COMPACT Nr.2 präsentiert: „Unsere schönsten Agentinnen“

Sie kämpften für ihr Land. Sie sahen in einen Abgrund von Lüge und Verrat. Sie verweigerten sich dem doppelten Spiel. Sie opferten ihre Karriere. Die Liebe zur Wahrheit machte sie noch schöner. — COMPACT-Nummer 2 präsentiert „Unsere schönsten Agentinnen“: Ab morgen im Abo-Versand, ab 7.3. an ausgewählten Kiosk.

In COMPACT-Nummer 2 schreibt Andrea Ricci über drei Agentinnen, die sich – nicht zuletzt aus Liebe für ihr eigenes Land – gegen die schmutzigen false flag-Operationen ihrer Vorgesetzten gewendet haben. Eine davon wurde gestern schon auf diesem blog vorgestellt, zunächst anonymisiert. Richtig erkannt haben sie mehrere Besucher, aber als erster dran war User „Uhu“. Er erhält als kleines Geschenk ein COMPACT-Heft zugesendet. Glückwunsch!

Hier die Einleitung des COMPACT-Artikels von Andrea Ricci „Unsere schönsten Agentinnen“ (Photo: Brian Smith):

Immer diese Vorurteile: Der Geheimdienst ist nur etwas für harte Männer wie James Bond. Frauen sind in diesem Spiel nur Objekte. Wer sich für die gute Sache einsetzt, muss so verhärmt aussehen wie Petra Kelly oder Jutta Ditfurth. Nur ein Teufel wie Sarah Palin trägt Prada.

Annie Machon ist der lebende Gegenbeweis. Die kühle Britin mit der blonden Mähne zieht an ihrer Zigarette und fixiert ihr männliches gegenüber durch den blauen Dunst wie zuletzt Sharon Stone in Basic Instincts. Mit einem Lächeln schüttelt sie die Pose ab und beginnt zu erzählen. 1991 heuerte sie beim Counter-Subversion Department des britischen Inlandsgeheimdienst MI5 an. Als sie 1996 ausstieg, wurde sie schlagartig bekannt. Bilder von ihr kursierten durch die britische Presse, sie galt plötzlich als hohes Sicherheitsrisiko, als Staatsfeind. Was war geschehen?

Mit wachsendem Unbehagen hatte Annie Machon zugesehen, wie sich nach dem Ende des Kalten Krieges die Arbeit für den Geheimdienst spürbar veränderte. Es ging nun nicht mehr darum, die „freie Welt“ gegen die kommunistische Gefahr aus dem Osten zu verteidigen. Stattdessen ging es jetzt gegen den Islamismus. Doch irgend etwas ging nicht mit rechten Dingen zu: Machon und ihr Partner David Shayler bekamen Wind von Terrorattacken in England, die der MI5 aus Schlamperei oder sogar bewusst nicht verhindert hatte. Empört mussten sie miterleben, wie beispielsweise zwei junge palästinensische Studenten als Sündenböcke für einen solchen Anschlag zu 20 Jahren Haft verurteilt wurden, obwohl ihre Unschuld beweisbar war und alles auf eine „Operation unter falscher Flagge“  des israelischen Geheimdienstes Mossad hindeutete.

Doch es sollte noch härter kommen: Nur etwas später erfuhren Machon und Shyler von einer Verwicklung des britischen Auslandsgeheimdienstes MI6 in einen Mordanschlag auf den libyschen Revolutionsführer Muammar al Gaddafi.

(Weiter lesen über Annie Machon und über zwei weitere schöne Agentinnen in der Printausgabe. Hier kann man das Heft bestellen. Hier kann man COMPACT abonnieren. Oder abonnieren Sie bequem per Email:

Abo per Email

Bestellen Sie (innerhalb Deutschlands) auf folgende Weise:

1) Kopieren Sie den Text unten („Abbuchungsvollmacht“) und fügen ihn in eine Email ein.

2) Ergänzen Sie anschließend Ihre persönlichen Daten.

3) Schicken Sie diese Email an: abo@compact-magazin.com

(Copy and Paste ab hier:)

Abbuchungsvollmacht:

Hiermit ermächtige ich die COMPACT Magazin GbR widerruflich, den Abobetrag von 48 Euro für 12 Ausgaben umgehend zulasten meines Kontos per Lastschrift einzuziehen.

Kontoinhaber:

Kontonummer:

Bank mit BLZ:

Bestell/Lieferadresse, an die COMPACT-Magazin geschickt werden soll:

Name, Vorname:

Straße, Hausnummer:

PLZ, Ort:

Das Abo gilt ab Nummer 2 (März 2011).

Das Abo kann innerhalb von vier Wochen nach Bestellung ohne Begründung widerrufen werden. Es verlängert sich automatisch, wenn es nicht vor Erscheinen des zwölften Heftes gekündigt wird.

(bitte schicken an: abo@compact-magazin.com)


34 Kommentare zu „COMPACT Nr.2 präsentiert: „Unsere schönsten Agentinnen“

  1. „Machon und ihr Partner David Shayler bekamen Wind von Terrorattacken in England, die der MI5 aus Schlamperei oder sogar bewusst nicht verhindert hatte.“

    ändert der umstand, das verbrecher einen anschlag nicht verhindern, das die ausführenden mörder, verbrecher im namen des islam sind? das sie zivilisten, frauen und kinder in die luft sprengten, im namen des islam? ich meine wir sind uns einig, das amerikanische soldaten zu tausenden mörder zb im irak wurden. aber sind wir uns hier auch einig?

    oder können sie mich auf einen denkfehler aufmerksam machen?

  2. chicano: alle größeren anschläge im westen – 9/11, madrid 3/11, london 7/7 – wurden von den geheimdiensten gemacht, die lediglich muslimische dummies benutzten. die ganze muslimische terrorgefahr gibt es nur in nahost und afghanistan/pakistan – nicht in europa und den usa.

  3. „. die ganze muslimische terrorgefahr gibt es nur in nahost und afghanistan/pakistan – nicht in europa und den usa.“

    …unter der die pakistanischen u. afghanischen Muslime wiederum am meisten leiden. Dieser ganze Terror hat ja auch eine Ursache. Christoph Hörstel erläutert in seinem Buch „Brandherd Pakistan“ im Detail die Verstrickungen von CIA und ISI (pak. Geheimdienst) in den Terror. Der ISI kann sich praktisch nicht bewegen, ohne dass der CIA davon weiß, und die Taliban sind wiederum eng mit dem ISI verbandelt. Auch an der Beseitigung des Drogenhandels hat niemand ein Interesse. So wird z.b. die Bundeswehr dazu angewiesen,, die Opiumtransporter nicht anzuhalten. Dieses Buch ist imho für jeden Pflichtlektüre, der diese ganzen Zusammenhänge in Pakistan / Afghanisten / mit den US-Geheimdiensten verstehen will.

  4. juergenelsaesser:

    > die ganze muslimische terrorgefahr gibt es nur in nahost und afghanistan/pakistan

    Just one example (because I am busy-busy right now) — sorry in French only (though it should not be a problem for you, I guess):

    http://www.voltairenet.org/article158100.html#article158100

    ** « L’attentat d’Islamabad, c’est le 11-Septembre du Pakistan »
    Acculée en Afghanistan, l’OTAN organise un attentat au Pakistan
    par Thierry Meyssan
    22 septembre 2008
    Depuis Beyrouth (Liban)

    [L]e slogan comparant l’attentat d’Islamabad et le 11-Septembre est plus réaliste qu’il n’y paraît. Ce carnage non-revendiqué sert en effet exclusivement les intérêts de l’OTAN : l’Alliance atlantique doit prendre le contrôle de toute urgence de la passe pakistanaise de Khybar pour approvisionner ses troupes en Afghanistan. Dans le cas où l’Alliance ne parviendrait qu’à rétablir partiellement sa logistique, Washington envisage de sacrifier les troupes alliées.

    Etc. VERY GOOD article.

  5. [addendum]

    > die lediglich muslimische dummies benutzten

    If you read Dick Marty’s reports in detail (Dick Marty which by the way I know … well, have known a bit, though I am not one of his fans really: he has been a rover, hence a, so to speak, *boss* of mines for years, at the AGET[Associazione Giovani Esploratori Ticinesi] Lugano, when I have been boyscout in the same organization), you would also learn how most of these *dummies* are created. (Hint: Catholic, Protestant Reformed; Goddess Kali believers, if demanded; or even Atheist dummies could be *engineered* and *designed* as well; for those — the majority, I suspect — who don’t know: Islam doesn’t favor, nor it facilitates, the creation of dummies; not more than any other major religion as the minimum, and for the trolls.)

    Note [borrowed from Silvia Cattori] Dick Marty is a member of the Council of States of the Swiss Federal Assembly and a member of the Council of Europe Parliamentary Assembly, where he is President of the Committee on Legal Affairs and Human Rights. As special rapporteur for the Council of Europe he was asked to give a report on the alleged existence of CIA secret prisons in Europe.

  6. [more on creating *dummies* as needed.]

    http://www.exminister.org/Madsen-Christian-mafia-first.html

    Expose: The „Christian“ Mafia
    This Expose’ was a previous post on: Insider Magazine

    Where Those Who Now Run the U.S. Government Came From and Where They Are Taking Us

    By Wayne Madsen

    Part I

    [A]fter several months of in-depth research and, at first,
    seemingly unrelated conversations with former high-level
    intelligence officials, lawyers, politicians, religious figures,
    other investigative journalists, and researchers, I can now
    report on a criminal conspiracy so vast and monstrous it defies imagination. Using “Christian” groups as tax-exempt and cleverly camouflaged covers, wealthy right-wing businessmen and “clergy” have now assumed firm control over the biggest prize of all – the government of the United States of America. First, some housekeeping is in order. My use of the term “Christian” is merely to clearly identify the criminal conspirators who have chosen to misuse their self-avowed devotion to Jesus Christ to advance a very un-Christian agenda. The term “Christian Mafia” is what several Washington politicians have termed the major conspirators and it is not intended to debase Christians or infer that they are criminals . I will also use the term Nazi – not for shock value – but to properly tag the political affiliations of the early founders of the so-called “Christian” power cult called
    the Fellowship. The most important element of this story is that a destructive religious movement has now achieved almost total control over the machinery of government of the United States – its executive, its legislature, several state governments, and soon, the federal judiciary, including the U.S. Supreme Court.

    Etc.

    http://www.exminister.org/Madsen-Christian-mafia-second.html
    Part II

  7. „alle größeren anschläge im westen – 9/11, madrid 3/11, london 7/7 – wurden von den geheimdiensten gemacht, die lediglich muslimische dummies benutzten. die ganze muslimische terrorgefahr gibt es nur in nahost und afghanistan/pakistan – nicht in europa und den usa“.

    ich bin doch baff.
    in ihrem geschlossenen weltbild aus ziemlich komplexen zusammenhängen (klar mixen da dieverse geheimdienste mit)
    und einfachen behaubtungen (all das über diese ekelhafte trutherszene) werden die menschen die in NY, madrid, djerba … starben außenvor gelassen.

    das es sowas wie muslimische „ich will alles westliche auslöschen-täter“ darin nicht gibt.

    die hassen uns, weil wir alles an UNSEREN gott glauben veroren haben. wir „analysieren“ weiter. und wenn leute in libyen von kampfflugzeugen auf der straße umgemäht werden ist das alles geheimdiensttätigkeit.

    die sterben grade in echt und hier werden verschwurbelte teorien kund getan.

    klar der mossad, der mi5, cia what ever aucg wenn die sicher ihre spiele treiben …dieses ewige „wem nützt es“ ist zum kotzen.

    KEINER von euch tollen diskutanten flirgt jetzt mit einer BW-maschiene darunter und HILFT den leuten.

    ich hab grade heute mit meinem ägyptischen bankberater gesprochen (die dummen streiche der reichen … und priveligierten, die hier leben dürfen) und der gute meinte auch das viele hier in den blogs nur unsinn reden.

    fazit:
    diese aussage: „alle größeren anschläge im westen…“ ist eitel tand und eine freizeitbeschäftigung von satten, fetten westlern“.
    das mit dem fett war jetzt ein zitat 😉

    Faschismus 2.0
    http://www.merling.net/j15/index.php?option=com_content&view=article&id=415:zum-artikel-in-der-junge-welt-vom-25809&catid=80:reaktionen

  8. sorry, hab mich nur grad über den allgemeinen menschenverachtenden unterton erregt. bin ja schon still…

  9. @ elsässer

    „chicano: alle größeren anschläge im westen – 9/11, madrid 3/11, london 7/7 – wurden von den geheimdiensten gemacht, die lediglich muslimische dummies benutzten. die ganze muslimische terrorgefahr gibt es nur in nahost und afghanistan/pakistan – nicht in europa und den usa.“

    hmm? aber es gibt schon erschreckend viele dhummis, oder? und für anderen länder ist europa schon hin und wieder eine gefahr, wenn von hier geplant wird. interessanter bericht:

  10. passend dazu auch:

    „Interview mit Ian Johnson über »Die vierte Moschee«

    Warum München? Welche Moschee? Das islamische Zentrum von München wurde seit dem Dritten Reich und dem Kalten Krieg von Nazis, Agenten, gestrandeten Muslimen, islamistischen Fanatikern,von Akteuren aller Couleurs zum Bollwerk gegen die Sowjetunion aufgerüstet. Die CIA und andere Geheimdienste spinnen Intrigen, steuern Machtkämpfe und unterstützen radikale Islamisten der Moslembruderschaft — immer hinter dem Rücken der Öffentlichkeit.“

    der videoclip dazu

    http://rss-video.net/interview-mit-ian-johnson-ueber-die-vierte-moschee/

  11. prince: Wohl dem, der wie Sie einen „ägyptischen Bankberater“ hat – nur mal so nebenbei.

  12. JE, sie sind so ein richtiger ein südbadischer rostbraten. ich sag ihnen nie wieder was von meinen bankverbindungen in die arabische welt, so 😉

  13. chicano: Danke dass Sie mich an die Moschee erinnern – da habe ich meinen Mann kennengelernt.

    Zum Bericht: Alles zusammengemischt und kräftig zu einer Suppe umgerührt, wie immer.
    2000 DM von Tareq Ramadan….das nenne ich ja mal einen wahren Financier…

    Auch hatten die Amis sich auch später verschätzt, Muslime gegen die UDSSR zu instrumentalisieren.
    Ansosten hat diese Moschee kaum noch eine Bedeutung.

  14. @chicano. hmm? aber es gibt schon erschreckend viele dhummis, oder? und für anderen länder ist europa schon hin und wieder eine gefahr, wenn von hier geplant wird.

    Ich würde eher sagen,eher erstaunlich wie wenig Menschen aus den unterdrückten und ausgebeuteten Gebieten aus dem Süden(Palästina,Magreb,ganz Afrika,Kolumbien,Tscheschenien u.a.)
    im Westen Anschläge verüben.Mit dem Grauen den die westlichen Staaten diesen Dritte Welt-Länder überziehen,ist es verwunderlich das nicht jeden Tag irgendwo in Europa eine Bombe hochgeht.Nicht das ich diesen Terror billige,aber genauso wenig den westlichen Staatsterror,der sich u.a. in Hunger und Krieg verdeutlicht.
    Wieviel tote Europär hatten wir in den letzten Jahren denn durch Anschläge hier im Westen?100?1000?
    Und wieviel Millionen toter verhungerter Menschen und in diversen durch den Westen unterstützter Kriege zu Tode gekommener?
    Wir hier in Europa haben defenitiv kein Problem mit Terror durch sogenannte Islamisten.Eher durch Geheimdienste,die außer Kontrolle scheinen.

  15. pablo

    „Nicht das ich diesen Terror billige,aber genauso wenig den westlichen Staatsterror,der sich u.a. in Hunger und Krieg verdeutlicht.

    (…)

    Und wieviel Millionen toter verhungerter Menschen und in diversen durch den Westen unterstützter Kriege zu Tode gekommener?“

    keine frage, stimme absolut zu. wer billigt den schon?

    es ist doch so, das wir uns hier alle über diesen terror und die machenschaften der technisch überlegenen, westlichen welt einig sind. daher betone ich ihn nicht extra. der terror der durch „glauben“ entsteht, der wird aber immer geschönt und heruntergespielt, daher betone ich diesen weit öfter.

    darüber hinaus, mal rein hypothetisch glaube ich persönlich nicht, das es der welt besser ergangen wäre, wenn die „andere seite“ den technischen vorsprung gehabt hätte. aber das nur nebenbei und immer wieder betont, denn für mich ist es nur der äußere lack, der die diktaturen und tyrannein unterscheidet, die atheistisch-kommunistische, die kapitalistische und die religiöse.

    sie alle sind abzulehnen.

  16. also ich muss doch mal wieder meinen Senf dazugeben, da ich mich doch entschieden hatte nicht mehr auf diesem Blog zu posten, das nur deshalb, weil ich Menschen wie Elsässer aus Prinzip unterstütze (ist jetzt keine Schleimerei (fui) oder Schulterklopferei 🙂 )

    @ chicano
    Mensch chicano, es gibt überall Menschen denen irgendwer ins Gehirn geschissen (sorry) hat, bei den Moslems genauso wie bei den Juden oder Christen, Herrschaftszeiten! Man muss hier immer klar mit der Kritik differenzieren und nicht mit der Keule wie wild um sich schlagen.
    Sogar der CSU Hardliner Hans-Peter Uhl (strammer Rechter und Zwangsdemokrat) bezeichnet den Islam als eine friedliche Religion und die Islamisierung Europas ist ein Zerrbild, hier der Artikel von Gerhard Wisnefski auf Kopp-Online (vom 19. März 2010), kuckst du:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/csu-hardliner-uhl-islamisierung-europas-ist-ein-z.html

  17. @ skywalker

    es wäre lustig, wenns nicht so ernst wäre. warum? schaun sie mal:

    „Mensch chicano, es gibt überall Menschen denen irgendwer ins Gehirn geschissen (sorry) hat, bei den Moslems genauso wie bei den Juden oder Christen, Herrschaftszeiten!“

    schrieb ich doch: für mich ist es nur der äußere lack, der die diktaturen und tyrannein unterscheidet, die atheistisch-kommunistische, die kapitalistische und die religiöse.

    sie alle sind abzulehnen.

    „Man muss hier immer klar mit der Kritik differenzieren und nicht mit der Keule wie wild um sich schlagen.“

    schreiben sie aber gleich danach:

    „Sogar der CSU Hardliner Hans-Peter Uhl (strammer Rechter und Zwangsdemokrat) bezeichnet den Islam als eine friedliche Religion….“

    was eben nicht differenziert ist, denn „DER ISLAM“ ist es eben nicht. den islam gibts nicht. es gibt viele arten, liberale und fundamentalistische. zweitere sind nicht unbedingt friedlich. und das sind nicht wenige. empfehle als beispiel den neuen artikel im spiegel über ein dorf in dem sich moslems und christen zusammenschließen und das religiäse außen vor lassen.

    was geschieht dort? zweierlei. erstens: denen im zusammenschluss geht es zum ersten mal recht gut, weil alle unterschiede konsequent ausgeblendet werden. sie arbeiten hand in hand und können sich besser ernähren als alle anderen in der umgebung.

    zweitens: die fundamentalistischen moslems in gegend bauen jetzt eine moschee auf einem hügel, der genau auf das dorf der „ungläubigen“ hinabsieht und der obermullah spricht jetzt schon von der strafe allahs die kommen wird für das pack da unten. er selbst könnte sich auch vorstellen eine entscheidende rolle bei der strafe zu spielen.

    mann skywalker, das sind keine einzelfälle! das passiert andauernd und an vielen orten. es hat keinen sinn mit mir darüber zu „streiten“, bevor SIE nicht differenzieren anstatt zu verharmlosen. sie tun auch dem islam keinen gefallen damit und den vielen, vielen menschen, die unter solchen dingen zu leiden haben, schon gar nicht.

    mir gehts nicht darum etwas zu verunglimpfen sondern mir gehts um menschlichkeit, deren feind nur allzu öft falsch verstandende göttlichkeit ist.

  18. Chicano: Was ich da empfehlen kann: In COMPCT Nummer 2 haben wir eine sehr interessante Rede des britischen Premiers David Cameron dokumentiert, wo er seht gut zwischen Islam als Religion und den Formen desdarauf gegründeten Extremismus differenziert.

  19. @ elsässer

    den hole ich mir morgen am zoo 😉

    @ fatima

    im neuen spiegel

    und noch mal an skywalker, weil sie doch schreiben:

    „Mensch chicano, es gibt überall Menschen denen irgendwer ins Gehirn geschissen (sorry) hat…“

    und damit meinen sie sicher, das es eben immer EIN PAAR davon gibt, oder?

    Nun, ich will nicht behaupten, das den in dem folgendem beispiel „ins gehirn……“ wurde, aber das sind eben nicht nur ein paar und es ist ja auch wieder nur ein beispiel von tausenden:

    „Trauer um Toten verboten – Geistliche feiern Mord in Pakistan

    Islamische Geistliche in Pakistan warnen davor, öffentlich um den ermordeten Provinzgouverneur Taseer zu trauern. Taseer war ein erklärter Gegner des pakistanischen Blasphemie-Gesetzes. Das ist auch der Grund, warum er ermordet wurde.

    Mehrere hundert islamische Theologen haben vor Trauerbekundungen für den ermordeten pakistanischen Provinzgouverneur Salman Taseer gewarnt. Die mehr als 500 Geistlichen erklärten, wer „Gotteslästerungen“ unterstütze, mache sich selbst der Blasphemie schuldig.

    Die Geistlichen erklärten, der Mord an Taseer sollte für die Gegner des Blasphemie-Gesetzes eine Lektion sein“

    machens mal die äuglein auf, auch wenns unbequem ist 😉

    http://www.n-tv.de/politik/Geistliche-feiern-Mord-in-Pakistan-article2296046.html

  20. apropos cameron

    „Cameron sieht Multikulti-Ansatz als gescheitert an

    Weniger passive Toleranz, dafür einen „muskulöseren Liberalismus“: Der britische Premier David Cameron hat in einer Rede den Multikulti-Ansatz verteufelt – und erinnerte dabei an weltweit beachtete Worte Angela Merkels. Die Europäische Union rief er zu mehr Wachsamkeit auf.“

    hier auch ein video von cameron

    http://deutschelobby.wordpress.com/2011/02/06/david-cameron-muslimische-immigranten-mussen-westliche-werte-respektieren-lernen/

  21. und wie relativiert man sowas?

    „Mörder wird bejubelt

    Beim Verlassen eines Gerichts rief er: „Um dem Propheten zu dienen, ist der Tod akzeptabel“.

    Der Leibwächter, der die Tat einräumte, wurde von Befürwortern des Gesetzes begeistert empfangen. Sie warfen Rosenblätter und schrien „Allahu akbar“ („Gott ist der Größte“).

    Im Fernsehen wurde der Leibwächter mit der Aussage zitiert, der Politiker habe die Strafe für die Gotteslästerung erhalten.“

    ich versuche es schon die ganze zeit, aber es klappt nicht. kriegs nicht relativiert 😉

  22. SPQR: Ertappt! Sie haben das neue COMPACT noch nicht gelesen! Sonst wüssten Sie, dass wir NATÜRLICH Sibel Edmonds im Artikel „Unsere schönsten Agentinnen“ ebenfalls portraitieren. Neben Annie Machon. Und wer ist wohl die Dritte?

  23. und? was haben deutsche Muslime mit Pakistan zu tun? Wie diese Radikalisierung zustande kam, darüber lesen Sie mal das Buch von Christoph hörstel „Brandherd Pakistan“, das übrigens auch im Kai-Homilius-Verlag erscheint. Nicht unbedingt leichte Kost, aber notwendig, wenn man dieses Land ansatzweise verstehen will.

  24. was und? mord und mordgefeier im namen des glaubens. recht doch fürs erste.

    „Nicht unbedingt leichte Kost, aber notwendig, wenn man dieses Land ansatzweise verstehen will.“

    sie meinen wohl, wenn man es durch die ihnen genehme brille verstehen will?

  25. „Weniger passive Toleranz, dafür einen „muskulöseren Liberalismus“: Der britische Premier David Cameron hat in einer Rede den Multikulti-Ansatz verteufelt – und erinnerte dabei an weltweit beachtete Worte Angela Merkels. Die Europäische Union rief er zu mehr Wachsamkeit auf.“

    Ja, eben. NWO-Typen: want to have their cake and eat it. Millionen von Zuwanderern als Reservearmee des Kapitals; aber auf das Recht des modernen Westlers, sich den Kack- und Pißporno seiner Wahl anzuschauen, wollen sie dann doch nicht verzichten. DAS, und nichts anderes, sind die westlichen Werte, die Leute wie Merkel, Cameron und die ganzen linksliberalen Islamkritiker meinen (und übrigens auch das, was sich hinter der fälschlich so genannten „deutschen Leitkultur“ verbirgt). Die plagt hin und wieder der Verdacht, die Zuwanderer könnten noch nicht libertin genug sein für Börseaner-, Pornokraten- und Weiberwirtschaft, die wir in „Sodom und Gomorrha“ haben.

    Ein Tory, der zu einem „muskulöseren Liberalismus“ aufruft, ist ohnehin eine Monstrosität. Tolle Konservative, die Krokodilstränen weinen, weil in muslimischen Ländern die Frauen unterdrückt und die Rechte von Homosexuellen nicht geachtet werden…mindestens genauso glaubwürdig wie konservative Muslime, die die Rassismuskarte zu spielen versuchen.

  26. Re: (Schöne) Agentinnen

    Ein wahrer Kracher unter den weiblichen whistleblowers ist die Amerikanerin Karen Kwiatkowski. Soviel ich weiß, war Karen als Fliegeroffizier bei der Trägerflotte der US Navy unter den ersten Frauen, die F-14 Tomcat flogen. Als Oberstleutnant wurde sie schließlich ins Pentagon versetzt, wo sie als Expertin für Mittelost-Fragen aus nächster Nähe beobachten konnte, wie die Neocons als 5. Kolonne der israelischen Ultra-Rechten mit Fälschungen und Einschüchterungen eine Kriegspolitik im Sinne der Likudniks auf den Weg brachten.

    Im Vorlauf zum Irakkrieg schied Kwiatkowski aus dem US-Militär aus und begann, aus dem Nähkästchen zu plaudern. Wenn man die Frau auf Bildern sieht, fällt es schwer, sich vorzustellen, sie könne KEINEN guten Charakter haben.

    http://warisacrime.org/content/whistleblowing-and-how-get-more-it

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s