Video: Pirincci über „Kalifat BRD“ in COMPACT-Magazin 4/2017

Und wie der Mann austeilt! Da bleibt kein Auge trocken!

Das Titelthema von COMPACT 4/2016: „Kalifat BRD – Feindliche übernahme durch Erdogan und Co“. Neben Beiträgen von Karl Albrecht Schachtschneider („Verbot von Erdogan-Auftritten!“), Marc Dassen („Osmanische Armee Fraktion“) und mir „Kalifat BRD“) ist der Essay von Akif Pirincci ein Höhepunkt der neuen Ausgabe.

*** Hier ein Auszug. Den ganzen Text von Akif Pirincci kann man in COMPACT 4/2017 lesen. Seit 1. April am Kiosk. Am besten hier abonnieren. ***

Pirincci über die Anmaßungen der Türkei: „Zunächst einmal die simpelste und zugleich wichtigste Frage: Was geht uns die Scheiße überhaupt an?! Wieso müssen wir uns im Stundenrhythmus mit einem 3.500 Kilometer entfernt befindlichen Land beschäftigen, dessen Bruttosozialprodukt pro Kopf niedriger als das von Griechenland ist; das schon beim kleinsten wirtschaftlichen Schluckauf zu uns zum Betteln angerannt kommt, abgesehen davon, dass es noch bis vor ein paar Jahren Entwicklungshilfe von uns bekam (kein Witz); das ein Ingenieurstudium mit einem Allah-Studium gleichstellt und Frauenrechte dahingehend interpretiert, dass auch 13-jährige Mädchen heiraten dürfen; dessen angesagte Politiker samt ihren Ehefrauen so aussehen, als wären sie gerade vom Ziegenhüten in den anatolischen Bergen kurz ins Parlament herabgestiegen; von dem kein einziges Patent auf irgendwas zu vermelden ist; dessen Volksgenossen mehrheitlich auf eine Historie stolz wie bolle sind, welche rundweg aus Ausplünderung und Versklavung anderer Völker und dem islamischen Brett vorm Kopf besteht; dessen nach Deutschland eingewanderte Bürger bis zu 25 Prozent, und – wenn man die Eingebürgerten hinzurechnet – bis zu 40 Prozent arbeitslos und ohne einen Schulabschluss sind (bei Frauen über 50 Prozent); dessen hier geborene, aufgewachsene und in die deutsche Politik gegangene „Kinder“ nix Besseres zu tun haben, als die Abschaffung ihres Gastlandes zugunsten eines islamischen Chaosstaates zu fordern; das Abermillionen ausgibt, um seine Landsleute in der Diaspora mit religiösem Dreck zu indoktrinieren; dessen Ausgewanderte führend in der Kriminalstatistik und im Schulversagerrang sind; dessen Oberhaupt sich allen Ernstes „Reis“, also einen gottähnlichen Führer nennen lässt und auch solcherart mit diktatorischem Größenwahn regiert; und dessen Nutzen und Mehrwert für uns gleich Null ist… Kurz, weshalb um alles in der Welt verschwenden Politik und Medien hierzulande mit ihren kontinuierlichen Wasserstand-Meldungen über die Türkei und die Türken unsere Lebenszeit?“

*** Das war nur ein Auszug. Den ganzen Text von Akif Pirincci kann man in COMPACT 4/2017 lesen. Seit 1. April am Kiosk. Am besten hier abonnieren. ***

37 Kommentare zu „Video: Pirincci über „Kalifat BRD“ in COMPACT-Magazin 4/2017

  1. Klar kalkulierte Angststrategie um die abhanden gekommenen Schäflein 333 Jahr nach dem Sieg am Kahlenberg endlich wieder in die Arme der Mutter Kirche zurückzutreiben.

  2. Besser kann man es nicht formulieren – Pirincci verdient ein Orden! Die meisten Türken sind in der Tat nichts besonderes und gerade viele türkische Frauen glauben die größten zu sein, so wie sie sich oft aufführen.

    Die Türken braucht kein Mensch.

  3. Wir könnten freilich auch mal an die Siebenbürger Sachsen denken, die nach ca. 800 Jahren wieder in die deutsche Heimat zurückkamen. Als Deutsche, nicht Rumänen. Was wäre dann den türkeiorientierten Türken hierzulande groß vorzuwerfen? Die Siebenbürger sind in den 30ern auch den Nazis nachgelaufen …

  4. Natürlich hat er Recht, dieser Pirincci, und ziemlich heftig ist er auch, wie vielen von uns ist ihm wohl einiges aufgegangen, Verbitterung und Enttäuschung waren sicher auch im Spiel, und so erklärt sich wohl der lange Weg, der lange Marsch, der heute bei einem wütenden, die linken Spießer erschreckenden Löwengebrüll endet, und der so weit von seinem Beginn, den eleganten, urbanen, etwas dekadenten Felidae-Katzenkrimis, entfernt ist…
    Die süße Pussy von einst ist abgetan,
    der grimm’ge Leu frisst nun den Erdogan,
    einst hat „Miss Marple“ bloß sanft miaut,
    jetzt wird der Sultan mit der Pranke gehaut!

  5. Gegen die Araberhorden sind Türken Kindergeburtstag. Wenn Araber und Türken sich hier irgendwann um die Vorherrschaft streiten, wacht auch der letzte Deutsche auf. Als Minderheit wird ihm dann nicht viel bleiben…

  6. HART DURCHGREIFEN?

    Zur Erklärung eine Szene mit ALIEN aus Schweden:

    Hat denn die Polizei keine Schusswaffen?

  7. Ich bewundere Pirinccis Mut aber es ist unheimlich anstrengend ihm zuzuhören…

  8. Etwas OT:

    Im Land der Lügen Wie uns Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipulieren | PHOENIX
    30.03.2017 21:00 Uhr

    Zahlen lügen nicht! Diese angebliche Wahrheit machen sich viele zunutze – vor allem Politik und Wirtschaft, lassen sich doch hinter scheinbar objektiven Zahlen die wahren Interessen und Ziele „wissenschaftlich“ verbergen. Ob Cholesterin oder Bevölkerungsprognosen mit Arbeitskräftemangel samt Rentenlücke – täglich wird die Öffentlichkeit mit einer Datenflut überschüttet. Doch kann man den Zahlen wirklich vertrauen? Woher kommen sie? Welche Interessen stecken dahinter und wie wird getrickst? Zahlen, Daten, Diagramme nach Interessenlage? Die Dokumentation begibt sich auf eine Suche nach der Wahrheit im „Land der Lügen“.

    http://programm.ard.de/TV/Programm/Alle-Sender/?sendung=2872587810236

    Zahlen lügen nicht! Diese angebliche Wahrheit machen sich viele zunutze – vor allem Politik und Wirtschaft, lassen sich doch hinter scheinbar objektiven Zahlen die wahren Interessen und Ziele „wissenschaftlich“ verbergen.

    Ob Bluthochdruck oder Blutzucker – die letzten Jahre wurden die Grenzwerte immer wieder gesenkt. Zur Freude der Pharmaindustrie, die auf diese Weise zu Millionen neuer Patienten kommt. Und der medizinische Nutzen ist längst nicht so eindeutig, wie man der Öffentlichkeit suggeriert, basieren die Zahlen doch oft auf fragwürdigen Studien, die interessengesteuert entstanden sind, sagt der weltweit anerkannte Risikoforscher Prof. Gerd Gigerenzer. „Wir sollten aber nicht nur beklagen, dass man uns mit Zahlen manipuliert. Wir brauchen auch Ärzte, die wissen, wie Grenzwerte entstehen und was sie tatsächlich bedeuten“, fordert Gigerenzer.

    Nur ein Beispiel von vielen, wie Wirtschaft oder Politik den Menschen ein X für ein U verkaufen. Ob Cholesterin oder Bevölkerungsprognosen mit Arbeitskräftemangel samt Rentenlücke – täglich wird die Öffentlichkeit mit einer Datenflut überschüttet. Doch kann man den Zahlen wirklich vertrauen. Woher kommen sie? Welche Interessen stecken dahinter und wie wird getrickst? Zahlen, Daten, Diagramme nach Interessenlage? Wie kommen Versicherer z. B. auf Lebenserwartungen von 115 Jahren bei ihren Prämienberechnungen?

    Diese Dokumentation begibt sich auf eine Suche nach der Wahrheit im „Land der Lügen“. Zeigt, mit welchen Tricks getäuscht und manipuliert wird. Und worauf man in Zukunft achten sollte, wenn man nicht im Zahlenmeer ertrinken will. Denn ohne Glaubwürdigkeit haben die besten Zahlen und die schönsten Statistiken jeden Wert verloren.

    Film von Tilman Achtnich aus der Reihe „Die Story im Ersten“

    http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Die-Story-im-Ersten-Im-Land-der-L%C3%BCgen/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=34622130

    Die Story im Ersten: Im Land der Lügen

    11.04.2016 | 44 Min. | UT | Verfügbar bis 11.04.2017 | Quelle: Das Erste

    Zahlen lügen nicht! Diese angebliche Wahrheit machen sich viele zunutze – vor allem Politik und Wirtschaft, lassen sich doch hinter scheinbar objektiven Zahlen die wahren Interessen und Ziele „wissenschaftlich“ verbergen. Ob Bluthochdruck oder Blutzucker – die letzten Jahre wurden die Grenzwerte immer wieder gesenkt. Zur Freude der Pharmaindustrie, die auf diese Weise zu Millionen neuer Patienten kommt. Und der medizinische Nutzen ist längst nicht so eindeutig, wie man der Öffentlichkeit suggeriert, basieren die Zahlen doch oft auf fragwürdigen Studien, die interessengesteuert entstanden sind, sagt der weltweit anerkannte Risikoforscher Prof. Gerd Gigerenzer.

    Im Land der Lügen – Warum Zahlen uns täuschen können | Reportage …
    youtube. com/watch?v=0obDIkEDUtU
    14.04.2016 – Hochgeladen von ARD

    ARD-Story „Land der Lügen“ – Aufklärung nur im Nachtprogramm
    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/04/12/ard-story-land-der-luegen-aufklaerung-nur-im-nachtprogramm/

    Es gehört zur gezielten Manipulation und Desinformation der Bevölkerung, dass wahrhaftige Informationen, die die Herrschaft der Partei- und Wirtschaftseliten hinterfragen oder ihre dem Volk einzuimpfenden Narrative untergraben, entweder ins Kabarett oder das Nachtprogramm – in der Regel beides – geschoben werden.

    Zwischen tagesschau und tagesthemen dominieren in der ARD Komödien, Schmonzetten, Volksmusik, Krimis, Tierfilme oder allerlei sonstige „Unterhaltung“, mit der unmündige Bürger in den Schlaf gemurmelt werden. Gerechtfertigt wird diese vorsätzliche Verblödung mit angeblichen Einschaltquoten, als hätten die mit Zwangsgebühren finanzierten Anstalten einen Quoten- und keinen Informations- und Bildungsauftrag.

    PS:
    Hier war die Arznei, die Patienten starben und niemand fragte, wer genas, so haben wir mit höllischen Latwergen, in diesen Tälern, diesen Bergen weit schlimmer als die Pest getobt, ich selbst habe das Gift an Tausende gegeben, sie welkten hin, ich muss erleben, dass man die frechen Mörder lobt. (J. W. von Goethe in Faust 1)

    Ärzte geben Medikamente, von denen sie wenig wissen, in Menschenleiber, von denen sie noch weniger wissen, zur Behandlung von Krankheiten, von denen sie überhaupt nichts wissen. (Voltaire)

    Links:

    Im Land der Lügen online Verfügbar bis 11.04.2017
    Lämge 0:44:00
    614 MB 960×540
    [video src="http://mvideos.daserste.de/videoportal/Film/c_610000/615830/format710168.mp4" /]
    188 MB 512×288
    [video src="http://mvideos.daserste.de/videoportal/Film/c_610000/615830/format710169.mp4" /]

    Lämge 0:44:19
    1,16 GB HD 1280×720
    [video src="http://pd-ondemand.swr.de/swr-fernsehen/kunscht/2017/01/910426.xl.mp4" /]
    632 MB 960×540
    [video src="http://pd-ondemand.swr.de/swr-fernsehen/kunscht/2017/01/910426.l.mp4" /]
    194 MB 512×288
    [video src="http://pd-ondemand.swr.de/swr-fernsehen/kunscht/2017/01/910426.m.mp4" /]

  9. Kümel

    Zu ihrem Beitrag noch mal das selbe Video…

    Es handelt sich, um das Problem auf den Punkt zu bringen, bei den Polizisten um Polizistinnen! Und zwar um DREI Polizistinnen, die NICHT in der Lage sind EINEN renitenten Musel zu bändigen bzw. in Gewahrsam zu nehmen.

    W-I-R würden exakt das selbe erleben, wenn wir Frauen in einen tatsächlichen Kampfeinsatz in einem tatsächlichen Krieg schicken würden. Sicher würden die Frauen da auch Männer erschießen … allerdings glaube ich nicht, daß sie mehr Männer erschießen werden als umgekehrt männliche Soldaten der feindlichen Truppen Frauen erschießen werden. Von den sonstigen unappetitlichen, aber realistischerweise zu befürchtenden Begleiterscheinungen einmal ganz abgesehen.

    Diese (= ‚unsere‘ (meine nicht!!)) Gesellschaft ist nicht modern, sondern schlicht und einfach bekloppt! Und in ihren Wahnsinnsentscheidungen vollkommen autistisch selbstreferentiell. Ich nehme an, der Vorfall in Schweden wird die ‚feministische‘ Regierung von Schweden bestenfalls dazu bringen zu glauben, wenn a-l-l-e Polizisten Polizitinnen wären … dann wäre so etwas nicht passiert.

    Oder vielleicht schicken sie demnächst ‚Lockvogelpolizistinnen‘ vor, die anbieten sollen sich vergewaltigen zu lassen … – und während der Delinquent dann gerade die fleischliche Beschaffenheit des Lockvogels auf seine luststeigernden Qualitäten prüft … nähern sich die anderen Polizistinnen dann von hinten und legen ihm Handschellen an … oder Fußschellen mit je einem 20kg-Eisengewicht daran.

    Und irgendwas Vergleichbares wird dann ja wohl auch hier ‚in diesem Theater‘ demnächst gegeben werden. Ich las einmal einen Artikel mit dem Titel „Afrika muß zur Hölle gehen…“ – aber mittlerweile denke ich, es wird nicht Afrika sein … es wird Europa sein, das zur Hölle gehen wird! Und völlig zu recht!! Denn das Ausmaß mit und in dem hier alle Lebenserfahrung der bisherigen Menschheitsgeschichte mit Füßen getreten wird, läßt schlicht und einfach nichts anderes mehr zu…

  10. Was nützt die ewige Jammerei, Empörerei, Protestiererei??

    Fakt ist, daß nach Wahlen, der einzig echten Polit-Währung, nur eine Minderheit der Deutschen derart bewegt ist von den heutigen Zuständen (schon in den 90ern hat es doch schon voll gereicht!, aber dann kam 1998-2005 noch ROT-GRÜN dazu!), daß sie anders wählen: 7-15% pro AfD!! Und nochmals: Wenn in einem Volk und Land GRÜN und PDS möglich sind, waren, warum dann nicht die -gewiß nicht schlechteren- NPD und REPs??!

    Sie -die Dumpf-Deutschen aller Schichten- schauen taten- und gnadenlos zu, wie jede Woche 1-2 Omas ermordet werden, wie jeden Tag schlimmste Gewalttaten passieren und das -ewig in größter Mehrheit gewählte- Regime die übelsten Sachen betreibt!

    Solange man materiell nicht darbt, scheint ihnen alles wurscht! Schon zur 68er-Zeit haben sich mehr über die langen Haare der rebellierenden Uni-Jugend aufgeregt als über die Bomben-Morde der USA!!

    Nicht mal an ihre Kinder und Enkel denken diese 80% Merkel-SPD-Wähler, denen sie ein untergehendes Land und ein Volk in Minderheit überlassen!! In den jüngeren Jahrgängen haben in Kürze die Anderen schon die Mehrheit!!

  11. Und diese neuesten Entscheidungen…

    http://www.guidograndt.de/2017/04/01/polizei-baden-wuerttemberg-auch-nichtdeutsche-bewerber-aus-dem-irak-algerien-kosovo-co-gesucht-35-prozent-fallen-wegen-mangelnder-deutschkenntnisse-durch/

    … passen zum vorigen Beitrag (Schweden-Polizist_innen 😆 ) wie der Arsch auf den Eimer. Da muß jetzt nur noch eine ganz zentrale Frage geklärt werden …

    http://www.gutefrage.net/frage/darf-man-bei-der-polizei-piercings-tragen-

    Ich bin (leider) auch immer wieder so schwankenden Charakters (auch ohne irgendwas getrunken zu haben 😆 ): Mal denke ich, vielleicht wäre doch noch was zu retten … – aber wenn ich dann Links wie die beiden obigen lese, dann hoffe ich geradezu: HOFFENTLICH … ist hier nichts mehr zu retten!!!

  12. Elmar

    Wenn Araber und Türken sich hier irgendwann um die Vorherrschaft streiten, wacht auch der letzte Deutsche auf. Als Minderheit wird ihm dann nicht viel bleiben…

    Der letzte Deutsche vielleicht. Nur nützt das leider nicht mehr allzuviel, da wir ja schon seit längerem nicht mehr in Deutschland leben, sondern in der BRD (= Anti-Deutschland). Und die BRDler … können nicht nur, die WERDEN einfach gleich weiter schlafen… 😥

  13. Konrad Fischer

    Wir könnten freilich auch mal an die Siebenbürger Sachsen denken, die nach ca. 800 Jahren wieder in die deutsche Heimat zurückkamen. Als Deutsche, nicht Rumänen.

    Kann es sein, daß Sie hier ein bischen was durcheinanderbringen? Die ‚Siebenbürger‘ sind IMHO NICHT als Gastarbeiter auf Druck der BRD-Regierung … oder der NATO … der VSA … zwangsweise in Rumänien eingelassen worden, sondern sie sind – wiederum IMHO – e-i-n-g-e-l-a-d-e-n worden, um das Land zu entwickeln.

    Dass die damaligen rumänischen Herrscher HEUTIGE ‚Deutsche‘ einladen würden, das Land mit Darkrooms zu überziehen und den dummen rumänischen Tölpeln mal vernünftiges bareback-riding beizubringen … und den x-fachen Geschlchtswechsel im Laufe eines biologischen Lebens – das wage ich allerdings zu bezweifeln.

    Was wäre dann den türkeiorientierten Türken hierzulande groß vorzuwerfen?

    Nochmal: KEIN D-E-U-T-S-C-H-E-R hat Türken oder irgendwelche anderen Gastarbeiter gerufen zu kommen und zu bleiben. Das kam erst durch die erste anti-deutsche Generation, die 68er. Und was das ‚groß vorwerfen‘ betrifft … – sehen Sie, allein schon durch das Stellen dieser Frage, offenbaren Sie, daß Sie keinerlei Kontakt mehr mit der kollektiven Erfahrung haben, die die deutsche genannt zu werden verdiente!

    Hätten Sie den nämlich, dann würden Sie Fremde, die Sie NICHT eingeladen haben zu kommen und/oder zu bleiben!!!, die aber dennoch kommen und erst recht bleiben, schon deshalb als Gefahr empfinden, weil Sie – als Teil eines Kollektivwesens, das eben AUSDRUCK einer bestimmten kollektiven Erfahrung ist – genau dieses Kollektivwesen bzw. diese kollektive Erfahrung eben diese NICHT tradieren können, wenn Sie den materiellen Bestand dieser b-e-s-t-i-m-m-t-e-n Gemeinschaft durch Aufnahme und Integration von Fremden verändern.

    Beispiel: Sie haben eine Klumpen Eisen. Der besteht aus … Eisenatomen! Solange Sie diesem Klumpen Eisen weitere Eisenatome hinzufügen, bleibt er was er ist: ein Klumpen Eisen.

    Wenn Sie dagegen jetzt anfangen diesem Klumpen Eisen Atome ganz anderer Art hinzuzufügen, dann wird er, selbst wenn diese Atome mit den Eisenatomen verträglich sein sollten und die stofflichen Eigenschaften des Eisens ganz erheblich verbessern sollten, auf jeden Fall eines n-i-c-h-t mehr sein: ein Klumpen Eisen!

    Als dieses bestimmte Objekt und Material haben Sie damit also den Eisenklumpen … v-e-r-n-i-c-h-t-e-t! Und genau das selbe geschieht mit den Deutschen und Deutschland – sie werden seit mittlerweile mehr als fünf Jahrzehnten vernichtet … aber … es wird a) nicht bemerkt, oder b) zwar bemerkt, aber interessiert halt nicht (mehr), weil die Mehrheit derer, die – eigentlich – betroffen sind, den Kontakt zu sich selbst eh schon soo weit verloren haben, daß ’sie die ganze Aufregung einiger Verrückter‘ gar nicht mehr nachvollziehen können.

    Und was mir nun aber wirklich immer wieder den Mund offen stehen läßt, ist, daß Linke diesen völlig schlichten Zusammenhang auch nach Abitur und Studium und beruflicher Laufbahn immer noch nicht begreifen können. „Faszinierend“ – würde Mr. Spock jetzt wohl sagen. Aber leider bin ich nicht Mr. Spock und besitze nicht dessen spitzohrig-distanziertes Interesse… 😥

    Die Siebenbürger sind in den 30ern auch den Nazis nachgelaufen.

    Das ist interessant – können Sie da mehr drüber berichten? Wie genau sah das denn damals aus? Haben ‚die Nazis‘ die Siebenbürger Sachsen vielleicht aufgefordert, sie sollten statt 3 Kindern lieber 5 Kinder bekommen, weil ’sie die Zukunft Rumäniens‘ seien. Und damit die Siebenbürger Sachsen (wie das schon klingt … S und S … na ja, muß man ja gar nichts mehr sagen – ist ja eh alles klar, nicht wahr… 😆 ) aufgefordert die Macht in Rumänien zu übernehmen – am besten durch demographische Verdrängung der Rumänen, die schon länger da wohnten…??

  14. Ich würde den in Deutschland lebenden Türken nie vorwerfen, dass sie sich, deutscher Pass hin oder her, weiterhin als Türken fühlen. Die Schuld liegt bei den kriminellen deutschen Politikern, die ohne jede Notwendigkeit eine mehrheitlich nicht integrationsbereite und nicht integrationsfähige Minderheit ins Land geholt hat.

  15. Die Islamisierung findet auch in Russland statt.
    Breaking News:
    Terroranschlag in Sankt Petersburg.
    Mindestens 10 Tote und über 50 Verletzte bei einer Explosion in einer U-Bahn.

    https://bayernistfrei.com/2017/04/03/terror-petersburg/

    https://deutsch.rt.com/russland/48620-ist-terror-zuruck-in-russland/

    Im September 2015 wurde die größte Moschee in Moskau eingeweiht, das entspricht in etwa dem Zeitraum (auch im September 2015) als die Haremsdame Erdogans, Angela Merkel, die Schleusen für die Migranten öffnete.

    Präsident Putin bei der Einweihung der größten Moschee in Moskau:

    Ist das nun ein Zufall?

  16. Nein die haben keine Schusswaffen und 3 weibliche PolizistInnen können den Mann nicht bändigen. Die Hunde eingeschlossen im Auto hätten es anders laufen lassen. Vor allem – PolizistInnen taugen nichts wenn es auf Gewalt ankommt. Die feministische Regierung von Stefan Lövfen sollte sich schämen Schweden so für die ganze Welt lächerlich zu machen.

  17. Das Land der Dichter und Denker wurde von Merkel und Co. systematisch in den Müll getreten! Unsere Erfindungen werden von anderen Ländern gestohlen (genau wie nach dem zweiten Weltkrieg) und sie werden heute weiter gestohlen.
    Merkel und Konsorten lassen das alles zu!
    Ich weiß immer noch nicht, warum viele Nationen uns Deutsche hasst. Andere Länder, z.B. die USA, die Briten und Franzosen haben sich nie mit Ruhm bekleckert. Deren Machenschaften werden nicht in die Öffentlichkeit gezogen. Warum nur die deutschen Vergehen?
    Wir Deutschen haben bewiesen, dass wir kein Kriegsvolk sind. Und trotzdem werden wir immer wieder als solches dargestellt.
    Ich fordere endlich Friedensverträge mit sämtlichen Staaten, die uns den Krieg erklärt hatten!
    Jenes Land, das uns keinen Friedensvertrag gibt, soll auch nicht mehr an unserer „Entwicklungshilfe“ teilhaben!! Kein Hilfe zum Hass!!
    Und genau so muss mit den uns hassenden Moslem-Gläubigen umgegangen werden!
    Fazit: Wer im christlichen Europa uns Christen wegen unseren Christentums angreift, gehört nicht nach Europa und sollte sofort dahin zurückgeschickt werden, woher er/sie angeblich kommt!!!
    Und zwar innerhalb eines Jahres!!!!!!!!!!!!!1
    Wer jedoch unseren christlichen Glauben aktzeptiert, sollte auch ohne Asylgrund bei uns eine Bleibe bekommen!!
    Dies wäre gerecht!!
    Dadurch müssten aber viele Erdogan-Anhänger (ob mit oder ohne dtsch. Pass) zurück in die Türkei verfrachtet werden! Der Doppelpass muss sofort für alle abgeschafft werden!! Wir Deutsche haben doch auch keinen Doppelpass!!
    Und einen türkischen oder sonstwelche ausländischen Gesellschaftskämpfe darf es auf deutschem Boden niemals geben!
    Bin ja gespannt ob Merkel das hinkriegt. Ich befürchte mal NEIN!!

    1

  18. Gwen Storm um 15.16 Uhr

    Jeder gesunde Mensch, der noch über Restbestände eines intakten kollektiven Immunsystems verfügt, müßte dabei ein Gefühl von Beklommenheit im Magen spüren. Dummdeutsch fällt dazu höchstens ein „Und? Wenn sie sich lieben…?“ Mit einem Wort: Hoffnungslos!

  19. @006

    Die Rumänen hatten am Ende Hohenzollernkönige. Also preußische Linie, wobei urtümlich aus dem heutigen Baden Württemberg. Kann ich übrigens jedem empfehlen, die Burg Hohenzollern in Baden Württemberg noch mal anzusehen, bevor es mit Deutschland zu Ende ist…

    Karl I. versuchte unmittelbar vor dem 1. Weltkrieg zwischen Deutschland-Österreich-Ungarn und Russland noch zu vermitteln. Krieg zu vermeiden. Er war im Volk sehr beliebt. Siebenbürgen, Hermannstadt, gehörte zu dieser Zeit eigentlich nicht zu Rumänien. Trat nach WK1 dann bei. Ähnlich wie im damaligen Polen, wurden Deutsche gerufen um die Wirtschaft anzukurbeln, bzw. überhaupt erst eine aufzubauen. In Hermannstadt durften lange Zeit nur Deutsche siedeln. Oft wurde die Stadt attackiert. Aber niemals konnten die Osmanen sie einnehmen. Soweit ich weiß, war ein ungarischer Herrscher der einzige, der das schaffte.

    Tja, lange her, heute geben Deutsche freiwillig alles her, verschenken ihr Erbe. Aber wenn man deutsche Geschichte betrachtet, ist es ein permanentes Schrumpfen, nach gewissen Hochzeiten. Und jetzt geht es an die Substanz. In Hermannstadt war Klaus Johannis zuletzt sehr beliebt, er war Bürgermeister, obwohl er der mittlerweile deutschen Minderheit angehört. Er hat Investoren angelockt und die im Kommunismus geschundene Stadt vorwärts gebracht. Scheint unter ihm richtig aufgeblüht zu sein. UNESCO Kulturhauptstadt geht auch auf sein Konto. Er ist noch Präsident Rumäniens, wird aber von den Sozis bekämpft. Vor allem, nachdem er gegen das Gesetz mitdemonstrierte, das Korruption begünstigt. Die Eltern meines Schwagers kommen da her. Wurden auch vertrieben, muss aber insgesamt nicht so brutal gewesen sein, wie mit den Banater-Schwaben im vorderen Balkan oder den Sudetendeutschen (Böhmen) , meine Vorfahren.

  20. Eveline

    Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, dass die Auslieferung der ersten Exemplare des „Puma“ zum Beispiel daran scheitern, dass der neue Schützenpanzer auch für hochschwangere Soldatinnen geeignet sein muss. Es ginge im Ernstfall um eine „Fruchtwasserschädigung bei der weiblichen Puma-Besatzung“, der man hier vorbeugen möchte. Aufgrund der beanstandeten Mängel ist der „Puma“ wahrscheinlich erst im Jahr 2018 lieferbar.

    Ich sehe das durchaus positiv, heißt es doch – konsequent zuende gedacht – nichts anderes als: Krieg kann demnächst nicht mehr stattfinden, da daran auch hochschwangere Kombatantinnen teilnehmen könnten, bei denen es eben dadurch (den Krieg) zu einer Fruchtwasserschädigung kommen könnte. Aus diesem Grund wird der Krieg bis auf weiteres abgesagt…! 😆

  21. Gabrovitcs

    Ich denke, in Schweden wird es demnächst wohl Polizeieinsätze nur noch im Fernsehen geben – in der Wirklichkeit widersprechen sie den Forderungen den Forderungen der Humanität … und könnten bei den Festgenommenen zu bleibenden Traumata führen.

  22. Herr E.,
    ich hätte gedacht sie sind besser informiert.DIe Target2 Forderungen sind ein Witz gegen die Bankenhaftung.

    Schauen sie sich den Vortrag von Hans Werner SInn an-es sind 12 BILLIONEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Einer der angesehensten Ökonomen-Hans Werner Sinn-erklärte uns schon vor einigen Jahren das wir für alle Südländer-Banken/Länder haften-das macht ca. 12 BILLIONEN EURO aus!Das kann kein Land der Welt verkraften.Aber der Steuerzahler schläft weiter.

    Das selbe hat man Deutschland für Deutsche Banken VERBOTEN und zwar wegen Wettbewerbsverzerrung!!!Wir dürfen also nur ausländische Banken retten…

  23. Es ist absoluter Schwachsinn (und zeigt das Niveau gewisser Teilnehmer hier), daß DIE 68er die Türken ins Land geholt hätten.

    In den 60ern waren DIE 68er eine kleine machtlose, geächtete neo-linke Minderheit von maximal 100.000 protestierenden Studenten, Schülern, Lehrlingen und ihren Inninnen; die waren nicht an der Macht, sondern CDU-FDP-SPD, als die Gastarbeiter ins Land gerufen wurden auf Wunsch des Ex-Nazis Schleyer, Chef der Unternehmer damals. Und die Türken hat sich eine Nicht-68er-Politriege auf Druck der USA aufdrücken lassen.

    Fehler macht jeder mal, aber wenn dann die Korrektur vermieden und-oder verweigert wird, ist es verkommene Politik. Aber bitte schön, die sich als Türken-Lobby gebenden SPD und FDP hatten seit 1970 immer die Mehrheit der Wähler (=Deutschen) hinter sich, dann kamen noch ab 1980 GRÜNE und ab 1990 PDS/SED dazu als Bluthunde der Vernichtungs-Poklitik. Kann man dann der CDU verdenken als Berufspolitikern, gemäß dem Wählerverhalten in der Ausländerfrage eingeknickt zu sein??1

    Gehen wir durch unsere Städte, gestern habe ich es wieder krassest erlebt, wimmelt es nur so von Nichtdeutschen aller Kontinente, und von den flanierenden Europiden sind es dann auch noch oft Polen und Russen, besonders nach Schulschluß am Mittag. Aber der BRD-Wahlpöbel meint doch, daran nichts ändern zu müssen wie an den anderen vielen negativen Dingen, die 1970 so hier unvorstellbar waren.

    Aber dann gibt es dazu immer noch Sektierer-Idioten, die im bekannten Wahn ihr Außenseiterdasein damit kompensieren, die BäerrrDä und Demokatie dafür schuldig machen, was das Volk verbockt hat. Und die Sonderschul-Antisemiten wissen auch ganz genau, wer es war!!

  24. @ marcxx99:

    Was die Leute am allermeisten interessiert, ist ihre Geldbörse, UND, Kinder finden sie lieb (wenn andere sie haben). Und diese Themen sind zugleich die Schicksalsthemen für das Deutsche Volk (und, nebenbei, für die europäischen Völker).

    Also stellt es für ein zeitkritisches Organ mit viel Mut und Geist eine dramatische Pflichtvergessenheit dar, diese Themen auszuklammern!

    COMPACT muss die Themenkreise aufnehmen:

    GELD und WIRTSCHAFT, (Ausbeutung der Deutschen durch die EU-Kommissare)
    UND
    DEMOGRAPHIE (Geburtenlücke seit 2 Generationen)

    Das Wegbrechen aller Jahrgänge jünger als 50 Jahre wird in spätestens 10 Jahren zu einem dramatischen WOHLSTANDSVERLUST führen, in weiteren Jahrzehnten wird der physische Bestand des Deutschen Volkes bis hin zum Aussterben gefährdet sein.

    Die radikale Ausbeutung der Deutschen durch die anonymen EU-Gremien
    und die erzwungene Alimentierung von Millionen ALIENS verschärfen die beiden Lebenskrisen des Volkes.

  25. @ Elmar: Vertreibung in Rumänien

    Vertreibung im Sinne der Vertreibungen aus Ostdeutschland (inkl. Sudeten), den übrigen Siedlungsgebieten in Osteuropa und an der Wolga (usw.) hat es in Rumänien nicht gegeben.

    Allerdings wurden die Deutschen aus Rumänien von Stalin samt und sonders deportiert, um in der Sowjetunion im GULag schwerste Zwangsarbeit zu leisten. Ein erheblicher Anteil der Verschleppten (auch Frauen, Jugendliche) ist auf den Transporten oder durch Arbeitseinsatz in den Hungerlagern ums Leben gekommen.

    Die Überlebenden durften nach vielen Jahren zurückkehren, wurden jedoch in Rumänien in ihrer Existenz derart bedrängt, daß jeder, der irgend konnte, in die „brd“ geflüchtet ist. Die letzten fluteten 1990 hierher. In die Dörfer mit ihren phantastischen uralten Wehrkirchen und Fluchtburgen, deren jedes ein einziges Kulturdenkmal war, siedelten Zigeuner ein, die das Land schnell ruiniert haben.

  26. Kümel

    In die Dörfer mit ihren phantastischen uralten Wehrkirchen und Fluchtburgen, deren jedes ein einziges Kulturdenkmal war, siedelten Zigeuner ein, die das Land schnell ruiniert haben.

    Mein Gott, Herr Doktor … haben Sie die geltenden Sprach- und Denkregelungen denn immer noch nicht internalisiert?? 😆

    Das heißt selbstredend, daß Sinti und Roma, die dort schon seit Urzeiten siedelten, dort ein ziganistisches Weltkulturerbe einzigartiger Prägung hinterlassen haben – und das wird von einer UN, die anscheinend immer noch von white privilege-Denken beherrscht wird, noch immer vollkommen verkannt.

    Die BRD-Regierung sollte hier schon aus Gründen der Humanitas und Weltoffenheit, sowie zum Nachweis der Überwindung des ererbten Nazidenkens der Doissen, massive finanzielle Hilfeleistung für die dort vegetierenden Sinti & Roma leisten! 😆 😆

  27. Das Video aus Schweden, mit der Polizei und dem Drecks-Flüchtling ist unglaublich! So ein Bastard gehört …

    Ein Armutszeugnis für die schwedische Polizei.

  28. Wahr-Sager

    Ja, da kann man wohl nicht aus einem anders gelagerten Beitrag schon irgendwelche verläßlichen Aussagen darüber ableiten, ob es da einen Trendwandel gibt. Festhalten sollte man auf jeden Fall: Wenn sich solche Beiträge häufen sollten, dann sind nicht nur die verantwortliche Redaktion, sondern diejenigen, die für die Konzernpolitik verantwortlich sind zu dem Schluß gekommen, daß das was es mittlerweile an medialem und auch realem Widerstand gegen die freilaufende Linksradikalenschleife in allen Lebensbereichen der BRD gibt, nicht mehr einfach verschwinden wird und ganz im Gegenteil ein wachsendes (Konsumenten)Potential repräsentiert, von dem man nicht möchte, daß es sich völlig der Bewirtschaftung durch RTL (und weitere Private – die Öffentlich-Rechtlichen werden hier erst dann nachziehen, wenn wirklich gar nichts anderes mehr gehen sollte…) entzieht. Von alleine – also einfach deshalb, weil das Problem nun mal da ist – kommt von denen allerdings mit Sicherheit nichts. Überhaupt nichts! Ich denke, diesbezüglich sollten wir übereinstimmen…

  29. Noch mal kurz zu den Problemen der schwedischen Polizistinnen: Bei Durchsetzungsproblemen vielleicht in Zukunft einfach mal bei den Kollegen (oder vielleicht schon ‚Kollegahs‘?) in Stuttgart erkundigen…

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_80835062/stuttgart-polizisten-pruegeln-auf-autofahrer-ein.html

    Oder, wie ein alter Freund aus der Kurpfalz mir gegenüber seine Gefühle zu Schwaben formulierte: Scheißt ma auf de Abortdeckel … schaut heraus a Schwoowesäckel! 😆

  30. @006:

    Nö, RTL Extra war eigentlich schon immer so. Ich kann mich noch erinnern, dass die Aufnahmen von schwarzen Dealern in Berlin machten.
    Drecks-Magazine wie „Panorama“ oder „Monitor“ kann man dagegen vergessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s