Elsässers Videokommentar: #Wahlen im #Nafri-Kalifat #NRW

Veröffentlicht am 14.05.2017

#Wahlen im #Nafri-Kalifat: Elsässer zum #NRW-Ergebnis: Kettensägenmassaker für Rot-Grün, AfD mit bestem Ergebnis 2017 – sehr schön. Aber wer wählt denn um Gottes Willen die antideutsche CDU? Mit einigen aktuelle Anmerkungen zu Flintenuschis Tabula Rasa in der Bundeswehr und, zum Trotz, dem besten Lied aus der jetzt verbotenen Marschmusik der Bundeswehr. Wenn’s Euch gefallen hat, bitte unterstützen mit einem COMPACT-Abo: www.mut-zum-abo.de

127 Kommentare zu „Elsässers Videokommentar: #Wahlen im #Nafri-Kalifat #NRW

  1. Hanni Kraft wird bestimmt nach Berlin oder Brüssel hochgelobt, sie gehört sicherlich zum InnerCircle der politischen Klasse 😉

  2. Im indischen Fernsehen wurde in der letzten Woche wiederholt berichtet, dass sich die CDU auf Grund von Umfrageergebnissen sicher sei, die Wahl zu gewinnen. Soviel zum Thema: „Wer wählt noch CDU?“.

  3. Fuer das was die SPD bietet und fuer das was sie niedergeholzt hat ist deren Wahlergebnis noch vieel zu hoch !

  4. „Wrestling (engl. für Ringen, im deutschen Sprachraum auch Catchen in Anlehnung an den älteren Begriff Catch Wrestling), ist eine besonders in Japan, den USA und Mexiko [und im Bunzelland BRD] populäre Schaukampf-Sportart. Der Sieger steht schon vor dem Match fest, die Abläufe werden teilweise improvisiert und mit Showelementen und Storylines angereichert.“
    (https://de.wikipedia.org/wiki/Wrestling)

  5. Gut, letzte Woche hatten wir also „Schläfrig-Holzbein“ – guter Witz, 006! 🙂 – , und heute war’s MORDSCHWEIN-PESTQUALEN, wie könnte man das einschätzen? Zuerst mal: Die ekligste der Parteien praktisch halbiert – oooh, wie ist das schön – und hinter der AfD, die locker in’s Parlament reingekommen ist, hätte mehr sein können, aber was will man nach all den Streitereien. Die Burka-Queen des Nafri-Kalifats wurde „kraftig“ gerupft, sehr gut, aber warum, um Himmels willen, mussten ihre verlorenen Politpokerchips ausgerechnet dem Statthalter von „Wir-schaffen-das-Mutti“ rübergeschoben werden!? Aber wenigstens ist der Schulz-Effekt endgültig verpufft, dieses Bier ist unrettbar sauer geworden. Und FDP, Linke zählen in diesem Spiel nicht, von den total abgesoffenen Piraten ganz zu schweigen…

  6. In einem Bundesland, das mit an der Spitze bezüglich Arbeitslosigkeit und Migrantengewalt etc steht ist Wahl und es wählen fast mehr die FDP als Linke und AfD zusammen. Das muss man erst mal sacken lassen.

    Frau Merkel wird sich bei solch oppositioneller Kraft sicherlich enorm fürchten…..)

  7. Herr Jürgen Elsässer, sehr gute Analyse und Kommentar !!
    Es gibt doch wirklich für die AFD genügend Themen und Angriffsfläche bei den Blockparteien und vor allen Dingen bei der FDP um diese „an die Wand zu nageln“ —- Die AFD kann sich doch in zweierlei Hinsicht beweisen:
    a) sie war noch nicht in „Verantwortung“ und kann für eigene Fehler in der Vergangenheit nicht verantwortlich gemacht werden (für den Gegner bleiben gegenüber der AFD also nur Verleumdungen übrig, die man doch leicht entkräften können sollte – Parteiprogramm – ):
    b) sie kann den Beweis antreten das der politische „Gegner“ in der Vergangenheit teilweise große Fehler und Fehlentscheidungen getroffen hat, sogar gegen das Grundgesetz gerichtete und dies bis heute tut. Es sollte klar herausgestellt werden daß die AFD tatsächliche Fehlleistungen der politischen Gegnerschaft aufzeigen kann, wogegen der Gegner nur durch Vermutungen und Verleumdungen „glänzen“ kann.
    Die AFD hat gute Leute die auch in politischen Auseinandersetzungen (Länderparlamenten, Medien) Paroli bieten können.
    Ich will mal einen Satz abwandeln der oft genannt wird:
    „Man muss eine Lüge nur oft genug wiederholen, und sie wird zur Wahrheit“
    Ich sage:
    „Nur die Lüge braucht eine Stütze, die Wahrheit steht von alleine aufrecht“
    Also schlagt sie mit ihren eigenen Waffen: — straft sie Lügen –;
    (kein Mitleid)

  8. Lieber Jürgen Elsässer,

    den heutigen Wahlabend genieße ich , trotz des etwas mageren Ergebnisses ( bei den Ursachen sind wir sicher einig, gehört aber nicht in den heutigen Abend)

    Auch ich habe mir heute Abend einen schönen Marsch angehört, aber nicht die schwarz-braune Haselnuß, sondern den “ Marsch aus der Zeit Friedrichs des Großen“, den ich für den schönsten und ergreifensten Marsch überhaupt halte.

    Nur muß man diesen einmal in Natura erlebt haben :

    1., 2. und dann drei Trompeten; das Signal, eine Halbe Pause, und dann mit beiden großen Pauken und vollem Orchester diesen Marsch, langsam, die Bässe voll zur Geltung kommen lassen, Tempo Saldern, 75-77.

    Wer das einmal, wie ich bei der BW mit mehreren Hörsälen erleben durfte, wird dieses zeremoniell nie vergessen !!!

    Kein Tschinderassa Bum, kein Heide Witzka, Herr Kapitän, nein, ein wunderschöner, uralter, ergreifender Marsch, nachgewiesen in den Schlachten bei Soor, Leuthen und sehr wahrscheinlich schon bei Mollwitz 1741.

    Laut Keks-Pädagogin von der Leyen sicher braun angehaucht, und kommt schleunigst auf den Index !
    Wie wär´s, wenn sie auch gleich den Mollwitzer, den Hohenfriedberger, den Großen Kurfürst, Yorck´sches Korps, den Pappenheimer ( ein ganz übler Nazi aus dem Dreißigjährigen Krieg 1632), oder den Marsch des “ Alten Dessauers “ ebenfalls auf den Index näme.

    Dieser Uraltnazi !
    Hat der Kerl doch ab 1732 in der Preußischen Armee den Gleichschritt ( nicht Stechschritt !) eingeführt und dieses ekelhafte, braune Musikstück aus dem Prä-Faschistischen Italien, aus Cassano 1706 mitgebracht ( Code di Cassano, so heißt der Marsch ursprünglich ).

    Dazu die frech herausfordernde Bravour-Koloratur !

    Und dann erst der diskriminierende, frauenfeindliche Text “ …des Morgens bey dem Brannteweyn, des Mittags bey dem Bier, und Abends bey den Mägdeleyn im Nacht..Quar…tieeer !“
    Dieser antifeministisch- braune Schweinkram aus dem Jahre 1730 hat in der leyen´schen Gender-Wehr natürlich auch nichts mehr verloren, raus damit !

    Also, Jürgen Elsässer, Sie sehen, es gibt viel zu tun, resp. zu streamen und copieren, denn in Kürze wird auch der Saar- Goeb…. diese Traditionsmärsche via YouTube-und Facebook- Zensursperre auf den Index setzen.

    Unsere amerikanischen, französischen oder britischen Nachbarn schütteln ob solcher verklemmter Borniertheit dieser schlagflußverdächtigen Gender-Pentesilea nur noch die Köpfe.

    Hat die alte denn nichts Besseres zu tun, als die längst alleingelassene Truppe so vor den Kopf zu stoßen ???

    Mit freundlichen Grüßen und nochmals:

    1., 2. alle drei Trompeten, kleine Fermate, 4/4tel (C) MM 75 Es-Dur…
    Marsch aus der Zeit Friedrichs des Großen

    Rainer Grieser

  9. Tja, NRW hat gewissermaßen Merkel gewählt (eigentlich waren das ja die Nichtwähler) – Links bei 4,9% – Schande aus dem Lande! Früher waren die ländlichen Gebiete zu orientiert SPD zu wählen, heute sind sie zu fein Links zu wählen. Man schaue sich nur einmal die Wahlkreise an, wenn man sich hier ein bisschen auskennt, man wundert sich nicht.
    Dagegen herrscht im Osten Deutschlands ein anderes polit. Bewusstsein, man versucht wenigstens mal was. Das ist legitim. Im Westen dagegen, volle Fehlanzeige, stattdessen Back to the roots: Schwarz-Gelb! Bald stößt die (NRW-)AfD auch noch dazu: schwarz – gelb -blau!
    Vlt. bringt das irgendwann nachhaltig doch die Linken hoch. Warum hat man im Westen bloss so ein schwerfälliges Gedächtnis?
    Das dümmste was Kraft gemacht hatte, war ihre Koalitionsabsage an die Linken vor der Wahl. Damit hat sie sich geOUTed! Jedenfalls für mich.

  10. Ob es einem gefällt oder nicht, die 5 großen Vernichtungsparteien und die FDP sind stark verwurzelt im Volk, man sehe nur mal die Massen heute Abend an ihren Wahlabenden mit zumeist normal, lebensnah, genug auch angenehm wirkenden deutschen Menschen.

    Selbst wenn die AfD auf 20-40% käme, müßte sie erstmal genug fähiges Personal, das sich zur Zeit bei den anderen Parteien rumtreibt, rekrutieren bzw. anlernen, ausbilden, denn Politik zu machen professionell, dazu genügen keine selbstzufriedenen Tiraden im Internet, auch nicht kluge Beiträge dort.

    Die Nationalverrats-Parteien haben 90% der Wähler bekommen, bei 66% Wahlbeteiligung haben sie damit etwa 60% der Wahlberechtigten, also eine klare Mehrheit im Volke, hinter sich, auch ohne die Nichtwähler, die wiederum heute ihre Dummheit und Asozialität gezeigt haben.

    Wer jetzt wieder was rumtönt von Nicht-Demokratie, gestellten Schaukämpfen und Betrug, ist ein sektierischer, politisch inkompetenter, erkenntnis-gestörter Realitätsverweigerer, wovon sich hier im blog, angeblich AfD-nah, viele rumtreiben.

    Mit diesen Leuten ist gewiß draußen beim Volk, das -wie heute die Analysen zeigen- die Sorgen um ganz einfache Lebensdinge umtreibt, kein Blumentopf zu gewinnen. Patriotische Themen zu Überfremdung und Geschichtslügen waren unter „ferner liefen“.

  11. PS.

    Und Pretzell hatte heute ein gutes Auftreten, Petry und Weidel auch!!

    Man vergleiche diese bürgerlich positiven Figuren mal mit den meisten NPD-Figuren früher an Wahlabenden, dann versteht man die Mißerfolge der NPD besser.

  12. Elsässers Kommentar trifft den Nagel auf den Kopf.

    Bei aller Freude darüber, dass die widerliche Linkspartei aller Voraussicht nach nicht in den Landstag einzieht und dass die noch widerlicheren Grünen arg gerupft worden sind: Richtige Freude empfindet man angesichts des Erfolgs der CDU nicht. Und auch die acht Prozent für die AFD lassen keine Freude hochkommen, zumals sie von dem falschen Fuffzger Pretzell geführt wird.

  13. mark 2323

    In einem Bundesland, das mit an der Spitze bezüglich Arbeitslosigkeit und Migrantengewalt etc steht ist Wahl und es wählen fast mehr die FDP als Linke und AfD zusammen. Das muss man erst mal sacken lassen.

    Wie sang einst der ‚Grööhlemeyer‘? Tieeef im Weeesten … muß die Dummheit wohl grenzenloooos sein…

    Hat er wohl recht gehabt. 😥

  14. Patriotische Themen zu Überfremdung und Geschichtslügen waren unter „ferner liefen“.

    Und deshalb dürfen ‚wir‘ uns nicht (mehr) dafür interessieren??

  15. Gabro

    Ralf Stegners heruntergezogene Mundvinkel – ein köstliches Bild!!!

    DER sollte eigentlich der Mann von ‚unserer Mutti‘ sein! 😆

  16. @Jürgen Graf
    Denke letzendlich ist hier allen wirklich nationalen klar,
    das hier wieder das System gewonnen hat, was auch sonst.
    Bei über 70 Jahren Gehirnwäsche auch nicht wirklich überraschend.
    Massive Wahlfälschung halte ich nicht für ausgeschlossen aber unwahrscheinlich, max. 3-5%.
    Die AfD ist meiner Meinung nach schon -fast- komplett unterwandert – zumindest im sogenannten „Westen“und kann
    im besten Fall lediglich der Anfang einer ernsthaften PO/APO sein.
    Die Akionen von Petry und „Ehemann“ sprechen eher für das zuerst gesagte.
    Die meisten, welche heute noch die Systemparteien wählen, werden erst begreifen was wirklich vorgeht, wenn es massiv ans „Eingemachte“ geht, dh. wenn die Leute welche heute noch die SED wählen, wenig oder nichts mehr zu verlieren haben, und die „heile Welt“ in Rauch aufgeht.
    Die Lösung aller Probleme auf der Welt ist meiner Meinung nach immer noch die Eliminierung des von den sogenannten „Zentralbanken“ oder „Nationalbanken“ -welche letztendlich in privater Hand sind- gesteuerten Weltfinanzsystems.
    Aber wer hat dieses nur ansatzweise begriffen!?
    Was ich an „Compact“ und vor allem an Herrn Elsässer schätze, ist das jede
    Diskussion im Bezug auf Israel ect. komplett ausgeklammert wird.
    Wen interessiert schon Israel und seine Ziele?
    Solche Typen wie Stürzenberger, welche dann nur eisiges, entsetztes Schweigen und sogar Pfiffe und Buhrufe bei Pegida hervorrufen, braucht keiner.
    Wilders fällt in die selbe Katergorie.

  17. Ich verstehe das Gejammer einiger Leute nicht. Ich erwartete nicht mehr. Zwischen 6-10% für die AFD. Viele Konservative wählen dann doch die CDU, weil sie Rotgrün Rotrotgrün verhindern wollen und Sorge haben, dass es nicht reicht, wenn sie der AFD ihre Stimme geben. Ein anderer Teil denkt nicht groß nach, macht halt bei der CDU das Kreuzle seit eh und je. Aber wir sprechen über NRW, das SPD-Land schlechthin, was sich an der versifften Infrastruktur , maroden Schulen (das Abitur hat etwa den Wert des Mindestlohns, Tendenz sinkend) ja auch bestens erkennen lässt: hier regierten Jahrzehnte Sozis. Für die AFD ist es ein weiterer Erfolg, sie war vorher nicht im Landtag. Die AFD sollte aber auch anerkennen, dass sie die großen Zustimmungswerte im Osten einfahren. Insofern dürfen diese Wähler nicht vergrätzt werden. Hier muss der Spagat gelingen. Den Linken als „Die Linke“ gelingt das nicht. Alice Weidel ist für den Westen eine gute Repräsentantin. Sie ist intelligent und argumentiert scharfsinnig, reaktionsschnell. Der Osten (auch Teile des Westens wie ich) , werden eher durch andere Personen abgelichtet.

    Und machen wir uns nichts vor: einem großen Teil der Leute geht es plump gesagt nur darum: ficken, fressen, fernsehen + dickes Auto fahren. Solange es das System schafft, mehrheitlich diese Leute halbwegs zu bedienen, kommt keine Revolutionsstimmung auf. Da erwarten sich Einige zu viel. Der deutsche Michel kommt aber nicht von ungefähr…

    Ich finde die AFD kann selbstbewusst sein. Das Wichtigste ist erstmal dass nationale, patriotische Themen überhaupt wieder in die Parlamente einziehen, Linke und Grüne möglichst ins Hintertreffen kommen..

  18. Auch bei der dritten Landtagswahl in Folge wählt das verknoppte Stimmvieh mehrheitlich seinen eigenen Untergang.

    Dazu passend:

  19. Der geneigte Wähler aus dem Westen schaut auf seine Landesregierung und nur alle 4 Jahre nach Berlin.
    Der geneigte Wähler aus dem Osten macht keine Umwege über Schwerin z.B. sondern schaut gleich nach Berlin.

  20. Sitze im NRW-Landtag;
    CDU=72,SPD=69,FDP=28,AfD=16,GRÜNE=14 / SItze/gesamt=199

    Eine vernünftige Koalition wäre CDU+FDP+AfD. = 116
    Wegen ideologisch-demagogischer Blockaden wird es sicherlich CDU+SPD = 141.

    SPD: da müssen alle Harz4-Oldis aus der Partei verschwinden.

  21. @ Reply:

    »Links bei 4,9% – Schande aus dem Lande! Früher waren die ländlichen Gebiete zu orientiert SPD zu wählen, heute sind sie zu fein Links zu wählen. Man schaue sich nur einmal die Wahlkreise an, wenn man sich hier ein bisschen auskennt, man wundert sich nicht.«

    Ist Ihnen auch nur im Ansatz bekannt, was für eine absolut widerliche, zutiefst deutschfeindliche »Refugees welcome – Bleiberecht für Alle – Kein Mensch ist illegal!« Völkermörderpartei die NRW-LINKE (eines der maßgeblichen Kommandoorgane der Antideutschen Faschisten im Failed State NRW) ist?

  22. Vorhin bei der Presse-Konferenz in Berlin mit der AfD-Führung sagte ein Journalist:

    Die AfD schnitt am besten ab (wieder, siehe Mannheim und Pforzheim!! -wie früher REPs und NPD) in den Bezirken, wo die einfachen, von der Wirtschafts- und Arbeitskrise betroffenen Leute wohnen, nicht in den Vierteln der „bürgerlichen Mitte“, die eher weiter feige-dekadent CDU und FDP wählt. Guido Reil hat wohl da was bewirkt.

    Das sollten sich dann mal Petry-Pretzell hinter die Ohren schreiben und für ihre wahren Wähler auch was tun, also auch die soziale Frage angehen, vernünftig, nicht mit dumpf-asozialem Armuts-und Gerechtigkeitsgeschwätz!!

  23. Jürgen Graf, 14.05.2017, 23.15 Uhr

    Bravo, meine Rede !

    Mit d e m Personal war im Kalifat NRW nicht mehr Staat zu machen …

    Rainer Grieser

  24. Es haben die Sportsfreunde von der CDU – gleich H. Kraft – die Vernunft ebenfalls im Vorfeld bereits ausgeschlossen. Daher wird es vermutlich die genannte „141“, also doppelte Vernunftsausschlußgarantie…
    Wie wir es bereits gewohnt sind…

  25. Das ist doch opti, wenn CDU und SPD mit genau einer Stimme Mehrheit jetzt in NRW zum Regieren gezwungen sind.
    Den Schulz hat man, wie weiland den Steinbrück, eh nur geholt, damit die Kriminelle im Kanzleramt im Verrätervergleich gut dasteht, und das scheint ganz gut zu gelingen.
    Immerhin sind radikalsten, offenst Antideutschen derweil ein wenig gestutzt worden.
    Welche Art Opposition wollen die, gerade auch im Bund, ab Herbst noch machen?
    Von der Kanzlerin verlangen, dass das Strafrecht für Kulturbereicherer komplett ausgesetzt wird, dafür – als Maßnahme zur besseren Integration – für Deutsche ohne Migrationshintergrund krass verschärft? Noch fünf Millionen Scheinsyrer fordern, egal ob die aus Eritrea oder von der Bundeswehr?
    Aller Voraussicht nach wird das gesetzesbrecherische antideutsche Gesindel der CDU/CSU und der SPD auch nach den Bundestagswahlen miteinander vergeiselt sein.
    Besseres hätte ich gerne, klar, aber das ist schonmal was.
    Dieser Schulz von der traurigen Gestalt wird Merkel weder rechts noch links überholen können. Wahrscheinlich wird er es nach der Wahl nicht einmal mehr zum Vizekanzler bringen. So ist es gewollt, und so wird es geschehen.
    Dieser wunderbare Plan – ich meine wirklich, dass er funktionieren wird – hat nur leider den Haken, dass sich die mit dem Antichristentum und jene mit dem Asozialen dabei weiter, sich immer unter dem Tisch und manchmal auch drüber beharkend, gegenseitig verbrauchen werden.
    Es ist eben nichts umsonst in der Welt.

  26. Habe eben gelesen, dass Frau Antifamilienministerin Schwesig in einer Schwatzschau das schlechte Ergebnis ihrer Partei auf eine Mobilisierung von „Wutbürgern“ (moderner Begriff für Vollidioten, Untermenschen und Rechtsradikale) gegen ebendiese zurückzuführen sei.
    Nicht über lange, geht das so weiter, und die SPD wird einen antinazistischen Wahlkampf gegen unsere antideutsche Mutti führen. Mit noch den letzten Bataillionen.
    Das würde lustig.
    Das wäre die Enderfüllung.
    Achwas, die sehen wir erst, wenn die Grünen die SPD als Nazis anbraunt, die Linken die Grünen.
    Gibt es noch guten Lagensekt im Lande?

  27. „Patriotische Themen zu Überfremdung und Geschichtslügen waren unter „ferner liefen“.“

    @Info68

    Themen wie Geschichte oder Geschichtslügen sind so oder so immer unter ferner liefen. Als ob sich die breite Masse für Geschichte interessiert. Für’s Männlein sind die neuesten Handys auf dem Markt viel wichtiger, für’s Frauchen die neuesten Modetrends.

    Erschwerend kommt hinzu, dass Geschichte in Deutschland auf 12 Jahre fokusiert wird. Geschichte bedeutet in Deutschland: Die Lehre von Vergasungen und Leichenbergen, für die ausschließlich Deutsche Verantwortung trügen. Wer -außer Freaks- beschäftigt sich mit sowas? Wer tut sich das an?

    Immerhin hat jeder schon mal was von Adolf Hitler gehört. Bei Helmut Kohl oder Helmut Schmidt wird’s schon schwierig: „Kein Plan wer das ist!“

    Überfremdung: in NRW ist sowieso quasi jeder fremd. Hier kann es höchstens noch darum gehen, ob Deutsche als Minderheit in diesem deutschen Bundesland anerkannt werden. Im Osten sieht das (noch) ganz anders aus. Das Problem ist nur: der Westdeutsche guckt nach wie vor arrogant und überheblich gen Osten. Der Westler fühlt sich nach wie vor als Sieger, wenn er da rüber schaut und meint, der Osten, eigentlich Mitteldeutschland habe sich am Westen zu orientieren. Das ist falsch. Schon allein aus dem Grund, dass es nur noch im Osten halbwegs homogene deutsche Strukturen gibt. Ich z.B. fahre nicht mehr in Länder wie die Türkei usw. Das machte ich früher. Und Arabien hab ich vor der Haustüre. Einen deutschen Metzger zu finden, das ist schwer. Deutsche Gaststätten ebenso. Döner, Asiaimbiss, Falafel ist überall. Deutsche Kultur wird mehr und mehr exotisch in Deutschland. Da lob ich mir den Osten. Eine Art Museum. Ich werd die Jahre verstärkt im Osten Urlaub machen usw. Eigentlich sollte man es zum Unesco-Kulturerbe erklären. Auf jeden Fall lässt sich’s da mal entspannen: „hach, kaum Kanaken“. Bei mir auf dem Land in Bayern probiere ich es auch hin und wieder. Ich besuchte neulich einen Bekannten. Kleines Dorf in der Pampa. 600 Seelengemeinde oder so. Ich saß auf der Terrasse, rauchte eine, da kam ein „Neubürger“ mit seiner „Neubürgerin“ daher. In irgendsoeinem komischen Saladingewand schleifte er seinen Niqab hinter sich her. Ich glaub es war ein Niqab. Vielleicht auch Burka. Afghanen. Jedes Dorf kriegt seine Asylanten als Umvolkungsmaßnahme. Aufmucken ist nicht, sonst Nazi.

    Toll, die Masse interessiert sich für’s neueste Handy, wieviel PS das Auto hat, den neuesten Trend, die neueste Mode. Wer Superstar wird. Nichts Neues also. Aber dafür lohnt sich’s halt nicht zu kämpfen. Das sind Zeiterscheinungen die in 20 Jahren eine Randnotiz sind.

  28. Leider leider, was ein Pech, werden SPD und Grüne und Linke die Antifa nicht so wirksam gegen CDU-Politiker, deren Lokale und Mobile einsetzen können wie gegen die AfD.
    Da würden ganz böse Staatsanwälte und selbst die extraböse Polizei mal tätig. Es setzte echte Strafverfolgung mit echten Strafen. So eine Scheiße aber auch. Braunes Pack.
    Dumm dabei zudem, dass der Staatsschutz seine Klientel sehr wohl sehr gut kennt. Wenn er will, hat er fast jeden über Nacht.
    Diese Blöden haben ja nicht einmal Vorsicht üben müssen bei ihren kriminellen Taten, sie konnten vorgehen wie die Kleinkinder, wissend, dass ihnen nichts geschehen werde. Kein normaler Krimineller ist so unvorsichtig achtlos wie die. Wenn kriminell quasi legal ist, man sowieso eher etwas geistig minderbemittelt, achtet man weder auf gelegte Spuren noch falsche Alibis. Man wird also sofort erwischt, wenn es dass doch mal so sein soll. Ratzfatz sind die Nazis mit den dunkelblauen Uniformen da, die Staatsanwälte und die Richter in den unbraun getarnten Roben.
    Da wird vorsätzliche Brandstiftung plötzlich das, was es ist, auch vorsätzliche gefährliche Körperverletzung, schwerer Landfriedensbruch, was man sich sonst so immer als Freizeitjux durchgehen sehen ließ.
    Immer war in solcher Weise kriminell zu sein erlaubt, geduldet, ja gefördert über mehr oder weniger klandestine öffentliche Töpfe, und dann steht man als Biodeutscher plötzlich, welch Arglist, doch vor Gericht, und kein moslemischer Clan bedroht Zeugen, Staatsanwältin und Richterin. Gemein, sowas.
    „Aber meine schwule Freundin ist Abgeordnete bei der Linkspartei, mein queerer Freund bei den Grünen, die haben immer gesagt, dass es gut und richtig sei, Autos von den AfD-Nazis abzufackeln!“
    Naja, vielleicht hilft das ein wenig, denn das soll ja nicht rauskommen, dafür gäbe es vielleicht genug Zeugen. Dass der „antifaschistische Widerstand“ genau so gewollt und unterstützt und reichlich ermuntert war.
    Also passiert vielen wahrscheinlich doch nichts.
    So, wie dem Türken kürzlich, der nach dem Freitagsgebet mit einer illegalen Waffe seiner Frau in beide Knie schoss, weil sie ihn in seiner Mannesehre beleidigt hatte.

  29. Der deutsche Rechtsextremist Horst Mahler wollte in Ungarn um Asyl bitten. Stattdessen nahm ihn dort die Polizei laut einem Medienbericht fest. Dem 81-jährigen Rechtsanwalt droht nun die Verbüßung einer mehrjährigen Reststrafe.

    Der wegen Leugnung des Holocausts zu zehn Jahren Gefängnis verurteilte Rechtsextremist Horst Mahler ist nach einem Medienbericht in Ungarn festgenommen worden. Das meldet die Berliner „tageszeitung“ unter Berufung auf die Münchner Staatsanwaltschaft.

    Mahler war Mitte April untergetaucht und hatte sich damit einem erneuten Gefängnisaufenthalt in der Stadt Brandenburg/Havel entzogen. In einem am 9. April im Internet veröffentlichten Video kündigte der 81-Jährige an, er werde Asyl in einem „aufnahmebereiten, souveränen Staat“ erbitten. Am Morgen hatte die „Mitteldeutsche Zeitung“ eine Erklärung veröffentlicht, in der Mahler mitteilte, er habe „den Führer der Ungarischen Nation, Viktor Orbán, ersucht, mir als politisch Verfolgtem Asyl in Ungarn zu gewähren“.

    Mahler hatte seit 2009 eine zehnjährige Gefängnisstrafe wegen Volksverhetzung und Leugnung des Holocausts verbüßt. Im Sommer 2015 erhielt er wegen einer schweren Erkrankung Haftverschonung. Ende vergangenen Jahres hatte das Oberlandesgericht Brandenburg die Aussetzung der Reststrafe zur Bewährung aufgehoben. Der einstige Anwalt der terroristischen „Rote Armee Fraktion“ (RAF), der sich vom Linksradikalen zum Rechtsradikalen wandelte, hatte sich anhaltend antisemitisch geäußert.
    http://www.tagesschau.de/ausland/mahler-festnahme-101.html

  30. „Und Pretzell hatte heute ein gutes Auftreten, Petry und Weidel auch!!“

    Ist man auf dem Bulldozer noch um den Block gefahren ?

    Das Ziel, die AfD unter 10% zu halten, ist erreicht worden. So geht es, wenn man Aussagen macht und Anträge stellt, demnach also entsprechende Ziele verfolgt, welche einen Teil von Stamm- und Protestwählern abzuschrecken vermögen.

  31. RE: Elmar

    1. Ich kann das substanzlose Gefasel von den politisch klügeren, wacheren, nicht so dressierten, deutsch-treuen Ossis nicht mehr hören. Die Wahlergebnisse dort mit der starken PDS = SED und der ihr affinen Ossi-SPD und die oft 50% Nichtwähler sprechen eine ganz andere Sprache.

    Die Zersetzungs-Figur Gysi, natülich eloquent auftretend, wurde nur möglich durch diese Ossi-Wähler, ebenso die starke PDS im Bundestag und im Westen als Täter und Helfer der antideutsch-rotfaschistischen Szene.

    3. Wie ich schon mehrfach mitteilte, haben sich dort im Ossilande die Anderen mit ihren Lokalen, Shops, teils schon mit Moscheen längst bis in die letzten Erzgebirgs-Kleinstädte eingenistet, und in den Großstädten haben wir bereits wie im Westen und Berlin eine kräftige Mafia-Szene der gewissen unbeliebten Migranten-Völker.

    3. Als ich 2004 zum 40j. Abitur-Jubiläum nach fast 30 Jahren wieder mal in meine einstige Heimatstadt in Nordhessen fuhr, sah ich nach dem Abfahren von der Autobahn in einer vorgelegenen Marktgemeinde als erste Personen an der Einfahrtsstraße dort eine türkische Oma mit Kopftuch und Kartoffelsackkleid und ihren kleinen Enkel, und an der ersten Straßen-Ecke gegenüber dem Postamt war ein Pizzeria, aber nach Hingucken keine vom Italiener.

    Als ich dann nach dem Klassentreffen ab und zu wieder dort hinfuhr, um Bekannte und Familie zu treffen, suchte ich auch das große Tanzlokal auf mit berühmten Keller, wo wir als Gymnasiasten IN DEN 60ERN UNSERE FESTE FEIERTEN; UND WAS WAR DA: 3 TÜRKEN-BRÜDER HATTEN DAS LOKAL übernommen zur Sportsbar UND EIN einstiger berühmter deutscher Szenewirt HATTE SICH dort ALS BARKEEPER VERDINGT.

    In der Hauptstraße, wo einst die oberen Gymnasiasten flaniert hatten, war nun das Publikum zu 2/3 Orientalen mit ihren Kindern, es wimmelte von ausländischen Geschäften und Lokalen. WOANDERS IN ALTEN UND NEUEN HEIMATEN IST ES JA NOCH SCHLIMMER.

  32. @Elmar, „Im Osten sieht das (noch) ganz anders aus…“
    ich könnte besser sagen „in Westen sieht es sehr komisch aus“
    Wir im Osten hatten 40 Jahre die Russen als Besatzer. Unserer Brüder und Schwestern im Westen hatten gleich drei Besatzer…
    Im Osten sollten wir lernen, Russisch zu sprechen und zu lieben. Das ist nicht gelungen. Das erste, was wir in der Schule an Russisch konnten war der folgender Spruch: „Один два три четыре пять, Russisch lern‘ ist großer Quatsch“.
    Für die Wessis, die kein Kyrillisch lesen können, das erste sind die russischen Ziffern eins bis fünf: odin, dwa, tri, tschetyrie, pjatch.

    Nach 40 Jahren waren es die Ostdeutschen, die erreicht haben, dass mit Zustimmung der russischen Besatzer eine besatzer-unabhängige Regierung gewählt wurde, dass ein 2+4-Vertrag vereinbart wurde, in dem sich alle vier Besatzungsmächte verpflichteten, ihre Truppen aus Deutschland (Ost+West) abzuziehen. Es waren die Ostdeutschen, die einen regelrechten Umschwung mit friedlichen Montags-Demos erreicht haben.

    Die Russen sind vertragsgemäß abgezogen und mit unseren westdeutschen Brüdern und Schwestern wurde ein Einigungsvertrag vereinbart, der westdeutsche Unterhändler war Herr Schäuble. Darin wurde u.a. festgelegt, dass es für die DDR längstens bis zum 31.12.1995 Abweichungen in den Gesetzen geben dürfe. Dieser Termin war vor ca. 22 Jahren.

    Die West-B+S (Brüder und Schwestern) haben und lernen heute noch gern und freiwillig englisch, für mich das Gegrunze der Atombomben-Um-sich-Schmeisser-Kinder-mit-Napalm-Verbrenner-Dresden-Zerbomber-Schweine ! Der Einigungsvertrag wurde von den West-B+S nicht eingehalten. Die West-B+S sind der Meinung, SIE hätten einen Krieg gewonnen und die DDR habe bedingungslos kapituliert. Nun sollen die niedrigeren Ost-Renten bis 2025 fortgeführt werden
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2017/02/2017-02-15-rentenangleichung-ost.html
    In der Mitteilung der Bundesregierung heißt es „fast 30 Jahre nach dem Mauerfall“…
    Rechnen können die West-Besatzer auch nur bedingt…
    1989 Mauerfall – bis 2025 das sind 37 Jahre (incl. 1989 und 2025). Es müsste richtig heißen: „fast 40 Jahre nach dem Mauerfall“. Die DDR gab es 40 Jahre. Also beinahe noch einmal so lange werden die Ossis von ihren West-B+S als Nigger der Nation behandelt = Apartheid.

    Ist es da ein Wunder, dass wir hier AfD wählen ?

    Im Osten gibt es inzwischen auch viele illegale Eindringlinge. Unsere West-B+S brüllen in München (natürlich auf englisch) „welcome“ und schicken dann diese Menschen nach Heidenau und Freital, wo die Bürger zu Recht protestieren und dafür von Gabriel als PACK beschimpft werden.

    Wenn Kölner von illegalen Eindringlingen belästigt werden, dann ist das ein Aufreger – die bedauernswerten Kölner…

    Wenn Bautzner von illegalen Eindringlingen belästigt werden – dann sind sie die sächsischen Nazis, jedenfalls nach Meinung der West-B+S.

  33. Ergänzung:
    „Darin wurde u.a. festgelegt, dass es für die DDR längstens bis zum 31.12.1995 Abweichungen in den Gesetzen geben dürfe. Dieser Termin war vor ca. 22 Jahren.“
    Weil diese Vereinbarung so wichtig war, wurde sie als Artikel 143 in das Grundgesetz geschrieben. Das von den West-B+S so genannte Verfassungsgericht (obwohl es gar keine Verfassung in D gibt) besteht seit der angeblichen Wiedervereinigung aus ausschließlich westdeutschen Richtern:

    ERSTER SENAT
    Ferdinad Kirchhof
    Michael Eichberger
    Wilhelm Schluckebier
    Johannes Masing
    Andreas Paulus
    Susanne Naer
    Gabriele Britz
    Yvonne Ott

    ZWEITER SENAT
    Andreas Voßkuhle
    Peter M. Huber
    Monika Hermanns
    Peter Müller
    Sibylle Kessal-Wulf
    Doris König
    Ulrich Maidowski
    Christine Langenfeld

    Die vielen Klagen seit dem 31.12.1995 (Artikel 143 GG) wurden von den Richtern der West-B+S alle abgeschmettert. Den Ost-B+S wird also systematisch seit Jahrzehnten das GG vorenthalten, dessen Geltungsbereich die Volkkammer der DDR am 3. Oktober 1990 beigetreten ist.

  34. Elmar

    Immerhin hat jeder schon mal was von Adolf Hitler gehört.

    Ja, ungefähr so: Adolf Hitler? War der nicht irgendwann Bundeskanzler?? 😆

  35. »Der wegen Leugnung des Holocausts zu zehn Jahren Gefängnis verurteilte Rechtsextremist Horst Mahler ist nach einem Medienbericht in Ungarn festgenommen worden. Das meldet die Berliner „tageszeitung“ unter Berufung auf die Münchner Staatsanwaltschaft.

    Mahler war Mitte April untergetaucht und hatte sich damit einem erneuten Gefängnisaufenthalt in der Stadt Brandenburg/Havel entzogen. In einem am 9. April im Internet veröffentlichten Video kündigte der 81-Jährige an, er werde Asyl in einem „aufnahmebereiten, souveränen Staat“ erbitten. Am Morgen hatte die „Mitteldeutsche Zeitung“ eine Erklärung veröffentlicht, in der Mahler mitteilte, er habe „den Führer der Ungarischen Nation, Viktor Orbán, ersucht, mir als politisch Verfolgtem Asyl in Ungarn zu gewähren“.

    Erst neulich habe ich in einem Mehrteiler des zwangsgebührenfinanzierten Staatsfunks von damaligen (1967 ff.) Rechtsanwaltskollegen Mahlers gehört, was für ein brillianter Anwalt jener gewesen sei.

    Leider läßt das Asylgesuch in Ungarn bei mir darüber gewisse Zweifel aufkommen, oder sollte der „brilliante Anwalt“ Mahler noch nichts vom „europäischen Hafbefehl“ gehört haben?

    Mensch, Mahler, warum hast Du Dich nicht in die iranische oder russische Botschaft in Berlin geflüchtet (nach dem Vorbild Assange) oder – falls noch im Besitze eines Reisepasses – bist schon vor Monaten nach Rußland oder den Iran ausgereist (nach den Vorbildern von Edward Snowden oder Jürgen Graf)?

    Wer sucht schon um Asyl ausgerechnet in einem EUdSSR-Mitgliedsland nach??

  36. Göller

    So, wie dem Türken kürzlich, der nach dem Freitagsgebet mit einer illegalen Waffe seiner Frau in beide Knie schoss, weil sie ihn in seiner Mannesehre beleidigt hatte.

    Na ja … ehrlich gesagt glaube ich, daß sie da eigentlich doch noch von Glück reden kann… 😥

  37. Info68
    15. Mai 2017 um 9:12

    Was auffällt, ist die verbohrte Uneinsichtigkeit, mit der vor allem Kraft und Löhrmann ihr Debakel verdrängen wollen.

    Da schwafelt diese abstoßende GRÜN-Jakobinerin Löhrmann, die Schul-Kaputtmacherin, was vom Menschenrecht der Behinderten auf Inklusion, als ob es nicht das Recht auch der Nichtbehinderten gäbe, in einer intakten Schule das Nötige fürs Leben lernen zu können, zu dürfen.

    Da schwafelt die -immer überschätzte- dümmliche Hausfrau Kraft was, es sei kein Grund gewesen, den Jäger zu entlassen, und wundert sich dann, daß die Wähler ihre großen Leistungen für das Land nicht erkannt hätten.

    Diese Leute sind weit weg von der Lebenswirklichkeit, wie sie das Volk erlebt, sieht und „fühlt“. Letzteres laut einem Autor wichtiger als die statistischen Daten.

    Man kann natürlich ewig lange in einer Mangellage leben, siehe DDR und Kuba weit unter NRW-Niveau. Insofern ist das polit-debile deutsche Volk noch sehr weit von einem echten, zur Wende zwingenden Leidensdruck entfernt.

    Das Land ist noch -siehe Augenschein des Alltagslebens- bis auf einige Mängel weitgehend intakt (siehe unsere Arztpraxen und die Einkommenslage von 90%, das Armuts- und Gerechtigkeitsgetue von SPD und PDS sind lebensflüchtige Blöd-Propaganda usw.), und die feigen Dumpf-Bürger gehen an den täglichen Gewalttaten mitleidlos vorbei und denken: „Mich wird es schon nicht erwischen!!“

    http://opposition24.com/nrw-liveticker-wahl-spd/310643

  38. Bei ARD und ZDF reihern Sie in die ersten Sitze, wer glaubt denen denn noch ?
    Warten wir einfach einige Tage ab, was da noch an Wahlfälschungen und Unregelmäßigkeiten aufgedeckt wird.
    Und einem Rabbi glaube ich schon gar kein Wort.

  39. Wahlen sind im rassistisch-totalitären Lügensystem so etwas wie Gummibärchen für die Buntesbevölkerung.

    CDU oder SPD …, SPD oder CDU …, mal bissl Grün dabei, jetzt sogar wieder Gelb …, am Ende winken große Koalition und Diäten: Ich hab dich lieb, piep piep, vor der nächsten Wahl dann wieder bissl Opposition, dann wieder Koalition. Vielleicht ist Pretzell irgendwann sogar auch mit dabei.

    Die AfD kann allenfalls dazu nützlich sein, das Deutschtum im Gespräch zu halten. Politisch wird sich an der Abhängigkeit vom West-Imperialismus nichts ändern, denn dreifach gefesselt ist das Deutsche Volk durch die BRD, die EU und die USA.

    Psychotisiert werden die Restdeutschen durch
    1) antideutschen Schulunterricht
    2) Wahlfälschungen
    3) massive Medienmanipulationen
    4) Antifa-Schlägerbanden
    5) opportunistische Institutionen (Kirchen, Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände, Vereine, Verbände), die ein Mobbing-System eingerichtet haben, das stets mit Berufsverbot und sozialer Isoierung droht („NAAZI“).

    Das Deutsche Volk wird,
    nachdem das Oberste BRD-Gericht den ethnischen Volksbegriff als menschenunwürdig beurteilt hat,
    nur überleben können,
    wenn in Zukunft bei jeder Diskussion stricte zwischen
    1) dem Deutschen Volk und
    2) der BRD
    unterschieden wird.

  40. Wo man singt, da laß´ dich fröhlich nieder, nur böse Menschen haben keine Lieder…

  41. DOKU

    Wegen der Dumpf-Bürger: Es bedarf keiner Wahlfälschung

    Erwin Meier 15.5.2017 6:05 Uhr

    Sprecht mit den Bunzelbürgern über Politik und ihr werdet merken dass es in diesem Land keiner Wahlmanipulation bedarf.So rotzehohl ist man hier.Zudem gibt noch viel zu viele Günstlinge der gegenwärtigen Machtverhältnisse.

    Und der gemeine Malocher und Baubudenrülpel(schäme mich mittlerweile zu der Arbeiterklasse zu gehören) braucht für sein Ego eh nur irgendeinen beschissenen Broterwerb damit er sich über den „faulen Hartzer“echauffieren kann.

    Schaut doch nur was der Handwerker sich zu seiner Vesper täglich hinzukauft.In 99 von 100 Fällen steht er mit „Blöd-Zeitung “ an der Supermarktkasse!Peinlich!

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2017/05/14/nrw-wahl/#comments

    Dort weitere gute Beiträge zur Wähler-Dummheit !!!

  42. „Horst Mahler wollte in Ungarn um Asyl bitten.“

    Warum geht er nicht still dorthin, sucht sich ein Auskommen, erörtert den Behörden seine Lage und bittet dann um den Schutz durch eine Aufenthaltsgenehmigung? Im Stillen.

    Warum macht er selber im Vorfeld eine Mediensache daraus und drängt somit zu der Fragestellung: Naaa, wie wird sich die zuständige Behörde in Ungarn oder der Präsident oder wer das dort zu bestimmen hat entscheiden, für mich oder gegen mich?!?

  43. @
    mark2323 sagt:
    14. Mai 2017 um 21:00

    „In einem Bundesland, das mit an der Spitze bezüglich Arbeitslosigkeit und Migrantengewalt etc steht ist Wahl und es wählen fast mehr die FDP als Linke und AfD zusammen.“

    Richtig, Fett schwimmt oben. Darum muss ich ja auch weinen !

    Aber nicht zu Siegesbesoffen sein an den die anderen Poster und den Hausmeister hier, ich schätze 30 % die die AfD wählen (hatte ich auch EIN MAL gemacht) tun das aus sadistischen Gründen…
    wenn der dann in Masochismus umschlägt ( sich selber den Ast absägen, weil die AfD ist eine Möchtegernbonzenpartei, wie die Grünen z.B.) ist schluss mit AfD wählen.
    ….
    Dann wird klar,das die AfD nur die Schnitte für den kleinen Hunger zwischen durch ist. Im Endefekt nur Zucker und Fett.

    Was bleibt? Hoffen bis der Arzt kommt.

  44. @13. Februar

    „Wenn Kölner von illegalen Eindringlingen belästigt werden, dann ist das ein Aufreger – die bedauernswerten Kölner…“

    Naja, jetzt polemisieren Sie aber. Mehr als eine Armlänge juckt das in Medien und Politik niemand. Interessant auch gerade in Bezug auf die NRW-Wahl: das wird totgeschwiegen. Wo sind die Gefangennahmen und Urteile? Hätte nur ein Deutscher eine Migrantin angefasst, beschallten uns linksgrüne Medien damit in Dauerschleife, der Mann würde gelyncht, so wie denen nichts besseres einfällt als über 80 jährigen Männer mit amputiertem Bein nachzustellen. Mahler, er hat radikale Ansichten, die dem System nicht schmecken. Aber was sonst tat er? Mit seinem Asylantrag hatte er im Prinzip recht. Denn er wird vom deutschen Staat politisch verfolgt. Sich an Ungarn zu wenden, war aber blauäugig. Wobei ich in Grübeln komme, wer ihm geholfen hätte. Nationalsozialisten und so nennt er sich ja selbst, wird nirgendwo geholfen. Da halten alle zusammen, das gehört auch zu deren Mythos.

  45. @Info68 sagt:
    15. Mai 2017 um 17:42

    „Dort weitere gute Beiträge zur Wähler-Dummheit !!!“

    Aber hallo! Es gibt sonst keine Weltnetzseite, auf der der einschlägige Deutschenhasser so gut auf seine Kosten kommt wie beim Gilb („killerbeesagt“). In jedem Artikel wird kübelweise Gülle über unser Volk ausgegossen. Mehr geht nicht. Gute Empfehlung!

  46. Festzuhalten ist auch, dass diejenigen,
    die das Deutsche Volk explizit von US-Besatzern- und deren BRD-Handlangern beherrscht lassen wollen,
    viel dafür tun, dass die Deutschen weiterhin durch eine konzertierte Medienmanipulation und eine verheerende schulische Erziehung (bereits im unschuldigsten Alter) entwurzelt, desorientiert und psychotisiert werden.

    Oftmals tarnen sich diese US-EU-BRD-Spießgesellen auch noch als Patrioten. Doch anstatt danach zu streben, das Deutsche Volk aus der Unmündigkeit zu befreien (in der es durch tägliche bis stündliche Medien-Propaganda gefangen gehalten wird), erklären diese asozialen Freunde der US-Rowdies die Deutschen schlichtweg für dumm und befürworten US-Atombomben auf Heiligem Deutschem Boden.

    Wer es vorzieht, andauernd die Deutschen zu beschimpfen, anstatt den Hauptfeind der Deutschen beim Namen zu nennen, nämlich das von den Besatzern installierte Medien- und Erziehungskartell, ist selbst ein Feind des Volkes.

  47. Horst Mahler ist nicht dumm. Er wird sich etwas dabei gedacht haben, bei der voraussehbar chancenlosen Nummer in Ungarn.
    Zehn Jahre saß er schon, für Nichtunterwerfung. Nur für Unglauben. Währenddem Vergewaltiger und Kinderschänder und Knieschießer frei herumlaufen. Wofern sie keine Deutschen sind und die Religion stimmt.

  48. @Rechtsbeistand

    Ich kenne die genaueren Umstände noch nicht. Aber Mahler ist schon jemand, der Dinge gern in die Öffentlichkeit trägt. Er ist keiner, der still abtaucht. Weil es ihm nicht nur um sich geht, sondern seiner Sache. Er war immer jemand, der auffallen wollte, egal ob als Linksradikaler oder als Nationalsozialist. Systemfeind zu sein ist sein Lebenselixier, egal in welchem Kleid.

    Legendär finde ich das Interview mit Michel Friedmann im Gefängnis. Er lässt von seinen Ansichten nicht ab und will, dass die Welt davon erfährt. Irgendwo im Stillen untertauchen, sich zur Ruhe setzen, das passt nicht zu ihm.

  49. Horst Mahler hat schon jetzt einen Platz in der Geschichte.
    Wegen Unglaubens verurteilt zu werden wie sonst nur ein Mörder oder vorsätzlicher Totschläger, das hat er im vorgeblich freiesten Staat auf deutschem Boden je geschafft.
    Da werden die, die das guthießen, nie herauskommen.

  50. Wie viele derer, die Horst Mahler verurteilen halfen, werden selbst im Gefängnis landen, desfalls zurecht?

  51. Das Buch der unmöglichen Bücher von Gerard Menuhin ist übrigens inzwischen tatsächlich beim Lühe-Verlag erhältlich. Deutsch von Jürgen Graf. Ich hatte ein Exemplar in meinen Händen.

  52. Zu Horst Mahler:

    Ich bewundere den Mut und die charakterliche Integrität dieses Mannes. Das Gefühl für die Realitäten geht ihm leider gänzlich ab. Seine Schriften zeugen von einem monokausalen Weltbild. Die Wirklichkeit ist zu komplex, als dass sie sich in ein so einfaches Schema wie das Mahlersche pressen liesse.

    Die Flucht nach Ungarn war völlig unsinnig; Orban steht wegen seiner Haltung in der Migrantenfrage ohnehin schon unter schwerem Druck und wird sich nicht wegen eines 81-jährigen Mannes, der nur eine Handvoll Unterstützer hat, zur Zielscheibe einer weltweiten Hetzkampagne machen lassen.

    Asly hätte Mahler nur gerade im Iran erhalten, nicht in Russland. Ich habe hier, wo ich ohnehin nur noch ein paar Wochen bleibe, kein Asyl bekommen, sondern wurde einfach stillschweigend geduldet. Hätte ich mich, wie Mahler, öffentlich zu Hitler bekannt, hätte man mich bestimmt rausgeworfen. In Bulgarien oder Kroatien oder der Slowakei kann man Nationalsozialist sein. In Russland geht das nicht. Die Gründe hierfür sind bekannt.

  53. 13. Februar
    russischen Ziffern eins bis fünf: odin, dwa, tri, tschetyrie, patch

    Immerhin ist bei den Russen ODIN der Erste. 🤓

    Aber Sie haben recht, das Schicksal klopft immer wieder mal an die Tür, nicht um ein Volk zu ärgern, sondern um es zu veredeln.
    89 wäre ein Zeitfenster gewesen, sich zusammen der Geschichte zu stellen…. die Archive von den Freunden- Siegermächte – öffnen zu lassen, was nicht geschah, sondern eine Siegerjustiz über uns einbrach , die deutsche Treuhand sorgte für das Ausrauben der fremden Deutschen … nach Ami Vorbild.

    Aus heutiger Sicht wäre 89 ein Spaziergang gewesen, aber die Großmannssucht war stärker.

  54. RE: ari „wenn in Zukunft bei jeder Diskussion stricte zwischen
    1) dem Deutschen Volk und 2) der BRD unterschieden wird.“

    Das deutsche Volk, wo solche wie Sie zu Recht politisch völlig erfolglos sind, lebt nunmal in der BRD, und diese existiert als Staat (mit den 3 Essentials Volk, Territorium, Grundstruktur) der Deutschen seit 1949 und ist -wie selbst Hitler-Fan Gerd Honsik seinen braunen Freuden zurief- vom Volke längst angenommen, ob es Ihnen als realitäts-verweigerndem National-Spinner paßt oder nicht.

    Die BRD ist bloß der Name des (seit 1.000 n.Chr. existierenden) Staates wie Deutsches Reich, das GG bietet gute Grundlagen für ein im Welt- und Geschichtsvergleich noch passables, ausreichend freiheitliches Leben persönlich und politisch, siehe die im Rückblick schönen Jahre bis 1980.

    Daß es wie überall strukturelle und aktuelle Mängel gibt, deren Aufhebung sich alle anständigen Bürger und Patrioten (politisch aber die große Minderheit!!) wünschen, hebt das Gesagte nicht auf, aber im Volke ist ja NULL Bereitschaft, das ändern, die übel agierenden Macht-Politiker verjagen zu wollen, erkennbar, siehe die letzten und zukünftigen Wahlen mit 70-90% für Merkel und Co., woran eben -entgegen Ihren dauernden Fakten-Verfehlungen- keine BRD, GG, FdGO usw. schuld sind, sondern primär mal ein das alles mitmachendes Volk. Auch unter Besatzungsauflagen und -lagen, die aber längst erheblich abgeschwächt sind, siehe, in welchem Ton sich prominente BRDler gegen Trump aufspielten, kann man sich anders verhalten.

    Und 90% der Übeltäter in der Politik von ganz oben bis unten im Lokalbereich sind Bio-Deutsche, siehe nur diese Löhrmann, Trittin und Kraft, Schulz, aber da können Sie ja das deutsche Volk noch so heftig lieben, es besteht offenkundig keine Gegenliebe zu Ihrem Milieu!!

    Wenn Ihre Richtung also politisch ewig erfolglos ist seit 1950 (so kleine Oppositions-Milieus wie heute hat es immer gegeben links, rechts und national, etwa gegen die Wieder- und Atom-Bewaffnung, teils sogar mit hohen demoskopischen Werten), man stelle sich nur mal vor, solche wie Sie wären an der Macht, dann ist es völlig an der Realität vorbei, dafür und für die vom Volke selbst geduldeten Mißstände, die wie in NS und DDR nur die Minderheit der Aufrechten schmerzen und empören, und Minus-Politiker (am 14.5.17 wieder mit 60% der Wahlberechtigten ganz demokratisch-sauber ohne Zwang!!) die im Weltvergleich zu den besseren gehörende Staatsform und den Staatsnamen schuldig machen zu wollen.

    Genauso blöd, wie wenn einige braun-affine National-Rabauken, damit ihr anti-demokratisches, anti-freiheitliches Ziel anzeigend, verbohrt-protzig mit der schwarzweißroten Fahne rumlaufen, obwohl die schwarzrotgoldene Fahne auch eine sehr positive Tradition hat über Jahrhunderte.

    Und was heute beim Wählen passiert, das hat ja mit den von Ihnen als Grund angegebenen großen Dingen, Themen und Manipulationen kaum was zu tun, es geht dem politisch indifferenten dekadent-dumpfen Wahlpöbel um einfache Lebensdinge wie innere Sicherheit, Autobahnstau usw..

    Das war schon beim Wirtschaftswunder unter der Adenauer-CDU in den 50ern bis 60ern so, als man dafür eine Politik der Abwendung von den Deutschen in der DDR und der Wiedervereinigung mitmachte und sich wie zuvor dem Hitler nun ebenso devot den USA unterwarf und statt sich über die Bombenteppiche („Weihnachten brennen Kerzen, in Vietnam brennen Kinder!“) der USA in Vietnam aufzuregen, das lieber über die langen Haare der protetierenden Studenten, Jugendlichen tat.

  55. Rechte Parteien (AfD, Die Rechte, NPD, REP, Ab jetzt…) zusammen in NRW bei etwas über 8 %. Das heißt, daß mehr als 90% Umvolkung und Überfremdung und Auslöschung des deutschen Volkes nicht als Problem erkennen.

    Alles jammern nutzt da nichts: NRW ist ein Krebsgeschwür im deutschen Land.

    Gut ist, daß Linke, Grüne, SPD und Piraten als das volksverräterische Übel in NRW endlich ordentlich Federn lassen mussten. Gut so! All diese links-linken verblödeten Flüchtlingsversteher sollen zum Teufeln gehen.

    Ich war Wahlhelfer in NRW u. habe die Stimmen mit ausgezählt. Dabei ist mir aufgefallen, wie viele Neger und Türken u. Araber hier ihre Stimmen abgeben durften. DIE haben bestimmt nicht rechts gewählt.
    So etwas wirkt sich auch schon auf das Ergebnis aus und darf nicht unterschätzt werden…die sind mittlerweile deutlich mehr als nur „Zünglein an der Waage….“.

    Wir hatten einen Türken als Wahlhelfer – ich sag wie er einmal eine AfD-Stimme zu „Die Linke“ geschummelt hat. Das heißt – einmal ist es mir aufgefallen, bei 8 Auszählern kann man aber nicht alles mitbekommen. Ich vermute einfach mal, das da schon vereinzelt Wahlbetrug gegen Rechts stattfindet.

    Die zweite Möglichkeit ist das Übertragen und Übermitteln der Stimmen an das Wahlbüro. Da muss man einfach nur zwei Parteien „verwechseln“…. so läuft das!

    Und in den Wahlämtern arbeiten meist nur Marxisten…möchte nicht wissen, das die da noch so mauscheln, wo die unter sich sind.

    Aber das ist ohnehin nur Kosmetik. Die Tatsache ist, daß unterm Strich das Wahlergebnis die Realtität widerspigelt. Vmtl. ist der echte Stimmenanteil für rechte Parteien ohne Wahlbetrug nur geringfügig – ca. 1 % – höher.

    AfD in NRW hat unter Pretzell entschieden die Themen Überfremdung/“Flüchtlinge“ nicht zu behandeln, da dies die roten Antifa-Banden noch mehr angestachelt hätte. Also Selbstmord aus Angst vor dem Tod!

    Was wir brauchen ist rechte Metapolitik, die jetzt und dauerhaft dazu führt einen rechten Bewusstseinswandel zu erzeugen. Wir brauchen überall im Land vor Ort rechte Kneipen, Anlaufpunkte, Bürgerbüros etc. wo normale Leute hingehen können und auf normale anständige rechte Bürger treffen. Wir müssen rein in Feuerwehr, BW, Sportgruppen, Freizeitvereine etc. und dort als Rechte erkennbar sein und akzeptiert werden, damit das verlogene Medienbild über uns zusammenfällt. Nur so können wir künftig mehr Erfolg im Volk und bei Wahlen erzielen. Dazu aber muss es mehr Leute von uns geben, die bereit sind Gesicht zu zeigen!

  56. @Analyse NRW

    Sie dürfen allerdings nicht vergessen, dass auch subtile Fälschungen erheblichen Einfluss ausüben können
    1) wie im Osten, wo die NPD mit 4,7 oder 4,8 Prozent ’scheiterte‘ (ähnlich wie die Linke in NRW oder die AfD bei der letzten BunTestagswahl), nachdem der MDR drei, zwei Tage zuvor mal wieder irgendeine Geschichte von einem bösen Naazi durch den Äther posaunte,
    2) psychologisch, wo es durchaus einen Unterschied macht, ob eine Partei 9,2 oder 10,1 Prozent der Stimmen fängt.

    Der Hinweis darauf, dass immer mehr Asiaten und Afrikaner die Wahlen in der BunTesrepublik eintscheiden werden, ist wichtig.

    @Nordlaender

    Ich hoffe sehr auf eine Beendigung der schöpferischen Pause (die gewiss notwendig ist). Ich dachte sogar an Ihre Meinung bei besagtem Verweis auf killerbee. Doch ist hervorzuheben,
    1) dass es ein Unterschied ist, ob ein BunTesbunzel auf das Deutsche Volk schimpft, der von Natur aus ein Deutscher sein könnte, oder ein Nicht-Deutscher (ich schimpfe auch manchmal auf die Amerigauner und meine damit deren Herrscherkaste, ich habe auch nichts gegen Pirincci, wenn er – wie im jüngsten Compact-Magazin – die BRD-Gesellschaft köstlich auf’s Korn nimmt; er ist eben keine Deutscher, das ist alles),
    2) dass killerbee immerhin die BRD grundsätzlich als einen Feind des Deutschen Volkes erkennt und sich für den Erhalt des Deutschen Volkes ausspricht,
    3) dass killerbee einen hellen Blick auf die Deutsche Geschichte wirft, wozu die meisten von der alliierten Nachkriegspropaganda irregeleitete Bunzel nicht mehr in der Lage sind.

    @Desinfo68

    Sie werden es kaum glauben, aber bis vor ein paar Jahren habe ich auch noch an die BRD geglaubt. Erst nachdem ich
    1) erkannt hatte, wie sehr ich als Deutscher belogen wurde und wie mich das System von Kindheit an versuchte zu psychotisieren,
    2) auf einer rechtmäßigen Demonstration unter Duldung der sogenannten Zivilgesellschaft von deren Schlägerbanden zusammengeschlagen worden war, nur weil ich an der Demonstration teilnehmen wollte,
    3) de Maizière mich als „Ratte“ bezeichnet hatte,
    4) das oberste BRD-Gericht den ethnischen Volksbegriff als menschenunwürdig beurteilt hatte,
    5) versucht worden war, meine Kinder von mir zu entfremden,
    habe ich gemerkt, dass die BRD ein Feind des Deutschen Volkes ist.
    Diese Volksfeindschaft drückt sich nirgends besser aus als in der täglichen Medienbeeinflussung und in der Schulpolitik.

  57. Und noch was zu Horst Mahler:

    Also für mich ist der Mann ein Held und Märtyer! Punkt.

    Der Mann ist hochintelligent, war Dutzfreund der ganz Oben stehenden Sozis, Grüne etc (Schröder – Fischer – Schily).

    Er war auch früher aktiv im RAF-Kampf, also einer der nicht nur labert.

    Dann erkannte er wie der Hase in der BRD wirklich läuft. Er hätte einfach seine Fresse halten können und wäre als Spitzenanwalt der linken Szene ein gefragter Mann der Talkshows und des linken Establishment geworden.
    Aber NEIN, dieser ehrliche Mann folgt seinem Gewissen. Es ist im Befehl.

    xxx

    12 Jahre Haft für ein Meinungsdelikt – nur dafür, daß er „nicht glauben“ wollte und konnte. Wahnsinn!!
    Also wenn das kein Asylgrund ist – was denn bitteschön dann????!!!!!

  58. @ „rechte Metapolitik“

    Ich habe bisher gelernt, dass es zwei Motivationen gibt, die nicht zur Verbesserung der Lebensumstände führen: die eine ist die Not, die andere die Theorie.
    Die Not wird initial von der Politik kommuniziert, die Theorie betet das Volk, um zumindest nicht an allem zu verzweifeln…

  59. Angela Merkel gehört zum linken Manichäismus, ist aber Mitglied der CDU, einer eher konservativen Partei. Sie passt eher in linke Parteien wie die Grünen, die Linken und inzwischen auch der SPD.
    So wird unser System von linken Manichäismus unterwandert und zersetzt und gleichzeitig angeführt von Angela Merkel, Ex-STASI, die in Wirklichkeit dem linken Manichäismus angehört.
    Wie die SPD-Heuchler von Angela Merkels linken Manichäismus profitieren wollen:
    https://juergenfritzphil.wordpress.com/2017/05/15/sensationsmeldung-schulz-tritt-zurueck-spd-nominiert-nun-auch-merkel-als-kanzlerkandidatin/

  60. @Nordländer

    Welcome back, wie es auf gut Deutsch heisst. Ich hoffe, Sie melden sich auch bei Sezession wieder zurück. Sie gehören dort einfach dazu, wie Winston und Exmeyer, deren schöpferische Pause hoffentlich auch bald zu Ende geht.

  61. @Bärbel Witzel

    HAHAHAHA….“SensaZionsmeldung“ ??? Na ich lach mich schlapp ! Als ob DASS nicht zu erwarten gewesen war. Ausserdem hab ichs schon vor Monaten Prophezeit das der Schulz nur ein Dummie ist um DIE eine wiederzuwählen da der Schulz einfach ein Unannehmbarer Kandidat ist. Hätten die einen gewählt der hübsch anzusehen ist, wie etwa der Französische Maccaroni, war auch klar das der „gewinnt“, und rhetorisch gewandt und einen ehrlichen Eindruck macht, Merkel hätte keine Chance gehabt. Aber so machen die das Spiel schon seit Jahrzehnten und niemandem fällt es auf das sie einfach als sogenannte „Gegenkandidaten“ Hässliche Idioten nehmen DAMIT genau der gewünschte Kandidat „Gewinnen“ soll. Sag bloß ihr habt das noch nicht spitzbekommen ?
    Sie begehen Wahlfälschung schon lange VOR der Wahl !

    Mannmann, ich lach mich schlapp über diese…“Sensationsmeldung“ LOL

  62. @Analyse NRW

    Intelligent ist Mahler ohne Zweifel aber nicht intelligent genug um das was ihm angetan wurde im Vorfeld zu vermeiden. Er hätte die ganze Sache mit mehr Fingerspitzengefühl behandeln sollen, hätte sich schon vorher ins Ausland absetzen können um quasi aus dem Exil heraus seine Botschaften zu verteilen.

    Man sollte eine Anzeige gegen den 130er erstatten und alle die ihn anwenden wegen Volksverhetzung. Entweder gilt freie Meinungsäusserung oder nicht.
    Es gibt keine halben Meinungen. Es kann keine Ausnahmen zum Vorteil einer Minderheit geben magdas was möglicherweise geschehen ist noch so dramatisch sein. Man geht von Annahmen aus dass dies oder jenes „Volksverhetzung“ sein KÖNNTE. Aber niemand weiß genau was dass sein soll. Halt, ich weiß es Volksverhetzung ist, wenn Denkverbote installiert werden, wenn Menschen dafür bestraft werden wenn sie der unumstößlichen Ansicht sind, dies oder jenes war NICHT so, sondern SO wie sie es sehen. DASS ist Volksverhetzung !

    Der 130er IST Volksverhetzung !

  63. @Aristoteles.

    „…bis vor ein paar Jahren habe ich auch noch an die BRD geglaubt.“

    Genau wie bei mir. Aber das ist normal. Man hat einen Apparat vor sich, eine Organisation und muss nicht mal daran glauben. Die Funktion, das schlichte vorhandensein der Organisation lässt niemandem eine Wahl an deren Existenz zu zweifeln. Wie sollte man auch. Man geht zur Schule WEIL sie existiert ! Gehorsamkeit ist im Prinzip nichts schlechtes, sie lässt uns Überleben. Aber getäuscht zu werden tut weh, ist eine Art Trauma das man erstmal Handhaben muss. Und das kann einige Jahre dauern bis man begriffen hat was los ist. Dann dauert es vielleicht nochmal Jahre bis man sich zum Handeln, wie auch immer, entschlossen hat.

    Ich geh jetzt zu Aldi, werde mir Bananen kaufen und mir daraus eine Republik basteln 😉

  64. @Elmar:

    Sehen Sie, genau das ist das Problem der Restdeutschen. Sobald sie „Nazi“ hören, steigt bei ihnen der Blutdruck, und sie kommen mit Phrasen wie „Nur weil ich… bin ich kein Nazi.“ Solcherlei Äußerungen begegnen mir auf Twitter und anderswo haufenweise. Da wird manchmal eine unfassbare Rechtfertigungsorgie losgetreten, um ja nicht als Rächtsäxträmer, Naaazi etc. zu gelten, um vom System nicht als unerbittlicher Gegner wahrgenommen zu werden, und man strampelt sich an Themen ab, für die man weder verfolgt noch eingeknastet wird.
    Es bringt nichts! Propaganda-Begriffe wie „rechtsextrem“ und „Nazi“ werden von den Buntherrschenden und deren Lakaien mit willkürlichem Inhalt gefällt, sobald missliebigen Systemkritikern- bzw. -gegnern begegnet wird! Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen, ein völlig surreales Bild erzeugt – siehe „NSU“. Ein Teil der Bevölkerung ist tatsächlich so dumm, dies zu glauben, ein anderer glaubt es bereitwillig, weil er davon profitiert – das nennt man auch Opportunismus, Kriechertum, Heuchelei…
    Und selbst WENN sich jemand als „nationaler Sozialist“ bezeichnet (ich persönlich kenne einige Leute), was genau sagt das über diese Leute aus? Und was genau macht sie schlimmer als eine Gruppe von Türken, die einen am Boden liegenden Deutschen den Kopf zermatscht? Es sind immer, ausnahmslos, Unterstellungen, die den pöhsen Rächtän entgegengebracht werden.

    Die gehässige Mediennutte Sascha Lobo hat zu der oben erwähnten Willkür der Naaazi-Keule beigetragen, indem er in einem SPEIGEL-Artikel dazu aufrief, die bis dato gebräuchliche Definition von „Nazi“ willkürlich auszuweiten. Zitat: „Wichtig ist dabei, dass ‘Nazi’ im öffentlichen Diskurs nicht mehr in wikipediahafter Definition als ‘Kurzwort für Nationalsozialist’ verstanden wird. Der Begriff Nazi hat sich zum Sammelbegriff entwickelt, er bezeichnet eine Personengruppe, die zu rechtsorientierter Menschenfeindlichkeit neigt. Das steht im Gegensatz zu der rechten Nachkriegstradition, ‘Nazi’ so eng zu definieren, dass eigentlich nur Hitler übrig bleibt.“ Also: Die selbstherrlich auftretenden Lobos der bunten BaehRD-Republik gebrauchen den Naaazi-Begriff in willkürlicher Weise, um sich selbst einen ideologischen Vorteil zu verschaffen und zeigen mit dem Finger auf ihren politischen Gegner, ignorieren aber jegliche Gewalt und Tötung an Deutschen. Wenn dieses Verhalten keine Menschenfeindlichkeit darstellt, was ist es dann? LINKe überhöhen in ihrem krankhaften Selbsthass das Fremde und erniedrigen das Eigene, bis es nicht mehr da ist, weil es durch ihre wahnsinnige Willkommenskultur („Refugees welcome“) ausgelöscht wurde. Darin liegen auch eine gehörige Portion Trotz und Hass, um den pöhsen Rechten mal wieder eins auszuwischen und sie mit Häme zu überschütten. Da kann man sich doch nur wünschen, dass diese bunten Edelmenschen in Zukunft massiv kulturell bereichert werden und die Früchte ihrer Saat ernten… Auf jeden Fall ist es schön, zu wissen, dass man jegliche negative Auswirkungen dieser perfiden Umvolkung getrost an die LINKe Adresse richten kann…
    Als CDU-Generalsekretär Peter Tauber in Twitter jemanden als „Drecksnazi“ bezeichnete, schrieb Lobo in seiner SPEIGEL-Kolumne am 24.02.2016: „Dass ein CDU-Generalsekretär, Peter Tauber, einen Twitter-Nazi öffentlich als ‚Drecksnazi‘ bezeichnet, ist diesbezüglich ein Fortschritt von erfrischender Klarheit. Eine positive Entwicklung, die angesichts der deutschen Geschichte tausendmal die Diskussion um die Ausdrucksweise aufwiegt.“

    Auch für mich ist Horst Mahler ein Held. Er ist mutig, steht zu seinem Wort und lässt sich trotz der zahlreichen Repressalien gegen ihn als Außenseiter nicht von seiner Überzeugung abbringen.
    Weil eine Richterin ihm wegen dieser Haltung Anerkennung zollte, wurde sie gerügt.
    Ob Mahlers Asylgesuch in Ungarn blauäugig war, darüber kann man streiten. Fakt ist, dass er xxx versucht, so etwas wie Normalität in einem „Rechtsstaat“ herzustellen, in dem nicht-deutsche Vergewaltiger, Brandstifter und Mörder frei herumlaufen dürfen und Gedankenverbrecher schlimmer als tatsächliche Schurken behandelt werden.
    Fakt ist, dass sich an diesem Unrecht alle BaehRD-Anhänger an diesem moralischen Unrecht beteiligen und sich sogar noch gegenseitig darin stützen – natürlich auch mit den Lügenmedien im Hintergrund, die für die Buntis als moralische Autorität gelten.

    Vielleicht sollte Herr Mahler in seinen letzten Tagen zum „Antifaschismus“ überwechseln. Glaubwürdig wäre das zwar nicht, er würde auch sein Gesicht verlieren, aber wenigstens ließe man ihn dann in Ruhe…

  65. @Magnus Göller:

    „Das Buch der unmöglichen Bücher von Gerard Menuhin ist übrigens inzwischen tatsächlich beim Lühe-Verlag erhältlich. Deutsch von Jürgen Graf. Ich hatte ein Exemplar in meinen Händen.“

    Es ist sogar die 2., revidierte Auflage, wie ich erfahren konnte. Sehr schön.

  66. Die Tagesmeldung nicht vergessen!
    Iraker vergewaltigt zwei chinesische Studentinnen an der Bochumer Ruhr-Uni.

    Die beiden 22 und 28 Jahre alten Opfer waren jeweils auf einem Weg nahe der Universität in ein Gebüsch gezerrt und vergewaltigt worden. Die jüngere Frau wurde dabei außerdem vom Täter mit einem Strick stranguliert und fast getötet.

  67. @Michael

    Ach, ein Iraker war das?!
    Ich las die bisherigen Meldungen so, als sei es ein Verbrecher gewesen, weil er sich an Ausländern verging (nicht an Deutschen) – also ein Nazi.

    @Eveline
    Dieses 15-Punkte-Gesülze könnte für alle westlichen Staaten gelten, für die USA, Großbritannien, Belgien, Schweiz usw. Ausnahme: Deutsche Sprache.
    Die Sprache ist auch das Einzige, worauf die türkische BRD-Ministerin Özoguz die deutsche Kultur reduziert.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/aydan-oezoguz-zu-deutschland-eine-spezifisch-deutsche-kultur-ist-jenseits-der-sprache-schlicht-nicht-identifizierbar-a2120482.html

    Ansonsten geht es schlicht um die Vernichtung nationaler Kulturen und Naturen (Ethnien), Gewinnung billiger Arbeitskräfte und Minimalisierung der Gottesbindung auf eine Privatangelegenheit (Gemeinden der Deutschen Religion würden sofort zwangsgeöffnet und danach zerschlagen werden).

    BRD = Bablyon

    „Die Umgestaltung in eine multikulturelle Einwanderergesellschaft lehnen wir ab“. Dieser Satz stand wörtlich im Wahlprogramm der CDU von 2002.

