1000 Jahre Deutsches Reich – COMPACT-Sonderheft Geschichte

compact-shop.de

Unsere Geschichte, unsere Leistungen, unser Stolz – von 919 bis 1919

„Wer die Gegenwart beherrscht, beherrscht die

Vergangenheit. Und wer die Vergangenheit beherrscht,

beherrscht die Zukunft“, lautet eine der Strategien des

allmächtigen Großen Bruders, die George Orwell in seinem

Roman 1984 aufgeschrieben hat. Mit anderen Worten:

Wenn die Geschichte des deutschen Volks als Kette von

Verbrechen dargestellt wird, ist uns auch der Aufbruch in

die Zukunft verwehrt. Deswegen nimmt COMPACT den

Kampf auch auf dem historischen Feld auf – mit unserer

neuen Reihe COMPACT-Geschichte mit voraussichtlich zwei

Ausgaben pro Jahr.

Der erste Band „1000 Jahre Deutsches Reich“ behandelt die

Periode von 919 bis 1919: Unsere Geschichte, unsere

Leistungen, unser Stolz, wie es im Untertitel heißt.

Historiker Jan von Flocken erzählt faktengesättigt, aber mit

leichter Hand über den Kampf gegen Hunnen und Päpste,

die geostrategisch schicksalhafte Differenz zwischen

Heinrich dem Löwen und Barbarossa, die Apokalypse des

Dreißigjährigen Krieges, den Wiederaufstieg unter

preußischer Führung. Festzuhalten bleibt: Unser Vaterland

hat vor 1933 keine Scheusale wie Iwan den Schrecklichen,

keine geifernden Hassprediger wie Robespierre, keine

Bartholomäusnacht, keine barbarischen Gewaltherrscher

wie Heinrich VIII. oder Gangsterbosse wie Al Capone

hervorgebracht.

Auf 84 prall gefüllten und prächtig illustrierten Seiten

entsteht ein politisch gänzlich unkorrektes Bild unserer

Vergangenheit – ein Geschichtsbuch, das jeden

bildungshungrigen Erwachsenen freut, aber auch gut an

Heranwachsende verschenkt werden kann. Hier bestellen!

Und hier geht es zur Aktion: Lügenpresse adieu – Pegida verschenkt COMPACT-Abos! Jetzt zugreifen – solange der Vorrat reicht!

47 Kommentare zu „1000 Jahre Deutsches Reich – COMPACT-Sonderheft Geschichte

  1. Wer seine Nachbarschaft auf alternative Medien und Compact aufmerksam machen will, druckt folgende Karten aus und verteilt sie:

    xxx

    Tut es fuer die Heimat und Eure Familien.

    ((Da steht COMPACT leider gar nicht drauf… Hausmeister))

  2. Eklat beim evangelischen Kirchentag – Mutiger MAnn bricht „Schweigeminute“ fuer Flutlinge und sagt die Wahrheit – Folge: Rauswurf. Bitte Teilen!

  3. Geschichtsprofessoren unter sich, oder wie muss einer das jetzt verstehen.

    Vom Jahr 919 bis 1919, das ist schon ein tolles grosses Stück!

    Lieber Jürgen, halte Dich doch fest an der Politik von 2017, weil es nichts bringt alte Galoschen neu zu formulieren.

    Ich schreib es mal so, mit den Worten von Udo Jürgens, magst Du mich vielleicht verstehen.:

    „Es gibt auch kein Leben aus altem Applaus, wie willst Du Dein Gestern verbuchen? Es zählt nur das Heute und jeden Tag neu, musst Du es wieder versuchen.
    Stell doch die Welt und Dich selbst auf den Kopf, warum soll Dich das Neue erschrecken. Versuch dreimal täglich Kolumbus zu sein, es gibt noch so viel zu entdecken.
    Mein Ziel, ist immer ein Ziel zu haben und endlos weit über Grenzen zu gehn. Mein Ziel, über die Schatten zu springen hinter die Träume zu sehen.
    Mein Ziel kann nur Freiheit und Liebe sein“. –

    So ist dass und deshalb zählt nur das Heute.

    Und das ist schwer genug.

  4. Das ist eine gute Idee und zu diesen Zeiten, wo uns Deutsche die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Özoguz offiziell als Barbaren ohne jeglichen Hauch einer Kultur bezeichnet, umso wichtiger.

  5. Dafür haben ‚wir‘ nach ’49 Kirchentagspräsident_in/nen//außen, eisgraue Bischöff_in/nen//außen, SPD, GRÜNE, CDU/CSU, die absolut HÄSSLICHSTE Staatsratsvorsitzende ever (eigentlich nur ein sprechender Wanst zwischen zwei Ganzkörpermundwinkeln) und eine Kultur der weltoffen-liberal-entspannt-toleranten Selbstvernichtung hervorgebracht.

    Also ich wüßte jetzt auf Anhieb nicht zu sagen, wo sich ein Volk in der Geschichte der Menschheit auf diesem Planeten jemals auf eine derart grotesk-entsetzliche Art aus der Geschichte verabschiedet hätte….

  6. Korrektur:

    Mein Kommentar bezog sich auf diesen Satz aus dem Artikel…

    Festzuhalten bleibt: Unser Vaterland
    hat vor 1933 keine Scheusale wie Iwan den Schrecklichen,
    keine geifernden Hassprediger wie Robespierre, keine
    Bartholomäusnacht, keine barbarischen Gewaltherrscher
    wie Heinrich VIII. oder Gangsterbosse wie Al Capone
    hervorgebracht.

  7. Fest verwurzelt ist die Lüge von der „verspäteten Nation“ Deutschland in den BRD-Medien, ja sogar in ganz Deutschland. Erst im 19. Jahrhundert mit der Deutschen Revolution 1848/49 soll es entstanden sein. Doch wie passt das zusammen mit der Geschichte Mitteleuropas, mit der Geschichte der Deutschen? Mit nur geringfügiger Recherche erkennt man das offensichtliche: Deutschland, das gibt es nicht erst seit 1848, sondern schon seit 1300 Jahren ab Karls Frankenreich. Und schon 955 mit der Schlacht auf dem Lechfeld siegten die deutschen Stämme unter dem späteren Kaiser Otto dem Großen gemeinsam über die Magyaren. Diese Schlacht wird allgemeinhin auch als „Geburtsstunde der deutschen Nation“ bezeichnet.

  8. Es mag insgesamt das Übel in Deutschland weniger gewesen sein als in anderen Völkern, Ländern, Kreisen, aber es gab genug:

    Sachsenschlächter Karl der Große, die Mörder an Johan Hus, die Verfolger Luthers, Katholen-Knecht Kaiser Ferdinand II. von Habsburg-Wien als Schuldigen am 30j. Krieg 1618-48 und Wallenstein-Mörder, die katholische Mafia über Jahrhunderte bis heute, Unterdrücker Metternich, Preußen-König als Schlächter an der Revolution 1848 usw..

    Später dann das Scheusal Hitler mit seinen abstoßenden NS-Rabauken, nicht besser die KPD-SEDisten der Weimarer Republik und der DDR/SBZ wie Ulbricht, Honecker.

    Da ist aber nichts vom Edeldeutschtum, das es auch immer wieder (und vielfach im einfachen Volk) über die Jahrhunderte gab.

    Und ein grundanständiges Volk würde solche Minusfiguren, Übelsttäter wie Merkel, Gabriel, Trittin, Thierse, Schwesig, Schulz und Co. weder hervorbringen noch an die Macht setzen. Und dazu noch aufreizend dulden, daß sie dort ihre übelste asozial-kriminelle Politik betreiben und das noch in verlogenen Reden dreist feiern können.

    Es waren wohl immer nur Minderheiten, die konsequent das Gute betrieben und sich dafür -oft unter großen Opfern und mit vielen Toten- mit den Obrigkeiten und ihren willigen Vollstreckern anlegten.

    PS.
    Wenn was im oder das Nest schmutzig ist, ist es (auf Dauer immer!!) besser, das anzusprechen und Korrektur, Säuberung zu fordern, als es zu vertuschen oder gar die Kritiker, die Hinweiser auf das Üble, den Schmutz zu verfolgen.

    Wer das Übel im eigenen Haus sieht und anspricht, ist eher der Wegbereiter des Guten gewesen, mitnichten ein Agent auswärtiger Kreise oder Zersetzer, wie es oft die einheimischen Potentaten und ihre ebenso verbohrt-unredlichen Aktivisten unterstellt haben!!

    Das Ausland und die J., selbst genug mit dem Üblen behaftet, haben uns Deutschen NULL vorzuwerfen, auch Hitler nicht, aber das sollte uns nicht hindern, für die hohen Werte, die politische und Alltags-Sauberkeit hier einzutreten, notfalls zu kämpfen.

    Nur den Bekennern und den Widerstehern haben wir es zu verdanken in Europa, daß wir hier in einer im Geschichts- und Welt-Vergleich einmaligen Freiheit und Aufklärung leben können bei allen noch bestehenden Mängeln und Übeln.

  9. DIESE KÄSMANN SUFFTANTE UND ROTAMPELFAHRERIN MUSS SICH MAL UNTERSUCHEN
    LASSEN OB IHR GEISTIGER ZUSTAND STIMMT!!!

    Uns DEUTSCHE alle in eine „Schüssel“ zu werfen und unserer Eltern schämen zu müssen
    wenn diese sich im 1000jährigen Reich von 1933 bis 1945 befunden haben und sich
    Judenmäßig hier aufzuführen und unsere Eltern mit NAZI – KOMPANE zu beschimpfen – da
    würde ich mich als KÄSMANN einmal als TÄTERIN zu rück halten und schämen!!!
    Mit christlichen Grüßen

    Manfred (Wurde auch im 1000jährigen Reich geboren.1935)

  10. @info68,
    es hat einen hohen Wiedererkennungswert, hier die Betrachtung Deutschlands durch die ideologische Brille zu lesen.
    Versuchen wir es mal mit einem herausragenden Faktum: Erstmals, wirkliche erstmalig in Europa, hat es ein deutscher Fürst gewagt, gesagt und festgeschrieben: „Alle Menschen/Untertanen in Preußen sind vor dem Gesetze gleich; einschließlich des Königs, als erster Diener seines Staates.“ Das war 1740 (!) in der „Preußischen Landordnung“ (Verfassung) so von Friedrich II. (dem Großen) verkündet worden. Nicht nur verkündet, sondern auch mit ganzer Härte durchgesetzt.

    Es war der Französischen Revolution, insbesondere den Jakobinern (Sozialisten) vorbehalten, diesen Grundsatz schleunigst aufzuheben.

    Ich stelle fest, daß wir in unserer sog. „Demokratie“ in Deutschland weit, weit hinter das Jahr 1740 zurückgefallen sind. Ein Blick auf das Ist im Lande und seine Gerichte belegt täglich die Ungleichheit eines jeden vor dem Gesetz. Kann jemand das Gegenteil belegen???

  11. @006
    Eine interessante Nachricht.

    Wer hier nicht klar sieht, dass es nur noch die Wahl zwischen
    1) BRDigung und
    2) Deutschtum gibt!

    Üblicherweise werden auch von denjenigen, die lieber unter US-Herrschaft leben wollen als Deutsch zu sein, immer wieder die Nazi-Keulen gegenüber denjenigen herausgeholt, die
    1) Deutsch bleiben wollen und
    2) erkennen, dass US-BRD-Babylon
    mit seiner satanischen Bildungs- und Medienpolitik verantwortlich für den Völkermord an den Deutschen ist.

    Stattdessen verbringen die BunTesbürger ihre Freizeit damit,
    auf das Deutsche Volk zu schimpfen.

    Wie wohltuend sind da die Artikel von Jan van Flocken.
    Habe sie mit Freude gelesen.

  12. @ Schütz: Video über deutsche Geschichte

    Danke für dieses Video!
    Jeder sollte es ansehen. Gut angelegte 10 min !

    In den Schulen ist davon nichts mehr zu hören. Der Unterricht in Geschichte, so weit er nicht durch „Gemeinschaftskunde“ ersetzt ist, ist ein Chaos, und das ganz offensichtlich vorsätzlich: In der einen Stunde hören die Kinder etwas vom mittelalterlichen Zunftwesen, in der nächsten Stunde ein bißchen vom Höhlenmenschen und der Altsteinzeit, in der übernächsten von den Pharaonen.
    Keiner kann die Epochen auseinanderhalten.

    Im Anschluß an Ihr Video war folgendes zu sehen:

  13. DEUTSCHE GESCHICHTE: Buchvorstellung

    BUCHANAN: „Churchill, Hitler and ‚The Unnecessary War‘:
    How Britain Lost Its Empire and the West Lost the World“
    (CHURCHILL, HITLER und der „UNNÖTIGE KRIEG“: Wie GB sein Empire verlor und der Westen die Welt)

    NY Times Bestseller

    Ein sehr interessantes und lesenswertes Buch des amerikanischen Politikers und ehemaligen Präsidentschaftskandidaten Pat Buchanan.
    Das Buch liefert keine neuen Fakten und ist aus Sekundärliteratur geschrieben, aber Buchanan nimmt eine alternative Inerpretation der Geschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts vor.

    Three Rivers Press, New York, 2008, ISBN 978-0-307-40516-6
    Erhältlich bei Amazon

  14. SCHICKSAL HORST MAHLER

    HORST MAHLER, 81, haftunfähig mit 21 schwersten Leiden, amputiert,
    wurde von der „brd“-Justiz aufgefordert, zur Verbüßung seiner „Reststrafe“ sich im Gefängnis zu stellen – ohne daß seine (bislang anerkannte) Haftunfähigkeit überhaupt erwähnt oder eine neue Untersuchung veranlaßt worden wäre.

    Aus Sorge, mangels med. Betreuung könnte ihm auch sein zweites Bein abgenommen werden, ist er nach Ungarn gereist und hat einen Antrag auf Asyl gestellt.

    Nach EU-Recht ist aber Asylgewährung innerhalb der EU ausgeschlossen, da unterstellt wird, alle EU-Staaten seien Rechtsstaaten ohne die geringste politische Verfolgung. Die Auslieferung ist (ZWAR) nach EU-Recht bei politischen Delikten ausgeschlossen, (ABER) das Bestreiten bestimmter historischer Hypothesen stellt ja ein Kapitalverbrechen dar, schlimmer, als wenn ein Türke einen Deutschen attackiert und zu Tode tritt.

    Kein „brd“-Rechtsanwalt war bereit, ein Mandat für HORST MAHLER zu übernehmen. Jetzt hat sich (ZWAR) ein renommierter Anwalt aus Wien gefunden, (ABER) das würde einige tausend Euro kosten, und die Familie Mahler hat kein Geld.

  15. SPRENGSTOFF-Attentat (ohne Selbstmord) gegen BÜRGERBÜRO der AfD

    Durch die Explosion wurde eine Scheibe aus Sicherheitsglas zerstört und eine Tür im Inneren sowie Bürogeräte beschädigt.
    „Glücklicherweise wurde bei dem Anschlag niemand verletzt. Durch die Wucht der Detonation und herumfliegende Splitter hätte es Schwerverletzte geben können. “

    2016 wurden allein in Leipzig 23 Anschläge gegen die AfD gezählt.

    Ja, nur gut, daß die „brd“ ein Rechtsstaat ohne jede politische Verfolgung ist.

    https://www.unzensuriert.de/content/0024124-Sprengstoffanschlag-auf-AfD-Buergerbuero-Leipzig-keine-Verletzten-2000-Euro-Schaden?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  16. Zbigniew Brzezinski ist tot

    OB die „brd“ von jetzt an nicht mehr nur aus „TRIBUTPFLICHTIGEN VASALLEN“ regiert wird?

    1997 erschien „Die einzige Weltmacht“. In dem Buch vertritt er die These, nach dem Zerfall der Sowjetunion müssten die Vereinigten Staaten ihre Vorherrschaft in Europa und Asien sichern. Er galt (neben HAUSHOFER !) als Vater der Geopolitik und hat viele US-Präsidenten massiv beeinflusst.

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/05/27/zbigniew-brzezinski-ist-tot/

  17. @ Deutscher,

    danke für den Beitrag zum evangelischen Kirchentag.

    Als ich selbst früher in der evangelischen Kirche im Kirchenvorstand aktiv war, dachte ich – Luther würde im Grabe rotieren. Das ist aber leider ein Irrtum. Ich empfehle Ihne, sich mit den Lehraussagen Luthers und der katholischen Kirche jeweils kritisch auseinanderzusetzen und fragen Sie nach der Logik der jeweiligen Lehre.

    Dass heute beide zeitgeistgebürsteten Staatskichen durchgeknallt, bzw. protestantisiert sind ist dann klar zu erkennen. Und es ist dann sehr wohl zu erkennen, dass sich die antideutschen Gutmenschen in den beiden Staatskirchen klar und auch begründet auf Luthers Lehren und Geisteshaltung beziehen können, leider.

    Diese beiden Bücher kann ich Ihnen empfehlen:

    PAUL HACKER: Das ICH im Glauben bei Martin Luther: http://www.novaetvetera.de/nova/nova_7.html
    „Schon bald nach dem Erscheinen 1966 wurde das Buch vom Markt genommen. Es war zu brisant und paßte nicht mehr zum neuen Geist der Ökumene. Jahrzehntelang hat man versucht, es zu verschweigen – umsonst. Es blieb im Gedächtnis vieler und ist nach wie vor eines der bedeutendsten Werke zu Martin Luther.“

    Und: -Sie haben Ihn entthront- von Marcel Lefebvre

    http://www.sarto.de/product_info.php?info=p277_Sie-haben-Ihn-entthront.html
    „Es ist unvernünftig, dem Irrtum und der Wahrheit das gleiche Recht zuerkennen zu wollen“, so Papst Leo XIII. … Genau dies hat sich (aber) auf dem II. Vatikanischen Konzil vollzogen.“

    Sie brauchen sich somit über den „evangelischen Kirchentag“ oder über Kardinal Woelki nicht zu wundern. Es wird noch dicker kommen!

    @ Jürgen Elsässer, @ Jan von Flocken,

    wann werden Sie sich mit beiden Lehren kritisch auseinandersetzten und diese gegenüberstellen? Bislang ist es bei allen Ihren Beiträgen zu Luther absolut sicher, das Sie genau das stets zielsicher umschiffen.

    Laudetur Jesus Christus

    Radi

  18. Zbigniew Brzezinski ist tot

    De mortuis nihil nisi bene! Daher an dieser Stelle kein Nachkarten, Nachtreten oder irgendwelche ‚üble Nachrede‘ über den Mann, sondern nur das Beste was man über ihn sagen kann:

    Ein US-imperalisitisch-globalistischer Scheißhaufen weniger! … und ein wahrer Trost, daß die Brüder trotz aller medizinischer Technik und Schwarzmagie offensichtlich noch NICHT unsterblich sind!!

  19. USA betreibt NAMENSSCHWINDEL und bewaffnet Terroristen.

    Es gibt eine ganze Reihe angeblich unterschiedlicher islamistischer Krieger und Söldner in Syrien. Angeblich auch „moderate“.
    Was ist „moderat“ an einer Truppe, die mit allen verfügbaren Mitteln (auch mal Giftgas) gegen die rechtmäßige Regierung und ihre Organe kämpft?? Alle, die das tun, sind Rebellen, Terroristen. Oder war die RAF eine „moderate Opposition“?

    Um die US-Waffenlieferungen nicht politisch zu gefährden, haben sich die Gruppierungen dauernd umbenannt, und schließlich haben die USA die Al Quaeda, die sich in Syrien „Al Nusra“ nennt, von der Liste der Teroristen gestrichen!

    Nun können die USA völlig ungestört al-Qaida bezahlen und bewaffnen, wie es ihnen passt, womit sie das angebliche Ziel des Westens, nach Assad ein ”säkulares Syrien” zu schaffen, im besten Fall zu einer weit entfernten Möglichkeit machen.

    Quelle:
    https://einarschlereth.blogspot.de/2017/05/was-liegt-einem-namen-usa-streichen.html

  20. RE. “ quer sagt: 27. Mai 2017 um 10:21″

    Preußen hat einige positive Aspekte, aber auch genug negative, weswegen sich eine Verklärung verbietet.

    So war Preußen 2x abwesend bei der Verteidigung Wiens gegen die Türken.

    Der Vater Friedrichs des II., des Großen hat diesen brutal zwangserzogen, unterjocht nach Art der Zähmung junger Wild-Elefanten, er hat dessen Freund Katte vor seinen Augen hinrichten lassen zwecks Unterwerfung durch Schrecken, wo er zuvor mit dem Katte vor der väterlichen Unterdrückung geflohen war in einer Jugend-Revolte, einer Art früher 68er-Auflehnung.

    Friedrich der Große hat nicht deutsch gedacht, sondern -das war damals üblich- territorial, also primär preußisch, er hat einen rein imperialistischen Kriegszug gegen das deutsche Österreich unter Maria Theresia geführt, um Schlesien zu erobern.

    Der spätere Preußen-König hat wie andere die Freiheit und nationale Einigungs-Sehnsucht der Deutschen ab 1815 unterdückt und 1848 die freiheitlich-nationale Revolution niedergeschossen. Also mal bei der Wahrheit bleiben, aber es gibt ja gewisse national-reaktionäre und braune Kreise, die von der Mär vom unbefleckten Deutschland leben und diese Lebenslüge bis heute verbreiten, siehe die völlig unaufrichtigen NS-Apologeten.

    Nur, wer genau und ehrlich hinschaut, wird bei aller Anprangerung der Übeltaten fremder Mächte auch genug Übles in der deutschen Geschichte erkennen und kritisieren!! Aber wie gesagt, das gilt intern, andere haben uns null zu belehren.

    Z.B. diese ultra-autoritären Verhältnisse unter Hitler, welche noch von vielen

    -vor allem Männern, die den kleinen Hitler spielen wollten auch noch nach 1945, was wegen des loser-Schicksals aber nach hinten losging-

    verinnerlicht waren bis in die ersten BRD-Jahrzehnte, wogegen sich dann zu Recht, ähnliches übrigens im ganzen Westen und teils sogar im Ostblock, die studentische Jugend incl. etlicher OberschülerInnen und einiger Lehrlinge auflehnte in der 68er-Rebellion.

  21. @ info68: GESCHICHTE, GESCHICHTE, Geschichte!

    “ . . . Preußen 2x abwesend bei der Verteidigung Wiens gegen die Türken.“

    Wie die Karte zeigt, war „Preußen“ seit 1466 Teil Polens, bzw. polnisches Lehen. Als weltliches Herzogtum gegründet wurde es erst 1525, erst ab 1618 durch die Kurfürsten von Brandenburg regiert. „Preußen“ hätte also beim besten Willen nicht gegen die Türken vor Wien ziehen können. Da die Armee von Sobieski alle Volksstämme des damaligen Großreiches Polen-Litauen umfaßte, waren Preußen (Deutsche), Litauer, Letten, Esten, Ukrainer, Weißrussen, Großrussen und Tataren bei den kämpfenden Truppen vor Wien.

  22. WIE VIELE NAZIS GIBT ES IN DER „brd“ ??

    Etwa 80 Millionen, wenn man das dümmliche Geschwätz von Käßmann-käsefrau auf dem Kirchentag zugrunde legt:

    »Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: ‚Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht’«
    Schlimm war der „tosende Applaus“ ! Von der käsefrau ist man ja Übles gewohnt!

    Also kann nur der ein richtiger käsefrau-Deutscher sein, der von ALIENS abstammt ?

    https://brd-schwindel.org/margot-kaessmann-jeder-deutsche-mit-deutschen-eltern-ist-ein-nazi/

  23. WIE VIELE NAZIS GIBT ES IN DER „brd“ ??

    Etwa 80 Millionen, wenn man das dümmliche Geschwätz von Käßmann-käsefrau auf dem Kirchentag zugrunde legt:…

    Wie, bitte, kommen Sie auf ’80 Millionen Deutsche in der BRD‘ (nach Käßmann-Interpretation)?? Bei einer Wohnbevölkerung von 82-83 Millionen, wovon einen unbekannte Anzahl – schätzungsweise aber wohl wenigstens 15 Millionen – alle möglichen Arten von ausländischen Besatzern sind, dürfte es in der heutigen BRD höchstens noch ca. 68 Millionen ‚Nazis‘ (nach Käßmann) geben. Und die werden ja zunehmend schneller und radikaler ‚rückgebaut‘ und ‚abgebaut‘ – auch wenn sie – zum mutmaßlichen Bedauern der Kirchenfürsting Käßmann – während ihrer Lebenszeit wohl kaum noch auf Null gebracht werden können.

  24. WAS EIN KÄSEHAUFEN UNS SONST NIX!!!
    MfG
    Manfred Ein CHRIST und sonst kein N…!!!

  25. RE: Kümel

    Preußen bestand als Staat (bzw. Brandenburg als Vorgänger) schon zu beiden Zeiten der türkischen Wien-Belagerung!!

    Also ändert sich nichts an meinem Hinweis!!

  26. 1. Die Zahlen der Verausländerung sind doch geheim, nach Augenschein und Medien-Konsum dürften wir schon so um 1/3 Ausländer im Lande haben, das Schlimme: Davon wiederum 2/3 Türken und Sonst-Moslems.

    Für Hessen alleine wurden schon vor kurzem 25% angegeben = zugegeben offiziös, und die Prozentwerte in den Baby-, Kinder- und Teens-Jahrgängen sind es so um 65-45 gegen die Deutschen.

    Das ist die Zukunft, welche aber den satt-fetten Dekadenz-Pöbel nicht stört, er wählt genau das ewig mit 70-90% !!

    2. Käsmann, die schaut seelisch gestresst bis gestört aus mit den glasigen Augen (eventuell Medikamente) fühlt sich falsch verstanden, sie habe nur die AfD-Forderung nach mehr deutschen Geburten mit dem NS-Arierparagrafen gleichgesetzt, aber nicht damit 60 Mio Deutsche als Nazis, braun erklären wollen!! Sie wolle gegen solche Fakenews vorgehen!!

  27. https://nuoviso.tv/steinzeit/steinzeit-tv/meister-der-matrix-hans-georg-koch-bei-steinzeit/

    Im Konzil von Nizäa verschwanden viele Lehrmeinungen von Jesus Christus, sie wurden wegzensiert.
    Wieso, so fragt Georg Koch, konnte sich das wahre Christentum so lange halten?
    Weil jede Frage zur Zufriedenheit des Fragestellers beantwortet werden konnte.
    Auch die Frage nach seinem Vater im Himmel.
    ER ist unendliche Energie und ihr seid seine Kinder. Vererbung !
    Was die neue Physik ja auch bestätigt.
    Die NWO kann solche Menschen nicht gebrauchen.
    Und seit ich lebe, war die Energie immer knapp. Im Sozialismus und auch im Kapitalismus.

  28. zu 14:52

    Ein dicker Fehler, es muß heißen die feinstoffliche Energie haucht der grobstofflichen Energie den Atem ein.

  29. @006

    68 Millionen Nazis ist sehr großzügig bemessen. Ich geh mal von 55-60 Millionen aus, wenn Ausländer und Ausländer mit Nazi-Pass (Nazistaatsbürgerschaft) von den 82-83 Mill. abgezogen werden. Eigentlich müsste D durch N auf dem Autoschild ersetzt werden und Deutschland in Naziland umbennant werden. Immerhin hab ich 2 Nazis gezeugt. Die wissen nur noch nichts von ihrem „Glück“…aber mit dem Alter wird’s denen auch noch kommen…

  30. wenn wir nicht aufpassen, war es das mit der Geschichte der Deutschen, in spätestens zwei Generationen sind wir Minderheit im eigenen Land, danach verschwinden wir.

    Einziger Trost, auch Islam und Türken werden uns in den Abgrund des Vergessens folgen, denn dahinter steht eine richtige Weltmacht :
    – An Menschen,
    – an Ausbildung
    – an Geschichtsbewußtsein
    – an wirtschaftlichen Ressourcen
    – an Landmasse ( es wird noch einiges dazu kommen ! )
    – an militärischer Macht
    – an Abneigung und Gefahrenbewußsein gegen den Islam
    – eine straffe einheitliche Regierung

    China !

    Grüße aus Heidelberg
    Rainer Grieser

  31. RE: ari

    Es gibt -außer in den Wahnhirnen und verbogenen Seelen einer gewissen anrüchigen National-Szene- keinen Gegensatz BRD und Deutschtum, denn das heutige Deutschtum

    -in gleicher BRD-Grundstruktur noch gut gesichert bis in die 80er, siehe Urteile des höchsten Gerichtes 1972 und 1987, siehe die Zustände damals, geradezu vorzüglich im Vergleich zu heute-

    lebt eben ab 1945 in der BRD, die lediglich die Staatshülle ist für Land und Volk wie seit 1.000 Jahren, natürlich dank der ultra-klugen, macht- und militärisch-bezogen genialen Politik Ihrer national-extremen Vorgänger an Land und Souveränität reduziert.

    Aber die Balten lebten auch Jahrzehnte in einem Besatzerstaat, ohne daß damit ihr Volkstum erloschen wäre, auch ihr Nationalbewußstein haben sie nicht so weggeworfen wie die asozial-dekadent verkommenen BRDler (Osssis gleichermaßen dabei seit 1990).

    Da hilft es gar nichts, daß Sie -mit dem üblichen Monopolgehabe, dessen Ende wir schon mal schrecklich erlebten- das deutsche Volk innigst zu lieben glauben, es liebt aber solche wie sie nicht, nicht mal mehr als 10% die derzeit einzig mögliche patriotische Rettung AfD!!

    Und immer wieder: Wenn die BRD so schlimm, unannehmbar ist, dann stellen Sie (Verfassungs- und Staatsfeind!!) uns Ihr Staatsmodell vor, das besser sein soll!!

  32. DOKU

    http://opposition24.com/merkel-maske-wir-religion/311471?replytocom=11147#respond

    Info68
    28. Mai 2017 um 18:43

    PROLOG
    Die Staatsform als solche ist sekundär, es kommt darauf an, was die Menschen in ihr daraus machen!! Es gab erträgliche Diktaturen, Monarchien, aber auch das Gegenteil, es gab gut geführte Demokratien, aber auch runtergewirtschaftete!

    RE: „Der Parteienstaat war der größte Fehler der Väter und Mütter des Grundgesetzes. Das von den USA diktierte Demokratietüchlein ging von deren schon damals korruptem System aus.“

    Was für ein Schwachsinn AUS DEM braun-nahen ODER REAKTIONÄR-NATIONALEN Milieu; DEMOKRATIE- UND FREIHEITSFEINDLICHE HALTUNG INCLUSIVE!

    DEMOKRATIE ALS GEDACHTE VOLKSHERRSCHAFT IST ZUNÄCHST MAL DAS, WAS DIE MENSCHEN ALS VOLK, WÄHLER UND MACHTKASTE, DARAUS MACHEN ! UNTER GLEICHER GRUNDSTRUKTUR WIE HEUTE WAR DAS LEBEN IN DER US-Satrapie BRD BIS IN DIE 70er GERADEZU paradiesisch im VERGLEICH ZU HEUTE!!

    NATÜRLICH GIBT ES IMMER (WO NICHT??!) INNERE UND ÄUSSERE FESTGEZURRTE GRUNDSTRUKTUREN, die nur durch Revolutionen verändert werden können. DIESE Grundstrukturen können auch mal MAL HINDERLICH SEIN, ABER IM GROSSEN UND GANZEN MACHEN DIE MENSCHEN IHR SCHICKSAL SELBST, etwa wenn sie Hitler bzw. Merkel wählen nebst Folgen.

    KEINER HAT DIE DEUTSCHEN der letzten Jahrzehnte GEZWUNGEN, 20 MIO FREMDE REINZULASSEN, DAS LAND TÜRKISIEREN UND ISLAMISIEREN ZU LASSEN, ÜBER EWIGE WAHL DER Spd DIE EINST BLÜHENDE, WELTWEIT LEISTUNGSSTÄRKSTE DEUTSCHE SCHULE ZU RUINIEREN, ABSCHAUMGRUPPEN WIE Pds UND Grüne MIT 6-13% -in Ba-Wü sogar 25%- ZU WÄHLEN UND denen GROSSEN EINFLUSS AUF DIE LAGE IM LANDE ZU GEBEN FÜR ZERSETZUNG UND ZERSTÖRUNG WIE EINFÜHRUNG DER SCHWULENEHE USW.! DAS IST ZU 2/3 UND MEHR SEIT 1970 HAUSGEMACHT!
    +
    Und man kann ja im Irrtum, in Unwissen oder mal Leichtsinn Fehler machen, das ist allzu menschlich, aber jeder anständige und vernünftige, lebensnahe Mensch, auch Völker, korrigieren das dann. Aber was ist da hierzulande: Fehlanzeige!! Ich habe die Misere der Umvolkung und Zersetzung erst 1990 richtig erkannt (von dem warnenden Heidelberger Manifest der Professoren 1985 hatte ich gar nichts mitbekommen!) und mich seitdem dagegen gestemmt mit großer Aktivität, anfangs auch hoffend, daß das Volk es nicht mehr länger dulden würde; aber was kam: Es wurde bis heute mit jedem Jahr noch schlimmer!! Schon 1998!! habe ich bei Wahlsieg (danke, Ossis!) von SPD-GRÜN zu meiner kroatischen Kioskfrau, welche die Deutschen auch längst nicht mehr verstehen konnte, gesagt: „Da haben jetzt die Deutschen ihre Vernichtung gewählt!“

    WEITERHIN gab es DEN Parteienstaat (Parteiungen als solche gab es übrigens zu fast allen Zeiten in den Völkern und Staaten, z.B. im Ständestaat) -HABEN SIE EIN BESSERES MODELL, DOCH nicht ETWA DEN UNSELIGEN ADOLF MIT SEINEM ZWANGSREGIME DER MONOPOL-PARTEI- schon in der Wilhelminischen Zeit und in der Weimarer Republik. Und WAR ES in ANDEREN STAATSFORMEN BESSER, etwa UNTER IWAN DEM SCHRECKLICHEN, STALIN USW. ??

    Wenn der Parteienstaat VERNÜNFTIG GEHANDHABT WIRD, SO GIBT ES KEINE BESSERE VERTRETUNG DES Volkes in seinen SCHICHTEN UND GRUPPEN. Voraussetzung aber ist wie überall und zu allen Zeiten, daß die Menschen und Regimehalter vernünftig und anständig bleiben und so auch wählen!! Wenn ABER EIN VOLK SO RUNTERGEKOMMEN IST UND SOLCHE ÜBELSTPOLITIKER ewig WÄHLT, IST JEDER anständig GEBLIEBENE BÜRGER MACHTLOS; IST JA NICHT DER ERSTE VERFALL, Untergang IN DER GESCHICHTE.

    Das GUTE erkämpft haben immer nur mutige, sich auflehnende Einzelpersonen und Minderheiten, bevor sich Völker oder Teile von ihnen bewegten; viele Kämpfger sind dabei auf der Strecke geblieben wie auch heute absehbar die letzten deutschen Patrioten und Wertebewahrer!!

  33. @Desinfo 68

    Alles, wo wir jetzt in der BRD angekommen sind,
    wurde durch Medienmanipulation und Postenbesetzung genau so von Anfang an in die Wege geleitet.

    Bis vor fünf, sechs Jahren dachte ich auch noch, dass die BRD deutsch ist,
    ist sie aber nicht, sie ist Babylon.
    Die gesamte antideutsche Deformation begann schon in der 50er Jahren
    und die ‚Verschnaufpause‘ in den Jahrzehnten dazwischen wurde dazu genutzt,
    das Deutsche Volk einzulullen.
    Nur auf Basis einer von langer Hand geplanten Psychotisierung des Deutschen Volkes durch fremdgesteuerte Medien- und Schulpolitik (s. Sefton Delmer) konnte das derzeit äußerlich wahrnehmbare Desaster entstehen.

    Noch nie war das Deutsche Volk so unfrei wie heute.

    Und was regen Sie sich eigentlich so auf?
    Freuen Sie sich doch über die US-Dominanz und das BRD-Vasallentum.
    Sie sind ein US-dienender BunTbürger — ich bin Deutscher.

  34. @ info 68:

    Wieder einmal muß ich Ihnen empfehlen, doch ein Geschichtsbuch zur Hand zu nehmen, oder wenigstens (!!!) auf Wikilügia nachzuschlagen.

    Die Krise des Parteienstaates (nicht: der „Demokratie“) war eine durchgängige Erscheinung der Weimarer Republik. Viele machten sich darüber Gedanken, wie denn eigentlich Normalbürger über komplizierte Sachverhalte der politischen Leitung entscheiden sollten, wenn sie doch vor allem für private Interessen lebten. Es waren nicht nur KPD, Spartakus, Monarchisten und NSdAP, die autoritäre Modelle vorgeschlagen haben. Von den zahlreichen Kabinetten haben etwa die Hälfte mit Ermächtigungsgesetzen regiert.

    Als nach der Weltwirtschaftskrise die Verelendung Deutschlands einem Maximum zustrebte (gemessen etwa an der Selbstmordrate), da war das Vertrauen in die Fähigkeit des Parlamentes, das Deutsche Volk vor dem Untergang zu bewahren, sehr tief gesunken. Die letzten beiden Kabinette VOR Hitler haben ohne Billigung durch das Parlament autoritär, mit dem Notstandsparagrafen regiert.

    Das Modell, das Hitler dem Parlament vorgeschlagen hat, war also kein Novum.
    Die Einsicht, daß Parteien Deutschland nicht retten konnten, war allgemein.
    DESHALB HABEN SICH DIE PARTEIEN zum großen Teil SELBST AUFGELÖST, SIE WURDEN NICHT „VERBOTEN“. Verboten wurden die revolutionäre Bürgerkriegs-Partei KPD und die SPD.

    Das von Ihnen zitierte Gesetz verbot nur die Wiedergründung.

  35. @ info68:
    „Wenn die BRD so unannehmbar ist, dann stellen Sie uns Ihr Staatsmodell vor.“

    Diese Vorstellung ist kein Problem, das sich im Rahmen einer Netzdiskussion auch nur annähernd darstellen oder diskutieren ließe.

    Das Problem lautet:
    Wie könnte ein Staat organisiert sein, in dem das Wohl des Staatsvolkes optimiert, Schaden von ihm gewendet wird?

    Auf diese Frage gibt es Dutzende Antworten.
    Auch jene, daß die Genossen Bäcker und Handschuhmacher gar nicht über die Konstruktion der Notenbank oder die Erhöhung des Leitzinses abstimmen WOLLTEN, selbst wenn sie es KÖNNTEN. Es läßt sich ein System denken, in dem Politik eine Aufgabe eines besonders gebildeten STANDES ist, so, wie die Medizin ja auch Aufgabe eines besonders gebildeten Standes ist.
    Wenn mein Blinddarm Probleme macht, lasse ich ihn ja auch nicht auf Gutdünken von einam halbgebildeten Gewerkschaftssekretär herausholen.

    Die repräsentative Demokratie, insbesondere in der Form des Parteienstaates, ist sicherlich eine Kümmerform der Demokratie.

    Aber wenn in der „brd“ die Festlegungen des GG bloß wahrhaftig und vollständig verwirklicht wären, dann wären wir der Rettung des Deutschen Volkes um einen sehr großen Schritt näher.

  36. @ Aristoteles:

    Lassen Sie mich präzisieren:
    Die Deformierung des Geistes der Deutschen begann 1944. Da wurden mit Hilfe der frühen Frankfurter Schule die Prinzipien der Umerziehung festgeklopft.

    Noch 1948 ergab eine Umfrage eines meinungsforschungsinstitutes eine satte Mehrheit für die Ansicht, „die Volksgemeinschaft ist eine gute Sache gewesen“.
    Bei Bedarf kann ich Ihnen Details heraussuchen.

  37. Psychohistorischer Krieg gegen Russland und Deutschland . A. Fursow.
    Erklärt auch noch einmal die Panik der geistig umerzogenen Deutschen vor ihrer eigenen Leitkultur.
    Der Sieg kann nur geistig errungen werden.

  38. zum Video 7 Uhr 40

    Stichpunkte:

    0:08 Was ist der psychohistorische Krieg? Welche Ebenen gibt es?

    1:20 Ein psychohistorischer Krieg ist viel tiefgreifender als ein Informationskrieg.

    2:15 Der psychohistorische Krieg über die Unterhaltungsindustrie.

    2:28 Ein Angriff auf Identität und Geschichte.

    3:14 Die Sowjetunion war keine militärische Bedrohung.

    4:38 Wer die Vergangenheit Kontrolliert, kontrolliert die Zukunft.

    5:07 Es gibt keine europäischen Eliten.
    
7:08 Russophobie in der Praxis.

    8:57 Ein Erstarken der Russophobie in den letzten 6 Jahren.

    9:44 Die Souveränität muss auf geistiger Ebene beginnen.

    10:00 Wie geht man praktisch vor?

    14:21 Stalin – und die Ursache für Repressionen.

    17:23 Stalins Antwort.

    18:17 Warum die Globalisten Stalin hassen.

    Gerade entdeckt, Osira vom Sternenlichter Blog 2.0 war so fleißig und hat inhaltlich alles aufgedröselt. Dankeschön 🤓.

  39. RE: Kühmel

    1. Sie verweigern die Antwort, drücken sich vor dem Konkreten! Schwülstiges Allgemeingerede wie (à la Lafontaine-Gehabe): „Muß dem Wohle des Volkes dienen!“, ist keine Antwort, wie konkret Ihr Staat aussehen soll. Zumal auch: Wer hat denn da die Definitionsmacht, Braune oder Demokraten??! Das Volk kann hier (siehe in den 50ern bis 60ern für die CDU trotz deren national fragwürdigem Kurs) -entgegen Euren dreisten Lügen- frei (wo auf der Welt mehr frei??!) wählen, und wenn es freiwillig so in den Untergang geht, ist das sein gutes Freiheitsrecht!! Aber weil Ihr wißt, daß Ihr Braun-Affinen in einer West-Demokratie NIE an die Macht kommen könntet, gelüstet es Euch, es offen zuzugeben, fehlt der Anstand, nach den früheren bekannten Strukturen!

    2. Denn aus dem, was man so in den letzten Monaten von Ihnen zu lesen bekam, ist ganz klar: Sie lehnen (und das in einem blog, wo angeblich der AfD gedient werden sol!!?) die BRD prinzipiell ab, sind demnach ein Verfassungs- und Staatsfeind.

    Daß solche, auch noch mit einem völlig unehrlich-einseitigen USA-bashing auftrumpfend, hier seit 1945 ganz kurz gehalten werden

    (bis hin zum Entzug von Grundrechten, welche sie mißbrauchen, und Verboten, siehe: braune SRP 1952 verboten, Wiederaufleben des Nazismus laut Art. 139 GG verboten, NPD wegen NS-Nähe unter Verbotsdrohung),

    ist für alle freiheitlich-demokratisch, humanitär-kultiviert gesinnte Menschen, Bürger, Patrioten richtig, ein Gewinn angesichts dessen, was 1933-45 und in der DDR zu erleben war. Noch einmal wie 1933 wird man sich von solchen wie Ihnen bzw. offenen Braunklonen nicht überrumpeln lassen!!

    Und selbst wenn -wie zu lesen war- in den 40ern noch eine Mehrheit den NS positiv sah, bleibt dennoch, daß er wie jetzt unter Erdogan, eine Diktatur war, daß er unentschuldbar (wie jetzt die 80% pro Merkel und Co.!!) Verrohungen, Entmenschungen, Verbrechen verübt hat!! Und zwar nicht zu knapp!!
    +
    Ricarda Huch 1934: „Der NS ist UN-deutsch!“
    +
    Die nationale Wiedergeburt wird NICHt-braun sein, oder sie wird NICHT sein!!

  40. @ info68:

    „das Volk kann in der „brd“ „frei wählen““
    Ihnen fehlt die Analysen-Schärfe .

    Die Umerziehung hat mit ausgeklügelten bis ins Kleinste ausgetüftelten Methoden sichergestellt, daß die Deutschen eben nicht „frei wählen“ können, sondern die Maßnahmen der alliierten Militärdiktatur dulden und lieben.

    Fragen Sie, wen Sie wollen: Jeder wird das gleiche sagen:
    „Ach, die da oben machen doch sowieso, was Sie wollen. Da haben wir garnichts zu sagen.

    Und der Renegat Joschka-68 drückte es so aus: „Nach einer Wahl ändern sich vielleicht die Koalitionen. Die Politik, die bleibt dieselbe. Und jeder, der Verantwortung trägt, weiß das!“

  41. 1000 Jahre COMPACT – Deutsches Reich – Sonderheft Geschichte

    besseristdas. viel besser als 200 jahre SPD und genauso gut wie 100 jahre oktoberrevolution, hehe.

  42. @((Da steht COMPACT leider gar nicht drauf… Hausmeister))26. Mai 2017 um 18:46

    aber ja doch: tres equis (bier) oder hardcore, hehe.

  43. @ Deutscher sagt:26. Mai 2017 um 18:46

    großartig. eine ZDF-gala blitzsauber versaut, hihi. da hat einer seinen Pasolini studiert („schafft skandale!“). alle achtung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s