#Schorndorf: Jetzt muss #BorisPalmer der #AfD helfen – oder die #Themar-Jungs!

Zwei Vorschläge aus aktuellem Anlass.

Je suis Schorndorf – nützt nichts mehr. Ein grapschender, messernder, schießender Mob von 1.000 Leuten, großteils Flüchtlinge und örtliche Migrantenkids – in einer 39.000-Seelen-Gemeinde –, das ist die Zukunft, die schon morgen bei ähnlichen Sommerfesten flächendeckend passieren kann. Sie wollen unsere Brieftaschen, unsere Kreuze, unsere Eigenheime, unsere Frauen… Es ist eine Landnahme, eine Eroberungsstrategie.

Wo ist der Ausweg? Was hilft noch? Ich sehe zwei Optionen:

a) Sanft, aber mächtig: Boris Palmer verlässt die linksversifften rapefugee-Grünen und gründet eine ökologisch-konservative Partei. Wetten, dass die im Schwabenland 3/4 der bisherigen Grünen-Wähler abgrast? Die wählten nämlich in erster Linie den gemütlichen Opa Kretschmann, kriegen aber langsam mit, dass hinter dessem breiten Kreuz die militanten Deutschlandfeinde bei den Grünen den Ton angeben. Boris kenne ich nicht – aber mit seinem Vater hab ich mal ein Bier im Club Alpha in Schwäbisch Hall getrunken. Guter Mann! Hat als parteiloser OB-Bewerber in den 70er und 80er Jahren der CDU heilsamen Schrecken eingejagt – mit Ergebnissen über 30 Prozent! Der Remstall-Rebell! Der junge Boris hat einiges vom Alten übernommen. Palmer-Grüne mit 25 Prozent und AfD mit 20 Prozent – das reicht für eine Regierungsbildung im Schwabenland „zum Schutz von Natur und Heimat“. Herr Meuthen, bitte nehmen Sie den Telefonhörer in die Hand.

b) Wenn Boris nicht ausm Knick kommt, bleibt nur Plan B: Die Jungs, die die Party letzres Wochenende in Themar („Rock gegen Überfremdung“) gemacht haben, den Sommer über im Schwabenland stationieren. Hat mich beeindruckt, wie diszipliniert die waren – offensichtlich gute Organisatoren. Und 6.000 Leute – Respekt! Gewalt gab’s keine, die paar Propagandadelikte zählen nicht. Sind Nazis drunter? Ja. Passt mir nicht, aber ich sag immer: In der Not frisst der Teufel Fliegen! Und Not herrscht, es ist Land unter, jetzt wollen uns die Fremden unser Land stehlen und marschieren auf. Da brauchen wir ein paar Leute mit Muckis (die Mucke dürfen sie auch mitbringen, nur Adolf und so bitte im Keller lassen). Also, nochmal ein Tipp für Herrn Meuthen: Gehen Sie mal zu diesem Tommy Frenck – dem Wirt, der Themar organisiert hat – in die Kneipe, bestellen Sie das Schnitzel zu 8,88 Euro und drücken ihm einen Security-Vertrag für Schorndorf & Co. in die Hand. Im Gegenzug reduziert er das Schnitzel auf 8,87 Euro und alles ist im grünen Bereich. He, keine Berührungsängste: Der Mann ist nicht mal vorbestraft!

Die Vorschläge gefallen Euch nicht? Hat sonst  einer bessere? Es geht jetzt um Praxis, Leute. Im Internet ist genug gejammert worden.

*** Lust auf politisch unkorrekte Vorschläge? COMPACT abonnieren! was verboten ist, macht uns gerade scharf.***

40 Kommentare zu „#Schorndorf: Jetzt muss #BorisPalmer der #AfD helfen – oder die #Themar-Jungs!

  1. “Die Vorschläge gefallen Euch nicht?” – Doch.
    “Hat sonst einer bessere?” – Ich nicht.
    Schöner (auch amüsanter) Beitrag!
    Einziger Punkt, der skeptisch macht: “Adolf und so bitte im Keller lassen.” Ob die Rechtsrock-Fans dieser Bitte nachkommen? Es grenzt an Luxusverhalten, wenn wir den Kämpfern, die es noch gibt, ihre Marschmusik vorschreiben, das muß schon selbstverwaltet passieren. Wenn nun auch die Dynamo-Fans sich was drauf einbilden, unpolitisch zu sein, und nur Schlachtenbummler sein wollen, dann ist die Personaldecke mehr als dünn.
    Noch hoffe ich, daß Option a) zum Zuge kommt.

  2. Nach Schweden, Belgien, England nun Deutschland, das vor der Übernahme steht. Die Deutschen Bürger haben Merkel nicht aufgehalten, als diese Frau mit Hilfe Seehofers und ihrer Genossen unsere Großstädte mit Menschen aus Fremden Kulturen begann aufzufüllen. Die geburtenschwachen Jahrgänge kamen ihr gerade recht als Ausrede das wir unsere Versorgung nicht mehr schaffen würden. Nun sind in sämtlichen Großstädten bereits Bereiche, die nicht mehr Deutschland genannt werden können. Sogar der Polizeizugang ist kritisch geworden. Die Vermehrung dieser Fremden in unserem Land ist explosionsartig gestiegen, so das in diesen Stadtteilen das GG und unsere Demokratie wirkungslos geworden sind. Musölime in England fordern offiziell bereuits die Scharia ein und wann wird es in Deutschland so weit sein ? In Schweden sind über 90 % der Migranten arbeitslos und leben von der Sozialhilfe. In Deutschland wird es nicht anders sein. Die Zahlen hierzu sind nicht real, die bekannt geworden sind.

  3. Und die Antifa-Fanatikerin Katharina König schnaubt auf Twitter vor Wut, weil die Naaazis doch tatsächlich Gewinn gemacht haben mit diesem Konzert. Das geht ja gar nicht!

    Das SPEIGEL ist ganz enttäuscht, dass sich in Themar nicht Tausende Gegendämonstranten gefunden haben.
    Das Antifa-Blatt schreibt u. a.: „Die Pensionen vermieten am Festivalwochenende kaum Zimmer, weil sie nicht riskieren wollen, Neonazis zu beherbergen… Die Supermärkte verteilen auf Initiative eines Bürgerbündnisses Tüten mit Sprüchen gegen Fremdenhass, in denen die Bürger ihre Einkäufe nach Hause tragen…“
    In so einem kleinen Dorf mit offenbar vielen Senioren fällt bunte Propaganda offenbar auf fruchtbaren Boden.

  4. Nachtrag: Die Antifa hat Lunte gerochen. Die Lügenpresse heizt schon mal an. Zitat aus dem oben erwähnten SPEIGEL: „In Themar ist jetzt Durchhaltevermögen gefragt, denn die Rechtsextremen werden hier nicht so schnell verschwinden. Das liegt zum einen an Tommy Frenck, einem 30-jährigen Koch und Szenestar, der in Kloster Veßra eine Gaststätte betreibt. Bauernschlau und geschäftstüchtig sei er, sagen viele aus dem Ort über ihn. Bei ihm laufen die Fäden für das Festival in Themar zusammen.
    Unterstützt wird er vom Besitzer der Wiese: Bodo Dressel, bis vor Kurzem Mitglied der Thüringer AfD. Er vermietete das Grundstück an Frenck – und trat kurz darauf aus der Partei aus, die die Vermietung ‚missbilligte‘, wie es hieß. Die Wiese bleibt, Frenck und Dressel tun es auch. “

    Das spricht ja nicht gerade für die Thüringer AfD.

  5. Ein sehr guter Beitrag. So kurz vor der Wahl brächte die Gründung einer hypothetischen konservativ-ökologischen Partei diese natürlich nicht in den Bundestag, aber anschliessend würde sie den unsäglichen Grünen sicherlich die meisten Wähler abspenstig machen. Noch lieber wäre es mir freilich, die AFD würde ihr bisheriges wirtschaftsliberales Programm aufgeben, sich zu einer betont sozialen Partei mausern und gleichzeitig zu einer radikalpatriotischen. Dann wäre eine neue Partei überflüssig, und Boris Palmer könnte, wenn er es mit seinem Patriotismus ernst meint, zur AFD übergehen.

  6. „SIND ‚NAZIS‘ DARUNTER ?“

    WER oder WAS ist ein „NAZI“ ??
    Was macht einen Sozialisten zum „NAZI“?
    Was macht einen humanistischen Nationalisten zum „NAZI“?

    Es wird hohe Zeit, daß sich ein jeder, auch ein Chefredakteur, diese Frage stellt.
    Denn dieses ubiquitär angewendete Etikett wird vollkommen willkürlich in hundert unterschiedlichen Bedeutungen verwendet . Meistens, meine ich, ohne daß irgend etwas Spezifisches damit gemeint ist. Irgendwas ganz Böses. Aber nichts Konkretes.

    „NAZI“ kann eigentlich nur jemand sein, der das Regime des Dritten Reiches zurückhaben möchte. Aber wer weiß schon konkret, was denn eigentlich die Eckdaten der Ideologie des NS waren?

    Es gab so viele unterschiedliche Auffassungen darüber, welche Linie denn eigentlich die offizielle sei, daß gesagt wurde, jeder einzelne habe seinen eigenen NS. Der Kanzler selber interpretierte: Der NS ist weiter nichts als die Ideologie der Volksgemeinschaft.

    Obwohl der Begriff verpönt ist (schlimmer als „Autobahnen“ oder „Bekämpfung der Arbeitslosigkeit“) kann ich eigentlich nichts Böses an einer (demokratischen, humanistisch bestimmten) Volksgemeinschaft sehen.
    Im Grunde ist es die Volksgemeinschaft, die uns fehlt, wenn wir vor plündernden Horden mit Macheten kapitulieren.

    Man sollte wirklich überlegen, welche Züge am Dritten Reich es denn eigentlich sind, die vehement abgelehnt werden müssen.

    Überwachungsstaat, Polizeistaat etwa, Geheimpolizei, ethnisch bestimmte Konzentrationslager. Oder der heimtückische Austausch des Nationalismus durch einen Auserwähltheitswahn, Herrenrasse, Chauvinismus.
    Nationalismus ist die Erkenntnis, daß das Geistige, die Kultur an das Volk gebunden ist: JEDES Volk hat seine eigene Kultur, bildet eine Facette der Menschheitskultur. Der Vertreter des Chauvinismus (Auserwähltheitswahn) wertet dagegen die Völker (bzw., andere Gruppen, Religionsgemeinschaften usw.) vehement ab.
    Abwertung slawischer Völker („Untermenschen“), von Nichtjuden („goyim“), von Deutschen, von Nichtmuslimen („kuffar“), von Angehörigen anderer Rassen (nur die ‚eigene‘ Rasse oder religiöse Gruppe ist eine „Herrenrasse“), alle diese chauvinistischen Haltungen sind zutiefst menschenfeindlich, antihuman.

    Aber überwiegt eigentlich der menschenfeindliche Chauvinismus innerhalb derer, die als „Nazis“ bezeichnet werden, das übliche Ausmaß des Chauvinismus anderer Gruppen (Muslime, Linke, Juden, Befürwortern der Vertreibung) ???

    Man muß WISSEN, was man ablehnt; sich hinter einem Schlagwort zu verstecken ist unredlich und eines denkenden Menschen unwürdig.

  7. @ sind denn die „NAZIS“ die einzigen, die die „brd“-Gesellschaft vor den Gewalttätern retten können?

    WENN das so ist, müßte doch eigentlich der Begriff „Nazi“ völlig neu definiert werden!?

  8. DIE GRÜNEN:

    Als die Grünen gegründet wurden, waren sie keineswegs deutschfeindlich, familienfeindlich, kriegslüstern, getreue transatlantische Sklaven.

    Sie waren naturverbunden, konservativ, pazifistisch und heimatverbunden.

    Was wir heute als pervertierte „GRÜNE“ erleben müssen, entwickelte sich durch Machtübernahme der K-Gruppen (linksextreme Splitter). Wie auch bei anderen Übernahmen einer Bewegung zu beobachten, bekamen die Mitglieder und Wähler die Pervertierung ihrer Ideen lange Zeit gar nicht mit: sie wählten weiter „grün“, auch als Protest gegen die Oligarchie.

    Die Träger der ursprünglichen Idee gründeten eine eigene Partei, die ÖDP unter Gruhl. Eine solche Partei war dem System nicht willkommen und wurde alsbald abgewürgt. Es ist ein bemerkenswerter Vorschlag, in BW die ursprüngliche „“Grüne Idee“ wiederzubeleben.

  9. Die Ausschreitungen und Gewalt seiner Schützlinge in Hamburg gingen Bodo Ramelow am Arsch vorbei – jetzt fordert er wegen dem Naaazi-Konzert in Themar eine Beschränkung des Versammlungsrechts: https://www.welt.de/politik/deutschland/article166705114/Ramelow-fordert-eine-Beschraenkung-des-Versammlungsrechts.html

    Es ist auch völlig klar, dass der „Kampf gegen rechts“ angekurbelt werden muss, da sich jüngst in Windeck (NRW) ein unfassbarer Skandal ereignet hat, dem Taten folgen müssen: Rechte sanierten eine Bank und einen Zaun!
    http://www.ksta.de/region/rhein-sieg-bonn/eitorf—windeck/diskussionen-rechte-gruppe-reparierte-bank-in-windeck—schock-ueber-neue-aufschrift-27972868

  10. Ein paar deutliche Auftritte und Ansagen – gerade von Etablierten wie Palmer – könnte Nachahmungscharakter haben. Wenn mehr Leute aufstehen und nicht mehr mitmachen, trauen sich die Nächsten. Erfreulich, wenn auch nicht ausreichend: Immer mehr Menschen, mit denen ich spreche, sehen es alles ganz genauso! Und sie bestätigen, dass JETZT auch ihre Bekannten und Verwandten wiederum auch dieser Meinung sind. Nun frage ich mich – wer soll da eigentlich noch Merkel wählen?? Haben all diese Menschen Angst vor Veränderung, obwohl die doch längst da ist und gegen sie arbeitet? Wie die Zukunft aussehen wird, wenn dieser Kurs weitergefahren wird, das muss man den Leuten noch klipp und klarmachen! Und möglichst bald, denn die Wahl rückt näher, die AfD ist noch immer für viele nicht wählbar (wg. Typen wie Höcke u.ä. und deren internen Querelen), das ist fatal! Leider ist auch die CSU zu schwach, und die NPD wird wohl nur wieder die Reststimmen ihrer treuen Anhänger gewinnen, obwohl sie die einzige Partei ist, die durchgängig eine klare Linie verfolgt. Eine für Deutschland.

  11. 1916: FRÜHE VISIONEN von AUSSEN.

    NAHUM GOLDMANN, „Von der weltkulturellen Bedeutung und Aufgabe des
    Judentums”, F. Bruckmann AG, München 1916, S. 31 f.
    (1936 Präsident des Jüdischen Weltkongresses)

    »Deutsche Kultur bedeutet soziale Kultur, bedeutet die Höherstellung der Gesamtheit über die Einzelnen, bedeutet die Fundierung aller Ethik und Moral, allen Rechts und aller Konvention auf dem Primat der GEMEINSCHAFT.
    Wie die Idee des Organismus den tiefsten Gehalt des deutschen Denkens bildet, so stellt der soziale Gedanke das beherrschende Prinzip der deutschen Gesellschaftsordnung, der deutschen Kultur dar. . .

    Der Individualismus in seiner maßlosen Übertreibung führte zur Krisis:
    es entstand das große soziale Problem unserer Zeit. Der wirtschaftliche Egoismus des Einzelnen kannte schließlich keine sittliche Schranke mehr; eine innere Wandlung ward notwendig; dieser Krieg [WKI] leitet sie ein.«

  12. Schorndorf … mhh … Schorndorf? … Schorndorf??

    Richtig! Schorndorf bleibt bunt!! Keine Nazis für oder in Schorndorf – denn: Die Schorndorfer haben ‚aus der Geschichte gelernt‘. Und das sind sie auch jederzeit bereit politisch zu dokumentieren…

    <b<[15:35] Leserkommentar-DE:

    Das Beste: Landtagswahl 2016 in Schorndorf: Grüne 27,1%, CDU 25,8%, SPD 12,6%, FDP 12,6% = Die Menschen in Schorndorf bekommen genau das, was sie gewählt haben.

    https://hartgeld.com/multikulti.html

  13. Wahr-Sager

    Das spricht ja nicht gerade für die Thüringer AfD.

    Kenne die Verhältnisse dort nicht, aber … wenn ich mich nicht ganz täusche regiert in Thüringen ein gewisser Bodo Ramelow … – und der ist wohl nicht bei der AfD. Die Thüringer sind also wohl schlicht und einfach … links. Scharf links, um genau zu sein.

    Und wenn vor diesem Hintergrund ein AfD-Mitglied mit einem Rechtsrock-Festival in der Weise in Verbindung gebracht werden kann, daß es eine Wiese für eben dieses Festival vermietet hat … – können Sie sich nicht vorstellen, was es für die Position von Höcke bedeuten würde, wenn die komplette BRD-Medienmeute plus seine ‚Parteifreunde‘ über ihn herfallen würden, um ihn zu zerfleischen??

    Und so ein herrliches mediales Wahlgeschenk zwei Monate VOR der BuTa-Wahl??? Nee, also … ICH kann das voll und ganz verstehen, nachvollziehen … und in jedem Fall billigen. Könnte mir davon abgesehen auch durchaus vorstellen, daß dieser Frenck ‚danach‘ irgendwann wieder eintreten kann/darf/wird. Oder er bleibt – aus taktischen und strategischen Gründen – lieber außen vor. Bin dennoch ziemlich sicher, daß bestehende Kontakte deshalb nicht einfach abreißen werden.

  14. Es wird auf Handarbeit hinauslaufen, wenn man nicht möchte, das so ein Mob nach und nach die Gewalt über die Strasse an sich reisst. Diese pazifizierte und atomatisierte Gesellschaft muss sich noch ganz schon umstellen, bevor Sie selbst wieder als Gemeinschaft Handlungsfähig wird. Ich spüre es aber überall, den Leuten wird mehr und mehr bewusst, das Sie sich auf nichts verlassen können, ausser auf sich und ihr Umfeld, man stellt sich mental darauf ein, passt sich der sich ändern Lebenswirklichkeit in Deutschland nach und nach an. Ich schätze das setzt sich schon und sammelt sich noch. Wir haben in den letzten Jahren viele schlechte Überraschung erlebt, und wie sie alltäglich wurden, warum sollten die guten Überraschungen nicht ebenso unverhofft kommen, und alltäglich werden.

  15. @Dr. Gunther Kümel:

    „Es wird hohe Zeit, daß sich ein jeder, auch ein Chefredakteur, diese Frage stellt.“

    Wozu? Für einen LINKen Chefredakteur zählt in erster Linie die Auflage, nicht die Wahrheit.

  16. @006:

    „können Sie sich nicht vorstellen, was es für die Position von Höcke bedeuten würde, wenn die komplette BRD-Medienmeute plus seine ‚Parteifreunde‘ über ihn herfallen würden, um ihn zu zerfleischen??…“

    Ähm, ja, und? Diejenigen, die deswegen dann die AfD nicht mehr wählen, würden diese doch ohnehin nur wählen, um eine CDU lite zu erhalten, die den Niedergang Deutschlands nur verzögert betreiben würde. Und diese Sparte ist sowieso nicht auf der Seite von Höcke, Poggenburg, Maier etc., sondern eher Petry/Pretzell.
    Wer weiterhin Disteranzitis übt – und genau eine solche Zerfleischung durch die Medien würde dann die Spreu vom Weizen trennen – hat eine Islamisierung bzw. Invasion absolut verdient. Wer die AfD wählt mit dem Ziel, eine deutschenfreundliche Politik zu etablieren und die rote Pest in die Schranken zu weisen, der wird sicherlich nichts auf irgendwelche Berichte von irgendwelchen Lügenmedien geben, deren Vertreter mit LINKer Ideologie infiltriert sind.
    Auch Senioren können heute das Internet bedienen und sich erkundigen. Es ist auch nicht so, dass es nicht die Möglichkeit gäbe, sich bei alternativen Quellen wie COMPACT zu informieren.

  17. Noch was: Sollten auch Höckes „Parteifreunde“ in so einem Fall über ihn herfallen, sind diese ja offenbar nicht loyal und hätten sich als regimetreu geoutet.

  18. @ merkl ? Die wird gewählt, leider.

    Die „ganz normalen Leute“, in erster Linie Frauen, werden merkl wählen.
    Eine Sekretärin in einem RA-Büro (stammt aus Mitteldeutschland) sagte zu mir:
    „Ja, vielleicht hat sie in der Flüchtlingssache nicht alles ganz richtig gemacht, aber daß ich einen Job habe, das verdanke ich ihr.“

    Eine andere (ältere) Dame (kinderlos) zeigte sich höchst mitleidsvoll gegenüber den armen Verfolgten und wird mit Sicherheit das merkl wählen.
    Ohnehin kennen die Leute nur die Alternative merkl-schulzchen, und da ist ja die Frage, wer arsch und wer ärscher ist. Ich rätsle noch.

    Die CDU war ja so blöde und heuchlerisch, mit dem Argument zu werben, die CDU trete doch für Sicherheit vor dem Terrorismus ein. Und die ganz normalen Leute, die glauben das.

  19. @ Wahrsager: NEIN!!!

    JÜRGEN ELSÄSSER hat seit Jahren mehr für das Deutsche Volk geleistet als alle heimattreuen Grüppchen (auch meine) zusammengenommen. Auch Linke sind Glieder unseres Volkes, sogar die Antideutschen. HORST MAHLER (der auch von ganz links kommt!) hat die Extremen immer als die geistig Schwerverwundeten der Nation benannt, um die wir uns karitativ sorgen müßten.

    JÜRGEN ELSÄSSER verfolgt sehr erfolgreich eine QUERFRONTSTRATEGIE.
    Er bringt Linke UND Rechte zusammen, die DENKEN können.

  20. Bevor Deutschland von Türken und all den anderen Ausländern übernommen wird bei der Bundestagswahl Afd wählen. Noch ist es nicht zu spät !!!

  21. Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man Deutschland liebt!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man die deutsche Kultur bewahren will!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man auf die Tatsache hinweist, dass es alleine im Jahr 2015 275000 „aufgeklärte Straftaten“ durch „Zuwanderer“ gegeben hat – die nicht aufgeklärten oder verschwiegenen „Straftaten“ sind in diesen 275000 NICHT berücksichtigt (Hugo Müller-Vogg)!

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man davon ausgeht, dass es auch 2016 mehr als 275000 „Straftaten durch Zuwanderer“ geben wird!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man öffentlich feststellt, dass es OHNE „Zuwanderer“ in 2015 275000 „aufgeklärte Straftaten“ sowie eine erhebliche Dunkelziffer an „Straftaten“ WENIGER in Deutschland gegeben hätte!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man öffentlich sagt, dass es somit 275000 Opfer weniger in Deutschland gegeben hätte!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man erkennt, dass die „Kölner Silvesternacht“ der erste Großangriff auf unsere Lebensart, unsere Rechte und auf das Christentum war!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man anmerkt, dass der weibliche Teil der deutschen Bevölkerung bis hinab zu einem Alter von 7 Jahren „sexuell gefährdet“ ist durch vor allem „unbegleitete minderjährige, jugendliche (geht hinauf bis 25 Jahre) „Schutzsuchende“!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man verlangt, dass sich „Zuwanderer“ zu 100% an die geltende Ordnung, das geltende Recht und das geltende Staatssystem zu halten haben!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man verlangt, dass die ‚Politik‘ das geltende „Asylrecht“ einzuhalten hat!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man öffentlich anprangert, dass die ‚Politik‘ in Form von Merkel/Gabriel geltendes Recht bricht und sogar richterlich beschlossene Abschiebeverfahren durch ihre ‚hauseigene, grün-linke‘ Opposition verhindern lässt!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man sich einer Partei nähert, die genau diese Missstände beim Namen nennt!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man eine andere Meinung als das Kanzleramt hat!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man in „sozialen Netzwerken“ seinen Unmut äußert!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man gegen „Ausländerkriminalität“ auf die Straße geht!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man bei einer eigenen Armut von fast 25% KEINE „Wirtschaftsflüchtlinge“ dulden will, so, wie es in der „Asylgesetzgebung“ geschrieben steht!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man entgegen der offensichtlich ‚gefälschten‘ Umfragen Frau Merkel & Herrn Gabriel aus der Regierungsverantwortung haben will!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man Mitglied der „AfD“ ist oder werden will!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man nicht akzeptiert, wegen einer Zugehörigkeit zur „AfD“ Arbeitsplatz & Wohnung zu verlieren!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man sich über den Hass der ‚Politik‘ wider den Ottonormal stemmt!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man sich gegen den Hass von Links wehrt!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man „politisches Mitspracherecht“ verlangt, was in der Schweiz längst üblich und gesetzlich bindend ist!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man sagt und schreibt, das Deutschland überfüllt ist, NICHT das „Sozialamt der Welt“ ist und keine ‚Flüchtlinge‘ mehr aufnehmen will, weil es keine echten Flüchtlinge sind!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man erkennt, dass die ‚Politik‘ mit ihrer „Volksvergessenheit“ (Richard v. Weizsäcker) den berechtigten Zorn im deutschen Volk erst herbeigeführt hat!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man angesichts der ‚Erklärungsversuche‘ der Kanzlerin schlussfolgert, dass die ‚Politik‘ überhaupt kein Interesse an einer Veränderung zum Positiven hat, da man mit dem Negativen Geld machen kann!?

    Wieso ist es „rechtspopulistisch“, wenn man anmerkt, dass der „gesunde Menschenverstand“ NICHT „rechtspopulistisch“ ist!?

    Wieso ist es Schuld der „AfD“, wenn Merkel & Gabriel an Zustimmung verlieren?! Würden diese Herrschaften bessere Politik gemäß ihres „Amtseides“ machen, wäre die Zustimmung da!

    Wieso ist es Schuld der „AfD“, wenn es eine „rot-rot-grüne“ Koalition gibt?! Nicht die „AfD“ bringt diese Parteien in die Landtage, sondern der Wähler – und auch manche „Wahlfälschung“)!

    Wieso ist es Schuld der „AfD“, wenn „rot-rot-grün“ plötzlich im Bund regieren?! Das „Thüringer Model“ ist eine Erfindung von Sigmar Gabriel, weil dieser Mann alles versucht, nach einer demokratischen Wahl das demokratische Votum für eine demokratische Partei zu umgehen!

    Und WIESO „fände eine Mehrheit Merkels neuerliche Kandidatur gut“, wo diese Frau national wie auch international ‚Rekordwerte der Unbeliebtheit‘ einfährt!?

    Und WIESO bemühen sich so viele in Politik und Medien um den Erhalt einer Kanzlerin, die mit ihrer rechtswidrigen „Öffnung der Balkanroute“ einen Herrn Gerald Knaus, Leiter des von George Soros finanzierten Think Tanks „European Stability Initiative“ (ESI) in leitender beraterischer Tätigkeiten zur „Flüchtlingskrise“ in ihrem Stab hat und des Öfteren von einer „Flüchtlingsagenda“ spricht, welche weder ein Bürger noch ein Journalist kennt oder hinterfragt!?

    Einzig die „Deutschen Wirtschafts Nachrichten“ schrieben hierzu : „Angela Merkel folgt dagegen einer unbekannten Agenda. Sie ist gespenstisch und geeignet, Demokratie und Rechtsstaat in Deutschland nachhaltig auszuhöhlen.“

    Links zu meinem Text:

    http://www.tichyseinblick.d

    https://www.welt.de/politik

  22. Metaphysisch-spirituell und ganz real ist es ein Kampf,
    der allen Regeln eines FAIREN Kampfes (Gleichheit der Waffen, Offenheit, Regeln, an die sich alle halten) widerspricht, deshalb ist es ein ungleicher Kampf, in dem Sinn, dass die einen nicht tun, was die anderen dauernd tun (Grenzüberschreitungen in jeder Hinsicht, bis ins negativste Extrem), was ihnen Vorteile verschafft.

    Deshalb erscheint das BÖSE, das ZERSTÖRERISCHE so mächtig und übermächtig zu sein in dieser Welt. So mächtig, dass es scheint, als wenn jeder unterliegen müsste, der sich dem entgegenstellt. Es steht immer eine Minderheit (so scheint es) einer überlegenen Mehrheit und Übermacht gegenüber.

    Und doch ist dieser zerstörerische Geist, der so viele Hilfstruppen/Söldner um sich schart, ein schwacher Geist. Er stellt sich nicht; immer schickt er die Söldner vor und instrumentalisiert sie für SEINEN Kampf – während er selbst vorgibt, mit diesemKampf gar nichts zu tun zu haben, obwohl ER doch dann der einzige ist, der davon einen Vorteil hat; der einzige, der aus diesen monumentalen Kämpfen (revolutionärne gesellschaftlichen Umwälzungen, WK I, II) als der mächtigste hervorgeht, d.h. übrig bleibt. Alle anderen haben sich geschwächt.

    Ein schwacher Geist, der sich tarnen muss, der im Verborgenen wirkt und die Offenheit, den Kampf in aller Offenheit (germanische Tugend) scheut – wie der sprichwörtliche Teufel das Weihwasser.

    Dieser Geist weiß, dass er verloren hat, sobald das Licht der Wahrheit auf ihn fällt.

    Es gibt keine offenen Fernseh-Diskussion; alles ist bis ins Kleinste kontrolliert und reglementiert. Alles künstlich. Eine künstliche Realität. Eine Illusion.

    Dass es jemals eine Debatte in aller Öffentlichkeit zwischen den so beschriebenen Kontrahenten geben könnte, bleibt wohl ein unerfüllbarer Traum für die einen; denn für die anderen ist das DIE Horrorvorstellung an sich.

    Es geht nur im Kleinen, im sozusagen Verborgenen, im unmittelbaren Gespräch ohne weitere Zeugen – da kommt sogar so etwas wie ein Gespräch mit jüd.Rabbinern zustande, sogar mit Chabad-Lubawitschern bzgl dem Talmud, und überhaupt allem, was damit zusammenhängt. Da kann ALLES gesagt werden, was in der Öffentlichkeit leider nicht bzw noch viel zu wenig gesagt wird (aus den bekannten Gründen)

    Aber alles ist ein morphisches Feld und NICHTS geht verloren, auch nicht das Kleinste. Alles zählt.

  23. @Dr. Gunther Kümel:

    Ich weiß jetzt nicht, welchen Kommentar genau Sie von mir ankreiden, zumal ich ja auch weiß, dass Jürgen Elsässer bis dato viel für die Deutschen geleistet hat und leistet.
    Dass (antideutsche) LINKe bzw. solche, die man heute so nennt oder die sich selbst so bezeichnen, Deutsche sind, heißt ja nun nicht, dass man sich in ihrem antideutschen Wahn unterordnen sollte. Eine Mutter zeigt ihrem geliebten Kind schließlich auch Grenzen auf, die nötig sind, um nicht zu einem verwöhnten Etwas zu mutieren.
    Es gibt tatsächlich vernünftige Linke wie Sven Liebich, aber wie viele von ihnen gibt es? Die kann man in der BaehRD wohl an einer Hand abzählen.
    Wer links ist und sich noch einigermaßen (Selbst-)Kritikfähigkeit bewahrt hat, dem steht es frei, sich uns anzuschließen und für Deutschland zu kämpfen.

  24. @ Wahrsager: „Welcher Text?“

    Ich hatte angemerkt auch ein Chefredakteur sollte sich Gedanken über das Begriffsfeld „NAZI“ machen. Und ICH meinte dies als Denkanstoß für JE.
    Offensichtlich habe ich Sie mißverstanden. Ihre Replik verstand ich als Kritik an JE.

  25. c) Sich nicht von Deutschen distanzieren, wenn Antideutsche gegen sie hetzen.

    d) Parteien unterstützen, die den Wahlspruch Deutschland den Deutschen verwenden und denen man nachsagen kann, ihn im Erfolgsfall umzusetzen.

    Inwiefern wäre das bei dem Grünen Palmer, seit zehn Jahren Oberbürgermeister, der Fall?

    Herr Elsässer, warum wollen Sie die Jungs aus Themar weglocken? Sollen die sich, anstatt ihr Ding in Thüringen zu machen, im Schwabenland verheizen lassen? Nachdem sich die AfD in Thüringen von ihnen distanziert?

    In Garmisch haben Sie Sprüche von F.J. Strauß zitiert. Laut Spiegel 12/1970 soll er dies gesagt haben:

    „Strauß im Reichenhaller Vertrautenkreis: „Man muß sich der nationalen Kräfte bedienen, auch wenn sie noch so reaktionär sind. So hat es auch de Gaulle gemacht. Hinterher ist es immer möglich, sie elegant abzuservieren,“ Denn, so der Bayer, „mit Hilfstruppen darf man nicht zimperlich sein“.“

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45197600.html

    „In der Not frißt der Teufel Fliegen“ – Und die Fliegen sind weg vom Fenster, wenn sie sich fressen lassen. Übrigens, personifizieren Sie sich hier selber als Teufel? Der ist nicht zimperlich.

    Warum suchen Sie nicht bei den HoGeSa-Leuten nach, die Sache zu übernehmen? Diese hat COMPACT einst groß herausgestellt. Die passen Ihnen demnach.

    Die Schwaben sollen ihre Feste selber schützen. Das beginnt mit dem Zusammenhalten der Deutschen und der Ausgrenzung der Ausländer. Oder gar nicht. Den fremden Völkern kann man alles Gute in ihrer Heimat wünschen.

  26. Die SCHWULE REPUBLIK „brd“ ZEIGT FLAGGE!

    Zunehmend wird die gesamte Administration der „brd“ von den NGO’s einer winzigen Minderheit bestimmt.

  27. „Sind Nazis drunter? Ja.“
    Gäbe es im Parlament Vorbilder, Politik im Dienste der Nation, wäre dieses Thema schnell erledigt. Es fehlen starke Identifikationsfiguren. Die Bundesrepublik ist eine alternativlose Unverschämtheit, sonst würde jede Regierung eine volkserhaltende Erziehung bewerkstelligen können.

  28. Eveline: Angstbude Bundestag, wir werden doch tatsächlich erdolcht.
    http://angstbude.blogspot.de/2011/07/angstbude-bundestag.html

    Was für ein Fundstück! Wenn DAS nicht größte Aufmerksamkeit verdient, dann weiß ich auch nicht. Zweifellos ist das Schwarze Magie. Deutschland, das deutsche Volk wurde mit einem Zauber belegt. So verrückt sind die tatsächlich, mit denen wir es zu tun haben.

    Welcher “Gegenzauber“ (nach germanischem Denken) könnte helfen?
    Mir fiel dazu ein: “Gefahr erkannt. Gefahr gebannt!“ Enttarne den Feind, nenne ihn beim Namen, dann ist er entmachtet (Rumpelstilzchen-Effekt)
    Das wäre das, was der Mensch tun kann, Gott könnte auch noch seinen Teil dazu wirken (nach christlichem Verständnis, über das Gebet)
    Konzentriert Euch alle auf die Spitze dieses Dolches, mit der Bitte an Gott, sie zu neutralisieren… und es wird geschehen (Jesus zum Geheilten: “Dein Glaube hat Dir geholfen!“)

  29. Der muß jetzt noch sein…

    Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) 19. Juli 2017 at 13:48

    Ich war heute mit meinem Hund beim Jobcenter und wollte ihn für Hartz4 anmelden. Meinte die Sachbearbeiterin, daß Hunde kein Hartz4 bekommen. Ich sag:“Na wieso denn? Der ist schwarz, spricht kein Wort Deutsch, hat keine Ausbildung, keine Perspektive, will nur fressen und f*cken und macht nur Ärger!“ Daraufhin hat die Sachbearbeiterin am Computer nachgesehen, welche Kriterien für Hartz4 vorliegen … mein Hund bekommt am nächsten 1. die erste Überweisung!

  30. Liebe Gemeinde!
    Ihr müßt euch doch nicht wundern das Präsident ERDOGAN die DEUTSCHEN so behandelt
    nachdem diese weit unter GÜRTELINIE auf äußerste verunglimpft und beleidigt wurde
    und das noch vom ZDF & Co gedeckt wurde!!!

    Auch wenn ERDOGAN darüber nicht spricht ist das doch so was von großer SAUEREI was
    ich in all meinen Lebensjahren erlebt habe!!!

    Charakterlos und depremierend ist es unabhängig davon sich so unterwürfig wie diese
    VOLKSVERRÄTERIN aus Berlin zu benehmen um ihr Ziel DEUTSCHLAND zu vernichten
    dazu braucht sie ja diesen PASCHA vom Bosporos in Ankara welcher zuläßt weitere
    Millionen von MUSELMANEN frei zu geben!!!
    Mit Christlichen Grüßen

  31. E R I N N E R U N G :
    BUNDESTAG: MASSENMIGRATION IST VÖLKERMORD !!!

    In der Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird:

    „(…) Im Hinblick darauf, dass die Tibeter sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt haben, verurteilt der Bundestag die Politik der chinesischen Behörden, die im Ergebnis in Bezug auf Tibet zur Zerstörung der Identität der Tibeter führt, insbesondere mit Ansiedlung und Zuwanderung von Chinesen in großer Zahl, Abtreibungen, politischer, religiöser und kultureller Verfolgung und Unterstellung des Landes unter eine chinesisch kontrollierte Administration. (…)

    …fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen, daß … die chinesische Regierung jede Politik einstellt, welche die Zerstörung der tibetischen Kultur zur Folge haben kann, wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Chinesen in großer Zahl, um die tibetische Bevölkerung zurückzudrängen, und die Verfolgung der Vertreter der tibetischen Kultur…“
    .
    .
    .
    .

    GELTEN DIE AUSSAGEN DES „brd“-BUNDESTAGES EIGENTLICH AUCH für die „brd“ ???

  32. USA verhängen Santionen gegen „brd“, EU und weltweit !

    USA verhängen Sanktionen GEGEN ALLE UNTERNEHMEN WELTWEIT, die russische Gas- und Ölpipelines bauen, betreiben oder auch nur warten. Die Unternehmen sollten so gezwungen werden, ihre Russland-Aktivitäten einzustellen.

    Sogar Gabriel und A-Kanzler Kern kritisieren die US-Sanktionen:
    „In bemerkenswerter Offenheit beschreibt der US-Gesetzentwurf, worum es eigentlich geht: um den Verkauf amerikanischen Flüssiggases und die Verdrängung russischer Erdgaslieferungen vom europäischen Markt“

    DIES GEFÄHREDE DIE ENERGIEVERSORGUNG EUROPAS!

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/07/20/neue-us-sanktionen-gegen-russland-gefaehrden-energie-sicherheit-europa/

  33. SYRIEN: ENTSCHEIDENDE WENDE !!

    Washington Post:
    „TRUMP hat die CIA-Waffenlieferungen an US-Söldnerstoppen lassen.

    Der US-Geheimdienst (und die Golfstaaten) rüstete Söldner mit leichten Waffen und Munition aus.

    Trump hatte sich mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin auf einen Waffenstillstand geeinigt. Die Entwaffnung der US-Söldner dürfte bei dem Übereinkommen eine entscheidende Rolle gespielt haben, weil die USA nur mit einem Abrücken von der Söldner-Strategie effektiv zu einem Ende der Kampfhandlungen beitragen können.

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/07/20/trump-stoppt-waffenlieferungen-der-cia-soeldner-syrien/

  34. ALLES NUR ZUFÄLLE ??

    Ist es bloß ein „Zufall“, daß der deutsche Siedlungsraum mit ALIENS geflutet wird?

    Es handlt sich nicht nur um einen „Ausrutscher“ der merkl-Politik.
    Und die Steuerung durch SOROS-Kräfte bediente sich auch der „brd“-Institutionen:

    Die „Friedrich Ebert Stiftung“ (SPD) hat eine 38 köpfige „Experten-Kommission“ gegründet, die eine Agenda ausgearbeitet hat, zur Verdrängung der Deutschen, um sie in ihrem Siedlungsgebiet in eine absterbende Minderheit zu verwandeln.

    Vorsitzende ist die notorische Aydan Özoğuz, deren Brüder als Islamisten bekannt sind. Linksgestrickte Professoren, hochrangige Islamvertreter, Vertreter der Amtskirchen, Politiker, Repräsentanten von Stiftungen, Verbänden, der Links-Medien, als auch engagierten Privatpersonen werden von Aydan angeleitet.

    „Aiman Mazyek“ vom Zentralrat der Muslime, der Generalsekretär des Bundesverbands der verfassungsfeindlichen „DITIB“ Dr. Bekir Alboğa und die als deutschfeindlich bekannte Vorstandszugehörige vom Liberal-Islamischen Bund „Lamya Kaddor“ sind Mitglied.

    Zusätzlich sind einige Repräsentanten der Asyl-Lobby wie „Pro Asyl“, vom Zentralrat der Juden und verschiedenen „Diversity Organisationen“ vertreten. Eine Interessenvertretung für die EINHEIMISCHEN ist nicht vorgesehen.

    Es wird eine wurzellose, heimat- und vaterlandslose Gesellschaft propagiert, die nicht mehr auf Kultur und Traditionen zurückblicken kann, die keine gemeinsame Geschichte, Vergangenheit oder das Bewusstsein einer gemeinsame Identität oder Herkunft aus fortgesetzter Abstammung auf Basis einer Volkszugehörigkeit in einem angestammten Gebiet besitzt.
    Die Identität jedes Menschen sei wandelbar und willkürlich.
    .
    .
    .
    .
    .

    Gott mit uns.

    https://brd-schwindel.org/deutschland-verschwindet-jeden-tag-etwas-mehr/

    http://www.multikulti-forum.de/fileadmin/user_upload/Download_PDF/Impulspapier.pdf

  35. achja, für mich auch 1mal das göring-jäger(meister)schnitzel für 88 deka-cent, quasi. lol, ja-weil ’88 gab’s die ddr noch und die hatte auch lustige preise: 1mark23ffennig für ne bockwurst im autobahntransitrestaurant kurz vor westberlin, wenn ich recht(s) äh erinnere. also wenn aaadolf, wie vorgeschlagen, im tiefen eis neuschwabenlands bleibt sozusagen, kann nix verbrennen/anbrennen. trotzdem mein vorschlag als frage: wer politisiert endlich die todesmetaller im rems- und filstal, häh? da sind kaufkrrafftt und muckis gelegentlich auch vorhanden und wenn die mal den föhn weglegen und die kreuze wieder richtich rum drehen und in die hand nehmen und damit fuchteln, dann wird ein rittertraum wahr, gell?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s