Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

COMPACT 12/2016 zu Trump gegen Merkel: „Let’s make Germany free again!“

Die Inhaltsübersicht der aktuellen COMPACT-Ausgabe im Video mit Katrin Ziske.

Hier können Sie COMPACT abonnieren. Achtung: Wer jetzt abonniert, erhält ausnahmsweise ZWEI Gratisrämien: Neben einer COMPACT-Sonderausgabe auch noch das COMPACT-T-Shirt „Freiheit für Deutschland“ – das ideale Weihnachtspräsent!!

Und hier ist das vollständige Inhaltsverzeichnis der aktuellen COMPACT 12/2016:

Inhalt COMPACT 12/2016

Titelthemen

  • Yeah!
    Trump die Merkel!
  • Bye bye Multikulti
    Patrioten aller Länder, vereinigt Euch!
  • Kalifat Berlin
    Neukölln wird Neu-Aleppo
  • Weihnachten
    Das letzte deutsche Fest
  • Pearl Harbor
    75 Jahre Geschichtslügen
  • Dossier: Offensiv gegen Zensur
    COMPACT-Konferenz zur Verteidigung der Meinungsfreiheit

Vollständiger Inhalt

Editorial

  • Patrioten aller Länder, vereinigt Euch!
    von Jürgen Elsässer

Titelthema

  • Trump die Merkel!
    Verzweiflung im Kanzlerbunker
  • Die Verschwörung globaler Eliten
    von Donald Trump
  • «Für mich ist das Lügenpresse»
    Interview mit Nadja Atwal
  • Das Imperium schlägt zurück
    Tricks zur Verhinderung von Trump
  • «Das läuft seit 50 Jahren»
    Die Wahlfälschungsmaschine
  • Die Stille nach dem Sturm
    Was Trump gefährlich werden kann
  • Den Anti-Amerikanismus ad acta legen
    Die russische Sicht

Politik

  • Die vertriebenen Engel
    Weihnachten wird abgeschafft
  • Neukölln wird Neu-Aleppo
    Rundgang durch das Kalifat
  • Die Frau, die sich nicht traut
    Einmal Brexit und zurück
  • Auf der Abschussliste
    Duterte verabschiedet die USA
  • Ein Schlupfloch für die Ratten
    Die Schlacht um Mossul
  • Die Ceska-Kontroverse
    Noch ein Rätsel um den NSU

Dossier

  • Die unheilige Allianz
    von Karl Albrecht Schachtschneider
  • Antigone und der Funke der Freiheit
    von Oskar Freysinger
  • Wir bleiben, bis wir siegen
    von Lutz Bachmann
  • Hoffnung aus dem Osten
    von Götz Kubitschek

Leben

  • Fack ju, Germany
    «Willkommen bei den Hartmanns»
  • Wenn der Krampus an die Türe klopft
    Krippenzauber in Österreich
  • Germanische Weihnacht
    Wie die Heiden Christen wurden
  • Roosevelt wusste Bescheid
    75 Jahre Angriff auf Pearl Harbor
  • Warum die Intellektuellen bescheuert sind
    Polemik gegen Oberschlaue

Kolumnen

  • Kleine-Hartlage _ Erinnerung
  • Sellner _ Zu Gast im Red-Bull-TV
  • Harzheim _ Melania Trump
  • Peter Bartels _ Eisberg voraus

Einsortiert unter:Uncategorized

35 Responses

  1. Jürgen Graf sagt:

    Compact wird immer kühner und beschäftigt sich nun auch mit Themen, die früher mehr oder weniger tabu waren. Ein grosses Kompliment an Elsässer und seine Mannschaft.

  2. Sebastian H. sagt:

    Möglicherweise Neuwahlen in Griechenland am 22.01.2017??

    http://www.griechenland-blog.gr/2016/12/griechenland-droht-mit-neuwahlen/2138875/

  3. Wahr-Sager sagt:

    Liebes COMPACT-Team, wird es von euch auch einen Artikel zur aktuellen #Breitbart-Thematik geben? In Twitter rufen die typischen Buntdenunzianten unter dem Hashtag #keingeldfürrechts dazu auf, Banner von „Breitbart“ aus Webseiten zu entfernen. Bis jetzt sind Garnier, Lieferheld und die Deutsche Telekom auf das Bestreben der Antifa eingegangen.

  4. hildesvin sagt:

    Pasdrawljaju – ich gratuliere: Zur neuen Errungenschaft Hotzenplotz.
    Frei nach Orwell: Kein Tier soll Adjektive und Adverbien gebrauchen – im Übermaß. (Djurfarmen – Det femte bjudord) –
    Ich bin dann mal weg.

  5. avatar sagt:

    Das die Merkel wieder zur Wahl antritt hat auch etwas Gutes: nämlich das wir ihr überall da wo sie im Wahlkampf auftritt ihr öffentlich lautstark, kreativ und wütend entgegentreten können und müssen und werden.

    Merkel hat bei Anne Will vor einem Jahr gesagt sie habe in der Frage der Grenzöffnung einen Plan gehabt (diesen aber nicht erläutert). Nun ihr Plan ist ohne Zweifel die Ausrottung und Versklavung der weißen Völker Europas.

    Konkret will sie ja die Millionenmassen von arabischen und negroiden Analphabeten über ganz Europa, speziell auch nach Osteuropa exportieren.

    Warum dies geschehen soll hat ihr williger Vollstrecker des Volkstodes und der Umvolkung Schäuble klar erklärt. Es ginge darum die Fremdrassigen zu holen um die Deutschen vor Inzucht zu bewahren.

    Also ein klassischen Zuchtprogramm. Neger und Araber als Deckhängste gegen deutsche Mädchen. Dies erklärt auch, warum die Polizei so unwillig gegenüber den ausländischen Sex-Unholden vorgeht. Es läuft ja alles nach Plan der Herrschenden die Ausrottung bzw. zunächst Umvolkung mit Brachialgewalt durchzusetzen. Dies ist auch Beweis dafür weshalt AWO und diverse Stadtverwaltungen allen Ernstes Anbaggertipps und Flirthilfen kostenlos für Asylanten anbieten. Alles wirklich alles wird getan um Merkels und Schäubles teuflische Rassenvermischungsphantasien in die Tat umzusetzen.

    Diesen Volksverrätern kann man nicht nur mit Wahl-Widerstand für die AfD entgegentreten. Nein, diesen Teufeln in Menschengestalt muss man mit allen Formen des Widerstandes entgegentreten; zumindest muss man alle Abos für Systemzeitungen kündigen, muss man den Konsum von Lügenpresse, Funk und Fernsehen komplett einstellen, muss man seine Mitmenschen durch Verteilen von Flugblättern, Aufklebern etc aufklären, muss man den antideutschen Lumpen da entgegentreten wo sie ihre Fratzen in der Öffentlichkeit zeigen (die Dresdner haben es mit 2000 Mann tapfer am 3. Oktober gezeigt wies geht!).

    MERKEL MUSS WEG!

  6. Valentino sagt:

    Ihr wollt es nicht verstehen, oder? Trump hat vor der Israel-Lobby (AIPAG) eine Rede gehalten und sich dabei klar und deutlich ausgedrückt. Er will einen Krieg gegen den Iran führen und damit der heißen Phase des Dritten Weltkrieges Tür und Tor öffnen.

  7. manfred gutsche sagt:

    TRUMP HÄLT SEINE AUSSAGE FÜR MERKEL NICHT EIN!!!

    Wie ich gelen habe,meint Trump er findet diese Volksverräterin
    & Schlepper – Kaiserin für eine gute Person,was soll man dann
    wohl denken???

    Da wird auch bemerkt,nach dauerde Schelte gegen Merkel
    jetzt dieser Sinneswandel – schon komisch,der hat sich von
    anderen beeinflussen lassen!
    MfG
    MG

  8. 006 sagt:

    Ich sehe gerade, daß Frau Ziske auf dem obigen Videocover blaue(!) Augen hat; das ist Nazi … und ‚geht gar nicht‘ (Kerner dixit!!).

  9. Sebastian H. sagt:

    Hier schildert eine ältere französische Frau die Situation in Calais.

    Lieber JE, ich finde, dass die Aussagen der Frau im nächsten Compact-Magazin abgedruckt werden sollte.
    Wenn es notwendig ist, schicke ich dem Compact-Magazin gerne ein Transcript!

  10. Dirk Ludwig sagt:

    Eigentlich ist es egal ob Trump ein heimlicher Globalist ist oder nicht… Wenn nicht, ist alles gut, und wenn er einer sein sollte, ist es der letzte! Das System ist an seinem Ende angekommen. Sie können den Sack nur noch mit Gewalt zumachen und dann, das zeigt die Geschichte, werden sie auch verlieren… So oder so, es ist gelaufen… Allerdings wird es noch viele Opfer kosten… das fürchte ich zumindest.

  11. Wahr-Sager sagt:

    @Valentino:

    Gut möglich, dass wir mit Trump nach dem Gauck-ler die nächste Enttäuschung erleben werden… Leider ist auch COMPACT auf diesen Pfaffen hereingefallen (so wie ich auch), aber irren ist ja bekanntermaßen menschlich.

  12. Michael sagt:

    Sehr geehrter Herr Elsässer. Ich möchte dem Opfer (U-Bahnhof Hermannstraße) Geld spenden. Kann man das über Euer Konto von „Ein Prozent“?

  13. Rainer Grieser sagt:

    Hallo, JE,
    liebe Blogger-Gemeinde,

    endlich mal eine einigermaßen gute Nachricht, sogar vom Zentralorgan des Rosenholz-Kartells, DLF, heute Morgen, 08.05 Uhr,

    Donald Trump hat bei der Nachauszählung in Wisconsin mehr als 20.000 Stimmen Vorsprung vor Billary Flinton, es bleibt bei diesem Wahlkreis für den “ Geächteten“.

    Auch in Pensylvania gibt es laut High Court keine Veränderung zu Gunsten der Zwillingsschwester von erika rosenholz,der Heide-Botanikerin; es bleibt dort alles, wie es war.

    Zum Seelentrost für alle Gutmenschen durfte sich der hinlänglich bekannte Journal-Dilletant Georg Schwarte ( der Nachname sagt schon alles !) gegen 68 Stockwerke am Trump-Tower austoben….
    Welch ein Schwachsinn, was für ein pathologischer Haß im staatlich finanzierten merkel-Medien-Kartell gegen den zukünftigen US-Präsidenten.

    Mit Sicherheit nicht zum Vorteil der Islamischen Republik Almanya, ehemals Deutschland.

    Grüße aus dem nicht vorweihnachtlichen Heidel-a´bad

    Rainer Grieser

  14. Carlo sagt:

    Angela Merkel scheint mir wirklich als von den U.S.A. gekauft.
    Ganz im Gegenteil zu ihrem Schwur schafft sie Schaden für das deutsche Volk. Sie läßt deutsche, naja, Freiwillige Söldner, nach dem Baltikum schicken um eine Bedrohungslage für die Russische Föderation zu simulieren.
    Ebenso hat ihre Konrad-Adenauer-Stiftung Tagesgelder für Kriminelle auf dem Maidan-Platz geleistete und versucht sogar einen Kandidaten namens Klitschko, mit Steuergeldern aufzubauern.
    Diese Frau ist irgendwie verquer, entweder erpressbar oder gekauft.
    Meine Kanzlerin ist sie nicht!

  15. 006 sagt:

    Grieser

    Grüße aus dem nicht vorweihnachtlichen Heidel-a´bad

    Das müssen Sie verstehen! Eine islamische Stadt, deren Bevölkerung sich nun – fast – geschlossen der Umma zurechnet, kann sich nicht mit und durch die Feier christlicher Feste und deren Symbole beschmutzen. Der Prophet – peace may be upon him! ( 😆 ) – würde in seinem Grab, eingewickelt in seinen fliegenden Teppich – höchstgeschwindlich rotieren!! Und um das – verständlicherweise – zu vermeiden, versuchen die Heidel’a’bad’er natürlich möglichst flächendeckend nicht mehr mit dem Traditionsbestand aus der Zeit, als sie noch fehl gingen und die Wahrheit verkannten ( 😆 😆 ) in Verbindung gebracht zu werden. Eins, zwei, drei … im Sauseschritt … eilt der Prophet – wir eilen mit! 😆 😆 😆

  16. 006 sagt:

    Michael

    Ich möchte dem Opfer (U-Bahnhof Hermannstraße) Geld spenden.

    Ist das Opfer nicht unbekannt? Ich habe nie gelesen, daß diese Frau sich irgendwie beschwert oder Anzeige erstattet hätte … und daher ihr Name behördlicherseits bekannt wäre. Na ja, Berlin eben … hat das vermutlich schon so oft erlebt, daß sie dem Vorfall gar keine Bedeutung mehr beigemessen hat… 😥 😥

  17. me. sagt:

    immer diese Russlandfreunde……tzzzzzzz

  18. 006 sagt:

    Valentino

    Trump hat vor der Israel-Lobby (AIPAG) eine Rede gehalten und sich dabei klar und deutlich ausgedrückt. Er will einen Krieg gegen den Iran führen und damit der heißen Phase des Dritten Weltkrieges Tür und Tor öffnen.

    Wann hat er die Rede denn gehalten – vor oder nach seiner Wahl?

  19. 006 sagt:

    avatar

    Konkret will sie ja die Millionenmassen von arabischen und negroiden Analphabeten über ganz Europa, speziell auch nach Osteuropa exportieren.

    Um es mit Frau Kahane zu sagen, finde auch ich, daß es ‚eine Schande für Europa ist, daß mehr als ein Drittel seiner Mitglieder noch praktisch vollkommen w-e-i-ß-e Länder sind!‘ Das ist Rassismus pur und kann von einem sich fortschrittlich gebärdenden (In)Kontinent wie Europa unmöglich geduldet werden. Besonders die EU-Mitlgieder Tschechien und Polen sind noch derart unverschämt, ja, gerade o-b-s-z-ö-n weiß, daß hier dringendster Regelungsbedarf besteht! Frau Merkel, bitte übernehmen Sie!!

  20. manfred gutsche sagt:

    ISA „ISLAM STAAT ALEMANYA“ EX DEUTSCHLAND………….

    Liebe MOSLEME habt ihr schon gegen Mecca gebetet?
    Ihr wisst das wir nach der Eroberung dieses ungläubige Land
    mit den Millionen Christen für unserem ISLAM erobert haben,
    werden bald alle Zeichen des Christentumes von den Kirchen
    Türmen entfernt haben – an deren Stelle werden wir eine schöne MOSCHE errichten!!!

    Achtet bitte darauf das diese Ungläubigen einen grossen Bogen
    um unsere MOSCHEEN machen – sonst werden diese ungläubi
    gen bestraft,diese soll sein vom „Abmontage vom Finger über
    1 Hand dann Arm am höchsten ist; den KOPF abzumontieren.
    Seid also sehr wachsam!!!
    Salam Aleikum
    Euer

    Muezin Al manfredi

    PS: Das ist eine Persiflasche. Hoffe es kommt nicht soweit!!!

  21. Sebastian H. sagt:

    Schweden : Afrikanische Asylantengang attackiert gewaltsam das hilflose Sicherheitspersonal

  22. ichbin sagt:

    Amadeu Antonio Stiftung Offline. Warum ? Ich denke weil sich Henryk Broder, der ein Jude ist, sich berechtigterweise nicht so gerne als Nazi beschimpfen läßt, LoL !

  23. eine deutsche sagt:

    Lieber Valentino,
    du behauptest, Trump will einen Krieg gegen den Iran führen?
    Hast du es immer noch nicht gecheckt? Der Krieg gegen den Iran wird schon lange Jahre von den jetzigen politischen „Führern“ geführt!!

  24. eine deutsche sagt:

    Lieber Manfred Gutsche,
    so weit wie du es am 14. Dez. angekündigt hast, wird es ganz sicher nicht kommen. Und zwar aus dem Grund, dass Satan (Islam) ganz bald wieder im Abgrunde verschwindet!
    Wir Christen müssen nur solange gegen diese Satansbrut kämpfen und durchhalten!!

  25. eine deutsche sagt:

    Frau Merkel wird sich vielleicht nicht darüber freuen, dass sie in die Geschichte eingeht.
    Und zwar als Grundgesetz- und Volksverachtende Politikerin, die einen Meineid „zum Wohle des deutschen Volkes“ geschworen hat!
    Jeder deutsche Bürger, der dieser Volksverräterin eine Stimme gibt, wird bald am eigenen Leibe spüren, dass er in die Schei..e gegriffen hat. Aber dann wird es zu spät für eine Umkehr sein.
    Denn die nächsten 4 Jahre werden endgültig über „sein oder nichtsein“ des deutschen Volkes entscheiden!!
    Jesus Christus stehe uns bei!

  26. eine deutsche sagt:

    Bevor Deutschland immer weiter in den Sumpf der politischen und wirtschaftlichen Abzocker kommt, möchte ich bitte mit Herrn Putin eine unkapitalistische Vorgehensweise besprechen! Geht das??

  27. Saheike1 sagt:

    @006 ich finde es eine Schande, daß die Kahane noch weiß ist.

  28. Saheike1 sagt:

    Solange diese Erde um diese Sonne eiert, wird die Wiederkeht des Lichts am 21-24.12. gefeiert, da können die sich auf den Kopf stellen und mit dem Ar… Fliegen fangen, denn nicht mal mit Gewalt läßt sich ein Bulle melken.

  29. eine deutsche sagt:

    Leider muss ich immer noch feststellen, dass die Zeitungen und die Medien keinerlei Anstalten machen, die Volkszugehöhrigkeit von Verbrechern öffentlich zu machen.
    Auch wenn diese Verbrecher eingedeutschte Verbrecher sind, sind noch lange keine „deutschen“ Verbrecher!
    Dies muss endlich mal gesagt werden dürfen! Oder ist unsere angebliche „Demokratie“ nur ein Feigenblatt für eine ausgewachsene Deutschfeindlichkeit?
    Auch das Fernsehen verarscht uns alle z.B. mit Gerichts- und Polizei-Sendungen in denen immer Deutsche die Verbrecher sind.Als ob es keine ausländischen Verbrecher geben würde.

    Angeblich spielen scheinbar echte Polizisten in diesen Sendungen mit!
    Dann frage ich mich, ob die nichts wichtigeres zu tun haben? Wir haben doch immer noch zu wenige Polizisten in Deutschland! Wieso werden diese Wenigen dann noch für Filme zweckentfremdet?
    Ist dies fehlendes Unrechtsbewustsein oder schon Volkschädigung?!
    Und was ich auch noch bemerkt habe ist, dass diese Polizisten überwiegend in NRW, Berlin und München durch die Polizeiserien „Auf Streife“, „K11“, Blaulichtreport, usf.für die Medien tätig werden. Und für die Bürger haben die dann eben keine Zeit mehr??
    Die Medien binden demzufolge unsere Polizei, während hunderte Bürger die Hilfe dieser Polizisten brauchen würden!
    Ist das noch zu fassen?

    Fernehmedien laufen Beiträge über die

  30. juergenelsaesser sagt:

    einfach anrufen. mach ich auch immer.

  31. Anonymous sagt:

    Massenhafter Wahlbetrug zugunsten Clintons in Detroit – Mehr Stimmen als Wahlberechtigte

    In Detroit gab es offenbar eine umfangreiche Wahlmanipulation zugunsten Hillary Clintons. 37 Prozent aller Wahlbezirke verzeichneten mehr Wähler als Wahlberechtigte. Clinton siegte in der Stadt überwältigend.

    Wie die Zeitung „Detroit News“ berichtet, fiel bei Jill Steins Nachzählung der Stimmen im US-Bundesstaat Michigan auf, dass in insgesamt 248 von 662 Wahlbezirken in Detroit (rund 37 Prozent) mehr Stimmen abgegeben wurden als überhaupt Wahlberechtigte registriert waren. Dies rief inzwischen schon die Staatssekretärin Michigans, Ruth Johnson, auf den Plan.

    Nachdem 115 (!) Prozent der Stimmen ausgezählt wurden, führte sie mit 37 Prozent Vorsprung. In insgesamt 10,6 Prozent der Wahlbezirke der 22 Counties gab es hierbei Unregelmäßigkeiten wie gebrochene Siegel, heißt es.

    http://www.detroitnews.com/story/news/politics/2016/12/12/records-many-votes-detroits-precincts/95363314/

  32. ichbin sagt:

    @eine deutsche

    „Frau Merkel wird sich vielleicht nicht darüber freuen, dass sie in die Geschichte eingeht.“

    Besser sie würde eingehen, aber nicht in die Geschichte.

    Aber stell dir vor was passieren würde, würde sie sich der Gewalt, dem Befehl, Deutschland sanft abzukochen widersetzen ^^

    „Sie“ würden Deutschland, inklusive Merkel („Bild: Merkel auf der Bananenschale ausgerutscht, Hals gebrochen, Pech für Deutschland oder Glück ?“), unsanft abkochen…

    Kann aber auch sein das irgendwo eine Atombombe Huckepack auf irgendeinem Flieger umherschwirrt oder in irgendeinem verlassenen U Bahnschacht versteckt wurde. Achnee, braucht ja gar nicht. Sind ja onehin viele Atommeiler verteilt. Sprengmeister gibt es denke ich mal genug die Spaß daran hätten so ne alte Atomgurke in die Luft zu jagen…

    Aber egal, die Dinger fliegen sowieso irgendwann von selbst auseinander. Da hat man sich schon vor Jahrzehnten mit begeisterung selbst das Grab geschaufelt.

    Egal. Ich mach mich in ein oder zwei Jahren aus dem Staub nach Antartica die Aurora Australis bewundern. Da solls um diese Jahreszeit schön warm sein…wenn man zufällig ein Pinguin ist 😉

  33. ichbin sagt:

    Wer „Fake News“ unter Strafe (HUST !) stellen will, der hat schonmal selber vor damit den Wahkampf zu beeinflussen.

    Vorbeugen ist eben alles im verlogenen Geschäft derer die schon immer im Bundestag waren.

  34. ichbin sagt:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/initiative-gegen-rechtspopulismus-merkel-soll-helfen-beim-kampf-gegen-neue-dimensionen-des-hasses/14983562.html

    „Initiativen wie die Amadeu-Antonio-Stiftung, das Anne-Frank-Zentrum, „Gesicht zeigen!“,…“

    Ob Verschleierte allerdings auch „Gesicht zeigen“ dürfen ist zur Zeit nicht bekannt. Den Vorschlag eine Umbenennung zu
    „Kein Gesicht für Frauen“ anzunehmen hält das AFZ sowie die AAS aber nicht für ausgeschlossen.

    Zukünftige Proteste von Gesicht zeigenden Deutschen gegen die Invasion von schwarzen Afrikanern (Weiße werden derzeit in Südafrika Genozidiert und dürfen nicht flüchten. Ob allerdings Merkels Flucht Verbot gegen Weiße Afrikaner aufgehoben wird, ist zur Zeit nicht bekannt) dürfen in Zukunft unter einem schwarzen Schleier vorgetragen werden.

    Auch der Linksfaschistische aus Steuergeldern gut bezahlte „schwarze Block“ übt sich schonmal in erwartung des demnächst auch für ihn geltenden Verschleierungs Gebotes und malt sich schwarz an da sie ihre eigene Hautfarbe aus Angst vor den schwarzen nicht mehr sehen können.

  35. 006 sagt:

    Saheike

    @006 ich finde es eine Schande, daß die Kahane noch weiß ist.

    Tja … da sie ja ‚im Osten‘ wohnt, kann sie kann ja schon mal mit der Einfärbung anfangen. Beispielsweise, indem sie sich schwarz ärgert darüber, daß der Osten immer noch so weiß ist… 😆 😆

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Dezember 2016
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: