Wahnsinn: Petry macht weiter mit der Zerstörung der AfD

Immerhin wehrt sich jetzt die AfD-Basis in Sachsen: In ihrem eigenen Kreisverband soll sie als Bundestagskandidatin gestürzt werden.

Man fasst es nicht: Will Petry ihre Partei wirklich ganz kaputtmachen? Eigentlich, so hatte auch ich gehofft, hatte der Kölner Bundesparteitag die Einheit der Partei wieder hergestellt. Petrys „realpolitischer“ Leitantrag wurde zur Befassung nicht zugelassen, mit Alice Weidel und Alexander Gauland ein gutes Spitzenteam für die Bundestagswahl gewählt, und den meisten Beifall bekam Co-Chef Jörg Meuthen für seine Absage an alle Koalitionsspielereien. Das hätte doch eigentlich genügen müssen um Petry zu zeigen, wie die Partei tickt – und dass die übergroße Mehrheit Geschlossenheit im Wahlkampf will und keine neuen Ausschlussanträge.

Was macht aber sie? Sie macht weiter, als ob nicht gewesen wäre. Im Gegenteil, die Ausschließeritis wird sogar noch forciert!

Hier geht’s zum kostenlosen 1-Jahres-Abo: http://pegida.compact-abo.de/
  • Der Ausschlussantrag gegen den Thüringer Landeschef Björn Höcke wurde nicht zurückgezogen.
  • Zusätzlich wurde im Mai ein weiterer Ausschlussantrag gestellt, und zwar vom sächsischen Landesvorstand unter Petry gegen den bekannten Dresdner Richter Jens Maier. Das ist besonders unverfroren, da ein früherer Ausschlussantrag gegen „den kleinen Höcke“ (Maier über Maier) vom Landesparteitag in Sachsen ausdrücklich zurückgewiesen worden war. Und: Gleich zwei Landesparteitage hatten Maier auf Platz 2 der sächsischen Bundestagswahlliste gewählt, und zwar mit besseren Ergebnissen als Frauke Petry auf Platz 1. Wer einen in der Partei derart populären Mann ausschließen will, will die Partei tatsächlich spalten.
  • In Berlin gibt es einen Ausschlussantrag gegen Jannik Brämer, ein Mitglied der Jugendorganisation JA. Brämer hatte sich vor kurzem an einer Blockade des Bundesjustizministeriums beteiligt, zu der die Identitären aufgerufen hatten, um gegen die neuen Zensurgesetze von Heiko Maas protestierten. Eigentlich ein Grund, den jungen Mann auszuzeichnen – das ist Zivilcourage! Vorgeschobene Begründung: Brämer habe damit gegen den Unvereinbarkeitsbeschluss zwischen JA und IB verstoßen. Aber warum darf ich, auch wenn ich nicht Mitglied einer Organisation xy bin und sie sogar ablehne, nicht bei einer Aktion dieser Organisation xy mittun, wenn Not am Mann ist? Und gegen Maas ist Not am Mann! Wie kann die JA jemanden ausschließen wollen, weil er bei einer vorbildlichen Aktion einer anderen Gruppe mitgemacht hat, die die JA selbst nicht zustandebrachte?
  • Nochmal Sachsen: Im Wahlkreis Zwickau wollte die Petry-Fraktion den bereits gewählten Direktkandidaten Benjamin Przybylla wieder stürzen, nachdem er unter anderem mich am 1. Mai zu einer Kundgebung eingeladen hatte. Allerdings scheiterte das Vorhaben im ersten Anlauf.

Insbesondere der Ausschlussantrag gegen Maier hat die Parteibasis empört. Nun droht ihr in ihrem Wahlkreis Sächsische Schweiz (SOE) ein Abwahlantrag als Direktkandidatin: Für die entsprechende Kreisparteiversammlung am 11. Juni liegen bereits drei Abwahlanträge vor. Man stelle sich vor: Eine AfD-Bundesvorsitzende, die von ihrem eigenen Kreisverband gestürzt wird… Was wie eine ziemlich rabiate Maßnahme klingt, ist tatsächlich die wohl letzte Möglichkeit, den Amoklauf der Frauke Petry gegen ihre eigene Partei zu stoppen. Am 11. Juni entscheidet sich die Zukunft der AfD, die doch nach dem Bundesparteitag in Köln schon gerettet schien…

Wichtiger Hinweis: Am Pfingstmontag sprechen Jens Maier und weitere AfD-Prominente auf der Doppelkundgebung von Pegida und AfD in Dresden. Beginn schon 16 Uhr, Altmarkt.

Hier geht’s zum kostenlosen 1-Jahres-Abo: http://pegida.compact-abo.de/

128 Kommentare zu „Wahnsinn: Petry macht weiter mit der Zerstörung der AfD

  1. Lieber Jürgen, höre endlich auf mit Deiner Agitation und Propaganda gegen Petry. Du schadest der ganzen Sache!

    Ich achte Sie Herr Elsässer, auch wenn ich lieber Jürgen schreibe. Ich lese gerne Ihre Zeilen.
    Das hindert mich aber nicht Kritik zu bringen wo sie angebracht ist.

    Hör endlich auf die Spalter und Dumpfbacken zu forcieren. Warum?

    Ist Dir das Wahlprogramm und die Grundsätze der AfD nicht geläufig? oder warum gibst Du vor AfD Wähler zu sein und achtest diese nicht?

    In diesen Grundsatzprogrammen ist klar und deutlich, jede äusserste rechtslastige nationale Gesinnung abzulehnen. Es wird auch begründet warum.

    Warum, weil schon die NPD versagt hat und auch die Republikaner.

    Was lernst Du denn vom AfD Parteitag, das Wähler abwandern sollstest Du gelernt haben. Das es so nicht geht um die Wähler der Mitte in Deutschland zu begeistern und Merkel abzuwählen?

    Nichts hast Du gelernt, Du forcierst weiterhin die Spaltung indem Du gegen Petry agierst in allen Deinen Artikeln.
    Petry aber ist die AfD und deshalb wird sie auch von Kahane und merel bekämpft.

    Damit bist Du für mich ein Spalter wie Meuthen und auch Höcke, ihr habt kein Interesse an dem Change, nur an eurer eigenen Nase zum Ideal und Profit.

    Jürgen Elsässer Du bist ein Lügner und Wendehals, oder so naiv das es zum nächsten ideologischen Wechsel reicht. Geh dann bitte gleich zur CDU.

    Mach diese Artikel allen Deppen weis, mir nicht mehr.

    Mensch bin ich entäuscht von Dir.

  2. Das hängt bestimmt wohl auch mit dem Rücktritt des M/V Ministerpräsidenten Sellering SPD – aus gesundheitlichen Gründen – zusammen.

    Die SPD ist im Bund mit dem neuen Schulze schwach, Frau Nachfolgerin aus dem Bund M. Schwesig- einfach mal so festgelegt – sieht alles andere als nach einem glückliches Händchen aus .

    Wäre also Raum für die AfD, das darf wohl nicht sein, nach Frau Petry?

  3. Frauke Petry ist die AfD, das haben die Gegner wohl erkannt.

    Die nächsten Gegner sind Weidel oder Gauland, das ist so klar wie Kloßbrühe.

    Alle die Höcke und Meuthen stützen sind gegen die AfD, diese beiden sind eingeschleuste Spalter!

    Lasst das alles nicht zu, lasst nicht zu das diese Agitation und Propaganda ihr Ziel trifft. Das Ziel ist immer die ganze AfD.

    Davon bin ich absolut schon überzeugt und ich bin AfD Mitglied und Wähler.

    Bitte seid nicht so dumm. Ich bitte euch inständig.

  4. Eigentlich war das Motto der AfD ja Mut zur Wahrheit. Leider scheint davon z.Z. nicht viel übrig zu sein. Die IB bringt den Widerstand auf die Strasse. Alle haben große Angst mit der IB in Verbindung gebracht zu werden. Das freut die Multikultispalter. Ich bin sicher, die IB wird die Klage gegen die „Überwachung“ gewinnen, so wie die Junge Freiheit damals.

  5. Lieber Herr Elsässer,.dass sie Fr. Petry nicht mögen, geschenkt. Nur mit ihrer politischen Erfahrung sollten sie doch wissen, wenn sich die AFD jetzt nicht bereits zur Mitte öffnet und radikale Ränder beschneidet, schafft sie es vielleicht noch in den Bundestag, aber dann endet sie wie die Piraten, die Republikaner oder diese ganzen Neue Wähler,Bürgerparteien im Nirvana und nach der BT Wahl fliegen sie der Reihe nach aus allen Landtagen um 2022 bei Null anzukommen.

  6. Herr Elsässer!

    Sie haben mal wieder den Nagel auf dem kopf getroffen!!

    @Gert:

    Gehören Sie auch zu denen, die meinen,
    wenn man nur deutsche Vorfahren hat,
    dann ist man ein Nazi?

    Die Identitären sind Patritoten und haben mit dem 3. Reich nichts zu tun.

    Und ich finde diese Hexerei gegen den natürlichen Patriotismus für sein Land mehr als unanständig !!

    Wenn Petry weg ist, was ich hoffe,
    dann hat die AfD eine Chance!

  7. Bei den Grünen Anfang der 80er war es ähnlich. Es gibt bei „neuen“ Parteien stets ein riesiges Gerangel um die Richtung und die Köpfe. Die sog. „Alt-Parteien“ haben das längst hinter sich, da sie sich zum Teil auch im Windschatten des 2.WK organisiert hatten (die Aufmerksamkeit der Menschen lag eher beim Überlebenskampf); dort wird die Parteispitze und die – bürokratie von einer Generation zur anderen übergeben und Nachkömmlinge werden sehr bewusst und gezielt herangezogen. meist werden sie über einen Skandal in die Medien gebracht, siehe Spahn bei der CDU mit seiner Forderung, alten Menschen keine neuen Hüften mehr zu spendieren 😉

  8. „Jürgen Elsässer Du bist ein Lügner und Wendehals, oder so naiv das es zum nächsten ideologischen Wechsel reicht. Geh dann bitte gleich zur CDU.“
    so etwas wird veröffentlicht, ich erbitte mir einmal einen ZesurFreischein den ich einlösen darf. 🙂

    Petry steht nicht für die Wahrheit, entweder die AfD wird eine Partei der Wahrheit, oder sie wird als antideutsche EinheitsPartei entlarvt und ist damit
    überflüssig .

  9. Frau Petry schafft es immer wieder unnötig für Unruhe zu sorgen. Was das schon wieder bringen soll? Die gute Frau sollte einsehen, dass sie eben nicht wie mancher devote Lakai glaubt, die Partei ist. Bisher vernahm ich aus der AFD nichts, dass diese einem Führerprinzip folgt.

    @Gerd: aber interessant ist es schon wie manche Leut das Hohelied der Demokratie singen und zeitgleich Menschen -hier Jürgen Elsaesser- verbieten wollen, auf ihrem eigenen Blog ihre Meinung kund zu tun.

    Die AFD , bzw. Teile davon, muss damit klarkommen, dass Kritik auch aus ihr nahestehenden Lagern kommen kann.

  10. Wegen der Petry bin ich aus der AfD ausgetreten. Die Idioten sind nicht im Stande sie aus der Prtei rauszuschmeißen. Merkt keiner, daß sie genauso eine Ossiverräterin ist, wie Merkel? Die Afd werde ich trotzdem vählen, es gibt keine ALTERNATIVE.

  11. Wenn die AfD bei den Bundestagswahlen erfolgreich sein will, müssen diese Streitigkeiten SOFORT aufhören. Spart euch die Kritik! Über persönliche Differenzen kann man nach der Wahl immer noch sprechen. Anstatt in die Tastatur zu hacken, sollten wir alle lieber Flugblätter verteilen oder Aufkleber der AfD verbreiten. Das wäre ein wirklich sinnvoller Beitrag!

  12. Ich finde sie gut, Herr Elsässer und Christian Hörstel. Mit ihnen würde ich, politisch, bis zum Ende der Welt gehen.
    Das mit der besagten Partei sehe ich wie Herr Elsässer. Ich werde sie so wohl nicht mehr wählen. Ich finde das die DM (Partei von Herrn Hörstel) kommen könnte. Herr Hörstel versucht schon beim Eintritt richtig zu filtern…

  13. Für jeden, der das Verhalten der Petry seit geraumer Zeit verfolgt, liegt es klar auf der Hand, dass diese Frau eine trojanische Stute des Systems ist, welche die Aufgabe hat, die AFD als einigermassen ernstzunehmende Oppositionspartei zu paralysieren. Selbst wenn sie, was man nur hoffen kann, noch rechtzeitigt als Parteivorsitzende abserviert wird, ist der Schaden bereits angerichtet und nicht mehr wiedergutzumachen. Das Volk will keine in sich zerstrittene Opposition, sondern eine einige.

    Das Ergebnis wird wohl so aussehen, dass die AFD es noch mit ca. 8% in den Bundestag schafft, aber dort keinen EInfluss haben wird. Wahrscheinlich wird die grausige Raute als Kanzlerin bestätigt. Heerscharen naiver Deutscher werden CDU wählen, mit dem Argument: Die SPD unter Schulz ist mir zu links, und die AFD ist innerlich zerrissen, da ist die Union noch das kleinste Übel von allem.

    Nach den Wahlen geht die Flutung dann in vollem Umfang wieder los.

  14. @Peter T

    Der größte Fehler der Piraten war meiner Meinung nach, dass sie sich irgendwann zu links ausrichteten und linksgrünen Polit-Omas wie Angelika Beer die Zügel in die Hand gaben

    http://www.piratenfraktion-sh.de/angelika-beer/

    Leute, die längst keiner mehr sehen wollte. Außerdem ist für so viel links kein Platz im Spektrum. Dann gab es noch diese Pappnasentussys die sich hinstellten: „thanks Bomber Harris, do it again“. Da muss man kein Nazi, Brauner, whatever sein. Auch ein Standartkonservativer wählt sowas nicht. Und auch bei Computernerds und Hippstern kommt das nicht an. Die Generation Computernerds hat dann häufig Linksgrüne als Eltern… Was sollen da Figuren wie Angelika Beer bringen?

    Anfangs waren die Piraten Computernerds, Internetaktivisten usw. Und wären sie dabei geblieben, anstatt ein auf Antifa zu machen, dann hätte es womöglich langfristig geklappt.
    Sich für Internet, Rechte im virtuellen Raum einsetzen. Gegen Zensur, Bürgerrechte usw. Aber weder links noch rechts, sondern eigenständiges Profil.

    Kennen Sie sowas wie Fefes Blog? https://blog.fefe.de/

    Da unterhalten sich die Freaks, die Klientel der Piraten hätten sein können. Die lachen über sowas wie Beer.

    Die AFD sollte nicht Schiss kriegen. Wichtig ist es authentisch zu sein. Die beste Beziehung ist so, dass man so sein kann wie man ist. Beginnt man zu zweifeln, sich zu rechtfertigen, zu kritteln, scheitern die meisten Beziehungen irgendwann. Die AFD muss ein eigenständiges Profil erarbeiten und das verkörpern, nicht Copy und Paste bei CDU/FDP machen. Dann kommt auch der Erfolg. Und an sich glauben, statt Störfeuer.

  15. @Peter T

    Die Piraten hätten die Partei der jungen Internetunternehmer, Crowdfundingleute, Startups, Blogger, Leuten die in den 90ern am Internet schraubten, Informatiker, Grafikdesigner, hippe freakige Leute (auch wenn sie sich nur dafür halten) sein sollen. Und anfangs war es das auch. Das war ein großer Teil der Wählerschaft. Aber dann agierten sie nur noch wie ein kleingeistiger Antifahaufen, mit politisch korrektem (teils Uralt)-Personal. Da kam nichts Gasiges mehr. Und sowas erwartet diese Basisklientel…

    Aber die AFD ist was anderes. Und sie hat jetzt schon weitaus mehr Erfolg als je die Piraten. Unsicherheit ist ein schlechter Berater. Wie in einer Beziehung/Ehe.

    Vor einem großen Teil AFDlern muss man Respekt haben, was die medial einstecken. Alice Weidel ist nicht unbedingt meine politische Linie. Aber sie kann unglaublich schnell und scharfsinnig argumentieren. Eine hochintelligente Frau. Eine Volkspartei, die das werden will, braucht auch verschiedene Grundlinien. Bei der Union polterts z.B aus Bayern. Die AFD sollte jetzt nicht unsicher werden. Und auch erstmal kleinere Brötchen backen. Nicht zu viel erwarten. Geschlossenheit, mit das Wichtigste.

  16. Und schon sind sie wieder da, wie in anderen Foren, die Spalter und die Petry Ablehner.
    Sie schaffen diese AfD und mit ihr den Grundgedanken ab.

    Viele davon sind Agitatoren vom linen Ufer, von der Kahane Gilde, um den Spalt zu vertiefen.

    Sie geben vor AfD Wähler zu sein und schaden der ganzen Sache.

    Ihr Hetzer gegen Petry, ihr Befürworter für Höcke, ihr Lieblinge von Meuthen, ich habe euch Knallpfe läbgst durchschaut.

    Ihr wart niemals AfD Wähler, denn dann wüsstet ihr das ohne Petry diese unsere AfD zum Sterben verurteilt ist, das ihr Deppen in eurem Altbacken und Auftragswahnsinn forciert!

  17. Feind, Erzfeind, Parteifreund… Es ist ein Elend. Ich glaube die Partei ist in einer Sackgasse, sowohl strategisch wie auch personell. Da streiten sich verbitterte Rechtsausleger und ahlglatte Neokonservative um die Hoheit und Richtung in der Partei, und die ohnehin wankelmütige Anhängerschaft schmilzt dahin.

    Ach was solls…

  18. DURCH IHRE PRIVATEN PROBLEME REAGIERT DIESE PETRY SICH AN DER AfD AB UND SONST
    GARNIX!!! DIESE AfD zu wählen ist völlig sinnlos weil nach der PETRY das mit anderen in
    der VORSTANDSCHAFT weitergeht – also eine völlige ENTTÄUSCHUNG!!!

    Das ist meine Beobachtung über 2 Jahre!!!
    Mit Christlichem Gruß

    Manfred

  19. Gegen Petry hetzen und doch so nah an der Kahane Gruppe sein das einem schlecht wird.

    Agitprop heisst dass, spalten und die Altparteien stützen.

    Die Idioten vom „äussersten rechten Rand“ haben niemals eine Chance, nie und nimmer.

    Jeder halbwegs politisch engagierte Mensch wird jede Rechtslast ablehnen und genau das wisst ihr auch. Ergo schadet ihr der AfD.

    Genau dafür steht Frau Petry, sie steht für diese Alternative ohne alte Nazis, und niemals für Dumpfbacken, die den Holocoust leugnen und mit ihren Parolen sogar noch die Altparteien stützen.

    Raus aus dieser politischen Partei mit euch, ihr habt da nichts verloren.

    Deshalb ist jede Forderung Petrys unbedingt richtig.

  20. Sollte Jens Maier gegangen werden, war es das für mich mit der AfD als minimaler Hoffnungsträger für Deutschland.

    Und wer sich von „rechts“ distanziert, der hat ohnehin eine bunte BaehRD mehr als verdient.

  21. @Gerd:

    Entweder Sie sind unglaublich blind und naiv oder treiben bewusst ein falsches Spiel.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-04/alternative-fuer-deutschland-frauke-petry-grundsatzprogramm-alexander-gauland

    Zitat aus der Quelle: „Um rechtsnationalistische Strömungen aus der AfD auszugrenzen und die Partei ‚koalitionsfähig‘ zu machen, will die Parteivorsitzende Frauke Petry einem Bericht zufolge das Grundsatzprogramm der Partei ergänzen lassen. Eine neue Passage soll festlegen, dass in der AfD für ‚rassistische, antisemitische, völkische und nationalistische Ideologien kein Platz‘ sei, schreibt die Freie Presse in Chemnitz.“

    Das ist astreiner Antifa-Duktus. Die Antideutschen wollen Deutschland abschaffen, da hilft überhaupt keine Distanzeritis der Petry-Fraktion – sie verzögert die Entwicklung vielleicht etwas. Um Deutschland zu retten, muss Klartext geredet werden – dass das kein Kinderspaziergang wird, ist doch völlig logisch (siehe aktuellen Angriff auf einen AfD-freundlichen Gaststätteninhaber, der aufgrund von Antifa-Angriffen seinen Laden schließen musste). Und wer sich von „rechts“ distanziert und dazu beiträgt, dass die Defensiv-Anhänger um Petry mehrheitsfähig werden, hat nicht begriffen, dass es sich hierbei nur um einen Pyrrhus-Sieg handelt.

  22. Sie haben die Sachlage gut zusammengefasst und auf den Punkt gebracht, Herr Elsässer.
    Was Petry und ebenso ihr Mann Marcus Pretzell, da treibt ist Parteischädigung in Reinkultur. Was sie dazu antreibt bleibt spekulativ, eines ist jedoch gewiss, sie handelt nicht im Sinne der Partei.
    Nicht nur ihre permanenten Angriffe gegen Björn Höcke oder auch gegen Jens Maier, schwächen die AfD auch ihre und ihrer Entourage deutlich werdende Unfähigkeit ordnungsgemäße Parteitage – Wahlversammlungen, abzuhalten lassen den Wähler an einer gut strukturierten, substanziellen Partei zweifeln.
    Viele Fragen stehen im Raum die Frauke Petry nicht erklärt oder erklären will. Woher stammt die finanzielle Unterstützung die ihre Verbindlichkeiten bedient hat. Warum will sie einen „realpolitischen Kurs“ fahren obwohl alle etablierten Parteien eine Zusammenarbet mit der AfD ausschließen ? Einen Effekt haben diese Aussagen und von ihr forcierte, innerparteiliche Querelen, die Wähler laufen in Scharen davon.
    Ihr Gatte ist in dieser Situation auch eher eine Belastung wenn nicht die treibende Kraft hinter der Sache.
    Pretzell, der noch in der Aufstellungsversammlung zur Landesliste -NRW versprache ein Doppelmandat nicht aus zuüben, lässt nun seine Zukunft im EU-Parlament offen.
    Vielleicht geht es hier auch nur um finanzielle Sanierung denn fünf Jahre sind schnell vorbei und eine weitere Legislaturperiode für die AfD in NRW eher zweifelhaft. Die jetzigen Mandatsträger werden in den nächsten Wochen von den Altparteien regelrecht vorgeführt werden. Die Medien- z.b. Rheinische Post – werden ihr übriges tun um sie zu demaskieren.
    Bittere Zeiten für eine Partei die auszog den Herrschenden das Fürchten zu lehren.
    Eine Chance besteht noch, gelingt es der Parteibasis Petry und Pretzell kaltzustellen, ja evtl. sogar loszuwerden kann die Alternative genesen und noch zweistellig in den Bundestag einziehen. Mit dem „tödlichen Duo“ sehe ich da schwarz.

  23. Ist doch klar. Wenn Petry und Pretzell zu diesem erlauchten Kreis dazugehören wollen …

    https://www.securityconference.de/fileadmin/MSC_/2017/Sonstiges/170223_MSC2017_ListParticipants.pdf

    …, dann müssen sie bestimmte Maßgaben erfüllen.

    Sogar der Maestro persönlich soll auf der Münchner Sicherheitskonferenz gewesen sein (ich meine nicht Matthias Döpfner, Josef Joffe, Claus Kleber, Armin Laschet oder DIETMAR BARTSCH).
    Wahrscheinlich wurde Klaus-Dieter Frankenstein von der FAZ die Erlaubnis erteilt, positiv über die AfD zu berichten (CSU 2.0 – merkelhörig) – wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden.
    Wenn aber Björn Höcke persona non grata ist,
    dann wird eben die Methode der Tabuisierung, Stigmatisierung und Marginalisierung angewandt.

    Die Mediendiktatur ist in der Babylonischen Republik in Deutschland so ausgefeilt, dass sie aus einer Partei wie der AfD entweder eine CSU 2.0 macht
    oder die AfD so lange mit medialem Dauerbeschuss in die ‚braune‘ Ecke stellt,
    bis nur noch ganz Hartgesottene zu den ‚Aussätzigen‘ gehören wollen.

    Ich hätte nicht einmal etwas gegen eine (frühere) Petry in der AfD gehabt.
    Doch hat sie die Meinungsvielfalt in der Partei gegenüber einem ziemlich harmlosen Björn Höcke nicht zugelassen.
    Damit hat sie – auf Veranlassung von OBEN – mit der Spaltung begonnen.

    Möchte bei der Gelgenheit dennoch ein positives Zitat von Jörg Meuthen bringen: Käßmann sei „zwei Dinge gewiss nicht: eine aufrichtige Christin und klug“. „Man könnte das schon fast als krank bezeichnen“.

  24. Sehr guter Artikel, aber ich glaube nicht mehr an eine positive Wende
    in der AfD, dafür sind die Spalter einfach zu viele, bzw. -noch- zu einflussreich.
    Selbst Weidel und Meuthen ist meiner Meinung nach nur bedingt zu trauen.
    @Jürgen Graf:
    „trojanische Stute des Systems“ , besser kann man es nicht ausdrücken!
    Auch im Ganzen muß ich Ihrer Analyse -leider- voll zustimmen.
    @all:
    Solche Systemtrolle wie „Gerd“ einfach ignorieren, denke hier ist jede Reaktion
    nur vergeudete Zeit.
    Spricht jedoch klar Für Herrn Elsässer, ihn immer wieder seinen unqualifizierten Müll hier von sich geben zu lassen.
    Genau dies unterscheidet uns eben auch von unseren Gegnern!

  25. GGG ((Ab-)GrundGesetzGerd)

    Ich bitte euch inständig

    Wir danken dir aufständig! 😆 😆

  26. DS

    Herr Hörstel versucht schon beim Eintritt richtig zu filtern…

    Nach genau welchen Kriterien denn? Lassen Sie sich doch von ‚Hr. Hörstel‘ einfach mal sein ‚Zipfelchen‘ zeigen … – dann verstehen Sie auch seine ‚Kriterien’… 😆 😆

  27. Elmar

    Bisher vernahm ich aus der AfD nichts, daß diese einem Führerprinzip folgt.

    Tut sie ja auch nicht. Sie folgt bzw. soll folgen … einem FührerINprinzip: Frauke Störkraft Petry! 😆 😆 😆

  28. Es ist verwirrend, wie sich “ Gerd “ hier immer wieder ins Zeug legt……von außen betrachtet: der normale Mensch bekommt von diesen innerparteilichen Streitigkeiten nichts mit; von daher ist es schon berechtigt, nachzufragen, warum P/P ihre privaten Differenzen mit anderen permanent in die mediale Öffentlichkeit bringen?
    Es fehlt einfach die Solidarität angesichts der Tatsache, dass alle “ zivilgesellschaftlichen“ Gruppen eine geschlossene Front gegen die AFD bilden.
    Da hilft nur eines: Geschlossenheit und Kampf, und keine Energien unnötig vergeuden.

  29. @ Gerd 31.5.2017

    Lieber Mitstreiter Gerd,
    wie können Sie dieses „Gebilde“ Petry noch verteidigen welche sehr viele AfD – Wähler mit
    ihren Eskapaden vor die Stirn schlägt und völlig enttäuscht.

    Man muß nur einmal deren Inside Story entdecken und dann deren Handlungen.Nun
    näher möchte ich darauf hier nicht eingehen! Also nicht weiter so!
    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred

  30. Wow, was war ich von der AFD begeistert. Erst von Lucke mit seinem eurokritischen, wirtschaftsliberalen Kurs, dann hatte ich Hoffnung dass es auch die Nachfolger reißen können und werden, obwohl da schon mit Wirtschaft nicht mehr viel war. Zwischenzeitlich, wie es auch hier teilweise an den Kommentaren sichtbar wird, ist die AFD in weiten Teilen wohl nur noch ein Verein für Deutsch-Tümmelei, der sich gerade in Selbstzerfleischung übt, irgenwelchen absurden Petry-Verschwörungstheorien nachhängt und – leider muss ich das sagen – sich von Woche zu Woche mehr der Lächerlichkeit preisgibt. Viele meiner Freunde und Kollegen, waren vor Monaten stolz sich als Wähler und Fans der AFD zu „outen“, heute wechseln sie meist schnell das Thema und sprechen lieber über die erstarkte FDP.

  31. GGG

    Die Idioten vom „äussersten rechten Rand“ haben niemals eine Chance, nie und nimmer.

    Deswegen sammelt sich auf dem Elsässer-Blog ja auch die ‚wahre Mitte’… 😆

  32. Michael Aquarius

    … siehe Spahn bei der CDU mit seiner Forderung, alten Menschen keine neuen Hüften mehr zu spendieren

    Keine Ahnung wer ‚Spahn‘ ist, aber … das mit den Hüftgelenken … das war ein anderer CDUler. Komme nicht mehr auf den Namen … war so ein Nachwuchshengst, der sich da mal selber die Sporen gegeben hatte. Und zwischenzeitlich hat er auch das Zeitliche gesegnet, d.h. er ist vor … 2 oder 3 Jahren urplötzlich an … was auch immer verstorben – mit Mitte Dreißig!

  33. @Wahrsager @Aristoteles @Michael U.

    Sie bringen die Sache auf den Punkt.

    Jürgen Elsässer gehört übrigens demnächst heilig gesprochen, denn seine Toleranz gegenüber dem aufgeblasenen Schwätzer G. ist übermenschlich. Ich hätte diesen Burschen nach der dritten Wortmeldung gesperrt und ihm angeraten, doch auf dem Forum der Bildzeitung zu schreiben.

  34. Leute wie „Gerd“ verhindern, daß sich etwas in Deutschland ändert.
    Sie wollen die AfD lähmen und als Anhängsel des Altparteienkartells vermarkten.

    Solche Spalter wie „Gerd“ und Petry und Pretzell schaden der AfD massiv.
    Aus diesem Grund sind sie in der Partei.

    Ich kann der AfD-Basis nur empfehlen, solche unbrauchbaren Leuten rauszuschmeissen.

    Christoph Hörstel bekämpft die AfD wie ein Besessener.
    Er liegt mit dem Geldsystem richtig und ist der AfD auf diesem Gebiet Lichtjahre voraus, aber er ist ein Islam-Verehrer und Islam-Verharmloser der übelsten Sorte. Wer die Wahrheit über den Islam sagt, wird von Hörstel entweder nicht in die DM aufgenommen oder sofort rausgeschmissen.
    Deshalb ist Hörstel nicht wählbar.

    Es tut mir leid für Franz Hörmann und Hans Tolzin und andere gute Leute, die sich von Hörstel blenden lassen.

    Momentan gibt es nur die AfD, die Deutschland noch retten will.
    Deshalb wähle ich die AfD, sonst gehen die Lichter aus.

  35. Graf

    Das Ergebnis wird wohl so aussehen, dass die AFD es noch mit ca. 8% in den Bundestag schafft, aber dort keinen EInfluss haben wird.

    Sry, aber da kann ich nun überhaupt nicht zustimmen! Ich rechne auch nicht mit einem zweistelligen Ergebnis … aber das liegt eher an einer Art naturgegebener Vorsicht der Wähler_in/nen//außen – etwa in der Art „Was der Bauer nicht kennt, frißt er nicht!“ als an einer grundsätzlichen Feindlichkeit irgendwelchen AfD-Positionen gegenüber.

    Die Leute sind halt mittlerweile größtenteils betriebsblind; wie irre das was hier abläuft für einen Beobachter aus … beispielsweise Asien ist, kriegen die Leute nicht mehr auf die Reihe, weil man sich offensichtlich geradezu rasend schnell auch an das Irrsinnigste gewöhnt. Bei den nächsten Wahlen sind sie dann halt zweistellig.

    Prinzipiell aber würde ich jeden Gedanken an ‚Einflußlosigkeit‘ zurückweisen. Beispiel: Daß ‚die Miesere‘ jetzt trotz Megabombenattentat mit 80 Toten (!)(stellen Sie sich das bitte mal bezogen auf BRD-Verhältnisse vor!!) weiterhin Afghaaanen nach Afghaaanistaaan abschieben will… – glauben Sie ernstlich das würde der auch dann durchdrücken wollen, wenn es heute keine AfD in praktisch allen Landtagen gäbe??

    Nein, die AfD ist nicht identisch mit den Republikanern – und sie wird auch ganz sicher nicht deren Schicksal teilen. Dazu ist zwischenzeitlich zuviel an Hirnmasse ins Lager der Opposition gewechselt – und, bezogen auf die Matrix, die die BRD insgesamt ja nun mal darstellt, IST die AfD nun mal die einzige Opposition überhaupt. Und ihr Einfluß wird – jedenfalls für die, die nicht blind sind und keine Wunder über Nacht erwarten – überall sichtbar werden und quasi mit Händen zu greifen sein.

    Wobei ich nicht erwarte, daß die AfD, die eigentliche Problemebene ansprechen wird… – also ‚die BRD als NGO‘ mit nicht vorhandener, aber von ihren Opfern, den Bunzeln, halt einfach mal unterstellter Staatlichkeit … und dem was alles da noch dran hängt: Im Grunde genommen also die ganze, mit dem Ende (oder wahlweise auch mit dem Beginn) des Ersten Weltkrieges auf den Kopf gestellte Weltordnung.

    Bis wir tatsächlich mal ‚ans Eingemachte‘ gehen können, müssen noch gaaanz viele Dinge passieren- was sie ja auch tun. Beispielsweise die Aufklärung über die tatsächliche Urheberschaft und damit natürlich selbstverständlich auch SCHULD am Ersten Weltkrieg. Die parallel dazu ablaufende ökonomische Versklavung durch das Schuldgeldsystem. Die ganzen ‚Hintergrundmächte‘ und ihr zynisch-mörderisches Treiben usw. usw.. DAS alles muß erst einmal im Bewußtsein einer sozusagen ‚zündfähigen Masse an Menschen‘ angekommen und sich in der vollen Kapazität seiner Bedeutung in deren Bewußtsein entwickelt haben. Das geht nicht von heute auf morgen …

    Aber alles in allem haben WIR noch SO VIIIIIEEEEL aufzuarbeiten … an Verdrängtem, Verschwiegenem, unbewußt Gemachtem, daß uns der Stoff in diesem Jahrhundert bestimmt nicht ausgehen wird. Und da ist auf jeden Fall mehr als genug Stoff vorhanden für die einzige parlamentarische Kraft, die diesen Sumpf ins Parlament schaffen und dort ausbreiten kann – auch wenn alle anderen entsetzt die Augen schließen und sich die Nase zuhalten wollen … von dem entsetzlichen Gestank der Lügen, der dann durch das ‚Hohe Haus‘ wabern wird…

  36. HOLLYWOOD ist das Propaganda-Intrument des PENTAGON, des US-SYSTEMS !

    Seit WKII ist das Pentagon an der Produktion von Hollywood-Filmen beteiligt.
    Zwei P.-Dokumente, Hunderte von Seiten lang und stark zensiert, lassen nun den Umfang der Eingriffe ahnen.

    Dr. M. ALFORD:
    “ Es ist schockierend, dass das Pentagon seine Nase in eine irrsinnige Bandbreite an Fernsehsendungen steckt. Viele davon haben nichts mit dem Militär zu tun“.
    „Das Pentagon betreibt im Geheimen eine PR-Kampagne, um fernsehsüchtige Kinder zu rekrutieren und die Geschichte umzuschreiben.“

    Laut The Mirror soll das Pentagon Film-Bosse zensiert haben. Drehbücher müssen umgeschrieben, Szenen weggelassen, die Aussage einer Produktion anders ausgerichtet werden.

    http://derwaechter.net/pentagon-zensiert-hollywood-zu-nahe-an-der-wahrheit

  37. @Jürgen Graf:

    „Ich hätte diesen Burschen nach der dritten Wortmeldung gesperrt und ihm angeraten, doch auf dem Forum der Bildzeitung zu schreiben.“

    Oder SPEIGEL. Oder STERN. Oder FOCUS. Oder HUFFINGTON POST. Oder… Die Auswahl für Konformisten ist in der BaehRD groß.

  38. Ein SPD-Bonze im Delirium bezeichnet die AfD als gefährlich – eine AfD-Gattin geigt ihm die Meinung

    „Ich habe es satt, mich als AfD-Mitglied von Ihnen und Ihresgleichen beschimpfen zu lassen. Bürger, die Veranstaltungen der AfD besuchen wollen, werden abgedrängt und verprügelt, AfD Politiker werden zusammengeschlagen, ihre Autos und Häuser mit Farbe besprüht, Fenster eingeschlagen, ja sogar an Häusern Feuer gelegt. Die Privatadressen von AfD-Mitgliedern werden veröffentlicht und ihre Kinder werden in der Schule isoliert, eingeschüchtert und genötigt. […]“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/afd-gattin-geigt-landtagspraesidenten-die-meinung/

  39. @Peter T.

    Sie sagen:
    „Viele meiner Freunde und Kollegen, waren vor Monaten stolz sich als Wähler und Fans der AFD zu „outen“, heute wechseln sie meist schnell das Thema und sprechen lieber über die erstarkte FDP.“

    Da sieht man mal, wie schnell die Leute umfallen,
    wenn der mediale und institutionelle Druck,
    dem keine Diffamierung und keine Skandalisierung fremd ist,
    derart intensiv auf die Menschen ausgeübt wird,
    dass die soziale Isolation droht.

    Solange Höcke und Maier noch nicht ausgeschlossen sind,
    wähle ich diese Partei.
    Da kann die Lückenpresse noch so viel schmieren.
    Es geht NICHT darum, dass die Partei irgendwann abgekocht
    und auf Spur gebracht oder an den Rand gedrängt wird
    (denn das wird sie),
    sondern darum, das Deutschtum im Bewusstsein der Menschen zu halten.

    „FDP“ ist ja wohl ein schlechter Witz.

    @Jürgen Graf

    In gewissen Dosierungen sind solche Antagonisten wie Gerd gar nicht verkehrt.
    Das übermächtige System lässt uns doch auch zappeln,
    und verdreht unser eigentlich humanes Anliegen ins Gegenteil.
    Warum sollte umgekehrt nicht auch sichtbar werden,
    wie perfide Goliath in Wirklichkeit vorgeht.
    Gäbe es solche GrundgesetzGerds nicht,
    müsste man sie sich fast selbst schaffen.

    Leider verstehen viele diese Dialektik nicht.

    Und leider verstehe ich nicht, warum in Diskussionen mit solchen Gerd-Typen gedacht wird: ‚Der Klügere gibt nach.‘ –
    Diese Zeiten sind wirklich vorbei, und die Schlachten müssen nun geschlagen werden.

    Das Ganze würde erst dann zum Problem, wenn die BRD-Blockparteien ganze Armaden von Trollen loslassen würden.

    Aber eine gewisse osmotische Steuerung, wie sie von Jürgen Elsässer vorgeführt wird, finde ich gar nicht so schlecht.

    Ich weiß zwar auch nicht, wie ich mich als Blogbetreiber verhalten würde,
    aber warum sollte er in seinem kleinen Reich nicht das machen dürfen,
    was die Globalfaschisten mit den Deutschen im Großen machen.
    Sie lassen uns (Sie sind ja im Grunde auch einer) – zappeln.

  40. @Gerd

    Da Sie hier stets sektenartig für Frauke Petry agitieren: Im Bundestagswahlkampf erwarte ich mir von einer Partei, dass sie den politischen Gegner attackiert, Themen aufgreift, Alternativen aufzeigt usw. Nicht dass inerparteiliche Grabenkämpfe ausgetragen werden, wo ein gewisses Oberhuhn permanent die Hackordnung festlegen will. Dieses Huhn provoziert permanent Situationen, die die Partei mit sich selbst beschäftigen, statt mit der eigentlichen Aufgabe: dem Land Deutschland, dessen Bevölkerung und den politischen Konkurrenten.

  41. Reiner Dung

    Petry steht nicht für die Wahrheit, entweder die AfD wird eine Partei der Wahrheit, oder sie wird als antideutsche EinheitsPartei entlarvt und ist damit
    überflüssig .

    Frau Petry steht für Teile und Herrsche, und nicht für die Kooperation.

    @ Alle
    Vor Monaten schrieb mal ein Facebookfreund – Sozialisation BRD – warum der Westen als Sieger hervorging , warum der Westen so eine Leuchtkraft bis ins dunkle Afrika hinein noch heute besitzt.
    Das konnte ich nicht leugnen, war ja offensichtlich, auch die DDR – Deutschen sind auf den „Glanz “ des unbegrenzten Wachstums hineingefallen, vom Tellerwäscher zum Millionär, mußt dich nur ein bisschen anstrengen. ……

    Heute betrachte ich den Kapitalismus als eine Spielwiese , wo das dicke EGO ausgelebt werden kann. Das macht ja auch gerade Frau Petry.

    Der Sozialismus verlangte im täglichen Leben ein Miteinander. Will das jetzt nicht so hoch hängen, es hängt eben alles auch von der Reife der Seele ab.

    Als ich dann in München – ich war der einzige Ossi – meine Ausbildung begann, und die Vorstellungsrunde sich öffnete , habe ich vor soviele Satzanfänge mit ICH von meinen Kollegen gehört, ich habe den Mund nicht mehr zubekommen.

    Denn im Osten war das verpönt.
    Welches königliche Wir meinst du jetzt Eveline? Bekam ich gleich retour.😳

    So begriff ich bald, das ich das ICH sagen lernen mußte, meiner Individualität Raum geben lernen mußte, während meine Kollegen ihr dickes Ich verbrennen, besser, auch andere Varianten erproben und zuzulassen.

    Dieser persönliche Konflikt – Reifeakt – spiegelt den heutigen politischen Konflikt wieder. ….. finde ich.

  42. Keine Hüftgelenke mehr für Senioren:

    Das war der jung verstorbene Philipp Mißfelder, Ex-Chef der Jungen Union und Kohl-Fan, auch so eine nichtsnutzige Yuppie-Gestalt, welche in den etablierten Parteien als Nachwuchshoffnung Karriere mach(t)en!!

  43. @006
    “… das mit den Hüftgelenken … das war ein anderer CDUler. Komme nicht mehr auf den Namen …”
    Sein Name war Philipp Mißfelder. Hatte ein paar Fehler gemacht, u.a. sich das ehemals deutsche Gold in USA zeigen lassen wollen und an einer Geburtstagsfeier Putins teilgenommen…

  44. ALIENS in CALAIS attackieren Reisebus, um illegal nach GB zu gelangen.

    Nach wie vor belagern die ALIENS Straßen und Autobahnen, errichten Straßensperren aus Betonblöcken, um aus der EU heraus- und nach GB hineinzukommen.
    Frankreich muß irgendwas richtig machen!
    Laßt uns doch erforschen, welches Verhalten die illegalen ALIENS dazu bringt, weiterzuziehen!

    http://www.hirado.hu/2017/05/22/halalfelelmuk-volt-a-migransok-altal-megtamadott-magyar-diakoknak/#

  45. MISSION „VERTEIDIGT EUROPA!“

    Eine Grppe Identitärer, Aktivisten, erregten Aktivisten Aufsehen, als sie sich im Hafen von Catania (Sizilien), einem NGO-Schiff in den Weg stellten, das Migranten von der Libyschen Küsten nach Europa schleppen wollte.

    „Das war der Startschuss zu unserer „Defend Europe“ Kampagne. Dank der Hilfsbereitschaft europäischer Patrioten haben wir die nötigen 50.000 Euro fast erreicht.“

    „Was wir jetzt brauchen sind Leute mit Seeerfahrung, die an dieser Aktion teilnehmen wollen. Wir suchen Kapitäne, Techniker, Navigatoren und alle die sonstige Seeerfahrung haben. “

    „Jetzt werdet ihr gebraucht, um aufzustehen und aktiv zu werden. Melde Dich so rasch wie möglich mit einem Lebenslauf und Diplomen bei der Adresse: contact@defend-europe.com um weitere Infos zur Mission zu erhalten. “

    Liebe Grüße,
    Identitäre Bewegung Österreich

    http://www.defend-europe.org

  46. Lieber Aristoteles, nein die Leute fallen nicht um, sie haben auch keine Angst. Sie wollen, wenn sie eine Partei wählen, auch wissen für was diese Partei steht. Mit Deutschtum, Nation usw können die nichts anfangen. Zumindest nicht viel anfangen. Petry scheint dies erkannt zu haben.

  47. @Peter T.

    Warum haben sich Ihre Freunde dann überhaupt der AfD zugewandt?
    Warum nicht gleich der CDU, FDP oder sonstwem?

    Meinen Ihre Freunde, die AfD heißt AfD,
    weil sie eine Alternative für Babylon ist?

    Genauso könnte man den Tanach als Alternative für Ägypten lesen.

    Wenn Petry was erkannt hat, dann dass die AfD ihre Stimmen
    entweder von den letzten verbliebenen Deutschen bekommen hat
    oder von Grundgesetz-Gerds,
    die lieber US-Knechte als Deutsche sind
    und die die Partei vor den Wahlen möglichst zersetzen wollen.

  48. HAMBURG:
    4 Aliens attackieren wild eine junge Frau: Massenvergewaltigung?
    Ein junger Hamburger fragt nicht lange, sondern hilft der Frau tatkräftig.

    Aber die zunächst geflüchteten ALIENS kehren mit Verstärkung zurück und schlagen den couragierten Helfer zu Boden. Furchtbare Tritte. Schließlich flüchten die Bereicherer, da die überfallene Frau gellend um Hilfe ruft.

    Die Polizei kann keinen finden.

    Der Retter:
    „Ich würde wieder helfen.“
    „Wer weiß, was sie dem Mädchen sonst angetan hätten. Ich lasse mich lieber verprügeln als so etwas in Kauf zu nehmen.“
    Er hofft, durch seine Geschichte weitere Menschen zu mehr Zivilcourage bewegen zu können: „Anstatt zu helfen, werden Schlägereien gefilmt und bei Facebook hochgeladen. Ich wünsche mir, dass die Menschen wieder mehr Zivilcourage beweisen. Wenn ich in einer solch ausweglosen Situation stecken würde, möchte ich ja schließlich auch, dass mir geholfen wird.“

    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/hamburger–28–rettet-frau-vor-meute–ich-wollte-helfen-und-wurde-verpruegelt–26988030

  49. Bürgerinitiative Ausländerstopp München

    PRESSEMITTEILUNG:

    Kafe Marat:
    “ . . . zwei Polizisten werden unweit des einschlägig bekannten Kafe Marat“ von 15 bis 20 Randalierern angegriffen, „die wahrscheinlich (…) dem linken Spektrum angehörten“, wie es in Presseberichten hieß.
    Der linksextreme Szene-Treffpunkt „Kafe Marat“ wird bekanntlich jedes Jahr mit rund € 40.000 von der Stadt München unterstützt. Dabei ist das „Marat“ nur die Spitze des Eisbergs und die mehr als 40.000 Euro allein der Mietkostenzuschuß.

    Inzwischen unterhält die Stadt München – mit tatkräftiger Unterstützung auch der Rathaus-CSU – ein weitgespanntes Netz aus Denunzianten- und Bespitzelungs-Vereinen.
    Die offizielle „Zuschußnehmerdatei“ aus dem Sozialreferat weist dafür jährliche
    Ausgaben in sechs- bis siebenstelliger Höhe aus.

    BIA-Stadtrat Karl Richter hat deshalb jetzt die Forderung nach einem Stopp der
    städtischen Zahlungen erneuert (im RIS unter: https://www.rismuenchen.de/RII/RII/DOK/ANTRAG/4502785.pdf) und möchte außerdem einen Überblick über die Entwicklung der städtischen Linken-Förderung in den letzten fünf Jahren vorgelegt bekommen (im RIS: https://www.rismuenchen.de/RII/RII/DOK/ANTRAG/4505294.pdf).

    BIA: http://www.auslaenderstopp-muenchen.de

  50. @ info68:
    Also nicht, daß ich dächte., Ihr Niveau habe sich zum Guten verändert.
    Aber Sie durften ja etwas über Deutschland vor 1945 ausführen.
    Wieder ein bißchen Geschichte, und, wetten, Sie versteheb es auch heute nicht:

    Die KZ’s, das war das Schlimmste, nicht wahr. Nö, oder?
    Nun, das war eine zeittypische Einrichtung der demokratischen Staaten.
    Damals gab es ebensolche Lager in Großbritannien, USA, Sowjetunion, Polen, Italien, Kanada, Persien, Australien und in vielen anderen Staaten.

  51. @ Peter T.: „Mit Deutschtum, Nation usw können die Leute nichts anfangen.“

    Richtig. Die 72-jährige Umerziehung hat gefruchtet.

    Wenn also eine Partei nichts anderes will, als ein paar Bundestagsmandate, um merkl-schulzchens durch Koatlitionen zu STÜTZEN (statt sie zu STÜRZEN!), dann sollte man für viel Geld ein bißchen Wahlwerbung machen:

    „PERSIL, RADION und PRIL für JEDERMANN!“
    „FREIHEIT, SICHERHEIT und WOHLSTAND für ALLE !“

    DAS bringt Stimmen, Mandate!

    Wenn aber eine Partei den Leuten etwas zu sagen hat, wenn sie die Mandate als Mittel zu einem politischen Zweck erstrebt, wenn sie eine ALTERNATIVE sein will zu den abgewrackten System-Parteien, DANN:

    Muß sie blicken lassen, daß sie für die Interessen des Staates, für seine unabhängige und würdige Vertretung steht. Die AfD wurde als ALTERNATIVE von bis zu 1/4 der Wähler gewählt, weil diese klar sehen, daß merkl und Schulz NICHT nationsbezogen für die deutschen Interessen stehen, sondern für diverse überstaatliche Mächte wie UNO, EU, Weltbank, Bilderberger usw.

    Und wenn eine solche Politik „schwer zu vermitteln“ ist, dann kann die Alternative zu ihr nicht sein, die Aussage bleiben zu lassen. Sondern man muß einen Weg finden, die Ideen dem Wähler plausibel zu machen.

    Schließlich geht es jedem einzelnen an seinen Geldbeutel, an seine Existenz, an die Existenz seiner Kultur (übrigens auch des Christentums), wenn die Hegemons und Oligarchen des Globalismus uns in ihre Klauen nehmen.

  52. „Sie wollen, wenn sie eine Partei wählen, auch wissen für was diese Partei steht. Mit Deutschtum, Nation usw können die nichts anfangen. “

    Seltsam. Frau Petry fuhr aber bis zu ihrer Wandlung auf dem nationalkonservativen Fahrwasser und da fanden Ihre Freunde die AFD „Wow“ wie sie oben schrieben. Jetzt als sie es nicht mehr tut, wenden sich Ihre Freunde ab, wie Sie meinen…klingt widersprüchlich. Unter ihrem scheinbar verehrten Lucke war die Partei relativ uninteressant. Nie und nimmer hätte ich der AFD da viel zugetraut.

    Dass die AFDler Nazis seien hieß es aber von Anfang an. Das war ja das Ulkige in Zusammengang mit Ex-BDI-Präsident Olaf Henkel. Auf einmal galt er als Nazi. Und Ihre Freunde standen drauf. Wie es scheint.

    Ich wünsch mir keine überzogen deutschtümelnde Partei. Aber zur Nation, zum Nationenkonzept als solches sollte man schon stehen können dürfen, ohne als Nazi betitelt zu werden. Wie oft sprachen Leute wie Kohl und Genscher von der Nation? Alles Deutschtümler, Nazis oder wie?

    Deutsche haben genauso das Recht wie andere, sich als Volk, als Nation zu begreifen und entsprechend wahrgenommen zu werden. Und das passiert im Ausland ja auch. In meiner Heimatstadt fragen Besucher oft, wo es deutsches Essen gibt, weil die keinen Döner, keinen Asiaimbiss wollen, den es daheim auch gibt. Da will man mal Schweinebraten mit Blaukraut und Knödel. Maultaschen, Schupfnudeln, Spätzle, was weiß ich. Ich fahr auch nicht nach Hongkong um eine Weißwurst mit Breze zu essen… Deutsch, Made in Germany ist immer noch ein Wert, wo sich Menschen davon etwas erwarten. Zum Beispiel Qualität. Das ist nichts Schlechtes. Im Gegenteil.

    Um das zu erhalten muss es aber Deutsche in 20 Jahren als Volk überhaupt noch geben. Sonst sind wir irgendwann nicht Deutschland sondern Dönerschland.

  53. @ Jürgen Graf gestern um 19.59: Einen kleinen Einwand hätte ich: Das Nicht-Wählen der AfD durch die Einfältigen wegen der Zerrissenheit derselben mag es wohl auch geben. Aber im Ganzen ist es deren von den Medien erzeugte Vorstellung, es wären eben eitel Nazis. Die „Zerrissenheit“ interessiert die eher nicht.
    ——-
    @ Wer „Deutschtümelei“ hat gucken lassen: Eine leidlich akzeptable Definition bitte. Was also soll das sein: „Deutschtümelei“?

  54. Sein Name war Philipp Mißfelder. Hatte ein paar Fehler gemacht, u.a. sich das ehemals deutsche Gold in USA zeigen lassen wollen und an einer Geburtstagsfeier Putins teilgenommen…

    … und hat dann Bekanntschaft hiermit…

    http://www.gegenfrage.com/cia-1975-herzinfarkt-waffe/

    gemacht? 😥

    Tja … man muß sich halt sehr genau überlegen in welcher Funktion man was zu tun gedenkt. 😥 😥

  55. Korrektur:

    Peter Töpfer

    Sein Name war Philipp Mißfelder. Hatte ein paar Fehler gemacht, u.a. sich das ehemals deutsche Gold in USA zeigen lassen wollen und an einer Geburtstagsfeier Putins teilgenommen…

    … und hat dann Bekanntschaft hiermit…

    http://www.gegenfrage.com/cia-1975-herzinfarkt-waffe/

    gemacht? 😥

    Tja … man muß sich halt sehr genau überlegen in welcher Funktion man was zu tun gedenkt. 😥 😥

  56. Christian sagt:
    31. Mai 2017 um 18:48

    Nein – man kann diese Dinge nicht erst nach den Wahlen klären.

    Ich will vor den Wahlen wissen, was bekomme.

    Und Petry – das ist genau jene Politik, die für alles Geld hat und den Rentnern sagt: die Renten werden in Zukunft nicht mehr bezahlbar sein.

    Dass die Produktivität PRO Kopf der BEVÖLKERUNG ! allein zwischen 1950 und 2007 auf das achtfache gestiegen ist – also deutlich mehr als die Zahl der Rentner pro bla bla Volksbetrug – leugnet Sie.

    Und eigentlich müssen auch solche erzreligiösen Schwulenhasser wie Brandtner, Möller, Muhsal und von Storch rausgeschmissen werden.

    Ich will nämlich im Laden nur das kaufen was sinnvoll ist und nicht diesen mit einem angeblichen Schutz der Familie bemäntelten Rückfall ins Mittelalter.

    Man kann keinen Menschen zum Homosexuellen umpolen, auch im Kindesalter nicht. Und umgedreht geht es auch nicht, denn dann wäre das „Problem“ Homosexualität längst gelöst.

    Insofern weiß ich auch noch nicht, ob ich AfD wähle.
    Am wahrscheinlichsten ist derzeit, dass ich nicht wählen gehe.

  57. Elmar sagt:
    31. Mai 2017 um 20:08

    Nicht wenige einflussreiche Mitglieder der AfD machen copy and paste bei der initiative neue soziale marktwirtschaft, also der TTIP- und Niedriglohnfraktion.

    Man höre sich mal die inhaltsleeren Reden an, die die AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus ablässt. Was machen die eigentlich den ganzen Tag? fragt man sich da.
    Georg Pazderski – ein Totalausfall – die männliche Anke Domscheidt-Berg – viel reden, aber nicht wissen wovon. Der beschäftigt sich überhaupt nicht mit den Dingen, über die er spricht – Beispiele: Wohnungen, Impfen, Verkehr.
    Ein Kleinstädter, der sich in einer Großstadt überhaupt nicht zurechtfindet.

    Und ich habe den gewählt !

  58. Wahr-Sager sagt:
    31. Mai 2017 um 21:16

    „http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-04/alternative-fuer-deutschland-frauke-petry-grundsatzprogramm-alexander-gauland

    Zitat aus der Quelle: „Eine neue Passage soll festlegen, dass in der AfD für ‚rassistische, antisemitische, völkische und nationalistische Ideologien kein Platz‘ sei, schreibt die Freie Presse in Chemnitz.““

    Das sind die üblichen dümmlichen Sprechblasen, die wir bis zum erbrechen kennen und die je nach Bedarf gegen jede Unliebsame Meinungsäußerung ins Feld geführt wird.

    Es beweist nur einmal mehr, wie antidemokratisch Petry und einige andere in der Führungsriege dieser Partei eingegestellt sind.

  59. “ Peter T. sagt:
    1. Juni 2017 um 07:56

    Ich habe herzlichst über Ihren Kommentar gelacht.
    Wann folgt die nächste Nummer?

  60. @006:
    Du meintest Mißfelder, der einfach so starb. Ich hab „damals“ die Debatten um die Hüftgelenke life miterlebt, so wie ich alles miterlebe (schaue schon seit 25 Jahren Bundestagsdebatten bei Phoenix, wer macht das schon???)!! Deshalb freue ich mich jetzt schon auf die AfD, ob sie nun gesteurt ist oder vll auch nicht. Hier noch mal meinen Song „Ami Go Home“, den ich schon vor Trump geschrieben hab: https://soundcloud.com/michaelaquarius/01-michael-aquarius-ami-go-home

  61. Es steht ziemlich auf der Kippe, ob ich im Frühherbst AfD wählen werde.
    Denn, da wohl noch nicht, aber leicht später, könnten meine Söhne sagen: „Was, Papa, nach all dem, was du uns erzählt hast, hast du diesen Haufen gewählt, der noch nicht einmal für wirkliche Meinungsfreiheit stand, für echte deutsche Souveränität, den Abzug aller Besatzer?“
    Was sollte ich ihnen dann antworten?
    Irgendeinen Vers vom Immerhin aufsagen?
    „Ach, du, Papa, was hast du uns alles erzählt? Wieso hast du und die Mama uns germanische Namen gegeben, indem du jetzt eine Partei wählst, wo Leute ausgeschlossen werden sollen, die Israel nicht über alles stellen (was jene Leute vielleicht doch in Wirklichkeit auch tun, aber so weit reicht es bei dem jungen Gemüse vielleicht noch nicht im Verstande)?
    Ich werde die AfD höchstwahrscheinlich nicht wählen, im September.
    Auch nicht die Verfassungsschutzpartei, die NPD.
    Lange genug gekämpft.
    Keine Partei, die nicht wirklich für Meinungsfreiheit steht, wird gewählt. Meine Söhne wissen wenigstens grob, woran ich nicht glaube. Bislang halten sie mich wohl wenigstens dahingehend für standhaft.
    ————
    Einen Effekt erzielte ich vorhin, indem ich Merkelmuseljungmännermigrationsverharmlosern sagte, heftig, dass ich womöglich bald gar nichts mehr dazu sagte, sie mit ihren Kindern irgendwann vielleicht genau in ihrem schönen Schlamassel alleine ließe, im bösen Falle gar noch ihrer Torheit lachend, mich zurückziehend, eh nie sachlich gehört, nur allenfalls aufs Schrägste von ihnen angemacht und betrachtet.
    O! Der Magnus könnte mal gar nichts mehr sagen, sich wegdrehend, genug ihm unserer Torheit, und wir wären tatsächlich allein mit allem!?
    Ja, ich war heftig. Aber es hat gewirkt.
    Wenn der Magnus mal nichts mehr sagt, keinen Anlass mehr findet, sich vor uns aufzuregen, dann mag die Sache wirklich vollends in die Scheiße gerutscht sein. Dann stehen wir tatsächlich allein damit da.
    Noch eher unterbewusste Prozesse.
    Ich bin schon ziemlich alt, und meine Kinder schon ziemlich groß.
    Da dürfen sie sich dann selbst hinstellen, jene mit ihren muselglockenen Vorstellungen von Freiheit.
    Viel Spaß dabei.
    Der deutsche Raum ist derzeit fast nur ein geistiger.
    Es tut sich aber was in der Wissenschaft der Epigenetik.
    Ein Lichtstrahl.
    Es könnte sogar richtiges Denken erblich werden.
    Wenigstens fallweise.

  62. Mit dem, was ich eben oben sagte, wollte ich weder AfD-Wählern noch auch Jürgen Elsässer in seinem mir redlich erscheinenden Bemühen am Zeuge flicken.
    Ich sehe selber sehr wohl, sehr unwohl, zumal, wenn ich an meine Söhne denke, denen ich nur so gut ein Vater war, wie ich es vermochte, indem viel Zeit, die ich hätte wohl besser mit ihnen verbringen sollen, stattdessen vergeudet an meine Versuche ums Vaterland, mein Versagen.
    Meine mangelnde Kraft, mein mangelndes Vermögen: Irgendwelche jene können mich aber deshalb erst recht nicht davon abbringen, was ich als richtig und geboten ansehe. Denn das, bei allem Dazulernen, steht wie schon lange und bleibt. Auch ihre Mutter stand da.
    Vor den Deutschenhassern, den antiweißen Rassisten einzuknicken, das wäre der fürchterlichste Verrat an ihrer Mutter. Damit an ihnen, und so kann das kein Weg sein. Nicht für sie wie für mich.
    Es geht um das wirkliche Erbe. Nicht um etwas materiellen Besitz, der übrig bleiben mag, wenn auch ich, guter Schwabe, nicht alles vertan und verprasst, nicht mehr bin.
    Ich rede hier nicht von „Opferbereitschaft“. Bei allen Schwächen und Irrungen das tun, was man für richtig hält, das ist, was von ihrer Mutter und mir auf meine Kinder kommen möge.
    Mindestens geistiger Selbsterhalt.
    Der Grundgedanke des Deutschen ist der Freiheit.
    Das ist unser Raum.

  63. Dessen gewiss, dass der deutsche geistige Raum untilgbar, gilt es jetzt wie vielleicht nie, ihn neu mit Leben zu erfüllen.
    Jeden Tag ein gutes Wort, das vielleicht Franzosen zuerst bewusst vernehmen, dabei auch Chinesen und Japaner nie vergessen werden.
    Es ist an uns.

  64. Dr. WAGENKNECHT:

    „SPDCDUCSUFDP TÄUSCHT die ‚WÄHLER‘ durch dutzendweise GG-Änderungen“

    Es geht um die profitorientierte PRIVATISIERUNG der BAB im Sinne des GLOBALISMUS ! HEUSCHRECKENPOLITIK !
    Die ‚PARTEIEN‘ dienen den Großfinanz-Institutionen, die sie durch illegale Spenden finanzieren!

    UND an die SPD:
    „Wenn Sie diese GG-Verzerrungen heute durchwinken, können Sie Ihren „GERECHTIGKEITS-WAHLKAMPF“ in die Tonne treten!“

    WAGENKNECHT ENTLARVT das schulzchen ALS BETRÜGER !!
    VIELE BEISPIELE, ganz konkret!

  65. DAS sog. „PARLAMENT“
    schläft, spielt ein bißchen Sudoku, langweilt sich, verschickt Kleinst-briefchen:

    Und die meisten sind ohnehin gar nicht da:

  66. Dies wird eines tages das Schicksal Merkels und ihrer dem Volke Ungehorsamen Gefolgsleute sein…

  67. WAS „FETZT“ IHR EUCH WEGEN DIESER Frauke PETRY???
    Diese Person welche wohl sehr gut reden kann aber NIX gutes für „Ihre“ Partei tut weg
    von dieser AfD – Partei!

    Wie ich das mit einer gewissen langen LEBENSERFAHRUNG beobachte wird ihre vorher
    gewissen Ziele NIX erreichen weil diese Typen ununterbrochen an PROVOLIERUNGSSUCHT
    im Vorstand leidet – und das hat noch nie einen Erfolg gekrönt- siehe andere Parteien!!!
    Mit patriotischen Grüßen

    Manfred

    PS: Wünsche Euch frohe PFINGSTEN!!!

  68. Merkel wird den Sack zumachen

    @ Jürgen Graf, 31. Mai 2017 um 19:59

    „Heerscharen naiver Deutscher werden CDU wählen, mit dem Argument: Die SPD unter Schulz ist mir zu links, und die AFD ist innerlich zerrissen, da ist die Union noch das kleinste Übel von allem.

    Nach den Wahlen geht die Flutung dann in vollem Umfang wieder los.“

    Genau so wird es kommen.

    Das SPD-Scheusal Schulz kam beim Wähler (wie geplant!) nicht an. Erwartungsgemäß suchte die Wahlhammelherde in NRW wieder Zuflucht bei der CDU, die nunmehr gute Aussichten hat, bei der nächsten Bundestagswahl die 40-%-Marke zu erreichen. Dies umso mehr, als die AfD inzwischen fast hoffnungslos in sich zerstritten ist und deshalb immer weniger als eine alternative politische Kraft angesehen wird.

    Für eine zusätzliche Absicherung des Umvolkungsprogramms sorgt nötigenfalls die CIA. Der Anschlag in Kabul und die prompte Reaktion der Berliner Vasallen darauf nährt den Verdacht, dass der Ami wieder einmal seine Hände im Spiel hat und alles daransetzt, den Bürger hierzulande moralisch wehrlos zu machen und Abschiebungen von „Flüchtlingen“ als unmenschlich anzusehen.

    Fazit

    Merkel soll und wird den Sack zumachen, denn die wahnsinninge Umvolkungspolitik kann nun fortgesetzt werden ohne massive Stimmenverluste befürchten zu müssen. Nach dem Einlass von weiteren zigmillionen Siedlern bis zum Ende der nächsten Legislaturperiode im Jahr 2021 wird es für dieses Land und für ganz Europa wohl keine Rettung mehr geben.

  69. „DEMOGRAPHIE-STRATEGIE“ der „brd“-Politik: Volkstod.

    Es ist ja nicht so, daß sich nicht bereits bis zur „Bundesregierung“ herumgesprochen hätte, daß das Deutsche Volk einer demographischen Katastrophe ausgesetzt ist. Es gibt Demographie-Berichte und D.-Gipfel und seit 2012 auch eine angebliche D.-Strategie, die 2015 neu formuliert wurde.

    Allerdings ist NIRGENDS die Erkenntnis der URSACHEN genannt, die jedermann bereits aus der Kurve der seit 1880 stark abnehmenden Geburtenrate entnehmen kann: Die KINDER-und FAMILIENFEINDLICHE SOZIALPOLITIK („Kindergeld“, Beiträge zur Kranken,- Pflege-, Altersversicherung, Rentenbezüge) !

    Und NIRGENDS ist auch nur der geringste ANSATZ dazu zu lesen, die Politik wollte Maßnahmen ergreifen, um die demographische Katastrophe der Deutschen ABZUWENDEN. Man guckt gar nicht hin, vermeidet jede Erkenntnis und verweigert Konzepte zur Rettung:
    ZWAR:
    „Nie zuvor . . . wurden in Deutschland so wenige Kinder geboren wie heute.“

    ABER:
    „Rückgang und Alterung der Bevölkerung sind jedoch nach allen Modellrechnungen nicht umkehrbar.“

    EINZIGER „brd“-LÖSUNGSANSATZ:
    „Zuwanderung“ von vielen Millionen ALIENS-„Fachkräften“

    SOGAR DIE FORSCHUNG auf dem Gebiet der D. wurde massiv eingeschränkt.

    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/StatischeSeiten/Breg/Demografiestrategie/Artikel/2015-08-21-zusammenfassung.html

    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2017/03/2017-03-16-demografiegipfel.html

    http://www.rostockerzentrum.de/content/publikationen/rz_diskussionpapier_31.pdf

  70. INNENMINISTER BAYERN (NÜRNBERGER BERUFSSCHULE):

    „Linkextreme haben gezielt die Polizei angegriffen“

    Polizei kam in eine Schule in N, um einen Afghanen (20) abzuholen.
    Asylantrag bestandkräftig abgelehnt.
    Der Afghane: „In einem Monat bin ich wieder hier und bringe Deutsche um.“

    „Die linksautonomen Chaoten mischten sich unter die Schüler und griffen die Polizei mit Wurfgeschoßen (Fahrrädern, Flaschen) an.

    „Von „friedlichen Demonstranten“ kann man wohl kaum mehr sprechen, wenn ein aggressiver Mob zehn Polizisten verletzt und einem Beamten sogar ein Zahn ausgeschlagen wird. Die Polizei mußte die gewalttätigen Versuche, den festgenommenen Asylbewerber zu befreien, unterbinden.

    Einer der Verhafteten sei ein polizeibekannter Linksextremist aus dem türkisch-kurdischen Bereich.

    https://www.stmi.bayern.de/med/pressemitteilungen/pressearchiv/2017/195/index.php

  71. 26. JUNI:
    „brd“ kann JEGLICHEN GOLDBESITZ kontrollieren und BESCHLAGNAHMEN.

    Gesetz tritt in 3 Wochen (26.06.2017) in Kraft.
    Gesetz wurde knapp vor Weihnachten beschlossen, angeblich zur Terror- und Verbrechensbekämpfung. Erinnert an das Gesetz zur Errichtung der FED 1913!

  72. Wen wundert Petrys Verhalten,schon Fischer hat damals,im Anschluss an seinen Antrittsbesuch in den VSA,alles gesagt was gesagt werden musste.“Egal welche Partei oder welche Koalition an der Regierung ist,an der grundsätzlichen Politik der BRD wird sich nichts ändern“…..was hat der Pöbel daran nicht verstanden?

    Das heisst nichts anderes als das es vollkommen egal ist welche Partei man wählt,es wird sich garantiert nichts ändern, weil sich nichts ändern darf.
    Neu aufkommende Parteien oder Strömungen werden auf dem langen Weg zum Erfolg gezielt infiltriert und unterwandert .notfalls eben durch eigene Kräfte von innen zersetzt.

    Leute…wacht auf,das ist doch nicht das erste Mal,das wir das erleben.
    Man musste doch kein Wahrsager sein,um zu wissen das die AFD sich ab einem gewissen Erfolg,so sie eine gewisse Bedrohung darstellen würde,wie gewollt die Selbstzerstörung betreibt.
    Parteipolitische Selbstzerstörung ist systemrelevant,weil Teil des korrumpierten Systems.
    Will sagen,“Wer der irrigen Annahme unterliegt,dieses verkommene scheindemokratische System mittels systemkonformer Parteiarbeit stürzen zu können….na der hat den zersetzenden Fäulniserreger schon eingeatmet und damit schon alles zerlegt bevor er es aufgebaut hat“

    Es kommt doch nicht von ungefähr,das sich langjährige Hinterbänkler der Lizenzparteien schlagartig in den neuen Parteien einfinden,und dann von den gutmeinenden politischen Laien,wegen ihrer angeblichen politischen Erfahrung auf Pöstchen gehoben werden.Diese Lizenzpartei-U-Boote werden unter viel Mediengeheul in Stellung gebracht,auf das die Politlaien der Basis vor Erfurcht erzittern.Frei nach dem Motto“ ach schau,endlich bekommen wir aus dem richtigen Lager richtige Profi-Unterstützung“

    Ohne eine Revolution der Strasse wird sich nichts ändern,selbst bei einer solchen werden die sprichwörtlichen Faustkämpfer die eine solche zum Erfolg geführt haben regelmässig von den selben alten Eliten betrogen.
    Mein Opa hat mir mal gesagt,“ Wenn du eine Revolution gewinnen willst ,als das sich etwas ändert,dann muss am Ende der Revolutionär der Faust am Drücker sein,dann muss aber auch der Erste der das Wort Runder Tisch in den Mund nimmt bzw ins Spiel bringt gleich und ohne viel Umstände einen Lampenorden bekommen.
    Macht die Idee mit dem Runden Tisch erstmal seine Runde,kommt auch gleich die Frage auf,wer an diesem sitzen soll….natürlich meint der einfache Pöbel es müsse jemand mit Bildung sein,jemand der reden kann…ja…der Herr Lehrer oder der Herr Doctor,besser noch der Herr Rechtsanwalt soll es sein,besser noch alle drei….und schwups sitzen mit einer beinahe magischen Regelmässgkeit wieder die selben Kreaturen der Eliten an den Tischen der Macht die man so hartnäckig beseitigen wollte.Wer kennt sie nicht…all die Widerstandhelden ala Gauck und Merkel und Co.,solche Visagen gab es schon zu jeder Zeit.

  73. 3/4 der ANGEBLICH JUGENDLICHEN ALIENS sind erwachserne ALIENS !

    Med. Untersuchungen in S haben gefunden, daß MINDESTENS 442 von 581 Untersuchten älter als 18 waren.

    Die „brd“ bürdet uns gewaltige Lasten auf, indem sie für „unbegleitete jugendliche“ ALIENS immens teure Sonderbehandlung für angemessen hält. Dabei sind diese Menschen weder das eine noch das andere, „Flüchtlinge“ sowieso nicht.

    Die „brd“ gibt sich mit den „ergebnisorientierten“ Angaben der Rechtsbrecher zufrieden: die Mehrzahl sind angeblich Syrer, viele sind angeblich „unbegleitet“ und „jugendlich“.

    Von dem Betrag, den uns die „unbegleiteten jugendlichen“ ALIENS kosten, könnte auf Dauer JEDEM EINHEIMISCHEN NEUGEBORENEN eine Willkommensprämie von € 3000 zugewendet werden.

    DAS WÄRE WAHRE WILLKOMMENSKULTUR !

    https://www.thelocal.se/20170530/first-results-of-swedens-asylum-age-assessment-tests

  74. Die AfD ist keine wirkliche Alternative. Nicht nur, weil Petry jetzt eine drastische ihr genehme Kurskorrektur vornehmen möchte, sondern vor allem, weil die Parteiführung definitiv zerstritten und uneins ist. Das Ganze wird jetzt noch durch das Bestreben halbwegs überdeckt, an die lukrativen Bundestagsmandate zu kommen, aber für die Zeit danach sehe ich schwarz für die AfD. Dann werden die Macht-, Posten -und Interessenskämpfe eskalieren, denn ohne jeden Zweifel wollen einige aus dem Bundesvorstand eine Anlehnung an die „Etablierten“ und keine wahre Alternative. Man will Systempartei werden, an den prallgefüllten Näpfen und Trögen und an lukrativen Posten und Pöstchen teilhaben. Gerade auch Petry und Pretzell haben in finanzieller Hinsicht aus bekannten Gründen sicher höchstes persönliches Interesse daran. Auf die AfD also ernsthaft als wahre Alternative zu hoffen ist daher vergebens, auch wenn diese Partei derzeit vermeintlich als einziges Korrektiv zu den „Etablierten“ steht. Man muß auch ernüchtert feststellen, das in der AfD leider, wie in den Altparteien, ebenso genügend karrieregeile und auf lukrative Posten und Pöstchen lauernde Leute vorhanden sind, oft genug Parteiwechsler von den sog. „Etablierten“. Schon an der Basis, in vielen Kreisverbänden und aufwärts, ist das klar festzustellen und haben Karrieristen das Ruder übernommen und die Idealisten verdrängt. Diese Leute wollen vom politischen und parteilichen System profitieren, nicht dieses verändern. Und das, was ab Herbst im BT sitzen wird, das kann und wird auch so nichts verändern in diesem Land. Und die Zeit läuft uns davon und die Uhr unerbittlich ab. Das muß man ganz klar und realistisch so sehen. Nur das Volk, die Bürger könnten etwas bewegen, wenn sie wie 1989 auf die Straße gehen und politische Veränderungen und die direkte Demokratie erzwingen. Darauf braucht man allerdings ebenfalls nicht hoffen. Pegida zeigt den Weg, aber der Funke springt nicht über, und das trotz allem, was seit nicht erst seit 2015 hier im Lande politisch und gesellschaftlich passiert und Deutschland völlig verändert hat und letztlich vernichten wird. Man kann nur noch verzweifeln über dieses Land uns seine Bürger, die offensichtlich nicht bereit sind ihre Rechte als Souverän endlich wahrzunehmen und für Nation, Freiheit und Demokratie aufzustehen und zu kämpfen. Dieses Trauerspiel werden wir im Herbst in aller Klarheit und Deutlichkeit wieder vor Augen geführt bekommen! Susanne Kablitz hatte recht, als sie in ihrem letzten Artikel schrieb: „Dieses Land ist unrettbar verloren“
    https://susannekablitz.wordpress.com/2017/02/10/dieses-land-ist-unrettbar-verloren/

  75. ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG!!!
    ANTIFA ÜBERFÄLLT COMPACT – VERTRIEB!?

