Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Terrorist erhängt – vorher beschuldigte er seine syrischen Festnehmer

Foto: Polizei Sachsen

Foto: Polizei Sachsen

Und die Journaille geht wieder mal auf Polizei und Justiz los…

Abu Bakr hat sich in der Zelle erhängt. Halb Deutschland heult jetzt um einen Mann, der diese Woche einen Terroranschlag durchführen wollte… Auch der Tod eines Terroristen muss natürlich untersucht werden, aber die viel spannendere Frage ist doch, dass er vorher noch seine drei Landsleute als Komplizen beschuldigt hat, die ihn „festgenommen“ hatten. Das müsste viel vordringlicher geklärt werden! Davor aber scheut die Lügenpresse zurück, weil sie gerade noch diese drei als Helden feierte, ihnen Geld, Deutschland-Urlaub bis zum Lebensende, Staatsbürgerschaft und Verdienstkreuz verschaffen wollte. Dieses Märchen von den Flüchtlingen, die Deutschland nicht gefährden, sondern retten – das war schon bisher ein PR-Coup nach dem Drehbuch eines Hollywood-Bockbusters… Was auch total spannend ist: Abu Bakr war NACH Anerkennung als Asylbewerber – offensichtlich eine Schnellentscheidung der Justiz, die an diesem Punkt viel eher kritisiert werden müsste – im Sommer 2015 auf Türkei-Urlaub, um sich vom IS instruieren zu lassen…

Misstrauen Sie der Lügenpresse! COMPACT ist das Gegengift zu den Märchen des Mainstreams. Unterstützen Sie uns durch ein Abo!

Einsortiert unter:Uncategorized

53 Responses

  1. Mark sagt:

    Womit hat er sich denn erhängt und woran?

    Ganz ehrlich ich musste schon lange überlegen um Stellen in meinem Haus zu finden die für so etwas geeignet wären und ein Hochbett mit Rutsche oder ein Geländer wird er wohl nicht in der Zelle gehabt haben oder?

    Das Seil hat er sich aus seinem Matratzenbezug geklöppelt oder wie ?

  2. MartinP sagt:

    Ja, Sie haben recht! Die ganze Story klingt abgekartet und wie eine PR-Sache.

  3. ichbin sagt:

    Kennt man doch, war abzusehen. Nachdem er seine Rolle gespielt hat, wurde er geselbstmordet…unter „ständiger“ Beobachtung !

  4. Ronja sagt:

    Alles ist so derart offensichtlich, das man immer wieder mit dem Kopf auf die Tischkante schlagen möchte. Man sieht die Menschen mit BILD und Co. im Wagen und möchte Ihnen zurufen…hört endlich auf…kauft sie nicht, denkt selbst.
    Kaum festgenommen, schon tot, was für unglaubliche Zufälle in Deutschland passieren, Anno 2015/2016…ein Wahnsinn.
    Leider keine Zeit mehr auszusagen, Schade aber auch.
    Entwischt einer Hundertschaft an Polizisten und bringt sich selbst um?! Zufällig, der gute Muslim…der die Gefahr abwendet und Frau Müller/Meier/Schmidt…träumt…alles wird gut, nicht jeder Asylforderer ist böse. Und Helden braucht das Land, dafür sorgt die „freie Kriminelle (Einheits-)Partei Deutschlands.
    Und netter Weise, ob im Frankenreich oder anderswo…Papiere vergisst man stets und ständig.

  5. Aristoteles. sagt:

    Ich bin zwar kein Experte im Suizid-Begehen,
    aber der Illegale soll sich mit dem T-Shirt umgebracht haben.

    Stelle ich mir nicht ganz einfach vor.

    Also ein T-Shirt, das hat ja nicht mal lange Ärmel …

  6. Simplicius sagt:

    TERROR-MANAGEMENT

    Wenn Christoph Hörstel mit seinem Begriff „Terrormanagement“ nicht falsch liegt (https://www.youtube.com/watch?v=-XdWQO_yHVU , 8:01 min), dann ist der offiziellen Version des Selbstmordes des verhinderten Attentäters mit Vorsicht zu begegnen. Der Syrer habe zuvor randaliert, sich an Steckdosen zu schaffen gemacht etc., man war also gewarnt. Insofern erscheint es selbst für einen Durchschnittsbürger doch nicht leicht eingängig, daß er unter der intensivierten Beobachtung der Sicherheitskräfte Selbstmord begangen haben soll.

    Menschen, die der ganzen Sache mißtrauten, aber nun gespannt darauf waren, was die Vernehmung eines der äußerst seltenen „Exemplare“ von Terroristen ergeben würde, die die Festnahme lebend überstanden haben, müssen wiederum enttäuscht auf einen nächsten Fall warten.

    Würde es sich um einen weiteren Fall des „Terrormanagements“ i.S. von Christoph Hörstel handeln, dann hätte sich die Frage ergeben, wie sich „die Manager“ diesmal aus der Affäre ziehen würden, drohte doch die Vernehmung eines überlebenden „Terroristen“. Da würde der reale Gang der Dinge recht gut ins Konzept passen. Zusätzliche Preisfrage: Gab es „Abu Bakr“ als reale Person überhaupt? Hat ein Selbstmord überhaupt stattgefunden?

  7. Rainer Grieser sagt:

    “ Da tut sich ein Abgrund auf ! “ ( Alliierten-Kanzler Adenauer, Oktober 1962-Spiegelaffaire )

    Einem SEK der Polizei entwischt ein syrischer Terroristen trotz wochenlanger „Observation „,

    Diese schießen “ geziehlt “ beim Fluchtversuch vorbei,

    Terrorist al Bakhr kehrt an den Tatort zurück !!,kein Zugriff !

    Dutzende von Überwachungs-Kameras am Hauptbahnhof in
    Leipzig, keine Erkenntnis bei der Polizei ?

    Landsleute „überwältigen und fesseln den Flüchtigen „, der auf Suche zu einem Nachtasyl war…

    Die alarmierte Polizei rückt erste verspätet an und “ holt den sistierten Tatverdächtigen ab…“

    In der U-Haft nimmt sich al Bakhr unmittelbar nach Einlieferung per Strang das Leben…

    Was für abenteuerliche Räuberpistolen sollen uns da wieder aufgetischt werden ?

    Zur gleichen Zeit meldet Frau Atalaya in den tagesthemen, daß sich Deutschland, Dank merkel´s, rechtswidriger Einschleusung von Flüchtlingen, darunter ca 300.000 syrischen, wohl noch eine „erhebliche Anzahl an Familienangehörigen “ welche sich berechtigt auf den Weg nach Sunna-Almanya machen dürfen, aufnehmen müssen..

    „Ja, man habe den Deutschen wohl noch nicht die volle Wahrheit gesagt“, so die Kommentatorien in den Tagesthemen hierzu.

    Wer´s nicht glaubt:

    tagesthemen, 12.10.16, Stelle ca22.55 Uhr. , ggf Lifestream Tagesthemen oder auf youtube.

    merkel will und beabsichtigt die Zerstörung Deutschlands, das liegt sicher nicht zuletzt in der Erziehung , die sie im elterlich-evangelischen Pfarrhaus des regimetreuen, marxistischen Vaters, Vikar kasner und dessen Frau Herlinde erhalten hat, sowie ihren polnischen Wurzeln.

    Rainer Grieser

  8. Moscovite sagt:

    Boris Johnson for military options in Syria

    https://www.rt.com/uk/362606-boris-military-options-syria/

    (BJ = pseudo-Opposition, unter Soros Kontrolle )

  9. 13.Februar sagt:

    Der Krieg gegen Syrien wird seit mehr als 5 Jahren von der USA geführt. Es ist von einer Zusammenrottung von mehr als 50 willfährigen Ländern die Rede, die als sog. USA-geführte Koalition sich an der Dauer-Bombardierung Syriens beteiligen. Darunter Länder, wie Kanada, Australien, Saudi-Arabien uv.a.m. Sie wollen, so wie in Ägypten, Libyen, Tunesien, Mali, Jemen u.v.a. Länder der Welt, die ihnen unangenehmen Regierungen dieser Völker stürzen und stattdessen Marionettenregime ihrer Wahl einsetzen. In Deutschland funktioniert das seit mehr als 70 Jahren. Das z.Zt. in Deutschland herrschende Regime der Pfarrerstochter und des Pfarrers hat seine Killer zu Weihnachten 2015, dem „Fest des Friedens auf Erden“, in die Türkei geschickt, um sich von dort aus an der Terror-Orgie gegen Syrien zu beteiligen. Sie sind es, die mit ihren Mordfingern auf die Ziele zeigen, die die anderen mit „Luftschlägen“ in Schutt und Asche legen. Der Syrische Luftraum wird ständig verletzt.

    Wenn derart überfallene Völker Kämpfer zwecks Gegenangriff in die angreifenden Terror-Länder schicken, dann werden diese dort nicht als Kriegsgefangene behandelt, so wie sie das für gefangen genommen USA-/NATO-Killer fordern, sondern im Merkel-Regime meistens sofort ermordet, das war bei den letzten Gegenangriffen so. Die hat keiner der Angreifer überlebt. Deshalb glaube ich nicht an einen Selbstmord. Vielmehr wird auch in Leipzig ein Mordbefehl vollstreckt worden sein, so wie Oberst Klein in Kundus, der 150 Kinder im Auftrag von Merkel bei lebendigem Leibe verbrennen ließ.

    **************************************************************
    Grundgesetz Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.
    **************************************************************
    ZWEI PLUS VIER VERTRAG

    Artikel 2

    Die Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik bekräftigen ihre Erklärung, daß von deutschem Boden nur noch Frieden ausgehen wird. Nach der Verfassung des vereinigten Deutschland sind Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, verfassungswidrig und strafbar. Die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik erklären, daß das vereinigte Deutschland keine seiner Waffen jemals einsetzen wird, …
    **************************************************************

  10. Prometheus sagt:

    Und die Menschen fallen auch weiterhin auf diese Theaterinszenierungen herein.

  11. Hier stinkt der Fisch gewaltig und hier wurde sehr schnell entsorgt. Die ganze Geschichte ist nicht schluessig. Wer sind die Hintermaenner? Wer hat diese Figur gelenkt und aufgebaut?

  12. heidi heidegger sagt:

    >>Der Kriminologe Bernd Maelicke unterstellt der sächsischen Justiz schwere Fehler im Umgang mit Jaber Al-Bakr. Jeder potenzielle Selbstmordattentäter sei selbstmordgefährdet, beklagt er. Maelicke sagt aber auch: „Jeder hat das Recht auf Selbstmord.“<<

    idiot! habeas corpus falsch verstanden?? der körper gehört dem staat. basta! der geist gehört dem überbau und die seele, sofern wir eine haben, gehört GOTT, sofern es ihn gibt. so!

  13. 006 sagt:

    Mittags ohne Angst und Bangen, nächtens dann schon aufgehangen… – so schnell kanns gehen… 😥

  14. mahore sagt:

    Was ist der Unterschied zwischen selbst aufhängen und selbst in die Luft sprengen? Im ersten Fall gibt’s in der Regel weniger Kollateralschäden!

  15. Moscovite sagt:

    Russia vows response to any hostile acts against forces in Syria

    http://www.presstv.ir/Detail/2016/10/13/488918/Russia-Syria-Maria-Zakharova

    Johnson: West considering new military options for Syria

    http://www.presstv.ir/Detail/2016/10/13/488904/UK-Boris-Johnson-Syria-Assad-Daesh

  16. Wahr-Sager sagt:

    Mit einem T-Shirt erhängt… na klar.

  17. heintirol sagt:

    Ist schon lustig dass die „Terroristen“ ausgerechnet in Deutschland immer so stümperhaft vorgehen ,die Bomben gehen nie hoch oder werden vereitelt . Und dieser eine „Terrorist“ wird dann auch noch ausgerechnet von Flüchtlingen festgenommen das riecht doch förmlich nach Inszenierung um das Image der Flüchtlinge aufzubessern . Siehe hierzu auch die „Selbstmorde“ der 2 führenden Köpfe Uwe Mundlos und Uwe Bönhardt der NSU-Organisation.

  18. Frank1963 sagt:

    RAF und NSU, 911und Marc Doutroux, usw.
    Immer töten sich Zeugen selbst.
    Wann erkennt ihr endlich das alles erlogen ist, es gab niemals die RAF als solches, wie man uns sagt.
    NSU ist und bleibt eine Automarke, war niemals was anderes.
    911 ist auch erlogen, sowie Winneden und Boston, London und Madrid sage ich schon nichts mehr zu.
    Bin Laden wusste was er sagen würde, wenn es ihn denn so wirklich gab, deshalb inszenierte man sein Ableben und versenkte sein Leichentuch im Meer.
    Wirkliche Wahrheiten will doch keiner wissen, belogen zu werden ist da schon viel angenehmer.
    Zufällig ist ein Fernsehmann an zwei Terroranschlägen und kann mit Handykamera sogar Filmen. Zufall??? ja, wenn Eins mehr ist als Eine Milliarde.
    Wie lange geht das schon so? Seit 2001? Oder vielleicht seit die Demokratisierungsbomben in Hiroschima und Nagasaki auf Frauen und Kinder fielen? Oder schon ein wenig vorher, als die Befreier VOR ihrer Befreiung (vom Guten) unsere Städte, gefüllt mit Frauen und Kindern, in Schut und Asche legten?
    Oder erst als Deutsche Frauen und Kinder durch Foltern, bestialischen Spielen und Mord, sowie Vergewaltigungen sich das Nazitum aus dem Köpfen prügeln ließen?
    Oder erst seit Neuem, wenn man versucht irgendetwas anzuzweifeln und dafür Dekaden ins Zuchthaus muss um sich dann das Grundgesetz verinnerlicht und den Passus auswendig lernt, für den er im Knast lümmelt?
    Ich weiß es nicht, aber ich bin ganz Ohr wenn Ihr mir sagen könnt wann es anfing.

  19. Butterblume sagt:

    1. Tatsache: Es ist nichts geschehen.

    Wenn ich das recht verstanden habe, wurde kein Terrorakt verübt. Nichts ist passiert.

    2. Ein Mann wird verdächtigt, dass er etwas geplant hat.

    Er hat immer noch nichts getan. Es wird nur vermutet.
    Also ist er unschuldig, bis das Gegenteil bewiesen wurde.

    3. Er wird festgenommen.

    Was immer noch nichts beweißt. Man kann alle möglichen Menschen festnehmen.
    Das bedeutet, man hat einen Mann, der noch nichts getan hat, festgenommen und ins Gefängnis gesperrt.

    4. Er soll sich selber umgebracht haben.

    Ich tippe darauf, dass er umgebracht wurde.

    Fazit: nichts ist geschehen, ein Mann wurde verdächtigt, der Mann ist tot, alle regen sich auf.

    Ich denke: das hätte auch alles nur erfunden sein können. Wäre er vor einem richtigen Gericht befragt worden, hätte man einiges klären können. Jetzt ist nichts mehr möglich. Einem Toten kann man alles Mögliche anhängen, siehe der NSU. Sie soll jetzt auch Peggy auf dem Gewissen haben.

    Versteht mich nicht falsch. Ich bin gegen die Asylpolitik von Frau Merkel. Aber diese ganze Geschichte ist einfach nur Hörensagen.

    Genauso wie all die mutmaßlichen Terroranschläge, die nie verübt wurden und die nur als erzählte Geschichte existieren. Erzählen kann man viel. Ich will handfeste Beweise. Sonst kann die deutsche Regierung auch gleich damit anfangen, sogenannte Terrorverdächtige nur wegen einer möglichen zukünftigen Tat ( Minority Report lässt grüßen) totzudrohnen.
    Wollen wir das? Ich jedenfalls nicht.

    Diejenigen aber, die wirklich etwas Konkretes verbrochen haben (sexueller Mißbrauch, Einstechen auf Menschen, Demolieren von Autos etc), sollten jedoch hart bestraft werden.

  20. Wahr-Sager sagt:

    Dieser Fall ist nicht so klar, wie er manchen zu sein scheint:

    concept-veritas.com/nj/schlagzeilen/schlagzeilen_heute.pdf

  21. Wahr-Sager sagt:

    Warum erinnert mich dieser Fall an den sog. „NSU“? Damit wollte man uns doch auch einen Bären aufbinden.

  22. malheur sagt:

    „Deutschland heult jetzt um einen Mann, der diese Woche einen Terroranschlag durchführen wollte“

    Da ist der Herr Elsässer wohl der Lügenpresse aufgesessen.

    Die Darstellung auf RT Deutsch, wonach der Syrer von den Agent provokateurs geworben wurde um der Bevölkerung Terrorgefahr vorzuführen, um darauf aufbauend dann die Kontrolle der braven Normalbevölkerung auszubauen, getarnt als Antiterrormaßnahmen, scheint mir da doch näher an der Wahrheit.

  23. @ Aristoteles

    Das war ja auch ein „Selbstmord Marke Heß“: mal sollen wir an die Wunderkraft eines Elektrokabels glauben, mal an die einer herbeigezauberten T-Shirt-Aufhängung!

    Die völlig verrückt gewordenen Geheimdienste des Merkel-Regimes muten uns allerhand zu – aber das eigentliche Problem ist der BLÖD-Leser, der immer noch glaubt: „Was in der Zeitung steht, MUSS richtig sein.“

    Auf die naheliegende Idee, daß ein „Geselbstmordeter“ als Lebender eine ständige Gefahr für das Verbrecher-System wäre, wenn er erst anfängt zu „singen“, kommt das bunzeldoitsche Rindviech nicht.

    Man kann sogar noch eine Stufe weitergehen: Hat es all diese Personen überhaupt gegeben? Zumindest in der Form, in der sie uns die Lügenmedien mit ihrer Geschwätzigkeit und Pseudo-Informiertheit präsentieren wollen, um eine bestimmte politische Agenda zu „unterfüttern“? Wir kennen sie jedoch nur aus Zeitungen – und plötzlich sind alle „tot“ oder „untergetaucht“, da man ihresgleichen – praktischerweise für eine verbrecherische Politik – ohne oder mit gefälschten Papieren einreisen oder hier rumlaufen läßt!

    Der absolute STAATSBANKROTT ist das – und die Aufgabe der System-Medien besteht nur noch darin, von diesem Fakt „abzulenken“. MerKILL hat’s „gefafft“.

  24. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    „70 Jahre Siegerjustiz“: Manifest für ein freies Europa

    KUNDGEBUNG: Sonntag, den 16. Oktober um 16 Uhr in Nürnberg (Lorenzer Platz – neben der Lorenzkirche)

    1. Wir fordern den Abzug aller Besatzungstruppen aus Deutschland

    2. Wir fordern die volle Souveränität Deutschlands

    3. Wir fordern das Ende jeder Bevormundung durch internationale Organisationen wie EU oder WTO

    4. Wir fordern eine Rückführung aller illegalen außereuropäischen Einwanderer

    5. Wir fordern die freie Rede und eine freie Presse

    6. Wir fordern das Ende des kapitalistischen Wachstumswahns und seiner Kriege

    7. Wir fordern den souveränen Menschen im freien Volk

    8. Wir fordern die Bestrafung aller Kriegstreiber, die gegen die Integrität der europäischen Völker gewirkt und gehetzt haben

    9. Wir fordern die Rückbesinnung auf die europäische Kultur und Tradition

    10. Wir fordern eine friedliche Koexistenz der Völker, die den Krieg als Mittel des Kommerzes ausschließt und das Geld als Herrschaftsinstrument ausschaltet.

  25. Simplicius sagt:

    SYRER-SELBSTMORD – CUI BONO?

    Fragt man bei dem Selbstmord des Syrers, hat er nun stattgefunden oder nicht, nach dem „CUI BONO“, so tut man sich schwer, Vorteile für den US-gestützten IS zu erkennen. Für die „große deutsche Politik“ liefert der Fall ein weiteres Argument für eine Verschärfung der Überwachung, vielleicht auch für einen Einsatz der Bundeswehr im Innern („Wenn die Polizei nicht in der Lage ist …“). Und außerdem: Heute fällt mir vonseiten der Systemmedien auf, daß durch die mediale Fokussierung auf diesen Fall die für uns wichtigen Dinge wie der wiederum lauwarme Schiedsspruch des Verfassungsgerichtes zu CETA auf diese Weise unter „ferner liefen“ abhandelbar geworden sind. Beispiel Münchner Merkur vom 14.10.2016: Titelseite mit dem Aufmacher „Sachsen: Entsetzen über Polizeichaos“, dann die seltsame Story „Bönhardts Spuren an Peggy-Fundort“, Seite 2 ebenfalls ohne CETA, die ganze Seite 3 wird dem Syrer-Selbstmord gewidmet, und erst auf Seite 4 findet man den Artikel „Vorerst Ja zu Ceta – unter 3 Bedingungen“.

  26. Es gibt keinen Terror außer Politik. Dafür gibt es sogar ein extra Haushaltsposten unter Terrorbekämpfung. Das langt für das blöde Volk. Die glauben alles. Wir sind alle Terroristen, außer der Erfinder vom Terrorismus. Das ist ein Spiel gegen das eigene Volk. Hier lohnt es sich Voltaire oder Rousseau zu lesen.

  27. 006 sagt:

    Aristoteles

    Also ein T-Shirt, das hat ja nicht mal lange Ärmel … #

    Er hatte eben einen sehr dünnen Hals… 😆 😆

  28. ichbin sagt:

    @Dr. Gunther Kümel.

    Und weils so schön war gleich noch einen hinterher:

    11. Wir fordern Entschädigung für alle durch „Krebs“ „Medikamente“ fehlbehandelten Menschen, die dafür verantwortlichen „Ärzte“ sind zu verurteilen und Alternative (eigentlich ist „Chemotherapie“ nur eine Alternative) Behandlung den Kranken zugute kommen lassen auf Kosten der Ärzte, Abschaffung aller Krankenkassen, Anerkennung der Trümmerfrauen mit Denkmälern und was da sonst noch alles dazugehört, ein Monatliches Grundeinkommen für alle, Stromkosten nach Einkommen (Wer reich ist, zahlt das doppelte), 10 Prozent Miete und Steuern, nur wer mit der Natur Pfleglich und den Fraktalen Gesetzen entsprechend umgeht soll ein Recht darauf haben Perma Kultur Landwirtschaft zu betreiben, Volksambstimmungen sind Pflicht für jeden, das Elektrische Universum soll in der Schule gelehrt werden, es dürfen keine neuartigen Waffen mehr entwickelt werden, die Rüstungsbetriebe müssen ihre Stellen abbauen und die Rüstungs Arbeiter danach entsprechend bezahlt werden damit sie nicht dem Staat zur Last fallen aber den Rest ihres Lebens davon Leben können, es dürfen keine Bäume mehr gefällt oder beschnitten werden, Die Folter („Beschneidung“) von sechs Tage alten „Jüdischen“ Babys muss sofort unterbunden werden, der/die gute Deutsche muss eine Waffe bei sich tragen dürfen wenn er möchte (auch draussen) und….alles was mir im Moment nicht einfällt auch noch !

  29. Man hatte drei Tage lang, an denen man diesen Typen hätte praktisch unablässig durch die Mangel drehen müssen, nur kurz mal Geld für einen Dolmetscher.

    Dann, nach vorgeblichen Manipulationen an Lampe und Steckdose, habe sich der Typ an einem Hemd aufgehängt. (Lernt man das auf Heimaturlaub auch?)

    Man habe nicht genau genug hingeschaut.

    So las ich’s.

    Und das reicht mir erst einmal als Hauptinfo.

    Ein Heimaturlaubsflüchtling.

    Mit Syrerhelden.

    Es wird immer grotesker.

  30. Anonymous sagt:

    DEUTSCHE!
    GLAUBT IHR DAS WAS IN DEM BILD-BLÖD-BLÄTTCHEN
    STEHT???

  31. Dr. Gunther Kümel sagt:

    PRAVDA-TV: „DIE „brd“ ist KEIN SOUVERÄNES LAND!“

    Die Alliierten etablierten 1945 eine Militärdiktatur, die gesetzlos willkürlich über die Deutschen herrschte. Erst 1948 wurde ein Besatzungsstatut oktroyiert, das 1954 in den „Überleitungsvertrag“ mit der „brd“ mündete.

    In einer Vereinbarung vom 27. und 28. September 1990 wurden einige Artikel aus dem Überleitungsvertrag schriftlich verlängert. Die Vereinbarung ist hier einzusehen: http://www.2plus4.de/chronik.php3?date_value=27.09.90-28&sort=000-000 .

    http://www.pravda-tv.com/2016/10/um-es-deutlich-zu-sagen-deutschland-ist-kein-souveraenes-land/

  32. Dr. Gunther Kümel sagt:

    GÜNZEL, Brigadegeneral, spricht KLARTEXT !!

    „JETZT REICHT’S !!“

  33. Saheike1 sagt:

    Gab es nicht mal einen ISIS-Führer namens Abu Bakr ?

  34. eine deutsche sagt:

    Liebe Mitbürger,
    dass uns unsere Regierenden verarschen, wissen wir dank Internet alle!Zwar kann es keiner irgendwie glauben,aber trotzdem ist es so!
    Und seit wann ist es so? Denkt gut darüber nach!
    Seit den 68 igern! Die sogenannten Grünen und Linken haben unsere Gesellschaft zerstört! Keine Moral, keine Gerechtigkeit außer der kruden, grünen, sozialistischen Forderungen der Genderpolitiker, die unser stabiles Deutschland in ein Idiotenland verwandeln wollen!
    Das haben in den letzten zweihundert Jahren schon andere Völker versucht. Alle mussten aufgrund der Charakterstärke der Deutschen aufgeben!
    Wieso sollten wir uns jetzt geschlagen geben?
    Weil sogar unsere „Kanzlerin“ in diese volkswidrige Kerbe schlägt? Aber gerade deshalb sollte das deutsche Volk zusammenhalten und die Feinde unseres Volkes (ob Politiker oder Privatpersonen) zu deren Vater (Satan) schicken!
    Aber solange die Waage nach „links“ hängt, wird sich alles nur noch verschlechtern!
    Die politische Waage steht in Deutschland nur noch auf „links“.

    Es gibt einfach keinen Ausgleich mehr!
    Eine wahre Demokratie würde alle Strömungen berücksichtigen und das Volk per Volksbefragung über sein eigenen Schicksal entscheiden lassen! Wie in der Schweiz!
    Aber genau davor haben unsere „derzeitigen“ deutschen
    Politiker die größte Angst! Sie wollen das durchsetzen, was das Volk eben nicht will!
    Frau Merkel hat es seit ihrer „Machtergreifung“ geschafft, alle anders denkenden politischen Kollegen aus allen Ämtern zu entfernen. Wen hat sie jetzt noch, der wirklich fähig ist ein Land nach Recht und Gerechtikeit zu führen?
    Niemanden! Der letzte „Retter“ der Demokratie war Herr Bosbach! Aber auch er legte -aus welchen Gründen auch immer- sein Mandat nieder, bzw. wollte nicht mehr gewählt werden! Sei es wie es sei.
    Lieber Herr Bosbach,
    ich an Ihrer Stelle hätte verstärkt weiter gekämpft! Sie jedoch haben aufgegeben!! Haben Sie jemals an unser Land gedacht? Ich glaube nicht! Geld und Ruhm war Ihnen wichtiger! Genau wie bei Ihren Parteifreunden!

    Und zum Schluss:
    Sollten Sie weiterhin gegen die christlichen Gebote „Gottes“ und zu Gunsten der moslemischen Islamisten vorgehen, wird Ihnen dies garantiert zum Nachteil gereichen!
    Die deutschen Brüder und Schwesten werden sich nicht mehr lange aussaugen lassen!! Wetten!!!

  35. Anja sagt:

    Die deutschen Sicherheitsbehörden haben im Angesicht der Anschläge im Juli dieses Jahres ihr eigenes Gerede vom »verwirrten Einzeltäter« so gründlich desavouiert, daß wohl die meisten Überlegungen zu einem so bedrohlichen Ergebnis kommen wie dem, das der ehemalige Linksradikale und Verleger André Thiele bei Facebook veröffentlichte:

    1984 hatte ich mit anderen Genossen aus der radikalen Linken ein Gespräch mit alten Kommunisten aus dem, was von der KPD übriggeblieben und nicht über die DKP korrumpiert worden war, der sog. „tiefen Partei“.
    Die Frage an uns Junge war: Wie steht ihr zum Terrorismus? Konkret: Was würdet ihr tun, wenn ihr mitbekommt, daß gesuchte RAFler irgendwo ein Waffenlager haben oder sich aufhalten oder treffen? Wir lieferten alle möglichen Antworten à la „niemals verraten“. Die Kader hörten sich das ruhig an. Dann sprachen sie: „Nein. Wenn ihr von so etwas erfahrt, dann kommt ihr direkt zu uns. Wir kümmern uns.“
    Wir frugen natürlich: „Was würdet ihr denn tun?“ Und einer sagte: „Beobachten. Hochgehen lassen, dann, wenn es am besten paßt. Den Rest erledigt die Polizei für uns.“

    Wenn man politisch wirklich etwas aufbauen will, das eine Gesellschaft langfristig transformiert – wenn Sie also WIRKLICH Macht haben wollen, dann müssen Sie die Eigenen ausliefern bzw. erledigen, wenn Sie Ihnen querkommen. Vor allem, wenn die Staatsmacht hinter ihnen her ist und sie de facto geschlagen sind – ausliefern, sofort, bevor Strukturen zerstört werden, die wichtiger sind als die Bauernopfer. Das und nichts anderes ist die Lektion aus der Gefangennahme des syrischen Terroristen durch syrische Landsleute.

    (Quelle: Sezession im Netz)

  36. PT sagt:

    Sehr gute rede von dir gerade bei pegida freue mich nun auf Götz ^^

  37. ichbin sagt:

    @006

    „Er hatte eben einen sehr dünnen Hals…“

    LOL, bist du gemein 😉

  38. Der auffälligste rote Faden, jetzt, nach Leipzig, erst recht auffällig: Die Hauptverdächtigten sind am Ende immer tot. Und zwar auch dann, wenn dies nicht zwingend erschien, sie sich keineswegs selbst umgebracht oder vorsätzlich ins Todesfeuer gebracht, in die Luft gesprengt, was immer: am Schluss braucht’s dann sogar ein Hemd, in Haft, verhörlos gehörlos, nach drei Tagen Nahrungsstreiks, wie es auch mal hieß, vielleicht schon nicht mehr…

    Es sind zu viele. Das geht wider Vernunft und Statistik. Das ist wie ein Sechser und eben noch einer die Woche darauf in einem schwarzen Lotto. Da revoltiert mein Verstand. Das ist mir zu viel Zufall. Was erst mein Bauch dazu sagt…

    Der zweite rote Faden ist der, dass es dauerndzu die merkwürdigsten Zufälle drumherum gibt.

    Der dritte rote Faden ist der, dass in den großen Medien ganz schnell verschiedenste Geschichten über die Bühne gezogen werden, auch mit starken Appellen und Bildern beladen, am Ende aber, wie schon die ganze Zeit, elementare Fragen ausgeblendet werden, selbstverständlichste.

    Den vierten roten Faden bilden sozusagen wir: Wir sind die Störer des Spieles, immerzu in Schach zu halten, da darf man mit der Wahl der Mittel auch nicht allzu zimperlich sein.

    Fast schon als den fünften roten Faden möchte ich erachten, dass es immer wieder Videos gibt, andere nicht, obzwar es sie erklärtermaßen gibt, oder, siehe die Sache in München, in so einem Einkauszentrum einfach geben m u s s (wie im Grunde in Nizza auch), und es gibt sie nicht. Ja, ich lasse den Faden gelten, denn, in der heutigen Zeit, da ist das mit den Videos sehr entscheidend.

    Sechster roter Faden: Man hakt bei vielleicht Tatbeteiligten, eventuellen Mitwissern, Zeugen, Imamen, Lehrern, Betreuern, Sozialamtsleuten, Polizei, Justiz selbst gar, ja, nirgend wirklich nach. Alles verschwindet wie als ob ein Mahlstrom es mitgenommen hätte. Echte Kriminalistik? Ach, die können das alles nicht? Das soll ich glauben, dass sie das nicht können? Wollen die nicht, oder sammeln die nur für sich, erpressbare Rekruten etwa, für irgendwas? Regelhaft keine U-Haft für Leute, die doch mal sehr ernsthaft befragt gehörten. Gleich wieder frei. Keine Fluchtgefahr? Keine Verdunkelungsgefahr? Keine mögliche Bedrohtheit? Kein Interesse?

  39. ichbin sagt:

    Nein, so geht das nicht. Man darf nich schreiben: „Erhängt sich“ sondern es muss unbedingt geschrieben stehen: „Siehängt sich“

    Gleichberechtigung mit Fallstrick aus dem Ärmel.

  40. 006 sagt:

    „Er hatte eben einen sehr dünnen Hals…“

    LOL, bist du gemein 😉

    Nicht meine Schuld. Ichbin eben aus einem extrem gemeinen Fraktal geschlüpft… 😆

  41. Anonymous sagt:

    @ eine Deutsche

    Alles Recht und Glaubens aber wir DEUTSCHE sind nicht mehr
    die von Ihnen erwähnten DEUTSCHE – sondern zu gutheißenden -„Waschlappen & Schlafmützen Micheln motiert,
    es ist leider so,bin 1935 geboren und habe es mitverfolgt!!!
    Grüße von einem deutschen
    PATRIOTEN

  42. ichbin sagt:

    @006

    „Ichbin eben aus einem extrem gemeinen Fraktal geschlüpft… :lol:“

    Ja, ich hab davon gehört…gerade eben ^^

    Ich bewundere gelegentlich deine Doppelpunkte. Wie…wie machst du die eigentlich ich bin neidisch. Manchmal sogar Doppelte Doppelpunkte. Ich meine, sicher ist das einigermaßen anstrengend die so übereinander zu stapeln rein schon vom Gewicht her. Die haben bestimmt Gewicht, oder ? Schätze mal die wiegen sicher so um die, na bestimmt so um die achtzig Gramm pro Stück ^^

    Jedenfalls stehen die immer auf an oder sogar in der email wobei man in dieses „innen“ nichteinmal reinfassen kann. Auf der Seite hier (ob es eine richtige Seite ist muss aber erst noch geprüft werden) haben die sich verwandelt in einen gemeinen Smiley oder so. Ist mir ein völliges Rätsel wie sowas passieren konnte.

    Heute Nacht habe ich einen ganzen Roman über Doppelpunkte Phantasiert. Leider ist mir alles schon wie üblich beim Denken genug gewesen das ichs nicht aufschreiben mochte obwohl ich sogar einige Erkenntnisse über das geheime Leben von Doppelpunkten gewinnen konnte. War auch schon Dunkel weils ja nachts war. Nachts isses immer dunkel sogar wenn man draussen ist. Sagt man. Es sei denn man ist nachts auf der anderen Seite. Dann isses hell. Warum auch immer ^^ Weh tun tuts jedenfalls keinem hat man angeblich herausgefunden.

  43. Linkspatriot sagt:

    Grüss Sie Herr Elsässer,

    bringt doch auf Compact, dass der Kerl bei den US-finanzierten „White Helmets“ in Idlib war. Delikate Fussnote: Nachdem er als Asylbewerber schon anerkannt war. Der Türkei-Trip von dem sie hier schreiben war in Wirklichkeit ein Syrien Trip nach Idlib, also zu den „moderat-salafistischen Rebellen“ . Bleibt dran, das is wichtig. Das hat Sprengkraft. Weiter recherchieren. Selbst die deutschen systemmedien geben es zu, selbstverständlich ohne die White Helmets zu erwähnen. „Er engagierte sich als Nothelfer in Idlib“

  44. Rainer Grieser sagt:

    @eine deutsche zu kampf gegen Merkel, “ herr bosbach hätten Sie… weiter gekämfpt…

    Liebe eine Deutsche,

    wenn das doch nur ginge !

    Aber auch ein Wolfgang Bosbach hat seine Grenzen, vor allem gesundheiltlich, er hat leider Krebs mit Streuung, und außer einigen wenigen Getreuen kaum noch Unterstützung in der CDU.
    Er will wohl seinen letzten Lebensabschnitt so weit wie möglich in Ruhe, schmerzfrei, mit Familie und Freunden verbringen, daß sei ihm von ganzem Herzen gegönnt !

    Ich bin kein großer Menschenfreund, daß wurde mir in fast 63 Jahren sehr gründlich abgewöhnt.

    Aber vor der Person und dem Leben des Wolfgang Bosbach habe ich eine Hochachtung, wie vor nur ganz wenigen !

    Für seinen Mut, gegen den merkel´schen Amtsmißbrauch anzukämpfen, empfinde ich tiefe Dankbarkeit und Bewunderung, hier ist es einer der allerletzten anständig gebliebenen Politiker , der als “ Lotse, der von Bord geht „.

    Es werden andere folgen, als da sind Karl Lammert, er hat weder der IM merkel, noch dem Landesverband Rheinland seinen Entschluß mitgeteilt, ausschließlich dem Kreisverband Bochum, Gosse-Brömer und merkel hat diese Nachricht echt kalt erwischt.
    Desgleichen Erika Steinbach, Main-Taunus-Kreis, keine Info, keine Mitteilung an IM erika.

    Liebe eine Deutsche, fassen Sie ein wenig Trost in dem alten Seemannsspruch : Die Anständigen gehen aufrecht als Lotsen von Bord ( Bosbach, und Frau Steinbach ),
    die Ratten kriechen vom sinkenden Schiff ( siehe von Kleden, Profalla, die sich auf Kosten der Steuerzahler in bestens alimentierte Pöstchen verkriechen.

    Aber auch IM erika wird spätestens im Herbst des kommenden Jahres die Rechnung begleichen, denn der Wahltag wird für sie zum dies irae (Tag des Zornes und der Rache ) werden, falls nicht die NSA die Auszählung , wie 2013 zu Gunsten der Obama- Concierge fälscht.

    Beste Grüße

    Rainer Grieser

  45. Rainer Grieser sagt:

    Hallo, liebe(r) ichbin,

    kaptnbriese ist wieder “ auf großer Fahrt „, was mich nach dessen langer Abwesenheit doch sehr freut, er macht auch schon wieder zuchtmeisterliche Sotiesen, aber das sind wir gewöhnt.

    freundliche Grüße
    Rainer Grieser

  46. ichbin sagt:

    @Rainer Grieser

    Ich hatte mich schon vor Wochen gefragt ob er nicht zusammen mit ner Flasche Rum von seinem Kutter (ist eigentlich ein
    Semi – Hochseetüchtiges Kleinst – Ruderboot was aber niemand wissen soll !), gefallen ist und als Haifischfutter…nein, stimmt nicht 😉

    Ich hab ausserdem noch gar nicht meine verwunderung über seine Abstinenz (von diesem Elend hier 😉 ) kommentiert.

    Interessant das du offenbar meine Gedanken gelesen hast ^^

    Wer hat dir dass denn beigebracht ?

  47. eine deutsche sagt:

    Nachdem ich erfuhr, dass dieser verkappte syrische Islamist seine „Mitbrüder“ die ihn angeblich festgenommen haben der Mitgliedschaft beschuldigt hat, habe auch ich gleich daran gedacht dass diese „Mitbrüder“ selber Dreck am Stecken haben könnten! Mittlerweile bin ich sogar davon überzeugt.
    Ich verstehe nicht, dass diese Menschen nicht genauer untersucht werden!
    Aber so komisch sind in bestimmten Ländern eben die Vorgehensweisen gegen Islamisten. Hauptsächlich bei linksregierten Ländern! Ist doch wirklich komisch oder?

  48. eine deutsche sagt:

    Dass überhaupt ein „Flüchtling“ mit Genehmigung und vielleicht sogar noch mit Geldmitteln des deutschen Staates ausgestattet, seine Heimat besuchen darf ohne anscheinend Todesängste ausstehen zu müssen ist m.E. eine schreiende Ungerechtigkeit gegenüber dem deutschen Steuerzahler!
    Ich schlage vor: Wenn ein Flüchtling keine Angst hat in das Land zurückzukehren, das er angeblich aus Todesangst verlassen hat, sollte er nicht mehr nach Europa einreisen dürfen. Basta!!
    Wer das aders sieht, sollte gute Argumente dafür vorweisen können!

  49. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Deutsche: „Urlaubsregelung“

    Vollkommen richtig!
    Es ist eine bodenlose Frechheit, daß Asylbettler Urlaub im trauten Heimatland machen.

    Ich habe von einem Fall gelesen, da machte eine ALIEN unangemeldet Urlaub, angeblich, um nach Mekka pilgern zu können. Sie war bei der Stadt angestellt. Die Stadt hat ihr gekündigt. sie hat dagegen geklagt, und — Recht bekommen.
    „Eigentlich müsse Urlaub mit dem Arbeitgeber vereinbart werden, aber eine Pilgerreise, das sei dann was anderes.“

  50. ichbin sagt:

    Leute ernsthaft…habt ihr euch nichtmal die Euro Scheine intensiver angesehen und festgestellt: hoppla, da ist ja ein viertel (ein achtel oder so) von Russland, die ganze Türkei (Türk – Ei, boakboakboakgacker) und Teile von Afrika drauf. Was will uns dieses Bild wohl sagen ?

    Naja eben ^^

    Was auf Papier steht, wird umgesetzt. So siehts aus…

  51. 13.Februar sagt:

    Heute müssen wieder Tausende Chemnitzer evakuiert werden, damit eine besonders gefährliche Splitterbombe entschärft werden kann, die vor mehr als 70 Jahren abgeworfen wurde. Die West-Journaille vergisst bei ihrer Berichterstattung immer zu erwähnen, dass es Kanadische Killer waren, die die Frauen und Kinder in Chemnitz vernichten wollten. Deutschland hatt in diesem 6-jährigen Krieg keinen einzigen Angriff auf Kanada durchgeführt.
    Heute sind die Kanadier wieder dabei und werden ihre Bomben auf die Menschen in Syrien, Mali, und andere 20 Länder ab. Mit uns wollen sie Handel treiben. Sie sollen bei ihren 7000 Rindern bleiben.

    http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Ticker-Bombenfund-in-Chemnitz-17-500-Menschen-von-Evakuierung-betroffen-Anwohner-verletzt-Beamtin-artikel9665998.php

    https://de.wikipedia.org/wiki/Luftangriffe_auf_Chemnitz

  52. 13.Februar sagt:

    17.500 Menschen musste ihre Wohnungen verlassen. Diese Bombe sollte man dem CETA-Besuch aus Kanada mitgeben, sie haben sie ja damals hier vergessen. Wie mutig sind diejenigen, die dieses kanadische Teufelszeug unter Lebensgefahr unschädlich machen müssen. Bravo Holger Klemig !!
    http://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNITZ/Das-grosse-Aufatmen-Fliegerbombe-auf-dem-Kassberg-entschaerft-artikel9665998.php

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Oktober 2016
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
%d Bloggern gefällt das: