Uschis Märchen von der #Bundeswehr-Terrorzelle geplatzt

#Lügen-Uschi blamiert. COMPACT mit neuen Informationen aus Fahnderkreisen.

Alles Nazis außer Muschi? Uschi säubert die Bundeswehr, die nichts weiter als eine Art Braune Armeefraktion ist? Selbst der Obernaaazi Helmut Schmidt wird aus der Bundeswehrhochschule rausgesäubert…

Und das alles weil ein gewisser Franco A. nicht nur das deutsche Asylunwesen enttarnt, sondern sogar eine Todesliste geführt haben soll: Prominente Politiker sollten ermordet und die Schuld, mithilfe der Fingerabdrücke des „Syrers“ Franco A., Flüchtlingen in die Schuhe geschoben werden.

Die Story habe ich nie gekauft, roch von Anfang an nach NSU 2.0.

 

Am heuten Tag ist das ganze Konstrukt kollabiert.

1.) COMPACT erfuhr aus Fahnderkreisen, dass der Hauptverdächtige Franco A. und der Zweitverdächtige Maximilian T. Schwager sein sollen. Maximilian ist oder war demnach verheiratet mit Francos Schwester. Sieht nicht nach Terrorgruppe aus, sondern nach verwandtschaftlichen Streichen mit bösem Ausgang.

2.) Die Waffe, die Franco A. am Flughafen Wien versteckt und abgeholt hat… Ist ne krumme Sache für ihn, aber mit dem Schießprügel hätte er keine Morde begehen können. Das Ding stammt aus dem Zweiten Weltkrieg und wurde auch an die Wehrmacht geliefert. Wie hätte man damit eine „syrische Spur“ legen können?

*** COMPACT mit dem „Mut zur Wahrheit“: Wir haben schon das NSU-Konstrukt mit Recherchen geschreddert. Unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit durch ein Abo. ***

3.) Die Leipziger Volkszeitung und andere Blätter titeln heute: „Franco A. plante keine Attentate“. dpa ergänzte ein Zitat von Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt: „Konkrete Tatvorbereitungen waren nicht erkennbar. (…) Da war Null Planungsleistung erkennbar.“

Vor dem Hintergrund sind zwei Konsequenzen zwingend: a) Die Verdächtigen sind bis zum Beginn eines Prozesses aus der U-Haft zu entlassen. b) Lügen-Uschi muss zurücktreten.

*** COMPACT mit dem „Mut zur Wahrheit“: Wir haben schon das NSU-Konstrukt mit Recherchen geschreddert. Unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit durch ein Abo. ***

149 Kommentare zu „Uschis Märchen von der #Bundeswehr-Terrorzelle geplatzt

  1. Uschi sollte sich stattdessen mal Gedanken machen über Muslime in der Bundeswehr, die alles Insiderwissen haben und fremdverwenden. Eine reale Gefahr. Eine Zeitbombe.

  2. Na sowas… Überraschend ist das für mich auch nicht. Nachdem der „NSU“ zum Rohrkrepierer wurde, versuchen die Buntis es eben auf andere Weise immer wieder mal.

  3. Vor dem Hintergrund sind zwei Konsequenzen zwingend: a) Die Verdächtigen sind bis zum Beginn eines Prozesses aus der U-Haft zu entlassen. b) Lügen-Uschi muss zurücktreten.

    Ich denke die einzigen Konsequenzen, die sich als ‚zwingend‘ herausstellen werden, werden sein:

    1. Der Typ wird nicht aus der U-Haft entlassen.

    2. ‚Muschi‘ tritt nicht zurück. Es sei denn, sie würde ‚zurückgetreten‘
    – von ‚Mutti‘ … weil sei deren Herrschaftsposition zu nahe gekommen
    ist.

  4. Nun ja, jetzt soll auch die Bundeswehr von „rechten Tendenzen“ gesäubert werden. Es wird nicht gelingen.
    Auf meiner Stube war bis auf eine jeder rechts eingestellt. Ich schreibe mal nicht was für Musik wir nächtelang auf Stube gehört haben. Und das in der ganzen Kaserne.
    Da würde die Uschi aber Schnappatmung kriegen…haha.
    Und auch beim Fußball tut sich ordentlich was….die Dresdner Kameraden haben saugeile Arbeit abgeliefert.
    Mehr als 2.500 Dresdner komplett in Scharfschützen-Uniformen gekleiden und vollständig vermummt marschieren durch Karlsruhe und liefern beeindruckende Bilder:

    Bilder die auch im politischen Bereich mal kopiert werden sollten von Pegidas, IB etc…. da kann man eine Menge lernen!
    Bin kein Dresdner…aber Futball Army Dynamo Dresden, weiter so, Kameraden!!!

  5. @Die Armee marschiert

    Der Feldzug der Medien gegen Dynamo wird nicht ausbleiben bzw. hat schon längst begonnen.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/678055/artikel_dynamo-verurteilt-fan-verhalten—koch-wird-deutlich.html#omsearchresult

    Warum es bei der Bundeswehr noch keinen Putschversuch gab, wundert mich und wundert mich nicht.
    Wenn er nicht in Kürze geschieht, geschieht er gar nicht mehr und (West-)Deutschland wird in Babylon von der Oberfläche verschwinden.

  6. Wenn man das hier im VIDEO des AUFMARSCH der Fussball „DEPPEN“ sieht würde ich in meiner Abneigung für dieses „PRIMITIVGESINDEL“ einmal vom ganzen Herzen wünschen
    diese jungen Leute würden diese VOLKSVERRÄTER SIPPE in BERLIN hinwegfegen!!!

    In den Stadien geht es ganz dolle zu,dachte die KUNDSCHAFT was deren REICHTUM zahl
    dürften keine Rauchbomben & Knallkörper mit in die Arena nehmen – da werden sogar die Fußnägel zugekniffen,weil die ja für ihre Gaudi zahlen111

    Dachte erst das wäre eine Armee aus NORD KOREA in Uniform,da machen diese Geschäftle
    Macher ihren Reibach mit Militär Uniform Handel,BRAVO BRAVO BRAVO die MERKEL muß
    weg aber ganz schnell!!!
    MfG
    MG

  7. @ Jürgen
    Komisch ? Da ist schon wieder mein Call in Anonymous „gewandelt“ worden???
    Gruß
    Manfred

  8. Alles, was an Deutschland erinnert, soll ausgelöscht werden, das hier ist nur ein weiterer Schritt. Mit der Invasion von bunten Neudeutschen wird sich das Ganze nochmal verschärfen.
    Und machen wir uns nichts vor: Die Buntenregierung wird im Fall der Fälle auch zu Waffen greifen, sollten wir uns radikalisieren und uns nicht dem großen Plan unterordnen. In den mit ihnen verbündeten Medien werden wir dann als „Rechtsextreme“ dargestellt – man kennt ja diese willkürlichen Begriffe, die den dumpfen und korrupten Buntdämonkraten triggern.

  9. @Die Armee marschiert
    Bin gerade durch Dresden und Sachsen gefahren: da gab es keine Brücke, wo die SGD-Fans nicht eine dicke Marke gelassen hätten… – Aber diese Bilder sind dann noch mal mehr Hammer! Sollte es in Deutschland etwa doch noch Männer geben?

  10. Das Ding ist Mumpitz² – und auch die angeblich korrigierte Version nach dem angeblichen Kollabieren: Um eine Wumme zu verstecken, ob rein zufällig beim Harnen im Gebüsch gefunden(har,har) oder nicht, ist ein öffentliches Stoffwechselkabinett, und nun gar am Flughafen, natürlich der bestgeeignetste Ort.
    Nebenbei: Mein ältester Donnerstab ist über neunzig Jahre alt, und ich habe damit neulich 247 von 300 Ringen erreicht – aber das Alter (Presbyopie) bricht den Frieden, den der Ger ihm gab.

  11. Es wurde höchste Zeit, daß unsere tapferen Migranten endlich für eine besser Behandlung durch uns Deutsche Nazis demonstrieren.

    Wie konnten wir auch so überheblich sein, und glauben, daß gratis Essen, Unterkunft und eine nie endende Flut von Kulturbereicherern genug Buße für den Holokaust ist – der eben das größte Verbrechen ist das jemals begangen wurde.

    Die systematische Vergasung von 6 Milliarden Juden durch deutsche Krautschädel wird erst gesühnt sein wenn wir Deutschland in ein Islamische Kalifat umwandeln.

    Darum ist es auch die moralische Pflicht jedes deutschen Vaters seine Frau und Tochter beim lokalen Migrantenheim als Sexdienerin abzugeben. Harem und Sex mit Mädchen ab 6 Jahren gehören eben zur islamischen Kultur. Deutsch müssen endlich lernen mehr weltoffen und weniger rassistisch zu sein.


    -Euer Rabbi Herschel Liebermann-Goldblattstein

  12. „aber mit dem Schießprügel hätte er keine Morde begehen können.“

    Naja, keine Ahnung wie das gemeint ist. Aber selbst mit passabel erhaltenen Schießprügeln aus dem 1. Weltkrieg, wie einer Luger P 08, die auch die Wehrmacht noch nutzte, lassen sich Morde begehen. Auch mit viel älteren.

    Die Frage ist, warum er gerade so eine alte Waffe wählen soll, wo die Munitionsbeschaffung nicht so easy ist. Auf Waffenbesitzkarte bzw. Munitionserwerbsschein kann er die Munition nicht beschaffen, da käme man ihm nach Mord sofort drauf, Profiling der gemeldeten Einträge. Aber mit einer illegalen Waffe kriegt er gar keine keine Möglichkeit offiziell die Munition zu erwerben. Auf dem Schwarzmarkt wird wohl Moderneres feilgeboten, statt passende Munition für Wehrmachtspistolen. Und wer geht zu illegalen Händlern und holt sich ne alte Wehrmachtspistole, wenn er auch eine Walther, eine Glock usw. haben kann? Frau von der Leyen: „weil er ein räächter Finger ist und das Flüchtlingen in die Schuhe, ähm Finger, schieben wollte“. Aha Frau von der Leyen, vorgeblicher IS-Terrorist holt sich ausgerechnet eine Wehrmachtspistole…klingt einleuchtend… :-). Da denkt jeder gleich an Moslems… Bliebe noch selber herstellen. Ein Experiment. Eher was für Spezialisten. Braucht’s Erfahrung und Fachkenntnis bei so alten Teilen. Der Schuss kann „nach hinten“ los gehen statt andere zu morden.

    Ich weiß auch nicht. Mir fällt dabei nur eines ein: Hustensaftjüngling, „Bang, Bang“

    🙂

  13. Oder das

    In god we trust. Offene bunte Gesellschaft…Amiland lässt grüßen. Unsere Politik hat echt ein Glück. Bei uns sind sogar Klappmesser verboten…

  14. STAATSANWALT IN MÜNCHEN STÜRZT SICH IN DEN TOT – NIE UND NIMMER SELBSTMORD!!!

    Der Staatsanwalt in München hat sich bestimmt nicht selbst aus dem III.Stock gestürzt,
    das ist wieder einmal solch eine Lügerei der Presse!

    So schlimm kann ein STAATSANWALT nicht darunter „leiden“ sich wegen prominenter
    Fälle zu töten – meines erachtens ist das unglaubwürdig wie in anderen Fällen!!!
    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred

  15. Wer eigentlich Flintenuschi dabei , als ihr Vater 1985 Talibananführer empfangen hat ?

  16. War Flintenuschi eigentlich dabei , als ihr Vatet 1985 Talibanführer in allen Ehren empfangen hat ?

  17. Hoffen wir, daß diese Seifenblase Merkel und Co. auch bald so spektakulär platzt wie die feuchten Träume von Uschi Leyen, alles deutsche als Rechte hinzustellen. Diese Art Schmierkampagne hatten wir ja schon 2 mal. Und Wiederholungen gefallen nicht immer.

  18. Die Dynamo-Hooligans in dieser Montur und Stärke als Pegida-Schutztruppe und der Antifa-Spuk wäre an den Pegidatagen schnellstens vorbei!

  19. Was ich mich die ganze Zeit frage ist, ob diese Person Franco A. überhaupt existiert. Googelt man unter dieser Bezeichnung, findet man prinzipiell 3 Fotos plus mehrere völlig verpixelte und verwaschene Varianten davon.




    Dieses Foto erscheint auch nochmal in anderer Variante in der Berliner Zeitung:
    http://www.bz-berlin.de/deutschland/ermittler-finden-bei-franco-a-bombenbau-anleitung

    Bei dem Foto aus der WELT und der BZ handelt es sich offensichtlich um eine völlig andere Person als bei den anderen beiden Fotos. Meiner Meinung nach wäre die Kernaufgabe eines seriösen Journalisten, überhaupt mal einen Beleg / Beweis dafür zu liefern, das diese Person überhaupt existiert. Wer sich noch an früheren Journalismus, beispielsweise aus den 70er/80er Jahren erinnert, der stößt vielleicht noch auf den Fall der ‚Wehrsportgruppe Hoffmann‘ der damals ziemlich ausführlich von der Presse aufgegriffen wurde. Dieser Mann wurde auch nicht als Karl-Heinz H. bezeichnet sondern unter seinem vollen Namen von den Medien behandelt. Es gab etliche Fotos von ihm. Der Mann gab auch ein Interview und der Fall war bestens dokumentiert. In der heutigen Zeit werden uns jedoch nur noch Narrative mit verstümmelten, nicht belegten Idenditäten präsentiert. Insofern versagen auch alternative Medien aus dem sogenannten ‚rechtspopulistischen‘, konservativen Lager wie beispielsweise COMPACT.

    „COMPACT erfuhr aus Fahnderkreisen, dass der Hauptverdächtige Franco A. und der Zweitverdächtige Maximilian T. Schwager sein sollen.“

    Jaja, Fahnder haben euch irgendwas erzählt. Alleine es fehlt jeder ernste Beleg das diese Personen überhaupt existieren. Statt diesen Fall zum Bummerang für die öffentlich-rechtliche Presse zu machen, greift COMPACT das vermutlich frei erfundene Narrativ auf und versucht es für seine eigenen Zwecke umzudeuten. Seriöser Journalismus sieht meiner Meinung anders aus.

  20. Grüß Gott,
    warum deckt eigentlich kein Journalist die Wahrheit über Franco A. auf?
    Franco A. gibt es nicht!
    Beweis: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Deutsch-Französische_Brigade
    Die Deutsch-Französische Brigade (französisch: brigade franco-allemande) ist eine rund 6.000 Mann starke binationale Infanteriebrigade aus französischen und deutschen Truppen mit Sitz des Stabes im deutschen Müllheim.
    Man machte aus franco allemande Brigade einfach Franco A{llemande!

  21. Der ostdeutsche Psychotherapeut Maaz: Warum die deutsche Gesellschaft so krank ist, eine seine Buchvorstellung. Hörenswert.

  22. Interessant, sich vor dem Hintergrund der aktuellen Weltereignisse sich mit der Religionsgeschichte zu beschaeftigen. Sie offenbart Ansaetze, die erklaeren was im geostrategischen Rahmen passiert.

    Allen neugierigen sei das Buch Atlantis, Edda und Bibel empfohlen. Es ist fast 100 Jahre alt und noch immer unglaublich spannend!

    https://deutschesreichforever.files.wordpress.com/2015/01/wieland-hermann-atlantis-edda-und-bibel-1925-284-s-text.pdf

    – 179 –
    In den mit Jesus identischen Personen Baldur (der Weise, Glänzende, von bal = bel = weiß, glänzend, schimmernd) Osiris, Adonis, Attis, Marduk, Krishna, Buddha usw. ist also, da Sagen getreuliche Überlieferungen alter Geschichte sind, eine hohe urgermanische Persönlichkeit zu erblicken, die in Lehre und Leben von größtem Einfluß auf die Gestaltung der Schicksale der germanischen Völker gewesen sein muß. Kehren wir in unserer Betrachtung wieder zur Wiege der “christlichen” Kirche, nach Kleinasien-Palästina zurück. Dort waren seit 1000 vor Christi in ununterbrochenen Zügen
    – 180 –
    auf dem Landwege Germanenscharen eingewandert und hatten dort Siedlungen gegründet. Darum ist Kleinasien mit ein Hauptfundort des germanischen Hakenkreuzes 3). Zu ihrer größten Überraschung fanden die Kreuzfahrer im Gebirge Libanon noch blonde, blauäugige Einwohner mit deutschklingender Sprache. Das ganze Vorderasien und der nördliche fruchtbare Teil von Palästina (Galiläa und Samaria) waren mit Kelten (Chelden, Helden = Hellen, Blonden) überschwemmt, die dorthin nach Völlinger (Baldur und Bibel) ihre heimische Kultur, ihre religiösen Sitten, ihre Sagen und Geschichte mitbrachten. Diese Kelten hieß man auch Chatti, Cheti, Gedi (Goten), Chaldäer.
    – 182 –
    Wenn man auf Buddhastatuen das Totem (Wappen-Zeichen) Jesu: das Hakenkreuz, findet, braucht man sich also nicht zu wundern: Buddha ist die sagenhafte Persönlichkeit für den mit dem Totem versehenem Cheldenkönig Esus (Jesus). Die Totems werden uns am ersten auf die richtige Spur bringen.
    Wie die Deutschen an Barbarossas Tod nicht glauben konnten, sondern ihn im Kyffhäuser weiter leben ließen, um auferstehend ein neues deutsches Reich zu gründen, so läßt auch die Sage Baldur nicht ewig tot sein. Er wird aus Hels Reich zurückgeholt, d. h. er ersteht vom Tode wieder (Off. Joh. 1, 7; 19; 22, 2; Jesaia 32; 35; 42, 7; Hes. 11, 15; 25), nimmt den Stuhl Gottes (Odins) ein und regiert wieder voll Macht, Kraft und Herrlichkeit (Jes. 51, 9; Jes. 11). Natürlich ist Baldur aus dem Geschlechte der Asen. Jesaia bezeichnet ihn als einen Sohn Isais (der Izeds), d. i. eines Asen. – Ich weiß, daß der Leser die Frage stellen wird, warum so wenig altes deutsches Schrifttum über die Wahrheit bezüglich Jesus-Esus berichtet. Gewiß! Hier die Erklärung. Als die katholische Kirche in Deutschland eindrang und mit Feuer und Schwert “christianisierte”, da hat sie die altgermanische Runenschrift als eine sündhafte, heidnische Schrift verboten und alle alten Schriften, die nach den Kapitularien von Paderborn bei Todesstrafe abgeliefert werden mußten, verbrannt oder in die Klöster gebracht und alles vertilgt, was an die glanzvolle Kultur der germanischen Vergangenheit erinnern konnte.

  23. ich habs recherchiert, die person existiert. aber leute wie sie kann nichts überzeugen, selbst leichen am breitscheidplatz sind nur schauspieler…

  24. @Saheikel:

    „Rot + Grün + Schwarz = braune Grokodile, die uns auffressen“

    Klar, die Braunen sind an allem schuld. Deswegen sind sie bei Buntis ja auch so beliebt (um sich selbst zu erhöhen).

  25. „EINE DEUTSCHE KULTUR GIBT ES GAR NICHT ! !“

    . . . sagte die „brd“-Integrationsbeauftragte Özoguz mit der weitverzweigten Islamistensippe.

    Allen Ernstes:
    “ . . . eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar. Schon historisch . . . haben Einwanderung und Vielfalt unsere Geschichte geprägt. Globalisierung und Pluralisierung von Lebenswelten führen zu einer weiteren Vervielfältigung von Vielfalt. “

    Und diese Trulla will ALIENS in die Deutsche Kultur „integrieren“ ? ?

    Da stellt sich wieder einmal heraus, was für DIE „Integration“ eigentlich bedeutet: Deutsche durch ALIENS ersetzen.

    https://causa.tagesspiegel.de/gesellschaft/wie-nuetzlich-ist-eine-leitkultur-debatte/leitkultur-verkommt-zum-klischee-des-deutschseins.html?these_open=4957#01f575abb189595e605ea4967570fbce

  26. Zitat:juergenelsaesser sagt:
    17. Mai 2017 um 18:29
    ich habs recherchiert, die person existiert. aber leute wie sie kann nichts überzeugen, selbst leichen am breitscheidplatz sind nur Schauspieler…

    Grüß Gott Herr Elsässer,
    bezieht sich Ihr Kommentar auf meinen?
    Wieso gehen Sie dann aber nicht auf daß ein was ich geschrieben habe?
    Wieso gibt es eine franco allemande Brigade und einen Franco A.?
    Tut mir leid aber wenn Sie die Zusammenhänge nicht verstehen sollten Sie vielleicht einmal überlegen einen anderen Beruf auszuüben?

    PS:Was ich geschrieben habe hat nicht mit Schauspielerei und dem Breitscheidplatz zutun. Es mag eine Person existieren in Verbindung mit dem Bundeswehr Vorfall,aber diese Person trägt einen anderen Namen!

  27. Hießen die „Taliban“ nicht damals Muschjahedin oder so ? Und wurden von dem Faschinsky CIA (oder so) gegründet ?

  28. Einer Lehrerin in Berlin wurde VERBOTEN, einen kleinen Anhänger mit Kreuz zu tragen.

    Nun geht das christenfeindliche Spektakel in die nächste Runde.
    Die Lehrerin trägt neuerdings einen Fisch am Anhänger.

    Große Aufregung unter den (muslimischen) Schülern: Das sei ja ebenfalls ein christliches Symbol !!

    Von den frühen Christen wurde das Ichthys-Symbol als geheimes Erkennungszeichen benutzt. Scheints, daß wir heute zu geheimen Erkennungszeichen zurückkehren müssen, wenn wir einheimische Werte hochhalten.

    https://de.sputniknews.com/panorama/20170516315774978-kreuzstreit-berlin-schule-neutralitaetsgesetz/

  29. Franco A. – wie auch immer.
    Am Ende stellt sich immer die Frage nach dem Cui Bono.
    Und da liegt die Sache klar auf der Hand:
    Anstatt dass das Medienkartell vorher wochen- und monatelang andauernd über Asylmissbrauch hätte berichten müssen, weil es sich um tausendfachen Betrug gegenüber dem Einwanderungsland handelte,
    erzählen die BRD-Mediendiktatoren jetzt andauernd vom Rechtsextremismus in der Bundeswehr, um dabei unter der Hand den Asylmissbrauch zu erwähnen, der von dem Soldaten aufgedeckt werden sollte.

    Mal ganz abgesehen von den – wie es aussieht – Fake-News der Verblödungsmedien in Bezug auf die angebliche Todesliste des Franco.
    Hauptsache – Nazi.
    Ist schon irgendwie ulkig.

  30. Horst Mahler in Ungarn von der vorrückenden Roten Armee verhaftet!

  31. @Zebulon, @Jon Smith

    Der sog. Franco A. soll eine Masterarbeit angefertigt haben, Titel: „Politischer Wandel und Subversionsstrategie“. Also müsste man nach dieser Arbeit bibliographieren. 2014 gab er die Arbeit ab, heißt, es müsste ab 2014 in entsprechenden Registern fixiert sein. Es soll auch ein Gutachten über die Arbeit geben. Also der These nachgehend, alles sei frei erfunden, wär das die Crux. Sonst wäre die Geschichte bereits ab 2014 eingefädelt worden, also wenn man dennoch an eine Erfindung glauben mag.

    Bisher wurde er jedenfalls nie im Fernsehen oder so leibhaftig gezeigt. Aber gut, wenn’s den gar nicht gäbe, würde sich das auf Dauer schlecht durchalten lassen, außer er brächte sich plötzlich „selbst“ um. Irgendwann wird ja der Tag kommen, wo Franko A. vor Gericht kommt und das System das schätzungsweise, wie bei NSU genüsslich in die Länge ziehen wird. Also da hätten die jemand schon sehr gut schmieren müssen, dass er den Franko A. mukiert….

    Was ich nicht ganz verstehe, ist der Vorgang mit dem Versteck im Flughafen. Wer kommt auf die Idee, eine illegale Waffe auf dem Klo eines Flughafens zu verstecken? Hat jemand eine illegale Waffe und das Problem, diese nicht ins Flugzeug mitnehmen zu können (wegen Gepäckdurchleuchtung), wird er doch als gewiefter Mensch, eher ein Versteck suchen, das er wieder finden kann und das außerhalb der Gefahr liegt, dass es z.B. die Putzfrau auf dem Klo entdeckt. Irgendwo erstmal in einem Wäldchen vergraben, oder in einer Nische in einer Stadt usw. , um dann später das Teil mit dem Auto, Fahrrad oder zu Fuß über die Grenze zu bringen. Da die Grenzen Österreich/Deutschland offen sind, easy way. Die Gefahr willkürlich kontrolliert zu werden, bleibt noch. Aber wenn man seriös aussieht, nicht dumm auffällt usw… Ansonsten sagt man halt: „I am from Syria“ und dann ist alles okay.

    Wie auch immer, die Nummer mit dem Versteck auf dem Klo fand ich von Anfang an seltsam. Man müsste noch schleunigst die Klos des Wiener Flughafens checken, ob und wie es da Versteckmöglichkeiten gibt…

    Ich vermute, den Franko A. gibt’s…aber es wird eine Menge hinein und dazu gedichtet…

  32. zu: juergenelsaesser sagt: unsinn, natürlich gibt es ihn. Ich habs recherchiert, die person existiert. aber leute wie sie kann nichts überzeugen, selbst leichen am breitscheidplatz sind nur schauspieler…

    Herr Elsässer,

    Jetzt fehlt nur noch das SIe diejenigen die an der Existenz von Franko. A. zweifeln, als Verschwörungstheoretiker bezeichnen. Ob es Franco A. jetzt wirklich gibt oder nicht, ist auch eher zweitrangig. Der entscheidende Punkt ist doch, dass in der Presse mittlerweile immer häufiger mit solchen verstümmelten Identitäten gearbeitet wird. Das man sowas aktzeptiert, gibt allen möglichen Newsfakern, seien sie nun öffentlich-rechtlich oder aus dem Lager der alternativen News- oder Medien-Blogs die Möglichkeit, irgendwelche Phantasie-Narrative zusammenzubasteln um für ihre jeweiligen Zwecke die Öffentlichkeit zu manipulieren. ICH finde im Netz KEINEN belastbaren Beleg das diese Personen existieren. Wenn SIE diesen Beleg oder Beweis haben, dann ‚Butter bei die Fische‘. Stellen sie ihn doch hier ein.

  33. Zu Dynamo

    Es geht um das Ausleben männlicher Energie in der Gruppe. Sie sind tatsächlich nur noch im Fußballstadion auszuleben- in der DDR war es jedenfalls so, da sonst Gruppenbildung und dieses verboten war.-
    Ob nun die männlichen aus einem tiefen Gefühl Gesänge bei Hansa, oderein gekonnter Trommelwirbel bei Dynamo, es sind männliche Urenergien,die sich sichtbar und hörbar zeigen.

    Mit Krieg hat das auch nichts zu tun, sondern die Kritiker zeigen , wie fremd sich die deutschen Männer geworden sind und wie wenig sie von sich und ihrer Kraft selbst ahnen und fühlen.

  34. „Alle 37 Zweitstimmen der AfD in dem Stimmbezirk waren für ungültig erklärt worden“, teilte Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners als Kreiswahlleiter am Donnerstag bei der Feststellung des endgültigen amtlichen Endergebnisses mit. „Wie es dazu gekommen ist, das können wir uns nicht erklären“, sagt Hardy Drews, zuständiger Fachbereichsleiter bei der Stadt. Die Stimmzettel hätten keinerlei Auffälligkeiten aufgewiesen, anhand derer man sie für ungültig hätte erklären können. Dennoch hatte der gesamte Wahlvorstand in dem Wahllokal die Wahlniederschrift mit dem falschen Ergebnis unterschrieben.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/nrw-wahl-2017-mit-panne-in-moenchengladbach-afd-stimmen-faelschlich-fuer-ungueltig-erklaert-worden-aid-1.6828790

  35. wer seine Soldaten , mit einem Pukl blutleckender, hetzender merkel-Journaille in coram publico an die Spinde seiner unterstellen Soldaten zum schlüpfrigen Schnüffeln nach Pin Up´s schickt, in Vitrinen ausgestellte Panzer der Wehrmacht entfernen läßt, zeigt das er/sie kein militärisches u n d menschliches Verständnis für sein Amt hat.

    Wäre ich dort Standortkommandant gewesen, hätte ich diese ungelaubliche Demütigung der mir anvertrauten Soldaten verhindert, mich zum unmittelbaren Vorgesetzten erklärt, und diese durchgedrehte Möchtegern-Marschallin von merkels Gnaden auf der Stelle aus der Kaserne verwiesen.

    Das hätte mich den Job kosten können, dieser klimakterien geplagten Fake Doktorandin aber die öffentliche Ohrfeige erteilt, die sie auf das redlichste verdient hätte !

    Wie merkel, auch hier wieder eine ganz, ganz krasse Fehlbesetzung !

    Und die Depperten in NRW wählen auch noch so was unfähig- chaotisches !

    Rainer Grieser
    letzter Dienstgrad Oberfähnrich

  36. wieso springen hier eigentlich keine Jounaillen an ?

    Die Wahlen sind vorbei, statt dessen beim so genannten Deutschlandfunk nur rotzfreche, pampige Rechtfertigungen, dann wird eingeängt.
    Das Gleiche bei ARD, CDF, und anderen Lügen- und Schnüfflersendern, wie dem Salafistisch Wahabitischen Rundfunk SWR.

    Auf einmal “ kein öffentliches Interesse “ , klar die Wahlen sind vorbei!
    Dafür rücken jetzt die so genannten “ Qualitätsmedie “ aber mit der Wahrheit über den Pannenskandal in den Kalifaten Berlin und NRW heraus, als Amri als Großdealer auftrat und das LKA in Berlin diesen Mann deckte.

    Als sei das noch nicht genug, verschwanden Papiere oder wurden gefälscht !

    In der merkel BRDDR ist inzwischen alles möglich !

    Diese Frau samt Ministern in den Knast !

    Rainer Grieser

  37. DER TYP VON NEW YORK WELCHER ABSICHTLICH IN DIE FUSSGÄNGER GEFAHREN IST!!!

    Habe mir in verschiedenen VIDEOS einmal angesehen wie er in einer Einbahnstrasse auf
    der völlig linken Spur an der Kreutzung einen Bogen führ um auf den Bürgersteig zu
    kommen,fuhr dann mit ca. 20-30 MPh durch die Fußgängerströme welche wie Puppen
    durch die Gegend flogen weiter bis er mit dem Car auf einem Eisenpfahl hängenblieb
    sonst hätte es noch mehr Tote gegeben!!!

    Der ehemalige Soldat hat zwar einen christlichen Namen war vielleicht aber zum Islam
    konvertiert?
    DIESE TAT WAR REINE ABSICHT;100 %!!!
    MfG
    Manfred

    PS: Im Video der Tat sah es aus wie der LKW in NIZZA:

  38. Volker Pispers über Armut verursacht durch SPD und Angela Merkel in Deutschland

  39. NACHTRAG!
    Das will man jetzt wie diese VOLKSVERRÄTERIN in Berlin als „SUPPFAHRT“ hinstellen,obwohl man genau im VIDEO gesehen hat,das der TYP ganz ruhig auf der linken
    Spur der EINBAHNSTRASSE gefahren ist und dann auf der Kreutzung nach rechts auf den
    BÜRGERSTEIG fuhr und das ganz ruhig und gleichmäßig mit ca. 20-30 Mph also ca.35-50
    Km/h der machte logisch auch keine Anstalten sein „Mörder-Car“ zu bremsen!!!

    Nur ein Schutz Metallrohr stoppte diesen im Sinne von Mohammed getanene Tat!!!
    Mit freundlichen Grüßen
    Manfred

  40. Es tauchen immer mehr Fälle auf, wo den rechten Parteien in NRW Stimmen geklaut wurden und bei den anderen mitgezählt wurden

    http://www.dortmundecho.org/2017/05/amtlich-bestaetigt-wahlergebnis-korrigiert-weil-afd-in-dortmund-fast-300-stimmen-geklaut-wurden/

    Die AfD wird dadurch wohl ein weiteres LT-Mandat erhalten, aber auch NPD u. DIE RECHTE wurden um Stimmen betrogen.

    Daher ist bei der nächsten Wahl bundesweit in die Wahlbüros zu strömen und die Auszählung zu überwachen..denn nicht der Wähler entscheidet , wie eine Wahl ausgeht, sondern der , der die Stimmen auszählt.

    Meldet euch bei euren Wahlämtern schon jetzt als staatlich bezahlter Wahlhelfer an, kassiert 40,– € und helft das keine rechte Stimme geklaut wird.

  41. In Mitteldeutschland (im „Osten“) gibts also doch noch echte Männer. Echte Männer haben Mut und wissen sich zu vereinen. Vor allem können diese hier davon ausgehen, dass sie viele noch stille Sympatisanten hinter sich haben. Noch nutzen sie Dynamo für ihre Auftritte……

  42. Wird das Eiserne Kreuz eigentlich auch bald aus der BunTeswehr ausradiert?

    Immerhin passt das Eiserne Kreuz nicht so ganz zur breihaltig dämonkratischen Schundordnung.
    Wird das Militärgerät dann bald mit folgender Corporate Identity versehen?

  43. Bundeswehrkasernenumbenennung – Neue Namen für Kasernen – Von der Leyen plant Umbenennungen
    Der Vorschlag zur Umbenennung von Kasernen erweckt den Eindruck, daß Frau Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen, keine Ahnung von ihrem Job hat. Es ist eine allgemein bekannte Tatsache, daß das österreichische Bundesheer, die NVA der DDR und die Bundeswehr von Soldaten und Offizieren der Deutschen Wehrmacht und der Waffen-SS aufgebaut worden sind. Daran wird auch das Auswechseln von einigen Namensschildern nichts ändern.
    Bereits der Name „Bundeswehr” wurde 1955 auf Vorschlag des früheren Wehrmachtsgenerals (General der Panzertruppe) und späteren FDP-Bundestagsabgeordneten Hasso Freiherr von Manteuffel gewählt. Zum Beispiel: Der Oberst der Bundeswehr Gerhard Schacht – zuletzt Kommandeur einer Luftlandedivision der Bundeswehr – war im Zweiten Weltkrieg Major im Generalstab der Luftwaffe, 1940 bekam er für besondere Verdienste von Adolf Hitler persönlich das Ritterkreuz überreicht. Insgesamt 714 Ritterkreuzträger befanden sich in den Reihen der Bundeswehr, beim Österreichischen Bundesheer waren es ca. 40 Ritterkreuzträger. Ein weiteres Beispiel ist Johannes Steinhoff, Oberst der Wehrmacht und später Generalleutnant und Inspekteur der Luftwaffe der Bundeswehr.
    Bei der NVA war die „Tradition“ zur Wehrmacht rein optisch sofort erkennbar, die Uniformen glichen denen der Wehrmacht. Der NVA-Stahlhelm war eine Entwicklung des Professors für Werkzeugmaschinen Friedrich Schwerd von der Technischen Hochschule Hannover für die Wehrmacht, welcher aber nicht mehr zum Einsatz kam.
    Der Obersturmführer der „1. SS-Panzerdivision Leibstandarte Adolf Hitler“ Walther Groß wurde nach überstandener achtjähriger sowjetischer Kriegsgefangenenschaft später Brigadegeneral des österreichischen Bundesheeres.
    USA-Präsident Ronald Reagan hatte 1985 übrigens kein Problem auf dem Soldatenfriedhof Bitburg-Kolmeshöhe, auf welchem auch gefallene Soldaten der Waffen-SS bestattet sind, einen Kranz niederzulegen.
    „Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft“
    Zitat von Wilhelm von Humboldt
    Ralf H. Janetschek, Letschin

  44. VORBEI VORBEI VORBEI DER ALPTRAUM MIT DIESEM GERMAN-AMI TRUMP???

    Dieser unmögliche AMI Typ hatte doch nur Kontakt zu den Russen PUTIN aufgenommen
    wie in der Wahl angekündigt und diese CLINTON SIPPE GEGNER welche ja die Totfeinde
    der TRUMP SIPPE sind!

    Da wird etwas aufgeputscht was doch richtig ist mit PUTIN in Kontakt zu kommen um
    keinen III.WELTKRIEG zu provozieren!!!
    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred

  45. Die USA und die Drogen

    „Von Kolumbien über Mexiko und Afghanistan spielen die CIA und das Pentagon wichtige Rollen beim internationalen Drogenhandel. Der reine Gewinn aus dem weltweiten Drogenhandel im Jahr 2010 belief sich auf 600 Milliarden Dollar. Dieser Wert entspricht 7,6 Prozent des legalen Welthandels.

    Afghanistan 2001: 185 Kilo Opium
    Afghanistan 2015: 3350 Tonnen
    Afghanistan 2016: 4.800 Tonnen

    Einer der größten Drogenbarone des Landes ist der Stiefbruder (CIA-Agent) von Karzai. Nach Angaben des IWF liegt das Volumen der gewaschenen Drogengelder 590 Milliarden bis 1,4 Billionen Dollar pro Jahr.“

    Der philippinische Präsident DUTERTE geht äußerst rigoros gegen den Drogenhandel vor und wird deshalb vom „Westen“ hart kritisiert.
    Der gigantische Drogenhandel spielt eine wichtige Rolle bei der Finanzierung von terroristischen Aktivitäten.

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/thema/terror/
    https://euobserver.com/tickers/137950
    http://www.biyiksizlar.co/duterte-filipinler-ve-kuresel-uyusturucu-pazari-makale,216.html

  46. Für mich ist es untragbar, daß diese Söldnerarmee noch das Feldzeichen freier Bürger(Soldaten) führen darf. Im Sinne seiner Erfinder ist dies eine Verhöhnung echter Tradition.

  47. „ZENSUR“ . . .
    heißt heute „hate speech“ und „fake news“, „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“

    Hervorragende Analyse eines Rechtsanwalts:
    (erwähnt werden natürlich KAHANE und Antonio-Stiftung, ’staatsfeindliche Hetze‘, Heimtücke-Gesetz, )

  48. Die einheimischen NIEDERLÄNDER reiben sich die Augen!

    VERRÜCKT !!
    Städte in NL zahlen den mit dicken Koffern und neuen Spaßtelefonen anreisenden ALIENS eine Willkommensprämie von € 3.000 – 10.000.

    Das erinnert an die Rechnung, daß der Betrag, den die „brd“ alleine für die (rel. kleine) Gruppe der „Alleinreisenden jugendlichen illegalen ALIENS“ aufwendet, ausgereicht hätte, JEDEM EINHEIMSCHEN NEUGEBORENEN eine Prämie von € 3.000 zu bezahlen, und das AUF DAUER !!

    Das würde ich WILLKOMMENSKULTUR nennen!

    http://www.bd.nl/brabant/vluchtelingen-in-oisterwijk-krijgen-10-000-euro-shoptegoed-kaart~aad504ea/

  49. SIE hätten kraft ihrer charismatischen Erscheinung und einer gewissen Popularität zu einem Volksführer nach südamerikanischen Vorbild werden können.

    Deutschland hoffte umsonst.

  50. Leider kenne immer noch viel zu wenige die alternative Medien und auch euch.

    Da das Volk aber mit den Infos gesteuert und kontrolliert wird, die es bekommt, sind wir -die Aufgewachten- gefragt um diesen Zustand zu aendern. Wir muessen unsere Nachbarn unsere Volksgenossen, unser Dorf, unsere Stadt aufwecken so gut wie wir koennen. Unsere Kinder und Enkel werden es uns danken.

    Die Netzseite ist auch mit auf den Netzadressen-Visitenkarten empfohlen.

    Wir muessen alles tun, was in unserer Macht steht, um das Schicksal zu unseren Gunsten zu wenden.

  51. WANN KAPIEREN DIE WESTLICHEN LÄNDER WESHALB SICH TÄTER MIT BOMBE UMBRINGEN?

    Es ist doch nicht zu glauben das man hier in Europa & USA immer fragt warum/weshalb
    sich Menschen aus diesen seit Jahrhunderten überfallenden-ermordeten-ausgebeuteten
    Länder hier mit DYNAMIT rächen und auch ihr Leben dafür einsetzen!?

    Unser „STROHDUMMES“ Volk wird immer wieder gefragt warum – da diese Länder gegen
    Armeeüberfälle mangels Stärke nicht wehren können oder dezimiert werden und durch
    FREMDHERSCHAFT meist diese USA und VASALLEN in EUROPA geknechtet-ermordet werden müssen sich „Heldentäter“ so an den KRIEGSLÄNDER und deren Bevölkerung doch
    rächen – das könnte sich doch jedes Kind schon logisch denken!!!
    Es wäre noch etliches dazu zu schreiben!

    Ein Beispiel ist seit 69 Jahren das palästinäsische VOLK – mehr nicht da Zensiert!!!
    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred

  52. Tagesschau24:

    Einschätzung zu Manchester „Alles deutet auf islamistischen Hintergrund hin“
    Der gezielte Angriff auf Zivilisten in Manchester spricht für einen islamistischen Hintergrund, sagt Sicherheitsexperte Markus Kaim im Interview mit tagesschau24. Er plädiert für eine stärkere Vernetzung der Sicherheitsdienste.

    tagesschau24: Die Polizei spricht von einem Selbstmordanschlag. Wo sehen Sie Hinweise auf einen möglichen islamistischen Hintergrund?
    Markus Kaim: Man kann das über ein Ausschlussverfahren herleiten. Andere politische Gruppierungen, die Konflikte mit Großbritannien haben, haben in der Vergangenheit auf unterschiedliche Art und Weise Sicherheitskräfte angegriffen. Aber sie haben sich nie sogenannte „weiche Ziele“ gesucht, etwa eine Musikveranstaltung mit vielen jungen Leuten.
    Von daher deutet die Handschrift der gestrigen Tat doch auf einen islamistischen Hintergrund hin. Ob das jetzt ein Anschlag des „Islamischen Staates“ war, bleibt abzuwarten. In der Vergangenheit hatten wir häufig Anschläge, die von Einzeltätern geplant worden waren und die im Nachhinein dem „Islamischen Staat“ (IS) zugeschrieben wurden.

    Markus Kaim leitet bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in Berlin die Forschungsgruppe Sicherheitspolitik. Der Konfliktforscher war zuletzt Inhaber des Gastlehrstuhls für „German und European Studies“ an der Universität von Toronto.

    https://www.tagesschau.de/ausland/interview-kaim-103.html

    SWP? Sind das nicht die, die die syrische Opposition(Terror-Gruppen) gegen Assad unterstützt haben?

    2012
    Assad-Gegner: Das neue Syrien kommt aus Wilmersdorf

    Monatelang haben sich Assad-Gegner geheim in Berlin getroffen – mit Wissen und Willen der Bundesregierung.
    Zwischen dem Ludwigkirchplatz in Berlin-Wilmersdorf und Damaskus liegen 3700 Kilometer Luftlinie. Doch wenn eines Tages ein neues Syrien aus den Trümmern der Assad-Diktatur entsteht, könnten wesentliche Impulse aus dem alten preußischen Amtsgebäude mit der Hausnummer 3–4 stammen, in dem ein der Bundesregierung naher deutscher Thinktank residiert.
    Bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) hat sich seit Januar eine Gruppe von bis zu 50 syrischen Oppositionellen aller Couleur geheim getroffen, um Pläne für die Zeit nach Assad zu schmieden. Das geheime Projekt mit dem Namen „Day After“ wird von der SWP in Partnerschaft mit dem United States Institute of Peace (USIP) organisiert, wie die ZEIT von Beteiligten erfuhr. Das deutsche Außenministerium und das State Department helfen mit Geld, Visa und Logistik. Direkte Regierungsbeteiligung gibt es wohlweislich nicht, damit die Teilnehmer nicht als Marionetten des Westens denunziert werden können.

    http://www.zeit.de/2012/31/Syrien-Bundesregierung

    Zusammenstellung Quelle
    http://geomatiko.eu/forum/showthread.php?tid=1527&pid=15815#pid15815

  53. Erinnern wir uns an den Fall Lisa, nach aktuellem Kenntnisstand, hat die 13 jährige „gelogen“, sie verschwand nur für 30 Stunden und lies sich „einvernehmlich“ beim Sex mit 10 Jahre älteren Männern filmen. Gegen diese wird wegen Kindesmissbrauchs und Kinderpornographie ermittelt.

    In der FAZ klingt das dann so: „Eine junge Russlanddeutsche behauptete vor einem Jahr, von Flüchtlingen vergewaltigt worden zu sein – eine Lüge. Trotzdem kommt nun ein Mann vor Gericht. “

    Gemeint ist „eine 13 Jährige, die 30 Stunden verschwunden war, erzählte ihren Eltern von Flüchtlingen vergewaltigt worden zu sein, statt dessen kannte das Kind die Täter.“ Deutsche Medien bauten aus der „Einvernehmlichkeit“ einer 13 jährigen beim Sex mit Erwachsenen, die sie dabei mit der Kamera aufnehmen, eine „Lügengeschichte“ einer „jungen Russlanddeutschen“, nachdem das Verhalten der Polizei gegen die Merkelpolitik politisiert worden war.

    Da darf man als Medien natürlich laut laut laut „Fake News“ brüllen.

    Die Todesliste von „Franco A.“ ist natürlich genau so ein Riesenschmarrn. Aber hier wird keiner „Fake News“ brüllen, sondern einfach das als Ermittlungsstand ansehen.

  54. Die 1980er Mudschaheddin wurden von den 1994 gegründeten Taliban verjagt.

  55. @ups2009

    Einschätzung zu Manchester: Kwatsch mit Soße ! Noch ein Hoax. Niemand ist gestorben, alle beteiligten wollen Spenden absahnen. Genauso wie in Berlin aber Elsässer ist auf einem Auge blind. Kein Ahnung ob er Internet hat…

    Na und der Rest deines Kommentars ist ebenfalls Bullenquatsch und Agentengefasel !

  56. @Volker

    „Wir muessen alles tun, was in unserer Macht steht, um das Schicksal zu unseren Gunsten zu wenden.“

    Endlich kann ich wieder lachen…Muahahaha. Danke für den Witz ^^

  57. @quer

    „…ist dies eine Verhöhnung echter Tradition.“

    Welche TradiZion ? Meinst du etwa die, die uns damals die Römer gegeben haben um ihnen als willfährige Hilfstruppen zu dienen ?

  58. @manfred gutsche

    „…welche ja die Totfeinde der TRUMP SIPPE sind!“

    Niemand sollte sich der Illusion hingeben, die Regierungen oder und unteren reihen der Regierungen wären jemals verfeindet gewesen. Alle sind sich einig wenn es darum geht die Völker zu dezimieren. Niemand dort oben ist des anderen Feind. Sie spielen uns allen etwas vor damit wir damit beschäftigt sind zu „GLAUBEN“ DASS sie verfeindet wären. Waren sie nie, sind sie nicht und werden sie niemals sein.

    Es ging und geht ausschließlich darum die nicht – habenden, also dich und mich und alle anderen, zu dezimieren oder und unten zu halten damit wir nicht zuviel Ressourcen verbrauchen und der Planet zu schnell verdorrt…

    Die sind für ein in ihrem Sinne funkZionables Gleichgewicht zuständig die Massen unter Kontrolle zu halten. Und das können sie hervorragend weil sie das schon seit einigen tausend Jahren geübt haben. Dennoch wollen die „Auserwählten“ am Ende alles haben und alle anderen vernichten denn…sie sind ja „auserwählt“.
    Bist du es ? ich nicht ^^

    Und macht euch mal alle keine Hoffnung soetwas wie Demokratie würde uns jemals erlaubt werden, LoL

  59. @manfred gutsche

    Sieh mal genau hin dann kannst du erkennen, das die alle mit dem Hintern auf die Haube springen. genauso machen es Stuntmen um sich nicht zu verletzen…

    Man kann sämtliche Szenen, Fußgänger usw. einkopieren und du würdest es nicht merken. Warum denkst du sind die Videos grundsätzlich immer verschwommen ? Vielleicht um einen realistischeren Eindruck zu bekommen ? Welchen Sinnd mache solche Kameras wenn sie verschwommene Bilder liefern ? Das dient doch nur der Täuschung aber nicht der Aufklärung. Das ist doch offensichtlich.

    Es gibt offizielle Seiten um Leute als Crisis Actors zu mieten und auszubilden.
    Von denen gibt es tausende. Du kannst dir niemals sicher sein was echt ist und was nicht. Wir haben nicht mehr 1933. Oder etwa doch ?

    Ich habe noch nie ein Auto gesehen, dass wenn es gegen einen Poller fährt, auf diesen plötzlich draufklebt. Physisch unmöglich. Als ob es kein Gewicht hätte im Vergleich zu den Crash Test Autos mit sogar scheinbar höhrer Geschwindigkeit. Geradezu lächerliche idiotische Verarschung. Das funkZioniert noch nichteinmal in der SimulaZion in 3D studio max oder Houdini oder mit ähnlichen CGI Programme.

    Und hier haben wir den beweis das Flugzeuge durch Stahl fliegen können.
    Uups, nein doch nicht ^^

  60. @Zebulon

    Es kommen jede Mengen Leute von sonstwo die behaupten allesamt Mohammed zu heissen…und natürlich sind es dreizehnjährige Zwillinge. Klar…

    Wer sich eine „Identität“ beschaffen will, der bekommt sie auch samt Geburtsurkunde oder was man sonstnoch so benötigt als Agent nullnull nix.
    Dann quetscht man seine „Identität“ ins Netz und schwupps, schon ist es bewiesen das die Person existiert. Fragte man aber die Eltern wie der heisst, würden die vielleicht was ganz anderes sagen als das was seine „Identität“ beweist.

    Crisis Actors haben allesamt Hoax Namen. Das Mädchen mit Brille was angeblich in Manchester von einer Bombe zerfetzt wurde, spielt sogar ihre eigene Mutter bei der Fake Beerdigung. Tolle Sache so ein „Fund me“…ich bin Opfer. Es geht nur ums Geld. Auch in Merlin geht es nur ums Geld. Ich hatte mal von einer dreistelligen Millionensumme gelesen aber nie wieder davon gehört. Naja, in Deutschland sind Spezialisten im Verschweigen am Werk. Hier wird nahezu alles Verschwiegen. Die Lautlose Mafia ist in den Krankenhäusern dabei Menschen umzubringen und niemand kümmert es.

    „…selbst leichen am breitscheidplatz sind nur schauspieler…“

    Die allesamt von Elsässer persönlich auf Puls untersucht wurden. Klar, was sonst.

    Man kann absolut alles Faken. Sogar Kriege und Beerdigungen wenn das Geld stimmt. Und die Verbrecher an der Regierung haben Geld wie Heu um Menschen zum Schweigen zu bringen und wenn das nicht hilft, na dann sterben sie bei nem Autounfall irgendwo unbeobachtet. War ja schließlich keine Terror Attacke, keine Explosion, keine Nachricht. So siehts aus.

    „Wag the Dog, wenn der Hund mit dem Schwanz wedelt“ netter Film…

  61. @Elmar

    „Wer kommt auf die Idee, eine illegale Waffe auf dem Klo eines Flughafens zu verstecken?“

    Da fragst du am besten Leute die in der Filmbranche arbeiten, oder siehst dir irgendeinen Stirb langsam oder wie jetzt ? Film an. Beispiele für solche offensichtlich dämllichen „Find mich schnell ich bins der Attentäter“ findet man nur in Filmen.

    Wer aber wirklich ein Attentat plant und ausführen will der schafft es auch. beispiele dafür gibt es genug. Obama etwa und nun hat sich der Trump zum Attentäter, wie erwartet, zum Attentäter gemausert aber niemand merkt etwas davon. Ist ja auch klar warum: Das Attentat was der vorhat ist nämlich ne Nummer größer als alle anderen und deshalb „Legal“…

    Je größer das Attentat, desto religiös beliebter und gerechtfertigter ist es auch denn…der Feind ist schließlich überall, nicht wahr…Wichtig ist das immer ein hauch Gott und dergleichen Medaillen usw. dabei ist weil ohne Gott will ja niemand sterben, das macht ja keinen Sinn und keinen Spaß, LoL

  62. @Aristoteles.

    „Am Ende stellt sich immer die Frage nach dem Cui Bono.“

    Nö, nicht immer. Man sollte stattdessen immer fragen „Ist DASS möglich ?“

    Aber man wird gerne verwirrt durch solche cui bono fragen anstatt nach der Physik zu fragen wie es sinnvoller beim 11/9 gewesen wäre und natürlich bei anderen inzwischen als gefakt entlarvten ereignissen.

  63. ich bin… spielt das spiel der eliten, die auch von den opfern ablenken wollen, die die islamisierung kostet.

  64. @juergenelsaesser

    „ich bin… hat ein rad ab.“

    Naklar, und nun hat es der Elsässer, LoL

    Der beste Weg, meiner Ansicht nach, einen Systmling oder Agenten, zu entlarven könnte unter anderem darin zu sehen sein, dass man (sich) fragt, worüber nicht ! geschrieben wird.

    Elsässer sagt:
    „ich bin… spielt das spiel der eliten, die auch von den opfern ablenken wollen, die die islamisierung kostet.“

    Na den Eindruck habe ich ganz sicher nicht von mir bei den Kommentaren die ich hier und woanders abgebe. Aber jeder hat ja so seine Ideale Vorstellung von einem „Spiel“. Ich, als nicht youtuber und nicht Inhaber einer Lektüre aus Papier, bin ganz sicher aus der untersten Reihe und kann schon deshalb niemanden beeinflussen wie ein youtuber oder Papier Inhaber es könnte. Nein Herr Elsässer, Sie sehen mich allzu mächtig, ja beinahe schon gottgleich. Aber danke für die Blumen 🙂

    Ich sehe sehr wohl Opfer aber die sind nicht vom Bus überfahren worden, oder vom vorgeblich durch Flugzeuge eingestürzte Häuser zu tode gekommen nein, das sind die vielen vielen Namenlosen denen nichts dergleichen passiert ist aber dafür Säure ins Gesicht gechüttet wurde, oder die einfach durch falsche Behandlung zu Millionen ermordet wurden.

    Und überhaupt finde ich es arg ungerecht das der Herr Elsässer mich so sieht bei DEN Kommentaren meinerseits über „Krebs“ und wie man ihn heilt. Ich frage mich was mit ihm los ist mit dem Herrn Elsässer. Kann er nicht unterscheiden zwischen dem wirklichen Eliten Spieler dem „Virologen“ „Doktor“ Gunther Kümel der nun wirklich jemand ist der gefesselt und geknebelt werden sollte bei DER Ignoranz den (seinen ?) Opfern gegenüber.

    („Liebermann-Goldblattstein“ Mein lieber Mann…na DASS ist endlich mal ein witziger Nick, LoL)

    Nein Herr Elsässer, da machst du es dir zu einfach. Ich spiele niemandes Spiel. Aber wer Physikverweigerer ist wie Herr Elsässer und an durch Stahl wie durch Butter fliegende Flugzeuge „glaubt“ !, tja, der muss natürlich so argumentieren wie er argumentiert und alle die es besser Wissen als Elitäre Spielfiguren…naja, diffamieren wäre zuviel gesagt da ich kein Blättchen herausgebe, aber mindestens vor aller mitlesenden Augen vermindern. Macht mir ja nüscht, bin ja auf der gerechten Seite der Gerechten. „Wie das ?“ Na dadurch indem ich Tatsachen ausspreche. Simpel oder ? „Hmmja, stimmt“.

    Lass mal sehen wer alles NICHT über Flugzeuge und Lastwagen die magisch unbeschädigt durch Poller fahren können schreibt. Oh, doch so viele…
    Systemlings Agenten. Kann ja jeder für sich selbst rausfinden wer möglicherweise zwar eher dazu gehört, und vielleicht die untersten Reihen, also Leute wie mich, auf Linie trimmen soll einfach dadurch indem Flugzeuge aus Butter und merkwürdiges Fahrverhalten von Lastwagen NICHT erwähnt werden. Ockhams Messer ist wirklich wirklich ein hervorragendes Werkzeug. Sollte man unbedingt mal ausprobieren Herr Elsässer…

  65. @juergenelsaesser

    Du kannst das Eigentliche nur dann Erkennen, wenn du dich vom scheinbaren entfernst…

  66. @ ich bin
    Hallo,
    lieber Kollege,danke für Deine Kommentare und den Chrashtest,s!

    Nun haben die Verantwortlichen aber solch massiven Rohrschutz in Beton eingemauert
    nicht und nimmer und diese LKW,s haben manchmal über 30 Tonnen!?
    Mit Grüßen

    Manfred

  67. ELSÄSSER! … Sie leben ja noch!! Dachte schon, sie seien im Zuge der Nachbearbeitung der Kalifatswahlen von einem Antifa-Rollkommando unauffällig beseitigt worden … 😆

  68. @manfred gutsche

    „…danke für Deine Kommentare“

    Mach ich doch gerne Manfred 🙂

    Crash Tests (davon gibt es sehr viele…) mit normalen pkw´s zeigen auch nicht das Verhalten welches im Video des Attentäters zu sehen ist. Und die, aus meiner sicht nicht zum Ziel führende Frage des cui bono ist im Prinzip auch gelöst.
    Die Antwort lautet: Denen die daran Geld verdienen. Mir ist es im Prinzip egal wer das ist, aber durch die Moderne Art des Hoax – Terrors müssen es einige tausend sein die sich an derlei Schande beteiligen. 300 Millionen für die angeblichen Hinterbliebenen waren für den Berlin Hoax im Gespräch…! Mir ist beinahe die Luft weggeblieben als ich das gelesen habe und dann war mir alles klar wie der Hase läuft. Den Link finde ich jetzt nicht, bitte selbst suchen wen es interessiert.
    Elsässer denkt immer noch da lagen Leichen. Guck doch mal in die Särge rein…
    (Uuuuh, wie Pietätlos du Schwein…) Naund !
    Worte gegen Physik, pfff, was für ein Theater !

    Physikfremdlinge wie Elsässer, Broeckers usw. machen mit und klären über diese Widersprüche erst gar nicht auf, verweisen aber immer wieder auf die Tränendrüsen oder das nie enden wollende langweilige und schon angeschimmelte cui bono. Nicht mit mir ! Ich weiß genau wie der Mensch tickt und wer die Urheber der ganzen Misere sind. Wenn man sich mal endlich aufraffen würde diese Typen zu Assassinieren. Dieses Ticken ist boshaft und gemein…wenn er eine Chance wittert zu Geld, Ruhm oder zu sonstigen Vorteilen zu kommen. Niemand, auch ich nicht, sollte „glauben“ er oder sie wäre ein durch und durch guter Mensch. Aber wir haben immerhin die Biologischen Möglichkeiten dazu einer zu werden, oder wieder der zu sein der wir als Kind einst waren. Aber das kostet jede Menge Nein – sagerei und wahrscheinlich auch Hilfestellung.
    Und wer will das schon…

  69. Die Ursache dessen warum wir alles glauben liegt darin, dass sie es uns über Jahrtausende eingetrichtert haben so das wir auch heute noch sehr naiv sind. Elsässer ist in seiner naivität keine Ausnahme denn genau diese naivität ist auch in seinem Blut. Wer an Ablasshandel „glaubt“ der glaubt jeden möglichen Scheiß. Die Berlin Story, Boston usw., sowie jetzt Manchester sind nichts anderes als die Moderne Form eines Ablasshandels. In den Namen sind Hoax codes versteckt die clevere Leute bereits ausfindig gemacht haben.

  70. ichbin

    300 Millionen für die angeblichen Hinterbliebenen waren für den Berlin Hoax im Gespräch…! Mir ist beinahe die Luft weggeblieben als ich das gelesen habe…

    Sie sind doch immer knapp bei Kasse: Ab ins Castingbüro als crisis-actor! Das sollten sich überhaupt Hartzer zur privaten Sanierung vormerken – natürlich nur bei BAT (sonst steht sofort die örtliche Landesrundfunkanstalt in der Tür und will ihre Fettlebe eintreiben).

  71. @ich bin

    Der Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz war, wie jeder Weihnachtsmarkt, eine öffentliche Veranstaltung, zu der jedermann (nicht zu verhindern, außer nach Bekanntgabe „geschlossene Gesellschaft“) Zugang hatte. Jeden, der Lust auf eine Bratwurst hatte, konnte es erwischen. Dort raste ein LKW rein. Sie wollen doch nicht ernsthaft behaupten, das seien Schauspieler gewesen?

    Die bringen die Leute schon wirklich um. Über Hintergründe der Organisation (Auftraggeber usw.) lässt sich diskutieren. Aber nicht so. Die Opfer solcher Anschläge werden sowieso immer unter den Tisch gekehrt und Nachbearbeitungen solcher Anschläge ausgeblendet.

  72. Wenn die Toten zweimal Sterben…
    Auch im Blumenmeer von Manchester, soweit ich sehen konnte, kein einziges Bild wie in Berlin. Warum nicht ? Na weil jetzt alle nach der neuen Weltordnung schreien…“Ja Sklave, nun gehst du mit ner Drohne über deinem Kopf zur Arbeit.“

  73. @Elmar

    Geschätzter Elmar, Sie wollen mir also wirklich weismachen, ein LKW oder jedes andere Gefährt, wäre Physisch in der Lage durch einen Poller durchzufahren der dann wieder wie von Zauberhand von ganz alleine wie vorher dasteht ohne Schrammen ? Nicht wirklich, oder ? Sind Sie Spezialist im LKW Fahren genau mit diesem Modell ? nein ? Hätte ich auch nicht erwartet. Eine Unterhaltung mit Spezialisten die solche Fahrzeuge Fahren können ! wäre ratsam.

    „Sie wollen doch nicht ernsthaft behaupten, das seien Schauspieler gewesen?“

    Sie wollen mir erzählen Sie hätten deren Puls gefühlt ? Nicht wirklich, oder ?

    Fehlt nur noch, das Sie mir weismachen wollen Flugzeuge könnten durch Stahl durchfliegen als wäre er aus Butter. Na ? Nur zu, nur zu ^^

    Mondlandung, Satelliten ? Nur zu, nur zu ich warte ^^

    Es kommt wohl immer darauf an wer welchen Physischen beweis als solchen anerkennt. Wer dazu allerdings nicht in der Lage ist, naja da hat man eben Pech gehabt.

    Diese Leute sind in der Lage hunderte von Crisis Actors genau dahin zu stellen wo sie sie haben wollen. Es geht um Geld, um viiiiiel Geld ! Denken Sie ernsthaft es gibt keine Crisis Actors ? Nicht wirklich, oder ? Ein besuch auf diverse Seiten die solche leute suchen lohnt sich. Es sind schon einige derselben Weinenden Gestalten identifiziert worden. Abgerissenes Bein ? Kein Problem, nimm einen Kriegsveteranen der keins mehr hat. Sandy Hook ? Ein Märchen mit Toten die wiederauferstanden sind ganz nach dem Vorbild von „Jesus“. Die Leute lassen sich zu schnell von Krokodilstränen erweichen. Ich – nicht.

    http://www.snopes.com/same-girl-crying-now-oregon/
    http://thetruthfulone.com/false-flag-crisis-actors/

    Sie gehören zu den Unglücklichen Menschen, die an unterschiedliche „Krebs Typen“ glauben weil man es Ihnen so erzählt hat.

    „Die bringen die Leute schon wirklich um.“ Mal in so ein Crisis Actor Grab
    geguckt ? Nein ? Hätte ich auch nicht erwartet. Wer würde es schon wagen…

    Das hier ist echt: Die anderen Geschichten, das Tote Mädchen das seine eigene Mutter spielt usw., nicht.

  74. @006

    „… und will ihre Fettlebe eintreiben).“

    LoL, nein, meine Leberwerte sind Alkoholfrei und auf, moment bitte ich sehe nach…, mein Gamma GT ist auf 11…Na, wer bietet weniger ? 🙂

    „Sie sind doch immer knapp bei Kasse:“ Das ist richtig, aber ich kann mich trotzdem besser ernähren als so mancher Superreiche Schnösel und weiß auch noch wie man „Krebs“ killt. Das ist doch schonmal was, gell.

    Aber ich würde mich für so einen acting Schwindel nicht hergeben.
    Das ist unter meiner Würde !

  75. @ich bin
    Zu den Flugzeugen hab ich einen langen und breiten Kommentar geschrieben. Entweder hat dieser Herrn Elsäesser nicht gefallen oder er verschwand im Internetäther- beides passiert halt mal. Kurzum: ich glaube die offizielle Geschichte hier (9/11) überhaupt nicht. Und seit Anfang an kommentiere ich auch entsprechend.

    Bei einem Poller kommt es eben auf den Poller an. Bei einem Poller den man für die Durchfahrt umlegen kann (mit passendem Schlüssel), ist die Schwachstelle schon mal eben da, wo er sich umlegen lässt (ein Scharnier), dass er flach am Boden liegt. Sowas hier http://www.uvv-shop.de/epages/64266767.mobile/?Locale=de_DE&ObjectPath=/Shops/64266767/Products/UVPK01XX/SubProducts/UVPK0158&ViewAction=ViewProductViaPortal&gclid=CNLQj_XTk9QCFYcV0wodI8AN5Q

    Bei so einem Poller ist es für einen LKW eine Kleinigkeit, den umzunieten. Überlegen Sie, was ein LKW wiegt und was für eine starke Kraft auf den Poller einwirkt. Ist doch ganz logisch: der Schwächere gibt nach. Die Kräfte suchen sich Stellen wo die Energie entladen wird. Was ist denn schon so ein Poller gegen einen LKW mit 50 oder 60km/h ? Also ehrlich, @ich bin.

    Dann gibt es die Poller, die in den Boden eingelassen sind.

    Und jetzt bedenken Sie die Hebelwirkung @ich bin. Ein ausgewachsener LKW wird den Poller im oberen Drittel erwischen. Der Teer oder Asphalt, wo der Poller eingelassen ist, hält dagegen, oben schieben 7,5t (je nach LKW), die durch die Geschwindigkeit (km/h) noch potenziert werden. Und Sie glauben, der Poller hält den LKW auf, oder was oder wie? Ein geschissener Poller…kann nicht ihr Ernst sein. Der LKW fährt da nicht durch. Er legt den Poller einfach um.

  76. @ich bin

    Zu ihrem Video mit den Pollern…: Ich fragte mich, warum „FAAC“ auf den Poller steht. Sieht ja nicht nach Graffiti-Sprüherei aus sondern wie ein professioneller Werbeschriftzug. Diese Firma FAAC aus Amiland ist auf Hightechpoller spezialisiert http://faacbollard.com/

    Da kaufen wohl Reiche ein, um ihr Eigenheim zu schützen, unternehmen usw. Also, es handelt sich um alles andere als in Städten gebrauchten Standartpoller. Von dem Geld, was ein FAAC-Poller kostet, gibt’s wohl 100 Standartpoller. Außerdem werden diese FAAC-Poller viel tiefer in den Asphalt eingelassen, haben eine extrem robuste Verankerung (Fundament) und bestehen aus hochwertigem Material. Allein am Durchmesser erkennen Sie, dass es kein Standartpoller ist.

    Das von Ihnen verlinkte Video, ist ein (klar zu erkennendes) Werbevideo. Das sollten Sie bedenken… Der Hersteller will, dass seine Poller möglichst gut aussehen. Es handelt sich zudem um einen alten , für Amiverhältnisse kleinen Chevrolet-LKW (Logo), mit einfacher Ladefläche (Pickupaufbau)

    Das können Sie doch nicht mit der Kraft, die durch einen beladenen Sattelschlepper von MAN oder Ähnliches auf den Poller wirkt, vergleichen. Und Standartpoller bestehen nicht aus so hochwertigem Material, sind nicht so tief verankert – häufig zum Umlegen oder rausziehen konstruiert. Außerdem nur dazu gedacht, dass man sieht, dass man hier und da nicht durchfahren darf, oder um jemand abzuhalten, da Ottonormalverbraucher nicht sein Auto beschädigt, um z.B. eine Abkürzung zu nehmen. Dafür, einen LKW zu stoppen der reinrast, ist ein Standartpoller nicht konstruiert…

    Sie kommen mit WTC und Flugzeug, das wie in Butter durchfliegt. Dasselbe wenden Sie aber auf den Poller an, nur umgekehrt, als sei der Poller so stark…. Das ist so irre wie eine Boeing, die in das WTC unbeschadet reinrast.

    Bei einem Aufprall, Crash, suchen sich die freiwerdenden Kräfte, die schwächsten Stellen, um sich zu entladen. Da gehört so ein Poller dazu, auf den mehrere Tonnen, mit Hebelwirkung, potenziert durch die Geschwindigkeit des LKW treffen.

    So ein Poller ist vielleicht 20cm in die Erde eingelassen. Das ist nicht wie bei einem ausgewachsenen Baum, der mit Wurzeln tief verankert ist.

    Sorry, aber ihre Pollergeschichte ist total albern. Und jeder, der nur bissle Mechanik in Physik hatte, wird das so sehen. Ein Poller, der sicher einen Sattelschlepper aufhält, müsste minimum gleich tief verankert sein, wie er herausragt, eher mehr und aus entsprechendem Stahl und Rohrdicke bestehen. Oder Winkel dahinter.

    Vielleicht dübeln Sie ein Brett an die Wand mit einem Winkelblech 1cmx1cm und stellen sich auf das Brett…und dann beobachten Sie, was passiert…Viel Spaß 🙂

  77. @Elmar

    Willst du nicht verstehen oder kannst du nicht verstehen ? Der LKW ist DURCH den Poller gefahren und dieser hat sich danach wieder wie von Geisterhand selbst aufgerichtet was man eindeutig auf den Bildern sehen kann das der Poller NACHDEM der LKW hindurchgerast ist HINTER ihm steht ! Der LKW ist viel zu BREIT als das er ZWISCHEN die Poller hätte DURCHFAHREN können ! Unglaublich was man mir hier unterstellt.

    Bin ich hier unter Irren oder was ^^

    „MEINE“ Pollergeschichte ? Sieh doch mal genau hin du…!

    Es ist DEREN Pollergeschichte hier eine so absurde Unmöglichkeit darzustellen und glauben zu machen der LKW könnte DURCH den Poller unbeschädigt durchfahren und sich danach wieder von selbst aufrichten aber genau dass sieht man auf dem Bild.

  78. @Elmar

    „Bei so einem Poller ist es für einen LKW eine Kleinigkeit, den umzunieten.“

    Du musst mich wirklich für aussergewöhnlich blöde halten nachdem du dir es so zurechtgebastelt hast wie ich es nie gesagt habe. Tolle Leistung…

    Auch von Elsässer wirklich Jürgen, schwach schwächer am schwächsten. nachdem ich hier als einziger erklärt habe wie Krebs funktioniert und er aufgelöst werden kann. Aber ich bin ja irre, Elsässer hat zwar keine Ahnung von Krebs, aber er ist nicht der Irre. Nein, das ist er natürlich nicht denn er „glaubt“ ja nur der Krebs Industrie und solchen Scharlatanen wie dem „Virologen“ Kümel wie ich mal Vermuten darf. Pfff…

    „Bei einem Poller den man für die Durchfahrt umlegen kann…“

    Das ist Suggestion da niemand weiß um welche Art Poller es sich gehandelt hat. Wäre dem so, dann muss ihn nach der Durchfahrt die mit sicherheit keine war wieder jemand aufgerichtet haben. Wozu sollte das gut sein und warum sollte jemand einen angeblichen Tatort verunreinigen ? Ausserdem wäre der Poller beschädigt wenn er ein Scharnier hätte und wäre beim Aufprall des LKW womöglich aus der Verankerung gerissen worden.

    Soll ich mir jetzt einen Poller kaufen oder wozu soll der Link gut sein ?

    Ach übrigens Jürgen Elsässer, wie geht es deiner Freundin mit ihrem „Krebs“ für die mal gesammelt werden sollte, oder wurde. Hat sich da schon was getan oder hat sie die Spendengelder äh…verloren ? Nein, ich habe das gerade nicht geschrieben das war…der „Irre“ ^^

  79. Ich habe nichts zu Deiner Krebsaufklärung gesagt, das war nie mein Thema.

  80. @ichbin

    Ich hab mir nun Videos und Bilder angesehen: die Kernfrage mancher Leute ist: „Warum hat der LKW den Poller nicht umgenietet?“…

    Das ist, als würde ich fragen: „warum hat der LKW meine Exschwiegermutter nicht umgenietet?“ 🙂

    Ja weil der LKW den Poller einfach nicht erwischte. Und vorbeischlitterte und zum Stehen kam…einfachste Antwort! Bezogen auf meine Exschwiegermutter würd ich sagen: „Schade, vielleicht ein ander Mal…“

    Hinten links (Heck) der Poller. Hat die Exschwiegermutter wieder Glück gehabt…grrrh

  81. @Elmar

    „…weil der LKW den Poller einfach nicht erwischte.“

    Naklar…Die Wahrscheinlichkeit ist zwar meiner ansicht eher gleich null, aber der LKW steht ja da. Also KANN er den Poller, eigentlich sind es mehrere, nicht erwischt haben. Der muss ein wahrer Fahrkünstler gewesen sein. Macht Sinn.

    Man kann eigentlich nur noch mit Sarkasmus auf so deine Einschätzung antworten. Denn wie jeder Blinde sehen kann ist der Poller exakt in der Schusslinie des Fahrzeugs also MUSS er ihn erwischt haben. Da er noch steht MUSS es eine andere Ursache für das Stehvermögen des Pollers geben und die lautet – der LKW ist SO niemals dort hindurchgefahren. Das ergibt sich logischerweise aus der Anordnung des Pollers HINTER dem LKW.

    Aber egal, die Mehrheit hat entschieden das Phsik nicht existiert wie man bequem bei Flugzeugen sehen konnte die in Stahltürme „Eintauchen“ als wären diese aus Butter. Nicht „wer war es“ hätte man kreischen müssen, sondern „Ist DASS so möglich“ ?!! Und schnell hätte man sich das Flatterverhalten von Flügeln bei entsprechender Geschwindigkeit und Höhe angesehen und hätte entschieden „Nein, DASS ist NICHT möglich“ !! Aber alle sind auf den Idioten Broeckers und andere Physikverweigerer hereingefallen. Schande über diese Idioten !

    Frag doch mal einen Berufskraftfahrer ob er in der lage wäre einen LKW mit entsprechender Geschwindigkeit usw. SO zu steuern wie auf dem Bild zu sehen ist. Die haben das Ding dort hingestellt. Niemand ist dadurch gefahren. Amri war längst tot als sie ihn in Italien ermordet haben. Egal, die Mehrheit hat sich für dieVersklvung entschieden und ihr hier ebenso. Denn, wieviele von euch haben einen Ausweis, eine Krankenversicherung und so weiter ? Wie viele, hmm ?

    Und ihr woll RevoluZion machen, pffff das ich nicht lache…

  82. @ich bin

    Grundsätzlich bräuchten Sie Videoaufzeichnungen des Crashs um behaupten zu können, der LKW hätte den Poller erwischen müssen. Dann könnten Sie den Weg des LKWs nachvollziehen – so macht das ein Fachmann vor Ort.

    Wie auch immer, genauso könnten Sie fragen: warum nietete der LKW die Hütte rechts daneben nicht um und schrammte die nur an? – vgl. Bild. Oder warum blieb der LKW nicht 10 Meter weiter vorne stehen? Das sind sinnfreie Fragen, wenn man nicht den Ablauf des Crashs vor sich hat.

    Da blieb ein einzelner Poller unbeschadet. Rechts daneben hätten 2 weitere Platz gehabt, die dann auch „umgenietet“ worden wären. Übrigens: kennen Sie ein Bild oder Bauzeichnung dieser Stelle am Breitscheidplatz? Könnte ja sein, dass da immer nur der eine Poller stand…Wissen Sie’s?
    Wie es aussieht (Bild), ist das ein einzelner Poller, der den Weg begrenzt und verhindert, dass jemand mit z.B. dem Auto vom Fußweg, von Straßenseite kommend da durch fährt. Er steht mittig am Zugang zum Platz von der Straßenseite aus gesehen. Ein stinknormaler Poller, wie er in D hunderttausendfach so vorkommt. Auch ein Motorradfahrer weiß dann, dass er da nicht durchkommt.

    Wenn Sie das Bild anschauen, dann steht der LKW schräg…Das Führerhaus steht fast in der Mitte der Straße. Das Heck ragt über den Gehweg hinweg in den Platz rein, an dessen Eingang (vom Gehweg aus ) ein -wie oft zu sehen- ein Poller steht. Vom Führerhaus, entlang des LKWs bis zum Poller, von da zur Straßenmitte, lässt sich ein rechtwinkliges Dreieck ziehen. Der LKW ist dann die Hypothenuse . Ich will damit nur vergegenwertigen, dass der LKW schräg steht -siehe Bild.

    Das heißt: Der LKW kam vom Platz her (auf dem Bild ist das oben) und brach schräg bis zur angrenzenden Straße über den Gehweg bis zur Straßenmitte durch. Rechts (Platzseite) am Poller vorbei.

    @ich bin: für mich gibt es keinen Grund, dass der LKW den Poller hätte erwischen müssen. Der Poller war nicht auf der Crashlinie des LKWs.

    Und was wollen Sie sagen @ich bin. Auf was wollen Sie hinaus? Dass ein Raumschiff den LKW da abstellte? Was ist die Konsequenz dieses: „warum nietete der LKW den Poller nicht um?“ Oder wollen Sie sagen, der LKW bestünde nur auf dem Bild?

    @ich bin. Das passierte auf einem öffentlichen Platz, mitten in Berlin, auf einer öffentlichen Veranstaltung, wo in der Stunde auf dem gesamten Areal und Verkehrsknotenpunkt tausende verkehren. Und Sie kommen mir mit Crisis Actors. Alle umstehenden und Anwesenden waren Crisis Actors…na klar 🙂

    Ich denke wir sind uns einig, dass der LKW physisch anwesend war? Sonst könnten Sie logischerweise nicht fragen: „Warum hat der LKW den Poller nicht umgenietet?“… Also, was ergibt sich nun als Konsequenz für Sie aus dem Poller?

    Und was hat das mit 9/11 zu tun?, ein ganz anderer Vorgang, der sich in luftigen Höhen abspielte, anstatt auf dem Boden – zumindest anfangs. Und wie gesagt: hier halte ich die offizielle Geschichte für völlig unmöglich. Aber hier stürzten 3 Gebäude wie bei einer perfekten Sprengung ein, wovon eines, WTC7, gar nicht getroffen wurde und auch die anderen beiden nie und nimmer mit 2 Boeing zur Implosion gebracht werden können, dass sich alles, inklusive Menschen, Möbel, Inventar, Stahlträger, Stahlbeton, die ganze Bausubstanz, alles, in Luft auflöst, pulverisiert… dazu gibt es keine logische Erklärung, die sich auf 2 Boeing zurückführen lässt.

  83. Und noch abschließend. Es kotzt mich an, was sich mittlerweile im Netz an sog. „Aufklärern“ tummelt. Das war früher nicht so. Es gibt scheinbar unendlich viele Hartzer, die nichts besseres zu tun haben, als blöde Filmchen ins Netz zu stellen. Neulich schickt mir ein Bekannter ein Video „Die Erde ist eine Scheibe“. „Könnte doch sein“, meinte er. O Gott. Ja genau…morgen erzählt mir einer, dass ein Männchen da oben jeden Tag das Licht an und ausknipst.

    Ich bin wirklich jemand, der öffentliche Berichterstattung kritisch unter die Lupe nimmt. Auch Geschichte. Ja, und da gibt es viel Lug und Trug, viel Fake und das lässt sich erörtern, teils beweisen. Auch mit rein logischen Überlegungen, Quellenstudium usw.

    Aber eine gewisse Qualität muss vorhanden sein. Ich frag nicht bei jedem Unfall: warum erwischte es dies oder das nicht? In diesem Fall purer Unsinn. Man kann über Auftraggeber spekulieren, auch in Bezug auf False Flag. Aber eben nur spekulieren…

    So, das war’s mit den Pollern. An sich halte ich Sie für zu intelligent, als ihre Zeit damit zu verschwenden. Lassen Sie sich nicht so beeinflussen. Der Poller gibt nichts her. Solche „Aufklärung“ dient nur Verwirrung unter Aufklärern. Und somit dem System.

  84. @ Rabbi … :

    „. . . Holokaust ist – der eben das größte Verbrechen ist das jemals begangen wurde.“

    Ihr Satz enthält einen gravierenden Fehler: es fehlt ein Komma!

  85. @Elmar

    „…pulverisiert… dazu gibt es keine logische Erklärung,…“

    Die gibt es. Laut Judy Wood, Materialwissenschaftlerin, muss es sich dabei um eine unbekannte Energiewaffe gehandelt haben die in der Lage ist die Atomare Bindung aufzulösen.

    Auf das andere mag ich keine Erklärungen mehr abgeben. Es ist alles gesagt. Ich habe meine Standpunkt und du deinen.

    Fin

  86. @ich bin
    PS: hier noch ein Bild der Route:

    Für mich gibt es da keinen Grund, dass der LKW den Poller erwischen muss. 20 cm weiter links, zur Straße hin und er hätte den Poller erwischt.

    Ich glaub fast, dass es da nur den einen Poller gab/gibt Ein typischer Poller in der Mitte des Weges, vom Gehsteig auf den Platz. Womöglich können Sie das mit Google Maps prüfen, wenn das Foto hochauflösend genug ist. In der Regel sind die Bilder älter als der Anschlag…also: ob da immer nur der eine Poller stand…

    So, das war’s jetzt. Ich muss jetzt pollern, ähm, pullern…

  87. Sie schreiben ganz im Ernst: „unbekannte Energiewaffe gehandelt haben die in der Lage ist die Atomare Bindung aufzulösen“. Dass Sie bei so was nicht vor Scham im Boden versinken…

  88. @ ichbin: „Atomare Bindung auflösen“

    Einstürze, Demolierungen, Sprengungen erfolgen ohne jede Lösung irgendwelcher chemischer Bindungen, erst recht, Atombindungen.

    „unbekannte Energiewaffen“, erinnert an die These, daß Wesen von fremden Sternen die Pyramiden erbaut hätten.

  89. DAS MÜSST IHR LESEN!!! PIRINCCI über Özoguz! ZUM SCHREIEN !!

    „Es gibt Figuren, . . . bei denen man sich unwillkürlich fragt, weshalb ein Staatsanwalt sie nicht vor Gericht zerrt, weil sie nicht wie ihr Amtseid vorschreibt zum Wohle des deutschen Volkes agieren, . . . “

    „Aydan hat wie alle Mindertalentierten, . . . die keine Wertschöpfung generieren und einfach mit Doof-Blabla vom Staat Managergehälter abkassieren, Geschwätzwissenschaften studiert.“

    „Aydan ist keine Quartalssäuferin, sondern eine Quartalsschockerin. So forderte sie unlängst, daß auch Analphabeten aus dem Orient oder Afghanistan, die letzten Donnerstag hier aus dem Bus gestiegen sind, das Wahlrecht erhalten sollten, damit Claudia Roth endlich Bundeskanzlerin wird.“

    . . . usw., usw!! IHR LACHT EUCH SCHIEF!

    Wenn jene Aydan Anstand hätte, dann traute siesich nimmermehr auf die Straße?
    .
    .
    .

    http://der-kleine-akif.de/2017/05/20/vervielfaeltigen-mit-aydan/

  90. @juergenelsaesser

    „Dass Sie bei so was nicht vor Scham im Boden versinken…“

    Warum sollte ich das tun ? Ich bin kein Materialwissenschaftler wie Dr.Judy Wood aber der Herr Elsässer schon ^^

    Stahl hat nicht aus sich selbst heraus die Eigenschaft zu Pulverisieren sondern nur zu schmelzen. Hat der Jürgen Elsässer das gesehen ? Nein ? Hätte ich auch nicht erwartet denn was ALLE gesehen haben ist Staub, unglaubliche Mengen von Staub die im Volumen den Stahl entsprochen haben könnten.

    Ich muss der Erklärung von Wood glauben schenken denn sie ist die einzig Logische Erklärung die bis jetzt vorhanden ist. Aber wenn Sie eine bessere Erklärung dafür haben das niemand diese enormen Mengen an Stahl gesehen hat, nur zu ^^

    Ich denke das manche Dinge ausserhalb der mentalen Reichweite vieler Individuen liegen und sie sich nur deshalb an die Offizielle Geschichte anheften die bei näherer Betrachtung einfach nur Infantiler Mist ist.

  91. @ich bin

    „Frag doch mal einen Berufskraftfahrer ob er in der lage wäre einen LKW mit entsprechender Geschwindigkeit usw. SO zu steuern wie auf dem Bild zu sehen ist. Die haben das Ding dort hingestellt.“

    Ich bin zwar kein LKW-Fahrer, muss aber viel Auto fahren und bin auch schon 7,5 Tonner gefahren. Als junger Mann verdiente ich mir nebenzu so mit Wochenendtouren für eine Spedition nebenzu bissle Geld. Selbst ich würde mir zutrauen, einen LKW auf entsprechender Route zu steuern. Und was soll daran so besonders sein? Und welche Geschwindigkeit denn? Haben Sie die gemessen?

    Sie kommen dann vom Hundertsten ins Tausendste: erst war’s der Poller, der den LKW aufhält (Video). Oder was soll das Video (FAAC) sonst andeuten? Dann hätte es den Poller erwischen müssen… Am Ende heißt’s so könne man mit dem LKW gar nicht fahren und, abartig, irgendwer hätte den da hingestellt 🙂 Zu hart…

    Wenn Sie wirklich fahnden, recherchieren wollen, Dinge auf den Grund gehen usw. Puzzle zusammensetzen, Falschberichterstattung aufdecken usw. müssen Sie davon abkommen, sich in Ideen reinzusteigern und ideologisch vorzugehen. Sie müssen auch mal erkennen falsch zu liegen, sich selbst und anderen das eingestehen. Polemisch übertreibend bin ich auch mal, ganz bewusst…Am Ende aber quasi ein Ufo zu bringen, das den LKW hingestellt haben soll, ist keine Lösung um irgendwie recht zu haben. Das finde ich schwach und mit so Leuten zu diskutieren macht keinen Spaß.

    Und wenn Sie das ernst meinen (Zitat), empfehle ich mal rauszugehen, an den See fahren, Fluss, Lagerfeuer machen, bei sich sein. Sonst geht’s womöglich irgendwann in die Ambulanz.

  92. @Elmar

    Werter Herr Elmar…Ihre Ansicht, oder Meinung oder Grund, weshalb der LKW den Poller erwischt habe muss oder nicht haben muss, ist genauso irrelevant wie meine. Die einzige Frage muss lauten: Ist das SO möglich ?

    Und so eine Fragen können nur Profis beantworten genauso wie Profis die mit solchen großen Flugzeugen jeden Tag fliegen genau wissen, wie sehr die Flügel Flattern dürfen damit schon beim Steilflug auseinanderbricht. Und genauso wie es Materialwissenschaftler Wissen MÜSSEN, dass Stahl sich nicht aus sich selbst heraus in Pulver verwandeln KANN mag die Hitze auch noch so groß gewesen sein. Ein Blick in eine Stahlschmelze sollte dafür bitteschön ausreichen Herr Elsässer…

  93. @Was mich doch noch interessieren würde: Wie stellen Sie sich vor, wie man das macht, so einen LKW einfach da hinzustellen? So dass sich andere Leute nicht wundern. Wie gesagt: öffentlicher Platz. Zudem müssten Sie die Hütten entsprechend ramponieren (präparieren) , dass es so aussieht als ob. Und das wollen Sie alles tun, ohne dass das jemand auffällt, er die Polizei ruft usw. Allein schon den LKW auf den Platz bringen , bzw. an die Endposition erregt Aufsehen. An solchen Plätzen fährt auch immer Polizei vorbei, die aufmerksam würde. Allein deshalb: wer würde das vorher so planen? Ach ja, sind ja alles Crisis Actors…die alles decken, auch die Polizei, alle Passanten, alle Besucher des Marktes usw.???

    So eine LKW-Route halten Sie für unmöglich. Aber das künstlich der LKW dort hingebracht wurde usw. , sprich alles nachgestellt wurde, für möglich… Das ist aber keine Filmkulisse, sondern ein öffentlicher Platz, wo jeder Zugang hatte…

    Also: bin gespannt auf ihre Erklärungsversuche. Waren es etwa doch Aliens, ein Ufo? (künastisch) Fragen!!

  94. @Elmar

    „Wie stellen Sie sich vor, wie man das macht, so einen LKW einfach da hinzustellen?“

    So ein LKW hat, man mag es kaum glauben – Räder…Und jetzt alle Singen
    „So ein Fahrzeug, das hat Räder und die Räder können rollen..tadidada“
    Und der Haifisch…

    „Ach ja, sind ja alles Crisis Actors…die alles decken, auch die Polizei, alle Passanten, alle Besucher des Marktes usw.???“

    Jepp 🙂

    https://tagebucheinesdeutschen.wordpress.com/2017/01/05/der-super-tunesier-mit-seinem-fliegenden-lkw/

  95. @Elmar

    „Und welche Geschwindigkeit denn? Haben Sie die gemessen?“

    Das sollte kein Problem sein zu messen denn es gibt eine verwaschene Aufnahme aus einem Auto heraus das den LKW in voller Fahrt zeigt.

    „Sie kommen dann vom Hundertsten ins Tausendste: “
    Überfordert ? Gern geschehen 🙂

    „…und, abartig, irgendwer hätte den da hingestellt 🙂 Zu hart… “

    Naja, für Weicheier vielleicht 😉

    Der LKW ist einfach vorbeigefahren und kam dort wo er steht zum halten und fuhr ein paar Meter Rückwärts.

    „…müssen Sie davon abkommen, sich in Ideen reinzusteigern und ideologisch vorzugehen.“

    Aha…

    Ich schrieb:“Die einzige Frage muss lauten: Ist das SO möglich ?
    Und so eine Fragen können nur Profis beantworten“ Na wenn DASS nicht Ideologisch ist…Und hineingesteigerte Ideologie noch dazu. Sind Sie Psychiater und wollen mich hysterisieren gar in die Zwangsjacke stecken so wie man es mit allen mißliebigen macht ? Persona non grata gefällig ? Dass funkZioniert bei mir nicht. Ich habe über vierzig Jahre Erfahrung in Einsichten über den Menschen die die meisten Menschen nicht haben, sie sich nichteinmal vorstellen können und habe zudem profunde Kenntnis über Hirnfunktionen und habe das Rätsel des
    Krebses, natürlich mit Hilfe von Dr. Alfons Weber, gelöst und die Todesmaschinerie der InquisiZionistischen Falschbehandlung mit absichtlicher Todesfolge als solche enttarnt sowie dem Jesuitischen Irresein verfallene „Virologen“ (Logen die Virologen ? Ja, sie Logen !) ad Absurdum geführt. Der Virus ist ein Hoax genauso wie „Metastasen“ und verschiedene „Krebs“ Arten ein Jesuitischer Logen Hoax sind.

    Ja, ich BIN wer. Ich muss mich nicht vor irgendjemand anderem verstecken nur weil ich kein bedeutungsloses Hamsterrad fütterndes Papierblättchen herausgebe in dem noch nichteinmal die Simpelste Heilungsmethode gegen „Krebs“ steht. ICH muss mich dafür NICHT schämen, der Besitzer des Blättchens sollte.
    Meine Kommentare bzw. deren Inhalt über das oben gesagte, sind unwiederlegbar.

  96. @ich bin

    Natürlich ist es möglich den LKW von der Straße aus in den Weihnachtsmarkt zu fahren. Also ich bitte Sie. Was für ein Blödsinn. Dazu braucht’s keine Materialwissenschaft. Was glauben Sie, was so ein Ding für eine Wucht hat. Und dann, mal drinnen fährt er halt irgendwie rum, hauptsache Menschen erwischt.

    Aber wie der LKW dort platziert werden sollte, nach Ihrer Theorie, beantworteten Sie noch nicht. Und vermischen Sie- zur Ablenkung- das Thema nicht immer mit 9/11. Wenn schon, dann wäre Nizza ein Vergleich.

  97. Und auf welcher Bahn der LKW fuhr, das lässt sich an den Bildern sehen. Also kommen Sie mir nicht mit: „Ist das möglich?“. Aber irgendwelche Geschichten in die Welt setzen, der LKW sei da hingesetzt worden, Crisis Actors…Welche Pillen nehmen Sie? Nur damit mir das nicht passiert!

  98. @ ichbin: Staub

    Kein Mensch hier nimmt die offizielle Geschichte von 9/11 für eine Tatsache. Jeder weiß, daß die Türme GESPRENGT worden sind.
    Und ja, der massenhaft auftretende STAUB war ein Indiz und zwar ein wesentliches. EINES von sehr vielen.

    Denn wenn Türme in sich zusammenfallen, dann gibt es Trümmer, keinen Staub.
    Damit viele Tonnen Beton und Stahl zerstäuben, muß sehr viel Energie aufgewendet werden. Also SPRENGUNG, nix Flugzeuge.

    Aber eben auch nix „Energiewaffe“ und „atomare Bindung“.

  99. @juergenelsaesser

    „Bitte schicken Sie mir wunschprämie und adresse an:“

    LoL, da ist aber einer, ähm rachsüchtig, wütend, hilflos ? Das finde ich nett 🙂

  100. @Elmar

    „Und auf welcher Bahn der LKW fuhr, das lässt sich an den Bildern sehen.“
    Tatsächlich ? Sie würden also ohne jeden Zweifel einen Mörder schon am Bild erkennen und vielleicht gar nur am Hinterkopf. Dass finde ich erstaunlich…

    „Also kommen Sie mir nicht mit: „Ist das möglich?“.“
    Genau dass ist IMMER die erste Frage bei einem Verbrechen:“Wie“ ! Das „WIE“ führt zum Ziel und nicht das „WER“ oder das „WARUM“ ! Wer so vorgeht verkauft Verblödung. „So, ist es geschehen, und NICHT so“. Sie haben doch die Bilder gesehen von der Seite die ich verlinkt habe also was sollen Ihre Unterstellungen.

    „…Geschichten in die Welt setzen, der LKW sei da hingesetzt worden,…“

    Das habe ich zwar niemals gesagt, aber ihre Kindliche Phantasie darf natürlich so interpretieren, LoL

    „Welche Pillen nehmen Sie?“ Haferflocken ^^ Verträgt nicht jeder also Vorsicht…

    Ca. 30 ! Poller stehen einigermaßen dicht an der Stelle wie auf dem Bild zu sehen ist und man will mir weismachen der Amri wäre in der Lage gewesen KEINEN einzigen davon zu erwischen, es wäre Zufall gewesen ? Nicht genug damit der Amri wäre auch so perfekt an den Pollern vorbeigefahren das, nachdem er anhielt der eine Poller unbeschädigt DIREKT HINTER den LKW steht ? Nicht in diesem Universum Herr Elmar, nicht in diesem Universum ! Vielleicht in Ihrem Kopf oder im Kopf von Herrn Elsässer, aber nicht in der Realität.

    Kein LKW kann mit mindestens 60 kmh diese Strecke gefahren sein und dabei so einen geringen Schaden verursachen. Der wäre möglicherweise sogar umgekippt wenn er mit 60 kmh im 90 Grad Winkel in den Markt reingefahren wäre. Kannste alles auf youtube sehen. Vollkommener Unsinn wenn Elsässer meint die Offizielle Geschichte verbreiten zu müssen. Einfach nur lächerlich und erbärmlich.

    So war es gewesen: Der LKW fuhr, mit einem Agenten besetzt während der Amri schon längst tot war, am Weihnachtsmarkt vorbei und ist dann ein paar Meter zurückgefahren um den Eindruck des Hinausfahrens zu suggerieren. Niemand hat den da „hingestellt“ Ihre lächerlichen ufo diskriminierungsgeschichten behalten Sie mal schön unter Ihre Schädeldecke. Immer wenn man nicht mehr weiter weiss, fängt man an zu Diskriminieren, schon gemerkt ? Nein ? Überrascht mich nicht.

  101. @Dr. Gunther Kümel

    „Kein Mensch hier nimmt die offizielle Geschichte von 9/11 für eine Tatsache.“
    Doch, du und Elsässer sowieso.

    „Denn wenn Türme in sich zusammenfallen, dann gibt es Trümmer, keinen Staub.“

    Richtig wenn sie „zusammengefallen“ wären. Sind sie aber nicht. Sie scheinen mich für absolut blöde zu halten. Bin ich aber nicht.

    „Also SPRENGUNG, nix Flugzeuge.“ Hat Kümel die Sprengung gesehen ? Nein ?
    Bei einer Sprengung gibt es Trümmer nämlich 1,25 Millionen Tonnen Stahl Trümmer KEINEN Staub in dieser Menge. Hat Märchenonkel Kümel 1,25 Millionen Tonnen Stahl Trümmer gesehen ? Nein ? Würde mich auch sehr wundern ^^

    Aber Sie sind ja auch Materialwissenschaftler, uups nein doch nicht ^^

    1,25 Millionen Tonnen Stahltrümmer würden, laut der Materialwissenschaftlerin Judy Wood, die Wanne in der die Türme staqnden vollständig vernichten und eine Überschwemmung ganz Manhattans verursachen. Hat Märchenonkel Kümel
    eine Überschwemmung gesehen ? Nein ?

    Man sieht ganz deutlich wie sich große Stahlstücke beim herunterfallen in Staub auflösen. Man muss eben nur die richtigen Videos suchen. Das sich Stahl in Staub auflösen kann, kann nur das Resultat einer unbekannten Energiewaffe sein und nicht das Ergebnis einer „Sprengung“ sein. Es kann durchaus sein dass zusätzlich noch an verschiedenen Stellen Sprengladungen angebracht wurden was die im schrägen Winkel gesehenen übriggebliebenen Stahlträger auch vermuten lassen, aber der grösste Teil dieser 1,25 Millionen Tonnen Stahl ist definitiv pulverisiert worden. Kein Zweifel möglich und es ist sichtbar für die ganze Welt.

  102. @Elmar

    „Natürlich ist es möglich den LKW von der Straße aus in den Weihnachtsmarkt zu fahren.“

    Ich nehme an Sie haben genau das schoneinmal getan. Haben Sie ein Video davon ? Warum sollte man IN den Weihnachtsmarkt fahren wenn man es bequemer haben könnte und auf einem mit Fußgängern überfüllten Gehweg sehr viel leichter haben kann ? Wäre ich ein Attentäter, ich würde immer den leichtesten weg nehmen denn so machen es echte Attentäter auch wie man in jedem Video sehen kann. Sieh dir mal die Videos von Active Self Protection an dann weisst du wie Attentäter, oder gewöhnliche Verbrecher vorgehen. Die nehmen sich immer das schwächste Opfer und den leichtesten Weg. Die „planen“ nicht, sondern machen einen Überraschungsangriff durch Gelegenheit. So siehts aus. Niemand ist dort hineingefahren.

    „…wie der LKW dort platziert werden sollte, nach Ihrer Theorie, beantworteten Sie noch nicht.“

    Doch das hatte ich gesagt. Er ist einfach vorbeigefahren. Er ist nicht „platziert“ worden sondern er ist am Eingang vorbeigefahren und hat sich da hingestellt wo er steht. So einfach geht das nämlich mit einem Fahrzeug.

    „Und vermischen Sie- zur Ablenkung- das Thema nicht immer mit 9/11.“

    Wenn das Ihr Eindruck ist, soll das eben so sein.

    „Wenn schon, dann wäre Nizza ein Vergleich.“ Auch ein Hoax. Wer ist so dermaßen verblödet und rennt VOR einer Gefahr davon anstatt sich auf den Strand zu retten. München ist auch so eine Idiotie. Man sieht ganz genau wie die Actors VOR den mit Platzpatronen schiessenden davonlaufen. Jaklar, wenn DASS nicht DER Überlebensreflex ist den alle Lebewesen in sich haben, LoL
    Auch in München ist niemand gestorben. Niemand und schon gar nicht Kinder bleiben wie angewurzelt sitzen während man dem Nachbarkind ins Gesicht schiesst. Absurd, einfach nur absurd und unglaubwürdig.

    Mich macht diese absolute Gläubigkeit offizieller Geschichten nur noch wütend !

  103. @ich bin

    ichbin sagt:
    31. Mai 2017 um 07:05
    „„…Geschichten in die Welt setzen, der LKW sei da hingesetzt worden,…“

    Das habe ich zwar niemals gesagt, aber ihre Kindliche Phantasie darf natürlich so interpretieren, LoL“

    Und was schrieben Sie da?
    ichbin sagt:
    30. Mai 2017 um 09:23

    „Frag doch mal einen Berufskraftfahrer ob er in der lage wäre einen LKW mit entsprechender Geschwindigkeit usw. SO zu steuern wie auf dem Bild zu sehen ist.

    Die haben das Ding dort hingestellt. Niemand ist dadurch gefahren.

    Amri war längst tot als sie ihn in Italien ermordet haben. “

    Sie sagen, jemand hätte den LKW dort hingestellt. Also, dann will ich eine Erklärung von Ihnen, wie das gehen soll und keine Ausflüchte, wie „habi ja gar net gsagt“.

    Amri wurde offiziell nach dem Vorfall in Berlin in Italien von der Polizei aufgegriffen und erschossen. Nach Ihnen war Amri bereits tot, als der LKW auf den Platz gestellt wurde. Verstehe ich das richtig? Das hieße, Amri sei vorher als Täter ausgewählt und ermordet worden, um diesen später als Attentäter zu präsentieren. Verstehe ich richtig?

    „ichbin sagt:
    29. Mai 2017 um 17:00

    @Elmar

    Willst du nicht verstehen oder kannst du nicht verstehen ? Der LKW ist DURCH den Poller gefahren und dieser hat sich danach wieder wie von Geisterhand selbst aufgerichtet was man eindeutig auf den Bildern sehen kann das der Poller NACHDEM der LKW hindurchgerast ist HINTER ihm steht ! Der LKW ist viel zu BREIT als das er ZWISCHEN die Poller hätte DURCHFAHREN können ! Unglaublich was man mir hier unterstellt. “

    Nochmal: Wie auf dem von mir verlinkten Foto zu sehen ist, steht der LKW schräg. Das Heck ist am Rand des Platzes. Das Führerhaus fast in der Mitte der angrenzenden Straße.

    Der Poller steht knapp neben dem LKW. Am Heck hinten links.
    10 print „neben!“
    20 goto 10
    run
    neben!
    neben!
    neben!
    neben!
    neben!
    ….

    Verlängert man die Linie entlang des LKWs weiter hinter das Heck -Strich ziehen“ sieht man aus welcher Richtung der LKW kam. Vergleiche auch Bild mit Route oben.

    Daraus folgt, mathematisch =>, dass der LKW knapp an dem Poller vorbeischrammte und es überhaupt keinen Grund gibt, zu behaupten, der LKW hätte den Poller umfahren müssen und das könne nicht sein, jemand hätte den Poller quasi wieder aufrichten oder den LKW dort hinplatzieren müssen (was dann ja nur im Rückwärtzgang gegangen wäre).

    Der Poller steht nicht hinter dem LKW Mann, sondern an der linken Seite des Hecks. Knapp an/neben der Linie des linken Verdecks. Und jeder Depp kann das sehen. => Dieser eine Poller war einfach nicht in der „Schusslinie“ des LKWs.

    Hier Ihr Bild, auf das Sie verweisen:

    in https://tagebucheinesdeutschen.wordpress.com/2017/01/05/der-super-tunesier-mit-seinem-fliegenden-lkw/

    Sie sprechen von etwa 30 Pollern. Nun, wie zu erkennen sind entlang des Platzes Poller gezogen. Das Foto, das Sie verlinkten, zeigt aber nicht die Kreuzung Ecke Kantstraße Budapesterstraße, sondern nur die Budapesterstraße. An der Ecke aber, fuhr der LKW rein. „Der Lastwagen fuhr laut Polizei im Bereich Kantstraße Ecke Budapester Straße gegen 20 Uhr auf einen Gehweg nahe dem Weihnachtsmarkt. “
    http://m.spiegel.de/panorama/gesellschaft/a-1126639.html

    Die Ecke Kantstraße/Budapesterstraße
    http://www.stadtpanoramen.de/berlin/karte_breitscheidplatz.html

    Wenn es nicht auf Anhieb klappt (Link) , dann selbst herzoomen.

    Meiner Meinung nach stehen in einem Bereich (Ecke Kantstraße/Budapesterstraße) keine Poller. Genau da fällt aber auf dem Foto ein Schatten drauf. Und ich kann es an meinem Handydisplay nicht 100% erkennen, ob, oder nicht.

    Aber @ich bin. Selbst wenn da Poller stünden, oder gestanden hätten: schauen Sie sich mal die Höhe der Poller an. Anhand des Bildes, das Sie verlinkten. Als Bezugspunkt nehmen Sie das Auto (ihr Link, Foto Budapesterstraße) auf der linken Seite oder Personen, die auf dem Bild zu erkennen sind. Wie hoch sind die Poller? Ich selbst bin 1,95 m groß. Und ich schätze mal grob, dass die Poller nicht höher als meine Schrittlänge sind – gemessen vom Boden bis zu den Hoden etwa. Also knapp (5cm) unter einem Meter. Ich erinnere mich als Jugendlicher zum Spaß, leicht gestreckt über so Poller drüber gegangen zu sein. Die passen mir durch den Schritt.

    So, und jetzt stellen Sie sich neben einen ausgewachsenen LKW (MAN z.B) und schauen, wie hoch das Führerhaus, der obere Aufbau ist und wie hoch der LkW im Bereich der Reifen über der Erde steht.

    Falls Sie jetzt meinen, die Poller Ecke Kantstraße/Budapesterstraße wo der LKW auf den Platz eingangs fuhr, seien ein Hindernis, täuschen Sie sich. Im oberen Drittel des Pollers mag der LKW den Poller noch erwischen. Aber mit seiner Wucht und der entstehenden Hebelwirkung, die im oberen Drittel auf den Poller einwirkt, ist das kein Problem, der LKW reißt den Standartpoller um. Der Poller ist ja im Boden verankert (eingelassen, eingeteert). Das hält unten dagegen, wenn die Kraft oben auf den Poller trifft (mehrere Tonnen). Also ein Hebel. Ich kenn das vom Schrauben. Eine Schraube löst sich nicht. Sie nehmen eine Eisenstange und verlängern den Schraubschlüssel. Selbst ein Kleinkind kann dann, wenn der Hebel entsprechend lang ist, die Schraube lösen…

    Aber wie gesagt. Auf dem Foto von dem Platz (Link Stadtansicht) kann ich eingangs keine Poller erkennen. Ich war aber noch nie an dem Platz und hab auch keine Bauzeichnung oder sonst was. Also kann ich es nicht bestätigen. Aber selbst wenn, wären die Poller für einen LKW, der mit 50 -60 km/h da reinrauscht, kein Hindernis. Nicht diese Standartpoller.

    Und der Poller ausgangs steht nicht hinter dem LKW- oben erklärt und siehe Bilder. Ein weiterer Poller, rechts neben dem Poller der neben dem LKW-Heck steht, wird sich unter dem LKW befinden, der wurde überfahren.

    Was ich falsch machte: ich ging von einem einzelnen Poller an der Stelle aus. Da stehe ich dazu. Aber @ich bin. Sie hätten jederzeit das Bild verlinken können, dass man es sieht, anstatt nur den Link zu geben. Ich schreib am Handy, kleiner 5″ Display, T9 Tastatur, dass Ihnen das mal klar ist. Also, ich bin ein Freak. Aber Sie müssen schon verstehen, dass das dann nicht alles so easy läuft wie am PC.

    Wie auch immer: Poller hin oder her. Die Sache mit dem LKW funktioniert meiner Meinung nach.

    Wenn Sie eine andere Meinung haben, dann legen Sie diese dar. Aber das tun Sie nicht. Jedenfalls nicht logisch nachvollziehbar.

    Und in irgendeinem Post (mir jetzt zu umständlich wieder mit m Handy den Strang zu scrollen + copy/paste) meinen Sie, ich gehörte zu den Leuten, die an quasi die Schulmedizinerzählung über Krebs und dessen Behandlung glaubten…

    Noch nie hab ich bei Elsässers Blog irgendwas über Krebs und meine Meinung dazu geschrieben. Also @ich bin. Woher wollen Sie das wissen?

  104. @ich bin

    Hier haben Sie eine technische Tabelle zu LKW-Reifenmaßen von Dunlop:
    https://www.google.de/url?q=https://www.dunlop.eu/dunlop_dede/Images/Technisches-Handbuch-Lkw-03-2013.pdf&sa=U&ved=0ahUKEwim7Mf3iZrUAhUCQpoKHRIeDAUQFggLMAA&usg=AFQjCNHWOad3RDrYsb0zu40sCkyR5zrJkA

    Der kleinste Reifen beginnt so etwa bei 750 mm Durchmesser. Solche Sattelschlepper haben meist 24″ Reifen, die haben bereits einen Außendurchmesser von über 1000 mm , sprich über einen Meter. Darüber befindet sich das Führerhaus und der ganze Komplex des Ladeflächenaufbaus. Und hier schieben die meisten Kräfte bei einem Crash. Denn das ist eine Linie unterhalb vom Führerhaus bis hinten zum Heck. Die Stoßstange, heute meist eher ein Spoiler, vergessen Sie mal. Das ist im unteren Bereich eher eine Blende. Die schiebende Kraft liegt zwischen Bodenplatte Führerhaus und Reifenhöhe + Kotflügelabstand bis Führerhaus. Schauen Sie mal unter einen LKW. Wie hoch der ist. Ich bin 1,95. Etwas über meiner Hüfthöhe. Um die 1,15m-1,20m. Ein normaler Poller ist etwa 1m hoch.

    Nur mal zur Verdeut

  105. @ich bin
    Vorerst endgültig abschließend meinerseits:
    Hier noch mal die gezeichnete Route, wie auch oben verlinkt

    in
    http://www.bz-berlin.de/media/anschlag-berlin-route-des-lkw_04kc_mit-3d_fuer-bz

    Wie Sie sehen können, sind am Eingang Ecke Budapesterstr/Kantstr. keine Poller eingezeichnet. Ich werde mich noch bemühen ein Foto der Stelle zu finden. Aber, ich denke, ich sah richtig bei der Analyse des Fotos der Vogelperspektive, dass da teils keine Poller stehen.

    Daraus folgt: der LKW konnte da ohne Hindernis reinfahren. Und wenn Sie die Route betrachten, von wo der LKW kam, ist es kein Kunstwerk, da rein zu fahren. Man muss nur die passende Stelle kennen und dann rechtzeitig leicht rechts das Lenkrad einschlagen um von der Straße aus mit voller Wucht in den Weihnachtsmarkt zu fahren.

  106. @Elmar

    „Wie Sie sehen können, sind am Eingang Ecke Budapesterstr/Kantstr. keine Poller eingezeichnet.“

    Ja, sehr schön so eine Zeichnung. Die Realität sieht erstaunlicherweise genauso aus wie auf der Zeichnung. Nein…die Zeichnung IST die Realität. Mööönsch wie kann ich nur sooo blöd sein und die Realität mit der Zeichnung verwechseln ^^

    Puh…

    Hier nochmal eine bessere Zeichnung…achnee, ist ja die Realität die sich, saublöd wie sie ist, nicht der Zeichnung anpassen kann. Zu doof so eine Realität, einfach ZU doof ! Jo, Mööönsch B.Z. überzeugt einfach jeden mit realen Zeichnungen direkt aus der Natur. Suuuper…

    https://tagebucheinesdeutschen.wordpress.com/2017/01/05/der-super-tunesier-mit-seinem-fliegenden-lkw/

  107. @ ichbin:

    Die Fähigkeit des sinnentnehmenden Lesens scheint Dir in der Aufregung verloren gegangen zu sein.

    Ich schrieb deutlich, daß ich NICHT die Narrative von Ali Baba und den 19 Räubern für wahr halte, die mit großen, großen Flugzeugen die armen 3 Türme umgeblasen hätten. Und Jürgen Elsässer hat sogar ein ganzes Heft herausgebracht, in dem er diese Geschichte WIDERLEGT !

    EIN INDIZ DAFÜR (das schrieb ich Dir, aber aus Aufregung. . . ) war, daß Trümmer HÄTTEN VORHANDEN SEIN MÜSSEN (Konjunktiv, verstehst Du?), WENN die offizielle story denn stimmen sollte. ABER SIE STIMMT EBEN NICHT (das war jetzt Indikativ).

    In Wahrheit sind tonnenweise STAUB aufgetreten, der sich über ganz Manhattan legte. Das spricht GEGEN (wiederhole: „GEGEN, GEGEN, GEGEN!!) Flugzeuge als Schadensursache, es spricht FÜR (wiederhole FÜR FÜR, FÜR !!) Sprengung.

    Allerdings kein Grund, von unbekannten Energiewaffen und aufgelösten Atombindungen zu fabulieren.

    ABER JETZT KOMMT ES ERST:
    Weil die 9/11-Story eine faustdicke und durchsichtige LÜGE ist, deshalb ist noch nicht JEDER Tote, der irgendwo auf der Straße liegt, ein simulierender Crisis-Actor !!

  108. @Dr Kümel

    Ali Baba und die 19 Räuber? Ne denke ich , 14 waren es doch bloß.
    Schlag nach bei Wiki , da sind es doch glatt 40. 🤓

  109. @Dr. Gunther Kümel

    Sieh mal, du guter Mensch…Du verstehst einfach nicht was du sagst.
    Beweis:
    KEINE Sprengung von Stahl hinterlässt Staub in dieser Menge. Ich sagte es bereits aber nicht ich bin es der nicht versteht, sondern du und das ganz offensichtlich. Stahl Sprengungen hinterlassen Trümmer. Und da beide Türme ein Gewicht von 1,25 Millionen Tonnen Stahl httem MUSS diese enorme Menge an Stahl irgenwo zu finden sein was sie nicht ist denn es gibt ja, wie du zugegeben hast, nur Staub. Was kann man daraus schliessen ? Das du einen Denkfehler begangen hast und es nicht realisieren kannst.

    Im Parterre sind einige Stahlträger angeschrägt was natürlich auf eine zusätzliche Sprengung hindeutet, klare Sache. Dennoch hat sich, wie in einem Video GAAAANZ deutlich zu sehen ist, Stahl in Staub verwandelt. Man muss wirklich blind oder aussergewöhnlich dumm oder beides sein um das nicht zu sehen oder den Widerspruch nicht zu bemerken, DASS eine Sprengung von Stahl nur Stahltrümmer hinterlässt aber KEINE solche Mengen an Staub. Verstehst du ?

    Es ist Physisch nicht möglich. Und Dr. Wood (Materialwissenschaftlerin. Jürgen Elsässer…nichts dergleichen) hat die Wannen angesprochen in denen die Türme standen. bei einer Sprengung wären die 1,25 MILLIONEN TONNEN STAHL in diese Wannen versenkt worden und hätten sie derartig stark beschädigt das einen Flutwelle ganz Manhatten unter Wasser gesetzt hätte.

    So, jetzt reichts mir aber. Kommen noch von irgendwem garstige die Physik ad absurdum führende Widerworte muss ich die Artillerie auffahren lassen !
    Sucht gefälligst selbst nach Dr.Judy Wood. Sie hat ein Buch darüber geschrieben und in Videos genau erklärt was sich abgespielt hat. Wenn sich Elsässers oder Broeckers „Erklärungen“, oder wie auch immer man das nennen will, sich NICHT mit dnen von Wood decken, dann haben wir es mit Scharlatanen oder bestenfalls mit Dilletanten zu tun. So einfach ist das. Es macht keinen Sinn nach „cui Bono“ zu fragen denn die sind im Urwald und vögeln den ganzen lieben Tag miteinander. Punkt !

    Horst Mahler hatte kurz nach dem Vorfall von Cruise Missiles gesprochen und er hatte recht. Cruise Missiles mit Holographischer Tarnvorrichtung die aussieht wie ein Flugzeug dessen Flügel nicht flattern !

  110. @Dr. Gunther Kümel

    So sieht eine „Sprengung“ eines aus 1800 Tonnen bestehenden Abraumbaggers aus. Siehst du den KOMPLETT erhaltenen Stahl ? Ja ? Nirgendwo siehst du eine so mächtige Staubwolke wie bei den Türmen. Resultat: Unbekannte Energiewaffe die in der Lage ist die Atomare Bindung von Stahl komplett aufzulösen wie man in Videos deutlich sehen kann. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Stahl kann NICHT gesprengt werden ! Es kann nur zerschnitten werden !

  111. @ich bin
    „ichbin sagt:
    31. Mai 2017 um 18:47

    @Elmar

    „Wie Sie sehen können, sind am Eingang Ecke Budapesterstr/Kantstr. keine Poller eingezeichnet.“

    Ja, sehr schön so eine Zeichnung. Die Realität sieht erstaunlicherweise genauso aus wie auf der Zeichnung. Nein…die Zeichnung IST die Realität. Mööönsch wie kann ich nur sooo blöd sein und die Realität mit der Zeichnung verwechseln ^^“

    Auf dem Foto Ihre Links sieht man aber auch keine Poller an Ecke Kantstraße/Budapesterstraße

    in: https://tagebucheinesdeutschen.wordpress.com/2017/01/05/der-super-tunesier-mit-seinem-fliegenden-lkw/

    Da Sie nun alles für Realität halten, was der Typ in seinem Eintrag schreibt und seine geschickt perspektivisch geschnittenen Fotos, um das Auge nach seinem Willen zu lenken… => Feststellung: da standen/stehen keine Poller => die Zeichnung stimmt diesbezüglich.

    https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1pw7zw0OUg1x5RE249MKg7WI97KQ&hl=en_US&ll=52.50394483330315%2C13.33491325378418&z=16

    Hier noch der Stadtplan (Google) Ecke Kantstraße/Budapesterstraße, Eingang zum Weihnachtsmarkt.

    Der LKW kam von der Hardenbergstraße (von nord-westlich). Die Hardenbergstraße mündet in die Budapesterstraße die Richtung Osten weitergeht. Der Straßenverlauf macht am Eingang des Breitscheidplatzes (Weihnachtsmarkt) einen leichten Knick. Von der Hardenbergstraße kommend, steuerte der LKW geradewegs auf den Breitscheidplatz zu. Normal muss man links lenken um die leichte Kurve zu nehmen um der Straße zu folgen (nicht in den Platz zu fahren). Der LKW musste nur leicht rechts lenken um mit voller Wucht, fast gerade wie ein Geschoss reinzufahren. Eine perfekte Stelle für den Anschlag.

  112. @ich bin

    Außerdem bräuchte es ein Foto aus der Perspektive des LKWs von der Hardenbergstraße kommend, um sich ein klares Bild machen zu können, wie das mit der Einfahrt aussieht. Das macht der Link, auf den Sie stets verweisen nicht. Das Foto das er zeigt, ist an der Stelle Ecke Kantstraße/Budapesterstraße aufgenommen mit Blickrichtung Budapesterstraße, also Richtung Osten. Das berücksichtigt also nicht die Perspektive/ den Winkel, den der LKW aus nordwestlich kommend, von Hardenbergstraße aus gesehen, einnimmt. Wie gesagt, die Straße macht an der Ecke zum Eingang einen Knick, der LKW steuert geradewegs auf den Platz zu. Das Foto aber zeigt die Perspektive, die ein Autofahrer einnimmt, wenn er den Knick, die leichte Linkskurve bereits nahm und Richtung Osten (Budapesterstraße in die die Hardenbergstr. mündet) fährt…

  113. @ich bin

    Hier ein Foto, Vogelperspektive, das eher aus dem Blickwinkel der Hardenbergstraße, wo der LKW herkam, gemacht ist.

    in: http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/12/anschlag-auf-weihnachtsmarkt-am-breitscheidplatz.html

    unten am Bild sieht man den Übergang Hardenbergstraße/Budapesterstr. und den Winkel, den der LKW von Hardenbergstraße aus gesehen zum Eingang Breitscheidplatz einnimmt. Der LKW steuert gerade fahrend in den Platz ein. Eine leichte Rechtslenkbewegung reicht. Befindet man sich auf der linken Spur. Fährt man auf der rechten (LKW normal und hier auch einfacher, da man keinen Rückverkehr kreuzen kann) steuert der LKW gerade in den Platz. Lenken unnötig.

    Poller sind hier eingangs auch nicht zu sehen. Zwischen den 2 Pfeilern (Fahnenmäste oder sowas) muss er durch. Breit genug…

  114. @ich bin @Straßenplanung

    Die Stelle müsste entschärft werden. So ist es hochgefährlich. In Städten sind auch Raser unterwegs, die Wettrennen fahren. Oder jemand könnte abgelenkt sein, die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren und dort geradewegs reinrauschen. Noch dazu dient die Stelle als Eingang. Der Eingang sollte versetzt werden oder wenigstens eine dicke massive Betonwand, etwas das Fahrzeuge aufhält, da angebracht werden.

  115. @ ichbin: „9/11“

    Das Thema ist abgehakt und ausgelutscht: SELBSTVERSTÄNDLICH ist die Story grottenfalsch, 19 Araber hätten die Türme mit Hilfe von Flugzeugen zur Zerstäubung gebracht.

    Da ist es UNERHEBLICH, welche der einander widersprechenden Behauptungen der Truther nun der Wahrheit am nächsten kommt. Etwa Flugzeuge – keine Flugzeuge, oder Nanothermit-Sprengung – unbekannte Energiewaffe.

    Der Stahl wurde tatsächlich geschweißt, mit Hilfe von Nanothermit.
    Die Saubmassen rühren von der Sprengung her.

    Der Kran, den Sie anführen, wurde eben doch gesprengt!

  116. @Elmar

    Was geht wirklich in einem Attentäter vor wenn er einen Anschlag ausübt ? Er sucht sich immer den Weg des geringsten widerstandes denn der garantiert ihm auch den bestmöglichen Fluchtweg. Wo würde ich mit einem LKW reinfahren ? Genau, auf einem proppelvollen Fußgängerweg. Wo gibt es den ? Richtig geraten, am Kudamm. Schon allein der Ort des angeblichen Anschlags ist deshalb als solcher überhaupt nicht glaubwürdig aber es wurden Zeichen gesetzt die von den Hintermännern bewusst so geplant wurde um denen die mit diesem Zeichen etwas anzufangen wissen, entsprechendes mitzuteilen.

    Aber das ist nur eine Vermutung und spielt daher keine Rolle während der aus meien Sicht irrational gewählte Ort an sich schon eine Rolle spielt nämlich eine umständliche wenn der Attentäter es hätte sehr viel leichter haben können.

    Egal, jeder denkt sowieso was er möchte.

    Ob die Stelle „entschärft“ werden müsste halte ich für nebensächlich denn es gibt sehr viele gefährliche Stellen. Sollen die alle „entschärft“ werden ?

  117. @Dr. Gunther Kümel

    „Der Kran, den Sie anführen, wurde eben doch gesprengt!“

    Ja, aber Sie verstehen immer noch nicht was sie sagen nämlich das Sie die Sprengung in Verbindung mit den Staubmassen bringen. Das ist irrational wie das Video mit dem gesprengten Bagger gezeigt hat denn der hat, wie gesehen, KEINE solche Staubmassen hinterlassen sondern wie bei dieser Art der Zerlegung üblich weil logisch, ganze Teile. Das ist der Unterschied den Sie genausowenig wahrnehmen wie die Tatsache das es Parasiten sind die den „Krebs“ verursachen.

    Und nein, das Thema ist nicht „ausgelutscht“ und mit sicherheit auch nicht unerheblich wie Sie meinen, denn Mord verjährt nicht wie immer so schön behauptet wird und deshalb muss man die Technik die Physik untersuchen um die möglichen wirklich Schuldigen ausfindig zu machen. Und wenn das wahr sein soll das Mord nicht verjährt, dann kommen horrende Entschädigungsforderungen auf die Katholische Kirche zu wenn Nachfahren von „Hexen“ ihr Bewußtsein wiedererlangt haben sollten…Der „Papst“ kann sich dann schonmal seine roten Schuhe anziehen und sich am besten freiwillig auf den Weg in die Hölle machen, denn dort werden keine Schäfchen sein die er belügen könnte. Ach, und Geld braucht er dort genausowenig wie Spaghetti von Luigis.

  118. Könnte mir mal jemand erklären, warum Franco, der Bundeswehrterrorist, seine illegale Waffe auf einer Toilette eines Flughafens versteckt?
    In den Check-In Bereich käme er mit dieser Waffe sowieso ungehindert,. da könnte er sie besser von zuhause mitbringen und im Sicherheitsbereich hätte er sie entweder durch die Schleusen von Wien Schwechat schmuggeln müssen oder irgendeines anderen Flughafens, von dem er nach Schwechat geflogen ist. Um die dann da wieder herauszuholen, braucht er wieder ein Ticket und eine Boarding-Card. Wo ist da der Sinn und die Logik?

  119. @Max Torf

    „Könnte mir mal jemand erklären, warum Franco…seine illegale Waffe auf einer Toilette eines Flughafens versteckt?“

    Aber das ist doch ganz einfach zu beantworten: Weil er es aus Filmen so kennt und es den Eindruck von Profi Verbrechen oder und von Mafia vermittelt.
    Was ein nicht – Profi Verbrecher ist, darfst du mich jetzt aber nicht fragen 😉

    Oder aber er hat darauf gewettet das der Mörder immer der Klomann oder die Klo Frau ist. Er hätte die Waffe wohl besser in seine Socken versteckt…Erstatzmagazin nicht vergessen sonst ist die Profi Nummer nicht glaubwürdig.

    War die Knarre jetzt im Spülkasten oder an der Klotür geklebt ? Im Spülkasten sucht die Klofrau immer als erstes wenn sie was suchen soll, schon klar oder ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s