  68. @ Jürgen Graf sagt:
    16. Mai 2017 um 14:33

    „Welcome back, wie es auf gut Deutsch heisst. Ich hoffe, Sie melden sich auch bei Sezession wieder zurück. Sie gehören dort einfach dazu, wie Winston und Exmeyer, deren schöpferische Pause hoffentlich auch bald zu Ende geht.“

    Keine Feier ohne Meyer (den mit „y“), ein herber Verlust für die sezession! Bin dort erst einmal raus, Wiederkehr auf der sezession ist ungewiß.
    Muß leider enttäuschen, eigentlich bin ich ja eher nur ein Quartalsschreiber, habe nur kurz einmal hereingeschaut, mein Urlaub in Sachen Weltnetz wird wohl noch eine ganze Weile währen. bin auch reichlich schreibmüde, zumal das meiste wohl schon gesagt worden ist.

    Haut rein, liebe Grüße an alle, besonders auch an den unermüdlichen Aristoteles und den Hausmeister, bis denni.

  69. @Jürgen Elsässer:

    Ich finde es toll und begrüßenswert, dass hier Meinungsfreiheit groß geschrieben wird (u. a. ist das ein Grund, warum ich hier so gern schreibe), aber warum haben Sie jenen Teil, in dem ich eine „Leugnerin“ mit Namen benannte und eine ironische Anspielung auf ihr Alter machte, durch „xxx“ ausgetauscht?

  70. @ichbin:

    „Man sollte eine Anzeige gegen den 130er erstatten und alle die ihn anwenden wegen Volksverhetzung.“

    Dem 130er ist das ziemlich egal, der merkt das nicht. 😉 Spaß beiseite, ich weiß ja, wie es gemeint ist.
    Aber bei dem Desinteresse der Restdeutschen, die sich nach wie vor am Islam abarbeiten… wie soll das passieren? Die raffen doch nach wie vor nicht, dass die Schwächung der Deutschen nicht durch eine Islamisierung geschieht, sondern durch eine zunehmend aggressivere Entdeutschung in Verbindung mit dem Schuldkult, der vielen Deutschen das Rückgrat gebrochen hat.

  71. Vorsicht… Vielleicht zu viel. Aber jeder kann eh 1 und 1 zusammenzählen…

  72. Man kann dem Gilb (O-Ton: „Wenn ihr erst einmal so weit sein werdet, wie ich…“) – ihn zuerst so zu nennen, rechne ich mir an – zu recht einiges vorwerfen. Aber nicht, daß er nicht der Bloghygiene pflege. Zwar tunkt er gern seine treuesten Lecker mit der Schnauze ins Pfützchen, und hält sich sachlichen Widerspruch vom Leibe – aber letzteres tut er eben auch mit wortschwallenden besatzeraffinen rötlichgrünlichen ewigmorgigen adjektivfetischistischen Edelpatrioten.
    Auch Die-Erde-ist-eine-Scheibe-Bematschte (Es gibt keine Viren…) haben da keine Chance…

  73. Dass Ungarn, das wegen seiner goldrichtigen Asylantenpolitik und seinem Vorgehen gegen die ach so „wissenschaftliche“ Soros-Uni ohnehin schon jede Menge Zores hat, sich nicht auch noch wegen eines möglicherweise bewundernswerten, dem großen Bekennerbischof Mindzenty ähnlichen, aber doch wohl auch solipsistisch-fanatischen Aktivisten, in die Nesseln setzen will, war vorauszusehen, rein rechtlich schon bestand kaum eine andere Möglichkeit, als die Verhaftung in Ödenburg vorzunehmen.
    Aber: Wäre nicht politisches Asyl für Horst Mahler im Vatikan möglich? Der ständig die „Barmherzigkeit“ im Mund führende Papst Franziskus könnte unwiderlegbar argumentieren, dass es ein Werk der Barmherzigkeit sei, einem schwerkranken Achtziger eine langjährige Haftstrafe wegen eines Verbalverbrechens zu ersparen, auch wenn man die Ansichten des Betreffenden auf das Entschiedenste ablehnt. Bei dem Linken Bergoglio wäre eine solche Argumentation auch glaubwürdig, im Gegensatz zu Benedikt XVI., der als „Reaktionär“ galt, und noch dazu, horribile dictu, den „Skandalbischof“ Richard Williamson begnadigt hatte. Ratzinger würden sicher Nazi-Sympathien unterstellt werden, während Papst Franz selbst mit einem grenzwertigen Vergleich von Flüchtlingslagern mit KZs durchkommt. Er hätte damit ja nur die Herzen der Menschen bewegen wollen, mit dieser Begründung wurde von der internationalen Holocaust-Priesterschaft der päpstliche Sager für „koscher“ erklärt…

  74. RE: ari

    Was für ein Unsinn, an die BRD glauben zu wollen oder nicht. Man muß es auch nicht. Man kann die BRd sogar besudelen, an die Hauswand pissen wie Sie, sie bleibt aber dennoch bestehen.

    Die BRD ist lediglich die Hülle, das Haus, worin wir leben.

    Wenn morgen die Hausbewohner und die Hausverwalter -mal angenommen, die einst bösen Nachbarn lassen es zu- den Namen des Hauses ändern wollten (etwa: Neues Deutsches Reich) und Umbaumaßnahmen vornehmen, die Haussatzung ändern wollten, so müßte auch gar keiner daran glauben, sondern nur die Fakten so wahrnehmen, wie sie sich geändert haben!!

    Aber manche Sektierer sind völlig verbohrt in Ihrem wahnhaften Weltbild und dünken sich dabei auch noch -wie ihre Feinde von Rotgrünrot- als die besseren Menschen. Solche Super-Patrioten, die von ihrem Wahn nicht lassen wollten und-oder konnten, hatten wir schon mal, das Ergebnis ist allzu bekannt.

  75. @Eveline

    „…ich kann mich an diese parlamentarische Entscheidung nicht erinnern.“

    Du bist ja auch nicht bei der Bunzel Mafia 😉

  76. @Michael

    „Iraker vergewaltigt zwei chinesische Studentinnen…“

    Gleich zwei ^^ Donnerwetter, wie hat er dass denn gemacht ?

    Naja egal. Chinesisches Kung Fu, das, wie man weiß, jeder Chinese beherrscht, ist wohl auch nicht mehr das was es mal war.

  77. @Wahr-Sager

    „… in Verbindung mit dem Schuldkult, der vielen Deutschen das Rückgrat gebrochen hat.“

    Wenn man bedenkt, das wir nun schon seit vielen Jahrhunderten mit einem gebrochenem Rückgrat herumlaufen, ist das was jetzt passiert kein Wunder. Aber…wir SIND noch da !

    xxx

    Der Schuldkult…Ja, so siehts aus. Was mich angeht, ich hatte zwar nie ein Gefühl von „Schuld“ war aber mangels korrekter Information unmerklich mental gelähmt auch bezüglich neutraler Informationsbeschaffung. Das ist ja das perfide das man den Schuldkult nicht als solchen wahrnehmen kann. Es ist wie ein Reflex wenn man sich aufs Knie haut. „Naja, er ist halt da und sicher ist er für etwas nützlich…“

    Naklar ist der Schuldkult nützlich…LoL

    Übrigens, weißt du wo das viele Geld geblieben ist ? Ich sage es dir. Du „glaubst“ doch sicher auch an Satelliten ooooder ?

    Die schießen die Satelliten nicht mit Raketen nach…wo immer auch „oben“ sein mag, sondern die machen das mit Ballons. Eine Milliarde für die Rakete einstreichen und 20 Millionen für die Ballons ausgeben. Einen fetteren Nettogewinn kann man sich nicht wünschen.

    Und mit diesem Riesengewinnen finanzieren sie ihre Kriege und andere Dinge.
    Genial, oder ? Und das tolle dabei ist ALLE Länder beteiligen sich daran, auch Russland. Ich sag dir was, die Verschwörung sämtlicher Regierungen gegen die Völker ist noch nicht mal im Ansatz erkannt ! naja, vielleicht einigermaßen aber mir dreht sich der Kopp inzwischen wenn ich derartige Satelliten und andere Verschwörungen sehe. Die sind gar nicht verfeindet, alle Regierungen sind sich gut Freund in Wirklichkeit. Sie tun nur so als ob sie Feinde wären aber das waren sie nie.

    Man macht das mit den Ballons schon seit Anfang an. Die verheimlichen es noch nichteinmal. Ist alles auf youtube…Falls du einen Link brauchst ?

  78. @Info68

    „…müßte auch gar keiner daran glauben, sondern nur die Fakten so wahrnehmen, wie sie sich geändert haben!!“

    Das ist ein und derselbe Vorgang. Das Individuum kann nicht zwischen beiden „Zuständen“ unterscheiden oder gar Wählen es sei denn es ist ein Diktator aber auch der hat gewissen mentale Grenzen. Ein Angebot ist ein Angebot dessen Wahrhehmung zum glauben an die Existenz des Angebotes ganz von allein wird.

    „müßte“ ist natürlich ein subtil untergeschobenes ähnlich „Freiwilliges“ Angebot wie die „GEZ Beitragsgebühren“ ohne das man Beitragen möchte also wird man genötigt beizutragen genauso wie man genötigt wird zu „müßten“.
    „Sie müssen nur hier unterschreiben…“

    „Aha, jaklar mach ich, tut ja nicht weh“. Es sind oftmals die kleinen Worte, die scheinbar harmlosen die den Untergang unmerklich akzeptabel machen.

    Für Gottesanbeter ist die Existenz Gottes ein Fakt der durch ihren ihnen oktroyierten Glauben abgesichert wird. Wie soll dieses als Kind zum Glauben hingezüchtete Individuum unterscheiden können das sein Glaube nur ein Fakt in sich selbst ist aber keine Externe Beweiskraft haben kann mögen auch noch so viele Individuen identisches glauben ?

  79. @Desinfo68

    Sie sagen zu mir:
    „Man kann die BRd sogar besudelen, an die Hauswand pissen wie Sie“

    Wo habe ich das gemacht? Ich bitte um Belege.
    Wenn Sie keine liefern, sind Sie einer der vielen Verleumder, die vom BRD-Dumm-System gezielt eingesetzt werden, um Deutsch bleiben wollende Deutsche zu diffamieren.
    Ich verachte die BRD, weil sie mit allen Instanzen, die ihr zur Verfügung stehen, Völkermord an den Deutschen betreibt.
    Sie als US-Knecht sind BRD-Apologet und selbst bekennend „xmal lieber (wie die große Volks-Mehrheit gemäß Wahlen und bekannter Einstellung) Besatzungsknecht“. Damit sektieren Sie sich aus dem Deutschen Volk heraus, denn das Deutsche Volk hält den ethnischen Volksbegriff – im Gegensatz zum obersten BRD-Gericht – nicht für menschenunwürdig und daher auch nicht für „verfassungs“feindlich. Das Deutsche Volk will in Freiheit leben, nicht mit Typen wie Ihnen.

    Weiterhin schwurbeln Sie.
    „müßte auch gar keiner daran glauben, sondern nur die Fakten so wahrnehmen, wie sie sich geändert haben!!“
    Richtig, „müßte nicht“, könnte aber schon.
    Ich glaube nicht mehr an die BRD, ich verachte sie, da können Sie so lange strampeln, wie Sie wollen.

    Des Weiteren faseln Sie von Sektierern mit „Ihrem wahnhaften Weltbild“.
    Mal wieder pathologisieren und schimpfen Sie, anstatt Argumente zu liefern. Meinen Sie mich mit diesen Sektierern?
    Sie sektieren sich wie gesagt als BRD-Apologet aus der Gemeinschaft des Deutschen Volkes heraus, ich weiß gar nicht, was für ein Problem Sie damit haben, seien Sie doch einfach ein BunTesbürger, gehen Sie auf Rolling-Stones-Konzerte, halten das für das Höchste der Gefühle und fühlen Sie sich dabei wohl.
    Ich bin Deutscher.

    Außerdem meinen Sie vermutlich mich mit Ihrer Aussage:
    „manche Sektierer […] dünken sich […] als die besseren Menschen“

    Wo habe ich das behauptet? Schon wieder so eine verleumderische Irreführung.
    Belegen Sie bitteschön, wo ich behauptet habe, ich sei „ein besserer Mensch“.
    Ich bin Deutscher, Sie als bekennender BRD-ler sind kein Deutscher, das ist es. Weiß gar nicht, was für ein Problem Sie damit haben.
    Zu denken, sie seien „die besseren Menschen“, das machen vielleicht die bunTen und völkermörderischen BRD-Rassisten, die Knechte des US-Imperialismus, wie Sie einer sind.

    Zuletzt unken Sie von „Super-Patrioten“, die „wir schon mal [hatten], das Ergebnis ist allzu bekannt“.

    Meinen Sie sich damit, Sie Scheinpatriot?
    Können Sie überhaupt ohne Ihr „hatten wir schon mal“ argumentieren und diskutieren? Erdogahn fällt auch nichts anderes mehr ein als Ihnen.

  80. @ichbin:

    „Das ist ja das perfide das man den Schuldkult nicht als solchen wahrnehmen kann. Es ist wie ein Reflex wenn man sich aufs Knie haut.“

    Ganz genau. Ich hatte schon mit Leuten zu tun, die von sich sagten, sie fühlen sich nicht schuldig und bezeichneten den Schuldkult als „dummes Gerede“. Das sind genau die, die systemkonform agieren und es als selbstverständlich erachten, sich zu „erinnern“ und dafür zu sorgen, dass „so etwas“ „nie wieder“ passiert.

  81. @Aristoteles.

    „…weil sie mit allen Instanzen, die ihr zur Verfügung stehen, Völkermord an den Deutschen betreibt.“

    Dem kann ich nur zustimmen.

    Aber, tadaaa, nicht verzagen Pilzchen fragen 🙂 Wozu sich auf Krankheit und Elend Stürzen, wozu die Krankheit fördern indem man sie permanent beim Namen nennt. Jeder soll den Reishi (Ganoderma Lucidum) Pilz bei sich Zuhause züchten. Es ist einfach. Wir werden alle so unfassbar gesund werden, dass sie einfach keine Chance haben uns abzukochen. Wer gesund ist, geht nicht ins Krankenhaus, oder ? Und je mehr gesunde Menschen NICHT ins Krankenhaus gehen, desto Pleiter und noch viel Pleitegeierer werden sie. Der nächste Schrit ist die erpresste Kassengebühr abzuschaffen und den Arzt, falls einer gebraucht wird, nur dann zu bezahlen wenn er Erfolg hat. Der ganze Schein – Medizinische Schrotthaufen soll zusammenbrechen. Die haben lange genug Menschen durch falsche behandlungen gequält und zu tode gebracht, eigentlich ermordet.
    „Krebs“ ist erkannt und besiegt. Aber die Angst der Menschen davor noch lange nicht. Der Reishi Pilz der Unsterblichkeit wie er genannt wird, wird die Angst besiegen helfen. Mich interessiert Krankheit einfach nicht dafür Gesundheit umso mehr. Ich weiß alles über „Krebs“ und habe keine Angst ! Die Idioten die sich an ihre Viren festhalten und die Wahrheit einfach nicht in ihren Verstand reinbekommen werden nicht länger gebraucht. Sie sind nutzloser Ballast.
    Wir werden wieder ein glückliches Volk ohne Angst und ohne Gebühren 🙂

    DER Pilz Experte schlechthin:

  82. RE: ari

    Wer solchen Unsinn von sich gibt wie: Man muß unterscheiden zwischen dem deutschen Volk und der (gemeint: in-akzeptablen) BRD, der hat damit nur erneut bewiesen, daß er sowohl geistig wie politisch unter-qualifiziert ist.

    Ihr Verbalheldentum im Internet eines ewig aussichtslosen National-Extremismus steht in krassem Gegensatz zu Ihrer politischen Fähigkeit und Leistung, in der Realpolitik und in einem AFD-nahen, also GG-, BRD-, FDGO-, Demokratie-treuen Milieu sind sie eh fremd am Platz.

    Daß JE hier im blog solchen fragwürdigen National-Sektierern, die sich immer wieder in jeden neuen ehrbaren patriotischen Ansatz einnisten wollen und damit deren Erfolgsaussichten und öffentliches Ansehen beschädigen, zu 2/3 freien Auslauf gibt, ist sein Problem, wird seine politische Position nicht verschönern und seinen Einfluß zur AfD gewiß nicht vergrößern. Und die Amigohome-Fraktion, die es ja seit den 50ern -vor allem im braun- und rotnahen Milieu- gibt, hat im Westen eh NULL Chancen, so weit reicht dann doch noch das Volksbewußtein!!

    Und ganz klar: Unsere ach so tollen, mutigen, konsequenten BRD- und USA-Hasser hätten dann so stolz, wie sie sind, auch 1945f. lieber in der SBZ die Segnungen „des Russen“ gekostet und 1990 in der insolventen DDR lieber gehungert bis zum Heldentod, als sich wie seitdem jedes Frühstücksbrötchen auf West-Subvention zu schmieren!!

    Das deutsche Volk will nun seit 1945 von solchen wie ihnen kaum bis nichts mehr wissen, die Ihnen nahe NPD reißt nichts, wer das loser-image an sich hat hat wie Sche… am Schuh, vor dem laufen die Massen davon, das sind unterbewußt-animalische Verhaltensweisen über das politische Hinaus. Ohne Macht wirkt jeder politische Extremismus nur lächerlich und belästigend.

    PS.
    Im Übrigen immer wieder: Wer wie Sie, wegen dessen Verbohrtheit und Faktenflucht keine vernünftige Diskussion möglich ist, die BRD und die Demokratie bschimpft und ablehnt, ist ein Verfassungs- und Staatsfeind, der in einer GG-nahen Pratei wie der AfD eh nichts zu suchen hat.

    Rein weltanschaulich darf man sich aber in unserem passabel freiheitiichen Staat sogar derart noch äußern laut oberen Gerichtsurteilen, während in einem von Ihresgleichen geführten Staat wie gehabt die Freiheit wieder gen Null gefahren würde, natürlich alles ganz selbstlos-edel zur nationalen Rettung, aus „Liebe zum Volk“.

  83. RE: „Ich verachte die BRD, weil sie mit allen Instanzen, die ihr zur Verfügung stehen, Völkermord an den Deutschen betreibt.“

    So ein Satz zeigt erneut, daß Sie geistig schwer gestört sind, daß Ihre politische Dubiosität und Gefährlichkeit eben auch aus schweren intellektuellen Inkompetenzen rührt, wo dann noch die Charaktermängel dazu kommen. In jeder seriösen, demokratie-nahen Gruppe würde man sie schell rauswerfen, aber hier haben Sie ja, aus welchem Duldungsmotiv auch immer, für Ihre Abseitigkeiten und Gefährder-Texte eine Bühne gefunden.

    Und bitte: Wenn „die BRD“ so schlimm ist, dann geben Sie und Ä’hnliche uns gefälligst einen Entwurf, wie ein Staat besser strukturiert und vor Mißständen wie heute geschützt wäre.

    Aber ob es nun in ihr Hirn paßt oder nicht:
    Wie ständig dargelegt, hat die BRD als solche, als lediglich Staatshülle (ohne Personal-Charakter!!) NULL Schuld an dem von Ihnen beklagten Dingen (denn dann hätte es ja nicht in derselben Staatshülle bis in die 70er im Vergleich zu heute wunderbare Zustände gegeben) wie der Vernichtungspolitik der Regime-Parteien und Machtkaste.

    Es ist nicht die BRD als Staatshülle, wo nirgends solche Zustände per GG und FdGO befohlen werden, anzuklagen, sondern (aber laut Wahlverhalten des Volkes eh nur von einer Minderheit angeprangert) die Zustände in ihr, die aber von den dort lebenden Menschen, Wahlvolk und Regime-Kreise, gemacht wurden und werden, keine Bereitschaft zur Korrektur, wie man es von Mneschen mit Anstand und Vernunft erwarten dürfte, erkennbar.

    Offensichtlich wollen Sie sich -bewußt oder unbewußt- nicht die eigene politische Erfolglosigkeit und die selbst des gemäßigten Patriotismus eingestehen und verdrängen das lieber zum eigenen Wohlfühlen (als selbsternannter Politheld des National-Purismus) durch völlig faktenwidrige Schuldzuweisung an „die BRD“.

    PS.
    Es gibt nun gewiß extrem Wichtigeres und Sinnvolleres, als sich noch mit so einem geistig hoffnungslosen Fall wie Ihnen auseinanderzusetzen. Denn bis auf Pi hat doch das Geschehen in den blogs nur -und das sage ich als jemand mit 20 Jahren Praxis in Internet-Foren- einen minimalen Einfluß auf die Realpolitik, siehe nur alle Wahlen.

    Aber es steht Ihnen doch frei, draußen für Ihre tolle Position, für ihre großartigen Ideen und Ziele zu werben im realpolitischen Kampf. Aber da ist es natürlich komfortabler, risikolos im Internet den großen Mund zu führen, statt draußen mit dem „Bohren dicker Bretter“ (das ist nun mal die immer langwierige Realpolitik!) mal zu beginnen!!

  84. RE: ari Ich bin Deutscher, Sie als bekennender BRD-ler sind kein Deutscher, das ist es. “

    Wie schon mehrfach angedeutet, ist für Ihren Wahn, hier wiederholt rumzuhalluzinieren, mangels eigener Diskussionskompetenz Dinge plump zu erfinden, um sie dann als Polemik-Mittel benutzen zu wollen, eine andere Fakultät als die Politik zuständig!!

    Und auch das immer wieder: Das hatten wir schon mal, daß Leute wie Sie im Wahn lebten, die besten Menschen zu sein und das einzig gültige politische Konzept, Rezept zu haben. Diese erwiesen sich dann -und ich erwarte eben gleiches von Ihresgleichen- an der Macht als Höllenreiter des Bösen und Katastrophen-Beschleuniger!!

    Und was plustern Sie sich auf als Vertreter des deutschen Volkes, haben Sie da eine Ernennungsurkunde vorzulegen??! Solche wie Sie kamen doch laut Wahlen seit 1950 über 1% nicht hinaus, natürlich die einzig wahren, einzig legitimierten Volksvertreter!!

    Und der „ethnische Volksbegriff“, immerhin vom Oberstgericht der von Ihnen beschmutzten, grundsätzlich negierten BRD noch 2x als verpflichtend und gültig erklärt 1972 und 1987, ist doch dem momentanen polit-debilen, dekadent-fetten deutschen Volk völlig wurscht, sonst würde es nicht solche Parteien zu 80-90% über Jahrzehnte wählen und dulden, die ganz offen die ethnische, nationale und sonstige Vernichtung betreiben!!

    PS.
    Und ob Sie nun weiterhin selbstverliebt rumschimpfen, Ihre Tiraden ablassen: Es bleibt dabei, daß ich ewig lieber Besatzungsknecht bin unter US-Dominanz und in der wunderbaren BRD, als auch nur 1 Minute unter solchen wie Ihnen, an der Macht, leben zu müssen!!

  85. @ Jürgen Elsässer

    Hallo Jürgen,
    vermisse unseren „heidi“ Kommentator,weiß Du näheres – hoffentlich nichts Schlimmes!?
    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred

  86. Wie kann man nur Die Grünen Karin Göring-Eckardt wählen, die jetzt zum Kirchentag sogar den amerikanischen Drohnenmörder nach Berlin holt? Früher standen die für den Frieden und Naturschutz. Und Transatlantic-Fellow Cem Özdemir, der Gründer des European Council of Foreign Relations, wo hat der für Deutschland gedient? Wahrscheinlich bei der Kampfgruppe Amadeu Antonio.

    Aber selbst Oktoberclub wären heute ja wohl „völkisch“: „Hier hab ich meinen Teil von unsrer Erde. Der kann so werden, wie ich selber bin.“

    Ich denke es gibt kein rechts und links, sondern nur Politiker, die von den Amerikanern bezahlt werden, von fremden Mächten protegiert werden und dennoch irgendwie dem deutschen Volk dienen, zum Beispiel durch Umbenennung von Kasernen. Am Schlimmsten sind die, die gar nichts merken. Um erfolgreicher Politiker zu werden muss man sich mit den Hegemonialmächten arrangieren. Egon Bahr war damals sehr explizit.

    General Bastian hat ja Petra Kelly auch wahrscheinlich erschossen, weil er mit der Stasi zusammen gearbeitet hat.

  87. @Wahrsager

    Bin grundsätzlich Ihrer Meinung. Nur bei Mahler… er kommt ja aus dem sog. Antifaschismus.. wenn auch lange her.

    @Aristoteles beschreibt ja oben, wie sich seine BRD-Gläubigkeit wandelte, als er erkannte, dass er als Deutscher in der Bananenrepublik Deutschland (BähRD) als Deutscher das Arschloch vom Dienst ist…

    Gemünzt auf Horst Mahler, einst RAFler Antifaschist=Antifa muss für ihn manche Erkenntnis umso gehaltvoller gewesen sein, was sich auch in Radikalität ausdrückt. Das was ihn früher leitete und prägte, musste er total ablehnen, wenn er sich nicht selbst belügen wollte. Da ist Mahler eben konsequent. Das ist durchaus ehrenhaft auf seine Weise…

  88. Ich weiß nicht, ob Politiker überhaupt arbeiten.
    Vor allem bei GRÜNEN FDP AFD und SPD weiß ich das nicht.

    Vor allem Reisen sie.
    Sie reisen von Hannover-Messe zu Grüner Woche, von Gewerkschaftstag zu Handelskammertag.

    Sie haben es geschaft, Pöstchen zu erklimmen.

    Aber sie haben keine Lageerfassung, wo es brennt, wo zuerst was gemacht werden muss und auf welche Weise.

    1% Mehr Sozialbeiträge kostet 100.000 Arbeitsplätze sangen die Polit-Deppen von CDU bis GRÜNE im Chor.
    Und sie antworteten mit einer Reduzierung der Nachfrage auf die auf das vielfache gestiegene Produktivität pro Kopf.
    Der Unternehmer wiederum anwortete auf die reduzierte Nachfrage mit der Anpassung der Produktion nach unten und der Entlassung der nun nicht mehr benötigten Mitarbeiter.

    Und die Unternehmer riefen: Wir brauchen einen Niedriglohnsektor, um die Leute in Arbeit bringen zu können. Wie brauchen ein Waschmaschinenverbot, damit die Leute mehr Arbeit haben. Und ein Autoverbot.

    Wir müssen die Lebensarbeitszeit verlängern, weil die Produktivität so gestiegen ist.

    Hartz-IV wurde eingeführt und die Renten weiter gekürzt.

    Wieder passten die Unternehmen die Produktion an die reduzierte Nachfrage, die reduzierten Einkommen an.

    Und wenn sie nicht gestorben sind, dann Verlängern Sie noch heute die Lebensarbeitszeit, obwohl sie mittlerweile bei 120 Jahren liegt – da die Leute immer älter werden und man heute schon handeln muss.

  89. @Desinfo68

    Sie insinuieren und unterstellen:
    „Das hatten wir schon mal, daß Leute wie Sie im Wahn lebten, die besten Menschen zu sein“

    Wo habe ich jemals behauptet, ich sei der beste Mensch?
    Obwohl ich Sie um Belege dafür gebeten habe, liefern Sie keine.
    Sie argumentieren ja hier im Forum sogar mit falschen Aristoteles-Zitaten,
    Sie Faker.

    Genauso könnte ich behaupten, Sie essen zum Frühstück gerne Kakerlaken.
    Argumente Ihrerseits: Fehlanzeige.

    Wer lieber in einer US-gesteuerten BRD leben will, lese sich den Artikel der vorletzten Compact-Ausgabe über Las Vegas durch: Widerlich – dieser Multikulti-Staat USA.
    Millionenfache Opfer der US-Euthanasie namens Drogenpolitik.

    Sie schimpfen wie üblich über das „momentan polit-debile, dekadent-fette deutsche Volk“, obwohl Sie wissen, dass es von einer völkerfeindlichen Machtkaste durch Schulpolitik und Medieneinfluss manipuliert wird.
    Zu Verächtern des Deutschen Volkes wie Ihnen will kein Demokrat gehören.
    Insofern hätte auch kein Deutscher ein Problem damit, nicht zu Ihrer babylonischen BRD-Gruppe zu gehören.

    Außerdem geben Sie zu, dass Sie „ewig lieber Besatzungsknecht unter US-Dominanz und in der wunderbaren BRD“ sind als Deutscher zu sein.

    Wie erbärmlich.

    Und wie gesagt. Sie als US-Lakai sind BRD-Bürger.

    Ich bin Deutscher.

    Was haben Sie eigentlich gegen diese Unterscheidung?

  90. @Aristoteles.

    Desinfo68 sagte:
    „…daß Leute wie Sie im Wahn lebten, die besten Menschen zu sein““

    „Wo habe ich jemals behauptet, ich sei der beste Mensch?“
    Aristoteles fällt auf den Trick herein und wehrt ab und möchte unbegreiflicherweise nicht der beste Mensch sein. Worauf ist Ari, wie übrigens sehr viele Menschen wie ich feststellen musste, hereingefallen ? Auf etwas so unglaublich perfides das man es eigentlich niemandem erklären kann.

    Ich würde mich erhoben fühlen und es dem Info Typen auch so sagen und mich bedanken das er mich mental und Physisch so wei oben und auch über sich selbst stehend sieht. Ich finde es prima und würde mich bedanken und ihm recht geben. Aber der Deutsche Mensch hat gelernt (Achtung „Köterrasse“…! Wuff) eben NICHT der beste Mensch sein zu sollen. Warum eigentlich nicht ? Sind doch andere auch die bestn Menschen, gell ?

    Nein, so soll mir niemand mehr kommen ich durchschaue JEDEN Trick wie Menschen vermindert werden und dann auch noch selbst daran „glauben“ und so ihre Freiheit der Selbstbeurteilung anderen überantworten die nur Grütze im Kopf haben. Nein Herr Ari, machen Sie soetwas NIE wieder ! Niemals weichen ! Jede schwäche bei sich selbst erkennen nur dass ist echter Widerstand und führt zu genau dem besseren Menschen die wir alle einmal gewesen sind als wir klein und ohne ds „Wissen“ der Erwachsenen waren und wieder sein müssen.

    Um es noch deutlicher zu sagen: Es ist KEIN Wahn sich für einen besseren Menschen zu halten sondern etwas sehr gesundes. Wie andere diese Gesundheit für sich interpretieren und oder verzerren mögen, ja dass ist allein deren Geschichte. Ich habe damit nichts zu tun.

  91. RE: ari

    Ihr ganzes offnbartes Getue (ob Sie das auch so direkt sagen, ist sekundär) ist bloß die braun-affine Zwilings-Ausgabe des rotgrünroten Gutmenschgehabes, Wahn des Besserseins inclusive à la Pharisäer im Tempel von Jerusalem zu Jesus‘ Zeiten. Und umso grotesker, je mehr hier bei Ihnen Anspruch und Realität auseinanderklaffen!!

    Ihre Texte strotzen von Nichtwissen, Faktenferne, Faktenverbiegungen sowie ehrlosen Beschimpfungen und Unterstellungen in einer Mischung aus zerebralen und charakterlichen Defiziten.

    Ob Sie (erbärmliche Figur) Deutscher sind, ist wurscht, ein Volk, das über solche wie Sie verfügt, aus dem kann auch nichts positives noch werden.

    Primär ist, ob einer anständig und lebenstüchtig ist, was bei vielen im national-extremen Milieu nicht gegeben ist. Es genügt eben nicht, die eine oder andere richtige Position und Entlarvung draufzuhaben, das haben NPD, Nazis, Kommunisten, PDSler usw. auch, man muß insgesamt persönlich und politisch überzeugend, sauber, fähig sein.

    Außer der Spielwiese, die Ihnen hier geboten wird, sind Ihresgleichen doch politisch null, in der Realpolitik draußen, wo alleine die Machtmusik spielt und das Leben weitest bestimmt wird, seid Ihr doch hoffnungslos und auf ewig im 1%-Bereich.

    Überall, wo mal die NPD was riß bei Wahlen, wurde sie sofort dezimiert, wenn GG- und BRD-treue Gruppen wie die AfD antraten, denn zu den braunen lsoern und ihren braun-affinen Epigonen zieht es das Volk nicht mehr nach all dem, was geschah und von diesen, siehe nur deren abstoßende Auftritte im Internet, wo sie sich aufblähen aus ihrer null, mitbekommt.

    PS.
    Und hatten wir Sie nicht gefragt, was Ihr Staatsmodell sein soll, wo die BRD doch ach so böse, unausstehlich ist??!!

  92. Und das noch:

    Daß Sie zu einfachsten korrekten Denkvorgängen nicht in der Lage sind, kam ja schon mehrfach vor wie Gleichsetzung von System und Regime.

    Dasgleiche, wenn Sie ohne jeden Beweis einfach rausposaunen, ein im Internet gefundenes Zitat, das noch nicht 100% belegt ist, sei eine Fälschung. Es ist aber bisher nicht als Fälschung überführt, sondern lediglich noch nicht im letzten belegt.

  93. Wir benötigen einen neuen Gesellschaftsvertrag, wo das Gemeinwohl im Mittelpunkt steht.
    Und nicht die Ideologie Teile und Herrsche. Ideologien fallen auch alleine deswegen, weil sie Fragen nicht mehr beantworten können.
    Eine Frage wäre, warum wollt ihr alles ins Chaos stürzen ?

    Da wir Deutsche sind, haben wir sicherlich andere Vorstellungen von Gemeinwohl.
    Was jetzt? Die „Eingewanderten“ werden sich unseren Vorstellungen nicht beugen.

  94. @Desinfo68

    Zu Ihrem Kommentar von 1 Uhr 28:
    Verstehen Sie eigentlich selbst, was für ein Geschwurbel Sie da schwurbeln?

    Zu Ihrem Kommentar danach:
    „Wahn“ scheint eines Ihrer Lieblingswörter zu sein, wenn Sie mit Argumenten nicht mehr weiter wissen. Nicht gerade kreativ.
    Die üblichen Wörter „braun-affin“ können Sie nach Erdogan-Manier noch so oft wiederholen, damit der Mitleser mitbekommt, wie beschränkt Ihre Schmähmethode ist.
    Jeder Kommentar von Ihnen ist ein hervorragender Anschauungsunterricht für denjenigen, der sehen will, wie BRD-Inquisitoren verfahren.

    Sie erinnern mich an diesen Inquisitor hier:

    „“Desinfo has done his duty.“

    Sie unterstellen mir „Nichtwissen, Faktenferne, Faktenverbiegungen“, mal wieder ohne einen Beleg zu nennen.
    Sie aber verwenden falsche Aristoteles-Zitate („Todsünde“ aus dem Munde des Aristoteles!), Sie BRD-Faker.

    Sie sagen meine Meinung sei „auf ewig im 1%-Bereich“.
    Lieber ist mir ein 100%iger Deutscher
    als neunundneunzig 100%ige BRD-US-Lakaien, wie Sie einer sind.
    (Sie sagen ja selbst, dass Sie „ewig lieber Besatzungsknecht unter US-Dominanz“ als Deutscher sind.)

    Ein Deutscher ist das Gegenteil eines BunTesbürgers, wie Sie einer sind.

    Es lebe das Heilige Deutschland!

  95. @Aristoteles.

    „Es lebe das Heilige Deutschland!“

    Überlege mal wie lange das wieder braucht um dahinzukommen wo wir vor Jahrtausenden einmal waren. Ich sagte schonmal das wir eine völlig neue Sprache bräuchten welche die unterschwellig wirkende Lateinische Namensgebung vernichtet. Denn, wer den Dingen seinen Namen gibt, der ist sein Herr. Daraus schöpfen die InquisiZionisten ihre Macht und eben ihre Rechtfertigung alles besitzen zu wollen. Homo Sapiens, alle Tierarten, alle Mineralien…alles Latein bzw. Zionistisch.

    Was wir machen müßten wäre praktisch alles zu vernichten. Ist sowas möglich ?

    Ich denke es wird eines Tages ganz von allein passieren nämlich dann, wenn die Natur uns einfach satt hat und völlig neue Arten erschafft und die alten aussterben lässt so wie es schon immer der Fall war im ewigen Kreislauf des Lebens und des Sterbens…

    Hm, naja, ich bin ja unsterblich und gucke mir das ganze Spektakel von meinem Zeppelin aus an. Hat übrigens schon jemand jemanden gefunden der mir meine Unsterblichkeit Formel bezahlen könnte ? Nicht ? Naja, hätte ich auch nicht erwartet 😉

    Übrigens ein Gesundheitlicher oder heilungs Tip von mir; Wenn du die Idioten besiegen willst, dann kauf dir Reishi geschrotet mach dir täglich nen Tee und du wirst sehen dass dir wieder Haare wachsen und du mehr innere Ruhe bekommst. Ist nen geiles Zeug dieser Reishi, yo 🙂

    Und wenn du mal „Krebs“ bekommen solltest oder ihn schon hast, sag mir bescheid ich kenne Heilmittel. Eigentlich sollte man ins „Krankenhaus“ gehen und sämtliche Maschinen zum Fenster rausschmeißen und die Ärzte und „Virologen“ hinterher. Elendes InquisiZionistisches Verräterpack elendes…

  96. Ich fände ES grundsätzlich gut, wenn in Jürgen Elsässers Blog die Möglichkeit wäre, Kommentare mit Daumen Hoch oder Daumen runter zu bewerten (oder Ähnlichem). – Ich finde es zum Teil zwar gut und richtig, wenn zwei aufeinander rumhacken, doch dann würde die JE-GEMEINDE einfach die Möglichkeit haben, unterschiedliche Kommentare zu bewerten.
    Was meint IHR??
    Liebe Grüße von Michael Aquarius

  97. @Michael Aquarius

    „…unterschiedliche Kommentare zu bewerten.“

    Infantiler Nonsens ohne Sinn und Zweck !

  98. Für den letzten Kommentar würde ich Jürgen Elsässer 25 Daumen hochs geben ;-). Bei aller Ernsthaftigkeit der gesamten Lage sind die Badener auch für ihren geistreichen Humor bekannt und den sollten wir uns trotzallem bewahren, auch wenns manchmal zum Heulen ist –

  99. @juergenelsaesser

    „ich glaube, Sie würden schlecht wegkommen…“

    Das mag schon sein denn ich bin ja nur derjenige, der den leuten hilft nicht zu sterben…Was bedeutet das schon ^^

  100. @Michael Aquarius

    „…würde ich Jürgen Elsässer 25 Daumen hochs geben…“

    Du hast zwar nur zwei davon. Aber wenn du deine Zunge dazu zählst, wer weiss was dabei rauskommen könnte ^^ LoL

  101. Wenn Du Dich lieber ichbin schon so drauf einlässt, könnte ich fast schon vermuten, dass Du reptiloide Züge hast (Zunge). – Seis drum: Hauptsache Du bist DA!!
    Falls Du den Menschen beim Sterben helfen möchtest, wärst Du in einem Hospiz bestimmt sehr willkommen, oder was machst Du so tags- und nachtüber?? 😉

  102. Im Übrigen möchte ich auch nicht mit Ihnen Mr. ichbin herumdiskutieren! Ich hab nur eine Vorschlage gemacht, nämlich diesen, ob es für USER möglich wäre, Kommentare zu bewerten mit Pro oder Contra. Das wäre bestimmt eher förderlich als hinderlich:

  103. @Michael Aquarius

    „Sorry, das wars jetzt aber…..“ ? Wieso, planst du aus dem Fenster zu springen ? Ich würde davon abraten denn sowas kann im Rollstuhl enden ^^

  104. @Michael Aquarius

    „Kommentare zu bewerten mit Pro oder Contra. Das wäre bestimmt eher förderlich als hinderlich:“

    In welchem Sinn eher förderlich und in welchem Sinn hinderlich und für wen ?

    Etwa für Leute die zu faul sind selbständig zu denken ? Für Kinder ? Nun liebe Kinder, seid ihr alle da ?

    Denkst du ernsthaft Plus und Minusmännchen würden den Verstand erhöhen ? Ist dass deine Vorstellung von erweiterung des Verstandes ? Mannmann…dir hat man wirklich übel mitgespielt. Wer sich auf derlei Schwachsinn einlässt, den sehe ich schon als mental vollkommen daneben.

    Dadurch wird nur ein Nonsens Gruppenzwang erzeugt der allerdings deiner Ansicht nach von Vorteil sein soll. Welcher Vorteil ein Gruppenzwang haben kann, das kann man doch bequem beim Maasschen Zensurzwang sehen. Nein, solche Diktatorischen Einrichtungen wie Minus oder Plusmännchen lehne ich strikt ab.
    Ich bin nicht anpassbar ! Aber du hast noch nichteinmal Argumente um deine Idee zu verteidugen, machst geheimnisvolle Andeutungen wie „förderlich“ und „hinderlich“auf die man hereinfallen soll. Nicht mit mir !

    Du benutzt die Sprache der täuscher mit solche Andeutungen. „Metastasen“ ist auch die Sprache der Täuscher und alle fallen auf sie herein. Ich weiß inzwichen bescheid über „unsere“ Sprache die schon seit jahrtausenden nicht mehr unsere Ursprüngliche sondern die Sprach der Besatzer, der Römer einst war.
    Egal, es ist die Sprache der Täuschung und der Schwäche und ich verstehe jedes Wort und entdecke immer mehr davon.

    Nicht mit mir Freundchen selbst dann nicht wenn sich alle gegen mich stellen würden wie Elsässer es gerne hätte ! Mir egal, ich sage die Wahrheit und bleibe dabei. Du aber darfst dich weiter den Lügen der Besatzer verschreiben.

    Du bist einer derjenigen die einem einreden wollen Bargeldlos wäre „einfacher“, „förderlicher“ usw. Pfui schäm dich ! Plus und Minusmännchen führen zur Zensur !

  105. @Michael Aquarius

    Nochwas vergessen.

    „Das wäre bestimmt ..:“

    Mit „bestimmt“ und „wäre“ gibst du zu dass du es nicht weisst, keinen Wissenschaftlichen vergleich angestellt hast mit anderen Seiten (etwa youtube). Du hast keine Ahnung sondern du agierst ausschliesslich mit irraZionaler Hoffnung und infantiler Suggestion. Das ist alles was du kannst.

    Ich hasse dich !

  106. @Michael Aquarius

    „…könnte ich fast schon vermuten, dass Du reptiloide Züge hast (Zunge)“

    Meine Zunge unterscheidet sich nicht von deiner und ja, ich habe genau wie alle anderen Menschen Teile eines Reptilien Gehirns und des Haifisches natürlicherweise. Du solltest mal etwas Neurologie lernen vielleicht kommst du dann runter von deiner irraZionalen religiös mentalen Verstauchung ^^

    „Falls Du den Menschen beim Sterben helfen möchtest..“

    Was erlaubst du dir du elender Halunke !

    “ was machst Du so tags- und nachtüber?? 😉“

    Das geht dich nichts an denn das würdest du auch in tausend Jahren nicht verstehen.

  107. @ichbin: Du kannst ja richtig wütend werden! Das ist nicht „förderlich“ für die Gesundheit. Manches würde ich vielleicht heute nicht mehr so schreiben. Virtuelle Kommunikation ist sowieso eine andere als persönliche. Da wird häufig dem gegenüber etwas unterstellt, was reine Vermutungen sind, oft auch aus einer Laune heraus.
    Deshalb schlage ich gleich noch vor, dass man eigene Beiträge im Nachhinein auch wieder löschen können müsste.
    So jetzt halte ich mich raus. Ich habe kein weiteres Interesse, die Situation anzuheizen.

  108. @Michael Aquarius

    „Du kannst ja richtig wütend werden!“

    Ich hätte nicht gedacht, das irgendjemand denken könnte, wütend sein wäre etwas besonderes, hm. Aber ich denke, ich werde nun wohl ernsthaft überlegen wollen, mich bei meinem nächsten Wutanfall, oder was immer das gewesen sein könnte, erhoben zu fühlen, mich gleichsam als etwas aussergewöhnliches zu betrachten. Das wird neu und ungewohnt sein, aber man soll ja alles mal ausprobieren, sagt man ^^

    „Das ist nicht „förderlich“ für die Gesundheit.“

    Also du bist derjenige der die Gesundheit nicht nur aller Menschen, sondern auch die Gesundheit aller Lebewesen unter Kontrolle hat. Dennoch werde ich unter keinen umständen „Gott“ zu dir sagen wie du vielleicht erwarten würdest ob deiner von dir vermuteten aussergewöhnlichen Fähigkeiten über alle Lebewesen ^^

    „Virtuelle Kommunikation ist sowieso eine andere als persönliche. “

    Hmpfff, mehr als Binsenweisheiten gibt dein Hirn, das du bist, nicht her, hm…wie Spaßlos.

    „Deshalb schlage ich gleich noch vor, dass man eigene Beiträge im Nachhinein auch wieder löschen können müsste.“

    Wenn schon, dann schlage vor gleich den ganzen Planeten zu löschen…

    „…habe kein weiteres Interesse, die Situation anzuheizen.“

    Aber ich, da ich direkt aus der Hölle komme, harharhar ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s