Großer COMPACT-Aschermittwoch mit Poggenburg, Elsässer, Maier

kosma5Am Mittwoch, 1. März, in Altenburg (Thüringen), Kulturhof Cosma, 19 Uhr.

Der Aschermittwoch hat Tradition in der politischen Geschichte der BRD: Nach dem Ende der „tollen Tage“ wird schon immer zünftig abgerechnet mit dem politischen Gegner. Legendär die Auftritte von Franz Josef Strauß in den siebziger und achtziger Jahren, bisweilen noch getoppt vom Schönhuber Franz. Bei Maß und Blasmusik blieb kein Auge trocken…

So wollen wir von COMPACT es auch dieses Jahr halten: Am 1. März laden wir unter dem Motto „Gegen Schulz und Merkel! Das Volk an die Macht!“ ins thüringische Altenburg, in den Kulturhof Cosma. Dort haben schon zwei große COMPACT-Veranstaltungen mit über 500 Leuten stattgefunden, unterstützt vom quicklebendigen Bürgerforum Altenburg. Der volkstümliche Eintrittspreis beträgt null Euro – um Spenden und Abonnements für COMPACT wird gebeten.

In dem traditionellen Festsaal sind die Voraussetzungen für den Abend glänzend: Nach einer Einleitung von Andreas Sickmüller vom Bürgerforum redet zuerst André Poggenburg vom Bundesvorstand der AfD. Keiner in der AfD ist der Macht so nahe gekommen wie der „Löwe von Magdeburg“ – die über 24 Prozent der AfD in seinem Stammland Sachsen-Anhalt wurden noch nirgends übertroffen. Als zweiter spricht Jens Maier zu uns. Der Richter trat an der Seite von Björn Höcke bei dessen  berühmter Dresdner Rede im Januar auf und wurde – trotz eines Proteststurms von politisch Korrekten, auch innerhalb der AfD – in der Folge auf Platz 2 der sächsischen AfD-Liste zur Bundestagswahl gewählt. Dritter im Bunde ist meine Wenigkeit. Mein Motto: Erwarte nichts, aber sei auf alles gefasst.

Zu Aschermittwochveranstaltungen rufen natürlich auch andere auf. In Vilshofen treten Martin Schulz und Christian Kern bei der SPD auf; in Osterhofen wird man Frauke Petry und H.C. Strache bei der zentralen Veranstaltung der AfD hören können. Jetzt sind wir alle mal sehr gespannt, ob die oder COMPACT mehr Leute zusammenbringen… Bei uns wird jedenfalls die Stimmung besser sein, denn COMPACT hat den Mut zur Wahrheit nicht nur manchmal, sondern immer!

Die nächsten Veranstaltungen von Jürgen Elsässer:

3.3., Northeim/Nds., mit Martin Renner und Paul Hampel, 19 Uhr, Stadthalle (COMPACT-Live)

8.3. (voraussichtlich), München (AfD-Veranstaltung)

kosma3

99 Kommentare zu „Großer COMPACT-Aschermittwoch mit Poggenburg, Elsässer, Maier

  1. Elternbeirat Malik Karabulut, Türke in der „brd“:

    „Die Deutschen sind eine Köterrasse“
    „Erhofft sich Türkei noch immer etwas Gutes von diesem Hundeclan? Erwarte nichts Türkei, übe Macht aus! Sie haben nur Schweinereien im Sinn. Möge Gott ihren Lebensraum zerstören.“

    „Diese Schlampe mit dem Namen Deutschland hat uns den Krieg erklärt – und wir schweigen immer noch“,

    „Ab jetzt könnt ihr was erleben.

    “https://youtu.be/VRFdpTjxo64
    .
    .
    .

    Anlaß für den Wutausbruch war die Armenien-Resolution des Bundestags.

    HÖRT SICH AN WIE „VOLKSVERHETZUNG“, „HASSREDE“ ??

    Man dürfe wohl nicht Türken, Syrer, Palästinenser, gar Juden auf diese Weise beschimpfen, nicht wahr.

    Staatsanwaltschaft:
    „Die Deutschen“ lassen sich nicht durch irgendein festes Merkmal als äußerlich erkennbare Einheit herausheben.

    „Deutsche“ seien nicht „als unterscheidbarer Teil der Gesamtheit der Bevölkerung“ abzugrenzen.

    Deshalb seien sie auch nicht „beleidigungsfähig“.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/deutsche-duerfen-koeterrasse-genannt-werden/

  2. Martin Sellner ist ohne wenn und aber einer der überragenden jungen Intellektuellen dieser neuen Bewegung in Europa. Wie er die Dinge vom Inhalt und von der Wortwahl auf den Punkt bringt, ist fantastisch und macht ein kleines bisschen Hoffnung…

  3. Das ist nicht direkt zum Thema.

    Ich habe am Wochenende die aus meiner Sucht fähigste deutsche Sicherheitsbehörde mehrfach versucht, mit mir telefonisch ins Gespräch zu bringen. (Ich nenne den Namen nicht, denn ich habe dafür keine Beweise.)

    Ich trug dort die These vor (ein Stück weit kam ich, bis es mich mit verschiedenen Tönen wegpfiepte, danach wollte auch mein Rechner über einen Tag lang nicht mehr, wie ich es wollte), dass sich die Dinge weder am Geldschwindel (jeder Denkende weiß längst, dass das ein Riesenschwindel ist) noch entlang des Auffliegens einschlägiger Geschichtslügen entscheiden werden, sondern wegen der „Pädophilen“ (selbst das Wort ist schon vergiftet, denn die lieben Kinder wahrlich nicht).

    Man hat viel umerzogen. Man hat es aber nicht geschafft, so viel umzuerziehen, dass die Leute das lässlich finden, wie Kinder verkauft, missbraucht, mitunter selbst in Ritualen zutode gequält werden.

    Da ist Schicht im Schacht.

    Kein Wunder, dass keiner von der Behörde ernsthaft mit mir darüber reden wollte.

    Die legen auch Gesprächsprotokolle an, und ich meine, denen geht inzwischen der Arsch auf Grundeis.

    Lieber nie was gewusst und gesagt haben.

    Kann ich durchaus verstehen.

  4. Tatsächlich (wenn das stimmt), so geht das:

    tps://www.welt.de/regionales/hamburg/article162442610/Deutsche-duerfen-ungestraft-Koeterrasse-genannt-werden.html

    Die Begründung ist sagenhaft.

    Da fällt mir erstmal nichts mehr ein.

    Ich will mir gar nicht vorstellen, was geschähe, sagte ich sowas pauschal gegen oder über Türken oder Juden. (Was ich nicht denke, auch nicht sagen will, nicht einmal zur Provokation, um die absurde Begründung zu prüfen.)

  5. Den polnischen Akzent und die paar Grammatikfehler kann man gut aushalten, denn Kai Orak hat etwas zu sagen:

    Die Kinderschänderei kommt im Video ab etwa der fünften Minute vor. Dass die Schafsmedien (er nennt sie MSM) über die umfässlichen Festnahmen nicht nur in Kalifornien bezeichnenderweise nicht berichten.

  6. Das alles ist von den Globalisten gewünscht. SO kriegt man Deutschland klein. Und leider ist es leider wahr, dass die Deutschen kein „festes Merkmal“ mehr haben – das ist bereits das Ergebnis der jahrzehntelangen Indoktrinierung und Verblödung. Ein Großteil der Deutschen merkt auch das nicht mehr und hält sich für „weltoffen“.
    Konrad Lorenz hat das Problem schon vor 50 Jahren erkannt, er wurde leider nicht gehört (oder gelesen).

  7. WER KÖTERRASSE sagt, wer dies gut heißt oder unterstützt, wer dies fördert – soll umgehend mit allen Mitteln umgehend aus DEUTSCHLAND e-n-t-s-o-r-g-t werden.
    Also auch die Merkel und die meisten anderen etablierten Politiker. DIES MUSS ERFOLGEN – mit oder ohne AFD!

  8. @ Jürgen Elsässer

    Ich weiß, dass Kai Orak zumindest sehr Fragwürdiges über Sie verbreitet hat. Es ging meines Wissens um die Sache mit Rönsch und dem Verfassungsschutz (vielleicht auch noch mehr, das jedenfalls habe ich noch auf dem Schirm).

    Es ehrt Dich sehr (ich erlaube mir jetzt nach allem frech dies Du), dass Du meinen obigen Eintrag trotzdem veröffentlicht hast. Ich war und bin keineswegs – gerade dahingehend – mit allem einig, was Orak macht.

    Manches jedoch, was der Mann sagt, finde ich sehr beachtenswert.

    Er sagt auch, dass er gar nichts von den Libertären hält, gleichzeitig aber, dass der mittlerweile auf den Philippinen gestrandete Oliver Janich (der ja auch schon für COMPACT tätig war) eine aufrichtige, ehrliche Arbeit mache.

    Ich danke Dir ganz besonders dafür, dass Du das mit den Kinderschändern, meine Einschätzung dazu, ebenfalls freigeschaltet hast.

    Irgendwo in Hessen (oder in der Nähe von Wiesbaden) wird man wissen, dass ich meine Geschichte dazu nicht erstunken habe.

  9. @ Jürgen Elsässer

    Wenn das mit dem „Du“ nicht passt, bringe ich es nicht mehr. Sollte es gewährt sein, auch nur kein Widerspruch erfolgen, so bleibe ich ab jetzt bis dann dabei.

    Vielleicht schaffe ich es doch zur Buchmesse endlich mal wieder bis nach Leipzig. Und dabei zu einem Bier mit Dir.

  10. Wäre gerne gekommen, aber Mittwoch ist Kindertag.

    zu Martin Sellner:
    Gute Worte.

    Das stärkste Mittel, das die fremdenfeindlichen Buntfaschisten
    (Deutsche, die Deutsch bleiben wollen, sind für sie bekanntlich Fremde), ausspielen, ist in der Tat, dass sie den Deutschen kein Aufwachsen und Leben innerhalb ihrer eigenen Ethnie und Kultur gewähren.
    Dieser Zwang zur Offenheit ist das Mordinstrument schlechthin.

  11. OT, aber – vielleicht – doch interessant: In den VSA sind anscheinend zwischenzeitlich über 1500 Personen wegen sexuellen Kindesmißbrauchs verhaftet worden. Die Reaktion der großen, landesweiten Medien darauf: Schweigen.

    http://yournewswire.com/thousands-sex-trafffickers-trump/

    Da stellt sich mir die Frage: Wenn jede ’neue Welle‘ seit Jahrzehnten irgendwann in den VSA beginnt und dann, mit einer gewissen Verzögerung, in ihre europäischen Satellitenstaaten rüberschwappt … – wie lange braucht wohl diese ’new wave‘ bis auch hierzulande vermehrt die Handschellen klicken??!

  12. 1. Immer wieder. Diese Zustände und politischen Ekelpersonen sind nur so mächtig und können frech sein, weil der verkommene BRD-Wahlpöbel, und da ist kein Besatzungsoffizier und Ähnliche mehr dran schuld, früher: das deutsche Volk, es seit Jahrzehnten zuläßt. Den juckt auch die wöchentlich ermordete Oma nicht!

    2. Das Urteil oben ist reinste Unlogik bis Rechtsbeugung, denn selbstverständlich sind die Deutschen in der BRD wie die beleidigungsfähigen Juden, Türken, Moslems, Schwulen usw. eine fest umrissene Gruppe, ein fester erkennbarer Teil der Gesellschaft, keine nebulöse, nicht greifbare Größe.

    Warum gibt es keinen kundigen Juristen -wie in anderen Fällen auch-, der wenigstens mal den Rechtsweg versucht, was immer auch politische Wirkungen hinterläßt.

  13. genau. Orak und der andere sind fake news. # so sad # evil dudes (should keep their mouth(s) shut) #

    hier, watt frischett aus der titanic geklaut: paar foristen, die sich erregen regelmäßig über *aaaadolf*, kriegen nun bissi luft zum atmen:

    >> Nachtgedanken
    Konnte Hitler vielleicht nur an die Macht kommen, weil es vor seiner Zeit keine Möglichkeit gab, etwas Schlimmes mit Hitler zu vergleichen? <<

  14. ehklichehklich und voll OT: 36 mio $$ für die shice-memoiren-rechte? no way, José. oder?

  15. @ heidi:

    Ich meine, ein ERNSTHAFTER Versuch, das den Deutschen verbliebene Staatsgebilde aus der Vasallenschaft (Worte des allmächtigen BRZEZINSKI) des „Westens“ zu lösen und auf gleicher Augenhöhe die Interessen des Deutschen Volkes zu vertreten, hätte auch heute ernste Konsequenzen.

  16. @ info 68: Das böse Deutsche Volk

    Ihre Schuldzuweisung setzt voraus, daß „Wahlen etwas ändern können“.

    Der fiese „Joschka“ war anderer Meinung: „Nach einer Wahl können sich die Koalitionen ändern, die Politik bleibt dieselbe.
    Jeder weiß das!“

    Sie übersehen auch die Techniken des Kommunikationswissenschaftlers BERNAYS zur Manipulation der „öffentlichen Meinung“. Seit der „Charakterwäsche“ werden diese erfolgreich eingesetzt.

    Ich gebe Ihnen aber teilweise recht:
    Wenn die eine Hälfte in der „brd“ die LINKE wählte, und die andere Hälfte AfD, DANN wäre das Spiel zu Ende.

    Das würde aber voraussetzen, daß VIELE eine WEITGEHENDE INFORMATION über die Jahrhundert-Schweinereien hätte.

    Insoferne stellt COMPACT den Eisbrecher dar.

  17. Seehofer am aschermittwoch: „gebts mir eiahn hausschlüssel und basst scho.“ nöö! angenommen ich hätte ne schwester, die wär doch ruckizucki schwanger. nix gibts! *kicher*

  18. LIEBE SAT – KUNDEN SAGTEN MIR DES ÖFFTEREN VOR CA:35 bis 40 Jahren schon,es waren meist ältere sie würden
    sich solch einen xxx wieder wünschen – da die
    Zustände schon schlecht wurden,z.B. mit Anstand & Moral,etc
    und das ist schon etwas Zeit her!!!

    Der jetziege Zustand in Anstand & Moral würde ich auch als
    nicht MORALAPOSTEL sagen,ist schon nicht mehr zum ertragen!!!

    Deshalb kommen diese DEUTSCHLANDVERNICHTER so an;
    da diese meinen diese „DEUTSCHE BRUT“ muß man alle
    machen!?
    MfG

    Manfred

  19. Ex-Herausgeber von FAZ und Ex-Starautor der BILD, unverbesserlicher ewiger Kohlianer Hugo Müller-Vogg, mosert gegen Erika Steinbach wegen deren Kritik an Merkels GG-widrigem Volks-Begriff, allerdings schon vom Bundesverfassugsgericht gleichermaßen hochverräterisch aufgehoben. Sie sei völkisch wie die AfD, igitt, und schade so der CDU!

    DOKU: „Argumente helfen nicht. @SteinbachErika betreibt das völkische Geschäft der @AfD_Bund. Ihr Ziel: der @cdu zu schaden“ Auf Twitter-Seite von Steinbach und:

    Besser hat dieses (trotz mancher guter Beiträge begrenzt, siehe Tichys Einblick) Milieu nicht gezeigt, was ihr „Konservatismus“ wert ist. Schon Schönhuber meinte nach Kenntnis der CSU, man dürfe von dnen patriotisch nichts Positives erwarten!!

    PS.
    Steinbach ist schon anzuerkennen, aber sie bleibt oft auch noch in den Grenzen der alten CDU!

    Müller-Vogg räumte in den 90ern einst als Chef der frühen FAS Multikulti-Geisler und Deutschenfeind Cohn-Bendit ein, Gast-Kolumnisten zu sein. Im von ihm geleiteten Lokalteil unterdrückte er die Parlamentsarbeit der NPD, die Minigruppe der Jutta Ditfurth Ökolinx dagegen wurde ab und zu kurz erwähnt.

  20. @ Jürgen Graf: Sehr OT – In dem Gastartikel von Markovics auf der SiN wird die Existenz des Weihnachtsmannes (Hohoho!) als gegeben dargestellt. Ohne Widerspruch in den Kommentaren. Bitte hinten anstellen, und jeder nur ein Kreuz …

  21. An die Köter-PO.litiker
    aus „Köterrassen-Schland“:

    Wollen die AfD-ler auch solche „Köter-PO.litiker“ werden?
    Von dieser Sorte haben wir bereits „genug“?

  22. @ Doc,28.2.2017

    Das ist doch nicht zu ertragen wie diese Erdogan-Türken sich
    da außlassen über unser GASTGEBERVOLK DEUTSCHE!!!

    xxx
    nur weil wir im Bundestag über deren Aktion mit den Armenier
    tagten – da verschwand ja unsere „geliebte“ Kanzlerin bei der
    Abstimmung!!!

    Mir sagte mal ein Türke vor Jahren über Funk,“wir werden die
    Deutschen mal aus Deutschland jagen“,das ist in deren Kopf !!!
    MfG

    MG

  23. Mal umgedreht gedacht:
    Wenn Ferkel meint, dass der ethnische Volksbegriff nur von einer kleinen Minderheit vertreten würde,
    dürften sich diese Minderheit dann nicht
    – den Indianern in den USA ähnlich –
    allmählich (oder schnellstmöglich) auf das Minderheitenschutzgesetz berufen?
    Diesen Weg gilt es unbedingt juristisch zu verfolgen!!

  24. „WIR WERDEN STRÖME von BLUT VERGIESSEN !“

    Die Kopfab-Miliz ISIS wird immer mehr zum „bewaffneten Arm“ des ansonsten so „friedfertig“ auftretenden Islam, der in den No-go-Vierteln Europas eine neue Dimension der ORGANISIERTEN KRIMINALITÄT aus dem Boden stampft.

    ISIS droht jetzt CHINA wegen der Uiguren-Frage mit Terror.
    In einem langen Video exektiert ein Kind einen knienden Araber.
    Das Video enthält diese Drohungen gegen das Riesenreich China, zeigt die militärische Ausbildung und ‚religiöse Belehrung‘ von Kindersoldaten.

    http://www.express.co.uk/news/world/773937/China-ISIS-IS-Terrorist-execution-threats-Xinjiang-human-rights-Uighur-flag-death

  25. DIESE STROHDUMME SCHAU DER SCHLEPPER-KAISERIN

    Mit dem neuen SULTAN am Bosperus ist doch gerade das
    Gegenteil was sie dem deutschen Volk vormacht,Erdogan soll
    bitte dafür sorgen das viele,viele Invasoren nach Deutschland
    kommen,jetzt Nachts per Air Plane und sonst NIX,diese Gold-
    sessel „Pfurzerin“ ist doch bildlich sichtbar seelig einmal als
    Ossi in solchem Sultan-Gold-Sessel zu sitzen,aber beim Sultan
    E. hat sie schon lange „verschissen“!!!

    Dieses undankbare PACK sollte schon lange aus Deutschland
    ausgewiesen werden.Kriminelle welche in diese Türkey abhauen werden nicht an Deutschland ausgeliefert!!!
    MfG
    MG

  26. Andererseits sieht man in diesem Video gut,
    dass der US-Faschismus vor indigener Souveräntität nicht Halt macht:

    Die BRD-Handlanger würden gegen deutsche Reservate ähnlich skrupellos vorgehen.

  27. SÜDAFRIKA: „XENOPHOBIE“ unter Afrikanern

    Negerbanden plündern und terrorisieren mit organisierten Gewaltexzessen ASYLANTEN, ILLEGALE
    EINWANDERER, „FLÜCHTLINGE“ und ARBEITSMIGRANTEN aus Somalia, Nigeria, Simbabwe, anderen Neger-Staaten und Pakistan.

    Über 80 % der Asylanträge werden abgelehnt. Viele Migranten bleiben danach illegal im Land. Bei über einer Million Menschen steht eine Entscheidung seit Jahren aus.

    Seit Jahren eskalieren die Angriffe der FREMDENFEINDLICHEN MILIZEN in Gewaltorgien mit vielen Todesopfern.

    Die zutiefst korrupte, kommunistische ANC-Regierung verliert die Kontrolle, schlägt sich aber auf die Seite der einheimischen Aggressoren gegen die 3 Millionen FREMDEN.
    Die Arbeitslosigkeit erreichte unter der katastrophalen Regierung des ANC landesweit fast 30 %.

    In vielen afrikanischen Ländern (wie Kenya) müssen „Flüchtlinge“ in Lagern leben und sind vom Berufsleben ausgeschlossen.

    https://www.nzz.ch/international/angriffe-gegen-auslaender-gewaltwelle-in-suedafrika-ld.148006

  28. RE. Kümel

    Das Leben ist immer begrenzt, auch wenn kein ach so böser Westen Deutschland im Griff hat. Allerdings ist mir ein US-Protektorat xmal lieber (siehe die im Vergleich zu heute schönen Zeiten hierzulande 1950-80), als unter solchen wie Ihnen leben zu müssen!!

    Wahlen haben sehr wohl Wirkungen (in dem immer vorgegebenen System-Rahmen, manchmal darüber hinaus), siehe Hitler und Orban, siehe 1969 knappe Zustimmung zur SPD und ihrer neuen Ostpolitik und einiger Liberalisierung, siehe Aufstieg der GRÜNEN und PDS.

    Ja, wenn die Patrioten und Rechts-Konservativen keinen Erfolg haben, dann liegt das weder an der Demokratie noch der Freiheit noch den Wahlen, sondern daß ein Volk sie nicht wählt, also nicht haben will. Bei diesem politisch verkommenen Volk, das ewig die asozial-kriminellen Vernichtungsparteien wählt, ist jeder verzeihbare Irrtum ausgeschlossen.

    Und wenn in Ffm. regelmäßig 40-60% bei den Kommunalwahlen abwesend sind, dann kriegt man eben eine GRÜNE (denn deren Minderheiten-Wahlpotential um real 5% ist immer voll dabei!!) Dominanz mit Ekelfiguren wie Fischer, Cohn-Bendit nebst Muku- und Schwulen-Referat. Die anständige bürgerlich-patriotische Alternative (zu CDU und FDP) der BFF dümpelt seit 20 Jahren bei 1-3% rum, die AfD hat jetzt mal so um 10% bekommen, also auch hier 85% für die Deutschland-Abwickler!!

    Natürlich muß man die Weltlage berücksichtigen, die große Befreiung kann erst kommen, wenn die sich ändern würde, etwa bei Erfolg von Trump. Eine AfD selbst mit über 50% müßte damit leben, so wie Hitler -egal ob man ihn mag oder nicht- dürfte kaum nochmal eine deutsche Regierung es wagen können, die Weltmächte zu übergehen.

  29. @Info68

    „Hiter“ …. „Hitler“

    Wurde zuletzt gestern von irgendjemandem an ihn erinnert.
    Wie viel Zeit da doch zwischendurch ins Land gestrichen ist ….

    Wenn Sie die Polit- und Pressebonzen der US-BRD für den Demos halten, leben wir tatsächlich in einer Demokratie.

  30. RE: OB Khan von London

    Wie bei Obama, wäre er nie gewählt worden, wenn nicht (incl. Nichtwähler um 50%) große Teile der noch weißen Mehrheit ihn mitgewählt hätten, in London aus dem Milieu der Labour Party und sonstigen Dumm-Linken, in den USA aus dem Milieu der Demokratischen Partei und left liberals wie Bruce Springsteen.

    Wenn Völker verdummen und verkommen, ist man machtlos, auch in Familien und Firmen hat es schon solche Verfallsprozesse erlebt.

  31. HABE DEN EINDRUCK – DIE BRANDHERDE WERDEN MEHR

    Immer mehr von Brandherde auf dieser Welt werden in den
    letzten Jahren von ANSTIFTERN meist der KRIEGSMACHT
    USA angestiftet ufern enorm aus,diese KRIEGSANSTIFTER
    wollen auch keine kurze BEFRIEDUNG zulassen,da sie doch
    ein Ziel beabsichtiegen!!! Das beste Beispiel ist SYRIEN!!!
    MfG

    Manfred

  32. @ Aristoteles. sagt:
    2. März 2017 um 15:47

    „@Info68
    „Hiter“ …. „Hitler“
    Wurde zuletzt gestern von irgendjemandem an ihn erinnert.
    Wie viel Zeit da doch zwischendurch ins Land gestrichen ist ….“

    Fußball ohne das runde Leder? Auto ohne Benzin? Fernsehen ohne Strom? Jetzt seien Sie doch nicht grausam, wo bleibt Ihr Einfühlungsvermögen?

    Ein Antifaschist ohne seinen Hitler?

  33. heidi

    36 mio $$ für die shice-memoiren-rechte? no way, José. oder?

    Man hat sich ja sonst (noch) nichts gegönnt… – da ist doch eine kleine Entschädigung wohl mehr als angemessen, oder? 😥 😆

  34. Kümel

    In vielen afrikanischen Ländern (wie Kenya) müssen „Flüchtlinge“ in Lagern leben und sind vom Berufsleben ausgeschlossen.

    Und was soll da jetzt falsch dran sein? Ich zumindest würde mich mit Leuten, denen ich auf Zeit Asyl gewähre, weder verbinden noch vermischen wollen. Was einigermaßen unmöglich ist, wenn die Leute so wie alle anderen leben können.

    ‚Flüchtling‘ ist nun mal eigentlich ein Status der Status und relativen Rechtlosigkeit; ein ‚Flüchtling‘ hat kein Revier mehr … er ist ohmächtig und der Gnade anderer Mächtiger ausgeliefert.

    Gut, wenn er nicht gerade in der BRD landet – da ist es genau umgekehrt: Der Flüchtling kann sich aufführen wie der Revierhalter … und der Revierhalter verhält sich wie ein Flüchtling … der auf die Gnade des Wohlgefallens der ‚Flüchtlinge‘ angewiesen ist.

  35. Kümel

    http://www.express.co.uk/news/world/773937/China-ISIS-IS-Terrorist-execution-threats-Xinjiang-human-rights-Uighur-flag-death

    Ich denke eher nicht, daß solche … ‚Äußerungen‘ sozusagen Original-ISIS sind – oder gut, vielleicht doch, wenn man mit ‚Original‘ die tatsächlichen Schöpfer, also die CIA, meint. Könnte auch gut in das US-Konzept passen den chinesischen Konkurrenten um die (Welt-)Macht von innen her anzugreifen, wenn man ihm von außen schon nicht beikommen kann, weil man es – zum ersten Mal in der eigenen Geschichte – nicht mit einem kleineren sondern einem größeren Gegner zu tun hat.

    Ich finde das paßt in die Tradition der angelsächsischen ‚Teile + Herrsche‘-Technik wie es besser gar nicht passen könnte. Insofern meine Meinung: Das ist nicht ISIS – das ist VSA!

  36. Kümel

    Er zieht weitere ALIENS nach London und scheint den Bereich von London aus dem UK herauslösen zu wollen.

    DA hätte er dann allerdings wirklich meine Unterstützung, denn alles was GB schwächt kann uns letztlich nur nützen – wobei ich mit ‚uns‘ selbstredend nicht die BRD meine. Das aber nur der Vollständigkeit halber.

  37. hildesvin

    In dem Gastartikel von Markovics auf der SiN wird die Existenz des Weihnachtsmannes (Hohoho!) als gegeben dargestellt. Ohne Widerspruch in den Kommentaren.

    Dagegen hätte ich nichts einzuwenden … und – ganz unter uns jetzt – was genau hätten eigentlich Sie gegen die Existenz des Weihnachtsmannes einzuwenden???

    Wesentlich aufschlußreicher fand ich dagegen die absolute Nichtreaktion der Kommentatoren auf einen Satz in diesem Gast-Artikel…

    http://sezession.de/57007/

    … der wohl langjährigen Kommentatorin Monika (Leiser):

    Mithu Sanyal, deutsche Kulturwissenschaftlerin und Journalistin, 1971 als Tochter einer polnischen Mutter und eines indischen Vaters in Düsseldorf geboren, Autorin der Bücher Vulva und Vergewaltigung, hat provoziert, mit einem Beitrag in der taz unter dem Titel „Du Opfer!“

    Da stelle ich mir natürlich schon die Frage wie ich das nun interpretieren muß? ‚Deutsch‘ als NWO-Identität von der Leserschaft der Sezession unbewußt schon längst antizipiert und akzeptiert … während man sich oberbewußt noch an Ritualen der Widerständigkeit delektiert???

  38. @ Aristoteles 12.43: Wenn das absolut die einzige Lösung wäre – patschjemu njet – auch schlimm genug – ist es aber nicht. Die wollen uns schlicht auslöschen, Reservationen, Minderheitenstatus – auch das kann man sich durchaus knicken.

  39. RE: Aristoteles
    Das Thema Hitler ist bis heute übermächtig im die Politik bestimmnenden Meinungsstreit, siehe Schuldkult, ohne dessen Überwindung eine polit-mentale Gesundung des Volkes nicht möglich ist. Ich habe Z.B. alten Damen mehrfach erklärt, daß vieles nicht stimmt, die aber halten mich dafür eher noch für einen Spinner, sind ignorant und stolz im Schuldkult, den sie innig glauben und verbalisieren.

    Weiterhin ist klar, daß freiheitliche Patrioten eine Demokratie wollen ohne die heutigen Mißstände, aber mit NS-Fans und -Verharmlosern wie Euresgeichen nichts zu tun haben wollen.

    RE. Kaepten Braun
    Der plump sich verdeckende Braunist kann ohne seine Lügen-Pöbelei nicht auskommen. Kaufen Sie sich mal ein Lexikon für Politologie, dann wird Ihnen geholfen!!

  40. 006

    Unter den Frauen fallen nur die Feministinnen auf, bekommen reichlich Raum und Zeit.
    Dabei gelingt der Ausstieg aus der Matrix nur mit den beiden Hirnhälften, der linken und der rechten , der männlichen und der weiblichen, die sich im Außen – als Frau – manifestieren sollte.

    Scheint ein noch immer blindester Fleck des Widerstandes zu sein…. zuviel Wissen um den Geist, zuwenig Wissen um die Sinfonie der weiblichen Materie.

  41. @ hildesvin sagt:
    2. März 2017 um 00:36

    „In dem Gastartikel von Markovics auf der SiN wird die Existenz des Weihnachtsmannes (Hohoho!) als gegeben dargestellt. Ohne Widerspruch in den Kommentaren.“

    Nun muß man ja erst einmal am Türsteher vorbei. in manche Tanzdiele kommt man eben nicht rein ohne Binder um den Hemdenkragen.

  42. @hotspot

    „Das Thema Hitler ist bis heute übermächtig im die Politik bestimmnenden Meinungsstreit, siehe Schuldkult, ohne dessen Überwindung eine polit-mentale Gesundung des Volkes nicht möglich ist“

    Da Sie gefordert haben, man dürfe den Westen nicht kritisieren, ohne dabei die Verbrechen des NS zu verharmlosen, gehören Sie selbst zu den Schuldkult-Förderern – Sie US-Faschist.

    Nach Ihrer eigenen Theorie haben Sie sich selbst damit,
    dass Sie die Verbrechen anderer angeprangert haben,
    ohne dabei auf die NS-Verbrechen hinzuweisen,
    zum Verharmloser von NS-Verbrechen gemacht –
    Sie US-Faschist.

    „mit NS-Fans und -Verharmlosern wie Euresgeichen“

    Wenn Sie mir nicht belegen können, dass ich an irgendeiner Stelle gezeigt habe, dass ich ein NS-Fan sei oder ein NS-Verharmloser, sind Sie ein Verleumder, und ich bitte den Hausmeister um entsprechende Konsequenzen.

  43. @hildsesvin

    „Die wollen uns schlicht auslöschen“

    Platon – Phaidros (Übersetzung von Friedrich Schleiermacher):
    „Weit herrlicher aber, denke ich, ist der Ernst mit diesen Dingen, wenn jemand nach den Vorschriften der dialektischen Kunst, eine gehörige Seele dazu wählend, mit Einsicht Reden sät und pflanzt, die sich selbst und dem, der sie gepflanzt, zu helfen imstande und nicht unfruchtbar sind, sondern einen Samen tragen, woraus einige in diesem, andere in anderen Sachen gedeihen und eben dieses UNSTERBLICH zu erhalten vermögen, und die den, der sie besitzt, so glücklich machen, wie einem Menschen nur möglich ist.“
    (Hervorhebung von ‚Aristoteles‘ 😉

  44. Jemand hat auf Youtube oder auf der Homepage von ‚Die Rote Fahne‘ was verdreht, so dass nicht mehr das ursprünglich platzierte Video zu sehen ist.

    Deshalb hier noch einmal das Beispiel für den aktuellen völkerverachtenden und kulturzerstörerischen US-Faschismus:

  45. Das eigentliche Video über die Sioux-Indianer und ihre Unterstützer hat den Titel:

    „Gnadenfrist vor Räumung für Protestierende gegen Dakota-Access-Pipeline“

  46. Eveline

    Bitte um Nachsicht, aber … ich bin mir im Moment nicht klar darüber auf welchen meiner Kommentare sich ihr Kommentar bezieht.

    Ansonsten… Ja, es ist eben Jahrmarkt – und wer am lautesten schreit … der wird gehört. Das wissen die ‚Feministinnen‘ (ich denke, es handelt sich hierbei heutzutage eher um eine Art Seilschaften zur eigenen Karrierförderung bestimmter Frauencliquen – mit irgendwelchen tatsächlichen Interessen der Frauen hat es wohl weniger zu tun) und verhalten sich entsprechend – und nicht nur sie allein.

    Es ist mit dem ‚Feminismus‘ halt wie mit den Gewürzen beim Essen; eine Prise Salz kitzelt den Gaumen – ein Pfund davon kann kein Organismus verkraften! Wenn Sie die Entsprechung zu diesem Beispiel in der realen Politik sehen wollen … schauen Sie sich die feministische Regierung von Schweden an. Kommentar überflüssig. Hoffe ich zumindest.

  47. Wohl wahr, Kaeptn, aber Der_Graf sitzt doch schon lange in der Disko drinne. Und unsere Zunge läßt wahrlich feine Andeutungen zu, ohne sich juristisch das Knie dick zu machen.

  48. RE: Aristoteles und hildesvin

    Es ist nicht mein Anliegen, braun-affinen Ignorant-Pöblern und Jever-Pils-Mißbrauchern die Welt zu erklären!!

  49. 006
    Tatsächlich, habe ich vergessen….2.03. 20 26 Uhr

    Wesentlich aufschlußreicher fand ich dagegen die absolute Nichtreaktion der Kommentatoren auf einen Satz in diesem Gast-Artikel…

    🤓
    Alles gut.

  50. @ hildesvin sagt:
    3. März 2017 um 23:57

    „Wohl wahr, Kaeptn, aber Der_Graf sitzt doch schon lange in der Disko drinne. Und unsere Zunge läßt wahrlich feine Andeutungen zu, ohne sich juristisch das Knie dick zu machen.“

    Gab mal so eine Aussage der Bietbewegung, dieser langhaarigen Gammler in den 1960er Jahren, die von unseren Besatzern, dem Tommy, zu uns übergeschwappt ist, daß wir angeblich alle in einem gelben Unterseeboot leben.

    Vor der besonderen diplomatischen Gewandtheit des Adels der Fürsten und Grafen verbeuge ich mich als Angehöriger des Packs. Da ich als Bösmensch von niederer Geburt auf der falschen Seite der Stadt aufgewachsen bin, fällt es mir schon schwerer, mich so zu bewegen, daß mir eine pheine Gesellschaft den Einlaß gewährt.

    Allein die gräßliche Narbe in meinem Gesicht, die mir der Lichtmesz verpaßt hat, als ich auf Lew Bronstein und Magnus Hirschfeld verwiesen habe als Urheber des Kampfbegriffes „Rassismus“.

    Aufgrund der Bezahlschranke meinerseits erst einmal Sendepause. Schade, daß DIE Lichtgestalt des Jahrhunderts, der Obermeier aller Meier, seit Einrichtung dieser Hürde dort auch nicht mehr zu lesen ist.

    Als linker Sozialist halte ich es mit Martin Eden von Jack London, der die Ideologie der Bourgeosie zutiefst durchschaut hat.

  51. @Heißfleck

    „Es ist nicht mein Anliegen, braun-affinen Ignorant-Pöblern […] die Welt zu erklären!!“

    … sagt der argumentative Nichtsnutz.

    Was meinen Sie US-Faschist,
    der für US-Atombomben in Deutschland ist,
    mit Ignorant-Pöblern?
    Sie pöbeln ohne inhaltliche Begründung.

    „braun-affin“

    Rassist sind Sie wohl auch noch? Haben Sie US-Faschist etwas dagegen, dass ich den braunhäutigen, muslimischen US-Bürger und mittlerweile leider verstorbenen Boxer Muhammed Ali sehr schätze?

  52. RE: kaepten braun

    Was und wer damals aus Österreich nach hier überschwappte, dem Sie mit Wohlwollen nachtrauern, war xmal verheerender als die sympathische Beat- und Hippie-Bewegung aus den USA, die am heutigen Übel weit weniger Anteil hat als der runtergekommene Wahlpöbel.

    Aber wir erinnern uns ja noch, wie verbiestert der autoritär verzurrte mainstream damals nichtmal die langen Haare (Mähnen“) der Jung-Rebellen dulden wollte, ein Freund von mir ist 1968 als Lehrling deswegen in der Fabrik böse gemobbt worden.

    Kürzlich waren die Rolling Stones in Kuba vor 1/2 Mio. Zuschauern. Was da an Begeisterung rüberkam, endlich die autoritären Zwänge der selbstermächtigten Diktatur ablegen zu dürfen, zeigte wieder mal die Unschlagbarkeit der westlichen Freiheits-Kultur, hervorgegangen aus den jahrhundertelangen Emanzipationskämpfen der europäischen Völker.

    Das könnt Ihr, verbohrte Anhänger früherer und heutiger Despoten, noch so oft bepissen, dem seid Ihr unterlegen und kommt seit 1945 nicht darüber hinweg!!

  53. @Heißfleck

    „wer damals aus Österreich nach hier überschwappte, dem Sie mit Wohlwollen nachtrauern“

    An welcher Stelle hat kaeptnbrise jemandem aus Österreich mit Wohlwollen nachgetrauert?
    Wenn Sie das nicht belegen können, würde ich mich an kaeptnbrises Stelle wegen Verleumdung an den Hausmeister wenden.
    Doch wird er selbst am besten wissen, wie er mit solch niedrigen Unterstellungen umgeht.

    „ein Freund von mir ist 1968 als Lehrling […] in der Fabrik böse gemobbt worden.“

    Ein Freund von mir ist 2016 als Dozent von Handlangern des US-Bunt-Faschismus wie Ihnen an der Uni böse gemobbt worden.

    „Kürzlich waren die Rolling Stones in Kuba vor 1/2 Mio. Zuschauern. Was da an Begeisterung rüberkam, endlich die autoritären Zwänge der selbstermächtigten Diktatur ablegen zu dürfen“

    Genauso könnte man argumentieren:
    ‚Vor 80 Jahren in Nürnberg vor Hunderttausenden.Zuschauern. Was da an Begeisterung rüberkam, endlich die autoritären Zwänge der selbstermächtigten Finanzdiktatur der faschistischen alliierten Siegermächte ablegen zu dürfen, zeigte die Unschlagbarkeit des souveränen Selbstbewusstseins vor der faschistisch-verlogenen Freiheitslüge.‘

    Darüber kommen verbohrte Anhänger früherer und heutiger Despoten des völkermörderischen US-Bunt-Faschismus wie Sie einfach nicht hinweg.

  54. @ Info68 sagt:
    6. März 2017 um 09:24

    Daß Euch unseren Besatzern die Stiefel leckenden Antifaschisten rauschgiftsüchtige Bietmusiker sympathisch sind, wundert mich nicht. Der CIA hat damals schon gewußt, warum der Campus mit LSD beliefert worden ist. Linksradikale Vordenker wie Pasolini und Visconti haben sofort erkannt, welchen Zwecken die 1968er-Bewegung gedient hat, nämlich noch bestehenden Institutionen und Bindungen zu zerstören, die dem Siegeszug des Kapitalismus im Wege stehen.

    „… zeigte wieder mal die Unschlagbarkeit der westlichen Freiheits-Kultur, …“

    „Culture“ bedeutet in der Sprache unserer Besatzer die Nutzung aller Segnungen der Infrastruktur der Zivilisation, z.B. zu einer Schnellfraßtankstelle fahren, sich dort eine Hackfleischsemmel in das Automobil schmeißen lassen, die dann mit einem Kaffee aus Togo aus dem Plastikbecher heruntergespült wird.
    Sich Silberscheiben mit Schwerverbrecherräpp kaufen oder eine Schauveranstaltung mit einer Illuminatennutte ala Lady Gaga oder Miley Cyrus besuchen.

    Werter Joghurtconnaisseur, Kultur bei Euch Anhängern Euer Westlichen Wertegemeinschaft ist

  55. @ Info68 sagt:
    6. März 2017 um 09:24

    „…. zeigte wieder mal die Unschlagbarkeit der westlichen Freiheits-Kultur, hervorgegangen aus den jahrhundertelangen Emanzipationskämpfen der europäischen Völker.“

    Ein Exempel Eurer westlichen Freiheitskultur erleben wir ja gerade mit dem Haftbefehl gegen den Weltnetzseitenbetreiber „Honigmann“.

  56. https://www.youtube.com/watch?v=QjXMoPaW7ck Teil 1

    Conrebbi : Destruktion Deutschlands , das Kantonsystem und 500 Jahre Martin Luther.
    Deutschland ist das Kulturland, das Land der Dichter und Denker , es ist nicht das Volk der Dichter und Denker und das hängt mit den Kantonen ( Stände) ( Gemeinden) zusammen und dies geht wieder auf die Reformation zurück.
    Jeder Deutsche hatte die Freiheit sich die Gemeinde auszusuchen, wo er sich am effektivsten entwickeln konnte. Ein Bayer zog zum Beispiel deswegen nach Friesland. ………..

  57. RE: Ari

    Sie verbohrter Westhasser, der die hiesige riesige Freiheit -wer wie Ihr an Erkenntnisstörungen oder Diktaturlust leidet, merkt es womöglich gar nicht in seinem Wahn- und Wohlstand nicht verdient hat, dem man leider nicht mehr die SBZ von 1950f. unterm „Russen“ und Stalingrad 1943 verpassen kann, können noch so heftig Ihre, Eure wahre braun-affine Übel-Haltung plump tarnen und abstreiten, es trieft aus allen Euren Poren.

    Da ist nichts an Verleumdung, sondern nur die nackte harte Wahrheit, die Ihr aber gottlob -Danke nochmals an die USA, die diesen Spuk 1945 beendeten- nicht mehr so verbieten könnt in der wunderbar schönen GG-BRD wie in Euren großen Zeiten, über Eure anrüchigen politischen Umtriebe, die besser zu altermedia und NPD passen als in einen AfD-nahen blog.

    Und der Hausmeister als AfD-Unterstützer muß nicht auf mich freiheitlich-patriotischen Edeldeutschen aufpassen, sondern auf Euch, sonst bekommt er von Ditfurth und Petry nochmal einen reingewürgt wegen der 3-5 NS-Verdächtigen in seinem blog!!

    Immer wieder:
    Bevor solche Minusgestalten wie Ihr wieder unter dem Deckmantel einer nationalen Wiedergeburt das Volk gängeln könnten, lebe ich xmal lieber in dem herrlichen US-Protektorat namens BRD, in dem mit die besten, stabilsten, friedlichsten Jahrzehnte der deutschen Geschcte stattfanden!!

  58. RE: kaepten braun

    Natürlich wähnen Sie sich dann auch noch als kultur-überlegen in Ihrem braunen Wahn.

    1. Hat Euer Führer -überliefert ein Nervenbündel mit dauernd starken Blähungen und furchtbarem unheilbarem Mundgeruch, was auf schwerste vegetative Verheerungen schließen läßt- regelmäßig Aufputschmittel genommen, gespritzt von seinem jüdischen Hausarzt Morell, womit -was sogar NS-nahe Autoren schrieben- sich seine eh üble, gestörte Persönlichkeit weiter negativ veränderte, was ja bei allen Drogenabhängigen und Alkoholikern der Fall ist. Und Göring war Opium-Junkie.

    Weiterhin hat es längst -wie auch sexuelle Perversionen, Analerotik-Fraktionen, Kinderficker incl. Morden- vor den ach so bösen 68ern

    (immer wieder: es ist der BRD-Wahlpöbel, lange zu 99% Nicht-68er, der mit den von ihm gewählten Politikern und Parteien die heutigen Übel herbegeführft hat, die 68er waren eine machtlose Randgruppe von um 100.000 Personen!)

    und US-Kulturimporten in den 20ern in den Großstadtszenen eine Rauschgift-Szene gegeben bei sogar von Eurem elitären Kulturbegriff geehrten Größen.

    2. Die von Ihnen in Ihrer bekannt verbiesterten Haltung geschmähte Fleischklops-Semmel „Hamburger“

    (übrigens wird wohl nirgendwo auf der Welt ein Mensch gezwungen, diese ach so böse, unterst-kulturelle Speise zu essen, in Milliarden!!)

    ist eine deutsche Erfindung, wurde um 1910 laut einer Radiosendung im DLF von 2 Hamburger Metzgern auf der Weltausstellung in Toronto erstmalig vorgestellt, auch der hotdog, noch so eine üble US-Kulturschande, wurde von einem deutschen Metzger (Deutschstämmige 1/3 der weißen US-Amerikaner, ist dann auch 1/3 des US-Übels deutsch??!!) in den USA generiert. Und das ach so böse Cola gab es sogar in der NS-Zeit.

    Und wenn wir so hochkulturell sein müssen, um uns den ach so bösen, niederst-kulturellen USA gegenüber braun-überlegen fühlen zu können, dürfen wir dann noch Bratwurst mit Brötchen und Senf essen, Rippchen mit Sauerkraut und Ähnliches??!
    Und ist dann nicht das Oktoberfest zu München, weltweit nachgemacht bis nach China, als schlimmste Trash-Kultur unzulässig???!

    Ja, was soll man mit so verbiesterten Spießbürger-Reaktionären, die in Frankfurt 100 harmlose Swing-Jungens von der Gestapo überwachen ließen, in ihrem braunen Wahn anfangen, wo man doch dachte, sie wären 1945 endgültig auf den Müllhaufen der Geschichte und Politik geworfen worden???!

    Ja, hat denn jemand die 500.000 Kubaner beim Rolling-Stones-Konzert 2016 gezwungen, begeistert zu sein??! Hat jemand das Recht, ihnen das Gegenteil vorzuschreiben??!

  59. @ Info68 sagt:
    6. März 2017 um 17:43

    „Natürlich wähnen Sie sich dann auch noch als kultur-überlegen in Ihrem braunen Wahn.
    1. Hat Euer Führer …“

    Wenn Ihr beiden Antifaschisten, Sie und Ihr Gesinnungsgenosse Heißfleck, unentwegt mit Eurem Hitler aufmarschiert, dann halte ich mich da heraus, ob der Hausmeister das zuläßt.
    Ich halte mich an die Hausordnung, Punkt 2), eine Diskussion über 1933-1945 findet hier nicht statt.
    Außerdem ist Geschichtsforschung über diese Zeit unter dem BUNTEN Regime gesetzlich verboten.

  60. Herr Brise

    Allein die gräßliche Narbe in meinem Gesicht, die mir der Lichtmesz verpaßt hat, als ich auf Lew Bronstein und Magnus Hirschfeld verwiesen habe als Urheber des Kampfbegriffes „Rassismus“.

    Der Österreicher hat Ihnen einen Schmiß verpaßt? Wann, wo, wie, weshalb? Stammt der ‚Rassismus‘-Begriff etwa gar nicht von Hirschfeld & Bronstein, sondern am Ende gar … von – horribile dictu! … Feinbein & Weizenkeim?? 😆 😆 Berichten Sie. Bitte …

    Schade, daß DIE Lichtgestalt des Jahrhunderts, der Obermeier aller Meier, seit Einrichtung dieser Hürde dort auch nicht mehr zu lesen ist.

    Noch eine niederschmetternde Botschaft… 😥 Ist der General beim Waldlauf gestolpert, gestürzt und gräßlich verendet? Oder hat ihm der Österreicher ebenfalls das Badewasser abgelassen…?? 😥

  61. Eveline

    Deutschland ist das Kulturland, das Land der Dichter und Denker , es ist nicht das Volk der Dichter und Denker und das hängt mit den Kantonen ( Stände) ( Gemeinden) zusammen und dies geht wieder auf die Reformation zurück.

    Schön & gut. Aaaaber: WER denkt eigentlich? Und wer dichtet?? Und wer macht die Videos von ‚Conrebbi‘??? ‚Das Land‘ … – oder doch vielleicht eher … Menschen? Und zwar ganz bestimmte Menschen – nicht alle Menschen. Also nichts für ungut, aber hier … glaube ich … springt er etwas zu kurz, der ‚Conrebbi‘.

  62. 006 sagt:
    6. März 2017 um 19:18

    „Der Österreicher hat Ihnen einen Schmiß verpaßt? Wann, wo, wie, weshalb? Stammt der ‚Rassismus‘-Begriff etwa gar nicht von Hirschfeld & Bronstein, sondern am Ende gar … von – horribile dictu! … Feinbein & Weizenkeim?? Berichten Sie. Bitte …“

    EINEN? Mindestens DREIE.
    1) Wegenweil ich auf Hirschfeld und dessen Buch „racism“ verwiesen habe, wegenweil ich diesen Mann als Sympathisanten der Bolschewisten in Rußland bezeichnet habe.
    2) Wegenweil mein Vulgärverständnis Nietzsches verkehrt sei.
    Habe Kritik am Christentum geäußert.
    3) Wegenweil es herausgekommen ist, daß ich MacDonald einfach gut finde. MacDonald wiese den verkehrten Weg, auch meine Vulgärinterpretation sei nicht richtig.

    „Schade, daß DIE Lichtgestalt des Jahrhunderts, der Obermeier aller Meier, seit Einrichtung dieser Hürde dort auch nicht mehr zu lesen ist.“

    Ohne Quatsch: eine einmalige Erscheinung. Dieses Nebeneinander von umfangreichstem Wissen und Sophistereien der allerprimitivsten Sorte. Bin heute noch ganz pirminisiert nach all den Gefechten.

    „Noch eine niederschmetternde Botschaft… Ist der General beim Waldlauf gestolpert, gestürzt und gräßlich verendet? Oder hat ihm der Österreicher ebenfalls das Badewasser abgelassen…??“

    Meinen? Entsinnne mich eines ehemaligen Meiers, der es mit den Liegestützen hatte. War das auch ein Waldläufer? Womöglich wollte der sich zurückziehen?

  63. Desinfo 680

    1. Hat Euer Führer -überliefert ein Nervenbündel mit dauernd starken Blähungen und furchtbarem unheilbarem Mundgeruch, was auf schwerste vegetative Verheerungen schließen läßt- regelmäßig Aufputschmittel genommen, gespritzt von seinem jüdischen Hausarzt Morell, womit -was sogar NS-nahe Autoren schrieben- sich seine eh üble, gestörte Persönlichkeit weiter negativ veränderte, was ja bei allen Drogenabhängigen und Alkoholikern der Fall ist.

    Entgegen meiner selbst empfohlenen Übung nicht an ihren Selbsttherapieversuchen – schon weil unbezahlt! – teilzunehmen, muß ich an dieser Stelle doch eine Ausnahme machen:

    1. H. hat also Aufputschmittel genommen. Und? Was
    genau wollen Sie uns damit mitteilen? Dass seine
    Jünger heute im Bundestag sitzen??

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verdacht-auf-kokain-im-bundestag-wuerden-drogenhunde-anschlagen-a-100890.html

    2. Das ‚unheilbar‘ des Hitlerschen ‚foetor ex ore‘ weise ich
    entschieden zurück – eine Therapie mit dem geeigneten
    homöopathischen Mittel, hätte hier zweifelsfrei seigens-
    reich besonders auch für alle gewirkt, die dieser olfakto-
    rischen Belastung schutzlos ausgesetzt waren.

    3. Waren nicht Sie derjenige, der diesen Hitler eines üblen
    Antisemitismus beschuldigte – und nun läßt sich der so
    Beschuldigte frrreiwillig von einem jüdischen Arzt
    in einer Weise behandeln, die seine eh üble, getörte
    Persönlichkeit weiter negativ veränderte
    ? Durch welchen
    rhetorischen Kniff erklären Sie bitte diesen Widerspruch??

    Und als segensreichen Hinweis zu ihrer eigenen Heilung (den Sie natürlich nicht befolgen, ich weiß … aber sei es drum…) noch einen – und völlig kostenlosen 😆 – Lesetipp…

    http://www.narayana-verlag.de/Die-Syphilinie-Das-Hoechste-und-das-Niedrigste-durch-die-Mitte-vereinen-Band-1-Rosina-Sonnenschmidt/b10062

  64. @Heißfleck

    „an Erkenntnisstörungen oder Diktaturlust leidet“

    Ich bin kein US-Faschist wie Sie, der auf die US-gesteuerte Diktatur, in der wie leben, Lust hat.

    „Wahn- und Wohlstand nicht verdient“

    Sie haben sich ihren Wahnstand wohl verdient?
    Weil Sie immer lieb zu den US-Besatzern waren?

    „„Russen““

    Warum schreiben Sie „Russen“ in Anführungszeichen?
    Befinden Sie sich im Wahnstand?

    Die russichen Besatzer haben wenigstens die Völker Völker sein lassen, im Unterschied zu Euch völkermörderischen US-Faschisten.

    „in der wunderbar schönen GG-BRD“
    …, in der das eigene Volk abgeschafft wird.
    Wenn man natürlich dem völkermörderischen US-Faschismus anhängt wie Sie, dann muss man die GaGa-BRD wunderbar schön finden.

    „Eure anrüchigen politischen Umtriebe, die besser zu altermedia und NPD passen“

    Altermedia? Sind Sie jetzt völlig im Wahnzustand? Was soll das sein? Sie Lüstling in Bezug auf die BRD-Mediendiktatur.
    Ihre Kommentare passen besser zur US-Politik, die die einheimischen indigenen Völker nahezu ausgerottet hat.

    „braun-affin“

    Ich habe Ihnen schon einmal gesagt, dass ich den braunhäutigen Muhammed Ali sehr schätze. Haben Sie etwas dagegen, See US-Faschist und -Rassist?

    „sonst bekommt er [Elsässer] von Ditfurth und Petry nochmal einen reingewürgt“

    … droht der US-Spitzel.

    „solche Minusgestalten wie Ihr“

    … sagt der totalitäre BRD-Charakter und zeigt seine schäbige Auffassung von der Minderwertigkeit anderer Menschen.

  65. Herr Brise

    „Schade, daß DIE Lichtgestalt des Jahrhunderts, der Obermeier aller Meier, seit Einrichtung dieser Hürde dort auch nicht mehr zu lesen ist.“

    Ohne Quatsch: eine einmalige Erscheinung. Dieses Nebeneinander von umfangreichstem Wissen und Sophistereien der allerprimitivsten Sorte. Bin heute noch ganz pirminisiert nach all den Gefechten.

    „Noch eine niederschmetternde Botschaft… Ist der General beim Waldlauf gestolpert, gestürzt und gräßlich verendet? Oder hat ihm der Österreicher ebenfalls das Badewasser abgelassen…??“

    Meinen? Entsinnne mich eines ehemaligen Meiers, der es mit den Liegestützen hatte. War das auch ein Waldläufer? Womöglich wollte der sich zurückziehen?

    Oi vey … ein Mißverständnis. Meinerseits. Bezog mich auf einen – wohl ebenfalls ehemaligen – Kommentator ‚Meyer‘ – später: Ex-Meyer (auf einem früheren Blog von einem Kommentator auch einmal als General Waldlauf-Mayer bezeichnet).

    Erkenne jetzt meinen grauenhaften Fehler: Sie bezogen sich auf den – mutmaßlich? – chwyzerischen Hausmeier Pirmin Meier?? Wie gesagt: ein Mißverständnis – Vergebung.

  66. Herr Brise

    EINEN? Mindestens DREIE.
    1) Wegenweil ich auf Hirschfeld und dessen Buch „racism“ verwiesen habe, wegenweil ich diesen Mann als Sympathisanten der Bolschewisten in Rußland bezeichnet habe.

    Was er natürlich nicht war? Wie L. ausweislich seiner besonderen Kenntnis einiger Zentner staubiger Folianten zu genau diesem Thema aus seiner hauseigenen Bibliothek sich nicht zu schade war Ihnen nachzuweisen, richtig?? 😆

    2) Wegenweil mein Vulgärverständnis Nietzsches verkehrt sei.
    Habe Kritik am Christentum geäußert.

    Sehen Sie … so geht es den Belesenen! Nehmen Sie sich stattdessen ein Beispiel an mir: Ich hasse dicke Bücher und hab den Kerl schon deshalb nie gelesen. Ein weiterer Grund: Er hat mich nicht interesssiert…. 😆

    Aber da wir gerade dabei sind: Wann dürfen wir die uns diesbezüglich endgültige durchlichtende Anthologie ‚Nitzsche & Nitzsche – Ermittlungen + Aphorismen aller Art‘ ‚Nitzsche & das Christentum – wider das Vulgärverständnis seiner Verächter‘ von L. erwarten?

    UND: Zumindest mir auffällig: Erleben wir mit L. und S(ellner) die Rückkehr der Habsburger auf den (intellektuellen) Thron des Reiches??

    3) Wegenweil es herausgekommen ist, daß ich MacDonald einfach gut finde. MacDonald wiese den verkehrten Weg, auch meine Vulgärinterpretation sei nicht richtig.

    Puh. Grade noch mal Glück gehabt … daß wir L. haben, der uns den richtigen Weg weist (welcher war das gleich noch mal?) und vor dem Irrweg des MacDonald bewahrt!

    Tja, mein Lieber … ein Vorstadtproll 😆 kann schon aufgrund seiner Wurzeln in der Arbeiterklasse niemals über ein vulgäres – und damit eben falsches – Verständnis des MacDonald, der zudem ohnehin den falschen Weg weist 😆 – hinauskommen. Die Plage der falschen Geburt eben … 😆 😆

  67. @ info68:

    Sie vermeinen, aus der Argumentation herauslesen zu können, jemand sei „für die Diktatur“, während Sie doch „für eine freiheitliche Demokratie“ eintreten.

    Ich gebe Ihnen recht.

    Eine Staatsform wäre auch mir am liebsten, in der “ … das Wohl des Deutschen Volkes“ (GG, Art. 56) gefördert würde, und in der außerdem noch der einzelne Bürger an der Herrschaft beteiligt wäre. So eine Art Volksrepublik schwebt mir vor, mit Abstimmungen in allen wichtigen Fragen (zB Familien- und Sozialpolitik, ALIEN-Tsunami, Euro, EU) und PROFESSIONELLEN Politikern und einer Machthierarchie von unten (Dorf, Kiez, Gemeinde) nach oben.

    Aber eine Schein-Demokratie von „tributpflichtigen Vasallen“ (BRZEZINSKI) in einem „auf Dauer besetzten Land“ (OBAMA), das seit Juni 1945 „nicht mehr souverän“ war (SCHÄUBLE), in dem „die, die gewählt sind, nicht entscheiden, und die, die entscheiden, nicht gewählt sind“ (SEEHOFER), in der man verfolgt wird, wenn man den GG-Begriff „Volk“ ethnisch auffaßt (wie denn sonst??), und in dem als „populistisch“ verurteilt wird, was doch der offenkundige Wille der Mehrheit ist, …

    … … diese „brd“, das ist nicht mein Land!

  68. @ käptn,

    Richtig, im Traumstaat von info68, der „brd“, ist eine ERGEBNISOFFENE HISTORISCHE ANALYSE der Zeit von 33-45 pönalisiert.

    Aber es gibt einen Ausweg:
    Das freiverkäufliche Buch von GERARD MENUHIN, Schweizer aus einer Rabinnerfamilie und Sohn des deutschfreundlichen Jahrhundert-Violinisten YEHUDI MENUHIN.

    Er legt seine persönlichen Ansichten dar, ohne auf Hunderte von Quellenhinweisen zu verzichten:
    GERARD MENUHIN, „Wahrheit sagen, Teufel jagen“, Lübbe-Verlag 2016, erhältlich bei:

    Klosterhausverlag (Klosterhausverlag@gmx.de).

  69. Diesmal waren es nur 8 Angreifer von 20 Millionen

    8 ALIENS bewaffnen sich mit Eisenstangen, bedrohen Personal, schlagen Fenster ein und zertrümmern Möbel.

    Personal verschanzt sich im Wachraum

    Polizei rückt mit VERSTÄRKUNG der Bundespolizei und aus dem Nachbar-Kreis an.

    Es gelang den Polizisten, alle acht Männer zu überwältigen. Ein Bundespolizist erlitt dabei einen komplizierten Fußbruch.
    Strafverfahren wegen Schweren Landfriedenbruchs, Widerstandes, Bedrohung, Körperverletzung und Sachbeschädigung.

    UND WENN ERDOGAN SEINE ARMEE VON FANATISIERTEN ALLAHU-AKBAR-MILIZEN ANGREIFEN LÄSST?

    Dann reicht sie gesamte Polizei plus Bundeswehr nicht aus!

    http://www.nrz.de/staedte/emmerich-rees-isselburg/grosseinsatz-der-polizei-in-der-fluechtlingsunterkunft-haldern-id209831833.html

  70. Ari

    Warum schreiben Sie „Russen“ in Anführungszeichen?
    Befinden Sie sich im Wahnstand?

    Also das war jetzt aber wirklich eine überflüssige Frage, finden Sie nicht? 😆

  71. Heute ist Frauentag und 3sat erzählte 6 Geschichten über Frauen, die Geschichte machten. Von Kleopatra bis Sophie Scholl.
    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=65143
    Mir gefiel am besten Königin Luise.

    Und was empfiehlt die Krone Zeitung und der Stern uns Frauen ?

    http://quer-denken.tv/hass-politisch-korrekter-satanisms-und-schwarzmagische-gutmenschen/

    Die Frauen sollen D. Trump verfluchen. Mit Anleitung. Da blieb mir nun noch der Mund offen stehen, aber sie entblöden sich dafür auch gerade.

  72. Kümel

    Dann reicht sie gesamte Polizei plus Bundeswehr nicht aus!

    Und was soll daran jetzt ’schlecht‘ sein?? Also ich für meinen Teil finde es immer wieder unglaublich zusehen zu können, wie ein, zumindest unsereins gegenüber, übermächtiges System … sich plötzlich selbst erledigt! 😆 😆

  73. 006 sagt:
    7. März 2017 um 00:02

    „Wie L. ausweislich seiner besonderen Kenntnis einiger Zentner staubiger Folianten zu genau diesem Thema aus seiner hauseigenen Bibliothek sich nicht zu schade war Ihnen nachzuweisen, richtig??“

    Einen vernichtenden Schlag gab es mit dem Degen. Keine weiteren Begründungen. Ich habe dann sehr geweint, meine Folgekommentare waren vorsichtiger/ängstlicher formuliert.

    „Sehen Sie … so geht es den Belesenen! Nehmen Sie sich stattdessen ein Beispiel an mir: Ich hasse dicke Bücher und hab den Kerl schon deshalb nie gelesen. Ein weiterer Grund: Er hat mich nicht interesssiert….“

    Sonst lese ich eigentlich auch eher einfache Sozialstudien aus dem niederen Arbeitermiljöh, zu dem ich gehöre. Meisterhaft fand ich z.B. einige Werke über einen Klempnerlehrling namens „Werner“, der zusammen mit dem Gesellen Eckhardt für den Meister Röhrig tätig ist.

    „Erleben wir mit L. und S(ellner) die Rückkehr der Habsburger auf den (intellektuellen) Thron des Reiches??“

    Trotz der Prügel muß ich hier erst einmal hierarchisieren: L steht für mich etliche Spielklassen höher als S. Daß man diesen S in diesem pheinen Salong fördert (und auch diesen südländischen Tourettepatienten P) scheint wohl politisch-strategische Gründe zu haben.

  74. @ 006 sagt:
    7. März 2017 um 00:02

    Und nein, ich habe nichts Grundsätzliches gegen Ostmärker. F (Johann Hölzel) wollte uns aus der Dunkelheit heraus in das Licht führen. Weilt leider schon lange nicht mehr unter uns, der Mann hatte das im Blut, konnte das, was S vergeblich versucht.

    „Bezog mich auf einen – wohl ebenfalls ehemaligen – Kommentator ‚Meyer‘ – später: Ex-Meyer (auf einem früheren Blog von einem Kommentator auch einmal als General Waldlauf-Mayer bezeichnet).“

    Welch Liederlichkeit meinerseits. Dem Y-Meyer habe ich immer sehr geschätzt. „Unter Konservativen“ (als Rechter). Y-Meyer ist lange diesen Weg gegangen, wie Luthern dereinst („Hier stehe ich nun und kann nicht anders“), dafür sei ihm gedankt.

    Auch ich habe mal versucht, mich alleine gegen P (den mit dem Tourette-Syndrom) zu stellen und L um meine Erschießung gebeten.

    „Erkenne jetzt meinen grauenhaften Fehler: Sie bezogen sich auf den – mutmaßlich? – chwyzerischen Hausmeier Pirmin Meier??“

    In latinisierter Form ist selbiger wieder präsent, als „Malordomus“. Es gibt in der Szene Gerüchte, daß ein gewisser „Nordlaender“ seit Errichtung der Bezahlungsschranke die „Sezession“ nicht mehr kommentiert, um sich nicht zu unüberlegten Gewalttaten hinreißen zu lassen.

  75. Aristoteles. sagt:
    6. März 2017 um 10:17

    „Genauso könnte man argumentieren:
    ‚Vor 80 Jahren in Nürnberg vor Hunderttausenden.Zuschauern. Was da an Begeisterung rüberkam, endlich die autoritären Zwänge der selbstermächtigten Finanzdiktatur der faschistischen alliierten Siegermächte ablegen zu dürfen, zeigte die Unschlagbarkeit des souveränen Selbstbewusstseins vor der faschistisch-verlogenen Freiheitslüge.‘“

    Das ist interessant! Als Freund des Lichtspieltheaters wollte ich mal in den 1970er Jahren die Kulisse besuchen, wo die Riefenstahl gedreht hat. Leider den falschen Tag erwischt, mußte auf dem Reichsparteitagsgelände Eintritt bezahlen, dort fand gerade eine Massenveranstaltung statt, auf der Bühne unter anderem das antifaschistisch gesinnte Alkoholwrack Udo L. (Träger des BUNTEN Verdienstkreuzes), das unter dem herrschenden BUNT-Bolschewismus zu den prominentesten Kulturschaffenden zählt.
    Skurril war, daß ausgerechnet dieser unsägliche Nichtsänger auch noch den zweitbesten deutschen Rock’n Roller (nach FJS) auf die Bühne geholt hatte, den unvergessenen Ted Herold, der dort damals wohl in dieser Gegend als Elektromeister einer anständigen Arbeit nachgegangen ist.

  76. Mal so nachgedacht, warum wir Deutschen so innig geliebt werden…

    Skull and Bones – die geheime Macht Franz Hörmann bei Robert Stein.

    Hier erfahre ich, das dieser Geheimorden wie auch den der Illuminaten deutsche Gründungen sind.
    Gründungsmitglieder Goethe, Herder, Fichte 1832. Zeitnah lief das Hambacher Fest. Ab 4 min.
    Ideologie : Ordnung aus dem Chaos, frei nach Heraklit “ der Krieg ist der Vater aller Dinge“

    Warum hinterfragt das niemand. Warum brauche ich den Krieg, um meine Kinder optimal zu versorgen? Gibt es nicht die Liebe als Motor aller Dinge? Sind wir nicht Bindungswesen oder buddeln wir unsere Kinder in den Sand?

    Also die Parole heißt Krieg und die Deutschen? Sie gründen das Reich 1871. Und sind so fleißig und innovativ…. das sie alle Nachbar und Kongruenten – ohne Krieg – alt aussehen ließen.

    Das ging ja nun garnicht. Der Rest ist bekannt.

    Heute sind die Deutschen wieder so kriegsunlustig. Und werden dafür von der eigenen Regierung ausgetauscht, verdünnt und beleidigt.

    Wau, wau.

  77. Herr Brise

    Es gibt in der Szene Gerüchte, daß ein gewisser „Nordlaender“ seit Errichtung der Bezahlungsschranke die „Sezession“ nicht mehr kommentiert, um sich nicht zu unüberlegten Gewalttaten hinreißen zu lassen.

    Das ist traurig… 😥 – aber andererseits klug! 😆

    Auch ich habe mal versucht, mich alleine gegen P (den mit dem Tourette-Syndrom) zu stellen und L um meine Erschießung gebeten.

    Hatten Ton, Steine, Scherben schon vor bald einem halben Jahrhundert erkannt: Allein … machen sie dich ein! 😥 😥

    Meisterhaft fand ich z.B. einige Werke über einen Klempnerlehrling namens „Werner“, der zusammen mit dem Gesellen Eckhardt für den Meister Röhrig tätig ist.

    Dieser Röhrig … der Mann war möglicherweise auch ein Nazi. In jedem Fall aber hatte er eine – zumindest für die damalige Zeit – absolut unpassende Russenphobie (Eine sozusagen stehende Redewendung seinerseits soll gelautet haben: Werner! Die Russen kommen!!)

  78. 006
    https://de.wikipedia.org/wiki/Oberlandesgericht_Rostock

    Das Rostocker Ständehaus, das schönste Haus in Rostock.
    Zu Ost Zeiten wurde es von der NVA benutzt, heute ist es die Justiz.
    Also wieder fremdbestimmt.
    Richtig ist ja,wenn Sie schreiben, das nur der Mensch denken kann.
    Aber im Sinne oder im Bunde starker Stände.

    Ich habe mir gestern die Lesung der Bavaria`s Tochter auf dem Nockerberg angeschaut. Auch wenn alles politisiert wird, man spürt noch ein starkes Vereinswesen.

    Wahrend der Nockerberg bleiben wird, es ist eben eine aus der Gemeinde kommende Kultur.
    So ist alles sozialistische Aufgesetzte über Nacht verschwunden gewesen.

    Um den kapitalistischem Wahnsinn Platz zu machen. 😂
    Auch diese Ideologie wird vergehen.
    Das was wirklich verboten gehört, ist die US – Werbung.

  79. @ 006: “ … sich selbst erledigt“ ???

    Na, viel Glück auf den Weg!
    Ihr Über-Optimismus ist umwerfend.
    Meinen Sie, es wäre möglich, daß die Angriffskeile einer 20-Millionen-ALIENS-Miliz sich irgendwie „selbst erledigen“ ??

    So in der Art von ‚friendly fire‘ oder Mitleid mit den wehrlosen Gutmenschen?

  80. 006 sagt:
    10. März 2017 um 12:27

    „Das ist traurig… – aber andererseits klug!“

    Im Angesicht der allgemeinen Lage und des traurigen Zustandes unserer BUNTEN Wehr können wir uns keine Ausweitung des Konfliktes mit der Schweiz leisten. Warum sich auch derartig pirminisier … äh … provozieren lassen? Was das Triebkontrollsystem dieses grobschlächtigen „Nordlaenders“ anbelangt, da hält sich mein Vertrauen in Grenzen. Umso erleichtert bin ich, daß er die Disziplin aufgebracht hat, sich zurückzuziehen.

    „Auch ich habe mal versucht, mich alleine gegen P (den mit dem Tourette-Syndrom) zu stellen und L um meine Erschießung gebeten.
    Hatten Ton, Steine, Scherben schon vor bald einem halben Jahrhundert erkannt: Allein … machen sie dich ein!“

    Man stellte sich das einmal umgekehrt vor. Sich als Deutscher in ein fremdes Land begeben, z.B. China, Japan, Israel oder die Türkei und den Leuten dort permanent die (tatsächlichen oder vermeintlichen) dunkelsten Flecken der Geschichte vor die Nase halten. Irgendwie wurde mir so ein Trittbrettfahrergen nicht in die Wiege gelegt. Vielleicht ein spezifisch orientalisches Talent?

    „Dieser Röhrig … der Mann war möglicherweise auch ein Nazi. In jedem Fall aber hatte er eine – zumindest für die damalige Zeit – absolut unpassende Russenphobie (Eine sozusagen stehende Redewendung seinerseits soll gelautet haben: Werner! Die Russen kommen!!)“

    Das ist ja interessant! Die Werke des Kulturschaffenden Brösel habe ich nämlich gänzlich anders rezipiert. Der sympathische Auszubildende ist für mich mit seinem Hedonismus (Motorradfahren, Flaschbier-Kultur) eine positive Identifikationsfigur, während dieser Ausbilder Röhrig in Form der Satire entlarvt wird mit seinen faschistoiden Phantasien.
    Schließlich scheitert er ja gänzlich an seiner Gier („Einen können Sie doch noch, Herr Röhrig“) und verunglückt jämmerlich /“Werner, Eckhardt, ich seh‘ nichts mehr!“)

    Auch der deutsche Sauberkeitswahn wird attackiert: „Rein, raus, raus und wieder rein. Und ich hab‘ hier gerade gewischt.“

    Wäre mal interessant, wie unser Patrifant Heißfleck als Faschismusexperte das Werk Brösels einordnet.

  81. „Es wäre aber lächerlich, die Hitlerclique mit dem deutschen Volke, mit dem deutschen Staate gleichzusetzen. Die Erfahrungen der Geschichte besagen, dass die Hitler kommen und gehen, aber das deutsche Volk, der deutsche Staat bleibt.“ (Stalin, 23. Feb. 1942).

  82. RE: Kühmel

    1. BRD sei keine Demokratie, daher lehnen Sie diese ab!

    Ja, waren etwa dann die Diktatur-Zustände im NS besser, demokratischer, wo man vorgab, alles edel und ideal für Volk und Land zu tun, aber es dann zum Gegenteil führte mit hohem eigenen, vom Braun-Milieu bis heute abgestrittenen Schuldanteil??!

    Es gibt nie eine ideale Politik und Partei, nie einen idealen Staat, aber die westliche Demokratie, eine Folge der europäischen Freiheitskämpfe, ist immer noch die erträglichste Staatsform, und wo in ihr die Zustände so übel wurden wie seit 1970 mit jedem Jahr mehr, so sind in jedem Falle die Völker selbst als Wahlpöbel daran die Haupttäter.

    Es gibt kaum was Ideales in der Welt, wir müssen immer mit Mängeln leben, in der Politik meistens mit dem kleineren Übel, was z.B. die CDU gegenüber SPD schon lange nicht mehr ist.

    Und wer im konkreten Leben lebt und agiert, etwa Sorgen hat um seine Rente, die Alltagssicherheit, um seine Kinder in Kindergarten und Schule, der kann es sich nicht erlauben, sich nach draußen zu begeben, auszuklinken aus der Realpolitik und puristisch rumzumäkeln, daß ihm alles nicht genüge. Wenn er -wie die 60% Nichtwähler kürzlich in Frankfurt- den Einfluß anderen überläßt, werden die dann auch -und legitimiert- nach ihrem Gusto die Lage, die Zustände bestimmen.

    Sondern der Normalo versucht, übers Wählen und Teilnahme Einfluß zu nehmen auf die Dinge, damit seine Ziele sich erfüllen mögen. Mehr ist nicht drin, war es etwa in Monarchie und Diktatur besser, war da der Einzelne mächtiger, und wird von keinem verlangt, zum polit. Engagement braucht es weder Heldentum noch Abitur. Und es geschieht immer was, da kann sich einer noch so heftig draußen wähnen.

    Auch die AfD ist nicht ideal, sie genügt nicht den Ansprüchen unserer braunen Super-Patrioten in ihrem absolutistischen Purismus, hätten sie den doch schon 1933-45 gehabt, und ihrer klugscheißerischen Kritikasterei an der ach so mangelhaften Demokratie, BRD, derweil die Wahlen über die Moserer und Nichtwähler kalt hinweggehen und Fakten schaffen wie GRÜNe Dominanz mit Cohn-Bendits Muku-Amt, Schwulen-Referaten und Schwulen-Ehe, was nicht passiert wäre, wenn man anders gewählt hätte.

    Und zwar ist in einem noch teils von den Siegerbesatzern kontrollierten Land der Spielraum eingeengt, begrenzt, aber er ist noch groß genug, siehe Merkels Politik und Frechheiten gegen Trump, um das Politische ins erträglich Positive oder Negative lenken zu wollen. Etwa waren das SU-bestimmte Polen und das Ungarn Kadars ab 1956 weit liberaler als bei den dunkelroten Hart-Despoten der SED/DDR!! Etwa waren die BRD-Zustände 1950-80 passabel im Vergleich zu heute.

    2. Eine ERGEBNISOFFENE BEHANDLUNG, NICHT pönalisierte Beurteilung des NS sei nicht MÖGLICH.

    Nur realitätsflüchtige Dumm-Sektierer und abgefeimte, dumpf-braune Lügner können so einen Unsinn, so eine dreiste Abstreitung von sich geben. Ihr verzweifeltes Abstrampeln für eines der übelsten Regime mit x Mordtaten (das zugegeben Positive wie die Anfangserfolge kann das alles nicht aufheben, nicht ins Gute wenden!) können Sie zwar in Ihrer Inzuchtgemeinde fortführen, aber nicht informierten, aufgeklärten Bürgern in einem freiheitlichen Staat unterjubeln!

    Aber wer schon 1933 mit Extrem-Manipulation, Entmündigungs-Diktatur das Volk dressiert hat, dessen Epigonen heute werden kaum besser, näher an Wahrheit und Anstand sein.

    Ihre lügenhaften plumpen Ausweichmanöver nerven nur noch, fast sollte man Sie -zumal andere Themen ja weit wichtiger sind- damit besser ins Leere laufen lassen. Denn bei soviel bösartiger Ignoranz ist jedes Bemühen vergeblich.

    Sie dünken, weil einiges seit 1945 gelogen ist gegen Ihren geliebten NS, kein NS-Gegner würde sich für den so einsetzen wie Sie und Kumpane hier, sei alles gelogen, daher bräuchten Sie sich auch nicht mit dem zu 2/3 Übelsten von damals abzugeben, denn es sei ja gar nichts erwiesen.

    Ja, dann sagen Sie uns doch schon mal, was Sie halten von der Errichtung der Diktatur im März 1933 per Realputsch, von der Zusammenlegung der Ämter Kanzler-Präsident zum unkontrollierten, allmächtigen Führeramt, von dem Einmarsch in die Tschechei im März 1939, von der Abschaffung aller Freiheitsrechte bis 1945 schon im Februar 1933, von der Steuerbefreiung Hitlers 1934, von den um 300 politischen Morden im Sommer 1934, von den Flugblättern der Weißen Rose gegen Hitler, vom Todesurteil gegen Sophie Schol, von den Kriegsaktionen nebst Versagen nach Stalingrad und zum Kaukasus, von der Hinrichtung des Zeugen Jehovas am 1.9.39 wegen Kriegsdienstverweigerung, was -wie vieles mehr- bekannt ist, was Sie nicht leugnen können!!

    Und es ist doch ganz klar, daß für einen kultiviert-anständigen, freiheitlich-humanen Menschen, einen edeldeutschen Patrioten zum NS nur ein Urteil möglich ist: Daß solche Freiheitsberauber und Verbrecher wie die Nazis, die ihr Tun mit dem nationalen Interesse rechtfertigten, nie mehr Macht hier haben sollen, daß wir solch totalitäre Verhältnisse wie 1933-45 zutiefst ablehnen!!

    Deren erwiesene, von Euch Braun-Affinen gezielt geleugnete Schweinereien werden NULL besser, gut, weg, wenn das von Ihnen zur Nichtbefassung dafür instrumentalisierte Großtabu wegfallen würde.

  83. @ info68: „Demokratie und Diktatur“

    Sie fragen nach meiner Haltung zu „Demokratie“.
    Bekanntlich stammt die Idee der Demokratie aus der Antike. Wie im Thing der Germanen sollte jeder der (zB: Athener) Bürger seine Meinung zu wichtigen Angelegenheiten sagen können.

    In der römischen Republik gab es die Volksversammlung und den Senat. Die Regierung wurde gewählt, die beiden Konsuln.

    Nur in extremen Krisenzeiten, wenn Leben und Existenz des gesamten Volkes auf dem Spiel stend, dann war vorgesehen, daß die Konsuln mit besonderer Ermächtigung einen „dictator“ ernannten, einen klugen und starken Mann, der autoritär die Staatsgeschähfte zu lenken hatte, bis die Gefahr abgewendet sei: „Videant consules, ne…“

    Hitler wurde xxx

    Ich bin ein prononcierter Anhänger der Demokratie, also der durch das VOLK legitimierten Regierung.
    Aber ich bin ein ebenso prononcierter GEGNER der „repräsentativen Demokratie“, wie sie hier als Farce praktiziert wird.
    Die angebliche „repräsentative“ Demokratie der „brd“ ist keine durch das Deutsche Volk legitimierte Regierung.
    Dabei spreche ich noch nicht einmal vom Geburtsfehler dieses Gebildes als Provisorium der (West-) Besatzungsmacht.
    Auch noch nicht einmal darüber, daß Millionen von Nicht-Volksangehörigen über die „Regierung“ mitbestimmen.

    Ich spreche darüber, daß die Regierung aus „TRIBUTPFLICHTIGEN VASALLEN“ (Herr BRZEZINSKI muß es schließlich am besten wissen!) besteht, die (auch GG-WIDRIG !) seit der Gründung dieses Gebildes Politik GEGEN das DEUTSCHE VOLK macht, das doch lt. GG (zB Art.56) der Souverän dieses Gebildes sein sollte.

    Von der Familienpolitik über die Sozialpolitik, Geschichtspolitik, Bildungspolitik, Bevölkerungspolitik, Außenpolitik, Währungs-politik, Wirtschaftspolitik, Einwanderungspolitik: ÜBERALL erfolgen gerade die SCHLÜSSELFRAGEN zum NACHTEIL des Deutschen Volkes und gegen den Willen der Mehrheit.

  84. @Info68 alias @Hotspot:

    „Deren erwiesene, von Euch Braun-Affinen gezielt geleugnete Schweinereien werden NULL besser, gut, weg, wenn das von Ihnen zur Nichtbefassung dafür instrumentalisierte Großtabu wegfallen würde.“

    Tja, Herr Ödepatriot, eben das ist der immer wieder beschworene Zirkelschluss Ihrer großmäuligen Antifa-Klientel. Solche Behauptungen lassen sich in einer bunten Dämonkratie immer mit Leichtigkeit bzw. ohne Risiko aufstellen.

  85. @ Info68 sagt:
    12. März 2017 um 17:18

    „Sie dünken, weil einiges seit 1945 gelogen ist gegen Ihren geliebten NS, kein NS-Gegner würde sich für den so einsetzen wie Sie und Kumpane hier, sei alles gelogen, daher bräuchten Sie sich auch nicht mit dem zu 2/3 Übelsten von damals abzugeben, denn es sei ja gar nichts erwiesen.“

    Jetzt mal abgesehen von Ihren antifaschistischen Inhalte, die Sie hier vertreten, nur bezugnehmend auf die Art und Weise und Intensität, mit denen Sie diese vertreten:

    Gibt es in Ihrem Umfeld denn niemanden (mehr), der Ihnen mal wohlwollend den freundschaftlichen Rat erteilt, doch mal einen kleineren Gang einzulegen?

  86. @ Wahr-Sager sagt:
    11. März 2017 um 10:42

    „Ist der Werner-Erschaffer nicht auch voll auf Antifa-Kurs?“

    AAAARRRGGGGHHHH! Was haben Sie da gemacht, hochwohlgeschätzter Wahrsager? Wenn sich ein alter Seemann das nächste Mal aus Verzweiflung über die BUNTE Republik besäuft, dann ganz bestimmt nicht mehr mit Flaschbier von FLENS.

    https://www.bollwerk-gegen-nazis.de/neuigkeiten/

    Einen meiner Lieblingsautoren, und das kleine bißchen Kultur, daß sogar einer wie ich besitzt, haben Sie mir jetzt restlos versaut.

  87. Kümel

    Na, viel Glück auf den Weg!
    Ihr Über-Optimismus ist umwerfend.
    Meinen Sie, es wäre möglich, daß die Angriffskeile einer 20-Millionen-ALIENS-Miliz sich irgendwie „selbst erledigen“ ??

    So in der Art von ‚friendly fire‘ oder Mitleid mit den wehrlosen Gutmenschen?

    Ich denke, Sie haben mich falsch verstanden. Ich bezog mich auf ihre Aussage zu ‚Polizei und Militär‘; wenn die das System nicht mehr schützen können … wer soll es denn dann noch schützen?

    Und daß die Aliens, die das System gerufen hat und weiter ruft, dann dem ‚System‘ gehorchen werden, wenn sie ihm jetzt schon nicht gehorchen, wo es noch ‚Polizei & Militär‘ hat … ja, ich denke, da stimmen Sie mir wohl zu, daß das wohl eher nicht zu erwarten ist.

    Zumindest meine Conclusio diesbezüglich: Die Aliens, die das System gerufen und gehätschelt hat … werden es abschaffen!
    Das uns das etwas nützen wird, habe ich nur insofern behaupten wollen als ‚das System‘ dann weg ist. Und ich bezweifle sehr stark, daß die Aliens in der Lage sein werden eine auch nur irgendwie halbwegs funktionle Entsprechung an seine Stelle zu setzen.

    ‚Das System‘ wäre also irgendwann weg. Die Aliens aber noch da. Und ein paar von uns wohl auch noch. Das bringt für die von uns, die noch da sein werden, eine völlig neue Agenda – schon im Sinne der reinen Überlebensnotwendigkeiten!

    Man wird erkennen (müssen) wer wer ist … und wer demgemäß zu wem gehört: Die Aliens zu den Aliens – die Deutschen zu den Deutschen! Ach ja … und die Antideutschen (die wird es nämlich nach wie vor geben) natürlich zu den Antideutschen.

    Allerdings erwarte ich nicht, daß die in der Lage sein werden eine funktionierende Gesellschaft oder auch nur Gemeinschaft auf die Beine zu stellen, die in der Lage ist ihren Mitgliedern die Möglichkeit eines in groben Zügen planbaren Lebens anzubieten.

    Und wovon sollen die leben, wenn das System einmal weg sein sollte – erledigt von den Aliens – und sie nicht mehr durch Ausplünderung der Deutschen alimentieren kann? Und erwarten Sie etwa ernstlich, daß ausgerechnet die sich unter allen Überlebenskampfgruppen im sich gerade bildenden Superlibanon BRD als stärkste Gruppe erweisen??

    Es wird sich für die Restdeutschen also eine völlig neue Agenda bilden – und auf der werden als wichtigste Punkte nicht Gendergerechtigkeit und Bekämpfung von Homophobie und Rechtsabweichlertum stehen, sondern … mit anderen Deutschen (über)lebensfähige Inseln aufzubauen, die nur aus Deutschen bestehen!

    Und von diesen Gruppen erwarte ich in der Tat, daß es nicht lediglich technisch-funktionale Überlebensgemeinschaften sind, sondern daß deren Mitglieder sich durch die Erfahrung von seeeehhhhrrrr viel Leid und Blut darüber bewußt geworden sind, daß sie nicht einfach nur ‚irgendwelche Atome‘ irgendeiner anonymen ‚Gesellschaft‘, sondern genau DAS, was die Aliens sie gelehrt haben werden, weil die Aliens sie nämlich so sehen: Deutsche!

    Ich will versuchen Ihnen die Prozesse, die ich bereits als anlaufend beobachte, an einem Beispiel zu verdeutlichen: Ich habe ein kleines Wochendhäuschen (nichts Besonderes und nicht mal selbst gebaut, nur geerbt) in einem Wochenendhausgebiet etwas über 100 km von Frankfurt entfernt.

    Und just an diesem Wochenende sprach ich mit einem Ehepaar aus Bad Homburg, die dort auch ein Wochenendhaus haben. Das waren so typische kleine Selbstständige; hatten ein Geschäft in einer bestimmten Branche – er hatte eben irgendwann seinen Meister gemacht, den Betrieb angefangen aufzubauen – sie hat die Buchführung und den Kundenbetrieb im Verkaufsgeschäft gemacht.

    Also die Leute gehören jetzt sicher nicht zu den Superreichen von Bad Homburg, aber … ich würde mal sagen man könnte sie ohne schlechtes Gewissen als ‚wohlhabend‘ bezeichnen (würde sie so im mittleren bis höheren einstelligen Millionenbereich ansiedeln – vermögenstechnisch gesehen). Jetzt haben sie ihr Geschäft verkauft (sicher nicht mit Verlust), sind in Rente … und haben Angst vor den Aliens!

    Interessant zum Beispiel, daß die Frau von sich aus dieses Thema angesprochen hat! Bei früheren Gesprächen ging es ausschließlich um die Höhe der Hecke(n), das Moos im Rasen und wie man seiner Herr wird und ähnliches. Politk? Never!

    Die Frau erzählt weiter, sie seien irgendwann mal in Frankfurt gewesen (also ‚irgendwann‘ vor kürzer Zeit) wegen irgendetwas, daß sie eben unbedingt dort erledigen mußten. Da seien sie, weil sie nicht mehr mit ihrem Wagen durch den Großstadtverkehr durch wollten, mit der S-Bahn gefahren. Deutsche … hätten sie dort keine (mehr) gesehen!

    Irgendwann in den letzten Jahren (hab jetzt nicht nach dem Jahr gefragt) hätte man bei ihnen einzubrechen versucht (in Bad Homburg) – obwohl Straßenlaterne direkt am Grundstück und auch Hausbeleuchtung an … – hat die Damen und Herren ‚Gäste‘ bzw. ‚Tür- und Toröffnungsfachkräfte‘ aber offensichtlich nicht weiter gestört.

    Sie sind zwar nicht reingekommen, weil sie kurz zuvor – wohl aus einer Art sechstem Sinn heraus – eine neue Haustür hätten einbauen lassen (x-fach verriegelt, das Türblatt selber beschußfest gegen alles unterhalb der Leopard-Kanone (im übertragenen Sinne, wie Sie hoffentlich verstehen)), haben aber dabei den Schließzylinder soweit ruiniert, daß sie (die Besitzer) nicht mehr durch die Tür hinaus konnten, weil sie sich nicht mehr öffnen ließ; sie haben dann natürlich die Bullerei gerufen … und die hat sie dann wohl mit Hilfe irgendeines Schlüsseldienstes befreit.

    Der Punkt ist jetzt: Die Straße, in der diese Leute wohnen, ist jetzt organisiert, d.h.: die Leute passen aufeinander auf! Der Prozess, der jahrzehntelang nur in eine Richtung lief, nämlich sich sozialer Kontrolle möglichst zu entziehen hat sich dort umgedreht – in eine freiwillige, bewußte soziale Kontrolle um das eigene Leben und Hab & Gut zu sichern.

    Und durch dieses ältere Ehepaar wird diese Entwicklung natürlich auch in dieses Wochenendgebiet und in das naheliegende Dorf getragen! Es ist plötzlich wieder klar wer wer ist und wer zu welcher Gemeinschaft gehört … und ganz ohne jahrelange ‚gesellschaftliche Diskussion und ‚Gremienkrieg‘!!

    Verstehen Sie worauf ich hinaus will?

  88. @ 006: „ALIEN-Aufstand“

    Leider ist es wenig wahrscheinlich, daß die Machetenkrieger gegen das System kämpfen werden. Das habe ich mit meinen Warnungen nun ganz bestimmt nicht sagen wollen.

    Die ALIENS werden zusammen mit den Erdogan-Türken beginnen, einheimische Zivilisten zu töten. Schließlich steht das als Forderung im Koran. 10 -100 ALIENS mit Macheten, Messern, Knüpeln, Schußwaffen, Sprengstoff in einer Fußgängerzone, Einkaufszentrum, Kirmes, Fußball-Stadion, Theater, Kino.

    Und das in 20 Städten gleichzeitig (so wie zufällig 1000 ALIENS sich vor dem Kölner Dom trafen).

    Keiner kann uns schützen.

  89. Kümel

    Leider ist es wenig wahrscheinlich, daß die Machetenkrieger gegen das System kämpfen werden.

    Die ‚Machetenkrieger‘ kämpfen natürlich nicht gegen das System … mit Macheten! Nein, aber sie entmachten das System immer weiter, indem sie Stück für Stück ihre Herrschaftsräume erweitern – sowohl ‚auf der Straße‘ (z.B. Miri-Clan in Bremen und andere Clans in anderen Städten) als auch ‚in dem Parlamenten‘ (Beispiel Özoguz, die jüngst mal wieder irgendein ‚Wahlrecht für Migranten‘ forderte. Damit hat sie dieses Mal noch eine Klatsche bezogen; beim zweiten Mal vielleicht nicht mehr; beim dritten Versuch ist es noch weniger wahrscheinlich … und beim vierten Versuch ist es dann akzeptiert!).

    Die Polizei darf nicht tun was sie eigentlich tun müßte. Das Militär genauso. Weil das System es so will. Glauben Sie ernstlich, daß das System sich damit selbst stärkt? Das System lebt doch davon, daß die überwältigende Mehrheit der ethnisch Deutschen sich so verhalten wie sie sich verhalten: Dumm, denkfaul und desinteressiert. Aber diese Haltung bröckelt, je mehr sie in ihrer unmittelbar persönlichen Sphäre negativ betroffen sein werden.

    Und egal wie man die AfD jetzt bewertet: Es würde doch überhaupt niemand irgendein damit verbundenes Risiko auf sich nehmen (ob man ihr nun einen Saal vermietet oder Mitglied ist oder Plakate klebt oder sonst-was), wenn der Leidensdruck nicht bei vielen schon so groß wäre, daß sie bereit sind solche Risiken einzugehen.

    Das wird zum Wachstum einer Gegenkraft in den Parlamenten führen, d.h. der jahrzehntelange Dauertrend immer nur in eine Richtung – weiter nach links! – ist damit im Prinzip gebrochen … auch wenn wir vielleicht noch eine weitere Periode mit noch linkerer Politik im Konkreten (SPD-Grüne-Die Linke – Koalition) erleben werden.

    Wenn selbst die wahnsinnige schwedische Feministenregierung jetzt ein novelliertes Asylgesetz vorlegt, das zu den restriktivsten in Europa zählen soll, dann verstehe ich zumindest das so, daß auch bei größter Halstarrigkeit der Druck der Verhältnisse, der der Druck der (selbstgeschaffenen) Probleme ist, eben durchaus in der Lage ist die Halsstarrigkeit zu überwinden.

    Warum sollte das in der BRD anders sein?

    Die ALIENS werden zusammen mit den Erdogan-Türken beginnen, einheimische Zivilisten zu töten. Schließlich steht das als Forderung im Koran. 10 -100 ALIENS mit Macheten, Messern, Knüpeln, Schußwaffen, Sprengstoff in einer Fußgängerzone, Einkaufszentrum, Kirmes, Fußball-Stadion, Theater, Kino.

    Und das in 20 Städten gleichzeitig (so wie zufällig 1000 ALIENS sich vor dem Kölner Dom trafen).

    So what? Selbst wenn es so käme wie Eichelburg seit 10 Jahren nicht müde wird zu prophezeien (Großterror), dann wäre das eben ein Erziehungsprogramm des Schicksals für Leute, die glauben der Strom käme aus der Steckdose … und ihre körperliche und seelische Unversehrtheit würde durch irgendwelche Buchstabenkombinationen in einem sogenannten Grundgesetz garantiert!

    Ich persönlich glaube nicht an organisierte Massen von Aliens + Erdo-Fans, die jetzt mal ein kleines Kartoffelschlachtfest veranstalten wollen/werden. Aber die Zahl von Übergriffen durch Einzeltäter, ob nun PKW- oder LKW-Fahrer, die aus welchen Gründen auch immer die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlieren … oder ‚ganz normale Verrückte‘ … da werden sicher noch einige Leute über die Wupper gehen. Aber das ist nun mal der Preis, den man für das Aufwachen aus Illusionen, in die man sich immerhin freiwillig hineinbegeben hat, bezahlen muß!

    Aber selbst wenn, wie von Ihnen oben befürchtet, Gruppen von 10 – 100 Aliens durch Fußgängerzonen und Einkaufszentren ziehen würden und dabei jeweils ein paar Deutsche umbringen würden… – dann wären das halt mal Opfer im vier- bis fünfstelligen Bereich. Das ist zum einen zwar bedauerlich, zum anderen aber erstens selbstgewählt (Bestellt – geliefert!) und zum anderen: Freie Marktwirtschaft des Schicksals. Davon stirbt kein Volk. Das erhöht die Thymosspannung! Und die Bewußtwerdungsentwicklung unter denen, die davon gekommen sind.

  90. ((gelöscht))

    Es wird nie eine ideale Staatsform, einen idealen Zustand geben, auch nicht den idealen Menschen, wir müssen immer mit Schwächen, Mängeln leben. Das ist die einzig realistische, lebenstüchtige Lebenseinstellung, welche aber den klugscheißerischen Puristen mit iher absolutistischen Mäkelei abgeht, die aber auch gerne die Vorteile des jeweiligen Systems wahrnehmen.

    Wer seine Pflicht zur sozialen Teilhabe verweigert, egal ob dumpf oder schein-intellektuell, ist ein politischer Asozialer. Und diese können nur gut leben, wenn andere für sie das Gemeinwesen in Pflicht aufrechterhalten!!

    Es ist doch absurd, die repräsentative Demokratie, anders ist in einem Millionenvolk gar nicht der Volkswille zu erkunden, als nicht-demokratisch, negativ abzulehnen und falsche politische Entscheidungen (wie in der BRD seit 1975/80), welche primär die Wähler verursachten, dann der Staatsform infam unterzujubeln, weil einem die ganze Richtung nicht paßt.

    Wenn die Braunen und anderen Radikalnationalen seit 1950 nichts reißen, sollten sie sich damit abfinden als Volkswillen, der sie verschmäht, und sich beim Wähler bedanken, aber nicht fakten- und ehrwidrig ihren Frust mit Beschimpfungen von BRD und Demokratie abreagieren.

    Man kann auch nicht laufend Volksabstimmungen veranstalten, das geht rein technisch mit dem ganzen Aufwand nicht mehr als 1x im Jahr und ermüdet das Volk, siehe die geringe Beteiligung in der Schweiz. Ansonsten muß die gewählte Regierung ständig handeln, jeden Tag Entscheidungen treffen. War es etwa in der Monarchie, Diktatur besser?? Mal in Einzelfällen, wenn man einen guten Herrscher hatte, aber mehrheitlich nicht, siehe wie Hitler und der Zar ihre Völker ins Unglück gestürzt haben.

    Man hat nur den Anspruch, darf verlangen an die Politik und Machtkaste, daß sie das Leben im Lande passabel anständig, vernünftig, freiheitlich, gerecht, verträglich, sozial ausgewogen usw. gestalten. Wenn das einigermaßen geschieht, gibt es immer dafür die Mehrheiten. Wie 1957 einmalig mit der absoluten Mehrheit für die CDU unter Adenauer und Erhard.

    Es ist aber auch möglich wie unter Hitler und Erdogan, daß man ein Volk mit sozialer Bestechung und Manipulation dazu führt, zu großen Teilen einem Übel-Führer zu folgen.

    Die BRD ist seit 1950 bei aller Kritik eine gute Staatsform, die früher bis in die 70er sehr gute Verhältnisse ermöglichte. Wenn das heute anders ist und viele Fehlentwicklungen stattfandens seit 1975, dann ist das irrwitzig, die daran schuldlose Staatshülle dafür zu beschimpfen, statt den Haupttäter, den BRD-Wahlpöbel, zu benennen!!!!

    Im Übrigen ist es doch so, daß die politisierten und politisierenden Bürger eine Minderheit des Volkes sind, deren Fraktionen dann um die Macht kämpfen, das Volk ist mehrheitlich träge-unfähig, opportunistisch-launenhaft, vorteilsbezogen-egoman und in seinen Entscheidungen oft rätselhaft. Wie bei einem Kind kann das nur verbessert werden über eine langwierige positive Sozialisation, Einübung bis Dressur positiver Einstellungen, Eigenschaften, Fähigkeiten.

  91. @ info68: „DEMOKRATIE“ ist nicht gleich DEMOKRATIE

    Ihre demokratischen Ideale sind gut, aber weltfremd.
    Die Beschimpfung der Deutschen für „falsches Wahlverhalten ist daneben.

    Seit 1949 wurde bestimmt ein Dutzendmal versucht, eine Partei zu gründen, die dann das GG (ART.56) verwirklichen sollte, Politik zum Wohle des Deutschen Volkes zu gestalten und “ … Schaden von ihm zu wenden“.

    Das System hätte über so viel Meinungsvielfalt und demokratischen Willen, die Politik mittels Parteien zu gestalten, doch eigentlich sehr froh sein müssen?
    Denn dann wäre eine Stimme mehr zu hören gewesen in der demokratischen Diskussion um den besten Weg.

    Aber das System wollte EBEN NICHT das Wohl des Souveräns des GG, des Deutschen Volkes. Sondern, entgegen dem erkannten Mehrheitswillen, wollte es:

    eine VORSÄTZLICH unsoziale Sozialpolitik (VOLKSTOD),
    der Welt größten Niedriglohnsektor,
    die Verewigung der Umverteilung von unten nach oben,
    die Vasallität (samt Tributzahlungen) zugunsten der USA (und anderer auserwählten Herrenstaaten),
    die Plünderung der Rentenkasse durch die Wiederbewaffnung,
    die Verewigung der Millionenzahl an Arbeitslosen und Marginalisierten,
    die Immigration von Millionen Türken und anderer ALIENS,
    Milliardentribute an die NATO,
    Milliardentribute an Banken, EU, Mittelmeerstaaten,
    Milliardentribute an Goldman-Sachs-EZB,
    die Aufgabe der Mark,
    die „Osterweiterung“,
    Feindstaatenklausel,
    Rekordsteuern für die Deutschen,
    Nullsteuern für US-Konzerne,
    Kindestötung,
    Belastung der Krankenkassen mit Kosten der (noch) daheimgebliebenen ALIENS,
    Pervertierung der EU zur Tyrannei der Kommissare,
    ein Geldsystem, das die Banken reich, die Deutschen arm macht,
    den Zusammenbruch des Bildungssystems,
    den Zusammenbruch der Familien durch Genderwahn und Frühsexualisierung, den BETRUG an den Mitteldeutschen 1990 zugunsten der Hochfinanz,
    die Teilnahme an fremden Kriegen.

    KEINER KANN MIR ERZÄHLEN, DASS DIESE POLITIK VON den OLIGARCHEN als „NUTZEN FÜR DAS DEUTSCHE VOLK“ ANGESEHEN WORDEN WÄRE !!
    SOOOO BLÖDE KANN KEINE REGIERUNG SEIN !

    Und Helmut SCHMIDT konnte nicht einmal als Kanzler das Ende der Einwanderung durchsetzen, obwohl er es dekretierte. Auch Kohl konnte das 16 lange Regierungsjahre nicht, obwohl er es x-mal versprochen hatte.

    Und wenn es neue Parteien gab, die gegenüber der VORSÄTZLICH VERDERBENBRINGENDEN Volkstod-Politik des „SYSTEMS“ kritisch waren (etwa KPD, SRP, NPD, Republikaner, heute AfD, und VIELE andere!), dann wurden diese Parteien mit allen ILLEGALEN METHODEN des SYSTEMS systematisch zerstört.

    Die WÄHLER haben diese Parteien angenommen, so blöde waren die nicht.
    Beispiel NPD: Bei ihrer Gründung hatte sie bei den Wählern als bürgerlich-deutschfreundliche Partei sehr großen Erfolg. Obwohl bereits ein Kampf bis aufs Messer gegen die Partei eingesetzt hatte, errang sie bei der Brandt-Wahl in den Städten über 15% in manchen bayrischen Gemeinden 56%. Immerhin hat sie damals sogar Brandt dazu gewungen, sich als Schirmer des Vaterlandes darzustellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s