    Leute wehrt euch enorme ANTIFAKRAFT!!!
    MfG
    Manfred

  76. Wenn alles was hier über Frau Petry geschrieben wurde wahr ist, so wäre ich fürchterlich enttäuscht!
    Ich liebe Frau Petry ob ihres Einfühlungsvermögens auch gegenüber politischen Gegnern! Ich habe mir alle öffentlichen Reden von Frau Petry angesehen und war hin und weg von ihrer demokratischen Haltung gegenüber Andersdenkender!
    Demzufolge kann ich mir nicht vorstellen, dass sie die AfD auf Grund einiger anderer Meinungen zugrunde richten will.
    Ich gehe schwer davon aus, dass hier unlautere Fakten geschaffen werden sollen. Warum wird immer nur über Frau Petry und nicht mit Frau Petry gesprochen? Zumindest habe ich kein dahingehendes Video gesehen.
    Ich glaube zwar, dass Frau Petry im Wahljahr 2017 nicht als Vorsitzende der AfD
    fungieren sollte, weil sie einfach ein zu guter Mensch ist!
    In diesem Wahljahr brauchen wir einen Käpfer und keinen Versteher. Aber nach der Wahl wird ein Versteher mit Gold aufgewogen werden!! Seid sicher!!
    Bitte vergrault Frau Petry nicht! Sie ist der Mensch, den die Menschheit braucht um die Gerechtigkeit wieder einzuführen! Davon bin ich felsenfest überzeugt!!

  77. Arbeitet die BaehRD-Medienlandschaft mit der PKK zusammen?

    Ich stütze mich bei dieser Behauptung auf den deutschen Journalisten und Islam-Konvertiten Martin Lejeune, der anlässlich einer Lesung für den in der Türkei inhaftierten antideutschen TAZ-Schmierfink Deniz Yücel unter dem Motto „Freiheit für Deniz Yücel“ im Festsaal Berlin-Kreuzberg behauptete, dass am Eingang PKK-Sicherheitsleute anwesend waren, die eine Personenkontrolle machten. Diese sagten lt. Lejeune, sie wollen keine Erdogan-Unterstützer und ließen ihn und einen Moslem-Bruder nicht in das Gebäude.
    Was ich übrigens erst durch dieses Video erfuhr: Neben der bunten Zeitgeistnutte Jan Böhmermann trat auch der Zionist Michel Friedman auf.

    Bei 4:53 sagt Lejeune, dass die Security vom Festsaal Kreuzberg von bekannten PKK-Leuten gemacht wurde.

    Lejeune schwingt übrigens auch die Naaazi-Keule, aber darum geht es mir jetzt nicht, sondern einzig um die PKK.

    O-Text auf meinem Kanal: https://vk.com/wahr_sager?w=wall406429865_1000%2Fall

  78. Die Klima-Narrative dient, wie so vieles, der Deindustriealisierung der Deutschen -die sind eine allzu tüchtige Konkurrenz. Die „brd“ hat brav Kraftwerke stillgelegt, die Kohleförderung runtergefahren (außer bei Braunkohle), usw.
    Und was tat der Rest der Welt? Kohle in Mio Tonnen 2000 und 2014:

    China 1144,7 3725,0
    USA 896,3 835,1
    Indien 311,4 612,4
    Australien 239,4 441,3
    Indonesien 76,6 410,8
    Rußland 163,0 287,0
    Südafrika 225,8 253,2
    Kanada 58,0 60,5

    Ölförderung in Millionen Tonnen Jahr 2000 Jahr 2012:

    Saudi-Arabien 455 547
    Rußland 323,3 526,2
    USA 352,6 394,9
    China 162,6 207,5
    Kanada 126,9 182,6
    Mexico 171,2 143,9
    Brasilien 63,2 112,2

    Nur das merkl, der Hochfinanz treues Schäfchen, ließ die dt. Industrie darben.

    http://www.geolitico.de/2017/06/01/merkels-narrenschiff-der-klimaretter/

  79. Die EU hat nix Besseres zu tun, als sich mit „ANTISEMITISMUS“ zu beschäftigen.

    Ein Entschließungsantrag fordert „ein strenges Kontrollsystem“ für online getätigte Meinungsäußerungen, betont den linken Kampfbegriff „hate speech“ und fordert entsprechende finanzielle Ausgaben der Kommission.

    Damit wird zum einen die zu große Rolle der EU verstärkt. Außerdem ist die Bekämpfung angeblicher „Hassverbrechen“ zu einer Mode geworden, die gefährlich nahe an die Einführung eines Gesinnungsstrafrechts grenzt und einer existenziellen Gefahr für unsere Meinungsfreiheit Vorschub leistet.

    Grundrechteagentur:
    Im Namen des Schutzes der Grundrechte ist diese Agentur faktisch der verlängerte Arm der LSBTTIQ_*-Lobby und versucht, die Genderideologie durchzusetzen.

    Die EU-Abgeordnete BEATRIX v. STORCH hält dagegen.

    http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?type=MOTION&reference=B8-2017-0390&language=DE

  80. Für wen arbeiten Höcke, Elsässer, Maier und alle, die die AfD nach Rechtsaußen schieben wollen und damit weit unter die 10% drücken, eigentlich?

  81. @Matthias und Olga Wohlfarth

    Was ist denn für Sie „Rechtsaußen“?
    Etwa wie für Käsfrau jemand, der Deutsch bleiben will?

    Das BRD-Bunzelvolk können Sie mit „Rechtsaußen“ vielleicht beeindrucken,
    das hat auch noch Angst vor dem Bi-Ba-Butzemann.

  82. @ Matthias und Olga Wohlfarth:

    WAS ist denn das eigentlich, „rechts außen“ ??
    Betrachten Sie den Reformlinken JÜRGEN ELSÄSSER denn als „rechts“, gar als „rechtsaußen“ ?

    Dann müßten Sie eine Einordnung des Begriffes „rechts“ bevorzugen, die des Nachdenkens und Nachfragens wert wäre.

    Ist jeder, der für die Souveränität der „brd“ eintritt, „rechts“ ?
    Jeder, der den Souverän des Grundgesetzes (Art. 56: „. . . das Wohl des Deutschen Volkes . . . ), das Deutsche Volk, als Volk anerkennen will?

    Und nicht die AfD gegründet worden, um den Schaden vom Deutschen Volk zu wenden, den Masseninvasion von Fremden, EU-Kommissare, Banken- und Länderrettung ihm aufbürden wollten?

    Wenn die AfD jetzt ihre Ideale verraten sollte und zu einer Partei der Waschmittelwerbung („Fliede und Fleiheit für alle“) verblaßt, dann wird sie nicht 10% bekommen, sondern 3%. Denn dann ist die AfD KEINE ALTERNATIVE zur FDP.

  83. @ usus:

    Lauter nichtssagende Schwammwörter, dazu erfunden, ganz was anderes auszudrücken.

    Wenn ich schon höre „Antisemitismus“.
    90 % der ‚Semiten‘ sind Araber.
    Wer Israel kritisiert, gilt schon als A.
    Und wenn A. nichts weiter heißen sollte, als daß einer die Gruppe der ‚Juden‘ nicht mag: Die Sympathien in Bezug auf Völker und Nationen sind nun mal geteilt. Mancher mag vielleicht die Finnen, aber die Rumänen weniger.

    Und wieso ist Ablehnung der ‚Juden‘ etwas anderes als Ablehnung der Deutschen oder Iren ?

    „Nationalistisch“, das heißt „nationsbezogen“.
    „Völkisch“ heißt ebenfalls Nationsbezogen“, „volksbezogen“.

    Und „rassistisch“, das ist nun ein völlig undefinierter, sinnentleerter, nichtssagender Pseudo-Begriff, ein Unwort.

  84. @ hildesvin:

    Die Volksverhetzung durch die Nazi-Keule ist sehr effektiv.

    Der Berieselte hört „Nazi, NAZI!“ und ist pflichtschuldigst in Horror.
    Es kommt also darauf an, die Volksverhetzer zu fragen:
    WAS SOLL DAS EIGENTLICH SEIN, ein „NAZI“ ??

    Die Definition wird ihnen schwer fallen.

  85. RE: “ Dr. Gunther Kümel sagt: 3. Juni 2017 um 12:53″

    Schauen Sie in den Spiegel, dann sehen Sie einen!!

  86. @Dr. Gunther Kümel:

    Allein schon, dass sich Beatrix von Storch für IHRE Interessen einsetzt, geht gar nicht. Deswegen habe ich ihre Rede auch als schlecht bezeichnet. Jetzt fehlt nur noch eine Israel-Flagge – wäre bei der AfD ja nichts Neues…

  87. @Dr. Gunther Kümel sagt

    Ich habe noch ne alte D Mark in Silber die ich für 10 Millionen gerne verkaufe. In Gold natürlich ^^

  88. @usus

    „Ich will vor den Wahlen wissen, was bekomme.“

    Ich weiss es, ich weiss es. Heisse Luft und Preiserhöhungen wegen der Invasoren. Na, zufrieden mit der tollen Aussicht ?

  89. Die ÖFFENTLICHEN (ARD ZDF) haben für viel GEZ-Geld eine Dokumentation über „Antisemitismus in der ‚brd‘ “ gemacht. Gar nicht langweilig, wie man denken sollte. Sogar derartig aktuell, daß die Sendung nicht gezeigt wird, sondern im Archiv vor sich hin schimmelt und jetzt sogar eingestampft werden soll.

    Dabei haben die allgewaltigen Antisemitismus-Experten von Götz Aly über Ahmad Mansour bis hin zu Prof. Michael Wolffsohn den Betrag sehr begrüßt: „großartig und überfällig“, eine „beachtliche und außerordentlich facettenreiche journalistische Leistung“

    Tatsächlicher Grund der Ablehnung: Die wahren Judenhasser in Deutschland und Europa werden beim Namen genannt – Moslems und ihr Islam.

    http://www.journalistenwatch.com/2017/06/02/doku-ueber-antisemitismus-in-deutschland-darf-nicht-gezeigt/

  90. @Elmar:

    „Ich wünsch mir keine überzogen deutschtümelnde Partei.“

    Was ist „Deutschtümelei“? Gibt es dann auch „Jüdischtümelei“? Oder „Israelischtümelei“?

  91. @006

    „und hat dann Bekanntschaft hiermit… http://www.gegenfrage.com/cia-1975-herzinfarkt-waffe/ gemacht? 😥“

    Ja, toll. Das ist denauso wie das Röhrchen Plutonium auf der uno Volltrunkenenversammlung zum Beweis das der Irak, NEIN Saddam Hussein persönlich ! oder wars Gaddhafi ? egal wir knallen jeden ab der nicht ins Röhrchen pusten will, Massenvernichtungswaffen hat. Die einzige MVW die es gibt ist die Dummheit…Zu blöd das die cia keinPatent darauf hat. Oder etwa doch aber sie halten es nur geheim ? Genial wie die sind hatten die auch Katzen mit Bomben. Oder waren es sogar Abhörgeräte ? Egal, die Katzen sind vom Auto überfahren worden:“Dammit..We didn´t expect that…“

  92. @Dr. Gunther Kümel

    „Wenn ich in einer solch ausweglosen Situation stecken würde, möchte ich ja schließlich auch, dass mir geholfen wird.“

    Ich kann mir verprügelt werden nicht leisten. Aber ich kann es mir problemos leisten, einen von denen ins Jenseits zu befördern…

  93. @Dr. Gunther Kümel:

    Ich frage bei jeder Gelegenheit, was denn ein „Nazi“ sein soll. Aber in der Regel kristalliert sich eh heraus, dass der Begriff als Totschlagwaffe gebraucht wird – schließlich handelt es sich um einen Wald- und Wiesen-Begriff in der BaehRD, der von den üblichen Verdächtigen ausschließlich gegen Deutsche verwendet wird. Demnach ist „Nazi“ also ein Codewort für „Deutscher“. Psychologisch sehr geschickt, schließlich kann man so der Volksverhetzung entgehen. Obwohl: Die wird ja eh nicht angewendet, wenn sie sich gegen Deutsche richtet – ich sage nur Anne Helm und „Bomber Harris do it again“…

  94. WAHNSINN:
    DIE AUSPLÜNDERUNG der „brd“ durch die ALIENS:

    AfD-Vorstandsmitglied Paul Hampel:

    . . . zwei Millionen ALIENS beziehen Alg, – die meisten davon sind Syrer. Der Ausländeranteil beträgt jetzt schon rund 30 Prozent aller Hartz-IV-Empfänger, Tendenz steigend.

    „Bald dürften die deutschen Arbeitslosen in der Minderheit sein. Familiennachzugs? Zusätzlich Kindergeld, Krankenkasse und Schulgeld.

    Und kein Ende in Sicht: Die Grenzen sind immer noch offen, nicht einmal über eine ruinöse ‚Obergrenze‘ gibt es Konsens. Ein Zollbeamter: „. . . tausend Migranten täglich kommen alleine über die bayrische Grenze.

    Solange die Sozialleistungen für Migranten nicht rigoros zusammenstrichen werden, wird der Zuwanderungsstrom – egal über welche Route – nicht abreißen. Wir müssen unser Sozialsytem im eigenem gesellschaftlichen Interesse vor Ausplünderung schützen. Andernfalls können wir den sozialen Sprengstoff, den die Millionen von Migranten darstellen, nicht entschärfen.“

    http://www.journalistenwatch.com/2017/06/02/hampel-die-auspluenderung-der-deutschen-sozialsysteme-hat-laengst-begonnen/

  95. @Die Deutsche:

    „Ich gehe schwer davon aus, dass hier unlautere Fakten geschaffen werden sollen. Warum wird immer nur über Frau Petry und nicht mit Frau Petry gesprochen?“

    Frau Petry hat diesbezüglich bisher nichts dementiert, oder?

  96. @ info 68:
    Und ich hatte schon gedacht, Sie reden nicht mehr mit uns.

    Ihre angebliche Definition des Keulen-Begriffes ist nichts weiter als ein Zirkelschluß.

  97. xxx

    Dass in der BaehRD auf die Deutschen gesch… wird, ist offenkundig. Der typische Buntdämonkrat echauffiert sich nicht über einen von Türken totgetretenen Deutschen, sondern über einen Gedankenverbrecher, der tatsächlich so dreist ist, nicht an die offizielle Darstellung zu glauben. Es geht dem edlen Buntdeutschen einzig um Selbstbeweihräucherung, um das öffentliche Zurschaustellen seines nach Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten gierenden Egos.

    Vielleicht ist es besser, dass Deutschland untergeht: Selbst eine Vielzahl Restdeutscher distanziert sich nach wie vor von den Ausgegrenzten und Verfolgten, sympathisiert in dieser Hinsicht sogar mit der Antifa und biedert sich auch Israel an (wie übrigens ein großer Teil der AfD), was für mich völlig unverständlich ist,

    xxx

  98. Die Nichtwähler sind genauso schuldig am Untergang Deutschlands wie die Wähler von CDUCSUSPDFDPGrüne und LINKE.

    Nichtwähler sind dümmer als Bohnenstroh und haben kein Recht, auch nur ein Wort in der politischen Debatte zu äußern.

    Nichtwähler unterstützen immer die herrschenden Parteien, also CDU,CSU,SPD …
    sie sorgen definitiv dafür, daß diese ihre verbrecherische Politik fortsetzen können.

    Herr, lass Hirn regnen auf die Nichtwähler, denn sie haben keines.

  99. @Dr. Gunther Kümel

    „. . . zwei Millionen ALIENS beziehen Alg, – die meisten davon sind Syrer.“

    Kommt alles wieder rein wenn Syrien Umsatz macht dann bekommt Assad ne dicke Rechnung. Öl und weiss der Geier was noch alles gratis…

  100. Ich werde das Gefühl nicht los, das Frau Petry als Ubot funktioniert. Es tut mir wirklich leid sagen zu müssen, diese Frau muss weg, leider, aber es geht hier nicht um Personenkult, es geht ganz einfach um unser aller Deutschland, und sonst n i c h t s !!!! Dafür lauf ich mir die Hacken ab, nicht wegen einer Frau Petry. Wem unser Parteitag in Köln und unser Parteiprogramm nicht zusagt, der sollte e i n f a c h gehen, und sich nicht in den Weg den Menschen stellen, die versuchen die Zerstörung Deutschlands zu verhindern. Diese AfD braucht keinen zweiten Lucke! Ohne beleidigen zu wollen, aber wer solche Aktionen startet wie Frau Petry, der erzwingt den Verdacht, hier eine bezahlte Leistung abzugeben. Das wäre der Vernichtungsschlag gegen Deutschland mit seinen Deutschen Bürgern. Hw. Herr Pretzell hat es gersde erlebt, wasmit der AfD in NRW gerade geschieht. Und das will Frau Petry im BT ? Ich weigere mich das zu glauben! Daher lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!!

  101. @Desinfo68

    „Schauen Sie in den Spiegel, dann sehen Sie einen!!“

    Ich nehme an, Gunther Kümel hat zwei Augen, zwei Ohren, eine Nase, vermutlich noch Haare auf dem Kopf, einen Mund usw.

    Außer Äußerlichkeiten und Unterstellungen wie „braun“ haben Sie US-Knecht kaum etwas zu bieten.

  102. ichbin

    Genial wie die sind hatten die auch Katzen mit Bomben. Oder waren es sogar Abhörgeräte ? Egal, die Katzen sind vom Auto überfahren worden:“Dammit..We didn´t expect that…“

    Ich gestehe, ich habe Schwierigkeiten ihrer Argumentation zu folgen. Sie sind … ein wenig sprunghaft, wenn ich das so sagen darf. Aber was genau spricht nun eigentlich gegen die Existenz einer Herzinfarktwaffe??

  103. Rechts -Links gibt es gar nicht – – ES gibt nur den gesunden MenschenVerstand;-)

  104. @ unBRDigt sagt:
    2. Juni 2017 um 11:33

    Sie liefern hier eine treffende Beschreibung der Piratenpartei.

    Es wird den (West-)Deutschen seit Jahrzehnten eingeimpft, Autoritäten hinterherzutrotten, statt nach Beweisen zu fragen.

    Religionsunterweisung statt Bildung ist das Ziel unserer Schulen.

    Auch bei der AfD hat beispielsweise die Pharma-/Ärzte-Lobby alles unter Kontrolle – es sind ja die Fachleute – die weiter an ihrem Einkommen basteln.

    Da werden es eben bald nicht nur 16% sondern 20% Krankenkassenbeitrag sein und noch mehr Menschen mit „Therapie“ zugrunde gerichtet, wie dies mit „antiviralen“ Behandlungen, Chemotherapie, Diabetis-2-Behandlungen, Blutdrucksenkern, Cholesterinsenkern und insbesondere Impfungen geschieht.

    Insulin ist für die Aufnahme der Energie (Zucker) aus dem Blut in die Zellen verantwortlich. Diabetes führt zur Abmagerung. Dicke haben niemals Diabetes.

    Insulinspritzen bei Diabetes Typ 2 führt zu Effekten wie Unterzuckerung im Blut und zu genau den Schäden an Organen und Augen, die die Diabetes-Profiteure als Folgen der angeblichen Diabetes ausgeben.

    siehe hier diese Studie

    „Nutzenbewertung einer langfristigen normnahen Blutzuckersenkung bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2“
    https://www.iqwig.de/download/A05-07_Rapid-Report_Normnahe-Blutzuckersenkung-bei-Diabetes-mellitus-Typ-2.pdf

    Ergebnisse:

    „7 Fazit
    Bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 ist für keinen der hier untersuchten patienten-relevanten Endpunkte ein Nutzen bzw. Schaden einer „normnahen“ Blutzuckersenkung belegt, d. h. weder für die Gesamtmortalität noch für Folgekomplikationen des Diabetes
    mellitus (tödliche oder nicht-tödliche Myokardinfarkte, tödliche oder nicht-tödliche Schlaganfälle, terminale Niereninsuffizienz, Minor- oder Majoramputationen oder Erblindung) und auch nicht für die gesundheitsbezogene Lebensqualität. Ein belegter Nutzen bzw.
    Schaden hinsichtlich therapieassoziierter Faktoren (schwere Hypoglykämien oder schwerwiegende unerwünschte Ereignisse) liegt ebenfalls nicht vor. Auch ein vorteilhafter bzw. nachteiliger Effekt auf Surrogate wie Vorstufen der Erblindung oder Vorstufen der terminalen Niereninsuffizienz ist nicht nachgewiesen.

    Allerdings bestehen Hinweise auf einen Schaden durch vermehrte schwere Hypoglykämien und vermehrte schwerwiegende unerwünschte Ereignisse unabhängig von Hypoglykämien.
    Dem steht ein Hinweis auf einen Nutzen bezüglich der Vermeidung nichttödlicher Herzinfarkte gegenüber.“

    Hypoglykämien ist eine Unterzuckerung, hier als Folge der Diabetes-Medikamente, insbesondere Insulin.

    Und so kann man viele Behandlungen in der Medizin auseinanderpflücken.

    In der AfD haben „die medizinischen Fachleute, die Ahnung haben“, alles im Griff. Unwissenschaftlich wie im Mittelalter.

    Es könnte ja Arbeit machen, sich mit den Lügen der Medizin auseinander zu setzen.

    —————

    Und hier mal ein paar weitere Beispiele:

    Wenn Ärzte krank machen:
    Die absurden Folgen des Gesundheitswahns
    https://www.profil.at/home/wenn-aerzte-die-folgen-gesundheitswahns-266158

    Krank durch Füherkennung

    https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss/258-0021637-7666250?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=Krank+durch+Fr%C3%BCherkennung

    Gesundheitspolitisch ist die AfD dieselbe Totalversager-Partei wie all die anderen, weil sie es zugelassen hat, dass die Ärzte selbst die Gesundheitspolitik der AfD bestimmen.

  105. DOKU

    http://opposition24.com/nach-wutrede-ist-konzertveranstalter/312844#comment-11426

    Info68 4. Juni 2017 um 8:14
    Der Kommentar wartet auf Freischaltung.

    Man muß den Feind (hier: die schamlosen -für mich asozial-kriminellen- Vernichtungsaktivisten des rotgrünroten und schwarz-gelb-lila Lagers, von oben bis unten, gegen Volk, Land, Werte) auch geistig stellen, den Meinungskampf offensiv gegen sie führen, sich nicht wie Petry-Pretzell von deren Duldung abhängig machen wollen usw..

    Daher werde ich mich bemühen, andere sollten das auch tun und sich einbringen hier und anderswo, mich deren Schagworten anzunehmen, womit sie sich in ihrem faschistoiden Herrenmenschgehabe als die besseren Menschen echt fühlen wahnhaft (so wie andere totalitär verzurrte Leute und Gruppen früher) und sich zum politischen Sittenwächter, Zensor legitimiert dünken, gegen alle nicht-braunen Patrioten, welche sie mit der Nazikeule vor sich hertreiben möchten, radikal bis militant vorgehen zu dürfen (bis hin zur Gewalt-Duldung und Verherrlichung – selbst auf juso-Seiten!), ja zu müssen, um das zu bewahren, was sie für die beste Welt halten: Offene Grenzen, unbegrenzte Überflutung durch Millionen Armuts-Migranten, Schuldkult, Duldung bis Förderung von Asozialität und Kriminalität, Vernichtung von Volk und Land, Türken- und Islam-Lobby, Deutschland- und Deutschen-bashing usw.

    Wie:

    Kampf gegen Rechts

    Rechtsextrem

    Fremdendfeindliich

    Rassistisch

    Antisemitisch (=Judenfeindlich)

    Völkisch

    Nationalistisch

    Homophob

    usw. !

  106. RE: Wahrsager

    Die von Ihnen „Ausgegrenzte“ Genannten (etwa: Alt- und Neonazis, NS-Apologten, NPD, Worch-Partei Die Rechte, 3.Weg usw. nebst deren Medien) sind bekannt für eine bestimmte politische Richtung, deren Anhänger sich auch hier reichlich tummeln (dürfen!!?), und haben etliche unseriöse Personen in ihren Reihen, vom Dienst durchsetzt.

    Was die politisch vorhaben

    -über den allgemein verbreiteten, mehrheitlich (aber auch andere Parteien und Kreise sagen, siehe PDS-Wagenknecht, und machen oft was Richtiges!!) geteilten Protest gegen Übel und Lügen hinaus-,

    klingt und riecht zu stark nach früher.

    Das alles macht -ob solche wie Sie das nun wahrhaben, annehmen wollen oder nicht- auch klar, warum diese -außer einigen lokalen Stützpunkten- und Ihresgleichen erfolglos sind, warum sich die Mehrheit der -demokratisch-freiheitlich gesinnten- Bürger und Patrioten von diesem braun-affinen und ähnlichen Milieu abgrenzen.

    Um des Selbsterhaltes, der Rettung der Freiheit willen: Denn nicht noch einmal wird denen wie 1933 -aus der Minderheit heraus!- die Überrumpelung gewinnen, nicht nochmal werden diese große Teile des Bürgertums und der Staatskreise für sich gewinnen!! Dazu weiß man zuviel und ist heute politisch kundiger und freiheitsnäher als damals!!

    Was in der erwarteten großen Krise passiert, weiß heute keiner, aber ein Volk, das sich schon in stabilen und wohlhabenden Lagen politisch derart debil-unfähig und feige-asozial verhält, dem ist nicht zu trauen. Schon Adenauer hatte große Bedenken nach 1945 bezüglich der politischen Reife des deutschen Volkes und sah sich seit 1949 zu seiner dominanten Politk nach West deswegen legitimiert. Und diese Politik erscheint heute -nach 1990- in einem besseren Licht als damals.

    Und die politische Fähigkeit der Deutschen hat sich, siehe, was seit 1975 hier so abging, gewiß nicht verbessert, sondern ist aktuell: MISERABELST !!!

  107. @Michael Aquarius

    „ES gibt nur den gesunden MenschenVerstand;-)“

    Genau. Und der sagt mir eindeutig, dass man Steuern auslosen sollte – Zahl = Steuern werden gezahlt, Kopf = Steuern werden diesmal nicht gezahlt. So einfach kann Demokratie sein 🙂

    Das gilt natürlich auch für Manager und Politiker Gehälter und Zinsen für Super Reiche, gell. Denn wir wollen ja niemanden benachteiligen ^^

  108. @ info68:

    Sie übersehen wieder einmal die Hauptsache, wenn Sie verschiedene Kleingruppen der volkstreuen Opposition so darstellen, als handelten die Leute nach eigenen Vorstellungen.

    Die NPD ist im ganzen der mekl-Regierung getreueste Opposition.
    Das war die SRP (Sozialistische Reichspartei) keineswegs, und deshalb wurde sie auch veboten, auch, weil sie grandiosen Erfolg hatte.

    Selbst die durch und durch „antifaschiostische“ DDR hatte als Systempartei die NDPD (Nat.dem.Partei Deutschlands) als Baustein ihres Blockflöten-Parteiensystems.

  109. @006

    „Sie sind … ein wenig sprunghaft, wenn ich das so sagen darf.“

    Das dürfen Sie, das dürfen Sie ,sogar mit Vergnügen 🙂

    „was genau spricht nun eigentlich gegen die Existenz einer Herzinfarktwaffe??“

    Das weiss ich nicht. Was genau spricht für die existenz eines Urknalls ?
    Nein, ernsthaft, ich kenne nicht die SpezifikaZionen einer solchen behaupteten Waffe. Man kann es viel einfach haben etwa mit einem Autounfall oder einem Blasrohr und einem Liliputaner der dem Agenten auf der Schulter, oder unter dem Hut sitzt oder so und den Pfeil abschiesst während der Agent sichtbar für alle nichts dergleichen tut, also ein Alibi hat. Denn der Mörder ist wie üblich immer – der Liliputaner ^^

    Hoffentlich bekomme ich jetzt keine Anzeige wegen, wegen…äh,
    Volksverhetzung ?

    Nochmal ernsthaft. Der Punkt ist doch der, das wir jedesmal wenn und ein Röhrchen mit Urin gezeigt wird zusammenzucken und denken „Oooh, der cia ist aber mächtig…da will ich besser nichts Gegenteiliges glauben gläubig wie ich bin“

    Das sehe ich als das eigentliche Problem. Und dann beschäftigt man sich mit derlei Phantome und kommt zu keinem Resultat was dann wohl beabsichtigt ist durch solche irraZionalen „InformaZionen“. Was sollte aber das eigentliche Resultat sein ? Na, Autarkie und Selbstversorgung, eigenes Geld Drucken, Tauschhandel, Reishi anbauen eigenes Internet mit eigener Technik aufbauen, eigene Flugmaschinen bauen, eigene Energieversorgung, Steuern nur mit Kopf oder Zahl Zahlen und natürlich Bewaffnung usw. Aber die Reichen flüchten ja alle aus dem Land anstatt zu helfen und Ideen zu verbreiten oder finanziell zu fördern. Egoisten und Feiglinge allesamt. Dennoch kann ich es verstehen wenn man sich in Sicherheit bringen will weil man die Schnauze voll hat verarscht zu werden.

    Ich habe keinen neuen Ausweis und keine „Gesundheitskarte“, ich lebe sozusagen „gefährlich“ und unterstütze somit nicht das System. Das Geld wird zwar an die Krankenkasse überwiesen, aber ich mache dennoch nicht mit mich freiwillig kontrollieren zu lassen. Was mache ich wenns Bargeldlos wird ? Keine Ahnung. Wenn ich sterbe, dann sterbe ich (nur mit Sicherheit nicht an „Krebs“) denn ich habe keine Angst, punkt.

    Sprunghaftigkeit ist was feines 😉

  110. @Desinfo68:

    Da Sie sich genötigt fühlten, mich anzuschreiben, werde ich Ihnen diesmal ausnahmsweise (wieder) antworten, auch wenn der Hausmeister erneute Maßnahmen ergreifen sollte, Ihren NS-Wahn (natürlich in einem anderen Sinne als den von Ihnen angedachten) zu unterbinden.
    Es ist klar, dass Sie BaehRD-Affiner, dem USrael-Imperialismus verbundener „Edelpatriot“ es gutheißen, dass Menschen, die sich nicht dem offiziell verordneten Geschichtsbild unterstellen, gejagt, existenziell zerstört und inhaftiert werden. Jedenfalls habe ich von Ihrer Seite bis dato nichts Gegenteiliges gehört, so dass ich davon ausgehe, dass ich damit richtig liege. Und wenn es so ist, dann sind Sie eben ein durch und durch bunter Totalitarist, der sich in eine Reihe stellt mit jenen Antideutschen, die die Naaazi- und Antisemitismus-Keule regelmäßig und üblicherweise schwingen, um sich selbst damit auch zu erhöhen.
    Auch, wenn ich mich hier wiederhole – was bei Ihresgleichen sowieso anzuraten ist -, so sagt die (Selbst-)Bezeichnung „Nazi“ (in welchen Variationen auch immer) rein gar nichts darüber aus, ob dieser tatsächlich schlecht/böse ist oder nicht, da der Absender aus Ihrer Ecke selbstherrlich darüber entscheidet, wer oder was gut und böse ist. Wie wir wissen, glauben Sie der offiziellen Geschichtsdarstellung blind und ignorieren den Revisionismus; Sie behaupten, dass alles beim Alten bliebe, wenn dieser offiziell erlaubt wäre, wenn eine freie Debatte und Forschung nicht mehr verboten wären. Nur sagt sich dies als Anhänger einer Gesinnungs-Diktatur leicht, schließlich weiß ein solcher genau, dass dieses totalitäre Verbot auf absehbare Weise nicht beseitigt wird.
    Ich frage mich immer noch, warum Sie sich mit Ihrem systemkonformen Welt- und Geschichtsbild immer noch hier tummeln, wenn man Ihnen hier doch offenbar nicht auf die Schultern klopft und Sie weitestgehend ignoriert. Aber möglicherweise gibt Ihnen das ja Ihre gewollte Selbstbestätigung, es mit pöhsen Naaazis zu tun zu haben, wie es ja auch bei bunten Dämonkraten i. A. der Fall ist, die sich gegenseitig versichern, was für auch so gute (bunte) Menschen sie doch seien.
    Die von Ihnen ständig dargestellte Erfolglosigkeit der Naaazis (nach Ihrer willkürlichen BaehRD’schen Definition) rührt von einer jahrzehntelangen Gehirnwäsche her, die natürlich ein Geschichtsbild transportiert, das Ihren „Befreiern“ entgegenkommt. Insofern sind Sie und Ihre „demokratisch-freiheitlich gesinnten Bürger und Patrioten“ natürlich auf der „richtigen“ Seite – nämlich auf jener, die für sie völlig risikolos ist; was auch für jene Buntdämonkraten gilt, die sich genauso edel wie Sie wähnen und keine Probleme mit der Einstellung von Antideutschen haben.
    Selbstverständlich ist mir die Erfolglosigkeit der „Braun-Affinen“ klar, aber das liegt ja eben nicht daran, dass sie dermaßen böse SIND, wie sie von Ihnen und Ihren gleichgesinnten bunten „Refugees welcome“-Klatschern beschrieben werden, sondern eben an der bereits erwähnten Konditionierung durch die Lügenmedien, deren Bezeichnung für Ihresgleichen einerseits völlig normal ist, schizophrenerweise aber nicht, wenn es um die Jahre 33-45 geht.
    Bei Leuten wie Ihnen kann man sich nur den Untergang Deutschlands wünschen – mit solchen „Edelpatrioten“ wie Ihnen ist Deutschland zum Scheitern verurteilt. Sie wollen überhaupt nicht die Wahrheit wissen, weil Sie zu feige sind, sich mit Aspekten auseinanderzusetzen, die Ihre bequeme, massentaugliche Sichtweise (Sie vertrauen ja ganz offenbar der Mehrheit und fühlen sich trotz deren AfD-Ablehnung von dieser getragen) zum Entern bringen könnte. Und obwohl Sie mit Ihren Ansichten auf BaehRD-Linie liegen und damit systemkonform agieren, ziehen Sie es vor, anonym zu bleiben, was ein weiterer Grund dafür ist, Sie nicht ernst zu nehmen und Ihnen mit schärfstem Misstrauen zu begegnen.
    Die von Ihnen erwähnte „Freiheit“ in Bezug auf Ihre geschätzte BaehRD gilt ganz offenkundig in vollem Umfang nur für Anhänger dieser totalitären Republik – vor allem, wenn man bedenkt, dass bereits Menschen, die die GEZ-Gebühren verweigern, mit Gefängnis bestraft werden und antideutsche Linksextremisten freies Geleit haben, weil diese den Status Quo Ihres „Rechtsstaates“ erhalten.
    Wenn Sie schon Konrad Adenauer erwähnen: Da gibt es doch jenes ziemlich bekannte Video, in dem er „rechts“ erklärt und damit offenbar seine Einstellung deutlich macht, während die CDU sich heute zusammen mit den anderen Buntparteien am „Kampf gegen rechts“ beteiligt.

  111. @Wahr-Sager

    „…so sagt die (Selbst-)Bezeichnung „Nazi“…rein gar nichts darüber aus, ob dieser tatsächlich schlecht/böse ist oder nicht,…“

    So siehts nämlich aus. Ich habs einfach satt mir diesesStumpfe „Nazi“ geleiere anzuhören und denke einfach das die leute die diese Diskriminierung InflaZionär benutzen schlicht und einfach saudämlich sind. Denn die wahren Nazis, wenn man so will, sitzen im Reichstag/Bundestag die gerade dabei sind sämtliches unser Eigentum, z.B. jetzt die Autobahnen, an wem auch immer zum Spottpreis zu verhökern.

  112. ….oh man, wenn ich doch genügend Zeit hätte, das alles zu lesen…vielleicht bekomme ich das in den nächsten Tagen noch hin…. Dennoch will ich mir meinen Kommentar zum Thema nicht verkneifen.

    Ich finde, wir sollten uns wirklich langsam auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren und uns nicht von dieser täglichen Hetze der Systemmedien kaputt machen lassen. Dass ein großer Teil der Deutschen Bevölkerung Nazis, Rechte, Rassisten und was noch alles, sind, das wissen wir doch schon längst. Na und? Dann bin ich eben Nazi oder was jeweils grad passend ist. Auf keinen Fall aber werde ich mich verbiegen und der allgemeinen Gehirnwäsche unterziehen. Das steht fest!

    Wer legt eigentlich fest, was Rechts, was Nazi, was Populist ist? Sind das nicht alles willkürliche Festlegungen? Steht denen, die solche willkürlichen Festlegungnen treffen, das eigentlich zu? Wenn ich mich zu den Rechten, zu Nazis usw. zählen muss, dann lege ich fest, dass alles Systemkonforme, die Regierungsclique mitsamt ihrem Bundestg, sowie alle Kollaborateure LINKS sind…..LINKE und Extrem-LINKE, Volksverräter und Deutschenhasser.

    Wenn es schon soweit gekommen ist, dass man sich genau überlegen muss, was man sagt, will man in der Folge nicht irgendwelchen Repressalien ausgesetzt sein, dann wäre es schon längst angebracht, mal den Hinteren aus dem weichen Sessel zu heben. In der Masse, auf der Straße ist der EInzelne wenig angreifbar. Wie war das doch? Einigkeit macht stark!

    Ich hoffe, dass ich jetzt die Kurve zu Frauke Petry und Björn Höcke bekomme. Was hat der denn eigentlich gesagt? Für seine „umstrittene“ Aussage gibt es doch mindestens zwei Interpretationsmöglichkeizen. Dass die Gehirnwäsche-Fraktion ihre eigene Version draus macht, konnte so sicher sein, wie das AMEN in der Kirche. Es war doch wie ein gefundenes Fressen, der AfD wieder eins reinzuwürgen.

    Und wenn ich dazu den Vergleich einer der jüngsten Aussagen von Käßmann auf dem EKD bringe….was ist denn nun gut und was ist schlecht?.
    Ihre Aussage lautete sinngemäß:
    – Jeder Deutsche, der zwei deutsche Eltern hat und vier deutsche Großeltern, ist ein Nazi. Da weiß man doch, woher der Braune Wind weht….- (Google hat dazu ne Menge Antworten)
    Was denn nun?
    Der Eine macht ne Aussage, die von den Systemlingen ausgelegt wird, wie es gebraucht wird, und die Andere hetzt gegen das eigene Volk und nichts passiert? Ja, was denn nun?
    Auch wenn die Staatsmedien im Nachhinein versuchten, diese Aussage zu relativieren und zurechtzurücken….
    Das ist und bleibt Hetze gegen das eigene Volk!!!

    Ich möchte all diejenigen mal zum Nachdenken animieren, die in der AfD aus irgendwelchen Gründen Zwietracht säen. Das bringt Niemanden weiter, das ist zerstörerisch und die Machtkonsorten reiben sich die Hände.

    Liebe Frauke Petry,
    bitte lassen Sie von Ihrem Vorhaben ab, Ihre Kraft in das Ausschlussverfahren gegen B.Höcke zu verschwenden. Es sind so viele Bürger, die ihre Hoffnung in eine einige AfD setzen. Dazu brauchts jede Menge kluger Köpfe an der Führungsspitze, die in EINE Richtung ziehen.
    In der Vergangenheit gab es schon des öfteren Aussagen von AfD-Mitgliedern, die einfach nur die Wahrheit wiedergegeben haben, aber gegen die sich das System mächtig aufregte. Sicher sind solche Aussagen unter den gegebenen Vorzeichen meistens grenzwertig, aber auch wenn die AfD mal ne Weile schweigt, wird man etwas konstruieren und wieder draufhauen. Vielleicht wäre es gut, sich manches vorher zu überlegen, bevor man etwas verkündet, auch wenn der Hals noch so dick ist…..
    Sich so wenig wie möglich angreifbar zu machen, das zeugt von Stärke!

    Und noch etwas in eigener Sache:
    Auch wenn es schon wieder zwei Wochen her ist, kommen dennoch Herzliche Glückwünsche zur Geburt Ihres Sohnes. Ich wünsche Ihnen beiden, sowie Ihrer Familie, Glück und Gesundheit und für Sie selbst viel Kraft und kluge Ideen in Ihrer weiteren politischen Arbeit. Alles Gute…..

  113. >>Wer legt eigentlich fest, was Rechts, was Nazi, was Populist ist? Sind das nicht alles willkürliche Festlegungen? Steht denen, die solche willkürlichen Festlegungnen treffen, das eigentlich zu?>>
    „O sancta simplicitas!“ – soll Jan Hus gerufen haben, als er, schon auf dem Scheiterhaufen, ein betagtes Väterchen eifrig beim Heranschleppen von dürrem Reisig – für eben diesen Scheiterhaufen – bemerkte.
    Natürlich ist es eitel Willkür, und natürlich steht denen das weder eigentlich noch uneigentlich zu.
    Das Ergebnis der Bimbestagswahl wird grob austariert, die letzten drei Landtagswahlen lassen tief blicken: Die Paolo-Pinkel-Partei wird wieder zulegen, die Noskehunde absacken, die Lauwarmen wieder hinein, und die Afd, sagen wir – etwa 8-10%. Yippie – jetzt haben wir wenigstens einen Huf in der Tür – und 2021 geht es dann rund, jaja …
    Eventuelle nötige Feintarierung erfolgt mittels Wahlbetrugs, den die in großem Maßstab allerdings nicht nötig haben.

  114. RE: „Dr. Gunther Kümel sagt: 4. Juni 2017 um 11:53 @ info68: Sie übersehen wieder einmal“

    Ich übersehe gar nichts, ich habe ein großes Wissen und eine große Lebens-Erfahrung persönlich, politisch, beruflich, teils auch publizistisch.

    Ich übersehe z.B. nicht, wo Leute wie Sie und Ähnliche stehen, nämlich fernest von der BRD-treuen AfD und somit -also Verfassungs- und Staatsfeinde- nicht auf dem Boden von GG und FdGO. Und wenn man Sie und Ähnliche nach dem Alternativmodell zur Staatsstruktur fragte, da wird sich gedrückt, da kommen dann nur schwammige Phrasen wie: Muß dem Volke dienen. Ja, wer bestimmt denn, was dem Volke dient: Sie oder die freiheitlichen Demokraten??! Das Volk oder die braune Monopolpartei und ihre anrüchigen Führer??!

    Es gibt nur eine politische Währung, die echt ist: Das sind freie Wahlen unter solchen Bedingungen, also mit Meinungs- und Informationsfreiheit, Medien-Vielfalt, erlaubte Konkurrenz durch Parteien- und Personen-Wahl, Machtkultur, ein angstfreies Polit-Klima. Dort, wo Ihresgleichen -ach so „volkstreu“- Sympathien hat und hier dauernd Verhramlolung und Opfergetue betreibt, gab es davon, der Freiheit inder politik, NULL !!

    Gewiß gibt es in der BRD Beeieträchtigungen vom Ideal, aber wo in der Welt nicht und-oder weniger?? Insofern sind die Wahlen hier, und bekanntlich untersteichen das die Umfragen und die Gespräche mit den Normalo-Wählern, als frei zu bezeichnen, und wenn dann die Wahlergebnisse nicht so günstig sind für Sie und Ihr „volkstreues“ = braun-affines Lager, das bekanntlich schon immer besser wußte, was dem Volk gut tat, als das Volk selbst, dann ist entgegen Euren dauernden grob-plumpen Faktenverbiegungen bis offenen Politlügen (in Selbstbetrug und Betrug an anderen) weder die BRD noch die Demokratie noch das Parteienwesen schuld, sondern die Haltung des Volkes, das zwar oft denkt wie 80% pro Sarrazin, aber dann 80% Parteien wählt, welche die Linie von Sarrazin undden Patriotismus total bekämpfen und die Vernichtung von Volk, Land, Wrerten, Institutionen beteiben!!

    K: „die Hauptsache, wenn Sie verschiedene Kleingruppen der volkstreuen Opposition so darstellen, als handelten die Leute nach eigenen Vorstellungen.“

    Was ist denn die Hauptsache? Die sind doch nicht alle, und ich kenne genug persönlch und durch deren Medien seit 25 Jahren, roboterhafte Sprecher des Regimes als Agenten, sondern was dort gesprochen wird, entspricht deren Haltungen, egal ob vom Dienst oder nicht.

  115. „Ich übersehe z.B. nicht, wo Leute wie Sie und Ähnliche stehen, nämlich fernest von der BRD-treuen AfD und somit -also Verfassungs- und Staatsfeinde- nicht auf dem Boden von GG und FdGO. …“

    *gääääääähn* Ein Trauerspiel in 6 Mio. Akten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s