#BVB-Anschlag: Bekennerschreiben aufgetaucht!

# Dortmund: Pressekonferenz der Polizei – Auswertung

Hat der islamistische Terror Dortmund erreicht? Oder war ein Erpresser am Werk, wie es ein Fragesteller auf der PK der Polizei gerade nahelegte – natürlich ohne Antwort?

Festzustellen ist:

  • 3 Sprengsätze, ein weiterer verdächtiger Gegenstand später gefunden.
  • Ein Spieler durch Splitter der zerberstenden Busrückscheibe an der Hand verletzt.
  • Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts.
  • Polizei geht von „gezieltem“ Anschlag aus.
  • Und das Wichtigste: Ein Bekennerschreiben wurde am Tatort gefunden. Aus „ermittlungstechnischen Gründen“ könne dazu aber nichts gesagt werden. Nicht einmal die Frage, in welcher Sprache das Schriebn abgefasst war, wollte die Justizsprecherin beantworten. Auch die Echtheit werde geprüft.

Ein Bekennerschreiben direkt am Tatort direkt nach der Tat gefunden – das deutet auf Echtheit hin. Und: Ein Bekennerschreiben auf Papier hat es bei den bisherigen islamistischen Anschlägen bisher nicht gegeben – das kam meist hinterher via Internet.

Andererseits: Nach drei schweren Terroranschlägen in kürzesterFolge – Petersburg, Stockholm, Alexandra – und davor schon London sind wir, ganz unabhängig von Dortmund, in das Stadium einer ismalischen Terroroffensive übergegangen – parallel zur US-Aggression gegen syrien/Russland, die eine Ermunterung für die Terroristen ist.

*** Lest COMPACT, das Magazin mit dem „Mut zur Wahrheit“. Hier gehts zum Abo: mut-zum-abo.de ***

33 Kommentare zu „#BVB-Anschlag: Bekennerschreiben aufgetaucht!

  1. Bekennerschreiben:
    Vermutlich mit Auszügen aus Reden von Adolf Hitler.

    Kommt der Schrott-Buss jetzt auch nach Dresden?

  2. Verdacht auf:

    1. Spinner aus dem Fußball-Milieu

    2. Islam-Leute

    3. Antifa (siehe jetzt pi)

  3. Die Antifa hat sich zum Anschlag bekannt.
    https://www.pi-news.net/2017/04/antifa-bekennt-sich-zu-anschlag-auf-bvb-bus/#more-563077

    Nehmen wir mal an, dass dies keine Fake-News ist, dann sagt der Text, den die links-terroristische Antifa auf ihrer Webseite indymedia veröffentlicht hat, alles über die BRD und jene, welche die Antifa mit Steuergeldern unterstützen (SPD,CDU,CSU,FDP,Grüne und LINKE):

    “ Wir haben heute den Bus des BVB mit eigens hierfür angefertigten Sprengsätzen attackiert …
    Der Bus ist hierbei ein Symbol für die Politik des BVB, die sich nicht genügend gegen Rassist_innen, Nazi_innen und Rechtspopulist_innen einsetzt.

    Im Gegenteil dürfen seit Jahren auch Mensch_innen mit einer menschenverachtenden Gesinnung ins Stadion, anstatt lokale Antifaschist_innen zu Rate zu ziehen, um solches Gedankengut aus dem Stadion zu verbannen.

    Der Bus war hierbei nur ein Symbol und keinesfalls waren die Spieler_innen Ziel dieser symbolischen Tat, jedoch auch sie taten in der Vergangenheit zu wenig für eine antifaschistische Stadionszene.

    Kein Fußbreit den Faschist_innen !
    Antifa heißt Angriff !
    Deutschland verrecke !“
    Ende Zitat

    Selbst wenn dies nur ein Text zwecks Trittbrettfahrer der wirklichen Attentäter sein sollte, so zeigt er doch exakt die Gesinnung der Antifa.

    Die Antifa müsste längst als „terroristische Vereinigung“ eingestuft und als solche bekämpft werden.
    Da dies nicht geschehen ist, müssen wir die CDU,CSU,SPD,FDP, Grüne und LINKE als terroristische Unterstützer einstufen.
    Sie gehören allesamt ins Gefängnis.

  4. Wer von einer „ismalischen Terroroffensive“ in „Alexandra“ spricht, legt sicherlich erheblich mehr Wert auf journalistische Sorgfalt als seine Quellen. Da muss man wirklich viel Mut zur Wahrheit aufbringen. Vielleicht erdt einmal „Mut zur Rechtschreibung“?

  5. RACHE ATTENTAT DER BEWOHNER DER ÜBERFALLENEN HEIMATLÄNDER !!!

    Meine Rede von Anfang an,Bewohner machen in den Ländern der Urprungsländer Rache
    und das geht noch viele,viele Male so sein.

    PROBLEM,MAN HATTE JA SELBER DIESE RACHEKRIEGER INS LAND GELASSEN UND DAS WIRD
    AUCH VOR OSTERN WEITERGEHEN!!!
    MfG
    MG

  6. @Gepetto

    Sind doch alles Ismaeliten, Sie Oberhirn.

    Zur Antifa:
    Sollte wegen Fake-News von der Maas-Inquisition verfolgt werden.
    Als ob die bunte Borussia nicht genug gegen RassisTinnenismus täte.
    Spielen in dem Verein überhaupt noch Einheimische?

  7. Hat mit Islam nichts zu tun, es war ein verwirrte, frustrierte Einzeltäter. Das hette sofort Dr. Merkel herausgefunden. Genauso, wie Trump schon vor dem Gasangriff wuste, wer das war. Wahrscheinlich benutzuen sie beide die gleiche Glaskugel.

  8. Wenn man soooo schlecht lügen kann, wie die Staatsanwältin auf dieser Pressekonferenz, dann sollte man sich vielleicht garnicht erst dort hinsetzen. Was für einen roten Kopf die Tusse bekommen hat….lächerlich.
    Ein Bekennerschreiben hat es nie gegeben, da wette ich drauf.
    Dies ist nur eine Hintertür, um im Nachhinein sagen zu können, es wäre ein islamistischer Anschlag.
    Durchsichtiger gehts kaum.

  9. Nun wurden Teile des ersten Bekennerschreibens bekannt.
    Es handelt sich offenbar um das Schreiben, das am Tatort gefunden wurde.

    Dieses Schreiben kann nur vom Täter (bzw. den Tätern) stammen.
    Es beginnt mit:
    „Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen“. Es werde behauptet, dass die deutschen Kampfflugzeuge daran beteiligt seien, Muslime im Kalifat des sogenannten Islamischen Staates zu ermorden. Weiter heiße es, ab sofort stünden Sportler und andere Prominente „in Deutschland und anderen Kreuzfahrer-Nationen“ auf einer „Todesliste des Islamischen Staates“, schreiben die Rechercheure von „Süddeutscher Zeitung“, WDR und NDR.

    Doch die „Ermittler“ haben noch nicht erkannt, daß es sich um einen islamischen Terroranschlag handelt, weil auf dem Schreiben „keine IS-Symbole“ auftauchen.

    Kann man noch dümmer sein als diese Ermittler ?

    Klar, es geht noch viel dümmer. Wir müssen nur nach Schweden blicken, wo die völlig links-versifften Gutmenschen anscheinend keine Gehirnmasse mehr zum Denken besitzen. Die Degeneration ist dort schon sehr weit fortgeschritten, denn anstatt Gefährder und abgelehnte Asylbetrüger in Haft zu nehmen, wollen die Schweden „noch offener“ werden.

    Das ist, wie wenn ein Fuchs im Hühnerstall eingebrochen ist und dort einige Hühner gefressen hat und der Bauer sagt: „Ich liebe Füchse, das sind gute Tiere. Ich werde den Zaun um den Hühnerstall deshalb beseitigen, um ein Zeichen für Toleranz und Offenheit zu setzen.“

  10. „Antifa!? NAZI!? Rassist!? Faschist!?“
    „Deutschland verrecke!“
    Das sieht alles sehr Grün aus. Und wenn es nicht
    von den Attentätern und deren Hintermännern ist,
    dann wird es im Auftrag der sog. „Regierung“ benutzt.
    Denn um einen Grund zu haben, die Bevölkerung zu
    unterdrücken und zu schikanieren benötigt diese
    „Regierung“ den Terror, den sie weitestgehend selbst
    initiiert, um ihn dann „bekämpfen“ zu können. Das
    ist doch das Rezept, welches unübersehbar durch 9/11
    der Welt gezeigt wurde, die meisten „Schafe“ haben
    es bslang nur noch nicht verstanden. Frei nach den
    Vorstellungen von Orvells ‚1984‘ werden viele klassiche
    Bezeichnungen im Gegensatz zu deren ursprünglichen
    Bedeutungen angewendet, fast Alles wird auf den
    Kopf gestellt.
    ‚Soziale MarktwirtschFT‘, ‚Demkokratie‘, ‚Bürgernähe‘,
    usw. Was ist daraus geworden?

  11. Das gegenseitige Misstrauen ist das Ziel der Eliten. Ob ideologisch organisiert, verrückte Einzeltäter mit oder ohne politischen Hintergrund. Die Massenpsychologie hat schon längst gegriffen. Und im Hintergrund feixt sich die grinsende Fratze ein…

  12. @Gepetto

    Ehe man dem Hausmeister wegen zweier simpler Schreibfehler („Alexandra“ statt „Alexandria“ und „ismalisch“ statt „islamisch“) eine Mohrenwäsche erteilt, sollte man schon dafür sorgen, dass in den eigenen Kommentaren keine Fehler wie „erdt“ statt „erst“ vorkommen. Wer im Glashaus sitzt….

    Ich vermute übrigens, dass das Antifa-Bekennerschreiben ein Ablenkungsmanöver ist – nicht, weil ich den Antifa-Strolchen keine Gewalttätigkeiten zutrauen würde, sondern weil Bombenanschläge gegen Unbekannte nicht zu ihrem Repertoire gehören. Sie üben ihren Terror gezielt gegen ihnen Missliebige aus.

  13. @ Kern

    Das „Antifa-Bekennerschreiben“ ist ganz offensichtlich ein Fake. Niemals benutzen Leute von der Antifa Ausrücke wie „Nazi_innen“ oder „Mensch_innen“. Wenn Sie mir nicht glauben, dann können Sie sich auf Indymedia durch tausende Statements der Antifa wühlen, Sie werden dort solche Ausdrücke nicht finden. Diese wurden in dem Bekennerschrieben entweder benutzt, um die Antifa mit ihrer gegenderten Sprache zu verballhornen, oder die Verfasser wollten einfach mit dem Schreiben Stimmung gegen die Antifa machen, hatten aber keine Ahnung von deren Sprachgebrauch – also eine Art False-Flag-Aktion.

  14. Die Nachricht passt hier nicht so ganz rein.
    Da es aber interessant ist:

    Wladimir Schirinowski: Wenn uns das deutsche Volk um Hilfe bittet, wird Rußland helfen

  15. A propos Fußball:

    Wäre eigentlich eine Zusammenarbeit von Compact (Mut zur Wahrheit)
    und Rasenball-Mateschitz (Quo vadis, veritas) denkbar?

    Erstes Ziel:
    Rückkehr zu acht (echten) einheimischen Spielern pro Mannschaft.

  16. Wenn es sich um die Nationalmannschaft gehandelt hätte, klänge Islamismus plausibel.

    Aber der BVB ist schon ein spezielles Ziel.

    Dass es typische Linke waren, klingt plausibler. Wenn auch der Sänger der Toten Hosen (BVB-Fanboy) erst gegen Pegida demonstrierte und ich den Grund nicht nachvollziehen kann. Aber ich bin ja auch kein SPD-Wähler.

  17. Das „Antifa-Bekennerschreiben“ wurde als Fake News entlarvt, wahrscheinlich von PI in die Welt gesetzt:

    https://linksunten.indymedia.org/de/node/209233
    https://linksunten.indymedia.org/de/node/209241

    Vielleicht hätte Setfan Hofer mal recherchieren sollen, bevor er auf der Compact-Webseite solche Granaten raushaut, wo er die Antifa mit dem IS-Terror gleichsetzt. Man kann ja von „der Antifa“ halten was man will, aber dass die mit einem LKW in einen Weihnachsmarkt reinbrettern, Schwule von Dächern werfen, „ungläubigen“ Kindern und Frauen die Köpfe abschneiden, Geiseln nehmen, um sie dann zu verbrennen – von sowas hab ich noch nie gehört. Aber Hauptsache das Feindbild stimmt. Und sich dann beschweren, wenn man selbst – zu Unrecht! – in den großen Nazi-Topf geworfen wird, aber selbst alles und jeden in einen Topf schmeißen, die man nicht leiden kann.

  18. @ Aristoteles #9:16 Uhr

    Ich glaub der Schmelzer! In einem Verein namens „Borussia“ sollten überhaupt nur „Preußen“ spielen, aber das wär ja heutzutage „Rrrassismus“: „Preußen ist BUUUNT!“

  19. @Klaus

    Nun gut. Das muss trotzdem nicht zwingend heißen, dass das Schreiben nicht doch von der Antifa stammt. Nicht weil sie den Anschlag ausübten und sich bekennen wollen, sondern um Rechte auf die Schippe zu nehmen. Als damals dieser Zögling von Bartsch einen rechtsradikalen Angriff vortäuschte und sich selber mehrmals stach, um es „Naaaziiis“ in die Schuhe zu schieben, ging das in die Hose. Das müssten selbst Linke einräumen:
    http://www.taz.de/!5268091/

    Also Linke sind da in ihrem Sinne kreativ, wenn es darum geht, dem politischen Gegner etwas zu unterstellen. Das geht bis zur Selbstverstümmelung…

    Die SPD Jusos veröffentlichten mal ein Dokument, als PDF im Netz, wo davon gesprochen wurde, Antifanten für Demos Stundenlohn zu zahlen. War ein Fake. Dafür gab’s Applaus von der SPD-Führung https://www.vorwaerts.de/artikel/gewitzte-jusos-afd-co-netz-laecherlich

    Gab es nicht bei dem sog. Bombenanschlag auf eine Moschee auch ein gefälschtes Bekennerschreiben der Antifa?
    http://mobil.n-tv.de/politik/Antifa-Bekennerschreiben-ist-gefaelscht-article18738866.html

    Und jetzt tun die von der linksextremistischen Plattform Indymedia wieder so rum, als könnten sie kein Wässerchen trügen… Auf deren Seite könne ja jeder schreiben.

    Und „Nazinnen“ oder „Menschinnen“ klänge nicht echt links, sondern wie die Verarschung von Rechten. Ja, tut es auch, aber das wissen die Linken ganz genau.

    Indymedia weiß auch, dass ihre Seite von den PI-News scheints permanent observiert wird. Und PI-News auch jeden Müll sofort aufgreift.

    Also zumindest denkbar ist es schon , dass die Linken -wie soll man sagen?- eine Art false flag-false flag initiierten. Dass die Meldung platziert wurde, in Erwartung, irgendein PI-Newsler oder anderer Räächter wird schon anbeißen.
    Und dann kann man sich wieder als Unschuldslämmchen verkaufen… „da, seht die Räächten, unterstellen uns sowas“. Die Medien haben Linke ja eh hinter sich. Also wirft das wieder ein schlechtes Bild auf Räächte, die darauf reinfielen…

    Kann zumindest durchaus so sein. lndymedia behauptet ja jetzt einfach Naziiis hätten das auf ihrer Seite platziert…siehe Link von @Klaus.

    Also eine false flag einer false flag… denkbar…

  20. @Klaus

    Oder nehmen wir diese Ente: „Linke fordert geschlechtergerechte Sprache für Büromittel“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/linke-fordert-geschlechtergerechte-sprache-fuer-bueromittel/

    „AbfalleimerIn“… usw.

    Die Junge Freiheit und viele andere waren drauf reingefallen. Es war Verarsche der Linken. Deswegen würde ich mich an “ Mensch_innen“ im Bekennerschreiben nicht stören. Kann bewusst platziert worden sein um später zu argumentieren, das könnten ja nur Rechte (Nazis) sein.

    Nazis gab’s eh zuletzt 1945, das mal nebenbei…

  21. Ach Klaus.

    Die Antifa ist eine Terror-Gruppe.
    Anders als der IS, klar, denn die Antifa-Terroristen sind keine Moslems, sondern geisteskranke links-grüne Kriminelle.

    Die Antifa schneidet keine Kehlen durch, richtig.
    Aber die RAF hat auch keine Kehlen durchgeschnitten.

    Autos anzünden, AfD-Mitglieder halb zu Tode prügeln, mit dem Tod bedrohen, die wirtschaftliche Existenz von AfD-Mitgliedern ruinieren, die Scheiben einschlagen, die Reifen zerstechen, das Haus mit Farbbeuteln bewerfen – das ist auch Terror. Deshalb muss die Antifa als Terror-Vereinigung gesehen und bekämpft werden.

    Den IS jedoch könnten wir ganz leicht besiegen in Deutschland:
    1. Keine Moslems mehr einreisen lassen.
    2. Alle Moslems raus aus Deutschland.
    3. Koran verbieten, Moscheen schliessen.

    Dann gäbe es keine weiteren Toten mehr durch Moslems, durch den IS in Deutschland.

  22. ?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=http%3A%2F%2Fwww.t-online.de%2Fsport%2Ffussball%2Fbundesliga%2Fid_80886844%2Fheftige-kritik-nach-bvb-spiel-von-uns-wollte-niemand-heute-spielen-.html

    Mal eine beliebige Meinung auf T-Online
    Maxi1965
    Am 13.04.2017
    um 09:59:30 Uhr
    „Da hätte vorgestern irgendein Idiot fast das Herz des BVB (die Mannschaft) weggesprengt und hier wird in einem Niveau diskutiert, dass einem schlecht wird. Ihr BVB-Fans, steht weiter auf gegen diese Terror-Idioten! Ihr seid eine echte Macht, wie man sehen konnte! Habt meine Hochachtung!!! Wohlgemerkt als FCB-Fan! Und ich bin bei Euch in diesem Fall!“

    Mal angenommen, es käme raus, dass es ein Islamist und begeisterter Fan der gegnerischen Mannschaft war?
    Keine Frage war das versuchter Mord, aus welchen Motiven heraus auch immer. Aber wenn sich der deutsche Michel erst dann aufregt, wenn ein geplanter Mordanschlag gegen die heiß geliebte eigene Mannschaft stattfindet, dann ist das reichlich spät. Dann wird der Fußballfan sogar mal politisch, wenn Ihm schon die Kriegstreibereien seiner geliebten Regierungen – und das trifft wohl überall zu – in der Regel völlig sonstwo, also am Arsch vorbeigehen, Hauptsache Fußball.
    Krieg, Terror, aber k e i n Fußball, das geht nicht!. Und dann muss auch noch die geliebte Mannschaft völlig geschockt schon am nächsten Tag wieder auf den Platz! Alles wegen des Geldes. Da wird sogar der normale Fußballfan zum Kritiker eines Geschäfts, von dem er gar nichts hat, außer Eintritt zu zahlen und sich wie verrückt zu freuen, wenn seine Mannschaft gewinnt. Und wenn auch das proletarische Dasein ansonsten gar nicht paradiesisch ist, das bisschen Freude lässt sich der Fußballfan nicht auch noch nehmen. So tickt leider ein Großteil Deutschlands.

  23. Eine linksterroristische Vereinigung hat sich angeblich unter dem Internet-Namen „indimedia“ zum Anschlag auf den BVB-Bus bekannt?
    Kein Wort davon in den Nachrichten. Stattdessen wird das Fake verbreitet, dass es evtl. rechtsextremistische Kräfte waren? Seid ihr Journalisten eigentlich noch ganz sauber im Gehirn? Die Lügenpresse lässt schon wieder grüßen!
    Dank Internet ist es für euch jedoch vorbei den Menschen Unwahrheiten zu erzählen oder Wahrheiten zu unterschlagen!!
    GOTT und Jesus Christus sei es gedankt!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s