G20-Protestierer: Die Schlägertrupps der Globalisten

Die blöden Demonstranten passen zu den Hasskappen wie Arsch auf Eimer. Von Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT-Magazin

Ein laues Lüftchen geht durch den Blätterwald – oder ist es ein stinkender Furz? Die Analbionade wird so verkauft: Die friedlichen 620-Demonstranten hatten ja im Grunde was Gutes im Sinn. Böse sind nur die Gewalttäter, die haben auch dem Protest geschadet. Und in jedem Fall gilt: Nichts hat mit nichts zu tun. Die linken Demonstranten sind angeblich sternenweit von den Terroristen entfernt – denn die sind eigentlich gar nicht links, sondern unpolitische Krawallmacher, vielleicht sogar rechts.

Diese Trennung ist totaler Quark. Erstens war der G20-Protest ein Gesamtpaket, was von Anfang an von den vermeintlich Gemäßigten – Jusos, Grüne, Attac, Linke – zusammen mit der Welcome-to-hell-fraktion („Interventionistische Linke“) und den Autonomen geplant wurde. Die haben auch die ausländischen Gewalttäter eingeladen! Dass das eine einzige Mischpoke ist, zeigt sich auch an den Stellungnahmen, wo die Gewalttäter ja durch die Bank in Schutz genommen werden von Haschblümchen wie Katja Kipping, und ein Sudelmarxologe wie Jakob Augstein per Kommentar ohnedies den ersten Brandsatz geworfen hat.

Zum anderen ist der gesamte G20-Protest eine Idiotenveranstaltung, die in Gewalt enden MUSSTE, weil sonst auch dem Blinden aufgefallen wäre: Die vermeintlichen Globalisierungsgegner sind gar keine, weil nämlich G20-Gegner und G20-Teilnehmer nur zwei Spielarten der Globalisierung vertreten – die liberalen Globalisten im Saal, die linken Globalisten auf der Straße. Im Grunde ist es noch schlimmer: Was die Demonstranten an den G20 kritisieren, ist, dass diese die Globalisierung zu langsam und – in ihren Augen – zu kontrolliert vorantreiben. Die Demonstranten mit ihrem Motto „Grenzenlos solidarisch“ wollen die Schleifung ALLER Grenzen (wozu bisher nur die blöde Merkel bereit ist), sie wollen MEHR Flüchtlinge und sie wollen RADIKALERE Klimaschutz-Programme (am liebsten gleich alle Kohlekraftwerke stilllegen, alle Autos verbieten und übergangsweise abfackeln). Das war keine Protestveranstaltung – das war eine Zusammenrottung der Antreiber der Globalisierung. Mit Kritik an Ausbeutung und Kapitalismus hat das selbstverständlich auch nichts zu tun – denn dann müssten sie ja die Nationalstaaten befürworten, die sich dem Globalismus entgegenstemmen, aber gerade das wollen sie nicht.

Ich möchte schließen mit den Worten von Franz Josef Strauß aus dem Jahr 1976: „Was wir in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören, in ihre Löcher.“ Das schöne Zitat findet sich in der neuen Ausgabe COMPACT-Spezial „Verrat am Wähler“ – hier abonnieren.

46 Kommentare zu „G20-Protestierer: Die Schlägertrupps der Globalisten

  1. Das Zitat von Strauß, naja.

    Klar ist, dass diejenigen, die in Hamburg Stadtteilzerstörung gespielt haben, Brandstiftung, Mordanschläge auf Polizisten (wenn es stimmt, mit den vorsätzlich herangeschafften Gehwegplatten, gezielt geworfen aus großer Höhe), im Rückfeld über eine erstaunliche, aber doch schon lange bekannte offene wie indirekte, verbale, logistische und finanzielle Unterstützung verfügen, ein bisschen ums Eck auch über staatliche Kanäle.

    In gewisser Weise kann man schon sagen, dass die auf dem Gipfel eine Bagage sind mit denen, die da die Autos abfackeln und auf Polizisten losgehen und Geschäfte plündern. Denn immerhin sind einige auf dem Gipfel im Marodieren und Plündern und Zerstören in noch viel größerem Maßstabe auch nicht faul: Vielmehr, aber noch, lassen sie die scheinbaren Antiglobalisierer als Schreckgespenst und Steigbügelhalterglobalisierer noch füttern und toben, als blanke Scheinopposition, die über Nacht erledigt wäre, wollte man sie nicht so haben, die man, zweifellos, sorgsam selbst herangezüchtet hat.

    Ich wette, die das gemacht haben, das waren Rechte.

  2. Mit Nazis wurden die Kriminellen des Schwarzen Blocks nun ja schon von Sigmar Gabriel verglichen, ich denke, da wird manchen Linken der Atem stocken, indem das gehört.
    Eigentlich sind das Rechte! Oder so!
    Links ist lieb!
    Links kann nicht böse sein!
    Also ist das rechts!
    —————
    Ich bin mir sowieso ziemlich sicher – ok, es waren nur recht gut bestätigte Gerüchte rund um eine ohnehin fragwürdige und unter Angriff stehende Figur – , dass eine Oppositionspartei des scheinnationalen Lagers, in Wirklichkeit, aber eben auch mit dem Geld Rothschilds, kurzum, dass es Rechte waren, die das Ganze von hinten steuerten.
    —————
    Eine Verschwörung dieser Größenordnung ist ohnehin nur Rechten zuzutrauen, denn Linke, die zwar qua Natur intelligenter, einfühlsamer, zumal sozialer als die Rechten, die könnten sich aus moralischen Gründen niemals auf ein derart Niedriges verschwören.
    —————
    Ich will jetzt gleich noch dazu sagen, dass ich die scheinlinken Parteien, die diese Rechten großgezogen haben, wesentlich, auch entsprechende Medienvertreter, Personen des öffentlichen Lebens insgesamt, entsprechend sich eingelassen habend, zutiefst verachte.

    In Wirklichkeit sind diese Linken alle kleine, grindige, verlogene, feige, hinterlistige Rechte.

  3. Was die friedlichen Terroristen unter Freiheit und Möntschsein verstehen, haben sie ja in einer bunten und kreativen Aktion sehr gut demonstriert: Sich öffentlich nackig machen und wie die Affen herumblöken. Die gewalttätigen Terroristen, haben dann im Schnelldurchlauf gezeigt, wie es aussieht, wenn diese Art Freiheit vollends verwirklicht ist. – Ich würde dann, wenn ganz Europa in diesem Zustand ist, sofort nach der N(J)WO verlangen, denn irgendjemand muß diesen Wilden ja wieder unter Kontrolle bringen.

  4. @ Herr Elsässer,

    volle Zustimmung, schon 1975 erteilte der katholische Pfarrer, Manfred Adler, der utopischen Idee der Weltdemokratie eine deutliche Absage, denn die bösen Mächte würden nie die Macht abgeben, sich statt dessen an die Spitze der Weltdemokratie setzen, wobei dann die totale Weltdiktatur entstehen würde und jetzt langsam vor unseren Augen diese NWO entsteht.

    Wobei die westlichen Demokratien schon seit über 40 Jahren ein bizarres Schauspiel in diese Richtung darstellen.

    Gelobt sei Jesus Christus

    Radi

  5. Cui bono. Wer sic in Hamburg mal umgeshen und umgehört hat, wir bemerkt haben, daß die Demonstanten sehr durchmischt waren.
    Auch wenn die oben genannten linken Gruppierungen die Demo gegen G20
    organisierten, so sind doch breite Gesellschaftschichten aus dem ganzen Spektrum der unterschiedlichsten politischen Richtungen in Hamburg mitgelaufen: Gegner der völkerverachtenden und -ausbeutenden Globalisierung (z.B. Fair trade) und viele der TTIP- und Ceta-Gegner, Nestlé Gegner (Privatisierung des Wassers in der 3. Welt), Friedensaktivisten, die das Zündeln in den Krisenherden und das Ausbeuten der armen Länder als Auslöser für Flüchtlingsströme scharf kritisieren usw.

    Und der G20-Gipfel rühmt sich seines Erfolges, dass man sich weitestgehend einig wurde in Bezug auf den Freihandel (TTIP und Ceta?) und die Bekämpfung des Protektionismuses. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

    Die extreme Linke, das bissige Schoßhündchen der Systemparteien, wurde solange gehätschelt und gefüttert, solange es brav den angestrebten Globalismus gefördert und die Migration bejubelt hat und dazu sehr eifrig regierungskritische Rechte und Patrioten angefeindet hat.

    Aber wehe, die Linke pinkelt der NWOlern und den Globalisten ans Bein (siehe die riesige Gegendemo gegen TTIP in Berlin, erfolgreiche Petitionen (gegen ausufernde Überwachung, gegen wirtschaftlich-kapitalistische Exzesse, gegen militärische Interventionen, gegen Lobbyismus und antidemokratische Machenschaften der Eliten), dann bekommen die von der Herrscherclique Mal einen Schuß vor den Bug. Dann wird sogar ihr Herz (die Schanze) in Trümmer gelegt.

    Dann wird mal eben eine friedliche, unterschiedlichste Interessen zusammenführende Demonstration zur Eskalation gebracht.
    Gerade der schwarze Block ist doch stets sehr staatstreu äußerst brutal gegen
    (vorgeblich böse rechte) sytemkritische Veranstaltungen und Patrioten vorgegengen. Eben willige Volltsrecker des Systems. Gestern wie heute.

  6. Wenn die Medien in Deutschland unabhängig und intelligent wären, hätten sie den Straßenbildern eine halbe Minute Darstellung gezeigt und den inhaltlichen Auseinandersetzungen des G20 Gipfels die restlichen 5 Stunden des Abends. So aber konnten wir 5 Stunden lang die dämlichen Bilder von angeblich unkontrollierten Zuständen anglotzen (die Polizei schreitet nicht ein, weil sei Order von oben hat, eskalieren zu lassen, damit im Nachhinein ein Herr Maas fordern kann, noch mehr Polizei, am besten welche aus dem Ausland bei uns zu installieren – dem totalitären Staat auf den Spuren). Ich befürchte auch, daß die Linksautonomen irgendwie finanziell – wenn auch um einige Ecken herum, damit es nicht auffällt, von den Betreibern des Gipfels belohnt wurden, daß sie Rabatz machen.

  7. Und im Nachrang ist die SPD und Scholz der Buhmann und Frau Merkel, unsere werte Alternativlosigkeit Sitz umso fester im Sattel!
    Das ist er, der taktische Plan.

  8. Chulz mit einem seiner zahlreichen qualifizierten Kommentare dazu: Man solle es nicht „links“ nennen oder diese ‚allgemeine Gewalt‘ irgendwie politisch einordnen. Nun bei „rechts“ geht das seit Jahren permanent. Im Grunde kann man im Deutschland von heute täglich die Selbtdemaskierung von Heuchlern erleben. Leider nur, ohne entsprechende Konsequenzen.

  9. Eine ausgezeichnete Analyse, Jürgen, welche jeder logisch denkende Mensch nachvollziehen kann. Deine Argumente werde ich im Rahmen meiner politischen Arbeit verwenden. Solch eine fundamentale und klare Analyse würde ich mal gerne in meiner linken Südwest Presse lesen, aber die gehört ja zu den Manipulateuren.

  10. Nu…sagt der Sachse,das war doch alles von langer Hand geplant.
    Das die HH als das altbekannte Antifanten-Seuchen-Nest geradezu ideal ist für derartige Auswüchse,ist doch altbekannt.Das war wohl nicht zuletzt der auschlaggebende Faktor für die Wahl des G20 Austragungsortes.
    Dem Gemurksel und ihren Büchsenspannern ist doch klar das sie sich in anbetracht der anstehenden Wahl,innenpolitisch sprich sicherheitspolitsch etwas bewegen müssen,wollten sie nicht von der AFD allzu deutlich eingeholt werden.
    Was blieb ihnen den anderes übrig als sich öffentlichkeitswirksam als Law and Order-Partei darzustellen,dafür braucht es natürlich Statisten.
    An die wahre Aufgabe bzw. die wahren Gefährder traute man sich nicht ran.
    Als Statisten hätte man all die islamistischen U-Botte,all die Gefährder bekämpfen können,doch das traut man sich nicht.Denn zum einen braucht man sie ja noch,und zum anderen hätte das ,so man es öffentlichkeitswirksam ausgeschlachtet hätte,aufgezeigt was man da selbst unkontrolliert ins Land gelassen hat…das wäre Wasser auf die Mühlen der AFD.
    Wer blieb also als williges Bauernopfer übrig…Nu…..die sogenannte Antifanten-Garde.
    Die haben auch prompt gemacht wofür sie schon so oft anderweitig bestellt und bezahlt wurden,und haben uns bunte Bilder geliefert.
    Jetzt kann sich das Murksel aufbauen und nach mehr Polizei und konsequenten Handeln krähen,die dummen Linken werden öffentlich als Übeltäter bekämpft,Urteile wird es wie gewohnt in vielen Monaten natürlich nicht geben und ein oder zwei rote Seuchen-Nester werden wohl öffentlichkeitswirksam ausgehoben.
    Passt doch,der dumme Michel sieht das harte Vorgehen der CDU,man zeigt seinen sicherheitspolitischen Willen,von der wahren Gefahr den Flüchtlingen und Islamisten ist abgelenkt,der Linke Pöpel hatte seine bunten Nachmittage,rund um eine win win Situation wie man so auf neusächsisch sagen würdeKurz um war doch wahlkampftechnisch eine runde und biliige Sache,die Automen hatten ihren Spas,bei Freibier und Chips die REWE und Andere zu stellen hatten,Schaden und Kosten hatten nur die Privaten,die nun nur um so williger nach mehr staatlicher ÜBerwachung schreien werden….alles gut.
    Echte politische Aktivisten,echte Revolutionäre hätten öffentliche Einrichtungen,Polizeiwachen etc. staatliches Eigentum bekämpft…aber doch nicht den Kleinwagen von Oma Tüttelbeck.Schaut euch an wer das Opfer war und ihr seht wer die Party bestellt und in Auftrag gegeben hat.

  11. Was JE zu erwähnen vergißt: Die Wurzel aller Gleichheitsideologien und damit der Globalisierung sowie Überfremdung ist das universalistische Christentum!

  12. Widukind

    Was JE zu erwähnen vergißt: Die Wurzel aller Gleichheitsideologien und damit der Globalisierung sowie Überfremdung ist das universalistische Christentum!

    Mein Reich ist nicht von dieser Welt! (Joh. 18:36)

  13. Ich finde aber auch, es gibt wichtigeres als Hamburg … und das was zu erwarten war. HIER etwa findet man die Frau der Zukunft

    https://annaschublog.wordpress.com/2017/07/07/erstes-baby-der-welt-bekommt-eintrag-in-die-geburtsurkunde-als-geschlechterlose-person/

    … in ihrer ganzen natürlichen Schönheit – ohne verstellende Schminke und Häärchen zupfen. Nein, rein & natürlich soll/wird sie sein … so wie – na ja, Gott wohl weniger – sie schuf!!

    Wer von euch rückständigen Männern jetzt doch gerne noch mal mit der ‚Frau von Gestern‘ Kontakt haben möchte, der sollte sich eilen, denn: Die Zukunft gehört der neuen Frau (mit Bart)!! 😆 😆

  14. Frau Wagenknecht hat das Rezept, hier im Interview:

    „DIE WELT: Die Autonomen selbst verstehen sich aber als links und reden von der Überwindung des Kapitalismus. Gibt es für die Linkspartei keine linksmotivierte Gewalt?

    Wagenknecht: Nein, Gewalt ist nicht links.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article166513610/Solche-Menschen-haben-nichts-in-der-Linken-zu-suchen.html

    GEWALT IST NICHT LINKS!

    SO einfach ist das.

    Und alsomit waren all die blutrünstigen Kommunisten Rotchinas und der Sowjetunion und der ganze Rest keine Linken…
    Und es haben auch keine Linken diese Nichtlinken je unterstützt, mit denen hatten Linke nie etwas zu tun.

    Wieder hat niemand und nix mit nix was zu tun.

  15. @Widukind

    Blödsinn.
    Elsässers Artikel kümmert sich um die aktuellen politischen Bezüge, nicht um den Missbrauch, der im Hintergrund von den satanischen Kirchen mit dem Christentum gegen das Deutsche Volk betrieben wird.
    Über 1000 Jahre war das Christentum im Deutschen Reich kein Instrument der Hirnverwirrung und Egalisierung. Es war das einigende Band der Deutschen Stämme gegen Asien unter unserem Kaiser Otto.
    Ich habe zwar auch nichts gegen heidnische Bezüge, aber deswegen das Christentum zu schmähen, ist doch allzu flach.

  16. Dem Artikel ist voll zuzustimmen.

    Alles könnte auch mit „Die Geister die ich rief…“ überschrieben werden. Es ist schon erbärmlich wie sich Politiker und deren Medien um Erklärungen herumdrucksen. Müssten sie den Bürgern doch erklären, dass sie die Linken und Grünen (Krawallmacher) über Jahre aufgebaut haben.

    Die Rote Flora in Hamburg war das Terrorleitzentrum der Proteste. Und wie alle linken Szenetreffs wird die Rote Flora als „Kultureinrichtung“ im „Kampf gegen Rechts“ staatlich subventioniert, mit Steuergeldern finanziert. Wär interessant auszurechnen, wieviel Steuern die geplünderten Ladenbesitzer bezahlten, dass ihre Läden durch staatlich geförderte Linke zerstört werden…

    Auch interessant vor dem Hintergrund, dass völlig gewaltfreie Gruppierungen wie die Identitäre Bewegung massiv verfolgt und ei geschüchtert werden – dafür sind dem Staat Linke und Grüne eben gerade recht. Auch in München unterhält man seine linken Szenetreffs. Selbst die CSU, Franz Josef Strauss wird sich im Grabe drehen, finanziert diese sog. Alternativkultur über Steuergelder.

    „Mittlerweile finanziert die CSU auch die Antifa. Von SPD und CSU aus der Münchner Stadtkasse finanziert: Der Autonomentreff »Kafe Marat« “
    http://www.metropolico.org/2017/04/28/fall-bystron-der-verlogenheitsminister/

    Eine Linksradikale leitet die Fachstelle gegen Rechtsextremismus im Münchener Rathaus:
    „Miriam Heigl: Sie ist die Nazi-Erschreckerin“
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.muenchen-miriam-heigl-sie-ist-die-nazi-erschreckerin.621a6595-9ddd-40fb-b121-e171c551fd23.html

    O-Ton Miriam Heigl:
    „Der Begriff der radikalen Transformation bezieht sich … auf den Staat, d.h. auf die Staatsmacht und die institutionelle Materialität des Staats. Eine postkapitalistische bzw. sozialistische Strategie muss aber alle gesellschaftlichen Verhältnisse grundlegend verändern, nicht nur den Staat, seine Macht und seine Materialität: Produktions-, Reproduktions- und Lebensformen,

    ethnische Verhältnisse und solche der Geschlechter,

    Naturverhältnisse und die Formen internationalen Austauschs.“
    Quelle: Die radikal antideutsche Jungleworld:
    http://jungle-world.com/artikel/2006/41/18370.html

    Also sowas (Heigl) sitzt – staatlich entlohnt- im Münchener Rathaus (sicherlich, eine SPD geführte Stadt…).

    Und diese linken Sturmtruppen werden auch auf Schulkinder gehetzt. Dozenten bei sog. Seminaren, wo es um den Schutz der Demokratie ginge. Natürlich seien nur Rechte gefährlich, sowas wie die gewaltfreie Identitäre Bewegung oder die AFD, deren Mitgliedern von ach so guten Linken zuhause aufgelauert wird, deren Autos angezündet werden usw. Diese linken Propagandisten lässt man also auf ABC-Schützen los:
    http://www.metropolico.org/2017/04/28/antifa-aktivisten-als-demokratie-dozenten/

    Hier könnte man noch viel sagen. Nur so viel: eine ehrliche Auseinandersetzung in Politik und Medien, müsste sich damit auseinandersetzen, dass diese linksradikalen Szenetreffs die letzten Jahre staatlich, politisch gewollt, massiv gefördert und gehypt wurden. Dass Demokratiefeinde wie Miriam Heigl als Quasi-Beamte in Rathäusern wirken und wallten. Dass solche Ausschreitungen hätten verhindert werden können, wenn diese linken Gruppierungen und Globalisierungsfreunde auch durch CDU/CSU nicht extrem aufgestockt worden wären. Kristina Schröder (CDU), alias Köhler, war ja noch die Einzige, die die Notwendigkeit der Unterbindung des Linksradikalismus öffentlich ansprach. Dafür wurde sie regelmäßig von taz & Co attackiert und die Politik folgte der taz und Jungle World… Vor allem Frau Merkel. Nun ist es zu spät -siehe Hamburg: der unbescholltene arbeitende Bürger, kann vor diesen linken Banden nicht mehr geschützt werden.

    Mittlerweile sitzen Linksextremisten getarnt in altehrwürdigen Zeitungen und verursachen fröhlich eine Menschenjagd:
    „Bei den anti-G20-Krawallen am 6.7. in Hamburg hat der ZEIT-Journalist Sören Kohlhuber etliche ausländische Journalisten fälschlicherweise auf Twitter als Rechtsextreme identifiziert. 3 von ihnen wurden von einem wütenden Mob verprügelt und aus der Stadt gejagt.“
    http://www.journalistenwatch.com/2017/07/09/santifa-marschiert-auslaendische-journalisten-in-hh-verpruegelt/

    Gegen diese menschenfeindlichen rotgrünen Horden ist man fast machtlos – sie sind zu sehr ins System integriert. Gehören den sog. Eliten an. Globalisierungsfreunde, Kultur- und Staatsvernichter.

  17. Einige der Kommentare treffen den Punkt. Trotzdem könnte dies eine Steilvorlage sein für die AfD. Jeder Orts-, Kreis- und Landesverband sollte jetzt Infos bekommen, welche Volksverräter in ihren Gebieten die Antifaterroristen schon mal gelobt oder unterstützt hat. Und wer hat für staatliche Gelder an diese Terroristen abgestimmt oder plädiert oder verharmlost… Einige sind bekannt (Schwesig, Wagenknecht usw.). Jede dieser Charaktermasken muß mit dem entsprechenden Foto und Zitat oder kurzer Faktennennung kombiniert mit Krawallszenen aus HH auf eine Grafik montiert werden. Diese kann da im jeweiligen Gebiet bei jeder Gelegenheit denjenigen unter die Nase gepostet werden. Das wird propagandistisch auf Dauer seine Wirkung nicht verfehlen…

  18. Lieber Herr Elsaesser, liebe Leser,

    bitte teilt diese offenen Worte eines Migranten. Er sagt offen, dass er die Deutschen hasst und wir nichts machen duerfen!

    https://vid.me/DidoB​

    Das Ding weckt jeden auf! Offener geht es nicht! Bitte sichern und auf anderen Plattformen verteilen!

    Vielen Dank

  19. @Elmar
    Zutreffende Analyse.

    Mit erwas anderen Worten:

    In die Praxis umgesetzter “kultureller Marxismus“

    Hier marschieren die vermummten Söldner der Globalisierungsbillionäre, die Deutschland in eine HÖLLE “transformieren“ sollen. Das “Funding“, die Finanzierung der “Revolution“/ “Transformation“ Europas durch Multikulturalismus und Massenimmigration erfolgt durch “wohltätige“ Stiftungen wie die Open Society Foundation des George Soros u.v.a.

    ….und wenn dann auch noch die zur Verstärkung eingeschleusten islamischen Dschihadisten per Handy mobilisiert werden, dann wird erst richtig der Teufel los sein – im wahrsten Sinne des Wortes.

    durch die Polizei verursachtes Tohubahobu – folgt einer Choreographie
    Polizei greift sogar im Stoßtrupp friedlich herumstehende Demonstranten an! Die normalen Demonstranten werden von der Polizei mit Wasserwerfer zurückgedrängt und bedrängt, während die Chaoten vom Schwarzen Block ungehindert zerstörerisch durch die Straßen ziehen können; OB-Bilderberger-Scholz muss zufrieden sein mit dem inszenierten CHAOS und der erreichten Zerstörung, da übernimmt man doch gerne mal die Rolle des Buhmanns

    und prompte Forderung von deMisere: Angesichts der “Hamburger Zustände“ müsse es eine “Notstandsgesetzgebung“ geben…
    sie gieren schon so lange danach, sie in Kraft treten zu lassen

    Anleitungen der “Frankfurter Schule“: Kontrolliere die Medien, benutze sie zur Propaganda für unsere Pläne; Fördere die massive Einwanderung zur Zerstörung der nationalen Identität; Zettle Kämpfe an zwischen verschiedenen Rassen, Klassen und Religionen; Erfinde “Rassismus!“und “Rassist!“ als Vorwurf und Beleidigung; Fördere die Frühsexualisierung von Kindern, Homosexualität; Untergrabe die Autorität von Schulen und Lehrern; Fördere exzessives Trinken; Leere die Kirchen; Erschaffe ein unzuverlässiges Rechtssystem, das den Opfern von Gewalt mit Vorurteil begegnet; Sorge für Abhängigkeit von Staat und Sozialhilfe; Kontrolliere und verdumme die Medien; Zerstöre die Familie; Platziere Agenten und Helfer überall; Besteche, bedrohe und erpresse zur Durchsetzung unserer Ziele; Nutze Freimaurerlogen, um potentielle Beamte des Öffentlichen Dienstes zu rekrutieren; Appelliere an das Ego erfolgreicher Leute; Ernenne Marionetten, die durch Erpressung kontrollierbar sind; Ersetze die monarchische Regierung durch sozialistische Herrschaft, dann durch Kommunismus, dann durch Despotismus; Schaffe alle Rechte und Freiheiten ab, außer dem Recht auf Gewalt durch uns; Opfere Menschen, wenn erforderlich; Lösche die Religion aus; ersetze sie durch Wissenschaft und Materialismus; Kontrolliere das Erziehungssystem um Täuschung zu verbreiten und den Intellekt zu zerstören; Schreibe die Geschichte neu zu unserem Vorteil; Erschaffe unterhaltende Ablenkungen; Korrumpiere die Gemüter mit Schmutz und Perversion; Ermutige die Menschen, sich gegenseitig zu bespitzeln; Halte die Massen in Armut und ununterbrochener Arbeit; Bemächtige Dich allen Reichtums, Eigentums, besonders von Gold; Benutze Gold, um die Märkte zu manipulieren, verursache Depressionen etc; Führe eine progressive Besteuerung von Wohlstand ein; Ersetze gesundes Investment durch Spekulation; Vergib verzinste Kredite mit langer Laufzeit an Regierungen; Gib schlechten Rat an Regierungen und jeden anderen; Fördere die Suche nach Spaß durch wahllosen Sex; Zerstöre die Beziehung zwischen Mann und Frau; Zerstöre die Autorität der Eltern, besonders des Vaters; Zerstöre die spezifischen Rollen von Vater und Mutter; Nimm den Eltern das Recht auf Erziehung ihrer Kinder; Zerstöre die Unterschiede zwischen den Geschlechtern; Schaffe eine unterschiedliche Erziehung von Jungen und Mädchen ab; Schaffe jede Form männlicher Dominanz ab; Erkläre Frauen zur unterdrückten Klasse und Männer zu Unterdrückern etc

    Subversive Methoden der Frankfurter Schule
    um die Agenda der marxistischen Globalisierer (Multibillionäre) voranzutreiben > Zerstörung von Privateigentum bis hin zur Enteignung (d.h. das Eigentum wechselt nur den Besitzer > Umverteilung von Unten nach Oben) > Abschaffung des Privateigentums (gilt nicht für die “Auserwählten“, nur für die Masse) > Kommunismus/Verarmung der Masse der Goyim > Totale Versklavung

    Gemäß Freimaurerischem Motto (auf 1-Dollar-“Federal Reserve“ Note, bedrucktes Papier als “Geld“, gestützt durch US-Militärmacht; Plünderer, Piraten, eine MAFIA beherrscht, tyrannisiert die Welt): ORDO AB CHAO (“NEUE ORDNUNG“ AUS DEM CHAOS) Chaos als Mittel zur “Gesellschaftsveränderung“, Zerstörung bestehender Verhältnisse – durch Rekrutierung und Einsatz von gewalttätigen Chaoten/nützlichen Idioten – CHAOTISIERUNG – DESTABILISIERUNG – ZERSTÖRUNG – Teile und Herrsche – 1.Problem schaffen (CHAOS) – 2.Reaktion erzeugen (der geschädigten Zivilisten: “Tut doch was gegen die Gewalt und Zerstörung!“) – 3.“Lösung“ (Hochfahren eines militarisierten Polizei- und ÜberwachungsSYSTEMS (Nationalstaat als Ordnungsmacht zum Schutz der Bürger wird abgeschafft) zur “Wiederherstellung von Ordnung und Sicherheit“ /CORPORATIVER FASCHISMUS) – Hilfstruppen: linksfaschistische Chaoten, die sich “Antifa“ nennen – SCHWARZ nennt sich WEIß – KRIEG sei FRIEDEN – SKLAVEREI sei FREIHEIT “Ordnung“ “Sicherheit“ – Satanistische INVERSION der Realität!

    War in Variationen alles schon da…
    und es soll noch schlimmer kommen, wenn es nach Absicht und Planungen der Strippenzieher (GLOBALISIERER, WELTTYRANNEN) geht, deren politische Marionetten sich auf dem G 20 Gipfel versammelt hatten.

    “Maidan“ähnliche Zustände wollen sie auch in Deutschland haben.Wie nach einer Choreographie werden sie inszeniert (Polizei/Geheimdienste platzieren maskierte Agents Provocateurs) Bürgerkriegszustände werden durch die Art der Politik des marxistisch-kommunistischen EU-Merkel-Einheitsparteien-Regimes herbeigeführt. Tarnung als “CDU“ wertkonservativ, in Wirklichkeit das Gegenteil. Bei der großen “Wende“ wurde nur das Mäntelchen gewendet, die Farben wurden gewechselt, die Agenda blieb dieselbe! Auch das Personal blieb dasselbe!

    “Weltrevolution“ der Globalisierer, die voranschreitet –
    so wie sie schon immer von den Billionären – Trillionären a la Rothschild erdacht war. Nix mit Befreiung fürs Volk, oder die Arbeiter… VERSKLAVUNG ist immer das Ziel.

    Hat die verdummte Masse des Volkes noch eine Chance?
    Oder wählt sie (ohne eine Wahl zu haben) zum wiederholten Male ihre Schlächter, so dass die Despotie zur Höchstform auflaufen und wieder in einem TOTALEN DESASTER (Weltkrieg III) enden wird?

    Warum tagen die angeblichen Spitzen der Weltpolitik nicht völlig ungestört irgendwo auf einer Insel in einem Luxushotel, um dort ernsthaft zu arbeiten, ernsthafte Gespräche zu führen?

    Es geht um die SHOW (gearbeitet wird anderswo). Nur mitten in einer Stadt wie Hamburg wird der größte Effekt erzielt. Nur so kann das dramatische Spektakel mit Hilfe der polizeilich-militärisch-geheimdienstlichen Hilfstruppen + nützlicher Antifa-Chaoten + Medienhetze inszeniert werden, zur Beförderung der Globalisierung (WELTTYRANNEI)

  20. Korrektur:
    Natürlich war das Christentum auch in den vergangenen Jahrhunderten ein Instrument der Hirnverwirrung. Das aber geschah durch Missbrauch.

  21. Es wird sich jetzt zeigen, ob Göring-Eckardt ihre Verbindungen zur Interventionistischen Linken um die Ohren fliegen.

    Dass die Schanze sozusagen im eigenen Brandsatz abgefackelt ist, das wird politische Folgen im Lande haben. Sicher, in Deutschland ist immer die Polizei schuld, aber die Linke wird sich ihrer Verantwortung nicht entziehen. Es stärkt natürlich alles die Kanzlerin. Die Rota Flora kann man jetzt abreißen.

    Mal ne andere Frage, wenn man die Autoanzünder in Altona anschaut, dann sieht man, straff organisiert im Einsatz, im taktischen Vorgehen. Würde mich nicht wundern, wenn das staatsnahe Provokateure sind. Was meint ihr? Diese beiden Videos, Menschen im Bus und Beobachter der Autofackler, man hätte das nicht besser inszenieren können um die Brandstifter zu diskreditieren.

    Die Linke wird versuchen gegen die Ordnungskräfte zu hetzen, die linke Presse macht Pressefreiheit-Mimimi, aber ihre Unterstützerbasis wendet sich entsetzt ab. Das verfängt nicht.

    Mit etwas Glück kriegen die Grünen die Quittung fürs Projekt <5%. Die Linksparteiwähler sind sowieso alles ältere Herrschaften ohne Freude an Krawall. Da rudern die Leute wie Wagenknecht schon hart zurück.

  22. UND ENDLICH WIRD ES LICHT.

    Erkennt ihr die perfide Taktik denn immer noch nicht? Erkennt ihr nicht das schon alle Seiten verdreht und gegeneinander ausgespielt werden. Erkennt ihr immer noch nicht wer der grosse Profiteur dabei ist?

    G 20, es wird Scholz von der SPD der Buhmann zugeschoben. Doch wer ist den verantwortlich das der Gipfel in Hamburg ausgerichtet wurde. Es ist Frau Merkel und die CDU.

    Wer profitiert von allen Seiten und holt sich Wählerstimmen? Es ist Frau Merkel und immer fester sitzt sie dabei im Sattel, wärend alle anderen verlieren und noch nicht einmal bemerkt haben, das sie nur ausgenützt worden sind.

    So war das immer, ein perfides taktisches Spiel, das schon an antidemokratie nicht mehr zu übertreffen ist.

    Seit der Flutung unseres Landes und speziell nach den Ausschreitungen in Hamburg, schreien die Wähler nach mehr Polizei, nach mehr Staatsmacht. das ist doch die Absicht dabei!

    Was folgt ist Gängelei mehr Staatsmacht und die richtet sich dann gegen alle Bürger.

    Das hat doch alles Plan und der erste Beweis dabei ist, das nie getrennt wurde zwischen Wirtschaftsflüchtlingen und Kriegsflüchtlingen.

    Es wäre ein einfaches gewesen die Grenzen zu schützen und sich an Dublin zu halten, das machten sie nicht, weil es Logik hat zur Erfüllung des taktischen Planes.

    Und so geht das reihum, links gegen rechts, grüne gegen Sozialdemokraten usw.

    Bald kommt der Sozialabbau für alle, weil die Kosten keine Alternative mehr lassen, auch dass ist Plan.

    Schnallt das doch endlich einmal……!

  23. BITTE FREI SCHALTEN

    ALLE – besonders auch die naiv-gutgläubigen Christen jeder Konfession – MÜSSEN sich mit der REALITÄT der Satanistisch unterwanderten KIrchen, besonders der Leitungen, konfrontieren – nur so ist der effektive WIDERSTAND möglich

    Satanistische Handzeichen; die Kirchen sind unterwandert, schon von Anfang an – durch Jesu Gegner.

  24. Ein sehr guter Kommentar, in dem die Sache auf den Punkt gebracht wird: Die „Antiglobalisten“ sind keine. Sie vertreten lediglich den radikaleren Flügel des globalistischen Systems.

    Übrigens war der ganze Gipfel überflüssig wie ein Kropf. Solche Versammlungen bringen nichts. Ungleich sinnvoller sind bilaterale Verhandlungen und Übereinkünfte.

  25. Gerd! …

    … alter Schlawiner… – waren Sie nicht gesperrt? Da war der ‚Hausmeister‘ mal wieder zu weich!!

    Also, Herr Hausmeister … versuchen Sie doch mal bitte Worte, die früher (also ‚ganz früher‘) mal irgendjemand etwas anders gesagt hat, auf diese Situation zu adaptieren. Das klänge dann etwa so…

    Gegenüber Gerd(a) ist Härte mild für die Zukunft!

    😆 😆

  26. @Gerd

    Das haben die meisten hier Anwesenden längst geschnallt.

    Aber die Leut, die Masse wird immer wieder eingefangen. Wie vor jeder Bundestagswahl (man kann die Uhr danach stellen) gibt es wieder eine Steuerdebatte…. Dass Westerwelle einst alles auf das Format eines Bierdeckels kürzen wollte, aber nicht geliefert wurde…längst vergessen… Ein Großteil vergaß mittlerweile bereits wer Westerwelle (FDP) überhaupt war…

    Also jetzt gibt es wieder „Steuergeschenke“ an die sich nach der Wahl niemand so recht erinnern kann. Oder: „vielleicht am Ende der Legislatur, wenn mehr Geld da ist…“.

    Das Klein- und Spießbürgertum fällt darauf regelmäßig rein. „Alle Jahre wieder…“.

    Merkel wird immer profitieren. Allein deshalb weil die gängigen Alternativen SPD/SPD/Grüne/Linke aus Sicht der Mitte so dermaßen scheiße sind, dass es kracht. Zudem hat Merkel angefangen bei Merz alles auageschalten und rausgeekelt was ihr innerparteiisch gefährlich werden hätte können. Das soll kein Plädoyer für Guttenberg sein, aber im Sinne von „Das finden wir gutt“ würde die Bild ihn jetzt wohl als Kanzlerkandidaten hypen und „Merkel hat sich ihre Rente verdient…“. Ich denke wenn es darum geht hätten wir eine andere Diskussion. Bis zu seinem plumpen Fall über die Doktorarbeit konnte ihm Merkel nicht ans Zeug flicken.

    Aber da können wir überleiten zu Frauke Petry, die Sie @Gerd so verehren. Die versuchte das selbe wie es Merkel realisierte: die Partei vollkommen auf ihre Person zuzuschneiden und damit vollkommen abhängig von ihr zu machen. Mitgehangen mitgefangen…der Union bleibt nichts über als auf Merkel zu setzen, solange die nicht selbst das Handtuch wirft – man will seine Pöstchen behalten… Also hat Merkel Narrenfreiheit.

    Und spätestens seit sie zuließ dass jeder Asoziale in die BRD „flüchten“ darf, ist ihr die breite Unterstützung auch linksliberaler Medien sicher. Da konnte man schnell für den Zeitraum 2015-18 200 Milliarden locker machen. Mit den Steuergeschenken -wieder Wahlkampfthema in 2017-wurde man aber vertröstet. Da wär kein Geld da. Sparen, sparen, fordern statt fördern hieß jahrelang die Devise. Tja, der Besuch mancher Schulturnhalle, gerade in der neuen DDR (NRW) legt den Sparkurs offen. Und wieviel Ladestationen für E-Autos hätte man installieren können…für 200 Milliarden, statt für Assis auszugeben? Aber ich will den einfallslosen Grünen kein Thema geben…

    Ansonsten, klar haben Sie recht. Das ist das berühmte teile und herrsche-Spiel, das auch innerhalb einer Gesellschaft gespielt wird. Wenn sich alle nicht im Grünen sind, Zwist haben, Streit, Hass, gespaltene Gesellschaft, prifitieren fast immer die Machthaber. Wenn es nicht zu ihren Ungunsten umkippt…

    Gerade die „Flüchtlings“krise hat unsere Gesellschaft enorm gespalten. Wer vorgestern noch zusammen gegen das System geiferte ist heute teils verstritten, verfeindet usw. Das liegt auch daran, dass viele Gutmenschen einfach nicht die Konsequenzen sehen wollen, davor die Augen verschließen. Auch kein Wunder: gerade die Deutschen wurden ab 45 zu Duckmäusern erzogen, die alles zu dulden hätten, die ständig in einer Art Liebessucht, also geliebt zu werden – bitte verzeiht uns!- jedem Trottel hinterherlaufen und sofort alle 10 Finger reichen, statt erstmal die Fingerkuppe des kleinen Fingers… Dann wirst eben ausgenutzt. Die Deutschen, wir Deutschen, sind heute ein tölpelhaftes Volk, das sich ausnutzen lässt bis es kracht…

  27. Wenn bei manch einem die Sicherungen durchbrennen, wie bei Heiko Maas, dann geht´s immer noch irrer und wirrer.
    Ausgerechnet der Linksextremist Heiko Maas (SPD) schlägt „Rock gegen Links“ vor.
    Heiko Maas erhielt Unterstützung von der deutschen Rockgruppe Freiwild.
    http://zuerst.de/2017/07/11/nach-linken-gewaltexzessen-in-hamburg-bundesjustizminister-maas-schlaegt-rock-gegen-links-vor/
    Sie berichteten:
    https://www.compact-online.de/frei-wild-rockt-die-antifa-sa-weg/

    Welcome to hell – das himmlische Heiligtum der Sozialisten, Kommunisten und deren Helfers-Helfer.
    Ode to joy
    – wir betreten FEUERTRUNKEN, Himmlische, dein Heiligtum.
    Entzückend nicht wahr?

    Merkel, Maas und Co. sind die allerschlimmsten Linksextremisten. Die roten Ratten in ihre Löcher zu jagen, dorthin wo sie hingehören, dürfte schwierig werden, man müsste ihnen ja erst mal die finanziellen Mittel entziehen.

  28. @Freya

    Ich geb Ihnen in vielfacher Hinsicht recht. Die meisten hier denken da eh ähnlich… Teils brachial mit Stichwörtern verdichtete Info, wird anstrengend… Mich, uns hier, müssen Sie nicht überzeugen, sondern die Damen und Herren, die mit ihrer hach „Süüüddeutschen“ usw. unterm Arm geklemmt umherstolzieren: „so gut informiert“. Weniger ist manchmal mehr!

    „Grünlinksversiffte Scheiße“ hätte mir gereicht, um zu wissen was Sie meinen 🙂 Aber passt schon Freya.

    Ja und die Freimaurerjonnies…
    Den Vortrag von Ewald Stadler find ich nicht schlecht https://m.youtube.com/watch?v=ihDgJURNiMc

    Und der muss es ja wissen…

    https://archive.org/details/Heise-Karl-Entente-Freimaurerei-und-Weltkrieg

    Heise Karl: „Entente Freimaurerei und Weltkrieg“ auch immer gern empfohlen…

    Gibt’s viel, aber Einiges kratzt an den Blogregeln.

  29. Dass Faschisten die als Linke verkleidet werden, von der Polizeiführung bezahlt werden, selber direkt oder indirekt bei der Polizei oder dem Staat tätig sind, ist schon oft bewiesen worden.
    zu G20 habe ich folgendes Video über den G8 Gipfel in Genua 2001 https://www.youtube.com/watch?v=52kOAulA0LY und den Mord an Carlo Giuliani (es gab noch ein besseres Video) gefunden.
    Seit Mitte der 70er hatte ich nicht nur beste Kontakte zu ML- oder K-Gruppen, sondern auch zu kritischen CDU/CSU/FDP … Leuten. Alle kannten sich. Alle ? Nein ! Der schwarze Block blieb immer ein Rätsel.
    Anfang der 80er lernte ich diese sogenannten Autonomen in der Hausbesetzerszene kennen. Die hatten ein extrem autoritäres Auftreten und haben sich bewegt (Gestik, Mimik, Körperhaltung) wie Leistungssportler. Bevor ein besetztes Haus offiziell geräumt werden sollte, haben diese Schwarzblock Leute uns Sympatiesanten deutlich aufgefordert, zu verschwinden.
    Kurz nach den angeblichen Räumungen berichteten deren extrem „anarchistischen“ Blätter von langjährigen Haftstrafen für die Besetzer und heldenhaften Kämpfen zwischen Besetzern und Polizei.
    Selbst die herrschendem Lügen Medien griffen diese Kämpfe auf. Nur : Die Kämpfe haben NIE stattgefunden. Und im Knast saß auch keiner.
    Ich habe zu der Zeit (bis heute) viele Knackis gekannt und über den Sport auch Gefängniswärter und Polizisten. Aber NIEMAND von denen hatte jemals mit irgendwelchen schwarze Block Leuten zu tun.
    Dieser Block scheint ein unsichtbares – aber vorhandenes – Staats Phänomen zu sein.
    Anmerkung : Natürlich mag es einige Unschuldige / Verwirrte geben, die uns dann tatsächlich als linke Krawallbrüder verkauft werden.

  30. @006

    Gelle, klare Worte tun weh 006er. Sie sind aber angebracht, sonst kapiert ihr mir ja nix!
    Im übrigen, war es nicht so das ihr über Petry hergezogen seid und habt damit ein Fiasko verursacht nach genauen taktischen Plan des Gegners?
    Die Linken oder die Rechten, die Seiten werden verdreht wie sie gebraucht werden und keiner von euch schnallts.
    Dafür müsste man so manchen Kommentator unter euch den „goldenen Murksel“ verleihen, weil er so wunderbar auf die ausgelegte Schleimspur gelaufen ist.

    Die Social-Bots sind unter uns und ihr schreibt ihnen noch nach dem Plan, da mach ich nicht mit. Heute nicht und niemals!

    Und wer klare Worte nicht ab kann, der soll zu Mutti gehen und sich ausheulen!

  31. Einmal Beethovens 9 . Sinfonie , ein höchst kulturvoller schöpferischer Beitrag.
    Dann der große Kulturunterschied , die Globalisten, die Schläger und Feuerleger.
    Im nu ist alles zerstört.

  32. Am gleichen Tag als Donald Trump mit dem russischen Präsidenten Vladimir Putin auf dem G 20 Gipfel in Deutschland einen historischen Händedruck (der Freundschaft?) wechselte, war das Pentagon Gastgeber eines Treffens, an dem Krieg gegen Moskau geplant wurde? Die teilnehmenden Hauptpersonen waren Defense Secretary James Mattis und sein britischer Kollege Michael Fallon. “Als sich Trump und Putin trafen, diskutierten die amerikanischen und britischen Chefs der Verteidigung Wege der Abschreckung Russlands“ titelte das Pentagon-Publikationsorgan “Defense One“.

    Die Wendung “Wege der Abschreckung Russlands“ gilt als Euphemismus für Kriegsplanung.

    http://www.informationclearinghouse.info/47418.htm

    Der Kriegswahnsinn hat den immer gleichen Ursprung. James Mattis und Michael Fallon, beide tragen sie BABY(LONISCH) BLAUE Krawatten (der FARBENCODE spielt in diesen Kreisen eine Rolle) Es ist dieselbe Leine, an der beide geführt werden… Sie gehorchen denselben Mastern.
    Putin muss sich die Frage gestellt haben: Was passiert, während er an einer G 20-SHOW teilnimmt?
    Wer kontrolliert das Pentagon? US-Präsident Trump? Warum waren Mattis und Fallon nicht auch auf dem G 20 Gipfel? Weil dort nichts Wichtiges passiert ist? Nur eine Side-show? War das nicht ein Affront gegenüber Russland?

  33. @Rheinländer
    „Mord an Carlo Giuliani“

    Mit dieser frechen Lüge stehen Sie auf einer Stufe mit den roten Terroristen, deren Existenz Sie hier aber verleugnen. Es sind genau solche Lügen, mit denen diese Leute ihren Terror legitimieren. Jeder, der noch halbwegs klar in der Birne ist, kann sehen, daß es es sich hier um eine Panikreaktion eines Polizisten in einer lebensbedrohlichen Situation gehandelt hat. Auch wenn ich mich damals noch zum linken Lager zählte, hatte ich trotzdem so viel Verstand und soviel Anstand, daß ich auch einem Polizisten die Notwehr zugestanden habe.

    „Dass Faschisten die als Linke verkleidet werden, von der Polizeiführung bezahlt werden, selber direkt oder indirekt bei der Polizei oder dem Staat tätig sind, ist schon oft bewiesen worden.“

    Wir Faschisten haben mit diesen Ausschreitungen nichts zu tun. Unsere Kameraden waren nämlich alle als friedliche G8-Gegner*innen verkleidet und haben BUNT und kreativ gegen den Sexisten Trump und den an Homophibie erkrankten Putin demonstriert, um damit die Linken als lächerliche Idioten zu diskreditieren. Unsere Führerin, Beate Zschäpe, hat das mal wieder hochproffesionel organisiert und so kam es zu keinerlei Engpässen bei der Versorgung mit Klaun-Nasen, Munition für Seifenblasen oder Luftballons. Danke Beate.

  34. Ein interessanter Beitrag von Christian Jung über gewaltbereite Linke:

    Typische Merkmale der Linksextremisten:
    „It´s not fascism when we do it (die Täter-Opfer-Umkehr).

    Unserer linksextremistischen Führerin Angela Merkel sei dank.

  35. @Eveline

    Danke für den Beitrag.
    Tatsächlich sind nur wenige dazu bereit, in größeren Zeitabständen zu rechnen und zu denken.
    Es kommt einem das kalte Grausen angesichts der vergangenen Ereignisse, welche Macht der ‚Teufel’/’Ahriman’/’Satan‘ besitzt.

    Es spricht allerdings vieles dafür –
    gerade angesichts der gegenwärtigen Totalverblendung und – verblödung -,
    dass der künftige Befreier und Erlöser,
    der in den Übergang in das Wassermannzeitalter hineingehören wird,
    ein Deutscher sein wird.

  36. @Aristoteles

    der in den Übergang in das Wassermannzeitalter hineingehören wird,
    ein Deutscher sein wird…..
    Ein Deutscher sein muß….. um den Staffelstab dann an die slawischen Völkern zu übergeben.
    Gott pokert nicht.

  37. Die Linksterroristen sind nicht nur diejenigen, die mit Steinplatten beabsichtigten Mord an Polizisten begingen, Fahrzeuge unbeteiligter anzündeten, in vernagelte Geschäfte einbrachen u n d diese ausraubten !

    Zu diesen mordbereiten Terroristen gehören auch diejenigen, die sich klammheimlich die Hände reiben, wenn sogenannte Antifa, Rote Zora, Schwarze Blocks Versammlungen der Afd ungestraft und folgenlos bedrohen, verhindern konnten, ungestraft deren Büros, Wohnungen und Fahrzeuge in Flammen aufgehen ließen.
    Ja, wenn diese linken SA Schlägertrupps andersdenkende Personen zusammen geschlagen konnten, da hörte und sah man von der merkel gleich geschalteten Hetz- und Lügenpresse nichts !

    Besonders widerlich und abstoßend die Berichterstattung des Denunzianten-und Lügenfunks -DLF aus dem Radeberggürtel in Köln, wo sich die an Verharmlosungen geradezu unterbietende Journaille des Denunzianten-und Lügenfunks DLF über die Ausschreitungen gegen Delegierte des Afd Parteitages lustig machten.

    Solche geistigen Gesinnungstäter, ebenso, wie ein gewisser Hasenjäger Peter Tauber, Heiko Maas, Frau Göring-Ecker, Claudia Roth, die Saubermänner Marx, Wölki und Bettford Strohm, die Kruzifixverleugner vom Tempelberg, oder die gesamte Gesinnungsjournaille der merkel Medienkartelle, sie alle tragen Mitschuld und sind die wahren geistigen Verursacher an der steigenden Verrohung des roten Straßenterrors !

    Eine Frau Schwesig soll mal dem deutschen Volk erklären, wie ihr Ministerium mit Steuermittel den Kampf dieser Sozi-SA Horden finanziert, ebenso die JUSOS, die den Antifa- Terroristen die “ Jagdfreizeit“ gegen andersdenkende finanziert.

    Siehe Antragsbuch Parteitag JUSOS zur Finanzierung der Antifa Aktionen gegen Rechts.
    Das sind die wahren Täter hinter den gewaltbereiten Mordbrennern in Hamburg, diese Biedermannsfratzen mit fetten Politikerdiäten, die zwar diesen Straßenmob aufgehetzt haben, dann aber, als die Sache am Samstag früh aus dem Ruder lief, damit nichts mehr zu tun haben wollten !

    Eine feine Drecksgesellschaft !

    Die Linksterroristen haben sich nur in der Adresse geirrt, sie hätten auf die filmende und schreibende Zunft der merkel Medienkonzerne hinter sich dreinschlagen müssen, da hätten sie keinen falschen getroffen !

    Rainer Grieser
    aus Heidelberg

  38. Unsere BUNTEN … nur ist das der BUNTE Endzustand wenn die Zombis alle Farben RGB in einen Topf verrührt!
    http://www.stern.de/politik/deutschland/kreativer-protest–g20-gipfel-vs–the-walking-dead–7525330.html

    https://www.blick.ch/news/ausland/es-geht-auch-ohne-krawall-diese-aktion-laesst-das-g20-hamburg-erstaunen-id6949944.html

    Hamburg: Marsch der G20-Zombies – YouTube

    Hamburg: Protestaktion gegen G20 – „Sklaven des Systems“ – YouTube

    G20 – Warum der Krawall staatlich bezahlt war
    -https://www.youtube.com/watch?v=e2krHFDrxGI

    PS: OT: Super Frau
    -https://www.youtube.com/watch?v=R-Gs-tun6CI
    Was Medien gerne verschweigen (!!!) Genial!!! Vera F. Birkenbihl – R.I.P.

    -https://www.youtube.com/watch?v=BB-pEgDOR50
    Warum lernen wir das nicht in der Schule? Absicht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s