Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Terror in München – Krieg gegen Deutschland!

Wir alle sind bedroht durch den organisierten Islam!

Jeder schaut jetzt die Nachrichten aus München: Derzeit geht man von 6 Toten aus. Viele Verletzte. Mindestens 3 Täter. Nahverkehrsnetz in München gesperrt. Hauptbahnhof evakuiert. Polizei ruft Bewohner Münchens auf, daheim zu bleiben. DAS IST KRIEG!

Skandalös der Versuch der Tagesschau, das zunächst als „Amoklauf“ darzustellen. Unter dem Druck der Ereignisse wurde das im Laufe der Sendung geändert in „Terrorverdacht“.

Das Video zeigt die COMPACT-Veranstaltung „Islam – Gefahr für Europa“ gestern in Berlin, wo ich schon aufgrund des Terrors in der Regionalbahn bei Würzburg von einem „Krieg gegen Deutschland“ sprach. Obwohl München zur Stunde noch nicht endgültig aufgeklärt ist, möchte ich das unterstreichen! Schon Würzburg hat gezeigt, dass wir im Krieg stehen – dass die Angriffe der Islamisten, die Frankreich seit Januar 2015 periodisch heimsuchen, nunmehr auf Deutschland ausgeweitet werden. Der organisierte Islam hat uns den Krieg erklärt – und er findet genug Kämpfer, darunter auch solche, die gestern noch als gut integriert galten (wie der Schlächter von Würzburg!), die sich diesem Kriegsruf anschließen.

Das Gebot der Stunde ist Wehrhaftigkeit! Die verantwortungsbewussten Kräfte im Staatsapparat – unter die die Kanzlerin nicht fällt, sie ist die „Königin der Schlepper“ und die Einladerin für die Terroristen!! – sind zu folgenden Maßnahmen aufgerufen:

1.) Sofortige Schließung der Grenzen. Kein Moslem darf mehr rein oder raus.

2.) Sofortige Abriegelung der Flüchtlingszentren. Keiner darf mehr rein oder raus.

3.) Sofortige Schließung der Moscheen – bis ihre Rolle als Organisatioins- und Anstiftungszentralen des Terrors geklärt ist.

4.) Sofortige Verhaftung der islamischen Gefährder, über die Polizei und Verfassungsschutz Listen angelegt haben. Wenn da nicht mindestens MEHRERE HUNDERT dieser Typen in U-Haft gehen, muss man von Verrat ausgehen.

5.) Für die Aufgaben 1) bis 4) muss Bundeswehr herangezogen werden. Wir sind im Krieg – und es geht um Landesverteidigung!

Polizisten und Mitarbeiter der Sicherheitsbehörden, die über „von oben“ unterdrückte Informationen verfügen, werden aufgefordert, ihre Kenntnisse an redaktion@compact-magazin.com zu übermitteln.

Falls die „Alternative für Deutschland“ ihren Namen verdient, muss sie sofort zu einer Großkundgebung zur Verteidigung Deutschlands aufrufen. Die Initiative einprozent.de, COMPACT und befreundete Kräfte werden jeden Aufruf zur Gegenwehr unterstützen und ggf. selbst aktiv werden.

*** Unterstützt COMPACT – das publizistische Maschinengewehr des Volkes! Unterstützt unseren „Mut zur Wahrheit“ mit einem Abonnement! ***

 

Einsortiert unter:Uncategorized

66 Responses

  1. Tamam Shud sagt:

    Woher weißt du, dass das Dschihadisten waren und nicht etwa Neonazis a la Breivik?

  2. M.F. sagt:

    Seit wann gibt es denn „kollektive Amokäufe“ ???

  3. mark2323 sagt:

    Was mir bei der Tagesschau-Berichterstattung von vor ca 1 Stunde aufgefallen ist:

    Ein Reporter sprach grade noch davon, dass aufgrund der Aussagen von einigen unabhängigen Zeugen davon ausgegangen werden müsse, dass es sich um mehrere Täter gehandelt hat und ein paar Minuten später spricht der nächste Berichterstatter von drei Tätern. Hat schon ein „Geschmäckle“, wenn es davor noch hieß, man wisse im Grunde noch gar nichts und dann sind es plötzlich nicht nur mehr oder weniger gesichert mehrere Täter, sondern es wird sogar eine konkrete Zahl genannt.

    Sagt jetzt für sich noch nicht ganz so viel aus, aber ich denke, es kann in Erwartung, dass sich die Meldungen nun wie gewohnt überschlagen werden, nicht schaden, direkt alles zu sammeln, was rückwirkend zur Aufklärung von Unstimmigkeiten beitragen könnte.

  4. kaeptnbrise sagt:

    @ Tamam Shud sagt:
    22. Juli 2016 um 20:34

    „Woher weißt du, dass das Dschihadisten waren und nicht etwa Neonazis a la Breivik?“

    Breivik ist ein durchgeknallter Zionist.

  5. Zensurnixgut sagt:

    So wie ich das mitbekommen habe (N24), stammte die inzwischen geänderte Klassifizierung der Vorgänge als „Amok“ von der Polizei.

  6. Dr. Murkes sagt:

    Kann eine „False Flag“-Aktion der Merkel-Attrappe gewesen sein, um genau die Durchsetzung der obigen Forderungen zu VERHINDERN!

    Wer einen Völkermord am Deutschen Volk plant, der wird den auch BIS ZUR LETZTEN KONSEQUENZ durchziehen und notfalls „Nazi-Überfälle“ konstruieren, wenn er so sehr „in die Enge getrieben“ wurde wie durch Paris, Nizza oder Ochsenfurt! Nach diesem Axt-Massaker müssten Merkel + Misere eigentlich längst verhaftet worden sein – sowas gab’s hier überhaupt noch nicht.

  7. Gwen Storm sagt:

    Was in Müchen tatsächlich abging:

    Achtung Satire!

  8. 006 sagt:

    Derzeit geht man von 6 Toten aus.

    Hoffe sehr der Eggert ist nicht darunter! Ansonsten: Erst mal abwarten … wenigstens 2(!) Nächte drüber schlafen – und dann mal schauen wie die Lage (tatsächlich) ausschaut.

  9. emden09 sagt:

    Den Terrorkrieg gg. Deutschland führen seit 20 Jahren ausschließlich Nazis wie Sie, Pegida, Afd und „besorgte Bürger“. Sie lieben Deutschland nicht, achten unsere Gesetze nicht und verachten unsere Kultue (Grundgesetz). Wenn es nach ihrer eigenen Maxime ginge sollte man Sie aus Deutschland deportieren. Vorschlag: Eisscholle im Norpolarmeer. Dort können Sie die überlegenheit ihres arischen Blutes mal so richtig beweisen.

  10. Gwen Storm sagt:


    Direkt verantwortlich für alle Islamischen Terrorakte und Verbrechen in Europa: Angela Merkel

  11. Lars sagt:

    Welche Ironie! Ausgerechnet eine Muslimin (!) ist Elsässers Kronzeugin…
    A Muslim woman told CNN that she heard the gunman yell: „Allahu Akbar“
    http://www.telegraph.co.uk/news/2016/07/22/shots-fired-at-munich-shopping-centre/

  12. Haber sagt:

    Gute Kommentare im SpOn-Forum:

    Ich weiß nicht ob das mir als Einzigem aufgefallen ist: Einer der Täter, der gefilmt wurde, trug eindeutig Springerstiefel. Find ich nicht besonders typisch für einen islamistischen Terroristen.

    Utoya: 22.7.2011 Start zwischen 17 und 18 Uhr
    München: 22.7.2016 Start zwischen 17 und 18 Uhr

    Ein (politisch) inverser RAF-Anschlag? Ein Anwohner liefert sich einen Wortwechsel mit einem der Schützen auf dem Dach des Parkhauses – der übrigens so wirkt, als solle er dort vor allem Wache schieben. Und dabei erstaunlich locker wirkt und ab und zu mal schießt. Aber nicht auf seinen Gesprächspartner. Wenn die drei sich verteilen konnten – wie haben die kommuniziert? Wie kamen die wieder zusammen? Beste Ortskenntnis ist anzunehmen. Und nachher, wenn genügend Munition verballert ist, fahren wir mit der U-Bahn nach Hause. Das ist alles ganz anders als bei den bisherigen Anschlägen.

    Den Ort des Geschehens kenne ich gut. Neben dem MacDonalds ist ein Dönerbude, meist gut besucht zu 75% mit Leuten aus dem Nahen Osten – genau dorthin hat der Täter aus einem der Videos gezielt. Das OEZ ist ein Multi-Kultiplatz, sehr international. Neben dem Dönerladen ist ein Gemüse/Obststand, den ein Türke betreibt. Islamistischen Hintergrund schließe ich aus. Dazu laufen dort viel zuviel zuviele Leute aus Nahost, Frauen mit Kopftücher etc. herum. Auch das ganze Gerede von Langwaffen. Das sind Waffennarren, typisch für Neonazis.Schwarze Kleidung…auch sowas typisches für die Nazi-Szene. Ich denke, das müssen Neonazis gewesen sein. Leute, die diese Einkaufsmeile, das Multimulti-Flair und die Leute aus aller Herren Länder,die dort einkaufen, abgrundtief hassen.

  13. Rechtsklick sagt:

    Tamam Shud sagt:
    22. Juli 2016 um 20:34

    „Woher weißt du, dass das Dschihadisten waren und nicht etwa Neonazis a la Breivik?“

    Die Frage ist gar nicht, ob wir es wissen oder nicht, sondern welche Version hat die größte Wahrscheinlichkeit – bis wir Näheres und Genaueres erfahren. Außerdem war Breiviks Tat, obzwar an seinem eigenen Volk begangen, jedoch gegen Linke gerichtet, in München wurde aber wahllos auf Menschen geschossen. „Rechte“ schießen nicht wahllos auf ihr eigenes Volk, es ist nicht ihr Interesse, es ist nicht ihr „Stil“, ihr eigenes Volk zu töten (siehe Breivik, der vorher seine „Wahl“ getroffen hatte). Warum sollten sie also so etwas tun?

    Eine Falsche Flagge-Aktion ist auch nicht ausgeschlossen, denn dem Regim Merkel käme nichts gelegener, als eine „rechtsextremistisch“ motivierte Geschichte (hatten wir eine solche nicht schon vor gar nicht all zu langer Zeit?), die mit geheimdienstlichen Methoden nachgeholfen worden wäre, um von der Gewalt des immer aggressiver und brutaler auftretenden Moslemgesindels abzulenken.

    Irgendetwas ist faul an dieser Münchener Metzelei….

  14. Söderstrup sagt:

    „Skandalös der Versuch der Tagesschau, das zunächst als ‚Amoklauf‘ darzustellen.“

    Genau so skandalös ist es, von „Schießerei“ zu sprechen. Diese verdammte Lügenpresse! So als wären die Kunden des Schnellrestaurants bewaffnet gewesen und hätten zurückschießen können!

  15. Simplicius sagt:

    „Falls die „Alternative für Deutschland“ ihren Namen verdient, muss sie sofort zu einer GROSSKUNDGEBUNG ZUR VERTEIDIGUNG DEUTSCHLANDS aufrufen.“

    Volle Zustimmung!

    Auch GRENZKONTROLLEN müssen bis auf Weiteres wieder eingeführt werden.

  16. Anna Murks sagt:

    Meine Güte… Ist heute Nacht der feuchten Höschen in der Herrensauna bei AfD/Compact?
    Selbst wenn es sich um einen islamistischen Anschlag handeln sollte, so lässt doch die eindeutig hochdeutsche Sprache des Täters auf einen Deutschen schließen, vielleicht mit deutschem Pass, sogar deutscher Geburt. Und dann? Bundeswehr gegen die eigene Bevölkerung? Alle Muslime in Konzentrationslager?
    Was kommt noch an Forderungen, bevor ein Herr Elsässer seinen eigenen psychopathischen Irrsinn erkennt?

  17. Aleks sagt:

    @Tamam

    Das waren verdammte Musels wie du, Esel!

  18. Torben K. sagt:

    > Die Initiative einprozent.de, COMPACT
    > und befreundete Kräfte werden jeden
    > Aufruf zur Gegenwehr unterstützen und
    > ggf. selbst aktiv werden.

    Was heißt denn „selbst aktiv werden“ konkret? Heime anzünden?

  19. Anonymous sagt:

    Zeugenaussagen deuten eher auf einen rechtsterroristischen Hintergrund hin. Vielleicht erstmal abwarten, wer die Täter oder der Täter war und welches Motiv er hatte, bevor man jetzt zur nächsten Pogromstimmung aufruft.

  20. Auslandsdeutscher sagt:

    Die Presskonferenz der münchner Polizei war politisch-merkelkorrekt und versuchte zu kaschieren, dass wir das nicht schaffen
    wann zieht Frau Merkel endlich ihre Konsequenzen und tritt zurück

  21. Anonymous sagt:

    Deutschland Wunderland, die arme Flüchtlinge – macht hoch die Tür wir sind für alle Verbrecher da und heißen alle hearzlch Willkommen. willkommen. Bei un s fließt Butter und Honig auf der Straße. der dumme Michel arbeitet sich zu Tade.

  22. Nikolai sagt:

    Der Täter steht nun fest: ein 18jähriger Iraner (mit hinterhergeworfenem deutschen Personalausweis). Ein Ausländer. Er schrie »Allahu Akbar«!!!
    Während die englischsprachige Presse dieses Detail schon gestern Abend verbreitete, wird es in der deutschen Lügenpresse bis heute verschwiegen.
    Krampfhaft versucht die Lügenpresse einen islamischen Hintergrund zu verschleiern, damit kein Zusammenhang mit der von Angela Merkel verursachten Völkerwanderung und Umvolkung hergestellt werden kann.
    Aber der GROSSE AUSTAUSCH der von allen Bundestagsparteien, insbesondere den antideutschen Grünen, mit Vehemenz betrieben wird ist Schuld daran, dass es immer mehr Sex-Übergriffe auf deutsche Frauen gibt, dass nun bald im Tagesabstand (Würzburg, München) islamisch-terroristische Angriffe geschehen.
    Und die sog. „Flüchtlingshelfer“ und all diejenigen die von offenen Grenzen faseln und die die illegale Masseneinwanderung gutheißen tragen zumindest indirkekt Mitverantwortung für jeden einezelnen Toten!!!
    Zeigt den Volksverrätern und den „Flüchtlingshelfern“ was ihr von ihnen haltet. Zeigt ihnen eure absolute Ablehnung!
    Und wir Patrioten sollten uns für den nächsten großen islamischen Angriff, also den Tag X, ein bundesweites Konzept überlegen, damit wir sofort losschlagen können.
    Und zwar deutschlandweit: es sollten Transparente schon jetzt hergestellt werden, die dann sofort von Autobahnbrücken gezeigt werden, Sprühaktionen vorbereitet werden, schon jetzt Flugblätter gedruckt, die dann sofort an die deutschen Haushalte im ganzen Bundesgebiet verteilt werden. Schnelligkeit ist jetzt erforderlich. Es sollte auch eine große bundesweite Demonstration gegen Asylflut, verfassungswidrige Masseneinwanderung und Islamisierung geben.
    JETZT IST DIE ZEIT GÜNSTIG – JETZT MÜSSEN WIR DEUTSCHLANDWEIT AKTIV WERDEN!

    Stoppt Merkel, Maas, Gauck, Jäger, Stegner und alle Volksverräter!
    Illegale Asylanten sofort alle ausweisen, Islam verbieten!

  23. Rhöngeist sagt:

    @Tamam Shud

    Es kommt immer darauf an, welche Menschengruppen von den Geheimdiensten gerade aufeinander gehetzt werden sollen. In den aktuellen Fällen, liegt der Schwerpunkt wieder eindeutig bei „Christentum versus Islam“.

    Angeblich beobachtete man am Freitag auf den bayerischen Autobahnraststätten bereits ab 14:00 Uhr eine erhöhte Polizeipräsenz. (?)

  24. Nikolai sagt:

    Und noch was….warum verdammt hört man nichts – gar nichts von der AfD und den anderen rechten Organisationen zu dem Krieg gegen Deutschland der gerade statt findet?!

    Schlaft ihr alle?! Höcke, Gauland, v. Storch….wo seid ihr! Meldet euch – Deutschland braucht euch jetzt!

    Meldet endlich eine Großdemo gegen den antideutschen Ausrottungskrieg an!
    Ich will jetzt etwas tun, ich will aktiv werden, gebt mir ein Ziel.

    Deutschland wird gerade angegriffen, wir alle müssen nun unseren Mann stehen und Volk, Heimat und Nation verteidigen!!

  25. ehlroy sagt:

    Was wir in derartigen Situationen brauchen, sind Menschen, die einen kühlen Kopf bewahren und nicht polemisierende Hysteriker a la Elsässer.

  26. Zur Klarstellung: Der blutigste Terroranschlag der Bundesrepublik Deutschland wurde von Rechtsextremisten begangen: Oktoberfest München 1980 – Am 26. September 1980 um 22:19 Uhr explodierte in einem Papierkorb nahe dem Haupteingang südlich der Brausebadinsel eine Rohrbombe. Sie bestand aus einer entleerten britischen Mörsergranate, die mit 1,39 Kilogramm TNT befüllt und in einen mit Schrauben und Nägeln gefüllten Feuerlöscher gesteckt worden war. 13 Menschen starben, 211 wurden verletzt, 68 davon schwer. Mehreren Opfern mussten beide Beine amputiert werden, zahlreiche Menschen trugen schwere Behinderungen davon

  27. Sebastian H. sagt:

    Demnach hat der Terrorist auf arabisch gesagt: „Allahu Akbar“ oder „Gott ist groß“.

    Terror in München: Laut Augenzeugin rief der Attentäter „Allahu Akbar“ – Warum schweigen Politik, Polizei und Medien darüber?

    https://guidograndt.wordpress.com/2016/07/23/terror-in-muenchen-laut-augenzeugin-rief-der-attentaeter-allahu-akbar-warum-schweigen-politik-polizei-und-medien-darueber/

  28. Rhöngeist sagt:

    Udo Ulfkotte:

    „München-Attentat offenbart das völlige Versagen von Politik und Medien“.

    Das ist kein Journalismus, das ist Beihilfe zur gezielten Verblödung der Massen.

    Ähnlich cooles Gesülze hört man auch von der AFD und sämtlichen „igas“ (das sind die, die ihre Vorfahren symbolisch in den Papierkorb werfen!).

    Politik und (System)-Medien erledigen ihre Aufgabe (für die Auftragsgeber) hervorragend und liegen leider voll im Plan. Ist das wirklich so schwer zu verstehen???

  29. Sebastian H. sagt:

    Die Analyse von Jürgen Elsässer ist hervorragend.

    Der psychologische Aspekt der islamischen Terroristen,

    warum sie die Taten als letzen Ausweg aus einer Lebenskriese

    begehen, ist besser nicht zu beschreiben!

    Kompliment!

  30. ichbin sagt:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/goodbye-sicherheit-muenchen-attentat-offenbart-das-voellige-versagen-von-politik-und-medien.html;jsessionid=1B70C5E5EC496CAD4A8A659258BF115A

    Es sind tatsächlich mehrere, sogar zehntausende Potentielle Angreifer. Schläfer eben, alles Schläfer. Der Schuldkomplex aufgrund Wahrscheinlich gefälschter geschichtlicher Ereignisse muss endlich ein Ende haben !

    Ich forderer die Bewaffnung aller nüchtern Denkenden Bevölkerung mit Sturmgewehren aus den Depots, den Kasernen !

    Jeder Ungläubige muss eine Waffe bei sich tragen bevor es zu spät ist !

  31. Hugo sagt:

    Einfach nur traurig! Wir zahlen für die Multikulturelle Gesellschaft, die uns seit Jahren von den Politiker schön geredet wird einen sehr hohen Preis! Und trotzdem wollen die regierenden von diesem Irrsinn nicht ablassen!

  32. ichbin sagt:

    @Rhöngeist

    „Das ist kein Journalismus,…“

    So einen Schwachsinn redet nur einer der (NOCH) kein Opfer ist !

    Deine Weinerlichen Luxusättitüden werden dir die Terroristen irgendwann austreiben du Jammerlappen ! Aber komm dann nicht zu mir oder zu irgendeinem anderen der noch recht bei Trost ist und die Lage richtig einschätzen kann !

    Völlig wurscht ob die „im Plan“ liegen. Mein Plan ist es jedenfalls nicht ! Der Plan muss ein Ende haben und zwar sofort !

  33. ichbin sagt:

    @Haber

    „…trug eindeutig Springerstiefel.“

    Jaklar, und die Weißen Cowboys trugen wenns passte auch mal Indianerkleidung und malten sich bunt an du Torfnase ^^

  34. ichbin sagt:

    @Gwen Storm

    „Direkt verantwortlich…Angela Merkel“

    So siehts aus !

  35. Carl Sand sagt:

    Puh. Lieber Jürgen Elsässer. Ich verstehe, dass Ihr Beitrag gestern Abend unter dem heißen Eindruck der Ereignisse geschrieben wurde. Trotzdem haben Sie hier vollkommen über die Stränge geschlagen.

    Sie werden zu dem, was Sie bekämpfen, Herr Elsässer!

    Denken Sie heute noch einmal ruhig nach. Bitte. Abriegeln der Asylfordererlager? Internierungen? Einsatz der sog. Bundeswehr im Inneren? Schutzhaft ohne Verfahren für sogenannte „Gefährder“? Auf solchen Listen kann man auch ohne Schuld landen. Ganz schnell. Das weiss ich aus der alltäglichen Strafverfolgungspraxis.

    Ganz ehrlich, Elsässer, selbst im Falle eines allgemeinen Austands wären ihre mit heißer Nadel heruntergeschriebenen Forderungen noch krass.

    Im Ergebnis stimme ich zu, das Ziel muss sein, die Anzahl derjenigen, von denen diese schrecklichen Taten ausgehen, massiv und schnellstmöglich zu reduzieren.

    Ich bin für ein fast totales Einwanderungsmoratorium. Massive Reduktion des Anreizes durch das Verbot von Western Union Überweisungen. Gewährung von ausschließlich Sachleistungen. Raffung der Verfahren. Gnadenlose Durchsetzung der Abschieberegeln im Bösen und massive Rückkehranreize im Guten. Alles das.

    Aber bitte nehmen Sie Ihren mit heißer Nadel gestrickten Beitrag zurück. Dieser Beitrag erscheint wie eine Karrikatur dessen, was die Gestapo der BRD, die Antifa und Lieschen Dummmüller, die irgendwie voll was gegen Nazis hat und so und voll für Merkelokratie, da das alles ja auch total kompliziert ist und sonst die Nazis wieder rankämen und so… – immer von Ihnen behauptet haben. Entschuldigen Sie bitte diesen harten Satz, aber er muss sein.

  36. Arthur sagt:

    Na, wo ist denn jetzt das islamistische Attentat hin?
    Warum reihen Sie sich, Herr Elsässer, in den Chor der ahnungslosen Besserwisser ein? Das nächste Mal abwarten, Tee trinken und die Islam hassenden, hetzerischen Reflexe unter Kontrolle halten !

  37. Carl Sand sagt:

    @Gwen Storm

    Unabhängig von jedem Inhalt, schaden Sie dem Betreiber des Blogs mit der Karrikatur. Unverständlich, wie das Ding durchrutschen konnte.

  38. kaeptnbrise sagt:

    @ emden09 sagt:
    22. Juli 2016 um 21:55

    „Wenn es nach ihrer eigenen Maxime ginge sollte man Sie aus Deutschland deportieren. Vorschlag: Eisscholle im Norpolarmeer. Dort können Sie die überlegenheit ihres arischen Blutes mal so richtig beweisen.“

    Unsere Zukunftsdeutschen (Martin Gillo, CDU, sic) werden sich bei Ihnen eines Tages noch erkenntlich zeigen, Ihnen große Dankbarkeit entgegenbringen, weil Sie immer dieses „Good night, white pride“-T-Hemd getragen haben.

  39. kaeptnbrise sagt:

    @ Rhöngeist sagt:
    23. Juli 2016 um 09:16

    „Udo Ulfkotte:

    „München-Attentat offenbart das völlige Versagen von Politik und Medien“.

    Das ist kein Journalismus, das ist Beihilfe zur gezielten Verblödung der Massen.

    Ähnlich cooles Gesülze hört man auch von der AFD und sämtlichen „igas“ (das sind die, die ihre Vorfahren symbolisch in den Papierkorb werfen!).

    Politik und (System)-Medien erledigen ihre Aufgabe (für die Auftragsgeber) hervorragend und liegen leider voll im Plan. Ist das wirklich so schwer zu verstehen???“

    Gute Menschen, die nicht zwischen Wir und Die unterscheiden können, sind verloren. Gute Menschen begreifen nicht, daß es nicht am Versagen und/oder mangelnder Informiertheit liegt, wenn der Pate einer Ehrenwerten Gesellschaft seine Rauschgiftverticker vor den Schulhöfen aufstellt. Gute Menschen weisen verzweifelt darauf hin, daß Obst doch viel gesünder ist als Rauschgift.

    Gewissen Scheinoppositionellen scheint daran gelegen zu sein, gezielt Politische Inkontinenz zu erzeugen bzw. bereits Bestehende noch zu vergrößern. Man sollte sich nicht verbrodern lassen.

    Was bedeutet die Abkürzung „igas“ ausgeschrieben?

  40. Rhöngeist sagt:

    @Peter Friedrich

    „Zur Klarstellung: Der blutigste Terroranschlag der Bundesrepublik Deutschland wurde von Rechtsextremisten begangen: Oktoberfest München 1980“

    Schwachsinn. Die Hintergründe des Anschlages sind bis heute NICHT aufgeklärt!

  41. 006 sagt:

    Peter Friedrich

    Zur Klarstellung: Der blutigste Terroranschlag der Bundesrepublik Deutschland wurde von Rechtsextremisten begangen: Oktoberfest München 1980 – Am 26. September 1980 um 22:19 Uhr explodierte in einem Papierkorb nahe dem Haupteingang südlich der Brausebadinsel eine Rohrbombe.

    Dass ‚Rechtsextremisten‘ für den Oktoberfestanschlag verantwortlich zeichnen, darf aus heutigem Kenntnisstand eher verworfen werden. Dazu nur kurz zwei Links, die genug weiterführendes Material enthalten…

    http://www.lecorte.de/2014/01/oktoberfest-attentat-1980-eine-revision/

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2013/05/30/compact-62013-oktoberfestattentat-die-nato-wars-nicht-hoffmann/

    Darüberhinaus ist es einigermaßen unredlich zu versuchen, durch die – unausgesprochene – Aufrechnung des Oktoberfestanschlags (als rechtsextreme Tat) mit dem zu diesem Zeitpunkt schon rund 10 Jahre laufenden RAF-Terror, das Bild einer gesellschaftlichen Wirklichkeit zu zeichnen, in der ‚Rechtsextremisten‘ mindestens so viel gesellschaftlichen Einfluß und Wirkungsmacht in der – damaligen UND heutigen BRD – hätten wie die extreme Linke.

    Jeder Leser hier – sofern nicht gerade aus dem linksextemen Spektrum angereist – weiß, daß die extreme Rechte in der BRD – und zwar sowohl in der BRD 1.0 wie auch der jetzigen BRD 2.0 – im Vergleich mit der extremen Linken über keinerlei gesellschaftlichen Rückhalt und Meinungsbildungsmacht, die die BRD-Gesellschaft auf irgendeinen anderen Kurs als den der seit Jahrzehnten praktizierten Selbstvernichtung bringen könnte, hat.

  42. kaeptnbrise sagt:

    @ Anna Murks sagt:
    23. Juli 2016 um 00:10

    „Selbst wenn es sich um einen islamistischen Anschlag handeln sollte, so lässt doch die eindeutig hochdeutsche Sprache des Täters auf einen Deutschen schließen, vielleicht mit deutschem Pass, sogar deutscher Geburt.“

    Deutsche Geburt? Wertes Frollein Murks, wieviel Milch gibt eigentlich ’ne Katz, wenn die Mutter im Kuhstall geworfen hat?

    “ Und dann? Bundeswehr gegen die eigene Bevölkerung? Alle Muslime in Konzentrationslager?“

    Weiter so. Sie können hier ruhig ihre Strohmänner ausschwitzen bis zur Vergasung. Ihre Visitenkarte.

    „Was kommt noch an Forderungen, bevor ein Herr Elsässer seinen eigenen psychopathischen Irrsinn erkennt?“

    Ich befürchte, die Ablösung von Merkel durch Eva Herman. Dann ein erneuter Überfall auf Polen. Wir schenken denen jede Menge Getränke mit Umdrehungen ein, bis alles platt auf dem Boden liegt. Und dann führen wir die ganzen gestohlenen Automobile und Fahrräder wieder heim in unser Reich.

  43. 006 sagt:

    Haber

    Utoya: 22.7.2011 Start zwischen 17 und 18 Uhr
    München: 22.7.2016 Start zwischen 17 und 18 Uhr

    Ja! Das ist doch mal ein echter Hammer. Wäre mir zumindest so nicht aufgefallen. Schöner Hinweis – Danke!

  44. Rhöngeist sagt:

    ichbin schrieb:

    „So einen Schwachsinn redet nur einer der (NOCH) kein Opfer ist !
    Deine Weinerlichen Luxusättitüden werden dir die Terroristen irgendwann austreiben du Jammerlappen ! Aber komm dann nicht zu mir oder zu irgendeinem anderen der noch recht bei Trost ist und die Lage richtig einschätzen kann !
    Völlig wurscht ob die „im Plan“ liegen. Mein Plan ist es jedenfalls nicht ! Der Plan muss ein Ende haben und zwar sofort !“

    Gossensprache ist ist Anbetracht der gefährlichen Situation, in der sich unser Land befindet, wenig hilfreich!

    Ich fürchte, Sie haben den Sinn meiner Zeilen nicht verstanden…Macht nix, so kommt auch keine Einsamkeit auf…

    Die politischen Vorbedingungen, die uns in diese bedrohliche Lage gebracht haben, beruhen auf Plänen, die in Kürze ihren 100. Geburtstag feiern.
    Diese Zusammenhänge werden bislang nur von wenigen erkannt und richtig eingeordnet. Dieses „Erkennen“ der Zusammenhänge ist aber absolut notwendig um die Gefahr abwehren zu können.
    Mit „wählen gehen“ und „Demos“ ist hier nichts mehr zu machen. Das sollte jedem klar sein….

    Erst wenn man den Feind erkannt hat und ihn beim Namen nennt, ist erfolgreiche Gegenwehr möglich. „Journalisten“ wie Ulfkotte tragen dazu bei, genau dies zu verhindern!

  45. Rhöngeist sagt:

    @kaeptbrise

    So ist es!

  46. Pamela W. sagt:

    Gerade kürzlich habe ich zum ersten Mal die COMPACT gekauft und war eigentlich positiv überrascht, wie professionell und auch inhaltlich anspruchsvoll das Magazin ist. Die Islamkritik war darin zwar durchaus dezidiert und radikal, aber doch in einem insgesamt sachlich begründeten Rahmen – kein Wunder, denn der Islam bietet ja auch genug Angriffspunkte, um ihn sachlich begründet zu kritisieren.

    Aber dieser Beitrag, Herr Elsässer, wirkt wie das Fallen einer Maske, von der Ihre Gegner schon immer behauptet haben, dass Sie sie tragen. Das ist nur noch pure, rechtsextreme Scharfmacherei. Noch dazu (man beachte die Uhrzeit, zu der selbst die Polizei vor Ort sagte: „nix genaues weiß man nicht“) auf Basis reiner Spekulationen.

    Ja, auch ich habe aufgrund der allgemeinen Großwetterlage sofort auf einen islamistischen Anschlag getippt. In solchen Fällen mit derart unklaren Umständen heißt die Devise aber: Erst mal abwarten, was die Polizei ermittelt. Genau das habe ich getan, OHNE irgendeinen vorschnellen Tweet oder hitzköpfigen Artikel zu schreiben – und weiß: Mittlerweile sieht alles so aus, als ob diesmal gerade KEIN IS-Bezug vorliegt – und es sich tatsächlich um den Amoklauf eines Psycho-Täters handelt.

    Wie daneben Sie liegen, zeigt allein dieser Satz: „Skandalös der Versuch der Tagesschau, das zunächst als „Amoklauf“ darzustellen.“ Glauben Sie ernsthaft, dass das bislang sattsam bekannte Phänomen des Amoklaufs aufgehört hat zu existieren, nur weil jetzt immer wieder auch islamistische Anschläge stattfinden?

    Und mittlerweile hat sich ja genau diese erste Einordnung der Tagesschau bewahrheitet. Was soll daran also bitte „skandalös“ sein? Mit mindestens ebenso viel Recht könnte man nun auch behaupten, es sei „skandalös“, dass Sie den Amoklauf eines Einzeltäters ohne jegliche nachweisbare Kontakte zu islamistischen Gruppen als „Krieg“ des Islam „gegen Deutschland“ bezeichnet haben.

  47. juergenelsaesser sagt:

    Pamela: Nur weil kein IS-Bezug vorliegt, ist es kein islamistischer Anschlag? Und nur weil die Polizei mittlerweile von Amok ausgeht, stimmt das? Muss mich doch etwas wundern über Sie.

  48. ichbin sagt:

    @Rhöngeist

    „Gossensprache ist ist Anbetracht der gefährlichen Situation, in der sich unser Land befindet, wenig hilfreich!“

    Für wen ? Ich habe nicht die Absicht zu „Helfen“. Ich bin Egozentrischer Narzißt und liebe mich dafür🙂

    „Ich fürchte, Sie haben den Sinn meiner Zeilen nicht verstanden“

    Möglich. Macht aber nix.

    „Die politischen Vorbedingungen…beruhen auf Plänen…“

    Das ist richtig. Aber die Pläne sind erstens Jahrmillionen alt und zweitens deshalb durch Bedingungen natürlicher Effekte entstanden z.B. Verdrängung von Angstgefühlen durch Produktion von zuviel Beruhigungsmittel im Gehirn die wir nun nicht wieder loswerden egal welcher „Plan“ oder welcher Depp gerade seine und zwar NUR seine Spermien über die Welt verteilen will ! Denn dass und nichts anderes IST der „Plan“ wenn man allen Intellektuellen oder Emotionalen Unsinn wegläßt ist es genau das was übrig bleibt. Nur, wer versteht das schon.

    „…um die Gefahr abwehren zu können.“ Letztlich ist diese „Gefahr“ von der Natur so gewollt und wir können nicht das geringste dagegen unternehmen. Die balance ist aus dem Gleichgewicht geraten und zwar nicht erst seit vorgestern oder vor achzig Jahen, nein schon vor ein paar Millionen Jahren wurde das Gleichgewicht beschädig durch ein paar Hornochsen deren Erbgut und deren Ängste, Qualen und Begierden wir nun ausbaden müssen.

    „Erst wenn man den Feind erkannt hat…“

    Der ! Kardinalfehler aller Revolutionen bestand und besteht weiter in der Annahme dass der Feind dort draussen zu suchen ist, was auch irgendwie richtig ist. Nur haben wir leider nicht verstanden, dass der Feind im Prinzip aus ein paar Hormonen hier und ein paar natürliche Beruhigungsmittel dort, besteht.

    Den Feind da draussen zu bekämpfen war nie das Problem, war nie besonderns schwierig, war immer schon das endlose Spiel der sogenannten „Mächtigen“ derjeingen die sich dafür halten aber dennoch nichts Begreifen trotz ihrer „Macht“. Aber den Feind im eigenen Kopf zu erkennen und sozusagen zu bekämpfen, dass fällt sicher nur ein paar Schwachköpfen wie mir ein. Vielleicht haben Meditierenden Mönche ja ein Patentrezept entdeckt, wer weiß das schon so genau.

    Ich empfehle jedem mal mindestens eine Nahtoderfahrung zu machen, nur so mal aus Spaß…Da kommt man schnell auf andere sogenannte „Gedanken“.

    Wer käme denn auf den Gedanken dass die Fähigkeit zur Abstraktion, im Gegensatz zum nicht Analytischen Tier, bereits den Keim der Vernichtung enthält…Versteht ja eh niemand also wassolls.

  49. Re Ply sagt:

    Utøya: 22.7.2011 zwischen 17 und 18 Uhr
    München: 22.7.2016 zwischen 17 und 18 Uhr

    „Eine Glock Kaliber 9 verwendete auch Breivik bei seinen Morden.“ (Die Welt)

    Es drängt sich der Eindruck auf: rechter Terror. ?

    Wie kam er an die Waffe und jede Menge Munition??
    Verschaffte ihm vlt. auch jemand Möglichkeiten, mit dieser Waffe zu trainieren?

    „Er habe unter der Grausamkeit gelitten, zu der junge Menschen fähig sind. Der Attentäter sei in der Schule massiv gemobbt worden.“ (TAZ)

    Warum hatte er nicht in der Schule um sich geschossen?

    Es „lasse sich bei David S. weder ein politisches noch ein ethnisches Motiv erkennen“. (TAZ)

    Es drängt sich der Eindruck auf: doch kein rechter Terror. ? Dann also: normaler Terror ??

  50. Pamela W. sagt:

    @ Jürgen Elsässer: Durch das bloße Infragestellen der Erkenntnisse der Polizei wird keine Beweislastumkehr ausgelöst, o.ä.

    Will heißen: Wenn Sie nun noch weiter behaupten wollen, die Tat habe einen islamistischen Hintergrund – dann müssen SIE fundierte Belege dafür beischaffen. Bloßes Anzweifeln der durch die Polizei ermittelten Faktenlage wirkt hier nur wie unbelehrbares Beharren auf einem offenkundig falschen Standpunkt.

    Die Polizei ist nun mal DIE Haupt-Erkenntnisquelle in dieser Sache; weder Sie noch ich werden auch nur annähernd so viele Augenzeugen ausfindig machen, befragen und deren Aussagen miteinander abgleichen können. Wir sind auch nicht in der Lage, eine Hausdurchsuchung in der Täterwohnung durchzuführen, den PC des Täters auf islamistische Inhalte zu untersuchen, o.ä. Folglich kommt den polizeilichen Ermittlungsergebnissen eine große Bedeutung zu.

    Und die Ermittler haben bislang eben keinerlei Hinweise auf islamistische Hintergründe gefunden; dafür aber einiges an Literatur, die ein auffälliges Interesse des Täters an Amokläufen wie denen von Winnenden oder auch von Anders Breivik belegt. Ferner ist eine Behandlung des Täters wegen Psycho-Problemen aktenkundig. Auch in der Videosequenz, in der er mit einem Anwohner streitet, ist keine einzige islamistische Äußerung enthalten, wohl aber ein Hinweis auf eine psychiatrische Behandlung. Meines Wissens gibt es bislang noch nicht mal einen Beweis dafür, dass der Täter (zweiter Vorname: „David“ – klingt ja wenig muslimisch…) überhaupt Moslem, geschweige denn islamischer Fundamentalist war. etc. pp.

    Damit sieht die Sache im Moment stark nach einem „normalen“ Amoklauf aus.

    Sie unterliegen offenbar dem Irrtum, dass in Zeiten, in denen sich islamistische Anschläge häufen, JEDES Attentat einen islamistischen Hintergrund haben müsse. Ein Amoklauf ist für Sie scheinbar – trotz Winnenden, trotz Erfurt, trotz der Germanwings-Tragödie etc. pp. – von vornherein ausgeschlossen. Sie sitzen damit prinzipiell demselben Irrtum auf, den auch Leute begehen die bei jedem brennenden Asylbewerberheim sofort reflexhaft unterstellen, dass es sich dabei um eine rechte Gewalttat handeln müsse.

    Bei vielen Bränden mag dies ja auch der Fall sein; aber immer wieder kommt es eben auch vor, dass plötzlich entgegen allen linken Erwartungen ein Asylbewerber als Täter überführt wird (Bingen). Oder es um Versicherungsbetrug geht (Vorra). Oder der Hintergrund Revierstreitigkeiten von Security-Firmen ist (Villingen). usw.

    Wie oft haben sich empörungseifrige Linke (sogar bis auf Ministerebene) schon in ihrer voreiligen Empörung verrannt. Weil sie schlicht blind waren für alle Erklärungen, die nicht ihrer politischen Erwartungshaltung entsprechen.

    Und genau in derselben Situation sehe ich SIE gerade: Sie sind so tief drin in dem Film „Das deutsche Volk wird gerade vom Islam angegriffen und wir müssen uns verteidigen“, dass Sie geradezu blind sind für alle Erklärungsansätze, die nicht lauten „Der Islam hat uns gerade wieder angegriffen“. Ganz so, als wären 2016 ganz normale Irre und herkömmliche Amokläufe abgeschafft worden.

    Natürlich: Der radikale Islam greift uns immer wieder an und gut möglich, dass schon morgen wieder ein Anschlag geschieht, bei dem Sie mit einer solchen vorschnell geäußerten Vermutung genau richtig liegen. Die statistische Wahrscheinlichkeit dafür ist sogar recht hoch.

    Aber in DIESEM Fall war es eben ganz offensichtlich NICHT so. Und gerade wenn Sie es mit dem Slogan „Mut zur Wahrheit“ ernst meinen, würde es Ihnen gut zu Gesicht stehen, wenn Sie einfach mal zugeben würden, dass Sie sich diesmal wirklich verrannt und allzu weit aus dem Fenster gelehnt haben. Weil eben ihre Vorurteile mit Ihnen durchgegangen sind…

  51. Rhöngeist sagt:

    @ichbin

    „…um die Gefahr abwehren zu können.“ Letztlich ist diese „Gefahr“ von der Natur so gewollt und wir können nicht das geringste dagegen unternehmen. Die balance ist aus dem Gleichgewicht geraten und zwar nicht erst seit vorgestern oder vor achzig Jahen, nein schon vor ein paar Millionen Jahren wurde das Gleichgewicht beschädig durch ein paar Hornochsen deren Erbgut und deren Ängste, Qualen und Begierden wir nun ausbaden müssen.“

    Mit einer solchen Betrachtungsweise, sind die Probleme natürlich schnell und umfassend zu lösen. Das ich nicht selbst darauf gekommen bin?

    „Der ! Kardinalfehler aller Revolutionen bestand und besteht weiter in der Annahme dass der Feind dort draussen zu suchen ist, was auch irgendwie richtig ist. Nur haben wir leider nicht verstanden, dass der Feind im Prinzip aus ein paar Hormonen hier und ein paar natürliche Beruhigungsmittel dort, besteht.“

    In unserem Falle ist der Feind eben nicht nur „draußen“ zu suchen. Dies macht die Geschichte nicht einfacher. Außerdem sind „Revolutionen“, beginnend mit der französischen und vorläufig endend mit der ukrainischen, immer von ein und der selben Interessengruppe angeleiert worden.

    „Ich empfehle jedem mal mindestens eine Nahtoderfahrung zu machen, nur so mal aus Spaß…Da kommt man schnell auf andere sogenannte „Gedanken“.“

    Damit kann ich dienen. Ich habe allerdings im Jahre 1995 eher weniger Spaß dabei empfunden.

    Obige Zeilen scheinen nur eines zum Ziel zu haben:
    Verwirrung stiften, bis der Arzt kommt….
    Absicht?

  52. Anonymous sagt:

    dass war ein linker!! dass sind doch die volksverräter!!! dann wirds den rechten in die schuhe geschoben. der täter war psychisch krank, seine pommes waren zum 2.mal kalt!!

  53. Eveline sagt:

    @006 sagt:
    23. Juli 2016 um 10:55
    Haber

    Utoya: 22.7.2011 Start zwischen 17 und 18 Uhr
    München: 22.7.2016 Start zwischen 17 und 18 Uhr

    Ja! Das ist doch mal ein echter Hammer. Wäre mir zumindest so nicht aufgefallen. Schöner Hinweis – Danke!

    ….

    Und beides die 29. Woche.
    Auch Stauffenberg 44 , es war auch die 29. Woche, der Putsch in der Türkei auch.

    Siehe Magda Wimmer

    Finale

    http://inner-resonance.net/2016/07/19/metamorphose-finale/

    Allen noch einen schönen Sonntag.

  54. lila lolipop sagt:

    „Tatjana:
    „Ich glaube NICHTS von dem, was uns jetzt mantraartig eingetrichtert werden soll. Mal wieder ein psychisch labiler „Einzeltäter“? Diese „Loretta“, die mit empathieloser Stimme als EINZIGE Augenzeugin von „Alla Aackbar“ spricht und erzählt, ihr eigener Sohn hätte auf dem McDo-Klo gesehen, wie der Täter seine Waffe durchlädt. Ein Täter, der im Vorborgenen auf dem WC die Waffe durchlädt und draussen anschließend skrupellos „Kinder“ im Restaurant abknallt? Und wie durch ein Wunder „Lorettas“ Kleinen auch ausserhalb des Klos unversehrt lässt? Ein Video von einem komplett leeren Parkdeck, das beweisen soll, dass es sich um einen „DEUTSCH“-Iraner handelt? Weil ein „Augenzeuge“ einen bestens zu verstehenden, abgeklärten Dialog mit dem Täter führt und er dort seine angebliche Mobbing- und „Lebensgeschichte“, also das angebliche Motiv seiner Tat zum Besten geben kann? Wenn er persisch-iranische Wurzeln hat, dürfte er vermutlich ein Schiite sein – und der soll jetzt auf ISIS – also Wahabit machen? Will man die Schiiten jetzt auch mit dem Terror stigmatisieren und von ISIS ablenken? Eine einzelne angeblich verwirrte und labile Person mit EINER PISTOLE soll mehrere Tausend Einsatzkräfte aus Deutschland und Österreich nach München ziehen? BTW – eine prima Übungssituation. Und ein Test – folgt die Bevölkerung artig den Aufrufen der Polizei? Was war mit den Polizei-Einsätzen am Stachus und in der U-Bahn? Die rücken in Vollmontur an, einfach so… und dann, upps, haben uns vertan, da war nix? Warum wurde sehr früh verbreitet, dass Zeugen keine Fotos und Filme machen sollten – angeblich um die Polizeiarbeit nicht zu behindern? Und ausgerechnet CNN – der Obama-Propagandasender – berichtet sofort und in Dauerschleife über diese „Loretta“ und ihren angeblichen Augenzeugenbericht? Den einzigen dort. Warum äußert sich Obama so fix, noch bevor ein offizielles Statement der deutschen Polizei vorliegt? Selbst die Öffentlich-Rechtlichen Sender sind ab 20 Uhr quasi „live“ dabei, um die Mär von einem angeblich „rechts-motivierten“ Amoklauf eines Einzelnen zu verbreiten – was sie zu diesem Zeitpunkt selbstverständlich schon wussten? Wo sind denn nun die Springerstiefel? Was ist aus den Langwaffen und den DREI Angreifern geworden, über die anfangs von Augenzeugen berichtet wurden? Warum kann der angebliche Einzeltäter überhaupt in eine „Gasse“ fliehen und sich dann selber richten – und wo ist seine Waffe? Das riecht nach Eisenach und NSU… Wie viele Waffen waren überhaupt im Spiel? Warum werden in den deutschen Medien sofort Bezüge zu Breivik und dem Amokläufer von Winnenden gezogen und das Naheliegende, ein islamistischer Terroranschlag nicht in Betracht gezogen? Als Konsequenz werden bereits OpenAir Veranstaltungen abgesagt, weitere Maßnahmen werden folgen – die Menschen sollen in Panik und Angst versetzt werden, damit hier weitere Überwachungsmaßnahmen gegen Deutsche, gegen angeblich Rechte, gegen die AfD usw. gerechtfertigt scheinen – und im Turbo die Merkel-Diktatur eingeführt und die Migrationswaffe, die Massenvernichtungswaffe Islam, weiter gegen Deutschland und Europa gerichtet werden kann. Das Ganze stinkt zum Himmel – und es wirkt wie ein Abklatsch des angeblichen Putsch-Versuches in der Türkei. Und ja, ich bin inzwischen auch angekommen bei denen, die eine False Flag für realistischer halten, als dieses widersprüchliche Märchen, das uns hier aufgetischt wird.“

  55. Re Ply sagt:

    Nachtrag: Vielleicht gehörte der Täter von München mit zum ‚Entwicklungsprogramm‘ potenzieller rechter Attentäter – quasi als NSU-Nachhut (zynisch: der Nachhaltigkeit halber)? Zumindest war er bekannt, in psychologischer Behandlung, wollte unbedingt Deutscher sein – dazu gehören, hatte Hass auf Nicht-Deutsche. Leider muß man doch erkennen, dass sich ‚da‘ einige finden ließen.
    Islam-Faschismus ODER rechter Terror ist keine sinnvolle Unterscheidung. Und WENN ihm Albaner-Banden Waffe(n) und Munition besorgt hatten (das sind auch Moslems), wäre das aus ermittlungstechnischen Erwägungen heraus dann keine islamistisch motivierte Tat?
    Wer ‚entwickelt‘ hier wieder was für wen?
    Von welchem Niveau Gefahr droht, ist klar: das Potenzial einer Überlagerung islamistischer UND rechter Tendenzen; das ist das Spielfeld der süd-ost-europäischen organisierten Kriminalität in Deutschland.

  56. lila lolipop sagt:

    Schießerei in Münchener Einkaufszentrum
    http://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=24

  57. David sagt:

    Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben.

  58. ichbin sagt:

    @Rhöngeist

    „Das ich nicht selbst darauf gekommen bin?“

    Eine an sich „selbst“ gestellte Frage ist nur Ausdruck der Spiegelneuronen. Also an sich nichts gefährliches wie du vielleicht vermuten würdest.

    „Mit einer solchen Betrachtungsweise, sind die Probleme natürlich schnell und umfassend zu lösen.“

    Ich habe nichts von Lösungen gesagt ^^ Aber wenn du es so Interpretieren willst, habe kein Problem damit. Aber hinter deinem Sarkasmus steckt offensichtlich eine Tiefsitzende Angst vor Lösungen. Deine Verzweiflung keine Lösung zu finden macht mir ja nichts aus, ist ja nicht meine Verzweiflung.

    „Obige Zeilen scheinen nur eines zum Ziel zu haben:
    Verwirrung stiften, bis der Arzt kommt….
    Absicht?“

    Was verstehst du im Vergleich zur „Verwirrung“, unter einer nicht – Verwirrung ? Dass ich mich etwa auf deine Bedingungen einlasse bevor der Arzt kommt ?

    Wer vorgibt Nahtoderfahrungen zu haben, sollte sich eigentlich nicht mehr verwirren lassen. Naja, ist vielleicht auch nur ne Übertragung von mir. Wer nicht ins Weltbild Mental umherirrender Gestalten passt, dem wird schnell der Arzt empfohlen. Nach der Machtergreifung dann vielleicht weitaus schlimmeres…

    In jedem von uns schlummert doch ein Diktator und ein Henker, gell ^^ Aber hättest du es denn so offensichtlich machen müssen ? Ein bisschen mehr Supptile Intelligenz hätte ich…nein, doch nicht erwartet.

    Wer nichts vom Gehirn versteht, der versteht auch nichts vom Menschen.

    „In unserem Falle ist der Feind…“

    Das würde bedeuten dass du nicht mein Feind bist. Aber, hast du nicht eben das Gegenteil bewiesen indem du mir den Arzt empfohlen hast ? Könnte sein, oder ? Die Aggressionen schlummern unterschwellig und sind durch vermeintlich gutmeinende Ratschläge (Schläge inklusive…) klar erkennbar.

    Hm, hätt ich nur mal nicht soviel Hirnzeugs gelesen und, verdammt nochmal auch nicht verstanden…

    Dennoch würde mich dein Erlebnis, was du gesehen hast, interessieren. Unfall ? Selbstmordversuch ? Luft angehalten ?

    „Mit einer solchen Betrachtungsweise,…“

    Das ist mitnichten eine „Betrachtungsweise“ die man widerlegen könnte sondern das Ergebnis meiner klugen Hirnarbeit. Das ich es deinem Intellekt nicht entsprechend formuliert, mit Doktor verziert und in ein Buch gepresset habe, dafür entschuldige ich mich…Nein, doch nicht ^^

  59. Rhöngeist sagt:

    ichbin schrieb u.a. :

    „Aber, hast du nicht eben das Gegenteil bewiesen indem du mir den Arzt empfohlen hast“
    Völlig falsche Interpretation! Der Arzt wurde natürlich von den Verwirrten herbeigerufen.

    Bevor hier im demokratischen Stile alles bis zur Unkenntlichkeit zerschwafelt wird, zurück zu den Wurzeln.

    Mein Beitrag, auf den du meintest reagieren zu müssen war:

    „Udo Ulfkotte:

    „München-Attentat offenbart das völlige Versagen von Politik und Medien“.
    Das ist kein Journalismus, das ist Beihilfe zur gezielten Verblödung der Massen.
    Ähnlich cooles Gesülze hört man auch von der AFD und sämtlichen „igas“ (oder „idas“,das sind die, die ihre Vorfahren symbolisch in den Papierkorb werfen!).
    Politik und (System)-Medien erledigen ihre Aufgabe (für die Auftragsgeber) hervorragend und liegen leider voll im Plan. Ist das wirklich so schwer zu verstehen???“

    Deine Antwort:

    „So einen Schwachsinn redet nur einer der (NOCH) kein Opfer ist !
    Deine Weinerlichen Luxusättitüden werden dir die Terroristen irgendwann austreiben du Jammerlappen ! Aber komm dann nicht zu mir oder zu irgendeinem anderen der noch recht bei Trost ist und die Lage richtig einschätzen kann !
    Völlig wurscht ob die „im Plan“ liegen. Mein Plan ist es jedenfalls nicht ! Der Plan muss ein Ende haben und zwar sofort !“

    Ich ging davon aus, daß es relativ einfach zu verstehen war, auf was ich hinaus wollte. Deine Antwort beweist leider das Gegenteil.

    Wenn ich also auch Opfer bin, dann schiebe ich es ebenfalls auf das Versagen der Politik, oder wie??

  60. ichbin sagt:

    @Rhöngeist

    „Wenn ich also auch Opfer bin, dann schiebe ich es ebenfalls auf das Versagen der Politik, oder wie??“

    Sicher, was sonst.

    „Das ist kein Journalismus, das ist Beihilfe zur gezielten Verblödung der Massen.“

    Ich wüßte nicht was Ulfkotte an Aufklärung nicht angeboten hat, was die Politiker eben nicht vermittelt haben. So gesehen ist die Politik schon eher ein Beitrag zur Verblödung der Masse, als das was Ulfkotte angeboten hat und zwar nicht erst seit gestern wie man weiß.

    Wenn Ulfkotte meint das Politikversagen als Versagen benennen zu müssen, dann ist das eben seine Wortwahlt. Du nennst es einen Plan, also eine Verschwörung. Ich dagegen nenne es eine Natürliche Bedingung aufgrund von bestimmten Hirnspezifischen Chemikalien die eine Chemisches Ungleichgewicht seit Millionen Jahren entwickelt haben, die alle Menschen ob groß ob klein betreffen.

    Es spielt gar keine Rolle ob Merkel Auftraggeber hat oder nicht, es würde auch ohne diese so getan werden weil es eben ein Chemisches Ungleichgewicht ist welches diese und nur diese Bedingungen erzeugen kann!

    Und genau deshalb muss man sich langfristig auf die Speziellen Hirnchemikalien Konzentrieren wenn man eine gerechte Gesellschaft haben will. Denn die nächste Unterdrückung lauert schon im nächsten Gewinner des Szepters. So wars immer schon gewesen und du weißt das auch ganz genau dass es nämlich keine Rolle spielt wer dann auch mal am Drücker sein darf.

    Genauso ist es ein „Plan“ wenn die „Auserwählten“ aus dem Dunkeln heraus ihre Subtilen Einflüssterungen an den Mann, oder eben an die Frau bringen. Sie, die „Auserwählten“, haben das gleiche Problem des Chemischen Ungleichgewichtes. Sie haben aber noch ein Problem, nämlich dass der „Auserwähltheit“ das in Wahrheit nur dadurch zustande gekommen ist, dass man ein Baby am Empfindlichsten Teil „Beschnitten“ hatte. Aber das weiß ja niemand und den Zusammenhang versteht leider auch niemand so Unfähig zu Denken sind die meisten wenn ich diese Zusammenhänge mal angesprochen habe.

    Denn eins sollte man inzwischen als Allgemeinwissen angenommen haben: Schmerz, und sehr Intensiver Schmerz Programmiert das Gehirn am heftigsten !

    Und möglicherweise haben nicht nur alle Männlichen Juden einen Hirnschaden aufgrund der Schmerzen erlitten, also ein noch stärkeres Chemisches Ungleichgeweicht als der Durchschnitte, sondern eben auch die Weiblichen Juden die normalerweise den Männlichen Folterer, denn es IST nichts anderes als Folter!, wie eine Löwin anspringen und bei Lebendigem Leibe Zerreissen ob seiner Grausamen Tat.

    Aber wie das eben so ist, hat man diese Frauen kleiner als klein bekommen im laufe der Jahrhunderte. Damals gab es noch Steinigungen unter den Israeliten. Das hat sicher geholfen die Frauen zu Willfährig angepaßte Idiotinnen zu machen anstatt zu Fühlenden Frauen die jeden Angreifer in Stücke Reißen…

    Klar dass man für die Eroberung der Welt keinen Feind in den eigenen Reihen haben kann.

    So, dein „Plan“ hat also immer ohne Ausnahme Hirnmotorische UIrsachen. Das solltest du oder mindestens jeder andere der meint er könne „Denken“, einfach mal berücksichtigen bevor man hier oder sonstwo meint schlaue Sprüche anbringen zu müssen.

    Jedenfalls ist das Wissen um die Bedingungen des Gehirns und seiner Manipulation für mich die Basis von dem aus ich sämtliche Ereignisse betrachtet habe und betrachten werde weil ich eben einige Dinge mehr verstanden habe als der Durchschnitt. Kann man gerne als meinen Narzißmus bezeichnen, spielt aber keine Rolle. Was wahr ist, wird immer wahr bleiben. Ob mit oder ohne Narzißmus. Leider verwechselt der Mensch gerne mal das eine mit dem anderen.

    Wenn du einen Plan der Politiker als Ursache vermutest, müsstest du einen Gegenplan anbieten. Ulfkotte bietet Versagen als Ursache an. Ob er einen Plan dagegen hat, weiß ich nicht. Ich denke nicht dass etwas anderes „helfen“ wird als der tyrannenmord. Merkel und ihre Helfer Wissen das und manipulieren selbstverständlich alles so damit sie nicht Tyrannengemordet werden. Das ist und war immer schon der lauf der Dinge aller Mächtigen nicht erst seit gestern.

    Dein Plan ist also länger wien Bart. Tut mir leid, aber für mich ist es nichts neues. Wenn du einen besseren Plan hast, („Ich ging davon aus, daß es relativ einfach zu verstehen war, auf was ich hinaus wollte.“) lass es mich wissen. Ich bin gespannt…auf welchen Plan du hinaus wolltest.

    „Relativ“ in Bezugnahme auf was genau ? Ich benutze das aus meiner Sicht Unwort, der Mentalen Schwächung, „Relativ“ nicht mehr. Man ist immer gezwungen zu Vermuten auf welche Relation sich der Benutzer des Wortes bezieht. Ich weiß es nie…Welcher Bezug war gemeint ?

    Wenn Ulfkotte von Versagen spricht, liegt darin meiner Ansicht nach auch das Mitgefühl und die Empörung mit den durch das Versagen verursachten Opfern (Falls es wirklich welche gab und keine Schauspieler das Ding gedreht haben). Bei dir war davon nichts dergleichen zu lesen. Deswegen meine heftige Reaktion.

    Man sollte vielleicht auch nachprüfen ob dann wirklich Leichen in den Särgen liegen. (Nein, ich habe keine Pietät oder noch schlimmer Moral, und bin auch nicht mit einem Blatt vorm Mund Geboren worden…)

    So, und nun lass uns eine Friedenspfeife Rauchen, oder ein paar Datteln Essen denn die nächsten Opfer warten schon…auf unsere Schriftliche Stellungnahme.

  61. Der Täter war eigentlich ein gepeinigtes Kind und AfD-Sympathisant.

  62. Rhöngeist sagt:

    @ichbin

    Hättest Du als Reaktion auf meinen Beitrag gleich eine solch substantielle Antwort gegeben, wäre uns viel Schreiberei erspart geblieben.

    Ich bleibe aber dabei: Indem Ulfkotte die Dinge nicht beim Namen nennt, trägt er, bewusst oder unbewusst, zur Zementierung der Zustände bei.

    Man darf nicht vergessen, das gefühlte 80% der Deutschen, politisch vollkommen unbeleckt sind und immer noch feste an das glauben „was in der Zeitung steht“.

  63. Unwichtig sagt:

    Oh Gott, oooh Gott, es ist Krieg gegen Deutschland! Holt eure Militärklamotten und auf, auf, Kameraden.

  64. Adrian Ursache sagt:

    „Falls die „Alternative für Deutschland“ ihren Namen verdient, muss sie sofort zu einer Großkundgebung zur Verteidigung Deutschlands aufrufen.“

    … und nach inzwischen zehn Tagen hat die AfD immer noch nichts auf die Reihe gekriegt!
    Zeit für Herrn Elsässer umzusatteln – mal schauen, ob sich die NPD oder gar die LINKE mal andienen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Juli 2016
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
%d Bloggern gefällt das: