Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Die Klatsche für Jennifer Rostock: AfD wählen und Wahlbeobachter werden!

Linksradikale wollen Wahl in MeckPomm sabotieren! Deswegen Wahlbeobachter werden und mithelfen, dass es keinen Beschiss gegen die AfD gibt.

Zum Video: „Melanie Halle“ gibt „Jennifer Rostock“ die Klatsche, die die dumme Nuss verdient: Ein deutsches Mädel mit erotischer Intelligenz gegen die kaputt-tätowierte Antifantin… Gegen Rostock, die AfD-Wähler als „dumme Kälber“ beschimpfte, kontert sie mit der Zeile: „Doch nur die dümmsten Kälber
zerstören ihre Heimat selber.“ Und weiter: „Am Sonntag gilt‘s, sag‘ all‘n Bescheid, ganz Deutschland muss es sehn, wir geh‘n
und wähl‘n die AfD!“ (Gesamter Text übrigens unten!)

„Melanie Halle“ singt für die Vernetzungsplattform einprozent, die auch die Wahlbeobachtung am Sonntag in MeckPomm organisiert. Das ist auch dringend nötig, denn die Linksradikalen haben ihre Attacken auf AfD-Wahlkämpfer verstärkt und vorgestern sogar das Haus der CDU-Justizministerin von MeckPomm angezündet (Weil sich die Meck-Pomm-CDU in Asylfragen im Wahlkampf etwas härter gibt). Man muss damit rechnen, dass diese Leute am Sonntag auch die Wahl stören, Wähler angreifen, Wahlurnen klauen… Deshalb ist wichtig: werdet Wahlbeobachter! Das könnt Ihr auch dann machen, wenn Ihr außerhalb von Meck-Pomm wohnt. Bitte registriert Euch hier, einprozent teilt Euch dann alles Notwendige mit.

Nicht vergessen: COMPACT-TV sendet am Sonntag Abend ab 17 Uhr live aus unserem Wahlstudio in Schwerin Hochrechnungen, Interviews, Analysen. Mit vielen Gesprächspartnern von der AfD – und vielleicht mit Melanie Halle! Hier könnt Ihr den Livestream am Sonntag Abend abrufen.

COMPACT ist die Stimme des Volkes und unterstützt den Widerstand. Unterstützt Ihr bitte auch COMPACT – durch Abschluss eines Abos für Euch selbst oder als Geschenkabo an andere. Hier geht’s zum Abo-Formular.

Und hier jetzt der ganze Text von Melanie Halle:

Zum mitsingen:

Man soll sich vor den Wahlen immer sehr gut informieren
Drum spüren manche Leute den Drang sich zu profilieren
Sie machen das gelegentlich aus trivialen Gründen
zum Beispiel als PR-Gag aus der Welt nicht zu verschwinden

Doch nur die dümmsten Kälber
zerstören ihre Heimat selber

Aus Mecklenburg da hört man böse Sachen dieser Tage
Ein paar davon erzähl‘ ich Euch, hört zu, so ist die Lage:
Zum Beispiel Manuela Schwesig von der kann man lernen
sich eine Stiftung anzustell‘n um „Hatespeech“ zu entfernen

Es liegt halt den Sozialdemokraten
ihre Nachbarn zu verraten

Ein and‘res Thema das sind diese Mecklenburger Linken
Ich mein‘ diese Protestpartei deren Umfragewerte sinken
Kein Wunder, ist sie doch nur ein Zusammenschluss aus alten
verkalkten Stasi-Opas, die sich Schlägertruppen halten

Bürger komplett durchleuchten
Mauerschützen glatt verleugnen

Von Köln und Nizza und Paris, da wollen sie nichts hören
Sie lassen sich von Terroristen auch nicht weiter stören
Am Ende dieses fulminanten Multikulti Traumes
Da wartet auf uns der Verlust des öffentlichen Raumes

Gegen diese Invasion
Hilft nur eins: Remigration!

Wo CDU und Grüne alle Unterschiede streichen
wo Illegale täglich unser Staatsgebiet erreichen
wo alle laut im takt „wir schaffen das“ krakeelen
Die hilft es nur, da gibt‘s nur eins: Die Altpartei‘n abwählen

Deshalb heißt die Direktive:
Wir wählen Alternative…(für Deutschland)

Willst Du eine Zukunft für Deine Familie und Dein Land
wähl‘ die AfD, wähl‘ die AfD
Statt Dich auf and‘re zu verlassen nimmst Du‘s selber in die Hand
wähl‘ die AfD, wähl‘ die AfD

Bist Du für Meinungsfreiheit für jederfrau und jedermann
damit Jennifer Rostock weiter Blödsinn singen kann

Am Sonntag gilt‘s, sag‘ all‘n Bescheid, ganz Deutschland muss es sehn, wir geh‘n
und wähl‘n die AfD!

Einsortiert unter:Uncategorized

30 Responses

  1. manfred gutsche sagt:

    ACHTUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    WIR WÄHLEN AfD – AfD wählen wir obs schneit oder stürmt
    wir wählen AfD – AfD ist das Beste was es gibt um KRIMINELLE
    ARBEITSSCHEUE RADIKAL ISLAMISTEN aus unserer Heimat
    herauszuwerfen auf NIMMERWIEDERSEHEN hast mi!!!!!!!!!!!!!!!

    ALL die arbeitsscheuen TAGENIX-SCHMAROITZER welche
    HERSCHERSIPPE für unser STEUERZAHKGELD bezahlt um
    die GUTEN welchen nicht RASSISTEN oder NAZIS sind
    sondern das DEUTSCHLAND ISLAMISIERT wird wie diese
    GUTMENSCHEN von PEGIDA welche mit weitem Abstand
    wohl die friedfertigsten DEUTSCHEN sind welche sich Treffen!!!

    HIER gehts zum COMPACT ABO das hilft die echte Wahrheit
    zu erfahren – LIEBE LEUTE wählt AfD – UND IMMER WIEDER
    AfD damit wir baldigst dies VOLKSCHÄDLINGSGEBILDE aus
    DEUTSCHLAND herauswerfen – die kann ja ihr Altersdomizil
    nach ISRAEL verlegen und schnellstens abhauen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    MfG

    MG

  2. Eveline sagt:

    Wohltuend, wohltuend und noch einmal wohltuend.

  3. Rainer Grieser sagt:

    die Organisation und Einweisung zur Wahlbeobachtung hätte längstens geschehen sein müssen, und zwar Wochen zuvor !!!!

    Bei uns in Baden-Württemberg wurde dies vorbereitet, bis auf wenige Ausrutscher hat die Beobachtung gute Wirkung gehabt.

    Schlimmer war es in Rheinland Pfalz, wo es meines Wissens in Bad Dürkheim oder Landau für einen Wahlleiter sogar eine Ordnungsstrafe in Höhe von 2130,00 Euro gab.

    Leider können in MV nur dortige Wähler als Wahlbeobachter fungieren, sonst hätte man bundesweit Ein-Prozent und unsere Leute zur Hilfe rufen können.

    In Berlin sieht das anders aus, hier könnte geholfen werden.

    Trotz mehrfacher Anmahnung habe ich von unserer Leitung keine Anfragen oder Hilfsaktionen vernommen.

    Dort bereitet man lieber pompöse Siegesfeiern vor.

    Trotzdem, am Sonntag wird unser “ gespaltener
    Südwest-Verein mit a l l e n Teilen, heißem Herzen,- ja, auch das ! und viel Daumendrücken bei Euch in Mecklenburg-Vorpommern sein !!

    Viel Glück !

    Rainer Grieser
    aus Heidelberg

  4. normalo sagt:

    Vielleicht könnte Compact nachhelfen, das es eine bessere Tonaufnahme wird. Es wäre der perfekte Konter zu den Linksversifften. Der Satz “ Nur die dümmsten Kälber zerstören ihre Heimat selber“ hat es in sich. Kann man dann bei Veranstaltungen beide Lieder im Duett bringen. Mit Humor, Satire und Gesang kann man viel mehr Menschen anziehen als mit Reden alleine.

    PS: Eine Frau die zu gestandenen Menschen passt, ihren Körper nicht verschändelt und mit Sicherheit eine gute Kindheit gehabt hat.

  5. manfred gutsche sagt:

    DIESES GRUNDVERDORBENE WESEN PIPI-Mädchen mit
    RINDER NASENRINGE wahrscheinlich noch tätoviert +++

    Wie kann ein solch verdorbenes WESEN seine SCHNAUTZE
    so aufreißen um die einziege gute deutsche Partei so zu
    versuchen zu verunglipfen und schlecht zu machen – dabei ist
    diese „ROSTOCK“ doch selbst ein solcher xxx – da
    hätte ich mir von den HERSCHENDEN ungeliebten eine bessere Wahl vorgestellt!!!

    „Äffig“ finde ich auch,tut mir leid aber solch ein KONTRA zu
    setzen – das hat nähmlich die AfD nicht nötig und dann auch
    mit Pianospieler???
    MfG

    MG

  6. Aristoteles. sagt:

    @manfred

    Ich finde die Kontra-Aktion gut.
    Mir gefällt die Dahme nämlich viel besser als Frau Rostock.

    Hierzu ein ‚Spruch Salomos 11,22‘:
    „Ein schönes Weib ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Ring durch die Nase.“

  7. energo masch sagt:

    „Du Nazi-Schlampe“

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/streit-an-heissen-tagen-im-freiburger-damenbad–126579911.html

    http://www.badische-zeitung.de/neue-regeln-fuers-damenbad-auch-maenner-sollen-aufsicht-fuehren

    Lesenswert :o) Wer bis dato gedacht hatte das allein die Männer aus einem gewissen Religionskreis bekannte Allüren an den Tag legen, wird durch diese Artikel eines besseren belehrt.
    Und ja, ich sehe da einen gewissen Heimatverlust oder sagen wir so, den Verlust von Lebensqualität.

  8. Sebastian H. sagt:

    Sehr schön!

    Biite noch einmal aufnehmen mit besserer Tonqualität!

    Vielleicht kann Jürgen E. helfen!

    !!!

  9. Wäre sicher ganz toll, wenn man den Text verstehen würde. Vielleicht nochmal aufnehmen und der jungen Dame ein Mikrofon in die Hand drücken, so ist es einfach schade, zumal sie anscheinend gut singen kann.

  10. Sebastian H. sagt:

    Jennifer Rostock vs AfD: Wenn Systemlinge Angst bekommen – Wähl die AfD Song Faktencheck

  11. ihr macht mir Angst, ihr verdummten Deutschen. Ich will keine Nazizeiten mehr hier.

  12. Danke, Herr Elsässer. Perfektes Timing. Hatte gerade ein hitziges Gespräch mit einer Bekannten, die Rostocks Blödsinn für die Fakten zur AfD (die sie selber „zum Kotzen“ findet) sieht und mich zu belehren versuchte, was denn die „Wahrheit“ über die AfD sei. Das Lied wäre mir so schnell gar nicht aufgefallen und nun konnte ich es direkt an betreffende Person weiterleiten.🙂

    Die Kommentare unter dem Lied sind auch mehr als treffend. Der beste meines erachtens: „Sehr guter Konter. Mit viel Charme, Sexappeal und Intelligenz. Alles was der Rostock fehlt.“

  13. Martin sagt:

    Hallo Jürgen,

    ich möchte dir mitteilen,
    daß Euer youtubevideo mit dem Titel
    „COMPACT 9/2016: Terrorists welcome“
    (wahrscheinlich durch Hack)
    an zwei Stellen zerstört wurde!
    …es ist nämlich so, daß von 22:49 bis 23:02
    und von 25:32 bis 25:40 der Ton entfernt wurde.

    Auf youtube konnte ich Dir das nicht mitteilen,
    da ich dort schon lange keinen Kanal mehr habe und
    Über Email brauch ich das garnicht erst zu versuchen,
    da dort außer Werbung und Newsletter erfahrungsgemäß
    alles abgefangen wird.

    Ich würde gerne wissen, was in Eurem Video
    entfernt worden ist (wahrscheinlich etwas
    das wir nicht wissen sollen).

    Ich wäre dankbar, wenn jemand von Euch
    das Video nochmal neu hochlädt😉

    Ja, das mit den Videohack’s ist ein
    wirklich ärgerliches Kapitel, denn
    so gut wie immer betrifft es solche
    Textstellen, wo es an’s Eingemachte geht,
    und die Videoersteller bleiben in der Regel
    unwissend über den Hack, weil wenn man das
    per Kommentar mitteilt, dieser verschwunden
    ist, sobald man ausgeloggt ist, und schreibt
    man eine Message, kommt sie einfach nicht an
    (daß ich youtube aufgab hat auch noch andere
    krasse Gründe).

    ähmm… nochwas anderes:
    es gibt da ein top Thema, das solltest
    Du mal checken …wäre etwas sehr brisantes
    für die nächste Compact-Ausgabe.

    Adrians Diskusionen mit Medienleuten am 24.08.

    Zeugen am Tag danach

    (im Netz gibts noch mehr Material)

    Bei den überfallenen Menschen handelt es
    sich defenitiv NICHT um „Reichsbürger“,
    wie die Lügenmedien das hinzustellen versuchen,
    was Du auch klar nachvollziehbar mitbekommst,
    wenn Du zuhörst was Adrian Ursache gesagt hat.
    Reichsbürger, das sind die BRD-Organe, jene
    immer noch über 70 Nazi-Gesetze anwenden,
    unter Führerschaft der BRD, die sich
    laut ihres „Verfassungs“-gericht’s als teil-
    identisch mit dem Deutschen Reich erklärt.

    Die Überfallaktion auf den, völkerrechtskonform
    gegründeten Staat UR, war ein faschistiodes
    Verbrechen, bei dem, durch nicht-legitimierte
    Scheinbeamten u.a. ein tatsächlicher Beamter
    (für Menschenrecht),da international als ein
    solcher anerkannt, von Diesen übelst überfallen,
    verletzt und festgenommen wurde. …was den
    Adrian angeht, mit ihn haben die garnicht erst
    geredet, sondern ihn sofort niedergeschossen.

    Nach alldem, was sich die BRD-Bediensteten nun
    geleistet haben, werden denen nun auch ihre
    Nazimethoden nicht mehr weiter helfen.
    —————–

    Natürlich berichten darüber nur Leute,
    die noch ’n Oasch in der Hose haben…
    …ich denke, das ist etwas für Compact,
    darum habe ich es hier mal erwähnt😉

    Gruß. Martin

  14. reiner henrichs sagt:

    was geht mich die tussi an? elsässer, hätten Sie mal die güte, ambitioniertere postings abzuliefern? z.b. über folgende interessante arbeitshypothese…

    The Destruction of IS is a Strategic Mistake
    http://besacenter.org/perspectives-papers/destruction-islamic-state-strategic-mistake/

    By Prof. Efraim Inbar
    August 2, 2016

    EXECUTIVE SUMMARY: The West should seek the further weakening of Islamic State, but not its destruction. A weak but functioning IS can undermine the appeal of the caliphate among radical Muslims; keep bad actors focused on one another rather than on Western targets; and hamper Iran’s quest for regional hegemony.

    US Defense Secretary Ashton Carter recently gathered defense ministers from allied nations to plan what officials hope will be the decisive stage in the campaign to eradicate the Islamic State (IS) organization. This is a strategic mistake. IS, a radical Islamist group, has killed thousands of people since it declared an Islamic caliphate in June 2014, with the Syrian city of Raqqa as its de facto capital. It captured tremendous international attention by swiftly conquering large swaths of land and by releasing gruesome pictures of beheadings and other means of execution. But IS is primarily successful where there is a political void. Although the offensives in Syria and Iraq showed IS’s tactical capabilities, they were directed against failed states with weakened militaries. On occasions when the poorly trained IS troops have met well-organized opposition, even that of non-state entities like the Kurdish militias, the group’s performance has been less convincing. When greater military pressure was applied and Turkish support dwindled, IS went into retreat. It is true that IS has ignited immense passion among many young and frustrated Muslims all over the world, and the caliphate idea holds great appeal among believers. But the relevant question is what can IS do, particularly in its current situation? The terrorist activities for which it recently took responsibility were perpetrated mostly by lone wolves who declared their allegiance to IS; they were not directed from Raqqa. On its own, IS is capable of only limited damage. A weak IS is, counterintuitively, preferable to a destroyed IS. IS is a magnet for radicalized Muslims in countries throughout the world. These volunteers are easier targets to identify, saving intelligence work. They acquire destructive skills in the fields of Syria and Iraq that are of undoubted concern if they return home, but some of them acquire shaheed status while still away – a blessing for their home countries. If IS is fully defeated, more of these people are likely to come home and cause trouble. If IS loses control over its territory, the energies that went into protecting and governing a state will be directed toward organizing more terrorist attacks beyond its borders. The collapse of IS will produce a terrorist diaspora that might further radicalize Muslim immigrants in the West. Most counter-terrorism agencies understand this danger. Prolonging the life of IS probably assures the deaths of more Muslim extremists at the hands of other bad guys in the Middle East, and is likely to spare the West several terrorist attacks. Moreover, a weak and lingering IS could undermine the attraction of the caliphate idea. A dysfunctional and embattled political entity is more conducive to the disillusionment of Muslim adherents of a caliphate in our times than an IS destroyed by a mighty America-led coalition. The latter scenario perfectly fits the narrative of continuous and perfidious efforts on the part of the West to destroy Islam, which feeds radical Muslim hatred for everything the West stands for. The continuing existence of IS serves a strategic purpose. Why help the brutal Assad regime win the Syrian civil war? Many radical Islamists in the opposition forces, i.e., Al Nusra and its offshoots, might find other arenas in which to operate closer to Paris and Berlin. Is it in the West’s interests to strengthen the Russian grip on Syria and bolster its influence in the Middle East? Is enhancing Iranian control of Iraq congruent with American objectives in that country? Only the strategic folly that currently prevails in Washington can consider it a positive to enhance the power of the Moscow-Tehran-Damascus axis by cooperating with Russia against IS. Furthermore, Hizballah – a radical Shiite anti-Western organization subservient to Iran – is being seriously taxed by the fight against IS, a state of affairs that suits Western interests. A Hizballah no longer involved in the Syrian civil war might engage once again in the taking of western hostages and other terrorist acts in Europe. The Western distaste for IS brutality and immorality should not obfuscate strategic clarity. IS are truly bad guys, but few of their opponents are much better. Allowing bad guys to kill bad guys sounds very cynical, but it is useful and even moral to do so if it keeps the bad guys busy and less able to harm the good guys. The Hobbesian reality of the Middle East does not always present a neat moral choice. The West yearns for stability, and holds out a naive hope that the military defeat of IS will be instrumental in reaching that goal. But stability is not a value in and of itself. It is desirable only if it serves our interests. The defeat of IS would encourage Iranian hegemony in the region, buttress Russia’s role, and prolong Assad’s tyranny. Tehran, Moscow, and Damascus do not share our democratic values and have little inclination to help America and the West. Moreover, instability and crises sometimes contain portents of positive change. Unfortunately, the Obama administration fails to see that its main enemy is Iran. The Obama administration has inflated the threat from IS in order to legitimize Iran as a “responsible” actor that will, supposedly, fight IS in the Middle East. This was part of the Obama administration’s rationale for its nuclear deal with Iran and central to its “legacy,” which is likely to be ill-remembered. The American administration does not appear capable of recognizing the fact that IS can be a useful tool in undermining Tehran’s ambitious plan for domination of the Middle East.

    Efraim Inbar, director of the Begin-Sadat Center for Strategic Studies, is professor emeritus of political studies at Bar-Ilan University and a fellow at the Middle East Forum.

    BESA Center Perspectives Papers are published through the generosity of the Greg Rosshandler Family

  15. energo masch sagt:

    @Angela Lehmann,

    Wie wärs wenn sie ihren Daten Taten geben und mal einen Ausflug an die NATOt-Ostgrenze machen um dort zu protestieren? Seelen aus der Steinzeit verbreiten wieder ihre immergruenen Luegen und fahren ihre Kriegsgerät im Osten auf. Hört man DA was von ihnen, Angela? Einen Einspruch, irgendwas in der Richtung? Ne Warnung an die NATONAZIS? Mir wär nix bekannt.

  16. Aristoteles. sagt:

    @Angela Lehmann

    Alles klar. Schau weiter brav RTL.

  17. Marius sagt:

    Ist mit schlecht, was soll das sein eine Bewerbung von Martina Landstulgang für….. ach ich mag gar nicht fragen! Warum befasst man sich damit? Die Frau hat ein kurzes Kleidchen an, sieht zugegebenermaßen ansprechend aus aber scon bi der Tonqualität, dem Hintergrund hapert es! Lächerlich!

  18. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    ENDLICH ! § 130 auch für RUSSLAND!

    Worauf wir alle schon so lange sehnsüchtig gewartet haben:
    Duma billigt Strafgesetz, das Bestreitern der H.-These eine hohe Geldstrafe (1-2 Monatsgehälter) oder Gefängnis bis drei Jahren beschert, u.U. auch 5 Jahre.

    http://www.israel-nachrichten.org/archive/8959

  19. Theo sagt:

    Könnte es sein, dass der Besucherzähler von der Youtubeseite:
    Melanie Halle – AfD-Song (Jennifer Rostock Konter)

    Gar nicht weiter hochzählt?
    Ich sitz nun schon seit einiger Zeit davor und das Ding steht bei:

    101.294 Aufrufe wie festgenagelt.

    Und das kann gar nicht sein. Der Daumen runter geht nämlich in 20 er Schritten hoch während der Daumen hoch in einer Schritten vor sich hindümpelt. Die müssten die Seite doch auch besucht haben?

    Seltsam seltsam …

  20. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    MOHAMED zum Thema „FRAUEN“:

    „Ich habe keine Unbill schädlicher für die Menschheit gefunden als Frauen.“
    „Ein schlechtes Omen befindet sich in einer Frau, in einem Haus und in einem Pferd.“ Hans-Peter Raddatz: „Der Islam, die Frau und der Teufel“, http://www.moschee-schluechtern.de/texte/raddatz/frauen.htm

    Die Folgen dieser Haltung sind, neben Zwangsverhüllung, Zwangsheiraten und die massenhaft durchgeführten weiblichen Genitalverstümmelungenlung – „Ehren“morde. Sie sind zutiefst mit dem Islam verbunden – auch wenn dessen Vertreter dies immer wieder leugnen. Wie dienen sie letztlich dem Ziel der totalen Kontrolle des Mannes über die Frau.
    http://i1.wp.com/michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2010/01/6a00d83451b05569e20120a6bbe4c7970b-900wib1.jpg?w=552&ssl=1

    Mädchen und Frauen werden zerhackt, zerstückelt, verbrannt, gesteinigt, verätzt, in den Abgrund gestoßen, erschossen, erstochen, erwürgt, enthauptet oder lebendigen Leibes begraben.

    Opfer von Ehrenmorden:

    http://michael-mannheimer.net/2010/01/13/ehrenmorde-
    und-islam/

    Alleine in den USA werden jährlich etwa 5.000 „Ehren“morde gezählt:

    http://www.journalalternativemedien.info/gesellschaft/unfassbare-5-000-von-moslems-begangene-ehrenmorde-in-den-usa-jaehrlich/

  21. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    FEMA ordert Notvorräte für Millionen KZ-Insassen.

    https://i1.wp.com/new.euro-med.dk/wp-content/uploads/fema-water-768×487.jpg?resize=640%2C406&zoom=2

    Die Zentralverwaltung der Tausenden von US-Konzentrationslagern, die FEMA, hat Trinkwasser in Flaschen im Wert von 5 Mio. Dollar zur Lieferung binnen 2 er Tage bestellt. Der Bestellung wurde die Klassifizierung zugeordnet, dieses Wasser werde „dringend gebraucht.“

    Zusätzlich haben USA, „brd“ und auch Staaten wie Tschechien ihre Bevölkerung aufgerufen, Notvorräte, Lebensmittel und Trinkwasser für 10 Tage zu horten.

    Offensichtlich erwarten die Eingeweihten eine massive globale Notsituation, Krise.

    http://new.euro-med.dk/20160901-u-s-fema-kauft-trinkwasser-fur-5-mio-dollar-lieferung-sofort-und-dringend-gebraucht.php

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/f-a-s-exklusiv-so-will-die-bundesregierung-im-kriegsfall-reagieren-14398973.html

  22. manfred gutsche sagt:

    DER „ROSTOCK“ TUSSI hat man ein Schreiben in ihren
    BRIEFKASTEN geworfen und der war Anonym von einem AfD
    Anhänger???

    In der BILD droht sie an Anzeige zu machen!?

    xxx

    Ich wars es nicht der den „Zettel“ in deren Kasten geworfen hat!
    MfG

    Manfred

  23. Michael sagt:

    Ich habe den Hinweis gelesen und gespendet!

    Ihr mochtet das Video und wollt uns unterstützen? Wir freuen uns über jede Spende an:

    Ein Prozent
    IBAN: DE77 8005 3762 18940580 00
    BIC: NOLADE21HAL
    Verwendungszweck: AfD-Song

  24. Re Ply sagt:

    „Tatsächlich wurde die ,marxistische‘ und ‚anti-imperialistische‘ YPG von ihrem größten Verbündeten und der größten imperialen Macht der Weltgeschichte, den Vereinigten Staaten, verraten.

    Dieser ideologische Widerspruch wird durch die trendige westliche Linke, die kontinuierlich versuchen, diese Heuchelei zu rechtfertigen, übersehen“ (Al-Masdar News).

    Der Kurden-Präsident der Autonomen Region Kurdistan (Nordirak), Masud Barzani: „Ich weiß ehrlich gesagt nicht, welches Schicksal sie nach dem Krieg erwartet.“ -> Köln!

  25. Ich frage mich, wie lange wir uns das noch in diesem Land gefallen lassen, dass hier ein äußerst aktiver Linksfaschismus grassiert, hinter dem sich das Hakenkreuz nicht zu verstecken braucht, der aber einerseits von Gesellschaft und Politik völlig ignoriert wird und sich andererseits als so eine Art Verteidiger von .. von was eigentlich? … sieht. Das kann doch wirklich nicht angehen, dass wir uns ständig von angeblicher rechtsextremer Gewalt fürchten müssen (die ich nur als Reaktion auf die linke Politik sehe), hier aber ein offener Faschismus politisch betrieben wird. Ich finde da wurde noch zu wenig gemacht das mit Beispielen aufzuklären. Das Video der Dame hat gestern noch gute Bewertungen und heute sind sie mehrheitlich negativ. Das bedeutet freilich gar nichts. Aber es ist doch klar, dass die Linken hier generalstabsmäßig organisiert wurden auf das Mädel loszugehen. Sie wird 100%ig schon Drohungen und Anfeidungen bekommen. Wo leben wir denn?? Wie kann es sein, dass die deutschen Bürger auf alles mit dem NS nur Tangentiale wie aufgescheuchte Hühner reagieren (wenn einer nur „Autobahn“ sagt), aber diesen offen praktizierten Faschismus völlig ignorien oder noch als demokratisches Mittel sehen? Das will mir nicht in den Kopf. Da muss doch einiges in den Oberstübchen der Bürger nicht stimmen. Ich bin schon sehr auf die Wahl morgen gespannt. Denn egal wieviele Prozent die AfD macht, wenn sie nicht 100% macht heißt es, dass immer noch Bürger die Altparteien wählen. Ich nehme die Linken raus. Die sind für mich ohnehin nicht zurechnungsfähig. Aber wo waren die Bürger die letzten Monate und Jahre, die unter Garantie noch SPD, CDU oder Grüne wählen werden? Im Koma? Hirntot? Ein Grund, warum ich großer Kritiker der Demokratie bin. Weil da hirntote Bürger wählen dürfen und wählen, was ihr Land und ihre Gesellschaft zerstört. Oder weil verhaltensgestörte Bürger wählen dürfen, wie die Antideutschen. Das ist wie, als ginge ich in eine Irrenanstalt und sammle dort Stimmen. Macht keiner, weil man weiß, dass die nicht zurechnungsfähig sind. Aber es wird doch wohl kaum Zweifel bestehen, dass jener Wähler nicht genauso unzurechnungsfähig sind, wenn sie wählen, was sie kaputt macht und Demokratie heucheln und auf der anderen Seite offen Faschismus tolerien.

  26. Paul Peter sagt:

    @ Dr. Gunther Kümel: „weiblichen Genitalverstümmelungenlung – Sie sind zutiefst mit dem Islam verbunden“

    Herr Doktor, informieren Sie sich mal genauer, bevor Sie solch ein ideologisch verbrämtes, gezielt gestreutes Halbwissen von sich geben. Die weibliche Genitalverstümmelung wurde von den europäischen Kolonial Herren nach Afrika und in den Orient gebracht.

    http://geschichtedergegenwart.ch/weibliche-genitalverstuemmelung/

  27. Rainer Grieser sagt:

    @Manfrd Gutsche, 02.09.16

    Wir wählen die AfD, „ob´ s stürmt oder schneit…“

    weiter im Text

    “ …die Sonne uns lacht,
    Der Tag glühend heiß,
    oder eiskalt die Nacht,

    Verstaubte Polit-Gesichter,
    Dumm grinsend vor sich hin ,
    Da brausen die Wähler
    zur Wahlurne hin.

    Mit Hetze und Lug
    sülzen Medien uns ein,
    Wir lachen nur darüber
    und fallen nicht darauf rein,

    Das Kreuz bei Afd gemacht,
    und lachend geht´s nach Haus
    So wird dann der Abend
    Für Mutti ein Graus.

    Verläßt diese merkel dann endlich das Glück,
    verschwinde aus Deutschland, kehr nimmer zurück !
    Dich trifft der Zorn des Volkes
    Teutonia wählt Dich ab,
    nachdem Du geschaufelt das eigene ( politische ! ) Grab

    mit herzlichem Dank, jenen 25 % Prozent Mecklenburgern und Pommern, die sich nicht von linken Hetzen und Lügnern haben hinter ´s Licht führen lassen,

    Die sich selbst und unserem alten Deutschland treu geblieben sind !!

    Rainer Grieser
    aus Multi-Kulti-Heidelberg ( heute Abend mit politisch korrektem “ Entsetzen “ )

  28. Elmar sagt:

    Ich verstand auf meinem Handy jedes Wort. Hübsche Frau, ohne Zweifel. Irgendwie gediegen, elegant. Klar lässt es sich noch besser arrangieren. Ich finde, das Zeug dazu hat sie. Die Mimik fand ich gut. Vor allem ist es gut, wenn Leute Kleinkunst und Musik zu den Themen machen. Ganz schlicht, Klavier und Gesang, warum nicht? Ist doch eh alles so überladen, da sticht sowas mehr raus. Aber ich mag auch den längst verstorbenen spanischen Gitarrenopa (der Bachfan war).

    Und überhaupt, politische Texte, ein Novum seit den 80ern. Mehr davon…

  29. JJ sagt:

    furchtbar dieses gekrächze

  30. Michael sagt:

    Nö — keine klatsche …. billige Retourkutsche

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
September 2016
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
%d Bloggern gefällt das: