Skandal: Elsässer für 30 Tage auf Facebook gesperrt!

Zuckerberg, Maas https://abo.compact-shop.de/compact-abo-standard/ Islam-Lobby vertragen die Wahrheit nicht, die ich gestern hier auf dem Blog über Srebrenica und die Islamisierung Europas geäußert habe!

Im Moment sieht es so aus, als sei die gestrige Teilung auf Facebook des Textes von Chefredakteur Jürgen Elsässer „Ehre für General Praljak, Freiheit für General Mladic!“ (noch auf compact-online und hier im Blog zu lesen!) der Anlass für die 30-Tage-Sperre von Jürgen Elsässer. Unser Verdacht: Unsere politischen Gegner und insbesondere solche Verbände, denen die in diesem Artikel enthaltenen Tatsachen über das NATO-Tribunal in Den Haag und die Propagandalüge vom „Völkermord“ von Srebrenica 1995 nicht gefallen haben, haben uns angeschwärzt und – wie heute üblich – durch Druck auf Facebook die Sperrung erwirkt. EIn zweiter Verdacht kommt hinzu: Durch die vor kurzem veranstaltete COMPACT-Konferenz, bei der wir neben vielen Stars aus dem patriotischen Lager auch Björn Höcke begrüßen durften, knallen unsere Zugriffszahlen durch die Decke. Wollte dieser Reichweitenexplosion jemand einen Riegel vorschieben?

Interviews, Hintergründe, Analysen, Reportagen und alle Fakten, die Ihnen der Mainstream verschweigt, finden Sie jeden Monat im COMPACT-Magazin!

Der Eindruck täuscht wohl nicht: Die Zensur greift besonders auf privaten Plattformen wie Facebook immer stärker um sich. Dass besonders politisch inkorrekte, regierungskritische und patriotische Stimmen betroffen sind, wundert auch nur noch solche, die die leztzten Jahre gepennt oder ausschließlich Spiegel gelesen haben. Na gut, sagen wir uns. Herr Zuckerberg, der Facebook-Gründer und Ober-Inquisitor, kann auf „seinem“ sozialen Netzwerk eben machen was er will. Deutschlands bebrillter Rotstift-Freak Heiko Maas hat sich mit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) mit Zuckerberg verbündet – beide gehen also Hand in Hand auf die Jagd nach Gedankenverbrechern. 1984? Nein, 2017.

Im Vordergrund steht dabei, wie Sie ja wissen, die „schnelle Löschung“ von Inhalten, die gegen die sogenannten „Gemeinschaftsstandards“ verstoßen. Zensiert werden soll also besonders fix, damit nicht geschieht, was nicht geschehen darf: Dass etwa nichtsahnende Schlafschafe mit Informationen konfrontiert werden, die am Schluss noch das kritische Denken anregen könnten. Gott bewahre! Aus diesem Orwell’schen Katz-und-Maus-Spiel gibt es wohl nur einen Ausweg: Elektronische Texte und ganze Webseiten kann man löschen, aber das COMPACT-Magazin ist nicht mehr so leicht zu zensieren, wenn es einmal in Ihrem Briefkasten gelandet ist. Verrückt ist es schon, dass in unseren Zeiten manchmal der Rückschritt ein Fortschritt sein kann: Papier ist geduldig und schlägt Merkel, Maas und Co.! Machen wir das „alte“ Medium also wieder hip, denn nur so können wir den Krakenarmen der sowohl staatlichen wie privaten Tyrannei sicher entkommen.

Und das Allerbeste: So ein COMPACT-Heft können Sie auch ganz einfach mal unter dem Tresen an einen guten Freund weitergeben oder einem freundlichen Nachbarn über den Gartenzaun reichen, ganz ohne elektronische Spuren!

Wenn auch Sie auf Nummer sicher gehen, keinen heißen Artikel und keine Ausgabe von COMPACT verpassen wollen, dann besorgen Sie sich die Print-Ausgabe und schlagen Sie der Zensur ein Schnippchen! Hier gehts zu unserem Angebot!

(Dank an Marc Dassen für diesen Artikel)

38 Kommentare zu „Skandal: Elsässer für 30 Tage auf Facebook gesperrt!

  1. So man Sie dort gesperrt hat, Herr Elsässer, bezeugt das, daß Sie einiges richtig gemacht haben.

    Den BUNT-Bolschewismus in seinem Lauf
    Hält weder Ochs noch Esel auf.

    Ein dickes Extra-Dankeschön für die wertvollen Informationen in der Causa Oliver Noack!

  2. Facebook ist es völlig gleichgültig wer was auf seinen Seiten schreibt, Hauptsache die Klicks stimmen….
    Der Druck stammt stammt vom jeweils herrschenden System, egal ob China oder die BRD, welcher Kapitalist läßt sich sein Geschäft denn schon durch Idealismus verderben – Alternativen wären hilfreich (VK ist es auch nicht wirklich) – ein „Netzwerk für Alle“ muß her, von irgendeiner Insel betrieben (oder den Iran), ohne Zugriff der EU Diktatur….
    Da ich mich weigere den Datenschutzbestimmungen zuzustimmen, bzw. eine Telefonnummer zu hinterlassen sind YouTube und VK für mich auch schon länger No Go Areas, FB schon seit Jahren…wer vermißt es schon, ist wie TV, erst meint man man kann ohne nicht Leben, dann wundert man sich wozu es jemals gut war und nutzt die ersparte Lebenszeit kreativ…

  3. Gerade erst in Richtung COMPACT einen Wunsch in Bezug auf die Aufklärung in der Causa Oliver Noack geäußert, und schon schreibt Marc Dassen darüber. Super – und danke!
    Da der Mann Krebs hatte, ist es schon möglich, dass er sich deswegen umbrachte. Merk-würdig aber ist die Info eines „verlässlichen Informanten“, der anfangs erwähnte, dass Noack gefesselt war. Hm.

    Dass Sie auf Facebook gesperrt sind, sollten Sie als Auszeichnung sehen, Herr Elsässer.
    Aber ich weiß natürlich, dass über dieses soziale Netzwerk eine große (potenzielle) Leserschaft erreicht wird.
    Ich selbst bin seit Monaten auf Twitter zwar nicht gesperrt, aber zensiert – meine Tweets können nur von Leuten im nicht-deutschsprachigen Raum gelesen werden – oder über Umwege wie Proxy oder VPN-Dienst.

  4. @ )))Marko((( (@Wahr_Sager) sagt:
    1. Dezember 2017 um 21:52

    „Ich selbst bin seit Monaten auf Twitter zwar nicht gesperrt, aber zensiert“

    Mal angenommen, Sie bezeichneten in meinen Räumen meine Angetraute als Schreckschraube und meine Möbel als häßlich, wäre das keine Zensur, wenn ich Ihnen höflich den Weg zur Tür zeigte.
    Ich nennte das die Wahrung der Eigentumsrechte eines HERREN.
    Bei HERRN Hagen Grell bin ich z.B. auch gesperrt, und ich trete trotzdem ein für das Recht eines jeden Eigentümers, jemanden zu sperren, so er ihm nicht paßt.

    Ein privater Eigentümer kann willkommen heißen und hinauswerfen als Kür seines Willens, wen immer er mag.

  5. Das Problem sind wirklich UNSER ALLER Volksvertreter („Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger und Volksvertreter verkaufen das Volk“, altes Sprichwort, zumindest seit es Staubsauger gibt 😉 Unsere Kahanes und BertelsmännerInnen und andere Linke Faschisten denunzieren bei diesen Konzernen und die wollen einfach keine großen Klagen am Hals haben: Bloß kein Stress mit diesen seltsamen Deutschen – Lieber Jürgen: Heiter – Weiter!!
    Mich wundert schon lange, dass wir im Bereich IT nur AmiKonzerne haben und noch nichts Eigenes auf die Beine stellen konnten.

  6. OT:

    Ein Déjà-vu von Alois Lebkuchenmesser-Mannichl über Henriette Armlängen-Reker und den Mittweidaer Hakenkreuz-Fall

    Angenommen 10% rationaler Kern im Narretiv:
    Zeigt die Hamburger Wehrmachtsausstellung die Unwahrheit? (berliner-zeitung 21.10.1999)
    “ … dass davon nur zehn Prozent (80 Bilder) als Belege für die Intention der Aussteller zu werten seien … “

    Also 10 Prozent Wahrheit und 90 Prozent …

    Henriette Rekers Narbe wie zu einer Schilddrüsen-OP?
    https://www.martha-maria.de/krankenhaus-nuernberg/kliniken-zentren/schilddruesenzentrum/leistungsspektrum/die-minimalinvasive-video-assistierte-thyreoidektomie-mivat.php

    Andreas Hollsteins Narbe wie zu einer Muttermal, Leberfleck Hautkrebs Operation?
    Was ist der rationale Kern um die 15 cm Narbe des Andreas Hollsteins?
    Wurde jemandem das Wassser abgestellt und gab dieser pöse Widerworte?
    Warum bleibt der pöse angebliche 56-jährige Täter aus Altena namenlos, gesichtslos? Ist der pöse „Altenaer“ wenn überhaupt eine reale Person etwa ein bereits vor jahrzenten zugezogener MiHiGru und Passdeutscher?

    PS:
    Also wenn die globalistische Propaganda auffliegt, es bleibt bei billigster „Strafe“!

    Schuldspruch im Hakenkreuz-Fall von Mittweida
    http://www.sz-online.de/sachsen/schuldspruch-im-hakenkreuz-fall-von-mittweida-2137112.html
    Das Gericht ist überzeugt, dass sich die 18-Jährige selbst das Nazi-Symbol in die Haut ritzte. Sie wurde zu 40 Arbeitsstunden verurteilt.

    Ein weiterer mutmaßlicher PSYOP im Auftrag der Dienste
    https://www.mz-web.de/panorama/sprengstoffsuche-beendet-entwarnung-nach-bombenalarm-am-potsdamer-weihnachtsmarkt-28986246

    Angstmanipulation – YouTube
    youtube_com/watch?v=mD4KEQd6sQI

    Schäuble sagt die Wahrheit, wenn auch ungewollt – YouTube
    youtu_be/uvhbdctR_Bo

    PPS:
    Auf Buchmesse: Münchner Verlagschef ins Gesicht geschlagen
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.streit-mit-rechter-szene-auf-buchmesse-muenchner-verlagschef-blutig-geschlagen.32889632-0f10-46f1-8ffc-56703a1581b6.html

    Theaterblut oder wo ist da eine Verletzung der Lippe?

  7. Dass es nach dem Standardwerk von Diana Johnstone noch Zweifel geben kann, was uns da für infame Lügen aufgetischt wurden, zeigt nur, auf welchem Niveau sich die heutigen Staats-Zensoren und – Terroristen bewegen.

  8. Nachtrag:
    Timeline Zeitleiste Coverstory

    AfD-Stadtrat Oliver Noack wurde am Montag den 27.November 2017 in seinem Wohnhaus tot aufgefunden.

    Montag den 27.November 2017, kurz vor acht Uhr abends wurde angeblich Altenas Bürgermeister Andreas Hollstein

    von einem „Deutschen“ gemessert

    „Du drehst mir mein Wasser ab, du bist schuld, dass ich nichts zu saufen bekomme. Ich stech dich ab“ … (

    morgenpost.de/politik/article212680291/Andreas-Hollstein-Ich-habe-um-mein-Leben-gefuerchtet.html ) … voll

    Ausländerfeindlich „Haddu Möhren?“ Sprech

    100%ig geselbstmordet

  9. Nachtrag:
    Timeline Zeitleiste Coverstory

    AfD-Stadtrat Oliver Noack wurde am Montag den 27.November 2017 in seinem Wohnhaus tot aufgefunden.

    Montag den 27.November 2017, kurz vor acht Uhr abends wurde angeblich Altenas Bürgermeister Andreas Hollstein von einem „Deutschen“ gemessert

    „Du drehst mir mein Wasser ab, du bist schuld, dass ich nichts zu saufen bekomme. Ich stech dich ab“ … ( morgenpost.de/politik/article212680291/Andreas-Hollstein-Ich-habe-um-mein-Leben-gefuerchtet.html ) … voll Ausländerfeindlich „Haddu Möhren?“ Sprech

    100%ig geselbstmordet

  10. Das Schlimme ist, dass man sich an Nachrichtungen über Sperrungen schon fast gewöhnt hat.
    Dieser Effekt soll bei der Bunzel-Bevölkerung wahrscheinlich auch eintreten.
    Dass man nicht einmal mehr zu den naheliegendsten Dingen eine andere Meinung äußern darf, sagt viel über die Heruntergekommenheit und Niederträchtigkeit aus, in der sich die Babylonische Republik Deutschland mittlerweile befindet.
    Flankiert werden derlei Maßnahmen wie üblich von den staatlichen und privaten antideutschen Hass- und Hetzmedien.
    So war vorgestern im MerkelDeutschen Rotfunk MDR zu hören, dass die Terrorangst auf Einbildung beruhe, und dass die Gefahr, von einer Leiter zu fallen, viel größer sei.
    So kann man sich den aktuellen Alltag im Vergleich zum Zustand vor 20 Jahren rosarot schwafeln.
    Solche Nachrichten wie gestern über Potsdam werden dann mit der üblichen piepsenden weiblichen Radio-Jump-Gute-Laune-Stimme auf MDR Info vermittelt, nach dem Motto: ‚Gleich gibt’s wieder 100.000 Euro zu gewinnen. – Ein schönes Wochenende wünscht Radio Jump!‘

  11. Schwarze Messe („x-mas“) statt weißer Weihnacht? C&A wird von mir nun niemals mehr einen einzigen Cent sehen.

  12. @kaeptnbrise – Video: „Lasst uns jeden Ort zu einem gemütlichen Plätzchen machen!“ (als wenn es darum ginge)
    Coca Cola Christmas Commercial

    Statt “Merry Christmas“ (Frohe Weihnachten) soll es “Happy Holidays“ (Frohe Ferien) heißen. Christus soll ausgemerzt werden; die Darstellung der Geburtsszene an öffentlichen Orten wurde in Amerika schon VERBOTEN, obwohl die Mehrheit der Amerikaner Christen sind! Stattdessen stehen dort riesige jüd.Menorahs. “Happy Hanukkah!“ erinnert an ein Massaker an Griechen und Syrern, die zu erfolgreich Juden assimiliert hatten, was von den Rabbis nicht erwünscht ist – das ist der Hintergrund dieses jüd-religiösen Festes, das zur Weihnachtszeit gefeiert wird. Babylonischer Talmudismus/Kabbalah und Konsumismus soll die christliche Bedeutung von Weihnachten verdrängen (Jesu Geburt – Inkarnation des göttlichen Geistes in menschlicher Gestalt – Geburt des prophezeiten Messias – was die Juden nicht anerkennen; der Messias, auf den die Juden noch warten, soll eine weltliche Herrschaft errichten – Jesus hingegen lehrte: Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Der “kommende jüdische Messias“ wird der Anti-Christ sein, vor dem die Bibel warnt.

  13. @malasvintha
    Ein bißchen hilfreich ist VK schon, warum nicht?

    Eine Zeitlang wurde Oli Janich auf Youtube gesperrt, da habe ich seine Videos immer runtergeladen und sofort auf meinem Youtube-Kanal gespiegelt, das war kein Problem, weil ich in Ungarn bin.
    Jemand könnte ja immer Nachrichten von JE oder Compact auf seiner FB-Seite bringen. Ich komme gerade von einer FB-Sperre wieder zurück, könnte das also jetzt übernehmen, wenn es hilfreich wäre.

  14. @kaeptnbrise:

    „Ich nennte das die Wahrung der Eigentumsrechte eines HERREN.“

    Soso. Eigentumsrechte. Die hat dann wohl auch Facebook, wenn dort jemand gesperrt wird, oder?

  15. @ups2009:

    Zu Reker: Ich habe vor einem Jahr eine ziemlich bekannte Person bzgl. dieses Falls angeschrieben, möchte den Namen aber nicht nennen, weil die Antwort von diesem Namen an mich privat gerichtet war.
    Jedenfalls meinte dieser Mann, dass ein fingiertes Geschehen in dieser Sache absolut nicht ausgeschlossen werden könne und verwies auf das Münchener Oktoberfest-Attentat, von dem wir wissen, dass in den bunten Massenmedien ein Einzeltäter namens Gundolf Köhler genannt wurde, der praktischerweise beim Attentat selbst ums Leben und daher als Zeuge nicht mehr in Betracht kam.
    Vor 4 1/2 Jahren äußerte der Duisburger Historiker Andreas Kramer gegenüber der Presse, dass das Oktoberfest-Attentat, bei dem 13 Menschen ums Leben kamen und mehr als 200 verletzt wurden, von seinem Vater geplant worden war und der Geheimdienst dahinter steckt: http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.terrorismus-historiker-darum-plante-mein-vater-das-wiesn-attentat.ecdd3bfd-97f0-4f0d-92f8-578c01748cad.html
    Die hochseriöse, unzweifelhaft neutrale Enzyklopädie Wikipedia schrieb dazu einen einzigen Satz: „Ein Hochstapler behauptete 2013, sein Vater hätte die Bombe im Auftrag des BND gebaut und sei an Anschlägen in Luxemburg beteiligt gewesen.“
    Mit einer Fußnote versehen wird in diesem Satz auf ein Buch des Antifanten Jürgen Roth verwiesen, mit dem ich übrigens vor geraumer Zeit mal auf Twitter geschrieben hatte.

    Weiter im Text: Die eingangs gemeinte Person schrieb mir zu Reker, dass die Halsnarbe auf dem Foto möglicherweise von einem Messerattentat herrührt (wobei dann aber die schnelle Genesungszeit verwunderlich wäre). Wahrscheinlicher aber stammt lt. seiner Überzeugung die Narbe von einem früher erfolgten medizinischen Eingriff, etwa einer Mediastinoskopie.

  16. „die Propagandalüge vom „Völkermord“ von Srebrenica“

    Deswegen fühl ich mich hier an der richtigen Adresse. Auch als sog. Linker widersprach Herr Elsässer diesen Propagandalügen. Er hat seinen eigenen Kopf und folgt nicht dem, was im Mainstream zur aufoktroyierten Political Correctness zählt.

    Für die Globalisten ist es immer eine einfache Sache, seit eh und je. Wer stört oder weg muss, der wird zum Bösen schlechthin erklärt. Hier die Serben. Auch lassen sich so ganze Völker unterdrücken und niederhalten. Waffengänge werden legitimiert – der gerechte Krieg… Schon die alten Römer führten stets nur gerechte Kriege…klar doch… Kennt das irgendjemand von irgendwoher sonst?

    Andererseits ist es faszinierend wie die Menschheit immer wieder darauf reinfällt. Wirklich immer wieder- man muss den Herrschenden recht geben…
    Man wird auf Facebook gesperrt, geächtet…moderner Pranger…Klicks und Antiklicks… fehlt nur noch geteert und gefedert…

    Die Menscheit wird im Turnus geradezu bombardiert mit Schauermärchen und Schauergeschichten. Der Glaube: es gäbe das abgrundtiefe Böse und hier die Rettung: das Gute an sich… der Heilige an sich, genötigt dem Bösen die Stirn zu bieten…naturellement, deeeer Westen and its partners…. its partners… neudeutsch: yo man… „ach wie schön, dass wir zu den Guten dazu gehören“

    Hier gehört es zur Auftragsarbeit der Linken, Schauermärchen unter das Volk zu bringen. Jeder noch so geartete Revisionismus wird unterdrückt und bekämpft. Die Linken haben ihre Stories lieb gewonnen… es gibt kein Zurück…Wie stünde man denn dann da? Seit Jahrzehnten die Menschheit angelogen, „das kann nicht sein…das geht an unsere Existenzgrundlage…wir wären dann arbeitslos“

    Tja, Pech gehabt. Die Wahrheit und der Mut zur Wahrheit werden nicht aufgeben.

  17. heidi sagt zu Cäp&Anonyma äh Freya äh C&A (hihi): da geh‘ ich dann also auch nimma hin, weil ich z u sehr angst habe, GundiGause/ZDF alias GundelGaukeley dort zu begegnen in der Mainzer fuzo und so..hab‘ ja noch 3 stück fuffzich-mark-polyester-anzüge von dem muffigen laden, mitsamt hellroter krawatte.. geh‘ ich halt zu ZARA (Wagenknecht). LOL 🙂

  18. @ )))Marko((( (@Wahr_Sager) sagt:
    2. Dezember 2017 um 17:43

    „Soso. Eigentumsrechte. Die hat dann wohl auch Facebook, wenn dort jemand gesperrt wird, oder?“

    Ja.

  19. @ Freya sagt:
    2. Dezember 2017 um 13:59

    „Statt “Merry Christmas“ (Frohe Weihnachten) soll es “Happy Holidays“ (Frohe Ferien) heißen.“

    Schreibt sich der Vorname dieser Frau Christmas nicht „Mary“? Fand in einer Tageszeitung mal die Reklame eines Hotels, die boten ein „Mary Christmas Dinner“ an.

  20. Marc Dassen sollte ein Extra-Lob ausgesprochen werden. Jung, mutig, unerschrocken bemüht er sich um guten, patriotischen Journalismus, investigativ und möglichst der Wahrheit verpflichtet — im Gegensatz zu den Legionen von Schmierschreibern der Kartellmedien.

    @Freya
    Ich glaube, @kaeptnbrise wollte mit der C&A-Werbung (genauso übrigens H&M, Aldi, Ikea, Levi’s und eigentlich alle anderen Bunt-Rassisten) was anderes aussagen als Sie mit der Coca-Cola-Werbung.
    Sie sind also dafür, dass sich auch noch die letzten Deutschen an Babylon wie damals die Juden an den Hellenismus assimilieren und möglichst schnell zu Bunten Bürgern werden?
    Wenn Ihr Reich nicht auch von dieser Welt ist, was kümmert Sie dann eigentlich noch das Deutsch Volk?
    Kein Wunder, dass die Strippenzieher mit der Verbuntung der Deutschen so weitermachen wie bisher, solange noch so viele Orthodox-Christen das Wort schwingen, die nicht sehen wollen, dass mit der Christus-Kreuzigung weniger Christus als die Juden stigmatisiert werden sollten.
    Was ‚Jesus‘ als Propagandainstrument zur Pazifizierung und v.a. Globalisierung der Juden angeht, ist es endlich an der Zeit, dass mit dieser ‚Jesus‘-Gestalt aufgeräumt wird.
    Seit Kardinal Wölkis beeindruckender Flüchtlingsboot-Altar-Aktion vor dem Kölner Dom sollte eigentlich jeder gemerkt haben, wozu Jesus missbraucht wird und eben auch damals u.a. gebraucht wurde.
    Wenigstens ist das Imperium Romanum u.a. daran selbst zugrunde gegangen.

    Und so wird es dem Imperium Americanum auch ergehen.

  21. „…Ich nennte das die Wahrung der Eigentumsrechte eines HERREN….“ (kaeptnbrise)

    Es ist aber gar nicht witzig, wenn das „Eigentum“ zuvor geklaut wurde…
    wie es hier glaubwürdig behauptet wird – Vergleich wird angestrebt

    Trillion Dollar Rip-Off: Social Networking is a Stolen Trade Secret

    Dazu passend daran zu erinnern: Julian Assange ist ebenfalls eine PsyOp – in die CIA rekrutiert und von der Seite geschützt – in der Botschaft von Ecuador muss er bestimmt nicht seine Zeit fristen

  22. #Weihnachten – Adventszeit – Vorweihnachtszeit
    Die deutsche Volksfestkultur, als Oktoberfest und auch der Christkindlmarkt-Weihnachtsmarkt werden inzwischen in aller Welt nachgeahmt (mehr oder weniger authentisch), von Völkern, die das so nicht kannten. Grundsätzlich etwas Positives. Wie flächendeckend das allerdings geschieht, ist doch überraschend. Wird eine negative Agenda verfolgt? Soll alles spezifisch Deutsche verschwinden, indem deutsche Traditionen weltweit vermarktet werden, um Profite zu machen? Statt Traditionspflege deren Zerstörung durch Auflösung in einem Mischmasch? Das gelingt nur, wenn sich die Deutschen ihre Identität und Authentizität nicht bewahren. Freiwillig geteilte Traditionen bringen einander näher. Irritierend ist es nur dann, wenn etwas als authentisch deutsch beworben wird, was es gar nicht ist, sondern sehr verzerrt-amerikanisiert.

    Weihnachtszeit – traditionell sollte es eine ruhige, besinnliche Zeit sein – Geschäftemacherei macht daraus eine hektisch-laute, wovon man sich nicht beeinflussen lassen sollte.

    Der dicke “Weihnachtsmann“ in Rot, der sich auf einen goldenen Thron setzt, zu dem die Kinder kommen sollen, ist eine dubiose, pädo“phile“ Gestalt (Pizzagate, der Kindersex-Skandal der “Eliten“ kommt in den Sinn) und wäre total verzichtbar! Aber diese Figur spielt die Rolle des “Wohltäters, der die Geschenke bringt“ Eine Erfindung der amerikanischen CocaCola-Werbung; im schwungvollen CoCaCola Logo ist die Zahl des Antichristen 666 enthalten; das christliche Weihnachtsfest wird zu einem Fest des Konsums verfälscht; der Weihnachtsmarkt wird zu einer Partyzeile mit Bierzeltatmosphäre und Feuerwerk (auffällig in GB); als “harmlose Sternchen“ werden Pentagramm und Hexagramm der Kabbalah den Ahnungslosen untergejubelt, auch auf vielen Nationalflaggen (USA, EU, Israel) – Freimaurer-Satanisten glauben an die Kraft der Schwarzen Magie und pflanzen ihre Satanistischen Symbole überall hin.
    Warum erwähnt? Weil es darauf ankommt, davon zu wissen und möglichst zu vermeiden.

    Auch davon gehört? Die “Wohltäter und Befreier“ wollen auch Libyen weiter bekriegen, (Kriegsvorwand) um dort “versklavte Afrikaner zu befreien“, die sie nach Europa “hinüberretten“ wollen. Eine giftige Art von “Wohltätigkeit“… (a la Bill Gates, George Soros); “Befreiungskriege“ – an Dreistigkeit nicht zu überbieten (Chutzpa)

  23. „Die hochseriöse, unzweifelhaft neutrale Enzyklopädie Wikipedia…“ (Marko)

    Lügipedia? (oft und immer öfter?)

  24. @juergenelsaesser:

    Sie irren sich.

    Ich hatte mit Jürgen Roth das letzte Mal im Februar 2016 zu tun.

    Hier habe ich ein Bild angefertigt, worauf zu sehen ist, wem er zu diesem Zeitpunkt exemplarisch auf Twitter gefolgt ist:

    Hier ein Zitat von ihm:

  25. Es ist doch nicht neu, dass die Wahrheit über Jugoslawien nicht gern gesehen wird. Die Kriegsverbrechen der Anderen werden verurteilt ; aber die der NATO unter den Tisch gekehrt. Wann werden die NATO – Generäle zur Rechenschaft gezogen, die Phosphorbomben auf Unschuldige warfen und Uranmunition einsetzen liessen. Ach ja, das waren ja die GUTEN….!!!!!

  26. P.S.: Ich lade mal immer auch sicherheitshalber die JE- bzw. Compact-Youtube-Beiträge runter, kann die dann auch auf meinem Youtube-Kanal spiegeln. Die letzten beiden Beiträge von mir hier nicht unbedingt bringen, Feind liest mit.

  27. Björn Höcke und Fips Ruch scheinen sich feind zu sein, doch haben sie eine Gemeinsamkeit: Beide glauben an den Weihnachtsmann. Sie unterscheiden sich allerdings in der Auffassung darüber, wie mit diesem Glauben umzugehen wäre.
    Wenn jedoch die Prämisse falsch ist, ist auch die darauffolgende -Diskussion für’s Gesäß…

  28. Ganz was qnderes, im pfoinen Rittergut, um ritterliche Kampfesweise. Meine Ansicht @ Jürgen Graf: The small guy has to fight dirty.
    Ich habe keinen Stil – mein Stil ist der des Feindes:. Hagakure. —–
    Wir streiten auf Tod und Leben gegen abartige Feinde. Keine Ritterlickeit, keine Zimperlichkeit.

  29. Welche Idiot kann die Parteien von diesen zwei Verbrechern wählen? Oberzensor Maas, und Einbrecherhälfer De Miseeere. Der will durchsetzen, das alle Alarmanlagen statlichen Abhörern freien Zutrit zu meiner Wohnung erlauben. Und die faseln etwas vom Menschenrechten. Leute, kauft noch alte Alarme, so lange diese Möglichkeit für die Stasi noch nicht installiert ist. Orwell lässt grüßen. Die Gestapo hätte auch gerne solche Möglichkeiten.
    Wenn so etwas auf der Alarmanlage instaliert wird, nutzen es vor allen Dingen die Verbrecher. Die sind immer schlauer, als die Polizei.

  30. @ )))Marko((( (@Wahr_Sager)
    Mit dem Rambo-Messer rein und raus ohne eine wichtige Blutader zu verletzen? Nie im Leben!

    Heute seltener Film auf Arte:

    https://www.rundschau-online.de/region/koeln/reker-prozess-rambo-messer-doch-mehrfach-benutzt-24075418

    22:30 Verbotene Filme Das Erbe des Nazi-Kinos – 100 Jahre UFA
    auch in der Mediathek

    23:25 Propaganda in Agfacolor Thema: 100 Jahre UFA – Ganz großes Kino!
    auch in der Mediathek

    04.12.2017
    23:35 Kolberg Spielfilm Deutschland 1944

    https://www.arte.tv/de/videos/011443-000-A/kolberg/

    Kolberg
    Online Verfügbar: Nein
    Nächste Ausstrahlung : Montag, 4. Dezember um 23:35
    Keine weiteren Ausstrahlungen in den nächsten 6 Wochen

    „Der NS-Propagandafilm entstand 1943/44 unter der Regie von Veit Harlan. Propagandaminister Joseph Goebbels ordnete ihn als Instrument der „geistigen Kriegsführung“ an. Die Handlung spielt 1806, als Napoleons Truppen Deutschland besetzt hatten. Angeführt von einer Bürgerwehr leistet die preußische Festung Kolberg erfolgreich Widerstand in einer ausweglos erscheinenden Situation.
    Die Geschichte dieses Historienfilms ist rein erfunden – ein propagandistisches Konstrukt. Sie spielt Anfang des 19. Jahrhunderts. Napoleons Truppen haben Berlin besetzt, der preußische König musste fliehen. Auch in Pommern stehen die Franzosen; Ortskommandant Loucadou bereitet die Übergabe der Stadt vor. Sein Gegenspieler ist Joachim Nettelbeck, der zusammen mit seiner Tochter Maria die Bürgerwehren zur Verteidigung der Stadt organisiert.
    Die Bürger der Stadt sind zum selbstlosen Einsatz bereit und vernichten sogar ihren eigenen Besitz. Als unter der neuen Führung des jungen Major Gneisenau die städtische Bevölkerung zum Kampf antritt, beschießt die französische Armee die Festung mit Artillerie. Doch die Bevölkerung gibt nicht auf; am Ende geht sie als Sieger aus dem Kampf hervor.
    Vorlage für den Film war das Theaterstück „Colberg“ von Paul Heyse (1868), das die „Idee eines Volkes in Waffen“ propagierte und obrigkeitskritische Züge enthielt. Mit acht Millionen Reichsmark Produktionskosten war „Kolberg“ der teuerste Film der NS-Zeit, was aufgrund des immensen Aufgebots an Statisten, Ausrüstung und Pferden nicht verwundert. Obwohl als Mittel der psychologischen Kriegsführung in Auftrag gegeben, kam der Film nicht sofort ins Kino, sondern wurde deutlich gekürzt und umgeschnitten. Als er dann am 30. Januar 1945 in die deutschen und französischen Kinos kam, hatte er nicht mehr die erhoffte Wirkung. Ironie der Geschichte: Sechs Wochen nach der Premiere am 18. März 1945 wurde Kolberg von sowjetischen und polnischen Truppen erobert.
    Als sogenannter Vorbehaltsfilm wird „Kolberg“ mit einer Begleitdokumentation auf ARTE präsentiert.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s