Trump warnt vor Wahlfälschung durch die Hochfinanz

cover_compact_spezial_11_webUnd der große Hollywood-Schauspieler Jon Voight hat ein Video gemacht (siehe unten!) und sieht den Mega-Spekulanten George Soros als böse Spinne im Clinton-Netz.

Dramatische Warnung von Trump übers Wochenende: „Sie werden uns die Wahlen stehlen!“, warnte er. Und weiter: „Hillary Clinton plant in Geheimtreffen mit internationalen Banken die Zerstörung der amerikanischen Souveränität zur Bereicherung der globalen Finanzmächte, ihrer Lobbyistenfreunde und Spender.“ (zitiert nach der FAZ von heute) Die Hinweise auf Wahlfälschung müssen so bedeutend sein, dass sich republikanische Politiker, die sich nach der (idiotisch hochgespielten) „dirty talking“-Affäre  Trumps von ihm abgewendet haben, mittlerweile wieder zu ihm bekennen..

*** Lesen Sie alles über die Schattenmächte in der US-Politik in COMPACT-Spezial Nr. 11 „Heil Hillary! Die Kandidatin des US-Faschismus“. Hier COMPACT-Spezial abonnieren!***

Unter dem Video-Fenster die Übersetzung der Videoansprache von Jon Voight. Hörens- und lesenswert, was er zur Unterstützung von Trump – aber auch zu Soros und Clinton zu sagen hat. Ich wusste nicht, dass Soros zugegeben hat, Juden an die Nazis ausgeliefert zu haben…

Übersetzung O-Ton Voight (danke, Sim):

„Meine amerikanischen Mitbürger. Wir alle spüren eine große Angst, während es nur noch wenige Wochen bis zur Wahl sind. Es wird die wichtigste Wahl in der Geschichte Amerikas sein. Wir waren einst ein Land der Freiheit. Jetzt werden wir zu einem Land der Tyrannei. Wir sind Zeugen, wie unsere eigenen Leute unsere Städte anzünden und plündern. Ferguson, Missouri, Milwaukee, Rolande, Florida, Baltimore. Wir sind alle Zeugen, wie unsere eigenen Leute unsere Polizisten tötet. Islamische Terroristen haben tausende Menschen im ganzen Land getötet. Und Hillary ((Clinton)) und ((Barrack)) Obama möchten politisch korrekt sein und behaupten, dass diese Taten nicht stattfinden.

Wie viele Amerikaner kennen George Soros? – Ein böser Mann, der hunderte von Juden im Zweiten Weltkrieg an die Nazis ausgeliefert hat, damit sie vernichtet werden. Er wurde in der TV-Sendung „60 Minutes“ interviewt und dabei gefragt, ob er sich deshalb nicht schuldig fühle. Arrogant antwortete er: „Absolut nicht! Wenn ich es nicht getan hätte, dann hätte es jemand anderer getan.“ Soros ist ein Milliardär, der das meiste Geld damit verdient, Währungen zu manipulieren – damit treibt er viele Länder in den Ruin. Er unterstützt von Hass getrieben Gruppierungen, die dafür verantwortlich sind, dass unsere Städte kaputt gehen. Und: Er ist ein enger Freund von Hillary Clinton – und einer der größten Unterstützer ihres Wahlkampfes.

*** Lesen Sie alles über die Schattenmächte in der US-Politik in COMPACT-Spezial Nr. 11 „Heil Hillary! Die Kandidatin des US-Faschismus“. Hier COMPACT-Spezial abonnieren!***
Robert de Niro ist Millionär – wie so viele unserer Hollywood-Stars, die für Hillary Clinton stimmen. Und die absolut keine Toleranz für jemanden haben, der anderer Meinung ist. Dabei vergessen sie, dass das eine der Gründungsideen unseres Landes ist: Entscheidungsfreiheit. Denn sie werden durch Hillarys Politik der Offenen Grenzen auch gar nicht betroffen sein. Nur unsere Armen und die Mittelklasse wird darunter leiden.

Flüchtlinge werden unser Land überfluten, und niemand wird dabei die guten von den bösen unterscheiden können. Das wird unsere Wirtschaft umbringen, die sich jetzt, nach Obamas Präsidentschaft, in einem historischen Tiefststand befindet. Doch Hillary verneigt sich und sagt, wie stolz sie doch wäre, Obamas Erbe weiterzuführen. Dabei kann sich jetzt niemand mehr eine Krankenversicherung leisten – die Preise für diese Gesundheitsfürsorge sind durch die Decke gegangen – und alles dank „ObamaCare“. Unsere einstige günstige Gesundheitsfürsorge ist weg.

Wenn Hillary Präsidentin wird, dann wird der zweite Verfassungszusatz und damit das Recht auf Waffenbesitz gestrichen. Auch die Religionsfreiheit ist in Gefahr. Und Hillary wird versuchen, alle konservativen Stimmen im Radio und im Fernsehen zum Schweigen zu bringen. Unsere höchsten Gerichte werden sozialistisch. Und: Sie wird eine der Gründungsideen beschränken, auf der Amerika aufgebaut ist. Nämlich die Freiheit, mit einem eigenen Unternehmen nach der Erfüllung seiner persönlichen Träume zu streben.

Wegen des Anschlags auf die US-Botschaft in Benghasi klebt Blut an ihren Händen. Vier unserer amerikanischen Patrioten sind dabei gestorben – und als deren Eltern an den Särgen ihrer Liebsten getrauert haben, hat sie über die Todesursache gelogen.
das Pendel der Freiheit ist nicht ausgeglichen. Hillary und ihre Gefolgschaft führen einen barbarischen Wahlkampf, mit dem Ziel, die Anhänger von Donald Trump zu stoppen und zu erniedrigen. Ihre Worte waren laut und deutlich für alle Amerikaner zu hören. Hillary hat gesagt: „Die Trump-Anhänger sind ein bedauernswerter ((erbärmlicher)) Haufen; denen ist nicht mehr zu helfen.“

Möge Gott die echte Wahrheit schützen. Und möge Donald Trump diese Wahl gewinnen. Er wird unser Amerika retten – und mit Sicherheit zurück zu alter Größe führen.“

*** Lesen Sie alles über die Schattenmächte in der US-Politik in COMPACT-Spezial Nr. 11 „Heil Hillary! Die Kandidatin des US-Faschismus“. Hier COMPACT-Spezial abonnieren!***

16 Kommentare zu „Trump warnt vor Wahlfälschung durch die Hochfinanz

  1. Heute hatte ich zum ersten Mal zwei Mails von anonymousnews in meinem Postfach. Natürlich erscheint Compact-Magazin als Absender. Was ich mich frage: Mein Abo startete erst in diesem Frühjahr und ich wurde auch nicht über Facebook von diesem Kerl geworben. Wie kommt diese Person an meine Email-Adresse?

    Die Email-Adresse mit der ich Kommentare verfasse, ist nicht meine Geschäfts-email-Adresse. Nur zur Info.

    Es ist zwar kein Problem diese Mails als Spam zu markieren, aber ein klein wenig lästig ist es schon.

    Offenbar steckt in diesem Rönsch eine gewaltige kriminelle Energie, diesem Möchtegern „Bürgerrechtler“.

  2. Die USA werden europäisiert und Europa amerikanisiert. Bald wird es sicher auch den ‚Dolleuro‘ geben (Dollar & Euro)!

    Wo kommt eigentlich der Name „Dollar“ her? Vermutlich von „doll(a)“ = arabisch für „VERLOREN GEGANGEN“ (ضلَّ)
    🙂

  3. Juden an Nazis ausgeliefert? Ups und ich hatte immer gedacht, Soros sei selber jüdisch…

  4. Die Sache hatte Glenn Beck schon vor Jahren im US-Fernsehen thematisiert. Soros soll sogar auf diese Weise den Grundstock seines Vermögens gelegt haben. Ja, er ist selbst ungarisch-jüdischer Herkunft, distanzierte sich allerdings bereits mehrmals scharf vom religiösen Judentum und ist erklärter Gegner Israels.

  5. Benghazi Mom Will Attend Final Debate, And She Has Nasty Surprise For Hillary Clinton!!!

  6. Trump:
    „Eine weltumspannende Macht hat die amerikanische Arbeiterklasse bestohlen. Clinton trifft sich heimlich mit Vertretern internationaler Banken und plant die Souveränität der USA zu zerstören. Die Präsidentschaftswahl wird in Wahrheit von einer kleinen Zahl globaler Akteure manipuliert und kontrolliert.“

    SPIEGEL, 19.10.2016

  7. @ Rainer Zufall:

    Es ist durchaus möglich, daß der ebenfalls aus jüdischer Familie stammende SOROS mit offiziellen Stellen eng zusammenarbeitete, als im deutschen Machtbereich die Juden in Lagern konzentriert wurden. Denn von jüdischer Polizei über die lokalen Organisationen ‚Judenrat‘ haben sehr viele Mitglieder dieser Minderheit mit den Staatsführungen eng zusammengearbeitet. Etwa gab es in Deutschland lagerähnliche Berufs-Ausbildungsstätten unter jüdischer Führung, aber staatlicher Patronanz, in denen Juden von Juden in Berufen unterwiesen wurden, ie in Palästina gebraucht wurden.

    Ein jüdischer Arzt, Goldstein berichtet über derartige Zusammenhänge im Detail:

    Es gab unter den Juden im deutschen Machtbereich eine Minderheit von Zionisten, eine kleine Minderheit. Sie waren einer Meinung mit der Staatsführung, daß die europäischen Völker (z.B. das deutsche) und das „jüdische Volk“ voneinander getrennt leben müßten. Die Staatsführung in Deutschland förderte die Auswanderung der Juden, die Zionisten taten „alles“, um diese Auswanderung nach Palästina zu lenken.

    Präsident der „zionistischen Reichsvereinigung“ war der Bankier KARESKI, offizieller ‚Berater der deutschen Regierung in Judenfragen‘. Da die assimilierten deutschen Juden wenig Neigung zeigten, nach dem unterentwickelten Palästina auszuwandern, befürwortete Kareski die Diskriminierung in den ‚Nürnberger Gesetzen‘ und verlangte Verschärfungen.

    Zuletzt war er es, der gegen den erklärten Widerstand des größten Teiles der Regierungspolitiker den Judenstern verlangte. Er bediente sich in dieser Sache des Groß-Verräters CANARIS.

    DDr. Erwin Goldstein, „Zwischen zwei Völkern“, Cramer-Verlag Königswinter, 1975, ISBN3-920139-09-7

  8. @Auster

    Mir scheint der ständige Ruf nach Freiheit ist eigentlich nur gequatsche. Da kommt nix dabei raus.
    Die http://www.verfassunggebende-versammlung.org/ hat indes schon längst eine gültige Verfassung für Deutschland gemacht.

    Das ganze Pegida und so weiter AfD pipapo ist also im Grunde überflüssig. Alles ist ungültig auch die AfD usw.

    Auch Altnickel ist nur ein Agent des Systems der unwissentlich Sand ins Getriebe wirft. Elsässer ebenso. Sind alle unwissentlich System Agenten. Man ist deshalb kein schlechter Mensch und hat sicher gute Absichten. Das ist nicht das Problem. Das Problem ist, dass immer und immer wieder gekämpft wird, was ganz im Sinne des Systems ist um so seine Rechtfertigung für die Kontrolle über das Konstrukt zu behalten.

    Wir sollen einfach nicht das wirklich Wesentliche tun – uns selbst eine Verfassung geben indem wir uns Vereinigen und nur beschließen dass die Verfassung durch die Bewohner Gültigkeit hat.

    Hört euch an was die Leute auf der Seite zu sagen haben und seht euch die Videos an, lest euch die Verfassung durch.

    Danke

  9. George Soros ist 1930 geboren. Anno 1944, als massive Judendeportationen aus Ungarn erfolgten, war er also 14 Jahre alt.

    Wie blöd muss man eigentlich sein, um zu glauben, dass ein Vierzehnjähriger die Machtmittel hatte, um „Juden an die Nazis auszuliefern“?

    Erinnert mich an die Schweizer Idiotenpresse, die einmal schrieb, Ernst Zündel sei „ein ehemaliger SS-Mann“. Zündel wurde 1939 geboren. Ziehen wir den Hut vor diesem echt arischen Uebermenschen, der schon mit (hoechstens) fuenf Jahren von der SS aufgenommen wurde. Das schafft nicht jeder.

  10. @Jürgen Graf

    Mehrere Lösungen stehen dem Kenner der Materie also zur Auswahl:

    Entweder waren die beiden schon damals so alt wie sie heute sind, oder wenigstens einer von ihnen, oder der vierzehnjährige hat tatsächlich getan was vierzehnjährige nun mal so tun wenn sie sich fortpflanzen wollen und ihre Konkurrenten loswerden wollen: Sie verraten auch geflissentlich ihre Eltern an die Stasi und andere nur zum Wohle des Menschen erfundenen Einrichtungen. Was natürlich jeder weiß und jeder auch akzeptiert hat ohne sich zu sträuben denn ein jeder weiß – „Ist erstmal mein Übervater an der Macht, kann ich Holzhacken bis es kracht“.

    Der andere, der Zündel, der Name sagt schon alles, hatte eben aus Angst vor Bestrafung wegen seines Zündelns von…niemand weiß es genau aber es gilt als Wissenschaftlich gesichert dass der Name mit der Tätigkeit zusammenhängen muss, zwar nicht in jedem (Vorsicht ^^) Falle aber doch im großen und ganzen kann man davon ausgehen dass jemand der Goldmann sich nennt ein Goldmännchen auch ist, nach dem Motto:“Mein Name ist mein Programmiertes Programm und dass ziehe ich durch“.

    „Vielleicht sollte man sich auch einfach – „Goldmann“ nennen ^^
    Oder „Diamond“ oder so 😉

  11. @ Jürgen Graf

    Sie haben genau recht – habe in Wikimedia nachsehen wollen
    das klappte aber leider nicht mit SOROS.

    Denn da ist wie Sie schreiben „Jemanden“ dieser meinte Herr
    SOROS hätte im III.Reich JUDEN ausgeliefert – obwohl er wohl
    selber JUDE ist!?

    Wollte wissen ob der SOROS schon 90 oder 100 Jahre jetzt
    alt wäre- Wie kann man dn solchen erfundenen MIST über
    JUDEN AUSLIEFERUNG im III.Reich schreiben ohne fundiertes
    Wissen und dem Geburtsalter nachzusehen???
    Mit Grüßen aus RHEINHESSEN

    Manfred

  12. FRAGE MICH IMMER WIEDER WARUM DIE DEUTSCHEN
    SICH JETZT SO „SCHWER“ TUN SICH ZU WEHREN???????

    In den Jahren 1933 bis 1945 haben die echten Deutschen immer das erreicht was sie sich vorgenommen hatten!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich mit jetzt,(am 611.2016) werdenen 81 Jahren war ja damals
    wegen zu jung ein sogenannter SOZIALSOZIALIST haben
    aber wohl einiges mitbekommen bei Adolfs RadioAnsprachen.

    Wenn man mich heute mit NAZI „bewerfen“ würd finde ich das
    nicht so schlimm – denn ich bin ein VATERLAND – PATRIOT
    die meisten Schwätzer welche uns Deutsche mit dem Wort
    NAZI „bewirft“ wissen doch den Hintergrund und diese Abkür-
    zung dieses Wortes nicht – jeder meist Krimineller Ausländer
    „tönt“ mit diesem Wort herum um die GASTGEBERBEVÖLKERUNG beleidigen zu wollen,leider
    stecken auch so beleidigte Deutsche Menschen den Kopf in den
    Sand -dann „erschrecken“ die sich furchtbar und sie bringen ihr
    vorgehabtes Reden ins stocken und fühlen sich „eingschüchtert“ zu unrecht meine ich!!!

    Die SOZIALSOZIALISTEN waren doch keine „Kinderficker“ bzw.eine kriminelle Partei!!!

    Auch wenn der Jürgen das herauslöscht bleibe ich bei dieser
    Meinung – wass die SS getan hatte war wirklich nicht o.k.!!!
    Auch der Deutsche ARBEITSDIENST war in Ordnung – dieser
    Verein holte sogenannte Arbeitslose und Unwillige von der „Straße“ zum Wohl für das VOLK!!!
    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred

    PS: Auch die KdF = Kraft durch Freude,es war eine Urlaubsver
    schickung von „ermüdeten“ Menschen!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s