Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

COMPACT-Magazin im Dezember: Let’s trump the Merkel!

compact_2016_12_cover_web_850px„Patrioten aller Länder, vereinigt Euch! – Stoppen wir den Rassismus gegen Weiße!“ Auszüge aus meinem Editorial.

COMPACT 12/2016 ist ab morgen am Kiosk. Die Abonnenten haben die Ausgabe schon. Achtung: Wer jetzt abonniert, bekommt das COMPACT T-Shirt „Freiheit für Deutschland“ als Gratis-Prämie obendrein!

Patrioten aller Länder, vereinigt Euch!

_ Jürgen Elsässers Editorial aus COMPACT 12/2016

Wie der Fuchs im Hühnerstall hat Donald Trump die vollgefressenen Sesselfurzer des Ancien Regimes aufgescheucht. „Geht jetzt wirklich die Welt unter?“, barmte die Bild-Zeitung, und Frankreichs Botschafter in Washington bejahte: „Eine Welt geht vor unseren Augen unter.“ Springers B.Z. verkündete auf der Titelseite, der Übergang vom 8. auf den 9. November sei „Die Nacht, in der der Westen starb“ gewesen, und in der Welt wurde konstatiert: „Der Sieg Trumps markiert einen vielleicht irreversiblen Wendepunkt in der Entwicklung der westlichen Demokratie.“

Darf man „Es zittern die morschen Knochen?“ zitieren, um die Leute ein bisschen zu provozieren, die jetzt die Hosen voll haben? Naja, ich bevorzuge das sozialdemokratische Kampflied „Brüder zur Sonne zur Freiheit“. Denn tatsächlich erlebten wir mit Trumps Triumph die Morgendämmerung eines neuen Zeitalters – die Rückkehr des Volkes und vor allem des Proletariats auf die politische Bühne. Es war vor allem die Malocher, die Donald Trump zum Sieg verholfen haben – im sogenannten Rostgürtel  der USA, wo die besonders umkämpften Swing States das Zünglein an der Waage waren. Die meisten haben in den letzten 40 Jahren ihre Arbeit und ihre Häuschen verloren, hausen heute in Wohnwagen und können sich gerade noch mit mehreren Billiglöhner-Jobs über Wasser halten. Demokraten und Linke haben diese Menschen nach 1968 immer mehr im Stich gelassen und sich stattdessen an einem Randgruppenkult berauscht, der zuerst die Hippies und Freaks, dann die Feministinnen und Homosexuellen und schließlich die Einwanderer glorifizierte.

(…)

Die Party kam zu ihrem Ende, als jene Exoten auf den Plan traten, die nicht nur die weiße Mehrheit, sondern auch alle Minderheiten zu versklaven droht: die Muslime. Auch noch dem Dschihad die Tore zu öffnen, hat Obama, Clinton und ihrem politisch korrekten Anhang das Genick gebrochen.

Es ist typisch, dass die Latte-Macchiato-Linke sich nur noch mit Beschimpfung der Ausgebeuteten zu helfen weiß, für die sie früher zu kämpfen vorgab. „Die Armee der Beleidigten gefährdet die Demokratie“, echauffiert sich ein Spiegel-Redakteur in seinem Penthaus. „60 Millionen Amerikaner waren also dumm. Sie haben Xenophobie, Rassismus und Nationalismus herbeigewählt (…).“ Nicht ganz so blöd ist SPD-Chef Sigmar Gabriel, der seiner Partei empfiehlt, sich künftig wieder um die Proleten zu kümmern: „Wer die Arbeiter im Rust Belt ((Rostgürtel)) verliert, den können die Hipster in Kalifornien nicht retten.“ Doch auch mit einer Rückkehr zum Klassenkampf wird Gabriel, selbst wenn es ihm damit ernst wäre, an der Wahlurne nicht punkten können.

(…)

Die Trump-Wähler sind in erdrückender Mehrheit die Nachfahren der europäischen Einwanderer, die am eigenen Leib erfahren, dass ein Rassenkrieg gegen sie geführt wird. Ihnen als Weiße droht dasselbe Schicksal wie einst den Indianern.

Dieses Gefühl dominiert auch unter den europäischen Völkern, und deshalb hat Gabriel Recht, wenn er Trump als „Vorreiter einer neuen (…) Internationale“ bezeichnet. Mit einigem Glück wird der amerikanische Funke auf die Alte Welt überspringen: Im Dezember wird es mit Norbert Hofer einen FPÖ-Präsidenten in Österreich geben, im Frühjahr mit Geert Wilders einen freiheitlichen Premier in den Niederlanden, und im Sommer zieht Marine Le Pen in den Elyséepalast ein. Ob die Deutschen mit diesem Rückenwind endlich die Kraft finden, auch Frau Merkel vom Hof zu jagen?

((Den Text vollständig lesen in der Druckausgabe 12/2016. Wer COMPACT jetzt abonniert, bekommt das COMPACT T-Shirt „Freiheit für Deutschland“ als Gratis-Prämie obendrein! ))

Einsortiert unter:Uncategorized

27 Responses

  1. mark myszyn sagt:

    Gebe sie frei zumindest Editorial

  2. Söderstrup sagt:

    Yeah, European Sunrise!

    Klingt wie eine vertonte Trump-Rede – ist vom Literaturobelpreisträger Bob Dylan aus dem Jahr 1983:
    hier in einer Coverversion mit laufendem Text dazu:

    Bob Dylan: Union Sundown

    Well, my shoes, they come from Singapore
    My flashlight’s from Taiwan
    My tablecloth’s from Malaysia
    My belt buckle’s from the Amazon
    You know, this shirt I wear comes from the Philippines
    And the car I drive is a Chevrolet
    It was put together down in Argentina
    By a guy making thirty cents a day

    Well, it’s sundown on the union
    And what’s made in the USA
    Sure was a good idea
    ‚Til greed got in the way

    Well, this silk dress is from Hong Kong
    And the pearls are from Japan
    Well, the dog collar’s from India
    And the flower pot’s from Pakistan
    All the furniture it said ‚Made in Brazil‘
    Where a woman, she slaved for sure
    Bringing home thirty cents a day to a family of twelve
    You know, that’s a lot of money to her

    Well, it’s sundown on the union
    And what’s made in the USA
    Sure was a good idea
    ‚Til greed got in the way

    Well, you know lots of people are complaining that there is no work
    I say,“Why you say that for
    When nothing you got is US made?“
    They don’t make nothing here no more
    You know, capitalism is above the law
    I say,“It don’t count ‚less it sells“
    When it costs too much to build it at home
    You just build it cheaper someplace else

    Well, it’s sundown on the union
    And what’s made in the USA
    Sure was a good idea
    ‚Til greed got in the way

    Well, the job that you used to have
    They gave it to somebody down in El Salvador
    The unions are big business, friend
    And they’re going out like a dinosaur
    But they used to grow food in Kansas
    Now they grow it on the moon and eat it raw
    I can see the day coming when even your home garden
    Is gonna be against the law

    Well, it’s sundown on the union
    And what’s made in the USA
    Sure was a good idea
    ‚Til greed got in the way

    Democracy don’t rule the world
    You better get that in your head
    This world is ruled by violence
    But I guess that’s better left unsaid
    From Broadway to the Milky Way
    That’s a lot of territory indeed
    And a man’s gonna do what he has to do
    When he’s got a hungry mouth to feed

    Well, it‘ sundown on the union
    And what’s made in the USA
    Sure was a good idea
    ‚Til greed got in the way

  3. Rainer Grieser sagt:

    Abwarten !!

    Es gibt aktuell- 25.11.16 Anzeichen, daß sich die Verlierer unter Clinton mit der Niederlage nicht abfinden !

    In Wisconsin, und Pensylvania soll es zu „Unregelmäßigkeiten“ gekommen sein !

    Bis kommenden Mittwoch hat Hillary Clinton Zeit, Widerspruch einzulegen, sollte sie das bis zum Mittwoch früh nicht tun, wär´s vorbei !
    Es geht um 25- 30 Wahlmännerstimmen !

    Mal sehen….

    grüße aud HD

    Rainer grieser

  4. Gwen Storm sagt:

    Komiker Sam Hyde verarscht Typische Links- und Establishment Wähler die noch immer nervlich fertig sind weil ihre Hillary verloren hat.

  5. heidi heidegger sagt:

    ämm..@ mark myszyn sagt:
    25. November 2016 um 10:56

    noch einer, der dringend in die lösung kommen kann. soll wohl ne persihflahsché auf die arme heidi, was? ickbin-etzala-sauermiteuchalle.

  6. Donnerschlag sagt:

    @ elsässer

    „Demokraten und Linke haben diese Menschen nach 1968 immer mehr im Stich gelassen und sich stattdessen an einem Randgruppenkult berauscht, der zuerst die Hippies und Freaks, dann die Feministinnen und Homosexuellen und schließlich die Einwanderer glorifizierte.“

    Damit Treffen sie den Nagel auf den Kopf, Herr Elsässer, dies gilt erst recht auch für Deutschland. Natürlich haben diese Gruppen auch Ihre Rechte, aber die sollten im Gleichgewicht stehen und nicht als das Nonplusultra bewertet werden.

    Die, wo einer geregelten Arbeit nachgehen, werden oft von diesen Gruppen verachtet oder sogar verspottet – was für eine Zeit? Denn viele dieser selbsternannten Weltverbesserer leben doch von den braven Bürgern, die nämlich tun was für unsere Gemeinschaft.

    Und was machen diese Randgruppen?

  7. blechtrommler sagt:

    off topic, aber wieder auch nicht:

    In meiner E-Mail-Post von http://www.bildungsplan2015.de, Auszüge:
    „Newsletter 2/2016
    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer von Zukunft – Verantwortung – Lernen, ein spannendes Jahr liegt hinter uns. Der Verein „Zukunft – Verantwortung – Lernen“, der 2014 aus der Bildungsplan-Petition mit 192.000 Unterschriften entstandenen ist, war auch in diesem Jahr aktiv:

    Seit mehreren Monaten setzt sich die Europäische Bürgerinitiative Vater, Mutter, Kind auf EU-Ebene für den Schutz von Ehe und Familie ein. Die Initiative ist ein klares Zeichen von den Bürgern der EU gegen die zunehmende Aushöhlung von Ehe und Familie. Sie läuft noch bis zum 1.12.2016 und braucht aus Deutschland noch ähnlich viele Unterschriften wie die Petition zum Bildungsplan. Bitte unterschreiben Sie hier und verbreiten Sie das Anliegen.
    http://www.mumdadandkids.eu/de

  8. Hier erlaube ich mir, noch einmal auf meinen Artikel von vor ziemlich genau drei Jahren hinzuweisen, es geht um den von JE angesprochenen Rassenkrieg:

    http://unzensiert.zeitgeist-online.de/2013/11/14/von-der-geplanten-vernichtung-der-weisen-rasse-in-europa/

    (Er erscheint beim Google unter „Weiße Rasse“ schon einige Zeit zuerst, muss also auf etwas Interesse gestoßen sein.)

  9. Dr. Gunther Kümel sagt:

    „HEUTE SIND WIR TOLERANT,
    MORGEN FREMD IM EIGNEN LAND“

    Pat Condells Kommentar zum Zeitgeschehen:

    http://1nselpresse.blogspot.de/2016/11/pat-condell-video-auf-ein-wort-mit-den.html

  10. Karin sagt:

    In Südafrika werden heute an die 50 Weiße pro Tag ermordet. Wir hören nichts davon in den Nachrichten. Weiße verwahrlosen weil sie keine Arbeit mehr finden und leben in Wellblechbaracken neben Abfallhügeln. Die US-Amerikaner wissen das sie das gleiche Schicksal haben werden wie die südafrikanischen Weissen. Niemand wird den Weißen helfen am Ende. Wenn es sie nicht mehr gibt wird es für lange Zeit nur Chaos geben denn die Strukturen der Gewalt – die Spirale der Gewalt bleibt intakt. Nur Weiße können Weiße schützen, denn der Rest der sie ch vermehrenden Menschheit glaubt das es ihnen besser gehen würde ohne die Weißen. Das wird aber nie geschehen. Chaos wird kommen da das System sterben wird. Die entwurzelten Menschen werden sie h gegenseitig zerfleischen um zu überleben. Nur wenige Menschen werden das Zeitalter der Zerstörung überleben und die Verursacher des Chaos werden keine Freude an der Verelendung der Menschheit haben.
    Dazu kommt noch die Gefahr atomarer Unfälle.

    In Südafrika geht scheinbar vieles den Bach herunter weil die Experten entlassen wurden und der Rest der Neuangestellen nicht trainiert genug ist um eine komplexe Gesellschaft funktionsfähig zu halten.

    Ja mit dem Verlust der Weißen wird es der Menschheit schlechter gehen, denn die die wirklich Reichtümer haben werden es ins neue Zeitalter zu retten wissen.

    Die Weißen verarmten und verwahrlosten Amis werden schon lange als Abfall bezeichnet. Wegen ihrem angeblichen Privileg werden sie ermordet werden, denn das Privileg muss weg.

  11. Sebastian H. sagt:

    Die neue Weltordnung lockt die Patrioten in eine Falle

    Interessane Meinung

  12. Dr. Gunther Kümel sagt:

    ALIEN-KRIEG in „brd“: WIE WIRD ER BEGINNEN?

    Ex-Geheimdienstagent aus Ungarn spricht in einem Interview darüber, dass sich unter den eingewanderten Siedlern, welche durch Soros und Merkel angelockt wurden, „hochgefährliche Menschen“ in großer Zahl befinden.

    Diese planen möglicherweise, sogenannte „No Go Areas“ auszuweiten und die einheimische Bevölkerung in der Umgebung sytematisch mit Waffen anzugreifen.

    http://krisenfrei.de/tausende-fluechtlinge-bereiten-buergerkrieg-in-deutschland-vor/

  13. Dr. Gunther Kümel sagt:

    ALIEN-Familie will „EIN HAUS“.

    Frau mit drei Kindern, Nomadenfamilie, „Reisende“, angeblich aus Syrien, will „EIN HAUS“, natürlich gratis.
    Nun ja, das wollen viele Familien.

    Aber die „Reisende“ hat einen Super-Trick:
    Sie gibt an, in ihrer Unterkunft (von anderen „Reisenden“) sexuell belästigt worden zu sein. Diese Masche scheint öfter zu funktionieren, diesmal aber nicht. Sie soll bloß in eine andere Unterkunft verlegt werden. Als die Verlegung ansteht, befiehlt sie ihren Kindern, sich mit Kratzen, Beißen, Treten und Schlagen gegen die Verlegung zur Wehr zu setzen, sie selber beißt und schlägt auch.
    Dennoch wird die Familie in den Polizeiwagen verfrachtet.
    Die drei Polizisten wurden nach dem Vorfall suspendiert.
    Die Frau erhält dagegen Asyl. Asylgrund? Braucht sie nicht.

    Eine Flüchtlingsbetreuerin:
    „Die ‚Belästigung‘ wurde nur vorgetäuscht, um in ein Gratishaus eingewiesen zu werden. Die Frau ist alles andere als eine liebevolle Mutter.“
    „Sie verprügelt regelmäßig ihre Kinder“.

    https://politikstube.com/warburg-helferin-entlastet-polizisten-syrerin-wollte-eigenes-haus-sexueller-missbrauch-vorgetaeuscht/

    Wieder brennt eine „Reisenden“-Unterkunft.
    Wieder war (‚mutmaßlich‘) ein „Reisender“, ALIEN, der Täter.
    € 200.000 Schaden, keine Verletzten, keine Toten.
    Täter wird wg. „SCHWERER BRANDSTIFTUNG“ angeklagt.

    Der (‚mutmaßliche‘) Syrer ist kein Unschuldslamm:
    Sieben offene Strafverfahren wegen Drogen, räuberischer Erpressung, gefährlicher Körperverletzung, Schwarzfahren,

    – Quelle: http://www.express.de/25157966 ©2016

  14. Dr. Gunther Kümel sagt:

    DAS merkl WILL WELTNETZ-NACHRICHTEN LÖSCHEN, …
    wenn sie urteilt, es seien „FALSCHMELDUNGEN“

    https://i2.wp.com/new.euro-med.dk/wp-content/uploads/Merkel-Bundestag.png?resize=597%2C419&zoom=2

    Sie nennt berechtigte Kritik einfach “Hassrede”.

    Das erinnert an Theodor Herzls „Tagebuch“, von dem niemand behauptet, es sei eine Fälschung:
    Seite 170: „Wo aber Opposition erscheinen mag, sind wir gehalten, sie zu brechen. Wir werden umfangreiche, aber feste Grenzen der öffentlichen Meinung verhängen.“
    Seite 180: „Antisemitismus nimmt unter den Nationen jeden Tag, jede Stunde, zu und muß weiter wachsen.“
    Seite 182: „Die Antisemiten werden richtig liegen, denn sie haben recht.“
    Seite 226: „Die reichen Juden werden vernichtet werden müssen, …“

    http://jodenhaat.nl/DagboekenHerzl.pdf

  15. Blue sagt:

    Also, Geert Wilders, die Witzfigur mit Haargel, ganz bestimmt nicht und bei Marine Le Pen ist auch bisher fraglich.

  16. Dr. Gunther Kümel sagt:

    SCHACHTSCHNEIDER: „ISLAM ist GG-widrig!“

    Das GG macht AUSDRÜCKLICH eine AUSNAHME von der Religionsfreiheit:

    Eine Religionsgemeinschaft, die die Säkularisation nicht zu ihrer Sache macht, kann Grundrechtsschutz aus Art. 4 GG nicht in Anspruch nehmen. Die Säkularität gehört zur Verfassungsidentität eines freiheitlichen Gemeinwesens, einer Republik, die demokratisch sein muß.
    Das widerspricht aber dem Islam, wie allein schon die religiöse Verbindlichkeit der Scharia erweist, hinter der (Kairoer Erklärung 1990) sogar die Menschenrechte zurückstehen sollen.

    Die „SCHARIA“ beansprucht unveränderbare Gültigkeit nicht nur für religiöses, sondern AUCH für POLITISCHES HANDELN. Für den Moslem gilt eine theokratische Fundierung jeder staatlichen Ordnung.

    http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2016/2016_05_04_dav_aktuelles_religionsfreiheit.html

    https://michael-mannheimer.net/2016/05/31/prof-dr-albrecht-schachtschneider-der-islam-mit-der-freiheitlichen-demokratischen-grundordnung-des-grundgesetzes-unvereinbar/

  17. Schwan sagt:

    Es ist wichtig, Merkel nicht nur vom Hof zu jagen, sondern ihr auch den Prozess zu machen. Keine Lynch-Justiz, sondern Herstellung von Rechtsstaatlichkeit!

    Niemand steht ueber dem Gesetz, auch Rechtsbrecherin Merkel nicht. Darueber hinaus muss es eine umfassende Aufarbeitung des versuchten und weit fortgeschrittenden Voelkermords geben, am Besten in Form einer Wahrheitskommission, damit Jakobinismus, der wohl in den Buergrkrieg fuehren wuerde, vermieden wird. Gegen eine Handvoll von Merkelisten gibt es mit Sicherheit genug Beweise, um sie nach geltendem Recht fuer viele Jahre wegzusperren.

    Fuer mehrere 1000 Systemtraeger (inklusive von Leuten aus der Schattenregierung) die Wahrheitskommission: Straffreiheit, auch wenn Verbrechen aufgedeckt werden, dafuer keine Moeglichkeit, sich der Aussage zu entziehen und Gefaengnis, wenn Luegen bewiesen werden sollten.

    Nur so kann Deutschland zu sich selbst finden, nur durch Aufarbeitung der Geschichte. Nur so koennen auch die noch immer unverdauten leidigen 12 Jahre bewaeltigt werden. (Von der Ueberheblichkeit zum derzeit herrschenden Selbsthass -> Nazizeit noch immer nicht ueberwunden)

    Wahrheitskommission!

  18. Donnerschlag sagt:

    Unter den „Flüchtlingen“ sind natürlich auch viele asoziale Subjekte, die kein Mensch braucht. Der letzte Dreck, den Frau Merkel in unser Land geholt hat. Dafür sollte sie bis zu ihrem Tode bei Wasser und Brot in einen Kerker!

    Da könnte sie über ihre arrogante, selbstherrliche und verbrecherische Art nachdenken. Leider werde ich das wohl nicht erleben!!!

  19. Donnerschlag sagt:

    @Dr. Gunther Kümel

    Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass jetzt auf einen der in ganz Deutschland vorhandenen Weihnachtsmärkte etwas Böses von diesem IS-Abschaum geplant ist.

    Vielleicht sollte man Weihnachtsmärkte meiden!

    Was für eine gefährliche Zeit, in der wir leben, auch dank der Frau ohne Hals.

  20. Anonymous sagt:

    Liebe Mitstreiter,

    Hand auf Herz, wer von Euch guckt nicht nachts, wenn alles schläft, verbotene Feindsender?
    Schon Udo Lindenberg. vermutete, dass Erich H. nachts heimlich auf dem Klo Westradio hörte.

    Direkt aus Virginia gibt es jetzt eine unbestechliche Internetseite, die uns hilft, russische Propaganda zu finden, wozu wir alleine unmöglich in der Lage sein können:

    http://www.propornot.com/p/home.html

    Praktischerweise enthält die Liste Links, so dass man sich sogleich von den staatsfeindlichen Umtrieben der betroffenen Internetseite überzeugen kann.

    Nebenbei gibt es auch einen Abschnitt mit den Publikationen der wahren Presse, den ich hier gerne zitieren möchte:

    Obtain news from actual reporters, who report to an editor and are professionally accountable for mistakes. We suggest NPR, the BBC, the New York Times, the Wall Street Journal, the Washington Post, Buzzfeed, VICE, etc, and especially your local papers and local TV news channels. Support them by subscribing, if you can!

    Besonders gut gefällt mir die Formulierung „professionally accountable for mistakes“ (beruflich haftbar für Fehler).

    Die vollständige Liste mit all den dreckigen Schmudelseiten (alle schön verlinkt) enthält auch die Internetseite des Ron Paul Institute, aber auch auf Seiten von Alex Jones.

    Die Liste:

    http://www.propornot.com/p/the-list.html

    Der fiese Ron Paul:

    http://ronpaulinstitute.org/about-us/

    Auch Voltairnet darf natürlich nicht fehlen. Doch Hilfe naht:

    http://www.propornot.com/p/home.html

    Auf dieser Unterseite gibt es eine Browsererweiterung für Chrome, die die Feindpropaganda beim Surfen farbig markiert. Alle Chrome-Benutzer sollten also darauf achten, dass Sie keinen ungeschützten Internetverkehr ohne das „Propaganda-Flagger“-Addin haben!

    Nur mit Propaganda-Flagger-Addin seid Ihr geschützt. Das reicht die besuchten Internetseiten gleich zu Schulungszwecken weiter nach Langley.

    Wer dann zuviele Propagandaseiten in kurzer Zeit ansteuert, wird persönlich von den „Man in Black“ besucht und geblitzdingst.

    Frohes Surfen!
    Bleibt sauber.

  21. 006 sagt:

    „HEUTE SIND WIR TOLERANT,
    MORGEN FREMD IM EIGNEN LAND“

    Ich denke dieser Spruch müßte langsam mal aktualisiert werden:

    „GESTERN WARN WIR TOLERANT,
    HEUT SIND WIR FREMD IM EIGNEN LAND“

  22. 006 sagt:

    Kümel

    ALIEN-Familie will „EIN HAUS“.

    Wieso nur eins??😆

  23. Bestürzend.

    Ein achtzigjähriger Italiener enteignet, Afrikaner (lauter junge Männer) in sein Hotel zwangseinquartiert.

    Brave New World.

    Kulturbereicherung total.

  24. Dr Gunther Kümel. sagt:

    @ Schwan: „merkl-TRIBUNAL“

    Wir müssen nicht warten, bis die „brd“-„Justiz“ Anklage erhebt.
    Das tun die nämlich nicht.

    Ein paar kenntnisreiche Juristen könnten zusammentreten und ein vorstaatliches Gericht bilden; nach „brd“-Recht sollte untersucht werden, wie die millionenfachen Rechtsbrüche des merkls zu ahnden sind. Das Beharren auf dem Delikt erweist die hohe kriminelle Energie der Angeklagten.

    Und es wird zu untersuchen sein, ob Reue, bzw., ein Abrücken von der kriminellen Praxis mildernd berücksichtigt werden kann — oder nicht!

    Ich erinnere mich an das Russel-Tribunal, in dem das politkriminelle Verhalten der USA untersucht wurde.
    Ziel des Tribunals war die Untersuchung und Dokumentation US-amerikanischer Kriegsverbrechen im Vietnamkrieg nach 1954.
    Zwar hatte dieser Prozeß und die Verurteilung der USA keine direkte Auswirkung in dem Sinne, daß die Schuldigen büßen mußten. Aber es zeigte doch der ganzen Welt, daß die USA von Verbrechern eleitet werden.

  25. manfred gutsche sagt:

    @ Doc

    FRAU WILL HAUS GESCHENKT HABEN oder habe 12 Kinder
    als Zygeuner in RUMÄNIEN – wird ohne Beweiß sofort alle
    erhalten bei den erfundenen KINDERGELD,mehrere Tausend
    im Monat für 6 Monate KINDERGELD.

    ZIGEUNER haben seit Jahrhunderten keine Moral – die kennen
    die nicht aus verdammtes VOLK!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    DIE ECHTEN RUMÄNEN VERFLUCHEN DIESE ZIGEUNER!!!
    MfG
    MG

  26. heidi heidegger sagt:

    @ manfred gutsche sagt:
    28. November 2016 um 12:49

    die/der einzige Muräne, die ich kenne (Peter Maffay), gibt sich aber ganz schön liberal, watt die zigeunerzz anjehn tut, wa? die Bulgaren-freunde von die heidi allerdings schimpfen wie das ²kerlchen hier:

    Christliche Balkanzigeuner feiern Neujahr im November. Und
    so sieht das aus!

    ²https://plus.google.com/105667482143091390527
    (fünftes video von oben!)

  27. manfred gutsche sagt:

    @ heidi h,

    Lieber Mitmensch,
    finde da NIX bei der 5.von oben – was meinst Du denn???
    Gruß
    Manfred

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
November 2016
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
%d Bloggern gefällt das: