Van der Bellen gewinnt – FPÖ-Durchbruch gelingt nicht

Strache und Elsässer nach dem Interview für COMPACT über den Dächern von Wien. Foto: St.
Strache und Elsässer nach dem Interview für COMPACT über den Dächern von Wien. Foto: St.

Erste Kurzanalyse – Morgen/Montag ab 15 Uhr mehr im Live-Wahlstudio von COMPACT-TV.

Die Präsidentschaftswahl scheint entschieden. FPÖ-Sprecher Kickl hat dem grünen Wahlsieger Alexander Van der Bellen bereits gratuliert. Kurz nach Schließung der Wahllokale steht die Hochrechnung bei 53 zu 46 Prozent.

Was könnten die Gründe gewesen sein:

  1. Das Flüchtlingsthema zog nicht mehr so wie bei der ersten Stichwahl im Mai. Tatsächlich ist der Zustrom über die Balkanroute stark abgeebt. Wien und Berlin profitieren von den tapferen Grenzschließern in Mazedonien und Ungarn, denen sie selbst in den Rücken gefallen sind… Traurig, aber wahr.
  2. Mimikry von Van der Bellen: Er hat sich im Laufe der monatelangen Wahlkämpfe vom antinationalen Bonvivant zum heimattreuen Lodenträger umkostümiert und sogar ein Nein zu TTIP gemimt. Die treudoofe Mehrheit hat ihm das abgenommen…
  3. Der Schmu von Van der Bellen wurde von den Lügenmedien unterstützt. Nun rächt sich, dass die FPÖ praktisch über kein starkes Printmagazin oder Fernsehsender verfügt, die eingermaßen objektiv berichten. Die reine Internetmobilisierung ist nicht ausreichend. Eine Aufgabe für ein COMPACT-Österreich?
  4. Der Trump-Faktor schlägt in Europa (noch?) nicht durch. Die patriotischen Kräfte auf dem Kontinent können nur durch eigene Kraftanstrengung siegen.

Trotz des Rückschlages heute hat die FPÖ mit ihrem Kandidaten Norbert Hofer großartig gekämpft und das bisher beste Ergebnis für die Anti-System-Kräfte in Europa vorgelegt. Auf dem Sockel von 46 Prozent kann man zu einer weiteren Offensive starten – die nächste Systemkrise kommt bestimmt – vielleicht schon heute Abend, wenn Renzi sein Referendum in Italien verliert.

Schalten Sie morgen (Montag) ab 15 Uhr zu, wenn das Österreich-Ergebnis im Live-Studio von COMPACT-TV analysiert wird. (Hier zum Live-Stream klicken) .Mit Thomas Bachhheimer (Wien), Martin Sellner (Graz), André Poggenburg, Alexander Gauland, Jürgen Elsässer, Martin Müller-Mertens. (Bitte denken Sie dran: Für Sie als Zuschauer ist COMPACT-TV gratis. Uns aber kostet die Produktion eine Stange Geld… Bitte unterstützen Sie COMPACT mit einem Abonnement zur Deckung unserer Ausgaben.)

64 Kommentare zu „Van der Bellen gewinnt – FPÖ-Durchbruch gelingt nicht

  1. „Was könnten die Gründe gewesen sein:“

    Der 5. Punkt fehlt, und ich würde ihn nicht als unbedeutend ansehen: Die Auschwitz-Keule. Ich meine das Video dieser alten Frau (Gertrud?), die davor warnte, Hofer zu wählen. Angeblich wurde es von Millionen angeguckt.

  2. Verstehe ich das richtig, Herr Elsässer? Sie wünschen sich „Flüchtlingsströme“ um die Wahlen zu gewinnen? Systemkrise, um an die Macht zu kommen? So nach dem Motto: „Scheißegal ob die Leute leiden (ja ja, auch die Deutschen). Hauptsache Sieg!“

  3. Ein Compact-Österreich?

    Was für eine gute Idee!

    Das sollte man vielleicht in Angriff nehmen….
    Das sollte aber vor allem irgendwie auch Österreicher tun.
    Die kennen sich besser aus.

    Trotzdem merkwürdig!

    Laut Umfragewerte lag Hofer vorn.

    Leider kann man heute keine Wahl mehr glauben schenken.
    Wurde vielleicht anders manipuliert?
    Wenn ja, dann hoffe ich, dass es rauskommt.
    Wenn nein, dann müssen wir zwar den Kopf nicht in den Sand stecken, aber es ist bitter.
    Soviele Jahre können wieder verloren sein.

    Nun… wenn die Situation in Österreich schlechter wird, auch wegen den falschen Versprechungen des Grünen,
    dann kann es wiederum gut werden.
    Irgendwann mal müssen die Menschen begreifen, dass sie verarscht werden.

  4. Ein weiterer und letztlich der wohl tiefstliegende Grund ist, dass der neulinke Narrativ (ab den 60ern – Feminismus, Multikulti usw.) dominiert – natuerlich wegen der Mediendominanz der alten Elite – aber auch, weil WIR diesen Narrativ nicht oder nur im Ansatz brechen. Statt dessen argumentieren wir meist defensiv. „Warum sollen gerade wir uns um die kuemmern“.
    Statt: „Es sind keine Fluechtlinge, die Masseneinwanderung schadet uns UND die Masseneinwanderung schadet den Auswanderungslaendern.“

    Muss man dann natuerlich auch erklaeren koennen. Das ist anstrengender als defensiv zu sein. UNSERE Schuld. Das Gute: WIR koennen es aendern. Werde mich dem mehr widmen. Ansaetze gibt es schon (an erster Stelle zu nennen: Martin Sellner, international: Paul Joseph Watson – beide nicht perfekt (aber sehr gut) und es geht in die Richtung: „WIR sind die Guten, weil“…das ist ein Frontalangriff auf die herrschenden Narrative und die Geburt eines neuen“)

    Hofer wurde staendig als Radikaler bezeichnet und war defensiv – wohl davaon ausgehend, dass man in einem Wahlkampf nicht so viele in so kurzer Zeit ueberzeugen kann, von einem ganz anderen Narrativ. Wir, die wir nicht irgendwo kandidieren, muessen uns jetzt darum kuemmern. Werde es selber auch tun.

  5. Aber Herr Becker, Sie haben sich im Hauseingang geirrt, der Phrasen-Kadenz-Wettbewerb der Antifa war doch eine Straße weiter – lernen Sie doch bitte endlich einmal wie man einen Stadtplan liest.

  6. Diese grüne Brut führt uns allenthalben Hand in Hand mit den Systemparteien in das übelste Chaos, das die Welt je erlebt hat.

  7. oh möge die große mayaschlange axolotl dem vanderbello in ahsch beißen. bin stinksauer. gar nicht auszudenken, was die Grüne(n) Göring und der haarschlamper aus bayern und der tübinger türke da morgen im moma vazoihn werden. *ooyeegerrl!* ick kuck mir gleich (RüdiS-geschult) nochmal den staatsvertrag an, ob ich da ne gesetzeslücke konstruieren kann, damit sich östreich in die lösung begeben kann. oder so.

  8. Ob Hofer oder van der Bellen, ob Trump oder Hillary, ob Merkel oder Petry, es wird sich nichts grundlegendes ändern. Die Politikdarsteller wechseln, vielleicht das Bühnenbild oder auch ein paar Nuancen des Stückes. Die Machtverteilung und die reichsten Familien der Welt bleiben stabil die gleichen. Und der Sklave folgt gespannt der spektakulären Vorstellung bis er selbst zum Sterben ins Kolosseum geholt wird.
    Und der Cäsar lacht und senkt den Daumen.
    Am nächsten Tag erscheint ein Artikel in einem oppositionellen Blatt über die brutalen Methoden der Volksbelustigung.
    Der Cäsar winkt gelangweilt ab. Das gehört zum Spiel – keine Gefahr.

  9. Das Schwingen der Nazi-Keule hat vielen in die Birne eingeschlagen…auch wir werden es bei der nächsten Wahl erleben, da gibt es keine Unterschiede zwischen BRD und Österreich.
    Schade, die Österreicher haben es nicht verdient, eine ferngesteuerte „Regierung“ zu haben. Leider besinnen sie sich nicht auf ihre Neutralität – wie schnell kann man doch alles vergessen!

  10. Bin sehr enttäuscht von meinen Landsleuten, und weil das linke Pack das so gern hört: Heute schäme ich mich, ein Ösi zu sein! Na gut, bei so viel Siegeseuphorie könnt ihr auch das noch haben…Nein, im Ernst, es ist ein katastrophales Symbol, was das gehirngewaschene ideelle Gesamtstimmvieh hier angerichtet hat. Mit VdB als ihrem Frontmann werden all die Sprachverhunzer mit Genderobsession, Conchitawurstelanbeter, Homohyper, Christophoben, IS-Unterstützer, usw. kaum mehr zu bremsen sein. Der dreitagesbärtige Finsterling mit der vom Kettenrauchen fahlen Gesichtsfarbe erinnert an den dritten Reiter aus der Apokalypse, dessen Pferd ja auch von fahler Farbe ist: Sein Name ist „Tod“, und die Hölle folgte ihm nach…Wofür der Professor Unrat steht, zeigt vielleicht am Besten ein kleines Ereignis, das sich schon vor vielen Jahren zugetragen hat, an das ich mich aber noch genau erinnere: HC Strache machte einst im Parlament ein kritische Bemerkung zu einem „Fäkalkünstler“, gemeint war ein wohl ein Kärntner „Kunst“-Heini, der irgendwas mit seiner eigenen Sch… anstellte. Daraufhin verzog sich Vanderbellens Gesicht zu einer Grimasse abgrundtiefen Hasses, als hätte Strache den Mord an Anne Frank gutgeheißen, und er beschimpfte wütend den FPÖ-Chef, worauf hin er von der damaligen NR-Präsidentin Prammer (inzwischen auch schon an Krebs verstorben) aufgefordert wurde, sich bei Strache zu entschuldigen. Mit steinerner Miene sagte VdB, dass er die Entschuldigung verweigere und stattdessen die Rüge akzeptiere. Das also ist es, was unserem neuen Staatsoberhaupt das Heiligste ist!
    Der tapfer gekämpft habende, aber zu meinem tiefen Kummer unterlegene Ing. Norbert Hofer wurde von vielen, auch von Kirchenleuten, diesen elenden Judassen, Mietlingen, Kuttenbr..zern, wegen seines Wahlslogans „so wahr mir Goot helfe“ abgewatscht. Nun, heute fiel die Entscheidung zwischen einem Mann Gottes und einem Mann des Kotes, und in diesem wird das Land wohl versinken, nachdem eine furchtbare Fehlentscheidung getroffen ward…

  11. Jedenfalls war der Trick mit den Klebefehler-Briefumschlägen keineswegs unerfolgreich, hätte die Wahl zu jenem Zeitpunkt im Oktober vermutlich doch erhebliche Stimmungs- und damit Stimmvorteile für Hofer bedeutet. Man darf aber davon ausgehen, daß dies nicht der einzige Trick war.

    Diese Wahl war ein weiterer WECKRUF FÜR DEUTSCHLAND, Europa und die gesamte westliche Welt – das ist vielleicht das Positive, das man aus dieser verloren gegangenen Wahl ziehen kann.

    EXTREM WICHTIG
    für die 2017-Wahlen in Deutschland: Die richtigen Schlußfolgerungen ziehen, nicht zuletzt die von „Schwan“ / NPC am 4. Dezember 2016 um 18:47 dargestellten Vorschläge, die aus meiner Sicht wesentlich sind:

    RAUS AUS DER DEFENSIV-POSITION,
    die schlimmen Konsequenzen der Merkel & Co.-Politik müssen für jeden einleuchtend erklärt werden. Zudem muß jedem die Funktion der Nazi-Keule und die Rolle der Medien dabei klargemacht werden, vor allem auch das menschenverachtende Ziel der Macht-„Elite“, die „NEUE WELTORDNUNG“ (NWO).

    Die Menschen müssen VOR der Wahl erkannt haben, daß der Strom der jungen männlichen Migranten, die derzeitige Propagierung der GENDER-IDEOLOGIE (übrigens auch durch die Kirchenführer, die Teil des Systems sind) mit herausragender Hervorhebung aller Sexualbetätigungen, die nicht zur Erzeugung eines Kindes führen, die schleichende Zersetzung der Familie bereits wesentliche Elemente auf dem Weg zu dieser NWO sind, die die Machtposition des Hintergrund-Kartells ein für allemal festigen soll und den übrigen 99,9% der Menschheit ein Sklavendasein zuschreibt.

    So langsam beginnen auch CDU-Mitglieder dies zu erkennen und sich ihrer Riesenverantwortung für unser Volk bewußt zu werden und begehren gegen die NWO-Politik von Merkel, von der Leyen, Schäuble & Co. auf.

  12. @ Heinz Becker

    Was äußern Sie sich hier über diese ÖSTERREICH WAHL???

    Sie äußern sich über „kein NAZI“ – was ein IRRSINN,jetzt
    erhalten Sie ,die OE einen miesen Typen welcher die Grenzen
    wie „SCHEUNENTORE“, (wie die GRÜNEN in Deutschland)
    öffnen wird,nach seinen Aussagen – da kommen bei diesem
    TRANSITLAND nach DEUTSCHLAND weitere MILLIONEN von
    auch/meist Kriminellen!!!

    Das diese MERKELSIPPE wohl sehr gefreut hatte!!!
    Diese Wahl war eine 100 % WAHLFÄLSCHUNG wie sie im
    Buche steht.

    Der Herr HOFER hätte für das VOLK gearbeitet nicht dagegen!
    Muß leider feststellen das die „Gugelhupf“ sprich Österreicher
    nicht merken wie unsere DEUTSCHE das sie ins verderben geführt werden – dann also „GUTE NACHT“!!!
    MfG

    MG

  13. Ich würde sagen: der Hauptgrund ist, dass alle großen Medien, sprich das gesamte Establishment hinter Bellen stand. Also alle gegen FPÖ.

    Insofern ist das Wahlergebnis Hofers beachtlich und hat sich bestätigt. Fast 50%. Heißt, von 2 Leuten wählte einer Hofer, der andere Bellen. Österreich ist also in 2 Hälften gespalten. Bei kommenden Wählen verteilt sich das wieder auf die einzelnen Parteien, die jetzt gebündelt hinter Bellen standen. Darüber wird das System – auch wenn sie jetzt happy rumtun- nicht wirklich glücklich sein, wohl aber entsprechend reagieren. Dennoch müssen sie auf die eine Hälfte die Hofer wählten Rücksicht nehmen, da sie die ja wieder mitnehmen wollen, wie es immer so schön heißt.

    Dennoch , traurig, ich hätte das dem Hofer gewünscht. Das hätte für frischen Wind gesorgt, in ganz Europa.

  14. Und ja, das zum Glück nicht mehr so viel Asylanten kommen trug wohl auch dazu bei. In Deutschland sind wir bereits im Vorwahlkampf. Das System wird es tunlichst vermeiden, die Bürger mit Zuständen wie 2015 zu erschrecken. Wenn sie sich das „weiter so“ nach der Bundestagswahl abholten, wird’s wohl nicht lange dauern…dann kann’s denen ja wieder scheißegal sein, was die Leute denken. Wer sich dann aufregt und Merkel wählte ist dann selbst schuld. Seit eh und je ist es doch das Gleiche: vor der Wahl ist nicht nach der Wahl.

    Aber die Masse scheint’s nicht zu verstehen. Leider erst, wenn es ganz dicke kommt. Entsprechend werden wieder viele jammern, falls sich die Vorhersage – hoffentlich nicht- bestätigt.

    Aber denken wir 10 Jahre zurück…es ist schon sehr viel politischer geworden…

  15. „Nun rächt sich, dass die FPÖ praktisch über kein starkes Printmagazin oder Fernsehsender verfügt, die eingermaßen objektiv berichten. Die reine Internetmobilisierung ist nicht ausreichend. Eine Aufgabe für ein COMPACT-Österreich?“

    Das müssen die Österreicher selbst hochziehen. Als Bayer der mindestens 2x im Jahr in Österreich ist und wenn’s nur zum Skifahren ist…die Österreicher mögen keine zu große Hilfe aus Deutschland. Aber Verbindungen, Netzwerke, Unterstützung, klar.

    Gleichwohl müssen wir doch neidisch auf Österreich schauen, wie sich die FPÖ dort seit den Tagen des großartigen Jörg Haiders fest etablierte.

  16. Ich hätte Hofer mit Sicherheit nicht gewählt. Ob ich seinen Gegner gewählt hätte? Glaube ich mal nicht.
    Nachher ist man immer klüger. Ohne Wahlwiederholung stünden die Blauen heute besser da. Aber schon interessant, wie sehr die Prognosen vor der Wahl, jedenfalls die, die ich sah, daneben lagen. Da nur Dummköpfe an deren Objektivität glauben, spekuliere ich mal, dass der behauptete Rückstand die Bellenwähler motivieren konnte. Bei Trump war es umgekehrt.
    Das ist nur eine Überlegung, die durch nichts zu belegen sein wird.
    Eine Vermutung ist es auch, wenngleich keine haltlose, dass die sehr geschlossen agierende österreichischen Parteien noch mehr zusammenrücken werden, nachdem sich heute zeigte, dass dies gegen die rechten Mitbewerber Erfolg hatte. An der Geschlossenheit der Medienwelt besteht sowieso kein Zweifel. Unter diesen Bedingungen die Hälfte der Stimmen zu holen ist schon bemerkenswert.Dass das mehr werden kann, ist schwer vorstellbar und die Vorstellung, dass gegen den europäischen mainstream eine Niederlage wahrscheinlicher wird, nicht von der Hand zu weisen.
    In Deutschland wird man das kopieren, wird die Internetzensur perfektionieren und gegen Compakt vorgehen. Ähnlich wie im Fall der jungen welt werden sich Prozesse häufen, wird es Prozesse gegen einzelne Redakteure geben. Die sg Zivilgesellschaft wird aufstehen. Händler und Ketten den Verkauf verweigern. Die LINKE wird gespalten, die Rechte wird einen Teil der wichtigen Köpfe durch Kauf verlieren. Oder umgekehrt.
    Die Jakobiner werden wahrscheinlich vollständig siegen.
    Bis sie dann ihren Termidor bekommen.

    Richtig spannende Aussichten….

  17. Der soeben erfolgte Rücktritt Renzis und der dann wohl fällige Zusammenbruch der Brüsseler EUdSSR-Bonzokratie läßt den „merkwürdigen“ Wahl-Erfolg des alten Köters Bello bereits völlig verblassen!

    Die „Darsteller“ selbst werden nichts ändern – das ist wohl wahr, Herr Thomas Schramm. Aber haben Sie schon mal drüber nachgedacht, ob nicht gerade ein Kampf um die MACHT-VERTEILUNG unter denen, die laut Seehofer „wirklich“ was ÄNDERN können, stattfindet? Was will die Obama-Marionette Merkel noch ausrichten, wenn ein Trump in den USA „aufräumt“? Was will ein Brexit-Verschleierer wie Boris Johnson noch ausrichten, wenn selbst „The Guardian“ bereits zu Putin „übergelaufen“ ist? Denn immer mehr auch unter den „Mächtigen“ haben die Kriegstreiberei satt. Passen Sie auf, daß Sie nicht die „Zeitenwende“ verschlafen oder glauben, ein bißchen „Kosmetik“, ein „Egon Krenz“ könne die „Wende“ noch aufhalten!

  18. Nehmen wir mal die taz. Heute Aushängeschild des systemhofierten linken Mainstreams. Oder nennen wir es doch besser linken Kommerz, denn Kommerz sein wollen Linke doch gar nicht:

    „Zu verdanken ist das einem engagierten Wahlkampf und einer nie da gewesenen zivilgesellschaftlichen Grassroots-Bewegung, die dazu geführt hat, dass so ziemlich alles, von christdemokratischer Mitte bis zur Linken, am Sonntag zum Wählen gebracht wurde, dass alle in ihrem Bekannten- und Familienkreis mobilisiert haben. Das gab dann letztlich den Ausschlag.“

    http://taz.de/Kommentar-Wahl-in-Oesterreich/!5363198/

    Aber was heißt das? Ist das jetzt alles, was das System aufbieten kann um einen vernünftigen Präsidenten Hofer zu verhindern? Linke sind sich nicht zu schade mit Katholiken einen Bund einzugehen? Man höre und staune. Das wird schwierig den Herrn Bellen mit seinen „Dritten“ als grünes Undergroundaufgebot zu präsentieren. Eher ist es der Erfolg eines reaktionären Gesamtaufgebots. Wollten die Grünen nicht einmal eine andere Republik (Trittin)? Heute gibt man sich ganz konservativ, will das Alte erhalten, gibt offen zu, Teil des Systems zu sein. Das, wogegen die 68er antraten, das was ein Fischer als „mit Verlaub, Sie sind ein Arschloch“ titulierte…

    Wie soll man sagen? Das Imperium schlägt zurück! Gegen eine FPÖ. Ach Gott ist das armselig.

    Und in Italien lief es dann halt doch schief…

    Mal sehen, aber ich denke, dass Imperium wird und muss sich demnächst warm anziehen. „Blockparteien“, was früher als Verschwörungstheorie rechter Spinner bezeichnet worden ist, ist Realität. Hofer kann man zu seinen Erfolg nur gratulieren.

  19. Heinz Becker

    Ein Nazi wurde verhindert

    Tja. Vermutlich haben sehr viele ‚Österreicher‘ das tatsächlich so gesehen. Wie gesagt, der Wahnsinn hat die westliche, weiße Welt sicher & fest im Griff! Und so wird es wohl auch bleiben… 😥

  20. @Rittmeister Wronski

    „Das Schwingen der Auschwitz-Keule hat vielen die Birne eingeschlagen…“

    Hofer und Strache schwingen sie ja selber eifrig, siehe die widerliche Bussveranstaltung mit Israelis am 7. November im Grand Hotel zu Wien sowie die Bussfahrt nach Mauthausen. Es ging also nur noch darum, wer die Auschwitz-Keule effizienter schwang, und das waren trotz allem die Linken.

    Es tut mir kein bisschen leid um Hofer. Solche „Patrioten“ und „Oppositionelle“ brauchen wir nicht. Ob er oder der Grüne Bundespräsident wurde, machte im Grunde kaum einen Unterschied. Allenfalls war es eine Wahl zwischen Cholera und Pest, bei der man notgedrungen die etwas weniger schreckliche Cholera wählt.

  21. Irrtum, daß es auf die besseren Argumente ankommt. Es war die Mediendampfwalze, die den Ausschlag gab. Und das wird in Deutschland auch nicht anders sein. Nicht die informierten Wähler bestimmen den Wahlausgang, sondern die meist unpolitischen Menschen, die durch Propaganda eingenommen werden. Das läuft über die emotionale Schiene.
    Und ein Compactmagazin wird daran leider nichts ändern können.
    Man schaue sich nur das Kräfteverhältnis an. Von den Medien sind 99,96 % regierungsnah und dagegen steht eine winzige kleine zersplitterte Gegenwehr.
    Alle die Compact lesen, würden ohnehin auch ohne Magazin die Gegenseite wählen. Um die meist wenig politisch interessierten Menschen anzusprechen bedarf es eines anderen Mediums. Denn sie sind es die den Wahlausgang bestimmen.
    Selbst ein oppositionelles Blatt mit einer Millionenauflage würde daran nichts ändern. Letztlich sind die elektronischen Medien ausschlaggebend.

  22. Jürgen Elsässer,
    Liebe “ Mit-Leidende “ Blogger,

    nicht aufgeben !!

    Zugegeben, ich hatte keinen Sieg für Norbert Hofer erwartet, das gab das österreichische Bevölkerungssystem- 12-15 % Türken, Araber, Nordafrikaner, islamischer Balkan, nicht mehr her !

    Hier rächt sich das feige, stillschweigende Wegducken der sogenannten Liberalen und Christdemokraten Österreichs in den letzten drei Jahrzehnten.

    Die Camarilla um Mitterlehner und Konsorten gab in der Woche vor den Wahlen den Todesstoß für Hofer, in dem er und andere “ gemäßigte und fortschrittliche “ Konservative offen Partei für Bellen ergriffen.

    Die Analyse von JE ist richtig, diese sogenannten “ Fortschrittlichen “ waren es auch, denn sie haben den Weg in die bürgerlich-konservative Bedeutungslosigkeit angetreten, da nützt ihnen das nationale Feigenblatt, Außenminister Kurtz nichts, rein garnichts mehr, der Lack ist ab !

    Für Österreich und Deutschland kann Wechsel nur mit Freiheitlicher und Alternativer Partei geben….. oder den Untergang !

    Grüße an alle enttäuschten Blogger, ich bin es – ob des eindeutigen Ergebnisses- auch !

    Rainer Grieser
    aus HD

  23. WOHL WIEDER WAHLBETRUG IN ÖSTERREICH MEIN GOT.

    Meine sehr starke VERMUTUNG ist,das diese wiederholte Wahl in Österreich auffällig nach erneutem BETRUG aussieht!?

    Norbert HOFER lag doch fest vorne und OE24 zeigte wie der
    Van der Bellen bei fast 100 % immer für den EX Grünen 3 – 5%
    zugenommen hätte und HOFER dementsprechend abgenommen hatte???????????????????????????????????
    Das nur auf etwas andere Äußerungen von HOFER bei den
    TALKSCHAUS zuzurechnen ist doch wohl nicht glaubwürdig!!!
    HOFER hat aber jetzt den „SIEG“ akzeptiert!?

    Das ist genauso mit dem AUTOUNFALL wie bei Jörg HAIDER!
    MfG
    MG

  24. @ Heinz Becker, „ein Nazi wurde verhindert“

    schalten Sie Ihr Hirn ein, bevor Sie sochen Unsinn schreiben !

    Rainer Grieser
    aus Heidelberg

  25. Zum einen wirkt sich die Zuwanderung islamischer Kräfte, die schnell eingebürgert werden aus. Das wird auch Marine Le Pen noch zu spüren bekommen. Zum anderen hat sogar ÖVP-Chef Mitterlehner sich nicht entblödet, Van der Bellen zu unterstützen. Ich hoffe, die FPÖ bleibt noch lange auf Opposition und verhilft nicht Leuten wie Mitterlehner später zur Macht.

  26. @ Rainer Grieser

    Du hast mit dem Becker Kommentar genau recht!!!

    Weis auch nich wie solche „Leute“ hier herreinkommen und
    ihren „Mist“ hier im Blog abladen,das kann doch nur ein MERKEL Anhänger sein!!!
    Gruß
    Manfred

  27. der 7. und wichtigeste punkt ist, dass die männer ihre frauen nicht im griff haben. denn die haben den belen gewählt.

  28. Wahlbetrug in Österreich!

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/90008-video-wahlbetrug

    Dieses System ist definitiv AM ENDE! Solche „Abweichungen“ hat’s noch nie gegeben – der Hofer lag ja monatelang klar vorne!

    Die Stimmenpanscher haben es diesmal nur „besser hinbekommen“, so daß der Bello jetzt „klarer“ vorn liegt.

    Wer VÖLKERMORD durch Masseneinwanderung an den Völkern Europas begeht, der schreckt doch nicht vor BETRUG an den Wählern zurück, die er ja eh „abschaffen“ will!!!

    Der versucht IMMER, seine „Schlächter“ an die Macht zu bringen – nur „dämokratisch“ soll’s aussehen – als ob sich ein Volk SELBST „abschafft“! Sogar Stalin und Honecker haben „Wahlen“ durchgeführt – nur daß die jetzigen kommunistischen Dressur-Eliten „hinter“ den PO.litikern statt 99,5 Prozent immer Werte um die 50 Prozent „in Ansatz bringen“, was irgendwie „glaubwürdiger“ aussehen soll als die Neunundneunzig!

  29. @Jürgen Graf

    „Es tut mir kein bisschen leid um Hofer. Solche „Patrioten“ und „Oppositionelle“ brauchen wir nicht. Ob er oder der Grüne Bundespräsident wurde, machte im Grunde kaum einen Unterschied. Allenfalls war es eine Wahl zwischen Cholera und Pest, bei der man notgedrungen die etwas weniger schreckliche Cholera wählt.“

    Bravo!!!

  30. @Marc Aurel, Heinz Becker hat sich in der Hausnummer geirrt…

    dem Mann kann geholfen werden !

    Ganz in der Nähe Heidelbergs liegt in schöner Natur, mit Panorama-Hangblick auf die Rheinebene, ein schönes, Landeskrankenhaus… für psychisch überspannte und abgedrehte Polit-Rollatoren, wie H.B.

    Von lieben Menschen, ganz in weiß, umsorgt und umhegt…
    Abends , gut eingepackt zu Bett gebracht, als “ Betthupferl“, Schwyzer Propofoli, Schoko-Riegel der Fa Thiopental bei Wetterfühligkeit, und Evipan-Lollys, gerne i.V. falls sich Star-Kolumnist Becker wieder auf die mediale Bühne zurück zu melden gedenkt…

    Grüße,
    r.g.

  31. @Silke Helfrich

    Ja genau so meint er es. Getreu dem Motto von Genosse Uljanow: Je schlechter desto besser für uns.

  32. Compact-Österreich:
    Möglicher Weise ist ein je nach Verteilergebiet austauschbarer Länderanteil ausreichend, so wie der Regionalteil in Tageszeitungen oder MSM-TV.

  33. @Silke Helfrich

    Ja genau so meint er es. Getreu dem Motto von Genosse Uljanow: Je schlechter desto besser für uns.

  34. Weitere Hinweise auf massive Wahlfälschung in Österreich:

    Das sind vermutlich die wahren Ergebnisse:

  35. Ich stimme Jürgen Graf zu, dass es nicht schade ist um die Wahlniederlage Hofers.

    Ergänzend zu seiner Äußerung über Strache ein Zitat eines Artikels über ihn: „Strache organisierte zudem am 7. November 2016 im Wiener Grandhotel mit prominenten Israelis ein Antifaschismus-Holocaust-Symposium mit dem Titel ‚Haben wir aus der Geschichte gelernt?
    Neuer Antisemitismus in Europa‘. Strache ließ die FPÖ nicht mehr den tapferen ermordeten Soldaten der Wehrmacht gedenken, auch nicht den 10 Millionen ermordeten deutschen Frauen, Kindern und Alten,…“

  36. Wie leicht Wahlen zu manipulieren sind, sollen folgende zwei Beispiele zeigen, die laut einem namentlich bekannten CIA-Agenten bereits mehrfach zur Anwendung gekommen sind und erfolgreich verlaufen sein sollen (vmtl. Serbien). Entwickelt wurde das System vom CIA.

    1.) Österreich hat insgesamt 48 Wahlkreise (wenn ich mich nicht irre). Die einzelnen Ergebnisse nach der Stimmauszählung werden per Datenleitung an eine zentrale Stelle übermittelt.
    Wenn man jetzt bedenkt, dass in jedem Wahlkreis dem Hofer 0,1% abgezogen und dem van der Bellen zugeschrieben werden, dann heißt das nach Adam Riese, dass dem Hofer 4,8 % gestohlen und dem van der Bellen 4,8 % geschenkt wurden. Das macht einen Unterschied von 9,6 % aus.
    Wer kommt bei diesen minimalen Veränderungen/Fälschungen schon auf die Idee, dass etwas gemauschelt wurde.

    2.) Sollten die Auszählungsergebnisse jedoch tatsächlich richtig an die Zentrale per Datenleitung übermittelt worden sein, dann besteht die Möglichkeit, dass die Leitung angezapft wurde, so dass die Ergebnisse vor Erreichen des Zentralcomputers über einen CIA-Computer laufen, dort nach einem vorher errechnetem Algorithmus abgeändert werden, so dass am Ende immer ein Sieger bereits vorher feststeht, in diesem Fall der van der Bellen.
    Auch bei dieser Variante müssen lediglich Zehntelprozentpunkte geändert werden.

    Und ich bin mir sicher, dass bei der Bundestagswahl 2017 mit solchen Manipulationen auch zu rechnen ist.

  37. Wahlfälschung Österreich.

    Mehr dubiose Ungereimtheiten:

    Österreich hat gewählt – Wahl Spezial mit Hagen Grell & Gruppe42

  38. Leider muss ich fragen warum sowohl H.C.Strache wie Norbert Hofer die Israelis so offen hofiert haben. War ein placet von Bibi Netanyahu notwendig um überhaupt in den Wahlkampf mit zumachen? Hofer hat immer wieder an seine Israelreise im August 2014 hingewiesen gerade zu der Zeit der grausamsten Kriegsverbrechen in Gaza. Diese Anbiederung stinkt! Strache war 2010 mit IDF – Israel Defence Forces – auf Propagandatour mit Kent Ekeroth von den Schwedendemokraten kamouflagegeschminkt und in Kampfmontour an der Grenze zu Gaza. Das hätten sie doch nicht nötig gehabt. Warum um Gottes Willen?

  39. Nix treudoofe Mehrheit: Trump hat eine Weile vor der Wahl zum US-Präsidenten sinngemäss behauptet, die üblichen Verdächtigen (jene ihres Dafürhaltens sämtlich „erlesenen“ Figuren) haben Dinge über ihn in der Hand, die sie seiner Loyalität versichern würden, und sie wüssten, dass er sie daher in Ruhe lassen werde. Dass Trump gewann, lässt mich stark daran zweifeln, dass er scherzte.

    Norbert Hofer hat so etwas nie behauptet. Das ist wohl der Grund, weshalb er nicht gewinnen durfte, obwohl es doch so sehr danach aussah: Diese Wahl wurde manipuliert, wenn man nach der Intensität des Gestankes der ganzen Sache urteilen darf. Wahlen ändern nichts, das war in der DDR so und ist es im westlichen Imperium der Irren erst recht. Massendemos gegen das Regime sind „in der freien Welt“ (Krieg ist Frieden) die bessere Wahl: Heil Pegida!

  40. DEN HÄTTE ICH AUCH NICHT GEMOCHT! MIT DEN ISRA…

    Jetzt erfahre ich leider spät,was dieser Norbert HOFER für einer
    ist,am GHETTO ZAUN des GAZA in Uniform glotzen ist ja ein
    UNDING!!!

    xx
    NUN weis ich nicht ob der liebe JÜRGEN das so bringen darf?
    Mit freundlichen deutschen Grüßen

    MG

  41. @ 100%Frust sagt:
    ……

    „… Österreich hat insgesamt 48 Wahlkreise (wenn ich mich nicht irre). Die einzelnen Ergebnisse nach der Stimmauszählung werden per Datenleitung an eine zentrale Stelle übermittelt.
    Wenn man jetzt bedenkt, dass in jedem Wahlkreis dem Hofer 0,1% abgezogen und dem van der Bellen zugeschrieben werden, dann heißt das nach Adam Riese, dass dem Hofer 4,8 % gestohlen und dem van der Bellen 4,8 % ….“

    Nein, heißt es nicht. Machen Sie sich nicht über Adam Riese lustig. Nur nach 100% Frust wäre dies das Resultat. Für alle anderen bliebe es bei 0,1%

  42. Sebastian H.

    Ach Gott, … Wahlfälschung. Ja, wissen Sie: Unsere Zeit ist soo schnelllebig … da kann man sich HEUTE nicht auch noch um die Frage kümmern, ob GESTERN Wahlfälschung betrieben wurde oder nicht. Und ansonsten: Es gibt doch jetzt einen Gewinner! Und der Verlierer hat doch auch schon gratuliert (Wolle Rose kaufe habe??) … also seien sie doch nicht soo kleinlich, ja?! Und was heißt hier „Aber Millionen Menschen wollten doch ganz anders regiert werden als sie jetzt regiert werden werden!“? Können die nicht einfach mal froh darüber sein, daß sie überhaupt noch regiert werden?? Was glauben diese Meckergickel eigentlich was erst mal abgeht, wenn sie überhaupt nicht mehr regiert würden … sondern sich selbst regieren müßten??? Und deshalb: ‚Bello‘ ist doch okay; spricht wenigstens sogar Deutsch. Glauben Sie etwa, dem Pöbel ginge es besser, wenn er erst mal von Mufls regiert würde? Die nicht mal ‚Afghanisch‘ können … oder was auch immer die für ein Kauderwelchs sprechen … wenn sie sich nicht einfach nur aufs Schießen verlegen und ansonsten mit dem Koran um sich schlagen … immer auf die ungläubigen Nüsse drauf!!! 😆 😆

  43. NOCH EINIGE ANMERKUNGEN

    @ Jürgen Graf am 5. Dezember 2016 um 07:30
    @ Wahr-Sager am 5. Dezember 2016 um 17:59
    @ Gabrovitcs sagt 5. Dezember 2016 um 21:32

    Kann es sein, daß VDB, Hofer, Frauke Petry, Lutz Bachmann, Wilders & Co. bei ihrer Haltung zu Israel eine Art Realismus (gut oder nicht, sei hier nicht diskutiert) an den Tag legen, wohl wissend, daß in allen wichtigen westlichen und teilweise auch östlichen Staaten jüdische Mitbürger die Schlüsselpositionen bei den Finanzen, in den Medien, in der Unterhaltungsbranche unter ihre Kontrolle gebracht haben? Wohl wissend auch, daß Deutschland, vereinfacht ausgedrückt, WK1 und WK2 nicht gegen die USA, UK, Rußland oder Frankreich verloren hat, sondern gegen die dort in Schlüsselpositionen agierenden Zionisten. Auch Putin etwa scheint ein diesbezüglicher Realist zu sein (siehe z.B. https://www.youtube.com/watch?v=T6ItUgTL2Y8 ab Minute 59 bei 1:06:52 h).

    @ JK am 5. Dezember 2016 um 12:15:
    „der 7. und wichtigeste punkt ist, dass die männer ihre frauen nicht im griff haben …“

    Das scheint kein Zufall und wohl tatsächlich einer der besonders wichtigen Punkte zu sein. Eine Erklärung versucht ein US-Amerikaner („Schwarzer Schwan“ -„Black Pigeon“):

    https://www.youtube.com/watch?v=UxpVwBzFAkw (Part I; 18:36 min) und
    https://www.youtube.com/watch?v=kOMkl3ApTK0 (Part II; 15:07 min).

    Jedenfalls wird auch z.B. die Gender-Ideologie, wesentlicher Teil im Plan der Hintergrund-Mafia auf dem Weg zur „Neuen Weltordnung“ (https://www.youtube.com/watch?v=_S6KiFYw2Ss ), im Wesentlichen von Frauen vertreten, praktisch alle diesbezüglichen Uni-Lehrstühle (ca. 200 !!! bei ca. 5 Uni-Lehrstühlen für die Volkskrankheit „Rheuma“) sind durch Frauen besetzt.

    ANMERKUNG:
    Für mich ist bislang übrigens unverständlich, warum von uns Gegnern von Multi-Kulti, Migrationsagenda, dem Dogma der „sexuellen Vielfalt“ (im Gegensatz zur biologisch außerordentlich sinnvollen ethnischen Vielfalt), von uns, die wir die herkömmliche Familie befürworten (im Gegensatz zur BRD-Familienministerin Schwesig: „Modell aus dem Mittelalter“) nicht konsequend Israel als diesbezüglich vorbildlich und beispielgebend angeführt wird. Denn Israel lehnt alles Diesbezügliche, was Merkel & Co. so anpreisen, strikt ab.

  44. @ BECKER: „NAZI“ ??

    Ich weiß ja nicht was das für Sie ist, ein „NAZI“.
    Aber ich weiß, daß Chef Strache ein in der Wolle gefärbter ZIONIST ist, auch von Hofer sind Bekenntnisse zum Zionismus bekannt. Noch vor kurzem hat er an prominenter Stelle an einem Zionismus-Kongreß mit der Huldigung der H.-Hypothese maßgeblich teilgenommen.

    Ist für Sie automatisch jeder Zionist ein „NAZI“ ?

  45. Auch diesmal WAHLFÄLSCHUNG ??

    UNGEPRÜFT; aber KOMISCH ist es doch!

    17.01 Uhr Ortszeit bringt EURO-NEWS die aktuelle Hochrechnung zur Präsidentenwahl: Hofer liegt mit 53% klar vor Bellen mit 46%.

    Doch keine 20 Minuten verkünden Medien, dass Alexander van der Bellen die Wahl gewonnen hätte und zwar mit dem zuvor hochgerechneten und verkündeten Ergebnis des FPÖ-Kandidaten.

  46. @Manfred Gutsche, „Heinz Becker, wie kommt er in den JE Blog“
    auch@ Marc-Aurel,
    servus, und salve, manfred, aurelius vinicius,

    nochmals für Euch, Ihr Lieben, nicht uninteressant,

    die Christenunion hat unter ihrem Schürzenjäger Tauber beschlossen, uns „Nazi-Arschlöchern“, sein O-Ton zu einem Facebook-Kritiker, das Netz nicht mehr allein zu überlassen.

    Wenn Ihr, wie ich über 1und 1 ins web.de Netz kommt, das müßte auch ohne 1u1 Kunde möglich sein, dann könnt Ihr feststellen, daß sich eine Gruppe neuer Blogger aus dem „Schwarzen Kanal“ bei den merkel-Kritikern eingeschlichen hat.

    Waren es am 28.11. fast ausschließlich kritische, tw heftig ablehnende Kommentare zu IM erika rosenholz´ens wiederkandidatur, hat sich das am folgenden Tag schlagartig geändert.

    Ein gewisser “ Swen Gast“ spamte fast jeden kritischen Kommentar ab, auch der werte HB war dabei, und einige andere unentwegte Anhänger der „Heide-Botanik“.

    Nun also auch hier, in “ diesen Heil´gen Hallen“…,
    richtet Euch ab sofort auf diese schwarz getarnten Schnüffler- und Denunzanten-Blogger ein, besonders Manfred, Du mußt auf der Hut sein !!!!!!!

    JE wird Dich nicht immer schützen können…, sei also nicht zu böse auf ihn, wenn er einige deiner “ größten Hämmer “ stillschweigend aus dem Vertkehr zieht, er meint es nicht böse, es ist besser so.

    Er wirft Dich nicht aus dem Blog, wie es mir bei t-online, welt, Spiegel und web.de passiert ist, und da waren es weit weniger scharf formulierte Anlässe.

    Grüße an alle, besonders Dich, Manfred !

    r.g aus
    Heidel-a´labad

    ps. was macht kaept.briese ?
    U-Boot , versenkt, seit Tagen nichts mehr gelesen…..

  47. @JK, 05.12.“ daß die Mäner ihre Frauen nicht im Griff hatten…

    JK, wenn das Claudia von Hirnlos-Roth oder Ska Keller mitbekommen, haben sie nichts mehr zu lachen.

    Seit einigen Tagen tummelt sich auch im hiesigen Blog die Vorhut des Politbüros von IM erika rosenholz.

    Ein gewisser Heinz Becker wird Ihren politisch völlig unkorrekten Kommentar nach Bielefeld an IM Kahane Denunziata zur Weiterverfogung senden ….und dann Gnade Ihnen Maas…

    r, .g.

  48. Nachtrag zu Simplicius am 6. Dezember 2016 um 12:01

    In der sowieso unvollständigen Liste der „Realisten“ in Bezug auf „Gutstellen“ mit Israel und seinen „langen Armen“, die weit bis in die Schlüsselfunktionen der verschiedenen Länder reichen, sollte Donald Trump jedoch keinesfalls fehlen.

    Dann bitte ich noch um Nachsicht für das „konsequend“ im letzten Absatz („Things happen“).

  49. Die Wahl des irren Tattergreises VdB wird Österreich noch mehr Multi-Kulti und Asylanten bringen, die dann irgendwann das Wahlrecht erhalten und die Österreicher werden zur Minderheit im eigenen Land – und schuld sind überwiegend die jungen Frauen um die 20-27 die mehrheitlich den Grünen gewählt haben. Sie liessen sich leider von ihren Gefühlen und nicht von ihrem Verstand leiten. Vergewaltigungen und Morde werden dafür als Strafe auf sie zurückfallen. Leider.

    Diese Asyllobby wird u.a. auch von dem fanatischen Internationalisten Sorge (George) Sorros finanziell gefördert. Der Wahnsinn der BRD-Willkommensdiktatur ist für normaldenkende Deutsche nicht mehr auszuhalten. Die Wahnsinnigen, die die Tore der BRD weit aufgerissen haben und sich nun grinsend die Hände reiben, während die von ihnen herbeigelockten Millionenmassen unser Vaterland überfluten und alles mit sich reißen, was uns lieb und teuer ist, spüren instinktiv, daß der weltweite Widerstand gegen ihre „Neue Weltordnung“ wächst und wächst.

    Nahezu täglich kommen die islamischen Einschläge und Anschläge immer näher: ein irrer Axtmörder im Zug bei Würzburg brüllte „Allahu akbar!“ und hatte eine Flagge des Islamischen Staates in seinem vom deutschen Steuerzahler finanzierten Asylantenheim.

    Aber die politisch-mediale Klasse kann sich nicht ansatzweise erklären, wo das Motiv liegen könnte. Nur eins ist ihnen sofort klar: Das hat nichts mit dem Islam zu tun und auch nicht mit der illegalen Masseneinwanderung. Und schon gar nicht mit der „Flüchtlingskrise“, obwohl der Axtmörder ein Asylant aus Pakistan war.

    In Bochum vergewaltigt ein irakischer Asylant mindestens zwei deutsche Studentinnen, in Freiburg vergewaltigt und ertränkt ein syrischer Asylant – angeblich minderjährig; obwohl diese sog. MUFLs sehr oft in Wirklichkeit Männer um die 30 Jahre sind – eine 17jährige Deutsche.
    Was frage ich mich muss denn noch alles passieren, bis ihr aufwacht?!

    Und das allerschlimmste ist, dass die Leute so ruhig bleiben. Wo sind die Demos gegen Asylwahnsinn und Ausländerkriminalität? Warum ist es in Freiburg, Bochum, Würzburg, Darmstadt, Ansbach etc. pp. so ruhig geblieben? Wo sind die IB, AfD, HoGeSa etc. um gegen diese antideutschen Missstände laut und stark zu demonstrieren?

    Wir alle wissen, wer dafür die politische Verantwortung trägt: Merkel, Gauck, Maas, Roth und Konsorten haben den Terror in unser Land geholt. Für jeden Toten tragen sie die Verantwortung. Wir haben gar keine andere Wahl: Wir müssen diese gefährlichen, irren Volksverräter stoppen!

    Oder damals in München: Ein Iraner bedankte sich dafür, daß er die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten hat, mit einem barbarischen Amoklauf durch die bayerische Metropole, die neun Menschen das Leben kostete und viele verletzte. Doch Presse, Funk und Fernsehen haben nichts Eiligeres zu tun, als zunächst „Rechtsextremisten“ (Zitat: blond, weiße Springerstiefel) dafür verantwortlich zu machen. Als dies nicht mehr haltbar war, wurde nur noch von einem „Deutsch-Iraner“ gesprochen, Betonung natürlich auf „Deutsch“.

    Doch was soll das überhaupt sein – ein „Deutsch-Iraner“? Es handelt sich um den Sohn iranischer Eltern. Und ihr 18-jähriger iranischer (nicht „deutscher“!) Sohn „bereicherte“ mal ganz nebenbei die Mordstatistik. Und natürlich hat das alles mal wieder nichts mit dem Islam zu tun. Nur merkwürdig, daß all diese Untaten von Paris, Orlando, Nizza, Würzburg und München ausschließlich von islamischen „Südländern“ begangen wurden.

    Wir Patrioten fordern:

    – Sofortige Schließung der Grenzen!
    – Kriminelle Ausländer raus!
    – Sofortige Beendigung aller finanziellen Förderungen von Islam-Verbänden, islamischen Stiftungen und Beiräten!
    – Beendigung der „BRD-Willkommens(un)kultur!
    – Deutschland den Deutschen!

  50. Sebastian H. um 15.38 Uhr

    Das sind vermutlich die wahren Ergebnisse:

    Zwei Fragen, nein eigentlich drei Fragen:

    1. Was sind das für screenshots, wo kommen die her? Ist
    das so eine Art österreicher Teletext?

    2. Auf welche Uhrzeit beziehen sich die dort präsentierten
    Ergebnisse?

    3. Unter der Grafik steht immer „Ergebnis ohne Wahlkarten“…
    was bedeutet das? Sind damit die Briefwahlstimmen gemeint??

    ‚Der Walter‘ ist zwar erstens mit großer Vorsicht zu genießen (wenn überhaupt ‚genießen‘ hier das richtige Wort sein kann), aber zweitens aus Österreicher, der zudem noch in Wien wohnt. Nichtsdestotrotz finde ich seinen Wahlkommentar bedenkenswert…

    https://hartgeld.com/media/pdf/2016/Art_2016-282_Wahl-Farce.pdf

    Die Invasoren wollen nicht auf die Alm, denn ‚da gibts koa Sünd‘, sondern sie wollen, wenn sie schon nicht ins ‚gelobte Land BRD‘ können, dann doch wenigstens im kleinen Östrreich AUCH in die Städte.

    Demgemäß müßten alle größeren Städte natürlich besonders mit jungen, öläugigen Schwarzköpfen ‚gesegnet‘ worden sein. Und ausgerechnet DORT sollen die ‚Alteingesessenen‘ ( 😆 ) durch die Bank weg so begeistert über diesen bereichernden Segen gewesen sei, daß sie vor lauter Dankbarkeit und – natürlich vor Glück – tränennassem Antlitz zu beinahe 2/3 Bello gewählt haben???

    Wieso sind Elsässer, Sellner & Co. eigentlich SOFORT derart felsenfest überzeugt, daß dieses Mal kein Wahlbetrug im Spiel gewesen ist?? Wieso hat Elsässer in seiner Analyse unter den möglichen Gründen nicht auch noch den Punkt ‚Wahlbetrug?‘ genannt.

  51. @Katzenellenbogen. Der BP-Wahl ist glänzend zusammengefasst: „Nun, heute fiel die Entscheidung zwischen einem Mann Gottes und einem Mann des K**es. Das letzte bezieht sich auf die unheilige Allianz zwischen Antifa, den Kirchen, Akademia, den Autoren, allen Gossen und Elitenkünstlern, allen Medien, allen 68-ern und deren Kindern, allen schwarzroten Beamten mitsamt Nepoten. Der Hooton-Morgenthauplan ist in Österreich und in der BRD mit Erfolg vollstrekt. Die Sippe Anetta Kahanes kann Maaslos triumphieren.

  52. Jürgen Elsässer,
    liebe Blog-Kollegen,

    alle, die sich über JE beschweren, wenn ihre Kommentare nicht, oder manchmal “ leicht gekürzt…“ im Blog erscheinen, seht Euch bitte die Reaktion auf der “ Doppelpass-Beschluß“ der Jungen Union vom Essener Parteitag 07.12.16 in den anderen News-Foren an.

    Aber beeilt Euch !
    Die werden bei Spiegel-online, Web.News, t-online-news, Fokus-Online bestimmt bald gelöscht, zunächst aber wurden sie ganz schnell abgebrochen, wegen “ Verstoß gegen die Nettikette „…!

    Die Kommentare sind in der Tat heftig, aber, was wir auch schon in unserem Blog erleben, die Jünger der “ Heide-Botanikerin“ sind auf den Tripp gekommen und halten dagegen, was das Zeug hält !

    Grüße an alle,
    aus New-Heidel-a´bad
    r.g.

  53. Möglicher Punkt 8: Der heilige Schock über das USA-Ergebnis. „Ein Rechter reicht erstmal“. Werden bald verstehen, dass es nicht dasselbe ist.
    Wer hier wirft auf die Ösis (wegen ihres Wahlausgangs) freiwillig den ersten Stein, he?

  54. Der zweite bzw. dritte Wahlbetrug begann ja wohl bereits mit der Verschiebung der Wahl wegen der „Briefklebeprobleme“. Die Firma, die das von sich geben mußte, sich somit also für höhere Aufgaben mehr als disqualifiziert hatte, wurde bezeichnenderweise nicht gefeuert, sondern wurde (vermutlich wegen „hervorragender Mitarbeit“) selbstverständlich auch mit der Folgeaufgabe betraut. Im Oktober war die Stimmung so, daß schon sehr grobe Eingriffe in das Auszählverfahren hätten vorgenommen werden müssen, um Herrn Hofer zu verhindern. So hatte man Zeit gewonnen, konnte mit Nazikeulen und allem, was die Medien-Maschinerie sonst noch hergab, lange genug auf Hofer einschlagen, so daß wohl „kleinere“ Korrekturen ausgereicht haben dürften.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s