Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Bravo, Identitäre – COMPACT hat Euch ein Dossier in der neuen Ausgabe geschenkt!

14100478_1688231984833164_9211135468045684176_nDie Identitären besetzen das Brandenburger Tor!

Das war nicht abgestimmt, aber es hat gepasst: Gestern besetzten die Identitären das Brandenburger Tor in Berlin – und gestern kam die neue COMPACT-Ausgabe 9/2016 an den Kiosk. Die erste wirklich spektakuläre Aktion der jungen Himmelsstürmer wird bei Millionen die Frage aufwerfen: Wer sind diese Leute? Und in COMPACT 9/2016 wird sie beantwortet, im 10-seitigen Dossier: „Die neue Protestjugend – Hipp, konservativ, rebellisch – Die Identitären kommen!“

*** Abonniert COMPACT – die Stimme des Volkes und das Sprachrohr des Widerstandes!***

Es gibt drei Textbeiträge in dem COMPACT-Dossier:

«Wir stehen in der Tradition der Rebellion»
_ Interview von Jürgen Elsässer mit Martin Sellner
Sie ist der neue Stern am Himmel des Jugendprotestes, und mittlerweile greifen ihre Aktionen von Österreich auf Deutschland über – die Identitäre Bewegung. Mit gewagten, aber immer gewaltfreien Aktionen stemmen sich die Aktivisten gegen Islamisierung und Heimatverlust. Martin Sellner ist einer ihrer Sprecher.

Ein Ziel, viele Strömungen
_ von Martin Sellner
Müssen wir den Westen gegen den Islam verteidigen? Oder müssen wir uns vom Westen lösen, um unser kulturelles Erbe wiederzufinden? Die Identitäre Bewegung versucht, über neue Begriffe den Widerspruch zwischen diesen Positionen zu überbrücken und die Sprachhoheit der Etablierten zu durchbrechen. Der derzeit wichtigste Begriff ist der «Große Austausch».

Die Glut in der Asche
_ Bilder und Texte von Alina Wychera
Werte wie Heimat und Tradition sind nur etwas für Ewgiggestrige, für alte Männer? Die Jungen strampeln im Hamsterrad der Modeindustrie und wetteifern in der Selbstvermarktung? Die bekannteste Frau der Identitären zeigt in Fotos und Texten, dass sich der Wind gedreht hat.

*** Abonniert COMPACT – die Stimme des Volkes und das Sprachrohr des Widerstandes!***

Mehr zur neuen COMPACT-Ausgabe 9/2016 in diesem Video zur Heftvorstellung.

COMPACT_2016_09_cover_web_850x1200px-426x600

 

Einsortiert unter:Uncategorized

22 Responses

  1. Gwen Storm sagt:


    video dazu von Martin Sellner / IB

  2. wolfgang eggert sagt:

    einen starschnitt oder ein poster gleich dazu, compact, entweder vom tor oder vom sellner. gutgemachte popularkultur gehört abgefeiert. berlin war schon nah an den ersten kiss-auftritten dran. weiter so, freunde! aber dass nächste bekennerschreiben an die presstituierten bitte nicht mehr „mit freundlichen grüßen“ unterschreiben, das ist konservativen-jargon – „rocknroll“ wär bei solchen aktivitäten passender

  3. Aristoteles. sagt:

    Bravo!

  4. heidi heidegger sagt:

    wie beim aaadolf! nein, nicht was die Identitären machen, sondern was mutmaßlich muslimische kreise in zürich anrichten.(hitler wollte bekanntlich männl. kellner abschaffen. dies sei kein beruf für einen mann usw.):

    >> Männer unerwünscht: Der Flughafen Zürich sucht als Aushilfen für die Toilettenreinigung explizit nur Frauen. Das berichtet die Zeitung „Schweiz am Sonntag“.

    Der Flughafen schreibe seine Stellen zwar grundsätzlich geschlechtsneutral aus, sagte Flughafen-Sprecherin Sonja Zöchling der Zeitung. Allerdings, so Zöchling, würden es viele Frauen nicht schätzen, wenn Männer ihre Toiletten reinigten – die Passagiere kämen nun einmal aus den unterschiedlichsten Kulturen. Früher hätten auch Männer die Toiletten geputzt, es habe aber Reklamationen gegeben. <<

  5. manfred gutsche sagt:

    ELSÄSSER DER „EIERMANN“,WEITER SO!!!

    Lieber COMPACT Herausgeber Jürgen,

    habe mir Dein VIDEO gerade angesehen und muss doch
    feststellen – das Du ein „EIERMANN“ bist!!!

    Weiter so Jürgen,hoffe doch das die EIER immer voll sind ,wir
    lieben doch ganze Männer welche kämpfen und sich durchset-
    zen können!!!

    Das mit dem BRANDENBURGER TOR war doch gut!!!

    MG
    M.G.

  6. Jürgen Graf sagt:

    Ein grosses Lob den Identitären. Solche Aktionen öffnen vielen die Augen.

  7. manfred gutsche sagt:

    ANFRAGE!
    WANN GIBT ES DENN EINEN MENSCHEN WELCHER SICH..
    bei der SCHLEPPER KÖNIGIN für unser deutsches VOLK
    durchsetzt´???

    WIE ich schon früher über dieses Wesen geschrieben habe wurde der MERKEL in New York bei ihrem Besuch bevor sie
    Kanzlerin wurde ein CHIP über NACHT eingepflanzt!!!

    DIE Funktion wurde vor weniger Zeit aktiviert – ab da ging das
    mit der EINLADUNG an die MOSLEM INVASOREN los!!!
    MG
    M.G.

  8. Sebastian H. sagt:

    Huch….

  9. Michael sagt:

    Im Audio: Deutsche sind die Minderheit, die Mehrheit sind die Flüchtlinge. Für den Journalisten Marc Engelhardt ist die sogenannte Flüchtlingskrise eine „Flüchtlingsrevolution“ (Umsturz). Engelhardt ist Herausgeber des Buches „Die Flüchtlingsrevolution.

    http://www.deutschlandfunk.de/ein-jahr-nach-der-grenzoeffnung-fluechtlingsrevolution-zum.694.de.html?dram:article_id=364260

  10. Neukunde sagt:

    Volltreffer! Ein Tor heißt Tor, weil man es auch zu machen kann.

  11. manfred gutsche sagt:

    ACHTUNG!!!!!!!!!
    WIEDER ISLAM MESSERSTECHER IN OBERHAUSEN VOR

    2 Minuten geschehen – wird sofort als 26jähriger DEUTSCHER genannt welcher ALLAHU AKBAR ausgerufen hatte,hatte 2
    ältere Deutsche Frau und Mann schwer verletzt!!!

    LIEBE MITBÜRGER,WIE LANGE SOLL DIESE LÜGEREI so
    weitergehen???????????????????????????????????????

    Trotz Verletzung konnte der Mann den festhalten es kamen
    noch ein Feuerwehrmann und Sanitäter dazu!!!

    BEZUGSQUELLE: BILD im Internet

    MfG
    MG

  12. Sebastian H. sagt:

    Herr Jürgen Elsässer,

    ist das Ihr Youtube-Kanal oder
    hat sich jemand Ihren Namen nur bedient?

    https://www.youtube.com/channel/UCXo9cqUABo-aZu6qaAcGmVw

  13. Simplicius sagt:

    GROSSARTIGE AKTION

    Das politische Establishment schäumt (sicherstes Zeichen für eine gelungene Aktion) – die Medien versuchen zu retten bzw. zu verschweigen, wo es ihnen noch möglich scheint:

    Etliche aktuelle Zeitungen und Online-Dienste wie Tagespiegel, Focus, FAZ oder Deutschlandfunk zeigen einen Brandenburger-Tor-Ausschnitt OHNE das Plakat „SICHERE GRENZEN – SICHERE ZUKUNFT“.

    Führende SPD- und CDU-Politiker fühlen sich in ihrer Politik mit dem Ziel der Abschaffung der deutschen Identität durch Masseneinwanderung kulturfremder Migranten ertappt und drehen in ihren lächerlichen Kommentaren in gut Orwellscher Manier den Spieß einfach um.

    So etwa der derzeitige Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller: „Diese Aktivisten wollen ein anderes Land“, „… schlicht widerlich …“.

    Widerlich finde ich es, wenn Politiker der Systemparteien wie der unsägliche Herr Müller nun auch noch krampfhaft versuchen, das deutsche Nationalsymbol „Brandenburger Tor“ für deren schändliche antideutsche Politik zu vereinnahmen.

    Die identitäre Bewegung hat sich ja nur deshalb europaweit als Gegenbewegung zu den NWO-Aktivisten wie Merkel, Schäuble, Juncker, Obama & Co. und deren Befehlsgebern formiert, WEIL SIE GERADE KEIN ANDERES LAND WOLLEN, sondern sie wollen die europäischen nationalen Identitäten erhalten, auch unsere Heimat Deutschland (deren Nationalhymne, das „DEUTSCHLANDLIED“, übrigens gerade ihren 175sten Geburtstag feiert).

  14. juergenelsaesser sagt:

    ja, ist geklaut.

  15. Volkswiderstand sagt:

    Ein ganz fettes Lob an die Identitäre Bewegung. Das ist nicht die erste spektakuläre Aktion der patriotischen Widerstandsbewegung. Auch in Wien haben die IB-Leute ein Theater mit 60 Aktivisten gestürmt, in dem gerade ein linksradikales Bühnenstück aufgeführt wurde und mit Megafon Aufklärung gegen Mulitikulturalismus geleistet. Sehr gut.

    Auch in Salzgitter ist eine Braunschweiger Aktivistengruppe aktiv geworden: https://www.youtube.com/watch?v=UIWHtsHqtxk

    Genau so hat kreativer und innovativer volkstreuer Protest gegen die verhaßte Politik der Volksverräter auszusehen!

    Also Flugblätter schnappen und an die deutschen Haushalt verteilen, Aufkleber anbringen, Plakate aufhängen, und immer wieder so hammergeile Aktionen wie die der IB in Berlin oder die der 20 Patrioten in Salzgitter durchführen.

    Es sollte Standard werden, dass überall wo die Volksverräter auftauchen, ihnen der Widerstand entgegenschallt.

    Es bieten sich auch mal Besetzungen von Redaktionsstuben der antideutschen Schreiberlingen wie Die Zeit, SZ, Spiegel, Stern, usw. an!!!

    Oder an Tagen der offenen Tür für „Flüchtlinge“ etc. können Widerstandskämpfer plötzlich vermummt auftauchen und den Multikultis einheizen! Da geht noch was…🙂

  16. Schwan sagt:

    Wer den Voelker(selbst)mord nicht will, will Polen und Russland erobern…so etwa lautet der offizielle Narrativ, verrueckt, aber wirksam…bisher – den Identitaeren sei Dank!

    Lehnen die (Auto-)Genozidpolitik entschieden ab ✓
    Wollen Polen und Russland nicht erobern ✓
    Bekennen sich zur Gleichwertigkeit der Voelker und Rassen ✓
    Sind gewaltfrei ✓
    Sind provokant und erregen Aufmerksamkeit ✓
    Lassen sich nicht in Schablonen pressen ✓
    Lassen sich nicht aufstacheln ✓

  17. 006 sagt:

    Was mir besonders gefiel: Auf einigen Fotos laufen diese schwarzgekleideten Cops ebenfalls auf dem BT herum – und aus der Kameraperspektive sieht es einfach so aus, als ob die da sozusagen dazugehören – also zu der Truppe von der IB.😆 Köstlich. Scheint allerdings noch keinem anderen aufgefallen zu sein… 😥

  18. hildesvin sagt:

    Jahrelang lag der Berliner Kurier an Unappetitlichkeit vor der Blah-Zeitung, dann hatte dieselbe ihn vorübergehend überholt. Aber nun liegt er wieder vorn: „Brauner Mob schändet Brandenburger Tor“.

    Erich Kästner: „Wir müßten Schlange vor seinem Haus steh’n! Hier uns’re Hände – dort sein Gesicht. Sie können meinen Vorschlag nicht aussteh’n? Er ist nicht fein? Nein, fein ist er nicht.“

  19. Sebastian H. sagt:

    @Jürgen

    Geklaut also.

    Dann sollte vielleicht etwas getan werden, denn
    er schreibt seltsame Kommentare, die
    den Namen in Verruf bringen könnte.

  20. juergenelsaesser sagt:

    Bitte senden Sie mir ein Beispiel zu den Kommentaren,

  21. Neues von der Stasi-Tante Anetta Kahane, die sich hier zu den Identitären geäußert hat: http://www.berliner-zeitung.de/politik/meinung/kommentar-gibt-es-das-recht-zu-hassen–24660622?

  22. Reiche sagt:

    Gute Aktion, aber was soll das? Liebe und Ehe und Familie wird nicht thematisiert!

    Auswahl unsere Führungskräfte durch die neuen Herren

    Warum heißt unser Bundeskanzler im Jahre 2016 A.D. nicht
    Dr.Christian von Bötticher?

    zu deutsch und zu gefährlich der Mann!

    Ich habe die Bild am Sonntag vom 21.August 2011 vorliegen, das war ein Jahr nach dem Terror gegen katholische Priester.
    Da war der Spitzenkandidat der CDU Schleswig-Holstein Christian von Bötticher auf der Titelseite, den man eine Woche zuvor zum Rücktritt gezwungen hatte, weil er eine Liebesgeschichte zu einem 16-jährigen Mädchen hatte.
    Das war feministischer Terror gegen Liebe und Ehe, Christian von Böttcher hatte gegen kein Gesetz der Bundesrepublik Deutschland verstoßen, die junge Dame war heiratsfähig .
    Berufswunsch der jungen Frau :“Politikergattin“ das wurde verboten.

    Liebe und Ehe sind im Deutschland der Kulis der Amis eben streng verboten, denn wir sind ja eine unterlegene Rasse.
    Die politische Karriere eines aufstrebenen jungen Politkers wurde zerstört, weil der Mann eine passende junge Dame für eine traditionelle Ehe vorzeigen konnte. Der Mann war den „neuen Herren“ zu deutsch und damit zu gefährlich.
    Unsere Polikerkaste hat damals schon jedes Ansehen verloren, das zeigt sich endlich auch in den Ergebnissen der Wahlen. Man vergleiche die Politikergattin Jehan Saddat, die war 15 Jahre bei ihrer Heirat mit Anwar as Sadat

    Und Islam? Schöne Frauen schöne Knaben ?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
August 2016
M D M D F S S
« Jul   Sep »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
%d Bloggern gefällt das: