Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Wollt Ihr den totalen Maas?

Am Kiosk seit 2. Juli.

Am Kiosk seit 2. Juli.

Der Maas ist voll: Kein Volk, kein Recht, keine Freiheit – wie lange lassen wir uns das noch bieten? Auszug aus der aktuellen COMPACT-Ausgabe 7/2016.

Wollt Ihr den totalen Maas?

_ von Jürgen Elsässer

Kann man einen Sozialdemokraten mit einem abgewandelten Goebbels-Zitat als Wegbereiter des neuen Faschismus denunzieren? Der Bundesjustizminister gibt dem neuen Totalitarismus jedenfalls das passende Gesicht.

Ist der Faschismus heutzutage nicht mehr braun, sondern rot? Die Linken aller Couleur bestreiten das wutentbrannt. Das ist logisch, denn andernfalls dürften sie nicht länger gegen AfD-Veranstaltungen randalieren, sondern müssten die Scheiben ihrer eigenen Büros einschmeißen. Aber ein nüchterner Blick in die Geschichtsbücher sollte sie eines Besseren belehren. Benito Mussolini, der den fascismo erfand, war bis zum Ersten Weltkrieg ein bekannter Politiker der Sozialistischen Partei und stand sogar auf deren radikalem Flügel. Adolf Hitler marschierte 1919 für die Münchner Räterepublik. Joseph Goebbels gefielen die russischen Bolschewiki, er träumte von einem „deutschen Lenin“.

Zwei bekannten Linken ist selbst aufgefallen, dass ihre Bewegung ein Janusgesicht hat. Der eine ist der britische Schriftsteller George Orwell. Begeistert kämpfte er im Spanischen Bürgerkrieg (1936 bis 1939) als Interbrigadist für die rote Revolution – bis er und seine trotzkistischen Freunde von Stalins Geheimpolizei verfolgt wurden.

(…)

*** Unterstützt COMPACT-Magazin und unseren „Mut zur Wahrheit und zur klaren Kante“ – am besten mit einem Abo. ***

Der andere Kronzeuge ist der italienische Romancier Ignazio Silone, von dem sein Gesprächspartner, der Schweizer Journalisten François Bondy, den Satz überliefert hat: “Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.”

(…)

Die Banalität des Bösen

Wollte man heute das Leben Adolf Eichmanns neu verfilmen und suchte ein passendes Gesicht, so hätte Heiko Maas beim Casting gute Chancen. Damit soll der Oberzensor der Bundesrepublik nicht mit dem Organisator der Endlösung vergleichen werden, das wäre bei aller Polemik unfair, und es geht auch nicht um physiognomische Ähnlichkeiten, obwohl diese tatsächlich – siehe das Titelbild dieser COMPACT-Ausgabe – frappierend sind. Vielmehr wäre einer bestimmten charakterlichen Disposition auf den Grund zu gehen, die den einen wie den anderen zum idealen Exekutor staatlicher Allmacht prädestinierte.

Die Banalität des Bösen betitelte Hannah Arendt ihr Buch über Eichmann. Für sie war das Typische an diesem Nationalsozialisten, dass er, der die Züge nach Auschwitz schickte, selbst keinen Hass gegen Juden verspürte oder zumindest ausstrahlte. Er war kein glühender Fanatiker, sondern ein kalter Bürokrat. Diese Buchhalter-Mentalität kennzeichnet auch Maas.

(…)

*** Unterstützt COMPACT-Magazin und unseren „Mut zur Wahrheit und zur klaren Kante“ – am besten mit einem Abo. ***

Wer oder was aber ist „die Macht“, die Maas die Restbestände der Demokratie abräumen lässt? An diesem Punkt hilft paradoxer Weise eine Definition weiter, die die Kommunisten in ihren besseren Zeiten für den Faschismus gefunden haben. Dieser sei

(…)

Die große Rochade

Das Finanzkapital setzte in den 1930er Jahren auf Hitler: Die Wallstreet schoss den Nazis Kapital zu, die Bank of England unterhielt glänzende Beziehungen zum Reichsbankpräsidenten Hjalmar Schacht. Auch die Windsors, in deren Tresoren bis heute die Schätze kolonialer Raubzüge lagern, fanden die Nazis sehr schick. Doch dieselben Geldsäcke, die vor 80 Jahren für Nation und Rasse trommelten, machen heute auf One World und Multikulti. Der Grund liegt in der Ökonomie: Damals genügten zur Kapitalverwertung starke Nationalstaaten, die die Profitmacher vor Revoluzzern schützen; diesen Schutz garantierte die NSDAP, jedenfalls nach Ausschaltung ihres linken SA-Flügels. In der heutigen Zeit können die immensen Vermögen jedoch können nur noch auf dem Weltmarkt rentabel eingesetzt werden – die Nationen sind ein Hindernis geworden und müssen zerstört werden. Zur Propagierung und Durchsetzung dieses Globalismus kann das internationale Finanzkapital aber nicht mehr, wie damals, die Rechten instrumentalisieren, da die an Volk und Heimat hängen. Stattdessen setzen die Rothschilds und Rockefellers auf die Linken, die seit der Hippie-Revolte 1968 ihren früheren Patriotismus vergessen haben.

Faschismus entsteht, wenn sich die Hochfinanz mit Extremisten verbündet, die jeden Andersdenkenden von der Straße prügeln. Ob diese Extremisten sich auf Hitler oder auf Marx oder auf den Propheten Mohammed berufen, ist völlig egal – Hauptsache, sie teilen in der jeweiligen Epoche die Ziele ihrer Geldgeber. Für die Gegenwart gilt jedenfalls: Die Forderung nach offenen Grenzen ist das einigende Band zwischen den autonomen Steinewerfern, den Linksparteien und den Gangstern in Nadelstreifen. Sie alle sind wurzellose Kosmopoliten, die im Volk nichts anderes als „das Pack“ (Gabriel) sehen.

*** Unterstützt COMPACT-Magazin und unseren „Mut zur Wahrheit und zur klaren Kante“ – am besten mit einem Abo. ***

Im Oktober 2015 skizzierte Maas seine Strategie gegen diesen Feind:

(…)

Maas weiter: „In wehrhaften Demokratien gilt: keine Freiheit den Feinden der Freiheit.“ Im Klartext bedeutet das: Pegida und AfD müssen mit weiteren Verbotsmaßnahmen rechnen. Die „wehrhafte Demokratie“, die Maas will, duldet keine Opposition.

*** Unterstützt COMPACT-Magazin und unseren „Mut zur Wahrheit und zur klaren Kante“ – am besten mit einem Abo. ***

Einsortiert unter:Uncategorized

26 Responses

  1. Jan sagt:

    heute lag die ZEIT auf den Kiosktresen. Auf der Titelseite: die diktatur der mehrheit. warum es siehe brexit keine volksentscheide mehr geben darf. Daß diese Stimmen kommen würde, wurde von MKH 2011 und früher vorhergesagt.

  2. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    BESATZUNGSKOSTEN ??? DAS IST NOCH GAR NICHTS!!

    Künftig sollen die EU-Staaten maßgeblich ALLE NATO-Kosten über einen festen Budgetposten finanzieren.

    Außerdem wird die EU feste an die NATO gebunden.
    Ganz offen:
    GEMEINSAM ERSTELLEN SIE DIE REGELN für eine
    „NEUE WELTORDNUNG“ !

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/08/eu-staaten-muessen-kuenftig-nato-finanzieren/

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/08/eu-und-nato-wollen-regeln-fuer-eine-weltordnung-erstellen/

  3. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    NUR SCHÄTZUNGEN und VERMUTUNGEN

    … gibt es zur wahren Vermögensverteilung, namentlich in der „brd“. Aber die Ungleichverteilung ist derart grotesk, daß einen sogar die Schätzungen das Grausen lehren können.

    Weltweit sind etwa 700 Personen Eigentümer von
    ZWEI DRITTELN des Weltvermögens.

    Und das Geld bleibt seit Jahrhunderten in denselben Familien.
    DISRAELI (kein Antisemit) sprach davon, daß 300 Familien die Weltpolitik gestalten.

    Und das „Ungleichgewicht“ nimmt noch in rasendert Fahrt zu:
    Mittlerweile besitzt ein Prozent der Superreichen soviel wie der Rest der Welt. Während 2015 nur 62 Personen soviel besitzen wie die Hälfte der Weltbevölkerung, waren es nur ein Jahr zuvor noch 80 Personen, die soviel besaßen wie rund 3,5 Milliarden Menschen (Elite: 62 Menschen besitzen so viel wie die halbe Menschheit).

    https://i0.wp.com/brd-schwindel.org/images/2016/07/die-Reichen-2.jpg?zoom=2

    Die Herrschaft der 300 Familien wurde chronisch mit der Liquidierung der Vermögen der („privaten“) Haupteigner des Britischen Weltreiches um 1900, der Gründung der („privaten“) US-‚Notenbank‘ FED und des Transfers (Geldwäsche) von Macht und Vermögen aus dem Empiere (City of London) nach den USA (Wall Streeet).

    http://www.pravda-tv.com/2016/01/es-ist-hoechste-zeit-fuer-eine-revolution-videos/
    PRAVDA- TV (http://www.pravda-tv.com/2016/03/armutsbericht-widerlegt-propaganda-vom-sozialen-aufschwung/)
    Birthelm, „Komm heim!“, 2008, S. 357-72 https://totoweise.files.wordpress.com/2011/07/birthelmmichael-kommheiminsreich.pdf

  4. Dieses Sozialisten-„Eich“-Männchen vom Un-Rechts-Minsterium und seine „Küsten-Barbie“ vom Anti-Familienministerium werden nicht ruhen, bis der deutsche Mann „entmannt“ ist und keine deutsche Familie mehr Raum zum Atmen hat – wenn sie nicht schnellstens von der Macht entfernt werden. 1 Million DEUTSCHE Kinder leben bereits von HartzIV, während für die Ansiedlung NICHT-DEUTSCHER immer höhere astronomische Summen von hunderten von Milliarden Euro ausgegeben werden sollen! Wer schon mal eine Scheidung mit Kindern erlebt hat, durchschaut das Ziel ihrer neusten Eskapaden mit dem NEIN! als „Vergewaltigungsanklagegrund“ auf den ersten Blick! Es soll sich gar keiner mehr trauen, mit einer Frau was anzufangen, wenn er nicht im Knast enden will. Die Zeugung deutscher Kinder wird damit noch mehr zum absoluten RISIKO! Völlig pervers, dieser Maas!

    Dabei sollten er und seine Barbie sich lieber Gedanken machen, daß Merkel nicht NEIN! gesagt hat, als ihre trans-atlantischen „Auftraggeber“ die Vergewaltigung eines GANZEN VOLKS durch „unbegrenzten“ Import von Afrikanern und Muselmanen verlangten – WIDER jegliches hier mal gültiges Recht und Gesetz (z. B. § 96 Einschleusen von Ausländern). Daß man nur „die Kleinen hängt“ und die Großen „laufen läßt“, gilt ja nicht für alle Zeit, wie mancher Völkermörder der Geschichte erfahren mußte!

    „Juristisch“ betrachtet ist im Grund sowieso alles egal, was dieser Gift-Zwerg von sich gibt, denn das Hauptziel ist, daß hier nur noch Moslem-Kinder aufwachsen: Derzeit tauscht dieses Arbeits- und Vernichtungslager „Firma BRD“ JEDE MINUTE (!) 1 Deutschen gegen 1,4 Migranten aus. Netto gehen „unserem“ (ehemaligen?!) Land der Deutschen PRO JAHR 500-600.000 Deutsche verloren, die zugleich durch 700-800.000 Nichtdeutsche „ersetzt“ werden – fortdauernd, mit steigender Tendenz, so daß die Deutschen im Jahr 2035 erstmals eine Minderheit im seit tausend Jahren eigenen Land werden. Völkermorde hat’s schon immer gegeben – aber ein solcher AUTOGENOZID durch die „Eichmänner“ des Berliner Parteien-Kartells und eine gehorsame Wahl-Schaf-Herde ist „einzigartig“! „Abolish the white race“ wurde ja nicht von den schwarzen Heckenschützen geschrien, die 5 weiße Polizisten in Texas abgeschossen haben, sondern vom „Harvardmagazin“ 2002, also von völlig verkommenen „WEISSEN Eilten“! Der Maas-Mann ist nichts anderes als der „Eichmann des Autogenozids der Bunzeldeutschen“ – sagstu: Maas und Merkel müssen wegen Völkermord verurteilt werden, drohen sie mit 2-ein-halb-Jahren Knast! Alles klar…

  5. Eveline sagt:

    Ein großartiges kämpferisches Editorial.

    Die große Rochade… da würde ich gerne ansetzen. Während des Schachspiels vertauschen König und Turm einfach mal so ihre Plätze.

    Politische Rochade: linker Ärmel rechter Ärmel… der Weg der Hintergrundmächte durch die Jahrhunderte, Jahrtausende … Jahrhunderttausende…. (Atlantis , Nato …)

    Unsichtbar für unsere äußeren Augen werden von den uralten Blutbande – Familien – auch immer zwei Seiten bedient.

    Frau Merkel sprach im Tunnel vom Herzen Europas, wo jetzt eine künstliche Aorta , der Tunnel, gelegt werden müsse, was, wer soll wohl wiederbelebt werden?. Und bekam strichige Augen….natürlich eine sehr alte himmlische Pforte…

    Venedig, eine spannende Blaupause für die moderne Globalisierung. Ein Missing Link von der Antike (Babylon) bis in die heutige oligarchische Bankwirtschaft . Es geht also nicht um eine neue Weltordnung, sondern um eine sehr sehr alte Weltordnung, die gestützt auf die Blutlinien sind.

    Was zeichnet (e) sie aus?

    Seit Jahrhunderten und mehr regieren uns ein und dieselben Familien. Sie nutzten im Mittelalter schon Spiegel, um Informationen weiterzugeben. Sie waren und sind unglaublich gut vernetzt. Bedienen sich der Täuschung, der Denunziation , der Lüge…. und sie finanzieren immer beide Seiten…
    Ein Beispiel Luther und der Jesuitenorden ; so sind zwei geistige Entitäten gut beschäftigt.

    In deren Bewusstsein sind wir keine Menschen, sondern geklonte Affen. Mit aller Macht trennen sie uns von unserer Seele… machen uns rechtlich zur Sache.

    Europäische Geschichte ganz anders erzählt.
    Die verborgene Geschichte Venedig Frank Stoner und Robert Stein

    Von Rom, als das Imperium zerfiel, wanderten sie nach Venedig, über die Alpen nach Genf, nach Amsterdam…. nach England …. USA….auch die FED wurde von lombardischen Händler und Bänkern gegründet.
    Alles alte Seemächte, wo das See und Handelsrecht gilt.

    Heute fehlt ihnen noch und das ist das Schwarze Meer.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Este_(Adelsgeschlecht)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Warburg_(Familie)
    ( hießen mal del Banko )
    u.v.m

    Es gibt ein Symbol das sie eint, ein Wappentier, das ist der geflügelte Löwe, am Ischtar Tor in Babylon….begann es wohl… https://de.wikipedia.org/wiki/Ischtar-Tor dem heutigen Irak.

    Welche Städte zeichnen einen Löwen? Wessen Geschlecht?

    Mich soll der Pfeffer holen, wenn Clinton und Tramp nicht miteinander verwandt sind, schätze mal, deren Wurzeln liegen im britischem Königshaus.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Clinton_%28Familienname%29

    https://de.wikipedia.org/wiki/Donald_Trump

  6. Carl Sand sagt:

    @Richard Sauerteig

    Sooo durchschnittliche Weiße sind die „verkommenen WEISSEN Eliten“ dann doch nicht. Es gibt da einen Elefanten im Schrank. Dummerweise ist es im Schrank dunkel und meistens betastet man nur ein Bein, oder einen Rüssel oder ein Ohr – aber niemals den ganzen Ele…

  7. Louise sagt:

    Ich habe den Artikel gelesen.
    Ich fand die Maßnahme nicht gut von ihm die Stasitante einzusetzen. Und finde das grenzüberschreitend.

    Ich finde die SPD jedoch nicht faschistisch.
    Das ist die Entscheidung von Maas.
    Gut die SPD hat sie mitgetragen.

    Ich fand den den Artikel von Renaud Camus ganz gut.
    Der sprach von der Ideologie des Antirassismus, der den großen Austausch möglich macht.
    Der Ausländer ist immer nur Opfer und der Eingeborene hat
    die genetische Veranlagung zum schuldig sein.
    Er sprach von entvölkerten Landstrichen in Frankreich
    (von Eingeborenen).

  8. manfred gutsche sagt:

    MIR KOMMT EIN GEDANKE…

    Haben wir in DEUTSCHLAND eine Faschistische Regierung???
    Kommt wieder die von den JUDEN herhasste NS-Zeit???

    Das ist doch wiedernatürlich,genauso wo die ISRAELEN die
    Mosleme doch hassen schieben sie diese in Bevölkerungsstärke über „Umwege“ nach DEUTSCHLAND ab
    ebenso arbeiten sie mit der IS/ISIS zusammen,darum beteiliegen sie sich als einziege nicht militärisch gegen die ISIS!
    Gruß

    Manfred

  9. manfred gutsche sagt:

    DAS WIR DEUTSCHEN EINE KOLONIE DER USA SEIT 1945!

    Liebe Blogger,
    das wir seit 1945 Kriegsende Kolonie der USA sind ist mir mit
    über 80 Jahren bewußt.

    DA DER MORGENTHAU PLAN NICHT FUNKTIONIERTE WO
    DEUTSCHLAND AUS EINEM REINEN AGRARLAND BESTE-
    HEN SOLLTE WEIL pRÄSIDENT TRUMEN ES NICHT WOLLTE SIND WIR ALS USA – BUNDESSTAAT oder KOLONIE EINGESTUFT WORDEN – WIR SIND NICHT
    SOUVERÄN/SELBSSTÄNDIGES LAND BIS HEUTE!!!

    Die Deutschen sind zum größten Teil USA – hörig und überneh
    men verspätet deren schlechte SITTEN und Gebräuche!!!
    Gruß

    Manfred

    PS: Zum Beispiel dieses „GEDULDELE“ bei den meisten
    Radio Sendern!!! Kaugummi,Coca Cola,Mc.Donnald,usw…….

    AMI GO HOME AMI GO HOME AMI GO HOME AMI GO…

  10. Voluptas sagt:

    „Mich soll der Pfeffer holen, wenn Clinton und Tramp nicht miteinander verwandt sind, schätze mal, deren Wurzeln liegen im britischem Königshaus.“

    Meiner Meinung nach: sogar sehr enge Verwandte, geistige Zwillinge – aber nur abstammungstechnisch, die Unterschiede liegen auf der Hand und in „Vita“ sowie/oder Genom begründet; doch das United Kingdom, dessen Thronfolger sie potentiell wären, sind die zwei Länder des Nil, Ober- und Unterägypten (gewesen): Hail The Don! (Früher ein gewisser Patton, wie Es aussieht…)

  11. Sebastian H. sagt:

    Die Jugend vor 80 Jahren im Vergleich zur heutigen

  12. blechtrommler sagt:

    @Eveline – nicht, dass ich drängeln wollte, eher aus technischem Interesse (wg. allg. Acountschwierigkeiten) – hast Du meine Mail erhalten?

  13. Ich kann auch mit diesem NS-Vergleich, gelinde gesagt, nicht viel anfangen.

  14. Eveline sagt:

    @blechtrommler

    Ja und ich habe auch geantwortet…..

  15. Michael sagt:

    Nochmal aufgegriffen zum syrischen LAGeSo Flüchtlings-Todesfall vom Januar 2016. Mitarbeiter Dirk V. von „Moabit hilft!“ war im Juli 2015 noch ein vorzeige Flüchtlingshelfer der Lügenmedien — „Der Mann, der 24 Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und dem Irak bei sich aufnahm“.

    http://www.focus.de/panorama/videos/bericht-auf-facebook-mussten-nie-die-tuer-absperren-homosexuelles-paar-beherbergt-24-fluechtlinge_id_5065314.html

  16. manfred gutsche sagt:

    @ Sebastian H.

    Alle ACHTUNG!!!
    Wunderbar wie Sie den Vergleich zu den 30 er 40er Jahren
    darstellen,da sieh man einmal wie verkommen die jetziege
    Generation geworden ist!!!

    Bin iµ Jahre 1935 geboren und habe diese saubere Jugend
    mitbekommen!!!
    Grüße
    Manfred

  17. 006 sagt:

    Sebastian H.

    Die Jugend vor 80 Jahren im Vergleich zur heutigen

    Daran können Sie es doch glasklar erkennen: DAS waren gar keine richtigen Doitschen … damals! Richtige Doisse haben einen leicht bräunlichen bis teerschwarzen Teint … und sie heißen auch nicht wie die damals – diese ganzen Kurt, Horst, Karl, Heinrich, Fritz, Peter, Hermann …. – richtige Doisse heißen eben … na ja, suchen Sie sich was aus…
    😆😆

  18. Michael sagt:

    Ernst-Jörg von Studnitz, Botschafter in Russland a. D.
    NATO und Russland — Wer stoppt die Spirale der Aufrüstung? Das eine ist die amerikanische Mission, eine Weltordnung etablieren und unterhalten zu können und zu wollen. Und die andere Mission ist die der Russen, dass alle Slawen unter einem Dach sein müssen.

    … und Deutschland ordnet sich willfährig amerikanischen Weltordnungsideen unter?

    http://www.deutschlandfunk.de/nato-und-russland-unvernuenftig-sind-beide-seiten.694.de.html?dram:article_id=359701

  19. Sebastian H. sagt:

    @Manfred Gutsche

    Mich macht das so traurig.
    Ich bin Jahrgang 71.
    Mein Großeltern haben in dieser Zeit gelebt und berichteten mir davon.
    Und das was sie berichteten, ist nicht das, was in den Geschichtsbüchern steht,
    nicht das, was uns unsere Hollywood-Filme erzählen möchten.
    Mein Großeltern waren unendlich traurig, weil sie Land auf ostpreussischem Gebiet besaßen.

    Mein Großvater selbst kannte AH persönlich.
    Er berichtete mir andere Sachen über ihn.
    Und auch andere Sachen über andere Dinge, die man nicht sagen darf.

    Was soll ich glauben?

    Man sieht die Bilder von fröhlichen Kindern, von Kindern die gesund sind, von Kindern die lebensfroh sind.
    Strahlende lächelnde Gesichter und
    was ist heute?

    Lieber Manfred,

    Sie sind ja schon etwas älter als ich,
    und doch sind sie noch Zeitzeuge.

    So bitte ich sie,
    schreiben sie auf, was sie damals erlebt haben, als Kind und Jugendlicher.
    Schreiben Sie auf, bevor das vergessen wird.
    Schreiiben SIe das als Zeitzeuge auf.
    Völlig unpolitisch und unreligös!
    Einfach berichten und erzählen.
    so wie die Dinge waren.

    Meine Großelteren sind tot, doch
    ich liebte es, meinen Großvater zuzuhören, wie er
    z.B. über die Zeit der 20 berichtet hat.
    Über Strömungen, über die damaligen gesellschaftlichen Konflikte, über das Leben, über die Freuden und Sorgen, etc.
    Auch wie er den ersten Weltkrieg als Kind/Jugendlicher erlebt hat.

    Und vor allem auch die dreißiger Jahre bis zum Kriegsende.

    Es ist so sehr anders.

    Ich glaube, dass Sie das, lieber Manfred, noch verstehen können.

    Ich selber bin als Kind weitgehendst fernsehfrei aufgewachsen.
    War mit meinen Geschwistern, Verwandten und Freunde draußen auf Wald und Wiesen. Wir streiften durch Weizenfelder, liefen an Bächen entlang und lebten noch einigermaßen frei als Kinder…
    Unser Geist war noch nicht versifft von den Giften unserer Gesellschaft, wie sie sie heute prägen.

    Daher meine Bitte an Sie, lieber Manfred.
    Schreiben Sie ein kleines Büchlein und
    berichten Sie als eine Erzählung, wie das Leben damals war.

    Gruß

    Sebastian H.

  20. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    @ Sebastian H.: „Was sollen wir glauben?“

    Glauben Sie, was Ihnen Ihr Großvater erzählt.
    Glücklicherweise ist es aber nicht so, daß es keine glaubwürdigen Berichte über die Zeiten gibt. Man muß sie nur suchen, sehr suchen. Im Weltnetz, zum Beispiel.

    Erkundigen Sie sich nach dem, was heute „Verboten, Verboten“ ist. Dann finden Sie schon weiter.

    „Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, mußt Du nur sehen, wen Du keinesfalls kritisieren darfst!“

  21. Sebastian H. sagt:

    @ Dr. Gunther Kümel,

    Das war eher eine rhetorische Frage.

    Ich weiß sehr wohl, was ich glaube soll.

    Das ist mit dem „Verbot“ ist wirklich ein guter Hinweis für diejenigen,
    die noch der Wahrheit suchen.

  22. kaeptnbrise sagt:

    @ Dr. Gunther Kümel. sagt:
    12. Juli 2016 um 21:16

    „Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, mußt Du nur sehen, wen Du keinesfalls kritisieren darfst!“

    Stammt übrigens keineswegs von Voltaire.

    „To determine the true rulers of any society, all you must do is ask yourself this question: Who is it that I am not permitted to criticize? We all know who it is that we are not permitted to criticize. “

    Um die wahren Herrscher einer beliebigen Gesellschaft zu bestimmen, mußt du dir nur diese Frage stellen: Wer ist es, denn ich nicht kritisieren darf? Wir alle wissen, wer es ist, denn wir nicht kritisieren dürfen.

    http://www.amfirstbooks.com/IntroPages/ToolBarTopics/Articles/Featured_Authors/strom,_kevin/kevin_strom_works/Kevin_Strom_1991-1994/Kevin_A._Strom_19930814-ADV_All_America_Must_Know_the_Terror_That_Is_Upon_Us.html

  23. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    „404 – Not Found“

  24. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Ich musste gar nichts beifügen – des Rätsels Lösung: Am Ende des Links befanden sich – zumindest bei mir – einige überflüssige Zeichen. Nachdem ich sie löschte, gings.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Juli 2016
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
%d Bloggern gefällt das: