Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Steinmeier? NOT MY PRESIDENT!

2014_6_COMPACT_Cover_kleinDas Volk muss den Präsidenten wählen – nur das ist demokratisch.

Die CDU ist umgekippt und unterstützt seit heute früh auch Frank Walter Steinmeier als künftigen Bundespräsidenten. Damit würde, nach dem nationalmasochistischen Pfaffen und Asyl-Onkel Gauck, die nächste Blockflöte im Schloss Bellevue residieren. Steinmeier ist nicht nur ein Verräter an der alten SPD-Entspannungspolitik gegenüber Moskau, er flankierte sogar jede Kriegstreiberei der NATO in der Ukraine und in Syrien. Trump bezeichnete er als „Hassprediger“ – obwohl der, im Unterschied zu ihm, ein vom Volk gewählter Präsident ist und die Interessen seines Volkes verteidigt.

Vor allem ist Steinmeier ein begnadeter Langeweiler vor dem Herrn. Wenn er in der Tagesschau oder anderswo auftritt, bricht im ganzen Land die Wasserversorgung zusammen, weil jeder in der Zeit lieber aufs Klo zum Pinkeln geht. Wie kein Zweiter, vielleicht mit Ausnahme von Mutti herself, beherrscht er die Kunst des wortreichen Nichtssagens. Wo Trump Klartext redet und die „irrsinnige“ Merkel wegen ihrer Volksaustauschpolitik attackiert, gibt er parfümierte Fürze von wegen „Weiter so“ von sich. Tatsächlich, Häupting Silberlocke ist der ideale Kompromisskandidat für die Blockparteien, weil er ihre geistige Leere so wunderbar personifiziert. Für das Volk kann er nicht sprechen, das ist klar.

Was jetzt nötig wäre: Dass die AfD eine Kampagne macht für die Direktwahl des Präsidenten durch das Volk nach amerikanischem Vorbild. Ein guter Anfang wäre, dass die AfD selbst ihren Kandidaten durch Volksversammlungen in verschiedenen Großstädten in einer Urwahl unter verschiedenen Vorschlägen bestimmen lässt. Zwar hat die AfD schon einen Kandidaten nominiert. Den guten Mann kennt aber niemand, nicht mal ich als Vielleser könnte seinen Namen nennen. Die AfD könnte die Volksdemokratie im Kleinen bei ihrer Kandidatenkür  praktizieren, die dem Volk im Großen leider immer noch verwehrt wird.

*** COMPACT wirbt für die direkte Demokratie. Weg mit dem Merkel-Regime – wir brauchen eine Regierung (und einen Bundespräsidenten) aus dem Volk, durch das Volk und für das Volk. Unterstützen Sie COMPACT durch Ihr Abonnement. ***

Einsortiert unter:Uncategorized

81 Responses

  1. Mike Berger sagt:

    In den USA hat das Volk auch nicht Trump gewählt.

    Clinton -> 60.981.118 Stimmen
    Trump -> 60.350.241 Stimmen

  2. heidi heidegger sagt:

    sehr flüssig geschrieben, in der tat. *lmao*

    FurzWalter „Kaputt!!“ Steinmeier hatte nur 1mal seine 15minuten *fame*, als er völlig hysterisch die leute zusammenschrie. dieser westentaschen-Wehner! istdochwahr..

  3. OJensen sagt:

    Georg Schramm for Präsident !!!

  4. Thorsten sagt:

    Dieser Kriegsminister ist auch nicht mein Präsident !
    Wer hat uns verraten ? Soziald……

  5. rubo sagt:

    Diese Forderung kann ich nur unterstützen, aber solange die AfD nicht 50+ erreicht, bleibt das leider frommer Wunsch, weil sonst der große Onkel aus Amerika nicht mehr allein über Deutschland bestimmen könnte.

  6. Hans sagt:

    Ja mein Gott! Der Kerl hat eine Fresse wie eine Schildkröte und hat durch seine hate – speech auf Trump doch bereits alles verspielt, um Präsi werden zu können. Dieser soll doch ausgleichend und vor allem neutral agieren oder? Was brauchen wir hier noch einen Präsi, noch dazu so eine Luftpumpe?

  7. 13.Februar sagt:

    Bei der Wahl von Gauck wurde der westdeutsche Nicht-Sachse und heutige Innenminister als WAHLMANN der Sachsen nominiert, weil die Besatzer Angst haben, dass ein echter Sachse diese Wahl-Farce stören könnten. Sicherlich wird es bei der nächsten BP-Wahl wieder so sein.

    Steinmeier ist ja nicht nur einer, der das GG permanent verletzt
    Artikel 143 Apartheid gegen die DDR-Bürger), 3 (Verweigerung des Gleichheitsgebotes für die DDR-Bürger) , 16a (kein Asyl für Eindringlinge aus EU-Ländern), 26 (keine Angriffskriege) usw., er ist auch der Vater der HARZ-Gesetze, also einer der Mitbestimmer bei der Harz-Schröder-Trittin-Bande.

    Er war es auch, der Murat Kurnaz, ein junger Mann aus Deutschland, für viele Jahre in die Gestapo-Keller des USA-Regimes nach Guantanamo geschickt hat.

    Seine Hetze gegen Russland, Ungarn, Polen, Trump in den USA und seine Mitwirkung bei verfassungswidrigen Angriffskriegen gegen Afghanistan, Syrien, Mali und weitere beinahe 15 Länder zeigen, dass er damit defacto die Todesstrafe wieder eingeführt hat, weil die von ihm in die Länder geschickten Auftragskiller den ausdrücklichen Schieß- und Mordbefehl haben.

  8. Gabi sagt:

    Steinmeier wäre auch für mich völlig fehlbesetzt. Wir haben auf der einen Seite Russland mit Putin, gegen den Steinmeier säbelrasselnd hetzt und ab Jan. 2017 auf der anderen Seite die USA mit Trump an der Spitze. Wie soll ich mir denn da eine Zusammenarbeit vorstellen? Noch nicht mal einen unpolitischen unwichtigen Galaempfang mit den dreien, nach dem was sich Steinmeier öffentlich geleistet hat. Egal wie ich selber jetzt politisch eingestellt bin.
    Unmöglich.

    Für einen AFD Politiker ist die Zeit aber noch nicht reif und eine Änderung der Wahlverfahren hin zu direkter Demokratie ohne Parteienklüngel? Ja, auch ich habe noch Wunschträume, aber wie sagte Kurt Tucholsky:
    „Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten“
    was ich schon fast befürchte nach Brexit und Trump.
    So leicht geben die etablierten Parteien ihre Fresströge nicht her.

    Ich denke was wir brauchen wäre ein Präsident, der den Zerfall der Gesellschaft überbrückt. Auf den sich viele einigen könnten. Der mäßigend einwirken kann, nicht politisch vorbelastet ist, intelligent und -warum nicht- telegen ist.
    Sich darstellen kann. Er muss unser Land repräsentieren und Ahnung in Sachen Recht und Politik sind da auch nicht hinderlich und last but not least, ein gewisser Bekanntheitsgrad ist da auch nicht hinderlich.

    Ich (selber nicht aktiv in der Politik, noch je in einer Partei gewesen) habe mir alle irgendwie genannten und nominierten Kandidaten(innen) mal in Internet angesehen und für mich persönlich käme da nur der Kandidat der Freien Wähler aus Bayern -Alexander Hold- in Frage.
    Und das als Bürger aus NRW.

  9. Werner Jäger sagt:

    Nach einem Moslempfarrer (2 Frauen ) gibts nun noch eine Steigerung, nämlich Steinmeier.Die Mittelschicht in Altersarmut schicken und mit Schröder Reiche, reicher machen.Wie Tief kann ein Land noch sinken.Hoffentlich werden wir diese Kaste bald los. Deutsche Politiker sind bei der Korruption ganz weit vorne.Vom Volk würde er nie gewählt.SPD und CDU machen mal wieder ein linkes Ding.Schickt sie in die Wüste diese Volksverächter.

  10. Rainer Grieser sagt:

    Steinmeier, fünf Jahre Bundeskasper, bestalimentierter Schwafler auf Steuerzahlers Kosten !

    Schafft dieses gottverdammte Scheißamt endlich ab !!!!

    Es wird mir speiübel !

    IM erika hat sich mal wieder durchgesetzt, gegen das speichelleckende Schleimer-Kartell, als da wären :
    Tauber, Kauder(welsch), Alteier, Leyen, Haselfeld, (Be)scheuer(t) und vor allem gegen den bayerischen Großmaul-Brüllaffen Seehofer.

    Dieser Grömaz (größter Maulheld aller Zeiten )verdient nur noch eines :

    Von den Wählern Bayerns bei sämtlichen anstehenden Wahlen einen festen, gehörigen Tritt in den Arsch !!!!!!

    Er und seine Großmaul-CSU, einfach nur noch zum Kotzen !

    Keine Grüße heute aus HD,

    Rainer Grieser

  11. me. sagt:

    Deutschlandfunk ruft zu Feindseligkeit und Hass in Kindersendung auf:

    Ich find so was abstoßend.

  12. Rainer Grieser sagt:

    Jedes Volk bekommt, was es verdient…

    eine Amtseid brechende Kanzlerin, alias IM erika,die
    wissentlich und willentlich durch unkontrollierte Ein-
    schleusung von ca 2 millionen sunna-islamen Asylanten
    die deutsche Bevölkerungsstruktur zerstört
    einen Finanzminister, der Rentner, Sparer und Steuerzahler
    belügt, betrügt und bestiehlt, sich bei berechtigten An-
    griffen auf das schändliche Tun hinter seinem Krüppel-
    sein und dem Rollstuhl versteckt,
    einen unbeherrschten Polemiker als Außenminister,
    einen Lustknaben liebenden Koksbruder als Menschen-
    rechtssprecher,
    einen Verkehrsminister, der kein Wort Englisch spricht,
    einen(grünen) Fraktionsvorsitzenden, der Steuern hinterzieht,
    eine hirn-und niveaulos umher pöbelnde Vizepräsidentin,
    unbeherrscht, wie aus der Gosse, in der sie gerne badet,

    Parteien, die sich wie Straßenhuren von der Finanz-und Großindustrie bestechen, kaufen -und aushalten lassen…zum Schaden der Versicherten, Rentner und Arbeitnehmer !!!

    Wer solche Personen und Parteien auch noch wählt, der hat nichts anderes verdient !

    Rainer Grieser

  13. heidi heidegger sagt:

    hmm, mir deucht, der Alte hat seinen publizistischen frühling mitten im winter. da muß dann aber etzala *der ewige konfirmant/Maas* uffbassa. und nicht nur der, hehe.

  14. ordo ab chao sagt:

    ich versuche bei diesem unfassbaren Irrsinn doch immer wieder das „Gute“ bei diesen borniert infantil ignoranten Entscheidungen zu sehen. (immer daran denken: ohne Merkel & IHREM Sylvester 2016 KEIN Wahlsieg des Rechts in Europa! kein Trump!! keine LePen, kein Hofer, keine Petry, kein…. ;-))) )
    Stegner in USA: der hätte selbst Hillary umgedreht und sie hätte Trump gewählt hahahaha
    MSM: ohne bashing => kein Trump

    FREUT EUCH!!! bessere Wahlkampfhilfe kann die AfD & dmamit das Recht nicht bekommen😉

  15. Marcus Junge sagt:

    Und wenn die einen Sack Kartoffeln zum Junta-August erklären, es ändert nichts, wäre aber billiger. Dieses Amt ist überflüssig. Es wird gemäß Parteiwillkür besetzt und die minimale Kontrollfunktion wird da eh nicht erfüllt. Man denke nur an Köhler, seinen Rücktritt und die Unterwerfungsunterschrift direkt davor, anstatt diese zu verweigern (Euro-Stabilisierungsgesetz). Hat sich erpressen lassen und das illegale Gesetz durchgewunken. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/michael-grandt/horst-koehlers-verrat-.html

    „Der Islam gehört zur BRD“-Wulff war noch schlechter, Stasi-Gauckler der bisherige Tiefpunkt (Die fürchterliche Angst der dunkelhäutigen Invasoren in der U-Bahn, weil ständig Nazis über sie herfallen, ausrauben, vergewaltigen, belästigen, gegen den Kopf treten, …).

    Glaubt man Udo Ulfkotte, was ich ausdrücklich tue, dann war vor Köhler auch schon ein Kinderficker, mit direkter Versorgung vom Jungenstrich in Berlin, in dem Amt zu finden. Und der Verräter Weizsäcker darf auch nicht fehlen, mit seiner „Befreiung“, also gelebter DDR-Sozialismus, für die BRD salonfähig gemacht.

    Ich kann daher feststellen,ich habe noch nie einen Präsidenten gehabt, immer noch Kriminelle, die von anderen Kriminellen, aus Gründen der mafiösen Parteiräson, in dieses Amt gekungelt wurden. Solange es die BRD gibt, wird sich daran auch nichts ändern.

  16. Merkel muß weg! sagt:

    Man ist immer wieder fassungslos, wie das hiesige Verräterregime sein ohnehin bodenloses Niveau ein ums andere Mal nochmals zu unterbieten vermag.

    Wie stellt die Volksverräterin im Kanzleramt sich das eigentlich vor, wenn der – man muß es wohl tatsächlich befürchten – mögliche nächste Bundespräsident Steinmeier den Präsidenten der Führungsmacht der westlichen Welt demnächst zum Staatsbesuch auf dem roten Teppich vor der angetretenen Ehrenformation des Wachbataillons der Bundeswehr mit Stabsmusikkorps begrüßt: »Welcome in Germany, Mr. Hatepreacher!« – oder was will er dann sagen?

    Will man sich diese Peinlichkeit im Kanzleramt wirklich leisten?

    Dies ist wirklich einer der wenigen Fälle, in denen ich auf eine Intervention der US-Botschaft hoffe. Natürlich vergeblich, denn der jetzige Botschafter ist natürlich ein Obama-Günstling.

    Zur Bundespräsidentenwahl:

    Die CDU hat, wie der unsägliche Schäuble-Schwiegersohn Thomas Strobl gestern, mental schon vorauseilend vor Steinmeier auf dem Boden kriechend, verkündete, also Steinmeier aufs Podest gehievt. Der Stern versucht schon seit Wochen, vornehmlich in Gestalt des unsäglichen Hans-Ulrich Jörges, Steinmeier als künftigen Bundespräsidenten herbeizuschreiben.

    Die Raute des Grauens hätte lieber den GRÜNEN KHMER Kretschmann gesehen – wenig verwunderlich, sind die GRÜN_INNEN doch ohnehin ihre treuesten Groupies und ist IM Erika offenkundig in der falschen Partei.

    Aus der CSU höre ich wenig Enthusiasmus dazu, könnte es sein, daß sie – wie immer öffentlich unvernehmbar – mit den Zähnen knirscht?

    Die bayerischen Freien Wähler haben den Fernsehrichter Alexander Hold als Kandidaten bereits benannt. Immerhin ist er Jurist (tatsächlich, nicht nur im Fernsehen).

    Sarah Wagenknecht hält Steinmeier zu Recht für unwählbar und kündigt einen eigenen LINKE-Kandidaten an.

    Ebenso wohl die AfD.

    Nun hieße es für die gesamte Opposition von LINKE über Freie Wähler, FDP bis zur AfD an einem Strang zu ziehen um den Super-GAU Steinmeier zu verhindern.

    Das heißt, alle Oppositionskräfte sollten sich zur Unterstützung des Freie Wähler-Kandidaten Alexander Hold entschließen. Da Hold kein Rechter ist, könnten auch LINKE und FDP ihm ihre Stimme geben. Wenn dann noch so mancher Unzufriedener aus der CSU (und auch einige Abweichler aus der CDU, vielleicht vom Bosbach-Flügel) Alexander Hold ihre Stimme gäben und die AfD ihn ebenfalls geschlossen wählte, könnte der Blockparteien-Apparatschik Steinmeier womöglich verhindert werden!

    Und ein Mißerfolg Steinmeiers in der Bundesversammlung würde wohl den Sturz des Merkel-Kauder-Gabriel-Steinmeier-Maas – Regimes bedeuten.

    Hier sollte Jürgen Elsässer seine Kontakte zur AfD-Führung nutzen (ein eigener AfD-Kandidat wäre ohnehin nur ein Zählkandidat) und diesen Vorschlag den entsprechenden Leuten unterbreiten.

    Ebenso den vernünftigen, nicht zur antideutschen Fraktion zählenden Linken (gibt es noch Kontakte Elsässer – Lafontaine/Wagenknecht?).

    Dies wäre eine letzte Chance, den Blockparteien der Antinationalen Front in der Bundesversammlung den Durchmarsch für den Apparatschik Steinmeier zu verlegen.

  17. Hans Kappler sagt:

    @Marcus Junge: Mit einem Sack Kartoffeln als Präsi wären wir (autochthonen) Deutschen noch hundert Mal besser bedient!

  18. Marc_Aurel sagt:

    Ist mir im Grunde wurscht, welche Knallcharge aus dem Panoptikum der Altparteien ab demnächst im Schaufenster der BRD ausgestellt wird und auf Steuerzahlerkosten durch die Welt juchtelt, um…ja, um was genau eigentlich zu tun?!? ^^

    Der letzte BP der ein bisschen rebellieren wollte, zumindest auf einem Gebiet und relativ leise, war Wulff, mit dem Ergebnis das er schneller in der Versenkung verschwand, als er „EZB“ sagen konnte.

  19. MaHoRe sagt:

    Herrlich, dieser Kommentar!!! In einer Zeit, wo einem immer wieder und immer öfter das Lachen im Halse stecken bleibt, haben mich Ihre Zeilen wahrlich ergötzt. Mein Zwerchfell liegt quasi in den letzten Zügen. Danke und weiter so, denn nur diese Art der Kommentierung bewahrt noch ein wenig länger vor dem Wahnsinn.

  20. Söderstrup sagt:

    Apropos eklige böse „weiße Männer“, die sich in Luft aufzulösen haben, und der Rassifizierung der Debatte durch MSM:

  21. Hans Kappler sagt:

    Hein blöd wäre doch auch noch ein guter Kandidat!

  22. Söderstrup sagt:

    @MaHoRe:
    „Herrlich, dieser Kommentar!!! In einer Zeit, wo einem immer wieder und immer öfter das Lachen im Halse stecken bleibt, haben mich Ihre Zeilen wahrlich ergötzt.“
    Ja, „der Alte hat seinen Frühling im Winter“ (Heidi) und surft ne geile Welle. So muß man sich Bergsons élan vital vorstellen. Et lööft wien Länderspiel, schön warm das Bein runter…

  23. Söderstrup sagt:

    Wer heute noch nicht seinen Brüller hatte…:

    Die Abgeordneten im Schleswig-Holsteinischen Landtag sind sich noch uneins. Der SPD-Fraktionschef Ralf Stegner und der SPD-Landtagsabgeordnete Martin Habersaat haben vorgeschlagen, im Falle einer tatsächlichen Deportation von 3 Millionen mexikanischen Bürgern, die betroffenen Menschen in Deutschland aufzunehmen…
    http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Neuer-Vorschlag-fuer-mexicaner116.html

  24. eine deutsche sagt:

    Lieber Rubo,
    auch die Grünen haben noch nie 50% erreicht. Und trotzdem haben sie unser Land in ein Chaos verwandeln können!
    Wird Zeit, dass dieser Minderheitenpartei endlich der politische Zahn gezogen wird!
    Ich bin Erwerbsminderungsrentnerin und bestimmt nicht mit Geld gesegnet. Auch dies habe ich den sogenannten Gerechtigkeitspredigern ala Schröder zu verdanken!
    Trotzdem würde ich niemals diese Sozis aus „SPD, CDU, Grünen und Linken“ wählen.
    Seit nämlich diese „Linken Parteien“ ihren Siegeszug in Deutschland begonnen haben ist alles noch viel ungerechter als früher geworden!! Siehe z.B. „Hartz IV“ vom linken SPD-Politiker Schröder! Und mit ihm sind wir dann auch noch erstmals in einen Krieg eingetreten! Und zwar in Serbien!
    Wer wohl hier die „Kriegstreiber“ sind?
    Seither unterstützen wir wieder Kriege auf der ganzen Erde, als hätte es nie einen zweiten Weltkrieg gegeben!
    Ich schäme mich für diese kriegslüsternen, deutschen, linken Politiker!!
    Haut ab Ihr Globalisten und wir werden im Verein mit den Russen friedliche Zeiten erleben!
    Denn die sogenannten Westmächte-Nato (USA, England, Frankreich) haben uns und andere immer nur drangsaliert und ausgebeutet!! Russland hat uns noch nie ausgebeutet!

    Deutschland muss aus der Nato und der EU austreten, die UNO-Mitgliedschaft kündigen und mit Putin einen „Pakt“ schließen! Nur dann sind wir einiger maßen sicher vor den ausbeuterischen westlichen „Bruderländern“!

    Ich fordere außerdem, dass endlich Friedensverträge mit allen Ländern abgeschlossen werden, die uns vor und während dem zweiten Weltkrieg den Krieg erklärt haben!
    An Länder die einen Friedensvertrag mit Deutschland nicht unterschreiben möchten, darf kein Cent mehr aus Deutschland bezahlt werden! Egal für was!!
    Mit diesem dann ersparten Geld können wir endlich unser Land wieder auf Vordermann bringen!

  25. eine deutsche sagt:

    Ich frage mich, warum es in einer angeblichen Demokratie nicht möglich ist den Bundespräsidenten durch das Volk wählen zu lassen?
    Die Parteien schaffen dies doch sowieso nicht!
    Sie alle sind dermaßen im Machtmodus, dass jede Partei seinen eigenen evtl. Bewerber ins Amt bringen will!

    Ich schlage vor, dass jede Partei einen Bewerber für das Bundespräsidialamt vorschlägt und das Volk entscheidet durch eine Wahl, wer es werden soll!! Dies wäre gelebte Demokratie!!
    Dann würde dieses Hinterzimmergemauschel endlich adabsurdum geführt werden!!

  26. eine deutsche sagt:

    Test

  27. Donnerschlag sagt:

    Steinmeier wäre eine Katastrophe, mit seinen widerlichen zynischen Gesichtszügen, da bleibt nur eine Person für Deutschland:
    SIE, Herr Elsässer!

  28. Rainer Grieser sagt:

    An Jürgen Elsässer,
    an alle Blogge und Foristen

    in eigener Sache !

    E N T S C H U L D I G U N G bei Prostituierten !!!
    Blog 14.11.2016, 13.07 Uhr

    Liebe Blog Kolleginnen und Kollegen,

    beim Erstellen meines genannten Kommentars ist mir im letzten Abschnitt ein Passus unterlaufen, für den ich mich an dieser Stelle ausdrücklich entschuldigen möchte !
    Diese Entschuldigung ist weder kabarettistisch, noch zynisch, auch nicht als stilistischer Gag gemeint, sie ist echt und aufrichtig !

    Ich habe korrupte und korrumpierte Politiker, die sich von Hochfinanz und Großkonzernen alimentieren und bestechen lassen, mit Straßenhuren verglichen.

    Für die Verletzung, diese, oft unter Zwang, Schlägen und Schlimmeren arbeitenden Frauen mit korrupten Politikern auf eine Stufe gestellt zu haben, entschuldige ich mich bei den Prostituierten ausdrücklich,ehrlich und von Herzen !

    Es wird nicht wieder vorkommen, diesen Vergleich haben Sie, samt Ihren Schicksal nicht verdient !

    Nicht zurück nehme ich meine tiefe Verachtung, mein Angewidertsein, ja meinen Ekel vor Personen, welche bedenkenlos, aus schierer, krankhafter Machtgier und menschlicher Verkommenheit den geleisteten Amtseid tausendfach gebrochen, ja mit Füßen zertreten haben !!!

    Die Tätigkeit der regierenden frau merkel, ( Kanzlerin werde ich diese Person nie wieder nennen !, grenzt nicht an Hochverrat, sie betreibt ihn aktiv, samt ihrer opportunistischen Entourage !!!!!!

    Das ist der eigentliche Grund für meine Entschuldigung gegenüber Menschen, die das Leben in den Staßengraben geworfen hat, von denen die wenigsten die Möglichkeit haben, sich dagegen und meinen fehlgeleiteten Passus zu wehren .

    Rainer Grieser

  29. Die STEINLEICHE ist schon politisch tot, bevor sie ihr „Amt“ antritt.

    Wer sich so mit den beiden Supermächten anlegt, als agiere er mit Trump und Putin „auf Augenhöhe“, muß entweder geistesgestört oder Agent einer Macht sein, die immer „das Schlimmste“ für das Deutsche Volk erreichen will. Ich tippe auf letzteres, denn selbst ein Geistesgestörter wäre nicht so dumm, einem US-Präsidenten sein Patschhändchen verweigern zu wollen, wenn der ihm die Hand reicht!

  30. @ Merkel muß weg!

    „Welcome in Germany, Mr. Hatepreacher.“

    Oder Trump kommt gar nicht, solange der im Amt ist – man hat ja einen Waldheim auch boykottiert!

    Das wäre vielleicht mal ein Weg, diesem Elendsregime hier ein Ende zu machen, wenn die Deutschen das selbst nicht auf die Reihe kriegen.

  31. manfred gutsche sagt:

    DIESE „STEINLEICHE“ IST NICHT MY PRESIDENT!!!!!!!!!!!!!!!

    DER TYP ist ein VOLKSVERRÄTER genauso wie dieses
    Gebilde alias ERIKA in Berlin!!!
    Außerdem ist dieser Typ auch ein Klassenverräter der SPD
    genauso wie der „aufgepumpte FETTSACK“!!!

    ACHTUNG!
    Wir DEUTSCHEN wollen keinen Präsidenten oder Kanzler wie
    diese gesammte MERKEL – SIPPE mehr welche und mit das
    PACK oder DUNKEL DEUTSCHLAND tituliert – wie wollen
    die als PACK oder DUNKEL DEUTSCHLAND noch regieren die
    Lügen doch wenn sie den EID sprechen !!!
    Also ein anständiegen Menschen wollen wir wie Papa Th.Heuß!
    MfG

    MG

  32. manfred gutsche sagt:

    @ ELSÄSSER FOR PRESIDENT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Dieser grundehrliche Mensch wäre doch der richtiege Mensch
    welcher kein Blatt vor dem Mund hat!!!

    Aber diese „verschworene Herscher Sippe“ mag das wohl nicht!
    Mit freundlichen Grüßen

    Der „olle“
    Manfred

  33. Anonymous sagt:

    @ Söderstrup sagt:
    14. November 2016 um 16:10

    lol mein ämm „idol“&forumskumpel söderstruppi schaltet franz. videos, hihi. *Södi-baby*, hihi, magst nach wiesbaden-mainz die heidi besuchen kommen? und wir gehn gemeinsam zu STEREO TOTAL/schick&schön-studenten-edelkneipe (bring irgendwie den Alten&seine liebe Frau+Eggert mit..lol)..bhf mainz richtung Rhein/kaiserstrasse. oder war das konzert etwa schon??..ämm

  34. Kahn sagt:

    Wenn ich den Schälen Hund schon sehe könnte ich Kotzen. und es ist ein Präsident von 3 Leuten den Parteiforstenden von CDU, CSU, und SPD, Das Volk hat hin nicht Gewählt

  35. Kahn sagt:

    Das Volk muss den Präsidenten wählen – nur das ist demokratisch.

  36. Schwan sagt:

    Die USA hoeren doch die Telefonate von Merkel und dem deutschen Nichtvolks-Praesidenten ab! Merkel muss ab 20.1.2017 Brieftauben verwenden, ha, ha.

  37. 13.Februar sagt:

    Steinmeier führt sich als DEUTSCHER, AN DESSEN WESEN (wieder einmal) DIE WELT GENESEN soll auf. Das macht aber schon seit Jahren auch die Merkel. Obama durfte nicht am Brandenburger Tor sprechen, als er noch KANDIDAT war und Merkel Besatzerstiefellecker von BUSH.
    Merkel maßte sich an, den PAPST zu kritisieren, weil er nicht gleich die Anordnungen aus Israel befolgte.

  38. 13.Februar sagt:

    Hier zur Erinnerung an 2009, falls der eine oder andere sich nicht mehr erinnern kann…
    http://www.zeit.de/online/2009/06/merkel-papst-benedikt-kritik

  39. Aristoteles. sagt:

    Man sollte die Statistenrolle eines Gauck oder Steinmeier nicht unterschätzen:
    Jeder Selbstbesudelungssenf,
    der von diesen Volksmördern abgesondert wird,
    wird von den medialen Bombern der bundesrepublikanischen Medienanstalten mit Trara und Tamtam in den Äther gesteuert
    und von dort in die Köpfe einer völlig psychotisierten Bevölkerung — zwecks Dauerpsychose.

    Andererseits wird die Bienenkönigin mit dem Namen Diabola M. so lange von ihren Partei- und Pressedrohnen geschützt und gestützt, dass ihre Rolle kaum eine andere ist als die des Honig-um-den-Mund-Schmierens für Omis ab 70 und Studenten ab 20, die getreu und stetig CDU wählen (oder SPD oder Grüne oder Linke, was egal ist).

    Ihr Bienengesang im Dauersopran ist von einem Bundespräsidenten mit Baldrianstimme kaum zu überbieten.
    Die Drecksarbeit lässt sie die Kauders, Taubners und Stegners machen, damit sie weiterhin als unantastbare Fremden-Führerin fungieren kann.

    Gleichzeitig hat sie mit Steinmeier den einzig (für sie) ernst zu nehmenden Kanzler-Gegenkandidaten aus dem Verkehr gezogen, was die Raute für ein taktisches Glanzstück halten mag, aber an der grundsätzlichen Situation nichts ändert.

    Deutschland ist zu einem charakter- und seelenlosen Transitland verkommen, in das jeder Fremde seinen Stock reinstecken kann, wie es ihm beliebt.

    Die restlichen Jahre des deutschen Lebens werden zu einem Trauerspiel, in dem der Vorhang nicht zu fallen scheint.

  40. Ich_weiblich sagt:

    Ich bin für Botho Strauß. Aber mich fragt ja keiner,,

  41. Klaus Reichel sagt:

    Alfred Tetzlaff („Das Ekel“) wäre auch ein guter Kandidat!

  42. Michael Aquarius sagt:

    Früher haben Soldaten gegen Soldaten gekämpft, dann gab es Söldner. Heutzutage werden Gruppen finanziert, um Chaos zu stiften. Das ist eigentlich ganz einafch –
    Michael Aquarius
    Never Give Up

  43. Gwen Storm sagt:

    @ Mike Berger’s „In den USA hat das Volk auch nicht Trump gewählt.
    Clinton -> 60.981.118 Stimmen
    Trump -> 60.350.241 Stimmen“

    Das sind allein schon 3 Millionen Illegale die für Clinton gewählt haben – illegal. Dazu kommt der übliche lokale Wahlbetrug, Wahlmanipulation durch die Presse die 18 Monate lang berichtete „Trump hat keine Chance“, die gefälschten Umfragen, usw…

    Eins ist klar: Trump muß das Gesindel rauswerden das sowieso nur von der Wohlfahrt lebt und Demokraten wählt.

    Ich hoffe 3 Millionen Deportierte ist die Untergrenze in den ersten 3 Jahren. Ein Beispiel das in Europa Schule machen muß!

  44. Elmar sagt:

    Die AFD sollte zumindest drüber nachdenken, einen Kanzlerkandidaten/ eine Kanzlerkandidatin aufzustellen. Warum nicht? In Amerika kandidierte sogar Jill Stein… Auch wenn die AFD gar nicht im Bundestag ist, hat sie dabei nichts zu verlieren. Im Gegenteil: das bringt ins Gespräch, würde den Etablierten in die Suppe spucken und könnte Prozente bringen.

  45. kaeptnbrise sagt:

    @ Ich_weiblich sagt:

    14. November 2016 um 20:45
    Ich bin für Botho Strauß. Aber mich fragt ja keiner,,

    *****************************************************************************

    Als rückwärtsgewandter Reaktionär verehre ich selbigen. Und Strauß soll das BUNTE Regime bedienen und aufwerten?
    Ich plädiere für Schlemihl (von der Sesamstraße, der immer seine Acht verkaufen will oder auch unsichtbares Eis.) Auch nicht schlecht: Horst Schlämmer.

  46. kaeptnbrise sagt:

    @ manfred gutsche sagt:

    14. November 2016 um 17:58

    „@ ELSÄSSER FOR PRESIDENT!“

    Nö. Wenn wir Deutschen irgendjemanden „for president“ wählen, folgen wir damit dem Sohn eines j__ischen Bankiers, nämlich dem ehemaligen BUNTEN Kanzler Helmut Schmidt, und geben unsere schöne deutsche Muttersprache auf zugunsten des allgemeinen globalen Mundauswurfes, der fälschlicherweise mit der Kulltursprache Englisch verwechselt wird

  47. Matthias Huebner sagt:

    Also, wer die Afd kennt, der kennt auch das „Satzungsgenie“ Albrecht Glaser! Bei YouTube sind auch einige Reden und Interviews zu sehen. Der Mann ist genial, macht doch mal bei Compact einen Bericht! Für ihn ist „Parteisatzungsgelaber“ wie „guter Sex“!🙂 Der Mann hat in hohem Alter noch ein junges Kind und ist ein wirklich süffisanter Zeitgenosse mit Humor!!!

  48. Florian Geyer sagt:

    Wann wird dieser nutzlose Versorgungsposten für Parteibuchversager endlich abgeschafft?
    Den braucht kein Mensch.

  49. Florian Geyer sagt:

    @
    Mike Berger sagt:
    14. November 2016 um 10:49

    In den USA hat das Volk auch nicht Trump gewählt.

    Clinton -> 60.981.118 Stimmen
    Trump -> 60.350.241 Stimmen

    Sind die Stimmen der Toten, die mal wieder zur Wahl gegangen sind (bisher in 5 Staaten Fälle bekannt) da schon mitgerechnet ?

  50. Saheike1 sagt:

    Wie wäre es mit einem Roboter als Grüß-August und Unterzeichner von Geschäftsbedingungen ? Wobei die Unterschrift kann auch wegfallen, wie wir ja von sog. Behördenschreiben wissen. Der kann dann auch entsprechend programmiert werden, wie Gauck zu wirken und zu labern und man kann ihm jedes Jahr eine neue Maske überziehen.

  51. Anonymous sagt:

    Nach dem Grundgesetz soll NIEMAND wegen seiner Rasse oder Religion etc. bevorzugt oder benachteiligt werden. Wenn man einmal davon ausgeht, daß das Grundgesetz in der Politik Beachtung findet……

    (Ich kenne mich leider mit Wahrscheinlichkeitsrechnung nicht aus. aber)

    …vielleicht kann mir ein erfahrener Statistiker mal ausrechnen, wie hoch a) die Wahrschenlichkeit ist und b) wie eine 0.25%-Minderheit es schafft, daß sie 4 von 8 Bundeskanzlern, den Außenminister und demnächst den Bundespräsidenten stellt?

  52. Jubelperser sagt:

    Steinmeier ?
    – war das nicht der, der nach dem Regime-Change gegen den demokratisch gewählten Präsidenten Janukowitsch nichts eiligeres zu tun hatte, als mit den Putschisten unter Beteiligung der Svoboda-Faschisten das EU-Assoziierungsprogramm mit der Ukraine, welches die Stationierung von Nato-Militär in der Ukraine vorsieht, auf den Weg zu bringen?

    Janukowitsch ist bekanntlich vom Westen weggeputscht worden, weil er dieses Abkommen nicht unterzeichnen wollte und auch die nächsten Wahlen gewonnen hätte.

    So ein Steinmeier ist wirklich geeignet, den Ruf des Amtes eines Bundespräsidenten, der schon von Gauck geprägt wurde, weiter in dieselbe Richtung zu stabilisieren.

    —————-

    Der Steinmeier ist jetzt über 60, hat nur noch eine Niere und durch seine zahlreichen Pöstchen in der Politik finanziell ausgesorgt.

    Was treibt diesen Mann, so einen Posten anzunehmen, statt sich um seine Familie zu kümmern, Hobbys nachzugehen?

    Hat der ’ne feuchte Wohnung? Hat er keine Hobbys, keine Familie und braucht den Job als Krücke zu psychischen Stabilisierung?

    Politisch wird er jedenfalls von der Mehrheit des deutschen Volkes nicht gebraucht.

    Irgendwas muss im Kopf dieser Leute nicht stimmen.

  53. Jubelperser sagt:

    Das Deutsche Volk wird mehr denn je darauf achten müssen, nicht mit der „Führungs-„Elite““ dieses Landes gleichgesetzt zu werden.

    Das Verhalten der gegenwärtig Herrschenden in diesem Land nach der Wahl von Trump erinnert mich an die Zeit, als Gorbatschow seine Perestroika (Umgestaltung) in der Sowjetunion durchführte:

    Ein trotziges Beharren auf einer gescheiterten Politik.

    Neoliberale Politikkonzepte sind historisch genauso gescheitert, wie kommunistische. Sie sind – wie Gregor Gisy so schön sagt – das Gegenteil von einem Fehler, der meist auch einer ist.

    Diese korrupte Clique soll endlich abtreten.

  54. heidi heidegger sagt:

    oh@cäp 15. November 2016 um 01:04

    schlemihl ist eine jüdische ämm figuration und schlemmer ist ne preußische filmfigur:

  55. Merkel muß weg! sagt:

    @ Jubelperser:

    »Der Steinmeier ist jetzt über 60, hat nur noch eine Niere und durch seine zahlreichen Pöstchen in der Politik finanziell ausgesorgt.

    Was treibt diesen Mann, so einen Posten anzunehmen, statt sich um seine Familie zu kümmern, Hobbys nachzugehen?«

    Diesbezüglich hat ja einer der abstoßendsten Figuren (neben Kauder, Laschet und Altmeier) der zweiten CDU-Garnitur, der Schäuble-Schwiegersohn und BW-Innenminister Thomas Strobl, am Sonntag (13.11.2016 um 19:10 Uhr) in der ZDF-Sendung Berlin direkt
    https://www.zdf.de/politik/berlin-direkt/berlin-direkt-vom-13-november-2016-100.html (ab Min. 04:50)
    im Interview mit Bettina Schausten mit bemerkenswerter Offenheit die Katze aus dem Sack gelassen:

    »Wir brauchen vor allem auch einen Bundespräsidenten, der in schwierigen Zeiten die Frau oder den Mann steht. In einer Schönwetterdemokratie ist das alles ganz einfach, aber wenn Sie sich die Entwicklungen international, in Europa, auch bei uns in Deutschland, anschauen, dann kann unsere Demokratie auch einmal in schweres Fahrwasser geraten und gerade Weimar zeigt uns, als der Reichspräsident in einem entscheidenden Augenblick eine unrühmliche Rolle gespielt hat, daß es dann auf den Bundespräsident ankommt. Insofern sollten wir uns alle Mühe geben, die ideale Persönlichkeit, die auch in Zeiten, in denen ein robuster und vor allem ein Bundespräsident, der Orientierung gibt, eine Leitfigur ist, daß wir hier die richtige Persönlichkeit finden.« (ab Min. 06:05)

    Dieser CDU-Apparatschik hat also ganz offen und klar deutlich gemacht, daß das Blockparteienkartell im Hinblick auf die für die Freimaurerjunta bedenklichen Entwicklungen bei den diesjährigen Wahlen (Brexit, Erfolg von Norbert Hofer bei der österreichischen Bundespräsidentschaftswahl (wo im Gegensatz zu den hiesigen Verhältnissen das Volk abstimmen darf), dem Erfolg von Trump in den USA und dem vom Nationalallergiker Strobl offenbar befürchteten Erfolg von Marine Le Pen in Frankreich) und auf die Rolle Hindenburgs 1932/33 eine Marionette im Schloß Bellevue zu installieren beabsichtigt, die die Gewähr dafür bietet, daß sie nach einem für die Blockparteienoligarchie ungünstigen Ausgang der Bundestagswahl im September 2017 die Ernennung einer Bundesregierung mit AfD-Beteiligung verweigern wird und zuvor schon (»…die Orientierung gibt…«, wofür sich Steinmeier in den Augen dieser Leute wohl u.a. durch seinen unsäglichen »Haßprediger«-Ausfall gegen Trump empfohlen hat) sich entgegen ihrer Neutralitätspflicht massiv in den bevorstehenden Bundestagswahlkampf einmischen wird.

    Denkbar wäre ein Szenario, wo nach einem befürchteten AfD-Erdrutscherfolg die bisherige Regierung einfach nicht vom Bundespräsidenten entlassen werden und einer unter AfD-Beteiligung gebildeten Nachfolgeregierung die Ernennung verweigert, evtl. sogar der Notstand ausgerufen und die Merkel-Junta geschäftsführend im Amt belassen würde.

    Und genau für diese Aufgabe scheint dem Regime der blasse Apparatschik Steinmeier der Richtige zu sein.

  56. rubo sagt:

    @Eine Deutsche:
    Ihre Forderungen sind auch die meinen!

  57. Rabe sagt:

    Der Bundespräsident kann den Kaiser nicht ersetzen, und daran krankt sich das Amt zu Tode.
    Noch eine Anmerkung zu Horst Köhler: Köhler war integer, innerhalb seines Spielraumes, wurde aber reingelegt. Seine Nachfolger haben das Amt dann mehr oder weniger abgeschafft; nutzlos, weil machtlos, war es schon immer.

  58. heidi heidegger sagt:

    Frauenrechtler Lothar Matthäus wäre nicht vakehrt. oder: Jürgen Todenhöfer, altes IS-Flittchen! (nennt den die titanic liebevoll.)

  59. Wahr-Sager sagt:

    „Häupting Silberlocke“… muahahaha.

    Da fehlt übrigens ein „l“ – *Häuptling*.

    Pirincci der „beste Deutsche“? Ich mag ihn nicht nicht, aber ist das nicht etwas hoch gegriffen? Als besten Deutschen würde ich Horst Mahler bezeichnen – oder auch Ursula Haverbeck. Menschen, die für ihre Überzeugungen verfolgt wurden und werden und im Knast gelandet sind.

  60. Wahr-Sager sagt:

    Scheiß Partei Dummland

    Gestern auf Twitter gesehen: https://twitter.com/DerBrainfucker/status/798202511836532740

    Wortlaut: „Keinen Bock, im September 2017 aufzuwachen und in einem rassistischeren, sexistischeren und homophoberen Deutschland zu leben?“
    Dann tu etwas und tritt ein: in die SPD – und für ein offenes und tolerantes Land.“

  61. siempre sagt:

    Mal ein lustiger Kommentar. Wir nennen Steinmeier für uns immer den „sedierten FRIEDENS-UHU“ und mit seiner Brille sieht er ja auch so aus. Das Schloss Bellevue wäre der richtige Rahmen für Flinten-Uschi, die würde sich da sicher wohlfühlen. Französisches Flair und Gebaren, das wäre doch wirklich ihre Welt. Gottseidank ist Kretschmann außen vor. Sein Dialekt und die gequetschte Stimme ziehen einem die Schuhe aus. Er wäre schon deshalb kein Repräsentant gewesen (das war bei der Auswahl sicher ein Kriterium). Dem hätte man vorher Sprachunterricht geben müssen. Und ein Prolet, der sich in seiner bescheidenen Existenz und natürlich Bildung, die Frage stellt, wozu er eigentlich einen Schlossherren braucht, der hat eh nix von Demokratie begriffen, der ist einfach Pack und hat die Schnauze zu halten🙂

  62. Rainer Grieser sagt:

    @Aristoteles, 14,11.16, 20.23Uhr,

    Aristoteles,
    Ihr bisher bester Kommentar, habe ihn eben gespeichert !

    R.G., HD

  63. 006 sagt:

    Werner Jäger

    .Wie Tief kann ein Land noch sinken.

    Darf ich so antworten: DAS WOLLEN SIE GAR NICHT (WIRKLICH) WISSEN!! 😥😥

  64. Wahr-Sager sagt:

    @Aristoteles:

    Eine Anmerkung zu dem Video „Brutaler Rassismus gegen Deutsche“: Es gab früher mal einen Paragraphen §134a StGB, der in Punkt 2 wie folgt lautete:

    „Wer ‚die Deutschen‘ oder ‚das deutsche Volk‘ beschimpft oder böswillig und mit Überlegung verächtlich macht, ist in entsprechender Anwendung des § 134a StGB. zu bestrafen. Das Deutsche Reich wird hierbei der Gemeinschaft aller Deutschen gleichgestellt.“

  65. meckpomm sagt:

    Jeder, der sich hier für die Abschaffung des BP-Amtes ausspricht, möge sich einmal klar machen, dass es das höchste Amt im Staate ist!
    Erschreckend, dass dieses Amt dank diverser „Pappnasen“ mittlerweile der Lächerlichkeit- wenn nicht gar der Überflüssigkeit- preisgegeben ist.

  66. manfred gutsche sagt:

    DIESER STEINMEIER IST SPD & DL KLASSENVERRÄTER!!!

    Dieser pollierte „A….“ verrät auch weiter unser deutsches VOLK

    Aber leider kann diese Wahl nicht bestimmen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mit deutschem Gruß

    MG

  67. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager sagt:
    15. November 2016 um 15:01

    „Wortlaut: „Keinen Bock, im September 2017 aufzuwachen und in einem rassistischeren, sexistischeren und homophoberen Deutschland zu leben?“
    Dann tu etwas und tritt ein: in die SPD – und für ein offenes und tolerantes Land.““

    Was mag das wohl sein, Homophobie? Eine Phobie ist eine schwere seelische Erkrankung, verbunden mit enormer irrationaler Angst, also einer solchen, die von anderen nicht nachvollzogen werden kann.
    Wenn jemand sich z.B. davor fürchtet, seinen Arbeitsplatz zu verlieren wegen schlechter Auftragslage, ist das keine Phobie, er hat ja nachvollziehbare Gründe.
    Wenn jemand jedoch wild um sich schlägt, weil er einen vollbesetzten Konzertsaal betreten soll, leidet er an einer schweren Soziophobie.

    „Homo“ bezeichnet Gleiches. Wir sind Deutsche, sind mit deutschen Traditionen aufgewachsen. Jemand, der panische Angst vor Gleichem hat, also ein Homophober, bekommt Herzattacken, wenn in einer Lesung ein Eichendorff-Gedicht vorgetragen wird, wenn ein Schulchor „Der Mai ist gekommen“ ertönen läßt.
    So richtig wohl fühlen kann sich der Homophobe eigentlich nur beim Hören von Schwerverbrecherräpp, schon die Texte widersprechen jeder deutschen Auffassung von Sittlichkeit oder wenn er sich in eine Gesellschaft begibt, wo er der einzige Deutsche ist, der Rest aus Schwarzen und Türken besteht.

    Problematisch ist der Blick in den Spiegel, dort wird er erbarmungslos mit dem Eigenen konfrontiert. Wäre ich ein homophober Antideutscher/Antiweißer, dann würde ich ihn verhängen.

  68. Rainer Grieser sagt:

    Anonymous,

    war Adenauer Jude ?
    er war ein Deutschland- und Preußenhasser, francophiler Vaterlandsverräter, meine Mutter nannte ihn eine
    “ gottverdammte Katholen-S… „, oder “ Schimpansen-Visage…“
    Aber von jüdischer Abstammung, ich weiß nicht, er hatte immerhin so Typen, wie Globcke, Manstein oder Gehlen im Portfolio,

    Bei Helmut Schmidt ? Ist das sicher geklärt ?

    Der frisch vermählte Helmut Koh(en)l…etwas waghalsig ?
    Meist sind Juden gebildet und hochintelligent, aber Kohl ?
    Gebildet, intelligent … ?
    Nee, mein Lieber, da ist wohl nix, aber g a r n i x !!!

    Bliebe noch die Concierge americaine, Frolln erika, da scheint wohl was dran zu sein, polnische Wurzeln, und bis 1939 gab´s viele “ Möglichkeiten der Annäherung im Stedl “

    Grüße aus HD,

    r.g.

  69. kaeptnbrise sagt:

    Rainer Grieser sagt:
    16. November 2016 um 16:07

    „Bei Helmut Schmidt ? Ist das sicher geklärt ?“

    Ja. Da hat dereinst ein Privatbankier nach einem Stelldichein einem Schankmädel ein Souvenier hinterlassen. Gustav Schmidt, der Vater von Helmut Schmidt, ist der uneheliche Sohn von Ludwig Gumpel (Stammesmitglied):

  70. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Wenn es eine „Homophobie“ gibt, existiert dann wohl auch eine Heterophobie?

  71. 006 sagt:

    Mike Berger

    In den USA hat das Volk auch nicht Trump gewählt.

    Clinton -> 60.981.118 Stimmen
    Trump -> 60.350.241 Stimmen

    Yo. Bevor ich vergesse auf diesen nicht unbeliebten Einwand einzugehen, hier mal eben der dazu passende Kommentar aus dem „Jetzt-trumpen-wir-die-Merkel-Strang“…

    Thilo Stopka sagt:
    15. November 2016 um 21:19

    Unabhängige Wahlanalyse stellt fest: 3 Mio. Ausländer ohne Wahlberechtigung am 8. November:

    http://govtslaves.info/vote-fraud-monitoring-group-says-three-million-noncitizens-voted-in-presidential-election/

    3 Millionen hier – 3 Millionen da … paßt doch irgendwie … wunderbar, finden Sie nicht?!😆😆😆

  72. 006 sagt:

    Söderstrup

    Der SPD-Fraktionschef Ralf Stegner und der SPD-Landtagsabgeordnete Martin Habersaat haben vorgeschlagen, im Falle einer tatsächlichen Deportation von 3 Millionen mexikanischen Bürgern, die betroffenen Menschen in Deutschland aufzunehmen…
    http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Neuer-Vorschlag-fuer-mexicaner116.html

    Leider, leider…

    http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Neuer-Vorschlag-fuer-mexicaner116.html

    wurde die von dir verlinkte Seite nicht gefunden… – nun gut, hat wohl irgendein Redakteur seine letzte ihm noch verbliebene halb intakte Gehirnzelle dazu benutzt sich die möglichen Folgen dieser ‚Botschaft‘ im Internet auszumalen … und daher ganz beherzt die Notbremse gezogen…

  73. Rainer Grieser sagt:

    Hy, Kät´n,

    vor dreißig Jahren Schmittzcykiewicz vom Geweih,
    Wer war eigentlich Konfirmanten-Pate ?
    Erhard Milch ?

    Heute Kasmyrcziak, wohl auch nicht ganz lupenrein…,

    wenn das der Führer wüßte…!

    Grüße aus Heidelberg
    Rainer Grieser

  74. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager sagt:
    18. November 2016 um 16:33

    „Wenn es eine „Homophobie“ gibt, existiert dann wohl auch eine Heterophobie?“

    Wichtig ist ja zunächst, einmal klarzustellen, daß Phobien seelische Erkrankungen sind, verbunden mit massiver IRRATIONALER Angst.

    Seriös wäre also die Übersetzung: irrationale Angst gegenüber dem Ungleichen, Andersartigen.
    Wenn ein Hardrockanhänger z.B. Panikattacken in einem Klassikkonzert bekommt.

  75. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Also, ich kenne niemanden, der Angst vor Schwulen hat. Oder geht es um Angst vor Homosexualität? In diesem Fall wäre ja dann die Frage berechtigt, ob Schwule Angst vor Heterosexualität haben.

  76. 006 sagt:

    Reiner Grieser

    Meist sind Juden gebildet und hochintelligent, aber Kohl ?

    Kohl liest – angeblich – jeden Tag ein Buch. Na ja, derzeit, angesichts seines Alters und Gesundheitszustandes könnte sich die Lesegeschwindigkeit etwas vermindert haben. Ich schaffe nicht mal einen Perry Rhodan pro Tag. Wieviele Bücher lesen Sie denn so am Tag??

  77. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager

    „Also, ich kenne niemanden, der Angst vor Schwulen hat. Oder geht es um Angst vor Homosexualität? In diesem Fall wäre ja dann die Frage berechtigt, ob Schwule Angst vor Heterosexualität haben.“

    Mein Anliegen ist es hier, darüber aufzuklären, daß die Kulturmarxisten ihre Gegner als seelisch Kranke bezeichnen.
    Z.B.: Gegner der Homo-„Ehe“ als „Homophobiker“.

    So logisch wie Ihre Fragestellung erscheint, übergeht sie die Diffamierung, die der Feind betreibt.

    Wir kommen in ein Gelände, wo bald nichts mehr geht, wegen babylonischer Sprachverwirrung.
    Angst (rationale Angst, im Sinne von Furcht) ist immer ein guter Ratgeber.
    Angst als zentraler Bestandteil des Selbsterhaltungstriebes ist der Impuls, der uns den Antrieb gibt, Schädliches abzuwehren.

  78. Rainer Grieser sagt:

    Hallo, 006,

    kommt drauf an, wie lange ich vor dem Laptop in Compact-online mit Euch verbringe ( medizinischer Befund zunehmend süchtig, in jedem Fall Abhängigkeit diagnostiziert)

    Sonst habe ich früher viel Zeit mit Lesen verbracht, mein letztes Buch Adam Schamoisky “ Napoleon 1812 „, ein sehr gutes Buch,läßt sich problemlos lesen, ein sachkundiger Schriftsteller, wirklich empfehlenswert !

    Bei unserem glücklich Vermählten .A-Buka-keine Sorge !

    Meine letzten -unautorisierten-Informationen besagen, daß sich seine Eheliebste Maike, ( Deutschlands prominenteste Zellenwärterin), mit Ihm am 563. Band seiner Lebens(lügen)-Erinnerungen abarbeitet.

    Thema der Sektion : “ Wie ich dem Drecksvieh, daß nach mir kam, Tischmanieren beibrachte…“
    Vor jeder Sitzung wird die Intensiv-Notfallaufnahme des Berufsgenossenschaftlichen Unfall-Klinikums Oggersheim online geschaltet, bislang ging´s noch gut.

    Wahrscheinlich las Ko(hen)l in den letzten Jahren Welt, Bild, Hedwig Kotz-Mahler, auch Luis Trencker war vorrätig und gern gelesen.
    Also doch, ein wahrer Bildungsbürger, unser Promi-Häftling in der gerontologischen JVA Oggersheim,

    Grüße aus HD

    r.g.

  79. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    „So logisch wie Ihre Fragestellung erscheint, übergeht sie die Diffamierung, die der Feind betreibt.“

    Richtig. Umso betrüblicher, dass selbst Patrioten bzw. sogenannte Begriffe wie diese mehr oder weniger freiwillig übernehmen und somit die Meinungs- und Deutungshoheit dem bunten Kulturmarxisten überlassen.

  80. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager sagt:
    20. November 2016 um 18:47

    „Richtig. Umso betrüblicher, dass selbst Patrioten bzw. sogenannte Begriffe wie diese mehr oder weniger freiwillig übernehmen und somit die Meinungs- und Deutungshoheit dem bunten Kulturmarxisten überlassen.“

    Sehe ich auch so. Ist mir schon in den 1970ern sauer aufgestoßen, als die Mode aufkam, von „Ängsten“ zu sprechen. (Bei Pluralitis ist eh immer Vorsicht geboten.)
    So wird das Volk dann eben zum Patienten gemacht.

    @ 006 sagt:
    20. November 2016 um 07:17

    „Ich schaffe nicht mal einen Perry Rhodan pro Tag. Wieviele Bücher lesen Sie denn so am Tag??“

    Wie ungebildet manche Leute hier sind. Habe an verregneten Növembersonntagen mitunter schon drei Bücher an einem Tag weggeputzt, „Eiskalt“ und „Beinhart“ (Semmel Verlach) und als Dessert dann noch ein komplettes Donald-Taschenbuch.

  81. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Der herrschenden Zeitgeist-Mode sollte sowieso nie blind vertraut werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
November 2016
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
%d Bloggern gefällt das: