Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Herr Pretzell, warum schaden Sie der AfD, Ihrer eigenen Partei?

Elsässer bei der AfD Dachau-Fürstenfeldbruck, 17.11.2016

Elsässer bei der AfD Dachau-Fürstenfeldbruck, 17.11.2016

Pretzell lädt im Alleingang COMPACT von Großveranstaltung aus. Offener Brief von COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer

Sehr geehrter Herr Pretzell,

am 21. Januar organisieren Sie im Auftrag der Europaparlamentsfraktion verschiedener Oppositionsparteien eine Großveranstaltung in Koblenz mit der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry, der Präsidentschaftskandidatin des Front National, Marine Le Pen, und Geert Wilders von der niederländischen PVV. Eigentlich eine sehr gute Idee, denn im entscheidenden Kampfjahr 2017 müssen die patriotischen Kräfte auf unserem Kontinent zusammenkommen!

Umso merkwürdiger, dass Sie COMPACT bei dieser Großveranstaltung nicht dabei haben wollen. Neben einigen öffentlich-rechtlichen und anderen Mainstream-Medien wurde auch uns eine Akkreditierung explizit verweigert.

Die Ausladung von Medien der „Lügenpresse“ aus internen Parteitagen, bei denen man unter sich mal in Ruhe diskutieren will, ist gerechtfertigt. Dass aber bei öffentlichen Großveranstaltungen, mit denen man eine Breitenwirkung erzielen will, so rigoros gegen interessierte Journalisten vorgegangen wird, lässt sich mit den Zielen einer Partei, eine möglichst starke Wirkung in der Öffentlichkeit zu erzielen, schlecht vereinbaren. Ihr Vorgehen ist offensichtlich im Alleingang erfolgt und stößt auf den Widerstand der Bundesspitze der AfD. Der Pressesprecher der Bundespartei, Christian Lüth, kommentierte gestern: „Einen generellen oder selektiven Ausschluss der Presse halten wir bei Veranstaltungen mit großer politischer Tragweite für falsch.“

Dass Sie auch noch COMPACT ausgeschlossen haben, ist in besonderer Weise parteischädigend. COMPACT hat in den erfolgreichen Wahlkämpfen der AfD im letzten Jahr eine wichtige mobilisierende Rolle gespielt. Wir haben insbesondere im März 2016 in Sachsen-Anhalt und im September 2016 in Mecklenburg-Vorpommern mit eigenen Großveranstaltungen, die zum Teil besser besucht waren als die der Partei, mit dafür gesorgt, dass die AfD Rekordergebnisse von über 20 Prozent bzw. über 24 Prozent eingefahren hat. Gerne würden wir auch wieder mithelfen, dass auch in Ihrem Bundesland Nordrhein-Westfalen, wo der Urnengang im Mai ansteht, ein ähnliches Resultat erzielt  wird. Unsere Linie war immer: COMPACT ist ein parteiunabhängiges Magazin. Angesichts der katastrophalen Masseneinwanderungspolitik aller anderen Parteien bleibt aber keine andere Möglichkeit für das Volk als die Wahl der AfD, um das Multikulti-Regime zu erschüttern und eine Wende zum Guten einzuleiten.

Uns ist aber durchaus klar – und in Ihrem Telefonat gestern in unserer Redaktion haben Sie diesen Sachverhalt auch in erregter Tonlage unterstrichen –, warum Sie COMPACT ausgrenzen wollen: Wir haben in mehreren Online-Beiträgen in den letzten Wochen scharf kritisiert, dass Sie und Ihre Gefolgsleute bei der Aufstellung der Landesliste zu den so wichtigen NRW-Wahlen im Mai eine brutale Machtpolitik betrieben und kritische Strömungen weggebissen haben. Der Vorwurf der Manipulation von Abstimmungsergebnissen wurde von zahlreichen AfD-Funktionären in NRW erhoben und hat zu Rück-, ja sogar Austritten aus der AfD geführt. Sie selbst wurden zwar als Spitzenkandidat gewählt – aber nur mit hauchdünner Mehrheit.

COMPACT hat nichts gegen eine führende Rolle von Marcus Pretzell in der AfD – aber sehr wohl etwas dagegen, wenn Sie  andere Parteiströmungen an die Wand drücken und ausbooten. Erfolg haben kann die AfD nur, wenn Sie sich als pluralistisches Projekt der Einheit begreift und alle Strömungen mitnimmt: Liberale, Konservative, Sozialpatrioten, Identitäre. Die Loyalität von COMPACT gilt dem deutschen Volk – und einer Partei nur insofern, wie und solange diese sich in den Dienst des Volkes stellt.

Ihre Ausladung an COMPACT zeigt, dass Sie ein schräges Verhältnis zu Medien im allgemeinen – und nicht nur zur Lügenpresse im besonderen – haben. Sie beurteilen die Medien nicht danach, ob sie dem Volk durch eine offene Berichterstattung ohne politisch-korrekte Scheuklappen dienen, und auch nicht danach, ob sie sich fair gegenüber der AfD verhalten. Nach diesen Kriterien hätten Sie nämlich COMPACT unbedingt für die Koblenzer Veranstaltung akkreditieren müssen! Für Sie gibt es offensichtlich nur ein Kriterium: Wer gegen Pretzell ist, wird gemobbt. Kritik an Pretzell ist Majestätsbeleidigung. Damit stellen Sie Ihre Person über die Partei und über das Volk. Für COMPACT gilt aber, was ich am 28. November an dieser Stelle schrieb: „Eine Partei kann und darf nur der Türöffner für das Volk sein. Wenn eine Partei die Macht nur für einzelne will, wird sie zum Teil des Systems. Dafür lohnt der Kampf nicht.“ COMPACT ist kein Verlautbarungsorgan der AfD. Es gehört zu unseren Aufgaben als unabhängige Journalisten, den Finger in die Wunde zu legen, auch bei Parteien und Bewegungen, denen wir nahe stehen – vielleicht sogar gerade da. Diese Wächterfunktion ist die Aufgabe von Journalismus – sonst ist er nur eine Form von PR.

Sehr geehrter Herr Pretzell, Sie müssen COMPACT nicht mögen. Aber Sie sollten, im Interesse des Volkes und Ihrer Partei, dazu bereit sein, mit allen Kräften zusammenzuarbeiten, die die Vormachtstellung der Systemmedien brechen können. Dazu gehört an erster Stelle COMPACT, denn wir sind das bei weitem auflagenstärkste Printmedium der Opposition in diesem Land. Sie sollten sich ein Beispiel am politischen Gegner nehmen: Wie oft haben der „Spiegel“ die SPD und die „Taz“ die Grünen scharf kritisiert – aber dennoch sind diese Parteien nie so dumm gewesen, ihre wichtigsten publizistischen Helfer auszubooten, gerade in Wahlkampfzeiten. Peter Glotz hat das einmal „antagonistische Kooperation“ genannt. Mit anderen Worten: Getrennt marschieren, vereint schlagen.

Lassen Sie uns also weiter politisch streiten – aber immer dann zusammenhalten, wenn die Interessen des Volkes, wie bei den Wahlen in diesem Schicksalsjahr 2017, auf dem Spiel stehen. Die Spalterei und Ausgrenzerei nützt nur dem Regime.

In Erwartung Ihrer Antwort, die ich gerne an dieser Stelle veröffentliche,

Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT-Magazin

 

 

Einsortiert unter:Uncategorized

102 Responses

  1. JVG sagt:

    Es wird immer deutlicher: das Duo Pretzell und Petry scheint eine weiterer Gatekeeperfunktion für das System zu haben. Das ist nicht nur Narzissmus des Pretzell. Ich erinnere mich noch an Petrys Nicht-Auftritt in Schkeuditz. Das war Feigheit vor dem Feind und um möglicherweise nicht vorzeitig in die Schußlinie der nicht eingeweihten Antifaspasten zu kommen.

    Im Wahljahr 2017 zählt es aber! Pretzell und auch Petry als seine Partnerin müssen weg!

  2. Aufgewachter sagt:

    Seien Sie doch froh, daß Sie von dieser kontrollierten Oppositionspartei AfD weg sind.

    Keine kritische Komponente, wie eine Reform des Schuldgeld-Systemes oder Abschaffung des Zinses-Zins-Systemes, noch nicht einmal ein Bedingungsloses Grundeinkommen, weder einen gescheiteten Mindestlohn noch ein Ende der Hartz-IV Sanktionen im AfD-Programm.

  3. Rainer Grieser sagt:

    JE, meine persönliche Zustimmung u n d Solidarität !!!

    Ich bedauere als Mitglied der AfD Baden-Württemberg zutiefst, die Nichtakkredietierung von Compact und werde dies auch gehörig, aber parteiloyal den Damen und Herren in NRW kundtun !

    Es würde mich freuen, wenn man es sich im Fall von Jürgen Elsässer und Compact in der AfD Landesführung NRW noch einmal- a n d e r s – überlegen würde !!!

    Ganz herzliche Grüße an Sie und Compact !

    Rainer Grieser,
    aus Heidelberg

  4. Wahr-Sager sagt:

    „COMPACT hat nichts gegen eine führende Rolle von Marcus Pretzell in der AfD.“

    Ich schon. Wer dem Schuldkult huldigt, gehört nicht in die AfD.

    (Marcus) Pretzell ist ein Irr-Licht der #AfD. Ein typischer Opportunist. Warum, zeigt allein dieser Tweet: https://twitter.com/Wahr_Sager/status/808479975099822080

    Es hat nicht mal einen zwingenden Anlass dafür gegeben. So etwas macht nur jemand, um sich an das bestehende System anzubiedern.

    Offenbar reicht es vielen AfD-lern bereits, sich an Moslems bzw. am Islam und Flüchtlingen (oder sogenannten) abzuarbeiten, die aber nur ein Symptom der tatsächlichen Ursache darstellen. Diese latenten Gutmenschen dämonisieren dann jene Menschen, die sich tiefer mit der Materie beschäftigt haben und dies auch zur Sprache bringen.

  5. JVG sagt:

    „Tweet zurückgehalten
    Der Account von @Wahr_Sager wurde zurückgehalten in: Deutschland. Mehr erfahren“ Stasi-Kahane hat zugeschlagen?

  6. Wahr-Sager sagt:

    Verantwortlich für diese Geisteshaltung sind vor allem die hetzenden BaehRD-Medien:

  7. 100% Frust sagt:

    Genau solche Leute wie Herr Pretzell sind das Problem der AfD, warum sie in der Bevölkerung so kritisch beäugt wird. Einerseits setzt man große Hoffnungen in diese neue konservative Partei, andererseits ist man gegenüber einzelnen Vertretern der AfD sehr skeptisch, weil man durch ihr Verhalten genau das befürchtet, was sie in ihrem Kommentar geschrieben haben, Herr Elsässer. Man befürchtet, dass sich Politiker, wie Herr Pretzell, schnell den elitären Parteien anpassen, sobald sie einmal den Geschmack der Machtposition genossen haben. Sie werden danach süchtig und vergessen dann das, was sie den Wählern versprochen haben und machen zukünftig alles, um weiterhin an den lukrativen Geldtöpfen der Landes- und Bundestage teilhaben zu können.
    Wegen Leuten wie Herrn Pretzell bin ich noch hin und her gerissen, ob ich die AfD wählen oder gar nicht wählen gehen soll.

  8. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager

    „Offenbar reicht es vielen AfD-lern bereits, sich an Moslems bzw. am Islam und Flüchtlingen (oder sogenannten) abzuarbeiten, die aber nur ein Symptom der tatsächlichen Ursache darstellen.“

    „Haltet den Dieb! (aus dem Handbuch des Bösen)
    Das populistische Format Islamkritik ist systemstabilisierend, befestigt u.a. die Integrationsmatrix. Natürlich müssen die AfDler als Nazis bekämpft werden, weil sonst die Inszenierung von Demokratie und Pluralismus nicht funktioniert. Islamkritik ist im Wahrheitsmedium das unüberschreitbar Böse, dient der Markierung des äußersten Randes. Damit niemand sich über das tatsächlich Böse Gedanken macht, z.B. Ablehnung der Einwanderung von Nichteuropäern, z.B. Beendigung des Verbotes von Geschichtsforschung.

    Am Grüßen der Geßlerkippa kommt keine Demokratenpartei vorbei.

  9. Emanuel sagt:

    Kennt dieser Herr Pretzell COMPACT nicht? Oder wie ist seine AfD-zerstörerische Verhaltensweise zu deuten? Kann der alleine machen was er will? Der macht ja alles kapputt für das wofür wir stehen…
    Oh oh oh……

  10. Wahr-Sager sagt:

    Alter Schwede – die grüne Polizei (http://polizei-gruen.de/) will jetzt den Polizisten Rainer Wendt mit einer Petition loswerden: http://www.achgut.com/artikel/petition_jetzt_soll_auch_rainer_wendt_draussen_bleiben

    Zitat aus der Homepage der grünen Polizei:

    „Der Verein PolizeiGrün wurde am 15. November 2013 in Karlsruhe gegründet. Er ging aus der Unterarbeitsgruppe (UAG) Polizei des Grünen-Landesverbandes Baden-Württemberg hervor.“

  11. Ok, Pretzell schadet, nach der Meinung Jürgen Elsässers der AfD Außerdem soll er ein Opportunist sein.

    Ob er uns schadet, das heißt ob wir ohne ihn stärker wären als mit, weis ich nicht. Einen etwas mehr als durchschnittlich ausgeprägten Hang zum Opportunismus kann man bei ihm allerdings wohl vermuten.

    Das trifft sicherlich auch auf Frauke Petry zu. Aber die ist für mich ohne jeglichen Zweifel die AfD Politikerin, die uns – mit Ausnahme unseres Wahlprogramms und natürlich Angela Merkel – die meisten Stimmen bringt. Damit stufe ich Petry, trotz meiner Präferenz für Björn Höcke, als die zurzeit wichtigste AfD Politikerin für uns ein.

    Uns geschadet, haben im Übrigen in letzter Zeit einige unserer AfD Parlamentarier oder Sprecher. Der Super Gau ist die Spaltung unserer AfD Fraktion im Stuttgarter Landtag.

  12. Jürgen Graf sagt:

    @Wahr-Sager
    @JVG

    Man kann Ihnen beiden nur zustimmen. Mir schien von Anfang an klar, dass Pretzell, der die AFD nicht nur von der NPD, sondern auch von so harmlosen Gruppen wie der PRO-Bewegung und den Republikanern abgrenzen wollte, ein trojanischer Gaul des Establishments ist, dessen Aufgabe darin besteht, der AFD die Zähne zu ziehen. Dass Frauke Petry diesen Mann zum Lebensgefährten gewählt hat (oder er ihr untergeschoben wurde), lässt nichts Gutes erhoffen.

    Ich würde die AFD allerdings nicht pauschal als „kontrollierte Opposition“ bezeichnen, denn an der Ehrlichkeit von Höcke, Poggenburg und vielen anderen besteht meines Erachtens kein Zweifel. Vermutlich wird es noch in diesem Jahr zu einer Kraftprobe kommen, die durchaus in eine Spaltung münden könnte.

  13. Wahr-Sager sagt:

    @JVG:

    Meine Tweets auf Twitter werden schon seit Monaten in der BaehRD zensiert. Das ist auch der Grund, warum ich mich jüngst bei vk.com angemeldet habe und Twitter demnächst Goodbye sage.
    Bis dahin kann man meine Tweets mittels eines VPN-Dienstes wie hide.me anschauen.

  14. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Ergänzend zu dem, was Sie schrieben (und dem ich zustimme), möchte ich auf mein verlinktes Video oben verweisen, in dem die Buntis die bekannte Phrase „Nazis raus!“ schreien.
    Werden sich die Restdeutschen nun auch ähnlich gebärden, als wenn ein NPD-Trupp in den Hörsaal gekommen wäre?

  15. Heidebauer sagt:

    das schrieb ich soeben in Herrn Pretzells fB-Seite, lieber J Elsaesser:

    Herr Pretzell, warum schaden Sie der AfD, Ihrer eigenen Partei?

    Dem kann ich nur zustimmen, was da heute von Jürgen Elsaesser bedauerlicherweise mitgeteilt werden mußte (s.u.)! Als Mitglied der AfD Baden-Württembergs protestiere auch ich gegen ´diesen anscheinend einsamen Beschluß‘! ——- Noch wäre es Zeit, diesen zu korrigieren
    … im Sinne unserer gemeinsamen Sache, lieber MARKUS Pretzell – 13.01.2017 – Dr. OH Wilhelms, Weinheim ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    COMPACT hat nichts gegen eine führende Rolle von Marcus Pretzell in der AfD – aber sehr wohl etwas dagegen, wenn Sie andere Parteiströmungen an die Wand drücken und ausbooten. Erfolg haben kann die AfD nur, wenn Sie sich als pluralistisches Projekt der Einheit begreift und alle Strömungen mitnimmt: Liberale, Konservative, Sozialpatrioten, Identitäre.

  16. Schütt, Wolfgang sagt:

    Gut geschrieben!

    Ansonsten: Pretzell ist der Untergang der AfD. Daß Sie das nicht bemerken, erstaunlich.

  17. Wahr-Sager sagt:

    @Jürgen Graf:

    „Ich würde die AFD allerdings nicht pauschal als ‚kontrollierte Opposition‘ bezeichnen, denn an der Ehrlichkeit von Höcke, Poggenburg und vielen anderen besteht meines Erachtens kein Zweifel. Vermutlich wird es noch in diesem Jahr zu einer Kraftprobe kommen, die durchaus in eine Spaltung münden könnte.“

    Nein, es gibt – davon bin ich überzeugt – in der AfD auch eine tatsächlich national denkende Fraktion, zu denen ich die von Ihnen erwähnten Personen, vor allem Björn Höcke, zähle. Die Wechsler von der CDU werden dagegen eher die Petry-Seite bevorzugen.

  18. viktoria67 sagt:

    Und wo bleibt die inhaltliche Auseinandersetzung?! Das Gewaltpotential, das man hier sieht, ist beängstigend …

  19. juergenelsaesser sagt:

    Danke!

  20. Wahr-Sager sagt:

    @viktoria67:

    Danke für die wunderbare Ironie!

  21. Donnerschlag sagt:

    Schade, wenn einige Mitglieder der AFD nicht das Ziel die absolute Macht zu erreichen, unterstützen. Gerade dieses Jahr sollten sich alle zusammenreißen und ihr bestes geben, damit die etablierten Parteien endlich einen gehörigen Denkzettel erhalten.

    Schlimm genug, wie sich die Parasiten-FDP aufspielt und teilweise mit Themen der AFD beim Wähler auf Stimmenfang geht.

    2017 soll das Anti-Jahr der Gutmenschen werden, sie müssen endlich die Realität begreifen und von linken, grünen Utopien ablassen.

    Das geht nur, wenn die AFD Disziplin zeigt – wenn noch mehr Deutsche und integrierte Ausländer aufwachen und mit ihrer Stimme bei den Wahlen deutliche Akzente setzen.

  22. Anonymous sagt:

    der deutshe steht sich gerne immer wieder im WEG , weil er gerne mit meingsmachern klugelt, in dem sein Geltungsbedürfnis glänzen kann:es ist also eher ic, ichals gesunder gesunder Menschenverstand gekoppeltmit ‚right or wrong our country first michel ist rstens Igeologeund dann Michel.JohnBull ist immer John Bullund Marianneist primäirement Französin, auch wenn sie le Pen heisst.Nunlest doch mal die Astwerix<bücher genauer,begrieftsie besser und lacht über reuchund nehh,t endlichmal Pickelmütze wegmit den eingebauten scheuklappen

  23. heidi heidegger sagt:

    wot?? Pretzell macht den Wulff und wird smart der chefredaktion von COMPACT gegenüber? lieber Jürgen, wir wollen alles wissen..wie hysterisch war der? usw.

  24. Dirk Ludwig sagt:

    Wirklich bedauerlich, aber ganz der Pretzell, wie ich ihn immer gesehen habe.

    Die andere Seite ist, daß wir keine andere Möglichkeit mehr haben als diese AFD und das heißt in meinen Augen… am Arsch ist die Ente fett und die AFD hat noch eine Aufgabe, die nur sie zur Zeit bewältigen kann. Danach werden die Karten neu gemischt und die Zeit für Spielchen wird für Opportunisten und Karrieristen vorbei sein…

  25. Bärbel Witzel sagt:

    Die Angst vor (geplanten) Anschlägen der Antifa gegen die AFD geht um.

    http://www.pi-news.net/2017/01/uni-magdeburg-andre-poggenburg-afd-von-gewalttaetigen-linksextremisten-attackiert/

    Wir leben im einem Land der Gesetzlosigkeit. Die Antifa gleicht heute der SA und wird vom Staat finanziert, vermutlich auch von verbrecherischen Freimaurern. Wir werden also von Verbrechern regiert, allen voran Angela Merkel (Freimaurerin).
    Es wird wieder dunkel in Deutschland.

    http://www.postswitch.de/wissenswertes/antifa-aussteiger-berichten-ja-wir-linken-sind-gekauft.htm

  26. kaeptnbrise sagt:

    @ Bärbel

    „Die Antifa gleicht heute der SA“

    Herzlichen Glückwunsch, dafür gibt es die Godwin-Ehrenmedaille in Gold.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Godwin%E2%80%99s_law

  27. Thilo der Sarazene sagt:

    Im Westen wirkt die Nazikeule. Für die Lügenpresse ist es da ein gefundenes Fressen, wenn sie nicht, Compact aber schon Zugang zu solchen Veranstaltungen hätte.

    Dann brauchen sie nur die kernigen Titelbilder der Compactausgaben zeigen (Merkel mit Hitlerbart, Bürgerkrieg etc.) und es werden in NRW viel zu viele verschreckt.

    Im Osten kann man anders vorgehen, so wie bisher auch schon geschehen. Diesen Unterschied bitte berücksichtigen.

  28. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager sagt:
    13. Januar 2017 um 17:02

    „Ergänzend zu dem, was Sie schrieben (und dem ich zustimme), möchte ich auf mein verlinktes Video oben verweisen, in dem die Buntis die bekannte Phrase „Nazis raus!“ schreien.“

    Gut, daß Sie mich noch einmal darauf hinweisen. Da hat der Rotfrontkämpferbund ja ganze Arbeit geleistet!
    Stelle mir vor, man müßte den Film „Die Welle“ noch einmal drehen. Die Schüler bekommen dann alle Armbinden mit durchgestrichenen Hakenkreuzen, wer sich besonders auszeichnet, dem wird ein attraktiver Posten in der Tscheka versprochen.

    „Werden sich die Restdeutschen nun auch ähnlich gebärden, als wenn ein NPD-Trupp in den Hörsaal gekommen wäre?“

    Das ist die Frage. Je nachdem, welche Truppe die Verfassungsschutzpartei Deutschlands (NPD) da aufstellt.

  29. T. Weinhold sagt:

    In jedem Bundesland gibt es andere Gepflogenheiten, andere gewachsene Strukturen. Für das rot-grün-verseuchte NRW ist Pretzell und Reil mehr als eine gute Wahl.

  30. 13.Februar sagt:

    Ein altes Sprichwort:
    „Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte.“

    Das kann die Lösung nicht sein.

    Wenn heute als UMFRAGE-Ergebnis die AfD ca. 13% bekommt, dann ist das NIX. Das führt nur zu einer Fortsetzung von CDU/CSU/SPD.

    Der Kampf um Wählerstimmen und um die Aufklärung des DEUTSCHEN MICHEL muss wirkungsvoller werden.

    JE allein kann das nicht schaffen. Es muss das DEUTSCHE VOLK sein, wie 1989 in der DDR.

  31. Sehr gut, Jürgen, dieser offene Brief. Man kann nur jedes Wort unterstreichen und hoffen, daß weder die AfD noch Deutschland durch solche Fehlentscheidungen von oben Schaden nehmen.

  32. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    „Herzlichen Glückwunsch, dafür gibt es die Godwin-Ehrenmedaille in Gold.“

    Das lernt sie (vielleicht) auch noch.

    „Je nachdem, welche Truppe die Verfassungsschutzpartei Deutschlands (NPD) da aufstellt.“

    Meinen Sie nicht, dass es in dieser Partei tatsächlich auch Leute mit ehrlichen Absichten jenseits von BaehRD-Interessen gibt?

  33. Michael_b sagt:

    Man darf den persönlichen Streit nicht zu weit treiben, egal von welcher Seite. Erforderlich sind schlichtende Maßnahmen, und unbedingt daran denken, dass ein jeder Mensch lernfähig ist.

    Wichtig ist allein, in diesem Jahr 2017 die richtige Partei zu wählen! Wenn die Umfrage (heute in den ZDF-Nachrichten gebracht) repräsentativ sein sollte, dann sind etwas über 13% viel zu wenig – lasst uns auf das 2- bis 3-fache hinarbeiten!

  34. Rolf sagt:

    Oh wie schäme ich mich als bielefelder für diesen
    bielefelder.wie kann man nur so die afd an die wand fahren, merkel freut sich auf weitere jahre mit gabriel und kretschmann

  35. Anja sagt:

    „In jedem Bundesland gibt es andere Gepflogenheiten, andere gewachsene Strukturen. Für das rot-grün-verseuchte NRW ist Pretzell und Reil mehr als eine gute Wahl.“

    Da ist was dran.

    Obwohl mir Pretzells Vorbehalte Compact gegenüber auch nicht gefallen, ist er gemessen an anderen „NRW-Polit-Funktionären“ immer noch die bessere Wahl.

    Aber es fällt mir schon nicht leicht, ihn im Mai zu wählen. Zu sehr scheint er gewillt, die politische Korrektheit in vorauseilendem Gehorsam mitmachen zu wollen.

  36. siempre sagt:

    „Es gehört zu unseren Aufgaben als unabhängige Journalisten, den Finger in die Wunde zu legen, auch bei Parteien und Bewegungen, denen wir nahe stehen – vielleicht sogar gerade da. Diese Wächterfunktion ist die Aufgabe von Journalismus – sonst ist er nur eine Form von PR.“

    Hallo Jürgen Elsässer,

    den Finger in die Wunde zu legen, schaffen aber auch andere Leute. Ein kleines Beispiel dazu.

    OBAMAS Bilanz

    Eine leider bittere BILANZ

    https://propagandaschau.wordpress.com/2017/01/13/die-lobhudelei-fuer-obama/

    siempre

  37. rolli211 sagt:

    Oh wie schäme ich mich als bielefelder für diesen
    bielefelder.wie kann man nur so die afd an die wand fahren, merkel freut sich auf weitere jahre mit gabriel und kretschmann

  38. rolli211 sagt:

    Ich sehe sie kopfschütteln, die brok, sinn, gockel,
    diekmann, die grünen eliten aus bielefeld, wie sie jubeln

  39. Bestätigt alles meine Vermutung, daß es sich bei diesem Pretzell um ein „U-Boot“ handelt, das der einzigen deutschen Oppositionspartei, die dem System gefährlich werden kann, MAXIMALEN Schaden zufügen soll. Das geschieht am effektivsten und heimtückischsten mittels Infizierung mit der „Spalteritis“. Außer solchem spalterischem Verhalten habe ich von diesem Pretzell eigentlich noch keinen vernünftigen Satz gehört oder gelesen, mal abgesehen von dem zaghaften „Merkels Tote“ anläßlich des Weihnachtsmarktsanschlags. Ich würde also den Spieß umdrehen und ein Parteiausschlußverfahren gegen diesen obskuren Herrn empfehlen – und zwar möglichst schnell und auch mit Hinweis auf das skandalöse Vorgehen gegen das sehr effektive Compact-Magazin. Denn das ist ja schon geradezu typisch für das Auftreten dieses Menschen, zu schwächen und zu schaden, wo sich die Gelegenheit ergibt! Warum muß man ein solches Verhalten in einer Partei dulden, die auf dem besten Weg ist, den unheilvollen Merkel-Faschismus zu stürzen, bevor hier vollends „die Hölle ausbricht“?!

  40. kaeptnbrise sagt:

    Wahr-Sager sagt:
    13. Januar 2017 um 20:02

    „Das lernt sie (vielleicht) auch noch.“

    Unterschätzen Sie nicht SEIN Reich. Lesen Sie mal auf PI-News, wie oft (in jedem zweiten bis dritten Beitrag) ER, der Leibhaftige selber, als bester Argumentationshelfer an die Tafel gebeten wird. Es gibt unzählige, die ohne IHN als (negativen Wegweiser) keinen halben Tag existieren könnten. Wie soll man den Heerscharen von Kultisten um IHN erklären, das es ganz unabhängig von IHM, dem schlechthinnigen Teufel der Menschheitsgeschichte, sinnvoll sein kann, kein Fleisch zu verzehren oder doch welches, obwohl ER Vegetarier wär.
    Jeder, der sich gegen IHN stellt, ist ein Antifaschist und damit aus dem Schneider raus, so einfach geht das.

    „Meinen Sie nicht, dass es in dieser Partei tatsächlich auch Leute mit ehrlichen Absichten jenseits von BaehRD-Interessen gibt?“

    Niemals Bock gehabt, mich groß mit der Verfassungsschutzpartei Deutschlands zu befassen. Wenn die in Berlin plakatieren „Wir geben Gas“ in der Nähe eines bestimmten Denkmales, kann diese Deppennummer nur jemand durchwinken, der Angestellter des BUNTEN Regimes ist.
    Natürlich laufen bei der Verfassungsschutzpartei (NPD) einfach gestrickte, ehrliche Bauernburschen mit. Bei den bekannteren Figuren gibt es für mich nur den verstorbenen Jürgen Rieger, der mit absoluter Sicherheit sauber war.

  41. Gibuld sagt:

    Kann es sein, dass „Compact“ lediglich einen Schreibfehler darstellt und Hr. Pretzell in Wahrheit Campact meinte ?

    In Wikipedia gibt es zu Campact folgenden Satz:
    „2016
    Campact begann erstmals eine Kampagne, die nicht gegen die Politik der Regierung gerichtet ist, sondern gegen eine einzelne Partei, die AfD. Auf Wunsch einer Vielzahl ihrer Unterstützer stellte Campact die AfD in 10 Punkten kritisch dar.“

  42. manfred gutsche sagt:

    AfD ergebliche STIMMEN,bei unserer NPD wären diese vielen
    Wähler fruchtbarer – die AfD ist zum „UNTERGANG“ verurteilt!!!

    Durch dauernde Querelen und Talkschaus haben diese Typen
    sich ins Abseitzt katapultiert!!!

    GUTEN UNTERGANG „ihr Schäfchen“!
    MfG
    MG

  43. manfred gutsche sagt:

    GERADE WURDE IM RADIO GESAGT DASS MAN BEI DER
    2017 – MERKEL WAHL MAN MIT MANIPULATIONEN RECHN-
    NEN MUSS und das sagte der CDU-Vorsitzende so aus!!!

    ALSO bauen diese WAHLBETRÜGER schon einmal vor fürs
    dumme „SCHÄFCHENVOLK“!!!

    ALSO wählt die VOLKSVERRÄTERIN weiter und ihr habt für
    immer „ausgesorgt“!!!

    MfG
    MG

  44. heidi heidegger sagt:

    @manfred

    ich würde die AfD noch nicht ganz abschreiben, nur wegen diesem erotischen freibeuter/ehebrecher, dieser NRW-ente auf trip/hat dem der Ali vatickt-lol (siehe unten). JE&Höcke höcken evtl. was aus, was die afd in die lösung bringt. and dont forget the joker: Eggert+Poggi..lel

  45. DNALOR sagt:

    Sowas nennt sich vorausschauende Politik.
    Divide et Impera ,mit einem Judas sind die Erfolgsaussichten am größten.

  46. Karl Rapp sagt:

    Wieder einmal froh, aus der AfD ausgetreten zu sein, Pretzell wie Meuten :CDU II.

  47. Xpresso sagt:

    Die AfD müsste geschlossen in den Wahlkampf gehen und Lösungen für das verratene Volk anbieten.

    * Sichere Grenzen,kontrollierte Einwanderung
    * Abschaffung der „Rettungspolitik“ durch Steuergelder ESM
    * Abschaffung des Solidatitätszuschlag
    * Ausweisung abgelehnter und geduldeter „Flüchtlinge“
    * Absage der Mautgebühr für PKW
    * Kein Rentenabzug nach 45 jähriger Berufstätigkeit
    * Steuergelder zweckgebunden einsetzen.
    * Bundestag verkleinern
    * Rentenzahlungen Steuerfrei
    * Beamtenapparat minimieren
    * Abschaffung des Euro
    * Trennbankensystem
    * Austritt aus der Nato
    * Wehrpflicht Grenzsicherung, Landesverteidigung
    * Abschaffung GEZ Zwangsabgabe
    * Einheitlicher bundesweiter Lehrplan
    * Wohnungsprogramm für Familien und sozial Schwache

    Ich vermisse bei der AfD den unbedingten Willen eine dringend benötigte Veränderung herbeizuführen und den „kleinen“ Mann mit ins Boot zu nehmen. Der Wahlkampf muss äusserst agressiv geführt werden.

    Den Deutschen muss klar gemacht werden, dass die erwirtschafteten Steuergelder fürs deutsche Volk sind und auch dafür verwendet werden.

  48. JVG sagt:

    Man, Heidi, jetzt kommen neben den kaum lesbaren Kommentaren auch noch solche ätzenden GIFs….

  49. manfred gutsche sagt:

    @ Heidi Heidegger

    ENTEN – SCHEISS!!!

    Bis Du wieder in den Schwachsinn mit der blinkenden Ente
    verfallen – lasse doch diesen primitiv en MIST!!!
    Gruß
    Manfred

    PS: Das stört doch enorm – darauf brauchst Du nicht Stolz
    zu sein,große SCHEISSE!!!

  50. manfred gutsche sagt:

    DIE DIKTATUR IST IM ANMARSCH-KEINE „BEIDIGUNGEN“—

    MERKEL DIE AUCH NÄCHSTE VOLKSVERRÄTERIN BAUT
    schon mal vor bei geäußerten „Beleidigungen“ in der Presse!!!

    DIESER KAUDER,Chef der CDU macht jetzt alles möglich,
    erst kündigt er an bei der 2017 Weiterwahl der MERKEL könne
    manipuliert werden und dann androhen von Beleidigungen der
    MERKEL gibt es Strafe – wird noch verabschiedet!!!

    JETZT HABEN WIR DEUTSCHEN EINE DIKTATUR!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mit freundlich paztriotischen Grüßen

    M.Gutsche

  51. Eveline sagt:

    Kooperation ist das Zauberwort.

  52. Heinrichs sagt:

    Das haben Sie sehr gut gesagt, Herr Elsässer. Was Herr Pretzel tut ist nicht nur AfD-schädigend, es schadet auch den Interesse des deutschen Volkes!

  53. blechtrommler sagt:

    Nee, ich stell mich nun nicht hin und sag: „Hab ichs nicht gesagt“. Es haben nämlich schon viele vor mir und mit mir gesagt, und es kann unter den derzeitigen Umständen weniger denn je den Dünkel befördern, man sei klarsichtiger Analytiker, wenn man einer Demokratie per Parteiensystem zunehmend misstraut, während man gleichzeitig seine gesamte Energieabgabe in diese Richtung einstellt.

    Da ich ja in Herrn Elsässer – deutliches – und bemitleidenswertes – Opfer im obigen Fall – lieber den Volkstribun als den Opportunisten sehe (wie kann man – oben – einräumen, einer hätte ein Übermaß an Opportunität, uns sei dennoch wählbar?) – da ich bei Herrn Elsässer lieber ein untilgbares Übermaß romantikkommunistischen Herzens vermuten möchte, als suggestive Systemdienerschaft (ja, diese Klagen gibt es ja) – verbietet sich ein „Siehste!“ ohnehin …

    Dennoch: Nun haben Sie, Herr Elsässer, wie sich beginnt herauszustellen, Unmengen an Energie vergeudet, und es sei Ihnen zu wünschen, dass Ihnen das nicht wieder passiert – oder Sie lassen uns alle auf Ihre Kosten vor allen anderen teilnehmen an der Desillusionierung über unseren (politischen) Status quo?

    Oder kann man von solchen Schlappen noch nicht auf das Ganze schließen.

    (Freu mich auf ein gesundes parteifreies Jahr hier)
    (Hat schon mal einer an die Deutsche Mitte gedacht?)
    (Gruß dem Manfred – !)

  54. Aristoteles. sagt:

    Um vielleicht zur Abwechslung mal etwas gegen die buntfaschistische CDU zu sagen:
    Obwohl ich so gut wie gar nichts von dem Griechen, dessen Pseudonym ich verwende, gelesen habe, viel mir doch neulich per Zufall eine interessante Anekdote von ihm in die Hände:

    „Die meisten der alten tyrannischen Herrschaftsformen kamen zustande, weil einigen Leuten wichtige Ämter gestattet wurden. Als z.B. in Megara die Adligen miteinander stritten, erstrebte ein gewisser Theagenes vom Volk den Posten der Wache (des Innenministeriums), vorgeblich, damit die Feinde bewacht werden, tatsächlich aber, um die die Bürger zu unterwerfen. Denn nachdem er die Wachposten an sich gerissen […] hatte, wurde er Tyrann und verfolgte seine eigentlichen Feinde.“
    (Aristoteles, Politika)

    So viel zum schwarz-roten Regime, das nicht in der Lage ist, die eigenen Landesgrenzen zu verteidigen, Terror ins Land holt und jetzt irgendwas von Fußfesseln und Hate-Speech schwafelt.

  55. Rainer Grieser sagt:

    @kaeptnbriese, “ Geßlerkippa…“
    Im Grundsatz stimme ich zu (gesamter Text), aber es ist beileibe nicht nur das “ Volk der Auserwählten Stämme…“ dieses kämpft seit Jahrzehnten, wenn nicht seit 2000 Jahren um´s nackte Überleben.

    Nicht umsonst sagte Göring 1935 “ In diesem Land möchte ich kein Jude sein…“ Und er war k e i n e r ! der Antisemiten aus der Entourage des Untoten .

    Zurück zu uns Untergehenden… hier wird zur Zeit mit gigantischem ,materiellem, medialem Aufwand und finanziellen Mitteln versucht, Volkszorn von der heimtückischen Deutschlandhasserin Nummer 1, erika rosenholz, alias angela merkel, totzuschlagen.
    Mit Notstandsgesetzen versuchen die Herren Maas, deMaiziere und Kauder unter dem Vorwand
    “ Haßkommentare „im Internet verhindern, und gefälschte Aussagen in sozialen Netzwerken, sogenannte“ Putin-Fakes“ zu unterbinden.

    Man möchte an den Schaltstellen der Macht ungestört die europäischen Völker zerstören, die Afd ist eine der Parteien, die dabei hinderlich sind…, und hier schließt sich der Ring, ..so ist das, Grüße aus HD, r.g.

  56. kaeptnbrise sagt:

    @ Aristoteles. sagt:
    14. Januar 2017 um 18:06

    „Obwohl ich so gut wie gar nichts von dem Griechen, dessen Pseudonym ich verwende, gelesen habe, …“

    Von Ihrer aristotelischen Aussagenlogik halte ich sehr viel! Das Sie diese drauf habe, stellen Sie immer wieder in Ihren Beiträgen unter Beweis.

    „So viel zum schwarz-roten Regime, das nicht in der Lage ist, die eigenen Landesgrenzen zu verteidigen, Terror ins Land holt und jetzt irgendwas von Fußfesseln und Hate-Speech schwafelt.“

    Dem Format „hate“ (Häätspietsch,Häätkreim usw.) der Kulturmarxisten müßte mal ein Sprachwissenschaftler nachgehen. Wer hat dieses Mem wann in die Umlaufbahn gebracht? Ganz bestimmt nicht der B’nai B’rith, auch dessen Ableger ADL schlösse ich von vorneherein aus.

    Liebe ist ein höheres Maß an Zuneigung, Haß ein höheres Maß an Abneigung.
    Ein Mann, der noch nicht einmal die Potenz besitzt, seinen Feind hassen zu können, ist kein Mann.
    In der Regel haßt man das, was das bedroht, was man liebt, z.B. seine Familie, seine Kinder, seine Heimat, sein Eigentum, sein Volk.
    Gute Menschen hassen den Haß, für normalsterbliche Bösmenschen ist der Haß eine ganz normale Komponente der Vielfalt möglicher Gefühle. 

  57. Eveline sagt:

    Eveline sagt:
    14. Januar 2017 um 13:56
    Kooperation ist das Zauberwort.

    War ein wenig kurz, denn man kann erst kooperieren, wenn man weiß, wo und mit wem und wie der Weg entlang geht.
    Da hapert es und (man) n verliert sich auf Nebenschauplätze.
    Irgendwo muß die Energie ja hin. So bleibt die AfD eine reine Protestpartei.

    So ergeht es auch der CDU, Frau Merkel hat auch keine Visionen, alles ist alternativlos. Sie hat eben keine Wahl mehr.
    Die CDU ist also nicht in der Lage, diesen gesellschaftlichen Protest für sich zu nutzen.

    Die AfD könnte dieses Loch füllen.

    Vielleicht mit der Partei der Deutschen Mitte ?

  58. armin hoffmann sagt:

    habt ihr noch nie etwas von der wirklichen alternative – der deutschen mitte – gehört? das ist die langfristig oder eventuell auch kurzfristige alternative zur maulwurfuntergrabenen afd.

  59. Ulrich Hatek sagt:

    Ich werde einfach das Gefühl nicht los, dass noch einige Schläfer in der AfD zu den anstehenden Wahlen, einschließlich der Bundestagswahl,
    munter werden und ihre wahres Gesicht zeigen.
    Daran Schuld ist die AfD selbst, es wurden auf Gedeih und Verderb alle möglichen Leute, egal welcher Couleur
    ln die AfD aufgenommen. Oder soll ich lieber sagen, sie wurden installiert.
    Man kann nur hoffen, dass das deutsche Volk diese Schweinerei erkennt und entsprechend wählt, sonst bleibt uns Merkel und Konsorten erhalten und dann ist es 1 Stunde nach 12.00.

  60. Wahr-Sager sagt:

    Vorsicht vor Maulwürfen in der #AfD: http://www.rp-online.de/politik/deutschland/ex-afd-pressesprecher-es-sind-noch-antisemiten-in-der-partei-aid-1.6119808

    Es gibt auch innerhalb der AfD immer noch Leute, die von ihrer Einstellung her besser zu den Buntparteien passen.

  61. Wahr-Sager sagt:

    „armin hoffmann“

    Die „deutsche Mitte“ ist sicherlich alles. Aber keine Alternative für Deutschland.

  62. kaeptnbrise sagt:

    Rainer Grieser sagt:
    14. Januar 2017 um 18:17

    „Im Grundsatz stimme ich zu (gesamter Text), aber es ist beileibe nicht nur das “ Volk der Auserwählten Stämme…“ dieses kämpft seit Jahrzehnten, wenn nicht seit 2000 Jahren um´s nackte Überleben.“

    Wir auch. Aber unter anderen Bedingungen. Wir sind ein seßhaftes Volk, der nordische Moralkodex und der religiöse bzw. weltanschauliche Überbau ist ein anderer.

    „Nicht umsonst sagte Göring 1935 “ In diesem Land möchte ich kein Jude sein…“ Und er war k e i n e r ! der Antisemiten aus der Entourage des Untoten “

    Dieser Göring war ein Nazi!
    1) Geschichtswissenschaft ist unter dem BUNTEN Regime verboten.
    2) Regeln des Hausmeisters in Bezug auf 1933-1945.
    3) Mein Vorrat an Godwin-Ehrenmedaillen ist begrenzt. Mehr als zehn pro Tag kann ich nicht verleihen.

    Darob: keinen Kommentar.

    „Zurück zu uns Untergehenden… hier wird zur Zeit mit gigantischem ,materiellem, medialem Aufwand und finanziellen Mitteln versucht, Volkszorn von der heimtückischen Deutschlandhasserin Nummer 1, erika rosenholz, alias angela merkel, totzuschlagen.“

    Wenn es hochkommt, besitzt die BUNTE Kanzlerin Merkel ein gewisses Mitspracherecht bei der Auswahl der Farben und Stoffe für ihre Hosenanzüge. Ihre Freundinnen Friede Springer (SPRINGER Verlach) und Elisabeth Mohn (BERTELSMANN) stehen in der Hierarchie der herrschenden BUNT-Bolschewisten schon etwas höher.

    Merkel ist das Watschenmännla für die schäfchenfrommen Demokratiegläubigen, das kleine Schmidtchen, das der Ressentimentpöbel mit faulen Eiern bewerfen darf, während der mächtige dicke Schmidt im Hintergrund bleibt und seine Lackschuhe blankfein sauber bleiben können.

    Wieso Erika Rosenholz? Vielleicht stehe ich gerade auf dem Schlauch? Woher dieser Name?

    „Mit Notstandsgesetzen versuchen die Herren Maas, deMaiziere und Kauder unter dem Vorwand
    “ Haßkommentare „im Internet verhindern, und gefälschte Aussagen in sozialen Netzwerken, sogenannte“ Putin-Fakes“ zu unterbinden.“

    Tüchtig, tüchtig, der Maas. Die Tscheka rüstet jetzt wohl kräftig auf, was?

    „Man möchte an den Schaltstellen der Macht ungestört die europäischen Völker zerstören, die Afd ist eine der Parteien, die dabei hinderlich sind…,“

    Mit der Demokratie verhält es sich genauso wie mit dem Kommunismus: Bis jetzt hat es den wahren Kommunismus noch nie gegeben.
    Mit der Wahl der nächsten Demokratenpartei wird die wahre Demokratie aber endlich beginnen, dann kommt der Wechsel („change“ in der Sprache unserer Besatzer.

    Grüße zurück nach Heidelberg vom Kapitän. Habt Ihr immer noch Euer Riesenweinfaß in Eurem Schloß?

    .

  63. Aristoteles. sagt:

    @armin hoffmann

    Wenn der Haufen der Deutschen Mitte groß genug ist, gucken aus diesem Haufen auch einige Maulwürfe hervor. Danach kommt die Deutsche Halbmitte, die Deutsche Halbgeradeausmitte, die Deutsche Mittemitte usw.
    Die AfD sollte einfach mal unmissverständlich und klipp und klar als Oberpunkt in ihr Parteiprogramm reinnehmen, dass sie für den biologischen Erhalt des Deutschen Volkes eintritt:

    Damit würde sie sich ausdrücklich gegen das Volksaurottungsprogramm der Buntparteien stellen und jeder verbliebene Deutsche, der seinen Namen verdient, würde die AfD wählen. Halte ich für viel einfacher und erfolgversprechender als immer wieder eine neue Partei.

    Vielleicht könnte sich auch Jutta Steinbach auf ihre älteren Tage noch zu der Aussage hinreißen lassen, dass sie für den biologischen Fortbestand des Deutschen Volkes eintritt.

  64. manfred gutsche sagt:

    DER ABGESANG DIESER AfD IST z.B. deren TALKSCHAU,s
    und diese leidiegen interna Querelen!!!
    MfG
    MG

    PS: War es wieder mal NIX wie „Piraten“ & Co.!!!

  65. Donnerschlag sagt:

    Frau Erika Steinbach verdient eine Medaille für ihr Verhalten. Sie zieht die richtigen Konsequenzen, Sie SCHEIßT auf die CDU.
    Ja, Sie hat begriffen bis vor kurzem auf der Titanic gelebt zu haben! Die CDU Wähler 2017 sollen für ihr Verhalten krepieren!!!

  66. kaeptnbrise sagt:

    Aristoteles. sagt:
    14. Januar 2017 um 21:29

    „Wenn der Haufen der Deutschen Mitte groß genug ist, gucken aus diesem Haufen auch einige Maulwürfe hervor. Danach kommt die Deutsche Halbmitte, die Deutsche Halbgeradeausmitte, die Deutsche Mittemitte usw.“

    (STOISCH kommentierend, habe mich wieder gefaßt):

    Der mittige Hörstel will immerhin mal ein ernstes Wort mit der Familie Rothschild reden. Das finde ich bei diesen Mittigen wirklich konstruktiv. Ein partnerschaftliches Gespräch auf Augenhöhe kann manchen Konflikt entschärfen.

    Mich hat das inspiriert, meinen nächsten Geburtstag mal größer zu feiern. Habe schon Einladungskarten an Larry Fink (BlackRock), Lloyd Blankfein (Goldman Sachs), Stephen Allen Schwarzman (Blackstone) und Jakob de Rothschild versendet.
    Alle meine Kameraden kommen natürlich auch, versuche, diesem Haufen gewisse Benimmregeln beizubringen bis dahin, damit ich mich bei diesem Ereignis nicht blamieren muß.

  67. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    „Lesen Sie mal auf PI-News, wie oft (in jedem zweiten bis dritten Beitrag) ER, der Leibhaftige selber, als bester Argumentationshelfer an die Tafel gebeten wird.“

    Das ist mir klar, ich habe auch schon öfter darauf hingewiesen, dass PI israelophil ist. Die Seite taugt aber immerhin, um Fälle von Ausländergewalt und False Flags aufzuzeigen.

    Dass ER selbst für jene, die sich nicht als Gutmenschen verortet wissen möchten, offenbar ziemlich wichtig zu sein scheint, ist tragisch, aber vielleicht legt sich dies ja in einem überschaubaren Zeitrahmen.
    Auf jeden Fall ist es selbstverständlich, dass jeder, der sich todesmutig gegen IHN stellt, ein bunter Edelmensch ist. Das ist offenkundig.

    „Wenn die in Berlin plakatieren ‚Wir geben Gas‘ in der Nähe eines bestimmten Denkmales, kann diese Deppennummer nur jemand durchwinken, der Angestellter des BUNTEN Regimes ist.“

    Stimmt, das hat schon ein Geschmäckle und ist sehr verdächtig. Aber sollen nicht mittlerweile alle V-Männer aus der Partei abgezogen worden sein?

  68. Wahr-Sager sagt:

    @Aristoteles:

    „Die AfD sollte einfach mal unmissverständlich und klipp und klar als Oberpunkt in ihr Parteiprogramm reinnehmen, dass sie für den biologischen Erhalt des Deutschen Volkes eintritt“

    Frauke Petry hat mich vor Kurzem ziemlich überrascht, als sie sich für eine positive Assoziation von „völkisch“ aussprach. Herrlich! So geht Politik für Deutschland.

    Wer ist Jutta Steinbach? 😉

  69. Springfield sagt:

    Was der Afd an Parteiprogramm fehtl, findet sich bei Christoph Hörstel und der Deutschen Mitte.Warum gibt es dazu keinerlei Berichte bei Compact?

  70. juergenelsaesser sagt:

    Weil das eine Partei im Promillebereich ist, völlig chancenlos. Außerdem ist Hörstel pro-Islamisierung.

  71. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager

    „Stimmt, das hat schon ein Geschmäckle und ist sehr verdächtig. Aber sollen nicht mittlerweile alle V-Männer aus der Partei abgezogen worden sein?“

    Schichtwechsel, frische Leute? Traue solchen Typen wie Udo Pastörs nicht. Riecht mir zu sehr nach Staatssicherheit. Wurde auch für Sachen wie „Judenrepublik“ nie zu Bau verknackt, genießt diesbezüglich Immunität als Abgeordneter.

  72. Aristoteles. sagt:

    @Wahr-Sager

    Frauke Petry habe ich auch noch nicht ganz abgeschrieben. Ich halte sie für sehr kompetent und mutig.
    Hoffentlich lässt sie sich nicht drehen wie einst Petra Kelly von diesem Generalmajor Gert Bastian.

    Zur NPD: Wir werden ja am 17. Januar von oberster BRD-Instanz erfahren, ob diese Partei weiterhin vom GG legitimiert und damit wählbar ist oder irgendwie dann auf einmal doch nicht mehr.

    https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/bvg16-079.html

  73. Aristoteles. sagt:

    @kaeptnbrise

    Darf ich auch kommen?

  74. kaeptnbrise sagt:

    @ Aristoteles

    Gerne, Sie sind eingeladen. Aber bitte saubere Fingernägel, keine Bomberjacke. Mit Ihrer gewinnenden Ausstrahlung und Eloquenz werden Sie mit Sicherheit einen guten Eindruck auf Herrn de Rothschild machen.

  75. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Gut möglich. Sind Sie sich sicher, dass Udo Pastörs wegen „Judenrepublik“ nicht verknackt wurde bzw. würde man deswegen überhaupt verknackt?

  76. Wahr-Sager sagt:

    @Aristoteles.:

    Unvergessen dieser Auftritt von Frau Petry: https://www.youtube.com/watch?v=uFSAKuNM9sQ

    Mal schauen, ob sie ihren Gatten umdrehen kann.

    Ich schätze, dass die NPD nicht verboten wird. Sie ist nach wie vor zu wertvoll für die BaehRD.

  77. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager sagt:
    15. Januar 2017 um 18:23

    „Sind Sie sich sicher, dass Udo Pastörs wegen „Judenrepublik“ nicht verknackt wurde bzw. würde man deswegen überhaupt verknackt?“

    Natürlich verknackt, Volksverätzung. Habe geschrieben, er wurde nicht ZU BAU verknackt, hat Bewährung bekommen.

    „Ich schätze, dass die NPD nicht verboten wird. Sie ist nach wie vor zu wertvoll für die BaehRD.“

    Gegen Ihre Wette kann ich noch nicht einmal schlappe 10 Cent einsetzen. NPD-Verbot halte ich für ausgeschlossen. Das BUNTE Regime verbietet doch nicht seine eigenen Organisationen.

  78. Rainer Grieser sagt:

    @ heidebauer, 13.01.17, an Prezell,

    mit Ihrem Eintrag erkläre ich mich voll solidarisch, Danke !

    Rainer Grieser, Mitglied der Verfehmten in HD

  79. Rainer Grieser sagt:

    @kaeptnbrise an Aristoteles,15.01.13.07 Uhr,

    nah, Herr Ka´leun, wieder scharfe Torpedos abgefeuert…,
    ein bißchen zynisch,

    Paßt aber alle gut auf ( ernst gemeint !!!!), die Herren Maas und Kauder spaßen nicht…es kann für uns alle, auch hier im vermeintlich geschützten Blog eng werden…und teuer,
    Grüße aus Heidel-a´bad, r.g.

  80. Rainer Grieser sagt:

    @ Aristoteles, 15.01.17, Petry noch nicht ganz abgeschrieben,

    das sollten Sie auch nicht, aber ihr Zeit geben, bis nach der Geburt ihres dann inzwischen 5.Kindes.

    Zeitlich zu den heraufziehenden Wahlkämpfen nicht optimal.

    Dennoch, ich hoffe, daß sie mäßigend auf ihren neuen Herrn Gemahl einwirkt, man schießt einfach nicht ins eigene Karree !
    So was tut man nicht !

    Grüße aus HD, r.g.

  81. Aristoteles. sagt:

    @kaeptnbrise

    Werde auf jeden Fall mein Autogrammheft mitbringen. Nachdem ich in meinem fortgeschrittenen Alter sogar Autogramme von Wolfgang Eggert und Gerd Schultze-Rhonhof auf Compact-Veranstaltungen ergattern konnte …

    Nicht dass es mir so ergeht wie in meiner Kindheit – ein traumatisches Erlebnis:
    Ich war ca. 12 Jahre alt und Fan von Karl-Heinz-Rummenigge (ok, Schande über mich, aber man entwickelt sich weiter), jedenfalls schrieb ich in meinem Autogrammwunschbrief seitenweise von meinen Spielen in der E-oder D-Jugend, von meinen Fan-und Fußball-Erlebnissen, von meiner Bewunderung für den Spieler – und was war das Ergebnis:
    Autogrammkarte mit vorgedruckter Unterschrift, kein Original.
    Ich versank im Boden.

    Dass soll mir bei Herrn Rothschild nicht passieren, denn wer ist Rummenigge? Eine denklimitierte Marionette des Clubfußball-Kapitalismus mit dem Ziel einer Liga für Madrid (+ Barcelona mit UNICEF), Mailand (+ Turin mit dem Bilderberger-Agnelli), Mänchchester (+ Chelsea mit Abramovitsch) und München (mit dem Anti-AfD-Hoeneß).
    Da ist doch Rothschild eine ganz andere Liga.

    Da wär mir ein gepflegtes Gespräch mit ihm bei einem Holsten zehnmal lieber. Ich würde ihn fragen, ob er uns Deutschen ein paar Tipps geben kann, wie wir in 2000 Jahren unser Land zurückerobern können.
    (Wahr-Sager, Sie müssen verzeihen, aber ich hab nichts gegen Zion – so wie die ca. 80 Jahre alten Gesetze ja auch nicht:
    „§ 4 Juden ist […] das Zeigen der jüdischen Farben gestattet. Die Ausübung dieser Befugnis steht unter staatlichem Schutz.“).

    @Wahr-Sager

    Kannte ich, das Video.
    Vergleichen Sie mal das Verhalten Frauke Petrys auf dieser Landauer Veranstaltung mal mit dem Magdeburger Mob von Donnerstag. Wer steht sich da gegenüber? Ich würde schlicht sagen: Eine Deutsche steht da der BRD gegenüber.

  82. kaeptnbrise sagt:

    @ Rainer Grieser sagt:
    15. Januar 2017 um 20:09

    „nah, Herr Ka´leun, wieder scharfe Torpedos abgefeuert…,
    ein bißchen zynisch“

    Mußte ich erst einmal im Fremdwörterlexikon nachschlagen: Zynismus = Möntschenverachtung.
    Wen soll ich denn sonst als Bösmensch verachten, wenn nicht Möntschen? Elektrische Zahnbürsten, Goldfische oder Himbeersträuche?

    „Paßt aber alle gut auf ( ernst gemeint !!!!), die Herren Maas und Kauder spaßen nicht…es kann für uns alle, auch hier im vermeintlich geschützten Blog eng werden…und teuer“

    Die BUNT-Bolschewisten lassen nicht mit sich spaßen, rüsten ihre Tscheka kräfti ….
    Moment, mit der Bitte um Entschuldigung, das klopft ununterbrochen wie blöde an meiner Tür, wer das wohl noch ist zu so später Stun …..

  83. Wahr-Sager sagt:

    Beatrix von Storch positioniert sich deutlich – herrlich!

    Und der LINKe Mob kommt – wie erwartet – angewatschelt. Trolle inbegriffen.

  84. Aristoteles. sagt:

    @Rainer Grieser

    Das ist ja mal ’ne Info zu Frauke Petry! Könnte Elsässer in die Klatsch-Spalte aufnehmen.

    Dafür nimmt die Rautenfrau bald den fünfmillionensten Fremden auf.

  85. Wahr-Sager sagt:

    @Aristoteles.:

    „Wahr-Sager, Sie müssen verzeihen, aber ich hab nichts gegen Zion…“

    Wo habe ich hier davon geschrieben?

    „Vergleichen Sie mal das Verhalten Frauke Petrys auf dieser Landauer Veranstaltung mal mit dem Magdeburger Mob von Donnerstag. Wer steht sich da gegenüber? Ich würde schlicht sagen: Eine Deutsche steht da der BRD gegenüber.“

    Selbstredend.

  86. manfred gutsche sagt:

    WIR WERDEN BALD 20 bis 30 MILLIONEN MOSLEME IN DER BRD HABEN ,EHER MEHR!!!
    MfG
    MG

  87. kaeptnbrise sagt:

    @ Aristoteles. sagt:
    15. Januar 2017 um 20:58

    „Da wär mir ein gepflegtes Gespräch mit ihm bei einem Holsten zehnmal lieber.“

    Sollten uns zur Vorbereitung der Rothschildeinladung mal bei einem gepflegten Hobel und Pommes mit bei bei Ingo treffen. Aber nicht gerade, wenn dieser Iddel mit seinem Bademantel den Laden wieder zutextet. Uns Uwe war nur ein einziges Mal bei Ingo. Unglücklicher Weise war Dittsche auch gerade da und dann war die Nummer natürlich gelaufen.

    Unglaublich, wie der einst ehrenwerte Verein des großen Charly Dörfel inzwischen auf den Hund gekommen ist:

    „Ich würde ihn fragen, ob er uns Deutschen ein paar Tipps geben kann, wie wir in 2000 Jahren unser Land zurückerobern können.“

    Oh ja, von denen können wir jede Menge lernen! Mein Großvater hat immer gesagt, man sollte sich Leute der Praxis als Vorbild nehmen und nicht von lebensfremden Studispinnern verhusserln lassen.

  88. Aristoteles. sagt:

    „Bekannt ist Dörfel auch dafür, dass er hin und wieder den Bogen überspannte, indem er etwa bei einer Verwarnung während eines Spiels dem Schiedsrichter eine falsche Namensangabe machte („Meier“) und daraufhin vom Platz gestellt wurde.“

  89. kaeptnbrise sagt:

    @ Aristoteles

    Einem großen Mann wie Charly Dörfel kann man das verzeihen. Der darf das. Er war nicht nur auf dem grünen Rasen ein Künstler. Auch den deutschen Rock’n Roll hat er bereichert, Charly konnte swingen, lag stimmlich weit über dem Franzl.

  90. Aristoteles. sagt:

    @kaeptn

    Absoluter Kracher.

    Meinte das mit dem ‚Meier‘ auch nicht negativ.
    Stellen Sie sich vor, Sie werden von einem BRD-Schiedsrichter angepöbelt: „Eeii, du altes Faschistenfaschorassistenschwein, hau ab, du mieses Stück deutsche Scheiße, verpiss dich, du deutsche Rassistensau, was denkst du, wer du bist!“

    „Ich heiße Meier.“

  91. Aristoteles. sagt:

    Mit dem Kracher meinte ich das Kunstwerk „Das kann ich dir nicht verzeih’n‘.

  92. kaeptnbrise sagt:

    Aristoteles. sagt:
    16. Januar 2017 um 20:12

    „Stellen Sie sich vor, Sie werden von einem BRD-Schiedsrichter angepöbelt: „Eeii, du altes Faschistenfaschorassistenschwein, hau ab, du mieses Stück deutsche Scheiße, verpiss dich, du deutsche Rassistensau, was denkst du, wer du bist!“
    „Ich heiße Meier.““

    Meier? Ausgerechnet Meier! Nachbar von mir war leidenschaftlicher Schiedsrichter. Wenn der mal was gelesen hat, dann den KICKER oder vielleicht noch die BILD. Mit Schweizer Schriftstellern kennen sich solche Leute in aller Regel nicht aus, mit so einem Namen kann man eine Pfeife also auch nicht aus dem Konzept bringen.

    „Absoluter Kracher.“

    Danke für das Complemang! Von Kultur, besonders in Sachen deutschem Rock’n Roll verstehe ich wirklich etwas. Ein absoluter Bringer war ja auch das Frollein Ninette zu meiner Zeit, in Südafrika ganz hoch in den Verkaufslisten mit Mike Holm, als Sächsist ziehe ich allerdings die mitteldeutsche Version der drei Reisenden vor:

  93. manfred gutsche sagt:

    JOURNALIST UND GUTMENSCH UDO ULFKOTTE IST NICHT NATÜRLICH VERSTORBEN SONDERN VERSTORBENWORDEN – DA ER NO 1 HASSPERSON WAR!

    Da gibt es etliche Möglichkeiten – wenn nicht heiße ich „Meier-
    Müller-Schulze!!! Der Mann war nur 57 Jahre alt!!!

    Ich lebe im 81.Jahr mit Herzproblemen wie Herzrithmusstörungen & Vorhof Kammerflimmern!!!
    MfG

    Manfred

  94. Aristoteles. sagt:

    A propos Sächsismus. Der ist auch immer wieder gut:

  95. Aristoteles. sagt:

    Wir hatten auch mal eine Zeitlang den Kicker abonniert. Und – ohne Mist – hatten auch einen Nachbarn gegenüber namens Meyer mit Ypsilon. Der hat sich immer beschwert, wenn wir mit dem Ball zu laut gegen das Garagentor geschossen hatten. Ganz klassisch.

  96. kaeptnbrise sagt:

    @ Aristoteles

    Dieser Andenvogel aus Peru hat mich zur Zeit voll in den Krallen. Bin traurig, daß ich nun keine Salonggespräche mit dem pheinen Meier ohne „y“ mehr führen kann. Hoffentlich sind Sie alter Kicker nicht knapp und bleiben noch am Ball.

    Dieses Lied hat der große Rock’n Roller aus Neuyork (VSA), Paul Simon, ja auch mal zum Vortrage gebracht, damals noch mit Furunkel.
    Seinen frühen Gassenhauer „Motorcycle“ mit Tico and the Triumphs verdankt er keinem geringeren als unserem Benny Quick:

  97. kaeptnbrise sagt:

    @ Aristoteles

    Keine Feier ohne Meier! Einer der profiliertesten Historiker, den die Schweiz hat. Schluß mit dem ethnischen Zeuchs! Ein liberaler Schweizermacher und Verfassungspatriot über das Asylrecht:

  98. Aristoteles. sagt:

    @kaeptn

    Hab mir die letzten zehn Minuten angehört. Kam bei mir ungefähr so viel an, wie wenn ich seine Texte lese.

    Wollen Sie nicht die 9 € berappen?

    Hatte letztes Jahr abonniert, obwohl ich fast nicht zum Lesen komme. Seit heute hab ich auch das Passwort.

    Werde die nächste Zeit aber wahrscheinlich wieder etwas kürzer treten.

    Obwohl ja Wahljahr ist …………………………………………….!

  99. kaeptnbrise sagt:

    @ Aristoteles. sagt:
    18. Januar 2017 um 21:40

    „Hab mir die letzten zehn Minuten angehört. Kam bei mir ungefähr so viel an, wie wenn ich seine Texte lese.“

    Bekomme dann immer diesen Drehschwindel. Jeder Verehrer des Gottes Bacchus strebt halt bewußt oder unbewußt immer wieder das Koma an. Ist aber nicht der gleiche Drehschwindel, wie wenn ich mal ein paar HOLSTEN wegzische. In Uschi’s Pils‘ Stube bei uns um die Ecke bin ich immer ganz ruhig, habe dort noch nie Mobiliar zerschlagen, noch nicht einmal einen Bierdeckel zerrissen. Uschi kann bezeugen, daß ich ein wahrer Schäntelmann bin. Im Rittergut hingegen schnellen meine Allochthoniewerte immer gleich dermaßen in die Höhe, daß mir mein strenger Hausarzt diesbezüglich jetzt Abstinenz verordnet hat. Mein Triebkontrollsystem ist von Verfassungspatrioten wohl doch regelmäßig überfordert.

    „Wollen Sie nicht die 9 € berappen?“

    Das ist aber deutlich mehr als ein Sechspack HOLSTEN beim EDEKA. Niedliche Haserln arbeiten da im Verkauf:

    Nee, Ernst beiseite, könnte schon abonnieren, will aber dort mal pausieren. Mein Arzt meinte, daß ich im neuen Jahr nun wirklich ernsthafte Schritte unternehmen sollte, die mich aus meiner Melancholie wieder herausführen.

    „Obwohl ja Wahljahr ist“

    Kann mich gar nicht entscheiden. Alles so schönt BUNT hier. Die AfD wählen, die sich für Zuwanderung, Gewährung von politischem Asyl und Integration einsetzt? Oder doch besser die Linkspartei wählen, die sich im Gegensatz dazu für Integration, Gewährung von politischem Asyl und Zuwanderung einsetzt?

  100. hildesvin sagt:

    Um die paar Gickerlinge für unsere Freunde vom Rittergut wäre es mir überhaupt nicht, im Gegenteil sogar – aber neuerdings mit Anmeldung kommentieren, nö.
    Es ist zu hoffen, daß Der_Jürgen ein paar klärende Worte betr. „unserer“ größten Schande dorten und auch hier spricht, soweit das eben möglich ist …
    „Man muß das Wahre immer wiederholen…“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Januar 2017
M D M D F S S
« Dez    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
%d Bloggern gefällt das: