Infam: Wallstreet-Intrige gegen Höcke… und gegen Petry

Foto: abg-info

Bild-Zeitung bringt Ämterentzug gegen Höcke ins Gespräch

Gester Abend: Elsässer bei der AfD-München-Ost. Traditionsgaststätte, Fischessen, Weißbier, Maß, Trachtenkleidung. Der Laden bumsvoll, 150 Leute. Draußen im Nieselregen zehn Antifanten.

Nach meinem Vortrag („Gegen Schulz und Merkel – Das Volk an die Macht)“ gab es eine lebhafte Diskussion, die sich bald den innerparteilichen Streitpunkten zuwandte. Landeschef Petr Bystron musste sich harsche Kritik gefallen lassen, weil er den Ausschlussantrag gegen Höcke unterstützt hatte. Die Freunde des Thüringers waren im Publikum klar in der Mehrheit.

*** COMPACT unterstützt die Opposition gegen das Multikulti-Regime und wirbt für Einheit und Pluralität des Widerstandes. Unterstützen Sie COMPACT durch ein Abonnement. ***

Trotzdem gab es auch Verunsicherungen wegen der aktuellen Höcke-Zitate in einem Artikel des Wall Street Journal (WSJ). Höcke hatte Hitler zwar klar als „größten Verbrecher“ bezeichnet, aber dann noch hinterhergeschoben, selbst ein solcher könne auch (nicht näher von ihm erklärte) gute Seiten haben, das „absolut Böse“ gebe es nicht. Was streng philosophisch eine Selbstverständlichkeit ist, war natürlich für den WSJ-Lumpen ein gefundenes Fressen. Jetzt hitlert es wieder auf allen Kanälen… Das Interview fand am Abend von Höckes Dresdner Rede statt, ist also nicht aktuell. Gestern hat er geschworen, sich nicht mehr zu Geschichtsthemen äußern zu wollen. Klug, aber ein bisschen spät…

Innerparteilich wird die WSJ-Vorgabe natürlich ebenfalls ausgeschlachtet. Die Bild-Zeitung kolportiert aus dem Bundesvorstand, nun sollen Höcke alle Ämter entzogen werden. Wenn das stimmt, wäre es Wahnsinn! Dabei ist doch offensichtlich, dass es sich hier um eine Intrige handelt: WSJ ist sozusagen das Zentralorgan der internationalen Finanzoligarchie. Was die schreiben, nützt immer der Globalisierung, den Verächtern des Nationalstaates, den Top-Spekulanten. Jetzt in einem Artikel Zitate aufzuwärmen, die acht Wochen alt sind, spricht für eine lancierte Kampagne. Im selben Artikel, in dem Höcke verhitlert wird, wird übrigens auch Frauke Petry in die Nazi-Ecke gestellt.  „Inhaltlich liegen Frauke Petry und Björn Höcke nur wenige Millimeter auseinander“, kommentiert heute ein sogenannter Experte auf tagesschau.de.

Die Zitate von Petry lesen sich tatsächlich bei WSJ ähnlich wie die von Höcke. Sie erinnerte neben den KZs auch an die Rheinwiesenlager der Alliierten, und sie betonte in Bezug auf den 2.Weltkrieg, dass es zu so was immer den Willen mehrerer Staaten brauche… Alles Revisionismus, heult die Meute. Offensichtlich ist damit: WSJ will nicht nur Höcke weghaben, sondern gleichermaßen Petry, ja die gesamte AfD.

Wer da denkt, er könne dieser Attacke entkommen, indem Höcke als Ballast abgeworfen wird, irrt sich gewaltig. Wird einer rausgebrochen, kommt der nächste dran – bis endlich die Leute in der AfD am Ruder sind, die der Wallstreet passen. „Dagegen hilft nur Einigkeit – Einigkeit in der AfD wie auch Einigkeit zwischen AfD und Bewegung!“ Für diesen Satz erhielt ich gestern Abend mit am meisten Beifall.

*** COMPACT unterstützt die Opposition gegen das Multikulti-Regime und wirbt für Einheit und Pluralität des Widerstandes. Unterstützen Sie COMPACT durch ein Abonnement. ***

113 Kommentare zu „Infam: Wallstreet-Intrige gegen Höcke… und gegen Petry

  1. xxx
    Aber die Rheinwiesenlager und andere Verbrechen der Alliierten gegen das bereits besiegte (!) Deutschland sollten wirklich einmal thematisiert werden!

    Die Amis sind NICHT unsere Freunde! Die Amis haben Deutschland 2 x (!) den Krieg erklärt!!! :-///

  2. Es zeigt sich in diesem Fall wieder mal, wie überaus wichtig ER, der Untoteste aller Untoten, für den LINKsstaat BaehRD ist.
    Ohne seine Verehrung, die in einer schier obsessiven Weise erfolgt, würde es keinen Schuldkult, keine ungebremste Einwanderung, keine korrupte Justiz, keinen Selbsthass etc. geben.

    „Im selben Artikel, in dem Höcke verhitlert wird, wird übrigens auch Frauke Petry in die Nazi-Ecke gestellt.“

    Wer als Restdeutscher (von Buntdeutschen will ich gar nicht erst anfangen) immer noch echauffiert ist über die Naaazi-Keule, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen.
    Gerade jetzt gilt es, Björn Höcke und Co. mehr denn je zur Seite zu stehen, sich nicht von den bunten BaehRD-Lügenmedien einlullen zu lassen, die am Untergang Deutschlands beteiligt sind und die „neuen Deutschen“ protegieren.

    Die Äußerung von Frauke Petry überrascht mich – ich weiß hierauf erst mal gar nichts zu antworten.

    Zum Revisionismus: Notwendiger denn je. Wer ihn ablehnt, ist ein Freund der Lüge, ergo alle Anhänger der Buntparteien.
    Ein eigentlich in der Geschichte ganz selbstverständlicher Vorgang wird dämonisiert, der Begriff zugunsten eigener Interessen politisch korrekt umgedeutet.

    „Als Revisionismus bezeichnet man daher die Methode, alte Theorien und wissenschaftliche Behauptungen kritisch unter die Lupe zu nehmen, auf ihre Schlüssigkeit zu überprüfen, und zu erforschen, ob neue Beweise die alte Theorie womöglich widerlegen oder modifizieren. Der Versuch, alte, überlieferte Thesen und Vorstellungen zu prüfen und sie zu widerlegen versuchen, ist einer der Hauptbestandteile der Wissenschaft. Nur dort, wo man Behauptungen und Theorien den härtesten Widerlegungsversuchen aussetzen darf, kann man den Wahrheitsgehalt dieser Behauptungen und Theorien testen, kann man sich der Wahrheit annähern.“

    Zitat ist von Germar Rudolf.

    Ein dickes Lob übrigens für Jürgen Elsässer und seine Crew, die viel für Deutschland getan haben und es noch tun!

  3. Auch das wird den Paten und Strippenziehern an der Wallstreet nicht helfen, ebenso , wie die Unterwerfungsgesten der merkel , Roth,Laschet, Altmeier, Lammert, Gabriel und Konsorten.

    Die Erdowahns, Al Mazrys, Bagdadis, Saudische Prinzen haben längst ihre Krumdolche im Gürtel, um all jenen die Hälse , natürlich Hallal, zu durchschneiden, die sie für Ungläubige halten.
    Sie werden gnadenlos blutige Rache nehmen für all die Niederlagen, Demütigungen und Kränkungen, die sie durch vermeintliche Arroganz, Dekadenz, Verrat und Ausplünderung durch den Westen erfahren haben.
    Frankreich, BeNeLux und die tumben Deutschen sind Dank unfähiger, korrupter oder verblendet ideologischer Polit-Kreaturen deren erste Opfer !

    Und wir sind die Trojanischen Esel, die ihnen die Pforte seit Jahrzehnten weit, weit aufgemacht haben !

    Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Schlachter selber.

    r.g.

  4. Martin

    Die Amis sind NICHT unsere Freunde!

    In der Politik, und erst recht im Verhältnis zwischen Staaten, gibt es keine Freunde, nur Interessen(sgemeinschaften). Das ist aber eigentlich schon bekannt seit es ‚Politik‘ gibt. Nur die ‚Mööhrheit‘ unserer Jetztzeit scheint von dieser Wahrheit noch niemals gehört zu haben … 😥

  5. Martin

    Aber die Rheinwiesenlager und andere Verbrechen der Alliierten gegen das bereits besiegte (!) Deutschland sollten wirklich einmal thematisiert werden!

    Da Sie grade davon sprechen … kennen Sie eigentlich das hier…

    Die Argumente, die er dabei verwendet, finde ich ausgesprochen einleuchtend … und beschämend, daß ich beispielsweise noch nie darauf gekommen bin… 😥

  6. Nee, WSJ und andere Organe der Finanzoligarchie wollen die AfD und ihre Leutchen nicht weg haben, sondern im Gegenteil als pseudo-patriotische „Alternative“ fest installiert wissen. Genau wie die anderen Europa-Patrioten, vor allem Wilders. Im März-Compact wird AfD-Pretzell noch in kleinem Format mit dem Zitat kritisiert „Israel ist unsere Zukunft“, dann aber folgt im großen Stil und wohlmeinend Wilders im O-Ton. Darin auch, dass er ein Freund Israels ist, was noch eine vorsichtige Formulierung für dessen erz-zionistische Position darstellt. Aber Hauptsache es geht, wie bei allen eben Genannten, um die Ächtung des Islam! AfD-Wahlerfolge, so sie denn eintreten, sorry, von berufener Seite gewünscht werden, taugen bestenfalls zur Schadenfreude gegenüber den Parteien, „die schon immer da waren“. P.S. Und was sollen die dauernden, provokanten geschichtlichen Rückgriffe von Höcke?!?! Gibt’s keine aktuellen Probleme?!?! Mir sind jedenfalls schiitische Patrioten lieber als „Patrioten“ im Dienste außereuropäischer Mächte und Kräfte…

  7. Katzenvater: Falsche Analyse. WSJ = Soros. Aber Soros ist überkreuz mit Netanjahu, der es mehr mit Trump hält. Bei Ihnen gilt die Gleichung Jude = Jude. Ist ein bissel schiach, finden Sie nicht?

  8. “Im selben Artikel, in dem Höcke verhitlert wird, wird übrigens auch Frauke Petry in die Nazi-Ecke gestellt. ‘Inhaltlich liegen Frauke Petry und Björn Höcke nur wenige Millimeter auseinander’, kommentiert heute ein sogenannter Experte auf tagesschau.de.”

    Danke JE für diese Klarstellung! Sie zeigt einmal mehr, wie aktuell mein Plädoyer für eine glasklare Identifizierung der wirklichen (!!) Feinde ist. Die sind nicht unter den Türken zu finden – wo haben diese irgendeine Verantwortung für die idiotische Asylpolitik der Brüsseler Bürokratie oder unserer Rautentante? Nein, die wahren Feinde sitzen an der Wallstreet, sie sitzen in den Propagandainstitutionen der westliche Lügenmedien und in den Amtsstuben der politisch-korrekten, “links-liberalen” Polit-Bürokraten!!

  9. „“größten Verbrecher““

    Dieses Zitat erinnert mich an zwei Begebenheiten:

    1) Wir hatten in den 80er Jahren in der Innenstadt von Saarbrücken eine Umfrage für unsere Klassenzeitung (9. Klasse) gemacht. Eine Frage war: ‚Wer war der größte Verbrecher aller Zeiten‘. Sieger war damals Stalin. Kann mich noch gut daran erinnern.
    Doch selbst das ist natürlich Unfug, wenn man irgendwann einmal geschnallt hat, dass jeder Vordergrund auch einen Hintergrund hat.
    Vor etwa 2000 Jahren gab es viele Menschen, die an einen Nero redivivus glaubten. Irgendwie sollte der damals aus dem Osten zurückkommen, und es gab wirklich ein paar Scharlatane, die sich als ER ausgaben.
    Ein Vergleich mit Argentinien lässt einen da fast an die ewige Wiederkehr des Gleichen glauben.
    Doch ist es immer auch ein bisschen anders – spiralförmig vielleicht, denn Nero war ja damals wirklkich – zumindest äußerlich – der Kopf des Weltimperiums. Das war der heute fast Unaussprechliche nun wirklich nicht – das Imperium und sein Kopf saß oder sitzt ganz woanders.

    2) Möglicherweise hat Höcke das unter diesen Voraussetzungen vor dem Trojaner Trojanowski gesagt:

    („Yes, i am inspired by the DEEEEEVIL!“)

  10. @Jürgen:
    Meinst Du jetzt mich damit, dass mir Jude = Jude ist?!?! Dieser Vorwurf allerdings wäre tatsächlich „Schiach“, also hässlich. Dies liefe auf blanken Antisemitismus hinaus, der mir zutiefst zuwider ist. Ich muss dir doch nicht den Unterschied zwischen Antizionismus und Antisemitismus erklären! Man schaue nur mal zum Al-Quds-Tag, bei dem orthodox religiöse Juden gegen den Zionismus aufstehen. Also nix mit Jude = Jude im Sinne der Abwertung. Den Hickhack untereinander wird es -wie überall- geben, auch bezüglich Soros, Netanjahu, Trump und sonstwen. Ich wollte nur darauf hinweisen, in wessen Interesse ein Erfolg oder wahlweise Misserfolg der AfD liegen könnte…

  11. Meine Position ist entgegen den plump sich tarnenden Hitler-Freunden, die man dann in Nazi-blogs wiederfindet:

    Intern ist Hitler -dazu habe ich genug vorgetragen gegen diese üble Person -ganz klar abzulehnen, nicht aus taktischen Gründen, aber der einseitige Schuldkult, dessen Anhänger einem zudem noch den Mund verbieten wollen, ist auch scharf zurückzuweisen.

    Den Befehlshabern und Marionetten der Umerziehung ist zu sagen, daß sie gefälligst genug im eigenen Lager an Dreck zu behandeln hätten. Und wer zu Maulkorbgesetzen greifen muß wie § 130 StGB Volksverhetzung, dem ist das und die Verfassungswidrigkeit, Freiheitsaufhebung unter die Nase zu reiben!!

    +

    Historische Versionen vorzuschreiben, ist stalinistische Praxis

    Es war die Aufgabe der Blockwarte, auf die Gesinnung seines Sprengels zu achten und unbotmäßiges Verhalten zu melden. Um es deutlich zu sagen. Mir geht es hier um den Stil, wie man mit Andersdenkenden umgeht. Einschränkungen darf es nicht geben.

    Dazu Noam Chomsky 2007 in Le Monde diplomatique:

    „die Meinungsfreiheit in Europa sehr restriktiv definiert ist.“ Im Interview mit Daniel Mermet geht er ins Detail: „In meinen Augen lautet die grundlegende Frage: Hat der Staat das Recht, die historische Wahrheit festzulegen, und das Recht, denjenigen zu bestrafen, der davon abweicht? Wenn man das glaubt, findet man sich mit einer rein stalinistischen Praxis ab. Den französischen Intellektuellen fällt es schwer einzugestehen, dass sie genau dazu neigen (nicht nur die französischen, altermann)…

    Der Staat sollte Null Möglichkeiten haben, jemanden zu bestrafen, der behauptet, die Sonne drehe sich um die Erde. Das Prinzip der Meinungsfreiheit hat etwas sehr Grundlegendes: Entweder man verteidigt sie, wenn es um Meinungen geht, die man hasst, oder man lässt es ganz sein… Es ist traurig, gar skandalös, diese Fragen zwei Jahrhunderte nach Voltaire zu diskutieren, der doch damals, wie man weiß, erklärte: ‚Ich verteidige meine Ansichten bis in den Tod. Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen. “

    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2015/10/23/faschistische-antifaschisten/

    +

    “Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.” (Thomas Jefferson, 3. Präsident der USA).

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  12. @ Wahr-Sager sagt:
    9. März 2017 um 19:09

    „Gerade jetzt gilt es, Björn Höcke und Co. mehr denn je zur Seite zu stehen, sich nicht von den bunten BaehRD-Lügenmedien einlullen zu lassen, die am Untergang Deutschlands beteiligt sind und die „neuen Deutschen“ protegieren.“

    Kann ich nicht. Ein „Nazis raus“-Gröler Höcke, jemand, der ohne Not in einer öffentlichen Rede aussagt, daß unser deutsches Volk damals eine Schande verbrochen habe, der nach Buchenwald reist, und der als Einknicker seine eigene Rede als Bierzeltrede abwertet.

    Er ist – vielleicht – ein Schuldkultist, er ist – wahrscheinlich – alles andere als ein Profi und seine Herumeierei ertrage ich nicht. Die allererste Quasselschausendung mit Höcke, die ich mir angesehen habe, war damals mit „Conchita Wurst“. Mein Kniegelenk sagte mir schon damals: Ein Stöckchenspringer.

  13. „Höcke hatte Hitler zwar klar als „größten Verbrecher“ bezeichnet, aber dann noch hinterhergeschoben, selbst ein solcher könne auch (nicht näher von ihm erklärte) gute Seiten haben, das „absolut Böse“ gebe es nicht.“

    Absurdes Theater. Denken wir uns die Hausordnung auf diesem Forum einmal weg. Denken wir uns das Verbot der Geschichtswissenschaft unter dem BUNTEN Regime auch einmal weg.

    Wenn schon, denn schon. Was bitte, Herr Höcke, macht Ihren Hitler konkret zum größten Verbrecher? Warum genau steht Ihr Hitler in der Liste vor W.I. Uljanow („Lenin“), Lew Bronstein („Trotzky“), Dschugashvili („Stalin“), Genrikh Yagoda, Lazar Moisejewitsch Kaganovich, Mao Tse Tung, Pol Pot, Idi Amin, den Dschihadisten, die 80 bis 100 Millionen Hindus in Indien auf dem Gewissen haben?

  14. „Rheinwiesenlager“ ist der Oberbegriff für 80 Kriegsgefangenenlager in Frankreich, Belgien und Deutschland, davon hier 32, die von 1944 bis teilweise 1947 existierten und in dem auch Frauen, Kinder und Alte einsaßen. Der Kanadier James Bacque hat seine jahrelangen gründlichen Recherchen von den 80-er Jahren bis 1991 in Archiven vieler Staaten und in persönlichen Gesprächen gemacht und in seinem Buch „Der geplante Tod“ veröffentlicht. Gibts bei Amazon als gebraucht sehr billig.

  15. RE: kaepten braun

    Es ist genug bekannt entgegen Euren Abstreitungs- und Nichtgwissens-Lügen, um den Verbrecher an Freiheit, Demokratie, Volk, Machtkultur usw. Hitler als eine der übelsten Personen der Weltgeschichte verurteilen zu können, ohne über das Stöcken springen zu müssen, ohne die Machenschaften der Feinde auszulassen.

    Privat können Sie offenkudiger Hitler-Beschöniger natürlich auch hier das große Ma.. führen, aber jeder, der das Tabu verletet, ist politisch out und wird verfolgt. Insofern muß man Höckes Einknicken verstehen.

    Und eins ist klar: Hitler (und seine Rabaukentruppe) war einer der größten Schanden der deutschen Geschichte, ein ekelhafter Typ, Brutalst-Diktator, Freiheitsbrauber und Mörder, und wer das beschönogt oder sich dazu plump dumm-unwissend stellt, der zeigt nur, was für einer er ist und, daß freiheitliche, demokratische, GG-treue Patrioten wie die meisten AfDler soche ablehnen, ausgrenzen!!

    Und da braucht es solche NS-affine Minusfiguren wie Sie nicht, wählen Sie NPD oder gar nicht, gehen Sie in solche braune blogs à la altermedia, wo Sie hingehören und wo sich Ihre Gesinnnungsfreunde tummeln.

  16. rheinwiesenlagergräuelpropaganda sucks. wahrheit first. heidi: stinksauer. prepare to go to infowar. => ahalso: ich wohne nur einen baseballwurfweit weg von so nem kerlchen und muß sagen, daß der franzos‘ ziemlich schnell nach juli ’45 ‚dort‘ das sagen hatte und dieser war scharf darauf, daß die gefangenen zu reparationsarbeiten i n frankreich herangezogen wurden..später mehr *schnaub*

  17. Wenn man bei youtube in die Suchleiste „9.01.2017“ einträgt, besteht die Möglichkeit, einen bemerkenswerten aktuellen Vortrag anzuklicken. Einen direkten Link werde ich nicht angeben, da ich nicht den Hausmeister verärgern möchte…

  18. @ kaeptnbrise,

    Zustimmung.

    Es geht ja den Bunten um den bewussten Mißbrauch der Geschichte, wie immer sie auch war. Wir werden die Wahrheit erst erfahren, wenn die Internationalen Strippenzieher nicht mehr an der Macht sind. Das wird aber leider nicht demokratisch möglich sein. Denn die heutigen westlichen Demikratien sind ja das Machtsystem der internationalen Strippenzieher.

    Den bunten Organisationen geht es nur darum, angesicht der vermeintlichen Einzigartigkeit eines Verbrechen, alle Verbrechen in Namen der Toleranz, Gleichberechtigung und der offenenen Grenzen zu relativieren und moralisch klein zu halten.

    Solange es in der AFD niemanden gibt, der die Früchte, also die verbrecherische und mörderischen Blutlinie der „demokratischen Parteien“, der Politik der Offenheit und Toleranz der letzten 40 jahre nüchtern darstellt, braucht mach die AFD nicht zu wählen. Da braucht auch kein einziger AFD-Politiher auf IHN hinzuweisen oder sich durch IHN sich ins Fettnäpfchen drängen zu lassen – selbst schuld.

    Jesus Christus: An den Früchten wird man sie erkennen.

    Jedoch die liberalen und deshalb selbstmörderischen Früchte gefallen auch sehr vielen AFD-Leuten.

    Laudetur Jesus Christus

  19. @kaeptnbrise:
    Der Vollständigkeit halber ergänze ich mal Deine Liste der größten Verbrecher und Völkermörder der Menschheitsgeschichte:
    – Churchill
    – und nahezu alle bisherigen US-Präsidenten und deren ausführende Handlanger und Spitzeldienste!!!

  20. Weil es so wahr ist, nochmal die Wiederholung, JE meint:

    „Wer da denkt, er könne dieser Attacke entkommen, indem Höcke als Ballast abgeworfen wird, irrt sich gewaltig. Wird einer rausgebrochen, kommt der nächste dran – bis endlich die Leute in der AfD am Ruder sind, die der Wallstreet passen. „Dagegen hilft nur Einigkeit – Einigkeit in der AfD wie auch Einigkeit zwischen AfD und Bewegung!“ Für diesen Satz erhielt ich gestern Abend mit am meisten Beifall.“

    Als Zuschauer und potentieller Wähler hab ich grundsätzlich nichts gegen eine fotogene Frau an der Spitze der AFD, die sich auch gut vermarkten lässt. Allein strategisch ist Frau Petry gut. Nur lässt sie sich (wie es auf mich wirkt) zu sehr vom Establishment, einfach die Medienelite, treiben und sich zu Intrigen antreiben.

    Eine Partei wie die AFD, die noch am Anfang steht, braucht aber Geschlossenheit. Aber vor allem auch Gelassenheit. Im September sind Bundestagswahlen. Die AFD wird nicht mit 30% einziehen. Aber es ist wichtig, dass sie mit möglichst vielen Prozenten in den Bundestag einzieht und dort platziert wird. 10 -12 % ist wohl realistisch, wenn die AFD jetzt nicht rumspinnt, sich in Spaltereien verleiten lässt und „mi, mi, mi wir sind keine Nazis“.

    Die AFDler sind keine Nazis. Nazis gab’s zuletzt vor 72 Jahren, Punkt.

    Hernach kann man sich konsolidieren. Höcke geht auch mal an Grenzbereiche , ja. Aber wer ehrlich ist, wird zugeben müssen: er sagt nie etwas, was tatsächlich ein No-Go ist, sondern es wird ihm in den Mund gelegt. Trotzdem sollte er sich jetzt im Wahlkampf zurückhalten, einfach weil es die Medien ausschlachten, intrigieren und es jedesmal bewusst falsch auslegen.

    Dennoch sollte man ihm in dem Sinn den Rücken stärken, dass man sich auf dieses Intrigantenspiel der Medien gar nicht einlässt. Das betrifft auch “ befreundete“ Medien. Die Junge Freiheit z.B., sollte sich auch endlich mit Sticheleien gegen Höcke zurückhalten.

    Eine Spaltung bringt nur dem Establishment in Deutschland was, nicht der AFD. Potentielle Wähler und Anhänger sollten jetzt nicht verbrämt werden. Höcke zieht auch viele Leute, die sich enttäuscht abwenden würden. Frau Petry und Konsorten, werden nie Lieblinge der Medien werden. Auch ein liberaler Lücke und selbst der EX-BDI-Präsident Henkel wurden als Nazis gehandelt. Es ist einfach eine Masche, weil das Establishment keine Partei will, die zum Nationalstaat steht, vor allem nicht zum deutschen. Irgendwie scheinen das Petry & Co noch nicht kapiert zu haben.

    Und eine angepasste AFD, FDP/CDU2.0 langweilt den Wähler. Gibt’s doch schon.

  21. INFAMST: KATH. KIRCHE auf merkl-ALIEN-Kurs !

    Wall Street ist nicht alles. Jetzt schießt auch der Bischof gegen AfD mit Coudenhove-Kalergi-Argumenten:

    Der Vorsitzende , Kardinal Reinhard Marx, hat im Namen der Deutschen Bischofskonferenzdie die AfD für nicht wählbar erklärt.

    „Mit einer christlichen Perspektive ist politisches Agieren nicht vereinbar, das vom Schüren von
    FREMDENFEINDLICHKEIT, von Ängsten gegen ÜBERFREMDUNG, von
    BETONUNG NATIONALER INTERESSEN, einem NATIONALISTISCHEN KULTURVERSTÄNDNIS RELIGIONSFREIHEIT unter staatlicher Kontrolle oder der INFRAGESTELLUNG der repräsentativen Demokratie lebt.»

    Marx äußerte sich auch zu Syrien und den Flüchtlingen.
    Von der Kriegführung des „Westens“ und den (besonders von syrischen Christen verurteilten) aufbauschädigenden EU-Sanktionen und vom FRIEDEN sprach er nicht.

    Er erwähnte aber, allein 2016 habe die kath. Kirche € 127,7 Millionen für die Flüchtlingshilfe aufgewendet. WIE SCHÖN!

    DIE KIRCHE STEHT GEGEN VOLK UND NATION!

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/03/10/katholische-kirche-erklaert-afd-offiziell-fuer-nicht-waehlbar/

  22. PRESSEKONVERENZ:Düsseldorfer Kosovo-AXTTÄTER!!!

    Wurde zu Anfang wieder verschleiert,jetzt sagt der Sprecher
    wohnt in Düsseldorf kommt aber aus dem KOSOVO und ist ein
    MOSLEME,ja er hätte Psysische Probleme,(die immer dumme
    Ausrede) hat auch Bruder,DER KOSOVO IST KEIN KRIEGSLA
    ND,was tut der hier ohne das er sich von uns ernähren lassen
    tut und die Gastgeber noch mit der AXT töten möchte!!!!!!!!!!!!!!!

    Es sind 5 Männer und 4 Frauen verletzt worden,dann hatte er
    sich selbst durch Brückensprung verletzt und wird auf unsere
    Kosten wieder „hochgepeppelt“!!!

    Und so geht es weiter – dank Frau Angela MERKEL die größte
    SCHLEPPERKÖNIGIN der Welt- diese Person hat bei jedem
    ÜBERFALL die Mitschuld weil sie diese Mörder und Attentäter
    ins Land DEUTSCHLAND holt und mit DRUCK andere EU-
    Länder nötigt auch solche Typen aufzunehmen!!!
    NUR POLEN ALS CHRISTLICHES LAND BLEIBT STANDHAFT!!!
    MfG
    MG

  23. Apropos Geldbetrug und Wallstreet:

    IST DENN ALLEN LESERN KLAR, DASS ALLER EXPORT IN EU-STAATEN

    ÜBERHAUPT NICHT BEZAHLT zu werden braucht?

    Der derzeitige Handelsüberschuss der „brd“ wird von den Deutschen selbst finanziert; denn die meisten Lieferungen in die EU müssen von den Pleitestaaten nicht
    bezahlt werden, sondern sammeln sich (derzeit 1,2 Billionen Euro) als Target2-Schulden bei der Bundesbank an.

    DIESE TARGET2-SCHULDEN SIND UNEINBRINGLICH.
    Der „brd“-Steuerzahler HAFTET also AUCH für diese 1200 MILLIARDEN!

    Das bedeutet eine ZUSÄTZLICHE STEUERSCHULD von rund € 5000 für jeden „brd“-Steuerzahler !

  24. INFAM? Da kennen Sie dieses Interview noch nicht!

    Interview eines ALIEN aus Afrika mit litauischen Journalisten:

    „Eingereist über das Mittelmeer, Schleuserkosten $ 9000.
    „Als ich in Deutschland angekommen war, rief ich sofort meine Familie an. Sie sind sehr glücklich,“ sagte Abdulah breit lächelnd, fuhr der Bericht fort.

    „Ich habe keine Absicht in Deutschland einer Arbeit nachzugehen und wenn ich erst die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen habe, werde ich sofort meine zehnköpfige Familie, also meiner Eltern, Brüder und Schwestern, im Rahmen des Familiennachzuges nach Deutschland holen lassen.“

    Er lächelte: „Nein, nein … Ich mag in den Bergen spazieren gehen, aber nicht arbeiten. Ich möchte in Deutschland leben.“

    Die Journalisten waren sehr erstaunt: für offenkundig nicht asylberechtigte ALIENS freie Unterkunft, Nahrung und Getränke, ein großzügiges regelmäßiges Taschengeld, komplette medizinische und zahnärztliche Versorgung auf Kosten der rd-Steuerzahler und Beitragszahler, Deutschkurse, freie Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln und viele andere Vergünstigungen.

    https://karatetigerblog.wordpress.com/2017/02/01/asylforderer-aus-somalia-ich-werde-fuer-immer-in-deutschland-bleiben-und-von-sozialhilfe-leben-arbeiten-werde-ich-nicht/

  25. Martin

    Das von mir eigentlich in meinem Kommentar von 20 Uhr am 9. März verlinkte Video wurde leider nicht zur Veröffentlichung zugelassen. Wenn Sie es sehen wollen sollten, müßten Sie selber die Suchmaschine bemühen. Stichworte: Conrebbi die Wahrheit. Dann finden Sie das richtige Video schon. Bei Gugel war es das zweite Video von oben glaube ich.

  26. Gefängnis für Drachensteigen

    http://images05.oe24.at/1383578_1_flugdrache.553571.jpg/bigStory/257.457.854

    Ein junger Salzburger kritzel einen Kinderdrachen an. Wird denunziert: 2 Jahre UNBEDINGT wg. NS-Wiederbetätigung!

    Das Gericht wollte in den Kritzeleien ein HAKENKREUZ gesehen haben!

    Wenn man bedenkt, daß Herr Ramelow auch in einem christlichen Kreuz ein HAKENKREUZ erkennen kann!

    Dem jungen Salzburger ist zu raten: Nächstes Mal einen anderen totprügeln. Das gibt auch nicht mehr Gefängnis!

    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Drachen-mit-Nazi-Symbolen-Zwei-Jahre-Haft/272179493

  27. Ich kann nicht verstehen das die nicht vorhandene POLIZEI
    noch gelobt wird – wo doch das „Werk des Axtschlägers“ fertig
    war???

    Frage mich immer wieder warum fiel keiner der Umgebenden
    Menschen diesem MOSLEM-KOSOWAREN mit der Axt in den
    Armen – wo der doch noch jedesmal ausholen muß um Schläge
    anzubringen und das bei 9 Menschen?????????????????????
    Die gucken nur zu und sind wie erstart – sonst hätte doch einer
    wenigstens diesen irren MOSLEM ATTENTÄTER stoppen
    können – oder wie?

    Ich dachte doch einen Hauptbahnhof wie in Düsseldorf würde
    doch durch Polizei Streifen dauernd bewacht und kontrolliert-
    aber nein es war keiner da!!!
    Der KOSOWARE sprang wohl weg und hüpfte von einer zu
    hohen Brücke? Er brach sich ein paar Knochen – nun und da
    waren/sind wieder wie bei jedem nüchteren Strohdummen
    Äußerungen auf Merkels-Anweisung,ja der war krank im Hirn!
    Dabei hattedieser wie alle anderen Anschläge eine nüchterne
    Überlegung und Planung bedarft! Er kaufte angeblich geziehlt
    vorher ein Beil/Axt,machte diese zu Hause wohl richtig scharf
    da die ab Werk wohl nicht richtig scharf sein dürfte um Menschen damit ernsthaft zu verletzen oder zu töten – dann
    geben die Schwätzer immer wieder die selben dummen Sprüche heraus,ja der war krank und in Behandlung und jedes
    mal ist es ein MOSLEM welcher und Ungläubigen töten muß!!!
    Mit Gottes Grüße

    Manfred ein Christ

  28. @Dr. Gunther Kümel:

    Von der kürzlich veröffentlichten Verurteilung eines Rasers zu lebenslanger Haft haben Sie sicherlich gehört.
    Es ist wohl kein Zufall, dass diese geradezu sensationelle und einmalige Verurteilung damit zu tun hat, dass es sich bei dem Opfer um einen Auserwählten handelte… Ob nun in Zukunft alle Raser wegen Mord angeklagt werden, wird sich zeigen.

  29. @kaeptnbrise:

    „Kann ich nicht. Ein ‚Nazis raus‘-Gröler Höcke, jemand, der ohne Not in einer öffentlichen Rede aussagt, daß unser deutsches Volk damals eine Schande verbrochen habe, der nach Buchenwald reist, und der als Einknicker seine eigene Rede als Bierzeltrede abwertet.“

    Verstehe ich absolut, habe ich auch angeprangert. Aber welche Alternative haben wir? Trotz dieser Kotaus ist die Höcke-Fraktion das beste Pferd, das wir derzeit haben. Die Deutschen werden sich nicht erheben und die Regierung stürzen, das ist utopisch.
    Wir können nur hoffen, dass Höcke ein Taktierer ist.

    Dass er zusammen mit der Wurst zu sehen war, überrascht mich. Aber gut, ich schau mir schon lange keine Talg-Shows mehr an.

  30. @ Heidi: „Reparationsarbeiten in F“

    Habe ich auch gelesen.
    Eisenhauer gab 750.0000 Rheinwiesen-Skelette ab an F.
    Die haben sie so saumäßig behandelt, daß die Gefangenen gestorben sind wie die Fliegen. Es war so arg, daß die Eisenhauer-Administration bei den Franzosen sogar Protest erhoben hat: Umbringen ist schon in Ordnung, aber doch nicht so schnell!

    Die Franzosen zwangen die ausgemergelten Gefangenen (zB) zum MINENRÄUMEN an den Küsten, unausgebldet, ohne Ausrüstung.

  31. @ Dr. Kümel

    „DIE KIRCHE STEHT GEGEN VOLK UND NATION!“

    Das war noch nie anders. Die Kirche hat einen universalen Anspruch. Volk und Nation interessieren die Kirchenoberen nicht. Nur dass die Schäfchen unter ihnen sind , oder sie als Kirche wenigstens eine Rolle spielen, Einfluss haben, Geld kassieren. Allein die ganzen Kindergärten sind deshalb in Kirchenhand, weil es den Kommunen billiger kommt sie an die Kirchen als Träger zu geben, statt an öffentliche. Die Kirche hat den sog. 3. Weg=eigenes Arbeitsrecht. Heißt, die Kirche muss sich nicht an Tariflöhne etc. halten. Auch die massenhaften Konfessionsschulen und „christlichen“ Krankenhäuser sprießen deshalb wie Pilze aus dem Boden. Die Kirche verdient damit ein heiden Geld + hat die Obhut über die Prägung der Kinder. Pfarrer, Bischofsgehälter, Petsonalkosten, alles vom Staat finanziert. Selbst Kirchenrenovierungen. Kirchensteuer dazu. Gerade Deutschland ist für die Kirche ein wahrer Goldesel. Gut nachzulesen und dargestellt im Buch „Gott hat hohe Nebenkosten “ von Eva Müller

    Aus Kirchensicht blickt man auf eine weit über 1000 jährige Geschichte. Was aktuell passiert ist nur ein kleiner Ausschnitt auf einem Zeitstrahl. Wenn auch der Einfluss nicht mehr so groß wie vor 300 Jahren ist, die Machtstrukturen, gerade des Vatikans , die Vernetzung, ist gefestigt und zwar weltweit. Und nach wie vor mischen sie politisch mit, halt eher subtil.

    Selbst bei uns in Bayern sind die Kirchen leer. Jeder andere Verein wäre längst weg vom Fenster und unbedeutend. Nicht so die Kirchen. Warum wohl? Gottesdienst ist auch nur ein Nebenaspekt.

    Ich bin längst aus dem Verein ausgetreten. Deswegen kann ich trotzdem Christ sein, denn ich bin kein Atheist. Ich weiß, dass es gute Menschen in der Kirche gibt, an der Basis, auch Pfarrer usw. Trotzdem ist die Kirche für mich sowas wie der Satan an sich.

  32. Gutsche

    Ich kann nicht verstehen das die nicht vorhandene POLIZEI
    noch gelobt wird – wo doch das „Werk des Axtschlägers“ fertig
    war???

    Aber vielleicht verstehen Sie jetzt den tieferen Sinn der Sentenz: Das Werk … muß den Meister loben! 😆 😆

  33. Wahr-Sager

    Ob nun in Zukunft alle Raser wegen Mord angeklagt werden, wird sich zeigen.

    Entscheidend wäre nicht die Mordanklage allein, sondern die Verurteilung zu lebenslanger Haftung – AUCH in minderschweren Fällen, d.h. wenn das Opfer kein Auserwählter, sondern nur eine schon halb verfaulte ‚Kartoffel‘ war… 😥 😥

  34. Kümel

    DIESE TARGET2-SCHULDEN SIND UNEINBRINGLICH.
    Der „brd“-Steuerzahler HAFTET also AUCH für diese 1200 MILLIARDEN!

    Das bedeutet eine ZUSÄTZLICHE STEUERSCHULD von rund € 5000 für jeden „brd“-Steuerzahler !

    Interessiert keinen BRDler! Nicht einen Einzigen!!

  35. Elmar

    Die AFDler sind keine Nazis. Nazis gab’s zuletzt vor 72 Jahren, Punkt.

    Hahaha … das sagen Sie doch jetzt bitte noch mal im Wahlkampf – beispielsweise in einer Ruhrpottstadt… – oder noch besser: einer BRD-Universitatätstadt! 😆 😆

  36. Wie bei uns: Rotgrün-Extremisten spielen den politischen Sittenwächter und Schüler verhetzenden Indokrinator:

    http://antifabi.de/

    http://diepresse.com/home/bildung/schule/5181432/Vortrag-an-Linzer-Schule-nach-FPOeIntervention-abgebrochen

    http://info-direkt.eu/2017/03/10/aufregung-nach-antifa-vortrag-an-linzer-schule/

    StartseitePolitikAufregung nach Antifa-Vortrag an Linzer Schule 10. März 2017 Politik

    Aufregung nach Antifa-Vortrag an Linzer Schule
    By Christian Wirth (Bundes-Oberstufen-Realgymnasium (BORG) Linz Honauerstraße [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

    Unter dem Deckmantel der Wissenschaft sprach Thomas Rammerstorfer (Grüne und Antifa Wels) an einer Schule über Extremismus im Zusammenhang mit der FPÖ. Der Schuldirektor brach den Vortrag ab.

    „Die extremistische Herausforderung“ – so lautete der Titel der Veranstaltung, an der vergangenen Mittwoch 70 Schüler des BORG Honauerstraße teilnehmen mussten. Vortragender war Thomas Rammerstorfer, Finanzreferent der Grünen, der 2013 auch zum Stellvertreter der „Welser Initiative gegen Faschismus“ (auch genannt: Antifa Wels) gewählt wurde. In seinem Vortrag nannte er neben Salafisten und Grauen Wölfen auch Burschenschafter und die FPÖ. Nach Intervention von FPÖ-Politiker Roman Haider wurde die bereits laufende Veranstaltung schließlich abgebrochen.

    +

    http://www.hartgeld.com/gesellschaft.html 13.6.2015
    Neu: 2015-06-13: [20:00] Leserzuschrift-DE: Brainschoolwashing: anbei ein Bericht zur
    Gehirnwäsche in der Schule :
    Liebe Leser, liebe Zornbürger, hier kurz ein weiterer Fall, dieser kam gestern auf meinem Schreibtisch an: Ein Elternpaar (heterosexuell und leibliche Eltern ihres Kindes) bat mich, die Interessen ihrer 17-jährigen Tochter gegenüber einem „Leerkörper“ und der Schule wahrzunehmen, dies in straf -und zivilrechtlicher Hinsicht.

    +

    „Das Etikett „Antifaschismus“ dient als politisches Kampf-Instrument. Demokraten sollten wissen: Faschisten und Antifaschisten sind Brüder gleicher Gesinnung.

  37. Heidi Heida…

    rheinwiesenlagergräuelpropaganda sucks.

    Eine ‚Starkommentatorin‘ bei PI – Babieca – hatte einmal in einigen Kommentaren (weiß den Strang nicht mehr, sry…) vergleichbar argumentiert … von wegen ‚Rheinwiesenlager? Mythos! Gabs gar nicht wirklich…‘

    Und dann hatte sie sich wohll auch mal einem einem Prof., bei dem sie wohl studierte, auf diesen James Baque bezogen – und der soll den wohl recht zerpflückt haben…

    Das gab mir damals, weil ich mich eigentlich nicht wirklich mit dem Thema beschäftigt hatte, schon zu denken. Dann erführ ich, geraume Zeit später, auf dem Klardenker-Blog des verstorbenen Andreas Clauss in einem Artikel, den sein Freund Bernhard Klapdor geschrieben hatte, daß dieser wohl in jungen Jahren mal mit Hacke und Spaten bewaffnet auf diesen Rheinwiesen ein bischen graben wollte… – flugs – aber ‚hast-du-nicht-gesehen‘ – sei die Bullerei vor Ort erschienen.

    Aber leider nicht, um ihm beim Graben zu helfen (Motto: Endlich tuts mal einer…), soooondern? Um ihn daran zu hindern!! Und zwar in der bekannt charmanten Art, in der die Bullerei eben nur Kartoffeln gegenüber auftritt…

    Und in dem Video, das ich bereits Kommentator Martin empfohlen hatte (Suchmaschine: Conrebbi die Wahrheit) erfuhr ich überhaupt erst mal, daß wegen der nicht vorhandenen Souveränität die Kriegsgräberfürsorge hierzulande nicht graben darf … und daß ein großes Staunen durch die Reihen der Kartoffeln gehen würde, wenn ‚wir‘ mal wirklich souverän werden würden … denn dann dürfte die Kriegsgräberfürsorge auch in heimischer Erde – gemeint waren hier wohl die Rheinwiesenlager – buddeln. Und würde dabei auf seeeeehhhr viele Knochen stoßen, die Anlaß zu Fragen und später dann zu Erkenntnissen geben würden, die das Licht der Freiheits- und Dämokratiebringer mutmaßlich ein wenig abdunkeln würden.

    Und Conrebbi machte eigentlich immer durchaus verläßliche Videos, und auch dieses schien mir durchaus gut recherchiert…

  38. Deutsche Beobachtungsstelle

    Der Vollständigkeit halber ergänze ich mal Deine Liste der größten Verbrecher und Völkermörder der Menschheitsgeschichte:
    – Churchill

    Leider derzeit nur in Englisch…

  39. @ Wahr-Sager sagt:
    10. März 2017 um 18:00

    „Trotz dieser Kotaus ist die Höcke-Fraktion das beste Pferd, das wir derzeit haben.“

    Kann ich nachvollziehen, daß IHR das so seht. Ich rede ja nur subjektiv, bin persönlich zu sensibel, um unmännliche Bückbeterei ertragen zu können.

    „Die Deutschen werden sich nicht erheben und die Regierung stürzen, das ist utopisch.“

    Richtig, WIR Deutschen werden uns nicht erheben. Noch nie hat sich in der Geschichte irgendein Volk gemeinsam erhoben. Wie sollte das denn gehen, mit Dachlatten und Nudelhölzern?

    „Wir können nur hoffen, dass Höcke ein Taktierer ist.“

    Fand es gerade deshalb sehr anstrengend, seine Auftritte zu verfolgen, weil ich Höckes Authentizität eben nicht ausschließe. Er deucht mir jedenfalls alles andere als ein geleckter Profi zu sein.

    „Dass er zusammen mit der Wurst zu sehen war, überrascht mich.“

    Je nun, ein Demokrat muß sich im Wahrheitsmedium auch sehen lassen. Ist nur ein Exempel mit dieser Sendung. Höcke weizsäckert permanent herum, zum einen hält er nichts von dem Topos „Christlich-Jüdisches Abendland“, zum anderen bewertet er den jüdischen Glauben als wertvolle Religion, zum einen hält er nichts von der „Gender“-Hauptverströmung, zum anderen hat er natürlich nichts gegen gleichgeschlechtlich Orientierte. Diese Dialektik zieht sich durch alle seine Auftritte.
    Rock’n Roll kann Höcke nicht.

    „Aber welche Alternative haben wir?“

    Die Auswahl ist immens! Wir dürfen wählen zwischen PEPSI, FANTA, LIFT, SPRITE; COKE, AFRI COLA.

    Ich wünschte mir so sehr, daß meine Analyse der Demokratie als moderner Herrschaftsform verkehrt ist und die Demokraten im Recht sind.

  40. @Elmar

    „Die AFDler sind keine Nazis. Nazis gab’s zuletzt vor 72 Jahren“

    Das stimmt nicht ganz nach der Definition des Foristen und US-Faschisten Heißfleck alias Info68. Er ist der Auffassung, dass ein nazi-affiner Braunist sei, wer den Westen kritisiere, ohne dabei an die NS-Verbrechen zu erinnern.
    Damit entlarvte sich dieser gemäß seiner eigenen Maßgabe selbst als NS-affiner Braunist, da er die BRD-Regierung bereits kritisierte, ohne an NS-Verbrechen zu erinnern.

    „weil es die Medien ausschlachten, intrigieren“

    Für jeden NSU-Zeugenmord gibt es ein Schwarz-Filmchen über NS im Bunt-TV. Zirpsende Geigentöne inklusive.
    Zusätzlich gibt es dann auch noch einen Film über das NS-Trio mit Paulchen Panther + Grimme-Preis oder Bambi für die Darstellerin von Beate Zschäpe. Udo Lindenberg und die Ärzte singen bei der Verleihung.
    Für jede BRD-Kriegsbeteiligung in Afghanistan, Syrien und an Terroranschlägen in Deutschland gibt’s dann zur Überraschung wieder im BRD-Buntfernsehen Schwarz-Weiß-Dokus über NS mit Schwummerwummer-Musik für betroffene Bunzel.

    @Heißfleck

    Thema war:
    (Die Frage danach:) Wer war der größte Verbrecher aller Zeiten.

    Dazu Sie:
    „Es ist genug bekannt […] Hitler als eine der übelsten Personen der Weltgeschichte verurteilen zu können“

    Natürlich ist das bekannt – zumal in der BRD.
    Soll dort so eine Art Sport mit Sieggarantie sein.
    Hat aber nichts mit der Fragestellung zu tun.

    Auf die Frage …: ‚Welcher ist der höchste Berg der Erde‘,
    … ist die Antwort:
    ‚Der Shishapangma ist einer der höchsten Berge der Erde‘
    … einfach falsch,
    auch wenn unbekannt ist, welcher der höchste Berg ist.

    kaeptnbrise antwortete zu dem obigen Thema nicht,
    sondern stellte Gegenfragen:
    „Was bitte, Herr Höcke, macht Ihren Hitler konkret zum größten Verbrecher? Warum genau steht Ihr Hitler in der Liste vor W.I. Uljanow („Lenin“), Lew Bronstein („Trotzky“), Dschugashvili („Stalin“), Genrikh Yagoda, Lazar Moisejewitsch Kaganovich […]?

    Daraufhin sagten Sie US-Faschist zu kaeptnbrise:
    „Sie offenkudiger Hitler-Beschöniger“

    Diese Logik müssen Sie mal näher erklären:
    Angenommen, jemand fragt, warum Stephanie del Valle die schönste Frau der Welt sein soll, ob nicht andere schöner sein können, aufgrund welcher Kriterien die Jury Recht habe –
    macht ihn das zu einem Soraya Kohlmann-Verhässlicher?

  41. Aufgedeckt!
    Frauke Petry ist eine CDU-Agentin!!!

    Verwicklung zwischen der AfD Immanuel Kant Stiftung und der Konrad Adenauer Stiftung.

    Damit ist die Sache klar.

    Frauke Petry arbeitet für die CDU !

  42. @ Aristoteles. sagt:
    10. März 2017 um 22:11

    „Dazu Sie:
    „Es ist genug bekannt […] Hitler als eine der übelsten Personen der Weltgeschichte verurteilen zu können““

    Nur EIN der übelsten Personen der Weltgeschichte? Das ist eine Relativierung, hier verweise ich auf den § 130.

  43. @kaeptnbrise:

    Gut, anders gefragt: Wenn die AfD auch mit Höcke keine Option (für Sie) ist, wie sieht dann Ihre Lösung aus, Deutschland zu retten?

  44. Zitat (Elsässer) @ Katzenvater: „Falsche Analyse. WSJ = Soros. Aber Soros ist überkreuz mit Netanjahu, der es mehr mit Trump hält. Bei Ihnen gilt die Gleichung Jude = Jude. Ist ein bissel schiach, finden Sie nicht?“

    Mit Verlaub gesagt: Sachkundige Analyse sieht anders aus. Das gemeinsame Dach über Soros und Netanjahu nennt sich Rothschild. Das ist nun mal Fakt. Ein Überkreuz gibt es da nicht, nur rollenkonforme Auftritte. Und Ihre einseitige Islamkritik ist doch nun wirklich offensichtlich. Und das kriminelle Finanzkartell hat natürlich rein gar nichts mit dem Judentum zu tun. Haben Sie den Talmud gelesen? Dannj wäre Kommentator Katzenvater womöglich von Ihrer seichten Verbalkeule verschont geblieben.

  45. @ 006

    „Hahaha … das sagen Sie doch jetzt bitte noch mal im Wahlkampf – beispielsweise in einer Ruhrpottstadt… – oder noch besser: einer BRD-Universitatätstadt! 😆 😆“

    Logisch, des sag mer dene. Des sin doch alles Hängengebliebene… diese Subjekte…Erzählen mir was von Nazis. Nach 72 Jahren. In die Klappse mit denen…historisierende Psychose, was weiß ich. Auf jeden Fall sind die gefährlich 🙂

  46. @ Aristoteles

    Ach Gottchen, was halten wir uns mit @Info68, @Hackfresse oder wie er heißt auf? Unnötig! Mit solchen Spaltern muss man leben, die gibt’s immer. Das sind diese Leute, wenn man mit Abu Ghraib kommt => „Hitler war schlimmer“ und dann ist alles entschuldigt… Das System nimmt die Argumentation ja auch so her…Hitler entschuldigt quasi jedes Verbrechen… Wohl auch ein Grund, warum sie darauf so pochen… Das Storytelling ist eben systemherhaltend, die Basis, auf die alles aufbaut „huuuuu, die Amis brachten uns die Freiheit

    http://www.loc.gov/pictures/item/fsa1997026728/PP/

    für die Linken sowieso. Was machen Linke ohne Hitler, ohne 3. Reich? Linke sind dann arbeitslos…! Dann gibt’s noch diese “ Israel über alles“-Spezies bei den sog. Rechten, die mit den Antideutschen Linken auf der selben Matratze schlafen… boring, @Hackfresse und so 🙂

    Weder die Gründe für den Ersten, noch für den Zweiten Weltkrieg sind je wirklich aufgearbeitet worden. 2 und 77777777777bzig Jahre her.

    Der Linke sagt: „never forget, never forget…“. Ja mei, wie gesagt, sonst arbeitslos…

  47. @ Der-Jürgen: Wo es Nordländer und Aristoteles „hinverschlagen“ hätte, ist klar, sie waren da ohnehin schon. Aber m i c h einfach so in den Skat zu drücken, kratzt meine Eitelkeit schon ein wenig an… Na, Spaß muß sein, sprach Wallenstein, und …
    Es ist gar nicht die Bezahlschranke, der H_rr lenkt meine geschäftlichen Schritte ganädig. Es ist die Unlust, sich registrieren zu lassen. Sonst hätte ich Herrn Tenenbom gern ein paar Anregungen gegeben, so von Ungetauftem zu Ungetauftem.
    —-
    Nebenbei sind die Meldungen zu Düsseldorf ein wenig seltsam – aber das ist ja nichts Neues. Erst vier, dann zwei, dann einer, dann wieder drei Neger mit Macheten. Auch wurde die hochwohllöbliche demokratische Obrigkeit wieder einmal mehr überrascht.

  48. RE: Ari

    Auf den Unsinn, den Sie da mit Ihren Purzelbäumen in Unlogik und Infamie veranstalten, sollte ich als Vertreter des edeldeutschen nicht-braunen Patriotismus besser gar nicht mehr eingehen, es ist bei solchen wie Ihnen jede seriöse Bemühung, jeder Appell an Anstand und Verstand zwecklos – wie schon bei Ihren intransingenten Vorgängern, welche mit dieser Übelst-Mentalität Land und Volk in die größte Katastrophe ihrer Geschichte führten!!

    Wenn Sie glauben, mit gewissen Mätzchen, Spitzfindigkeiten von Ihrer üblen antifreiheitlichen, braun-affinen („Hitler liebte das Volk!“) Haltung ablenken zu können, haben Sie sich geschnitten.

    Anscheinend gib es auch nicht bloß rotgünrote wissensarme, bildungsferne Sonderschüler, die in der Politik und im Meinungskampf ihr Unwesen treiben, sondern auch solche, die sich als „Patrioten“ aufspielen und demokratische blogs mit ihrem braun-affinen Gift infizieren möchten.

    Und immer wieder:
    Wem der Westen incl. USA und BRD als eingeschätzt Extrem-Bösewicht der Welt und Geschichte so unerträglich ist wie einigen Diskutanten hier, dem steht es doch frei, das freie Land zwingt ihn nicht, das Hiesige ertragen zu müssen, die West-Länder zu verlassen, à la Yücel findet Ihr dann doch allemal was besseres als das ach so schlimme Hierzulande!!

  49. BILD BRINGT NUR GROSS DEN KINDERMÖRDER SONST
    NIX;KEIN MOSLEM AXT MÖRDER MIT 9 VERLETZTEN!!!

    Das passt gerade wegen Merkel nicht – um das deutsche Volk
    noch mehr in Rage zu bringen wegen der MOSLEME,das sind
    doch ihre Kinder,die sind ja so krank,krank,krank!!!
    MfG
    MG

    PS: Also weiter lügen!

  50. Aus der (Geschichts-)Nummer kommen wir so schnell nicht raus. Die Dauerberieselung mit den Themen aus den 12 Jahren ist Teil der Popkultur.
    Was können wir tun – wir sollten darüber lachen, einen Ideenwettbewerb ausschreiben über die beste und lustigste Geschichte aus dieser Zeit.
    Den Gegner mit seinen eigenen Waffen schlagen!

  51. Was Sie schreiben, ist genau der Schwachsinn der halbgebildeten Superchecker, die immer dicke Hose machen, aber außer „Rothschild“ nichts gelernt haben. Typen, die tatsächlich denken, sie könnten mit dem Talmud die Welt erklären. Bei ihnen geht es immer gegen die Juden, aber die aaarmen Moslems sind natürlich „einseitig“ von mir kritisiert worden…

  52. Nun, Herr Elsässer, gegen die Moslems kann man nach Belieben austeilen, ohne irgendwas zu riskieren – dieser Punkt unterscheidet sich von irgendeiner Kritik an den Auserwählten, bei denen die Antisemitismus-Keule recht schnell geschwungen wird. Das gilt auch für Karikaturen, die sich in Hinblick auf SIE in der Öffentlichkeit niemand einzusetzen getraut.
    Wer den Koran ablehnt, muss auch den Talmud ablehnen. Weitere Erkenntnisse erfolgen genau durch das Studium dieses Regelwerks.

  53. @Info68 alias @Hotspot:

    „Wem der Westen incl. USA und BRD als eingeschätzt Extrem-Bösewicht der Welt und Geschichte so unerträglich ist wie einigen Diskutanten hier, dem steht es doch frei, das freie Land zwingt ihn nicht, das Hiesige ertragen zu müssen, die West-Länder zu verlassen, à la Yücel findet Ihr dann doch allemal was besseres als das ach so schlimme Hierzulande!!“

    AA (hier: Antifa-Argumentation). Dabei sind es doch die angeblich moralisch Überlegenen der Buntdämonkratie, die „Deutschland verrecke“ rufen, eine ungezügelte Einwanderung wollen und sich todesmutig gegen „Leugner“ engagieren, die so dreist sind, sich nicht jeden beliebigen Bären aufbinden lassen zu wollen.
    Warum verlassen Sie das Land denn nicht, wo Sie doch angeblich bereits mehrmals mit dem Gericht zu tun hatten? Im Übrigen wird ein deutscher Staatsangehöriger gern mal in die BaehRD abgeführt, sollte er in einem anderen Aufenthaltsland gewisse Dinge propagieren, die in der BaehRD verboten sind.

  54. PS. DIE armen Moslems gibt es nicht – aber ebenso wenig gibt es DIE armen Juden. Letztere vermögen aufgrund ihrer allgemein höheren Intelligenz den Kampf auf geistiger Ebene zu führen.

  55. @Heidi
    „erfuhr ich überhaupt erst mal, daß wegen der nicht vorhandenen Souveränität die Kriegsgräberfürsorge hierzulande nicht graben darf … und daß ein großes Staunen durch die Reihen der Kartoffeln gehen würde, wenn ‚wir‘ mal wirklich souverän werden würden“

    Ich schätze, irgendwann wird es ausgegraben werden, drumherum eine Geschichte konstruiert….“Massengrab aus der Nazizeit auf Kartoffelacker entdeckt“ oder so… Schuld=die Kartoffel. Und es werden sich massenhaft Zeugen finden, ehemalige Überlebende, strange Geschichten, wie sie dem absolut sicheren Tod, vollzogen durch ordnungsliebende Kartoffeln, entronnen, etc. pp.

    Und wenn sie nicht gestorben sind…

  56. Sebastian H.

    Zu ihrem Video über die Verbindung von Frauke Petry mit der CDU auch über den Kanal Immanuel Kant-Stiftung, die über die e-mail-Adresse der Konrad Adenauer-Stiftung zu erreichen sein soll, möchte ich noch einmal darauf hinweisen, daß auch die flotte Frau Weidel Stipendiatin der Konrad Adenauer-Stiftung – und damit eben einer original CDU-Kaderschmiede – war. Es sollte mich nicht wundern, wenn in naher Zukunft noch weitere Namen aus der AfD bekannt würden, die als gemeinsamen Hintergrund die KAS haben. Und, wenn ich das richtig verstanden habe in dem Video, ging es ja schon darum, daß die Finanzmittel, die der AfD zugehen auf Umwegen in den großen Saumagen der CDU geleitet werden soll(t)en, die zweifellos wesentlich sinnvollere Verwendungsmöglichkeiten dafür kennt … wie etwa angemessene Ruhestandsbezüge für verdiente Dämokratten aus den Reihen der CDU… 😥

  57. Hildesvin

    … so von Ungetauftem zu Ungetauftem.

    Aber Sie haben – hoffe ich zumindest! – noch ein bestimmtes Teil ihres Körpers (aus der Region unterhalb des Bauchnabels), dessen Herrn Tenenbom schon früh im Leben verlustig ging… 😥 😥

  58. @Manfred
    „BILD BRINGT NUR GROSS DEN KINDERMÖRDER SONST“

    Naja, das ist schon eine extrem kranke Socke. Ich hoffe, er wird lebenslang weggesperrt, Sicherheitsverwahrung, was weiß ich. So jemand darf nicht draußen rumlaufen.

    Für die Eltern des 9 Jährigen (mit 50 Messerstichen getöteten) der pure Horror. Das ist ein Schmerz, der vergeht ein Leben lang nicht.

  59. Elmar

    Logisch, des sag mer dene. Des sin doch alles Hängengebliebene… diese Subjekte…Erzählen mir was von Nazis. Nach 72 Jahren. In die Klappse mit denen…historisierende Psychose, was weiß ich. Auf jeden Fall sind die gefährlich 🙂

    Ich hatte bei meiner Antwort den Guido Reil vor meinem inneren Auge. Genauer: Seine Stellungnahme zur ‚causa Höcke‘ in dem JF-Film über ihn…

    ist typisch für diese spezielle Form vollständiger Unbewußtheit, die die Identifikation mit in Wirklichkeit völlig uneigenen und fremden Vorstellungen für die eigene Erfahrung halten.

    Ich habe jetzt nicht die Stelle herausgesucht … es ist ziemlich gegen Ende des Films als er, nach Höcke gefragt, bedenklich mit dem Kopf zu wackeln beginnt und erklärt, daß solche Einstellungen ‚hier‘ (= im Pott) nicht verstanden würden (… dat verstehn wir hier nich…).

    Und gerade das ist so typisch für das Kernproblem von Menschen wie Guido Reil: Er erkennt (noch immer) nicht, daß das was er für den Ausdruck seiner eignen Erfahrung hält, in Wirklichkeit nur ‚freiwillig‘ übernommenen Vorstellungen Anderer sind, denen keinerlei tatsächlich eigene Erfahrung entspricht!

    Genau das beschreibt er nämlich selber in einem anderen, längeren Film über sich und seinen Werdegang als er von seiner Ausbildung zum Bergmann erzählt. Da beschreibt er den Ablauf so, daß er, nachdem er den Ausbildungsvertrag unterschrieben hatte, gleich noch zwei weitere Formulare vorgelegt bekam, die er natürlich genauso zu unterschreiben hatte: Den SPD-Mitgliedsantrag und den Gewerkschaftsmitgliedsantrag!

    „Dat war einfach so! Dat war normaahl!!“ – so oder so ähnlich hat er das in dem Film kommentiert. Das heißt, er sagt ganz offen und ehrlich, daß er eben nichtaufgrund eigener Erfahrung(en) bewegt worden ist SPD- und Gewerkschaftsmitglied zu werden, sondern weil dat alle so machten … dat war einfach so…!

    Und haargenau so ist es mit der ‚Einstellung‘ und den ‚Überzeugungen‘ der ‚Menschen hier‘ (im Ruhrpott): Da ist so gut wie keiner dessen ‚Meinung‘ tatsächlich Ausdruck eigener Erfahrung wäre, sondern das sind durch die Bank weg übernommene bzw. übergestülpte Vorstellungswelten in denen diese Leute leben.

    Und das heißt weiter: Die haben bis heute überhaupt kein ‚eigenes Leben‘, denn sie leben ausschließlich unter der Herrschaft von Mustern, deren Herkunft und Bedeutung sie gar nicht verstehen. Ein Fall für Wiesengrund in der Tat: Es gibt kein richtiges Leben im falschen! Traurig.

    Und noch trauriger, wenn man daran denkt wie Herrn Reil eines Tages der Boden unter den Füßen wegbrechen würde, wenn ihm denn tatsächlich einmal wider Erwarten die Augen aufgehen und erkennen sollte, daß ’seine Welt‘ überhaupt nicht ’seine Welt‘ ist … sondern einfach nur Übergestülptes, daß niemals Ergebnis eigener Erfahrung war.

    Und am traurigsten, wenn er dann eines Tages doch den Moment des Erwachens „Ja, was … wenn all das, woran ich geglaubt habe … gar nicht meins ist … – was/wer bin ich denn dann eigentlich???“

    Dass er vor dieser Erfahrung Angst hat und unbewußt sehr wohl die entsprechenden Reize in dieser Richtung erkennt (Höcke) und als feindlich zu bekämpfen versucht sein wird … das kann ich verstehen!

    Und in dieser Einstellung ist er prototypisch für alle ‚aus’m Pott‘ (bzw. eigentlich natürlich ganz NRW bzw. BRD). Alle haben sie Angst davor erkennen zu müssen, daß ‚ihr (kollektives) Leben‘ gar nicht ihr (kollektives) Leben ist … und sie im Grunde seit Jahrzehnten von fremden Vorstellungen, die ihre tatsächliche Erfahrung gar nicht erst in ihr Empfinden kommen ließen, beherrscht, um nicht zu sagen vergewaltigt werden.

    Fast möchte man ihnen wünschen, sie könnten ‚weiterschlafen‘. Aber wie sagt Alexander Wagandt das an dieser Stelle immer so treffend: Der Kindergarten ist jetzt aus – und ‚Tante Ingrid‘ hat sie mit einem Tritt in den Allerwertesten hinausbefördert und die Tür zugesperrt.

    Es ist letztlich die Frage von Selbstheit oder Fremdheit, d.h. etwas Fremdes als Eigenes erleben und leben… 😥

  60. @Jürgen:
    Also die Wortwahl gegen „Katana“ halte ich wirklich für überzogen. Er selbst schrieb ja, dass Du mich nur leicht kritisiert hast. Leider hat er Recht damit, dass „hier“ immer mehr der Eindruck entsteht, dass es ausnahmslos und einseitig gegen den Islam geht. Du überspitzt dies mit der Bezeichnung „die aaarmen Moslems“. Doch diese sind genauso nicht nur Täter wie die Juden nicht nur Täter sind. Die größten Opfer des „Westens“ und ihrer hörigen Islamofaschisten sind Muslime! Zudem verweise ich auf das bereits Erwähnte: Antizionismus ist nicht gleich Antisemitismus. Wer dies gleichsetzt argumentiert selbst antisemitisch, denn er bezieht alle Juden mit ein. Klar wird von echten Antisemiten häufig auf „Rothschild“ als Machtelite hingewiesen oder der Talmud zu eigenen Zwecken zitiert. Aber gerade dies passiert gegenüber Muslimen erst recht: dauernd wird aus dem Koran von selbsterklärten „Fachkundigen“ zitiert, um zu beweisen, wie herrschsüchtig und blutrünstig der gesamte Islam ist. Jeder vernünftige Muslim wird übrigens fordern, dass kriminelle Migranten oder Zuwanderer bestraft und/oder ausgewiesen werden. So wenig, wie man verschwörungstheoretisch nur von „Rothschild“ sprechen sollte, so wenig sollte man die expansive und aggressive Politik des Zionismus verschweigen. Und das gilt nicht nur für den Nahen Osten…

  61. Herr Brise

    … bin persönlich zu sensibel, um unmännliche Bückbeterei ertragen zu können.

    Das … ist die ‚Last‘ des Erfahrunserbes des pommerschen Gutsbesitzers. Da können Sie natürlich nicht in der heutigen (Un)Zeit reüssieren… 😥 😥

  62. @ Neukunde:

    Das Lustigste war die Reaktion eines deutschen Politikers, dem vogeworfen wurde, „die WELTHERRSCHAFT anzustreben“

    Er antwortete:

    „Die Behauptung, daß Deutschland die Welt erobern wolle, ist LÄCHERLICH!
    Das Britische Weltreich umfaßt 40 Millionen qkm, Rußland 19 Millionen qkm, das Französische Weltreich 13 1/2 Millionen qkm Amerika 9 1/1 Millionen qkm, während Deutschland noch nicht einmal 0,6 Millionen qkm umfaßt.
    WER ALSO DIE WELT EROBERN WILL, IST KLAR!“

    (http://www.science-at-home.de/wiki/index.php/Liste_der_historischen_Weltreiche)
    (ADAP.D.VII, Dok. 265, S.234)

    Darauf beruht eine Wiener Geschichte:

    Graf Bobby erhält zum Geburtstag einen Globus. Sowas hat er noch nie gesehen! Graf Rudi erklärt ihm, auf dieser Kugel seien alle, alle Länder drauf, in verschiedemnen Farben.
    „Ah, dann ist das Blaue bestimmt GROSSDEUTSCHLAND!“
    „Nein“, sagt Rudi, „Das ist der Pazifische Ozean.“
    „Aber dann ist bestimmt das Rote GROSSDEUTSCHLAND!“
    „Nein,“ sagt Rudi, „Das ist das Empire.“
    „Ach so, aber das Grüne?“
    „Nein,“ sagt Rudi, „Das ist die UdSSR, und das Orange zeigt die USA, und das Gelbe zeigt das Frz. Weltreich!“

    „Mhm, aber wo ist denn dann GROSSDEUTSCHLAND?“
    Da nimmt Graf Rudi einen feingespitzten Stift, seitzt die Brille auf und markiert einen Punkt auf der Nordhalbkugel.

    „Mmmm“ sagt Graf Bobby leise, „WEISS DAS DER FÜHRER!?“

  63. @ info68: „AUSWANDERN“ ??

    Ja, das empfahl auch eine Politikerin der Grünen einer Frau, die kritisierte, daß Türken und Nafris in ihrer Straße die Überhand bekämen.

    Eigentlich ein guter Ratschlag. Die Politik hierzulande ist wirklich zum Davonlaufen!

    Bloß wohin?

    Derr Globalismus ist überall.

  64. @ Elmar:

    Ja, ja, die Amis „brachten uns die Freiheit und die Demokratie“.

    Sie brachten uns die Militärdiktatur („Kontrollrat“), die Rheinwiesenlager, die Vertreibung und den Hunger-Massenmord.

  65. „ES IST DAS GELDSYSTEM, DUMMERCHEN!“

    (Nicht: „die Juden“)

    „Die Wenigen, die das System verstehen, werden dermaßen an seinen Profiten interessiert oder so abhängig von seinen Vorzügen sein, dass aus ihren Reihen niemals eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne je Verdacht zu schöpfen, dass das System ihnen feindlich ist!“

    Gebrüder Rothschild, London, am 28-Juni 1863 an US-Geschäftspartner

  66. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Wall Street Journal Hoecke zu dieser selbstverstaendlich richtigen Aussage gedraengt hat, in der Absicht, sie gegen ihn zu verwenden. Hoecke sollte sich an Martin Lichtmesz ein Beispiel nehmen, der kuerlich auf Servus TV in einer Debatte auf die Aufforderung, sich zur Verfassung zu bekennen geantwortet hat, er springe nicht durch den Reifen, „den Sie mir hinhalten“.
    Diese Abgebruehtheit fehlte Hoecke hier noch. Kommt mit dieser Erfahrung aber sicher.

  67. INFAM: Nafri-Morde in SCHWEDEN.

    https://www.unzensuriert.at/sites/default/files/styles/artikelbild_volle_breite__728x330/public/7817622032_27db003626_k.jpg?itok=_cW-MdIZ

    5 ähnliche Morde in Stockholm in wenigen Tagen:

    OT Hallonbergen, 67 % Nafris und Schwarze.
    Horrorszenario: Ein Täter kniete gerade über dem Ehemann und stach auf diesen ein, bis er von der Polizei durch einen Warnschuss gestoppt wurde.
    Der Frau wurde die Kehle aufgeschlitzt, Versuch, sie zu köpfen. Bei der Festnahme sollen beide Täter noch über den Vorfall gelacht haben.

    Waren Opfer Zeugen von Mordverbrechen?
    Polizei: Mehr Morde nicht auszuschließen;
    …ö zwei Personen in einem Auto durch gezielte Kopfschüsse getötet,
    … vier Tatverdächtige wegen Mordes und Beihilfe zum Mord festgenommen, allesamt nordafrikanischer und arabischer Abstammung.
    … Untersuchungsdirektor „in naher Zukunft weiterer Anstieg bei Morden nicht auszuschließen“.

    https://www.infowars.com/sweden-migrants-slice-womans-throat-open-murder-husband-then-laugh-about-it/

  68. .. UNSERE FREUNDE, der „WESTEN“

    WikiLeaks hat am 8.3.17 die erste Tranche von geheimen CIA-Unterlagen ins Netz gestellt:

    Die CIA darf völlig legal die gesamte deutsche Wirtschaft, jeden einzelnen Bürger, jeden Anwalt, jeden Politiker und alle europäischen Partner ausspionieren. Die „brd“-Regierung kann nichts unternehmen, um Bürger und Unternehmen zu schützen.

    „brd“ Zentrum der US-Spionage in Europa seit der Snowden-Affäre noch ausgebaut.
    Die CIA verurteilt die Veröffentlichungen von WikiLeaks.

    5000 Programmierer arbeiten alleine im „Center of Cyber Intelligence“ in Langley an mehr als 500 Projekten weltweit.

    … die Einschränkungen der „brd“-Souveränität sind durch das Zusatzabkommen zum NATO-Truppenstatut gültig. … viele Privilegien und Sonderrechte, u.a.Geltung des US-„Rechts“ auf deutschem Boden.
    Es umfaßst Botschaften, Konsulate, alle US-Basen einschließlich des darüber liegenden Luftraums. Geblieben ist auch die Generalvollmacht zur Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs.

    Die NATO hat nach 09/11 den „Verteidigungsfall“ ausgerufen:
    NACH WIE VOR GÜLTIG!! Möglichkeiten von US-Diensten in „brd“ faktisch unbegrenzt.

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/03/11/brutale-realitaet-us-spionage-auf-deutschem-boden-ist-vollkommen-legal/

  69. Iran testet Rakete im Golf von Oman.

    Der Iran verfügt über eine ganze Reihe höchst wirksamer defensiver Raketensysteme, u.a. über das russische S-300-Boden-Luft-Raketenabwehrsystem, das als das wirksamste der Welt gilt.

    „Times of Israel“ berichtet, dass Israel eine lange Zeit lang versucht hatte, der Verkauf der S-300 von Russland an den Iran zu stoppen, da das System einen möglichen israelischen Angriff auf Teherans Atomanlagen verhindern könnte. israelische Beamte befürchten auch, dass auch Syrien oder die Hisbollah die DEFENSIVEN S-300-Raketen erhalten könnte.

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/03/11/warnung-an-die-usa-iran-testet-rakete-im-golf-von-oman/

  70. Chauffeur GEKÜNDIGT wg. AfD-Mitgliedschaft!

    Seit 15 Jahren kutschierte der dreifache Familienvater den Landrat quer durch ganz Europa und kümmerte sich um den gesamten Fuhrpark des Landkreises Mühldorf.

    „Dabei leistete ich immer ehrliche und zuverlässige Arbeit. Das geht auch aus meinem Zwischenzeugnis hervor, das ich mir auf eigenen Wunsch hin letztes Jahr ausstellen ließ”,

    http://mobil.wochenblatt.de/nachrichten/muehldorf/regionales/Landrat-Chauffeur-Huber-Muehldorf-AfD-Freistellung-Suspendierung;art1174,428570

  71. RE: kaepten braun „Man schaue nur mal zum Al-Quds-Tag, bei dem orthodox religiöse Juden gegen den Zionismus aufstehen. Also nix mit Jude = Jude im Sinne der Abwertung.“

    Al-Quds-Tag = Israel-Vernichten-Tag !!

    Israel hat genug, was zu kritisieren ist.

    Aber sich mit den ganz üblen (siehe nur die abstoßenden Zustände im Ghaza-Streifen; und dort merkwürdiger Weise trotz Völkermordes Verzehnfachung der Bevölkerung seit 1950!!) religions-extremen Dumpf-Muslimen gemein zu machen, die offen wie das nicht minder böse Mullah-Regime des Iran zur Vernichtung Israels aufrufen und die paar depperten Fundi-Juden, die da mitmachen, innnigst zu loben, wer sowas macht, der ist das allerletzte, ist wohl an braun-affinem Anti-Judaismus kaum noch zu übertreffen. Auf demselben Niveau wie jene 3 PDSler, die an der dubiosen Marmara-Aktion teilnahmen!!

    Herr JE sollte mal bei einigen seiner zugelassenen Akteure dran denken, ob er sich damit nicht angreifbar macht!!

    PS.
    Lektüre zum Thema: Nationalautor Hennecke Kardell „Hitler – Begründer Israels“

  72. @ 006: „schulden interessieren keinen“

    Schon richtig.
    Die „brd“ Staatsschuld wird sowieso NIE zurückbezahlt, und das ist den Gläubigern auch egal.
    Es geht immer nur um die Zinsen.

    Schulden MÜSSTEN die nachfolgenden generationen bezahlen, aber sowas wie „nachfolgende Generationen“ wird es nicht geben. Die letzten Deutschen werden enteignet und sodann von den ALIENS abgeschlachtet.

  73. @ 006: „Rheinwiesenlager“

    Überlebende und Zeugen gibt es viele.
    In dem Video-Film von Baque kommen einige davon zu Wort.
    Ich habe am vorigen Wochenende einen getroffen, der aber nicht im Film als Erähler auftrat.

  74. @martin1
    Da bin ich absolut bei Dir!

    Auch die Linkspopulisten haben zu den Verbrechen im Rheinwiesenlagen zu stehen.

    Ich warte immer noch auf ein offizielles Volkstrauertag.

  75. Schon klar, Herr Elsässer. Meinen Bildungsstand können Sie absolut nicht beurteilen. Aber dieses wichtige Detail bereitet Ihnen keine schlaflosen Nächte, vermute ich mal. Auch nicht, dass Ihre Texte geglicher Sachlichkeit entbehren. Zur Not gehts dann auch mal mit an den Haaren herbeigezogenen Unterstellungen.

  76. RE: „Elmar sagt11. März 2017 um 01:35“

    Wer hier ablenkt, um die für ihn bittere Wahrheit nicht zugeben zu wollen, sind Ihre Kumpels hier. Ich daggen drücke mich nie, ein Übel zuzugeben, selbst wenn das mal für mich unangenehm, in meinem Lager passiert sein sollte.

    Ich wende mich nur dagegen, daß Leute, die aus noch ganz anderen, aus meiner Sicht niederen Motiven eine gewisse Seite selbstgerecht ablehnen bis hassen, nur deren Schweinereien aufzeigen und gerne vergrößern, aber die anderen Schweine, nur weil sie im Gegensatz zu ihrem ach so bösen Hauptfeind stehen, in aktueller Politik und Geschichte lieber mit Güte behandeln!!

    Bitte also nicht nur dann das Negative des Westens vortragen und anklagen, sondern auch z.B. bei Putin und Hitler, beiden wohl die Strafen für Tabuverletzungen und Regimekritik weit höher und härter waren als je in der BRD!.

    Wer Gleiches ungleich behandelt, ist ein Lump, moralisch verworfen, besonders wenn er das noch seinen Gegnern immer vorwirft!!

    Und immer wieder: Die Braunen und Braun-Affinen sind nur eine Fraktion des Patriotismus, schon 1933 als Minderheit nur per Putsch an die Macht gekommen, den es lange schon vor Euch gab, das angemaßte, aufdringliche, auch hier protzig aufgetragene Monopolgehabe ist nicht akzeptabel.

  77. @Heißfleck

    Statt auf den Inhalt einzugehen und zu argumentieren,
    beschränken Sie US-Faschist, der die Stationierung von US-Atombomben in Deutschland befürwortet und die imperialistisch-faschistische US-Militärpolitik begrüßt,
    sich fast nur auf Pöbeleien („Sonderschüler“, „Minusmensch“, „Primitivling“), womit Sie einmal mehr Ihren faschistisch-totalitären Charakter zu erkennen geben, den Sie als ‚Demokratie‘ tarnen und wie Erdogan mit kaum einer anderen Platitüde verteidigen können als mit der ‚Nazi‘-Keule.

    Da Sie US-Faschist scheinbar nicht klar denken wollen,
    bleibt Ihnen kaum etwas anderes übrig als die Argumente des Diskussionsgegners mit „Mätzchen“ und „Spitzfindigkeiten“ abzutun.

    Sie bezeichnen mich als „braun-affin“.
    Richtig, ich esse gerne Vollmilchschokolade, schätze Mohammed Ali. Manchmal esse ich aber auch gerne weiße Schokolade und Robert Mugabe mag ich nicht besonders.
    Mir gefällt wiederum der Nazarener.

    Und um auf Ihren Hitler sprechen zu kommen:
    Richtig: Hitler liebte sein Volk. Am Ende seines Lebens soll er diese Liebe zwar aufgekündigt haben, wenn man der Überlieferung glauben kann. Allerdings fragte ich, ob ich das Deutsche Volk nicht lieben darf, weil Hitler das Deutsche Volk liebte. Das war der Kontext. Auch Mielke liebte das Volk, ich glaube ihm, was er gesagt hat – bei all den politischen Mängeln, die er wie der Wallstreet-finanzierte Hitler hatte.
    (War das jetzt Verharmlosung?
    Sie haben nach Ihrer eigenen Maßgabe selbst schon oft gegen § 130 verstoßen, da Sie die BRD-Politik anprangerten, ohne damit einhergehend an die NS-Verbrechen zu erinnern.)

    Die Bunt-Rassistin Merkel liebt ihr Volk jedenfalls nicht. Sie betreibt ganz offen semantischen und demographischen Völkermord – die Linie ab 1919 nun mit aller Konsequenz zu Ende führend.

    Und Sie US-Faschist lieben das Deutsche Volk nicht sehr viel, sonst würden Sie nicht andauernd zu Ihren US-Faschisten rennen und um Hilfe winseln, sondern selbständig und erwachsen unter Deutschen mit Argumenten diskutieren.

    Solange die BRD-Diktatur mich nicht zwingt, Deutschland zu verlassen, bleibe ich in meiner Heimat. Wäre ja wohl ziemlich monoton, wenn hier nur noch totalitäre US-Faschisten wie Sie rumlaufen würden.

  78. @ 006 sagt:
    11. März 2017 um 12:13

    „Das … ist die ‚Last‘ des Erfahrunserbes des pommerschen Gutsbesitzers. Da können Sie natürlich nicht in der heutigen (Un)Zeit reüssieren“

    Mit solchen gediegenen und edlen Kreisen habe ich ja nichts zu tun. Was aber machen, wenn man als Kind geringen ostdeutschen (hinterpommerschen) Volkes in die Wiege gelegt wurde, ausgerüstet mit Erbmaterial, das zur Widerborstigkeit, Beharrlichkeit und Bösmenschlichkeit determiniert?

    Ein echter Hinterpommer mit Charakter ringt sich nur sehr selten ein „Ja“ ab, und wenn, dann erschrickt er sogleich, sodaß er diesem alsbald ein „Aber“ nachfolgen läßt.

  79. @ 006 sagt:

    „Aber Sie haben – hoffe ich zumindest! – noch ein bestimmtes Teil ihres Körpers (aus der Region unterhalb des Bauchnabels), dessen Herrn Tenenbom schon früh im Leben verlustig ging.“

    Oh Tännenbaum, oh Tännenbaum, wie grün sind deine Blätter? Wann werden wir endlich auch die Werke von Hannes Stein und „Broder“ bei Antaios bestellen können?

    „Kositza: Die Beurteilung eines jeden Buches ist sicher eine subjektive Geschmacksfrage. Warum „man“ dieses Buch „hier“ so anpreist – eine Nachvollziehungshilfe: Weil ich das Buch wirklich hinreißend finde und darüber hinaus Tenenbom für einen grundehrlichen Kerl halte!“

    https://sezession.de/57022/#kommentare

    Na denn.

  80. @Heißfleck

    „Wer hier ablenkt“

    Sie können es nicht lassen, immer wieder an Ihren Hitler zu erinnern, obwohl es in den Diskussionen um Erdogan, Merkel, Schulz, BRD-Terror geht.

    „Ich daggen drücke mich nie, ein Übel zuzugeben“

    Ich mich auch nicht, zumal wenn es der gegenwärtige US-Faschismus und BRD-Rassismus ist.

    „Bitte also nicht nur dann das Negative des Westens vortragen und anklagen, sondern auch z.B. bei Putin und Hitler“

    Hitler? Meinen Sie wirklich ihn? IHREN Hexenhammer?

    Wie wär’s zur Abwechslung mal mit ‚Autobahn‘.

    „Strafen für Tabuverletzungen [sind] weit höher und härter“

    … im Buntregime selbstverständlich durch das Gefälle zur postulierten Meinungs- und Versammlungsfreiheit.

    „Wer Gleiches ungleich behandelt, ist ein Lump“

    Haben Sie nicht selbst gerade noch im Vordersatz den Komparativ verwendet?
    Und „Lump“ – ist das nicht dieses Freisler-Wort, das sich Ihr totalitärer Charakter scheinbar bei ihm abgeschaut hat?

    „Die Braunen und Braun-Affinen sind nur eine Fraktion des Patriotismus, schon 1933 als Minderheit nur per Putsch an die Macht gekommen“

    Die Bunten und Bunt-Affinen sind nur eine Fraktion des ‚Patriotismus‘, schon 1945 als Minderheit nur per Putsch und Massenmord an die Macht gekommen.

  81. @Info68:
    Ich bin nicht Kaept’n Braun, sondern Katzenvater. Das alleine ist schon eine Frechheit. Dann mir zu unterstellen, ich verfolge einen braun-affinen Antisemitismus, setzt dem die Krone auf. Schließlich wird hinterfragt, ob sich Jürgen durch „solche Akteure“ nicht angreifbar macht. Klingt wie eine Drohung. Lange Rede kurzer Sinn, als Compact-Abonnent der ersten Stunde nehme ich mir das arrogante Recht aus, dass vom Hausmeister eine Entschuldigung mir gegenüber von Info68 eingefordert wird…

  82. @ Info 68

    Ach Gottchen, Putin und Hitler in einem Atrmzug zu nennen ist schon mal total beschränkt, regelrechter geistiger Dünnpfiff…

    Und Dünpfiff bleibt es egal ob man Hitler wie Guido Knopp behandelt oder von mir aus aus brauner Sicht. Ich hab meine Positionen zu dem Thema hier oft genug dargestellt. Aber ich hab im Moment einfach keine Lust darauf der typisch deutschen geistigen Behinderung zu reagieren und mich groß und breit zu erklären oder gar zu rechtfertigen. Wofür denn überhaupt? Zu der Zeit lebte ich nicht mal. Nicht mal im Ansatz. Also was soll der Mist?

    Sie verlinken hartgeld.com Schwachsinniger geht’s nimmer, oder?

  83. @ Dr. Kümel

    Ja deswegen verlinkte ich den Schwarzen am Wasserspender für „Colored People“ in den 30ern …

  84. „Er antwortete:

    „Die Behauptung, daß Deutschland die Welt erobern wolle, ist LÄCHERLICH!
    Das Britische Weltreich umfaßt “

    e…ein Reich wo die Sonne nie unterging…. Lange fokussierte sich England auf Frankreich, aber dann…die Wirtschaft , die Konkurenz war zu groß…Deutschland… Ich weiß auch nicht , was ich von Benjamin Freedmanns Hotelrede halten soll, aber was halten Sie von
    “ The Kaiser’s Dream“
    http://www.schauungen.de/forum/index.php?id=200

    https://www.amazon.de/Kaisers-Traum-1890-Forschungsreihe-historische/dp/3817900066

  85. „Herr JE sollte mal bei einigen seiner zugelassenen Akteure dran denken, ob er sich damit nicht angreifbar macht!!“

    Ich glaube, Herr Elsässer ist groß genug, um zu wissen, was er tut, ohne sich bunte Ratschläge von Ödedeutschen geben lassen zu müssen.

    Ein bunter Ödepatriot, der vorgibt, die Wahrheit zu kennen im Schutz eines ihn protegierenden Gesinnungsparagraphen, ist ein Scharlatan. Ein Anhänger einer totalitären Diktatur, die nichts Gutes verspricht – außer eben für ihre Anhänger.
    Es gibt kein einziges triftiges Argument, das dagegen spräche, eine offene Debatte zuzulassen – es sei denn, es sind ideologische und opportunistische Gründe.

    Ihr rotgetünchten, arrogant und aggressiv auftretenden Philosemiten werdet nie in den fraglichen Genuss einer Verfolgung, Ächtung, existenziellen Zerstörung und Inhaftierung kommen, deswegen ergießt ihr euch mit eurem Mantra, wie toll eure vollkommene BaehRD doch sei, die ausnahmslos euch fördert und positiv darstellt.

  86. RE: Islamo-Preiser katzenvater „Aber Hauptsache es geht, wie bei allen eben Genannten, um die Ächtung des Islam!“

    Egal, wer das tut, er hat Recht!!

    Und wer am Islam auch nur irgendwas verteidigt, ist ein Feind der Freiheit und Agent eroberungssüchtiger Kreise unterkultureller Prägung, die Europa mehrfach unter größten Opfern abwehren mußte.

    Es war auch größte Idiotie und Verrat an Europas Geschichte, als Wilhelm II., der Nationalidiot, der uns mit der Lösung des Bündnisses mit Rußland die bis heute andauernde Sch…. eingebrockt hat, sich mit der Türkei verbündete und in Istanbul eine Lobrede auf den Islam rumblökte!!

    Wenn Sie den Islam so gut finden, dann sollte man Ihnen ein Freiticket ohne Rückfahrt nach Islamistan schenken!! Ohne westlichen Wohlstand, ohne hiesige Freiheit ist es dort aber nicht ganz so komfortabel!!

  87. @Info68:
    Boah, jetzt wird es mir echt zu billig. Erst bin ich braun-affin, dann ein Islamo-Preiser und als solcher ein Feind der Freiheit und Agent eroberungssüchtiger Kreise. Wer meine Texte richtig liest und versteht erkennt z.B., dass ich bezüglich einiger muslimischer Staaten und Strömungen von „Islamofaschismus“ spreche. Genau jenen, der von Ihrem hochgelobten Westen gepäppelt, unterstützt und gefördert wird. Das beredte Beispiel für einen generellen Hass auf alles Islamische, den ich stets kritisiere, stellen Ihre dogmatischen Aussagen dar. Bekomme ich das Freiticket von Ihnen gesponsert?? Wollte ohnehin mal in den Iran reisen. Muss Sie allerdings enttäuschen, ich will nämlich wiederkommen. Aber für Sie ist ja eventuell die BRD auch schon muslimisch unterwandert, also müsste ich mich auch hier total wohl fühlen…

  88. @ info 68: „Strafen für Tabuverletzungen …“

    Nun, wenn es bei Ihrem Herrn Hitler nicht härter zuging als bei Putin, worüber beschweren Sie sich also? Übrigens kamen BEIDE durch WAHLEN ganz legal zur Macht, nicht etwa durch „Putsch“. Und laut Sefton Delmer und Lloyd George (wenn DIE das schon sagen!) habe das Volk Ihren Herrn Hitler geliebt.

    Und im „Westen“ wird man für Tabubruch nicht ÖFFENTLICH erschossen, zumindest NOCH nicht.

    Es reicht aber, als Politiker als Tabubrecher zu agieren (Möllemann, Barschel, Haider, Leichsenbrink, Kaindl u.v.a.), oder Zeuge einer „falseflagaktion“ des allmächtigen SYSTEMS des „WESTENS“ zu sein, und schon begehen Sie Selbstmord, oder fallen aus dem Fenster, verbrennen im Auto, stürzen mit Ihrem Fallschirm ab, oder mit Ihrem Flugzeug, werden nachts von Unbekannten totgeschlagen, versterben unerwartet an Herzversagen oder an einem Autounfall.

    Beispiele: Zeugen im Fall Dutrou, im Fall NSU, im Fall Kennedymord, im Fall 9/11, u.v.a.m.

    Wenn ich schon umgebracht werde, dann doch bitte nach Gerichtsverfahren und öffentlich.

  89. @ Katana:

    Ich denke, Ihren Disput mit JE können Sie beenden zugunsten einer sachlichen Analyse.

    Tatsächlich gibt es VERSCHIEDENE „Juden“.
    „Jude“ ist NICHT GLEICH „Jude“

    Es gibt solche, deren Großvater „aus jüdischer Familie stammte“, und die sich von der Zugehörigkeit zum Judentum längst verabschiedet haben.
    Es gibt solche, die zwar wissen, daß sie „Juden“ sind oder waren, die aber als Arzt, Rechtanwalt oder Gemüsehändler ein bürgerliches Leben führen wie jeder andere.
    Es gibt solche, die zwar „jüdisch“ sozialisiert wurden, die aber weder dem im AT gepflegten „Auserwähltheitswahn“ huldigen, noch der Thora-Forderung nach Weltherrschaft, Mord und Schädigung an Ungläubigen, Schlachtung von Völkern, Betrug an Ungläubigen, Verachtung aller „Nichtjuden“.
    Es gibt gläubige, orthodoxe Juden, die mit den unsittlichen Befehlen, die andere Juden aus der Thora (AltesTestament) ableiten, nichts zu tun haben wollen.
    Auch sie würden sich für den Mossad nicht als „Sayan“ zur Verfügung stellen, wenn derselbe bei ihnen anklopft.

    Daneben gibt es selbstverständlich diejenigen „Juden“, die sich in den großen internationalen politischen Verbänden des Judentums für die (angeblich) gottverheißene Weltherrschaft einsetzen. Unter ihnen gibt es Israeli, Zionisten und andere.

    Und es gibt jene Gruppe von „Juden“, die durch ausgefinkelte Instrumentalisierung des Geldsystems Macht durch Wohlstandstransfer an eine kleine Oligarchie betreiben.

    Man muß hinzufügen, daß auch „Nichtjuden“ Weltherrschaft (Globalismus) anstreben, den Nächsten verachten und schädigen und das herrschende Geldsystem dazu nutzen, Macht und Reichtum zu gewinnen.

    Wenn also eine Fee über Nacht alle „Juden“ von ihrem Posten entfernen würde, würde das GELDSYSTEM genauso erhalten bleiben, wie wir es jetzt erdulden müssen. Und auch dann wäre es in der Hand WENIGER und würde unfaßbar Macht und Reichtum, Wohlstandstransfer „von unten nach oben“ generieren.

    Der Ansatzpunkt muß daher der KAMPF UM SELBSTBESTIMMUNG der VÖLKER sein, und der KAMPF um ein menschengerechtes GELDSYSTEM !!

  90. @Info 68

    „Es war auch größte Idiotie und Verrat an Europas Geschichte, als Wilhelm II., der Nationalidiot, der uns mit der Lösung des Bündnisses mit Rußland die bis heute andauernde Sch…. eingebrockt hat, sich mit der Türkei verbündete und in Istanbul eine Lobrede auf den Islam rumblökte!!“

    Von welchem Bündnis des Deutschen Reiches und Russland reden Sie? Es gab kein solches Bündnis. Deutschland war im Dreibund (Österreich, Deutschland, Italien) . Willy und Nicky dutzten sich, auch in Depeschen, that’s it. Aber Russland hatte mit Fronkreisch einen Bund, bzw. die Ende 19. Jhd. geschlossene Französisch-Russische Allianz. Großbritannien wurde noch ins Boot geholt, die sog. Triple Entente, oder einfach Entente geschaffen.

    Das deutsche Reich hatte in den „kranken Mann am Bosporus“ einiges Geld investiert, Industrieanlagen, der Bau der Bagdadbahn (Berlin -Bagdad) wurde forciert. Von den Engländern sabotiert. Gerade hier arbeiteten Russland, Frankreich mit Großbritannien zusammen. Die Ausweitung des Einflussgebiets Deutschlands in den Nahen Osten war denen ein Dorn im Auge.

    Dass Wilhelm geradezu den Islam hofierte ist Unsinn. Zu dieser Zeit war aber der Islam nicht so geächtet wie heute und wie heute auch, wollte man Wirtschaftsbeziehungen knüpfen und erweitern. Geopolitisch das Osmanische Riesen-Reich ins Boot zu holen, war keine schlechte Idee. Aber allein die Ölfunde dort, hätten sowieso künftige Kriege verursacht. Doch davon konnte damals nicht ausgegangen werden, das war gerade die Übergangszeit, als das Schwarze Gold erst anfing entsprechend bedeutend zu werden.

  91. @ Katzenvater: „Judaismus und Islam“

    Die beiden nehmen sich nichts.

    Beide berufen sich in den Setzungen ihrer Religion auf eine Interpretation des Alten Testamentes, die MORD, VÖLKERMORD, AUSBEUTUNG, UNTERDRÜCKUNG und SCHÄDIGUNG der ‚Ungläubigen‘ als GÖTTLICHEN BEFEHL ansieht. Dazu kommt AUSERWÄHLTHEITSWAHN, Weltherrschaftsstreben und eine Art ABSOLUTER CHAUVINISMUS („Rassismus“), der die ‚Ungläubigen‘ als minderwertige Zweibeiner gleich dem Vieh ansieht (und behandelt), während ausschließlich die eigene Gruppen „Menschen“ darstellen.

    Nun folgen ja die wenigsten Juden und Moslems den zutiefst unsittlichen und menschenfeindlichen Befehlen des Alten Testamentes.

    Aber bevor nicht BEIDE Gruppierungen sich AUSDRÜCKLICH von diesen alttestamentarischen Mordbefehlen LOSGESAGT haben, gibt es keine Gemeinschaft mit den einen sowie mit den anderen!

  92. @ Elmar:

    Auch heute ist nicht der Islam geächtet.
    Es erweist sich bloß, daß die Anwesenheit von Millionen und Millionen ALIENS inb unseren Ländern UNTRAGBAR ist.

    Und es ist erkannt, daß ein nicht geringer Teil dieser Unvereinbarkeit daran liegt, daß die Mohammedaner die VÖLKERMORDBEFEHLE und den WELTHERRSCHAFTSANSPRUCH des Korans als politische Forderungen ins Abendland tragen.

  93. BARGELDVERBOT und RFID-CHIP

    https://i0.wp.com/www.macht-steuert-wissen.de/wp-content/uploads/2016/02/der-chip-ist-immer-am-mann-die.jpg?zoom=2

    Bereits vor einem Jahr beschrieb die FAZ detailliert welche Vorteile solch ein Chip mit sich bringt. Er hat die Größe eines Reiskornes und wird zwischen Daumen und Zeigefinger unter die Haut gepflanzt. Im Video „Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung?“ erfahren Sie die wahren Hintergründe:

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2017/03/09/infam-wallstreet-intrige-gegen-hoecke-und-gegen-petry/#comment-178202

  94. @ Elmar: „Diffamierung“ des Islam:

    Kemal Pascha, Ata Türk:

    „Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.
    Diese „Gotteslehre“ eines unmoralischen Beduinen ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.“

    Allerdings war Ata Türk ja auch kein Mohammedaner, sondern ein oberflächlich islamisierter Jude (Dönmeh). Seine Familie stammte aus der gr. Stadt Saloniki, die eit der Vertreibung der Juden aus Spanien von Juden majorisiert war.

  95. „BIBEL“ und WAHRHEIT

    Im AT sind der Auszug aus Ägypten beschrieben, Moses, mächtige Imperien von David und Salomon.

    ALLES FAKE NEWS !!

    Das alles wurde 300 v.Chr anläßlich der Übersetzung ins Griechische (damals Weltsprache) durch 70 jüdische Schreiber erfunden, ebenso wie die Tausende von Jahren
    (Prof. Ze’ev Herzog, Ha’aretz, 29.10.1999)

    In der Frühform des AT, der „Hebräischen Bibel“ ist von Ägypten gar nicht die Rede, sondern von „MIZRAIM“.
    Die ägyptische Geschichte kennt keine „Israeliten“ und keinen „Pharao“. Die Herrscher von Ägypten hießen schlicht „König“.

    „Mizraim“ war ein karges Dörfchen im Nordjemen, sein Häuptling hieß FARAON. Und NICHT Palästina war ihr „gelobtes Land!“

    Dies alles ist auch die Ursache dafür, daß israelische Diplomaten auf jede beliebige Frage irgendwie antworten, aber die Antwort auf Archäologie und Geschichte der Antike verweigern.

    https://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/warum-gibt-es-in-der-bibel-keine-pyramiden?context=blog

    https://ashraf62.wordpress.com/2015/04/17/the-real-exodus-end-of-israel-3/

  96. Für die bunten Öde-Deutschen und -Patrioten der BaehRD-Dämonkratie in Hinblick auf das immer wieder gern behauptete Märchen, dass sich Judentum und Islam ausschließen würden:

  97. @ 006 gestern 11.13: Habe ich ganz selbstverständlich noch – anderenfalls hätte mich vielleicht „Behemoth“ genannt (Luther 1934: „…

  98. … Luther 1534: „…die Sehnen seiner Schenkel sind dicht geflochten. Seine Knochen sind wie eherne Röhren…“ –
    O.K., meine Jahre als zugegeben zweitklassiger Kraftsportler sind dahin. Das Alter bricht den Frieden, den der Ger ihm gab.

    Wahr-Sager: Sei gepriesen dafür (18.38). Ja, die Abrahamiten sind sich untereinander durchaus nicht so ungrün, wie sie sich meist geben, und wie es scheint.

    P.S. und leicht OT: Die Alleinseligmachende hat einmal dreizehn authentische Vorhäute Jesu als Reliquien verehrt – Das heißt – @Die Deutsche: Jesus hätte also dreizehn – na, lassen wir das, gegenüber Damen.

  99. Herr Brise

    Wann werden wir endlich auch die Werke von Hannes Stein und „Broder“ bei Antaios bestellen können?

    Wie ich Ihnen schon früher empfahl, sollten Sie einfach versuchen sich in Geduld zu fassen! Die Dinge sind schon auf einem guten auf dem von Ihnen angemahnten Weg.

    Zwar noch nicht direkt bei Antaios, dafür aber bei der AfD-Saarland…

    https://www.pi-news.net/2017/03/afd-saarland-zum-thema-islam/

    Dort zeigt man sich bereits so weltoffen, liberal und tolerant, daß man von einer wirklichen Alternative für Deutschland zu sprechen geradezu gezwungen ist.

    Und vor diesem erfreulichen Hintergrund dürfen auch Sie – trotz mitunter demonstativer Bärbeißigkeit – nunmehr in guter Hoffnung erwarten, daß der (gute) Geist der Weltoffenheit, Liberalität und Toleranz auch noch in das ‚Haus Antaios‘ einziehen wird.

    Antaios … mhh … war das nicht so einer, der seine Kraft aus dem Kontakt mit der Erde – und was läßt uns das jetzt geradezu zwingend assoziieren? Muttererde … brrr … Heimaterde … Schrei … Brüll … Toooobb …. – bezog??

    Nun, dann wird man dort zu gegebener Zeit wohl den Kontakt zum gegenpolaren Luftelement suchen. Und finden. In Form von veritablen Luftschlössern. Raffjewgees wällcome! 😥 😥

  100. Herr Brise

    Was aber machen, wenn man als Kind geringen ostdeutschen (hinterpommerschen) Volkes in die Wiege gelegt wurde, ausgerüstet mit Erbmaterial, das zur Widerborstigkeit, Beharrlichkeit und Bösmenschlichkeit determiniert?

    Wie wärs vielleicht mit: Sich seiner Anlagen freuen und sich bestmöglich in Wirklichkeit umsetzen? Möglichkeiten solch erfreuliches Erbgut auszuleben … bietet unsere Zeit doch wohl mehr als genug… 😥 😥

  101. RE: Elmar

    Mit solchen Sonderschülern, die sich massenhaft in den blogs rumtreiben, sollte man eher gar nicht diskutieren, da bei den meisten die Ignoranz dominant ist.

    Der große Sieg Preußens über Frankreich 1871 war nur möglich durch das von Bismarck geschmiedete Bündnis (RÜCKVERSiCHERUNGS-VERTRAG) MIT RUSSLAND, WODURCH IM GEGENSATZ ZU 1914 und 1939 DIE TÖDLICHE 2-FRONTEN-LAGE VERMIEDEN WURDE.

    ERST NACH DIESEM SIEG WURDE DAS 2.DEUTSCHE REICH GEGRÜNDET; ES WAR DEFACTO PREUSSEN-DEUTSCHLAND, NACHDEM ZUVOR BISMARCK ÖSTERREICH RAUSGEKRIEGT HATTE.

    WILHELM II., VOLLER MINDERWERTIGKEITSKOMPLEXE -WIE HITLER- WEGEN SEINER VERSTÜMELTEN LINKEN HAND UND DIES MIT GRÖSSENWAHN -wie Hitler- KOMPENSIEREND, FÜHLTE SICH DANN IN DER ERFOLGSPHASE ZU DICKE UND HAT DAS BÜNDNIS MIT RUSSLAND um 1890 AUSLAUFEN LASSEN.

    NATÜRLICH WAR DER ZAR DARAN auch SCHULD, UND DIES HAT BEIDEN PERSONEN, MONARCHIEN, LÄNDERN, VÖLKERN IN DEN NÄCHSTEN JAHRZEHNTEN EXTREM GESCHADET; DIE GROSSEN NEGATIVEN FOLGEN wirken BIS HEUTE, BESONDERS IN DEUTSCHLAND.

    DER DREIBUND BESTAND DANN 1914 UND VORHER, ABER ES BLEIBT DABEI: DAS mindestens Real-BÜNDNIS MIT DER TÜRKEI (ES WAREN SOGAR PREUSSISCHE OBER-MILITÄRS DORT ZUGANGE USW.) UND DIE PREISUNG DES ISLAMS in Istanbul waren BESTENFALLS NATIONAL-IDIOTIE DES WILHEM, FÜR MICH ABER war das NATIONAL-VERRAT WIE DIE Abwesenheit 2x PREUSSENS BEI DER VERTEIDUNG WIENS VOR DEN TÜRKEN!

  102. RE: BRD-Besudler

    Ihr könnt gerne in Eurer braun-affinen Sektierer-Laube Euch an Euren Sudeleien erfreuen, das spielt politisch keine Rolle, denn was sind schon ein paar blogs gegen 60 Mio. Wähler! Ihr seid nur im Internet stark, da weit überproportional vertreten, was manchen zum Größenwahn über seine Position verleiten mag entgegen Euren meistens 1% bei Wahlen, die alleine hier die Politik und das Leben bestimmen, nicht Eure großmäuligen Auftritte.

    Niemand wird gezwungen, die BRD zu mögen und die AfD gut zu finden. Dann geht Euren Weg und verkündet Euren Nihilismus. Manchen dieser wahnwitzigen Aussteiger geht es auch so gut, daß sie trotz aller Übel-Zustände keinen echten Leidensdruck haben. Der mental gesunde Mensch, Bürger aber will Einfluß nehmen für seine Lebensgestaltung, Ziele.

    Die einzige Chance -außer einem unerwarteten Ereignis-, irgendwas politisch zu bewirken (und GRÜN/PDS haben das zu ihrem Vorteil extrem nutzen können), ist, bei Wahlen seiner Position zu Einfluß bis Mehrheit zu verhelfen, die Machtkaste in die Schranken zu weisen bis zu verjagen.

    Wenn dann aber ein Volk in Dekadenz-Fäulnis und Dummheit dazu weder bereit noch fähig ist, so ist daran keine BRD oder OMF und keine Demokratie schuld, sondern ein sich aufgebendes Volk, dessen Land dann folgerichtig von den primitiven, aber noch lebenstüchtigen Invasoren übernommen wird.

  103. @ 006 sagt:
    13. März 2017 um 00:25

    „https://www.pi-news.net/2017/03/afd-saarland-zum-thema-islam/
    Dort zeigt man sich bereits so weltoffen, liberal und tolerant, daß man von einer wirklichen Alternative für Deutschland zu sprechen geradezu gezwungen ist.“

    Verstehen tue ich den Satz schon. Aber ist das nicht etwas sehr salopp formuliert, muß man da nicht das Verhältniswort „zu“ verwenden?

    Laleh Hadjimohamadvali, astrein, was für ein schöner deutscher Name! Die PI-fanten sind auch sehr angetan:

    „Tolle Frau!
    Tolle Kandidatin der AfD!
    Sie alleine ist schon ein Grund um die AfD zu wählen!!!“
    (Kommentator)

    „Auch die Afd in Schleswig-Holstein hat sich einen sehr gut argumentierenden Farbigen zugelegt. Auch sehr hoffnungsvoll“
    (Kommentator)

    Aber wen denn nun 4 tschänzellör in Tschörmanie? Achille Demagbo oder Hatschi-Mohammed? Man kann sich gar nicht entscheiden, alles so schön BUNT hier.

    „Antaios … mhh … war das nicht so einer, der seine Kraft aus dem Kontakt mit der Erde – und was läßt uns das jetzt geradezu zwingend assoziieren? Muttererde … brrr … Heimaterde … Schrei … Brüll … Toooobb …. – bezog??“

    Heimat! Welch schönes Wort, Heimatboden, wärmt mein Gemüt, mein Blut.

    „Dort zeigt man sich bereits so weltoffen, liberal und tolerant, daß man von einer wirklichen Alternative für Deutschland zu sprechen geradezu gezwungen ist.“

    Verstehen tue ich den Satz schon. Aber ist das nicht etwas sehr salopp formuliert, muß man da nicht das Verhältniswort „zu“ verwenden?

  104. Herr Brise

    Verstehen tue ich den Satz schon. Aber ist das nicht etwas sehr salopp formuliert, muß man da nicht das Verhältniswort „zu“ verwenden?

    Im Prinzip haben sie recht. Nur habe ich in meinem privaten Wertesystem bereits die BRD als Alternative zu Deutschlan definiert, weshalb diesen Titel jetzt nicht auch noch der Saarland-AfD zuerkennen kann. Ich hoffe Sie verstehen mein Dilemma… 😥

    Aber wen denn nun 4 tschänzellör in Tschörmanie? Achille Demagbo oder Hatschi-Mohammed?

    Wenn meine Stimme Gehör fände im Konzert der Mächtigen, würde ich – als Kompromißvorschlag – Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah vorschlagen…

    http://www.karl-may-wiki.de/index.php/Hadschi_Halef_Omar

  105. @ Desinfo 68
    Ich stimme Kommentator kaeptnbrise zu, der da die Liste historischer Bösewichte um ein paar Namen ergänzt hat und auch ein gewisser W. Churchill wurde hier verdientermaßen erwähnt. Ihr Text enthält 100 % Propaganda und 0 % faktenbasierte Analyse. Wem gedenken Sie damit zu beeindrucken?

    @ Dr. Gunther Kümel
    Überlassen Sie es bitte mir, das zu schreiben, was ich für angezeigt halte. Sie sind weder mein Vormund noch mein Mentor. MfG

  106. Die klugscheißerischen Puristen mögen sich weiter in ihren Sudeleien baden, daß alles ihren hohen (z.B. braun-affinen!) Ansprüchen nicht genüge, da ist ein Neger zuviel bei der ach so angepaßten AfD, da darf man den bösen Juden nicht ans Bein pinkeln in AfD und BRD, ach wie schlimm.

    Daher überläßt man das Geschehen lieber anderen, die es dann bestimmen! Auch in einem besetzten Land gibt es einen Spielraum, es ist schon ein großer Unterschied, wie der dann genutzt wird, ob durch einen Adenauer oder einen Ulbricht, ob durch einen noch gemäßigten oder rabiaten Kommunismus!!

    Ja, Eure Zeit des Braun-Idylls ist 1945 zuendegegangen, gottseidank und Dank an die USA, und wird nie wiederkommen. Euer AH -von dem Ihr ja soooo.. gar nichts wißt im Gegensatz zu Eurem Allwissen sonst, wie gegen Eure Haßobjekte- wollte zudem 1945 mit dem Nero-Befehl ganz Deutschland plattmachen, Speer hat das zum Glück hintertrieben, weil nun das deutsche Volk nicht mehr genügte seinem kranken Weltbild des drogengespritzen Sozialdarwinisten, zu schwach sei und deshalb den Untergang verdient habe!!

    Alles nach dem Motto unseres Braun-Diskutanten Aristoteles: „Hitler liebte das Volk!“ Daher durfte er sich laut seinen treuesten der Treuen dann auch nach faschistischem Rezept ausleben: „Weil ich das Gute will, darf ich mir dafür alles Üble erlauben!“ Genauso sind heute Merkel und die Rotgrün-Gutmenschen! Aber Euch fehlen ja die Akten, womit Ihr Euch in plumpester Abstreitung vor der notwendigen und möglichen Beurteilung drücken wollt.

    Die Politik findet auch ohne Euch Super-Nationalen statt seit 1945, egal was ihr -zur Extrem-Minderheit geschrumpft, was nun im Internet eifrigst kompensiert wird- denkt und tut. Man kann erfolglos sein, aber der mental gesunde Mensch versucht in allen Lebensbereichene mitzuwirken, um das, was er für richtig hält, anzustreben. Wenn aber in einer Familie 2/3 asozial werden, können die anständigen Teile oft nichts mehr retten, ebenso ist es in einem Volk, das zu 2/3 politisch versagt bis offen asozial wählt.

    Hätte der BRD-Wahlpöbel anders gewählt, wären die blöden Nichtwähler, wo PDS und GRÜN kaum Rückhalt, Reserven haben, zur Wahl gegangen, wären uns wenigsten die GRÜNEN Zumutungen dieser Ekel-Truppe erspart geblieben. Die Leute waren in den 50ern bis 70ern noch verklemmt und zu autoritär, aber so mental gesund und lebenstüchtig waren sie noch, daß weder PDS (die KPD wurde 1956 zu Recht verboten) noch GRÜN möglich gewesen wären.

    Wenn über Jahrzehnte falsch-asozial gewählt wird, dann bekommt man Politiker und Zustände wie heute, beides 1970 so unvorstellbar, aber dieses Volk scheint sich doch darin wohlzufühlen, die Jammerer und Empörer dringen nicht durch. Man sieht das dann eben „differenzierter“ als die Patrioten und wählt weiterhin die Merkel-CDU!

    Die AfD ist nicht ideal, eine patriotisch-konservative Radikalisierung der AfD und der BRD-Politszene käme nur durch Druck aus dem Volke, der aber nicht zu erwarten ist. Die AfD kann aber zum Anfang die Machtkaste in die Enge treiben und um einige Pfründe bringen, das ist zwar nicht viel, aber besser als die 100%-Frustration!!

  107. RE: Kühmel „Hitler kam demokratisch durch Wahlen zur Macht“

    Das stimmt so weder formal noch inhaltlich.

    1. Trotz Regimeterrors ab 30.1.1933 (wie mit Annullierung aller Grundfreiheiten im Februar 1933 in Notverordnung, natürlich bekannt edel-selbstlos nur zur Rettung von Volk und Land wie das ganze NS-Wesen), weswegen ein noch intaktes Oberstgericht des Staates die Wahl vom März 1933 hätte annullieren müssen, kam die NSDAP nur auf 44%.

    ((Blogregelverstß, gelöscht.Bitte kehren Sie zu gegenwärtigen Themen zurück. Wir wissen jetzt, wie Sie über damals denken.))

  108. Möchte auch noch mal etwas zur aktuellen Lage anmerken: Aus meiner Sicht wird es keine neuen „Wahlen“ hier mehr geben, weil vorher der Ausnahmezustand eintreten wird. Wer das immer noch nicht begriffen hat, dem ist – mit Verlaub gesagt – eh nicht mehr zu helfen. Unsere US_ISISraelischen „Freunde“ werden dann ihre herangezüchteten „Terroristen“ auf uns hetzen. Genau so war es auch geplant. Merkel hat das gewusst und nicht nur billigend in Kauf genommen, sondern aktiv mitgewirkt. Der schlimmste Kanzler, dem die Bunte Republik je zu Gesicht bekam. Mehr Hochverrat geht nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s