Lied des Tages: Schwarzbraun ist die Haselnuss

Das singen wir heute! Und morgen, Sonntag, 19 Uhr, kucken wir wieder Elsässer im Live-Video mit einem Kommentar zum Wahlausgang in Hannelore Kraft Nafri-Kalifat (live auf Facebook, ab 20 Uhr hier und auf allen COMPACT-Kanälen)

Im Video schmettern das die Soldaten zu den Klängen einer Bundeswehrkapelle. Klingt gut! Nachher lasse ich die Redaktion antreten, dann singen wir das gemeinsam und marschieren anschließend zum Bendlerblock rüber.

Geht es nach Flintenuschi, wird das Singen dieses Evergreens in der Bundeswehr bald nicht mehr möglich sein: Sie hat die entsprechenden Liederbücher gestern verboten, und entsprechend wurde auch gleich ein Foto von Helmut Schmidt in Wehrmachtsuniform aus einer Hamburger Kaserne gesäubert.

Soll heißen: Die Frau in den süßen Kostümchen macht jetzt ernst! Raus mit Helmut Schmidt und anderen Nazis! Raus mit allem deutschen Liedgut, denn das ist ja auch Nazi.  Der ganze Ansatz, die Bundeswehr als NS-verseuchte Putschtruppe darzustellen, erinnert mich an eine Karikatur von Erdogan: Der hat ja auch sein Militär säubern lassen. Aber worum geht’s?

Da die Bundeswehr spätestens seit SPD-Minister Schorsch Leber entnazifiziert ist, kann es bei diesen Maßnahmen nicht um Entnazifizierung gehen. Es geht um Entdeutschung. Hier entsteht eine durchgegenderte Plüschtruppe, eine Art Pussy Riot  mit Hinterladern. Schwarz-rosa ist die Haselnuss heißt das neue Marschlied, gesungen von Volker Beck und Eminem. Und wer nicht mitmacht, landet bei Franco A. in der Zelle und wird am nächsten Tag von Taz, Bild oder artverwandten Blättern – ist ja eh alles dasselbe – als Mitglied der Braunen Armeefraktion dargestellt. Wetten dass?

Mehr dazu im nächsten COMPACT-Magazin. Hier abonnieren!

58 Kommentare zu „Lied des Tages: Schwarzbraun ist die Haselnuss

  1. Klasse.

    Wie sieht es mit den Bildern meines Großvaters in Uniform aus?
    Muss ich das jetzt auch abhängen, wenn die Schnüffler in meiner Wohnung spitzeln?

    Hier der Super-BRD-Apparatschik mit Super-Föhn:

    Hätten sich die Verteidiger ihrer Heimat damals jemals träumen lassen, dass spätere West-Rassisten das Schwarz-Braune dazu benutzen würden, um den Völkermord an den Deutschen in seine finale Phase zu steuern?

  2. Wie geht das gleich noch? Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken. Genauer gesagt, an der Dreiwettertaftfrisur!

  3. Daß das gemeinsame Singen immer seltener wird, ist offenkundig. Hier eine treffende Analyse, warum das so ist:
    https://jungefreiheit.de/kultur/zeitgeist/2003/der-tod-des-deutschen-volkslieds/

    Erwähnt sei auch der SPIEGEL- Artikel „Das Jaulen der Trauerklöße“ oder das Video, in dem Prof. Rauhe unter dem Thema „Canto elementar“ im Rahmen des Hamburger Kultur-Podcastes interviewt wird.

    Menschenskinder, was ist aus der einst konservativen Volkspartei CDU geworden?

  4. Ich hörte, dass Bundeswehrlern ab jetzt das Tragen von Wildlederschuhen verboten ist, weil braun…ein Bundeswehrler dürfe auch keine Brünett als Freundin haben, weil schwarzbraun ist die Haselnuss… Alles Nazis, Faschisten…ein Grüner wolle „wehr“ streichen, das erinnere zu arg an die Wehrmacht. Bundeswurscht oder so. Ach ja und Kämpfe im Wald nur unter psychologischer Betreuung: Baumstämme sind braun. Passt bloß auf Euch auf. Überall Rechte, Nazis, Faschisten da draußen…die wollen Euch alle umbringen…

  5. Irrenhaus: Liederbücher mit Volks- und Heimatliedern werden verbannt (bald verbrannt?) und in einer Uni ein Bild von Helmut Schmidt abgehängt. Die BRD-Sölnertruppe wird quasi zur Wehrmacht erklärt und mit all diesem Wahnsinn von wirklich wichtigen Dingen abgelenkt. Obwohl selbst die hannoversche NP schrieb, diverse Volkslieder wurden von den Nazis missbraucht, wurde dieses Liedgut nun selbst dem Faschismus zugerechnet. Es gäbe vieles an der Leyenspielergruppe Bundeswehr zu kritisieren, dieses jetzige Thema aber ist ein Nebenkriegsschauplatz. In NRW werden alte Menschen auf Friedhöfen überfallen und ausgeraubt, aber der NRW-Justizminister hat nichts anderes zu tun, als Hoeneß wegen der vermeintlichen Steuerhinterziehung und dessen Statements zu kritisieren. Und was tut das Volk? Es folgt! Wie Sonntag auch wieder in NRW. Laschet und Kraft reden eine Sprache und die AfD taugt bestenfalls als Grundlage zur Schadenfreude, so sie überhaupt punktet. Ich habe insgesamt wenig Hoffnung in Alternativen und überhaupt für die Zukunft, im Endeffekt müssen alle die selbstzufriedene Besoffenheit ausbaden und werden einst schwer ernüchtert sein. Da hält sich mein Mitleid in Grenzen, denn wer den Strick masochistisch kauft, muss sich über dessen bestimmungsgemäßen Gebrauch -auch gegen einen selbst- später nicht beschweren. Hans Grimm schrieb einst vom „Volk ohne Raum“, heuer existiert (vegetiert?!) ein Volk ohne Seele. Wenn dereinst in die Niederungen des westlichen Materialismus starke, sinnstiftende Bewegungen oder Religionen drücken, ist dies nicht nur eine logische Schlussfolgerung einer sich im Vakuum befindlichen Masse, sondern vielleicht eine Chance. Jeder stolze Schiit ist mir heute lieber, als ein ich-verliebter aber deutsch-hassender Weltenbürger Marke BRD. Über diese Schwäche hierzulande wird sich nicht nur lustig gemacht, sie wird auch ausgenutzt, was nur ein Naturgesetz darstellt. Soll ich mich für europäische „Patrioten“ im Fahrwasser der westlichen Dekadenz, des Zionismus und des Globalfaschismus einsetzen, wenn es denen doch hauptsächlich um die Bekämpfung eines Gegners geht, welcher möglicherweise die einzige Hoffnung verheißt?! Und der spirituelle Geist findet sich nicht bei den westlichen Komplizen IS, Wahabitentum und anderen islamofaschistischen Strömungen, welche alle für den Islam herhalten müssen. Und er findet sich auch nicht bei „Patrioten“, die immer dann das christliche Abendland bemühen, wenn es gegen die Muslime geht. Er findet sich dort, wo der authentische Antiimperialismus heute steht, eben nur nicht alleine politisch, sondern auch religiös geprägt. Eine mögliche „Alternative für Deutschland“…

  6. @Reinhard

    Als Kinder sind wir, wie in Deutschland früher üblich, mit der Schule durch den Wald marschiert: „Alle Vöglein sind schon da“.

    Wenn ich das gewusst hätte…das sangen ja auch Nazis. Oh mein Gott…ich glaub Nazis haben auch gegessen.

  7. jo was soll man da noch sagen? ein unglaublicher vorgang. wenn diesen politdarstellern nichts anders mer einfällt. vieleicht sollte man das deutschevolk einfach xxx. dann ist endlich ruhe-

  8. @Aristoteles

    Kommt wohl drauf an: Wenn ihr Opa oder noch Vater, ganz normal aussah (netter junger Mann wie Helmut Schmidt) muss das Bild eventuell eingezogen, mindestens entnazifiziert werden, oder es wird in eine Geschichte eingebettet, oder gar Fotomontage, Motto: „Nazi nach einem Massaker, seht wie er grinst. So waren Deutsche vor 45, vor der Landnahme durch die Alliierten, die sie zu Menschen umerzogen“. Falls er zähnefletschend, böse dreinschaute kauft es Ihnen die BRD womöglich als Anschauungsmaterial ab: „So sah der Durchschnittsbürger vor 45 aus“.

    Momentan ist es in Privaträumen ja noch erlaubt, falls keine Außenstehenden es sehen können, oder zu Schulungszwecken.

  9. Hätte sich von der Leyen mal lieber als MUTTER zuhause um ihre Kinder gekümmert – Für ALLE besser / da bin ich Konservativ, wenn Geld da ist & da ist Geld da, was sie NIE erarbeitet hatte – Eine Frage bleibt noch: Erkenn ihre Kinder noch ihre Mutter ? Oder nur am Duft vom TAFT ?

  10. @ Aristoteles:

    »Wie sieht es mit den Bildern meines Großvaters in Uniform aus?
    Muss ich das jetzt auch abhängen, wenn die Schnüffler in meiner Wohnung spitzeln?«

    Sofern Du Offizier oder Soldat der buntesdeutschen Fremdenlegion im Dienste der „Weltgemeinschaft“ (= von den volksverräterischen BRD-Politdarstellern der Blockparteien der Antinationalen Front – vulgo: den Quislingen der Besatzungsmächte – ich entschuldige mich an dieser Stelle bei Vidkun Quisling, der diesen Vergleich vermutlich nicht verdient hat – häufig genutztes Synonym für das freimaurerische Ideal und Endziel der sog. „Weltrepublik“) sein solltest, eindeutig ja:
    Zitat aus einem Militär-Forum von vor beinahe 10 Jahren:

    »Seit Volker Rüpel [=Rühe] darf kein aktiver Soldat bzw. Reservist in Uniform an z.B. einer Beisetzung eines Wehrmachtsangehörigen teilnehmen. […]

    Einem ehem. Kommodore [eines] JaboG [Jagdbombergeschwaders, das ist i.d.R. ein Oberst] wurde per ministerieller Anweisung von Volker Rüpel untersagt, weiterhin das gerahmte Bild seines im WK II gefallenen Vaters, der dto. Flieger war, im Dienstzimmer (konkret auf dem Schreibtisch) zu führen, nachdem der ehem. „Herr“ Minister das Geschwader besucht hatte.

    Dem Vorgänger des jetzigen InH [Inspekteurs des Heeres], der ebenfalls ein gerahmtes Foto seines Papas in Wehrmachts-Uniform auf dem Schreibtisch hatte, wurde deswegen von Dr. Peter Stuß [=Struck] übel angeraunzt.

    http://sondereinheiten.de/forum/viewtopic.php?p=220961#p220961

    @ Reinhard Berndt:

    »Daß das gemeinsame Singen immer seltener wird, ist offenkundig.«

    Aus dem Mitteilungsblatt der „Deutschen Gesellschaft für Militärmusik“ aus dem Jahr 2015:

    »Der damals noch Soldatenlieder spielenden Klangkörper der Wehrmacht (…) weshalb das Soldatenlied heute aus der Bundeswehr verschwunden ist, in der Bevölkerung dagegen nicht nur präsent, sondern nach wie vor ausgesprochen beliebt ist…«

    In der Bundeswehr ist es heute verpönt, bzw. verboten, harmlose Soldatenlieder wie das von Jürgen Elsässer oben eingestellte oder etwa das folgende beim Marschieren zu singen:

    Stattdessen wird der primitive US-amerikanische Sprech-Haßgesang, den man aus US-Spielfilmen wie etwa „Ein Offizier und Gentleman“ kennt, die allesamt nur eine einzigen „Melodie“ zu kennen scheinen, in der Bundeswehr mit Texten wie „Wir kennen keine Furcht“ eifrig nachgeäfft (der Vorschreier brüllt diese Zeile und die ganze marschierende Truppe schreit sie dann in der Art des primitiven negroiden Sprechgesangs der Slum-Subkultur des Gewalt und Kriminalität verherrlichenden „Rap“ nach).

    Es ist an der Zeit, daß das ganze patriotische und volkstreue Deutschland unmißverständlich zu erkennen gibt, daß, jeder, der in dieser antideutschen Söldnertruppe, dieser Fremdenlegion des internationalen Finanzkapitals in Mali, Afghanistan, der Türkei und Syrien, im Kosovo und in Bosnien, in Somalia und Dijbouti und wo auch immer die Wall-Street und das Pentagon diese jede deutsche Militärtradition und das Andenken der in zwei schrecklichen Weltkriegen für ihr Vaterland und ihr Volk gegen eine Welt von Feinden kämpfenden deutschen Soldaten per Weisung und auf Befehl der Führungsspitze offen verachtende und diffamierende Hiwi-Truppe noch hinschicken mag, dient, mit uns nichts mehr gemein haben kann und daß er niemals Deutschland dienen kann, sondern lediglich die Unterwerfungs- und Unterdrückungskriege des globalen Finanzkapitals gegen jeden führt und unterstützt, der etwa Bodenschätze im eigenen Lande dem Zugriff der globalistischen Heuschrecken-Hochfinanz zu entziehen und einen eigenständigen nationalen oder regionalen Weg zu beschreiten versucht, der die völker- und menschenverachtende Ideologie der „One World“ (d.h. Gender-, Multikulti-, Überfremdungs-, Entnationalisierungdiktate, die Vernichtung der souveränen Nationalstaaten und der autochthonen Völker) ableht und bekämpft.

    Die Bunte Wehr ist Teil des brutalen Repressionsapparates des Imperiums der New World Order im Dienste der freimaurerischen plutokratischen Herrschaftseliten zur Unterdrückung und Vernichtung der Welt der Tausend freien Völker und der Errichtung einer despotischen Diktatur des internationalistischen Finanzkapitals.

  11. R. Berndt

    Menschenskinder, was ist aus der einst konservativen Volkspartei CDU geworden?

    Na, das was sie werden wollte: Eine ‚weltoffene, moderne Großstadtpartei‘. 😆

  12. @Dung @Aristo
    Deutsche schiessen nur ungern auf Deutsche, daher muss Frischblut rein . Nusra und IS. Siehe Bilder der Stichprobe. Aber die sind ja auch Muschis Feinde. Die Polizei ist auch bald dran. Da reichen nur wenige. Was sind Pensionen dann noch Wert ? Und ich geb einen Scheiss drauf, dann bin ich eben ein „Nazi“ mir egal . Ich sag das auch meinem Umfeld so. Aus der Vergangenheit gelernt aber Patriot sein ist auch kein Widerspruch. Patriotismus und Antiimperialismus sind kein Widerspruch.

  13. Es geht um Entdeutschung.

    Ja. Und um die Erschaffung (!) eines völlig neuen, aseptischen – und nebenbei damit wirklich rrrrreinen – ‚Volkes‘ nach den Vorstellungen irgendwelcher Denkschmieden. Und wie es scheint, sind gerade die – ehemaligen – Deutschen das sozusagen ideale Material, um diesen Plan auch zu realisieren. Dumm, denkfaul und desinteressiert … an allem was wirklich wichtig ist… – dafür aber scheinbar auf ewig obrigkeitshörig – dieses natürlich in der heute passenden Zeitgeistverbrämung.

  14. Gerade deshalb, gerade weil sie uns unsere Kultur schon in Frage stellen und uns die „Erbsünde“ zu ihrem taktischen Zweck der Globalisierung, noch in dritter Generation einreden wollen. Gerade deshalb, müssen wir das richtige Maß ansetzen und ihnen zeigen, das eine -liberale demokratische Grundordnung- unsere Verpflichtung ist. Das jede Kritik angebracht ist und wir den Maßstab dazu nicht verlieren. Das uns unsere Demokratie noch etwas bedeutet.

    Wir müssen überdeutlich auf dem Boden der Verfassung stehen, sie nicht in Frage stellen und Verschwörungstheorien und Hetze annehmen, verpflichtet zu unserer Heimat und der Kultur, aber auch gerecht sein zum Menschenrecht (gerechter als sie) und uns nicht radikalisieren lassen. Denn genau dass wollen sie erreichen!

    Dafür setzen sie unter Kahane in Agitation nämlich schon in allen Blogs und Foren Schreiber ein, im Fernsehen und mit willigen Promis, weil sie wollen das wir uns Brandmarken als Revoluzzer ausserhalb jedes Grundgesetzes und gegen die Verfassung. lasst das nicht mit euch machen, sagt ihnen wo der Hammer hängt und gebt die ausgelegte Falle zurück!

    Ich hoffe ihr habt mich verstanden.

    P.S.: Es wäre absolut falsch, immer mehr in Richtung nach rechts zu gehen, denn genau das wollen sie.

  15. Frau Von der Leyen sollte ihm hier einen Orden geben:

    Wertvoller als Gold und so… Gleich in die Buntwehr damit.

  16. tachchen: Antiimperialismus und Patriotismus sind kein Widerspruch!
    Sehr, sehr richtig! Nur leider begreifen die LINKEN hierzulande dies nicht, bzw. wollen oder dürfen es nicht begreifen. Wie erhellend war da doch einst die Achse Machmud Achmadinedschad- Hugo Chávez oder heute der sozialistische Patriotismus in der DVR Korea (bei aller Kritik). Ich fürchte, Sarah und Oskar werden es auch nicht richten. Und die AfD ist alles andere als antiimperialistisch…

  17. Nachtrag zu meinem Kommentar.:

    Mir kann ja einer erzählen was er will, auch wenn fast alle im Wahnsinn gefangen sind und politisch Konform, dann gibt es da immer einen auf den man zählen kann.

    Einen der sich nicht für Geld oder Macht verbiegen lässt. Den gibt es auch unter unseren Politikern, in den Ämtern, bei Gericht und in Position eines jeden Amtes.

    Deshalb lasse ich mich persönlich nicht verdeppeln radikalisieren oder aufhetzen und ich glaube deshalb an unsere Demokratie und Verfassung und ich glaube trotzdem immer noch an Menschen. Wenn diese Wenigen auch dünn gesäht sind, aber ich weis das es sie gibt!

    Deshalb müssen wir alle darüber stehen und niemals das richtige Maß verlieren, denn genau das wollen die politischen Gegner derzeit erreichen.

    Leute, da sind polit-Didakten am Werk, hochgebildet und Merkel konform, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen, nur damit der Kurs und die perfide Taktik aufgeht.

    So sind in allen Foren und Blogs derzeit ungeheuer viele Schreiber tätig, sie hetzen gegen Petry oder einen anderen, das alles hat Plan und Taktik!

    Springt ihnen doch nicht auf die Falle auf, verteidigt endlich Petry und die AfD und lasst euch niemals radikalisieren, nicht nach links und auch nicht nach rechts!

    Soße bleibt immer Soße, egal ob die von links kommt oder von rechts.

  18. R. Dung

    Ist das nicht auch schon wieder sowas von typisch: Die ‚Verteidigungsministressen‘ von Schweden und Norwegen sind … natürlich schwarzhaarig. Die ‚Verteidigungsministressen‘ von Italien und Albanien (!) natürlich blond (ob gefärbt oder nicht weiß ich nicht … ist aber auch egal)… 😆

  19. Die Fahne hoch die Reihen fest geschlossen! Konrad Adenauer war von mehreren Nazis in seinem Kabinett umgeben – wer regt sich heute noch darüber auf?

  20. „Da die Bundeswehr spätestens seit SPD-Minister Schorsch Leber entnazifiziert ist…“

    Das war aber auch ein Teilstück der Entdeutschung, weil „Entnazifizierung“ von Anfang an die Entdeutschung zum Ziel hat. Leber entläßt 1976 zwei Generäle, Franke und Krupinksi, weil sie einen großen Soldaten, Rudel, zu einem Traditionstreffen eingeladen haben. Alle vier Männer, Leber eingeschlossen, waren einst Kriegskameraden bei der deutschen Luftwaffe gewesen. Ein Symptom der Selbstzerfleischung und des Verfalles eines Volkes unter der Fremdherrschaft.

  21. @Gerd

    Mensch, Gerd, schalte doch mal eine schöpferische Pause ein und verschone die Leser dieses Blogs wenigstens für ein paar Wochen mit deinem Stuss. Du schreibst ja jedesmal das Gleiche. Absolviere lieber einen Fortbildungskurs in Deutsch, damit Du dich nicht mehr mit Sätzen wie „Wenn diese Wenigen auch dünn gesäht sind, aber ich weis, das es sie gibt“ zur Lachnummer machst.

    Aber vieleicht bist Du ja gar kein Mensch, sondern ein Roboter, der darauf programmiert ist, immerfort dieselben Leerformelm („Freiheitlich-demokratische Ordnung“ etc.) abzusondern.

    Die freiheitlich-demokratische Ordnung geht uns einen feuchten Kehricht an, Gerd. Sie wird ohnehin von den Herrschenden täglich mit Füssen getreten. Es geht uns um das Ueberleben Deutschlands und seines Volkes sowie der europäischen Völker und ihrer Kultur in ihrer Gesamtheit.

  22. Liebe COMPACT-Redaktion, wie wär’s mit einem SPECIAL zur Wehrmacht?

    Die Soldaten der Deutschen Wehrmacht dürfen in der BaehRD nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes schon lange ungestraft als „Mörder in Uniform“ bezeichnet werden. Die ab 1995 in vielen deutschen Städte gezeigte, von dem privaten Hamburger „Institut für Sozialforschung“ finanzierte Heer-Reemtmasche Ausstellung „Vernichtungskrieg, Verbrechen der Wehrmacht 1941 bis 1944“ konnte jahrelang die Wehrmachtangehörigen diffamieren, bis sie 1999 wegen vieler Fälschungen und zahlreicher bewusster Verdrehungen zurückgezogen und überarbeitet werden musste. xxx

  23. @ Wahr-Sager sagt:
    13. Mai 2017 um 19:08

    Zitat:
    PS. Wann beginnt endlich die längst überfällige Entbolschewisierung/Entkommunismusierung?

    Bitte? Nichts für ungut, aber mir scheint sie leben in den Ruinen ihrer Gewohnheiten. Zeit für Tapetenwechsel.
    Gucken sie aktuell nach NRW, wer will mit der Partei koalieren die den von ihnen genannten Inhalten noch am nächsten zu stehen scheint?
    Und in der Republik, wo denn schon?

    Sie müssten was anderes Entisieren, aber dazu müsste man mal aus den Ruinen klettern….

  24. Man holt all die Schwerverbrechen, den IS, Alkaida nicht um sonst ins Land. Soldaten schießen womöglich nicht auf ihre Väter., die schon. Wir können den aber die Suppe versalzen. Wir müssen auf sie zugehen. Ihn erklären, wer sie unter welchen Vorwand hierher gelockt hat. Sie bitten, uns zu helfen die wahren Schuldigen zu bestrafen. Dann geht der Schuß nach hinten los.

  25. „Entdeutschung“

    Darum geht es denen.

    Danke, Herr Elsässer, für dies eindeutige Wort.

  26. Man will eindeutig keine Patrioten mehr bei der Bundeswehr.
    Alsomit bekommt man, zumindest für die Mannschaftsgrade, nur noch den Abhub des Landes.
    Was sage ich: Von der Grundeinstellung her wird es so auch bei den Unteroffizieren und Offizieren nicht besser.
    Söldner, weltweit nach Belieben einsetzbare Söldner, entdeutscht, das ist das Programm.
    Schleimpilzgeneräle, die den geistigen und moralischen Bodensatz der Gesellschaft kommandieren helfen, sei es gegen das eigene Volk, so sollen unsere Streitkräfte werden.
    Wer da noch hingeht, dem muss es ganz am Verstand fehlen, oder an einem Mindestmaß an Haltung und Selbstachtung.
    ————
    Viele IT-Spezialisten sucht diese Scheinwehr. Es kommt aber keiner, der was kann. Zu gut zahlt die Industrie, zu frei ist man dort.
    Pech, Frau Hampel.

  27. Von unserer alten Hymne, außerhalb von Söldnerkasernen zu singen noch nicht verboten, jedenfalls, dass ich’s wüsste, gefällt mir besonders die zweite Strophe:

    Nicht Roß nicht Reisige
    Sichern die steile Höh‘
    Wo Fürsten stehn
    Liebe des Vaterlands
    Liebe des freien Manns
    Gründen den Herrscherthron
    Wie Fels im Meer

  28. @ Magnus Göller

    Exakt.

    Diese Truppe soll ja auch auf deutsche Patrioten SCHIESSEN, wenn’s zum Aufstand gegen Merkels MORD-Regime kommt – da muß man sie erstmal von deutschen Patrioten SÄUBERN!

  29. HORST MAHLER

    Ist der illegalen Aufforderung der Staatsanwaltschaft, OHNE Prüfung seiner Gesundheit ins Gefängnis zu gehen nicht gefolgt.

    Statt dessen hat er von einem unbekannten Ort aus ein Gesuch um
    POLITISCHES ASYL an den ungarischen Staatschef VIKTOR ORBAN gerichtet.

    In seinem Gesuch schildert er den perfiden Trick des Systems, die Rechtsgewährung dadurch zu unterlaufen, daß unsinnige Anklagen 4 Jahre lang einfach von keinem Gericht behandelt, sondern liegengelassen werden. Seine (ansonsten rechtsgebotene) Entlassung nach Verbüßung von 2/3 wird dadurch „blockiert“, daß „ja dieses Verfahren anhängig“ sei!

    Vermutlich hat er sich auch darauf berufen, daß der UNO-Menschenrechtsrat bereits 2011 die rechtsverbindliche Erklärung zur Menschenrechtskonvention abgegeben hat:

    „Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu historischen Fakten unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und Meinungsäusserungsfreiheit auferlegt. Die Konvention erlaubt kein allgemeines Verbot des Ausdrucks einer irrtümlichen Meinung oder einer unrichtigen Interpretation vergangener Geschehnisse ( Absatz 49, CCPR/C/GC/34)

  30. 1945/46, Nürnberger „Prozeß“:

    Eröffnungsrede des US-Chefanklägers Robert H. Jackson:

    „Wir fordern die Abschaffung der Söldnertruppe und die Bildung eines Volksheeres. Im Hinblick auf die ungeheuren Opfer an Gut und Blut, die jeder Krieg vom Volke fordert, muss die persönliche Bereicherung durch den Krieg als Verbrechen am Volke bezeichnet werden. Wir fordern daher restlose Einziehung aller Kriegsgewinne.“

    Jackson fügte seine eigene Meinung wörtlich hinzu:
    „Ich kritisiere diese Politik nicht. In der Tat, ich wünschte, dass diese Politik universelle Gültigkeit hätte.“

    Robert H. Jackson: Die Anklagereden des Hauptanklagevertreters der USA. Hrsg. Ingo Müller.
    Nürnberger Menschenrechtszentrum, Hg: „Das Internationale Militärtribunal von Nürnberg 1945/1946. Die Reden der Hauptankläger“, Nürnberg 2015,
    ISBN 9783863930677. Auch bei BpB, Bonn erhältlich.

  31. Die KOSTEN der KRIEGE der USA sprengen jede Grenze.

    Die DIREKTEN Kriegskosten der letzten Jahre beliefen sich auf 1.700 MILLIARDEN,
    die indirekten Kosten verschlangen einen ebenso hohen Betrag.

    TRUMP fordert für 2018 eine ERHÖHUNG des Budgets um 54 MILLIARDEN.
    Diese Erhöhung entspricht dem GESAMTEN Verteidigungsbudget von F, und liegt höher als die entsprechenden Ausgaben von UK, D oder Japan für 2018.

    http://fpif.org/the-american-way-of-war-is-a-budget-breaker/

  32. Schlauchboot- Migranten rufen NGOs wie „Taxis“ an

    Die Zahl der Toten steigt.
    Aber da die „Retter“ den Schleppern in die Hände arbeiten, werden die immer frecher. Ein Abebben der Mißstände ist erts zu erwarten, wenn die illegal reisenden Afrikaner vom Boot an die llibysche Küste zurückgebracht werden, wie es die Libysche Küstenwache handhabt.

    Berichte über die Zusammenarbeit zwischen NGO’s und Schleppern haben für Wirbel gesorgt. Ein italienischer Staatsanwalt leitete deshalb Ermittlungen ein. Frontex hatte die NGO’s kritisiert, weil sie mit ihren Rettungseinsätze, die immer näher an der libyschen Küste stattfinden, den Schlepper das Geschäft erleichtern.

    „Zahlen der Ankünfte steigen weiter“
    Immer mehr Menschen werden auf immer kleinere und kaum seetaugliche Schlauchboote gepfercht. „Vor drei Jahren hatten wir 90 Leute pro Gummiboot, jetzt sind 150 bis 180 Menschen drauf.“ Hinzu komme seit Längerem, dass die Flüchtlinge nicht genug Wasser und nicht ausreichend Benzin dabei hätten. „Die Schlepper nehmen sogar den Motor weg, sobald sie internationales Gewässer erreicht haben und lassen sie treiben.“

    http://www.krone.at/welt/schlauchboot-migranten-rufen-ngos-wie-taxis-an-neue-beweise-story-569097

  33. 00:00 Preußen gloria
    01:44 Königsgrätzer marsch
    04:08 Helenenmarsch
    05:56 Defiliermarsch
    08:20 Alte kameraden
    11:16 Es wollt ein Mädel früh aufstehn
    13:09 Wenn wir marschieren
    15:08 Morgen marschieren wir
    17:15 Schatz ach schatz
    19:26 Schwarzbraun ist die Haselnuss
    22:05 Erika
    24:19 Märkische heide
    26:54 Ein heller und ein batzen
    29:44 Westerwald lied
    32:54 Im Wald im grünen Walde
    35:19 Wenn die Soldaten
    37:16 Zehntausend mann
    39:51 Es ist so schön Soldat zu sein
    42:56 Funkerlied
    46:54 In einem Polenstädtchen
    50:08 Hamburg ist ein schönes Städchen
    51:19 Argonnerwald lied

    OPTIMALE SAMMLUNG!

  34. Rabbi …

    50:08 Hamburg ist ein schönes Städchen

    Daran kann man zumindest erkennen, daß diese Märsche/Lieder SEHR VIEL älter als etwa der Nationalsozialismus sein müssen… 😆

  35. Was ist an diesem schönen deutschen Volkslied zu beanstanden ?
    Es passt auch für viele Weltbürger mit schwarz-brauner Haut.

  36. @karl

    „Konrad Adenauer war von mehreren Nazis in seinem Kabinett umgeben – wer regt sich heute noch darüber auf?“

    „wer regt sich heute noch darüber auf?“

    Stimmt!!!

    Auch ich konnte nie nachvollziehen, was einen anständigen Deutschen, der die Abläufe und Geschehnisse der jüngeren Vergangenheit noch aus eigenem Erleben und unverfälscht kannte veranlasst hat, in eine von den Besatzern lizenzierte Partei wie der CDU einzutreten. Damit unterstützte er doch die Kräfte, die sich die seelische und moralische Zerstörung Restdeutschlands zum Ziel gesetzt hatten.

  37. Rabbi …

    Wissen Sie, was der Klick auf das von Ihnen verlinkte Video ergibt? Das hier…

    Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar.
    Das tut uns leid.

    Können Sie sich darauf einen Reim machen?? 😆 😆

  38. HORST MAHLER

    ist in Ungarn polizeilich in Gewahrsam genommen worden. Er hat bei ORBAN um politisches Asyl angesucht.
    Man hört und liest, daß nun ein EU-Auslieferungsbegehren aus der „brd“ gestellt wird. Das ist allerdings nur unter EKLATANTEM RECHTSBRUCH denkbar.

    Denn die Regularien im EU-Haftbefehl bestimmen AUSDRÜCKLICH, daß eine Auslieferung bei „politischen Delikten“ AUSGESCHLOSSEN ist!
    HORST MAHLER wird wegen seiner Schrift „Das Ende der Wanderschaft“ verfolgt.

    Vermutlich haben die Verfolgenden diese Schrift gar nicht gelesen.
    Denn sonst hätten sie ja erkennen müssen, daß dieser versöhnliche philosophische Text keinesfalls „revisionistisch“ ist, nichts „leugnet“ oder bestreitetxxx

    Damit ist die Kriminalisierung dieses Textes wohl das ERZ-Beispiel der Konstruktion eines rein POLITISCHEN DELIKTES, ganz abgesehen vom politischen Charakter des schweren Verbrechens der gewaltfreien Äußerung einer bestimmten historischen Hypothese.

  39. Weshalb soll man eine Partei wie die AfD wählen welche durch innere Qerelen von 2 Stell.
    Prozentwahlen auf 1 Stellige zurück fällt – muß immer wieder an diese PIRATENPARTEI
    dabei denken!

    So kommen die nie und nimmer auf einen grünen Zweig,mein lebtag nimmer!
    Das ist leider FRANKREICH auch mit den Le Pens,FN so weil die HERSCHERSCHICHT mit
    Klauen & Zähnen sich dagegen wehrt von ihrem WOHLSTAND herunter zu kommen,der
    Arbeiter bzw.“Kleine Mann“ fällt immer wieder seit JAHRHUNDERTEN in „SCHWARZE LOCH“!
    Siehe Wechsel Rafferei DM vs Euro da werden nach wie vor die Arbeiter ausgebeutet und
    die EURORAFFER BRUT weiß mit dem Reibach nimmer wo hin damit.

    Mußte hier in Mainz/Wiesbaden jetzt nach ca. 25 Autokauf feststellen,das diese Typen
    von sogenannten Autohäuser so etwas von Arrogant sind,die sind nicht mal interessiert
    das ich einen NEUWAGEN bis € 50.000.- bis 60.000.- mit Barzahlung kaufen möchte;in
    Kommentaren ist das auch noch anderen Autokäufern aufgefallen – das wie andere Welt
    innerhalb 25 Jahren . Die schließen sich als Gruppe zusammen – sind aber Einzelfirmen.

    Jürgen,das gehört zwar nicht hier her aber noch kurz ich wollte einen VW T6 Allrad mit
    Standheizung kaufen – da gehen die Preise bis ins unermessliche,bis € 80./100.Tsd
    Jetzt habe ich einige Kilomer weiter aber genau ein Fahrzeug in Aussicht.zwar T5,Allrad,
    Standheizung mit Büroeinrichtung,Lang Modell zum vernünftiegen Preis,ca. € 16.000.-.
    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred Der Globetrotter

  40. Alles EINZELFÄLLE, natürlich. Und hat mit Millionen ALIENS nix zu tun !!

    NRW, 475 Einzelfälle mit ALIENS als Tätern seit Jahresbeginn:

    Häufung in Köln (33), Düsseldorf (24), Essen (22), Bielefeld (20), Bochum (21), Gelsenkirchen (17), Dortmund (17), Oberhausen (16), Wuppertal (15), Bonn (13), Münster (13).
    TÖTUNGSDELIKTE (5)
    Sexualstraftaten (76)
    Gewalt, Körperverletzung (110)
    Raub mit Gewalteinwirkung, Attackieren, Festhalten, Umwerfen, Fesseln (126)
    Erpresserischer Raub mit Bedrohung (bewaffnete Räuber und / oder in Überzahl) (136)
    Terror (9)
    Sonstiges (über 50)

    https://crimekalender.wordpress.com/2017/05/11/crime-hotspots-in-nrw/

  41. @Dr. Gunther Kümel:

    „Man hört und liest, daß nun ein EU-Auslieferungsbegehren aus der ‚brd‘ gestellt wird. Das ist allerdings nur unter EKLATANTEM RECHTSBRUCH denkbar.“

    Das ist doch nichts Neues vom „Rechtsstaat“ BaehRD, war auch schon bei Gerhard Ittner und Anderen so.

  42. Flinten-Uschi wir nun entlarvt.
    Ein Beitrag von N. Starikow:

    Was ist die Definition für einen Kriegstreiber?
    Ein Kriegstreiber ist eine Person die einen Krieg herbeiführt, bzw. jemand der politisch darauf hinwirkt, dass ein Krieg entsteht.

  43. @katzenellenbogen
    Es ist ein deutsches Volkslied, das früher von vielen Deutschen gesungen wurde. Es ist beinahe 300 Jahre alt. Heute ist ja in den Sendern der westdeutschen Besatzer alle Musik mit deutschen Texten verbannt. Auch in den Schulen lernen die Kinder keine deutschen Volkslieder mehr – leider,
    Auch die deutschen Volkslieder gehören zur deutschen Kultur.
    Genau so, wie die wunderschönen russischen Volkslieder zur russischen Kultur gehören.

    Wenn man einen französischen Film sieht, da sieht man ein junges Mädchen und dieses singt ein französisches Lied.

    Wenn man einen italienischen Film sieht, da sieht man ein junges Mädchen und dieses singt ein italienisches Lied.

    Wenn man einen spanischen Film sieht, da sieht man ein junges Mädchen und dieses singt ein spanisches Lied.

    Wenn man einen russischen Film sieht, da sieht man ein junges Mädchen und dieses singt ein russisches Lied.

    UND NUN

    Wenn man einen deutschen Film sieht, da sieht man ein junges Mädchen und dieses singt ein englisches Lied.

    In den 70er Jahren sang Heino noch deutsche Volkslieder im (west-)deutschen Fernsehen und Filmen.

  44. @13. Februar

    Hier ein völkisches Volkslied mit (man glaube es) deutschem Text:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s