Was Marine le Pen besser macht als Frauke Petry

In COMPACT-Magazin 2/2017: Die strategischen Ziele von Marine Le Pen in der Diskussion

Zwei prominente Frauen der Opposition im Ausland – aber welch ein Unterschied in der Außenwirkung! Marine Le Pen besucht den Libanon – und lässt ein Treffen mit dem sunnitischen Mufti platzen, weil der von ihr verlangt, den Hidschab zu tragen. Bumm, das hat gesessen. Da demonstriert eine stolze Französin und Europäerin, dass sie sich nicht unter das Kopftuch zwingen lässt. Ein genialer Propagandacoup, die Medien sind voll davon. Ihr Wahlkampfclip (oben, mit deutschen Untertiteln) geht ab wie Schmitz‘ Katze – über 750.000 Menschen haben ihn allein auf Youtube gesehen.

Etwa zur gleichen Zeit war Frauke Petry in Moskau. Der Ausflug endete in einem Kommunikationsdesaster: Die Medien stürzen sich drauf, dass sie auch Wladimir schirinowski getroffen hat – der Politclown ist so irre rechts, dass er, wie Gauland zu Recht sagte, schon drei Mal aus der AfD ausgeschlossen worden wäre. Ist sie selbst in diese Falle getappst oder hat sie jemand reingelockt? Eigentlich egal. Sie hätte es vermeiden können, wenn sie die Reise nicht heimlich angetreten hätte, sondern – wie Marine – stolz und im Vorfeld darüber gesprochen hätte: Ja, Freundschaft mit Russland! Und dann mit der deutschen und russischen Fahne vor den Kreml – das wären Fotos gewesen, die man gerne gesehen hätte.

***Abonnieren Sie COMPACT – die Stimme des Volkes! Wir helfen der AfD, besser zu werden und zusammenzustehen – damit Deutschland eine echte Alternative hat! Hier abonnieren.***

In der noch aktuellen Februar-Augabe von COMPACT-Magazin diskutieren wir in einem Artikel das Programm von Marine Le Pen im Vergleich zu dem etwas anderen Herangehen ihrer Nichte Marion Maréchal-Le Pen. Auszug: (Zitat COMPACT Anfang) Der Widerspruch der beiden Le Pens wird vor allem in der Wirtschaftspolitik deutlich. Für den Nachwuchsstar tritt diese hinter der Verteidigung traditioneller Werte zurück. Selbst der Euro-Austritt hat für sie keine hohe Priorität, er löse nicht „das Alpha und Omega unserer Probleme“. Die Parteivorsitzende hingegen will mit ökonomischen Forderungen punkten, die aus früheren Programmen der Kommunistischen Partei stammen könnten. Damit will sie im aktuellen Wahlkampf vor allem ihrem republikanischen Rivalen Francois Fillon das Wasser abgraben: Dieser gibt sich mit gaullistischen Tönen als Verteidiger der Grande Nation und hat dem „islamistischen Totalitarismus“ den Kampf angesagt, aber stößt durch seine ultraliberale Wirtschaftspolitik die Arbeiter ab, die nun Marine Le Pen zu sich herüberziehen will. Aber entfremdet sie sich damit nicht dem Mittelstand und den konservativen Franzosen in der Provinz? Diese Klientel ist eher durch ihre Nichte ansprechbar.(Zitat COMPACT Ende)

***Weiterlesen in COMPACT-Magazin 2/2017. Abonnieren Sie COMPACT – die Stimme des Volkes! Wir stehen für die Einheit der Opposition gegen Islamisierung und Völkervernichtung. Hier abonnieren.***

53 Kommentare zu „Was Marine le Pen besser macht als Frauke Petry

  1. DOKU

    Eben gefunden, sehr interessant:

    BZ Baseler Zeitung

    http://bazonline.ch/ausland/europa/die-feinde-europas/story/20019634

    Bassam Tibi 20.2.2017
    Die Feinde Europas

    Linksgrüne arbeiten mit den Islamisten zusammen. Über den Anschlag auf die europäische Identität.

    Diesen Artikel schreibe ich als ehemaliger Linker der 68er-Zeit und als heutiger liberaler muslimischer Migrant aus Damaskus, der ein Wahleuropäer geworden ist. Ich vertrete in diesem Artikel zwei Ansichten, die ich zur Debatte stelle:

    1. Europa ist eine Zivilisation und es hat eine empirisch feststellbare werte­bezogene zivilisatorische Identität.

    2. Die Hauptfeinde dieser Identität kommen heute sowohl von links als auch von rechts.

    Es sind die kulturrelativistischen und nihilistischen Linksgrünen und die Diaspora-Islamisten, die zwar Zuflucht in Europa suchen und finden, zugleich aber den Kontinent islamisieren wollen. Die Linken sind Kulturnihilisten und ihre unausgesprochenen Verbündeten, die Islamisten, sind religiöse Absolutisten. Wie passt dies zusammen?

    Horkheimers Vermächtnis

    In diesem Geist forderte uns Horkheimer damals auf, die westlich-europäische freie Welt als «Insel der Freiheit in einem Ozean der Gewaltherrschaft» zu verteidigen, und zwar nicht nur gegen den Faschismus Hitler’scher Prägung, sondern auch gegen den linken Totalitarismus Stalin’scher und Lenin’scher Provenienz. Hierzu sind die heutigen Linken nicht mehr bereit, sie tun genau das Gegenteil.

  2. Hier die US-faschistische Elite (Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/geleakt-teilnehmerliste-der-muenchener-sicherheitskonferenz-rothschilds-soros-joffe-mit-dabei-a2055308.html)

    Geheime Strukturen der Macht: Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz (Auswahl):

    Fink, Wolfgang- Goldmann Sachs AG, Deutschland
    Forester de Rothschild, Lynn – Rothschild, New York
    de Rothschild, Sir Evelyn – E.L. Rothschild, London
    Heintz, Stephen – Präsident Rockefeller Brothers Fund, New York
    Soros, George – Open Society Foundations
    Elias, Christopher – Präsident der Bill & Melinda Gates Foundation
    Gates, Bill – Co-Vorsitzender, Bill & Melinda Gates Foundation
    Lamb, Geoffrey – Chief Economic Advisor. Bill & Melinda Gates Foundation; davor Vizepräsident Weltbank Gruppe
    Faber, Joachim – Deutsche Börse AG
    Lipton, David – Managing Director, IWF, Washington
    Warburg, Max M. – M.M. Warburg & Co. Hamburg
    Sokol, Steven E. – American Council on Germany, New York
    Donfried, Karen – Präsidentin German Marshall Fund, Washington
    Fuchs, Michael – CDU/CSU, Trilaterale Kommission
    Nye, Joseph – Trilaterale Kommission
    Oetker, Arnd – Präsident Deutscher Council on Foreign Relations, Berlin
    Bildt, Carl – European Council on Foreign Relations
    Burns, William – Carnegie Endowment for Peace, Washington
    Hill, Fiona – The Brookings Institution, Washington Hill
    Corker, Robert – Council on Foreign Relations
    Kleber, Claus – ZDF, Mainz
    Döpfner, Mathias – Axel Springer AG, Berlin
    Binkbäumer, Klaus – Herausgeber Der Spiegel Hamburg
    De Geus, Art – Bertelsmann Stiftung, Gütersloh
    Crane-Röhrs, Melinda – Politische Chef-Korrespondentin Deutsche Welle
    Frankenberger, Klaus-Dieter – Frankfurter Allgemeine Zeitung
    Holtzbrinck, Stefan – Holtzbrick Gruppe, Stuttgart
    Joffe, Josef – Herausgeber Die Zeit
    Reichelt, Julian – Bild.de, Berlin
    Sommer, Theo – Die Zeit, Hamburg
    Stamos, Alex – Chef-Sicherheitsbeauftragter Facebook, Menlo Park

    Fehlen eigentlich nur noch die Stoßtruppen der Antifa und die Volkszertreter der Partei ‚Die Linke‘.

  3. tja, hätten wie eine Madame le Pen….haben wir aber nicht !

    Frauke Petry hat Gegener in der Partei und macht Fehler, die im Wahljahr schwer wieder gut zu machen sind…
    r.g.

  4. Es ist schon einige Zeit her, da hat J.E. mal einen Leitartikel in COMPACT geschrieben, und der Titel war eine Anfrage an Erdogan, ob er verrückt geworden sei, das Ganze auf Türkisch. Ebenso könnte man jetzt fragen: „Spinnst du, Frauke!?“ Und auf gut Asterix-Gallisch antworten: „Die spinnen, die AfD-Bonzen!“ Die Gallier, und damit auch Madame Le Pen haben halt ein gewisses Maß an nationalem Selbstbewusstsein nie aufgegeben, während bei uns Deutschen, ich schließ uns Österreicher da mal ein, die Nachkriegsgehirnwäsche voll zugebissen hat, sei es bei Frau Petry selbst oder zumindest dass sie glaubt, sie muss total unter’m Teppich daherschleichen, damit der ängstliche „Wähler der Mitte“ nicht in die Hose macht. Wenn sie aber glaubt, dass sie die Vernichtung von COMPACT mittels Klage dem Establishment als Morgengabe in eine Koalitionsehe einbringen kann, dann hat sie sich aus zwei Gründen aber geschnitten: Erstens wird sie sich an COMPACT die Zähne ausbeißen, dafür wird J.E. zusammen mit seinen treuen Lesern schon sorgen, und zweitens wird’s nix mit einer Koalition, denn das Letzte, was eine herrschsüchtige Mutter neben sich brauchen kann, ist eine machtgeile ehrgeizige Tochter
    Noch eine kurze Bemerkung zu der im Vergleich zu Fr. Petry so vorteilhaft wirkenden Französin: Dass jetzt der gemäßigte Sozi Macron statt Fillon in die Stichwahl kommen wird, könnte für Marine sogar ein Vorteil sein: Denn viele konservative Katholiken, die sicher den abtreibungskritischen Fillon gewählt hätten, werden jetzt wohl doch für Madame stimmen, während Macron kaum wen dazubekommen wird, es werden bloß viele ihn mit Lust oder Gleichgültigkeit ankreuzen, die sonst mit zusammengebissenen Zähnen und zugehaltener Nase sich für Fillon entschieden hätten…

  5. Ist Schirinowski ein Politclown? Ja und nein. Sehr oft zieht er vor der Kamera eine so wilde Show ab, dass Zweifel an seiner seelischen Stablitär aufkommen, doch dann argumentiert er wieder messerscharf. Im persönlichen Gespräch ist er konziliant und höflich, wie ich selber erlebt habe. Man sagt, er spiele die Rolle der kontrollierten Opposition, die laut sagt, was in der Regierung viele denken, aber nicht sagen können.

    Er ist ein sehr gebildeter Mann mit profunden Kenntnissen der russischen Geschichte. Er ist durchaus deutschfreundlich und kann auch ein wenig Deutsch, allerdings nicht so fliessend wie Türkisch, das er als Turkologe fast perfekt beherrscht.

    Dass sich die Petry nicht traute, sich zu ihrem Treffen mit ihm zu bekennen, ist das x-te Armutszeugnis für diese Frau.

  6. Marine ist eine tolle Frau und eine großartige Politikerin. Ich wünsche beiden Parteien, dem Front National und der AfD, dass 2017 das Jahr ihres Sieges wird, eines Sieges über die dunklen Mächte der globalistischen Barbarei und der pseudolinken Indoktrination! Deshalb gilt es, alle Kräfte zu bündeln und die richtigen Prioritäten zu setzen! Vive la France, vive la liberté, vive la nouvelle Europe!

  7. Es sind sehr schöne Worte, welche die liebe Marine hier von sich gibt….aber,

    das Problem ist grundsätzlich NICHT der Islam!!! Wie die Geschichte zeigt, konnte Europa die wenigen, übermütigen Angriffe einiger islamisch geprägter Länder, immer wieder erfolgreich abwehren. Auch darf man die „Kreuzzüge“ nicht ausblenden, die gleichfalls Tod und Terror über die islamischen Gebiete brachte (Unter dem Ausruf: „Gott will es“, wurden in christlicher Art und Weise geschlachtet, was die Schwerter hergaben).

    Das Grundübel sind ganz klar diejenigen, die uns den Islam durch millionenfache Einschleusung zum Problem gemacht haben (von den „Medien“ vollkommen unbemerkt, geht die Party in Frankreich jetzt richtig los).
    Das über jahrzehnte sehr sorgfältig aufgebaute Feindbild „Islam“ ist schlichtweg nur ein „Mittel zum Zweck“. Die versteckten Eliten könnten es nie dulden, dass Europa und die islamisch geprägten Länder, vielleicht noch im Verbund mit Russland, wirtschaftlich und politisch kooperieren.
    Wer wie Le Pen argumentiert, verschleiert in gefährlicher Weise die wirklichen Zusammenhänge. Dafür darf sie allerdings am „demokratischen“ Spielchen „Wer wird Präsident“ weiter teilnehmen und stabilisiert somit die Strukturen, die das Chaos erst möglich machten…

    So wird das nix!

    Alleine wegen den Reaktionen unserer „Qualitätsmedien“ würde ich mir ein Sieg LePens allerdings wünschen.

    Was aktuell wirklich Sorge bereiten kann ist die Tatsache, dass auf „höhere“ Anweisung der brd-Freizeitverein-Y, Kampffahrzeuge nach Litauen verlegen mußte. Vom militärischen Kräfteverhältnis eher als eine satirische Handlung einzustufen, muß doch die Frage erlaubt sein, wie lange Russland sich diese Provokationen noch bieten lässt, bzw. bieten lassen kann. Es könnten, auch in dieser Hinsicht, sehr unruhige Zeiten auf uns zukommen.

  8. Wie es ausschaut momentan, ist ja vieles beim FN und den Frauen Le Pen erfreulich, aber sie haben keine Machtperspektive mit um 30%.

    Es ist wie in anderen Ländern mit patriotischen Partien, daß es wegen des bisherigen begrenzten Wähler-Potentials, wofür man in der BRD immerhin schon zum Anfang froh wäre, zum Wechsel nicht reicht. Entweder muß wie in Ungarn eine patriotische Partei die absolute Mehrheit oder einen Koalitionspartner haben, der die Wende mitmacht.

    Die Mehrheit der wohlhabenden europäischen Völker wählen weiterhin in großer Mehrheit die verkommenen mainstream-Parteien, welche die Vernichtung von Land, Volk und alten guten Werten unbeirrt fortsetzen.

    Wenn man nun fragt, warum dieses manifeste, nicht aufbrechbare Verhalten anhält, so ist das einmal ein feiges gewohntes Weiterwursteln, Stabilitäts-Sucht und zweitens, daß es trotz Steigerung der Kriminalität und der Opferfälle den meisten Bürgern noch ziemlich gut geht, die meisten von dem durch die Opposition empfundenen Schrecken im Alltag kaum was spüren oder sich dem dreist entziehen.

    Und viele sind laut bisheriger Erfahrung derart verbohrt und politsch verkommen, daß sie selbst beim Untergang noch CDU und SPD wählen würden. Und die Schwäche der SPD, jetzt ein bißchen aufgehalten, ist auch nur begrenzt, da in der Vernichtungspolitik die PDS und GRÜNE als Block letztlich dazugehören.

  9. Marine le Pen Gegner ist der Republikaner Francois Fillon der
    jetzt von einem Konkurenten,(Name mir entfallen) Beistand
    erhält und der seine Werbung deshalb aufgibt,Fillon hat das
    schon akzeptiert.

    Wäre wirklich schade sollte Marine le Pen es diesmal auch nicht
    für FRANCE schaffen!!!
    Dann wird sie aber sicher nicht aufgeben und in 5 Jahren weiter
    kanditieren Vive le Marine!!!
    MfG
    MG

  10. Gut, prinzipiell sollten die AFD und vor allem Frau Petry daran erinnert werden: Es ist Wahlkampf… „Stellt Euch vor!“, könnte noch hinzugefügt werden…

    Eine Partei die mit maximalem Ergebniss in den erstmalig in den Bundestag einziehen möchte, müsste längst geschlossen auftreten, gemeinsame Ziele definieren und diese in Botschaften ans Wahlvolk nach außen vertreten. Die Botschaften der konkurrierenden Parteien analysieren, auseinandernehmen, auf Realisierbarkeit prüfen etc. pp um entsprechend zu kontern. Dazu gehörte, dass sich einzelne Personen etwas zurücknehmen, zum Wohl des großen Ganzen.

    Anstatt dessen befindet sich die AFD Monate vor der Wahl in einer Art infantilen Sandkastenkrieg, der insbesondere von Frauke Petry und deren Gemahl ausgeht.

    Zuletzt tritt man von einem Fettnäpfchen ins andere. Ich lese ja auch immer linke Zeitungen, Kommentare usw. Die hatten unglaublich Schiss vor den „Rächten“. Dass die Linken und Blockparteien von den Rechten vor sich her getrieben würden, machte längst die Runde. Unter Linken machte sich Ratlosigkeit breit. Das alles wurde in den letzten Wochen zerstört. Auch eine gewisse Dynamik, die sich im Netz wohlwollend gegenüber der AFD äußerte…

    Wenn auch Wahlen nicht alles grundsätzlich verändern. Dass eine nationalere, konservativer, von mir aus rechtere Partei im Bundestag sitzt, wäre enorm wichtig. Schon bisher hat sich Vieles verschoben – siehe Aktionismus der CDU bzgl. Flüchtlingen/Abschiebungen etc. Das geht nur, wenn von rechts gedrückt wird, wenn Merkel die CDU nicht weiter versozialdemokratisieren kann, um die SPD klein zu halten.

    Momentan basiert der Zuspruch für eine AFD sicher auch auf Protestwählern. Die müsste man dann nach der Wahl an sich binden. Durch gute Oppositionsarbeit. Sitzt die AFD im Bundestag, kann sie nicht mehr so extrem gedisst oder ausgeblendet werden, wie bisher.

    Aber mit ihren Sandkastenspielen verspielt sich die AFD gerade sehr viel, um nicht zu sagen alles…

  11. Ich wollte, irgendein Politiker der „brd“, nur ein einziger, könnte und würde die Worte für ein „DEUTSCHLAND“ und ein „DEUTSCHES VOLK“ über die Lippen bringen, die Marine Le Pen über unser französisches Brudervolk so frei und klar aussprechen kann!

    Man braucht sich gar nicht Frauke Petry in dieser Rolle vorstellen. Nach einer solchen Rede müßte sie sich selber, wie Höcke, ausschließen.

    Aber merkl, Seehofer, Gabriel, Schulzchen, Leyen, …???
    UNVORSTELLBAR!

  12. NEUESTE ÄUSSERUNG DIESES HANDELSBLATT;23.2.2017

    Da tönt dieses „DRECKSBLÄTTCHEN“ über die AfD;
    AfD wäre nicht „links oder rechts sondern unappetitlich“.

    Dieser schmierige Kommentar passt zu dem BILD – Partner!!!
    MfG
    MG

  13. WER –wie hotspot– MEHR über den NACHKRIEG erfahren will, der soll einmal die Quelle unten anklicken.

    Es ist vom 3-jährigen Sohn eines Soldaten die Rede, der wie Millionen anderer Deutscher in den Jahren NACH der Kapitulation verhungert ist.

    Und zwar nicht aus dem Grund, weil ein kriegszerstörtes Land eben Not leidet. Sondern, weil nach der „Direktive JCS 1067“ vom „Westen“ aktiv Maßnahmen zur Erzeugung einer Hungersnot inszeniert worden sind. Die Nachkriegspolitik der USA wurde maßgeblich von Morgenthau und Baruch formuliert.

    Ich weiß, wovon ich spreche. Meine eigene Großmutter ist 1946 verhungert. Zuletzt wog sie noch 28 g. Sie sagte immer: „Ach gib doch das bißchen Essen den Kindern!“ Wir haben überlebt. Sie nicht. Ihr Abschiedsbrief an einen ihrer Söhne würde sogar hotspot zu Tränen rühren.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46195981.html
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2017/02/23/die-gnade-des-feindes/

  14. Diesen Fehler betreibt die Mehrheit der AFD
    Politiker, sie vertreten eine neoliberale Wirtschaftspolitik.
    Genauso wie das Wahlprogramm der AFD, dass im Gegensatz
    zu dem der Front National weder eine Erwerbstätigen freundliche noch eine vernünftige Friedenspolitik beinhaltet.
    Mit so einer Politik, wie sie die AFD betreibt, wird die Partei
    ihre Wähler auf Dauer nicht überzeugen können.
    Die AFD sollte sich das Wahlprogramm der FN genauer anschauen, und das AFD Programm bzw. ihre Politik noch einmal überarbeiten, dann klappt es auch wie in Frankreich bei der FN wieder mit den Prozenten.

  15. RE: morbusignorantia

    Da tummeln sich die übelsten Nazis von der Hardcore-, Sonderschul- und Brutalfraktion, einige auch mutmaßlich aus der Psychiatrie entlaufen!!

    Dagegen war es bei Püschel noch akademisch!!

    PS.
    Wegen der Teilnehmer-Pseudos: Das stellt der Computer oft eigenmächtig um, ist mir eben woanders auch schon passiert, habe es aber da noch rechtzeitig gemerkt!!

  16. IM FRANZÖSISCHEN TV – SENDERN MACHEN DIESE
    SCHON MIT DEN WAHLPROGNOSEN „ihr Schauspiel“!!!

    Le Pen wird da ja nicht eingeladen – weil auch diese TV-Sender
    gegen sie sind,ist wie bei USA-TRUMP!!!

    Da wird nur als Schau Le Pen im Hintergrund gezeigt!!!
    MfG
    MG

  17. @ Rhöngeist

    Ja, das ist an Satire nicht mehr zu überbieten – allerdings eher von der gefährlicheren Sorte.

    Die Litauer fühlten sich, wie es heißt, von Rußland „bedroht“, deshalb muß die Bunzelwehr dort einrücken!

    Die Litauer sollen uns lieber das MEMELLAND zurückgeben – das haben sie uns nämlich geraubt bzw. mit List und Tücke an sich gerissen!

    Für diese falschen Halunken hab ich überhaupt nichts übrig. Hätten wir Politiker mit „Eiern“, würden sie mit Rußland zusammenarbeiten, damit das Memelland wieder nach Deutschland zurückkehrt!

  18. OT: Wahnsinn! Skandal! Super(kacke)! die ferkelzz hamm der supersteffi ditt schmartfohn geklaut. pfui!:

  19. DOKU

    Man muss immer sehen, in welche Zeit unsere Vorfahren hineingeboren wurden. Man muss das Spitzelsystem und die brutale Verfolgung von Widerständlern in der DDR oder auch in der NS-Zeit kennen. Damals hat es Heldenmut gebraucht, zu kritisieren, zu opponieren. Heute können wir den Mund leicht aufreißen. Das ist kein Problem mehr. Wir müssen versuchen den Menschen von damals gerecht zu werden.

    http://osthessen-news.de/n11551999/interview-3-so-rassistisch-und-rechts-ist-die-afd-laut-martin-hohmann-wirklich.html

  20. @ Rainer Grieser: „Hätten wir eine Marine le Pen….“,

    ….dann säße sie wegen Volksverhetzung in der Zelle neben HORST MAHLER; FÜNF Jahre, mindestens.

    Hören Sie sich einmal die Wahlkampfrede von Le Pen an.
    Gute dt. Untertitel, wenns auch ein bißchen schnell geht.
    Und dann setzen Sie überall, wo sie „Frankreich“ sagt, „Deutschland“ ein, und überall, wo sie „Französisches Volk“ sagt, Deutsches Volk“.

    Wo heutzutage laut Bundes-GG-Gericht die Definition von „Volk“ als „Ethnie“ schon zur Volksverhetzung gezählt wird!

  21. Tja, Marine le Pen steht zu Ihrer Einstellung…

    Frauke Petry hatte Anfangs sicherlich das Wohlergehen der Deutschen im Sinn und Focus..
    Aber…
    Viele Fernsehauftritte, grelles Scheinwerferlicht haben wohl dazu geführt, dass Sie nun eine Person ist ,die zum Establishment dazu gehört und dazu gehören will…koste es was es wolle.

    Schon ihre Sprache, ihre Wortwahl gerade zum Terroranschlag in Berlin, hatte schon nichts mehr von den Deutlichen Worte, die die AFD sonst so wählt…Tacheles war gestern…
    Wenn Sie erst einmal im Bundestag ist, wird Sie im Mainstreamstrom der Altparteien sofort mitschwimmen…

    Ich bin einfach nur enttäuscht, wie machtbesessen Frau Petry ist, ohne Plan, mangelnde Geschlossenheit und schlechte Entscheidungen werden viele Stimmen kosten …

    Die fiese Sache mit Herrn Höcke hat mir persönlich den Rest gegeben.

    Ich brauch keine 2 te Merkel, die Rivalen mobbt.

    Frauen in Führungspositionen halte ich sowieso für sehr gefährlich…

    Frau Merkel ist ein Musterbeispiel für Psychospiele, Mobbing, und zu viel Emotionalität…

  22. @Heißfleck

    „trotz Steigerung der Kriminalität und der Opferfälle“
    in der BRD
    versäumen Sie US-Faschist,
    dabei an die Verbrechen des NS zu erinnern.
    Das rückt Sie schwer in den Verdacht der Verharmlosung der Verbrechen des Nationalsozialismus.

    Vielleicht ein Fall für Schnüffler.

    Die Bekehrung Höckes erinnerte mich hingegen an diesen bekannten Fall:

    Stark die Reaktion des BRD-Publikums, das sich Augen und Ohren zuhält:
    He is inspired by the Devil.

    BYYY THE DEEEEVILLL!!!

  23. Kümel

    … die Marine Le Pen über unser französisches Brudervolk so frei und klar aussprechen kann!

    Wie kommen Sie auf den Gedanken die Franzosen seien ‚unser Brudervolk‘? Wer sind denn dann noch alles ‚unsere Brudervölker’… – Italiener, Polen, Russen?? Unser ‚liebes Brudervolk‘ bekämpft uns seit Jahrhunderten mit allem was ihm möglich ist – die letzte Großtat in diesem ‚ewigen Krieg‘ war die, uns den Euro aufzuzwingen – und was wird das absehbare Ende vom Lied sein?

    Die DEUTSCHEN haben den Euro geschaffen … um Europa – also UNS ALLE! – zu beherrschen!! Was sie mit und unter Hitler nicht geschafft haben, versuchen haben sie jetzt mit dem Euro versucht! Gott sei Dank haben wir aber die fiese Falle gerade noch rechtzeitig erkannt und konnten ihrer Hinterlist entkommen … – so wird es aus Frankreich erschallen, wenn sie mal den Euro verlassen haben sollten.

    Ja, solche ‚Brüda‘ lob ich mir. Noch mehr würd ich mir allerdings ein Leben ganz ohne ‚Brüdas und Schwestas‘ wünschen. Aber das, was heute – zumindest der Vorstellung nach – für jedes Kind selbstverständlich sein sollte – ein eigenes Zimmer nämlich – das ist für uns natürlich nicht nur nicht vorgesehen, sondern schlicht nicht erlaubt!

  24. Korrektur Formatierung:

    Die DEUTSCHEN haben den Euro geschaffen … um Europa – also UNS ALLE! – zu beherrschen!! Was sie mit und unter Hitler nicht geschafft haben, versuchen haben sie jetzt mit dem Euro versucht! Gott sei Dank haben wir aber die fiese Falle gerade noch rechtzeitig erkannt und konnten ihrer Hinterlist entkommen … – so wird es aus Frankreich erschallen, wenn sie mal den Euro verlassen haben sollten.

    Ja, solche ‚Brüda‘ lob ich mir. Noch mehr würd ich mir allerdings ein Leben ganz ohne ‚Brüdas und Schwestas‘ wünschen. Aber das, was heute – zumindest der Vorstellung nach – für jedes Kind selbstverständlich sein sollte – ein eigenes Zimmer nämlich – das ist für uns natürlich nicht nur nicht vorgesehen, sondern schlicht nicht erlaubt!

  25. hotspot:
    „RE: morbusignorantia
    Da tummeln sich die übelsten Nazis von der Hardcore-, Sonderschul- und Brutalfraktion, einige auch mutmaßlich aus der Psychiatrie entlaufen!!“

    „Süß und ehrenvoll ist es, für das Vaterland zu sterben: Der Tod verfolgt auch den fliehenden Mann und er schont nicht die Kniekehlen und den ängstlichen Rücken der feigen Jugend.“ (Horaz, Oden III, 2)

    In diesem Sinne… Morbus Ignorantia ist so etwas wie die NPD, und die Kommentatoren sind es desgleichen. Meiner begründeten Meinung nach einer davon („Roderich“ samt Aliasen), maximal zwei, falls es sich bei K. v. Arnheim um jemanden anderen handeln sollte, und meine vielnamige Wenigkeit bekommt vom System KEINEN Sold dafür… Dass die anderen Mehrfachnickitas sämtlich im Sinne der unnennbaren Auserwählten schreiben, behaupte ich keineswegs. Fest steht, dass Idioten („tumbe Prügelglatzen“) normalerweise keine Kommentare posten, intelligente Leute keine derartigen Ansichten haben (pauschalisierend, Gewalt befürwortend) oder, falls ausnahmsweise (Zorn, Desinformiertheit) doch, zu klug wären, sie öffentlich auszuposaunen: taktisch der Supergau! Und das weiss jeder, der hier lebt. Diese „Nazis“ sind – m. E. – in ihrem Team.

  26. Ingmar Brettschneider schrieb:

    „Für diese falschen Halunken hab ich überhaupt nichts übrig. Hätten wir Politiker mit „Eiern“, würden sie mit Rußland zusammenarbeiten, damit das Memelland wieder nach Deutschland zurückkehrt!“

    In diesem Falle würden sich mit Sicherheit auch noch weitere Möglichkeiten eröffnen…

    Da aber eines der wichtigsten Ziele in der amerikanischen Außenpolitik ist, Russland und Deutschland auf Distanz zu halten, wird dies (vorläufig) ein Wunschtraum bleiben.
    Wie aktuell bekannt wurde, will der von vielen alternativen Medien hochgelobte neue Präsident der verunreinigten Staaten, das amerikanische Nuklearpotential modernisieren und ausbauen.
    Alles NUR für den Frieden, versteht sich.
    Es war zu erwarten. Auch Trump ist wieder im System angekommen. Die Kommentare in den Systemmedien klingen schon entsprechend milder…

  27. LIEBE BLOGGER!
    MUSS LEIDER IMMER MEHR FESTSTELLEN,DAS SICH HIER ETLICHE xxx ANTIDEUTSCHEN „HERUMTREIBEN“!!!

    Meine Wenigkeit als patriotischer GEBURTSDEUTSCHER ist
    mit meinen zu verfügung stehenden „Kräften“ den Untergang
    von DEUTSCHLAND zu verhindern – da wird uns Patrioten von
    der Regierung mit allen Mitteln verhindert,weil der Untergang
    des DEUTSCHTUM und unser DEUTSCHLAND beschlossene
    Sache der xxx ANTIDEUTSCHEN ist!!!

    Da diese „BRUT“ leider zur Zeit noch an dieser Regierung ist
    und fortlaufend die VOLKSSCHÄDIGUNGEN ausübt ist es
    schon lange überfällig diese VOLKSSCHÄDLINGE unseres
    Landes abzuwählen!!!

    Wie es aber bei dem jetziegen deutschem VOLK aussieht ist
    der DEUTSCHE MICHEL sowas von träge und vollgefressen
    geworden das die ihren UNTERGANG wie „Schäfchen“ hinnehmen und für immer einschlafen werden!!!

    NOCH EINMAL,wir haben hier ANTIDEUTSCHE als BLOGGER
    „im Kampfesfeld“!!!

    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred

  28. Der Erfolg von Marine LePen ist, dass sie einen klaren, ehrlichen und glaubwürdigen linksnationalen Kurs fährt, der auch kommunistische und sozialistische Wählerschichten anspricht. Und so punktet sie bei Wahlen mit eindeutigen „linken“ Themen! LePen geht ganz bewusst auf traditionell linke Wähler zu und besetzt klassische linke Themenfelder. Hiervon kann die AfD lernen! Ein dauerhafter Erfolg wird nur mit einem ehrlichen nationalbolschewistischen Kurs möglich sein!

  29. KOHL & WEIGEL haben den € Euro geschaffen um eine Verar-
    mung der Minderbemittelten & Bereicherung der Geschäfftema-
    cher und Dienstleister zu ermöglichen!!!

    Das sieht man jetzt auch an den PFANDFLASCHEN Sammlern!
    Den deren Rente um keinen Cent beim Wechseln DM viv €
    wurde erhöht.Bin ca. 50 Jahre mit der DM Großgeworden,da
    hatten Millionen von Rentner mit kleiner Rente Probleme!!!!!!!!!!!
    Alles mit dem Geldwechsel wurde immer damit abgetan ,ja da
    müssen sie nicht mehr Geld/Devisen wechsel befor sie in ihr
    Urlaubs & Reiseland fahren,das zweite „Dumme Geschwätz“,ja
    sie dürfen ja nicht umrechnen € zu DM!!!
    MfG
    MG

  30. USA RÜSTET MIT TRUMP ATOMAR EXTREM AUF UM ALS 1

    Im Rudel da zu stehen!!!

    TRUMP:

    1. Kein Gespräch/Treffen mit PUTIN

    2. Kein Intervention gegen MERKEL,Millionen Mosleme Grenzen schließen.

    3. Von wegen,der hält seine Wahlversprechen ein.

    4. Kann nur sein,daß er TRUMP von außen beeinflußt wird.

    BILD HETZT WIE VERRÜCKT GEGEN TRUMP;THEMA:
    AMTSENTHEBUNG – NIMMT NOCH SCHLIMMES ENDE!!!
    Mit Grüßen
    Manfred

  31. @ 006: Brudervölker

    Es ist ein Jammer, daß Brüder Kriege gegeneinander führen, das ist aber schon seit dem Alten Testament die Realität.
    Es ist eine reizvolle historische Herausforderung, zu analysieren, wie es immer wieder gelingt, Brüder in einen Bruderkrieg zu führen. Tip: z.B. durch Finanzierung der Kriegsanstrengungen und Waffenhilfe an beide Seiten wie im Iran-Irakkrieg durch die USA („den Westen“).

    Selbstverständlich sind alle unsere Nachbarn Brudervölker, die Holländer, Flamen, Walonen, die Dänen und übrigen Skandinavier, die Angeln, Sachsen und Franken, usw.

    Es gibt genetische Untersuchungen an den europäischen Völkern, um sehr frühe Wanderungsbewegungen beurteilen zu können. Es hat sich herausgestellt, daß Gene, die den nordischen Völkern zugeordnet werden, bei den Polen erheblich häufiger vorkommen als bei den Deutschen. Die Genetik der Deutschen ist maßgeblich von den Kelten, und dann von den Germanen geprägt.

    Ich schlage vor:
    Für jeden Türken oder ALIEN, der ausreist, darf ein Angehöriger eines Brudervolkes einwandern.

  32. TRUMP kämpft EHRLICH gegen den GLOBALISMUS !

    Das System bekämpft ihn.
    Chefberater BANNON gilt als Architekt und Stratege von TRUMP’s Politik. Er und Stabschef PRIEBUS sprachen auf der Jahreskonferenz der „Konservativen Aktion“ (CPAC) überzeugende Worte.

    ZIELE von TRUMP seien radikaler Rückbau des Staates, Einwanderung und nationale Sicherheit sowie der Handel. Bannon beschreibt sich selbst als „radikalen Denker mit einer nationalistischen Agenda“. Die EU lehnt er als „fehlerhafte Institution“ ab.

    „Es wird nicht nur nicht besser, sondern täglich viel schlimmer werden. Die globalistischen Medien stehen dieser Regie-
    rung unerbittlich gegenüber. Sie sind unerbittlich gegen Trumps nationale Wirtschaftspolitik …“

    https://www.washingtonpost.com/politics/top-wh-strategist-vows-a-daily-fight-for-deconstruction-of-the-administrative-state/2017/02/23/03f6b8da-f9ea-11e6-bf01-d47f8cf9b643_story.html?utm_term=.b299495e3238

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/stephen-bannon-rueckbau-des-staates-ist-wichtigstes-ziel-a-1136078.html

  33. ÖSTERREICH:
    Bevölkerungsaustausch im vollen Gange!

    Wiener Neustadt:
    56,64 Prozent aller Schüler in der Stadt sind fremdsprachig, Vorschulklassen 80,33 Prozent. Die Überfremdung nimmt immer dramatischere Züge an.

    In einer Vorschulklasse gibt es kein kein einziges deutschsprachiges Kind mehr.

    Ein ordentlicher Unterricht ist schon wegen der fehlenden Deutschkenntnisse der Mehrheit seit langem nicht mehr möglich.

    Die Politik reagiert abwiegelnd.

    http://info-direkt.us11.list-manage.com/track/click?u=ea6ad6cf3bb01bef1348f0be2&id=acbcf3204f&e=3bf3ea42cf

  34. IN AUSTRIA bei den „Gugelhupf“ Freunden geht es also auch
    schon mit der ÜBERBEVÖLKERUNG von AUSLÄNDERN zu,
    das ist für mich sehr traurig,das sich die jetziege BONZEN und
    Chaoten REGIERUNG der Österreicher nicht energisch dagegen wehrt – also von einer Feindregierung geleitet mit der
    Absicht die DEUTSCHSPRACHIGEN Länder abzuschaffen!!!

    DAS IST DOCH NICHT NORMAL;DAS EIN ÖSTERREICHER
    ZUSIEHT WIE SEINE HEIMAT UNTER GEBUTTERT WIRD!!!

    Ein solches normal Heimatverbundenes Bergeland geht den
    „ABHANG“ hinunter in den ABGRUND!!!

    Da fehlt also noch die SCHWEIZ welche „UNTERGEBUTTERT“
    werden wird – das schaffen diese SEMITEN TEUFEL auch noch
    da rettet die auch nicht deren SF = Schweizer Franken!!!
    MfG

    MG

  35. DIESER „FIESLING“ Martin Schulz ist doch eindeutig der Co.
    für diese fiese WAHLMASCHE der MERKEL,alias Erika,dieses
    gechipte Wesen läßt den Schulz doch nicht gewinnen und dann
    unsere BRD „Terrorisieren“ wie bisher.

    DA ÄUSSERT MAN SICH UND MOKIERT SICH WOHER DER
    EXTREME HASS AUF DIESE MIESESTE REGIERUNG SEIT
    1945 KOMMT – MEINT ABER ES WÄRE FAIR WENN MAN
    EIN GANZES VOLK TERRORISIERT MIT UNTATEN WIE
    MILLIONEN VON FREMDEN MOSLEMEN MIT GROSSFAMI-
    LIEN EINSCHAFFT UND DAS EIGENE VOLK VORAUF MAN
    EINGESCHWOREN WURDE SCHADET!!!
    AUSSERDEM SPERRANGELWEIT UNSERE GRENZEN
    ABSICHTLICH OFFEN LÄSST!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    MfG

    Manfred

  36. Kümel

    Brüdaavölker

    Versuchen wir es einmal anders: Woran orientieren SIE sich bei beispielsweise der Frage, mit wem Sie zusammenleben wollen würden (wenn Sie denn vor dieser Frage stünden)?

    Vergleichen Sie da die ‚genetische Landkarte‘ der betreffenden Person mit der ihrigen? Oder schauen Sie einfach, welches Empfinden die Nähe der betreffenden Person in ihnen auslöst (und natürlich auch vice versa)??

    Oder noch mal anders gefragt: Wenn Sie wüßten, daß die Person X genetisch eine sozusagen hundertprozentige Affinität zu ihnen hat… – würden Sie dann mit dieser Person eine intime Beziehung aufnehmen wollen, wenn die erlebte Nähe dieser Person ein Gefühl in ihnen auslöst als ob ihr Magen seine Innen- zu seiner Außenseite machen wollte?????

    Da Sie ein intelligenter Mensch sind, gehe ich davon aus, daß Sie verstanden haben was ich Ihnen mit diesem Beispiel verdeutlichen wollte…

  37. PARISJAFFA TV NEWS auf ASTRA 19.2 Grad Ost!!!

    Da wird nur die Uhrzeit von New York – Tel Aviv – Paris fast
    dauernd angezeigt,natürlich mit Börsen Werte!!!

    Ausführlich wird von dem „Israel-Militär-Schwein“ mit Bildbericht
    über diesen Mörder welcher letzten Jahres dem verletzten auf
    dem Boden liegenden Palästinenser hingegangen ist und dem
    mit einen geziehlten KOPFSCHUSS ermordete,der grienende
    Mörder in Uniform steht jetzt vor dem „SCHAUGERICHT“,der
    Netanjahu meinte er könne den beknadiegen!?

    Der Mörder Vater steht im Gerichtssaal neben seinem Sohn und
    streicht abartig diesem Sohn über dem lachenden Kopf – was
    ist das nur für ein VOLK???????????????????????????????
    Das machen die schon ca.69 Jahre lang,seit 1948 diese
    Gründung dieses „Staates“!!!

    Wahrscheinlich kannst Du Jürgen das wieder nicht bringen – da
    es gegen die Blogregeln ist???
    Wir dürfen ja auch nicht auch solche Tatsachen gegen diese
    SEMITEN bringen!?
    MfG
    MG

  38. Wir sind kein BRUDERVOLK der FRANZOSEN,aber wir schätzen dieses „smarte VOLK“ sehr und das nicht nur wegen
    dem Baguette oder den Croisons-Hörnchen,wegen dem Käse
    und deren Vin Rouge,aber auch wegen der Ente von Citroen,
    wegen der Champs Ellysee,Notre Dame,Tour de Eiffel,wegen
    der Cote Azur,usw.

    Da wir die „Intimfeinde“ von Frankreich waren,Napolion,1870,
    1914,1941 Kriegen ist aber seit ca. 72 Jahren anders für uns
    geworden!!!

    Bei meinen vielen FRANKREICHREISEN,besonders zur RMC-
    Rallye habe ich nie Negatives erlebt – sondern das Gegenteil!!!
    Mit salü auf eine jetziege Verbindung mit der FN

    Manfred

  39. @ Manfred Gutsche: Ohne Zorn, eine Frage, entstammen Sie den merseburger Zaubersprüchen, 200 Kilometer im Umkreis, und haben Sie Mitte / Ende der Siebziger in der Mitteldeutschen Luftabwehr gedient?
    Wenn nicht, vergessen Sie es. Wenn doch, bin ich Ihr Onbaschi, Dekurio, Djesatnik, und Sie mir zur Heerfolge verpflichtet.

  40. „Aber mit ihren Sandkastenspielen verspielt sich die AFD gerade sehr viel, um nicht zu sagen alles…“

    Ja, das sehe ich auch so.

    Man fasst es einfach nicht, die AfD war auf Siegesspur. Viel sprach dafür, daß sogar die 20-30% Marke erreicht werden konnte — bundesweit sogar.

    Und dann hat Petry, Alice Weidel, Pretzell und noch so ein paar FDP/CDU-U-Boote einen Kleinkrieg gegen das national-völkische Lager innerhalb der AfD vom Zaun gebrochen.

    Und ich frage mich bis heute ….warum eigentlich?

    Wie soll denn ein rein bürgerlich-gemäßigter auf CSU-Linie schwimmender AfD-Torso eine Wahl gewinnen? Das geht nur mit den Nationalkonservativen!
    Das weiß doch jeder!

    Das allerschlimmste ist, daß die AfD sich derzeit dank der Unfähigkeit des Parteivorstandes selbst zerlegt…
    ein paar Monate vor der Wahl wo eigentlich massivster Wahlkampf angesagt sein müsste.

    Zum kotzen das.

    Aber es gibt ja noch andere rechte kleinere Parteien, die man auch wählen kann. Selbst schuld, AfD!

  41. Besser eine 7% echt patriotische (nicht-braune!!) Partei mit Gauland und Höcke als eine Wischiwaschi-Mittisten-Partei um 15%, dominiert von Petry-Padzterski, die sich jetzt schon an die Machtverhältnisse anbiedert!!

    Na ja, jetzt sollte man noch die Strecke bis zur Bundestagswahl gemeinsam durchhalten, dann wird sich eine Spaltung eh einstellen, sollten die Petripretzells so weitermachen!!

    PS.
    Der gemeine Wahlpöbel geht natürlich ziemlich subjektiv vor, und wo eine Partei zerstritten ist, als Neuling noch mehr, wenden sich eh schon die vielen Halbgaren ab.

    Die Volks-Mehrheit ist -ich habe da einige Erfahrungen im Bürger-Gespräch- nachwievor von BILD oder FAZ und ARD/ZDF nebst Radio geprägt.

    In den blogs kommt man sich vor wie die Volksmehrheit, ist aber (siehe dazu immer wieder die krass anders lautenden Wahlresultate) nicht so, man vertritt höchstens gemäß früher herrschender Haltung ein legitimes nationales Interesse.

    Wenn aber ein Volk (mit 80% Wählern pro Merkel und Co., den Vernichtungsparteien) real Hochverrat und Völkermord an sich selbst verübt, dann ist der Patriot so machtlos wie die Weiße Rose gegen Hitler!!

  42. @Info68

    „……… Hitler!!“

    Vorbildlich, dass Sie ihn am Ende – quasi als Pointe – noch erwähnt haben.
    Mich hatte den ganzen Tag heute niemand an ihn erinnert,
    zwischenzeitlich war ich mit meinen Gedanken auch woanders –
    nun kann ich wieder beruhigt ins Bett gehen.

    „Spaltung“

    Absolut einverstanden. Aber SOFORT!
    Besser jetzt mehr als 5 Prozent als danach 15 Prozent mit volksmörderischen BRD-Faschisten.

  43. @ Info 68: „Echt patriotisch, nicht braun“

    Pardon, verstehe ich nicht.
    Wann ist eine Bewegung „patriotisch“?
    Und wann ist sie „braun“ ?

  44. ICH WUNDERE MICH DAS DIESER SCHULZ EINEN SAAL
    VON KLAKÖREN VOLLBEKOMMT WELCHE AUF KOMANDO
    DIESEN NEUEN UNFÄHIGEN BEKLATSCHEN????????????

    Diese Klaköre/Klatscher werden sicher mit Prämien eingekauft!
    Denn wer kann den diesen SPRÜCHESCHWÄTZER für gut
    empfinden wenn er dessen HETZE gegen rechte anhört,er meint ja auch man müsse die anderssprachige und Farbige für
    gut empfinden,(diese belobte hassen die „Ungläubigen“ als wir
    Christen“) kommen hauptsächlich für dien Empfang von Geldern welche für sie und der Grossfamilie im Stammland sofort tranverieren,sprich hinsenden! Dann gehen sie in die für
    verarmte DEUTSCHE „Küche“ und greifen unsere Verarmten
    die Lebensmittel weg!!! Das wird nicht einmal verhindert -obwohl man den Beweis nachweisen muß was man erhält!!!

    MERKEL KOMMT SICH ALS „HEILSBRINNGERIN“ vor die
    restliche Welt vom deutschen erarbeiteten VOLKSVERMÖGEN
    zu ernähren – was ist das nur für eine DISQUALIFIZIERUNG
    die eigene BEVÖLKERUNG zu ignorieren und in großer Armut
    zu belassen!!!

    Dieser SCHÄUBLE findet die weitere Milliarden Zahlung an das
    Land GRIECHENLAND gut und geift ins volle Portemonai und
    gibt grünes Licht,da dieses GRIECHENLAND schon 400 Milliarden erhalten hat und noch mehr,den Hauptteil von uns
    DEUTSCHEN, das geht auch so weiter,das gab es noch nie
    soweit ich mit jetzt über 81 Jahren denken kann!!!

    DAS HEER VON INVASOREN WIRD IM JAHR MEHR ALS
    100 MILLIARDEN KOSTEN – WENN DAS REICHT!!!
    WOANDERS FEHLT DAS GELD VORALLEM BEI UNSEREN
    ARMEN/VERARMTEN RENTNERN UND ANDERE DRINGENDE DINGEN!!!

    Mit diesem SCHULZ wenn er gewählt wird geht es so weiter!!!
    MfG

    MG

  45. TRUMP zu Paris

    https://www.welt.de/politik/ausland/article162372935/Hollande-empoert-ueber-Trumps-Aeusserungen-zu-Frankreich.html?wtrid=newsletter.wdwb..topnews..&r=16650437751849&lid=643759&pm_ln=1779461

    Hollande will es nicht hören, aber kundige Leser teilen die Wahrheit mit!!

    Dante S. vor 12 Stunden
    Da kann Hollande empört sein wie er will, Trump hat leider recht. Ich lebe seit 17 Jahren in Frankreich und erlebe die Veränderung hautnah mit. Die Anzahl der Kopftücher hat sich hier in den letzten 10 Jahren verdreifacht. Man kommt sich vor, wie in Marokko. Hollande ist leider noch unfähiger, als sein Vorgänger, er sollte sich einfach bis zum Mai bedeckt halten, und das tun, was er am besten kann: nichts.

    PS.
    Aber auch in Frankreich wählen nur 30% gegen diese Zustände, überall ein dekadentes, national und sonst verkommenes Wahlvolk!!

  46. Info68 schrieb u.a.:

    „Besser eine 7% echt patriotische (nicht-braune!!) Partei mit Gauland und Höcke….“

  47. @Tom: Also, ich fasse es schon, glaube es wenigstens: Höckes Rede war unter dem Gesichtspunkt, daß er das Zeugs tatsächlich selber glaubt – durchaus in Ordnung. Ja, war, hat stattgefunden, aber nun müßte mal Schluß sein mit Büßen …

  48. @ Info68 sagt:
    25. Februar 2017 um 17:54

    „Wenn aber ein Volk (mit 80% Wählern pro Merkel und Co., den Vernichtungsparteien) real Hochverrat und Völkermord an sich selbst verübt, dann ist der Patriot so machtlos wie die Weiße Rose gegen Hitler!!“

    Sind Sie Antifaschist eigentlich Mitglied in der Weißen Rose von Herrn Stürzenberger?

  49. @ hildesvin sagt:
    26. Februar 2017 um 22:20

    „Höckes Rede war unter dem Gesichtspunkt, daß er das Zeugs tatsächlich selber glaubt – durchaus in Ordnung. Ja, war, hat stattgefunden, aber nun müßte mal Schluß sein mit Büßen“

    Meine auch, daß Höckes Verhalten stringent ist. Sein Hinweis darauf, daß unser deutsches Volk damals eine Schande begangen hat plus seine Fahrt nach Buchenwald.

  50. @Rhöngeist

    Der Blök-Film ist einer der Höhepunkte hier im Forum oder gar Netz.

    Hab ihn an einige BRD-Bekannte weitergeleitet —
    die haben ihn nicht verstanden
    und freuen sich auf Oliver Welke und die nächste Heute-Show.

  51. What shall we do with the drunken sailor? Shave his belly with a rusty razor? Put him in a bed with the captain’s daughter?
    Ob sich Bär Höcke in einem persönlichen Gespräch wohl überzeugen ließe?
    Auch ich habe einmal daran geglaubt – so etwa bis zu einem Jahr, nachdem ich mir einen Internetanschluß zugelegt hatte. Einfach war es ja nicht. Es gilt, das seit der Kindheit eingeimpfte Zeug mit echtem Wissen abzugleichen – neben den vier Grundrechenarten sollten die früher üblichen Grundkenntnisse in Chemie und Physik ausreichen – tut es in der Regel aber nicht. Wohl auch, weil die Schlußfolgerungen durchaus gruselig sind…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s