97 Kommentare zu „Video-Kommentar zu der unerfreulichen Saarland-Wahl….

  1. Die AfD mit ihrem Sprung aus dem kalten mit über 6 Prozent ist der wirkliche Gewinner. Die Arroganz der anderen Parteien und der Medien, die nur schlecht oder gar nicht mit und über die AfD reden wird sich rächen.
    Freu mich auch das der Schulz Effekt nur ein Gespinst der SPD ist und mehr nicht.

  2. Hallo, Jürgen Elsässer,
    habe soeben die neueste Hochrechnung gesehen, da liegen wie bei ca 6,1-6,3 %.

    Zugegeben, kein berauschendes Ergebnis, zumal, wenn man bedenkt, daß wir im Bund eine nicht beendeten, veritablen Fürhungsstreit hatten…
    Dennoch, ein glatter Mißerfolg ware das beileibe nicht, daß konnte man auch an den Reaktionen der gleich geschalteten Medienkartelle hören, man nehme da nur die Vertreterin der „Stimmer der DDR…“ bitte um Vergebung, den Deutschlandfunk. Es kommentierte selbstverständlich nicht Frau Unterlauf, sondern Frau Anne Katharine Büssker (So heißt sie wohl ).
    Mit kaum verhüllter Enttäuschung mußte sie nicht bestätigen, daß die geliebten Hätschelkinder des DLF, die Grünen, draußen bleiben mußten, nein auch die weinselige Euphorie durch den neuen Messias, Sankt Heilige Martini, Schutzpatron aller Rot-Weintrinker , hat nicht gezogen !
    Wobei ich nicht ihm, sondern dem Zensur Minister und Robbespierre-Abkömmling Maas einen nicht unerheblichen Anteil an der SPD Misere zurechne.

    Zur AfD:

    Zugegeben, da war schon noch Luft nach oben !

    Aber unter den gegebenen Umständen, Trumps Auftreten und sein erheblicher Fehlstart, sowie die Streitereien in der AfD-Führung haben uns das zweistellige Ergebnis gründlich verhagelt !

    Aber das eigentliche Ziel wurde erreicht, der Einzug in den Landtag, und das ist momentan das Wesentliche !

    Grüße aus Heidelberg
    Rainer Grieser

  3. Scheiß auf Facebook. Wie wärs mit einem Kommentar hier bzw. auf Youtube?? Nicht alle Ihrer Kunden sind so blöd und posten im Fratzenbuch!!

  4. Wie im Video erwähnt, tragen die von Petry initiierten Querelen um Höcke, Streitereien usw., nicht zu einem guten Wahlergebnis bei. Die AFD kam noch mit dem blauen Auge davon. Immerhin im Landtag. Am Wahlergebnis sieht man auch wieder recht gut: das liberale Rumgetue bringt keine Wähler. Auch in Bezug auf liberale Parteien. Es ist unnötig. Die Leute, die der AFD diesen Kurs verordnen wollen, sind auf dem Holzweg. Die AFD braucht ein klares Profil, wo die Leute einschätzen können, wo es langgeht. Rechts von der CDU ist noch eine Menge Platz. Petrys dumme Taktiererei vor der Bundestagswahl verhindert dies.

  5. Die Leute denken immer, das Volk sei anders als die Wahlen!

    Aber das Volk ist so wie die Wahlen!!

  6. Schön, dass es die AfD in den Landtag geschafft hat, auch wenn das Ergebnis leider nicht zweistellig war. Aber alles, was die Etablierten und rotgrünlinksversifften Medien ärgert, ist gut.

  7. Petry gehört schon längst vom Vorsitz entfernt.
    Das Volk will starke Persönlichkeiten mit Rückgrad. Petry ist das nicht. Jedesmal wenn den Liberalen irgenwas mißfällt kam die Petry mit Entschuldigungen daher statt noch eins nachzulegen – Schwäche pur.
    Nach links buckeln und nach rechts treten kommt nicht an.

  8. Ein Restdeutscher schrieb auf Twitter doch glatt, dass die fehlende Distanzierung zu Höcke der Grund für das einstellige Ergebnis der AfD gewesen sei. Arrrrgh! Diese latenten Gutmenschen raffen gar nichts.

  9. Der wahre Wert sind 90% für die bisher herrschende Politik (hier: in einem hoch verschuldeten Bundesland mit der niedrigsten BRD-Geburtenrate!) !

    GRÜN mit 4% und FDP mit 3% und um 1% Piraten hätten dem etikett-linken Lager den klaren Sieg gebracht, woanders gibt es z.B. nur eine 3%-Klausel, in den NL gar keine!!

    80% der Saarländer sagen, es geht ihnen persönlich gut, also ist das Elends- und Gerechtigkeits-Gefasel aus Wagenknechts und Schultzens Mund Realitäts-Verfehlung.

    Ja, HAUPTSACHE ist ihnen die Sattheit und Bequemheit, dann ist das nationale Schicksal wurscht. Dann braucht man keine Kinder zu zeugen und kann 2 Mio. Flutlinge reinlassen und die tägliche Massenkriminalität akzeptieren!!

  10. Tut mir leid, auf Facebook unterschreibe ich nicht mehr.

    Die Dummheit habe ich einmal begangen und schon nach zwei Wochen bereut. Danach kam ich nicht mehr raus. Was für eine… Nein, ich sage es nicht, was ich von dieser Firma halte. Die haben mir zu viele Anwälte, an denen vergeude ich mich nicht.

    Damit ist das hierzu der einzige mir mögliche Kommentar.

  11. @ Info68

    Nee, das sagen die nicht! Waren Sie schon mal im Saarland? Schon vor vielen Jahren war ich zutiefst erschrocken, als ich durch Städte wie Dillingen oder Völklingen ging. Ich glaubte mich gar nicht mehr in Deutschland, sondern in einem heruntergekommenen Land, das ich vorher noch nie gesehen hatte. Und noch nie zuvor war es mir passiert, daß mir in einem deutschen Landesteil Wirte, Händler oder Geschäftsleute so hemmungslos und ungefragt von sich aus ihre persönliche „Misere“ schilderten. Das heißt, man „akzeptierte“ sein Schicksal in diesem heruntergekommen Gebiet mitnichten! Also nichts mit „Sattheit und Bequemlichkeit“! Wie mag das erst jetzt, nach vielen Jahren sein? Ich führe das schreckliche Ergebnis daher entweder auf WAHLBETRUG zugunsten Merkels zurück oder auf die fortgeschrittene mediale DEBILISIERUNG und IDIOTISIERUNG der nachwachsenden Wählergenerationen – so daß viele nicht mehr zwischen Regierung und Opposition unterscheiden können und daher eine Lösung der Probleme ausgerechnet von denen erwarten, die sie verursacht haben und die sie selbst „ans Messer liefern“ wollen. Viel zu viele fallen daher auf die globalfaschistische Merkel-„C“DU herein statt die Opposition zu wählen, weil sie durch die tägliche mediale Beschallung gar nicht mitbekommen, welche Verbrecher und Volksverräter sie da eigentlich „wählen“!

  12. Wenn man die Piraten einbezieht, hat das linke Lager immerhin 12% verloren. Eine Menge http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1135782.html Wenn auch Piraten teils von Hipsterleuten, jungen Computernerds und Kiddies gewählt wurden. Mit deren starken linksliberalen Ausrichtung, wurde dann das -sicher nicht ernstzunehmende- Projekt endgültig zu Grabe getragen. Eine Partei, die sich der Informationstechnologie verschrieb und gegen NSA-Spitzelei nicht lautstark mukierte. Genauso auf der Amerikaschleimspur ausrutschte, lässt sich auch nicht ernst nehmen.

    -12 % für das linke Lager ist schon was. Ganz besonders freut es mich, dass die Grünen draußen sind. Das ist wunderbar. Die Grünen sind draußen. Darauf ein schönes deutsches Bier!

    Wie auch immer, die Journallie quasselt immer noch irgendwas von „trotz Schulzeffekt“. Scheinbar wollen sie so tun als gäbe es da irgendeine Spannung , als habe der Eierkopf mit Bart eine Chance. Angestrebt wird vom Establushment wohl eine neue Groko. Und da lullen sie die Linken ein, von wegen Chance auf R2G. Irgendwie so, um es zwischen Schulz und Merkel zuzuspitzen, womit die Stimmen letztendlich wieder im Altparteiensäckel landen.

    Schade, dass sich die AFD unter Petry so dumm anstellt.

  13. Die Menschen brauchen Sicherheit und keine aggressiven Doppelbotschaften auf Wahlplakaten. Die Wahlplakate der CDU (Freundliche lachende Menschen, interessierte Kinder) vermitteln diese Sicherheit eindeutig. Die AfD hat die Psyche der Bevölkerung, deren einfache Bedürfnisse nicht verstanden.

    Sicherheit, Sättigung und Bequemlichkeit sind identisch mit dem Nationalen Schicksal Herr Info68…Und dagegen ist rein gar nichts einzuwenden.

  14. Stärkste Kraft wurde wieder einmal die Partei der unzufriedenen und desillusionierten Nichtwähler. Den Rest teilen sich, fälschlicherweise wieder hochgerechnet auf 100% Wahlbeteiligung, die vom großen Hegemon gnädigerweise zugelassenen Systemparteien.

    Alles wie gehabt….

  15. In diesem Fall ist Info68s Kommentar größtenteils zuzustimmen.
    Bundesliga, Leoner, Daily Soap und ‚Aih, mir geht’s doch gudd‘-Mentalität genügen, um sich vollends idiotieren zu lassen.

    Dennoch sind 6,2 Prozent angesichts der Medien- und Gesellschaftshetze durchaus ein Erfolg.
    Der Durchschnittssaarländer schimpft zwar auf die Saarbrücker Zeitung, glaubt am Ende aber doch, dass sich die Demokratie zwischen CDU und SPD befindet, und findet es auch nicht ungewöhnlich, wenn diese beiden Parteien vor und nach der Wahl einträchtig koalieren.
    70 Jahre Verstrahlung durch Medien und sogenannte Bildungsinstitutionen machen sich im Saarland eher bemerkbar als in Sachsen oder Sachsen-Anhalt, wo man noch eine größere Skepsis gegenüber den Volksverblödungsanstalten an den Tag legt und sich nicht so einfach von den Medien veralbern lässt.
    Die Macht der katholischen Kirche ist im ländlichen Bereich auch noch nicht verdrängt.

    Ein Erfolg ist wiederum das Herauskegeln der Grünen Kriegstreiber.

  16. Elmar, 26.03.20.42 Uhr,

    Hallo Elmar, ich sehe es ganz genauso !

    Wir hatten gestern im Saarland Glück, sehr viel Glück !

    Die Streitereien müssen aufhören, und zwar augenblicklich !
    Die Tränendrüse können die im Vorstand sich redlich sparen.
    Sollte das in NRW aber mit dem Einzug in den Landtag schief gehen, möchte ich nicht in der Haut von PP stecken, dann sind sie halt beide weg vom Fenster, werdende Mutter hin oder her !

    Irgendwann ist das Maß mit Querschlägern unf Fallenstellerei voll !

    Rainer Grieser

  17. Die AFD ist im LANDTAG, das ist gut, aber noch besser werden ist, dass die Grüne Gefahr draußen ist, da die sehr, sehr gefährlich sind…
    An die AFD: Wenn ihr weiterhin euch in Machtkömpfe verliert, wirds in NRW schwer..auch das liebäugeln ,rein sprachlich mit der CDU ist kontraproduktiv…klare Sprache und Mut zur Wahrheit, Tacheles, s ch gerne in Höckemanier…denn was hat er wirklich schlimmes gesagt. Springt nicht über jedes Stöckchen, dass euch der politische Gegner schadenfroh hinhält.

  18. Ach Herr Elsässer,

    Seit bald einem Jahrzehnt schreib ich mir die Finger „wund“, daß dieses System (die deutschen Zustände) nicht in Liebe und Frieden überwunden werden kann, sondern man es nur militärisch zerhauen kann, um Bismarck zu quälen. Wahlen werden nichts ändern, da die „Demokratie“ (so wie sie die USA der Welt „gebracht“ haben) nicht funktioniert, allein schon weil es eine Parteiendiktatur ist. Und dann kommen Sie jetzt daher und regen sich über die Saarländer auf (bin keiner).

    Demokratie verlangt den mündigen Bürger, wir haben indoktrinierte Zombies und „Politik ist mir doch egal“-Idioten. Wahlentscheidungen werden nicht gemäß Logik, vorangegangenen Taten und besseren Argumenten getroffen, sondern gemäß „aber mein Fernseher hat mir gesagt“ / „Im Spiegel, FAZ, Welt, BLÖD, … stand“ / „Hab ich schon immer gewählt“ / „Die anderen sind Nazis“. 72 Jahre Entdeutschung im „Westen“ werden auch nie etwas anderes erbringen, solange die BRD noch lebt.

    Also viel Spaß noch. Und viel Erfolg mit Ihrem toten Pferd – „Wahlen“. Vielleicht mehr Peitsche und besseren Hafer? Aber nur nicht absteigen.

  19. Ich poste hier ‚mal drei bittere Wahrheiten, die für Partei- und Wahlgänger naturgemäß schwer erträglich sind:

    1. Im Parteienstaat ist kein Heil und die Annahme erscheint grotesk, diesen (den Parteienstaat) gerade durch eine Partei überwinden zu wollen. Man könnte noch über die Besonderheit einer Bewegungspartei diskutieren, welche die AfD aber nicht ist und auch nicht sein will (s. Pegida).

    2. Der repräsentativ-demokratische Parlamentarismus schafft sich durch Machtfülle, Ämterpatronage und Rundum-Sorglos-Alimentation seine Kreaturen: die Berufspolitiker. Gruppenzwang, Korrumption und Selbstreferntialität setzen denkbar früh und niedrigschwellig ein.

    3. Personalisierte Betrachtungen (Höcke hü – Petry hott; Chulz hier – Merkel da) lenken nur von den systemisch angelegten Verhinderungsstrategien freiheitlicher Selbstbestimmung im Beute- und Parteienstaat ab, weil sie Alternativen perludieren, wo es keine gibt.

    Deshalb, lieber Herr Elsässer, kann ich nur emphatisch unterstreichen, was Sie ab 00:11:55 in Ihrer zweiten Schlußfolgerung entwickeln: Bürgerbewegungen, außerparlamentarische Anstrengungen, Volksbewegung, Bürgerwiderstand, ziviler Ungehorsam. Und ich füge hinzu: jeder Einzelne ist als Mensch aufgerufen, frei und souverän zu werden.

  20. Ich hätte das Video auch gern geschaut, aber hier steht seit knapp 24 Stunden, das es auf Facebook (wo ich nicht bin) gerade hochlädt. Dies stimmt mich etwas bedenklich.

  21. DOKU

    B. Krawinkel — Eindeutig Ignoranz.

    Ich habe diverse CDU-Dauerwähler, deren Partei seit Urzeiten für einwanderungskritische bis wirklich fremdenfeindliche Aussagen stand, nach dem Grund ihres Wahlverhaltens gefragt, wo doch eine heutige Affinität eine persönliche Kursänderung von 180° voraussetzt.
    Die Antwort war entweder Schulterzucken oder die übliche Litanei der von den Massenmedien in Dauerschleife heruntergebeteten Aussagen in Form des moralischen Imperativs, die man unbesehen von da übernommen hatte.

    Vielleicht müssen wir damit leben, daß die große Mehrheit aller Menschen hohlköpfig ist und das „Demokratie“ nur eine besonders perfide Art einer Handvoll Mächtigen ist, den ernsthaft eifrigen und friedliebenden Bürgern Sand in die Augen zu streuen.

    Am Wochenende habe ich begonnen, zum zweiten Mal seit meiner Kindheit das Buch „Der Krieg der Welten“ von H.G. Wells zu lesen.

    Dort wird von den unfassbaren Greueltaten der Marsmenschen berichtet; von ihren Massakern und Zerstörungen ganzer Städte, während teilweise nur wenige Meilen weiter in den Londoner Vororten Leute in der Sonne sitzen, Tee trinken und glauben, daß sie das Ganze irgendwie nichts anginge.

    Und das dem „Spuk“, über den man in immer kürzeren Abständen durch die Zeitungen erfährt und von welchem man selbst nur eine gigantische schwarze Rauchwand ganz fern am Horizont sieht, vom Militär schnell der Garaus gemacht wird.

    Bis das Entsetzen in die eigenen Vorgärten kommt und sich sämtliche zivilisatorische Gepflogenheiten in Windeseile auflösen und nur noch das Recht des Stärkeren und Schnelleren gilt.

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/und-die-party-geht-weiter/

  22. Wie wird denn bei den Saarländern gerechnet ?
    SPD(29,6%) + Linke(12,9%) haben zusammen 42,5%, die CDU hat 40,7%.
    Also eine Mehrheit für Rot-Rot.
    An Sitzen bekommen sie : SPD=17, Linke=7 zusammen 24 / CDU=24
    SPD+LINKE haben beinahe 2% mehr Stimmen und bekommen die gleichen Sitze, wie die CDU.
    Würde man eine SPD+LINKE+AfD-Koalition bilden, dann hätte die zusammen 48,7% und 27 Sitze.
    Die Merkel-Journaille + SPD+LINKE tun aber so, als ob es die AfD gar nicht gäbe.
    Die Staatsmedien organisieren mit unseren Rundfunkbeiträgen ein sich überschlagende AfD-Hetze.

    Wenn die SPD wirklich einen Wechsel will, dann sollte sie im Saarland keine CDU+SPD-Koalition bilden. Möge die CDU mit ihren 24 Sitzen eine Minderheitsregierung gegen die 27 Sitze von SPD+LINKE+AfD bilden
    ODER
    eine CDU+AfD-Koalition, die hätte auch mit 27 Sitzen eine Mehrheit.

    ERFREULICH im Saarland – und dafür Gratulation an die Saarländer:
    GRÜNE (4,0%) und FDP(3,3%) sind bedeutungslos.

    IM BUND hätte die SPD nur eine Chance, wenn sie sofort die Koalition mit der CDU aufkündigt und eine Rot-Rot-Grün-Regierung bildet, dazu gibt es eine Mehrheit, Merkel ist nur deshalb Kanzlerin, weil die SPD als Stimmvieh den Wählerwillen verraten hat.

    Willy Brand hat von 1966 bis 1969 mit Kiesinger eine GroKo gebildet. Das führte zu Apo und den 68-igern. Er hat im 4. Jahr die Koalition aufgekündigt und mit der kleinen FDP eine Regierung gebildet.

    Das könnte Schulz heute sofort machen und zeigen, was er als KANZLER wirklich tut. Die SPD würde dann als KANZLER-PARTEI mit evtl. ersten Erfolgen in die Bundestagswahl am 24. September gehen,

  23. @Elmar @Wahrsager
    Ja, so ist es. Die AFD muss sich als klar nationale und zugleich soziale Partei profilieren, um ihrem Namen gerecht zu werden. In der „Mitte“ gibt es ja schon die antideutschen Parteien CDU-CSU und FDP (und die komische „Deutsche Mitte“ des Herrn Christoph Hörstel, der nach dem von ihm erwarteten Zusammenbruch Israels zwei Millionen Israelis nach Deutschland holen will; Gott sei Dank hat Elsässer die Zusammenarbeit mit diesem Mann abgebrochen).

    @ Info 68
    Diesmal kann man Ihnen zustimmen. Es hilft nichts, sich in die Tasche zu lügen und die jämmerlichen sechs oder sechseinhalb Prozent für die AFD zum Triumph umzudeuten. Die überwältigende Mehrheit der Saarländer entschied sich aus den Gründen, die Sie nennen, für eine Fortsetzung der volkszerstörenden Politik. Dass die Grünen rausgeflogen sind, ist zwar erfreulich, ändert aber kaum etwas, denn die anderen Systemparteien betreiben de facto ja grüne Politik.

  24. ERFREULICH, daß die GRÜNEN rausgeblieben sind.

    Für die bundesweite Wahl planen sie ERSCHRECKENDES:

    1. MEHR Steuern für Arbeitende:
    Grüne fordern einen ganzen Fächer für Verdiener, ohne den Mechanismus der „Umverteilung von unten nach oben“ zu begreifen. Forderung nach ABSCHAFFUNG des Ehegattensplittings aber keine Rede von Einführung eines FAMILIENSPLITTINGS, das Familien mit Kindern begünstigen würde.

    2. MEHR Einkommen für NICHT-Arbeitende:

    3. FEMINISMUS:
    Frauen wird zudiktiert, Familien+Kinder sind Scheiße, Arbeit ist Trumpf und wahre Bestimmung der Frau. Und wenn schon mal -irrtümlich- Kinder auf die Welt kommen, so sollen sie möglichst 12-24 Std./Tag in staatlichen Institutionen betreut werden.

    4. UND VIEL MEHR EINWANDERUNG!

    https://www.watergate.tv/2017/03/26/dr-michael-grandt-gruene-geheimplan/

  25. Die UMFALLER in der AfD:

    JUNGE (alt sieht er aus!) (AfD Rheinl.-Pf.) lehnt Abschiebungen nach Afghanistan, und Eritrea, und Syrien, und … ab!

    Petr Bystron (AfD-Vorsitzender Bayern):
    „JEDER „Verfolgte“ muss Asyl genießen können, alle Kriegsflüchtlinge … auch . . . “

    Damit verlangt die AfD, daß jährlich 300.000 ALIENS aufgenommen werden.
    Jedes Jahr also eine neue Großstadt mit ALIENS, die Lüneburger Heide als Standort all dieser „NEU-ALEPPOS“ platzt schon aus allen Nähten!
    Aber „alle Kriegsflüchtlinge“ auf der Welt machen derzeit an die 100 Millionen aus . . . !!

    Unsere Städte sind heute schon nicht mehr als deutsch zu erkennen, sie sind bereits moslemisch. „35% … geben an, Migrationsbezüge zu haben“

    ALSO HABEN NUR DESHALB 6% der SAARLÄNDER die AfD GEWÄHLT, WEIL SIE NICHT WISSEN, DASS DIE ZAHL DER UMFALLER IN DER AfD GROSS IST !

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159751476/AfD-Landeschef-lehnt-Abschiebung-nach-Afghanistan-ab.html
    https://de.sputniknews.com/politik/20160719311595942-landeschef-bayern-afd-axt-attacke/
    https://mediendienst-integration.de/artikel/kermani-rede-jeder-zweite-hat-migrationshintergrund.html

  26. IST DIE AfD GLAUBWÜRDIG ???

    WIRKLICH glaubwürdig wird die AfD erst, wenn sie in ihr Programm aufgenommen hat, „DAS ENDZIEL der PARTEI ist die ERHALTUNG, BEHAUPTUNG und ENTWICKLUNG des DEUTSCHEN VOLKES“

    Für den Moment könnte ausreichen, den § 56 des „brd“-GRUNDGESETZES aufzunahmen:

    „DIE PARTEI FORDERT, daß alle Politik in der BRD dem Wohle des DEUTSCHEN VOLKES dient und dem Beatreben, SCHADEN VON IHM ZU WENDEN!“

    Dann würden sich die Hyänen schwer tun mit dem NAZI-Vorwurf!

  27. „SOZIALBETRUG“

    Eine kleine Revolution geht (wieder einmal) von ÖSTERREICH aus:

    Familienministerin KARMASIN (parteifrei) will ‚Kinderbeihilfe‘ für Kinder in Billigländern (wie Rumänien, Ungarn), deren Eltern in A arbeiten, dem Bedarf in den Ländern angleichen, in denen die Kinder leben.

    Den allseits bekannten und weitverbreiteten SOZIALBETRUG sprach sie mit den Worten an: „ES MUTET SCHON SELTSAM AN, wenn von Polen bis Rumänien Familienbeihilfeanträge für 13 oder 14 Kinder kommen!“

    Österreich will dieses Prinzip EU-weit einführen.

    https://www.unzensuriert.at/content/0023511-Sozialbetrug-Von-Polen-bis-Rumaenien-kommen-Familienbeihilfeantraege-fuer-13-oder-14?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    http://atv.at/klartext-mit-martin-thuer-staffel-6/familienbeihilfe-neu/d1693190/

  28. VERSCHWÖRUNGSTHEORIE ??? RFID-KONTROLLE.

    DIES IST EIN RFID_CHIP, reiskorngroß.
    Er ist geeignet, Personen (oder, im harmlosen Fall, verlorengegngene Haustiere) präzise zu orten.

    Ein Zuhälter hatte den ‚chip‘ einem Mitglied seiner Familie einpflanzen lassen, um sie überwachen zu können, wenn er sie auf den Strich schickte.

    Durch einen Zufall konnte der ‚Chip‘ bei einer Röntgenaufnahme entdeckt werden.

  29. Es tut mir Leid Ihnen das schreiben zu müssen, aber es ist angebracht.

    Ich lese Sie gerne Herr Elsässer, aber was Sie in der letzten Zeit liefern, es ist eine perfide Haarspalterei.

    Es gibt eine Ehrenerklärung in der AfD, wer sie nicht gezeichnet hat, er muss andere Gründe haben und ein anderes Ziel bei der Bundestagswahl.

    Diese kleinen Gruppen Spalter aber, die selbst nicht einmal Ruhe geben jetzt wenn Frau Petry erneut der Vorsitz zugesprochen wurde, sie sind keine AfD Wähler in Wahrheit und auch eine Symphatisanten. Diese Spalter wollen eine andere Ausrichtung der Partei, die die mehrheit nie erreichen wird und die es auch niemals geben wird in Deutschland.

    Ich verstehe Sie nicht, in einer Zeit wo jeder Einwand und jede Kritik auf die Goldwaage gelegt ist, gerade da schreiben Sie immer und mehrmals gegen Frau Petry, fördern andere Vorsitzende in Persona und gehen mit Ihren Worten gegen den Beschluß der ganzen AfD vor, der Sie Schaden zufügen wollen mit Absicht.

    Hören Sie doch auf damit, denn Kritik ist nicht angebracht und schon gar nicht in dieser Zeit, es sei denn Sie machen das mit voller Absicht!

    Aus Ihnen soll einer schlau werden, ich nicht mehr.

  30. Ich frage Sie auch, was soll denn das werden wenn es fertig ist ?

    „Höcke vor noch ein Eigentor“, oder was ?

    Ihnen ist völlig klar das niemals eine Mehrheit diese Leute die Sie fördern wählen wird.

    Sie sollten Ihre eigene Partei gründen.

  31. WIEVIELE „FREMDE“ sind in der „brd“.

    Die offiziellen Zahlen sind sicher geschönt. Auch ist eine Quantifizierung der (erheblichen !!) Zahl von Illegalen natürlich nicht berücksichtigt.

    Aber das Bundesamt f. Statistik nennt folgende Zahlen:

    Danach befanden sich Ende 2015 14 Millionen „FREMDE“ im Land. Seitdem ist vermutlich noch eine Million hinzugekommen.
    Die Geburtenrate bei „FREMDEN“ lag 2015 nahe 2, die Zahl für einheimische Frauen betrug (bereinigt) weniger als 1,3:

    http://www.jjahnke.net/rundbr120.html#3526

  32. 1. Wenn über Jahrzehnte so ähnlioh gewählt wird wie zuletzt, dann ist ein verzeihbarer Irrtum ausgeschlossen, auch die immer wieder zur Realitätsflucht vorgetragene These vom durch Manipulation ach so unschuldigen Volk, dann ist das Volk (incl. alles duldender Nichtwähler, jetzt wieder 30%) eben politisch so unfähig und-oder verkommen wie die Wahlresultate, aus denen die Machtkaste und ihre Politik folgen.
    Zudem ist der Leidensdruck im Volke immer noch gering, siehe die „konservativen“ Merkel-Wähler, wenn weiterhin zu 80-90% die vernichtenden Hauptparteien gewählt werden. Ich sage ja immer, habe da genug frustrierende Gespräche gehabt, daß die blog-Radikalen draußen die Normalo-Wähler bearbeiten sollten, das führte zu mehr Realismus!

    2. Was soll wieder die puristische Arroganz der Besserwisser: Waren etwa andere Staatsformen besser als die Demokratie und der Parteien-Staat, der immerhin allen Bevölkerunsteilen repräsentanz gibt, waren die Nicht-Demokratien eine Garantie für das Gute und gegen Heimsuchungen??
    FÜr Hitlers Erfolge, Überwindung der in der Demokratie angehäuften Schäden, in seiner brutalen Diktatur (weit schlimmer als je die Repression in der westlichen Demokratie) mußte ein extrem hoher Preis bezahlt werden, komme jetzt wieder -angesichts der erwiesenen Eigenanteile- keiner mit der Alleinschud der Feindkreise.
    Und der Zar hat in dem unsinnigen Konflikt und Krieg mit Deutschland Mio. Landsleute verheizt und dafür den Preis des Lebens und des Monarchie-Endes bezahlt. Und was haben denn die absolutistischen Fürsten „von Gottes Gnaden“ so alles verbockt und verbrochen, was die Pfaffen???!!

    3. Nein, zunächst mal muß man -und wo ist das mehr gegeben als in der westlichen Demokratie gemäß der FdGO- die gegebenen Entfaltungs-Möglichkeiten wahrnehmen.
    Und wenn dann ein patriotisches Parteien-Angebot vom Volke verschmäht wird (wenn GRÜN und PDS in einem Volke möglich sind, warum dann nicht früher auch NPD und REPs??), dann ist das Volk dazu nicht bereit, ist schuld an der gewählten und daraus folgenden Politik und nicht die Demokratie als bloße Staatshülle, welche es auch schon vor den USA-Besatzungen gab!!

    4. Gestern gelesen in einer Zeitung, daß laut Wahlforschung eine zerstrittene Partei beim Volk nicht ankommt und zu Verlusten führt!! Was Petry-Pretzell da gemacht haben, ist so dumm wie schädlich! Immerhin sollen aber in der zukünftigen Bundestagsfraktion 2/3 Petry-Gegner sein!!

    5. Die Petry hat wohl (wie seinerzeit die GRÜNEN vor 1998) bei ihrer Israel-Reise ihre Antritts-Vorstellung, Initiations-Prüfung gemacht und die Weihen bekommen, im Polit-Geschäft der BRD mitmachen zu dürfen, und dafür mutmaßlich (à la Kanzler-Akte) das Gelübde abgelegt, der NS-Bewältigung zu dienen, also den Schuldkult zu erhalten.
    Denn das ist ja der wunde Punkt ideologisch der globalen Westzions-Connection wie bei Honeckers Haltung zur Freiheit, die er nicht gewähren wollte: Mit jedem mm Nachgeben im Bewältigungs-Geschäft droht alles zusammenzufallen wie oft in Umwälzungen, die klein anfingen!! Dann gibt es entweder Revolution oder blutige Konter-Revolution, etwa 1968 in der CSSR, etwa 1989/90 in der DDR!

  33. WAHLVERHALTEN im SAARLAND: ERGEBNIS TIEFGREIFENDER GEHIRNWÄSCHE !!

    JE beklagt, daß die Saarländer der merkl-Politik das beste Zeugnis ausstellten, OBWOHL die Saar-CDU die ALIEN-EINSCHLEUSUNGSPOLITIK des merkls massiv unterstützt hat.

    Das Ergebnis ist nur als Folge massivster Gehirnwäsche zu deuten.

    Vor der Wahl: 85 %: wirtschaftliche Lage „gut“.
    66% Lage des gesamten Saarlandes „gut“
    60 % soziale Lage: „gerecht“.

    Wahl einer Landesregierung, DIE NICHTS VERÄNDERN WIRD!
    Dagegen FAKTEN:
    Arbeitslosenquote 7,2 („brd“: 6,3)
    Armutsgefährdungsquote 17,2 % („brd“: 15,7)
    Niedriglohnsektor 21% (fast Höchtswertt in „brd“)
    Lohnniveau 6 % unter Bundesdurchschnitt.

    Nur 14 % wirtschaftlich Unzufriedene bei 21 % im Niedriglohnsektor passt nicht zusammen.
    „gerechte Verteilung“ ??? Ärmere Hälfte der Bevölkerung besitzt 1 % des Gesamtvermögens !!!

    Disparität zwischen Daten und Stimmung zeigt die INTENSITÄT der Gehirnwäsche.
    „Umfragen“ suggerieren eine heile Welt.

    http://www.jjahnke.net/wb/rundbr122-l.html#3579

  34. Gerd: Ich schreibe das, was ich immer geschrieben habe, und ich lasse mir nicht den Mund verbieten.

  35. @Jürgen Graf:

    Von Christoph Hörstel habe ich schnell nichts mehr erwartet. Dass der Mann sich vom ZDF verabschiedet hat, ist ja gut und schön, aber das allein macht ihn noch nicht zu einem Mitstreiter für deutsche Interessen. Kann der Typ sich nicht vorstellen, was es bedeuten würde, zwei Millionen Israelis nach Deutschland zu holen?

    Würden Sie mich bitte unter meiner Mailadresse wahr-sager@yandex.com kontaktieren? Ich habe eine Frage zu einer Rezension von Ihnen, die ich kürzlich las.

  36. J. Graf

    … und die komische „Deutsche Mitte“ des Herrn Christoph Hörstel, der nach dem von ihm erwarteten Zusammenbruch Israels zwei Millionen Israelis nach Deutschland holen will;

    Wieso nur zwei M.? Ich dachte, das wären so Stücker 7 Millionen?! Also, ich finde die sollten einfach alle hier rein. Dann können die Deutschen ihre nie vergehende historische Schuld noch stärker abtragen (wenngleich sie natürlich immer gleich bleibt – egal wie groß der Abtrag sein mag 😆 ), es wird noch viiiieeeeel viel bunter (und Frau Marie-Luise Beck (ehemals: Beck-Oberndorf!) müßte keine panische Angst mehr vor der Rückkehr der ‚Dumpfheit der 50er und 60er Jahre‘ haben 😥 http://www.presseportal.de/pm/51580/3595433 ) und die BRD-Integrationsparteien samt der BRD-Integrationsbevölkerung könnten noch viiiieeeel mehr hingebungsvoll … integrieren… – na also, wenn einem soo viel Schönes widerfährt, daß ist doch schon einen Haßbach-Uralt wert … – hieß es jedenfalls in meiner Kindheit (Im Haßbach-Uralt … ist der Geist des Weines! https://www.youtube.com/watch?v=a429PyuMlLA )

  37. Kümel

    Nur 14 % wirtschaftlich Unzufriedene bei 21 % im Niedriglohnsektor passt nicht zusammen.

    Wieso nicht? Der Saarländer ist halt nicht so aufs Materielle fixiert! Fragen Sie Herrn Dudenhöfer… Ei yoh… 😆 😆

  38. Kümel

    WIRKLICH glaubwürdig wird die AfD erst, wenn sie in ihr Programm aufgenommen hat, „DAS ENDZIEL der PARTEI ist die ERHALTUNG, BEHAUPTUNG und ENTWICKLUNG des DEUTSCHEN VOLKES“

    Das mag sein. Aaaaber: WIRKLICH wählbar für eine Mehrheit der heutigen Deutschen (also die, die aus der Geschichte gelernt haben und nunmehr … was-auch-immer-sind-und-glauben…) wird die AfD erst, wenn sie in ihr Programm aufgenommen hat „DAS ENDZIEL der PARTEI ist die VERNICHTUNG, ENTHAUPTUNG und ABWICKLUNG des DEUTSCHEN VOLKES“.

    Und, so bedauerlich ich das ansonsten finde, aber diesbezüglich muß ich ‚Desinfo 68‘ in seinen Anmerkungen zum Thema leider weitestgehend recht geben… 😥 😥

  39. info 68 – das ist definitiv ein troll: zeig uns doch mal eine website, wo du sonst noch das maul so aufreißt!

  40. Gerd (vor, noch ein Eigentoooor! 😆 )

    Ihnen ist völlig klar das niemals eine Mehrheit diese Leute die Sie fördern wählen wird.

    DAS … ist auch gar nicht nötig, Sie … Sie … Sie ‚Gerd‘ sie … 😆

    Denn: Siehe ‚Die Grünen‘! Die jetzt gut und gerne 3 Jahrzehnte lang die thematische Leitlinie der politischen Agenda vorgegeben haben. Das, was an Wählerpotential in der BRD für einen ‚Kurswechsel‘ zur Verfügung steht ist einerseits das Nichtwählerpotential, das zu einem mir nicht bekannten Anteil aus Leuten bestehen dürfte, die zwar eigentlich durchaus wählen wollen würden (prinzipiell jedenfalls), aber innerhalb der BRD-Parteien keine hatten mit der sie thematisch eine genügend große Schnittmenge gehabt hätten, um sich aus dem Sessel zu quälen und zur Wahlurne zu schleppen.

    Und andererseits aus – man wird es mir nicht glauben – den CDU/CSU-Wähler_in/nen//außen! Warum? Nun, diese Wählerschaft hat gezeigt, daß sie zu so etwas wie einer ‚eigenen Meinung‘ vollkommen unfähig, dafür aber vom jeweils richtigen Dompteuer zu absolut JEDER ‚Überzeugung‘ zu kneten ist! Das bedeutet, wir haben es hier mit einem in Wirklichkeit absolut freien, weil eben inhaltsleeren, Stimmenpotential zu tun, daß, den richtigen Dompteuer/die richtige Dompteuse vorausgesetzt, selbstverständlich auch in eine Stimmung sich geradezu überschlagender Begeisterung für eine Koalition mit der AfD gebracht werden kann. Bei der diese, so sie dann noch welche haben sollte, die thematische Leitlinie vorgibt … die die CDU/CSU dann umsetzt.

    Den Beweis für diese scheinbar steile These liefert? Nun ja … die CDU/CSU, so wie sie eben existiert. Diese Partei ist in 30 Jahren soooooo weit nach links gewandert wie die SPD auch in 300 Jahren niiiieeeeemals nach rechts wandern würde! Never!! Was man für eine einigermaßen stabile Trendwende also braucht: Ein zuverlässiges Wählerpotential absoluter Trottel in Höhe von 30 – 35 %, so wie es die CDU/CSU ja repräsentiert. Dieses Potential ist wohl nicht mal dann zu unterschreiten, wenn Merkel ihre Wähler öffentlich zum Massenselbstmord animieren würde (Sinnlos, ich weiß – ‚The Walkind Dead‘ können nicht mehr sterben… 😆 )

    Jetzt braucht es nur noch relativ stabile Wahlergebnisse zwischen 15 und 25% für die AfD (auf Sicht von 10 Jahren, oder zwei bzw. drei Legislaturperioden) und man hat ein Potential von 50 – 60% für eine andere Politik. Und eine andere Republik natürlich. Nein, lassen Sie ’s stecken, Gerd… 😆 – ich weiß ja, daß Sie es nicht glauben (können), weil … na ja, Sie sind halt der, der Sie eben sind… 😆 😆

    Aaaber: Wenn Sie noch jung genug sind, um die 2030er Jahre noch zu erleben, dann dürfen Sie sicher sein, daß sie genau das – oder wenigstens etwas ziemlich Ähnliches – erleben werden. Die ‚Mitte‘ in 15 Jahren wird von der heutigen ‚Mitte‘ so weit in Richtung ‚rechts‘ gerückt sein, wie die heutige Mitte im Vergleich zu der ‚Mitte‘ von vor 30 Jahren…

  41. @ Marcus Junge:

    JÜRGEN ELSÄSSER setzt nicht alleine auf Wahlen. Wenn Sie seine Linie und seine Texte länger verfolgen, dann erkennen Sie das.

    Aber eine wahrhaft volkstreue Partei im Bundestag zu haben, das wäre doch wert, verfolgt zu werden. Nun ist die AfD ja, leider, nicht davor gefeit, dem klaren heimattreuen Bekenntnis ein „ja, aber, andererseits“ entgegenzusetzen. Das wäre aller dings bei einer so jungen Partei nicht überraschend. Es lohnt sich also, für die Einheit der Partei Position zu beziehen, für einen eindeutig nationalistischen Kurs (im Sinne des „brd“-Grundgesetzes, Art. 56) in der Partei und für einen Wahlerfolg, der an die 24% anschließt, nicht an die 6%.

    Die AfD stützend zu begleiten, das bedeutet ja nicht, daß einer daraus die Rettung des Deutschen Volkes sieht. Sie liegt in der INFORMATION über alle die Sauereien, die uns das System zumutet. WENN die Menschen über diese Sauereien Bescheid wüßten wäre ihre Wut über Betrug seit (mindestens) 1945 groß genug, daß sich Hunderttausende vor dem Reichstag einfinden würden: „DIESES SYSTEM WOLLEN WIR NICHT MEHR!“

    Und DAS ist der Grund, warum das INFORMATIONSMAGAZIN eine solche eminente Funktion für den Freiheitskampf spielt.

    DANEBEN werben JÜRGEN ELSÄSSER und die COMPACT-Bewegung für viele kleine Oppositionsgruppen (siehe Identitäre, Pegida 1%-Bewegung), für alternative Opposition.

  42. RE: Kühmel

    1. Wenn 80% zufrieden sind, so sollten Sie das mal hinnehmen und nicht sich wieder die Fakten zurechtbiegen!! Sie wollen also wissen, daß diese Werte auf Manipulation zurückgehen, grotesk!!

    2. Mit Gerechtigkeits- und Elends-Geschrei verfehlt man (siehe die nicht wachsende PDS-LINKE) die Realität, daß auch die weniger Begüterten meistens sozial noch gut abgesichert, von echter Armut weit entfernt sind, und damit haben weder Strauß die SPD besiegen können noch die Roten und Braunen seit Jahrzehnten groß Erfolg gehabt!!

    3. Zudem ist die Nationaltreue was geistg-seelisches und lager- wie schichten-übergreifend, wer die vom Einkommen abhängig macht, auf den ist kein Verlaß!

  43. @ Dr.Wächter:

    Auch Ihnen würde es wohl anstehen, erst einmal das Klischee zu vermeiden und KLAR zu sagen, was denn etwa „das BRAUNE“ wäre, das 94% der Wähler zurückweisen???

  44. Kümel

    Für den Moment könnte ausreichen, den § 56 des „brd“-GRUNDGESETZES aufzunahmen:

    „DIE PARTEI FORDERT, daß alle Politik in der BRD dem Wohle des DEUTSCHEN VOLKES dient und dem Beatreben, SCHADEN VON IHM ZU WENDEN!“

    Aber Herr Dr. … genau das tut sie doch schon… – die Politik: Sie sorgt für genügend Fachkräfte-Nachschub, damit ‚unsere Renten‘ gesichert sind und wir auch im hohen Alter noch fröhlich in den Urlaub fahren können.

    Sie sorgt für Belebung der religiösen Glaubenslandschaft durch Einführung einer neuen Religion in die durch Erschöpfung der Gegensätzlichkeit etwas abgeschlaffte Konkurrenz zwischen Katholiken und Evangelen.

    Sie sorgt auch für ganz allgemein Amüsenment und Unterhaltung der bisweilen etwas derberen Art durch Belüftung und Durchmischung des längst schon fad-steril gewordenen Bevölkerungsmixes…

    https://www.pi-news.net/2017/03/suedafrika-das-europa-von-morgen/#more-560661

    … und sie (die Politik) sorgt dafür, daß die überschüssigen Mittel, die die Deutschen erwirtschaften, nicht in falsche Hände – nämlich ihre eigenen – gerät! Und stattdessen sinnvoll ausgegeben wird – für Import und Integration von ‚Menschen, die wertvoller sind als Gold’…

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/italienische-marine-und-ngos-brechen-systematisch-das-seerecht-rettung-von-migranten-nach-italien-a2022527.html

    Also WAS-UM-ALLES-IN-DER-WELT … wollen Sie der Politik eigentlich noch vorwerfen, lieber Doktor K.? 😆 😆 😆

  45. @ Jürgen Graf, Pc heißgelaufen -„… „Deutsche Mitte“ des Herrn Christoph Hörstel, der nach dem von ihm erwarteten Zusammenbruch Israels zwei Millionen Israelis nach Deutschland holen will“ – wo, bitte, finde ich das?“…

  46. J. Graf

    Dass die Grünen rausgeflogen sind, ist zwar erfreulich, ändert aber kaum etwas, denn die anderen Systemparteien betreiben de facto ja grüne Politik.

    Das ist richtig … also das mit der ‚grünen Politik‘, die die anderen BRD-Parteien betreiben. ABER: Zumindest soweit es die CDU/CSU betrifft gibt das doch durchaus Hoffnung, denn es bedeutet ja auch, daß genau dieses Wählerpotential, das von CDU/CSU repräsentiert wird, auch dazu gebracht werden könnte das Gegenteil des heutigen Kurses als eigenen Inhalt zu akzeptieren.

    Denn Sie schreiben es ja selbst: CDU/CSU haben ihre heutige Agenda weitgehend durch die GRÜNEN formulieren lassen … und dann nur noch ein bischen in CDU-Sprech umgeformt. Wenn die GRÜNEN jetzt – sicher noch nicht im Bund, jedenfalls nicht ‚jetzt‘ – allmählich aus der politischen Landschaft verschwinden sollten (fade to grey), dann braucht eine ‚Partei‘ wie die CDU/CSU natürlich neue Inhalte … und da es in der Partei niemanden mehr gibt, der das leisten könnte, müssen sie es sich von außen holen.

    Die einzig ’neuen‘ Inhalte in der politischen Arena vertritt aber die AfD. Also wird die CDU (die CSU zieht dann irgendwann hinterher) mit ihrem untrüglichen Machtinstinkt sofort die ‚Anpassung von morgen‘ wittern und sich einen Führer oder eine Führerin wählen, die genau dazu in der Lage sein wird, dieses ‚mobile Nichts‘ dazu zu bringen die Inhalte zu übernehmen, die morgen – wobei ‚morgen‘ dann eigentlich schon ‚heute‘ sein wird … eher ’springt ‚ die feige Meute nicht durch den Reifen 😆 – die Machtoption zu versprechen scheint.

    Alles in allem also keineswegs schlechte Aussichten … finde ich.

  47. @ 006:

    Israelis in die „brd“?
    Ja da gibt es Bestrebungen. Etwa das Bestreben, in Thüringen einen Judenstaat zu errichten: „Medinat Weimar“.

    Der Begründer in einem Interview mit Hagalil:
    „Thüringen braucht uns! Weimar ist eine aussterbende Stadt. Ohne Einwanderung sinkt die Anzahl der unter 25jährigen innerhalb der nächsten 15 Jahre dramatisch. Unser Vorschlag ist keine Strafe, sondern ein Lottogewinn! Einwanderer würden das Gebiet bereichern. Wir reden von einer Win-Win-Situation für alle Beteiligten.“

    Nun, wenn Millionen Israeli engeschleust würden, wäre wenigstens kein Platz für Muslime, und diese „Flüchtlinge“ wären wenigstens Weiße; denn die farbigen und orientalischen Juden werden sie vermutlich bis dahin eliminiert haben (http://schmok.blogsport.eu/2011/01/12/offener-brief-an-die-heinrich-boll-stiftung/).

    Und dann hätten wir nur das Problem der jüdischen Identität, die in den Deutschen den Erzfeind Amalek sieht. Ob sich da das Rezept des Philosophen FICHTE bewährte, „allen Juden einesAbends die Köpfe abzuschneiden und ihnen am nächsten Morgen neue aufzusetzen“ ?

    http://www.hagalil.com/2012/01/medinat-weimar/
    http://medinatweimar.org/deutsch/

  48. Herr Elsässer,
    ich will Ihnen nicht den Mund verbieten, im Gegenteil, ich möchte Sie gerne überzeugen.
    Wenn Sie erwähnen das Sie immer so geschrieben haben, dann muss ich Sie wieder kritisieren weil auch das nicht stimmt.

    Wo steht die NPD heute und wo steht die AfD. Reicht Ihnen das nicht als Beweis, sehen Sie immer noch nicht ein das der Wähler zur Mehrheit aus der Mitte kommen muss und nicht von dem kleinen rechten äussersten Rand ?

    Dann lieber Herr Elsässer muss ich Sie kritisieren und diese Kritik muss Ihnen auch passen.

    Ich hoffe ich lese nie wieder solche Artikel gegen den Parteivorsitz, die zur Spaltung der AfD bewegen sollen, nur um ein paar Favoriten vom rechten Rand zu pushen die Ihnen genehm sind. Diesen Personen ist der Schaden den sie bereits angerichtet hatten noch nicht einmal eine Mahnung.

    Ich habe Sie und einige Artikel auch anders noch in Erinnerung.

    In dieser Zeit ist sind ähnliche Artikel Gift und Herr Elsässer das wissen Sie doch auch.

  49. Nachtrag:

    Herr Elsässer, es steht Ihnen ja auch frei meine Kommentare freizugeben oder nicht.
    Ich bin immer für offenen Dialog zur Sache, aber ich verstehe nicht Ihr „Händchenhalten“ für einige Personen zu diesem Zeitpunkt. Sie machen fortlaufend Kritik öffentlich, obwohl die erneute Wahl im Vorsitz der AfD keine Kritik mehr gibt.

    Das ich das nicht verstehe und Ihnen auch schreibe, das sollte mir keiner verübeln der das Ziel im Auge hat.

  50. @Gerd

    „Höcke vor, noch ein Eigentor…“

    Bis zu der Sache dachte ich, in der AFD säßen vernünftige Leute. Aber wie sich die Partei hier von den Medien vorführen lässt, bzw. sich selbst mehr vorführt als notwendig, ist mir unbegreiflich. Und das auch noch im Jahr der Bundestagswahl. Ich kann es nicht anders sagen und ich äußerte mich früher stets positiv über Petry…die AFD hat zum Teil eine extrem dumme Führung, die völlig unbegabt ist, mit den feindlich gesinnten Medien umzugehen. Die Sache um Höckes Rede war etwa 2 Wochen ein Thema, weil es die Medien dazu machten. Im Kern interessierte es keine Sau. Petry und Anhängerschaft halten das Thema am Laufen, bzw. machten es selbst zum Thema, mit allen Konsequenzen. Sehr ungeschickt, ja, dumm, in dieser Zeit. Es geht darum in den Bundestag zu kommen, mit möglichst vielen Stimmen. Danach hätte man sich mal konsolidieren können.

    Sie sagen, solche Leute (also Höcke) würden doch nicht gewählt. Ja aber sie wurden gewählt und zwar massiv. Was wollen Sie? Höcke sagte überhaupt nichts Sträfliches , was ja auch mittlerweile ermittlungstechnisch belegt ist. Das Berliner Denkmal als Denkmal der Schande zu bezeichnen, entspricht sogar dem offiziellen Geschichtsbild.

    Die AFD ist hier ganz klar aufgelaufen, hat sich vorführen und spalten lassen. Unnötig. Unsinnig.

    Frau Petry begann den Terz und kann jetzt nicht mehr zurück. Es geht nicht mehr um die Sache. Längst nicht mehr. Es geht nur noch um Petrys Ego. Dass sie sich durchsetzt. Wenn sie extrem stark wäre, könnte sie davon ablassen. Aber das ist sie nicht.

    Die Sache brachte der AFD gar nichts. Ist nur kontraproduktiv. Eine permanent sich streitende Partei, die sich in infantilen Machtkämpfen verstrickt wählt kaum jemand. Dann hier auf Petrykritiker zu schimpfen ist dumm.

    Noch dümmer ist es, sich auf das dämliche „du Nazi-Gewäsche“ überhaupt einzulassen. Nazis gab’s zuletzt 1945. Vor 72 Jahren. Heute gibt’s nur noch Batzis, wie mich, in Bayern.

  51. @Gerd

    Und ich wurde in der Hauptstadt der Bewegung geboren. Aber wenn schon immer an diese Epoche in Dauerschleife erinnert wird…damals marschierten Mämner im Marsch nach Berlin, riskieren, dass sie zusammengeschossen werden. Heute scheißt man sich ein, wenn die Tagesschau nicht so gut über einen berichtet… Wie wollen Sie was bewegen, wenn Sie nur gute Nachrichten hören wollen, die einer linken Gesinungshoheit entsprechen?

  52. Warum wählten die Saarländer eine Partei mit 42% , die uns Deutsche ausrotten wollen?

    Ein Gespräch mit einer Tante:
    Was siehst du? Ich spielte ihr die Szene im Weißen Haus lautlos vor.
    Merkels Besuch in den USA.
    Ich meinte, sie möge bitte nur auf die eindeutige Körpersprache achten.

    Aber sie war schon infiziert , von der Geschichte , die in irgendeiner Talkshow erzählt worden war, Trump und <Merkel müssen sich nicht von den Journalisten treiben lassen……

    Ich finde hier liegt das Problem, obwohl in der DDR sozialisiert, nie glaubte man das, was die Aktuelle Kamera brachte.
    Heute aber glauben sie die BRD Geschichten.
    Weiterhin fehlt die Bereitschaft an das Eigene , an die eigenen Wahrnehmungen zu glauben und sie im Mittelpunkt ihrer Entscheidungen zu stellen.

    In Dresden wurden die 3 Busse aus Aleppo vor der Frauenkirche aufgestellt.
    Der gewählte Bürgermeister wurde "gekapert", der sich nicht zu schade war, gegen seine Wähler – eine neue andere Geschichte zu erzählen.

    Mich erinnert das an gestrandete Delphine , die ihre Schwingungen,
    ihre zielführende Frequenz verloren haben, im Grunde auch einer falschen Geschichte – Ortung nachgeschwommen sind…..

  53. @Gerd

    Vielleicht geruhen Sie doch einmal, dem unwissenden Banausen Elsässer und uns anderen nicht minder unwissenden Hinterwäldlern zu erklären, was Sie sich von einer Partei erwarten, deren Spitzenkandidat in Rheinland-Pfalz allen „Verfolgten“ und „Kriegsflüchtlinge“ in Deutschland dauerhaftes Aufenthaltsrecht gewähren will. Und er ist nicht der Einzige in der Parteispitze., der für eine solche Politik steht. Eine derart windelweiche AFD ist keine Alternative für Deutschland. Eine solche wäre nur eine mit Menschen wie Höcke an der Spitze.

    Und nun kommen Sie nicht wieder mit der alten Leier, eine Höcke-AFD würde „nicht gewählt“. Erstens, wie erklären sie sich dann die sehr guten Ergebnisse der Partei in jenen Bundesländern, wo sie Kante zeigt? Zweitens, wem ist geholfen, wenn eine Uwe-Junge-AFD gut abschneidet? Nur Uwe Junge und den anderen Karrierejägern selbst, die dann an den Fleischtöpfen des Systems mitschmausen dürfen. Der idealistische AFD-Wähler, der sich von dieser Partei eine Wende erhofft und für sie Geld und Zeit investiert hat, wird dann der dumme August sein, über den sich Junge und Konsorten heimlich kranklachen werden.

    @Wahsager

    Ich schreibe Sie in zwei oder drei Tagen an. Im Moment kann ich wegen Computerproblemen keine Mails senden oder erhalten.

  54. Wahr-Sager

    Kann der Typ sich nicht vorstellen, was es bedeuten würde, zwei Millionen Israelis nach Deutschland zu holen?

    Natürlich kann ‚der Typ‘ sich das vorstellen – oder warum glauben Sie, macht er diesen Vorschlag?? 😥

  55. Ich habe mich über das Saarland geärgert.

    haha, Else hat echt ein geiles Demokratieverständnis. Wahrscheinlich haben da unten auch die Haustiere mit gewählt.
    #SaarSaarland

  56. Lieber Gerd, in COMPACT war, ich glaube im Dezember, ein Interview mit einem AfD-Abgeordneten aus Berlin. „Muss die AfD mehr trumpeten?“, war die Fragestellung. Der Mann argumentierte wie Sie. Ich hielt dagegen: Nein, die Wahlen werrden NICHT in der Mitte gewonnen. Trump hat gewonnen und die AfD wird nur gewinnen, wenn die traditionellen Nichtwähler mobilisiert werden – die die Schnauze voll haben vom System. Dies gelingt nur mit klarer Kante, und die fehlt mir bei Petry und Co. Dass auch Höcke nicht treffsicher ist, steht auf einem anderen Blatt, aber bei ihm ist immerhin der Wille sichtbar.

  57. @bummi

    „Ich habe mich über das Saarland geärgert.“

    Ich würde so etwas nie wagen zu sagen. Ich bin wirklich froh, das es so etwas wie Länder gibt die Bäume und Berge Grund und Boden beinhalten, Früchte und Seen hervorbringen, Fische, Bäume, Beeren und Hirsche. Hmmnein, ich würde mich nie über ein Land ärgern das hat es nicht verdient.

  58. @Eveline

    „…nie glaubte man das, was die Aktuelle Kamera brachte.“

    Vielleicht weil man wußte das es „drüben“ eine andere Wahrheit eine Hoffnungsvollere mit Bananen, Vollkornbrot und Mercedes und so weiter gibt ?
    Heute gibt es kein „drüben“ mehr an das man sich hoffnungsvoll klammer könnte. Heute kann sich jeder Bananen und Glühbirnen leisten. Der Bauch ist voll, was kann da noch kommen…

  59. Warum sind alle diejenigen Deutschen RECHTE, nur weil sie darauf bestehen, unser Grundgesetz einzuhalten.

    Artikel 16a [Asylrecht]
    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht
    (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der EU … einreist. (Es wird auf weitere sichere Staaten verwiesen).
    In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen … vollzogen werden.

    Es geht also nur darum, aus welchem Land der Asylsuchende nach Deutschland eingereist ist. Das Herkunftsland wird in Artikel 16a nirgendwo erwähnt und spielt deshalb rechtlich keinerlei Rolle.

    Die ca. 1 Mio illegalen Eindringlinge kommen zu 99,999% aus EU-Ländern, wie Griechenland, Italien, Österreich, Frankreich, Polen, Ungarn usw. Für all diese werden aufenthaltsbeendende Maßnahmen vom GG vorgeschrieben.

    Wer also aus einem EU-Land eingereist ist, hat in Deutschland kein Asylrecht. Daran können auch Absprachen mit anderen Ländern nichts ändern.

    Das Merkel-Regime hat diese Vorgaben des GG ausgehebelt, ohne das GG zu ändern. Merkel hat sich quasi selbst-ermächtigt, wie einer ihrer Vorgänger, der auch ein Ermächtigungsgesetz in Kraft gesetzt hat, allerdings mit Zustimmung des Reichstages.

    Wer nun auf die Einhaltung des Artikel 16a dringt, der ist RECHTS ?

    Merkels Wahlspruch: Was wir tun ist RECHT und wenn wir UNRECHT tun ist UNRECHT RECHT.

  60. AfD-Fest soll Gastarbeiter als Gesindel bezeichnet haben, laut BILD-Reichelt eben bei Phoenix.

    Das kann nicht stimmen, der hat höchstens eine gewisse Gruppe von üblen Ausländern so benannt!!

  61. Die SD Schwedendemokraten haben es vorführen lassen, wie eine Partei, von innen her mit Maulkorb und Handfängsel, zunichte gemacht wird. Ein Triumvirat hat seit 2010 unbarmherzig alle „Rechtsextreme“ Patrioten inklusive die 4000 Mitglieder der Jugendbewegung SDU aus der Partei gejagt. Islam ist keine Sache zu problematisieren mehr. Man steuert zum Mainstream und geniesst die Futtertröge als Riksdagsmän. (In Schweden haben wir nicht die Unsitte der Deutschsprachigen Länder mit den ständigen „Innen“ umzugehen. Es läuft ja gar nicht gut mit „Liebe Mitbürger und Mitbürger i n n e n“ herumzustottern). Die Schwedendemokraten sind eine kontrollierte Opposition, und ich ahne NGO Marke Soros am Horizont. Die AfD ist noch nicht soweit, aber Ausschlussverfahren gegen Aufmüpfige Patrioten wie Björn Höcke lässt ahnen, dass die AfD Gefahr läuft wie die SD zu enden.

  62. CDU/CSU) „Diese Partei ist in 30 Jahren soooooo weit nach links gewandert…“
    (@006 28. März 2017 um 21:45 )

    Da bin ich ganz anderer Meinung. Die Schwarzfüße sind und waren immer anglozionistische Vasallen und haben nie eine eigene Parteilinie gehabt. In den sieben Jahrzehnten ihres Bestehens hat die CDU/CSU diesem Land zu allen Zeiten den maximal möglichen Schaden zugefügt.

    So wurde unter Adenauer Anfang der 1950er Jahre die erste Gelegenheit für einen Friedensvertrag nicht genutzt und stattdessen die Westbindung und damit die ewige Versklavung eingeleitet. Strauß (CSU) bescherte uns in den 1960ern den Starfighter, von dem über 260 (!!!) abstürzten, Zu der Zeit entstand auch die Türkenrutschbahn (Anwerbeabkommen von 1961), geschmiert mit Unionsschleim, auf dass der Islam sich hierzulande reibungslos einniste und ausbreite. 1990 wurde erneut das komplette Volk verraten, als Kohl auf die Wiedererlangung der Souveränität verzichtete und einfach die Ostgebiete aufgab. Unter Kohl verschwand auch die DM, obwohl eine klare Mehrheit der Deutschen dagegen war. Nach einem kurzen SPD-Intermezzo übernahm dann der Satan persönlich das Ruder – und nun stehen wir am Eingang zur Hölle…

    Fazit

    Der Doppelkopf CDU/CSU ist der Inbegriff des Hochverrats und hinterlistiger als ein Sack voll Schlangen. Das Parteisymbol sollte eine gespaltene Zunge sein.

  63. info68:
    „Dann gibt es entweder Revolution oder blutige Konter-Revolution, etwa 1968 in der CSSR, etwa 1989/90 in der DDR!“

    1968 CSSR: Da ist eine ausländische Macht in der CSSR mit großem Militäreinsatz einmarschiert und hat die CSSR-Regierung abgesetzt und ein Marionettenregime errichtet.

    Das kann man vergleichen mit dem Einmarsch des Merkel-Regimes (zusammen mit anderen Nato-faschistischen Terror-Regimen) 2001 in Afghanistan oder vor einigen Jahren in Mali, um den Raub der malischen Bodenschätze durch die ehemalige Kolonialmacht Frankreich sicher zu stellen.

    1989/90 in der DDR: Das war die Aufforderung großer Teile des DDR-Volkes an ihre Regierung, die Politik zu ändern. Auf diese friedlichen Montags-Demo’s hat die Regierung reagiert, Personen ausgewechselt und eine Neuwahl durchgeführt. Von der neu gewählten Regierung wurde mit Westdeutschland in Absprache mit den 4 Siegermächten (2+4-Vertrag) ein Einigungsvertrag ausgearbeitet (von westdeutscher Seite durch Schäuble).

    Dieser Einigungsvertrag (Ein Rest davon im GG Artikel 143 : Gesetzlich vorgeschriebene Abweichung im Gebiet der DDR sind längstens bis zum 31.12.1995 möglich) wurde durch die westdeutsche Seite nicht eingehalten, die Wiedervereinigung fand somit nicht statt. Stattdessen wurden in der DDR die Industrien zerschlagen, die Bücher verbrannt, die 17 Mio. Bürger kriminalisiert, diffamiert und mundtot gemacht, die Journalisten erhielten Berufsverbot, Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen wurde zerschlagen usw. Willfährige Helfer dabei waren und sind GAUCK, MERKEL & Co. Die Bürger bekommen Lohntarife-OST, Ärztehonorare-Ost, Rentenpunkte-Ost usw. Das betrifft auch die, die erst nach 1990 geboren sind – heute bereits 27 Jahre alt – auch sie bekommen Rentenpunkte-Ost, obwohl ihnen die DDR völlig unbekannt ist.

    Eine blutige Revolution/Konterrevolution war es 1989/90 aber nicht. Es war vielmehr eine völkerrechtswidrige Annektion der DDR durch die Nato, deren Ziel es war und ist, ihre Waffen direkt an der russischen Grenze in Stellung zu bringen.
    Die 4 Siegermächte hatten sich im 2+4-Vertrag verpflichtet, ihre Truppen aus Deutschland abzuziehen. Russland hat das auch getan, die USA-Truppen sind vertragswidrig/völkerrechtswidrig weiterhin da.

  64. @13.Februar

    „Warum sind alle diejenigen Deutschen RECHTE, nur weil sie darauf bestehen, unser Grundgesetz einzuhalten.“

    LoL !!! Der war gut Muahahahaaahaha 🙂

    Du bist zwei Tage zu früh mit der verarschung LOOL

  65. Gabrovitcs

    Sind Sie Schwede? Ansonsten: Danke für die kurze, aber absolut ausreichende Beschreibung. Erinnert an die ‚Landsmannschaften‘, die sich auch von ihrem Nachwuchs (ja, da gab es wohl tatsächlich welche…) getrennt haben – wegen ‚Rechtsabweichlertum‘. Zeigt aber zumindest eines: Wer heute tatsächlich identitär ist – und zwar völlig egal, ob Schwede, Engländer, Franzose, Deutscher etc. – ist d-r-a-u-s-s-e-n! Und GENAU DAS ist die Rolle, die w-i-r (wenn w-i-r denn die sein sollten, die tatsächlich identitär sind) annehmen und mit Leben füllen müssen.

    Solange eine ‚Alternativpartei‘ noch nicht so weit korrumpiert ist wie offensichtlich – zumindest ihrer Beschreibung nach – die Schwedendemokraten, kann sie durchaus versuchen auch innerhalb des herrschenden Systems Machtteilhabe zu erlangen. Aber sie sollte auf jeden Fall IMMER AUCH ein STARKES außerparlamentarisches Standbein haben. Wie das im konkreten Fall aussehen soll … muß sich jeweils von Land zu Land entscheiden.

  66. @ Jürgen Graf, habs selbst gefunden – kein Wunder, dass Sie auf meine Quellenfrage besser nicht reagierten:
    Christoph.Hoerstel-posts.facebook 13. August 2014″Das Herrschafts- und Verunglimpfungsmedium schlägt wieder zu. Nachdem ich mich gegen die Bezeichnung bei Wiki als „Holocaustleugner“ gewehrt hatte, … hat man diese Beschuldigung aus der Oberzeile entfernt – und tief unten Im Kleingedruckten wieder eingefügt… Wiki(pedia) berichten … nicht, dass ich gesagt und geschrieben habe, dass wir friedliebende Juden hier in Deutschland aufnehmen sollten – notfalls in Millionenstärke. Weil sie hier sicher sind vor dem politischen Abenteurertum ihrer Verbrecherregierungen.“
    +https://de-de.facebook.com/Infoseite.zu.Christoph.Hoerstel/posts/799978750044730

  67. @ OXI: DAS SCHLIMMSTE,

    was Adenauer dem Deutschen Volk angetan hat, war die Zurückweisung einer starken familiengerechten Komponente in der Sozialpolitik (Renten, Rentenbeiträge, Krankenkasse, Steuern, Arbeitslosenvorsorge, Kinderbeihilfe). Die Ministerialbürokratie hat ihm eine Vorlage geliefert, die familiengerecht und bevölkerungspolitisch neutral war. Adenauer hat die Komponente rausgestrichen „Für Familien geben wir nichts! Kinder kriegen die Leute von alleene!“

    Kann sein, diese Haltung zeugte bloß von Kurzsichtigkeit und Inkompetenz. Schließlich war damals die Pille noch nicht erfunden.

    Aber alle Nachfolger-Kabinette haben genau die selbe Politik verfolgt, wider den ausdrücklichen Rat der Experten (zB Prof. HERWIG BIRG) und angesichts stark schrumpfender Geburtenzahlen. ES WAR EINE VORSÄTTZLICHE UNTERLASSUNG, wir gingen sehenden Auges in die demographische Katastrophe.

    Das Zweitschlimmste war die Plünderung der Rentenkassen, um damit die „Wiederbewaffnung“ zu bezahlen. Bis dahin galt das Bismarcksche System der kapitalgestützten Rente. Das heißt es war ein großer Topf Geld da, aus dem die Renten bezahlt wurden und in den die Rentenversicherungsbeiträge flossen.
    Seit Adenauer gilt das Umlageverfahren, d.h., die Renten werden direkt von den Beiträgen bezahlt. Wenn es (infolge der demographischen Katastrophe) zuwenig Junge gibt, die Beiträge bezahlen, gibt es keine Rentenauszahlungen mehr.

  68. @ 13. Februar: „ASYL“

    Wenn das GG (Art. 56) maßgebend wäre, müßte alle Politik im Staate so eingerichtet werden, daß das WOHL DES DEUTSCHEN VOLKES GEFÖRDERT, SCHADEN VON IHM GEWENDET wird.

    Selbst wenn die Drittstaatenregelung gar nicht bestünde, hätten 99% der ALIENS keinen Asylanspruch. Wer Asyl beantragt, muß NACHWEISEN, daß er im Heimatland verfolgt wurde. Da der Großteil ohne Papiere illegal einreist, kann der ALIEN meist nicht einmal seine Herkunft nachweisen, sein Alter und seine Identität. Wie wollte er dann so etwas Komplexes nachweisen wie politische Verfolgung im Heimatland!

    Außer Asylsuchenden gibt es auch die Kriegsflüchtlinge, das ist eine völlig andere Kategorie. Wegen Krieg im Heimatland Flüchtenden ist nach der UNO-Konvention Aufnahme zu gewähre, IM NACHBARLAND! Dort sorgt die UNO (UNRRA) für Nahrung, Kleidung, Unterbringung. Die Gelder dafür kommen auch aus der „brd“, und nicht zu knapp.
    Kriegsflüchtlinge, die dieses NACHBARLAND verlassen, sind automatisch keine Kriegsflüchtlinge mehr: sie sind illegal reisende ALIENS.

  69. @ 006: Sämtliche medientauglichen „Parteien“ einschließlich der Linken Titten sind m.E. stramm „rechts“: Nämlich für eine selbsternannte Pseudoelite die Fettlebe (la dolce vita), für das profanum vulgus „die arbeitsreiche Bescheidenheit“ – der unreine Augustinus (354-430) – neuerdings aber auch, sich mit „grimmiger Indifferenz“ abschlachten zu lassen.

  70. RE: 13.2.

    Ja, hätte man Euch nur die tolle DDR gelassen, dann bräuchte man sich heute nicht mit solchen rotbraunen Geisterfahrern rumzuschlagen!!

    Habt Euch wie die Türken gut auf die BRD-Subventionen eingestellt, dann läßt es sich mit von anderen gefülltem Magen schön radikal rumtoben!!

  71. Das Gesamtergebnis mag unerfreulich sein, aber einige Teilaspekte erzeugen durchaus gute vibes, z.B.:
    1.) Die unsympathischste aller Parteien ist raus, das kleinste Übel ist drin. Sicherlich „Übel“, siehe Klage gegen COMPACT, siehe Höcke-Mobbing, aber auch „kleinstes“. Grün raus, Blau rein, sozusagen. Hat’s leider bei der Bundespräserwahl in Aodili nicht gespielt!
    2.) Mister 100% Kim Jong Schulz wurde zurechtgestutzt. Der SPD-Messias ist beim Gehen über die Saar mit Karacho abgesoffen, und so kann ich angesichts dieses doch ziemlich unsympathischen Politikers nur sagen:
    Die reinste aller Freuden ist,
    wenn baut ein übler Bursche Mist!

  72. @Info68

    „Sie wollen also wissen, daß diese Werte auf Manipulation zurückgehen, grotesk!!“

    Was ist daran grotesk?
    Die Steuerung der Gesellschaft durch machtkonforme Medien und Institutionen ist im Gegenteil evident.
    Gut zu sehen am Feldzug des Meinungsmanipulatoinskartells gegen die AfD.

    Wäre die Berichterstattung gegenüber der stets manipulierbaren Masse einigermaßen objektiv und fair abgelaufen, sähe das Meinungsbild dieser Masse auch ganz anders aus.

  73. 13. Feb.

    … die Nato, deren Ziel es war und ist, ihre Waffen direkt an der russischen Grenze in Stellung zu bringen.

    Das ist falsch. Richtig ist, daß die VSA dieses Ziel haben – und die NATO ihr Instrument ist es zu verwirklichen. Die NATO an sich … – was ist das? Ziehen Sie die VSA von der NATO ab und beantworten Sie sich dann bitte mal ehrlich die Frage, welche Ziele diese Organisation aus-sich-heraus haben kann … und wie es generell mit ihrer Lebensfähigkeit bestellt ist?

  74. hildesvin

    @ 006: Sämtliche medientauglichen „Parteien“ einschließlich der Linken Titten sind m.E. stramm „rechts“: Nämlich für eine selbsternannte Pseudoelite die Fettlebe (la dolce vita), für das profanum vulgus „die arbeitsreiche Bescheidenheit“ – der unreine Augustinus (354-430) – neuerdings aber auch, sich mit „grimmiger Indifferenz“ abschlachten zu lassen.

    Ähmm … ich gestehe Schwierigkeiten euren Kommentar korrekt einzuordnen, Herr Hildesvin. 😥 Mir ist in der Tat unklar, ob sich ihr Kommentar auf einen speziellen, vorhergehenden Kommentar meinerseits bezieht … oder einfach ein an mich gerichtetes, originäres Statement ihrerseits ist?!

    Ich finde es immer sehr nett, wenn ein Kommentar meinerseits eine Reaktion eines anderen Kommentators hervorruft … aber einer sinnvollen Kommunikation noch wesentlich förderlicher finde ich es, wenn ich auch verstehen kann worum es eigentlich geht.

    Jeder Kommentator hat so seinen eigenen Stil … und so mag es auch bleiben. Aber nichtsdestotrotz würde ich es begrüßen, wenn ihr euch in Zukunft vielleicht ein klein wenig … mhh … ‚weniger kryptisch‘ ausdrücken möchtet?!

    Nur ein Beispiel zum Abschluß: MIr ist nicht wirklich klar geworden, wer nun die Partei der ‚Linken Titten‘ ist? Ist das eine neue politische Partei originärer Radikalfeministinnen? Oder eine Parallel- oder Nachfolgeprojekt der ‚Toten Hosen‘??

    Was das ‚profanum vulgus‘ betrifft, so muß ich auch hier – leider – wieder Kommentator ‚Desinfo 68‘ recht geben: Man kann – wieder: leider (aber eben dennoch) – nicht wirklich sagen, sie hätten nicht verdient was sie bekommen!! 😥

  75. RE: ari

    Manipulation gab es immer, wo geherrscht wurde, weit extremer als heute -als Gehirnwäsche- noch unter einem Regime, dem Sie nahestehen! Also was haben Sie dann gegen Manipulation?? Die damals fanden Sie wohl gut, weil deren Inhalt und Ziele Ihnen paßt, die heutige bekämpfen Sie eher nicht, weil Sie grundsätzlich gegen Polit-Betrug an Menschen sind, sondern weil Ihnen Richtung und Inhalt ncht passen.

    Ich dagegen -realpolitisch durchaus zu Kompromissen bereit unter grundsätzlicher Wahrung der Werte- bekämpfe fast immer Freiheitsentzug und Manipulation durch Regime-Medien.

    Manipuliert kann auch nur werden bei den großen Themen mit einer gewissen Komplexität, wo ein gewisses Wissen nötig ist zum Durchblicken, etwa Geschichtsfragen und Kernkraft, aber nicht bei den einfachen Dingen des Lebens, die jeder Normalo erkennen kann! Was heute abgeht, das kann jeder mitkriegen, das steht auch reichhaltig in der Lügenpresse, besonders regional!!

    Wenn dann dennoch die Vernichtungspolitiker zu 80% gewählt werden, so hat das nichts mit Manipulation zu tun, sondern mit Verkommenheit eines Volkes, was jeder mitbekommt, der -im Gegensatz zu vielen Blog-Helden- öfters mal mit dem dumpfen Normalo-Wähler ins Gespräch kam.

    Daher ist es Quatsch BIS LÜGE (etwa aus gewissen Sektierer- und Nichtwahl-Kreisen) zu behaupten, das heutige skandalöse asoziale Wahlverhalten des feige-fetten BRD-Deutschpöbels sei auf dessen Unschuld zurückzuführen als Opfer der Manipulations-ALLMÄCHTIGEN, die ihn quasi in der Wahlkabine zum bewußtlosen, unselbständigen Polit-Roboter machen könnten.

    Und wenn dann auch noch behauptet wird, die 80%, denen es laut Umfrage und eigenem Urteil im Saarland gutgeht, dächten falsch, weil ihr Zufriedenheits-Wert der gewissen überzogenen Armuts-Statistik nicht entspreche, so ist das echt wahnwitzig-groteskes Sektierertum (mit Tendenz zum Wunsch nach totalitären Erziehungszwängen zum „lebensrichtigen Weltbild“), aber bei diesem Diskutanten hat man ja schon genug faktenferne Purzelbäume erlebt.

    Und weil solche im Übermaß die nichtgebundene, sich patriotisch verstehende Szene wie im Internet prägen, muß man auch (wie bei den völlig überzogen redenden West-Hassern, BRD-Beschimpfern, Demokratie-Kritikern usw.) die Vorsicht, Skepsis der AfD-Spitze und der bürgerlichen Mitte verstehen, zu einem strikte patriotischen Kurs zu finden.

    Ähnlich wie das Obige ist es, wenn wahnwitzige Antisemiten (Synonym für Judenfeinde) nachweisen wollen, wer Jude oder Zionsagent sei. Da wird behauptet z.B., daß Merkel Jüdin sei, obwohl sie von Abstammung und Elternhaus-Sozialisation her das nicht ist und von der DDR-Prägung her auch nie so auftrat; da helfen auch gewisse klugscheißerische Hinweise auf jüdische Abstammungsregeln über die Mutterlinie nichts. Wie sagte dazu noch mal Broder: „Antisemiten sind solche, welche meinen, mehr übers Judentum zu wissen als die Juden!“

  76. @Info68

    „…läßt es sich mit von anderen gefülltem Magen…“

    Nur mal so zur Info (Hust…) Der Mensch ist per Existenz ein Schmarotzer da er keine anderen Feinde hat ausser seinesgleichen. Also wenn ich nicht irre das deine äusserung auf Schmarotzer…ähm, tätigkeiten anspielen, ja ?

    Und ich bin ja ein solcher Schmarotzer Harz vier geprüft und besiegelt mit Auszeichnung also muss ich auf deine Worte ein paar andere Worte setzen. Nicht das ich mich angesprochen fühlen würde oder so, aber mir macht es immer freude etwas besser zu wissen als andere. Dir doch auch, oder ? 🙂 < dies ist mein heiteres Gesicht da ich heute heiter bin.

  77. Aristoieles – im richtigen Leben bist Du sicher Heger im norwegischen Forst?
    006 – Sprachregelungen – alles klar! Doppelplusgut, Bester.

  78. @ 006: Gar keine Feindschaft nicht.
    „Unnütz, jemandem einen Gedanken erklären zu wollen, dem eine Anspielung nicht genügt“, sagte einmal ein Erzreaktionär.
    Was das „Verdienthaben“ angeht, so bin ich dieser Ansicht nicht. Eine gewisse, gelinde und sozusagen physiologische Blödheit zeichnet mindestens drei von vier Individuen aus, ohne Wertung, ob gut oder böse. Es ist so.

  79. Die SD Schwedendemokraten haben es vorführen lassen, wie eine Partei, von innen her mit Maulkorb und Handfängsel, zunichte gemacht wird. Ein Triumvirat hat seit 2010 unbarmherzig alle „Rechtsextreme“ Patrioten inklusive die 4000 Mitglieder der Jugendbewegung SDU aus der Partei gejagt. —–

    Vor etwa elf Jahren åkte ich einmal von Värmland nach Örebro län zu deutschen dunkelroten Bekannten, und als ich denen berättade, daß ich im Autoradio gehört hätte, die SD hätten bei Regionalwahlen soundsoviel dazugewonnen, zeigten sie das nackte Entsetzen – jetzt rollen wohl bald wieder die Viehwaggons nach Aufschlitz …
    P.S. Die Wahlzettel der Naschunaldemokrater unterm Scheibenwischer damals waren auch nicht ohne. Portraits von ofenkundig streitbaren Jünglingen, die man gern zum Schwiegersohn hätte – nur gebrach es mir an mannbaren Töchtern. Ironi åsidå.

  80. Tja- die Welt macht sich Sorgen um uns. Deutschland wird eine offene Psychiatrie mit dubios integriertem Schlachthaus. Die angloamerikanische Umerziehungstortur seit 1945 war im Westen erfolgreich- ‘man haßt sich nun selbst und will sich in Luft auflösen unter dem Gejohle irgendwelcher Mißratener’- und im Osten haperts noch damit, aber man tut, was man kann, um auch dort den Virus des Selbsthasses bis zum Exzess hochzuzüchten…

    Es ist schrecklich, was in unserem Land passiert. Und irgendwie ist es surreal und stockpervers, es ist geisteskrank.

    Die Germanen übrigens, unsere ‘stämmigen’ Vorfahren vor der römischen Besatzung, haben sich nie mit anderen Völkern gepaart- DARUM waren sie so einzigartig, und so taff usw.- und DARUM sind sie bis heute das klügste und tüchtigste Volk der Welt und DARUM wurden sie andauernd angegriffen. Wie andere klugen Völker vor ihnen- wo was zu holen ist, wo was zu neiden ist, da schlage gemütlich drein und hol dir, was du willst, und tilge die Klugen von der Erdoberfläche und feier dich in deinem Schwachsinn! Die Regeln des Kriege(n)s sind so banal.

    Ich bin davon überzeugt, daß wir durch einen schrecklichen Reinigungsprozeß gehen werden. Unter sinnlos- schmerzlichen Extremerfahrungen werden wir uns auf uns selbst besinnen. Das wird kommen. Und dann wird es rund gehen, so wie damals in den Trümmerstädten die alten Ziegelsteine der zerbombten Häuser inKetten von Hand zu Hand gingen und allmählich wieder neue Häuser in den Himmel wuchsen.
    Es ist extrem existentiell, was wir durch die Flutung mit debil- gestrigen Zuwanderern erfahren. Genaugenommen ist das der pure Horror. 1000 Jahre Entwicklung sollen mit einem politisch- perversen Handsreich zunichte gemacht werden.

    Ich lief heute durch meine Stadt, und ich sah überall demonstrativ- dominant auftretende Kopftuchfrauen, und ich fragte mich: woher nehmen die ihre Arroganz? ausgerechnet diese unterworfenen Hausfrauen? Man merkt diesen Leuten ihre geistige Beschränktheit und ihre perfide Ignoranz an- und hier sind wir bei dem traurigen Ding, daß 60 % aller Moslems weltweit schwere Inzestschäden haben, durch eben ihre gottlose Inzestkultur, und diese Leute haben dann auch intellektuelle Defizite, sind aber auch vor allem extrem sozial inkompetent, gefühllos, schwachsinnig-psychotisch usw. usf.
    Was, um Gottes Willen, verantworten die uns Regierenden mit so einem ‘Zuzug’? Wieviel Schuld am deutschen Volk und an den Völkern Europas wollen sie auf ihre Schultern laden? Glauben die ernstlich, daß sie mit diesen Verbrechen davonkommen werden?

    Ich bin mehr als beunruhigt. Ich rate jedem: genießt die schönen Tage, seid behutsam in euren Familien, sorgt für Zukunft wo und wie auch immer, paßt auf, seid wachsam. Legt persönliche Dokumentationen an, damit eure fliehenden Kinder und Enkelkinder etwas von Euch haben, falls es zu übel kommen sollte, und damit sie ihre Wurzeln nicht verlieren. Und opfert Euch nicht sinnlos und leichtsinnig- seid cleverer als Eure Schlächter. Europa war und bleibt die zweite Wiege der Menschheit- nur wird der Kampf ums Überleben alles andere als leicht und wer hier träumt und döst, der ist verloren.
    Wir müssen aufwachen- ganz, ganz schnell. Und im Alltag bei jeder Gelegenheit Klartext reden- DAS ist es, was uns vor allem anderen das Leben retten kann. Es geht schlichtweg um Informationen und damit um die Wirlichkeit.

    Der Irrsinn ist dieses schwachsinnige ‘Neidkomplott’. Von Doof für Doof. Anstatt von uns zu lernen, ist die Maxime: das klügste Volk der Welt muß runter vom Globus!
    Aber wenn ich sehe wie unvorstellbar dumm der AfD-Vorstand ist, in dem er den besten Mann, Björn Höcke aus der Partei ausschleßen will, wird mir speiübel. Wie kann man 7 Wochen vor der bis dato wichtigsten Wahl, der in NRW, so ein übles Possenspiel abliefern?
    Die Umfragen in NRW, die vor 5 Monaten noch bei 14 % (!) lagen sind auf mittlerweile 7% halbiert. Es ist sehr fraglich, ob die AfD unter diesem Dauertrommelfeuer nicht nur des Feindes, sondern des eigenen AfD-feindlichen AfD-Parteivorstandes um Petry, Pretzell, Weidner es überhaupt in den Landtag schafft.
    Schuld sind die Wahnsinnigen die statt Wahlkampf gegen den Multikulturalismus zu führen, Infostände zu betreiben, Plakate aufzuhängen, nun einen Krieg gegen Höcke und alle, die etwas weiter rechts stehen, anzetteln. Pfui deibel!
    Was diese Leute, – dazu gehört auch ein Gerd, der hier immer kommentiert, – dann machen würden, wenn sie im Parlament säßen, ist keine deutsche Politik – sondern BRD-Besatzerpolitik gegen rechts. DAS brauchen wir nicht.
    Wir brauchen ehrliche patriotische nationale und rechte Fundamentalopposition gegen das BRD-Regime!

  81. Besser eine 7%-Fraktion à la Höcke als eine um 15% mit weichgespültem, angepaßtem Petry-Kurs. Denn ohne Überwindung des lähmenden Schuldkultes kann keine geistig-mentale Gesundung des Volks-Bewußtseins erfolgen, wobei muß gar nicht die Hoffnungen der braunen Ewiggestrigen erfüllen muß.

    Wir hatten ein schönes nicht-braunes Deutschland bis in die späten 70er ganz ohne Braun, und da herrschten die gleichen Grundstrukturen der BRD-Demokratie wie heute. Nur waren da (das heute so degenerierte wie desorientierte) Volk und Politiker noch passabel lebensnah, tüchtig, anständig.

    Es ist keineswegs der (woanders, wo es gleich läuft, gar nicht erfolgte!) Umerziehungsprozeß ab 1945, der das Heutige verursachte, sondern es ist eine selbstgemachte Fett-Dekadenz, moralische Verkommenheit und durch SPD-Bildungszerstörung (aber diese Partei, Haupttäter der Vernichtung seit 1970, wurde immer wiedergewählt an die Macht!!) entstandene weitverbreitete Dummheit!!

    Die aktuell wichtigsten Dinge der Politik springen doch jedem ins Auge, wenn sich dann noch eine ach so seriöse bürgerliche Mitte ziert, von der CDU wegzukommen und patriotiasch zu wählen, und wenn ebenso das rechte, gemäßigt konservative SPD-Publikum nicht zur Alternative gehen will, dann ist das Volk schuld an Merkel und ihrer Politik, niemand anders!!

  82. Karacho

    Wieviel Schuld am deutschen Volk und an den Völkern Europas wollen sie auf ihre Schultern laden?

    Wieviel? Keine Ahnung. Aber eins ist sicher: Interessiert die nicht die Bohne, denn es gibt nur eine doitsche Schuld. Und die währet bekanntlich ewiglich. Das Interessante dabei: Die Millionen an Leichen, die die anderen zu verantworten haben, interessieren die ganz offensichtlich nicht am Arsch. Oder hat – beispielsweise – irgendwann einmal irgendein VSA-Präsident, gramgebeugt medienwirksam vor irgendeinem Gedenkstein in die Knie gegangen, lautlos schluchzend den Himmel, die Menschheit und die Nachfahren seiner direkten Opfer um Vergebung angeweint (so wie weiland Brandt)??

    Dazu Merkel … irgendwann 2015 nach ihrer weihevollen Entscheidung, mit der sie sich in die Geschichtsbücher der Welt eingeschrieben hat…

    Mir egal, ob ich daran schuld bin … – nu sin se halt da…

    Glauben die ernstlich, daß sie mit diesen Verbrechen davonkommen werden?

    Die glauben nicht nur… – die wissen! Die britischen Kriegsverbrecher, die den ersten Weltkrieg geplant, organisiert und ausgelöst haben … – sind die etwa nicht ‚davon gekommen‘? Nun ja, ‚davon gekommen‘ kann man eigentlich nicht sagen … eher: Sie haben den Rest ihres jeweiligen Lebens in hohen Stellungen und höchstem Ansehen bei … nun sagen wir, ausreichender … Dotierung verbracht. Und diese Leute … haben die heutigen Täter mit Sicherheit zum Vorbild.

  83. Ich lief heute durch meine Stadt, und ich sah überall demonstrativ- dominant auftretende Kopftuchfrauen, und ich fragte mich: woher nehmen die ihre Arroganz? ausgerechnet diese unterworfenen Hausfrauen?

    Woher die die Arroganz nehmen? Aus dem Bewußtsein, die ‚besten aller Menschen‘ zu sein… -dadurch, daß sie Moslems sind. Denn Allah führt sie in Länder, in denen sie nie beheimatet waren und schenkt ihnen reiche Beute … so heißts doch sinngemäß irgendwo in diesem jämmerlichen Koran. Nur… – tut er es denn nicht tatsächlich? Und da sollen diese Leute nicht den Kopf oben tragen??

    Dringen zu Millionen in fremde, funktionierende Länder ein. Bringen nichts mit als den festen Willen dort alles raus zu holen was irgend geht. Spucken den eigentlichen Eignern dieser Länder ins Gesicht … wenn sie ihnen nicht gerade den Schädel eintreten. Und welche Reaktionen erhalten sie? Schlimmstenfalls?? Man droht ihnen damit sie ‚totzukuscheln‘! Und da sollen die nicht die Nase hoch halten???

  84. Hildesvin

    Was das „Verdienthaben“ angeht, so bin ich dieser Ansicht nicht. Eine gewisse, gelinde und sozusagen physiologische Blödheit zeichnet mindestens drei von vier Individuen aus, ohne Wertung, ob gut oder böse. Es ist so.

    Maybe. Aber wenn man seit über 40 Jahren völlig anders empfindet als die, zu denen man – angeblich – gehört … – wenn man also seit über 40 Jahren Schmerzen empfindet, wo die, zu denen man – angeblich – gehört, bei exakt demselben Inhalt Wohlbehagen (mehr oder weniger) empfinden … dann muß man sich sinnvollerweise irgendwann eingestehen, daß man wohl doch nicht zu denen gehört, zu denen man zu gehören meinte. Und irgendwie sind einem Mitgefühl, Verständnis, Langmut oder Großherzigkeit gegenüber dem was ihr, werter Kommentator, beispielsweise als physiologische Blödheit bezeichnet, irgendwann im Laufe der Jahre … abhanden gekommen.

  85. @006

    „Und da sollen diese Leute nicht den Kopf oben tragen??“

    Genauso ist es. Wer den Krieg verliert, der guckt nach unten und nur Erfüllungsgehilfe der Sieger. Wir haben der Welt durch die verlorenen Kriege mehr als einen simplen Dienst erwiesen für die sie uns gar nicht genug danken könnte…

    Klingt vielleicht einigermaßen Zynisch ob der vielen Toten, aber das Leben geht eben weiter und was ist nicht Zynisch in dieser Welt. Nagut, vielleicht Neugeborene die keine Ahnung haben wessen Sklave sie sein werden.

  86. @Info68

    „…wobei muß gar nicht die Hoffnungen der braunen Ewiggestrigen erfüllen muß.“

    Wer heutzutage meint, er würde auf ewig zu den ewig heutigen gehören, der muss morgen aufpassen dass er nicht zu den ewig gestrigen gezählt werden wird…

    Die Welt ist bunt ^^ Meint Pipi Langstrumpf. Oder auch nicht.

  87. @Hildesvin

    „physiologische“

    Hä ? Wasn physiologisch ? Meditsien gegen Fusßpiltz oder soja ?

  88. DOKU

    http://www.journalistenwatch.com/2017/04/01/ahaus-ver-di-protestiert-seite-an-seite-mit-antifa-gegen-afd/

    Ahaus: Ver.di protestiert Seite an Seite mit Antifa gegen AFD
    1. April 2017

    Am vergangenen Dienstag lud der AFD Kreisverband Borken zu einer Veranstaltung zum Thema Bildung in Ahaus ein. Dies nahmen alle im Ahauser Stadtrat vertretenen Parteien zum Anlass, zu einer Demonstration gegen die AFD in Form eines den Namen „Ahaus bleibt bunt“ tragenden Bündnisses aufzurufen. So fanden sich – nach Angaben der Münsterland Zeitung – etwa 1000 Menschen zusammen, um lautstark ihren Protest gegen die AFD kundzutun.
    Während man von Seiten der Münsterland Zeitung in ihrem alles andere als objektiven und ausgewogenen Bericht, der eines freien, investigativen Journalismus nicht würdig ist, kein Wort darüber verliert, was Gegenstand und Inhalt der AFD Veranstaltung war, scheint man mit Hochgenuß über die Demonstration gegen die AFD zu berichten. So würdigt man die Demo über den einfältigen Zeitungsartikel hinaus mit einem umfangreichen Bilderband in der online-Ausgabe der Zeitung („Ahaus bleibt bunt“):

    https://ahaus.jetzt/bilder

    Beim Lesen des Zeitungsartikels und des Kommentars fragt man sich allen Ernstes, ob Frau von Wangenheim und Herr Schlusemann beim Eintritt in die Redaktionsstube ihren Verstand und Anstand an der Garderobe abgelegt haben. Anders ist der von Worthülsen, Phrasendrescherei und Diffamierung geprägte Zeitungsbericht nicht mehr zu erklären. Verdummung und Denunziantentum in Reinkultur in Deutschland im Jahre 2017!

    Hier der Flyer, mit dem der Verein „queergestellt“ gegenwärtig in Köln zum Protest gegen den im April in der Domstadt stattfindenden Bundesparteitag der AFD aufruft:

    Anstatt seine Energie in den Kampf gegen unliebsame Meinungen einer demokratischen Partei wie die AFD zu investieren, sollte man seitens „queergestellt“ in der Stadt Köln, dem Epizentrum der Islamlobby, der türkischen Kolonialverwaltung DITIB und des türkischen Geheimdienstes in Deutschland, den Kampf gegen Islamisierungsprozesse in unserer freien Gesellschaft und gegen den türkischen Nationalismus/Chauvinismus führen. Aber das würde den wahren „Kampf gegen Rechts“ bedeuten und wahren Mutes bedürfen, der im Kampf gegen die AFD, das heißt gegen friedliche Bürger der gesellschaftlichen Mitte, nicht aufgebracht werden muss.

  89. Ich denke, dass sich viele Menschen durch die negative Presse bzgl. der AfD nicht trauen, diese zu wählen.
    Und dann kommt kurz vor einer Wahl die etablierte Politikerbrut mit einer vom Volk gewünschten Entscheidung und diese gutgläubigen Menschen wählen wieder die „Metzger“, statt endlich jene zu wählen die diese Entscheidung erst herbeigeführt haben!
    Ich kann einfach nicht verstehen, dass sich die Deutschen immer wieder dermaßen verar…………. lassen!!
    Trotz aller Wahlversprechen ist es in Deutschland für die Deutschen doch immer schlechter geworden! Die Beispiele kennt jeder interessierte Deutsche!
    Warum zum Teufel werden diese Deutschen-Schlächter denn dann immer wieder gewählt? Denkt denn keiner mehr an seine Nachkommen? Mit den gierigen Altparteien wird doch alles immer noch schlimmer!
    Da werden Gesetze „zum Wohle des Volkes“ pauschaliert und was kommt?
    Am Ende zahlt immer der Deutsche!! Egal wo und für wen!
    Damit muss endlich Schluss sein!
    – Entwicklungsgeld und sonstige Vorteile nur gegen einen Friedensvertrag
    -Der agressive Islam darf von den friedlichen Religionsgemeinschaften nicht mehr als Religion eingestuft werden!
    -Somit entfällt für alle Nichtislamischen Länder die Religionsfreiheit gegenüber dem satanischen, verbrecherischen Islam!
    Denn dieser Islam ist weniger Religion als Regierung!
    Außerdem sollten sofort alle politischen Berührungen mit der Türkei eingestellt werden. Unser dortige Militärstandort muss sofort geräumt und die Grenze zur Türkei mit allen Mitteln gesichert werden!
    Danach werden wir sehen, ob die Türkei uns weiterhin versklaven kann!
    Jene Türken, die in unserem Land Unfrieden stiften, müssen sofort in ihr Land abgeschoben werden! Auch jene mit dem Doppelpass!!
    Den deutschen Pass darf es nur noch für jene Ausländer geben, die sich nachweislich in unser Gesellschaftssystem eingefügt haben. Und zwar vollkommen!! Alles andere birgt nur Unfrieden!
    Außerdem muss dieser Doppelpass sofort abgeschafft werden und auch den derzeitigen Doppelpassbesitzern wieder entzogen werden!
    Entweder sind sie für oder gegen unser System. Dazwischen darf es nichts geben!
    Wir Deutschen erhalten schließlich auch keinen Doppelpass!!
    Na denn: Bin gespannt, wer diese Forderungen eher durchsetzen kann und will.
    Ich tippe auf die AfD!!

  90. Mein Lateinlehrer an der Penne war papistischens, der an der Uni mosaischen Irrglaubens. Physis = Natura, physiologisch ist der Gegensatz zu pathologisch.
    Siehe Dr. Möbius „Über den physiologischen Schwachsinn des Weibes“ – naturgeben, sozusagen gesund / normal. Drei von vier mindestens sind ganz normal behämmert, ohne daß ich das gut oder böse fände, oder mich gar etwas Besseres dünken würde.
    Des Weisen Herz ist wenig froh, heißt es in der Edda.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s