AfD = Arbeiter für Deutschland!

Guido Reil, der bekannteste Arbeitervertreter in der AfD.

Ein Kommentar zum Tag der deutschen Einheit: Warum die Arbeiterklasse die Hauptkraft der patriotischen Erneuerung ist.

Mein Editorial aus der aktuellen Ausgabe von COMPACT 10/2017 passt ganz gut auch zum heutigen Nationalfeiertag – findet Ihr nicht?

AfD = Arbeiter für Deutschland

von Jürgen Elsässer, COMPACT 10/2017

Das Wahlergebnis vom 24. September hat in den Bastionen der Linken wie eine Bombe eingeschlagen: In den Betrieben hat wohl vor allem die SPD große Teile ihrer Klientel verloren. Profitiert hat die AfD. Damit setzt sich ein Trend fort, den man zuvor in anderen westlichen Ländern studieren konnte: In Frankreich hat der Front National die früheren Hochburgen der Kommunisten übernommen und ist zur Partei des Proletariats geworden. In Österreich votierten bei den Präsidentschaftswahlen im Dezember 2016 satte 86 Prozent der Arbeiter für den FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer. In den USA verdankte Donald Trump seinen Triumph dem Überlaufen der Malocher aus dem industriellen Rostgürtel, die einst treue Anhänger der Demokraten gewesen waren.

Warum tendiert eine Bevölkerungsgruppe, die Marx zum „revolutionären Subjekt“ seiner Gesellschaftsveränderung ausgerufen hat, nach rechts? Warum stimmen die Arbeiter für einen Milliardär wie Trump, eine Bürgerliche wie Marine Le Pen, eine Bankerin wie Alice Weidel? Weil sie sich von diesen – trotz aller Unterschiede in Herkunft und Habitus – an einem Punkt verstanden fühlen, der für sie als Arbeiter existentiell ist: dass Masseneinwanderung und Islamisierung gestoppt werden müssen. Im Unterschied zu den Großkapitalisten können sie nicht vor den kriminellen Ausländerbanden in Luxus-Ressorts flüchten; sie können ihre Töchter nicht auf Privatschulen vor den Dschihad-Machos in Sicherheit bringen; sie sind – im Unterschied zur anglisierten Elite – schon durch die Sprache an ihr Heimatland gebunden. Und ist nicht die Frauenemanzipation, die die Moslems hassen, eine der Errungenschaften gerade der Arbeiterbewegung gewesen? Warum sind dann Sozis und Gewerkschaften so kriecherisch islamophil?

*** Unterstützt den Kampf der Arbeiter für Deutschland – COMPACT ist das Sprachrohr. ***

Auch zur wirtschaftlichen Absicherung sind die Kollegen auf den Schutz des Nationalstaates angewiesen: In der One World wandern ihre Jobs in Billigstandorte ab – und illegale Lohndrücker ein. Die Arbeiter werden also – weniger aufgrund von romantischer Neigung als einfach infolge ihrer Bedrohung auf allen Ebenen – zu Patrioten, und das wiederum zieht sie über kurz oder lang zu Parteien, die wie sie für die Verteidigung der Nation einstehen. Seitdem der Killervirus der 68er Ideologie die vaterländischen Traditionen der Linken vernichtet hat, gibt es solche Parteien allerdings nur noch rechts.

Deswegen wählten Arbeitnehmer am 24. September die AfD – und nahmen dabei in Kauf, dass es bei dieser in Personal und Programmatik noch wirtschaftsliberale Restelemente gibt, die zum Beispiel im Front National längst überwunden sind. Aber die Sozialkompetenz ist auch in der deutschen Alternative auf dem Vormarsch: Der Bergmann Guido Reil, ein sozialdemokratisches Urgestein, hat die Seele des Kohlenpotts eingebracht; in Sachsen-Anhalt mischt das ehemalige DKP-Mitglied Robert Farle mit klassenkämpferischem Schmackes den Landtag auf; und in der neuen Bundestagsfraktion bilden die Werktätigen mit solider DDR-Sozialisation einen starken Block. Die Professorenpartei, die Bernd Lucke gegründet hatte, ist jedenfalls passé.

*** Proletarier und Patrioten aller Länder, vereinigt Euch!***

Was werden die patriotischen Leistungsträger tun, wenn das Merkel-Regime trotz des AfD-Vormarsches einfach weiter durchzockt? Wenn der Familiennachzug aus Arabien und Afrika zur Lawine wird? Vor allem in der Automobilbranche gärt es, hier fährt das grünversiffte Establishment über die Diesel-Lüge einen zusätzlichen Frontalangriff, eine Million Jobs sind bedroht.

Bei Daimler-Benz haben oppositionelle Betriebsräte, die zum Teil die AfD unterstützen, zehn Prozent der Belegschaft hinter sich gebracht. Dieser Funke soll nun auch auf andere Großbetriebe überspringen. Die Idee wird erstmals auf der COMPACT-Oppositionskonferenz am 25. November in Leipzig vorgestellt. Wollen Sie nicht mitmachen, wenn dem Wahlerfolg eine Widerstandsoffensive folgt? Hier geht’s zur Anmeldung: konferenz.compact-shop.de

53 Kommentare zu „AfD = Arbeiter für Deutschland!

  1. Karl Marx hat folgende Losung ausgegeben:
    „Proletarier aller Länder vereinigt euch“

    Was meinte er damit ?

    Auch damals haben die Großkonzerne ( = Imperialisten ) sich weltweit organisiert und die Arbeiter der einzelnen Länder gegen einander ausgespielt.
    Heute nennen sie das GLOBALISIERUNG.

    Leider finden es gerade die Westdeutschen Brüder und Schwestern gerecht und richtig, dass ein Arbeiter in Stuttgart mehr Geld für die gleiche Leistung bekommt, als ein Arbeiter in Warschau oder Dresden.

    Das ist das „Herrenmenschen“-(Unter-)Bewußtsein.

    Wir sollten zunächst dafür sorgen, dass das Artikel 3 des GG in DEUTSCHLAND umgesetzt wird.

    Die VW-Arbeiter in Deutschland sollten aber auch mit ihren Kollegen (Proletariern aller Länder) in Tschechien, die ebenfalls seit Jahrzehnten tolle Autobauer sind, solidarisch sein und mit ihnen gemeinsam für gleiche Löhne kämpfen (… vereinigt euch).

    Es hat sich seit KARL MARX (1840) wenig geändert.
    Übrigens hat Karl Marx (1818-1883) mit Lenin (1870-1924) und Walter Ulbricht (1893-1973) sehr wenig zu tun.
    Die haben sich nicht gekannt.

    Dieses VEREINIGT EUCH sollte heute auch für die patriotischen Parteien in Europa gelten. AfD, Le Pen & Co.

  2. Absolut richtig, ist (in einem gewissen Maße) leider so. Es ist eine Schande, eine riesengroße Schande (pfui!), wie die linken und Arbeiterparteien das Nationale aufgegeben haben! (noch drei mal pfui!)
    Wie sich Arbeiterparteien zu Schänder-Studies-, Schwuchtel- und One-World-Parteien haben wandeln können – das wird eine sehr große Lehre sein, die aufzuarbeiten sein wird.

  3. OT, aber noch wichtiger…: IS hatte sich bekannt – offenbar zurecht, wie es jetzt aussieht. Offizielle Version Humbug, siehe Olli:

    Ein Riesending. Allerdings müßte jetzt noch der IS nachlegen mit einem Beweis, das müßte jetzt noch kommen.
    Vertuschung liegt vor, ja, aber eine wohlweisliche! Die Frage ist, ob wir auch Interesse an einer Vertuschung haben. Denn wie Olli sagt, könnte durch Enttuschung die Katastrophe ihren Lauf nehmen.
    Die (echten) Eliten müssen aber wissen, was vor sich geht und entsprechend handeln.

  4. 13. Febr. – Das hätte ich dem Elsässer auch geantwortet. Solange „die Industrie“ ausgewählte Wirtschaftsräume – aus politischem Kalkül – meidet, kann dort arbeiten wolllen wer will oder wie dolle gern.
    Deutschland (sic) braucht (und ich wette:kann; kann bestens) ine eigene Industrie – und davon sind wir weiterhin Lichtjahre entfernt.

  5. Warum tendiert eine Bevölkerungsgruppe, die Marx zum „revolutionären Subjekt“ seiner Gesellschaftsveränderung ausgerufen hat, nach rechts?

    Marx spielt in den Überlegungen keine Rolle mehr.
    Am Beispiel Sowjetunion hat sich erwiesen, dass es Marx&Co (Rothschild Auftraggeber) nicht um das Wohl der „kleinen Leute, Arbeiter und Bauern“ ging – sie wurden nur als Trittbrett benutzt zur Machtübernahme in Russland – und was tobte dann… der VÖLKERMORD an den Russen, die Ermordung des Zaren und seiner Familie, der russischen Intelligenzia – auch in Russland (wie in Deutschland) wird dieses Kapitel der nationalen Geschichte nicht wahrheitsgemäß erinnert… Da gibt es noch viel zu tun.

  6. Ollis Video „Die Las-Vegas-Vertuschung“ ist nach kürzester Zeit gelöscht worden. Ich konnte es noch runterladen und habe es auf meinem Youtube-Kanals hochgeladen, bitte ladet es sicherheitshalber auch schnell auf Euren Rechner runter:

  7. ThyssenKrupp: Tata! Stahl ada! CO2!

    Rottweil / Essen. Unser Rottweiler Turmbauer Thyssen-Krupp will seine Stahlsparte, obwohl sie derzeit profitabel ist, loswerden und an das riesige indische Industriekonglomerat Tata aus Bombay (Europa-Sitz Amsterdam) verkaufen. Vorerst werden 2000 Stahlarbeiter entlassen. Langfristig werden es alle sein: 27.000 Mitarbeiter. Warum wird verschwiegen! Warum?

    Stahl ist modern. Stahl hat Zukunft. Es gibt rund 3000 Stahlsorten. Natürlich gibt es auch Konkurrenz, aber wir bräuchten uns nicht fürchten. Unsere Ingenieure sind Weltklasse! Nein, die Technik ist es nicht! Es sind die gottverdammten Grünen überall! An der Spitze das Merkel und ihre hirnverbrannte CDU, aber auch die Roten bei SPD und Gewerkschaften, die nicht für die Arbeiter kämpfen, sondern gegen CO2.

    Der aufgeblasene Klimawandel! 46 Prozent des Stahls von Thyssen-Krupp landet im Auto, und das soll ja total verboten und in eine Pappschachtel mit Batterie verwandelt werden. Und nochmals Klimawandel. Wo Stahl hergestellt wird, braucht man Hitze, also Energie, und die wird in EEG-Deutschland immer teurer, in China und Indien nicht!

    weiterlesen : https://rottweil.wordpress.com/2017/10/02/thyssenkrupp-tata-stahl-ada-co2/

  8. Der wandernde Terror-Zirkus
    Attentat auf ein Country Western Music Festival in Las Vegas

    Was berichteten jüd. Medien in Israel als Schlagzeile?
    Las Vegas Schütze als weißer Islam Konvertit identifiziert
    (Las Vegas Gunman Identified As White Convert To Islam)

    Das ist die israelische (und vermutlich bald offizielle) Version der Story,
    die zur Teile und Herrsche Methode der Global-MAFIA passt:
    Muslime gegen Christen
    Schwarze gegen Weiße
    Weiße gegen Weiße
    etc zu hetzen
    und vor allem: der Islam/ISIS sei der Feind!

    gegen den es gelte, eine internationale Kriegsmeute in Syrien zu hetzen
    “um ISIS zu besiegen“ (ha!) – um auch Syrien zu zerstören, zu zerteilen…
    (- > Groß Israel vom Euphrat bis zum Nil/Oded YINON Plan)
    Diese Strategie soll davon ablenken, dass USrahell den Islam/radikalisierte Terroristen-Dschihadisten als Waffe instrumentalisieren, als Vorwand, um auch gegen Syrien Krieg zu führen und die kreierten Flüchtlinge als Massenmigrationswaffe gegen Europa (Deutschland), um auch die weißen, christlichen, europäischen Nationalstaaten und Völker zu zerstören

    ISIS = I-sraeli S-ecret I-ntelligence S-ervices

    Vermutung zum Las Vegas Attentat:
    „Special Killer Forces“ gaben die Schüsse ab, der weiße Mann (dem ein großes Waffenarsenal untergeschoben wurde) wird als Sündenbock (der weiße Mann ist der Täter!) benutzt

    Attentatsmotive: Strategie der Spannung – Angst erzeugen – Krieg der Zionisten gegen den weißen Mann… die weißen Völker des Westens – Anti-weißer Rassismus und Christenhass – Änderung der US-Verfassung, Abschaffung des Rechts, Waffen zu tragen, Entwaffnung der Amerikaner
    (Waffen zu tragen ist traditionell das Recht des freien Mannes; die Einschränkung dieses Rechts zeigt den Grad der Versklavung)

    Es wiederholt sich doch immer wieder dasselbe; an solche Attentate sollen sich die Sklaven, die sich noch frei wähnen, als “Normalität“ gewöhnen.
    (the DEEP STATE running wild…)

    Die USA und Europa (EU, NATO) sollten damit aufhören, sich für die Zionist. Kriege (seit 2001 „Krieg gegen den Terror“ = Krieg des Terrors) – genauer: seit 1914) instrumentalisieren zu lassen; die Kooperation mit einem terroristischen Israel bringt die ganze Welt in Weltkrieg III-Gefahr.

  9. achach, wenn nur alle oder viel mehr so denken würden, wie „mein“ Elsässer..aber nein: da gibt’s (meine viralen superstars) 2 youtube-proletarier, die sich schtändich vazetteln mit scharmützeln am rande der staatsangehörichkeit, sozusagen. tsstss, ich meine, ob Flocky vollarier oder staatenloser mischlingsdackel, ist so wichtich wie nix, aber kieken wir mal rein..habt ihr so acht minuten über? dann geht’s auch schon los:

  10. Chemtrails war Gestern:

    Kuschelhormon reduziert Fremdenfeindlichkeit
    Von Marion Theisen
    Spendenbereitschaft verdoppelt sich mit Nasenspray
    Vorbilder und Hormon sind die beste Kombination
    Fremden wird mehr gespendet als deutschen Bedürftigen

    http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/oxytocin-fremdenfeindlichkeit-100.html

    https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/08/21/bevoelkerung-unter-drogen-setzen-chemische-beeinflussung-wird-subtil-vorbereitet/

  11. Freya: Völliger Unsinn. Der Mainstream präsentiert den Täter gerade NICHT als Muslim, sondern als irren Einzeltäter. Die israel. Version könnte da näher an der Wahrheit sein… Ihr Bestreben, in praktisch jeder Frage die Zionisten als schuldig zu präsentieren, ist paranoid.

  12. Wie vermutet: Las Vegas – weiteres DEEP STATE False Flag Terror Attentat – gegen ein Country Music Festival, im Visier der Scharfschützen: weiße Amerikaner europäischer Abstammung

    The Las Vegas False Flag Crisis Actor Lineup
    Schlechte Schauspieler (crisis actors, wie sie auch an 9/11, Sandy Hook u.v.a.Attentaten interviewed wurden, um die Storyline medial zu verbreiten)
    ttps://www.youtube.com/watch?v=TZNneZqz7M4
    die nächste…
    ttps://www.youtube.com/watch?v=LM8bwTNN8EE
    identisch mit dieser…

    und übrigens:
    youtube bannt SyrianGirl, ActivistPost – ohne ersichtliche Gründe
    Höchste Zeit, dass eine Alternative eingerichtet wird, wo sich alle treffen können, die sich das Recht der freien Rede von totalitären Monopolisten nicht nehmen lassen

    Herr Elsässer,
    wer ist der DEEP STATE, unter dessen Kontrolle auch Donald Trump steht, was auch die Kriegshetze erklärt? Vom wem geht die Weltkriegsgefahr aus?

  13. Ein ZWEISCHNEIDIGES SCHWERT ?

    Jeder Nationalist freut sich über das tapfere Aufbegehren der Katalanen.
    Die Volkssouveränität ist ein sehr hohes Gut. Daher kann der Fall Katalonien durchaus als Schritt auf dem Weg zu einem neuen Europa angesehen werden.

    Allerdings gibt es im Falle Kataloniens etwas zu bedenken. : der Schuß könnte nach hinten losgehen!

    Der „brd“-EU-Abg. Udo Voigt:
    „Warum die katalanische Sezession mit Vorsicht zu genießen ist“

    „ . . . muß man der linksgestrickten Regionalregierung in Barcelona leider ein vernichtendes Zeugnis ausstellen. Um keine spanischsprechenden Zuwanderer aus Südamerika aufnehmen zu müssen, öffnete sie lieber die Grenzen für Migranten aus Afrika und Asien. Infolgedessen ist Katalonien heute einer der aggressivsten Brückenköpfe des Islamismus nördlich des Mittelmeeres – mit Folgen für die Sicherheit in ganz Europa.“

    „´La Vanguardia´, 8.2016:
    “ . . . Open Society-Stiftung (SOROS) unterstützt seit 2014 katalanische Denkfabriken. Soros will auch hier nationalstaatlichen Ordnung durch Dritte-Welt-Chaos ersetzen, wie er es in den letzten 20 Jahren in zwei Dutzend anderen Ländern praktiziert hat.“

    UDO VOIGT, Straßburg, 03.10.2017

  14. „gegen den es gelte, eine internationale Kriegsmeute in Syrien zu hetzen
    “um ISIS zu besiegen“ (ha!) – um auch Syrien zu zerstören, zu zerteilen…
    (- > Groß Israel vom Euphrat bis zum Nil/Oded YINON Plan)“

    @Freya

    Sicherlich gibt es in Israel Leute, Zionisten, die diesem Plan anhängen. Großmachtsfantasten gab es zu allen Zeiten, in allen Völkern. Oder warum marschierte ein Alexander der Große? Warum gab es ein Römisches Imperium? Usw.

    Hier schneiden sich aber viele Interessen. Es gibt ja auch das sog. Greater Middle East Project. Die sog. „Demokratisierung des Greater Middle East“ http://m.bpb.de/apuz/28717/demokratisierung-des-greater-middle-east?p=all

    Wie dem bpb Text aus dem Jahr 2005 zu entnehmen ist: z.B. die Beseitigung der syrischen Regierung, die Eroberung des Landes, damals bereits geplant. In den 00er Jahren, nach 9/11 usw. wurde ja auch teils ganz offen über solche Sachen gesprochen. In den Talkshows saßen all die Politiker und Politexperten in freudiger Erwartung eines demokratischen, westlich orientierten Region Naher Osten. Das bissle Bomben usw. all die Waffenschiebereien wurden gern in Kauf genommen. Man fühlte sich als Westen erhaben, fast göttlich. Es wurde über Nationbuilding und Demokratiepflänzchen schwadroniert. Ja und zuguterletzt linke Kriegsargumente: Frauen aus Burkas befreien, bis hin zu „Freiheit am Hindukusch verteidigen“… Wir erinnern uns. Auch an Abu Ghraib usw…Das ging mal gehörig in die Hose und eine Menge Probleme unserer heutigen Zeit resultiert daher…

    http://m.liveleak.com/view?i=abf_1417876866
    Zugegeben: ein Propagandavideo des türkischen Hardcorekemalistensenders Ulusal Kanal. Aber es zeigt schon, welche Rolle seinerzeit Erdogan und seine AKP spielte. Wir erinnern uns: damals wurde Erdogan vom Westen, der EU usw. regelrecht hofiert, gelobt, für „demokratische Reformen‘, eine Verfassungsreform, die letzten Endes der Grundstein für seine heutige Machtfülle legte. Also damals kooperierte Erdogan mit dem imperialistischen Westen. Die Türkei ist ja auch Nato…

    Auch Gevatter Fetullah Gülen, einst Erdogans Busenfreund, heute ärgster Feind desselben und als das deklariert, was er tatsächlich ist: islamistischer Terrörist und mafiöser Prediger, schwadronierte auf seiner Homepage -am Fenster lehnend in Denkerpose- über den Plan: Greater Middle East Project…
    https://fgulen.com/en/home/1329-fgulen-com-english/press/mehmet-gundems-interview-in-milliyet-daily/25322-the-greater-middle-east-project-democracy-in-the-middle-east-and-iran

    oder hier
    https://fgulen.com/en/gulen-movement/fethullah-gulen-and-the-gulen-movement-in-100-questions/48317-what-is-fethullah-gulens-view-on-the-greater-middle-east-project-is-this-project-feasible-to-implement-or-have-the-developments-in-iraq-forced-the-project-to-be-shelved-for-now

    Zusammengefasst kann man wohl sagen, dass sich türkische Eliten wie Gülen dachten: wenn die Amis schon diesen Plan mit uns haben, dann schließen wir uns an, so können wir für uns zumindest etwas herausholen, den Plan beeinflussen. Dann vetsteht man auch Erdogans Aussagen die im Ulusalvideo gezeigt werden besser.

    Dieser Plan betrifft vor allem auch die Kurden, die zur Realusierung benutzt und angestachelt werden – so denken zumindest viele Türken. Und im Prinzip läuft dieser Plan seit Ende des 1. Weltkriegs. Atatürk gilt für viele Türken als derjenige, der den Plan seinerzeit vereitelte, mit Gründung der Türkei und dessen territorialen Ausdehnung – dazu gibt’s auch andere Meinungen, wie Atatürk sei eine Imperialistenpuppe gewesen, Dönmeh, bla, bla. Letzteres glaube ich nicht, da die Gründung der Türkei diesen Plan für die Region erstmal aufhielt. Vor allem einen Kurdenstaat.

    Egal: Erdogan spielte bei diesen ganzen Machenschaften wohl lange mit. Insbesondere bzgl. Syrien, wohl in der Hoffnung, für sich und die Türkei dabei etwas herauszuholen. Womöglich alte osmanische Gebiete mit Turkbevölkerung zurückzugewinnen, zu annektieren usw. Dann hätte er womöglich einen Kurdenstaat akzeptiert, da er es anderweitig hätte kompensieren können. Die USA, der Westen, kamen ihm da aber nicht entgegen.

    Nun schwenkt Erdogan um auf Russland. Er setzt sich ganz geschickt zwischen die Stühle. Er hat doch, wie es wirkt, seinen eigenen Kopf… und legt sich durchaus mit Nato und Westen an, Stichwort Raketenabwehr. Für Russland ist es anderseits praktisch, womöglich so diese regionalen Konflikte lösen zu können.

    Aber Freya… hier spielen sehr viele Interessen mit. Eben nicht nur Zionisten. Es ist sehr schwer zu durchschauen, und man kann vielfach nur spekulieren, 1 und 1 zusammenzählen, wie ich oben. Aber „alles Zionisten“… viel zu simpel.

  15. Las Vegas: von einer Taxifahrerin aufgezeichnet – mal etwas, was echt wirkt, nicht so offensichtlich inszeniert wie die Auftritte der crisis actors

  16. WAS das merkl dem DEUTSCHEN VOLK ANGETAN HAT, . . .

    . . . das beschränkt sich nicht auf das rechtswidrige Einschleusen von Millionen Afrikanern und Asiaten, leider! Sie sch … uns an allen Fronten an.

    global news 3634 04-10-17:
    „Schon 2 Millionen vom Balkan, und nun auch noch legale Einreise für meist gering Qualifizierte“.

    Viele kamen nach des merkls Schleuserei illegal. Anstatt sie nach dem Gesetz allesamt sofort abzuschieben, reagierte die „brd“-„Regierung“ mit einem (illegalen) Gastarbeiterprogramm, „Vorab-Zustimmung“ genannt, das ganz generell noch mehr hereinholt. Alleine in den letzten 8 Monaten (!!!) ist die Zahl der Arbeitserlaubnisse aus Kosovo und W-Balkan um 0% gestiegen!
    ‚Mangels Masse‘ werden diese Genehmigungen nicht etwa nach Qualifikation erteilt.
    Am Ende werden sie genauso wenig integrierbar sein, wie ihre Vorgänger aus der Türkei. Dabei werden sie weit überdurchschnittlich von Sozialleistungen leben.

    Seit 2014 können zudem Staatsangehörige der Balkanländer in der „brd“ frei Arbeit aufnehmen. Die Löhne sind bis zu achtmal höher, die Zuwanderer kassieren das „brd“-Kindergeld, obwohl ihre Kinder zu Hause am Balkan zu wesentlich niedrigeren Kosten leben.

    Das Bildungsniveau ist gering bis sehr gering:

    Die „Arbeitsmigranten“ drücken die Löhne, können sich (mangels masse) kaum qualifizieren

    http://www.jjahnke.net/wb/rundbr125-l.html#3634

  17. Aber „alles Zionisten“… viel zu simpel. (Elmar)

    Richtig. So sagt auch nicht Freya; ausschlaggebend ist, wer an der Spitze der Pyramide sitzt – dass es viele andere Mitspieler gibt, die auch einen Vorteil für sich herausschlagen wollen, ist ohnehin klar.

    Also, wer ist es, der an der Spitze sitzt?
    Sind es Zionisten – Freimaurer – Talmudisten – Satanisten? Oder wer?
    Das ist fließend…. was auch immer… die Namen sind Legion

    Es sind jedenfalls völlig skupellose Typen, die dauernd zum Krieg hetzen, und sich dauernd als im Krieg befindlich betrachten

    und wer wird als Konkurrenz und als Feinde betrachtet?
    weiße Völker und Christen

  18. „der patriotismus als das gefühl einer ausschließlichen liebe zu seinem volke und als die doktrien von dem heroismus des aufopferns seiner ruhe, seines besitzes und sogar seines eigenen lebens zum schutze des schwachen vor der vergewaltigung und vernichtung durch die feinde – war die höchste idee jener zeit, als jedes volk es für nötig und gerecht hielt, zum nutzen seiner eigenen macht und wohlfahrt die menschen eines anderen volkes zu plündern und zu morden.“
    leo tolstoi – patriotismus und regierung

    wenn religion opium für’s volk ist, dann ist patriotismus freibier.

  19. AfD = Arbeitslose für Deutschland?
    AfD = Analphabeten für Deutschland?
    AfD = ANGELA, die Alternativlose für Deutschland?
    AfD = Araber für Deutschland?
    AfD = Afrikaner für Deutschland?
    AfD = ALLE für Deutschland??

  20. Kümel

    WAS das merkl dem DEUTSCHEN VOLK ANGETAN HAT, . . .

    Aber das deutsche Volk hat zurückgeschlagen! Seit der letzten Wahl sind nur noch rund 80% für mehr Einwanderung!! 😆 😆

  21. Dass die AfD ihre Wählerschaft aus der normalen Arbeiterschaft bezieht, bestätigt meinen Eindruck von den Demonstrationen gegen die Islamisierung.
    Hier v.a. Männer zwischen 40 und 70.
    Dort bei den zivilgesellschaftlichen Gegendemonstranten v.a. KinderInnen zwischen 15 und 40, aufgestachelt von LehrerInnen, PfarrerInnen, PolitikerInnen, GewerkschafterInnen, KünstlerInnen.

    Guido Reil schein mir ein echt guter Ruhrpott-Preuße zu sein.

  22. @denise schmidt

    „„der patriotismus […] war die höchste idee jener zeit, als jedes volk es für nötig und gerecht hielt, zum nutzen seiner eigenen macht und wohlfahrt die menschen eines anderen volkes zu plündern und zu morden.“

    Haben Sie es gemerkt, dass Tolstoi Patriotismus und Plünderung anderer Völker nicht miteinander identifziert?

    Sind es Patrioten oder kaltblütige Internationalisten (van Hoyos), Technokraten und Apparatschiks, die den Patriotismus der Menschen missbrauchen?

    Haben Sie etwas gegen Freibier?

    Sind Sie Antisemitin?

  23. #Wer plündert wen aus? Wer begeht Völkermord?
    Es sind immer die wenigen

    Es sind nicht ganze Völker, die andere Völker ausplündern. Nicht Völker sind die Plünderer. Die Völker sind immer die Ausgeplünderten, diejenigen, die menschlich schwer zu leiden haben. Immer sind die Völker die Verlierer, auf allen Seiten. Nationalismus – Patriotismus – Heimatliebe werden immer wieder von den wenigen missbraucht, um die Völker in den Krieg gegeneinander zu hetzen. Männer sterben als Soldaten auf allen Seiten, im Glauben, ihre Heimat zu verteidigen. Unbewaffnete, völlig wehrlose Zivilisten – Frauen und Kinder werden von Kriegsverbrechern umgebracht. Krieg ist Genozid.

    Die Anstifter sind wenige und es sind die einzigen, die von Kriegen und Zerstörung profitieren, für die Krieg das Mittel ist, um Profite zu machen. Sie bezeichnen Krieg als ihre Ernte (harvest)!

    #Krieg – Las Vegas Attentat auf Weiße – Besucher eines Volksmusik-Festivals (merkwürdigerweise namens „Harvest“)

    Die in englischsprachigen Medien verbreiteten Versionen zum Las Vegas-Attentat: liberale Demokraten vs republikanische Trump Wähler oder Weißer Mann + liberaler Demokrat + einsamer Wolf + Antifa-Anhänger + Islam-Konvertit + ISIS-Bekenntnis, hier ablehnend kommentiert:
    „The man who is said to be the LONE WOLF shooter was an AntiFa member who had recently converted to Islam. ISIS has already taken credit for this horrific event! This is disgusting…“ (friendinspirit)

    …und wie üblich stimmt davon nichts.
    Das übliche Teile und Herrsche-Szenario, nach dem Grundsatz ‚Je idiotischer desto besser‘. Es soll die wildesten Spekulationen geben, vor allem ablenken von den tatsächlichen Tätern und Verantwortlichen (am plausibelsten: ein Killerkommando des Deep State)

    Im Visier (angeblich 50+ Tote, über 500 Verletzte):
    hauptsächlich Weiße,
    viele junge Menschen,
    Christen,
    Recht auf Waffenbesitz (2nd Amendment der US-Verfassung),
    alle Waffenbesitzer;
    die Entwaffnung der Amerikaner im Namen der Sicherheit
    soll endlich passieren…
    “um der Sicherheit willen“ soll der Überwachungsstaat ausgebaut werden
    “Sicherheitsmaßnahmen“ (Metalldetektoren, Nacktscanner) auch in Hotels etc
    von denen Typen wie Chertoff, Adelson profitieren werden… Terror bedeutet für sie Business und Profit.

    Freeman kommt zum selben Schluss:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/10/was-sie-uns-uber-las-vegas-erzahlen-ist.html

    Das letzte Video zeigt, dass es sich dieses Mal um ein echtes Massaker handelt, mind zwei Scharfschützen haben tatsächlich in die noch extra angeleuchtete Menge hineingeschossen! Als danach das Licht gebraucht wurde, um nach den Verwundeten zu sehen, war es ausgeschaltet worden…

    Auch eine sehr gekürzte Version des Taxifahrer-Videos (ungekürzt in D nicht mehr verfügbar); der aufschlussreiche Anfang (Hinfahrt zum Mandalay Bay Hotel – Kommunikation mit der Taxi-Zentrale – die Schüsse) und der Rest (mit den vom Festival weglaufenden jungen Leuten; einige steigen ins Taxi – was sie erzählen, wie sie sich verhalten, wirkt echt), was das Video sehr glaubwürdig macht, fehlen leider

    ….und das geschah alles direkt zu Füßen einer Pyramide, Sphinx, Phallus-Obelisk – auf dem Terrain der “Illuminierten“ ein Opfer-Ritual für deren Götter (Isis&Osiris, Molech, Baal, Nimrod – Satan)? Ein Satanist. Menschenopfer-Ritual? Alle Kriege sehen sie so: als Völkerschlachten, als Ernte, die Anstifter-Finanziers ernten davon Profite

    Donald Trumps Steuerreform-Pläne (entworfen von Gary Cohn) sieht eine massive Steuerkürzung für die Reichsten vor, die ohnehin kaum Steuern zahlen, während die Mittelklasse der weißen, amerikanischen “Goy“ umso mehr belastet werden soll. Eine unersättliche, kranke Gier der Plünderer. Tötlicher Hass. Höchst gefährlich. Es muss DEMONSTRATIONEN gegen diePLünderer und Kriegshetzer geben, um sie zu stoppen.

  24. @ aristoteles
    ich verstehe ihre fragen nicht wirklich, versuche es aber trotzdem:

    ‚Haben Sie es gemerkt, dass Tolstoi Patriotismus und Plünderung anderer Völker nicht miteinander identifziert?‘

    ja, patriotismus ist eine idee und plünderung ist eine handlung.

    ‚Sind es Patrioten oder kaltblütige Internationalisten (van Hoyos), Technokraten und Apparatschiks, die den Patriotismus der Menschen missbrauchen?‘

    wo ‚missbrauchen‘ denn internationalisten patriotismus? sie lehnen ihn im besten falle ab.

    ‚Haben Sie etwas gegen Freibier?‘
    solange kapitalismus ist, gibt es nichts umsonst. umsonst ist der speck in der falle.

    ‚Sind Sie Antisemitin?‘

    nein, aber was hat die frage mit meinem kommentar zu tun?

  25. @denise schmidt

    Tolstoi sagt in ihrem Zitat einerseits:
    „der patriotismus als das gefühl einer ausschließlichen liebe zu seinem volke und als die doktrien von dem heroismus des aufopferns seiner ruhe, seines besitzes und sogar seines eigenen lebens zum schutze des schwachen vor der vergewaltigung und vernichtung durch die feinde – war die höchste Idee jener Zeit …“
    Diese Bechreibung werte ich positiv. Freilich lässt sich über ‚ausschließlich‘ streiten, aber auch meine eigenen Kinder liebe ich, während ich andere Kinder achte, schätze, zum Teil bewundere, aber nicht liebe. So ist es auch bei den Völkern.

    Andererseits fährt Tolstoi fort:
    „… jener zeit, als jedes volk es für nötig und gerecht hielt, zum nutzen seiner eigenen macht und wohlfahrt die menschen eines anderen volkes zu plündern und zu morden.“
    Diese Aussage bezieht sich auf eine Zeit, in der das weiter Beschriebene der Fall war. Das heißt, es besteht kein direkter kausaler Zusammenhang; der einzige Zusammenhang ist im Zitat die „Zeit“. Patriotismus ist also nach Tolstoi eine Idee, die nicht in Zusammenhang mit Plünderung gesehen werden muss.

    Ich habe eine Beispiel für Missbrauch genannt, vielleicht eines der besten, das man liefern kann:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Hoyos

    Der größte der Teil der jüdischen Religion fußt, wenn nicht auf Patriotismus, dann auf Nationalismus. Haben sie etwas dagegen?
    Sind sie Antisemitin?

  26. Freya, das Video oben – Las Vegas: von einer Taxifahrerin aufgezeichnet – wie kann ich die Deutschschranke umgehen?

  27. denise schmidt – aka Aristoteles sucht dringend eine Antisemitin; wie andere z.B. eine Domina.

  28. Aber das deutsche Volk hat zurückgeschlagen! Seit der letzten Wahl sind nur noch rund 80% für mehr Einwanderung!! 😆 😆 (006)

    Ein halbleeres oder ein halbvolles Glas? Pessimist oder Optimist?

    Dass eine Partei(AfD) mit patriotisch-nationalen Positionen, die es vor vier Jahren noch nicht gab, nun DRITTSTÄRKSTE Kraft im deutschen Bundestag ist, wird im Ausland POSITIV, als Zeichen der Hoffnung für ganz Europa gesehen!
    Das allein ist schon ein Erfolg.
    Es liegt nun an der AfD das Beste daraus zu machen!

    Schlagzeile: „Only 3 in 10 Germans voted for Merkel“
    (und nicht: „7 von 10 Deutschen stimmten für Masseneinwanderung“ denn das stimmt so auch nicht. Würde das Ergebnis tatsächlich so ausfallen, wenn das die klare Frage in einer Volksabstimmung wäre? Dieser Test muss gemacht werden! Eine Volksabstimmung zur Masseneinwanderung muss her!)

    Deutsche mit patriotischer Gesinnung werden vom Ausland nicht automatisch als „Nazis“ geschmäht oder gefürchtet; die Notwendigkeit, dass Deutschland sich verteidigen muss, wird anerkannt. Zumindest von denen, die die Überflutung Deutschlands mit Migranten mit Sorge beobachten, die GEMEINSAM die europäische Kultur und alle europäischen Völker bewahren wollen! Eine neue EUROPÄISCHE SOLIDARITÄT ist im Erstarken, eine Solidarität der Gemeinsamkeit der europäischen Kultur, die es gibt. Es gibt die Vielfalt der europäischen Völker, ihre nationalen Kulturen und Traditionen UND das allen Gemeinsame. Es zeigt sich, dass die Völker sehr viel Gemeinsames verbindet, und sie schon längst reif genug sind, um friedlich miteinander zu kooperieren, einschließlich Russland/Russ Föderation!

    Die EU-Länder gegen Russland (Russ.Föderation) hetzen zu wollen, wirkt völlig künstlich. Dass dies deutlich erkannt wird, dass der Widerstand gegen die Kräfte, die immer wieder zum Krieg hetzen, stärker wird – ist unser aller Hoffnung! Dieses Mal müssen die Kriegshetzer gestoppt werden.
    Es darf keinen Weltkrieg III geben.

    Nach über 100 Jahren Abzocke, Ausplünderung, Krieg auf Teufel komm raus – sind die USA pleite – und die besatzten Länder sind die Besatzung leid.
    Die Plünderer und Kriegshetzer wollen mehr Krieg, um den Irrsinn am Laufen zu halten.

    Der WELTGELDBETRUG (Federal Reserve Act 1913) muss beendet werden.
    Die Nationalstaaten müssen selbst ihr Geld drucken.
    Ein Irrsinn, das REcht der Geldschöpfung den Plünderern zu übertragen, die damit die gesamte Welt korrumpieren. Bedrucktes Papier (genannt Geld ohne Golddeckung) gegen real Werte. Das Privatbankenkartell der „Federal Reserve“ (nichts daran ist federal/staatlich; Reserven hat der Staat auch keine)muss entmachtet werden. Die Völker der Welt (UN) müssten das beschließen.
    Es darf keine Abschaffung des Bargeldes geben.
    Keine Bezahlung mit „digitalem Geld“ per Chip (unter der Haut)
    Das wäre die bequemste Form, um die gesamte Menschheit zu versklaven, es wäre die totale Entmenschlichung (nur noch Zombies).
    Ziel der NWO-Globalisten (Sklaventreiber).

    Da muss sich Alice Weidel beweisen, ob sie tatsächlich EX-Goldman-Sachs ist…

  29. @ aristoteles
    tolstoi hat ja ein bisschen mehr zum thema geschrieben, als nur den satz, den ich zitiert habe. wir können den jetzt haarklein auseinandernehmen, aber das ist müßig.
    am ende wird es wahrscheinlich dabei bleiben. ich lehne patriotismus ab, sie nicht.

    am ende ist patriotismus für mich eine idee, um auf die momentanen herausforderungen reagieren zu können, im glauben, dass man damit nichts zu tun hat – schuld sind ausschließlich ‚die anderen‘.
    im schlimmsten fall werden falsche feindbilder gezeichnet.
    ‚du bist deutschland‘ wurde meiner meinung nach nicht umsonst von der deutschen wirtschaft kurz nach der einführung von hartz4 lanciert – teile und herrsche.

    vielleicht habe ich auch das glück, dass meine lebensrealität eher ‚multikulturell‘ ist und nicht gescheitert.
    der großteil meiner freunde, bekannten und kollegen, kommen nicht aus dem selben land wie ich. (gleich vorneweg, ich bin kein teil irgend einer globalen ‚elite‘. ich lebe von ca. 1000€ im monat und der letzte rentenbescheid verspricht mir 340 € im alter)

    in ihrem sinne wäre ich antisemitin, wie ich antideutsche wäre.
    in meinem sinne bin ich keins von beiden.
    (antideutsch bin ich schon nicht aus der befürchtung, wie herr elsässer zu enden)

  30. Die Zeit jetzt direkt nach der Wahl ist wieder die Zeit der vermehrten geheimen Einlässe von Lobbyisten in die geheimen Beratschlagungsräume der Parteioberen der künftigen Koalitionsparteien. Es war ja wohl vor der Wahl schon ausgemacht, daß die SPD die Opposition muß, damit die AfD nicht stärkste Oppositionspartei wird und damit die Führung in der Opposition übernimmt.
    Da die Wähler nur bedingten Einfluß auf die Stimmenvergabe bei der Wahl haben, danach aber keinen Einfluß mehr – im Gegensatz zu den Lobbyisten – werden die jeweils sinnvollen und bürgerfreundlichen Wahlversprechen der Koalitions-Parteien : Bei den Grünen die Vorantreibung des Umweltschutzes und der Energiewende zu einer dezentralen Energieerzeugung, bei der CDU der Schutz der Familie und der kulturellen Integrität Deutschlands und bei der FDP der Schutz der Bürger vor Datenmißbrauch und Ausspionierung durch den Staat und den Geheimdienst und der informellen Selbstbestimmung im Zuge der Kompromißfindung sicherlich ad akta gelegt,
    während die bürgerfeindlichen Wahlversprechen der Koalitionsparteien: bei der CDU die Vorantreibung von Überwachung und Polizeistaat, Waffenhandel, Förderung supranationaler Handelsabkommen und positiver Außenhandelsbilanz, bei den Grünen die Vorantreibung von Gender-Mainstream, Zuwanderungspolitik und Kriegspolitik, bei der FDP die Vorantreibung der Umverteilung von unten nach oben, Verhinderung von sinnvoller Rentenpolitik u. Ä. im Verlauf der Kompromißfindung ihren eingang in die Koalitionsvereinbarung finden werden : der fluch der repräsentativen Demokratie, die mit Sicherheit die schlechteste aller möglichen Staatsformen darstellt, da niemand der Schaden am Volk anrichtet im Verlauf dafür zur Verantwortung gezogen werden wird.

  31. es heißt ja auch internationale Solidarität und nicht supranationale Solidarität, da für eine funtionierende Internationale die Nationen funktionieren müssen, die sich zum Ziele ihrer Freiheit zusammentun.
    In Spanien haben sich alle Kräfte als Kindergarten geeinigt. Wenn der Madrider Regierung bekannt warwar, daß zunächst die Mehrheit der Katalonen sicher gegen eine Abspaltung gestimmt hätten, warum hat man die Abstimmung nicht als einfache Volkeswillenskundgebung gewähren lassen können?

    Weil Kräfte da waren, die die Eitelkeit der Verantwortlichen angestachelt haben, so daß sie nicht mehr rational und zielvoll entscheiden wollten, sondern getrieben wurden.

    da wird uns noch viel erwarten.

  32. juergenelsaesser sagt:
    4. Oktober 2017 um 08:15
    „… Ihr Bestreben, in praktisch jeder Frage die Zionisten als schuldig zu präsentieren, ist paranoid.“

    dito Sie bezüglich Moslems. Oder?

    „… jener zeit, als jedes volk es für nötig und gerecht hielt, zum nutzen seiner eigenen macht und wohlfahrt die menschen eines anderen volkes zu plündern und zu morden.““

    : Sie haben einen Glauben, Der sie berechtigt, die Fremden zu berauben
    Was gibt es gutes über den Zion-Faschismus und die Sekte Chabad-Lubawitsch sowie den B’nai B’rith zu sagen?

  33. @denise schmidt

    Ich habe mich auf Ihr Tolstoi-Argument bezogen. Wie soll ich denn ahnen, was Tolstoi eigentlich meint?
    Was Sie mit „haarklein auseinandernehmen“ desavouieren, nenne ich genaues Lesen.

    Selbstverständlich sind Sie antideutsch, denn nur mit Liebe (Vaterlandsliebe) lässt sich das Eigene (Volk) erhalten.
    Als Antipatriotin sind Sie auch Antisemitin und als Abgesandte Babylons eine (nicht nur semantische) Völkermörderin.

    Ihre Argumentation …
    „am ende ist patriotismus für mich eine idee, um auf die momentanen herausforderungen reagieren zu können, im glauben, dass man damit nichts zu tun hat – schuld sind ausschließlich ‚die anderen‘. im schlimmsten fall werden falsche feindbilder gezeichnet“
    … lässt sich genauso gut auf die Völkerhasser und Supranationalisten der EU- und Regenbogenglobalisten beziehen, die in den Patrioten ihre Feindbilder sehen.
    Das ist völlig allgemeines Blabla, denn Missbrauch kann mit allem getrieben werden, mit Religion, mit Patriotismus, mit Atheismus, mit Multikulturalismus …
    Ein ‚patriotischer‘ Vater kann aus Liebe zu den eigenen Kindern dazu neigen, den anderen eher die Schuld zu geben als den eigenen Kindern, wenn diese etwas falsch gemacht haben. Er kann seine Kinder aber auch lieben und trotzdem einsehen, dass sie schuld an was auch immer sind und sie trotzdem weiter so lieben wie zuvor.

    Auch in Zeiten der Nationalstaaten war man multikulturell. Allerdings verschmiltzt der bis in die kleinsten Parzellen sich auflösende heutige Multikultrualismus die Kulturen zu einem beliebigen und naturverlorenen Einheitsbrei, der die Menschen entwurzelt, desorientiert und dem US-kapitalistischen Konsumismus opfert.

    Zuletzt sagen Sie:
    „(antideutsch bin ich schon nicht aus der befürchtung, wie herr elsässer zu enden)“
    Was ist denn das für eine dümmliche Ad-Hominem-Argumentation ohne jeglichen Inhalt?

  34. @ Aristoteles: „Vaterlandsliebe“

    Ich möchte Ihren Text zur Vaterlandsliebe ergänzen.
    Das eigene Volk und Land, seine Heimat zu erhalten, das gebietet schon ganz alleine das Eigeninteresse, der Selbstbehauptungswille.

    Wer eine Identität besitzt, und wer zu seiner Identität seine Kultur zählt, der verliert im selben Maße sich selbst, wie sein Volk schwindet. Denn es sind die Völker, die die Träger der Kultur sind. Die Kultur ist der Inbegriff des geistigen Besitzes eines Volkes und das Geistige, der Geist, ist das Essentielle am Menschen überhaupt.

    FAZIT:
    Wer das eigene Volk nicht erhalten will, der verliert sein Menschsein.

    „Selbstbehauptung ist Menschenpflicht“. Übrigens auch Christenpflicht.

    Bei einem Unglück gilt (auch im Straßenverkehr!):
    Erst EIGENSICHERUNG (Selbstbehauptung), dann Hilfestellung für Fremde.

  35. @Dr. Gunther Kümel

    Einverstanden, daher ist man in gewissen Kreisen schon viel weiter als das Umerziehungsopfer oben.
    Die Jamaika-Grünen sagen nunmehr:
    „Also müssen wir uns mal was Neues ausdenken.“
    „Wir müssen uns trauen, über Begriffe wie Heimat und Patriotismus zu reden, sie für uns zu reklamieren und sie definieren. Heimat ist der Raum, in dem wir leben und den wir gestalten, gleich, woher wir kommen.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/f-a-z-exklusiv-gruenen-politiker-habeck-will-begriff-heimat-nicht-afd-ueberlassen-15234654.html

    Das ganze politische Universum scheint sich um diese EINE Achse zu drehen:
    Das Abstammungsprinzip.
    Nichts hasst Satan-Babylon so sehr wie den Bezug der Menschen zu Familie, Volk und Tradition.

  36. @ denise schmidt:

    Sie bringen die Begriffe durcheinander, kein Wunder, wenn Sie in Widersprüche laufen.

    Patriotismus hat mit Volk wenig zu tun, sondern mit dem (Vater)-Land, mit dem Staat. Etwa bezieht sich der Patriotismus eines Schweizers weder auf Deutschschweizer, Walliser, Jura-Franzosen oder Graubündner, sondern auf das Land Schweiz.

    Den Auserwähltheitswahn, AUSSCHLIESSLICH die eigene Gruppe, das eigene Volk zu achten und zu lieben, das nennt man CHAUVINISMUS. Dieser Wahn (etwa im Alten Testament) führt zur totalen Abwertung des Nachbarn und aller übrigen Völker. Die anderen Völker sind so wenig wert wie der Dreck unter den Fingernägel… (Sie kennen das Zitat?). Andere Völker müssen als Sklaven dienen, können ausgemordet werden, sind Untermenschen (wie die Kaaniter oder Amalek).

    Dieser Chauvinismuswahn wird von Begriffsfälschern oder Verwirrten gleichgesetzt mit NATIONALISMUS. Das ist das Bekenntnis zum Begriff Volk, also der ausschließende Gegensatz zum Auserwähltheitswahn Chauvinismus.
    Die Völker sind die Träger der Kultur, des geistigen Besitzes einer Menschengruppe, sie sind also der Träger des Essentiellen des Menschen, seines Geistes. Die Lehre von Jesus weist jedem, der „Menschenantlitz trägt“, also volksverbunden des Geistigen fähig ist, Achtung und Liebe der anderen Menschen zu.

  37. @ aristoteles

    ‚Ich habe mich auf Ihr Tolstoi-Argument bezogen. Wie soll ich denn ahnen, was Tolstoi eigentlich meint?‘

    darum schrieb ich ja, dass es müßig ist, über einen satz zu streiten, solange wir bride nicht den kompletten text gelesen haben. das war kein vorwurf, sondern ein hinweis, aber egal.

    ‚Selbstverständlich sind Sie antideutsch, denn nur mit Liebe (Vaterlandsliebe) lässt sich das Eigene (Volk) erhalten.
    Als Antipatriotin sind Sie auch Antisemitin und als Abgesandte Babylons eine (nicht nur semantische) Völkermörderin.‘

    sollte das ‚rechtliche‘ konsequenzen für mich haben und wie sähen die aus?

    ‚Auch in Zeiten der Nationalstaaten war man multikulturell. Allerdings verschmiltzt der bis in die kleinsten Parzellen sich auflösende heutige Multikultrualismus die Kulturen zu einem beliebigen und naturverlorenen Einheitsbrei, der die Menschen entwurzelt, desorientiert und dem US-kapitalistischen Konsumismus opfert.‘

    genau das meine ich, schuld ist ausschließlich der ‚us-kapitalistische konsumismus‘. ich bin übrigens sehr froh, dass ich meine prägenden jahre außerhalb des (u.a. deutschen) kapitalismus verbringen konnte.

    ‚„(antideutsch bin ich schon nicht aus der befürchtung, wie herr elsässer zu enden)“
    Was ist denn das für eine dümmliche Ad-Hominem-Argumentation ohne jeglichen Inhalt?‘

    ich weiss nicht, ob sie wissen, dass herr elsässer ein wichtiger ideengeber der antideutschen bewegung war, bevor er sich zu einer art völkischem beobachter wandelte.

  38. @denise schmidt

    „darum schrieb ich ja, dass es müßig ist, über einen satz zu streiten, solange wir bride nicht den kompletten text gelesen haben“

    Warum zitieren Sie dann nur den einen Tolstoi-Satz?
    Das ist doch völlig unlogisch.

    „sollte das ‚rechtliche‘ konsequenzen für mich haben und wie sähen die aus?“

    Das hat überhaupt keine rechtlichen Konsequenzen für Sie, sondern wird sogar von einem Regime begrüßt, das sich den Völkermord an den Deutschen zum inoffiziellen Programmpunkt gemacht hat.

    Beispiel: Jemand wird vom BRD-Regime mit einer hohen Geldstrafe bestraft, weil er Claudia Roth als „ekelhaft“ bezeichnet hat. Von der BRD-Justiz wird überhaupt nicht bestraft, wer Parteimitglieder der AfD als „Arschlöcher“ bezeichnet.
    Sagt jemand zu einer Türkin (Özoguz), dass ihre Heimat die Türkei ist, dann wird er öffentlich fertig gemacht; sagt jemand „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ oder „I love Volkstod“, so passiert überhaupt nichts.

    Rechtliche Konsequenzen hat Ihre völkermörderische antisemitsche und antideutsche Haltung also keine, aber moralische.

    Der Vergleich mit dem „Völkischen Beobachter“ ist geradezu absurd.
    Im Verhältnis zu TAZFAZBUNTEWELTSTERNSZ usw. ist Compact gerade NICHT das Medium, das zusammen mit dem herrschenden System den Globalfaschismus repräsentiert.
    Den Globalfaschismus repräsentierte der Völkische Beobachter zwar auch nicht, allerdings ging er mit der Meinung des herrschenden Systems konform —,
    das macht Compact gerade NICHT.

  39. @Dr. Gunther Kümel

    „Patriotismus hat mit Volk wenig zu tun …“

    Wieso denn das?
    Da ist ja selbst Wikipedia konzilianter:
    „Diese Bindung wird auch als Nationalgefühl oder Nationalstolz bezeichnet und kann sich auf ganz verschiedene als Merkmale der eigenen Nation angesehene Aspekte beziehen, etwa ETHNISCHE, kulturelle, politische oder historische.“

    „… sondern mit dem (Vater)-Land, mit dem Staat.“

    Na was denn jetzt? Land oder Staat. Kann ich kein Patriot mehr sein, wenn der Staat die Regierungsform wechselt?

    „Dieser Wahn (etwa im Alten Testament) führt zur totalen Abwertung des Nachbarn und aller übrigen Völker.“

    Ihr ständiger wahnhafter Bezug auf das Alte Testament lässt sich in der Totalität nicht aufrecht erhalten, denn sehr oft ist im Alten Testament auch vom Frieden für die anderen Völker die Rede. Ebenso von der gerechten Bestrafung Israels.
    Die Römer hatten auch ihren Auserwähltheitsglauben, und für Otto von Freising spielte das römisch-deutsche Reich eine besondere Rolle im göttlichen Heilsplan.
    Desgleichen wurden für die Franken Bezüge zum Alten Testament und zu Troja hergestellt, um die eigene Macht zu legitimieren. Wir wissen, dass die Franken auch nicht gerade zimperlich mit ihren (germanischen und anderen) Nachbarn umgegangen sind.

    Wenn sich von zehn BRD-‚Deutschen‘ sieben nicht als Deutsche fühlen, sondern als Weltbürger, Afrikaner oder weiß der Geier was, sich die anderen drei aber zum Deutschtum bekennen, dann gehören diese drei für mich zu den Auserwählten, die sich für den Erhalt der göttlichen Völkerordnung einsetzen. Ich habe überhaupt kein Problem mit dem Begriff ‚auserwählt‘, denn er fordert eben neben der (durchaus wichtigen) Abstammung auch das Bekenntnis und die Erkenntnis ein.
    Ekklesia bedeutet übersetzt auch nichts anderes als Gemeinschaft der Auserwählten.

    Das Christentum, so bedeutsam seine Lehre und Kultur für die Entwicklung der Menschheit im Fische-Zeitalter war und ist, wurde wenn nicht in erster, so doch gleich in zweiter Linie von den Römern dazu eingesetzt, den Widerstand der Juden gegen das globalfaschistische Römertum zu brechen.
    Niemand kann das, was sich vor 2000 Jahren in Judäa, Samaria und Galiläa abspielte besser nachvollziehen als wir Deutsche, wenn wir Kardinal Wölki vor dem Kölner Altar das Flüchtlingsboot anbeten sehen.
    Wer Augen hat, der sehe.

  40. „From the horses ass“

    Klingt ja wie eine der vielen Wahrheiten, die als „Verschwörungstheorie“ abgetan werden: daß es SOROS war, der den „Flüchtlings“-Tsunami gesteuert hat.

    „Die WELT“ hat es schon vor 2 Jahren veröffentlicht:
    Ein langer Artikel aus der Feder von Herrn SOROS höchstselbst. In ihm fordert SOROS ewige Aufnahme hoher Zahlen Farbiger nach Europa, riesige Zahlungen der Einzelstaaten UND der EU (wer ist es denn, der da zahlt?). Und „Hilfen“ ohne Ende in die Entsendestaaten, in die Türkei, überallhin.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article147061754/George-Soros-Plan-fuer-Europas-Fluechtlingskrise.html

  41. Im übrigen hatte die AfD bei der BTW 17 durchgänging 3-5% mehr in NRW als bei der Landtagswahl 17 . Was m.E. am Spitzenkandidaten Marcus Pretzell lag. Er hat weder Charisma noch eine vorzeigbare Vita, und als Redner reisst er keinen vom Hocker. Ausserdem wirkt er dünkelhaft. Und von dem Mieruch, denn kennt überhaupt keiner ausserhalb von NRW.
    Alexander Gauland und Alice Weidel haben sowohl Charisma als auch Redenergabe , die letztere sogar überragende Sachkompetenz und Schlagfertigkeit.
    Diese als Duo antreten zu lassen war eine hervorragende Entscheidung und hat womöglich die Partei gerettet.
    Zu Martin“Kardinal“ Renner: Den hab ich erst spät entdeckt, inhaltlich exzellent , aber er erreicht nur das Bildungsbürgertum.
    Die AfD wird in NRW nur punkten können mit Symphatieträgern wie Guido Reil die den „kleinen Mann“ erreichen. Ich bin der Überzeugung wenn dieser Spitzenkandidat für die LTW gewesen wäre, hätte die AfD auch im Mai 11-12% eingefahren.

    Leider ist der LV Niedersachsen genauso zerstritten wie der LV NRW, und ich befürchte auch dort wird die AfD deshalb ein Ergebnis unterhalb der BTW einfahren.

    Die AfD muss lernen, Im Interesse des Ganzen, die Sympathieträger nach vorne, zu bringen und eben nicht nach Gesischtspunkten wie Dauer der Parteizugehörigkeit oder Loyalität zu entscheiden. Es muss möglich sein prominente Quereinsteiger sofort nach oben zu bringen. Was denn wenn Leute wie Boris Palmer irgendwann übertreten? Oder Jürgen Elsässer ?
    Der hat doch schon jetzt mehr für die AfD getan als ein sagen wir Markus Pretzell ! Im übrigen halte ich Peter Feist (hat genau wie JE kommunistische Vergangenheit, ist aber auch ehrlicher Patriot) für einen exzellenten Strategen der, wenn er eintreten sollte sofort in einen Landes- oder Bundesvorstand gehört. Er wäre z.b. die Idealbesetzung for Landessprecher Sachsen, anstatt Frauke Petry, und könnte sich sicherlich mit Jens Meier oder/und Lutz Bachmann arrangieren.

    „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ sollte das Leitmotiv der Personaldebatte innerhalb der AfD sein. Wenn man sich nicht dazu durchringen kann wird die AfD nicht grösser als die FDP werden.

    In diesem Sinne Gruss von jemanden der es als seine patriotische Pflicht sieht trotz schmalen Geldbeutel jeden Monat 2-3 Ausgaben von Compact zu kaufen um diese im Bekanntenkreis weiterzuveraufen bzw. zu verschenken weil es eben die einzige Zeitschrift im IIllustriertenformat ist die auf der Seite des Volkes steht, das heisst die schweigende und untergebutterte Mehrheit vertritt.

    Peter Cordes

  42. „ich weiss nicht, ob sie wissen, dass herr elsässer ein wichtiger ideengeber der antideutschen bewegung war, bevor er sich zu einer art völkischem beobachter wandelte.“ (denise schmidt)

    man weiß – und hofft mal, dass jeder Mensch die Fähigkeit zur Einsicht und Weiterentwicklung hat, auch noch in reiferem Alter.

    Wer die „Jerusalemer Erklärung“ unterschreibt, hat sich allerdings entschieden – Oh vey – so werden auch US Senat und Kongress auf LInie gebracht, korrumpiert, eingekauft

  43. @ Aristoteles: „Auserwähltheitswahn“

    Die Behauptung, eine Gruppe (oder ein Volk) sei alleine wertvoll und erhaltungswürdig, alle anderen seien minderwertig und damit vogelfrei, nennt man CHAUVINISMUS. Er ist in jeder Form inhuman.

    Behauptet der Chauvinist zusätzlich, seine hervorragende Stellung sei ihm durch Ratschluß eines Gottes zuerkannt und zeichne ihn vor allen anderen Menschen aus, so wird aus dem Chauvinismus der „Auserwähltheitswahn“, besonders gefährlich, da die vermeintliche göttliche Legitimierung einen besonders rabiaten Chauvinismus erzeugt: „Gott will es!“

    Chauvinismus und Auserwähltheitswahn sind als inhuman abzulehnen, unabhängig davon, ob aus dem AT diese Doktrinen zurecht herausgelesen werden können, oder, ob sie darin vielleicht gar nicht enthalten sind.

    Es ist mir klarerweise bekannt, daß das AT auch weite Passagen enthält, die durchaus humanistisch sind, ja, das AT enthält philosophische Gedanken und Poesie von hohen Graden. Es kommt also darauf an, wie man HEUTE diese fremden alten Mythen beachtet und interpretiert, und ob man eher die inhumanen oder die humanen Passagen als Richtschnur nimmt.

    Es ist der Gemeinschaft der Mosaischgläubigen ja nicht vorzuwerfen, daß ihre Hebräerbibel heterogen ist, sie wurde ja über viele Jahrhunderte von sehr unterschiedlichen Autoren kompiliert.

    Es ist jedoch sehr wohl jenen Kräften ein schwerer Vorwurf zu machen, die (gläubig oder nicht) die inhumanen Passagen des AT als vorgeblich „göttliches Gebot“ in harte politische Realität umsetzen. Die rabbinische Tradition der Interpretation des AT (bes. Schulchan Aruch) stellt derartige, höchst konkrete, inhumane Forderungen an den Gläubigen.

    Und es ist der Gemeinschaft der Mosaischgläubigen (und dem Staat Israel) ein Vorwurf zu machen, wenn sie diese Interpretation stützen und ihrer konkreten Realisierung nicht widersprechen, zur Durchsetzung realer politischer Ziele.

    Ein Beispiel (aus dem Gedächtnis):
    „Tausend Araber sind nicht so viel wert wie der Dreck unter dem Fingernagel eines Juden“ oder: „die Nichtjuden wurden von Gott nur erschaffen, damit sie den Juden als Sklaven dienen“. „Wir werden dasitzen wie die Effendis und tafeln, und die Nichtjuden werden schuften und uns bedienen“.

    Stellen Sie sich vor, derartige Sätze würden in Europa in umgekehrter Form von einem hohen religiösen Würdenträger (zB. Erzbischof) von der Kanzel herunter verkündet: Ein SEK-Squad-Team würde ihn in Gefängnis oder Irrenanstalt verbringen.

  44. Äußerungen George Friedmanns, Direktor des transatlantischen STRATFOR, in der Öffentlichkeit. Die Vormachtstellung der USA hänge vor allem davon ab, dass Deutschland und Russland niemals enge Verbündete werden dürften.

    Darstellung der russischen Perspektive durch Vladimir Putin.

  45. „Frau Merkel, treten Sie zurück!“

    Dresden, merkl vor JU-Kongreß:
    Ein älterer Herr:
    „Frau Merkel, Sie sind eine Schande für Deutschland!“, schreit er, als die Kanzlerin die Treppe mit ihrem Tross erklimmt. „Treten Sie zurück!“

    „Enttäuschung und Frust schlagen Merkel im Saal entgegen. Zwar verhalten, aber immerhin. Beim Eintreffen, als JU-Chef Paul Ziemiak sie auf die teils empörte Stimmung im Saal einstimmt, versucht sie es mit Sarkasmus: „Man wächst mit seinen Herausforderungen.“

    Viele hier sind sauer über die Weiter-So-Reaktion Merkels direkt nach der Wahl, geschockt von dem Einbruch der Union. Sie wollen abrechnen mit der angeschlagenen Kanzlerin.

    Der Delegierte Diego Faßnacht aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis fordert Merkels Rücktritt. Die Bayern klatschen. Merkel nippt am Kaffee. Kurz darauf sagt sie: „Ich fühle mich demokratisch legitimiert.“

    https://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/angela-merkel-junger-union-voll-verteidigungsmodus-32567120

  46. @Dr. Gunther Kümel

    „Die Vormachtstellung der USA hänge vor allem davon ab, dass Deutschland und Russland niemals enge Verbündete werden dürften.
    Darstellung der russischen Perspektive durch Vladimir Putin.“

    An welcher Stelle in Ihrem Video geht Putin darauf ein, „dass Deutschland und Russland [nach Sicht der USA] niemals enge Verbündete werden dürften“?

    „Sie wollen abrechnen mit der angeschlagenen Kanzlerin.“

    Wer genau hingehört hat, hat gemerkt, dass derjenige, der Merkels Rücktritt gefordert hat, von vielen JU-Teilnehmern ausgebuht wurde.

    Die tatsächlich vernehmlicher werdende interne Kritik an Merkel ist billige Heuchelei, denn Merkels Politik war schon vor der Wahl bekannt.
    Wenn Merkel zurückträte, müsste die ganze CDU zurücktreten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s