Von der Leyens Pussy Riot gegen die Bundeswehr

Uschi erfindet eine Terrorzelle: Helmut Schmidt und andere Nazis unterwandern die Bundeswehr. Editorial von COMPACT 6/2017

Helmut Schmidt und andere Nazis

_ von Jürgen Elsässer (Editorial in COMPACT 6/2017)

Ursula von der Leyen ist die größte Witzfigur im Kabinett, und genau das macht sie so gefährlich. Die Dame, die schon mal im pinken Barbie-Kostümchen an der Afrika-Front aufgetaucht ist, hat die Bundeswehr heruntergewirtschaftet wie niemand zuvor. Kein einziges Rüstungsprojekt hat sie auf den Weg gebracht, dafür das bei den Soldaten beliebte Standardgewehr G36 auf Zuruf der Journaille im Handstreich ausgemustert. Für Manöver muss die Ausrüstung von nichtbeteiligten Verbänden zusammengestümpert werden – es gab schon den Fall, wo fehlende Kanonenrohre mit Besenstielen simuliert wurden. Nur beim Thema Gender und Feminismus hat Uschis Muschi-Truppe zur Weltspitze aufgeschlossen: Kasernen werden wohl künftig standardmäßig nur noch mit Kita, Unisextoiletten und Darkroom gebaut. Schon heute lockt Blondie die Rekruten mit smarten Teilzeitmodellen – schließlich ist der Dschihadist ja auch nur halbtags im Einsatz.

Die Bilanz der Leyen-Ministerin ist so vernichtend, dass sie nach der Bundestagswahl wohl ihren Posten verloren hätte – wenn sie nicht auf den genialen Einfall gekommen wäre, eine antifaschistische Offensive zu starten! Die wichtigste Maxime für erfolgreiche Propaganda in der BRD lautet nämlich: Antifa geht immer. Wer zuerst Auschwitz sagt, hat gewonnen. Wenn dann einer mit Bedenken kommt und nach Beweisen fragt, ist er eben ein Verharmloser, ein Sympathisant oder vielleicht sogar selbst ein Nazi. Das Ganze klappt wie am Schnürchen: Zuerst wurde ein rechter Sprücheklopfer namens Franco A. auf dünner Grundlage zum Attentäter aufgeblasen, im nächsten Schritt aus ihm und zwei Kumpels eine Terrorzelle gebastelt – und innerhalb einer Woche galt dann bereits die ganze Bundeswehr als eine Art Braune Armee Fraktion.

Auf dieser Grundlage begann Flintenuschi mit dem großen Ausmisten – und machte auch vor Helmut Schmidt nicht halt. Der hatte nämlich in der Wehrmacht gedient, und damit war sein Uniformfoto untragbar für die Bundeswehr. Das generelle Verbot für die Truppe, auch nur im Entferntesten an irgendetwas in der Vorgängerarmee zu erinnern, und die Eliminierung von Kasernennamen, die an untadelige Generäle wie Erwin Rommel erinnern, war dann nur noch Formsache. Die Botschaft ist eindeutig: Es geht nicht um Entnazifizierung – sondern um die Durchsetzung der Kollektivschuldthese. Wer selbst Hitlergegner wie Schmidt und Rommel verdammt, verdammt die ganze Kriegsgeneration – und alle Nachgeborenen, die nicht auf die Gräber ihrer Väter und Vorväter spucken wollen. Alles Nazis außer Uschi.

Den lautesten Beifall für diese Tabula rasa bekam von der Leyen aus der Linksfraktion. Selbst die SPD zuckte vernehmlich, als ihr beliebtester Bundeskanzler in den Dreck gezogen wurde. Auffällig ist, dass sich in der CDU nur Hinterbänkler kritisch äußerten – oder Pensionäre wie der ehemalige Verteidigungsminister Volker Rühe. Vermutlich ticken Merkel, Schäuble und Kauder genauso wie ihre Parteifreundin – und werden sie bei der nächsten Gelegenheit mit moralischem Overkill noch zu übertreffen versuchen, um in der CDU-internen Hackordnung ihre Spitzenposition zu verteidigen.

Dabei führt von der Leyen, trotz ihres Pussy Riots gegen die Wehrmacht, ausgerechnet deren verbrecherischste Tradition weiter: den Aufmarsch gegen Russland. Im Baltikum rasseln deutsche Panzer einen halben Tagesmarsch von Sankt Petersburg entfernt – der Stadt, an deren Einkesselung im Zweiten Weltkrieg auch ein Oberleutnant Schmidt beteiligt war. Der Sozialdemokrat hat daraus Lehren gezogen und den Krieg verflucht. Die Frau, die sich heute zur Richterin über ihn aufspielt….

(Fertig lesen in der Print-Ausgabe COMPACT-Magazin 6/2017 – hier kostenlos (!) abonnieren: pegida.compact-abo.de)

62 Kommentare zu „Von der Leyens Pussy Riot gegen die Bundeswehr

  1. 500 Bundeswehrsoldaten so einer ‹de-militarisierten› Bundeswehr sind dann aber, wenn es passen soll so gefährlich für Russland. Das ist ein Widerspruch, der dem Autor aufgefallen ist und den ich hier in den Kommentaren ergänzen muss.

  2. Die 500 sind nur ein Stolperdraht, um Deutschland mit reinzureißen.

  3. Gerade erst mitbekommen:
    Wie wär’s mit einer dauerhaften Änderung der Trikot- und Hosenfarbe?

  4. MEINE FRAGE!
    Warum das ALLES nach über 70 Jahren Kriegsende???

    Die Namen Erwin ROMMEL7dER wÜSTENFUCHS 6 Helmut SCHMIDT der
    Ex-Bundeskanzler,einen hat die „FLINTEN USCHI vergessen,Heinrich BÖLL
    den verstorbenen Schriftsteller welcher ja auch Rekrut im III.Reich war.

    xxx

    Nun habe ich schon wieder die Befürchtung – das ich das hier nicht
    schreiben darf???

    DIESE FLINTENUSCHI-MERKEL – KONEKTION haben sich auf all diese Volks-
    verunglimpfenden TATEN & EINFÄLLE vereint – dachte immer deren Vater
    Ex Ministerpräsident wären gute Deutsche – aber fehl gedacht!!!
    MfG

    Manfred

  5. Griffig und schwungvoll geschrieben. Hoffentlich liest die Flintenuschi das auch und erleidet dadurch so schwere gesundheitliche Schäden, dass sie abdanken muss.

  6. @Jürgen Graf

    Sie wird abdanken bzw. nach der überwältigenden Wiederwahl der CDU im Herbst in ein anderes Ressort wechseln.
    Danach kommt der nächste Verteidigungsministerin.

  7. Ich plädiere dafür, zwecks Unterscheidung „NaSo“ (für „NAtionalSOzialist“) und „NaZi“ (für „NAtionalZIonist“) zu sagen. NaZis sind die, die gern Israel-Fähnchen schwenken, dem Schuldkult huldigen, Deutschland abschaffen wollen, Rassismus ganz schlimm finden, aber den Chauvinismus der Auserwählten ignorieren.

    COMPACT als Vorreiter für diese begriffliche Klarheit … ein Traum.

  8. Ari

    Danach kommt der nächste Verteidigungsministerin.

    Wäre es jetzt nicht eigentlich mal an der Zeit für eine saftige Transe? Oder vielleicht ein Transgenderpäärchen, das täglich sein Geschlecht wechselt…?? 😆 😆

  9. @ Wahr-Sager sagt:
    7. Juni 2017 um 19:34

    „Die NEUE Bundeswehr“

    Sehr chic! Stammt die Aufnahme aus der Margot-Käßmann- oder aus der Rosa-von-Praun-Heim-Kaserne?

  10. Nach 60 Jahren Besatzung muß das Land freigegeben werden, es sei denn, es finden erneute Kriegshandlungen von Seiten diese Landes statt. Ratet mal, was geplant ist ?

  11. OT

    Die rogrünrote Meute jubelt:

    DOKU

    Rassismus Bremer AStA besiegt Talkshow-Professor

    Der umstrittene Asylkritiker Jörg Baberowski darf als rechtsradikal und rassistisch bezeichnet werden. Das ist das Ergebnis eines Rechtsstreits vor dem Oberlandesgericht Köln.
    05.06.2017 12:55 Uhr

    http://www.fr.de/politik/rassismus-bremer-asta-besiegt-talkshow-professor-a-1291138?GEPC=s3

    Der Bremer AStA darf jetzt demnach wieder behaupten, der Historiker aus der Berliner Humboldt-Universität verbreite erschreckend brutale gewaltverherrlichende Thesen, verharmlose das Anzünden und Belagern von Flüchtlingsunterkünften als natürliche Reaktion verärgerter Bürger, begegne Menschen mit blankem Hass, stehe für Rassismus und vertrete rechtsradikale Positionen.

  12. BANKDIREKTOR WARNT vor E U — F I N A N Z P U T S C H ! ! !

    Ein COMPACT-THEMA!

    AUFRUF der „Zinssklaven“ in Europa zum Aufstand gegen ihre „Feudalherren“

    „Der Finanzputsch ist eine überraschende, gewaltbereite und antidemokratische Aktion mit dem Ziel, die finanzielle Macht in Europa auf eine winzige Gruppe von Personen zu übertragen. “

    „Die neuen Gewalten in Europa scheinen involviert zu sein.
    Die „4.Gewalt“ scheinen den Finanzputsch herbeizuschreiben.
    Es ist zu befürchten, daß die zukünftige „Demokratie“ des Europaparlamentes einer kommunistischen Volksdemokratie gleicht. “

    „Jedes Zinssystem führt unweigerlich zu politischer und sehr realer Diktatur“

    „In den USA hat der Bürgerkrieg der „good old USA“ gegen die „Feudalkapitalisten“ bereits begonnen“

    „Das Zentralkomitee ist von Moskau nach Brüssel übersiedelt“
    .
    .
    .

    Matthäus Thun-Hohenstein, „DAS KAPITALISTISCHE MANIFEST“
    Ein Blick hinter die Kulissen des Zinssystems, ARES 2012,
    ISBN 978-3-902732-07-1

    http://WWW.THUN-HOHENSTEIN.INFO

    http://www.thun-hohenstein.info/fileadmin/Kreditsperre-fuer-KMU.pdf

  13. CHURCHILL versprach einst den Briten „BLUT, SCHWEISS und TRÄNEN“.

    … und weitere blutige Eroberungen bis zu fernen Horizonten, bis das Britische Empire noch größer, gewaltiger und furchteinflößender sein werde. Dabei umfaßte es damals bereits die halbe Welt.

    Ein anderer Staatsmann in einem anderen, fernen Land sagte:
    „Und einmal kommt . . . die Zeit, in der wir gemeinsam vertrauensvoll ringen werden für dieses große Reich des Friedens, der Arbeit, der Wohlfahrt, der Kultur, das wir aufrichten wollen . . . !“

  14. Nachtrag!
    Ich meinte natürlich Günther Grass nicht Heinrich Böll,Köln welcher auch
    als junger Mann im III.Reich Flackhelfer war und dem Staate ISRAEL die
    „Levitten“ las was ihn dann wie bei alle anderen in „UNKNADE“ gefallen ist!
    Grüße von

    Manfred


  15. AfD-Beatrix v. STORCH initiiert eine PETITION zur

    SCHLIESSUNG der MITTELMEER-ROUTE ! ! !
    Seit Beginn 2017 30% mehr Glücksucher aus Afrika, 46.000 Menschen aktuell. Reiseziel: „brd“
    Die Schlepperschiffe der NGO´s vollenden das Werk der kriminellen Schlepperbanden. So werden immer mehr Menschen motiviert, sich auf den Weg zu machen. Und so sterben auch immer mehr Menschen im Meer.

    https://www.civilpetition.de/kampagne/mittelmeerroute-nach-australischem-vorbild-abriegeln/startseite/

  16. @kaeptnbrise:

    Das kann ich leider nicht beantworten. Mir ist lediglich zu Ohren gekommen, dass sich Frau voll die Laiin bei der Gestaltung von der regionalen Antifa beraten ließ.

  17. Die Lämmlein richten eine Petition an den Metzger, sich das mit dem Schlachten doch noch mal zu überlegen. Oder die Karthager kurz vor dem Dritten Punischen Krieg an die Römer, sie doch bitte, bitte, nicht gar so sehr immer wieder in den Ursch zu kneifen.

  18. @ Wahr-Sager

    „Mir ist lediglich zu Ohren gekommen, dass sich Frau voll die Laiin bei der Gestaltung von der regionalen Antifa beraten ließ.“

    Strebten die Christdemokraten danach, dem Wohle unseres deutschen Volkes zu dienen, dann wäre die Verteidigungsministerin tatsächlich ein Laie.

    Aber vielleicht steht auf der Agenda der Westlichen Wertegemeinschaft und auch auf der der Christdemokraten die allmähliche Auslöschung unserer weißen Völker. Sollte dem so sein, sollte die CDU eine Organisation des Feindes sein, dann hat von der Leyen durchaus professionelle Arbeit mit der Demontage der BUNTEN Wehr geleistet.

  19. Man soll sich nur nicht täuschen lassen von der angeblichen Dekadenz des Systems. Klar, „Männer“ braucht eine solche Bundeswehr nimmermehr, solche braucht man vielleicht noch, um einen COMPACT-Vertrieb gegen die Abschaumifa zu verteidigen, oder um im verarmten biodeutschen Prekariat aus Selbstverteidigungsgründen Kommandos gegen tschetschenische, afghanische, etc. Banden zu bilden. So absurd es klingt, selbstbewusste deutsche Patrioten wünschen sich eigentlich nur ein Deutschland als Makro-Schweiz, dem wieder ein – unabhängiges! – Österreich als Mikro-Deutschland entspricht, und „wir wollen unser Land so lieben wie die andern Völker ihrs“. Das Standort-„Deutschland“ des Grunz-Systems dagegen zeigt trotz aller würdelosen Selbstbespeiung schon Ansätze eines IV. Reiches, wenn die Wirtschaftslokomotive Griechenland schuriegelt, Frankreich dominiert, England als möglicher Konterpart ist raus, Russland wird attackiert („Unternehmen Barbarossa“ lässt grüßen), und von atomarer Bewaffnung wird phantasiert! Wie clever, sich im Selbsthass zu wälzen, sogar preußische Symbole aus den Kasernen zu entfernen, bei Israel den Speichel zu lecken und den Bund in eine rosa-tuntig-transige Witztruppe umzuwandeln, deren Anblick nur mehr Lach- und Brechanfälle hervorruft. Denn, wie eingangs erwähnt, man braucht eh keine Männer mehr, sondern bloß noch ein paar Nerds, die die nuklearen Superdrohnen (gegen Russland?) steuern…

  20. JE: „Dabei führt von der Leyen, trotz ihres Pussy Riots gegen die Wehrmacht, ausgerechnet deren verbrecherischste Tradition weiter: den Aufmarsch gegen Russland.“

    Der Superlativ impliziert, daß Ihnen weitere verbrecherische Traditionen vor dem geistigen Auge stehen. Es ist angebracht, diese allesamt ausführlich darzustellen, schon um Dauerkommentatoren wie Kümel, Graf, Aristoteles, Wahr-Sager u.a. einen Dämpfer zu geben, welche Ihren diesbezüglichen kurzen Ansagen bisher mit Ignoranz begegnen.

  21. Wie wäre es denn mit: „Flinten – Uschi“ Alias von der Leyen ???
    Grüße an „meine“ Kollegen im Dialog!

    Manfred

  22. ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! LAUT BILD MERKEL WÄRE WIEDER SO BELIEBT WIE VOR DER FLÜCHTLINGSKRISE?????????????????????????

    MERKEL war noch nie beliebt auf Gruppenbild in mitten des Bildes mit
    RAUTEN-HÄNDE haltend – was ein Wahnsinn wie da mit Hilfe von Fride
    SPRINGER diese „VOLKSVERRÄTERIN“ vor „ihrer“ Wiederwahl geworben wird!
    Mit CHRISTENGRÜSSEN

    Manfred

  23. „Niemand hat die Absicht, . . . die „brd“ zu islamisieren!“

    BEISPIEL: FLUTOPFER-FONDS

    2013 gab es eine Jahhundertflut im Südwesten der „brd“ Kretschmann und Seehofer verweigern staatliche Hilfe. Statt dessesen gibt es einen spendenfinanzierten Flutopfer-Fonds.

    Eine Moschee, die kaum unter Wasser stand, griff mindestens 2,4 Millionen € ab. Statt wie bewilligt, zu renovieren, wurde eine völlig neue Moschee gebaut. Die neue Moscheeist nun ein riesiges, prunkvolles Gebäude.
    Würde das Ganze auf Versicherungsbasis ablaufen, wäre dies ein klarer Fall von Betrug.

    Eine im selben Ort beschädigtes Kirchlein erhielt einen lächerlichen Geldbetrag von 46.000 € ein Fünfzigstel.
    Eine Islamisierung findet nicht statt.

    http://unser-mitteleuropa.com/2017/06/08/fluthilfe-fond-das-geld-wurde-in-den-neubau-einer-moschee-gesteckt/

  24. „Nimand hat die Absicht . . . Europa zu islamisieren !“

    BÜRGERMEISTER von LONDON: Moslem.
    BÜRGERMEISTER von BIRMINGHAM: Moslem.
    BÜRGERMEISTER von LUTON: Moslem.
    BÜRGERMEISTER von OXFORD: Moslem.
    BÜRGERMEISTER von SHEFFIELD: Moslem.
    BÜRGERMEISTER von BLACKBURN: Moslem.

  25. was anderes: lieber JE, magst Du (auf zuruf quasi) das hier vollends versenken quasi, bitte? oder hast Du schon?..jaja, muß noch nacharbeiten-hausaufgaben machen und so..jedenfalls-also das hier:

    15:50 Uhr
    Hannelore Kraft löscht Internet-Konten
    Hannelore Kraft zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück.

  26. ichichich halt mich raus, aber so ganz gelinget’s nicht: ja-weil, hehe, JE sagte *busen* im video über u. a. Macron und nun *pussy (riot)*..achach, wo ist mein Baldwin-Trump-video inkl. *pussy-grabbing* hin, häh? ahso, hier (ab 2:07):

  27. „Niemand hat die Absicht, . . . Europa zu islamisieren !“

    Unter sehr optimistischen Prognosen über Zuwachsraten der Islamisierung: Das muslimische Schicksal der Staaten Europas:

  28. EINER der KLEINEREN „TRICKS“, Geld aus dem „brd“-Steuerzahler zu quetschen:

    Der “ C U M – E X – S K A N D A L “

    Mit einer Riesen-Chuzpe haben Reiche und Superreiche aus aller Welt gigantische institutionalisierte Steuerbetrügereien anm „brd“-Steuerzahler begangen. Experten warnen seit 1992: Die darüber bestens informierten „brd“-Finanzminister tun so, als hätten sie nichts gewußt. Erst 20 Jahre später ( ! ! ! ) wird das Schlupfloch geschlossen!

    Bis zu 10x ließen sich die Gauner eine einmal gezahlte Steuer „rückerstatten“.

    Der Betrug wäre ohne die massive Mithilfe von über 100 Banken, Fonds und „Finanzinstitutionen“ nicht möglich gewesen, die natürlich alle mitverdient haben.

    DER SCHADEN:
    MINDESTENS 32 MILLIARDEN

    DIESER BETRAG HÄTTE AUSGEREICHT, ein Jahr lang JEDER DEUTSCHEN MUTTER bei der GEBURT EINES KINDES 60.000 € zuzuwenden! Oder 10 Jahre lang je 6.000.
    .
    .
    .
    .
    .

    http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2017/Der-Milliardentrick,cumex120.html
    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170609316092809-steuer-affaere-in-deutschland/
    http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2017/Milliarden-aus-der-Staatskasse-Auf-der-Spur-der-Steuerraeuber,cumex118.html

  29. SOUVERÄNITÄT der „brd“.

    ANFRAGE an das EU-Parlament:
    PUTIN hat unlängst daran erinnert, daß der „brd“ keine Souveränität zukomme.

    Der EU- Abgeordenete Voigt (NPD) will es wissen:
    „Kommt deshalb dem EU-Beitritt der „brd“ gar keine Rechtsgültigkeit zu?“

    „Wie berurteilt die Kommission die Gültigkeit des ´2+4-Vertrages´, der . . . . ausdrücklich das Fortbestehen zahlreicher alliierter Vorbehaltsrechte aus der Besatzungszeit festlegt, die im ´Überleitungsvertrag´ von 1954 kodifiziert wurden?“

    Für die Beantwortung der Anfrage hat die EU-Kommission nun 6 Wochen Zeit.
    Wereden nun die in zahlreichen Länderparlamenten vertretene AfD – in die neu entfachte Souveränitätsdebatte einsteigen ?

    Es geht immerhin um eine Kardinalfrage der europäischen Nachkriegsordnung.

    QUELLE:
    NP D-Europabüro Udo Voigt
    Tel. +49 30 60033572
    Fax: +49 30 60033575
    E-Mail: europabuero@npd.de

  30. USA down under:

    Der GLOBAL PEACE INDEX mißt nach verschiedenen Kriterien, wie FRIEDFERTIG ein Land im Vergleich mit den übrigen Ländern der Erde ist.

    Island wird seit Jahren als das friedfertigste Land genannt.
    Die USA fielen (um 11 Plätze) auf den 114. Platz (von 193) zurück.

    http://www.informationclearinghouse.info/47197.htm

  31. In MÜNCHEN ist Wohnraum knapp und teuer.

    Sozialwohnungen werden hauptsächlich an ALIENS vergeben (52%).

    Bauprojekt Haderner Stiftsbogen (Großhadern):
    Wohnanlage mit 34 Wohnungen, vom Freistaat gebaut.
    Zu 70 % „anerkannte Flüchtlinge“ und zu 30 Prozent einheimische Bedürftige sollen einziehen dürfen.

  32. Es ist Samstag, ja, ich dachte schauste mal wieder rein bei dem Jürgen. So lange er nicht gegen Petry hetzt, ist er mir ja gut!

    Manchmal muss man ihm auch eine mitgeben, so durch die Blume oder auch direkt, da schießt er über das Ziel das Mann denken könnte er ist gekauft.

    Nein, natürlich glaube ich das nicht, aber bitte, ich will nichts mehr lesen gegen Frauke Petry, das geht mir zu weit lieber Jürgen!

    Die Flinten Uschi, ja das ist für wahr eine unendliche Geschichte. Ins Amt gesetzt wie uns Maßregler, genau so verblendet im System Merkel, so mit Antidemokratie von hinten über die Schulter bis zum Hirn.

    Sie sind eigentlich alle willfährige Parteisoldaten im Regime, weil genau dieses Regime über 12 jahre Zeit gehabt hat, genau diese Antidemokratie zu installieren.

    Ja, wer hat die denn gewählt? Ich frage mich, sehen die nicht was da „geschafft“ wurde? Sind die Wähler alle blöd? Sind sie wohl und zu faul aus ihrer Denkweise Schlüsse zu ziehen.

    „Uns Uschi macht auf huschi, es friert der Soldat im Niemandsland, hält Wache für sein Vaterland, er fühlt wie`s im Herzen pocht und ruft….hast du dort oben vergessen auf mich, es sehnt mein Herz doch nach Liebe sich. Du hast dort oben viel Englein um dich, schick doch einen davon auch zu mir“!

    Sie schickt nichts, im Gegenteil, sie verkauft die Soldaten für das Konforme zu System Merkel!

    Schande oh Schande, über Dich Uschi, Du willfährige im System.

    ich würde nicht mehr für Dich kämpfen.

  33. es ist alles noch viel schlimmer. Uschi macht sich nützlich in ihrem nebenjob > im pinken barbie-fetzen an der antifa-front und auch noch geklont, quasi und dann den freakigen IngoSchnulz übertönen/nicht auswurf äh ausreden lassen im gleich folgenden video, häh? tsstss, immer die alte vonderLeier, hihi:

  34. Der Islam ist ein Terror- und Kriegskult.

    Ramadan ist kein Fastenmonat – sondern ein Monat der Disziplinierung und Kontrolle der islamischen Umma. In keinem Monat wird so viele gegessen wie im Ramadan.
    Wegen der Bewußtmachung der Terror-Werte des Islam (Schwerttsure) ist gerade der Ramadan die Zeit vermehrter Terroranschläge gegen „Ungläubige“.
    Bis jetzt hat der Ramadan 2017 1003 Tote, 1036 Verletzte bei 70 Anschlägen in 21 Ländern gefordert (Anstieg um 150% seit 2016), und dieser Terror-Monat ist erst zur Hälfte vorbei.

    „Ungläubig“ sind Christen, Juden und Atheisten, aber auch Sunniten oder Schiiten (je nachdem), Aleviten, Jesiden, die syrischen Alawiten- und unzählige weiter Mini-Zweige des Islam. Als „ungläubig“ gelten auch jene, die sich nicht regelmäßig in den Moscheen blicken lassen – und jene, die eine grundlegende Reform des Islam fordern.
    Innerislamische Konflikte haben in den letzten 1400 Jahren ein Mehrfaches an Todesopfern gefordert als sogar sämtliche Konflikte des Islam mit Nichtmoslems. Und in diesen Epochen hat der Islam halb Afrika, einen Gutteil von Europa und Vorderasien erobert, alleine in Europa über eine Million Christen als Sklaven im ‚Morgenland‘ verkauft.

    Bei westlichen „Intellektuellen -“ wird die absurde Propaganda für wahr gehalten, der Islam sei von Christen öfter angegriffen worden (Kreuzugs-Lüge) – oder hätte mehr Menschen in kriegerischen Auseinandersetzungen mit Christen verloren als umgekehrt.

    https://michael-mannheimer.net/2017/06/10/terrorattacken-zum-ramadan-2017-haben-bislang-1003-tote-und-1-036-verwundete-gefordert/

  35. @kaeptnbrise:

    Sie haben natürlich völlig Recht, was Flinten-Uschi betrifft. Die Wohlfrisierte weiß, was sie tut und dient in erster Linie Usrael – so wie Merkel, Schulz und Co. ja auch.

  36. @Elefantifa:

    „Der Superlativ impliziert, daß Ihnen weitere verbrecherische Traditionen vor dem geistigen Auge stehen. Es ist angebracht, diese allesamt ausführlich darzustellen, schon um Dauerkommentatoren wie Kümel, Graf, Aristoteles, Wahr-Sager u.a. einen Dämpfer zu geben, welche Ihren diesbezüglichen kurzen Ansagen bisher mit Ignoranz begegnen.“

    Dann versuch’s mal. Ich lade auch dich herzlich auf meinen VK.com-Kanal ein, um dort mit mir zu diskutieren. Prophylaktisch möchte ich darauf hinweisen, dass ich mich im revisionistischen Bereich ziemlich gut auskenne und dich diesbezüglich argumentativ zersäbeln werde.

    Alähta Alähta Antifaschissta!

  37. @Dr. Gunther Kümel (10. Juni, 15:14 Uhr):

    Im Titel steht „Linksradikale“, im Haupttext „Linksextremist“ – was denn nun? Für mich sind das LINKsterroristen. Auf jeden Fall ist es richtig und wichtig, solche Fälle publik zu machen, um die reale Gefahr des AAs (Antifa-Abschaums) zu verdeutlichen.

  38. MICH werden die sprich FINANZAMT wohl auch abschöpfen – da ich ein Erbe
    angetreten habe,schaue schonmal im Internet nach der Steuerhöhe bei
    270.000.- nach und muß zum Erbschaftsanwalt und Steuerberater um den
    günstigsten Steuersatz zu erhalten!

    Was ich wieder da vom @Doc gelesen habe ist ja furchtbar!
    Europa ist anscheinend fest in MUSELMANEN – HAND,die zuständiegen
    Politiker tun NIX dagegen!

    DIE HAUPTVERURSACHERIN DIESES DILEMMA HEISST Angela MERKEL;BRD!!!
    Und jetzt bleibt dieses Gebilde weiterhin im Amt!!!
    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred

  39. @ manfred gutsche sagt: 11. Juni 2017 um 16:26

    lieber manfred, JE et moi vasteuern 07 komma dings prozent an die lutheraner jeden monat. da werden etzala deine 270tsd ital. lire nicht soo viel ausmachen..*lmao*..bruder gutsche ist kult: schwer auf deconspiratione, ey?: sage was du wählst und vadienst. so muss ditt! schließlich leben wir nicht mehr unter aaadolf, auch wenn manche freaks so tun in bezug auf wahlentscheidung und dem göhd, na servus!

  40. Mittelmeer: Libyen fordert Rückzug der NGOs

    Die Libysche Küstenwache fordert die NGO’s auf, wenigstens die Hoheitsgewässer sofort zu verlassen. Diese Freibeuter haben sich mittlerweile daran gewöhnt, bis dicht unter die Küste zu fahren, um den Schleppern noch weiter entgegenzukommen.

    Die NGO’s streiten alles ab: Sie würden doch eng mit der italienischen Küstenwache operieren! Ach so ist das also?

    Nach IOM halten sich bereits 700.000 bis 1,000.000 ALIENS aus Syrien, Ägypten, Niger, Sudan und Mali, in Libyen auf. Seit Januar 2017 sind mehr als 60.000 dieser Glückssucher nach Europa gekommen – 26 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Etwa 1700 Menschen kamen von Jänner bis Mai auf der Flucht ums Leben.

    http://www.krone.at/welt/mittelmeer-libyen-fordert-rueckzug-der-ngos-schlepper-kontakte-story-573598

  41. „. . . von uns allen wird Zivilcourage verlangt.
    Nun gut. Ich versuch’s mal mit einem Geständnis:
    Ich bin ein Verbrecher. Mein Verbrechen:
    Ich will, daß Deutschland die Heimat der Deutschen bleibt.
    Weil das so ist, darf mich jetzt jeder, dem danach ist, belästigen, jagen, beleidigen – so lange, bis ich die Heimat verlasse.“

    Dr. Otto Uhlitz, SPD, Staatsrechtler, Berater Willy Brandts, schrieb 1987:

    „Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der BRD abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der BRD abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt. Diese Rechtslage wird auch der Generalbundesanwalt nicht auf Dauer ignorieren können.“

    HORST MAHLER wurde nach „IRREGULÄREM AUSNAHMERECHT“ (so Richter Günter Bertram, Hamburg) verurteilt. Seine langjährige Strafe (für gewaltfreies Bestreiten einer historischen x-These) hat er zu etwa 2/3 verbüßt. Die bei kriminellen Delikten allgemein gehandhabte Praxis der Entlassung auf Bewährung wurde vom System durch einen Trick unterlaufen: eine erneute Anklage wg. §130, so fadenscheinig, daß kein Gericht sie seit 4 Jahren (ansonsten: 2 Wochen)akzeptiert hat, aber sie ’schwebt‘ und wird auf den Schreibtischen der Justiz hin- und hergeschoben.

    Seine Haftunfähigkeit wird einfach nicht mehr erwähnt, daher „existiert sie nicht“ (Orwell).

  42. OT – an JE
    Nur zur Info, eben gelesen:
    Ditfurth schimpft Sie erneut einen „Antisemiten“

    DOKU

    https://www.facebook.com/Jutta.Ditfurth/?fref=nf

    Jutta Ditfurth hat 3 neue Fotos hinzugefügt.
    9. Juni um 19:46 ·

    „Zu den vielen unangenehmen Figuren, die heute zur BDS/Kopi-Konferenz im Ökohaus nach Frankfurt/M kamen gehört auch Andreas Neumann vom Querfront-Projekt Arbeiterfotografie Köln (Foto 2). Neumann war im April 2012 mit dem Antisemiten Jürgen Elsässer und weiteren 12 Personen zur Privataudienz beim iranischen Präsident Mahmud Achmadinedschad (Foto 3). Foto 1+3: Jutta Ditfurth“

  43. @Elefantifa

    „Dauerkommentatoren“

    Warum erteilten Sie nicht selbst Dämpfer?
    Machen Sie das dann im Sinne
    des US-Faschismus,
    des Globalfaschismus oder
    des Islamofaschismus?

    Denken Sie dabei an Blogregel 2.
    Warum kommentieren Sie nicht bei der FAZ oder ARD.
    Meine Kommentare werden dort nicht zugelassen.

  44. Rommel revisited

    ob etzala Rommel antifaschist war wie *Filbi* (frei zitiert nach ÖttiOettinger/ auch CDU) sei mal dahingestellt, denn hier kommt ein gaanz kleines heidi-geschichtsdrehbuch > aaadolf zu R: “ ab nach afrika. suezkanal checken und palästina säubern. weiter nach indien und das dem perfiden albioner klauen. dann nach singapur und dito.“

    ämmGABI, ist das nicht spannender als jeder krimi, hihi?

  45. @ h.h. Hallo lieber „Bruder“!
    Bist ja wieder ganz agil mit Deinem Dialekt – immer wunderbar für mich
    in meinen „Alten“ Jahren das noch erleben zu dürfen.
    Sollte ich in den nächsten Wochen ein passendes Fahrzeug zugelassen haben müßen wir uns beim Bier oder Rheinhessen Wein treffen – ist doch
    wunderbar!!!

    Da beschreibe ich Dir meine noch kommenden Auslandfahrten und Pläne!
    Bis bald Dein „Bruder“
    Manfred

  46. Apropo Budeswehr abschaffen, wir haben doch jetzt den IS hier. Die töten uns mit Sicherheit. Bei den Soldaten war sich Van der Leyens nicht so sicher.

  47. Das Nordafrika-Treiben war der Anfang von Hitlers („der geniale Gefreite“) militärischer Idiotie, gipfelnd in Stalingrad und Kaukasus-Feldzug!

  48. @Wahrsager

    Auf VK.com braucht man Java, Cookies, Fechtwaffen, vielleicht noch Schmieroel…woher das alles nehmen?
    Nicht gleich aus der Hüfte säbeln, wenn Sie den Namen Elefant mit der Endung -ifa lesen. Zwischen einer Aussage, einem Zitat und einem Hinweis unterscheiden. Und nicht falsch verstehen sondern nachdenken. Wenn Sie sich ziemlich auskennen, nennen Sie alle verbrecherischen Traditionen, die Ihnen aufgefallen sind, dann das Ergebnis vergleichen.

    @Ἀριστοτέλης

    Sie kopieren in jüngster Zeit selten altgriechische Wörter in Ihre Texte. Dagegen erteilen Sie sich durch eine überhandnehmende Verwendung des Faschismusbegriffes selber einen Dämpfer. Ob man bei FAZ, ARD oder woanders freigeschaltet wird, hängt von der Einstellung des Seitenbesitzers ab. Ich denke an Regeln. Wieso hacken Sie nun auf mir rum?

  49. @ manfred gutsche sagt: 12. Juni 2017 um 10:55

    supi. machma nen mini-forums-stammtisch quasi. der ElsässersJürgen hat bestimmt nix dagegen und ist im geiste eh mit bei, geht ja auch schließlich um politik und „kneipe/stammtisch ist richtig arbeit“ (sagte Martin Kippenberger mal..). Du kannst Dich als eingeladen betrachten: alkoholfreier sekt in wiesbaden auf dem ²bowling green? vor dem kurhaus/kasino? am besten, wenn dort ne kapelle aufspielt: REM und Rod Stewart (goil!, der winkte uns schnorrern/seitlich am bühneneingang und so, sogar mehrmals zu, der alte R&B-halbgott, hihi) hat die preisbewusste heidi schon für lau dort angekuckt-gehört, eckenstehend oder balkon/wilhelmstrasse, hihi.

    ²Das Kurhaus der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden gehört zu den prunkvollsten Festbauten Deutschlands. Es ist der gesellschaftliche Mittelpunkt der heidi-stadt Wiesbaden und bietet zahlreichen Veranstaltungen einen repräsentativen Rahmen.

  50. @Elefantifa:

    Warum sollte Herr Elsässer mir und den anderen von dir genannten Kommentaren überhaupt einen Dämpfer verpassen? Die Wahrscheinlichkeit, dass dir ein solcher verpasst wird, ist ungleich höher.
    Außerdem wissen wir doch alle, dass ihr aufgrund einer einseitig ausgerichteten Gesetzeslage aus dem Vollen schöpfen dürft, während Revisionisten stets damit rechnen müssen, verfolgt und inhaftiert zu werden.

    Ich säbele übrigens generell, auch ohne Endung -ifa. Die politische Gesinnung kristallisiert sich ohnehin recht schnell heraus.

    „Wenn Sie sich ziemlich auskennen, nennen Sie alle verbrecherischen Traditionen, die Ihnen aufgefallen sind, dann das Ergebnis vergleichen.“

    Dein Vortritt. Schließlich hast du zuerst von „verbrecherischen Traditionen“ geschrieben. Welche genau meinst du damit denn?

    „Ob man bei FAZ, ARD oder woanders freigeschaltet wird, hängt von der Einstellung des Seitenbesitzers ab.“

    Ob man bei FAZ, ARD oder „woanders“ (in diesem Sinne also bei gleichgeschalteten Medien) freigeschaltet wird, hängt von der eigenen Einstellung und somit davon ab, ob man medien- und systemkonform agiert.

  51. @manfred

    etzala schmeisst mich Elsässer (berechtigt) raus und Du bist „schuld“, hihi, ja-wegen: hotelier.de/hotellerie/24337-schampaqua-prickelnde-verfuehrung

  52. @Wahr-Sager

    Nicht auf das Barometer einschlagen (nach einem Spruch von Ernst Jünger). Vor etwa drei Wochen haben Sie sich bei mir für einen Hinweis bedankt. Und jetzt? Ich schrieb nichts von Traditionen, ich habe Elsässer zitiert, der von einer schreibt. Wenn jemand eine verbrecherischste Tradition sieht, muß er noch andere verbrecherische Traditionen sehen, sonst wäre kein Superlativ möglich. Ein solcher wird als Ergebnis eines Vergleiches benutzt. Zu einer ausführlicheren Darstellung dessen durch Elsässer will ich anregen. Sie können dann revidieren und säbeln. Klar? Woanders heißt überall, auch hier.

  53. @Elefantifa

    „Sie kopieren in jüngster Zeit selten altgriechische Wörter in Ihre Texte. “

    Ist das duch die von Jürgen Elsässer gesetzten Themen irgendwie notwendig?
    Fühlen Sie sich jetzt besser, wenn Sie den Namen Aristoteles in griechischen Lettern schreiben?

    „überhandnehmende Verwendung des Faschismusbegriffes“

    Das scheint Sie wohl mehr zu stören als die wohl überhaupt nicht inflationär verwendeten Begriffe „rechts“, „rechtsxtrem“, „braun“, „braunaffin“, „rechtsradikal“?
    Wenn es eine aktuelle Bedrohung gibt, dann ist das der US-gesteuerte Merkelfaschismus.

    Ich hacke nicht auf Ihnen herum.

  54. Flinten-Uschi könnte ja auch den aktuellen Helm der Bundeswehr monieren, der auf dem M 46 der Wehrmacht beruht (sollte 1946 eingeführt werden), eine Weiterentwicklung des M 35, eingeführt 1935, der, als er bei der US Army eingeführt wurde, bei diesen deshalb „Fritz“ hieß, das MG3, das ein weiterentwickeltes MG 42 (1942) ist oder die russische AK 47, ein Plagiat des Sturmgewehres 44 von 1944 (Quelle: Mikhail Kalaschnikow selbst).
    Nur zur Vorsicht: auch der berühmte NVA Helm war von Wehrmacht, der M 45, der aber von der obersten Heeresleitung abgelehnt worden war.

  55. @Elefant-ifa:

    Wofür soll denn das „ifa“ stehen – für „in funktioneller Ausführung“? Ich soll mich bei dir für einen Hinweis bedankt haben? Komisch, dass ich mich nicht an jemanden namens „Elefantifa“ erinnern kann… Und wofür soll ich mich jetzt bedanken?

    Aber ja, du schriebst von Traditionen. Zitat: „Der Superlativ impliziert, daß Ihnen weitere verbrecherische Traditionen vor dem geistigen Auge stehen.“ Da nützt auch der Hinweis nichts, dass du J. Elsässer zitiert hast, wenn du anmerkst, dass diesem weitere „verbrecherische Traditionen“ vor dem geistigen Auge stehen…
    Du scheinst ja offenbar von den anderen „verbrecherischen Traditionen“ zu wissen, ansonsten hättest du Folgendes nicht geschrieben: „Es ist angebracht, diese allesamt ausführlich darzustellen, schon um Dauerkommentatoren wie Kümel, Graf, Aristoteles, Wahr-Sager u.a. einen Dämpfer zu geben, welche Ihren diesbezüglichen kurzen Ansagen bisher mit Ignoranz begegnen.“

    Also nochmals: Was genau ignorieren ich und meine Mitstreiter?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s