Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

„Merkel muss weg!“: COMPACT-Live mit Rekordbesuch

Volles Haus, Bombenstimmung: COMPACT-Live am 22. Juni in Altenburg/Thüringen

Volles Haus, Bombenstimmung: COMPACT-Live am 22. Juni in Altenburg/Thüringen

680 Besucher hörten in Altenburg die Vorträge von Schultze-Rohnhof, Elsässer und Sickmüller

Der Wahnsinn! Im Februar bei der ersten COMPACT-Live-Veranstaltung im thüringischen Altenburg waren schon 550 Leute, gestern waren es mit 680 sogar noch mehr! Die größte Veranstaltung, die COMPACT jemals außerhalb unserer Konferenzen, wo ja beim letzten Mal über 1.000 Besucher waren, gemacht hat! Weder Berlin, noch Dresden, noch Magdeburg haben je eine solche Riesenveranstaltung von uns gesehen – und andere Zeitschriften wären schon gar nicht in der Lage, eine solche Mega-Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Und das trotz afrikanischer Temperaturen und WM, wo man gedacht hätte, dass die Leute lieber im Biergarten sind…

Möglich wurde dieser Erfolg durch die tatkräftige Unterstützung des „Bürgerforums Altenburger Land“, das seit Ende 2015 den Protest gegen die unsinnige Asylpolitik auch in der Skatstadt koordiniert. Die wackeren Mitstreiter haben 20.000 COMPACT-Flyer verteilt, die Stadt an den besten Stellen mit Plakaten zugeklebt und unermüdlich geworben. Auch der Ablauf des Abends im Kulturzentrum des Staddteils Kosma ist dieser Unterstützung zu danken: Von Security bis zu Bewirtung und Umsorgung der Gäste war das ein Wohlfühl-Ereignis (auf denglisch: Wellness-Event) für alle, die gekommen waren. Danke Euch allen, liebe Freunde!

*** COMPACT ist die Stimme des Volkes! Unterstützen Sie unseren Mut zur Wahrheit – am besten durch ein Abonnement. ***

 Die drei Reden setzen unterschiedliche Akzente und ergänzten sich prima. Andreas Sickmüller sprach über die Manipulationstechniken der Establishment-Propaganda, die Gleichschaltung der deutschen Medien im Zusammenspiel von Angela Merkel, Friedel Springer und Liz Mohn und nannte Beispiele für diese Gleichschaltung, von der Kampagne gegen Pegida und Pirincci bis hin zur einseitigen Berichterstattung im Syrien-Krieg.
Panzergeneral a.D.: Schultze-Rohnhof am 22.6.2016 bei COMPACT-Live

Panzergeneral a.D.: Schultze-Rohnhof am 22.6.2016 bei COMPACT-Live

Gerd Schultze-Rohnhof beeindruckte das Publikum sowohl durch seine charismatische Ausstrahlung – vom Scheitel bis zur Sohle stand da der alte Panzergeneral, mit seinem hohen Wissemsstand die Verkörperung des preußisch-.deutschen Soldatenideals – als auch durch Faktensicherheit und Pointierung. Er rief die Kanzlerin zum Rücktritt auf – nicht im Affekt eines Protestlers, sondern als Resümée der von ihr zu verantwortenden, aber unverantwortlichen Zuwanderung. Sein Vorbild ist die kluge, am Wohl des eigenen Volkes orientierte Zuwanderungspolitik Australiens.

Nach der Rede des Generals, der das Publikum schon zum Kochen gebracht hatte, war es eine leichte Übung für mich als Dritten, mir standing ovations abzuholen. „Wenn die Regierung das Volk austauscht, muss das Volk die Regierung austauschen“ – nach dieser Devise schoss ich mich sowohl auf die „türkische Kanzlerin“ wie auch auf die Sozis (Zu Gabriel: „Ich dachte immer, Dick und Doof seien zwei Personen…“) ein. Aus Anlass des 75. Jahrestages des deutschen Angriffs auf die Sowjetunion fand mein Satz „Deutsche und Russen dürfen sich nie mehr gegeinander hetzen lassen, das ist die Lehre aus der Geschichte“) großen Beifall.

*** COMPACT ist das publizistische Maschinengewehr der Volkssouveränität! Wir bringen die Opposition zusammen! Unterstützen Sie unseren Mut zur Wahrheit – am besten durch ein Abonnement. ***

Alle Reden können Sie schon morgen auf dem COMPACT-Kanal auf Youtube sehen. Weitere Großveranstaltungen sind in Planung, etwa am 21. Juli in Berlin – oder auch die große COMPACT-Konferenz „Für ein Europa der Vaterländer“ am 29. Oktober in Köln. Näheres in Kürze!

Einsortiert unter:Uncategorized

30 Responses

  1. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    Das „merkl“, die Heuchlerin!

    „Am 22.06.2015 um ca. 07.30 Uhr wurde der kranke 10-jährige (!!!!!) Artur Pfaffenrot von den Mitarbeitern des Ordnungsamtes der Stadt Wuppertal (NRW) von zu Hause abgeholt und der schulischen Sexualerziehung zwangszugeführt.

    Alle Versuche der Eltern, eine Befreiung von diesem Fach für ihren Sohn zu erwirken, scheiterten.
    Zwei Wochen lang besuchte der Junge die Schule nicht, weil das Lehrpersonal es ablehnte, den Eltern den konkreten Stundenplan mitzuteilen.

    Bereits um 7.30 Uhr klingelte es an der Haustür. Zwei Mitarbeitern des Ordnungsamtes teilten mit, dass sie den Jungen auf Antrag der Schule dem Sexualunterricht zwangszuführen sollten. Nicht einmal der Anblick des verängstigten Jungen, der mit seiner „Kotzschüssel“ dasaß und dessen Kleidung deutliche Spuren der Erkrankung aufwies, änderte den Beschluß. Man brachte den weinenden und sich wehrenden Artur zu dem Fahrzeug, mit dem er abtransportiert wurde. Die Rektorin bestellte die Polizei, um den sofortigen Protest des Vaters abzuwehren. So musste der Vater unverrichteter Dinge die Schule verlassen und seinen kranken Jungen der behördlichen Willkür preisgeben.“

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/fruehsexualisierung-nrw-ordnungsamt-zerrt-kind-mit-gewalt-zur-sexualerziehung-in-die-schule-a1251414.html?meistgelesen=1

  2. Mirko Gärtner sagt:

    Lieber Jürgen, schade das ich, wieder mal, nicht zu eurer Veranstaltung nach Kosma kommen konnte, da ich leider die Woche immer beruflich unterwegs bin.
    Ich freue mich aber über den starken Zuspruch der Altenburger. Somit habe ich weiterhin Hoffnung, dass wir diese Merkeldiktatur mit allen negativen Begleiterscheinungen bald beenden können.
    Kleine Info noch am Rande.. Im Moment läuft die EM, nicht die WM.. 😀
    Liebe grüße.. Mirko Gärtner

  3. Aristoteles. sagt:

    Danke an die Compact-Mannschaft und das Altenburger Bürgerforum!
    Tut gut zu erleben und nicht immer nur zu lesen,
    dass es einige Deutsche gibt,
    die die Tassen noch im Schrank haben.

    Möchte bei der Gelegenheit erwähnen,
    dass ich die aktuelle Compact-Ausgabe mit besonderem Gewinn lese.
    Vorhin ist mir der Artikel „Kameraden und Genossen“ über Querfront-Bemühungen in den 20er und 30er Jahren unter die Augen gekommen. Sehr empfehlenswert.

  4. 006 sagt:

    Dazu – zu ‚Merkel muss weg‘ – paßt das hier wie die Faust aufs Auge…

    https://politikstube.com/angela-merkel-was-medien-nicht-zeigen/

    Wir faffen daff… – wie es aussieht, hat der gemeine Pöbel zu ‚unserer Mutti‘ zwischenzeitlich doch eine etwas andere Meinung als uns die Meinungsmacher glauben machen wollen …
    😆😆😆

  5. 006 sagt:

    (Zu Gabriel: „Ich dachte immer, Dick und Doof seien zwei Personen…“)

    Da sehen Sie es selbst, Herr Elsässer: Egal wie alt man ist – man lernt nicht aus! Jetzt wissen Sie zumindest, was Sie vorher noch nicht wußten: Dick & Doof sind eine Person!
    😆😆

  6. Gwen Storm sagt:


    Merkel muss weg!
    BREXIT win 99% wahrscheinlich.

  7. Eveline sagt:

    Herzlichen Glückwunsch und auch weiterhin gute Veranstaltungen. Die Reden werde ich mir unbedingt anhören.

  8. Gwen Storm sagt:


    Briten an Merkel’s pets: „Sorry, we’re full!“

  9. Heidebauer sagt:

    Wir werden immer optimistischer! COMPACT geht sehr erfolgreich seinen Weg als Multiplikator des Bewußtseins:
    1. für eine Wiedergewinnung von deutscher Souveränität, und
    2. die dringend erforderliche Gegenwehr gegen den laufenden ’selbstherrlichen, diktatorischen Ausverkauf‘ unserer natürlichen Interessen.

    Tatsächlich wächst uns die Zahl von europäischen Verbündeten zu, indem nun auch der BREXIT heute alle Brüsseler Sesselhalter wirlich das Fürchten lehrt!
    Gestern war das eine Hoffnung – heute ist es Gewißheit!

    Ein Europa der Vaterländer rückt in greifbare Nähe.
    Alle ehrlichen Patrioten in Europa freuen sich darüber! – meint Heidebauer – 24.06.2016.

  10. Gwen Storm sagt:


    Kino Attentäter hatte Sprengstoffgürtel, Handgranate, sprach in gebrochenem Deutsch – laut (((Deutschen Medien))) aber kein islamischer Terrorist sondern „verwirrter Einzeltäter“.
    ROFLMAO
    Quelle: https://www.rt.com/news/348026-suicide-grenade-german-gunman/

  11. 006 sagt:

    Sein Vorbild ist die kluge, am Wohl des eigenen Volkes orientierte Zuwanderungspolitik Australiens.

    Der also auch; ich bin anscheinend der Einzige im Gebilde BRD, der schlicht und einfach gar keine ‚Zuwanderung‘ will! Warum nicht? Weil mir vollständig das Empfinden der Erfahrung fehlt, daß ich welche wollte – AUS!! Und weil das, was hier unter dem euphemistischen Begriff ‚Zuwanderung‘ abläuft am Ende nur die Zerstörung eines weitgehend homogen sich selbst tradierenden Volkes zum Ziel und zum Ergebnis hat.

    Ja, und dann die australische Einwanderungspolitik, von der der Herr Panzergeneral so beeindruckt ist, daß er sie am liebsten auch hier adaptiert sehen möchte…😆 – die schauen wir uns am besten mal hier an…

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/06/16/der-juedische-krieg-gegen-das-weisse-australien-fluechtlingspolitik-und-die-afrikanische-verbrechensplage-teil-1/

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/06/17/der-juedische-krieg-gegen-das-weisse-australien-fluechtlingspolitik-und-die-afrikanische-verbrechensplage-teil-2/

    Tja – ein Hoch der ‚australischen Einwanderungspolitik‘ kann man da nur sagen…😆

    Wegen der Einstellung dieses Links in einem Kommentar hat mir übrigens Deutschlands größter Politblog (Semitically Correct😆 ) seine Liebe entzogen und jeder Kommentarversuch meinerseits endet nicht mal mehr mit your comment is awaiting moderation, sondern verschwindet kommentarlos sofort im OFF… – mal sehen, ob ich hier damit durchkomme oder auch gesperrt werde?!
    😆😆

  12. kaeptnbrise sagt:

    @ 006 sagt:
    24. Juni 2016 um 08:48

    „Der also auch; ich bin anscheinend der Einzige im Gebilde BRD, der schlicht und einfach gar keine ‚Zuwanderung‘ will!“

    Nö, einen weiteren kenne ich noch. Der bekommt schon Ausschlag, wenn er den vollschwuhlen Begriff Zuwanderung hört.

    „Wegen der Einstellung dieses Links in einem Kommentar hat mir übrigens Deutschlands größter Politblog (Semitically Correct😆 ) seine Liebe entzogen und jeder Kommentarversuch meinerseits endet nicht mal mehr mit your comment is awaiting moderation, sondern verschwindet kommentarlos sofort im OFF“

    Wie haben noch die besten Pferde gewiehert, die Brian Epstein im Stall hatte? „We all live in a yellow submarine, yellow submarine, yellow submarine …“

    Zur Zeit haben diese Neocohns die Zügel wieder straffer gezogen, besonders lustig das Verrutschen der Kommentarnumerierung im letzten Strang zum Thema Gedeon. Aber gut so, vielleicht fällt dadurch bei einigen doch noch mal der Groschen.

  13. rubo sagt:

    @Dr. Kümel
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß auch in der moralisch kaputten BRD es nicht möglich sein soll, solches behördliche Fehl-Verhalten juristisch zu hinterfragen.
    Ich hoffe, Sie werden der Familie dabei helfen!

  14. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    BREXIT !!

    B R E X I T !!

    B R E X I T !!!

  15. heidi heidegger sagt:

    nun, da der general und JE heerschau gehalten haben unter ihren getreuen, will ich dem Maas gerechtigkeit widerfahren lassen: auch Goebbels gab nie einen einzigen schuß selbst ab. früher nannte man das schreibtischtäter. nun ja.

  16. heidi heidegger sagt:

    es ist an der zeit, daß der general und JE ihre friedensfühler richtung spanien und dem albion ausstrecken, als quasi ehrliche makler oder so. denn ‚es‘ hat befehlsgewalt über atomwaffen, und gibraltar ist strategisch sogar weit wichtiger als die falklands. achach.

    >> Zwischen Spanien und Großbritannien droht neuer Ärger um Gibraltar: Nach der Entscheidung der Briten für einen Brexit hat Spaniens Außenminister José Manuel García-Margallo sich dafür ausgesprochen, die Souveränität über Gibraltar vorübergehend zwischen London und Madrid zu teilen. Im Anschluss an eine solche „Co-Souveränität“ müsse der Felsen im Süden der Iberischen Halbinsel an Spanien angegliedert werden.

    „Der Moment, in dem die spanische Flagge in Gibraltar gehisst wird, ist näher gerückt“, sagte der Minister dem Radiosender Onda Cero. „Es muss nun herausgefunden werden, welche Art von Beziehungen Gibraltar haben und ob es einen Zugang zum EU-Binnenmarkt behalten möchte.“ Die Bewohner Gibraltars hatten beim EU-Referendum mit 96 Prozent der Stimmen für eine Zugehörigkeit zur EU gestimmt. Das an Spanien grenzende Gebiet ist in hohem Maße vom Zugang zur Europäischen Union abhängig. <<

  17. manfred gutsche sagt:

    KINO ATTENTÄTER WURDE VERSCHLEIERT,ALS IRRER…

    GEFÜHRT,JETZT GIBT MAN NICHT EINMAL EINEN NAMEN
    AN ODER VORNAMEN – AUF ANWEISUNG VON MERKEL
    DER „SCHLEPPER-KÖNIGIN“!!!

    Die Täter werden immer als Kranke & Irre bezeichnet!!!
    Dabei war das 100 % ein IS – Symphatisant und MOSLEM!!!
    So geht es also weiter um ja nicht den Anschein und Panik über
    ATTENTÄTER vor der kritischen deutschen Bevölkerung
    aufkommen zu lassen – es werden alle STRAFTATEN unterdrückt!!!
    Gruß

    Manfred

  18. Saheike1 sagt:

    Brexit hat fertisch

  19. Knut sagt:

    Für viele Briten war die Angst vor Immigrationswellen wie in Deutschland ein Grund für den Brexit zu stimmen. Hätte Merkel diese Wahnsinnsentscheidung im letzten Jahr nicht getroffen, wären die Briten noch in der EU und alle rechtspopulistischen Parteien in den europäischen Ländern hätten nicht ein- bis zweistellige Stimmgewinne erzielt.

    Kurz: Merkel wird als Brexitverursacherin in die Geschichte eingehen!

  20. Gerd Walther sagt:

    „Merkel muß weg“. Na schön. Und wer muß hin?

  21. juergenelsaesser sagt:

    Manfred: M.W. war es ein Deutsch-Italiener.

  22. 006 sagt:

    Gerd Walther

    „Merkel muß weg“. Na schön. Und wer muß hin?

    Seien wir doch einfach mal … revolutionär – lassen wir das Volk (nur: welches?😥 ) entscheiden! Gut, ich weiß … ein ungewohnter, ein ungewöhnlicher … ja, für manche vielleicht sogar ein anstössiger Gedanke… – a-b-e-r: Von Zeit zu Zeit muß man auf seinem Gang durch die Geschichte eben auch mal neue Wege gehen. Oder es doch wenigstens versuchen. Oder doch wenigstens so tun, als ob man es versuche…
    😆😆

  23. Gerd Walther sagt:

    Wenn Sie wirklich einen „Gang durch die Geschichte“ machen würden, würden Sie erkennen, daß ein „Volk“ noch nie eine Revolution gemacht hat. Revolutionen machen immer nur einzelne Köpfe.

  24. 006 sagt:

    käptnbrise

    Zur Zeit haben diese Neocohns die Zügel wieder straffer gezogen, besonders lustig das Verrutschen der Kommentarnumerierung im letzten Strang zum Thema Gedeon.

    Ich wäre die 133 gewesen – aber als ich dann später nachgeschaut hab, war alles ’sauber‘, d.h. da (= in diesem Bereich) hab ich keine verrutschen Kommentarnummerierung gefunden. Ich dachte jetzt, die haben einfach zwischenzeitlich neue technische Möglichkeiten und können das jetzt so ‚glätten‘, daß keiner mehr merkt, daß da mal ein Kommentar hätte stehen sollen, der rausgefischt worden ist.

    Allerdings habe ich den Fehler gemacht, das Ding nachts gegen halb drei einzustellen (konnte nicht schlafen). Da ist es dann wohl automatisch in die Moderation gekommen, weil die Kontrolleure auch mal schlafen müssen/wollen. Und morgends … waren sie dann frisch und ausgeruht und haben sich gesagt: Ja, da schau her … was haben wir denn da Interessantes??

    Möglicherweise haben sie ja jetzt auch die Möglichkeit sich gleich einen ganzen Stapel früherer Kommentare eines auffällig Gewordenen aufzurufen … – und dann siehts bei mir natürlich nicht so gut aus. Für mich.😆

    Aber bis dahin haben sie erstaunlich viele Sachen durchgelassen, die früher nicht durchgegangen wären. Ich habe einmal in einer Antwort an einen anderen Kommentator die Seite ‚who controls america‘ erwähnt – allerdings nur namentlich genannt, nicht verlinkt – haben sie durchgelassen. Und dann eine Verlinkung auf ein kleines Video, in dem in 10 alten Zeitungen (also lange vor Hitler) die ominöse 6-Millionen-Zahl breitgewalzt wird.

    Und noch ein paar andere Links, die eigentlich gleich hätten gelöscht werden müssen … wenn es dort zu diesem Zeitpunkt zugegangen wäre wie vor Jahr und Tag. Konnte mir auch so keinen rechten Reim drauf machen, nach welchem Muster die jetzt kontrollieren und säubern… – habe auch den Eindruck, daß allgemein wesentlich mehr Kommentatoren als früher die Auserwählten zumindest schon mal in ihrer Eigenschaft als FED-Besitzer nicht nur kennen, sondern beim Namen nennen.

    Ob das jetzt so eine Art Zugeständnis an einen zwischenzeitlich allgemein höheren Bekanntheitsgrad ist … oder auch nur eine besondere Art von Verhöhnung (Wir könnens uns leisten … und wenns uns paßt, drehen wir doch jederzeit den Saft ab, du Schmock…😆 ) weiß ich allerdings nicht.

  25. Re Ply sagt:

    ‚Ein „Volk“ hat noch nie eine Revolution gemacht.‘ „Revolutionen machen immer nur einzelne Köpfe.“

    Na ja, „Volk“ impliziert gewissermaßen Einheit.
    Aber viele von den einzelnen Köpfen, aus denen das Volk besteht, machen täglich Revolution. Die können oft gar nicht anders.
    Und deshalb stimmt es auch, „Revolutionen machen immer nur einzelne Köpfe.“ Hier vor allem Plural: Revolutionen !

    Ein einheitliches Umwerten, eine Revolution zu einem Abschluß führen, das ist eine leise Angelegenheit.
    Das erfordert gemeinsame Vorbereitung und dann individuelle Durchführung – das ist unschlagbar.

    Aber das ist ja keine Revolution, das ist Evolution.

  26. kaeptnbrise sagt:

    @ 006 sagt:
    27. Juni 2016 um 08:35

    „Ich habe einmal in einer Antwort an einen anderen Kommentator die Seite ‚who controls america‘ erwähnt – allerdings nur namentlich genannt, nicht verlinkt – haben sie durchgelassen. “

    Mir ist eine Person überaus vertraut, ein prolliger Grobmotoriker, kaum Triebkontrolle, der hat permanent in Stürzisträngen mit Hammerschlägen auf die Politik des Zentralrates hingewiesen. Damit ist sein Konto dann freilich ziemlich schnell auf dem Mond gelandet.

    Die hagebüchenen Gegenreaktionen einiger linientreuen Kohnservativen auf diesem Forum sollten hoffentlich auch den einen oder anderen wachrütteln. Immer wieder schade, wenn man wochenlang den Kommentaren eines bösen Buben folgt, der dann plötzlich nicht mehr erscheint.

    Eine andere, mir ebenfalls überaus vertraute Person, hat schon länger keinen Bock mehr, Konten zu versenken, ist auch ’ne Spezialkunst, zu lernen, sich den passenden Binder umzubinden, damit einem in einem bestimmten Salon Einlaß gewährt wird.

  27. 006 sagt:

    käptnbrise

    Eine andere, mir ebenfalls überaus vertraute Person, hat schon länger keinen Bock mehr, Konten zu versenken, ist auch ’ne Spezialkunst, zu lernen, sich den passenden Binder umzubinden, damit einem in einem bestimmten Salon Einlaß gewährt wird.

    Sie sprechen/schreiben nicht zufällig von einer Person, die mittlerweile eine Blog betreibt, zu dem nur geladenes Publikum Zugang hat??

  28. kaeptnbrise sagt:

    @ 006 sagt:
    28. Juni 2016 um 18:33

    „Sie sprechen/schreiben nicht zufällig von einer Person, die mittlerweile eine Blog betreibt, zu dem nur geladenes Publikum Zugang hat??“

    Nein. Selbige ist mir ja nur virtuell vertraut, für meine Wenigkeit einer DER Wegweiser, ein As der Schwertführung und im Gegensatz zu mir kein Mann. Von der ich als Angehöriger des Packs und ungehobelter Vorstadtproll eine ganze Menge lernen kann, vielleicht kann ich mir auf meine alten Tage ja auch noch ein Minimum an Manieren zulegen, um mich allerorten als Schäntelmann einzuschleichen?

    Ist zu dieser speziellen Weltnetzseite denn überhaupt Zugang möglich? Ich habe mich vergeblich bemüht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Juni 2016
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
%d Bloggern gefällt das: