Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Erdogan: Islamo-Faschismus marschiert

EndCoverNach seinem Reichstagsbrand: Der Irre wird noch irrer.

War es ein inszenierter Putsch? Ist mir wurscht. Entscheidend ist das Ergebnis: Die Reste der Republik Atatürks werden eliminiert. 6000 Verhaftungen. Jeder fünfte Richter – 3500 an der Zahl – nach vorbereiteten Listen entlassen. Schon in der Nacht war der Allahu-Akbar-Mob auf den Straßen von Istanbul und Ankara. Mindestens ein Soldat, der sich ergeben hatte, wurde von den Dschihadisten GEKÖPFT, viele andere von den Irren geschlagen, getreten, gestochen. Die Moscheen riefen noch während des Putsches zum Dschihad auf. Glaubt Ihr nicht? Steht heute in der „Welt am Sonntag“.

*** Gegen die Islamisierung Deutschlands – stärkt COMPACT mit einem Abonnement! ***

Für uns Deutsche noch besorgniserregender: Zehntausende wildgewordener Erdogan-Anhänger demonstrieren wie auf Knopfdruck in deutschen Großstädten. Der Bosporus-Sultan kann diese 5. Kolonne offenbar innerhalb von wenigen Stunden aktivieren. Egal was in der Türkei passiert: Das ist eine Gefährdung für die innere Sicherheit in Deutschland. Offensichtlich ist: Nicht nur Salafisten und IS-Kämpfer sind hierzulande eine Gefahr – auch das ganze Erdogan-Gesocks.

Merkel hat sich auf Gedeih und Verderb Erdogan verschrieben. Sie ist seine „türkische Kanzlerin“! Ihn können wir nicht stürzen – das müssen die Türken schon selber machen. Aber sie können, müssen wir stürzen. Die Forderung: Kein Türke darf mehr über die Grenze! Bundeswehr raus aus Incirlik! Abschiebung der Erdogan-Instrukteure aus der BRD – einige Tausend mindestens! Verbot von Erdogans Vereinigung Ditib und Schließung der Ditib-Moscheen in Deutschland. Die Aleviten, die gegen Erdogan kämpfen, seien uns willkommen! Reiht Euch ein in den Kampf gegen den Islamismus, der Eure Türkei zur Hölle macht – und uns in Deutschland ebenso bedroht!

*** Gegen die Islamisierung Deutschlands – stärkt COMPACT mit einem Abonnement! ***

Mehr dazu auf der COMPACT-Veranstaltung „Islam – Gefahr für Euro“ am kommenden Donnerstag in Berlin:

„Islam – Gefahr für Europa“
Vorstellung der gleichnamigen Ausgabe von COMPACT-Spezial mit drei Autoren dieser Sondernummer

* Thor von Waldstein, Rechtsanwalt, Theoretiker der „Metapolitik“ und des konservativen Widerstandes
* Manfred Kleine-Hartlage, Publizist und Buchautor („Das Dschihad-System“)
* Jürgen Elsässer, COMPACT-Chefredakteur

Donnerstag, 21. Juli, 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr)
Berlin, Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, U-Bhf. Spittelmarkt.

Voranmeldung dringend empfohlen – auch für Abonnenten –, da der Saal nur 200 Plätze hat. Hier geht’s zur Voranmeldung. Abonnenten haben freien Eintritt. Hier abonnieren.

Einsortiert unter:Uncategorized

41 Responses

  1. egal wie ihr denkt,der Islam hat nichts,überhaupt gar nichts in Deutschland verloren,verbieten diese ´Religion´.kriminelle Ausländer sofort aus dtld.raus…

  2. Sebastian H. sagt:

    JE sagt „War es ein inszenierter Putsch? Ist mir wurscht. Entscheidend ist das Ergebnis:…“

    Ja. Das ist eine durchaus legitime Einstellung, mit der man Arbeiten kann!!

    Ob es ein Putsch war oder nicht,
    spielt letztendlich keine große Rolle.

    Nun, nicht ganz:
    Wenn es ein Putsch-Fake war, dann könnten es andere Auswirkungen in der Türkei geben.
    Die Türken haben auch Internet und solche Informationen verbreiten sich unter das türkische Volk.
    Wenn im türlischen Volk sich also herumsprechen sollte (besonders bei der Opposition), welches falsche Spiel Erdogan inszeniert, dann könnte tatsächlich ein Bürgerkrieg in der Türkei entstehen.
    Von unserer Seite aus, hier in Deutschland, spielt es keine Rolle,
    denn Erdogan wird nun das tun, was er immer vor hatte. Nun mit Putsch.
    Damit werden seine Pläne und Absichten mehr als denn je offen gelegt.
    Und wie gesagt, damit kann man arbeiten und
    dann es ist auch gar nicht mehr wichtig, ob es ein Putsch war, oder nicht.

    Und übrigens, wenn es ein Putsch-Fake war,
    dann putscht sich Erdogan nun zum Diktator.

  3. Sehr gehhrter Herr Elsässer,
    gratuliere zu der schnellen Reaktion ganz in meinem Sinn!
    Wenn es nicht gelingt, sehr viele Bürger unseres Landes über den faschistoiden Charakter des Islam aufzuklären, wird in absehbarer Zeit die IEU (Islamische Euro-Union) ausgerufen.

    Ein Dresdner Stadtschreiber Namens Michael Bittner hat in der Sächsischen Zeitung vom 16./17.07.2016 unter dem Titel „Angriff auf den Anstand“ formuliert: „So jammert etwa Jürgen Elsässer, der mit dem Magazin ‚Compact‘ das Leitmedium für den deutschen Trottel herausgibt, über vermeintliche Zensur, hetzt aber selbst Kritikern Anwälte auf den Hals, um sie zum Schweigen zu bringen.“
    Früher nannten wir dieses Prinzip „Haltet den Dieb!“ -man unterstellt dem Gegner das, was man selbst tut. Wenn das noch etwas mit Anstand zu tun hat, die Leser des Compact als
    Trottel zu bezeichnen ….
    Würden Sie darauf einbsteigen? Wenn nicht, dann mach ich das.
    Mit allen guten Wünschen
    Claus Fritzsche
    Moritzburg
    claus235@online.de

  4. Re Ply sagt:

    Das war kein inszenierter Putsch, aber vlt. ein von Erdogan kontrolliert provozierter Putsch. Den hat er überlebt. Doch bekommt der Absicherungsfanatiker Erdogan durch die Bank weg schlechte Kritiken, international und auch aus der Türkei selber – die Kritiker dort provoziert er ja auch.
    Er ist ein Provocateur, ein Querulant und ein notorischer Wandelbalg noch dazu. Auch ist er ein Schauspieler, mal tritt er als Berlusconi auf, mal als Putin und verfügte er über entsprechende Bildung, würde er offiziell die Position eines geistlichen Führers in Betracht ziehen. Für die EU ist er zu unberechenbar und auch den USA und Russland ist er zu frech, die Türkei selber isoliert er so freilich. Offenkundig weist man ihn in die Schranken. Wer weiß, wer den alles nicht vermissen würde?

  5. Michael sagt:

    Hasnain Kazim sagte im Presseclub als Erdoğan auf dem Flughafen ankam über seine Anhänger: „Ein Wort von Dir und wir sind bereit zu töten“ „Ein Wort von Dir und wir sind bereit zu sterben“ (Sendung 17.07.2016 bei 00:16 Minuten)

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/sendungen/putschversuch_in_der_tuerkei100.html

  6. Gwen Storm sagt:


    Ich bin tot.
    Die letzten Worte der toleranten Islam-Versteher.

  7. Gwen Storm sagt:

    Türken „ALLAHU AKBAR“ – Duisburg ist erobert.
    Jeder Moslem ist radikaler Islamist, denn auch der liebe Kebab-Onkel vom Eck wird sich dem Gruppenzwang unterwerfen wenn eine kritische Masse and Fremdlingen erreicht ist.
    Darum brauchen wir eine geordnete Deportation von Moslems und ein Islam Verbot.in ganz Europe. Da die Invasoren sich weigern würden auszureisen ginge das natürlich nur mit einer extrem willensstarken nationalistischen Regierung, oder unter Militärherrschaft, aber wir sind wohl soweit gekommen das alles besser ist als weiter herumzumerkeln.
    Wenn wir diese Leute nicht bald loswerden, ist es vorbei mit Deutschland und Europa, dann hilft nur noch auswandern nach Russland.

  8. Guten Putsch sagt:

    »Nach seinem Reichstagsbrand…«

    Bitte hört endlich mit diesem „Reichstagsbrand-Gedöns“ auf.

    Es gibt keinen einzigen ernstzunehmenden Beweis, daß die sog. „Nazis“ den Reichstag angezündet hätten, sondern im Gegenteil unzählige Hinweise, daß gerade Hitler und Goebbels von dem Ereignis völlig überrascht wurden, wenngleich sie es geschickt für ihre Zwecke nutzten, als es eingetreten war – was wohl jede Regierung in jedem Staat getan hätte, gerade in den sog. „westlichen Demokratien“.

    Man lese hierzu nur mal Goebbels‘ Tagebuch vom Abend des Reichstagsbrandes.

    Es stimmt zwar, daß es gewisse Ungereimtheiten im Tatablauf gab, die es wahrscheinlich erscheinen lassen, daß van der Lubbe nicht der einzige Täter war, bzw. daß er Anstifter und Hintermänner hatte, doch die Tatsache, daß das auf Geheiß der US-Besatzungsmacht gegründete Münchner „Institut für Zeitgeschichte“ (böse Zungen sprechen schon lange vom „Institut für Zeitgeschichtsfälschung“) nichts unversucht ließ, durch mieseste Tricks (u.a. des Institutsleiters Helmut Krausnick und Hans Mommsens) den von ebendiesem Institut einst mit der Verfassung einer Arbeit über das Thema betrauten Gymnasiallehrer Hans Schneider von diesem Thema, da „aus allgemeinpolitischen Gründen unerwünscht“ zu entfernen, ihm die zur Verfügung gestellten Archivalien zu entziehen und ihm zu drohen, ihn bei den Schulbehörden anzuschwärzen und mit kostspieligen Gerichtsverfahren in den finanziellen Ruin zu treiben, zeigt eindeutig, daß diese Hintermänner und Anstifter weder in Kreisen der Nationalsozialisten noch in denen der Kommunisten zu suchen sein dürften.

    Oder glaubt irgendjemand ernsthaft, daß das von den sattsam bekannten Kreisen installierte IfZ auch nur das geringste Interesse daran gehabt haben könnte, die „Nazis“ zu entlasten? Ebensowenig wohl 1962, auf dem Höhepunkt des kalten Krieges, die Kommunisten.

    Dies läßt nur den Schluß zu, daß besagte Hintermänner und Anstifter wohl eher in westlichen ausländischen Geheimdienstkreisen zu suchen sein dürften, die durch die Brandstiftung die Nationalsozialisten und die Kommunisten aufeinanderhetzen und einen Bürgerkrieg provozieren wollten, der den Kreisen um den politisierenden Reichswehr-General Schleicher den willkommenen Vorwand zum Putsch und zur Absetzung der eben erst ernannten Regierung Hitler/Papen (und Wiedereinsetzung der ihnen genehmen Weimarer Koalition aus Klerikalen Zentrums-, SPD- und linksliberalen DVP-Marionetten) gegeben hätte, was in London, Paris, Washington und New York mit großer Befriedigung und Genugtuung zur Kenntnis genommen worden wäre.

    Ebenso sind die Hintergründe des sog. Röhm-Putsches 1934 alles andere als befriedigend geklärt, auch hier ist eine Verwicklung westlicher Geheimdienstkreise als Anstifter, Finanziers und Nutznießer zu vermuten.

  9. Saheike1 sagt:

    Pech ist nur, daß Erdogan in Wahrheit gar kein Islamist ist, genausowenig wie die Saudis.

  10. Anonymous sagt:

    Natürlich ist Merkel eine türkische Kanzlerin. Der Beweis die Anklage Böhmermanns und der StGB § 103. Durch die Böhmermann Affäre hat Merkel bewiesen das das im Grundgesetz nicht mehr definierte BRD-Gebiet sich bis nach Ankara in die Türkei erstreckt, da Böhmermann ja Erdogan im BRD-INNLAND beleidigt haben muss, damit §103 überhaupt greifen könnte, hätte das StgB überhaupt noch einen definierten Geltungsbereich also Gültigkeit, der nicht per Allieiertenerlass 2005 gestrichten wurde und würde es dadurch nicht gegen das Zietiergebot verstoßen.

    Das die Türken aus Deutschland wieder raus müssen ist klar. Den Völkern sind Grenzen gesetzt durch ihr ganzes Sein, nicht nur durch ihre Gene. Die Türken gehören nicht zu den Deutschen und haben dieses Volk schleunigst zu verlassen.

    Diese satanische weltweite gezielte Vermischung hat die ganze Menschheit ruiniert und sorgt überall nur für Krieg und Spannung unter den Menschen.

    Fragt sich blos was man jetzt noch alles machen kann in der Scheisse in die wir uns haben manövrieren lassen, wir stecken ganz tief unten in der Gülle.

    Kein Staat, keine Verfassung, ein verblödetes Volk das schon völlig durschsetzt ist von selbstzertörerischen Geist und Fremdkörpern und das das alles nicht merkt oder begreift, geschweige denn begreifen will.

    Dazu sind sie einer Clique vorauseilend hörig. die die Menschen vergiftet, richtig vergiftet, ihre Kinder, sie selbst von Geburt an mit der ersten Impfung für ihr Leben krank macht, um die Population zu verringern.

    Uns kann nur ein Armageddon helfen mit einen zornigen Gott gegen dieses böse Geschmeiß, der alles böse bis zur aller letzten Faser vernichtet, Das man sich getrost an die Seite stellen kann und zuschauen wie sie für die nächsten Milliarden Jahre ihr Schicksal empfangen und ihre Seelen zerrissen werden und dieser Abfall der Schöpfung der sich nach oben gemordet hat, für die nächsten Milliarden Jahre als Einzeller irgendwo an einem Säuresee leben muss und die Evolution noch einmal durchleben kann bis zum Sohn. Das ist das faire und richtige Schicksal für die allermeisten Zionisten. für diese mutMaaslichen Kinderbeine und Kinderhirne Fresser mit Elektromessern. Das man sich an die Seite stellen kann und beruhigt zurück lehnen weil diese Strafe von Gott kommt und moralisch unanzweifelbar ist. Aber da Armageddon für den Rest der Menschheit die Göttlichkeit selbst bringen wird was ja nun so prophezeit ist, entgegen den Lügen der Kirchen, wird einen ihr Schicksal nicht von Belang sein, denn man wird damit zu tun haben das absolute Glück und die Göttlichkeit anzunehmen, denn so stehts ja geschrieben man wird überfluss vom Guten haben.

  11. 3epochen sagt:

    Die alte Welt : Eurasien ,mit dem Monolit China ,sorgte bis ins 17. Jahrhundert für die Lebensgrundlagen,die eine organische Entwicklung bis in die jetzige gefährdete Zeitrechnung der Hegemonie – Maffiosis führte . Erreicht wurde dies ? Und respektiert von einer Völkerfamilie,die gemeinsame Rahmenbedingungen vereinbarten ,im gegenseitigen Verständnis völkischer Eigenart, in der alten Welt. Die irdische Weiterentwicklung erscheint begleitet von einem externen Virus ,der zur Veränderung des gesamten bisherigen Men – schenbildes die Signatur der Selbstzerstörung beschied . Wenn der angestrebte,irdische Genozid abgeschlossen ,wird etwa ein solcher Erklärungsversuch eine mögliche Nachwelt,als Wahrnung vor Nachahmung überlassen sein . Es war einmal ! – Ein unzensierter Presseartikel auf einem fremden Stern und Galaxie ??? Bernardo

  12. Rainer Grieser sagt:

    liebe Foriste,
    Jürgen Elsässer !

    Ihre oben stehende Kolumne trifft den Nagel auf den Kopf !

    ich hoffe, daß jetzt auch den letzten Wunschdenkern a la merkel, Claudia Roth, Armin Laschet, Tauber, Altmeier und, wer sonst noch Illusionen über den Tyrannen am Bosporus hatte, die Augen geöffnet wurden !

    Auch die weltentrückten Episkopen und „Diener des Herrn “ in ihrer eucharistsch-heilen Willkommenswelt dürften sich einmal um die aktuelle Lage an der Osmanischen Pforte kümmern.

    Diese wohlbestallten Gottesmänner (14.500,- Euro monatlich, steuer- und abgabenfrei aus Steuergeldern ! ), Wölki, Marx und Co. hätten da für ihre im Stich gelassenen und bedrohten Glaubensbrüder gut zu tun .

    Erste Maßnahmen in und für Deutschland müssen s o f o r t !!
    lauten :

    Schließung der Grenzen, und zwar dicht !

    Beendigung der Beitrittsverhandlungen mit dem Osmanischen Reich, ex-Türkische Republik

    S o f o r t i g e r Abzug aller Soldaten der Bundeswehr aus dem osmanischen Kalifat, speziell aus Incirlik,

    Reiseverbot für alle deutschen Staatsbürger in das osmanische Kalifat, ggf unverzügliche Beendigung der entsprechenden Reisen .

    Demonstrationsverbot für alle Bürger des Osmanischen Reiches in Deutschland.
    Die Demonstrationen in den Morgenstunden des 17.07.2016 galten, sowohl im osmanischen Reich, wie auch in Deutschland, ausschließlich der Macht-Festigung Erdowahns und seiner sunna-islamen Terror-Diktatur, sonst nichts !

    Weder Erdowahn, noch seine AKP-Anhänger haben mit Demokratie was am Hut, verzeihen Sie, unter dem Kopftuch und der Burka.

    Verbot der öffentlichen Zur- Schau-Stellung osmanischer Fahnen und Flaggen, denn die AKP-Türken demonstrieren nicht für Frieden und Demokratie, sondern ihren sunnitisch-islamen Beherrschungsanspruch in deren vermeintlichen eroberten Territorium Khanat Almanya ! -siehe NRW, Westberlin, Bremen,Mannheim, usw.

    Aufhebung der doppelten Staatsbürgerschaft !!!!!

    Dies war die bis dato schlimmste Fehl-Entscheidung seit 1945 welche uns uns die pro-osmanische Freimaurerin, Frau merkel-kasner bei den Koalitionsverhandlungen im November 2013 hinterlistig eingebrockt hat !!!

    ggf Neuwahlen, damit die Freimaurerin merkel-kasner abgelöst werden kann, es wird allerhöchste Zeit !

    Im übrigen verweise ich auf meinene Beiträge hierzu vom 17.07.2016

    Grüße aus HD

    Rainer Grieser

    PS

    ich kann kein Abo beginnen, da ich es bereits habe.
    Das bestehende werde ich aber auch in den kommenden Jahren erhalten, falls der oberste Zensor und Meinungsunterdrücker Erdowahn-Sherif für das Khanat Almnya, Heiko Maas, Ihr Magazin nicht doch verbietet und beschlagnahmt.
    Sein großes Vorbild, Sultan Erdowahn der Mittelmäßige, zeigt, wie man es macht ….!
    r.g.

  13. 006 sagt:

    RePly

    Das war kein inszenierter Putsch,…

    Wieso nicht?

  14. 006 sagt:

    Aus dem Artikel…

    War es ein inszenierter Putsch? Ist mir wurscht. Entscheidend ist das Ergebnis: Die Reste der Republik Atatürks werden eliminiert. 6000 Verhaftungen. Jeder fünfte Richter – 3500 an der Zahl – nach vorbereiteten Listen entlassen.

    So, so … 3500 Richter nach VORBEREITETEN Listen entlassen … – aber der ‚Putsch‘ war natürlich nicht inszeniert. Ja nee, is klar …😆

    Ich hab es mehr so am Rande verfolgt, aber schon danach fällt auf, wie absolut dilletantisch hier ein Militär vorgegangen sein soll, das doch ansonsten eine große Tradition erfolgreicher Staatsstreiche hinter sich hat – und plötzlich haben die das alles verlernt, vergessen?

  15. 006 sagt:

    Aus dem Artikel…

    Der Irre wird noch irrer.

    Bedauerlicherweise ist der überhaupt nicht ‚irre‘, sondern ausgesprochen kalkuliert. Wäre er nur ‚irre‘, wäre der Spuk seiner Herrschaft wohl schon längst zuende.

  16. 006 sagt:

    Anonym

    … wir stecken ganz tief unten in der Gülle….

    Besser wäre es, wir steckten schon ganz tief im güle, güle!😆😆

  17. Rhöngeist sagt:

    @Guten Putsch

    Vielen Dank für Ihren lesenswerten Beitrag bzgl. des Reichstagsbrandes.

    „Nach seinem Reichstagsbrand: Der Irre wird noch irrer.“

    Das ist eine Schlagzeile, wie man sie so, oder ähnlich, in jedem Systemblättchen finden kann…

    Welche Zielsetzung steckt hinter den sich ständig wiederholenden und völlig unpassenden NS-Vergleichen?

  18. kaeptnbrise sagt:

    @ Anonym sagt:
    18. Juli 2016 um 07:00

    „Durch die Böhmermann Affäre hat Merkel bewiesen das das im Grundgesetz nicht mehr definierte BRD-Gebiet sich bis nach Ankara in die Türkei erstreckt, da Böhmermann ja Erdogan im BRD-INNLAND beleidigt haben muss, damit §103 überhaupt greifen könnte, ….“

    Nö.

    § 103
    Beleidigung von Organen und Vertretern ausländischer Staaten

    (1) Wer ein ausländisches Staatsoberhaupt oder wer mit Beziehung auf ihre Stellung ein Mitglied einer ausländischen Regierung, das sich in amtlicher Eigenschaft im Inland aufhält, oder einen im Bundesgebiet beglaubigten Leiter einer ausländischen diplomatischen Vertretung beleidigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe, im Falle der verleumderischen Beleidigung mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    Eingeladen zu unserer Vereinsfeier werden Herren ODER Damen, die mit einem Minirock erscheinen.
    Deutsche Sprache, schwere Sprache, der Relativsatz bezieht sich nicht auf den ersten Teil vor dem ODER („Wer ein ausländisches Staatsoberhaupt“).

    Der antideutsche Lump hätte das ausländische Staatsoberhaupt Erdogahn auch beleidigt, wenn dieser sich gerade in China, auf dem Südpol oder dem Mond aufgehalten hätte.

  19. manfred gutsche sagt:

    RICHTIG,DER IRRE „MÖCHTEGERN SULTAN“ WIRD IRRER!

    Der hat jetzt solche Macht durch den leider mißlungenen Putsch
    erreicht das er genau extrem gefährlich geworden ist bzw.war!!!

    DEN ERDOGAN „beobachte“ ich schon lange Jahre,wenn ihm
    etwas nicht bei einer Diskussion oder Versammlung passt steht
    er auf und verlässt die Diskussion – das macht so gut wie keiner
    eines Staatsmannes den ich kenne. Wie kann der den Bürger-
    meister vorher von ISTANBUL gewesen sein???

    ER führt 100% den ISLAM in die ATTATÜRK Kultur ein seine
    eigene Ehefrau und die vom STAATSPRÄSIDENTEN müssen
    ein KOPFTUCH tragen,auch die Ehefrau vom Außenminister!!!
    So etwas gab es in all den Jahrzehnten vorher nicht laut meiner
    Erinnerung!!!

    ER äußerte auch das das MILITÄR NIX zu sagen hat sondern
    er. ER hatte doch schon viele nicht pflegeleichte GENERÄLE
    „entsorgt“!!!
    Gruß

    Manfred

    LIEBE DEUTSCHE seht euch vor den AKP -Anhängern in der
    BRD vor, denn diese vertreten ja 100% seine Meinung!!!

  20. heidi heidegger sagt:

    „Die Aleviten, die gegen Erdogan kämpfen, seien uns willkommen!“

    das find‘ ich vernünftig. zumal es dann weiterhin lecker weinchen und wildsau geben darf, gell? oder waren das die alaviten? @manfred!: bitte der heidi auskunft zu geben. dankschön+servus.

    und lieber JE, Du darfst ja eh heidi oder ollie oder martin b. oder robertredford zu mir sagen. oder: AZAD..darf ich Dich dann ne kleine weile ansprechen (einfach so..) mit:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ebenezer_(Vorname)

    LOL

  21. eine deutsche sagt:

    Ich stelle immer wieder fest, dass der größte Unsinn in der Deutschland- und Weltpolitik von den sogenannten „Linken“ (CDU, SPD, Grüne, Linke usf.) kommt!
    Das haben die bis heute geschafft. Aber garantiert nicht mehr lange!
    Die politische Waage muss wieder ins Gleichgewicht gebracht werden!
    Und dies geht nur, wenn alle ( ob nun „Mitte“ oder „Rechts“ etwas zu sagen haben! Das ist ein Teil wahrer Demokratie!
    Der andere Teil ist das Mitbestimmungsrecht über Entscheidungen die das ganze Volk betreffen. Wie z.B. Asylrecht, Ceta u. TTIP, überhaupt „Europa“!
    Dass wir darüber nicht entscheiden dürfen liegt m.E.nur daran, dass die Regierenden Angst davor haben das Volk könnte deren Geklüngel einen Riegel vorschieben!

    Der türkische Präsident ist da schon weiter. Er lässt alle Andersdenkenden einfach gleich einsperren oder noch schlimmeres!
    Diese Zustände werden wir ganz sicher schneller als ihr denken könnt auch im ehemals demokratischen Deutschland haben. und zwar dank unserer „linken“ Politiker!
    Wollt ihr das wirklich? Dann macht weiterhin die Augen zu!

    Wenn nicht, dann wehrt euch doch endlich dagegen und zieht nicht immer wieder den „Schwanz“ ein, wenn ihr stark sein solltet!
    Die Todesstrafe gibt es bei uns „noch“ nicht!

  22. Eveline sagt:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/18/russland-und-tuerkei-putin-sagt-erdogan-unterstuetzung-zu/

    Putin sagt Erdogan Unterstützung zu…. wo benötigt Erdogan Hilfe?
    Im Reinigen seines Palastes?

    Ich denke, der „Putsch “ war gewollt, da war ja auch mal ein Abschuss zweier russischen Piloten… wer gab dazu den Befehl?

    Putin liegt Europa am Herzen, ich habe die Hoffnung, das er jetzt über Erdogan Einfluss auf die Beendigung der Flüchtlingsströme nehmen kann.

  23. Eveline sagt:

    Unser Europa ist nicht Lampedusa, unser Europa ist nicht die EU….zum Innehalten.

  24. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    SULTAN E-Wahn ist nicht alleine !

    Auch Österreich mit seinem vergreisten bel-Bellen macht durch Presse-Manipulation von sich reden.

    Die „Regierung“ fördert bereits jetzt die Medien. Wieso eigentlich? Ist das die Aufgabe des Staates?

    Jetzt sollen die Mittel VERVIERFACHT werden !
    Auf 35 Mio/Jahr.

    Staatsknete soll vor allem an Zeitungen ausgeschüttet werden,
    die wenig Leser, aber „politisch-korrekte Inhalte“ haben (Kampf gegen rechts), oder solche, die sich „wohlverhalten“.
    Bezahlen soll das jeder österreichische Haushalt durch Zwangsgebühren.

    Und Zeitungen, die es wagen, einfach zu schreiben, was Sache ist, sollen durch Sperrung „öffentlicher Inserate“ bestraft werden. Etwa dann, wenn sie bei einem Verbrechen eines ALIEN dessen Herkunft durchblicken lassen….

    Kronen-Zeitung (Bunt), vom 17. Juli 2016 – Bereich: Offen Gesagt – Seite 10

  25. OXI sagt:

    Zur Abwechslung mal etwas Verschwörungsstoff: Warum wurde 1995 das Reichstagsgebäude 14 Tage lang verhüllt?

    ( @ Guten Putsch, 18. Juli 2016 um 00:37

    „Bitte hört endlich mit diesem ‚Reichstagsbrand-Gedöns‘ auf“)

    Als das Reichstagsgebäude Ende Juni 1995 für satte zwei Wochen unter einem leichentuchartigen Gewand verschwand, fand ich das zwar merkwürdig, hatte aber ansonsten keine Hintergedanken. Insbesondere wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass jene Verhüllungsaktion mehr als nur einen rein ästhetischen Aspekt haben könnte.

    Doch jetzt, gut 20 Jahre später, habe ich erhebliche Zweifel, zumal das Gebäude auf einem Areal liegt, das unsere drei ewigen Erzfreunde, insbesondere die Briten, bestens kennen.

    Der Ideengeber, der seit Menschengedenken in Berlin lebende Amerikaner Michael S. Cullen, mag ja anfangs tatsächlich nur eine „Schnapsidee“ (wie er das Verhüllungsprojekt mehr als 20 Jahre vor der Realisierung selbst bezeichnet hatte) gehabt haben. Es stellt sich jedoch die Frage, wie eine Regierung es zulassen kann, dass ein derart sensibler Bereich einfach so einen halben Monat lang vom Rest der Welt isoliert werden kann.

    Das besagte Trio, nach wie vor Hausherr in Berlin, weiß sicherlich mehr über den Grund für Kohls seinerzeit plötzlich erwachtes Interesse für „Kunst im öffentlichen Raum“. Vor diesem Hintergrund würde es mich nicht wundern, wenn bei der Gelegenheit auch gleich einige „Innenarbeiten“ erledigt wurden.

    Bleibt nur zu hoffen, dass der unter Wilhelm II in Betrieb genommene und unter Kohl (IV) deckmantelartig verhüllte Bau die nächste Wahl übersteht und weiterhin in Ruhe altern kann. Sicherheitshalber schlage ich vor, die Widmungsinschrift

    „DEM DEUTSCHEN VOLKE“,

    eingemeißelt in Stein im Jahr 1916, unter einer soliden Betonschicht in der Versenkung verschwinden zu lassen.

    100 Jahre sind schließlich genug und zudem gilt ja längst

    „Alle Völker sind schon da“,

    wie der „völkisch denkende“ Frank Rennicke schon vor einigen Jahren feststellte (https://www.youtube.com/watch?v=Af8Kkzq59TY) .

  26. Nur Schwule, niemals Männer verhüllen Ihre Frauen sagt:

    Manche sprechen hier bezüglich des Islam von Religion.

    Ich meine, dass der Islam nichts anderes ist, als ein politisches Herrschaftsinstrument.

    Der Wille der Herrscher wird als Wort Gottes ausgegeben, um Widerspruch zu tabuisieren, zu unterdrücken, auch mit dem Mittel des Mordes – wie uns Nazi Erdogan gerade vorführt.

    Das ist Totalitarismus und antidemokratisch.

  27. Gustav Grambauer sagt:

    Herr Elsässer, es tut mir leid, Ihnen das sagen zu müssen: in letzter Zeit begeben Sie sich mehr und mehr auf das Niveau von Hallervorden. Wenn Ihnen Ihre russischen Freunde das durchgehen lassen, ich tue es nicht, denn Sie und Ihre Arbeit werden eigentlich auf einem viel höheren strategischen und taktischen Niveau als „Der Irre wird immer irrer“ gebraucht, wofür Sie auch das Potential haben.

    Ja, klingen bei Ihnen denn nicht die Glocken, wenn die USA den Luftraum für Turkish Airlines sperren und vor allem, wenn Erdogan Incirlik dichtmacht?! Kommt Ihnen nicht in den Sinn, daß die Säuberungen genau die Zioatlantiker betreffen, deren Kaltstellung Sie – nach allem, was ich sonst von Ihnen lese – begrüßen würden, wenn Sie nur im konkreten Fall den Hintergrund verstehen würden?! Ist Ihnen nicht klar, daß Rußland dank Erdogan seit vorgestern das Schwarze Meer uneingeschränkt kontrolliert und damit die Weltkriegsgefahr drastisch gesunken ist?! Lassen Sie sich vor diesem Hintergrund von ein paar grölenden Mustafas am Brandenburger Tor beirren?! Haben Sie keine kindliche Freude daran, wie Erdogan, von russischen Militärberatern beraten, anfängt, mit denen gemeinsam Geo-Schach zu spielen, während in Langeley im Stundentakt die Unterhosen gewechselt werden müssen?!

    Hier eine Analyse á la Suworow-Akademie:

    http://vineyardsaker.de/analyse/ankara-der-tag-danach/

    (Auch viele von den Kommentaren darunter sind hochkarätig, in ihnen sowie in der Moderation zeigt sich auch die Arbeitsatmosphäre.)

    Wenn Sie sich an diesem Reflexionsniveau orientieren und diese Art geistiger Strenge mitvollziehen, dann werden Sie wünschen, daß Sie obigen Aufsatz nie freigeschaltet hätten.

    Noch ein Wort von mir ad res: der Putsch in der Türkei ist 1:1 der Gegenimpuls zum Brexit. Dort ging es um die um die EU, hier geht es um die NATO. Dort ging es um China, hier geht es um Rußland.

    Exzellente Entwicklungen …

    – G. G.

  28. blechtrommler sagt:

    Warum will keiner annehmen, dass der Putsch ein Warnschuss
    des Westens gegen weitere Annäherung Erdogans an Russland war (wie mit der Enschuldigung am 28.6. für den Abschuss im November)?

  29. manfred gutsche sagt:

    LIEBE MITBLOGGER…
    Seht euch bitte vor den GLEICHGESCHALTETEN AKP-Türken
    welche dem neuen SULTAN ERDOGAN in der Türkey hörig
    sind – diese propagieren sich auf Befehl/Anweisung mit ihrem
    Leben einzusetzen!!!

    ICH kenne auch anständige nicht hörige Türken welche sehr
    symphatisch wirken!!!

    ALSO keinerlei Hetze gegen Türken in Alemania/Deutschland!
    Grüße von

    Manfred

  30. Reinhold sagt:

    Mal eine Frage am Rande: Eine Demo müßte doch beantragt werden oder ?? Wer hat die „türkische Demo“ beantragt? Wenn es keine Demo war, dann war es ein vom Ausland gesteuerter „Aufstand“? – Wenn die Bundeskanzlerin aus Deutschland Zehntausende Deutsche aufrufen würde in türkischen Städten (z. B. Ankara) auf die Straße zu gehen will ich mal die Reaktionen sehen!! Ich fühle mich extrem „verar…..“ wenn ich hier eine Demo anmelden muß (ab 2 Leute in Bayern)! Wenn nicht werde ich vorübergehend verhaftet und muß mit einer Sanktion rechnen.
    Im übrigen bin ich der Meinung der Islam gehört nicht zu Deutschland!

  31. Thorsten Peters sagt:

    #ConfrontNBC – Es sollte schon interessieren, wer hinter dem Putsch steckt. Auch wenn ich nach seinem Angriff auf Syrien kein Freund von Erdogan bin: Schlimmer geht immer. Erdogan hat in letzter Zeit mal wieder eine außenpolitisch Kurswende hingelegt, diesmal unter anderem Versöhnung mit Russland. Es ist schon denkbar, dass die USA in diesem strategisch wichtigen Land einen treueren Gefolgsmann installieren wollen. Der einflussreiche US-Falke Michael Rubin hatte dazu bereits im März grünes Licht gegeben (http://europe.newsweek.com/will-there-be-coup-against-erdogan-turkey-439181). Mit dem wohl CIA-gesteuerten Gülen-Netzwerk, das die türkische Verwaltung unterwandert hat, und mit ihrem direkten Einfluss auf die türkischen Militärs hätten die USA durchaus auch die Mittel dazu. (Erdogans „Säuberungen“ wären demnach als Befreiungsschlag gegen US-Einmischung zu sehen!) Der rauchende Colt in diesem Szenario ist ein Akt psychologischer Kriegsführung: So hat MSNBC mit Verweis auf einen hochrangigen US-Militär im entscheidenden Moment die Falschmeldung abgesetzt, Erdogan wäre nach Deutschland geflohen und hätte hier um Asyl gebeten. Diese Meldung hätte durchaus das Potential gehabt, die Putschgegner resignieren zu lassen. Diesen feindseligen US-Eingriff in ein souveränes Land gilt es auf den Grund zu gehen und bekannter zu machen: http://www.boilingfrogspost.com/2016/07/19/msm-disinfo-machine-from-iraqs-wmd-to-the-turkey-coup-attempt-confront-msnbc-nbc/
    #ConfrontNBC

  32. Re Ply sagt:

    006
    Es war wahrscheinlich deshalb kein von Erdogan inszenierter Putsch, weil Erdogan – auch im Auftrag der NATO – dem türkischen Militär nach und nach den Status einer quasi politikunabhängigen und sich selbst verwaltenden Institution (ähnlich bei ‚uns‘ die Bundesbank oder die EZB formal regierungspolitisch unabhängige Institutionen sind/sein soll(t)en) abringen will/muß. Mit organisiertem Widerstand bzw. einem Aufstand früher oder später konnte er mindestens rechnen. Ob er direkt mit einem Putsch kalkulierte, kann man schlecht wissen, lassen wir das zunächst dahinstehen. Wer weiß, was während der intensiven Beanspruchung des Militärs im Kurdenkonflikt innerhalb der Türkei für Kompetenzkonflikte und auch Synergien entstanden sind?
    Auch wenn es vlt. kein richtiger Putsch war, es war zumindest ein Putschversuch, durchaus mit harten Elementen – siehe Beschuß von Bodenzielen aus Hubschraubern, Zielerfassung von Erdogans Flugzeug durch F-16, Bombardierung seiner Urlaubsresidenz (belastbare Quellen dazu habe ich allerdings keine). Man hätte ihn wahrscheinlich killen können, aber wollte aus irgendeinem Grund nur ein Zeichen setzen. Vermutlich dachten die Aufständischen aber auch, dass Erdogan daraufhin schon ‚zurückzittern‘ würde? Vlt. hatten sie die Wirkung auch überschätzt? Auf das Volk konnten sie eigentlich nicht zählen, bei aller Kritik an Erdogan, aber das Demokratiedefizit einer Militärregierung?
    Ich vermute eher ein längerfristig strategisches Vorgehen. Vlt. ist das Militär von mitbeteiligten Kräften auch verarscht/instrumentalisiert worden? Und man wollte noch keinen abgesetzten oder gar toten Erdogan, nur einen etwas Bedachteren? Dann können wir uns ja ausmalen, wer hier die Leute verheizt! Jedenfalls glaube ich nicht, dass Erdogan das inszeniert hatte. Listen über unliebsames Personal kann er zu jeder Zeit führen. Außerdem kann sich auch das neu eingesetzte Personal ganz schnell im Wind drehen, wenn ein kräftiger weht. Und in der Türkei gilt Korruption; da muß man keine neuen Leute einstellen, besser man bezahlt die gut, die sich bereits auskennen.

  33. blechtrommler sagt:

    Und von wegen „türkische Kanzlerin“ – Sanktionen will sie gegen die Türkei verhängen, wobei „die Oppositions und Zivilgesellschaft“ von diesen „nicht gefährdet werden sollen“ – so oder so ähnlich heute bei DLF.
    Mit ihr, und zuerst mit ihr, trifft sich stattdessen die neue britische Prämiette, um zu klüngeln – hierher wird ja auch die Bank übersiedeln, und da sind sicher ein paar einprägsame, scharfe Worte von nöten – hinterm Deckmantel „Vorbereitungen zum Brexit“. Die Übersiedlung der Bank wird eine Show fürs Eurovolk, aber für alle Fälle versichert sich London (sorry – the City of London) der deutschen Loyalität; und wo London steht im Endkampf Mosleme – Juden, wird bis zu seinem vorherigen Untergang auch die BRD stehen.
    Dahinein ordnen sich auch prima solch plakativen Aktionen von unscheinbaren Jüngelchen, wie sie, „Allaakbah schreiend und von Isis instrumentalisiert“, für immer zur Ruhe und um jede Möglichkeit einer Aussage vor Gericht gebracht werden.

  34. hans sagt:

    Ja, die Methoden der Globalen Herrscher werden immer rafinierter. Man soll nie voreilig Urteile treffen…
    Mir war sowieso das staendige Erdogan-Bashing in den Besatzer-Medien in der letzten Zeit sehr suspect, die Transatlantiker wollten ihn loswerden.

  35. kaeptnbrise sagt:

    @ Nur Schwule, niemals Männer verhüllen Ihre Frauen sagt:
    18. Juli 2016 um 20:39

    „Der Wille der Herrscher wird als Wort Gottes ausgegeben, um Widerspruch zu tabuisieren, zu unterdrücken, auch mit dem Mittel des Mordes – wie uns Nazi Erdogan gerade vorführt.“

    ER ist wieder da. Endlich. Damit haben Sie sich die Godwin-Ehrenmedaille in Gold verdient, gratuliere!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Godwin%E2%80%99s_law

  36. juergenelsaesser sagt:

    blechtrommler: sorry, Sie quatschen daher wie Renate Künast, nur dass Sie das noch mit „City of London“-Geraune versehen.

  37. Re Ply sagt:

    Nur Männer, niemals Schwule verhüllen ‚ihre‘ Frauen!
    (siehe Erdogan)

    blechtrommler:

    Fusion Deutsche Börse & LSE

    Erforderliche Zustimmung der Aufsichtsbehörden, der EU-Kommission, BaFin. Bedingung: Verlagerung des Firmensitzes in die EU; wahrscheinlicher: Schaffung eines doppelten Firmensitzes.

    Dass „der Putsch ein Warnschuss des Westens gegen weitere Annäherung Erdogans an Russland war“,

    dass ist eher systemisch aber als konkreter Impuls unwahrscheinlich, wenn man annimmt, dass weder Russland noch die USA Erdogan auf Augenhöhe kommen lassen (das gilt übrigens auch für die EU/Deutschland und den nahen Osten/SaudiArabien). Sie spielen PingPong mit Erdogan, solange, bis dass richtig Wind aufkommt, sich der ‚Ball‘ selbständig macht und irre rumeiert.
    Könnten Erdogan nicht bald die Fachkräfte ausgehen, wenn er weiter zB. alle Richter auswechselt? Einfache Beamte kann er vlt. ernennen, aber darüber hinaus braucht es doch auch erfahrenere Autoritäten – zusätzlich zu Erdogans Gnaden. Vlt. muß er bald auch die Richter aus Saudi Arabien einfliegen lassen, wie er es schon mit den Religionslehrern macht?
    Die Türkei ist am Ende!
    Wir sollten vlt. ernsthaft darüber nachdenken, türkischen Akademikern Asyl zu gewähren – eine durchmischte Immigration könnte den Ist-Zustand hierzulande zumindest stabil halten. Aber das ist rein hypothetisch.

  38. blechtrommler sagt:

    Keine Ahnung (nun hab ich es aber doch geguckelt), mit Politikeraussagen beschäftige ich mich weitgehendst unter der Rubrik Verlautbarungsmeinung, und gar nie versuche ich, meine Meinung in Deckung oder völlig anders aussehen zu lassen.

  39. blechtrommler sagt:

    Re Ply – weder Russland noch die USA Erdogan auf Augenhöhe kommen lassen – das ist klar, mangelnde Loyalitätserwartung, und wer schonmal einen Flieger abschießt und hinterher leugnet … den will man auch nicht als Verbündeten; in Interimszion soll er ja auch seine Aufwartungen gemacht haben – zwanghafte Absicherung nach allen Seiten (zum Einlenken mit Russland sollen ihn nationale Einbrüche auf dem Touristikmarkt getrieben haben).
    Aber hetzen werden sie ihn, zu Beistandsbekundungen, Verlautbarungen, etc., und soll sicher manch anderer Staatsführer wenigstens glauben, so geht es dem, der mit dem Feinde kuschelt.

    Dass die, in irgendeiner Loge heute Abend sich schütteln vor Lachen, über was wir uns hier das Hirn wichsen, Re Ply, ist eigentlich auch klar?

    Hab doch meinen Orwell gelesen!

  40. blechtrommler sagt:

    Akademiker wollen auch akademisch arbeiten, Re Ply, und nicht der Linken Schuhe putzen. Akademiker haben wir selbst zu viele übrig, das bringt nur böses Blut;-)

  41. Frederik sagt:

    Das ganze hat auch etwas von Röhm-Putsch. Jedenfalls beseitigt so Erdogan seine ehemaligen Mitstreiter. Aber ich habe den Glauben an die Demokratie als das in jeden Fall bessere System verloren, denn in der Türkei wäre eine kemalistische Militärdiktatur z.Z. wesentlich menschenrechtskonformer als die Erdogandemokratie. Auch die Deutschen waren gegen die Offiziere des 20. Juli auch noch nach dem Krieg. Manchmal ist eine Diktatur die humanere alternative als den Mob regieren zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Juli 2016
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
%d Bloggern gefällt das: