisterium zugesicherte vierstellige Zahl an Polizeibeamten], seien so viele Beamte gewesen, wie sonst keine andere Stadt in Sachsen am Montag zur Absicherung einer Versammlung bekommen würde.“
    Also auch nicht Dresden, mit mehr Teilnehmern!
    Der sächsische Polizeipräsident Jürgen Georgi bestätigt das Innenministerium.

    Lüge 3
    Laut Jung ist der einzige Ausweg LIGIDA zu verbieten. Auch hier widerspricht das Innenministerium! „Würde die Versammlungsbehörde in Leipzig die Zahl als nicht ausreichend betrachten, könne sie bestimmte Auflagen für die Veranstaltung aussprechen.“
    Auch hier stimmt der Polizeipräsident Jürgen Georgi den Inneninisterium zu.

    Der Bundeschef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt sagt, „Die Entscheidung käme einer Kapitulation des Rechtsstaates gleich und sei ein Offenbarungseid der verantwortlichen Politiker.“

    Selbst die Gegner von LEGIDA stellen sich massiv gegen Jung. Wir sollten mit ihnen reden und eine Demo „Jung muss weg“ machen.

    FreieWelt sagt:
    … dann sollten wir wiederum auf ein Verbot oder eine Genehmigung nichts mehr geben, dann ist es Zeit, ohne staatlichen Schutz auf die Straße zu gehen und die verantwortlichen Volksvertreter vom Hof zu jagen. Dann sollte es aber auch nicht mehr um das Thema Islamisierung oder nicht, Fremdenfeindlichkeit oder Rechtsextremismus gehen, dann geht es um die Grundlagen von Politik und Gesellschaft.

  132. Peter M. sagt:

    @ schnehen 9.Februar 2015 um 11:16

    Ihre Bemühungen sind vergeblich, lieber Schnehen, Sie können Rassisten nicht überzeugen, denn sie werden immer Gründe finden, um diese Tatsache vor sich selbst leugnen zu können.
    Da werden Begriffe wie „Genozid am deutschen Volk“ gebraucht, was eine Impertinenz ist. Wer wird denn in Deutschland ermordet? Wer solche Begriffe missbräuchlich verwendet, spuckt auf die Gräber der toten Palästinenser, an denen tatsächlich ein Völkermord verübt wird.

    Es wird das tatsächlich existierende Problem der Überfremdung (Überlastung des Sozialsystems, Steigerung der armutsbedingten Kriminalität, Lohndumping, Verknappung und Verteuerung des Wohnraums etc.) dazu missbraucht, um den Rassenwahnsinn zu begründen. Das Blonde, Blauäugige, Schweinchen-rosafarbene wird es in Zukunft sowieso nicht mehr geben, oder wollen hier einige Herrschaften den Menschen vorschreiben, mit wem sie Kinder in die Welt setzen dürfen und mit wem nicht?

    Es wird hier „argumentiert“, die deutsche Kultur ist in Gefahr. Ja welche Kultur soll das denn sein, das Bayerische, das Sächsische, oder das Ostfriesische? Schon wenn ich von Oberbayern nach Niederbayern fahre, bekomme ich einen Kulturschock. Oder sonnt man sich lieber im Licht einiger großer deutscher Dichter und Denker? Bach, Beethoven, Goethe, Heisenberg, Einstein (halt, der war Jude). Hindert uns irgend jemand daran Bach zu hören oder Goethe zu lesen? Werden Kirchen abgerissen und an deren Stelle Moscheen gebaut?

    Die klassischen Religionen verlieren sowieso immer mehr an Bedeutung. Die Abkehr vom Geistigen, Sakralen, Ewigen hin zum Weltlichen, Materiellen, Profanen findet auch in den islamischen Ländern statt. Im christl. Abendland gab es die Aufklärung, mit Descartes, Kant, Leibniz u.a., das Morgenland erfährt seine Aufklärung heute, durch Handys, Internet und Hightech-Jobs. Diesen Prozess nennt man Säkularisierung und der passiert weltweit, bis auf ein Land: Israel !

  133. @“Die Demo zu verbieten ist illegal.
    Das Verbot der Demo zu brechen ist RECHT und PFLICHT!”
    (jauhuch: 9. Februar 2015 um 01:48)

    FALSCH (könnte von e-m “PI-Agenten” stammen – Huch!)“

    Sie können halt nicht zwischen RECHT (Jus) und Gesetz (Lex) unterscheiden. Deshalb bringen Sie auch ständig alles durcheinander.

    Weil es KEIN RECHT gibt eine Demo zu verbieten, ist bereits ein Gesetz auf das sich gestützt wird, eine solche zu verbieten illegal, damit ist das Verbot selbst hinfällig. Denn jeder Mensch hat das RECHT zu demonstrieren, dieses Recht kann nicht durch ein Gesetz aufgelöst werden.

    Aber, Sie bekommen es ja einfach in Ihrem Kopf nicht einmal hin, sich den Unterschied zwischen „=“ und ist sowie zwischen „+“ und „und“ noch zwischen „dasselbe“ und „das gleiche“ klar zumachen.

  134. Manfred Gutsche sagt:

    @ h.h.

    Hallo Heidi,
    das muß Du mißverstanden haben,mit den Nachbarn,(auch)
    Ausländer habe ich keinen ZOFF,das ist diese Haus-Wart-Tussi
    welche wohl am Samstag in der vertraglichen Mittagsruhezeit
    stundenlang auch zu zweit mit SCHLAGBOHRERN hier wohl
    schwarz gearbeitet hat,waren bestimmt keine bezahlten Hand-
    werker.Am Sonntag wurde auch leicht oben gehämmert.

    In diesem Mietshaus hält man sich nicht an „Vorgaben“!

    Heidi,ich bin so alergisch gegen schlagbohren – weil ich durch
    den vorheriegen „Umbauchaoten“ in der voriegen Wohnung das
    Jahrelang ertragen mußte und auch Mietabzüge tat und wir vor
    Gericht in Mainz waren!!!

    Was Du meinst mit den „FUNK Ausländern“ hatte ich nie Ärger
    oder Probleme!!!
    Diese REISEZEIT war wunderbar !!!
    Gruß vom „Ollen“

    Amico Manfred

  135. PDGADA sagt:

    @Elsässer
    Nein, im Erdkundeunterricht hab ich nicht gepennt, eher hab ich beim lesen des artikels gepennt…wie ich sehe, steht dort ja der Bezug zu Dresden.
    Allerdings bleibt es dabei, das auch jetzt in Leipzig auch die Antifa Gegendemo verboten ist und nicht nur Legida.

  136. PDGADA sagt:

    @Algi
    Zitat:“ Antifa terror gibt es nicht das ist eine diffamierung! was es gibt ist linksextremer terror das hat aber nichts mit der Antifa zu tun! die gewaltbereiten linksextremen sind eine minderheit die mehrheit der Antifa ist friedlich!“

    Naja, da hab ich aber mittlerweile etwas anderes zb in Erfurt erlebt (Pegada). Es war die Antifa die sehr aggressiv war und leider auch Gewaltbereit war, im zusammenspiel mit Kirchen und Grünen.

  137. heidi heidegger sagt:

    @manfred

    ah,okay,jetzt blick ich das. du kannst ca. 10% mietminderung durchkämpfen oder noch mehr,wenn die dich schikanieren. aber es scheint ja jetzt wieder alles in ordnung zu sein.

    ich verklagte (studentenjob) mal nen arzt,dem ich sein netzwerk/6 computer in 4 praxis-räumen usw. einrichtete und der meinen lohn nicht vollständig zahlte:zum sozialgericht ohne rechtsanwalt und der rechtspflegerin alles in die schreibmaschine reindiktiert und dann gab’s n gerichtstermin und ich gewann.

    herzliche heidigrüsse

  138. juergenelsaesser sagt:

    PDGADA: Stimmt nicht, antifa ist erlaubt.

  139. Nu ja, damit ist die Versammlungsfreiheit und die Meinungsfreiheit TOT

    Leipzig als rechtstaatlich gefiührte Stadt wurde heute zu Grabe getragen

  140. Das ich die gleichen Erfahrungen mit Muslimen gemacht habe:

    „Die ganz überwiegende Mehrzahl der Muslime in diesem Lande sind friedlich, nicht nur bei uns, sondern auch anderswo. Wer Muslime kennt, wird das immer wieder bestätigt finden. Ich habe das immer wieder bestätigt gefunden.“

    Durchweg habe ich Muslime als EXTREM das Leben Bejahende Menschen,

    was ich bedauerlicherweise – von wenigen Menschen abgesehen – bei „Christen“ und den übrigen im Schattenland lebenden Menschen sehr, sehr selten kennengelernt habe.

    Es ist selbstverständlich nicht auszuschließen, dass ich damit einer Täuschung erlegen bin, aber vom Empfinden her: „durchweg“ griesgrämig, voller absurder Vorurteile vortragende, jammernde, die Welt als „Jammertal“ verdammende Lebewesen, die im Grunde nicht wissen, was sie wollen und immer „von anderen“ die Lösung von Problemen erwarten, die gerade „diese anderen“ ihnen erst eingebrockt haben.

  141. „Der Nächste, bitte!“
    – der das „Geld“-System der kapitalistischen Welt nicht begriffen hat:

    „Krieg kostet Geld. Mario Draghi hat den finanziell angeschlagenen und teilweise bankrotten EU-Staaten die Türen für weitere Schulden geöffnet.“

    NUR innerhalb dieser KUNST-GELD-WÄHRUNGEN sind die EU-Staaten „finanziell angeschlagen“ oder „bankrott“ – wobei hinzuzufügen ist: „teilweise“ bankrott ist so unsinnig, wie „teilweise“ tot!

    Ansonsten ist zu sagen, dass die EU-Staaten alle wirtschaftlich und finanziell KERNGESUND sind, aber „politisch“ in einem künstlich erzeugten kranken Zustand gehalten werden, der Kapitalismus genannt wird!!! Von Menschen ist er erdacht worden, von Menschen wurde er gemacht, von Menschen wird er aufrechterhalten – und nur von Menschen kann er auch wieder beseitigt werden.

  142. @Bach, Beethoven, Goethe, Heisenberg, Einstein (halt, der war Jude).

    Ups. Halt! Bach war Türke.

    Schon vergessen? Seine Familie kam aus Ungarn, ein Turk-Volk, wie die Finnen. Ebenso die Heilige Elisabeth von Thueringen, deren Ur-Ur-was auch immer die Queen von England genannt wird. Hi Hi Hi

  143. Anonyma sagt:

    @ups2009 sagt: 9. Februar 2015 um 16:00

    “Nur leider hatten die Herrlichkeiten und Damlichkeiten vom GEZ-Staatsfunk bislang noch keine Videobeweise für die “störwilligen Personen … aus der LEGIDA Versammlung”
    Der Polizeibus bei der Hogesa (faktisch das Einzige was vorgezeigt wurde) stank ab der ersten Sekunde nach Fram Up“

    Sie denken, dass sie keine Beweise brauchen, arbeiten mit Behauptungen, Vorwänden, ggf falschen Zeugen (ggf. Polizisten, die sich karrieregeil oder aus anderem Grund dafür hergeben; auch solche gibt’s zweifellos, um vor Gericht das gewünschte Resultat zu erreichen; vgl Schauprozesse)
    ________________

    @schnehen sagt: 9. Februar 2015 um 16:38

    “Ich plädiere für eine sachlich geführte Diskussion. Wer eine solche Diskussion nicht führen kann (‘Sind Sie taub oder blind?’) disqualifiziert sich selbst…“

    Höflichkeit gehört für ihn nicht dazu; Anrede fällt weg
    Sachlichkeit – Aber nicht nur dafür plädieren – Herr schnehen – sondern auch selber praktizieren….

    Wer TATSACHEN ableugnet, so als gäbe es sie gar nicht, jedes Mal auf den anderen losspringt, sobald diese Tatsachen (Islamisierung) irgendwo erwähnt werden, der kann für sich keine Sachlichkeit in Anspruch nehmen. Wer ableugnet, dass es eine Islamisierung Europas gibt, ebenso wie es eine Amerikanisierung gibt – insbesondere Deutschlands – der sollte es schon aushalten können, wenn er gefragt wird, ob er denn blind oder taub sei….

    Die Zeichen sind nämlich unübersehbar, für jeden, der sehen und auch hören kann (die Forderungen von Muslimen selbst, von anti-deutschen Parteivertretern und US-Zionistischen Organisationen)

    “Er oder sie möchte eine möglichst emotional aufgeheizte Diskussion, bei der das Denken ausgeschaltet bleiben soll“
    mit solchen falschen Behauptungen möchte schnehen provozieren, um eine “emotional aufgeheizte“ Diskussion zu bekommen; genau das, was er dem anderen unterstellt
    Unsachliche Tiraden, aus der Luft gegriffene Unterstellungen, gehen an der Sache völlig vorbei.

    Zum wiederholten Male, Herr schnehen: Sie bekommen FAKTEN, nichts anderes als das; denn “Allein die Fakten zählen“. Was weder zur deutschen Kultur noch zum christlichen Glauben gehört:

    > Aufteilung der Welt in Gläubige und Ungläubige
    (alle Nicht-Muslime)
    > Dschihad (Kampf gegen die Nicht-Muslime bis die ganze Welt muslimisch ist)
    > Polygamie (Harem für den muslimischen Pascha)
    > Todesstrafe für Apostaten (Todesstrafe für Muslime, die keine mehr sein wollen)
    > Körperstrafen für Diebe, Ehebrecher, Alkoholtrinker und Andersdenkende
    > Entrechtung der Frauen (und Schutzlosigkeit der Kinder; Beschneidung)
    > Sklaverei im Islam nicht verboten
    > Kinder wachsen mit der Drohung vor Höllenqualen auf
    > Zwangsverheiratung (Missachtung des freien Willens der Frau)
    > genitale Beschneidung (schwere Körperverletzung an wehrlosen Kindern; Traumatisierung)
    > “Ehrenmord” (ehrlose Ermordung Wehrloser)
    > Schächten von Tieren (Tierquälerei)
    > Denkverbote und Gedankenkontrolle anstatt Kritik- und Meinungsfreiheit
    > Die Scharia, die sich aus dem Koran herleitet, ist inkompatibel mit freiheitlich-rechtsstaatlichen Rechtsnormen

    Das alles gehört nicht zur deutschen Kultur; das muss gesagt werden dürfen; auch die Kritik daran muss geäußert werden dürfen. Sachliche Kritik hat nichts mit “Beleidigung“, “Hetze“ oder “Hass“ zu tun. Damit sollen diejenigen diffamiert werden, die Kritik äußern. Kritik mit “Ausgrenzung“ gleich zu setzen ist ebenfalls unsachlich. Oder gar das Geschütz “Rassismus“ aufzufahren (wie Peter M.: 9. Februar 2015 um 17:27 ) erfüllt den Straftatbestand der schweren Beleidigung und Verleumdung.

    “Da werden Begriffe wie “Genozid am deutschen Volk” gebraucht, was eine Impertinenz ist“ meint Peter M.
    Diesen Volkstod ganz offen zu fordern, ist nicht nur eine Impertinenz; es ist eine schwere Straftat (die nur folgenlos bleibt, weil wir keinen Rechtsstaat haben)

    Große Probleme hat auch Peter M mit der Sachlichkeit. Kein/e Deutsche/r “spuckt auf die Gräber der toten Palästinenser, an denen tatsächlich ein Völkermord verübt wird“, wenn er gegen die politisch gewollte Deutschfeindlichkeit protestiert, gegen alle Bestrebungen, die dem deutschen Volk Schaden zufügen.

    “Das Blonde, Blauäugige, Schweinchen-rosafarbene wird es in Zukunft sowieso nicht mehr geben“
    da spuckt Herr Peter M doch gerne drauf. Und DAS hat gar nichts mit Rassismus zu tun… Wetten?

    Im Übrigen – das weiß jeder vernünftige Mensch – Offenheit und Toleranz müssen Grenzen haben!
    Wer die Volkstod-Politik und Umvolkungspolitik ableugnet ist nicht ernst zu nehmen.
    Herr schnehen, Herr Peter M – so ist das.
    ____________

    @JER sagt: 9. Februar 2015 um 17:03
    “Selbst die Gegner von LEGIDA stellen sich massiv gegen Jung. Wir sollten mit ihnen reden und eine Demo “Jung muss weg” machen.“

    Auch die “Antifa“ stellt sich gegen Jung ? weil ihnen der “Feind“ geklaut wurde?
    Wenn sie allein demonstrieren müssen, haben sie nichts zu tun (keine Blockaden, keine Sprechchöre mehr), außer die Polizei zu beschäftigen. Brüllen sie dann die Polizei an?
    Wir sollten sie machen lassen, wenn der OB das so sehr wünscht; der weiß offenbar noch nicht, wer die Öffentliche Ordnung und Sicherheit in Gefahr bringt.
    Er braucht den Beweis. Sie werden’s ihm beweisen.
    Und sollten sie sich wider Erwarten manierlich benehmen. Auch gut.

  144. heidi heidegger sagt:

    @doc

    geistig schwerverwundet tönt ihr horst in dem von mir eingestellten video wörtlich rum..gönnerhafte oberscheisse.weder sie noch ihr horst ahnen, geschweige denn wissen,was sie da raunen..ich+paar genossen sassen 9 std. unterbindungsgewahrsam vor! ner anti-3.okt.-demo vor 20 jahren erstmal gemeinsam,bis wir drohten militant zu werden,mitm haufen volljungnazis in nem bullen-stall in stgt./pragsattel. da habt ihr 2 eure ‚volksfront‘,denn genau so tönte jener jungoberfascho anfangs rum,der zum glück nun die radieschen von unten anschaut wg. aids/zirrhose/totgekokst,irgendwas in der art..

  145. Anonyma sagt:

    „Sie können halt nicht zwischen RECHT (Jus) und Gesetz (Lex) unterscheiden. Deshalb bringen Sie auch ständig alles durcheinander.“

    Das war nicht mein Thema. – JAU HUCH!

  146. Anonymous sagt:

    Ich habe sehr viele Kommentare gelesen
    Fast alles traumtänzerlatein wo denkt ihr eigentlich wo ihr lebt
    Das Volk hat zu arbeiten und zu gehorchen (schon mal was
    von Lemminge gehört)

  147. Poster sagt:

    Der Fall Gustl Mollath hat doch schon deutlich gemacht, in welchem Staat wir leben.

    Wer den herrschenden Steuerhinterziehern und Waffenproduzenten im Weg ist, wird beseitigt.

    Heute gibt es keine Hexendiagnostik mehr und keine KZs.

    Man erklärt strafrechtlich unbescholtene Leute für gefährlich und sperrt sie in die Deutsche psychiatrische Gefängnisindustrie.

    Notfalls fingiert man Straftaten, um sie den unbescholtenen Bürgern unterzuschieben – wie im Fall Gustl Mollath geschehen.

    Und dann „behandelt“ man die Menschen in der Psychiatrie – sprich – man ruiniert deren Gesundheit mittels Neuroleptika, Elektroschocks („Elektrokrampftherapie“), Leukotomien, Insulinschocks, Bewegungsentzug bis zu Fixierungen, bis der Körper kollabiert und der „Behandelte“ verstirbt – „trotz aller „ärztlichen“ Bemühungen“.

    So macht man das heute.

  148. Anonyma sagt:

    Herren schnehen, Peter M

    Das hat nichts mit der Forderung nach dem Volkstod (Genozid) der Deutschen zu tun? Nichts mit Rassismus?

    Können Sie lesen?

  149. ups2009 sagt:

    @ Peter M.
    „Genozid“ Tributylzinn im Euro-Schein, ein bisschen Monsanto im Essen, Aspartam Bologna Studie verniedlichz und unter den Teppich gekehrt …

    Bei solch „liebenswerten“ wie dem Menschenrechtler des Tages: Rabbi Ovadia Yosef hört jeder Spass auf.

    Bei jedem Grosswesir, der «Kalif anstelle des Kalifen» werden will, bei jedem der «(Selbst-) Auserwählter anstelle der (Selbst-) Auserwählten», bei jedem der «Herrenmensch anstelle der Herrenmensch», bei jedem der «Sklavenhalter anstelle der HSklavenhalter» werden will ist Schluss mit lustig.

  150. senta e. zielach sagt:

    Schnehen, Gott oder wer auch immer erhalte Ihnen Ihren Kinderglauben, den Islam betreffend, von dem der „ehemalige Lehrer“ nicht die Geringste Ahnung zu haben scheint. Man muss sich über die blanke Naivität der Pegida-Gegendemonstranten nicht wundern, wenn diese Schulen mit Leuten wie Ihnen durchlaufen haben. Übrigens: Die allermeisten NSDAP-Mitglieder waren auch friedlich

  151. hardy sagt:

    Antifa = “BRD-Staatsjugend”?

    28. Januar 2015 von ki11erbee

    Frundsberg hat einen sehr interessanten Kommentar verfasst, den ich hier noch einmal diskutieren möchte.
    Jeder totalitär organisierte Staat wird versuchen, die Kinder so früh wie möglich in seine Organisationen einzugliedern, weil Kinder die perfekten Opfer für die Gehirnwäsche sind.
    Sie sind wie ein unbeschriebenes Blatt Papier und weil sie gerade erst zur Welt gekommen sind, haben sie keine Vergleichsmöglichkeiten, wie es z.B. vor 20 Jahren aussah.
    Wenn also ein deutsches Kind im Jahr 2015 in Duisburg eingeschult wird, so ist es für dieses Kind völlig normal, daß es zu einer Minderheit gehört.
    Es ist auch normal, daß es von den anderen Kindern gemobbt wird.
    Ebenso empfindet es das Kind als normal, wenn es statt deutscher Lieder afrikanische Lieder lernt.
    Und auch, daß die Lehrer ihm nicht zur Hilfe kommen, wenn es auf dem Schulhof verprügelt wird, wird als normal hingenommen.

    Woher soll denn das Kind wissen, wie es 1985 oder gar 1975 in Duisburg ausgesehen hat?
    Das, was man überall sieht, wird automatisch als “normal” definiert und man bemüht sich, sich daran anzupassen.
    Man kann nicht von einem 6-jährigen Kind erwarten, daß es die Gegebenheiten kritisch hinterfragt.
    Im Nationalsozialismus gab es als Jugendorganisationen den Bund deutscher Mädel und die Hitlerjugend.
    In der DDR gab es Pioniere bzw. “Thälmannpioniere” und die “FDJ”.
    Und welche Jugendorganisation hat die BRD?
    Frundsberg meint, daß es sich bei den antideutschen Faschisten von der “Antifa” um die offizielle Jugendorganisation des Regimes handelt.
    Er schreibt:
    Ich bin auch in den letzten Wochen erst dahinter gekommen: die “Antifa” ist die inoffizielle Staatsjugend der Bundesrepublik.
    Welche Organe der “Antifa” wie mit Geheimdiensten (VS) etc. vernetzt sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Daß sie aber logistisch und finanziell massiv (über viele Töpfe) von der Regierung gepampert wird, ist offensichtlich.
    Sehr schön die Aufstellung ihrer Slogans, die eigentlich nur eine Wiederholung der Forderungen aus dem WK 2 sind.Bei Gegenüberstellung von Aussagen der Politiker und den Transparenten bzw. Sprechchören der “Antifa”, wird die Nähe geradezu offensichtlich:

    Beispiele:

    Anetta Kahane:„Im Osten des Landes (gibt es) noch immer weniger als 1% sichtbare Minoritäten und somit kann man sagen, daß dieser Teil des Landes weiß geblieben ist. Nicht nur ‚ausländerfrei‘, sondern weiß. Bis heute ist es anstrengend, schwierig, mühsam bis unmöglich, die lokalen Autoritäten davon zu überzeugen, daß dieser Zustand ein Problem (für uns) ist, gegen das sie aktiv werden sollten‘“.
    Antifa 2006 in Berlin Pankow: „Ihr seid das Volk, ihr seid der Feind!“
    BRD-Organe: „WILLKOMMENSKULTUR“.
    Die BRD-Staatsjugend der „Antifa“: „WELCOME REFUGEES“.
    BRD-Organe: „Vereinigte Staaten von Europa“. (von der Leyen, Rüttgers)
    Die BRD-Staatsjugend der „Antifa“: „NO BORDER – NO NATION“.
    Angela Merkel: „Ich begrüße deshalb solche weitsichtigen Projekte wie ‚Dialoge Zukunft – Vision 2050‘“. (in diesem Dokument steht, das es Deutsche im Jahr 2040 nicht mehr gibt, da alle so gemischt sein werden …)
    Die BRD-„Antifa“-Jugend: „GOOD NIGHT – WHITE PRIDE“.
    Das Spiel kann man mit Zitaten von Gillo, Laschet, Kauder, Friedman (CDU), Weiszäcker, Horst Köhler (“größter Schatz D. sind die Ausländer”), Gauck (wirbt in Indien dafür, nach D. zu kommen, D. hätten kaum noch Kinder) etc. weiterspinnen.
    Die “Antifa” haben ja ein breites Portfolio, u.a.Slogans wie “Opfermythen brechen” (siehe Dresden), “Deutsche sind keine Menschen” und “Ihr seid das Volk, Ihr seid das Problem” (in Schneeberg gesichtet, Probleme versucht man in der Regel zu beseitigen, also wieder ein sehr treffender Slogan) etc.
    Sie ist die vom Staat geförderte Jugend: “Komme zu uns, dann erlebst du Action, kannst dich im Kampf gegen “Nationale” (“Rechtsextreme”) einbringen, wirst juristisch nicht verfolgt, etc.”
    Der NS hatte die HJ. Die DDR die FDJ. Die BRD die “Antifa”.

    Absolut korrekt.

    Besonders auffällig ist wirklich, daß sich die Parolen der antideutschen Politiker von CDU/CSU praktisch 1:1 in den Parolen der Staatsjugend wiederfinden:

    “Willkommenskultur” => “Refugees welcome”

    Besonders ironisch ist es, daß die Antifa die DEUTSCHE Staatsjugend darstellt, sich also tatsächlich zu 99% aus puren ethnischen Deutschen rekrutiert, aber sie zugleich einen Hass gegenüber Deutschen an den Tag legt, den kein türkischer Messerstecher aufbringen kann.
    Die Türken verachten die Deutschen, weil die meisten schwache und feige Opfer sind.
    Aber “die Deutschen” aktiv ausrotten…soweit denkt ein Türke nicht.
    Nein, es ist die BRD-Staatsjugend, die Antifa, die sich den Völkermord auf die Fahnen geschrieben hat… den Völkermord an sich selber!

    Auch wenn man also formal die Hitlerjugend mit der Antifa gleichsetzen kann, indem nämlich beide vom Staat finanzierte, ideologisierte Jugendorganisationen sind, so handelt es sich dennoch um Gegensätze, die größer nicht sein können.
    Im nationalen Sozialismus erkannte die Staatsführung die Jugend als die Zukunft des Volkes, weshalb man diese besonders gut erziehen wollte; außerdem waren dort Naturschutz und vor allem die Liebe zum eigenen Volk und zur Heimat die herausragenden Elemente.
    Wenn es also im Jahr 1935 eine Überschwemmung gegeben hätte, wäre sofort die Hitlerjugend angerückt und hätte den Menschen dabei geholfen, Sandsäcke zu tragen.

    Die Antifa hingegen ist das exakte Gegenteil. Die Antifanten sind völlig zerrüttete Gestalten, deren kaputte Seele sich auch in deren Äußerem manifestiert.
    Sie lieben nicht ihr Volk, sie hassen ihr Volk und wollen es vernichten.
    Wo die HJ eine Bushaltestelle gebaut hätte, da kommt heute die Antifa und zerschlägt die Scheiben.
    Während die HJ gerne Wanderungen in der eigenen Natur unternahm, sind die Antifanten typische Stadtkinder, die mit McDonalds und Schokolade fettgemästet wurden.
    Wo die HJ Sandsäcke geschleppt hätte, sitzen die faulen Schweine von der Antifa einfach nur rum und kommen im Schutze der Dämmerung heraus, um die Deiche zu zerstören; wie Ratten.

    (Antifa Wunsiedel. Affen. Kaputte Seelen. Und 100% ethnisch deutsch. Der Selbsthass dieser Gestalten hat sich von innen nach außen durchgefressen und schlägt sich zum Beispiel in den exzessiven Piercings und den schrill gefärbten Haaren nieder. Sie müssen den Widerspruch auflösen, das zu sein, was sie am meisten hassen, was zwangsläufig zu Selbstverstümmelung führt.)

    Wenn man verstanden hat, daß die Antifa die offizielle Jugendorganisation der BRD ist, wird auch erklärbar, warum die Polizei nicht gegen die Antifa vorgeht, obwohl sie ganz klar gegen geltendes Recht verstößt:
    Weil Polizei und Antifa beide Systemkomponenten sind!
    Antifa und deutsche Polizei gehören zusammen, sie arbeiten zusammen, sie verfolgen dieselbe Agenda.
    Die Antifa soll gegen den politischen Feind vorgehen und Aufgabe der Polizei ist es, schulterzuckend rumzusitzen und zu sagen:
    “Da kann ich leider auch nichts machen. Aber wenn Sie sich wehren, kriegen Sie ne Anzeige, denn das sind Minderjährige!”
    Meint ihr, es ist Zufall von der Polizei, daß z.B. die Teilnehmer von irgendwelchen XXGIDAS immer durch ein Spalier von gewalttätigen und bedrohlichen Antifanten laufen müssen?
    Meint ihr, es ist Zufall, daß die Polizei immer solche Routen vorschreibt, bei denen die normalen Demonstranten sich in Wurfweite der Antifanten befinden?
    Meint ihr, es ist Zufall, daß die Polizei den Antifanten, die gesetzeswidrig eine erlaubte Kundgebung blockieren, Softdrinks spendiert?

    Polizei und Antifa arbeiten zusammen im Sinne des Merkel-Faschismus.

    Daß ab und an auch mal ein Polizist von seinen Schützlingen aufs Maul bekommt, ist sogar gewollt, denn auf diese Weise fällt es den normalen Leuten schwerer, den Zusammenhang zu erkennen.

    Die meisten Antifanten sind auch zu doof um zu erkennen, daß sie keine Systemopposition darstellen, sondern ganz im Gegenteil die Speerspitze dessen darstellen, was Merkel will:

    Den Volkstod der Deutschen vorantreiben.
    PS Der Fairness halber muss man sagen, daß es ein Ost-West-Gefälle bei der Polizei gibt.
    Im Westen sind die Polizisten von der Einstellung genauso antideutsch wie die Antifa, mit wenigen Ausnahmen.
    Im Osten sind die Polizisten eher auf Seiten des Volkes (laufen z.B. bei PEGIDA mit), aber die Führung der Polizei ist antideutsch.
    Im Westen würde ich meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, daß die Polizisten nicht auf Frauen und Kinder schießen.

    Aber wenn im Osten die Polizeiführung anordnen sollte, auf das eigene Volk zu schießen, werden sich die Polizisten umdrehen und demjenigen, der ihnen diesen Befehl gegeben hat, in den Kopf schießen und anschließend auf seinen Kadaver spucken.
    Kommt in den Osten!
    Lasst den Westen vor die Hunde gehen, da lohnt sich kein Kampf mehr.
    Um auch diesen Artikel positiv zu beenden, noch ein Video von der deutschen Jugend im Nationalsozialismus.
    Damit ihr seht, was ihr verloren habt.

  152. ups2009 sagt:

    @ Algi

    „Und was ist auserdem mit den nazi terror? flüchtlingsheime die in brand gesteckt werden ausländer und linke die verprögelt werden!“

    Klar gibt es da neben „Corelli“ (V-Mann) auch von solchen Angeheitzte und echte Deppen … aber “Kein Asylat in Vorra” ist Surreal … Rostock Lichtenhagen von den Bonzen gestelltes Spiel 1.PROBLEM – 2. REAKTION – 3. LÖSUNG die unhaltbaren Zustände mit urinieren und koten auch in den Kaufhallen … und dann kamen von jwd. die „Corelli’s“ gegen das Sonnenblumenhaus wo die “mobile ethnische Minderheit” sich überhaupt nicht befand.

    Da in der BRD die wichtigen Ausführenden vom Lichtenhagen nicht belangt (Nur vier kleine brandstiftende Mitläufer wurden wohl geopfert.) ist ein falsches abgekartetes Spiel überdeutlich.

  153. Poster sagt:

    @
    deutscherfreigeist sagt:
    8. Februar 2015 um 02:50

    Die Notstandsgesetze stammen nicht von den 68ern oder den in der BRD aufgegangenen DDR-Kommunisten:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Notstandsgesetze

    Hier herrscht auch nicht Linksextremismus, sondern korrupter Rechtsextremismus, der z.B. die Privaten „kapitalgedeckten“ Pleiteversicherungen, die die Leistungen aus der „Lebensversicherung“ nicht aufbringen können, statt aus der Staatskasse aus Rentenkürzungen („Altersvorsorgeanteil“) subventioniert.

    Linke Politik zielt darauf ab, allen Menschen ein auskömmliches Einkommen zu verschaffen, rechte Politik darauf, sich auf Kosten anderer zu bereichern. Und genau deswegen ist auch der Nationalsozialsismus nicht links gewesen, sondern extrem rechts.

    mfG

  154. honnecker-fan sagt:

    Das Demoverbot ist übel. Aber es gab früher auch Demoverbote und Bullenterror gegen Links, und es wurde trotzdem demonstriert. Warum ?
    Wir wissen ALLE (mall ganz ehrlich), dass xxGIDA, AFD, Sarrazin, Schönhuber, Lummer, Schillpartei, PRO-Bewegungen reine Bildzeitungskonstruktionen sind. So wie Jenny Elvers, Verona Feldbusch und Günther Jauh. Die haben, hatten und werden keine Basis im Volk haben können. Mit ihrem Neoliberalismus verachten sie den kleinen Mann und sind nur für noch mehr soziale Ungleichheit. Es sind Bewegungen, die den DEUTSCHEN H4ler, Rentner, Geringverdiener verabscheuen. Für AFD zählt der iranische Schönheitschirug aus Köln Lindenthaldoch mehr, als der frühinvalide Maurer aus Duisburg Rheinhausen. Oder ? Der Pegida Organisator Bild / Spiegel / Bertelsmann hat die Party eröffnet, aber jetzt auch beendet.
    Hoffen wir auf eine neue Party, wo Pegida und deren Gegner von heute zusammen finden.

  155. Poster sagt:

    anna sagt:
    9. Februar 2015 um 09:18

    „Es gab ein Angebot zu einem Kooperationsgespräch, dass die Legida-Führer nicht angenommen haben, weil
    1. Sie die Mail nicht früh genug gesehen haben
    2. Keiner aus dem Orga-Team einen Termin um morgens um 9:30 wahrnehmen konnte
    3. Die Laufstrecke nur 400 Meter sein sollte“

    Bescheidene Frage:
    Welches Gesetz schreibt das vor ?

  156. Karl Friedrich sagt:

    Das stimmt!
    Hier endet meiner Meinung nach Demokratie!
    Die ANTIFA ist sowieso staatsfinanziert!
    Ich war heute bei LEGIDA dabei, und die Geldstrafe ist mir so ziemlich egal!

  157. Aristoteles sagt:

    @schnehen

    Wer sagt, dass dem Begriff ‚Islamisierung‘ Gewalt oder Missionierung gegen den Willen einer Bevölkerung inhärent sei? Das sagen Sie. Stimmen muss es deswegen noch nicht.
    Bei Wikipedia steht eine andere Deutung:
    „Islamisierung bezeichnet die Einführung des Islams als vorherrschende Religion in zuvor mehrheitlich nicht islamisch geprägten Regionen“.

    Innerhalb von sechzig Jahren ist die Anzahl der Muslime in der von Amerikanern und Briten besetzten BRD von 6.000 auf 5.000.000, der Moscheen von 2 auf 3.000 gestiegen.
    In den entsprechenden Wohn- und Bet-Regionen kam es folglich zu einer Islamisierung.
    In Westdeutschland gibt es Straßenzüge in denen die muslimische Bevölkerung in der Mehrheit ist.
    Selbst in Schulen, in denen auf muslimische Kinder beim Sportunterricht Rücksicht genommen wird, oder in Gerichtsverfahren, bei denen der Islam eine Rolle spielt, ist der Islam eingedrungen.

    Dabei finde ich es gut, dass sich Muslime nicht assimilieren, ihre Kultur weiter pflegen und Traditionsbewusstsein zeigen.

    Da der Islam aber nicht zu Deutschland gehört, gehört er in Deutschland auch nicht in öffentliche Institutionen.
    Muslime passen sich also in der Öffentlichkeit an die deutsche (nicht BRD!) Kultur an oder migrieren in Länder, in denen die islamische Kultur die vorherrschende ist.
    (Würde ich im Iran wohnen, würde ich auch nicht auf die Idee kommen, eine Bierschenke nach der anderen zu errichten.)

  158. evilbit666 sagt:

    Als Gegendemonstrant muss ich doch immer ein wenig stutzen, wenn ich solche Artikel hier lese.

    Ich habe doch eine Menge gesehen, die letzten Monaten und war wahrscheinlich auf mehr Demos als in meinem ganzen restlichen Leben. Ich kenne auch meine Chaoten ganz gut und kann recht gut einschätzen, wie sie handeln.
    Was ich allerdings nur ungenau kenne sind die Pegida Demonstranten. Was ich von ihnen mitbekommen habe, sind die zwei Böller, die neben mir explodiert sind, die deutliche Verletzung einer Freundin am Bein, durch von Pegida-Anhängern geworfene Böller, die Beleidigungen („Gutmenschen, SAntifa usw.) und die vielen Begegnungen außerhalb der Demos, die dann häufig damit endeten, dass man die Beine in die Hand genommen hat und gesehen hat, das man davon kommt, denn besonders die jüngeren besorgten Bürger greifen doch recht schnell zu.

    Die Anreise in Dresden ist für Gegendemonstranten allgemein schon gefährlich, ein Kumpel von mir hat bei seiner Anreise – alleine, schweigsamer Typ, 1,70, 50 Kilo schwer, Metalhead, kaum als linker zu erkennen – kassiert, danach hat er es mit den Gegendemos gelassen.

    Nicht persönlich mitbekommen habe ich die vielen Angriffe auf Journalisten, aber die sind dank der vielen anderen Jouranlisten ringsum ja gut dokumentiert. Auch die Ausfälle aus den ersten Pegida-Demos, bei denen die wenigen anwesenden und beobachtenden Linken angegriffen wurden, kenne ich nur aus den Erzählungen anwesender Freunde.

    Unter diesen Umständen von einer „SAntifa“ und linken Chaoten zu reden, die den „friedlichen Bürgern“ ihr Recht auf friedliche Demonstrationen verwehren, halte ich – abseits jeglicher inhaltlichen Debatte – für bedenklich.

    Nein, der Gegenprotest war nicht immer friedlich. Die Pegida-Demos waren es aber nie. Den Polizeilichen Notstand nur auf die Gegendemos zu schieben greift deutlich zu kurz. Es herrscht ein Klima des Hasses und Hass erzeugt immer auf allen Seiten Gewalt.

    Für den Hass ist aber hier nur eine Seite Verantwortlich: Pegida. Wir wehren uns lediglich gegen diesen Hass.

  159. Aristoteles sagt:

    @Peter M.

    Wer ist denn für Sie ein Rassist?

    Esra? Hesekiel?

    Jemand, der für die Vielfalt und den Erhalt der Völker ist?

    Außerdem möchte ich Sie fragen, ob Sie zwischen Einzelmenschen und Ethnien unterscheiden wollen.

    Die Völker der Amalekiter, Moabiter, der Tasmanier, der Inka oder der Etrusker gelten als ausgestorben. Nich alle Angehörigen dieser Völker wurden ermordet. Dennoch gibt es diese Völker nicht mehr.
    Sie sagen jetzt wahrscheinlich: So ist der Verlauf der Geschichte, so ist die Entwicklung.
    Ich finde es schade, dass diese Völker ausgestorben sind.
    Ich fände es auch schade, wenn die deutschen Völker aussterben, v.a. angesichts der Tatsache, dass das Aussterben der deutschen Völker (nach dem Plan des Freimaurer-Rassisten Coudenhove-Kalergi) durch eine gesteuerte völkermörderische Migrations- und Edukationspolitik vorangetrieben wird.
    Da diese Politik, deretwegen die Völker aussterben, bewusst und absichtlich betrieben wird, begeht sie MORD an den VÖLKERN.
    (von Mitgliedern der Antifa und der Partei ‚Die Linke‘ ausdrücklich begrüßt)

    Zu der selbstzerstörerischen, von den US-Besatzern geförderten, VErziehungspolitik gehört die Hirnverwirrung von Menschen, die am Ende nicht mehr sagen können, was zur eigenen Vergangenheit, Tradition, Religion und Kultur gehört.
    Wer nicht weiß, was zur eigenen Kultur gehört, sondern nur die Kultur als die ‚eigene‘ betrachtet, die eigentlich zu einer fremden gehört, bei dem ist die Hirndurchwirbelung schon sehr weit vorangeschritten.

    Schwarzen Löchern gleich ziehen diese Menschen die letzten Lichtsucher in ihren rassistischen Abgrund, die sich für den Erhalt eines überindividuellen Lebens einsetzen und in ihren Kindern die Nachfahren ihrer Vorfahren, ihrer Sippe, ihres Volkes erkennen.

    (Jeder Einzelmensch stirbt einmal, das scheint eine Erkenntnis zu sein, zu der nicht alle BRD-Hirne in der Lage sind.)

    Ihre Aussage…: „Das Blonde, Blauäugige, Schweinchen-rosafarbene wird es in Zukunft sowieso nicht mehr geben“
    … trieft von Rassenwahnsinn und Masseneliminierungsphantasien.
    Der Hass, der hier herausklingt, ist – so viel sei zu Ihrer Entschuldigung gesagt – das Ergebnis einer langjährigen BRD-Psychose.

    Jeder echte Muslim hat mehr Respekt und Achtung vor einem traditionsbewussten Deutschen als vor einem orientierungs- und heimatlosen BRD-Loch.

  160. Heider sagt:

    ‚Sie haben uns gerade noch gefehlt‘ !?
    ————————————————————
    Erinnert sich noch jemand, wie das wohlhabendste Land des ehem. Ostblock bewusst kaputt gemacht wurde. An die ersten Jugoslawienkriege 1990-95, dann die Fortsetzung u. Höhepunkt 1999, als es angeblich um die Freiheit der von Serbien unterdrückten u. benachteiligten Kosovaren ging? Schliesslich das jahrelange diplomatische Tauziehen um die Unabhängigkeit des zeitweiligen EU-Protektorats Kosovo u. an den KFOR-Einsatz auch der Bundeswehr [ist immer noch da]? An die Einführung von DM u. Euro als offiziale Währung, an die EU-Milliarden für Entwicklung u. die zivilen Instrukteure u. Ausbilder für den Aufbau von Justiz u. Polizei? An die Tätigkeit von ‚zig internationale Hilfsorganisationen, an mehrere „freie Wahlen“ u. böse Serben, die nicht mitwählen wollten plus entsprechende propagandistische Begleitung der westl. Medien?

    Was ist jetzt das Ergebnis der westlich angeleiteten Abtrennung u. Unabhängigkeit Kosovos von Serbien? D a s ist das Ergebnis:
    FOCUS – 08.02.2015
    „Können wir die Lawine aufhalten?“
    Monatlich 30.000 Kosovaren: Botschaft warnt vor Massenexodus nach Deutschland

    http://www.focus.de/politik/ausland/koennen-wir-die-lawine-aufhalten-taeglich-30-000-kosovaren-botschaft-warnt-vor-massenexodus-nach-deutschland_id_4461187.html

  161. @ schnehen, Peter M.

    Warum sollte sich PEGIDA von dem Begriff trennen? Nur, weil Sie anderer Meinung sind? Islamisierung bedeutet wie Christianisierung die Ausbreitung dieser religiösen und kulturellen Lebensweise in einem fremden kulturellen Raum bei Zurückdrängung der einheimischen Lebensweise. genau dies geschieht in der BRD. Multikulturalität ist soziologische Blödsinn. So etwas gibt es nicht. Entweder herrscht eine einheimische Kultur vor und die Einwandernde hat sich ihr in dem Maße zu unterwerfen, wie es das einheimische Volk nach Naturrecht bestimmt oder eine Kultur verdrängt die andere. Es gibt keine Mischkulturen. Die USA zeigt dies. Zumal die Menschen auch gar keine Mischkulturellen wollen. Sie wollen ihre Kultur. Und da frage ich mich, warum Muslime in den Okzident immigrieren, wenn sie ihre Kultur voll ausleben wollen. Der Islam gehört mit Nichten zu Deutschland. Die Muslime ja, aber nicht der Islam. In vielen Aspekten ist er völlig unvereinbar mit der christlichen Lebensweise oder allgemein mit dem Wertesystem, welches aus der europäischen Geschichte heraus entstand. Ich bin durchaus der Meinung, man sollte jedem Volk seine Lebenssphäre geben, damit es sich zur vollen Blüte entwickeln kann. Wer weiß schon, man was für einen kulturellen Reichtum sie die Menschheit noch bereichern werden. Ich halte absolut nichts davon alles bunt durchzumischen. Am Ende wird keine Kultur mehr bleiben, denn wenn zwei untereinander und miteinander existieren, dann müssen beide Einschränkungen hinnehmen oder eine wird verdrängt. Aber warum nur diese beiden Alternativen, wenn man doch jedem das Seine geben kann, dort, wo seine Kultur entspringt. Wir christianisieren nicht und sie islamisieren nicht. Man kann sich dennoch wunderbar austauschen. Das hat Jahrtausende der Kulturgeschichte funktioniert und die Welt bereichert.

    Das Recht eines Volkes seine Lebensweise zu schützen ist ein Naturrecht und soziologisch belegbar. Sogar Tiere schützen ihre Gemeinschaft gegen Eindringlinge. Was hier und heute stattfindet ist nicht die natürliche Zuwanderung aus dem Orient in den Okzident, sondern die gesteuerte Einwanderung, um eben die vorherrschenden historischen Kulturen zu vernichten. Man selektiert nicht nach Integrationswilligen, sondern lenkt sie in Massen ins Land, in der Hoffnung dann so eine Subkultur zu schaffen, in die sich weitere Einwanderer einpassen und die sich dann immer weiter ausbreitet. Es gibt ausreichend Zitate aus den Reihen der Linken und Grünen, die auf ein hohes Maß an Rassenhass gegen die Deutschen hinweisen. Für sie ist die Masseneinwanderung willkommenes Mittel, um die Deutschen und ihre Kultur auszulöschen. Mit den anderen Kulturen Europas macht man es genauso. Man zerstört, was Europa einst ausmachte und was durch die zwei Weltkriege noch nicht an europäischen Werten zerstört wurde. Der Begriff des Genozids oder des Ethnozids in Bezug auf die Deutschen ist völlig richtig. Es ist ein planmäßiger und systematischer Völkermord, gesteuert hauptsächliche durch die Grünen und andere Globalisten. Ihre Ziele verstecken sie in linker und humanistischer Propaganda und sprechen von Toleranz, damit die Völker ihre Abwehr sinken lassen und sich freiwillig und widerstandslos in den Volkstod begeben. Man beendet das, was man zu Beginn des 20. Jahrhunderts nicht geschafft hat. Das manche in den Deutschen keine Kultur sehen liegt wohl eher an der miserablen Bildung und Erziehung hierzulande. Die Deutsche wissen nichts von ihrer geschichtlichen und kulturellen Herkunft. Von geschichtlich begründeter nationaler Identität ganz zu schweigen. Viele interessiert es auch nicht oder sie verhöhnen es. Zum großen Teil dadurch verschuldet, dass die Siegermächte fast alles an deutschem Kulturgut zerstörten, eine ethnische Säuberung in Ostdeutschland durchführten, nach 1945 die Deutschen systematisch antideutsch und antinational umerzogen, so dass sie einen Selbsthass entwickelten („Nationalmasochismus“) und eine Schuldkultur und sich dann noch diese sowieso kultur- und traditionsfeindliche sozialistische und kommunistische Brut aufgegangen in den 68ern mit ihrer Proletarierideologie am Rest zu schaffen gemacht hat. Dann beklagt man heute das Fehlen von deutscher Kultur. Wir wäre es mal mit Rückbesinnung? Eben jene sind es dann auch, die heute wieder das christlich-konservative Bürgertum ausrotten wollen, um sich über die Masseneinwanderung mit einem neuen Proletariat zu versorgen, welches sie dann wählt und für das sie Politik machen. Für sie sind Begriffe wie Volk, Kultur und Nation nichts wert. Sie brauchen nur Menschen, Arbeiter und Konsumenten. Keine großen Geister. Intelligent genug um zu arbeiten, aber nicht so intelligent, dass sie das System hinterfragen.

    Ich sehe den Wert oder vielmehr die Seele der Menschheit in ihren Völkern und Kulturen. All unser Wissen stammt nicht von Menschen, sondern von Völkern. Ein erheblicher Teil vom deutschen Volk. Das zeigt, dass individuelle Völker und ihre Kulturen bedeutend sind und man sie zerstören will, damit die Menschheit als ganzes in ihrer Entwicklung stagniert. So, wie es verschiedene Meinungen und nicht Meinungsgleichheit geben muss, so muss es auch verschiedene Kulturen geben und nicht einen Einheitsbrei. So, wie jeder Mensch seine Position von anderen abgrenzt, so müssen sich auch die Kulturen voneinander abgrenzen. Einfließungen wird es immer geben und davon profitiert man. Aber nur, wenn es auf natürlichem Wege und allmählich geschieht und nicht systematisch in Massen. Wir haben schon heute im Vergleich zum 19. Jahrhundert ein Maß an Kultur verloren, dass man meinen könnte am Ende dieses Jahrhunderts leben wir wieder in Wäldern und Lehmhütten. Die meisten merken dies nicht, weil es sie nicht interessiert. Aber allein der Grad an Kultiviertheit, Anstand, Ehr- und Moralempfinden, gesellschaftlicher Ordnung und so weiter ist im Vergleich zur Vergangenheit rückschrittlich. Heute laufen junge Mädels rum Ureinwohner. Halb nackt, mit Tattoos und Metall im Gesicht. In Europa mache ich für den immensen Kulturverfall die zwei Weltkriege, die meiner Meinung nach nur deswegen geführt oder initiiert wurden, um Europa zu vernichten, und den Sozialismus und Kommunismus verantwortlich, für die „traditions- und kulturfeindlich“ bereits eine Definition zu sein scheinen. Man vergleiche nur einmal den Kulturreichtum Deutschlands oder Russlands vor, während und nach der „roten“ Herrschaft. Mehr als Jahrtausende an Kulturgeschichte zu zerstören und Armut zu verbreiten können die Proletarier nicht. Es gibt wohl kaum etwas auf der Welt was ich mehr verachtet als diese Ideologien. Und ja, ich zähle anders als die meisten sogenannten „Linken“ den National-Sozialismus dazu. Erst durch diese Zerstörung des traditionellen Europas konnte die Amerikanisierung überhaupt Fuß fassen, eingeleitet vom Liberalismus und Neo-Liberlismus.

  162. heidi heidegger sagt:

    vermischtes: wieso hat der köter kein‘ bodyguard?> http://www.n-tv.de/panorama/Kampfhund-greift-Ex-First-Dog-Holly-an-article14483206.html

    und wieso sind schmiitchen schleicher+schröders gerd gegen pegida? (auf der gleichen seite rechts unten)

  163. Anitdeutsche Faschisten verbieten! sagt:

    @ Malbec:

    Für Ihr angebliches Goebbels-Zitat

    »Joseph Goebbels: “Die Luege kann nur solang aufrecht erhalten werden, wie der Staat die Menschen vor den politischen oekonomischen und/oder militaerischen Konsequenzen der Luege abschotten kann.

    Es ist deshalb aeusserst wichtig fuer den Staat alle seine Kraefte zu benutzen, um andere Meinungen zu unterdruecken, da die Wahrheit der toedliche Feind der Luege ist und somit wird die Wahrheit durch die Ausbreitung der groesste Feind des Staates.«

    hätte ich ganz gern eine Quelle.

  164. Anitdeutsche Faschisten verbieten! sagt:

    @ Algi:

    Antifa terror gibt es nicht das ist eine diffamierung!

    Die Antideutschen Faschisten sind seit Jahrzehnten die bezahlten und auf jede nur denkbare Art und Weise staatlich geförderten und von strafrechtlicher Verfolgung weitgehend freigestellten Schlägertruppen des verbrecherischen antideutschen Systems, die die Aufgabe haben, jegliche Opposition des Volkes gegen die nur als schleichenden Völkermord durch aggressive antideutsche Siedlungspolitik zu bezeichnenden Maßnahmen des neomarxistischen 68er Establishments unter deren offenem Beifall von der Straße zu prügeln.

    Die Mitglieder dieser nihilistischen neomarxistischen Bürgerkriegsmilizen gehören wegen Verstoßes gegen § 129 StGB (Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung), bzw. § 129a (Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung), sowie wegen aller weiterer in Frage kommenden Straftatbestände (Landfriedensbruch, gefährliche Körperverletzung, Nötigung, Sachbeschädigung, Beleidigung, gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr) vor Gericht gestellt und bestraft.
    Ihre staatlich massiv mit dem Steuergeld derjenigen Menschen, denen sie mit brutaler Gewalt das Ausdrücken ihrer Meinungen und politischen Ansichten verbieten wollen, subventionierten Vereinigungen gehören als kriminelle, bzw. terroristische Vereinigungen verboten, das Vereinsvermögen zugunsten der Staatskasse eingezogen.

  165. Fritz sagt:

    Natürluch darf die ANTIFA maschueren…
    Und die sigenannten „Gutmenschen“, bei denen das Brainwashing der deutschen Propagandamedien noch wirkt, finden die ANTIFA sogar regelrecht gut…

    Die Schlägertruppen der Antifa sind deswegen mittlerweile schon zu Schlägertruppen der Gutmenschen avanciert, die praktisch immer dann zu Hilfe kommt, wenn die Medien „Nazi“ schreien.

    Hat sich schon jemand gefragt, weshalb es in Deutschland kein Gesetz gibt, welches Gegendemos am gleiche Tag und Ort, wie die politisch nicht gewünschten / „politisch nicht korrekten Demos“, verbietet?
    Weil die Gutmenschen, als „Gegendemonstranten“ – rein zufällig immer zusammen mit den Schlägern der Antifa – dabei auch noch „rein zufällig die Drecksarbeit“ bestimmter Parteien mit erledigen!

    Die besagte Antifa geniesst, immer gut verdeckt, die Unterstützung der Linken, SPD und Grünen. In München z.B. als verdeckter Antifa-Arm, in einem „Verein zum Kampf gegen Rechts“ getarnt (Steuergelder von der in München regierenden SPD für einen bestimmten „Verein“, welcher der Antifa sehr nahe steht), oder in Hamburg, wo der SPD Senat gerade aus Steuergeldern die bisher besetzte „Rote Flora“ gekauft hat…
    Die Beispiele lassen sich mit der Partei der Linken und SPD in Bremen fast beliebig weiterführen…

    Die Schlägereien der ANTIFA werden von den Propagandamedien als „Unsicherheit dieser Demos verkauft“, oder gar als Rechte Angriffe umgedeutet… So kriegt der zwar besorgte, aber verdummte Bürger Angst und geht erst gar nicht zu den Demos…

  166. Wahr-Sager sagt:

    @Aristoteles:

    „Ihre Aussage…: ‚Das Blonde, Blauäugige, Schweinchen-rosafarbene wird es in Zukunft sowieso nicht mehr geben‘
    … trieft von Rassenwahnsinn und Masseneliminierungsphantasien.
    Der Hass, der hier herausklingt, ist – so viel sei zu Ihrer Entschuldigung gesagt – das Ergebnis einer langjährigen BRD-Psychose.“

    Genau das dachte ich auch, als ich das Geschwafel von „Peter M.“ las.

    Offenbar gibt es für BRD-Geschädigte keinen antideutschen Rassismus und Deutsche ausschließlich als Täter. Kein Wunder, dass so viele psychisch geschädigt sind bei dem jahrzehntelang indoktrinierten Schuldkult – äh, ich meine ja das „Erinnern“!

  167. 13.Februar sagt:

    Oberbürgermeisterwahl Dresden am 7. Juni 2015

    Wer darf kandidieren ? ( Habt Ihr das gewußt ? )

    http://www.lexsoft.de/cgi-bin/lexsoft/justizportal_nrw.cgi?t=142359736469934465&sessionID=19704884291328564348&source=link&highlighting=off&templateID=document&chosenIndex=Dummy_nv_68&xid=148330,50

    § 49 SächsGemO – Wählbarkeit, Hinderungsgründe

    (1) Wählbar zum Bürgermeister sind Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes und Staatsangehörige anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union…“

    Es könnte also ein Portugiese, ein Grieche oder ein Engländer Dresdner OB werden ? Er/Sie braucht weder Deutsche(r) noch Dresdner(in) zu sein, er/sie muss auch nicht in Dresden wohnen.

    Ist das generell in der BRD so ? Ist das auch in anderen EU-Ländern so ? Oder ist das ein EU-Ausverkauf ?

  168. 13.Februar sagt:

    In NRW ist es so
    „Gewählt werden können alle Deutschen, oder die in Deutschland lebenden Staatsangehörigen der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union“

    In BW ist es so
    „Wählbar zum Bürgermeister sind gem. § 46 GemO Deutsche in Sinne von Art. 116 des Grundgesetzes und Unionsbürger, die vor der Zulassung der Bewerbung in der Bundesrepublik Deutschland wohnen,“

    Da müssen die Kandidaten in Deutschland wohnen. Das gilt in Sachsen nicht.

  169. heidi heidegger sagt:

    @ vati hardys argumente und seine hj..ersetz‘ im folgenden dutschke durch heidi und studenten durch antifa.
    9. Februar 2015 um 21:28

    und:so viel text? wo der dichter das doch viel verdichteter besingt:

  170. Aristoteles sagt:

    @evilbit666

    Gehen Sie bitte zum Exorzisten.

  171. Peter M. sagt:

    @ Jauchi 9.Februar 2015 um 20:03

    „Ups. Halt! Bach war Türke“

    Also, wir wollen doch den Eisenachern in Thüringen nicht ihren größten Nationalhelden nehmen!
    Bach war Deutscher. Seine Vorfahren Ur, Ur, (was weiß ich) kamen aus Ungarn. Insofern habe ich mit Bach sehr viel gemeinsam. Mein Urgroßvater (väterlicherseits) kam aus Polen. Aber ich schwöre, das ist nur ein klitzekleiner Schandfleck in meiner ansonsten lupenreinen arischen Ahnenreihe, denn mütterlicherseits ist bei mir alles paletti. Bin ich jetzt noch Deutscher? Darf ich mich der deutschen Kultur und der deutschen Rasse zugehörig fühlen? Verdammt, Uroma, warum musstest Du Dich von einem Polen schwängern lassen?

  172. Antideutsche Faschisten verbieten! sagt:

    @ 13. Februar:

    Oberbürgermeisterwahl Dresden am 7. Juni 2015:
    Wer darf kandidieren ? ( Habt Ihr das gewußt ? ):

    § 49 SächsGemO – Wählbarkeit, Hinderungsgründe

    (1) Wählbar zum Bürgermeister sind Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes und Staatsangehörige anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union…”

    Es könnte also ein Portugiese, ein Grieche oder ein Engländer Dresdner OB werden ? Er/Sie braucht weder Deutsche(r) noch Dresdner(in) zu sein, er/sie muss auch nicht in Dresden wohnen.

    Dann könnte ja David Irving antreten. Mit seinem Buch The Destruction of Dresden (1963)
    http://en.wikipedia.org/wiki/The_Destruction_of_Dresden

    Deutsche Ausgabe: Der Untergang Dresdens, Reinbek b. Hamburg 1967

    hat er sich sicherlich mehr um Dresden verdient gemacht als Frau Orosz

  173. Ob der Islam zu Deutschland gehört? Wahrscheinlich ja. Denn zu seinen „religösen“ Wurzeln wird es der Deutsche wohl nicht mehr schaffen und das Evangelium Gottes – die Lehre der Liebe und des Heils vom Menschen – wurde ihm in 1250 Jahre nahezu vollständig ausgetrieben, dass es eines Sprachgenies bedürfte, es in die Deutsche Sprache zu übertragen, dass das eigentlich mal Gesagte überhaupt verstanden werden könnte.

    In jedem Fall wäre der Islam eine riesige Bereicherung nach der Entreicherung durch das Tschandala-Christentum, dass uns als „gelobtes“ christliches Abendland wie Sauerbier angeboten wurde und immer noch wird:

    ein Todes-, Lügen- und Betrüger-Kult mit seinem Schulden-Hokuspokus wird als Lebens Elixier vertrieben. Etwas, dass den Menschen von Grunde auf krank macht, als Heilmittel verpasst.

    ABC All But Christianity. Lieber Heide und Sünder und der schlimmste Verbrecher als diesem Tschandala-Christentum auf den Leim gegangen sein.

  174. „So macht man das heute“ … ich ergänze: in einer durch und durch verkommenen faschistischen „Gesellschaft“, deren Mitglieder Ihr Geld „zur Seite legen“, auf das Sparbuch, obwohl die doch wissen müssen, dass dieses Geld verliehen wird, damit die Amis Waffen herstellen und Kriege führen können.

  175. „Das war nicht mein Thema. – JAU HUCH!“

    Ich weiß doch, dass Sie kein Thema haben, aber müssen Sie deshalb so schreien? Lola, trink deine Cola!

  176. Heider sagt:

    „Es gibt keine Islamisierung! … Der Islam gehört zu Deutschland … Rassisten! [auf Islamkritiker] … sind typische Redewendungen aus dem Bauch des Systems. Wer so ‚argumentiert‘ weiss i.d.R. genau was er will, nämlich Anderen die geistige Beschäftigung mit dem Problem oder gar den Widerstand überhaupt ausreden resp. den erkannten polit. Gegner desavourieren.
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    Davon, insbes. von Beschimpfungen, sollte man sich überhaupt nicht mehr beeindrucken lassen. Vor allem weil es letztlich auch nichts bringt, sich auf ‚die Agenda‘ noch einzulassen. Die Masseneinwanderung (von keinem Parlament beschlossen, nirgendwo logisch erklärt -> es gibt weder zeitliche Limits noch eine quantitative Obergrenze) ist eine reale Herausforderung, und als solche sollte man sie endlich auch voll annehmen statt noch ‚Verbesserungsvorschläge‘ wie: Einwanderung nach Vorbild Kanada und Australien zu machen. –
    Nein, Stop der Einwanderungspolitik und Volksabstimmung sofort!

    ‚Der Islam‘ ist nur ein Teil des Problems, er lenkt in gewisser Weise auch etwas vom Wesentlichen ab, führt zu blossen religiösen Streitereien usw.
    Zur Zeit werden massenhaft ‚Flüchtlinge‘ od. Asylbewerber [die unterschiedlichen Begriffe werden von der Politik gar nicht mehr getrennt] offenbar bewusst in die BR Deutschland eingeführt und hier auf die Fläche verteilt, d.h. bis in kleine Gemeinden hinein.
    Sehr auffällig ist, dass es sich dabei um die unterschiedlichsten Herkunftsregionen (also von Kosovo bzw. Ex-Jugoslawien u. Balkan bis nach Afrika) und in grosser Zahl um junge u. jüngere Männer handelt; wobei man sich sofort fragt, wieso Männer, und wo sind die Frauen, Kinder, ganze Familien, wenn sie (die Männer) doch [angeblich] geflohen sind?

    Ein Beispiel was mittlerweile in sehr vielen Städten u. Gemeinden schon ‚los‘ ist aus Erfurt. ->
    Thüringer Allgemeine – 10.02.2015
    Flüchtlinge in alter Erfurter Schule: Andrang bei Bürgerversammlung

    http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Voruebergehende-Unterbringung-von-Fluechtlingen-Andrang-bei-Buergerversammlung-1069915004

    Erfreulicherweise – und darum möchte ich es auch verlinken – fangen zunehmend auch normale Bundesbürger an kritische Fragen zu stellen u. sich nicht einfach mit den Massnahmen u. Erklärungen der Behörden abzufinden, die ihnen immer mehr neue ‚Nachbarn‘ vor die Nase setzen.

    In diesem Sinne lässt auch das Beispiel der Leute hoffen, die am Montag trotz Versammlungsverbot der Stadt Leipzig und Absage der Legida-Veranstaltung durch die Anmelder spontan in die Stadt gegangen sind u. dafür auch staatliche Repressalien wie Personalienfeststellung, Anzeigen u. Bussgelder inkauf genommen haben.

  177. gerina sagt:

    @Dr. Gunther Kümel, klasse Ironie !
    Die Diskussion über die Rolle der KPD beim Niedergang der Weimarer Republik (so der Titel meiner Abschlussarbeit in Geschichte) hat mich veranlasst, die Dissertation von Rainer Röhl „Die letzten Tage der Republik von Weimar – Kommunisten und Nationalisten im Berliner Verkehrsarabeiterstreik von 1932“ aus meinem Bücherregal zu holen und zu lesen. Eine spannende detail- und aufschlussreiche Arbeit, des bis zum Jahre 1964 der KPD angehörenden Rainer Röhls, der mit Ulrike Meinhof verheiratet war.
    Beim Streik der Berliner Verkehrsbetriebe im November 1932 kämpften die Schlägertrupps von Nationalisten und Kommunisten Schulter an Schulter. Goebbels und Ulbricht zogen im Hintergrund die Fäden…

  178. ups2009 sagt:

    @ evilbit666
    Für den unwahrscheinlichen Fall, daß Sie nicht ein Troll von der Hasbara / Gegenpropaganda sind bitte bringen Sie Belege für

    „die vielen Angriffe auf Journalisten“
    Belege gab es weder im Staatsfunk noch in der Hofpresse
    „… die sind dank der vielen anderen Jouranlisten ringsum ja gut dokumentiert.“

    wenn nur etwas gut dokumentiert wäre. Und dann noch gesichert, daß da weder ein S-Bahn Peter noch ein Corelli V-Mann am wirken.

    @ Karl Friedrich

    „Geldstrafe“ … haben Sie etwa Blokiert?
    Darf man nur mit Einheitsmeinung zur „LEGIDA – Das Original“ von der Systempartei „Die Partei“?
    Darf ich mir nicht das Pfaffengewäsch von der Nikolaikirche anhören ohne Geldstrafe?
    Was ich von deren I have a dream – I have a drone … darf ich dann nicht auf ein Plakat bringen?

    PS:
    Ist Bachmann sowieso staatsfinanziert?
    Schon merkwürdig, der Aufstieg dann der „Enthauptungsschlag“ gegen *gida und als diese gesteuerte „Selbst“-zerlegung misslungen folgte der Parteiauftrag sich erneut an der Steuerung zu beteiligen.

    Klassische Zersetzung
    Chess Game
    1.PROBLEM – 2. REAKTION – 3. LÖSUNG
    Oder was sagen Polizeilicher Fallanalytiker?

  179. ups2009 sagt:

    Was ich von deren „I have a dream – I have a drone …“ halte, darf ich dann nicht auf ein Plakat bringen?

  180. Eveline sagt:

    deutscherfreigeist sagt:
    10. Februar 2015 um 03:29
    @ schnehen, Peter M.

    Warum sollte sich PEGIDA von dem Begriff trennen? Nur, weil Sie anderer Meinung sind? Islamisierung bedeutet wie Christianisierung die Ausbreitung dieser religiösen und kulturellen Lebensweise in einem fremden kulturellen Raum bei Zurückdrängung der einheimischen Lebensweise. genau dies geschieht in der BRD. Multikulturalität ist soziologische Blödsinn. So etwas gibt es nicht. Entweder herrscht eine einheimische Kultur vor und die Einwandernde hat sich ihr in dem Maße zu unterwerfen, wie es das einh

    —————————-

    So ist es. Immerhin weiß das jeder Gärtner.

    Wenn ich Kohlrabipflanzen aussetze, schmeiße ich da auch nicht noch Brennessel oder Vogelmiere drauf.
    Jede Pflanze benötigt zum Gedeihen seinen Raum.

    Und da wir alle gleich sind….. gilt das natürlich auch für den Menschen.

    Wir werden laut NWO nämlich mit den Tieren und Pflanzen gleich gesetzt.
    Darum dürfen wir auch keine Kräuter mehr anpflanzen, denn das verletzt das Lebensrecht der Kräuter. Wenn wir sie dann essen.

    Und langsam schwand mir auch, wieso die TTIP u.a so geheim verhandelt werden müssen.
    Die wollen uns unsere eigene Schei – e verkaufen. Natürlich aromatisiert.
    Vor Jahren sah ich mal ein Video dazu. Unfaßbar.

    Studenten bekamen dies vorgeführt. Wie die Sch….. durch Rohre geschleust wurde und aromatisch angereicht, schick geformt bei Mac Doof aufs Brötchen kam.

    Sie sei doch sehr inhaltsreich. Und schütze Gaia. Und für die dritte Welt immer noch gut genug. So argumentierte der Prof.

    Und da Tiere und Pflanzen auch Gülle zu fressen bekommen, kann uns als Mensch das auch nicht schaden. Wir sind ja alle gleich.

    Kein Student ist aufgestanden und hat gegen diesen Wahnsinn protestiert. Sie haben sich zwar alle geekelt, aber mehr auch nicht.
    Nur der Teufel macht alles im Geheimen.
    Gott legt alles offen.

  181. heidi heidegger sagt:

    @evilbit666

    hörensagen deluxe..da sind mir@aris live-berichte oder meine eigenen aber authentischer und am arsch lieber als du im gesicht. so!

  182. Eveline sagt:

    @13 Februar

    Bewußt TV
    der französische Polizist erläutert es. Sachsen hat sich auch für ausländische Polizisten entschieden.

  183. Anonyma sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt:
    11. Februar 2015 um 02:37

    “Das war nicht mein Thema. – JAU HUCH!”

    Ich weiß doch, dass Sie kein Thema haben, aber müssen Sie deshalb so schreien? Lola, trink deine Cola!

    ________________

    Mein Thema ist De-Eskalation
    Ihr Thema ist Provokation.

    Übrigens: Ihre Entschuldigung steht noch aus.

  184. Aristoteles sagt:

    @Heider

    „Die Masseneinwanderung (von keinem Parlament beschlossen, nirgendwo logisch erklärt -> es gibt weder zeitliche Limits noch eine quantitative Obergrenze) ist eine reale Herausforderung“.

    Die Masseneinwanderung ist neben der Kriegs- und Finanzpolitik DIE Herausforderung der Völker.

    Mit dem Drucken von Falschgeld behalten die Imperialisten die Zügel in der Hand und kleistern den Menschen das klare Denken zu
    (‚Hast du schon das neue I-Phone?“,
    „Hast du eine Karte für das Champions-League-Finale?“,
    „Hast du schon den neuen James-Bond gesehen?“,
    „Wohin fliegst Du in den Urlaub?“).
    Um den Glauben an das Falschgeld nicht schwinden zu lassen, müssen Kriege geführt werden.
    Gleichzeitig werden die Kriege von Wirtschafts- und Religionslobbyisten dazu benutzt, neue Konstellationen für die nächsten drei, vier Schachzüge herzustellen.
    Die Kriege verursachen Flüchtlingsströme,
    mit den Flüchtlingen werden die Völker durcheinandergewirbelt und orientierungslos gemacht
    (, denn die wahren Feinde der Imperialisten sind traditions- und naturverbundene Völker),
    Selbstbesinnung und Selbstbewusstsein wird den Völkern wiederum mit Falschgeld und massenmedialer Hypnose geraubt.
    So ungefähr sieht er aus, der Teufelskreis.

    Zwei Gegenmaßnahmen:

    1) Schotten dicht (was nicht gegen eine gesunde Osmose spricht und nur von den No-border-No-nation-Affen so dargestellt wird).
    2) Innere Bewusstseinsstärkung.

    Punkt 1 scheint momentan aussichtslos. Die Politmarionetten (v.a. Gauck, de Maizière, Merkel; die grüne Canaille in der EU) haben die Zügel fest in der Hand, d.h. sie reißen die Grenztore sperrangelweit auf, anstatt den betroffenen Menschen vor Ort zu helfen.

    Punkt 2: Die letzten europäischen Indigenen (u.a. die letzten deutschen Mohikaner) machen sich innerlich immun (von mir aus mit Hilfe von Schriften wie ‚Esra‘, ‚Hezekiel‘) gegen Rassismus-, Nazismus-, Faschismus-, Intoleranz-, Nicht-Weltoffenheits-, Braun-statt-Bunt-Vorwürfe.
    Die letzten Überlebenden werden lernen müssen, auf die einsamsten, eisigsten Bergeshöhen zu steigen, um sich zu läutern und immun zu machen. So kann ein Bewusstsein, ein GLAUBE entstehen, der dem Aussterben entgegenwirkt.

    Die Juden haben zweitausend Jahre Galut überstanden.

  185. Anonyma sagt:

    @Eveline

    “Kein Student ist aufgestanden und hat gegen diesen Wahnsinn protestiert. Sie haben sich zwar alle geekelt, aber mehr auch nicht.
    Nur der Teufel macht alles im Geheimen.
    Gott legt alles offen.“

    Studentenprotest an Leipziger Uni gegen Werbung für Afghanistankrieg
    „Wozu noch dienen? Auftrag der Bundeswehr“

    Heute gehen sie mit zu den Mahnwachen, Legida, Pegada/Endgame – dort sind die hellen Köpfe,
    nicht bei den stumpfen „Antifa“ Mitläufern

  186. Anonyma sagt:

    … am Schluss schreit einer rein „Nie wieder Deutschland!“

    und wie hat der das wohl gemeint?

  187. Heider sagt:

    ups2009
    „PS:
    Ist Bachmann sowieso staatsfinanziert?
    Schon merkwürdig, der Aufstieg dann der “Enthauptungsschlag” gegen *gida und als diese gesteuerte “Selbst”-zerlegung misslungen folgte der Parteiauftrag sich erneut an der Steuerung zu beteiligen.“

    Vielleicht mal zwei gegensätzliche Kräfte andenken, die Einfluss auf die Pegidas nehmen. –
    Die „Israel-Connection“ als Urheber der Bewegung und der Staat (Bundesregierung resp. VS), der kein Interesse haben kann, wenn jeden Montag in vielen Städten…
    Fakt ist, seit Bachmann wieder führt ist die zio. Agenda nicht mehr zu übersehen. Man vergleiche den Offenen Brief des jüdisch-christlichen Ehepaares … aus Hannover („ich und mein Mann grüßen euch aus Hannover mit einem herzlichen Shalom! Die Bibel sagt uns: Um Zions willen – also um Gottes Willen – wollen wir nicht schweigen“), der jetzt auf fast allen Pegida-Fb-Seiten nachzulesen ist. Man vergleiche die Seiten der Pegidas überhaupt; die Inhalte sind zunehmend einheitlich u. beschäftigen sich fast nur noch mit „Islam“. Besonders häufig wird auf PI News u. neuerdings auch Michael Mannheimer Blog verwiesen.
    Die Enthüllungsgeschichten aus Bachmanns Vergangenheit (namentlich sein Auftritt als ‚Hitler-Satiriker‘) könnten eher vom VS ausgestreut worden sein, dem ich auch zutraue, dass er auf die Fr. Oertel u.a. Abtrünnige in Dresden ‚eingewirkt‘ hat, um den Ausgangspunkt der Bewegung zu schwächen.
    Merkwürdig ist auch, wie in ‚Leipzig‘ keine echte Konstanz hineingekommen ist,;siehe das ständige Verlegen der Demotermine -> von Montag auf Mittwoch, von hier auf Freitag, dann zurück auf Montag u.a. Das sieht mir nach einer ‚Kraft‘ aus, die da in der Führungsmannschaft mitmischt.

  188. Aristoteles sagt:

    @Peter M.

    Sie sagen:
    „Mein Urgroßvater (väterlicherseits) kam aus Polen. Aber ich schwöre, das ist nur ein klitzekleiner Schandfleck in meiner ansonsten lupenreinen arischen Ahnenreihe, denn mütterlicherseits ist bei mir alles paletti.“

    Und fragen dann:
    „Bin ich jetzt noch Deutscher?“

    Warum so extremistisch?
    Genau diese extremistische Ganz-oder-gar-nicht-Denkart führt in den Abgrund.
    Nicht einmal die Nationalsozialisten haben so extremistisch gedacht. Was für die SS galt, musste noch lange nicht für alle gelten.

    Wenn Sie sich nicht als Deutscher fühlen, weil Sie ein Sieben-Achtel-Germane sind (und komplett indogermanisch),
    dann nenne ich diese Einstellung puristisch bis hygienistisch.
    Warum hauen Sie denn gleich wegen der Liebe Ihrer Ur-Oma in den Sack?
    (Ich habe nichts gegen einen guten deutschen Stammbaum, im Gegenteil. Aber sowas kann passieren und sollte nicht gleich zu totalitären Fehlschlüssen verleiten.)

    Selbst HALBdeutsche sollten sich EIN-fach ent-SCHEIDEN, wofür ihr Herz schlägt und sich danach – das finde ich aber wichtig! – im entsprechenden Pool suchen, für den sie sich entschieden haben.
    Ich kenne aus meinem Umfeld Russen-Deutsche, die haben sich schlicht und ergreifend entschieden. Zack.

    Auf diese Weise könnte dem Norden das Schicksal erspart bleiben, das den alten Dorern, Griechen, Spartanern, Italikern widerfahren ist (unter denen es einst viele Blonde gab).
    Da Sie sich aber das Aussterben der blonden Menschen herbeiwünschen, unterstelle ich Ihnen eine radikale Päpstlicher-als-Papst-Mentalität.

  189. Harry Martin sagt:

    Wo bleibt der mediale Aufschrei!! Wo bleiben unsere Politiker!!! Sind wir denn in der „Weimarer Republik“?

  190. schnehen sagt:

    @Eveline

    Also, wenn ich dich recht verstanden habe, weiß ‚jeder Gärtner‘, außer Peter M. und ich, dass es bei uns eine ‚Islamisierung‘ gibt, die als ‚Ausbreitung einer religiösen und kulturellen Lebensweise in einem fremden Land‘ definiert wird.

    Aber diese Definition trifft nicht den Kern. Islamisierung ist die zwangsweise Missionierung eines Volkes oder eines Teils davon gegen seinen Willen mit Mitteln der Gewalt oder anderen sublimeren Mittel des Drucks für den Islam.

    Natürlich gibt es bei der Anwesenheit von 4, 5 Millionen Muslimen, die bei uns leben, von denen vielleicht 20% sich am Fastenmonat Ramadan beteiligen und die Gebetsriten einhalten, also den islamischen Glauben aktiv praktizieren, eine Ausbreitung des Islam.

    Aber das ist ganz natürlich, weil die Menschen, die hierher kommen, auch ihren Glauben und ihre Kultur mitbringen und nicht bereit sind, ihre Identität zu verleugnen. Dasselbe trifft auf die Sprache zu. Aber niemand würde von einer Türkisierung oder Arabisierung sprechen, nur weil mehr Menschen als noch vor 20 Jahren bei uns Türkisch oder Arabisch sprechen.

    Würdest Du, als gläubige Christin, wenn Du Dich entschließen würdest, in ein fremdes Land zu gehen, aufhören zu beten und in die Kirche zu gehen, nur um nicht in den Verdacht zu geraten zu ‚christianisieren‘? Doch wohl nicht. Würdest Du dann auch nicht mehr Deutsch sprechen und Dich so schnell wie möglich bei einem Sprachkurs zur Erlernung der neuen Sprache anmelden? Passen sich Deutsche, wenn sie ihre Ferien im Ausland verbringen eigentlich in dem Maße den Landessitten an, wie sie es hier jetzt von Muslimen plötzlich verlangen??

    Also die Definition, der Du Dich angeschlossen hast, unterstellt, dass die bloße Pflege der Kultur oder der Religion, und wir haben nach Artikel 4, Abs. 2 unseres Grundgesetzes eine freie Religionsausübung, bei einer zunehmenden Zahl von Muslimen, die zu uns kommen, schon eine Islamisierung darstellt, und das ist falsch. Das ist keine Islamisierung, weil es keine zwangsweise Bekehrung oder eine aggressive Missionierung darstellt.

    Ich frage Dich: Sind bei Dir zu Hause schon mal Muslime gewesen, die versucht haben, Dir einen Koran zu verkaufen oder die mit Dir über den Koran sprechen wollten? Also bei mir noch nicht, dafür hatte ich schon öfters Besuch von Jehovas Zeugen, was ich aber auch nicht als aufdringlich empfunden habe. Also selbst das wäre noch keine Christianisierung bzw. Islamisierung, sondern würde sich noch im Rahmen bewegen.

    Ich habe das Gefühl, dass Du Dich beeinflussen lässt, statt kühle Vernunft walten zu lassen.

    Grüße

  191. „@ Jauchi 9.Februar 2015 um 20:03
    „Ups. Halt! Bach war Türke“

    Also, wir wollen doch den Eisenachern in Thüringen nicht ihren größten Nationalhelden nehmen! Bach war Deutscher. Seine Vorfahren Ur, Ur, (was weiß ich) kamen aus Ungarn. Türke, sagt ich ja. Hi hi hi, ich sage Ja! zu Bach, damit sage ich Ja! zu Türke! Ja! zu Islam. Halleluja. Amen.

  192. Eveline sagt:

    https://bewusstscout.wordpress.com/2015/02/10/urteil-aus-dem-istgh-den-haag-vom-03-02-2012-bestatigt-die-zustandigkeit-des-deutschen-reichs/

    Den Haag, der internationale Strafgerichtshof hat die Zuständigkeit des Deutschen Reiches bestätigt. Am 03.02.12.
    Die BRD ist nicht zuständig.

    Dieser Links enthält auch ein Video, wo Situationen aufgenommen wurden, in deutschen Stuben, wo der angebliche Gerichtsvollzieher pfänden wollte. Er hatte nur keinen Amtsausweis, sondern einen Dienstausweis und damit ist nicht zu pfänden. Es werden auf die fehlenden Unterschriften, auf die fehlenden Unterschriften bei Einladungen zu Gericht, – immer nette Erklärungen für den lernenden mündigen Bürger munter draufgelegt…..auch „falsche“Gerichtsverhandlungen werden gezeigt, also sehr informativ.

    @Heider sagt

    ‘Der Islam’ ist nur ein Teil des Problems, er lenkt in gewisser Weise auch etwas vom Wesentlichen ab, führt zu blossen religiösen Streitereien usw.
    Zur Zeit werden massenhaft ‘Flüchtlinge’ od. Asylbewerber [die unterschiedlichen Begriffe werden von der Politik gar nicht mehr getrennt] offenbar bewusst in die BR Deutschland eingeführt und hier auf die Fläche verteilt, d.h. bis in kleine Gemeinden hinein.
    Sehr auffällig ist, dass es sich dabei um die unterschiedlichsten Herkunftsregionen (also von Kosovo bzw. Ex-Jugoslawien u. Balkan bi
    —————————
    Nun, nachdem ich mir das Video angeschaut habe, kam mir so der Gedanke, so wie es den eingebildeten Beamten mit Dienstausweis geht, geht es ganz sicher auch den BRD kriminellen Privatpersonen, der Volksmund sagt – noch- Politiker dazu auch.
    Sie können nichts Staatshoheitliches tun, denn sie sind nur kriminelle Privatpersonen. Selbst wenn sie es wollten. Sie können das Deutsche Reich nicht erwecken, noch Gesetze verfassen.
    Da hat der Ami die Pfoten drauf. Und der Ami selber ist nicht frei, sondern eine englische Kolonie. Und Englands Krone gehört Rom.

    Und Rom will die NWO , wo alle Religionen eine Kaffeemischung sind. Und die Staaten den Konzernen gehören.
    Also Faschismus.

    Die Frage ist, wie erwecken wir das Deutsche Reich?

  193. Eveline sagt:

    Vielleicht gibt es noch alte Politiker aus dieser Zeit? Oder die Alten wählen das Deutsche Reich frei? Also 1937-25 und dann nur Männer…..geb. 1912 und vorher.

    Nu mal fix.

  194. heidi heidegger sagt:

    @ Peter M.
    10. Februar 2015 um 23:21

    ruhig brauner🙂 polen sind wikinger und blond und die frauen:oft wunderschön.

    sag‘ ich dir als viertels-mähre.

  195. juergenelsaesser sagt:

    Heider: Unsinn!! Das Thema Islam ist in Dresden von abnehmender Bedeutung! Und das Demo-Verlegen in Leipzig ist der Repression der Stadtverwaltung geschuldet, nicht der Unterwanderung der Orga, wie Sie, hinterm warmen Ofen Pfeifchen rauchend, vermuten! Sie sind ein Verschwörungsparanoiker, mein Bester!

  196. 13.Februar sagt:

    LIBYEN
    Um Muammar al-Gaddafi zu stürzen, haben FR, SPA, GB, IT u.a. Nato-Regime gegen Libyen 70.000 Luftangriffe geflogen (natürlich wie immer feige und hinterhältig aus der Luft). Jeder Angriff soll etwa ca. 100 Mio Euro gekostet haben. Merkel hat sich offiziell nicht an dieser Mord- und Schießorgie beteiligt. Da einige der Länder zu den EU-Pleite-Staaten gehören (FR, SP, IT usw.) und diese die Kosten nicht mehr tragen konnten, hat Merkel die Bezahlung übernommen. Verdient haben die Waffenlieferanten, denn alle verschossene Munition musste ja wieder nach-geordert werden.
    Gaddafi wurde ermordet und der Nato-Chaos-Staat LIBYEN errichtet. Nun sind die Flüchtlinge von Libyen aus über das Mittelmeer Richtung EU gestartet und z.T. jämmerlich ertrunken – Großes Wehklagen und viele Krokodils-Tränen. Eigentlich müsste das von Nato-Bomben durchpflügte Libyen doch das EU-Paradies sein. Warum hatte man das Geld für die Waffen ?

    70.000 * 100 Mio = 7 Milliarden Euro !

    Aber nun hat niemand Geld, um die Flüchtlinge, die die Nato-Kriege produzieren, zu retten.

    UKRAINE / Minsk

    Merkel will unbedingt Frieden !!!! Toll.
    Warum beendet sie die Krieg in Afghanistan nicht nach 13 Jahren, wie ursprünglich beschlossen ? Sie macht einfach weiter – nun im 14 Jahr – Afghanistan hat Deutschland weder angegriffen noch bedroht. Es ist ein verfassungswidriger Angriffskrieg.
    Warum beginnt sie einen neuen Krieg gegen den Irak vor wenigen Tagen ?
    Warum fördert sie den Krieg in Syrien und Pakistan ?

    Überall dort kann sie viel FRIEDEN SCHAFFEN !

  197. 13.Februar sagt:

    Hier habe ich falsch gerechnet

    70.000 * 100 Mio = 7 Milliarden Euro !

    70.000 * 100.000.000 = 7.000.000.000.000 Euro

  198. Aristoteles sagt:

    @Jürgen Elsässer

    Einverstanden mit der Zensur.
    Aber ein, zwei Bilder der bezaubernden Ludmila Babkova sind vielleicht erlaubt?

  199. Eveline sagt:

    @Anonyma

    Na das macht Hoffnung. Schön.

  200. Eveline sagt:

    @schnehen

    1. Islamisierung bedeutet: Staat und Kirche (Moschee) unter einem Hut in der BRD – gegen das deutsche Volk.

    Der Koran leugnet Jesus Christus.

    Und wir Deutschen werden sei t gut 100 Jahren von unseren Politikern nach Strich und Faden belogen.

    Vor 500 Jahren, Du erinnerst Dich? schlug einst Martin Luther seine 95 Thesen an die Kirche zu Wittenberg, gegen den Ablaß, gegen das Bezahlen der Sünden, für eine klare Auslegung der Heiligen Schrift.
    Er übersetzte die Bibel ins Deutsche.
    Die Buch und Druckkunst entstand, Manufakturen, die Papierherstellung, und viel wichtiger, die Mädchen in den reformierten Staaten durften Lesen und Schreiben lernen. Eine Bildungsoffensive, denn können Mütter Buchstaben lesen und schreiben, können es auch ihre Kinder. Die ersten Kinderbücher werden gedruckt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Luther

    Es geht um die Erlösung des Menschen.
    Es gibt nur eine Brücke zwischen Himmel und Erde, diese Brücke ist Jesus Christus.

    2. NWO bedeutet. alle Religionen unter einem Rührhut. Es gibt keine Staaten mehr, sondern nur noch Konzerne.

    Du fragst:
    Ich frage Dich: Sind bei Dir zu Hause schon mal Muslime gewesen, die versucht haben, Dir einen Koran zu verkaufen oder die mit Dir über den Koran sprechen wollten? Also bei mir noch nicht, dafür hatte ich schon öfters Besuch von Jehovas Zeugen, was ich aber auch nicht als aufdringlich empfunden habe.

    Nein.

    Die Gefahr komt auch nicht durch die Haustür, schnehen, sondern von unseren BRD Politikern, die das Lügen nicht lassen können.

  201. schnehen sagt:

    @Eveline

    1. Der Islam leugnet nicht Jesus Christus, Christus verliert im Islam nur seinen Sonderstatus und ist ein Prophet wie jeder andere auch, und ein sehr geschätzter noch dazu. Im Grunde sind die Unterschiede zwischen den drei großen Religionen gar nicht so groß. Jürgen Todenhöfer hat mal gesagt: Der Koran ist das Buch der Gerechtigkeit; das AT das Buch der Rache und das NT das Buch der Liebe.

    2. Von Staat und Kirche unter ‚einem Hut‘ kann, in Bezug auf den Islam bei uns, keine Rede sein. Das ist im Iran oder in Saudi Arabien so, aber nicht bei uns. Ich war selbst jahrelang im Schuldienst tätig, wo es katholischen und evangelischen Religionsunterricht, aber keinen Islamunterricht für unsere zahleichen türkischen Schüler gab. Die türkischen Schüler wurden dann von einem türkischen Kollegen in einer Verfügungsstunde betreut, der mit ihnen türkische Geschichte durchgenommen hat.

    Es wäre allerdings gut, wenn wir bei uns endlich eine Trennung zwischen Staat und Kirche bekämen, die wir ja bekanntlich nicht haben (die Kirchensteuer wird vom Staat eingetrieben, es gibt staatlichen Religionsunterricht …). Also gerade das, was Du mit Bezug auf den Islam befürchtest, gibt es bei uns schon seit eh und je, nur dass nicht mehr jeden Morgen vor Unterrichtsbeginn für den Kaiser gebetet wird.

    3. Wir werden auch nicht, wie Du pauschal behauptest, seit hundert Jahren von allen Politikern belogen. Das stimmt nicht. Es hat gute deutsche Politiker gegeben. Ich nenne mal den Namen Walter Rathenau, der alles tat, um mit Russland ins Gespräch zu kommen; auch Gustav Stresemann gehört in gewisser Weise dazu oder ein echter Sozialdemokrat wie Wilhelm Liebknecht, von seinem Sohn ganz zu schweigen. Das waren noch ehrliche, unbestechliche Politiker.

    4. Bei Luther muss man gewaltige Abstriche machen. Er hat sprachlich viel geleistet, hat aber den Aufstand der deutschen Bauern gegen die Fürsten rigoros abgelehnt und sich auf die Seite der Landesfürsten gestellt und hat das Blutgericht gegen die rebellischen Bauern durch die Fürsten klar befürwortet. Er war außerdem ein Antisemit, der die Juden im Höllenfeuer schmoren lassen wollte.Da gibt es interessante Aussprüche von ihm.

    5. Es geht, und das sagt Dir jetzt ein Nichtgläubiger, ein alter Atheist, nicht um die Erlösung des Menschen, es geht um seine soziale Befreiung. Lasst uns das Himmelreich schon auf Erden aufbauen und nicht auf eine Erlösung im Jenseits hoffen. Die uns hier Regierenden wollen die Menschen immer mit der Religion und irgendwelchen Hoffnungen und Erwartungen vertrösten. Dazu ist die Religion da.

    6. Unsere Politiker müssen lügen, sind gezwungen zu lügen, weil sie sich als Demokraten ausgeben müssen, um gewählt zu werden, aber nur in ihrer Partei hochkommen, wenn sie sich für die Zwecke und Interessen der Industrie und der Banken abrichten lassen. Das ist der Widerspruch, dem sie in unserer ‚Demokratie‘ immer ausgesetzt sind, und sie reagieren auf ihn, in dem sie ständig das Volk belügen, um zu vertuschen, dass sie die Interessen der Großwirtschaft vertreten müssen, um Karriere zu machen. Tun sie es nicht oder nicht mehr, werden sie von den Medienkonzernen fertig gemacht und bekommen irgendwelche Skandale angedichtet.

    Grüße, und nimm mir nicht krumm, wenn ich mal etwas bei meiner Kritik übers Ziel hinausschieße. Ich meine es nicht so.

  202. Anonyma sagt:

    @Eveline sagt: 11. Februar 2015 um 20:51

    Sprengstoff… allmählich wissen immer mehr davon
    und man sollte ihn mal entschärfen – für klare Verhältnisse sorgen

    Eine missbräuchliche Ausübung hoheitlicher staatlicher Aufgaben durch „eingebildete Beamte mit Dienstausweis“ – und wer nichts ahnend dabei mitspielt, geht dadurch einen Vertrag ein und unterwirft sich deren ‚Spielregeln‘ (mies &unfair – Ausnahmen gibt’s allerdings auch)

    „Die Frage ist, wie erwecken wir das Deutsche Reich?“
    Auch das sollte mal endlich juristisch geklärt werden, ohne ignorant nur über „Reichsbürger“ zu lästern.

  203. „Die Frage ist, wie erwecken wir das Deutsche Reich?“

    Das Deutsche Reich ist BLOß der NAME, den das 1871 gegründeten Militärbündnisses „deutscher“ Fürsten FÜHRT, die seit Jahrhunderten Vasallen des Papstes sind.

    Die Mitglieder dieses „Deutschen Reiches“ sind auch die Eigentümer der Reichsbank mit einem Gründungskapital von 45.000 kg Gold.

    Die Reichsbank ist wiederum mit etwa 22.000 kg von diesen 45.000 kg Gold zu 1/7 oder 16.000 Anteilen an der BIZ in Basel beteiligt und verfügt heute etwa über ein Vermögen von 500 BILLIONEN US$ – etwa dem sechsfachen des Welt-BIP, das sich auf rund 80 Billionen pro Jahr beläuft.

    Die Frage kann deshalb für mich nur lauten:

    Wann wird das „Deutsche Reich“ de jure und de facto endgültig beseitigt und das Vermögen auf die wahren Eigentümer verteilt?

    Nach dem Urteil des BVG vom März 1973 ist die BRD mit dem Deutschen Reich IDENTISCH.

  204. heidi heidegger sagt:

    @ari

    aha.die böhmische küche ist lecker und deshalb die austrische. und schauspielerinnen (gar nicht so selten neben-hauptberuflich: kokotten).da schrieb ich doch schon mal was,inspiriert durch:

    Sade ist ein französischer Spielfilm von Benoît Jacquot aus dem Jahr 2000. Er behandelt Donatien Alphonse François de Sades Gefängnisaufenthalt während der Terrorherrschaft Maximilien de Robespierres im Jahr 1794. Grundlage der Handlung ist Serge Bramlys Roman La terreur dans le boudoir. http://de.wikipedia.org/wiki/Sade_%28Film%29

    der hinkende doktor (hat nicht der teufel in der christl. ikonographie einen klauenfuss?) las seinen rosenberg wohl nur kursorisch: slawen sind gar keine halbmenschen?

  205. @ 70.000 * 100.000.000 = 7.000.000.000.000 Euro

    Ja, die Nullen haben es manchmal in sich. Das wären also 7.000 Milliarden oder 7 Billionen, also das Doppelte des deutschen Bruttoinlandsproduktes.

    Hunderttausend pro Angriff wird wohl eher richtig sein und dann haben die mit einem Einsatz von 7 Milliarden, dem Libyschen Volk ihr Vermögen von etwa 500 Milliarden rauben können. Das war sehr lukrativ für die. Außerdem hatte Libyen ja geplant dieses Vermögen dafür zu verwenden Afrika eine eigene Währung zu schaffen.

    Also, das geht doch nicht, auch noch ein Beduine mit indogermanischen Wurzeln aus der Vandalen Zeit. Ups! Gleichzeitig wurde sich das gesamte Wasser-Reservoir für ganz Nordafrika und den Tschad für die nächsten 1000 Jahre gesichert. Wasser ist in diesen Gegenden ein sehr wertvolles Gut …

  206. Nö, Eveline, deine Behauptung ist falsch: „Der Koran leugnet Jesus Christus.“

    Der Koran bestätigt ihn als Messias = Christus ‏مسيح‎ / masīḥ, Propheten ‏نبي‎ nabī und Heiler und von Maria geborener Mensch und wird auch als das Wort Gottes und Gottes Geist bezeichnet.

    Kurzeinführung: http://de.wikipedia.org/wiki/Isa_ibn_Maryam#Jesus_im_Koran

  207. Heider sagt:

    @ juergenelsaesser ,12. Februar 2015 um 11:14

    Jede als gefährlich od. feindlich erkannte Bewegung wird sofort öffentl. denunziert u. isoliert, dann zersetzt od. eliminiert.

    Für diese Aufgaben wirbt man entweder Mitglieder der Bewegung als Agenten an, oder man schleust kurzfristig welche ein.

    In der Regel sind die Agenten nicht im Fussvolk [ausser für spezielle Aufgaben, z.B. als Agent Provocateurs bei Demos], sondern in den Führungs- u. Entscheidungsgremien.
    Bei der Anwerbung von Agenten werden typische menschl. Schwächen wie Geltungssucht oder Abenteuerlust ausgenutzt, Geld [wirtschaftliche Zwangslage, Schulden, Drogensucht] spielt häufig die grösste Rolle.
    Da das System über seine gesammelten Daten über die Biographien aller Bundesbürger verfügt, die schon einmal in polit. Zusammenhängen od. auch nur in Kriminalfällen [z.B. Verstoss gegen das BtMG] aufgefallen sind, kann man Einzelne auch [sanft] erpressen – Bares (Agentenlohn) gibts natürlich trotzdem. Hierbei können auch laufende Ermittlungs- u. Gerichtsverfahren oder eine noch laufende Bewährungsstrafe als Druckmitel dienen. Das heisst dem Betreffenden wird dann die Einstellung des Verfahrens od. ein günstiger Ausgang seines Verfahrens in Aussicht gestellt, wenn er bereit ist ‚den Behörden zu helfen‘.

    Auch sofern sie [die Bewegung] noch irgendeine systemrelevante Rolle spielen soll, z.B. um die Opposition mittel- bis langfristig zu binden, indem man sie ungefährliche Scheinangriffen aufs System ausführen lässt [Beschäftigungstherapie], muss sie dazu infiltriert u. kontrolliert werden.

    Zur Kontrolle der Opposition gehört unbedingt die Diversion (Zersetzung). Ihre Mittel sind der weltanschaulich-ideolog. Kampf in den eigenen Reihen od. allgemeiner Richtungsstreit u. das unvermittelte Ändern einer bewährten Taktik od. die Verwirrung der Anhängerschaft über die eigene Taktik.
    Des weiteren sind Führungs- u. Personalquerelen, das Ausstreuen von Gerüchten, das Bekanntwerden von persönl. Mängeln u. Verfehlungen [Homosexualität, Intimfotos, eine Vorstrafe] gängige Mittel der Zersetzung.

    Das ist die klassische Funktion von Geheimdiensten, und der wichtigste in BR-Deutschland ist der VS.

    Wäre die Situation anders, so bestünde die Möglichkeit eine echte Oppositionsbewegung zu schaffen u. hätte sich in 65 Jahren BRD eine solche Opposition längst formiert.
    Wäre es nicht so, dann wäre ich immer noch bei der NPD u. sonst nirgendwo.

  208. Eveline sagt:

    @schnehen

    Leugnet der Koran nicht die Kreuzigung? Nun dann irre ich wohl. Möchtest Du schnehen nicht einmalig sein? Du bist es doch auch, warum denn nicht Jesus?

    Ich bin in der DDR aufgewachsen und da waren Staat und Kirche getrennt. In der BRD sind sie es nicht.

    Als Atheist magst Du so denken, für mich geht es um die Erlösung des Menschen.

    Die Welt in der wir leben ist eine künstliche Welt. Siehe auch Matrix – Film. Allein dies zu erkennen bereitet vielen Menschen große Schwierigkeiten. Wir wissen alle nicht, was es heißt frei zu sein. Ohne wenn und aber und ohne Kompromisse zu sich zu stehen.

  209. Eveline sagt:

    kleiner Nachtrag schnehen
    Erlösung bedeutet auch, sich von der künstlichen Matrix zu lösen.
    Wer vernetzte die künstliche Matrix? Der Teufel. Geld, Geld, Geld.
    Du kannst nicht auf einer teuflischen Matrix den Himmel auf die Erden holen.

    Liebe Grüße

  210. heidi heidegger sagt:

    @ gerina
    11. Februar 2015 um 08:00

    abschlussarbeit an der baumschule,häh? dozent? dieses individuum! ich verlange sofortige entfernung aus dem dienst.

    ulrike war bis ’76 in der kpd. röhl mit seinen tittenblättern istwar ein kretin.

  211. 13.Februar sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt: 12. Februar 2015 um 20:43
    „Hunderttausend pro Angriff wird wohl eher richtig sein“

    Hier habe ich einen Bericht gefunden, der etwas zu den Kosten des Angriffskrieges gegen Libyen sagt
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2011/03/der-krieg-gegen-libyen-wird-milliarden.html

  212. Anonyma sagt:

    schnehen@Eveline

    „Der Koran ist das Buch der Gerechtigkeit“
    (angeblich nach Todenhöfer – wer so etwas sagt, kann der im Koran gelesen haben? oder meint er ein anderes Buch?)

    Soll heißen: die Scharia, die sich aus dem Koran herleitet,
    sei Ausdruck von Gerechtigkeit?
    Schreck lass nach….
    Die Scharia – deren Vorstellung von ‚Gerechtigkeit‘ – ist UNVEREINBAR mit freiheitlich-rechtsstaatlichen Normen.
    _______________

    „Es geht, und das sagt Dir jetzt ein Nichtgläubiger, ein alter Atheist, nicht um die Erlösung des Menschen, es geht um seine soziale Befreiung“

    Das kann auch nur ein Atheist so behaupten; denn ihm geht es nur darum.

    Im christlichen Glauben geht es selbstverständlich um die Erlösung, Heilung und Befreiung des Menschen. Es kommt dann noch darauf an, in welchem Sinne ‚Erlösung‘ ‚Heilung‘ und ‚Befreiung‘ verstanden wird, und wie der Weg dahin aussehen soll/kann. Da scheiden sich die Geister, auch unter Christen. Es wird nur ein Bruchteil von dem gelebt, was Jesus vorgelebt hat.
    __________________

    Martin Luther war ein Kind seiner Zeit. Damals wurde noch viel GEGENSEITIG verdammt und mit dem Höllenfeuer gedroht. Ebenso wie im Koran BIS HEUTE alle Nicht-Muslime als Ungläubige geschmäht und mit dem Höllenfeuer bedroht werden.
    _______________

    „Im Grunde sind die Unterschiede zwischen den drei großen Religionen gar nicht so groß“ (schnehen)

    Das ist doch eine ziemliche Untertreibung

  213. Eveline sagt:

    Die alte Weltordnung

    Nicht nur Pontifex Ratzinger s Aufgabe wäre es gewesen darauf zu achten, das der Himmel mit der Erde verbunden wird. (Geistig)
    Er ist der irdische Brückenbauer für die christlichen Menschen zwischen Himmel und Erde.
    Aber auch der Pontifex Ratzinger ist für eine neue künstliche Weltordnung. Warum wohl?

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/joseph-ratzinger/

    Hier wird deutlich, das eine künstliche Welt zwischen Himmel und der Erde gezogen wurde. Diese existiert schon jahrtausendelang.
    Sie ist eine künstliche Matrix, Blut und Schmerz, Teile und Herrsche , Schuld – Zinssystem, unendliches Wachstum ist ihr Programm.
    Und dieses Programm läuft in unserem Kopf ab. Indoktriniert sind wir bis zum Hals.

    Jesus warf die Götzendiener, die Geldeintreiber aus dem Tempel. Vor 2000 Jahren. Er war schon damals für eine Trennung zwischen Staat und Kirche.
    Und er brachte uns Menschen die Erlösung, die Lösung von der künstlichen Matrix.
    Luther tat es ihm nach.

    Was sagt Frau Merkel zur neuen Weltordnung?

    Wieso muß eine neue künstliche Matrix zwischen Himmel und Erde gezogen werden?

    Weil die alte durchschaut ist von den Menschen.
    Nur im Geheimen kann der Teufel wirken, er ist etwas lichtscheu.

    Was kommt jetzt? Die Eliten wollen eine neue künstliche Weltordnung

    Genderwahnsinn, alle Religionen in einen Topf, das gibt Krieg. Gedankenkontrolle, Gesetze gegen die 10 Gebote. Gesetze gegen unser Sein. Das Vermischen der Völker.

    Keiner von uns weiß wie es sich anfühlt, wenn wir wirklich mit unserem wahren Sein zwischen Himmel und Erden verbunden sind. Nur einen Hauch, eine Momentaufnahme …..Sorgenfrei und losgelöst unser Leben im Dienst der Wahrheit zu leben.

    Jetzt wird auch verständlich, warum die alte Naturreligion unserer germanischen Vorfahren abgeschlachtet werden mußte.
    Die hatte keine künstliche Matrix zwischen Himmel und Erde eingezogen.

  214. Eveline sagt:

    http://www.politaia.org/umwelt-und-gesundheit/chemtrails/trojanische-wolken/

    Die Bilder zur Schaffung der künstlichen Matrix.
    Hier geht es auch darum, das noch freie Wachstum der Pflanzen zu zerstören.

  215. Dem meisten kann ich zustimmen.

    Diesen Irrtum aber: „Luther tat es ihm nach.“ muss jeder Schüler von Jesus verwerfen, weil Luder den Kult des Todes, wie kein anderer unter den deutschen Völkern verfestigt hat.

  216. „Im christlichen Glauben geht es selbstverständlich um die Erlösung, Heilung und Befreiung des Menschen.“

    Auch das ist ein Irrtum – und zwar der in unserer Schuldkultur denkbar größte Irrtum.

    Erstens gibt es so etwas, wie den „christlichen“ Glauben überhaupt nicht, denn nach der Lehre Christi gibt es überhaupt nur einen Glauben und dieser ist der „Glaube Jesu“.

    Zweitens ist der „christlichen“ Glaube nichts weiter als eine Erfindung des Todeskultes, um – vor allem schlecht – die Deutschen Depp wie Doof zu halten.

    Drittens dieser „christliche“ Glaube erzeugt erst Trennung, Macht Krank und führt in jede nur denkbare Gefangenschaft und Sklaverei / mental, im Bewusstsein, im Denken, im Reden, im Handeln, in der praktischen Wirklichkeit, wie er es ja auch tagtäglich viele Milliarden Male bekennt: „in Gedanken, Worten und Werken, durch etwas, durch etwas, durch etwas großes“,

    dass es nicht gibt, weil es ein Phantasma, eine Illusion ist.

  217. „Wir wissen alle nicht, was es heißt frei zu sein.“

    Unsinn.

    Hören Sie auf dem Wahn des Todeskultes zu vertrauen. Sie können gar nicht so schnell gucken, wie sie denken können und erleben dabei sogar die Freiheit körperlich in Ihrem ganzes Sein und Wesen, mental, emotional, im Bewusstsein und körperlich.

    Wir wissen sehr wohl, was es heißt frei zu sein!

  218. heidi heidegger sagt:

    @evi
    13. Februar 2015 um 09:04

    zivilisation,kultur,oper(musiktheater) und so=natur beherrschen. bäume umarmen oder zaubertrankgetränkt die nächste odin-eiche im wald anzubeten=funny but pretty worthless😦

  219. schnehen sagt:

    Martin Luther – nur ein Kind seiner Zeit?

    1543 erschien Martin Luthers Schrift ‚Von den Juden und ihren Lügen‘. Darin heißt es:

    „Darum wisse, du, lieber Christ, und zweifle nicht daran, dass du nächst dem Teufel keinen bitteren, giftigeren, heftigeren Feind habest als einen rechten Juden, der mit Ernst Jude sein will.“
    (Léon Poljakow, ‚Geschichte des Antisemitismus, Bd. II: Das Zeitalter der Verteufelung und des Ghettos‘, Worms 1978, S. 120, in: Wilhelm von Sternburg, ‚Lion Feuchtwanger – die Biografie‘, Berlin 2014, S. 16).

    Von Sternburg schreibt dazu:

    „Ein böses Pamphlet, das die Vorurteile seiner Zeit demagogisch verwertet und die alten Verleumdungen erneuert. … Luthers Worte, wie auch die der katholischen Kirche, bescherten vielen Christen sogar ein gutes Gewissen, wenn sie die Judenviertel stürmten und niederbrannten.“ (Ebd.).

    Luther war ganz eindeutig Antisemit, aber nicht alle Deutschen damals waren es. Sogar das Kaisertum hat sich damals noch vor die jüdische Minderheit in Deutschland gestellt. Allerdings war, so Sternburg, „durch die zunehmende Entmachtung des Kaisertums der Reichsschutz … beträchtlich gesunken.“ (Ebd.). Und diesen verlorenen Schutz nutzt nun der ‚Erlöser‘ Luther aus und drischt kräftig auf die Juden ein.

    Aber auch auf die aufständischen deutschen Bauern (siehe Deutscher Bauernkrieg von 1525) schlug Luther unbarmherzig ein. Er rechtfertigte die blutigen Strafaktionen und Massaker der Fürsten, Herzöge und Markgrafen an den Bauern nach ihrer Niederlage. Der 35-jährige Thomas Münzer wurde öffentlich 1525 aufgehängt.

    Aber Luther brachte ‚uns Menschen die Erlösung von der künstlichen Matrix‘. Den rebellierenden deutschen Bauern und den Juden zumindest hat er sie nicht gebracht. Sie fühlten sich durch ihn verraten.

    Aber behaupten kann man es ja mal. Es merkt ja eh keiner.

  220. Anonyma sagt:

    VIDEO

    Wem dient Merkel? Sie dient nicht deutschen Interessen.

  221. Anonyma sagt:

    Jesus – seine Lehre – brachte uns Menschen die Erlösung von der künstlichen Matrix’.

  222. Jesus – seine Lehre – brachte uns Menschen die Erlösung von der künstlichen Matrix’.“

    Hier spricht der ahnungslose, anonyme Mensch ANONYMA, der sich noch nicht selbst erworben hat und sich im Zustand der Illusion befindet und ein falsches Weltbewusstsein hat“, welches er hegt und das er sein Eigen zu nennen pflegt.

    Jesus brachte die Lehre von der Erlösung, damit sich der Mensch mit dem Denken, Sprechen und TUN, welches diese Lehre vorschreibt, selbst befreit und erlöst. Jesus tut gar nichts an meiner Stelle, weil niemand – auch „Gott“ nicht – etwas an meiner Stelle vollbringen kann, was nur ich selber tun kann.

    Jesus sagte: „Schön wäre es für mich gewesen, wenn Judas nie geboren worden wäre.“

    Ich ergänze: Schön wäre es für alle Menschen gewesen, wenn weder der erste Papst noch seine Nachfolger und kein LUDER und kein Calvin mit Ihrem Tschandala-Wahn geboren worden wären.

  223. Eveline sagt:

    @Heidi

    Die Erde hat eine natürliche Ordnung. In ihr wohnt die Ordnung.
    Die Weltordnung, die alte wie die neue, missachtet diese natürliche Ordnung. – siehe unendliches Wachstum, Zinsen auf Geld, Kriege. Das ist gegen die Erde, gegen die Bewohner der Erde gerichtet.
    Der Himmel hat auch seine geistigen Gesetze.
    Himmel und Erde sind zwei paar Schuhe, die ein Pontifex verbinden sollte.

    Also, Du darfst auch Bäume umarmen, darum ging es mir nicht.

  224. Eveline sagt:

    @schnehen

    Du hast in der Zeit nicht gelebt. Ich auch nicht. Aber ich kann nachvollziehen, wie wichtig es war, das Luther diese Thesen an die die Tür schlug, wichtig für die Seele.

    Ansonsten glaube ich keinem Geschichtsbuch mehr. Schau Dir Dresden an, wieso findet dieser Holocaust , mit seiner Wahrheit, keinen Einlass in den Geschichtsbüchern.

  225. Eveline sagt:

    @Anonyma

    Ich weiß nicht, ob Du Freeman, Joe Kreissl kennst, eine gute Seele, welche über die Sprache tief in die Knechtschaft unserer Seelen eindringen konnte und so eine Große Hilfe im Erkennen, wer sind wir, ist.

    Mal ein Link zu ihm. Vielleicht sagt er Dir zu. Auch ein sehr konstruktives Umfeld, für diese heiklen Fragen.

  226. heidi heidegger sagt:

    @evi

    wollte auch sagen: nice but pretty worthless. aber: was mir kraft gibt,wertest du (ja auch ) nicht,deshalb bin ich hier der arsch. bussi

  227. Anonyma sagt:

    @Eveline

    Vortrag von Freeman – Joe Kreissl (kannte ihn bisher nicht)

    Reizt öfter zum Lachen…:)🙂
    auch weit hergeholte Folgerungen
    Papst – pope
    Volk – Population
    Tier-Population
    Pflanzen-Population
    …. …

    „…die kennen den Papst alle! net lach’n – Scheiße sog’n!
    Des gehört olles dem Papst
    dem Papst gewidmet, dem Papst übertragen

    po-pulär
    Po-po – muss auch was damit zu tua haben – Es heißt ja auch Heiliger Stuhl!“ (Gelächter)

    Das alles hergeleitet aus der Vorsilbe Po- ?
    aber:
    lat populus Volk
    und so war es schon, bevor es einen ‚röm-kath Papst‘ (pope) gab – also nix mit der Vorsilbe Po- ?
    an der er praktischerweise so Vieles dran aufhängt…

    ________________

    Achtung – rechtsfreie grundlose Zone
    ERLÖSTERREICH

    In Freemans Sinn, ergibt’s einen Sinn.
    eher unterhaltsam🙂 als informativ
    ein Einstieg in ein schwieriges, leicht angerissenes Thema
    Souveräne Befreiung – Seerecht, Kanonisches Recht —

    guter Tipp: Gerhard Köbler, Juristisches Wörterbuch

  228. blechtrommler sagt:

    @Eveline – „Roter Drache“? Vielleicht paar relevante Quellen, bitte?
    Das viell. – wahllos eine Seite für den link aufgeschlagen – interess. für Dich:
    *http://www.urantia.org/de/das-urantia-buch/schrift-70-die-evolution-der-menschlichen-regierung

  229. Eveline sagt:

    „Jupiter Ascending“ …….. der neueste Totentanz. Diesmal mit Außerirdischen.
    Wir kommen der Wahrheit immer näher

    Jupiter – Peter – Petrus – Katholische Kirche.

    Es gibt auch eine römisch – katholische Kirche, aber die katholische Kirche ist die Mutter aller Menschen. Sagt sie.
    Auch die der Atheisten, @schnehen, sie hat ihre Filialen im kleinsten Dorf …..
    Ob getauft in der Mutter aller Kirchen oder die Geburtsurkunde beim Vater Staat, – sie arbeiten Hand in Hand.

    Der Familienname wird nicht erwähnt.

    Wobei „aufsteigend“ ja wohl ein Wunschtraum bleiben möge, richtigerweise wäre wohl Descending als Titel gewesen.

    Hier ein Trailer zum Film, wollten uns ihn gestern anschauen, es war so voll…… das wir wieder gehen mussten.

    @Heidi
    Habe ich Dich verletzt? Das tut mir leid.

    @juchei

    Sie wären tausendmal glaubwürdiger, wenn Sie mit Liebe im Herzen antworten würden und könnten.
    So bleiben ihre Beschimpfungen ein leidiger Todeskampf, eigentlich genau das, was Sie nicht wollen, praktizieren Sie selber. Sie zerstören.

  230. Eveline sagt:

    @ Dr Kümel

    Alle Wahrheiten auf den Tisch, auch die jahrhundert Alten? oder s.ä. hast Du mich gefragt?
    ———————————–

    Ich habe das hierher verlegt, es paßt so gut, wegen des Filmes.

    „Jupiter Ascending“ ein Blogger schrieb:

    Die Bewohner der Erde ahnen nicht, dass das Leben auf ihrem und vielen anderen Planeten einst von
    – außerirdischen Adelshäusern – gepflanzt wurde. Sobald die kreierten Lebensformen einen bestimmten Entwicklungsgrad erreicht haben, werden sie „geerntet“, um aus ihnen ein Jugendserum zu gewinnen und so das eigene ewige Leben zu sichern. Als die Herrscherin der mächtigsten jener Alien-Dynastien stirbt, entbrennt zwischen ihren Kindern ein Krieg um das Erbe.“

    So kann man es auch ausdrücken. Alien übersetzt man halt richtig mit einem der folgenden Begriffe:

    ausländisch
    fremd
    fremdartig
    wesensfremd
    standortfremdbot.
    systemfremd
    fremdländisch
    außerirdisch

    Und mit Krieg können die Banken usw. auch viel Geld „ernten“.

    —————-
    Sie ernten unsere Angst.

    Ich hörte davon vor 20 Jahren und kam aus dem Lachen nicht mehr raus, denn das wurde sehr ernst vorgetragen, aber Lachen kann auch eine schöne Abwehrfront sein.

    Ich verstehe auch erst seit ein paar Tagen so richtig, warum wir Deutschen ausgerottet werden, von den Marionetten der Politik , die gesteuert von den Aliens – müssen.

    Preussen und unser guter Kaiser Wilhelm, taten etwas so Ungeheuerliches, in der Verfassung wurde festgeschrieben, es darf keinen bürgerlichen Tod geben und es hat der Familienname auf der Geburtsurkunde zu erscheinen. Noch heute Gesetz- hält sich keiner dran.
    Bürger , die keinen Buckel haben….. sind nicht zu gebrauchen.

    Jetzt gibt es einen guten Satz in der Astrologie….. Der König und das Volk sind eins.

    Hier im deutschen Volk ist der Freiheitswille eingepflanzt worden, über den Kaiser. Du siehst, es ist schon so lange her und es rappelt in der deutschen Kiste.
    Dies bedeutet für die Aliens Machtverlust und schlimmeres, denn Freiheit und Liebe sind für Menschen ansteckend.

    Wer Politiker wählen geht – wählt Aliens – wählt den Krieg.
    Na ja das Mittelstück für den Hinterkopf.
    😉

  231. Eveline,

    wer das Opium fürs Folk braucht, um die Deppen doof zu halten, damit sie weiter im Zustand der Illusion verharren.
    Bitte, das kann ich auch von meinem Bauchladen aus feilbieten, ich mach sogar als Leierkastenmann auf dem Kuhdamm den Affen, wenns dem Frieden dient – klar doch, wegen der Kohle, da kommen so ein paar Hundert Euro am Tag bei rum, weshalb das nicht jeder macht, denn dann sinkt ja der Preis, wegen des Überangebotes an Leierkasten-Tönen.

    Meine Art Liebe zu zeigen

    das ist ganz einfach Schweigen.
    Worte zerstören
    wo sie nicht hingehören.

    Sieh den Tag am Himmel stehn

    noch nicht müde
    muß er gehn.
    Doch die Nacht
    die Anlauf nimmt
    tröstet ihn bestimmt.
    Nimm den Schatten von der Wand

    schweig mir leise aus der hand

    laß die Zeiger stille stehn
    und du wirst schon sehn.

    Schwöre keinen lauten Schwur

    stell mir keine Fragen

    träum die Sternenpartitur
    ohne was zu sagen.
    Halt mich fest
    doch halt mich nicht.
    Schreib mir alles ins Gesicht.
    Laß den Tag vorübergehn
    und du wirst schon sehn.

    Spürst du
    wie die Zeit entflieht

    wie die Sehnsucht Kreise zieht?
    Lösch noch ein paar Lichter aus
    über unserm Haus.
    Schließ mich in die Stille ein

    laß mich einfach bei dir sein
    und das Rad der Nacht sich drehn

    dann wirst du schon sehn.
    h gratulieren kann!

    Ich sang Hey
    hey
    hey

  232. Anonyma sagt:

    @Eveline

    „Jupiter – Peter – Petrus – Katholische Kirche“

    ein bisserl verändern, das trifft’s eher:

    Jupiter/Saturn – Satan/Lucifer – Saulus/Paulus – röm-kath.Papsttum (Machtanspruch: lat. Vicarius Filii Dei – Vertreter des Sohnes Gottes auf Erden zu sein, demnach Anspruch auf göttliche Macht… Völlig im WIDERSPRUCH zu Jesu Lehre/Auftrag) und dessen undurchsichtige Geschäfte

    „Jupiter/Saturn – Satan/Lucifer – Saulus/Paulus (Schuld- und BlutOpfer-Theologie – Lehre von ‚Erlösung‘ ganz anders als Jesu Lehre) – röm-kath Papsttum (die röm.-kath K. selbst besteht aus Menschen, z.T. tiefgläubig, irregeleitet; die frühen Christen in der Jesus-Nachfolge (12 Jünger Jesu, darunter Petrus; der seinen Verrat an Jesus bitter bereute) wurde unterwandert und übernommen von denen, die von Jesus als „Synagoge Satans“ gescholten und zurückgewiesen worden waren)

  233. Eveline sagt:

    @blechtrommler

    http://kali-yuga-journal.dhira-vision.de/drachenverehrung-die-bruderschaft-babylons/

    Roter Drache?
    Ein paar optische Impressionen.

  234. Eveline sagt:

    @Anonyma

    Juristische Wörterbuch z.B

    Mensch

    1. ist das mit Verstand und Sprachvermögen begabte Lebewesen von seiner Geburt bis zu seinem Tod.
    2. Der Mensch steht im Mittelpunkt des von ihm gestaltenden Rechtes.
    3. Er hat bestimmte grundlegende Rechte gegenüber dem Staat.

    Der Mensch muß nicht schreiben können, klar zu sagen, das dabei ohnehin die Hälfte verloren geht. Der Ton , der Klang eines Wortes sind wichtig, nicht das geschriebene Wort.

    Das Sprachgefühl ist das Entscheidende.
    Satz 3. Wird ein Gegenüber aufgebaut, ein Pol namens Staat, wäre nicht so schlimm, wenn die Elitären mit der Polarität umgehen könnte. Kann sie aber nicht, denn es wird immer ein Pol bekämpft.

    Personal Jur. WB

    Ist die Gesamtheit der Bediensteten einer Einrichtung.

  235. Eveline sagt:

    So lieblos gehen unsere Eliten mit der polaren Welt um. Und sie ziehen diese Pläne durch, mit Hilfe aller emotional dummen Menschen, aus Nord – Süd – Ost – West.

    Dan Brown – Das verlorene Symbol – höchst lesenswert, weil er genauestens beschreibt, was in einem solchen verirrten Menschen sich abspielt.

    Ich bin ein Teil (Pol) jener Kraft, der stets das Böse will und doch das Gute schafft. Das sagt Mephisto!!!!!!
    Die diabolische Kraft.
    Und das Versprechen der Verführer, – siehe Mephisto – er täte etwas Gutes für die Welt, wenn er mordend durch die Gegend ziehe.

    Wahrheit und das Gute und die Liebe entstehen aus uns. Sie sind. Die Lüge braucht ein gutes Gedächtnis.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

  236. Danke für das Zitat unter 1. Ich wusste ja bereits, dass es sich bei Juristen, um die Mitglieder der Sekte einer „Philosophie“ namens „Recht“ handelt. Dass die aber eine derart verkommene Weltanschauung vertreten, war mir wirklich nicht bekannt. Verwundert bin ich aber dennoch nicht, denn aus dem „Abendland-Christentum“ ist ja noch nie irgendeine gute Frucht erwachsen, die genießbar wäre.

  237. blechtrommler sagt:

    @Eveline – „Roter Drache?“. Ja, hab den Strang nun tausendmal hoch und runter gelesen, nichts mehr gefunden; hatte von Dir einen Vermerk Roter Drache in Erinnerung – daher die Frage nach einer Quelle – danke – und ein Kommentator hatte noch ergänzt: „City of London hat ihn im Wappen?“.
    Habs wohl geträumt…

  238. Eveline sagt:

    @ blechtrommler

    Also Prof. Veidt ist es auf alle Fälle gewesen.
    Ich glaube, ich habe Anonyma diesbezüglich einen Link gesandt, finde ihn auf diesen Strang aber auch nicht.

    Templer besitzen die Krone der englischen Königin, welche dem Papst dient und die City of London untersteht keiner Macht, außer der Vatikanischen.

  239. Eveline sagt:

    @blechtrommler

    Hier dürftest Du sicher etwas über den Roten Drachen und der City of London erfahren. Es gibt auch noch einen 2.Teil

  240. Eveline sagt:

    Wer ist Skull und Bones 322 – In diesem Zusammenhang werden ja auch wieder die in Georgia stehenden Steine 322 (22.3) interessant und auch deutlich, warum nichts auf deutsch eingemeißelt worden ist.

    Zufällig drauf gestoßen, hier ab 1.10.00

    Und nie vergessen, nur über Jesus Christus kommen wir zum Vater.
    Nicht über blutige Rituale oder sex. Rituale, noch über Mephistos Ausspruch …….
    was heute oft eine Rechtfertigung ist, wenn jemand Betrügen will – z.B Versicherungsvertreter – habe ich schon oft gehört “ hat sich der Kunde selber ausgesucht , ich diene ihm, damit er Erkenntnisse gewinnt. „

  241. blechtrommler sagt:

    Super Seite, Eveline; danke!

  242. Uwe sagt:

    Wars das nun in Leipzig ? Gestern waren wohl gerade mal 700 Leute da, so viele wie in Magdeburg. Wo sind die 15000 Leute hin ?

  243. Anonyma sagt:

    @Eveline

    Unbekannte Phänomene
    Ob es sie wirklich gibt – die ‚Drachen‘- ‚Schlangen‘-Wesen, die reptiloiden, echsenhaften ‚Außerirdischen‘ bzw die Hybriden (genetischen Mischwesen, rein äußerlich in Menschengestalt, die schon hier unter uns leben)?

    https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xfp1/v/t1.0-9/s720x720/1508989_10152646317913842_3126744348375860561_n.jpg?oh=b18bd81c5177e5c56de3ad22e515a33e&oe=554EA720&__gda__=1431497713_0d944dade74287689cfd279f5eb84174

    Zwei m.E. glaubwürdige Wahrheitsforscher und Augenzeugen waren Milton William (Bill) Cooper und Phil Schneider

    Bill Cooper berichtet, er sei Augenzeuge gewesen, wie ein UFO (Unbekanntes Flugobjekt) im Pazifik verschwunden sei (es handelt sich demnach um Flugobjekte, die sich nicht nur in der Luft, sondern auch unter Wasser fortbewegen können – Basen am Meeresgrund, im Erdinnern?)
    Das müssen aber keine ‚Außerirdischen‘ gewesen sein, sondern nur von der Schattenregierung geheim gehaltene, weiterentwickelte Technologie…

    Phil Schneider, der mitgebaut hat an den unterirdischen Städten (die es in USA, Australien, Südamerika gibt), berichtet von einer feindseligen Begegnung mit unbekannten Wesen (aussehend wie ‚Grays‘, über deren Existenz er und sein Bodenuntersuchungstrupp nicht vorgewarnt worden seien, in deren Unterirdischen Lebensraum sie einbrachen), wobei es viele Tote gab und ihm mehrere Finger durch eine Energiewaffe (so wie es in Science Fiction Filmen zu sehen ist) weggebrannt worden seien

    Bill Cooper und Phil Schneider hielten später in ihrem Leben Vorträge, wo sie ihre Erfahrungen und ihr Wissen weitergeben wollten; beide wurden ermordet; beide hatten offenbar Wissen erlangt über Dinge, von denen die breite Öffentlichkeit nichts erfahren soll

  244. Anonyma sagt:

    @blechtrommler

    City of London hat die Drachen im Wappen –
    nicht geträumt…

    Evelines Link „tausendmal rauf und runter“ – aber die Drachen nicht gesehen ? – und die Folgerungen daraus…

  245. juergenelsaesser sagt:

    Anonyma: Bitte keine Ufo-Debatten.

  246. ANONYMA sollte unbedingt gaaanze schnelle Urlaub in Neuschwabenland machen. U-438 wartet auf sie in der Weser, jederzeit zum Auslauf bereit. Von Neuschwabenland geht es dann sofort mit der Flugscheibe in die Hohle Erde zum Besuch bei Echsen-Wesen Hitler und Schlangen-Frau Eva von Braune.

  247. Anonyma sagt:

    @JE

    im Moment ging es um die Frage von blechtrommler nach den ‚Drachen‘ – Drachen im Wappen – und wer sich dahinter verbirgt – Thema ist die ‚Neue Weltordnung‘ (NWO) – die Schattenregierung (tiefer Staat) – die NWO-Agenda – ‚Aliens‘-Agenda – geheimgehaltene Technik (worunter auch die ‚UFO‘-Technologie fällt) und der angebliche Kontakt zu ‚Außerirdischen‘ bzw schon seit langem hier auf der Erde (unterirdisch) lebenden Wesen (Phil Schneider als m.E. glaubwürdiger Augenzeuge) bzw genetisch hybriden Mischwesen in Menschengestalt (fällt unter Unbekannte Phänome) – nur mal angedacht – als Frage in den Raum gestellt – Man kann daran zweifeln oder mehr oder weniger davon überzeugt sein, dass die Herrschergeschlechter vergangener Zeiten und Hochkulturen bis heute ihren Herrschaftsanspruch davon herleiten, selber ‚Götter‘ zu sein, aus der Verbindung von Menschenfrauen mit ‚Göttern‘ (die mit unbekannten Gefährten (‚UFOs‘) vom Himmel kamen; ‚Götter‘, von denen manche drachenähnlich aussahen) hervorgegangen zu sein – Genaues weiß man im allgemeinen nicht… und soll man auch nicht wissen.
    Umso leichter wird dann die Menschheit getäuscht werden können, wenn das neue Feindbild aufgebaut wird und es heißt: Die Aliens kommen! Die Erde wird von Außerirdischen angegriffen! Wir brauchen nun unbedingt EINE Weltregierung…

    Na ja – Es sollte keine Tabus und Denkverbote geben; die Blogregeln beziehen sich auf die Jahre….

    Vieles wissen wir nicht; zu Vieles.

  248. Anonyma sagt:

    THE GLOBAL DEATH CULT

    wer zerstörerisch wirkt, dient diesem Kult
    und zerstört sich damit auch selbst

    jaul huch…

  249. blechtrommler sagt:

    Anonyma – den ganzen fckn kommentarstrang 1000xhoch&runna!
    kennst du*https://www.youtube.com/watch?v=FRN7kaY6lZU
    gibts auch als text*http://www.igeawagu.com/news/tierwesen-mischwesen/1059572073.html

    Eveline – danke sehr!
    Hab mir die Veiths alle schon mal gegeben, aber wieder vergessen …

  250. blechtrommler sagt:

    (Die 7tagesadventisten stehen auch auf der Liste der Evangelienverfälscher, darum hab ich Veith vergessen?
    Und hab ich sowieso immer Bauchschmerzen, wenn einer Jesus für Gott setzt oder Bücher als kompromisslose Wegweiser nimmt

  251. blechtrommler sagt:

    Korr,:Bücher kompromisslos als Wegweiser nimmt

  252. „wer zerstörerisch wirkt, dient diesem Kult und zerstört sich damit auch selbst“

    Auf den ersten oberflächlichen Blick scheint es, dass es sich um eine wahre Aussage handeln würde. Wird aber die Aussage logisch untersucht, erweist sie sich schnell nicht nur als unhaltbar, sondern auch als absurd.

    Selbstverständlich wirke ich mit vielem, was ich denke, rede, schreibe und tue zerstörerisch. Die Frage dabei ist jedoch, ob ich die Zerstörung bewusst beabsichtige und also somit ein Ziel, eine Absicht damit verfolge.

    In der CAUSA Georg Löding dürfen Sie, Anonyma, davon ausgehen, dass ich mein Werk der Zerstörung mit Absicht und zielgerichtet betreibe. Oft noch als Reaktion = Verteidigung, aber dennoch mit viel Überlegung, meist aber schon als Aktion = Angriff, wenn ich mir einen gewissen Überblick über das Gelände verschafft habe. Denn ich befinde mich ja in einem Krieg mit dem gewalttätigsten Feind, der sich menschlich vorstellen lässt: dem KULT des Todes.

    Dieser Todeskult hat mit und durch Menschen „seine eigene Welt“ geschaffen: die Welt der Illusionen, die eine phantastische, wie künstliche ist; und zwar im DENKEN der Menschen und ihren grundfalschen Vorstellungen selbst, die im davon betroffenen Menschen ein „falsches Weltbewusstsein“ schaffen, nämlich eine Realität von der Welt, die eben nicht wirklich ist.

    Mit den Worten von Karl Marx: „ich bin kein abstrakter, außer der Welt hockender Mensch und habe dabei doch keine wahre Wirklichkeit“. In der Sprache der Bibel und anderer heiliger Schriften: „denn ich bin aus dem Staub der Erde gebildetes Gebein, Fleisch und Blut, das Leben atmet.“ Dies bedeutet, dass ich eine Erscheinung des Lebens bin und deshalb keinen IST-Zustand haben kann, weil jede materielle Erscheinung des Lebens sich im (ein sprachlicher Widerspruch:) Zustand der Bewegung befindet.

    Dies bedeutet, es gibt kein IST, sondern nur Sein, weil aber alles Sein „ist“, KANN es KEIN Haben geben.

    Dieses Sein ist immer in „Bewegung“ (Panta Rhei). Die wahre Wirklichkeit ist also „Bewegung“ aller Erscheinung des Lebens. So bezeugt es wohl das älteste Buch der Welt – Hiob -, die Bhagavad Gita, das LIED des Baghavan, das Lied & der Gesang des Erhabenen, wie es in ähnlicher – also gleicher – Weise auch in der Thora, bei den Propheten und den Schriften und Briefen im Evangelium des Erhabenen besungen wird.

    Das Sein selbst ist absolut gut und unveränderlich und aus diesem Sein kommt alle Erscheinung des Lebens, dieses Sein ist der Ursprung aller Erscheinungen des Lebens.

    [Das „Wie“ spielt dabei eine vollkommen unwichtige und nebensächliche Rolle, wenn es für uns Menschen auch nicht unwichtig oder unbedeutend zu sein scheint, das neues menschliches Leben eben immer aus einer Samen- und einer Eizelle sich entwickelt. (Ja, ja, ich weiß, dass es auch Eineiige Zwillinge gibt).]
    .
    Das Sein selbst ist absolut gut und unveränderlich und aus diesem Sein kommt alle Erscheinung des Lebens, dieses Sein ist der Ursprung aller Erscheinungen des Lebens

    Diese Aussage ist eine unumstößliche Tatsache.

    Es handelt sich dabei nicht um eine Hypothese, Phantasie, Annahme, Vermutung oder bloße Theorie, sondern um die Wahrheit, die wahre Wirklichkeit oder wirkliche Realität..

    Darüber gibt die Religion in der ganzen Schwäche menschlicher Ausdruckskraft durch Menschen, die doch auch nur Laute plappern, manchmal singen, können, Kunde, damit der einzelne Mensch – ohne Verstand und Bewusstsein geboren – das JA zum Leben „finden“ möge und selber sprechen lerne!

    Weil dieses Sein selbst absolut gut und unveränderlich ist, und aus diesem Sein alle Erscheinung des Lebens kommt, und dieses Sein der Ursprung aller Erscheinungen des Lebens ist,

    kann sich daraus nur EINE EINZIGE Schlussfolgerung ergeben, und zwar,

    dass ICH SELBER, und Sie und überhaupt alle anderen Menschen GUTES-SEIN sind

    Neben dieser Wahrheit dulde und akzeptiere ich nichts. So ist es mir bekannt gemacht worden, so habe ich das erlebt, so gedenke ich zu leben und zu sterben.

    Dieser einzigen wirklich wahren Wahrheit, erhebt sich die Lüge entgegen, leistet ihr Widerstand und verdirbt und zerstört damit den Menschen, der wahrlich besseres zu tun hat, als sich mit derlei absurden Unsinn abzugeben, wie es der Todeskult lehrt und verbreitet und damit die Halluzinationen und Illusionen in der Gedankenwelt der Menschen erzeugt.

    Und damit wirke ich selbstverständlich zerstörerisch auf den KULT des Todes und ihm entgegen – aber doch überhaupt nicht gegen irgendeinen Menschen. Und vor allem kann das mich überhaupt nicht selbst zerstören, sondern ich bewahre damit mein Leben und das Leben anderer Menschen.

    Das mag gering erscheinen, ich kann (und werde) mißverstanden werden, aber das alles und noch viel mehr darf und kann mich doch überhaupt nicht davon abhalten, dass ich selber das JA-Zum-Leben denke, spreche und tue – nur weil irgendwelche Menschen, einen nicht verstehen können oder wollen, weil in ihnen ein ganz anderes „Weltbewusstsein“ herrscht und die immer noch von Illusionen und Halluzinationen gefangen sind, die ich hinter mir gelassen habe.

    … und dass ist eben IHRE Illusion: Sie selbst können bisher gar nicht erkennen, dass Sie selber ein GUTER Mensch SIND:

    Sie SIND eine GUTES-SEIN, Sie waren es und werden es auch immer sein. ABER Sie vermuten eben etwas anderes, nämlich das Gegenteil und dies OBWOHL es dafür nicht einen einzigen Beweis gibt, sondern nur total absurdes und dummes, lügenhaftes Geschwätz, dass Ihnen Ihre Würde nimmt, ein Mensch zu sein, un zwar ein Sehr Guter Mensch.

    … und davon wird der Mensch krank gemacht. Sagen Sie einfach JA zur Wahrheit, Ja zum Leben und werfen Sie diese abscheuliche Lüge, die uns allen eingetrichtert wurde, hinter sich. Sie werden schneller gesund, als sie gucken können …und das Schöne, Sie machen das alles selbst und brauchen auch nirgends auch nur einen Cent abliefern, um heile zu werden.

  253. Aristoteles sagt:

    @Eveline

    Gestern sah ich zufällig auf ‚arte‘ folgende Dokumentation (passend zu unserem Baphomet-Personalausweis):

    http://www.arte.tv/guide/de/048388-000/geheimnisvolles-tarot-aus-marseille?autoplay=1

    Höchst spannend und wie ein Historienkrimi zusammengesetzt aus Religion, Philosophie, Astrologie, Kunst, Literatur.

    Worauf ich hinaus will:
    So erhellend die Veith-Vorträge sind, so engführend sind sie meiner Ansicht nach in ihrer Stoßrichtung auf einen simplen Bibel-Christus.
    Ich glaube, dass es in den meisten Vereinen und Vereinigungen Gutes und Schlechtes gibt, in der katholischen Kirche, in der evangelischen, in der Kabbala, bei den Freimauerern, den Parteien usw.
    Beim Tarot-Spiel dachte ich sofort an Aberglaube, Aleister Crowley, Sexualmagie, Satanismus usw.
    Andererseits halte ich eine gewisse (Welt!-)Offenheit für Sichtweisen und Lesarten, die über das litterale Text- und Deutungsverständnis hinausgehen, für angebracht.

    Wer glaubt denn tatsächlich, dass es genau DIE ZWÖLF Stämme oder DIE ZWÖLF APOSTEL waren?! Dahinter stecken höchstwahrscheinlich ganz andere Überlieferungen, Denkanreize, kosmische Bezüge.

    Als Ergänzung zum Film durchaus lesenswert:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Marsilio_Ficino

    http://de.wikipedia.org/wiki/Georgios_Gemistos_Plethon

    Gut herauszulesen ist dabei
    einerseits die Überbewertung,
    die heutzutage einem Averroes oder Avicenna zuteil wird,
    nicht zuletzt aus politischen Gründen,
    die der Lampedusa-Papst willfährig bedient,
    andererseits der Umschwung,
    der mit der Renaissance, dem Wiederaufleben Platons und der Gnosis nach einem Zeitaleter einsetzte,
    das in der Scholastik zu erstarren drohte.

    Vielleicht finden Sie ja die Zeit …

  254. Anonyma sagt:

    „wer zerstörerisch wirkt, dient diesem Kult und zerstört sich damit auch selbst”

    GANZ GENAU – das ist alles, was es zu beherzigen gilt

    und manche begreifen’s nie. Sie jaulen nur rum, immer dasselbe (Troll).

  255. Anonyma sagt:

    @blechtrommler

    Wissen wollen, aber nicht leichtgläubig sein, auf die falschen Töne achten.

    Das ordne ich unter Desinformation ein, was aber nicht heißen muss, dass alles davon Humbug ist. Es gibt mehr Desinformationen als Information (Phil Schneider, William Cooper – die waren m.E. aus versch Gründen glaubwürdig – sind Ihnen die Namen ein Begriff? meines Wissens nur in engl Sprache)

  256. „und manche begreifen’s nie. Sie jaulen nur rum, immer dasselbe (Troll)“ ANONYMA von der Scientology.

    0:48 so sehen auch die Einschusslöcher bei MH17 aus
    0:58 so sieht ein Hund aus, der noch nicht gegessen wurde
    1:08 einer von den vielen Millionen angeblich toten Kommunisten LOL
    1:18 Roter Stern Freiheit der Sowjetunion, wetten Putin ist schuld? LOL
    1:23 – 1, 2 ,3 der Kommissar – “dreh’ dich nicht um, schau, schau der Kommissar geht um!” LOL hi hi hi

    “»Ich hätte mir gewünscht, dass wir alle ›Je suis Juif!‹ (Ich bin Jude) am Revers getragen hätten. Denn Angriffe auf Juden sind Angriffe auf uns alle.«”

    Nichts leichter als das!
    ›Je suis Coco!‹
    ›Je suis Russe!‹
    ›Je suis Syrien!‹
    ›Je suis Nègre!‹
    ›Je suis Donbas!‹
    ›Je suis Dresden!‹
    ›Je suis Allemand!‹
    ›Je suis Palestinien!‹
    ›Je suis bonshommes!‹
    ›Je suis Muammar Muhammad Abu Minyar al-Gaddafi!‹
    ›Je suis 40.000.000
    von den USA in den letzten 15 Jahre Ermordete Menschen!‹

    ›Je suis Homme!‹
    Denn Angriffe auf Menschen sind Angriffe auf uns alle.

    Und nun das Video.
    So gehen die fiesen und bösen pro-russischen Separatisten Rebellen mit ihren Gefangenen um. Ist das nicht grausam und Menschen verachtend? Aber schaut selbst.

    WARNUNG +18
    … wegen Hunde essen und Leichen-Transport und der Wahrheit, die hier SELBSTVERSTÄNDLICH von der Medien-Hure und ihrer Bordell-Journaille nicht gezeigt, gesagt, geschrieben wird.

    Nie wieder Faschismus – nie wieder Krieg.
    Frau Merkel treten Sie zurück und stellen Sie sich mit Ihrer Regierung dem ICC.

  257. Anonyma sagt:

    @JE

    Kommentarregeln auf diesem blog
    […] 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt […] Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. Beiträge, die sich nicht an Punkt 2 und 3 halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

    ’niemand‘ wird beleidigt?

    Da Sie es zulassen, dass ich hier von jauhuchanam (Löding) wiederholt beleidigt und verleumdet werde, ohne dass die Blogregel (Punkt 3) Anwendung findet, sieht es danach aus, dass Anonyma von Ihnen als ein ’niemand‘ betrachtet und auch so behandelt wird; andere nicht, aber ’niemand‘ darf beleidigt werden…

    Wegen der Beleidigung ‚glühender Antisemit‘ sind Sie vor Gericht gezogen. Anonyma wird hier von diesem jauhuchanam/Löding als Nazi, Faschist, glühender Antisemit, zu Scientology gehörig und Einiges mehr diffamiert und verleumdet, ununterbrochen, seit geraumer Zeit.

    Sie unterbinden es leider nicht; Blogregel Punkt 3 wenden Sie nicht an. Warum nicht?

    Jauhuchanams Verleumdungen sind weit umfangreicher als die von J.D. Ihnen gegenüber. Meine Persönlichkeitsrechte und die Bestimmungen des StGB werden missachtet und verletzt.

  258. blechtrommler sagt:

    Anonyma – warum das eine Desinfo, das andere wertvoll sei, wird mir nicht schlüssig, zumal inhaltlich keines den anderen widerspricht …

    D e n Text zu finden, der alle Wahrheit erzählt, erhoff ich so bald gar nicht; das „Lacerta-Interview“ ist (im Rahmen seiner Selbstbehauptung) schlüssig und affin zu meinem Wissen über die Veden, daher bei mir als bedenkenswert eingestuft; natürlich kann ich es auch als Desinfo denken, muss dann aber eine Vorstellung über die Profiteure entwickeln können. im hiesigen Fall wäre deren Existenz eine noch höhere Offenbarung als die Annahme der Echtheit des Interviews?

  259. blechtrommler sagt:

    Anonyma – „die falschen Töne“ – lass mich teilhaben!

  260. juergenelsaesser sagt:

    Anonyma: Hab schon viel gelöscht von Jauchi, aber manches geht mir durch die Lappen. Tragen Sie’s mit Fassung, Sie schreiben ja hier anonym. Dennoch ist hier Hinweis richtig, werde mein Zensorenmesser wetzen! Jauchi – cave canem!

  261. Eveline sagt:

    @blechtrommler

    Von Veith sind die Information interessant, aber unser Gehirn oder unsere DNS will immer eine gemeinsame Schwingungsebene herstellen und da scheitere ich auch immer.

    Also in Dosen genossen ist er informativ. Wohl wissend – ich gehöre nicht dazu.

    So bleiben wir Herr in unserem Hause.

  262. Eveline sagt:

    @Aristoteles

    12 Stämme oder gar 24 ? ; wir sind nicht gerade von der Wahrheit umgeben.

    Der Japaner Emoto hat das Wasser mit Lügen besprochen und dann eingefroren. Sehr unansehnliche krankmachende Kristalle formten sich dann.
    Anders wenn liebevoll wahrhaftig und freundlich gesprochen n wird.

    http://www.amazon.de/Die-Antwort-Wassers-Band-1/dp/3867281459/ref=pd_sim_b_3?ie=UTF8&refRID=0JSZX9Y6J8QMWK21SFHJ

    Das nächste Interview mit Frau Merkel, machen wir den Wassertest……. ein kleiner Spaß, aber das Veröffentlichen der Kristalle als Bild , dann braucht niemand mehr die Regierungserklärung zu lesen. Weil die Anordung der Kristalle alles sagen.
    Und wir bestehen zu 70 Prozent aus Wasser, …..

    Filme schaue ich mir heute Abend an. Danke.

  263. Eveline sagt:

    @Anonyma

    Gibt es die Schlangen und Drachen?

    Ja. Auch Siegfried alle Helden mussten immer mit einem Drachen kämpfen. Wäre die Frage, lebten die damals alle in einem anderen Frequenzbereich?
    Ich sitze jetzt so auf der Couch und neben mir faucht ein Drache und ich kann ihn nicht hören? Und er kann mich nicht schnappen, weil eine undurchsichtiges Band dazwischen geschoben wurde. 😃👻

    Jetzt zuletzt Bilbo für die Zwerge. „Hobbit“

    Die Frage ist warum kann Bilbo als Einziger sich dem Drachen stellen, ohne dem Wahnsinn zu verfallen und der Zwergenkönig, als er endlich alles hat, kurz vorm Wahnsinn steht?

    Bill Cooper und Phil Schneider hielten später in ihrem Leben Vorträge, wo sie ihre Erfahrungen und ihr Wissen weitergeben wollten; beide wurden ermordet; beide hatten offenbar Wissen erlangt über Dinge, von denen die breite Öffentlichkeit nichts erfahren soll
    —————————-
    Der kanadische Verteidigungsminister hat auch schon Klartext geredet, irgendjemand verklagt auch gerade die Verwaltung des Bundestages, weil sie die UFO Akten nicht rausrücken.

    Überhaupt ist die BRD sehr zurückhaltend mit dieser Möglichkeit. Und das hat wieder mit unserer Vergangenheit zu tun…..Wunderwaffe… und so.

    Über andere unterirdische Städte berichtet Armin Risi…. auch mit Fotos in seinen Büchern, er ist aber auch im Netz zu finden.
    Ein sehr liebenswerter Mensch.

  264. Eveline sagt:

    http://bewusst.tv/hilfe-bei-mindcontrol/

    Wie funktioniert Mindcontrol?

    Sehr sehr gut dargestellt und das Wichtigste…. es wird ein Schutz angeboten.

    Kein Alu – Silberhut, der ist völlig verfehlt, sondern Gold in homöopathischen Dosen.
    Gold steht ja auch für Bewusstsein und immer mehr Insider machen deutlich, wie unsere Politiker gehirnmanipuliert sind.
    Hier wieder die kritische Masse und schon wirkt es nicht mehr.

    Übrigens sind die nordischen Länder hiervon ganz besonders hart betroffen. Was auch wieder mit unserer Vergangenheit zu tun hat.

  265. Anonyma sagt:

    @blechtrommler sagt: 20. Februar 2015 um 03:53

    „Anonyma – “die falschen Töne” – lass mich teilhaben!“

    Gerne würde ich Dich teilhaben lassen (das ‚Du‘, wenn es auch für Dich stimmig ist), doch das ist so einfach nicht. In einem persönlichen Gespräch (was es hier nicht ist) würde ich Dir vllt aus meinem Leben erzählen, von (auch spirituellen) Erfahrungen, die ich gemacht habe; wodurch sich ein feines Gespür entwickelt (als ‚Gabe‘).
    Außerdem: mit William (Bill) Cooper und Phil Schneider habe ich mich näher befasst, habe ihnen öfters zugehört, was sie sagen, wie sie es sagen, wie sie sich geben, wie sie leben. Echte Menschen eben, keine Zombies… Beide wurden sie ermordet; William Cooper im Dezember 2001… er spielte in den USA und weltweit als Aufklärer (Radio, Internet) eine sehr wichtige Rolle; ebenfalls Phil Schneider (seine Vorträge), der während seines Berufslebens Kenntnisse vom Bau der Unterirdischen Basen (D.U.M.B.S – ein Netz von Städten) erhalten hatte; auch von der Existenz solcher der Allgemeinheit unbekannten Wesen; und ohne Übertreibung von einer eigenen Begegnung der feindseligen Art berichten konnte.

    @JE

    Vielen Dank🙂🙂🙂

  266. Sehr geehrter Herr Elsässer,

    @ „Jauchi – cave canem!“😉

    hüten muss sich der Mensch vor den Hunden des Herrn, wie die Dominikaner genannt werden, die der Gewalt-Arm der Inquisition sind.

    Mein Vater lehrte mich zwei Dinge: „Von einem schönen Teller wird man nicht satt“ und „Oben Hui und unten Pfui“. Meine langjährigen Erfahrungen als Körper-Pfleger kranker und siechender Menschen haben das bestätigt und mein „Bild“ vom Menschen sehr geprägt.

    „Tote Fliegen verderben gute Salben“ – so ist das auch mit der Freiheit und Souveränität Deutschlands: Tote Ideen werden beides zu verhindern wissen. Wollen Sie denn überhaupt dieses Land in eine Gute Zukunft führen? Dann lassen Sie sich besser dieses Ziel nicht durch tote Ideen verderben.

    cave canem!
    Ihr Jauchi

  267. „Über andere unterirdische Städte berichtet Armin Risi“

    Vor allem klärt er auf. „Licht wirft keine Schatten!“

    Dinge haben kein Sein. Sie sind Erscheinungen, die sich bewegen, weshalb sie keinen Wert haben, auch keinen „Intrinsischen Wert“, wie es die Libertären – vor allem der „Österreichischen Schule“- lehrt, die damit die Volkswirtschaftslehre in Beschlag genommen hat und dadurch das Denken der Manger fast aller Unternehmen beherrscht und so den Zustand der Illusion vom „Geld“ aufrecht erhält, das heute in den kapitalistischen Gesellschaften doch nur eine „Währung“ ist, die auf Ziffern beruht, die als Zahlen wahrgenommen werden, denen ein eigenes Sein zu-ge-dacht wird. Das Finstere Mittelalter war hellster Sonnenschein gegen derartige Phantasmen.

  268. Eveline sagt:

    @Aristoteles

    Worauf ich hinaus will:
    So erhellend die Veith-Vorträge sind, so engführend sind sie meiner Ansicht nach in ihrer Stoßrichtung auf einen simplen Bibel-Christus.
    Ich glaube, dass es in den meisten Vereinen und Vereinigungen Gutes und
    ———————–
    Leider bleibt die Arte Dokumentation ab Min. 6 stehen, ich habe alles Unmögliche versucht, da mich das Thema nun ja auch sehr interessiert, ….

    So liegt jetzt neben mir Hajo Banzhaf „Zwischen Himmel und Erde“ Seine Quintessenz aus Tarot, Astrologie und Esoterik.

    Vielleicht liegt hier überhaupt der Haken, wenn ich schreibe, es ist SEINE Quintessenz.

    So ist es auch die Quintessenz eines Herrn Veith, mir kommt gerade so die Idee, wir stecken immer noch manchmal in der alten Matrix drinnen und suchen immer ein OBEN, der – die – das – uns die Wahrheit bringt.

    Und vergessen dabei unsere Wahrheit zu finden oder herauszuarbeiten.

    ANNO Domini 1374 kam ein Spiel zu uns, das in wunderbare Weise, den Zustand unserer Welt beschreibt.

    Auch früh wurden die Karten von den Herrschern verboten. z.b 1337 verbot der Magistrat von Florenz dieses Kartenspiel.
    Ich sag mal Verschwörungstheoretiker.

    Es ist wohl so wie mit unserem Geld, haben darfst du es, aber Hinterfrage nie die Herstellung des Geldes…..gehe nie in die Tiefe, bleibe schön am Schein.

    Nur über Bilder – sie sind die Sprache der Seele – läßt sich der menschliche Alchimistische Prozess starten.

    Die 22 Trumpfkarten beschreiben diesen Weg, den Weg der Selbst Findung des Menschen.

    So schrieb ich Anonyma

    Juristische Wörterbuch z.B steht:

    Mensch

    1. ist das mit Verstand und Sprachvermögen begabte Lebewesen von seiner Geburt bis zu seinem Tod.
    2. Der Mensch steht im Mittelpunkt des von ihm gestaltenden Rechtes.
    3. Er hat bestimmte grundlegende Rechte gegenüber dem Staat.

    ——–Der Mensch muß nicht schreiben können, klar zu sagen, das dabei ohnehin die Hälfte verloren geht. Der Ton , der Klang eines Wortes sind wichtig, nicht das geschriebene Wort.

    ———

    Hier im Juristischen Wörterbuch braucht der Mensch nicht lesen und schreiben zu können.

    Während die Buchreligionen genau auf diese Leistung abfahren. Männliches Prinzip.

    Frage…. was wird ausgegrenzt?

    Die Sprache der Seele. – Das weibliche Prinzip.

  269. Eveline sagt:

    juchei sagt:

    das heute in den kapitalistischen Gesellschaften doch nur eine “Währung” ist, die auf Ziffern beruht, die als Zahlen wahrgenommen werden, denen ein eigenes Sein zu-ge-dacht wird. Das Finstere Mittelalter war hellster Sonnenschein gegen derartige Phantasmen.

    Leider leider.

    Ich wohne in einer wunderschönen ruhigen Vorstadt, typischer DDR Wohnungsbau, nette Menschen ringsherum und Stille. einen Kindergarten gegenüber, fröhliches Geplapper den ganzen Tag, dazu Raben und Bäume…. ein Bach.

    Jetzt gibt es auch hier die bekannten deutschen Schrebergärten .Zu Ostzeiten gab es nur die Pacht, hat auch niemandem gestört, solange keine Braunkohle unter deinem Garten zu finden war, war das sicher.

    2015 wurde einer Anlage komplett gekündigt.

    Jetzt wird dieses Land – gegen bunte Papierschnipsel – verkauft.
    Saudi Arabien kauft es und baut eine Moschee darauf.

    Unsere gute Gartenlandschaft verkauft – was bekommen wir?

    Aller finsterstes Mittelalter. Eine gegen uns feindlich eingestellte Kultur.

  270. Eveline sagt:

    Ich höre gerade, Griechenland muß noch mehr „GARTENLAND“ verkaufen….. um diese bunten Papierschnipsel zu bekommen.

  271. Aristoteles sagt:

    @Eveline

    Die bauen ins Mecklenburger Gartenland eine saudi-arabische Moschee?

    Es wird immer verrückter.

    Wir müssen innerlich daran wachsen – wenn wir nicht zugrunde gehen wollen.

    Und Solches in unseren Herzen bewahren:

    Verstehen Sie alles?

    Vielleicht nochmal versuchen:

    http://www.arte.tv/guide/de/048388-000/geheimnisvolles-tarot-aus-marseille

  272. Anonyma sagt:

    @Eveline

    Ob Du es beachtest (Warnung) oder nicht, ist Deine Entscheidung. Auch mir ist das “Tarot“ begegnet, über den Weg gelaufen….
    “Nur so aus Jux“ (wie man so sagt), habe ich 1 x (und nie mehr wieder) “so zum Spaß“ dabei mitgemacht. Die Karten, die man ja selbst zieht, nachdem sie gemischt und auf eine bestimmte Weise ausgelegt wurden – waren sehr vielsagend und zutreffend, bestätigend, was ich schon wusste. Zeigte mir, dass an solchen Praktiken “was dran ist“, dass ich aber die Finger davon lassen sollte; meine anfängliche Neugier war auch restlos gestillt. Mein innerer Wegweiser soll ein anderer sein, und ist ein anderer. Nicht “Wahrsagerei“ über Karten oder Sonstiges (ins Spiritistische hineinreichende Praktiken, wo die Dämonen sprechen; sie mischen Lüge mit Wahrheit) Auch Jesus warnte davor.

  273. heidi heidegger sagt:

    moppermopper: cave canem ? bist doch kein kettenhund,ähem,und wenn geht’s mich auch nix an,dass du hier altgriechisch schreiben tust. attento al cane! wie der franzose sagt,wäre allerdings volkstümlicher weil’s im mittelmeerraum an jedem zweiten gartenzaun hängt,das schild.

    zackundweg

  274. blechtrommler sagt:

    Anonyma – an “den falschen Tönen”, die Du im Lacerta-Interview heraushörst, wollte ich teilhaben; oder war Deine Warnung generell gemeint, etwa wie die an Kinder, von Fremden keine Bonbons anzunehmen? Dann – danke für die Besorgnis, wenn auch nicht nötig, blechtrommler schon bißchen erwachsen;-)

  275. Anonyma sagt:

    @blechtrommler sagt:
    21. Februar 2015 um 15:08

    wie schon gesagt (weiter oben), manches kann man nur sehr schwer erklären; die Erfahrung zeigt, ob man richtig lag oder nicht. Wirkt „Lacerta“ auf Dich etwa überzeugend?
    Könntest Du mir erklären, weshalb?
    Dann kommen wir der Sache vllt etwas näher.

  276. Eveline sagt:

    @Aristoteles

    Ja ich verstehe es sehr gut. Bün platt upwassen.
    Noch schöner ist das geschriebene Wort von Ehm Welk.
    Mein Lieblingsbuch sind die „Gerechten aus Kummerow.“
    Sie werden, obwohl hochdeutsch geschrieben, doch den feinen liebenswerten norddeutschen Menschen raushören.

    Der von Ihnen geschickte Link geht für mich schon ins Heidi Kabel – Platt Land.
    Der Mecklenburger/ Norddeutsche will nicht lustig sein – und doch kommt so ein feiner Humor über die Zunge in die Welt hinaus.

    Versuchen Sie es mal, vielleicht hat Ihre Tante, sie hat bestimmt einen Ehm Welk zu Hause…..

  277. Eveline sagt:

    @Anonyma

    „Nichts wollen, sollen , müssen“ ….. das ist so ein Geheimnis der Karten. Sie erklären- Gesetz der Anziehung – auch gut, das es kein linearen Weltbild gibt.

    Die Dämonen sitzen immer auf der Schulter, wenn unbedingt von den Karten verlangt wird, diese oder jene Ereigniskarte solle es sein.

    Das ist wie im wirklichen Leben, es geht schief. Manipulation.

  278. blechtrommler sagt:

    Anonyma – wie oben schon gesagt – das “Lacerta-Interview” ist im Rahmen seiner Selbstbehauptung schlüssig und affin zu meinem Wissen über die Veden, aber auch mit vielem anderen angelesenen und -gehörten – daher bei mir als b e d e n k e n s w e r t eingestuft.
    Von Dir kam nun der Einwand: „Falsch(e Töne), stattdessen dies (Collins, Schneider)“. Schneiders Aussagen können genauso gefälscht sein, wie das vorgebliche Interview mit einer Außer- (besser: Inner-) irdischen. Sie widerlegen aber keinesfalls die Möglichkeit der Authentizität des Interviews, sondern bestärken sie erheblich. Hast Du also keine Fakten, nörgel nicht so gewichtig! .

  279. blechtrommler sagt:

    Anonyma – das “Lacerta-Interview” verstößt überhaupt nur gegen eine Theorie, von mir vorerst als „schwer denkbar“ eingestuft: die der flachen Erde.

  280. blechtrommler sagt:

    Aber nein – auch mit „flacher Erde“ vereinbar!

  281. „Unsere gute Gartenlandschaft verkauft – was bekommen wir?“

    Genau das wofür Ihr 1989/90 auf die Straße gegangen seid:
    Wir sind das Volk – war halt ein wenig zu wenig –

    und deshalb habt Ihr noch ein bissel mehr dazu geschlagen bekommen: unsere total tolle BRD mit ihrer totalen besten aller christlichsten Demokratien und Presse- und Meinungsfreiheit ohne Ende GRATIS. GRATIS GRATIS. Wer hat noch nicht? wer will noch mal? Es ist noch Suppe da. Nennt sich übrigens Kapitalismus. Total schön.

    Mit anderen Worten – von mir werdet ihr kein Wort Mitleid bekommen. Ihr habt euch die Suppe selber einbrocken lassen, nun löffelt ihr sie gefälligst auch wieder aus.

    Ich bin ja nun schon überhaupt einer der Deppen doofsten Dumm gehaltenen: aber wie man sich nach der Sklaverei unter das Joch der BRD auch nur sehnen konnte, ist mir bis heute ein Rätsel geblieben.

    Und ob nun damals hier oder bei euch: der Undankbarkeit gegenüber dem Leben, habe ich noch niemals etwas abgewinnen können – aber ihr hattet sogar euren eigenen Staat. Und hatte er auch tausend Mängel – die muss jeder Staat haben, den er besteht ja aus Menschen, die auch Mängel haben – aber so einen Wert für ein paar Bananen und einige Kaffeebohnen oder neuen Gebraucht-Müll wegwerfen … ich hatte das damals nicht begriffen und werde so etwas wohl auch niemals begreifen können.

    Tja, aber so sind sie scheinbar: die immer alles besser wissenden Deutschen.

    Weint euch bei eurer Mutti ohne Kinder aus, die kommt auch von Drüben oder bei diesem Ekel eines Heuchlers, dem Präsidenten der BRD auch so einer …

    Euch war bekannt gemacht, was euch droht.

    Und dennoch habt ihr geschrieen: „Kommt die DM nicht nach hier, so kommen wir zu ihr!“

    Ihr wusstet, was wir nicht wissen konnten, blind und taub gemacht durch 40 Jahre kapitalistischer Propaganda, die hier noch den härtesten „Revolutionär“ weich gespült, sprich korrumpiert hat.

    Deutschland ist damit für ewig passé – seit 25 Jahre souverän, aber ohne Volk, ohne Verwaltung, ohne Regierung. LOL!!!

    Es ist schon eine große Schande als Mensch, und dann auch noch als männlicher, hier geboren worden zu sein … hi hi hi

    Wer nicht hören will, muss fühlen, meinte meine Mama. Tja, jetzt bekommt ihr dort wenigstens noch eine schöne Moschee, wo du wohnst, und anderen – besseren – dankbareren Menschen wird zu gelost, was einem per Geburtsrecht zusteht. Esau … der Zug ist abgefahren.

    „Wer zu spät kommt, denn bestraft das Leben.“ Das man damit selbst gemeint gewesen sein könnte, kommt einem freilich immer dann in den Sinn, wenn der Tag gelaufen und die Schatten des Lebens länger geworden sind.

  282. Anonyma sagt:

    @Eveline

    „Die Dämonen sitzen immer auf der Schulter, wenn unbedingt von den Karten verlangt wird, diese oder jene Ereigniskarte solle es sein.“

    In meinem Fall: völlig ohne Vorkenntnisse, ohne irgendeinen Wunsch in irgendeiner Hinsicht; es war wie ein „Gesellschaftsspiel“ unter Freunden „nur so zum Spaß“ (aber es ist mehr und etwas völlig anderes) Was es mit den Karten auf sich hat, was abgebildet ist, wie die Deutungen sind – davon hatte ich nicht die geringste Ahnung. Ich betrachtete es zunächst als Spiel… so werden auch viele – vielleicht die meisten – hineingelockt und bleiben aus Neugier drin hängen; denn es war verblüffend, wie zutreffend ausgerechnet die gezogenen bzw aufgedeckten Karten (Botschaften) waren.
    Später sah ich mir auch die restlichen an; nichts davon wäre vergleichsweise ebenso zutreffend gewesen. Dann informierte ich mich näher übers Tarot – und es war klar: das brauche ich nicht; es entwickelt sich daraus eine Form der Abhängigkeit (vgl Horoskope, Astrologie) – ein freier Geist will und braucht das nicht.

    Das halte ich für das Überzeugendste – wenn etwas ‚Unerklärliches‘ geschieht – ohne dass zuvor oder währenddessen eine Manipulation stattfinden konnte (weder durch andere noch durch Eigenbeeinflussung, nicht einmal unbewusst – echte ‚Durchbrüche‘ – bewusst darf man das nicht herbeiführen wollen; denn schon das ist Manipulation.
    Es geschieht als unerwartetes Geschenk)

  283. Anonyma sagt:

    @blechtrommler

    wir reden aneinander vorbei – lassen wir’s dabei

  284. Eveline sagt:

    @Anonyma

    Als ich das erste Mal aus dem Kartendeck ala Crowley eine Karte zog, flog die achtkantig in die Ecke, so hat mich der Anblick verschreckt. Aber auch nur, weil ich instinktiv wusste, es paßt. Eigentlich ist es ein nettes Bildchen gewesen.

    Das erste Mal ist immer einmalig.

    Astrologie finde ich sollte man schon erlernen, aber es ist wie mit dem Multiplizieren, wenn man es kann, kann man es auch loslassen und sich Neuem zuwenden.

    Ein freier Geist ist frei.

    Ich stelle mir eine Rose vor. Zuerst wächst sichtbar der grüne Stengel, dann wölbt eine grüne Knospe – bis hierher wirken noch die alten Rezepte, aber jetzt möchte die Rose aufbrechen und eine andere Farbe und eine neue Form soll sichtbar werden.
    Aber es stehen nur die alten geistigen Vorstellungen zur Verfügung….
    Was macht die Rose? Die kümmert sich nicht darum und erblüht ohne Diskussion.
    Der menschliche Weg nicht auf Rosen gebettet.

  285. Eveline sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו sagt:
    22. Februar 2015 um 09:17
    “Unsere gute Gartenlandschaft verkauft – was bekommen wir?”

    Mal wieder die typischen auch noch dunkelschwarz gedruckten herzlos geschriebenen Energien von Jauhuch.

    Ganz anders Aristoteles, der sehr emphatisch mitschwingt und mir zum Trost noch die „Heiden aus Kummerow“ zusendet.

    Jauhuch ich empfehle Ihnen sehr sich dieses Video anzuschauen, entweder schreiben unter diesen Namen Jauch
    4 Personen oder es liegt eine Trennung der Seelenanteile vor.

    Abgespaltene Seelenanteile sind eine Lieblingsspeise der Eliten.

    Ihre Entscheidung. Ich kann mir gut vorstellen, das Sie selber darunter leiden. Also geben Sie allen Seelenanteilen einen Platz in Ihrem Herzen. Aber zuerst es sich bewußt machen….Hilfe wird dort auch geboten.

    http://bewusst.tv/hilfe-bei-mindcontrol/

    Hier ein Einblick in größere Zusammenhänge auf unserer Erde.
    Ein Ruf aus der Dunkelheit …

    Z.B Wischnewski antwortete in einem Interview auf die Frage, was er für einen Sinn sehe in all diesem
    Kriegsgerassel … also er verstehe es auch nicht, erklärbar ist das nur – oder Ausdruck dieser Politik kann ja nur sein den Menschen die Menschheit loszuwerden.

    Ja das sehe ich auch so.

    Wir sind aufgespannt zwischen Himmel und Erde, diese Pole sind nicht zu vernichten, aber die feinen Welten, die wir, dazwischen gelegt und gewebt haben, unsere Schöpferkraft, wird unglaublich gerne zerstört. Wir sind anderen Wesen im Wege, darum müssen wir weg.
    Wobei im Wege? Gibt das Video 8 min Anregungen.

  286. Eveline sagt:

    Das ist Nr 14 Der unmissverständliche Ruf. Stammes Quelle.

  287. Anonyma sagt:

    @Eveline

    Ja, es kommt rüber, was Du mit diesen Bildern vermitteln möchtest.
    Zugleich zeigen die Bilder, dass es ein neues Suchen ist, provisorisch, noch unbeholfen; denn es ist Zerstörung geschehen und alte Wurzeln werden gesucht
    Was den Tanz anbelangt – manche würden ihn abtun als ‚Ringelpietz‘ – ich nenne es Unbeholfenheit, entwicklungsfähig. Das Tanzen in der Gemeinschaft war vllt zu frühen Zeiten mal ausgeprägter und ging verloren. Sehr schade.

    Schon jahrelang mache ich meditativen Tanz. Griechische, Chassidische Tänze u.v.m., was sehr großen Spaß macht. Workshops dauern manchmal ein Wochenende. Da lernt eine Gruppe manchmal bis zu 20 Tänze – werden die dann beherrscht, und das geht relativ schnell – und alle der Reihe nach durchgetanzt – dann ist das ein phänomenales Gemeinschaftserlebnis. Sehr rhythmisch, macht diese Art zu tanzen doch Innerlich ruhig in der Bewegung. Tatsächlich meditativ. Sehr zu empfehlen.
    Video-Beispiele:

    Unsere Tanzanleiter waren/sind allerdings ohne Käppi..und eijeijeih

    Tanzen verbindet. Warum nicht voneinander lernen?

  288. „Jauhuch ich empfehle Ihnen sehr sich dieses Video anzuschauen, entweder schreiben unter diesen Namen Jauch
    4 Personen oder es liegt eine Trennung der Seelenanteile vor.“

    Liebe Eveline,

    Sie dürfen gerne darüber spekulieren, wie viele Personen unter dem Namen Jauch schreiben. Ich versichere Ihnen, dass ich KEINE PERSON bin, sondern ein Mensch. Das müssen Sie mir natürlich nicht glauben, denn möglicherweise bin ich ja ein Echsenwesen aus der Hohlen Erde und ein automatisiertes Computer-Schreib-Programm produziert hier die Buchstaben und Ziffern.

    Da mir noch niemand auf dieser schönen, weiten und bunten Welt jemals einen Beweis für eine Seele bringen konnte, gehe ich weiter davon aus, dass es sich bei diesem „Wesen“ ??? „Seele“ um eine halluzinatorische Gedanken-Illusion handelt. In wie viele Teile die nun zerlegt werden mag, interessiert mich daher nicht.

    Aus diesem Grunde schaue ich mir auch kein esoterisches Geschwafel an, dass nur dazu beitragen kann, meinen eigenen illusorischen Zustand beizubehalten oder mir abzunötigen versucht, mich einem illusorischen Zustand auszusetzen.

    Dies tut weder meinen Gedankenkräften noch meinen Gefühlen etwas gutes, sondern entführt mich als Menschen bloß in eine Welt von Phantasien, also einer Welt die irreal ist und mit der ich noch nie etwas anfangen oder abgewinnen konnte.

    Mit anderen Worten. Derlei Phantasien können ganz nett und unterhaltsam sein, aber wenn ich Unterhaltung suchte, ginge ich ins Theater, Kino, in ein Konzert oder den Zirkus Roncalli. Da produzieren andere auch viel schönere Illusionen als ich das je könnte, die mich darüberhinaus auch noch in wohlige Gefühlszustände in der Lage sind zu versetzen. Für so etwas bezahle ich sogar gerne meinen Eintritt, der die Künstler der Illusion, müssen schließlich auch von etwas leben.

  289. Eveline sagt:

    @juch

    Natürlich sind und werden wir geboren als Mensch.

    Bis es zur Anmeldung zur Registrierung kommt,…… dann erst entsteht eine Person.

    Das alles wäre nicht so schlimm, aber es wurde uns der gesetzlich vorgeschriebene Familiennamen genommen. Somit unsere Herkunft.

    Normalerweise ist es nicht notwendig, wir können auch gerne namenlos durch die Welt streifen, ich könnte mir jeden Tag einen neuen Namen geben, denn dies ist mein Körper , den ich mir 9 Monate lang , namenlos, auf das Effektivste gebaut habe….

    Der Mensch gibt der Person die Energie. Der Mensch hat – ist die kostenlose göttliche Energie. Die Person ist die leblose Maske, durch die der Mensch tönt.

    Naja, das esoterische Geschwafel ist äußerst technisch.

  290. Eveline sagt:

    Aber was, wer ist der Mensch?

    Kurt Sieber erklärt es.

    Der Moderator stört immer irgendwie, aber egal.

  291. „Bis es zur Anmeldung zur Registrierung kommt,…… dann erst entsteht eine Person.“

    Da entsteht gar nicht / phantastische Verwirklichung einer „Philosophie“ die „Recht„(IUS) genannt wird. mittelalterlicher Kirchen-Quark, der aus Brot und Wein das Fleisch und Blut einer angeblichen Drei-Larven-Gottheit herstellt.

    Der Mensch ist und bleibt immer Mensch. Aus ihm „wird etwas gemacht“, was er niemals sein kann – zumindest wird versucht aus dem Menschen „etwas zu machen“. Ich aber kann keine Person „werden“. Es wird nur „so getan, als ob“ – weil eben alle Philosophie und Religion „wissen“, dass der Mensch keine wahre Wirklichkeit besitzt.

    Es steht nicht zufällig Ich Bin der Ich Bin אהיה אשר אהיה (Shemot 3:14) in der „Ich-Form“. Denn Erscheinung des Lebens ist der Mensch. Erscheinung aber ist niemals „starr“ immer in Bewegung, die „wir“ mit dem schwachen Wort „Veränderung“ versuchen zu umschreiben.

    Wie ich gestern „erschien“, kann ich heute nicht mehr „erscheinen“, so dass es ausgeschlossen ist, jedes „Was“ eines Menschen zu definieren – nur das „Wer“ = אהיה אשר אהיה ist geklärt, also Ursprung und Herkunft unseres Seins und der Zustand dieses Seins, das keiner „Bewegung“, sprich Veränderung „unterworfen“ ist: denn

    Im Licht gibt es keine Schatten. Licht wirft keine Schatten. Schatten kann kein Licht empfangen. Aus der Erscheinung des Lebens ‚Mensch‚ kann kein wahres Sein = keine wahre Wirklichkeit konstruiert werden.

    Deshalb ist es auch total wurst, mit was ich bezeichnet werde oder welchen „namen“ ich erhalten haben, der dient ja sowie so bloß der Zuordnung von „rechtlichen“ Handlungen innerhalb der „Philosophie“ „Recht“. Was soll mir dieses Pille-Palle?

    Bin Ich doch der Ich Bin: Erscheinung des Lebens Sohn, Tochter, Kind ‚Gottes‘, oder was und wie denn der Mensch in der Schwachheit menschlicher Laute versucht, sein Eigenes Selbst-Sein den anderen Menschen mit-zu-teil-en!

  292. Eveline sagt:

    jauhuch

    http://de.wikipedia.org/wiki/Persona

    Persona /Person ist eine Maske durch die der Mensch tönt.

    Pastor, Kaufmann, Bäcker, Fleischer , Brunnenbauer …. alles Namen und Masken.

    Sie sprechen den Kaufmann an, wenn Sie einen Laden betreten und wenn der Ihnen etwas von Schafherden erzählt, weil er meint, er sei jetzt doch lieber Schäfer…. ist das verwirrend komisch.

    Oder Sie gehen zum Arzt und der sagt ab 11Uhr bin ich Gärtner.

    Jetzt ist die Frage, warum inkarniert der Mensch oder andere Weltraumrassen hier auf der Erde? Was hat Sie veranlasst , hier genau zu diesem Zeitpunkt mit einem Körper rumzuspazieren?
    Das sind doch mal Fragen…..

    Recht ist Pille Palle?
    Finde ich nicht. Denn wenn das Deutsche Volk über seine rechtliche Lage vollständig aufgeklärt worden wäre – oder ist, säßen wir jetzt nicht so dümmlich rum.

  293. … im klassischen Verständnis haben Sie natürlich recht mit der „Maske“, dennoch hat das auch eine noch viel tiefere Bedeutung, denn es heißt eben auch „Larve“ … und aus Larven entwickeln sich – was ich so beobachtet habe – meistens ganz hässliche Erscheinungen, die freilich auch ihren Sinn haben …

    „Jetzt ist die Frage, warum inkarniert der Mensch oder andere Weltraumrassen hier auf der Erde?“

    Wie, das wissen Sie nicht?
    Um mich anzubeten!
    Was denn sonst? LOL.

  294. Christa laue sagt:

    Ob.Jung und die Antifa müssen verboten werden .Zustände wie diese hat meine Heimatstadt nicht verdient .

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Februar 2015
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  
%d Bloggern gefällt das: