Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Hübsch: ARD sieht COMPACT als Gewinner der Medienkrise

Elsässer bei COMPACT-Live in Altenburg/Thüringen. Foto: Bürgerforum Altenburg

Elsässer bei COMPACT-Live in Altenburg/Thüringen. Foto: Bürgerforum Altenburg

Zur Dokumentation „Vertrauen verspielt – Wie Medien um Glaubwürdigkeit kämpfen“ gestern (Montag) Abend um 23 Uhr

Die GEZ-Medien machen munter weiter mit ihrer COMPACT-Serie. Vor ein paar Tagen wurde Elsässer ultra-böse in „Spiel im Schatten“ als Kreml-Propagandist gezeichnet, gestern abend gab es eine Fortsetzung, aber dieses Mal eher in Moll als in Dur. Die ARD leckte ihre Wunden in der Doku „Vertrauen verspielt – Wie Medien um Glaubwürdigkeit kämpfen“ und räumte tatsächlich ein, dass 42 Prozent der Befragten deutsche Medien „nicht glaubwürdig“ finden. Auch der Spiegel-Chefredakteur gab sich angesichts von Auflageverlusten reuig und kritisierte das eigene Cover mit der Schlagzeile „Stoppt Putin jetzt“. Als positives Beispiel wurde der dänische Rundfunk gezeigt, denn der „behandelt die dänischen Rechtspopulisten wie jede andere Partei“. Man darf gespannt sein, um die GEZ-Macher nun mit der Dämonisierung der AfD aufhören werden – die letzten Wochen sprechen eher fürs Gegenteil.

*** Schluss mit der Lügenpresse: Jetzt COMPACT abonnieren! ***

Im Mittelteil der Sendung ging es ausführlich um COMPACT. Etwas weicher gestimmt als die MDR-Propagandisten von „Spiel im Schatten“ in der Vorwoche wurde nicht gleich jeder Elsässer-Auftritt mit Grusel-Musik und vibrierendem Schurken-Bass aus dem Off unterlegt – man zeigte tatsächlich sogar einen Redeausschnitt, in dem meine reale Empathie für die wirklichen Flüchtlinge zu spüren war. Dann natürlich die Volte, dass COMPACT die Ängste schürt, um sich selbst als die Lösung zu präsentieren.

*** Unterstützt unseren „Mut zur Wahrheit“: Jetzt COMPACT abonnieren! ***

Jedenfalls musste die ARD gestern Abend zugeben, dass COMPACT mit seiner Auflagenexplosion auf 80.000 der große Gewinner der Glaubwürdigkeitskrise der etablierten Medien ist. Des Guten wurde sogar ein bisserl zuviel getan, indem andere Alternativangebote – KenFm, Ulfkotte, Hörstel und RT-deutsch – als bloße Satelliten des allmächtigen COMPACT präsentiert wurden. Das übertreibt unseren Einfluss, die Genannten gehen durchaus ihre eigenen Wege und verantworten ihre Inhalte selbst, die Unterschiede zu COMPACT sind erkennbar. Aber schön zu wissen, dass man bei den GEZ-Medien mittlerweile ordentlich Respekt vor COMPACT hat. Wir werden Euch weiter Angst machen, versprochen!

*** Jetzt COMPACT und Elsässer live erleben – und ungekürzt hören, was wir zu sagen haben: Am 21. Juli bei COMPACT-Live in Berlin zum Thema „Islam – Gefahr für Europa“. Hier anmelden. COMPACT-Abonnenten haben freien Eintritt!***

Einsortiert unter:Uncategorized

27 Responses

  1. Gwen Storm sagt:

    Compact Magazin rulez!

    Islamforscher Dr. Bill Warner schlägt vor: Wir brauchen ein Museum für die Opfer des Islam. Gemäß seiner fundierten Schätzung wären das: 60 Millionen Christen, 80 Millionen Hindus, 10 Millionen Buddhisten, 120 Millionen Afrikaner. Wenn man bedenkt das 6 Millionen jüdische angebliche Holocaustopfer in praktisch jeder Großstadt Europas und den USA ein Denkmal oder Museum haben wäre ein Museum für die Opfer des Islamischen Jihad lange überfällig. Weiters würde ich auch Museen für die Millionen Opfer des jüdischen Bolschewismus angebracht finden.

  2. Michael sagt:

    Harvard Professor Noel Ignatiev

    „Mein Anliegen ist es die weiße Rasse los zu werden“ … „Weiß ist eine Form der rassistischen Unterdrückung“ … „Ein Gerücht besagt das sich Weiße und Unterdrückung sich trennen ließen – das ist unmöglich!“ … „Es kann keine weiße Rasse geben, ohne das Phänomen der weißen Vorherrschaft“ … „Wird Rassismus verboten, sind die Weißen weg“ … „Verrat gegenüber den Weißen, ist Loyalität gegenüber der Menschheit“ … „Die Aufgabe ist es, diese Minderheit [weiße Rasse] so hinzukriegen, das es unmöglich sein wird, das sie sich weiter herhalten kann“

  3. 006 sagt:

    A propos ‚Medienlügen‘ … – haben ‚unsere‘ GEZ-Medien eigentlich thematisiert, daß ‚unser‘ Buntestrainer ein unglaublich gut getarnter NAZI ist? Löw? ‚Unser‘ Jogi?? Unmöglich??? Hier der Beweis:

    … und damit kommen wir auch zum wahren Grund der Niederlage gegen Froonkreisch: Unsere ‚Mutti‘ hat die Sacghe mit dem skandalösen T-Shirt (oder besteht ‚unser Jogi‘ jetzt auf ‚Tee-Hemd‘?) natürlich sofort mitbekommen … und auf ihre unnachahmliche Art ebenfalls SOFORT reagiert – durch ein unmoralisches Angebot VOR dem ‚Froonkreisch-Spiel’…

    Daraufhin hat ‚unser Jogi‘ die Mannschaft verzweifelt um Unterstützung in einem absoluten Ausnahmefall gebeten … und die Mannschaft (bester Spieler des Turniers nach Bewertung der deutschen Fans ist übrigens: Ozil!) um ihre Hilfe gebeten… – und wie wir mittlerweile alle wissen: Sie haben ihm geholfen…
    😥😥

  4. 006 sagt:

    Gwen Storm

    Ich sehe voraus: Die Zentren ‚unserer‘ Städte werden Museen werden … für all die Völkermorde, die WIR zu verantworten haben – oder zweifeln Sie ernstlich daran, daß wir auch für die Opfer des Islam oder des jüdischen Bolschwismus verantwortlich sind?? Falls ja, wird man Ihnen flugs das Gegenteil ‚beweisen‘ – mein Wort drauf!
    😥

  5. manfred gutsche sagt:

    @ Jürgen Elsässer

    Je mächtiger Du wirst,je mehr wirst Du angefeindet und von den
    regierenden bekämpft und zwar über diese HANDLANGER den
    LÜGENMEDIEN !!!

    Auch wenn die COMPACT – Auflage über 100 000 wird, werden
    diese VOLKSVERÄTER der DEUTSCHEN sich brutalere
    Methoden einfallen lassen!!!
    Gruß

    Manfred

  6. 006 sagt:

    Michael

    Harvard Professor Noel Ignatiev

    „Mein Anliegen ist es die weiße Rasse los zu werden“

    Hat man schon Stellungnahmen der BRD-Vertreter zu diesem – im Prinzip zweifellos löblichen – Anliegen, die ansonsten jeden, der den Begriff der ‚Rasse‘ in den Mund nimmt, in den moralischen Abgrund des ‚Rassismus‘ zu werfen nicht abwarten können??

  7. kaeptnbrise sagt:

    @ 006 sagt:
    12. Juli 2016 um 20:34

    „Ich sehe voraus: Die Zentren ‚unserer‘ Städte werden Museen werden … für all die Völkermorde, die WIR zu verantworten haben – oder zweifeln Sie ernstlich daran, daß wir auch für die Opfer des Islam oder des jüdischen Bolschwismus verantwortlich sind?? Falls ja, wird man Ihnen flugs das Gegenteil ‚beweisen‘ – mein Wort drauf!“

    Daß ein Deutscher (geboren in Frankfurt am Main) die Machtergreifung der Bolschewisten in Rußland 1917, geleitet von Lew Bronstein („Trotzky“), finanziert hat, kann ja wohl niemand abstreiten.

    „Jacob Schiff is credited with giving twenty million dollars to the Bolshevik revolution. A year after his death the Bolsheviks deposited over six hundred million rubles to Schiffs banking firm Kuhn & Loeb.“
    (New York Journal American, 3.2.1949 und Rabbi Marvin S. Andelman, 1974 „To Eliminate the Opiate. New York-Tel Aviv: Zahavia Ltd. 26)

  8. Rainer Grieser sagt:

    Hallo, Herr Elsässer,

    nach den schweren Nackenschlägen, die ich derzeit unter den Hibsbotschaften meiner AfD erdulden muß, war die Sendung “ Vertrauen verloren ….“, ARD, 11.07. 23.00-23.44 Uhr, Labsal und innere, wenn auch grimmige, Wohltat.

    Da haben sich doch die “ Streiter für Weltoffenheit und Wahrheit …wie ? was…? “ so richtig ausheulen dürfen.

    Jja !!, diese bösen, bösen Dunkeldeutschen, tumbes, rassistisches Pegida-Pack, Nazis in Nadelstreifen, sie schimpfen und hetzen gegen die Lichtgestalten in den Medien.

    Als da wären :

    ZDF-Quoten-Migrantin Dunja Hajali, aus Österreich Armin Wolf -und, natürlich, die für “ ausgewogene Berichterstattung “ sattsam bekannte ARD-Chef-Journaille, Anita Reschke.

    Diese mater dolorosa aus der Gralsburg des Wahrheits-Journalismus, bekannt als ARD,mit seinen deutschlandweit ausgestrahlten Münchhausen->Soaps, wie Tagesthemen, Panorama, Monitor, Wort zum Sonntag ( Marx und Wölki fehlten in der Jammersendung , die Gottesmänner waren wohl maskiert incognito auf der Antifa- Demo in Berlin, Rigaer Straße 41-43 ).

    Neben diesen Lichtgestalten musste selbstredent auch das Böse erscheinen, und dafür haben wir ja unseren….ja wen denn…?

    Richtig ! Es ist der Leibahaftige ! Der Herr- Sei-bei Uns ! der journalistische Antichrist ! jener böse, ewig gestrige, rechte Demagoge Jürgen Elsässer mit seinem noch rechteren Dumpfbacken-Magazin C O M P A C T,

    Natürlich spielte auch die Dramaturgie dieser “ Sendung „eine subtile, aber wichtige Rolle.

    Während die Tugendfedern, Hajali, Wolf und Reschke in hellem, freundlichen Hintergrund und sanfter Sphärenmusik agierten, wurde der Totengräber des einzig ( zugelassenen ) wahren Journalismus, Jürgen Elsässer in düster-dunklen Schatten-Schnitten dargestellt, er verkörperte in diesem Machwerk schließlich das Böse schlechthin.

    Und natürlich durfte auch der Pate der Rechten nicht fehlen: Kriegstreiber Wladimir Putin, Strippenzieher aller Rechten in Europa, drapiert mit Stalinmütze und eiskaltem Blick aus tiefschwarzem Hintergrund.

    Ja, geht ´nicht noch dumm-dreister, noch primitiver, noch einseitig-verlogener ?

    Diese Sendung hätte eine gute, kritische Replik auf das journale Gebaren der gleichgeschalteten Medien der letzten Jahre geben können.
    Schade, um die vertane Zeit, rausgeworfenes Steuerzahlergeld

    Fazit : Einseitig, durchsichtig, primitiv !
    Auftrag verfehlt.

    Jürgen Elsässer, bitte weitermachen !!!

    Rainer Grieser
    ein Dunkeldeutscher aus Heidelberg

  9. 006 sagt:

    käptnbrise

    Daß ein Deutscher (geboren in Frankfurt am Main) die Machtergreifung der Bolschewisten in Rußland 1917, geleitet von Lew Bronstein („Trotzky“), finanziert hat, kann ja wohl niemand abstreiten…

    Würde ich auch niemals wagen…

  10. ups2009 sagt:

    „Hasskriminalität“

    13. Juli 2016 12:37
    Kriminalität
    Durchsuchungen wegen Internet-Hetze und Hasskriminalität
    http://www.sueddeutsche.de/news/panorama/kriminalitaet-durchsuchungen-wegen-internet-hetze-und-hasskriminalitaet-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-160713-99-665496
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-Politik/Aktuelle-Nachrichten-Politik-aus-der-Welt/Durchsuchungen-wegen-Internet-Hetze-und-Hasskriminalitaet

    Wie wird jetzt von ARD bis ZDF durchsucht, in Sachsen & Sachsen-Anhalt gar MDR, Leipziger Volkszeitung und „Freiheit“ (Mitteldeutsche Zeitung) z.B. wegen der Hetze gegen Syrien und Russland?

  11. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    SCHRÖDER gesteht Völkerrechtsbruch in SERBIEN

  12. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    @ Michael:

    Ein großartiges Video!!
    Man sollte es (mit dt. Übersetzung, natürlich) als Vorprogramm vor jeden Hollywood-Schinken in jedem Kino des Siedlungsgebietes einblenden können.

  13. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    „SUI GENERIS“ (oder: „DAS ENDE DES RECHTSSTAATES“)

    „nicht einzuordnen“, „gehört nirgends dazu, ist aber trotzdem da“ „anomal, regelwidrig“

    „Wo die vertrauten Begriffe versagen, hilft sich der Jurist mit der Qualifikation als Sache sui generis.“

    So bezeichnete der Hamburger Innensernator die rechtswidrige Hinnahme der „Einreise“ von Millionen illegaler ALIENS durch das merkl. Er setzte einfach die Hinnahme gleich einem aus der Luft gegriffenen „Recht“.

    https://i1.wp.com/alles-absicht.de/wp-content/uploads/2015/12/Dienstanweisung-des-Hamburger-Innensenators-an-die-Polizei-geltendes-Recht-zu-brechen.-Die-Grenze-zur-Diktatur-wurde-hiermit-%C3%BCberschritten..jpg?zoom=2

  14. Rhöngeist sagt:

    @006

    „Ich sehe voraus: Die Zentren ‚unserer‘ Städte werden Museen werden … für all die Völkermorde, die WIR zu verantworten haben – oder zweifeln Sie ernstlich daran, daß wir auch für die Opfer des Islam oder des jüdischen Bolschwismus verantwortlich sind?? Falls ja, wird man Ihnen flugs das Gegenteil ‚beweisen‘ – mein Wort drauf!“

    In diesem Sinne, ganz aktuell:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kolonialgeschichte-bundesregierung-stuft-herero-massaker-als-voelkermord-ein-14338069.html

    Auch wird es allerhöchste Zeit, das Guido Knopp endlich eine Doku über das blutige Massaker an 12-15000 römischen Touristen, die in Badelatschen vor ca. 1100 Jahren den Norden unseres Landes besichtigen wollten, erstellt. Es ist für uns heute noch unfassbar, mit welcher Brutalität und Hinterlist, dieser Nazi-Cherusker vorgegangen ist.

  15. Rhöngeist sagt:

    Korrektur: vor 2007 Jahren.

  16. Wahr-Sager sagt:

    @Gwen Storm:

    „Gemäß seiner fundierten Schätzung wären das: 60 Millionen Christen, 80 Millionen Hindus, 10 Millionen Buddhisten, 120 Millionen Afrikaner.“

    Wie, keine jüdischen Opfer darunter? Heißt es offiziell nicht, dass Juden die Todfeinde der Moslems wären?
    So macht aber auch Isis Sinn… und die Aussage dieses Rabbiners: https://www.youtube.com/watch?v=wb_4U2UJucE&feature=youtu.be

  17. Jetzt hat die Staatsmacht massiv gegen „Hasskommentare“ im Netz zugeschlagen.

    Allerdings, wie es aussieht, nicht gegen moslemische Hassprediger, nicht gegen antifantische und linke Hassprediger, nicht gegen Leute, die jüngst Jürgen Elässer den Tod wünschten oder ihn zu ermorden drohten.

    Es zählen nur Hasskommentare in die andere Richtung.

    Offener einseitig geht es nicht.

    Man kann Patrioten beliebig beschimpfen und bedrohen, zu strafbaren Handlungen gegen sie aufrufen, und es geschieht nichts.

    Andersherum kommt die Kripo mit Razzia, und die Strafe folgt auf dem Fuße.

    Der Bundesjustizminister findet das klasse so.

    Was für ein…

  18. Gwen Storm sagt:

    @kaeptnbrise nicht alles ist Deutsch wo Deutsch draufsteht. Ein Reisepass macht einen noch lang nicht zu einem Deutschen, eh klar, auch wenn Merkel und Co das so wollen. Aber wenn’s nach Merkel ginge gäb es ja kein Deutschland mehr sondern nur noch EU Bewohner.
    (((Jacob Schiff))) LOL

  19. kaeptnbrise sagt:

    @ Gwen Storm sagt:
    13. Juli 2016 um 16:17

    „…nicht alles ist Deutsch wo Deutsch draufsteht. Ein Reisepass macht einen noch lang nicht zu einem Deutschen, eh klar, auch wenn Merkel und Co das so wollen. Aber wenn’s nach Merkel ginge gäb es ja kein Deutschland mehr sondern nur noch EU Bewohner.
    (((Jacob Schiff))) LOL“

    Frankfurt bürgt für Qualität, ist ein deutsches Markenzeichen, auf das wir sehr stolz sein können. Als ich mich vor langer Zeit noch für Fußball interessiert habe, gab es keine bessere Schule für unsere Nationalmannschaft als die (((Frankfurter Schule))) unter Rudi Völler.

  20. Adelante! sagt:

    @kaeptnbrise
    Jacob Schiff
    Na klar, ein echter Frankfurter Bub.
    So sicher, wie fürs Segeln auf dem Toten Meer kein Kapitänspatent nötig ist.
    MfG

  21. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    @ Käptn,

    Mhm, Frankfurt. Kam nicht auch Kaiser Rothschild von hier,
    schon damals Stadt, Müll, Rotlicht?

  22. 006 sagt:

    Reiner Grieser

    nach den schweren Nackenschlägen, die ich derzeit unter den Hibsbotschaften meiner AfD erdulden muß,…

    What goes up … must come down. Gilt allerdings auch umgekehrt. Jedenfalls auf lange Sicht. Gut, manchmal auch auf sehr lange Sicht. Aber letztlich eben doch!

  23. 006 sagt:

    Rhöngeist

    In diesem Sinne, ganz aktuell:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kolonialgeschichte-bundesregierung-stuft-herero-massaker-als-voelkermord-ein-14338069.html

    Unsere ‚gute Mutti’… – nimmt dem Erdo den Wind aus den Segeln, bevor der auch nur die Backen aufblasen kann…

    Aber da Sie es ansprechen: Solche ‚Zwischenhochs‘ im ewigen Einerlei der täglichen Canossagänge der Regenbogenrepublik haben zumindest dergestalt auch ihr Gutes als man in den entsprechenden Kommentarsträngen – hier bei PI – auch mal auf das ein oder andere Buch aufmerksam wird, das man noch nicht kannte…

    http://www.namibiana.de/de/der-wahrheit-eine-gasse-anmerkungen-zum-kolonialkrieg-in-deutsch-sudwestafrika-1904.html

    und noch mal bei Amazon…

    https://www.amazon.de/dp/3936858888/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl?_encoding=UTF8&colid=14R18V8RPKT91&coliid=I5P929HXKROMR

    und das hier noch…

    http://www.traditionsverband.de/download/pdf/hererore.pdf

    Und auch noch ein netter Kommentar zu einem anderen Buch zum Thema (das aber wohl nicht so empfehlenswert ist, da der Schuldige hier … na ja, der übliche eben ist)…


    Ersteintrag: 15.12.2015 13:19:32 GMT+01:00
    Roland Lohr meint:
    Dieses Buch ist wie andere Publikationen von dem Autor sehr subjektiv geschrieben und vor allem nach unserem heutigen Verständniss. Es gibt wahrheitsgetreue Publikationen wo auch die Realität so geschildert wird wie sie tatsächlich war. Bestens recherchiert ist da von Herrn Schneider-Waterberg „Der Wahrheit eine Gasse“. Mich ärgert immer wieder wenn irgendwelche Historik- Theoretiker sich anmaßen Geschichte zu beurteilen und dann vor allem aus einem äußerst subjektiven und unrealen Sichtwinkel. Südwestafrika würde heute nicht so existieren, wenn die Siedler es nicht so umgestaltet hätten, das man dort auch leben konnte. Ich habe größte Hochachtung vor den Großvätern die als Pioniere das Land urbar gemacht haben. In der Geschichte des Landes ist eindeutig erforscht worden wer die eigentlichen Besitzer des Landes waren. Es waren die San, die Buschleute, die Himbas und einige kleine Urvölker. Sie wurden von den Hereros versklaft und von den Namas ermordert. Beide dieser Völker hatten und haben bis heute keinen Anspruch auf diese Land, da es nicht ihre Heimatland ist, da dort nur die Naturvölker überleben konnten. Es ist eine Schande wenn immer wieder die Poiniertaten der frühen weißle Siedler so besudelt werden. Wenn jemand einen Krieg anzettelt wie die Hereros braucht man sich nicht über eine Gegenwehr wundern. „Wer Wind säht wird Sturm ernten“.

    Ja, ja … die ‚guten‘ Schwarzen und ‚edlen‘ Wilden … soo gemein behandelt von widerlichen weißen Deutschen. Da muß doch wenigstens für die Nachkommen der Nachkommen noch ein bischen klingende Münze rausspringen – von wegen der notwendigen Traumatherapien…
    😆😆

  24. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    JUSTAMENT in DACHAU!!

    Das Amtsgericht Dachau hat einen 27-jährigen Mann zu zehn Monaten Haft – vier Jahren Bewährung – und einer Zahlung von 1500 Euro verurteilt. Über seine Ehefrau verhängte es wegen Mittäterschaft eine Geldstrafe in Höhe von 1200 Euro. Das Verbrechen?

    „Facebook-Hetze“:

    „Die Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlinge überschwemmen unser Land. Sie bringen Terror, Angst, Leid. Sie vergewaltigen unsere Frauen und bringen unsere Kinder in Gefahr. Setzt dem ein Ende!“, schrieb M. bei der Gründung der [Facebook]Gruppe. Dazu ein Bild der Deutschland- Flagge.

    https://glaubenistnichtwissen.wordpress.com/2016/07/10/dachau-bestrafe-einen-erziehe-hundert/

  25. kaeptnbrise sagt:

    @ Adelante! sagt:
    13. Juli 2016 um 18:42

    „Jacob Schiff
    Na klar, ein echter Frankfurter Bub.“

    Unsere großen Hessen eben, Heinz Schenk, Jacob Schiff, Rudi Völler, Johann Wolfgang von Goethe, nicht zu vergessen die Familie der Mayers, mit denen sich die Schiffs ein Haus teilten.

    wItzigkeit kennt keine Grenzen, kein Pardon:

  26. „Bomber-Harris do it again!“

    Ich weiß, das ist keine Hetze. Nicht strafbar, der Aufruf zum Massenmord an Deutschen. (Ich zitiere nur.)

    Wie der Neo-Harris das allerdings machen will, dass er beim Verbrennen von deutschen Städten, zumal Hamburgs, keine lieben „Flüchtlinge“, keine fremdländischen Kulturbereicherer erwischt?

    Ist das also doch strafbare Hetze?

    Gut, wir schmeißen alle Nichtdeutschen aus unseren Städten raus, Nichtdeutschenlandverschickung, dann kann er, sobald das von Merkel glaubwürdig gemeldet, im Sinne der Antifa guten Gewissens mordbrennen.

    Müssen aber nicht auch wenigstens die Antifas, als die einzigen Deutschen, die der Planet ertragen kann, vorher, gnädigst, ob ihrer Verdienste um die Vernichtung des deutschen Volkes, evakuiert werden?

    Die GrünInnen auch?

  27. Schütt, Wolfgang sagt:

    Hier die Passage aus der ARD-Doku über Jürgen Elsässer und dem Compact-Magazin:

    Hetz-Propganda vom feinsten. Zwischen der BDR und DDR bestehen medienseitig wahrlich keine Unterschiede mehr.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Juli 2016
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
%d Bloggern gefällt das: