Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Freiheit für Deutschland: Panzergeneral a.D. spricht bei COMPACT-Live

Buchcover Resch-Verlag

Buchcover Resch-Verlag

Am 22. Juni: Gerd Schultze-Rhonhof mit Jürgen Elsässer bei COMPACT-Live in Altenburg/Thüringen!

Den 22. Juni im thüringischen Altenburg sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Beim letzten Auftritt von COMPACT in dem traditionsreichen Städtchen im Februar war der Saal mit über 600 Besuchern proppenvoll, auch dieses Mal hoffen wir und unser Partner, das Bürgerforum Altenburg, auf ein volles Haus.

22. Juni, Altenburg/Thüringen, Bürgerhaus Kosma, Beginn 19.00 Uhr, Einlass 18.30 Uhr. Eintritt frei, rechtzeitiges Kommen wird empfohlen!

Für Sie ist die Veranstaltung kostenlos. Für COMPACT leider nicht. Damit wir weiterhin solche Abende realisieren können, unterstützen Sie uns bitte mit einem Abo – hier abschließen

Wieder steht bei COMPACT-Live ein brisantes Thema an: „Freiheit für Deutschland – Stoppt die türkische Kanzlerin – Wenn die Regierung das Volk austauschen will, muss das Volk die Regierung austauschen“. UND erstmals wird neben COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer eine Legende des wehrhaften Patriotismus am Rednerpult sprechen: Gerd Schultze-Rhonhof steht für den Aufbau der Bundeswehr wie kaum ein zweiter Offizier. Seit seinem Eintritt in die Truppe im Jahr 1959 ging es steil bergauf. Nach dem Generalstabslehrgang an der Führungsakademie der Bundeswehr diente er als Generalstabsoffizier im NATO-Hauptquartier, später im Verteidigungsministerium und als Kommandeur mehrerer Panzerbataillone sowie der Panzertruppenschule in Munster. Er schied 1996 auf eigenen Antrag aus der Bundeswehr aus, weil er die Mitverantwortung für die Folgen einer, in seinen Augen unangemessenen, Verkürzung der Wehrdienstdauer auf zehn Monate nicht mittragen wollte.

Das Beispiel zeigt, dass Schultze-Rhonhoff bei aller Treue zum Staat sich den Mund nicht verbieten lässt, wenn das Handeln von Staatsorganen den Staat selbst gefährdet. Diese Gefährdung sieht er auch in der Politik der offenen Grenzen, die die Bundeskanzlerin seit Spätsommer 2015 forciert hat, und forderte sie im September 2015 in einem Offenen Brief zur Umkehr auf: „Ich möchte nicht als ausländerfeindlich gelten. Habe ein halbes Jahr lang einem Armutsflüchtling ohne Gegenleistung ein Zimmer mit Bad gestellt, ihn an den Mahlzeiten der Familie teilnehmen lassen, ein Fahrrad geschenkt und ihn unfallversichert. Trotzdem meine ich, dass die jetzige in Deutschland gewährte grenzenlose Gastfreundschaft gegenüber Migranten sinnlos ist, unser Sozialsystem und unseren sozialen Frieden zerstört (…).“

** Für Sie ist die Veranstaltung mit Gerd Schultze-Rhonhoff kostenlos. Für COMPACT leider nicht. Damit wir weiterhin solche Abende realisieren können, unterstützen Sie uns bitte mit einem Abo – hier abschließen

Nach Ausbleiben einer Reaktion schrieb der ehemalige General eine zweiten Offenen Brief an die Kanzlerin: „Ich habe mir erlaubt, Sie mit Brief vom 11. September 2015 auf die Gefahren der ungesteuerten Masseneinwanderung für Deutschland hinzuweisen und Vorschläge für das Asylrecht, für das Steuern der Einwanderung und für das Beenden der beginnenden Völkerwanderung zu machen. Ich habe seither Ihr ehrliches, aber erfolgloses Bemühen, der Lage Herr zu werden, beobachtet und gesehen, dass der Massenzustrom von Migranten weiter ungebremst anhält und auch ganz andere, hässliche Begleiterscheinungen mit sich bringt, als es mir vor vier Wochen schwante. (…) Sie haben in Ihrer Angewohnheit des sehr, sehr langen Abwägens wertvolle Zeit nutzlos verstreichen lassen, in der Sie hätten beginnen können, Schaden von unserem Volk abzuwenden. (…) Ich bitte Sie deshalb, so anständig zu sein, von Ihrem Amt zurückzutreten, und ich bitte Sie und den Herrn Vizekanzler (mit getrenntem Schreiben) außerdem, dem Vorsitzenden der dritten Regierungspartei, Herrn Seehofer, die Regierungsgeschäfte bis zum nächsten regulären Wahltermin zu übergeben.“

Gerd Schultze-Rhonhoff wird in Altenburg über den Fortgang seiner Bemühungen berichten und Vorschläge skizzieren, wie die existenzielle Krise, die unser Land und unser Volk bedroht, gelöst werden kann.

Für Sie ist die Veranstaltung kostenlos. Für COMPACT leider nicht. Damit wir weiterhin solche Abende realisieren können, unterstützen Sie uns bitte mit einem Abo – hier abschließen

Einsortiert unter:Uncategorized

126 Responses

  1. Das Land benötigt mMn Politiker mit Stehereigenschaften, die durch ihr Beispiel auf die anderen europäischen Länder ausstrahlen, wie es Adenauer, Brandt, Schmidt bis Kohl getan haben. Durch die Zuwanderung verlieren nicht nur die Herkunftsländer Arbeitskräfte, sondern es bereitet zudem den Zielländern Arbeitskraftverluste, indem diese für die Zugewanderten Infrastruktur erst noch schaffen müssen. Volkswirtschaftlich gesehen ist das eine massive Belastung, sowohl für die Herkunfts-, als auch für die Zielländer, gar nicht zu reden von anderen Unbilden, die noch zu erwarten sind.

  2. 006 sagt:

    … wie die existenzielle Krise, die unser Land und unser Volk bedroht, gelöst werden kann.

    Der größte Teil des Volkes sieht allerdings keinerlei Krise…
    😥

  3. Dagwyna Dark sagt:

    Bitte die Rede im Volltext veröffentlichen; evtl. Link
    Kann leider zum Termin nicht.

  4. manfred gutsche sagt:

    PUTIN SENDET SEINE GETARNTEN TRUPPEN SCHON MAL

    Vermute folgendes,der von mir sehr geschätzte Präsident W. PUTIN läßt durch diese „getarnten Fußball Touristen“ an den
    z.B. ENGLÄNDER HOOLIGENS deren Kampfeswillen testen!?

    Was ich da im TV sah war „überragend“ wie die diese GB-Säufer „bearbeiteten“,diese seit Jahrzehnten terrorisierenden englischen HOOLIGANS können nur eingeschüchterte – schwache Bewohner und Touristen einzu-
    schüchtern zu versuchen.

    WAS IST VERDAMMENSWERT FINDE IST DAS KNEIPEN-
    WIRTE DIESEN MOB BIER MIT GLÄSERN VERKAUFT UND
    DAS NOCH FÖRDERT UM IHREN „REIBACH ZU MACHEN“!!!

    DAS GRÖSSTE IST RUSSLAND MIT AUSWEISUNG ZU
    DROHEN!!!
    BEVORZUGT DER LUXENBURGER TV/RADIO SENDER RTL
    GLEICH MIT DEM DRECKSBLÄTTCHEN BILD;BILD BRACHTE WENIGSTENS NOCH,DAS DIE RUSSISCHE REGIERUNG DAS VERURTEILTE AUCH EINEN SCHWÄTZER DES RUSSISCHEN PARLAMENT!!!
    Gruß

    Manfred

  5. hildesvin sagt:

    „Ich möchte nicht als ausländerfeindlich gelten.“ Na, ich ja auch nicht. Der Weise schweigt, und räuspert sich.

    @Karl Mocnik: Herbert Frahm, auch genannt Willy Weinbrand / Willy Whisky – hatte wohl eher Knieereigenschaften.

    Und ich sehe auch keine Krise. Sondern eine gewollte und geplante Bösartigkeit ungeheuren Ausmaßes.

  6. manfred gutsche sagt:

    BEMERKUNG ZU DEN MOSLEM ATTENTATE…

    Was mir wahnsinnig leid tut,ist das ein IS – MOSLEM bei Paris
    wieder einen POLICE – OFFIZIER , höheren Ranges und seine
    Lebenspartnerin ermordete,im Namen der ISIS/IS!!!

    Aber leider wollen die hier regierenden nicht verstehen das die
    sich für diese massenweise Gewalt – Militär-Überfälle all der
    ISLAM Länder mit ERMORDUNG deren Bevölkerung RÄCHEN!

    Möchte mir garnicht vorstellen wenn all die MILLIONEN mit nur
    TASCHENMESSER in DEUTSCHLAND ausschwärmen um
    unsere christliche BEVÖLKERUNG abzustechen beginnen.
    Da reicht ein längeres Taschenmesser in der Hosentasche,diese meist sogenannten MESSERLÄNDER
    stammenden sind da sehr schnell und flexibel seit Jahrhunderten – diese Menschen benötigen nicht unbedingt
    andere Waffen – aber das wollen die „weißen“ einfach nicht
    verstehen!!!

    WELCHE PERSON UNS DEUTSCHE ANS MESSER LIEFERT
    IST DIESE PERSON A.M. in BERLIN – was meint ihr denn
    über diese HUnderttausende (Neger) SCHWARZE über den
    BRENNER,(dank der jetziegen Regierung) einströmen – diese
    stauen sich jetzt noch in ITALIEN – wollen aber alle,alle nach
    DEUTSCHLAND (in Europa) und sonst nirgens hin zum
    RAUSCHGIFTHANDEL die ABNEHMER warten schon dringend darauf und zwar BIO DEUTSCHE bis zu den Schülern
    und Hobby Sportler!!!
    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred

  7. Anonymous sagt:

    Den Mann kann ich mir gut als den nächsten Bundespräsidenten vorstellen. Ein Mann getragen von einem machtvollem Volkswillen. Die Zeit drängt und wenn der rot-grüne Linksfaschismus uns diesen Ausländer aufs Auge drücken will, werden vielen die Augen aufgehen. Die Schleudertruppe von Nationalversammlung muss von einer starken Fraktion des Volkes dominiert werden
    Dann klappt gewiß.

  8. me. sagt:

    hust…an nem termin wie dem 22.06 hätt‘ ich mir noch paar worte mehr zu was anderem erwartet

  9. kaeptnbrise sagt:

    @ Karl Mocnik (Motschnik) sagt:
    14. Juni 2016 um 16:39

    „Das Land benötigt mMn Politiker mit Stehereigenschaften, die durch ihr Beispiel auf die anderen europäischen Länder ausstrahlen, wie es Adenauer, Brandt, Schmidt bis Kohl getan haben.“

    Wären wir doch nur dem BUNTEN Kanzler und Atlantikbrücke-Ehrenpreisträger Helmut Schmidt gefolgt, hätten wir nach seinem Appell unsere deutsche Muttersprache in die Tonne getreten und wären zur Weltsprache Englisch übergewechselt, dann hätten wir Deutschen uns heute im weltweiten Dorf, das immer weiter zusammenwächst, viel nachhaltiger aufgestellt.

  10. Diese Flutung mit jungen Moslemmännern ist zweifellos Vorsatz. Aus Versehen kann einem das gar nicht so passieren. Das ist eine gewollte und geplante Bösartigkeit ungeheuren Ausmaßes.

  11. @ Karl Mocnik (Motschnik)

    Schlechte Liste.

    Der linksrheinische Separatist Adenauer hat die Deutschen verraten, indem er die echte Wiedervereinigung in den 1950ern sabotiert hat.

    Brandt hat die Deutschen erniedrigt mit seinem Kniefall, der dann symbolisch für alle folgende BRD-Politik wurde. Wir kriechen ja nur noch im Dreck, wenn uns einer mit der „Schuld“ kommt. Er gab die Ostgebiete ab, was er nicht durfte und man vermutet durch seine eher tragische Biographie, dass ihm hier Empathie fehlte.

    Kohl hat die Deutschen an die EU verkauft.

    Also von Nachkriegspolitikern halte ich wenig bis gar nichts. Einer schlimmer als der andere und fast alle Verräter oder wenigstens rückgratlose Feiglinge ohne Ehre. An deutschen (nicht BRD-) Patriotimus noch gar nicht zu denken.

    Auch wenn er Putschist war, bewiesen Scheidmann und die damalige Reichsregierung Steherqualitäten, als sie das Versailler Diktat ablehnte zu unterzeichnen. Die Siegermächte mussten sie erst durch Blockaden und Hungersnot dazu zwingen. Das nenne ich Rückgrat.

    Der Widerstand gegen Hitler um später Stauffenberg bewies Stehqualitäten und Patriotimus, als Stauffenberg mit den Worten exekutiert wurde: „Es lebe das Heilige Deutschland!“

    Aber es gibt ja wohl nur eine eiserne Person in der deutschen Geschichte und das ist Bismarck. Ich verstehe nicht, wie man eine Reihe Verräter am deutschen Volk nennen kann, wenn es um derlei Qualitäten geht, den „eisernen Kanzler“ aber weglässt, der weltweit bekanntes Sinnbild dafür ist. „Iron Chancellor“ ist bis in die USA ein Begriff und bis dorthin zitiert man ihn. Ich liebe die alten Karrikaturen von Bismarck, wo er mit der Peitsche im Parlament steht und die Parlamentarier ducken sich. Das braucht es heute. Der Mann war ein echter Deutscher, aber doch nicht diese Liste an Lumpen.

    An dieser Stelle sei das Buch des Historikers Christopher Clark „Iron Kingdom“ empfohlen.

    Die wirkliche Standfestigkeit als deutsches Volk bewiesen wir in der Vergangenheit. Heute sind wir nur noch entmannte und willfährige Jammerlappen und linksversüfte Idioten. Rückgrat müsste eigentlich aus dem Duden gestrichen werden, weil das ging uns völlig ab. Wo man einst sagte „Freiheit oder Tod!“, da heißt es heute „Toleranz zeigen“. Das ist doch widerlich. Pirincci schreibt über die „Verschwulung“ der Gesellschaft. Stefan Molyneux nennt es die Verweiblichung. Das ist, was wir sind.

  12. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    NATO-ERSTSCHLAG wg. behaupteter Hacker-Aktivität ???

    Die Nato hat den Cyberspace zu einem eigenständigen Operationsgebiet erklärt. Behauptete Cyber-Angriffe könnten den Bündnisfall auslösen und damit die „brd“ u.a.NATO-Staaten zum Angriff auf Rußland oder China zwingen.

    AKUT GEFÄHRLICH! Denn die „US-Demokraten“ behaupten, die russische Regierung habe ihre Server gehackt. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/15/us-demokraten-russland-hat-server-der-partei-gehackt/

    Rußland hat offenbar gedroht, gesetzwidrige Handlungen der „KILLER-LADY“ Clinton zu veröffentlichen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/15/nato-hacker-angriffe-koennen-buendnisfall-ausloesen/

  13. „…Iron Chancellor“ ist bis in die USA ein Begriff und bis dorthin zitiert man ihn. Ich liebe die alten Karrikaturen von Bismarck, wo er mit der Peitsche im Parlament steht und die Parlamentarier ducken sich. Das braucht es heute. Der Mann war ein echter Deutscher, aber doch nicht diese Liste an Lumpen….“

    Einverstanden! Doch um alles dies zu erkennen, muß jeder von – verzeihen Sie den Plural – UNS Nachkriegsgeborenen, sich selbst am Riemen reißen und, anstatt larmoyant den Status quo zu bejammern, ein Beispiel setzen, an welchem sich die Suchenden gerne orientieren wollen. Es liegt an jedem von uns, die Dinge zu wenden!

  14. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    EIN BERICHT zur INNENPOLITIK der „brd“.

    Ein Freund von mir (79) hat etwas Schreckliches getan:
    Er schrieb auf seiner Netz-Seite viele Beiträge.

    Er wurde vor Gericht gestellt und ganz milde bestraft:
    NUR 90 Tage Gefängnis. Allerdings verbunden mit der Mitteilung, wenn er seine Netzseite nicht lösche, würden es mehrere Jahre. (Er hat sie nicht gelöscht).

    Gut, er geht also ins Gefängnis, das kennt er ja schon, denn er hat als Volksdeutscher in der SU 16 Jahre im GULAG verbracht, ebenfalls ganz milde, denn eigentlich war er zum Tod verurteilt, nicht wegen „Bestreitung“, sondern, wegen „Bestrebungen, den Sozialismus zu untergraben“.

    Der alte Mann kam in eine Einzelzelle in einer Abteilung für besonders schwere Staatsverbrecher, mehrere Bestreiter sitzen dort auch. Bücher waren ihm verboten, Gefängnisbibliothek verboten, Zeitung lesen durfte er nicht, Briefe schreiben verboten, Besuche verboten, Telefonate verboten, Hofgang verboten. Er saß nur auf seinem Stuhl in seiner Einzelzelle und wartete, bis seine 90 Tage zu Endegehen würden.

    Einmal hatte er doch Besuch, von einem Vertreter der ‚Gesellschaft für Menschenrechte‘.
    Danach wurde er, vollkommen nackt, in einer kalten Kellerzelle 4 Stunden lang körperlich untersucht, ob nicht vielleicht „Briefschaften oder Zeitungen übergeben worden seien“.

    Allerdings sagte er, das Essen sei gar nicht schlecht gewesen, besser als im GULAG.

  15. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    „ALLAHU AKBAR“

    ertönte es „über den Dächern von Paris“, und dann schnitt der Muslim der Christin die Kehle durch.

    Falls man den Islam auch GG-vereinbar und „FRIEDLICH“ interpretieren kann, wäre es an der Zeit, daß die Muslime ganz allgemein dies zu wissen kriegen. Der ISIS-Täter wurde erschossen, na gut.

    Wie wäre es aber mit einem allgemneinen Bekenntnis der Imame aller Länder zum FRIEDEN und zur FREIHEIT ALLER BEKENNTNISSE?
    Wie wäre es mit einer Absage an die blutrünstigen und Blut fordernden Stellen im Koran?

    Oder kann der Koran nicht verändert werden?

    DANN MÜSSTE MAN IHN VERBIETEN und JEDEN SOFORT des LANDES VERWEISEN, DER SICH DAZU BEKENNT !!

    http://www.welt.de/politik/ausland/article156201624/Taeter-filmte-Geiselnahme-EM-wird-ein-Friedhof.html

  16. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    VIELE WAFFENFUNDE (ISIS) in „brd“ VERSCHWIEGEN

    https://vk.com/udoulfkotte

    In einem Kölner Gemüsemarkt in NRW soll SEK vor einer Woche eine größere Menge an Kriegswaffen sichergestellt haben +++ im Kühlraum +++ Inhaber soll „ein Orientale“ sein +++ Nachrichtensperre wurde verhängt +++ Hinweise auf Lager mit Kriegswaffen auch an vielen anderen Orten (die mir ebenfalls genannt wurden) liegen vor, so angeblich auch im Umfeld einer Moschee in Marburg +++

    Offizielle Warnung Brüsseler Sicherheitsbehörden:
    Muslime wollen noch in diesem Ramadan an Schulen und Krankenhäusern Massaker verüben +++ wird natürlich von deutschen Lügenmedien verschwiegen…

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3640607/Brussels-facing-wave-terror-attacks-schools-hospitals-Ramadan-say-security-services.html

  17. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    @ deutscherfreigeist: „Echte Wiedervereinigung“ ?

    Die Wiedervereinigung, die in der Stalin-Note 1952 (nicht der „brd“, sondern den Westmächten) angeboten worden ist, war keine „echte“ Wiedervereinigung, also auch mit Ostdeutschland, inkl. Sudetenland. Stalin bot nichts anderes an als die Vereinigung aller Besatzungszonen.

  18. ichbin sagt:

    „…und Vorschläge skizzieren, wie die existenzielle Krise, die unser Land und unser Volk bedroht, gelöst werden kann.“

    Ist doch ganz einfach: Panzer vor die Tür von Kanzlers und dass wars dann für diese Leute…

    Falls die Rest – Alliierten ihre Panzer nicht auch hochfahren um
    Die Gefangennahme von Verrätern zu verhindern.

    Skizzieren allein hilft nix. Ketten Schmieren, Rohr Putzen und Motor anwerfen.

    Wenn es angeblich eine Existenzielle Krise ist, dann helfen nur entsprechende Existenzsichernde Maßnahmen – Helm auf und Aufgesessen.

  19. @ Dr. Gunther Kümel

    Alles klar. Danke. Dann war ich dabei falsch informiert. Ich dachte es meinte die „Wieder“vereinigung in den Grenzen von 1937, wie es in Potsdam 1945 beschlossen wurde, welches Deutschland zu besetzen sei. Das wäre faktisch auch keine „Wieder“vereinigung, sondern mehr oder weniger das Versailler Diktat unter alliierter Anerkennung der Besetzung Posens und Westpreußens (einschl. Danzigs später) durch Polen.

  20. Jürgen Graf sagt:

    General Schultze-Rhonhofs Buch „Der Krieg, der viele Väter hatte“ ist jede zeitgeschichtlich Interessierten aufs lebhafteste zu empfehlen. Es räumt mit vielen Mythen über die jüngere deutsche Vergangenheit auf.

    @ichbin
    Ein Militärputsch zur Entmachtung der verbrecherischen Clique, die heute über Deutschland herrscht, wäre moralisch voll und ganz gerechtfertigt. Aber wer soll ihn durchführen? Ich befürchte, patriotische Offiziere wie Schultze-Rhonhof sind heute eine kleine Minderheit. Zudem wären Putschpläne kaum geheimzuhalten. Und solange die USA als Besatzungsmacht zahlreiche Militärbasen in Deutschland unterhalten, könnten sie ein nationales Putschregime rasch ausschalten.

    Ein Paradigmenwechsel in den USA, oder zumindest eine drastische Schwächung des dortigen Systems, scheint mit die Voraussetzung für das Gelingen einer deutschen Revolution zu sein, egal ob diese in Gestalt eines Militärputsches oder eines Volksaufstands erfolgt.

  21. Darauf habe ich so lange gewartet, endlich is mal Schluss mit den ganzen zivilen Schwuletten bei diesen TruthKonferenzen. Auch noch a.D., zu deutsch „auf Durchmarsch“; völlig korrekter Titel. À Berlin, mon Général!

  22. hildesvin sagt:

    @ ichbin: Du beliebst zu scherzen. Ist doch ganz einfach – Hasen fängt man ganz einfach, indem man ihnen Pfeffer auf den Schwanz streut.
    Marschall Schukow, der gewiß auch ein Aas war, hatte 1953 aber einiges an Panzern mehr, als er Berija den Rundbebrillten absägte und abmurkste, als unsereiner im Falle hätte.

  23. Gabrovitcs sagt:

    Die BRD ist ein Demokratur und ein ganz beschissener solcher im Solde der VSA. Sperrt man einen 79-jährigen alten Mann 90 Tage lang ein unter solchen menschenunwürdigen Umständen wie Dr. Kümel oben berichtet wird einem heiss vor Wut. Das ist DDR 2.0. Aus Angst vor Heiko Maas hat Pegida Dresden sich von Tatjana Festerling verabschiedet. Die war dem Orgateam in Dresden zu scharf und sie liess sich nicht das Wort verbieten. Höret ihre Rede in Graz auf You Tube und d a s wollen die Herren in Dresden Tatjana verbieten zu sagen!!!? Man denke an BND und V-Männer…… Mir war damals Okt. 2015 Bachmanns Reaktion auf Pirinccis Rede bei Pegida Dresden schon verdächtig systemkonform…..Sehr interessant ist die tagelange Berichterstattung bei Info Wars von Alex Jones betreff Bilderbergmeeting 2016 in Dresden. Ganz guter entlarvender Journalistik da!!! Köstlich der in Shorts entfliehende general Petraeus und auch Ministerpräsident Stanislaw Tillich beide zu Rede gestellt.!
    Genial und lobenswert den couragierten Panzergeneral einzuladen!! Jürgen Elsässer hat Mut zur Wahrheit!

  24. Eveline sagt:

    @ 006

    Ein Preuße übernimmt Verantwortung ! Und wird so zum Hüter.

    Oder der Islam , Preußens Waffe zur Zerstörung des deutschen Reiches ?

    Wir haben uns , vor einiger Zeit, über Preußen, Deutsches Reich, (gleicher Sonnenstand) 18.01. Alphakongurrenz , nur einer kann König in einer Herde sein, auf der unbewussten Ebene bekam Polen Westpreußen, um das anderen Herdenmitglied, jetzt Preußen zu zerstören.

    Ihre Einleitung: Menschliche Gemeinschaften funktionieren nach dem Herdenprinzip – das hat der Döbereiner wohl vom Lorenz übernommen. 
Und der für das Thema zentrale Punkt ist: In jeder Herde kann es nur einen König geben! Gleiches gilt natürlich auch für die Königin. 


    Ich damals …. Die Trennung Deutsche und Preußen kann ich im Moment nicht nachvollziehen…weil Preußen – auch nur ein deutscher Stamm ist. 

    Und Sie damals …..Eben nicht! Und da liegt der Schlüssel – und die Tragik – der ganzen (Fehl-)Entwicklung, die es eigentlich aufzuklären und dann entsprechend danach zu handeln gölte. Aber … ich bitte an dieser Stelle um Verzeihung und Nachsicht ihrerseits, da ich das Problem jetzt zwar angerissen habe, es aber nicht zu einer befriedigenden Lösung bringe … mir ist beim Nachdenken über diesen jetzigen Antwortkommentar leider klar geworden, dass es eigentlich eines Buches bedürfte, um Interessierten halbwegs befriedigend antworten zu können.
    Irgendwie kommt immer alles zu früh.

    Abschließend noch mal, damit das möglichst klar wird: „Preußen“ UND „Deutschland“ sind ZWEI kollektive Erfahrungen, die beide auf der nationalen Identitätsebene liegen. Astrologisch ausgedrückt: Es sind zwei Aspekte des Totalen (das ‚Totale’ hier als Synonym für die ‚Gesamtheit aller Inhalte VOR Zeit und Raum’ (wir vorher schon der Begriff des ‚Unbewußten’), die sich IN Zeit und Raum nur als ZWEI unterschiedliche Nationalstaaten verwirklichen können.
Uff … fertisch. Bin isch. Aber vielleicht konnte ich Ihnen dennoch – obwohl das jetzt nur mehr oder weniger ‚Fragmente’ waren – ein bischen mehr Klarheit verschaffen

    Ich meine heute, nach dem ich mir Antimonium tataricum geistig zugeführt habe, mir meine eigene horoskopische Königsrollenkongruenz mehr und mehr bewußt wird, kann ich auch einen Fuß ins innerste Preußens setzen und beginne zu verstehen.

    Und zeitnah auch eine Inspiration durch

    Gustav Grambauer vom Blog Sezession über die preußische Kartoffel erhielt. Und mir auch daraufhin, unsere preußische Unterhaltung wieder „einfiel.“

    G.G
    Die Kartoffel ist ein Nachtschattengewächs, nebenbei gesagt auch eine aggressive Giftpflanze, von deren Gift die Knolle nicht frei ist. Hinzu kommt: die Kartoffelstärke ist Kleister für das Blut. Jeder kann ja mal das Experiment machen, eine zeitlang ohne Solanaceae zu leben und dann die Wirkung, vor allem auf das schöpferische Denken, selbst beurteilen. Das trifft erst recht auf die sich sogar aufdrängende tropische Hitze in Nahrungsmitteln zu.
Noch etwas: Nahrung ist DER Integrastionsfaktor. Gib einem fremdelnden Kind einen Bissen zu essen und es nimmt die Lage hin. Warum bieten Sekten so gern Kochkurse an. Die Willkommenskultur hat ihre Wurzel in der Küche. Dahinter steht nicht weniger als die Alchemie der Opferspeise, und sie wirkt bei den Deutschen bestens. Das war in den „Freßmeilen“ in Berlin-Kreuzberg, in denen es teilweise drei „Inder“ nebeneinander gibt, schon vor Jahrzehnten zu studieren. 
Rudolf Steiner hat Friedrich Zwo eine „Gewaltnatur“ genannt, ich füge hinzu: im Wappensaal des Köpenicker Schlosses war er dazu 1730 von seinem Vater gemacht worden.


    Und weiter G.G

    Als ich etwa zwölf war, ist mir aufgefallen, daß Rilke in Berlin nicht einmal dem Namen nach gekannt wird. Das war der Moment, in dem ich mir meines Bruchs mit Preußen sicher war, auch wenn ich noch bis zum Ende in der Zwingburg blieb.
Cortés, der ja Gesandter der Bourbonen bei den Hohenzollern war, sah in Preußen nur „eine Macht, die von den ersten Tagen ihres Daseins an dem Satan geweiht war“. Na, das wird jetzt bei einer kleinen Fahrt mit der Berliner S-Bahn klar …


    Die meisten ahnen gar nicht, wie amerikanisch das Genmaterial Preußens ist. Dafür ist die Kartoffel nur ein Symbol. Neulich habe ich auf einen Aufsatz von Frau Zepp-LaRouche verwiesen: in deren Bewegung (der BüSo) lebt der preußische Amerikanismus fort, die Traditionslinie Hamilton-Liszt-Bismarck-Bohlen/Halbach, das Amerikanische System der Politischen Ökonomie, in das sich der protestantische Adel hineinamalgamiert hat.

    ….Ich: ( Da völlig unbewusst die Amerikaner jetzt in der Alpharolle Preußens sitzen , – nachdem sie es seit 100 Jahren besetzt halten – übernehmen sie die Zerstörung des deutschen Reiches, gleich ganz Europas? , der ganzen Welt? NWO? Auf alle Fälle bauten sie ganz preußisch die EU auf.

    So viele Deutsche sind nach Amerika ausgewandert, ich habe noch nie etwas Empathisches für uns Mitteldeutsche aus Amerika erfahren. Es ist Immerhin ihre Urheimat und findet in der übernommenen preußischen Alpharolle eine Erklärung.)

    weiter G.G
    Auch wenn dieses System immer noch um Dimensionen besser ist als das liberalbolschewistische, was ja Thomas Hoof mit äußerster Schärfer herausgearbeitet hat, so sollte zugleich die geistige Tiefentektonik angeschaut werden. Wer nicht alles lesen will, lese ab Seite 165 oder zumindest die Charakterisierung Friedrichs II. auf Seiten 170f. und conclusio ab Seiten 175f.:
„Betrachten wir das, dessen Ausgangspunkt wir suchen dürfen ungefähr um das Jahr 1200 herum, und stellen wir ihm gegenüber das luziferische Element der Fürstentümer, der Territorialfürsten, dann werden wir begreifen, was es für ein besonderes Zusammenwirken ergab, als das ahrimanische Element des modernen Industrialismus mit der Technik und dem Ka­pitalismus heraufkam und in der letzten Phase des nun seinem Ver­röcheln entgegengehenden Mitteleuropa der furchtbar ahrimanisch­-luziferische Zusammenhang zustande kam; namentlich im letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts und in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts jenes Zusammenwirken zustande kam zwischen dem In­dustrialismus und dem alten Territorialfürstentum, dem alten Junker­tum und den alten Anhängern der in den Verfall geratenen Nibelun genwildheit. Das ist es, was Mitteleuropa seinen Untergang gebracht hat: die Ehe zwischen dem Industrialismus und dem Territorialfürsten­tum, den politischen Verwaltern Mitteleuropas. Das ist es, was die in meinem Aufrufe geforderte Entfaltung einer wirklichen mitteleuro­päischen und deutschen Mission nicht zustande kommen ließ: Die ahri­manisch-luziferische Ehe zwischen dem heraufkommenden Industria­lismus, der andere Gegenden der Welt anders ergriffen hat als die Ge­gend, in der die alte Nibelungenwildheit im Territorialfürstentum in Mitteleuropa herrschend war. Und wenn einmal frank und frei wird geschildert werden sollen, welche furchtbaren Symptome eines welt-historischen, tragischen Niederganges vorhanden waren vom Jahre 1914 bis 1919, weiter hinaus vorhanden sein werden gerade in Mitteleuropa, dann wird man zu schildern haben das für dieses Mitteleuropa grau­sam-fürchterliche Zusammenwirken des alten verkommenen Nibelun­genadels mit dem heraufkommenden, seine welthistorische Stellung durch

    keine inneren seelischen Ansprüche rechtfertigenden industriel­len Menschentum Mitteleuropas.

    Die Typen, welche sich in Mitteleu­ropa in diesen Jahren gezeigt haben aus diesen beiderlei Kreisen her­aus, das waren die Menschen, die in unendlichem Hochmut aus einer eingebildeten Praxis heraus durch Jahre hindurch alles niedergetreten haben, was irgendwie hat hinwirken wollen auf ein Wiederbemerken dessen, was mit Walther von der Vogelweide zu singen begonnen hat, und was mit dem Goetheanismus seinen Abschluß gefunden hat. Daß die äußere Welt sich das Schlagwort des ‚Militarismus‘ erfunden hat, um diese viel tiefere Erscheinung unzutreffend-zutreffend, zutreffend-unzutreffend zu bezeichnen, das ist ja nicht weiter zu verwundern, denn furchtbar viel tiefsinniger als die mitteleuropäische Welt ist die außermitteleuropäische Welt auch nicht, wahrhaftig nicht.“
http://www.fvn-rs.net/index.php?option=com_content&view=article&id=2082:zehnter-vortrag-dornach-12-april-1919&catid=131:ga-190-vergangenheits-und-zukunftsimpulse-im-sozi&Itemid=4
- G. G.

    Die aufgesetzte pervertierte Form Preußens – in seiner Alpharolle – ist dann das Funktionieren. Arbeit als Droge. Die Industrialiserung kann beginnen. Einer Staatsidee wird alles untergeordnet. Nichts anderes darf gelten. Menschen werden zu Zeitsklaven. Somit konnte auch später der Sozialismus aufgebaut werden, bis der Sauerstoff dafür alle war.

    Somit kann ich Ihren Vorschlag, das Preußen sich neu eingliedern muß über(Sachsen- Anhalt, Brandenburg,) ein deutscher Stamm neben anderen deutschen Stämmen wird, heute nachvollziehen.

    Nachdem die alphatrolligen amerikanischen Preußen ……. dann sich ihrer eigenen Verantwortung voll bewußt, endlich Deutschland verlassen.

    Mein Einwand wäre heute, – aber auch das eine Frage des Bewußtseins – es gibt den Allvater , der immer so um die 50 Jahre ist und der einen Sohn hat.
    Z.B Odin und Thor.
    So hätte das Deutsche Reich die Rolle des Allvaters übernehmen können und Preußen wäre zum Hüter des Thrones auserkoren, Thor.
    – Aber zerstörte Thor nicht auch den Bifrost und erst die Liebe brachte ihn in die Spur.-

    Die Erde ist halt multidimensional und wir mit ihr. Wenn wir aber die Rolle Preußens weitermaschieren , landen wir beim EU Freimaurer – Maschienenmenschen.

  25. Paul sagt:

    Freiheit für Deutschland = Frieden für die Welt !

  26. ichbin sagt:

    @wolfgang eggert

    Ja, ich bin auch ganz begeistert über „Skizzen“ die keine Wirkliche Macht haben ^^

  27. ichbin sagt:

    @Jürgen Graf

    „Aber wer soll ihn durchführen?“

    Ich mach das, keine Sorge ^^
    Dauert nur nochn bisschen…

  28. Paul sagt:

    Freiheit für Deutschland unbedingt Souveränität , Frieden – Vertrag für uns Deutschen ! Und ein natürlich blauer Himmel zurück zum Glück , Gesundheit der Menschheit , dann haben wir eine Chance auch auf Frieden für die ganze Welt , auch ohne das stinkende Geld !

  29. Gabrovitcs sagt:

    Liebe Freunde!
    Vergleiche Pegida Duisburg und Pegida Dresden!! In Duisburg sprechen wütende Patrioten mit Herz und Schneid! Bachmann ist l a n g w e i i g !

  30. Hanfschnitt sagt:

    @Magnus Göller

    „Diese Flutung mit jungen Moslemmännern ist zweifellos Vorsatz. Aus Versehen kann einem das gar nicht so passieren. Das ist eine gewollte und geplante Bösartigkeit ungeheuren Ausmaßes.“

    Da kommt selbst Boris Palmer in’s Grübeln:

    Wer bezahlt die Aufwiegler?

  31. 006 sagt:

    käptnbrise

    Wären wir doch nur dem BUNTEN Kanzler und Atlantikbrücke-Ehrenpreisträger Helmut Schmidt gefolgt, hätten wir nach seinem Appell unsere deutsche Muttersprache in die Tonne getreten und wären zur Weltsprache Englisch übergewechselt, dann hätten wir Deutschen uns heute im weltweiten Dorf, das immer weiter zusammenwächst, viel nachhaltiger aufgestellt.

    Jetzt seien Sie doch nicht so geknickt und verbittert! Ja. Ja, ja – und nochmals ja … wir haben damals eine Riesenchance, die uns von einem ausgewiesenen Weltökonomen völlig uneigennützig – und zudem kostenfrei – angeboten wurde, einfach nicht ergriffen. Asche auf unsere Häupter – Schande über uns.

    Jedoch: Vielleicht ist es ja noch nicht zu spät … vielleicht können wir ja doch einfach noch in einer einzigen gewaltigen Anstrengung unserer elenden Muttersprache entsagen und uns vom globalen Englisch ermächtigen lassen vollwertig-wertvoller Teil des ‚globalen Dorfes‘ zu sein – fassen wir Mut … und wagen wir den Sprung in Neues!!

  32. 006 sagt:

    deutscherfreigeist

    Einer schlimmer als der andere und fast alle Verräter oder wenigstens rückgratlose Feiglinge ohne Ehre.

    Hey, da entsprechen sie ja fast aufs Haar dem Volk, das ich im letzten halben Jahrhundert so kennenlernen durfte… – scheint also doch was dran zu sein an dem alten Spruch: „Wies Gescherr‘, so der Herr“… – oder wars umgekehrt??
    😆😆

  33. 006 sagt:

    deutscherfreigeist

    Pirincci schreibt über die „Verschwulung“ der Gesellschaft. Stefan Molyneux nennt es die Verweiblichung. Das ist, was wir sind.

    Also was sind wir denn jetzt? Schwule mit Muschis??
    😆

  34. Michael sagt:

    Studie über Fremdenfeindlichkeit

    Klaus Schroeder: Wir haben gut fünf Prozent, die als rechtsextrem gelten. Von denen würde ein Drittel die AfD wählen. Das sind nicht mal zwei Prozent der Bevölkerung. Das können Sie ausrechnen dann, wie viele von den AfD-Wählern, wenn sie zehn bis 15 Prozent erhält, rechtsextrem eingestellt sind. Und im Übrigen würden 15 Prozent der Rechtsextremen die SPD wählen. So ist das ja nicht. Das zeigt auch, dass diese Studie sehr interessengeleitet ist. Und die Finanziers der Studie sollte man vielleicht auch erwähnen. Es ist die Grünen-Stiftung, die Böll-Stiftung und die Luxemburg-Stiftung der Linkspartei. Die Ebert-Stiftung der SPD…

    http://www.deutschlandfunk.de/studie-die-enthemmte-mitte-politologe-haelt-mitte-studie.694.de.html?dram:article_id=357314

  35. 006 sagt:

    Hildesvin

    Der Weise schweigt, und räuspert sich.

    Wie jetzt? Schweigen … oder räuspern? Beides zusammen geht nicht!

  36. 006 sagt:

    Hildesvin

    Und übrigens sitzt der ‚echte Weise‘ am Ufer des Flusses … und sieht die Leichen seiner Feinde vorübertreiben. So gedenke ich das im Prinzip auch zu halten…

  37. 006 sagt:

    Dr. Kümel

    Ein Freund von mir (79) hat etwas Schreckliches getan:
    Er schrieb auf seiner Netz-Seite viele Beiträge.

    Sowas macht man ja auch nicht…
    😆

  38. kaeptnbrise sagt:

    006 sagt:
    16. Juni 2016 um 15:08

    „… wir haben damals eine Riesenchance, die uns von einem ausgewiesenen Weltökonomen völlig uneigennützig – und zudem kostenfrei – angeboten wurde, einfach nicht ergriffen.“

    Herr Schmidt gehört für mich neben dessem hanseatischen Freund Herrn Warburg und Herrn Popper („Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“), dem Lehrer von George Soros („Open Society Foundations“), so ziemlich zu den kompetentesten geistigen Wegweisern.

  39. kaeptnbrise sagt:

    @ 006 sagt:
    16. Juni 2016 um 15:14

    „deutscherfreigeist

    Pirincci schreibt über die „Verschwulung“ der Gesellschaft. Stefan Molyneux nennt es die Verweiblichung. Das ist, was wir sind.

    Also was sind wir denn jetzt? Schwule mit Muschis??“

    WAS? Ächt jetzt? Der Türke Pirincci hat so etwas gesagt wie „Problämm? Bissu schwull?“

    Sehr außergewöhnlich, so etwas aus dem Munde von Türken zu hören.

  40. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    BERICHT eines UNPARTEIISCEN …

    über die Haltung der Aliens.

    Natürlich wurde das Video von Juuuuutube sehr bald gelöscht („das tut uns aber leid!“)

  41. 006 sagt:

    eveline

    Ich habe ehrlich gesagt ein bischen Probleme genau zu verstehen, was Sie mich jetzt fragen … oder fragen möchten. Ich glaube, es ist das was Sie selber schon mal beschrieben haben (auf sich selbst bezogen) … daß da manchmal beim Versuch zu antworten die Gedanken irgendwie … ‚überspült'(?) werden – und es dann für den Adressaten mitunter etwas schwierig wird exakt zu verstehen, was er eigentlich gefragt wird.

    Den Kommentator Grambauer kenne ich auch vom Lesen auf der ’sezession‘ – aber er hat wesentlich mehr Kenntnisse in dem Bereich zu dem er sich äußert als ich – ich kann daher nicht viel dazu sagen. Aber das hier beispielsweise…

    Cortés, der ja Gesandter der Bourbonen bei den Hohenzollern war, sah in Preußen nur „eine Macht, die von den ersten Tagen ihres Daseins an dem Satan geweiht war“.

    … halte ich schlicht und einfach für Humbug. Wenn es je eine Macht gegeben haben soll, die von den ersten Tagen ihres Daseins an dem Satan geweiht war, dann doch wohl der Illuminaten-Staat USA. Das ‚Gods own land‘-Selbstverständnis hat mich ab einem bestimmten Entwicklungspunkt in meinem Leben immer an das „… das alles will ich dir geben – wenn du vor mir niederfällst und mich anbetest“ gehabt (also die Versuchungs-Szene im NT, in der Christus vom Teufel versucht wird).

    Und die andere Macht, die von den ersten Tagen ihres Daseins an dem Satan geweiht war, war doch wohl die Sowjetunion – ich denke, da sollte es wenig Zweifel geben. Beides Repräsentanten des plattesten Materialismus, mit dem ich Preußen jedenfalls ganz bestimmt nicht in Verbindung bringe.

    Als ich etwa zwölf war, ist mir aufgefallen, daß Rilke in Berlin nicht einmal dem Namen nach gekannt wird. Das war der Moment, in dem ich mir meines Bruchs mit Preußen sicher war, auch wenn ich noch bis zum Ende in der Zwingburg blieb.

    Wovon spricht der Herr Grambauer hier? Von eigener Erfahrung? Verstehe ich nicht. Nur: Zur Zeit von Rilkes Wirken gab es Preußen als Preußen (nämlich eigenständig und allein) schon längst nicht mehr.

    Ich kann auch ehrlich gesagt diese ganzen Schilderungen von ‚Preußen als Hölle auf Erden‘ – egal von wem sie jetzt kommen – nicht nachvollziehen. Meines Wissens hat es in Preußen nie einen antifaschistischen Schutzwall gegeben, um die Leute daran zu hindern Preußen zu verlassen, wenn sie das denn wollten. Preußen wird für mich immer mit einer literarischen Figur wie dem ‚Stechlin‘ verbunden sein – und ganz bestimmt nicht mit irgendwelchen ‚ahrimanischen‘ Verbindungen.

    Klar hat jedes Sternzeichen seinen Schatten – und wenn man etwas über den Schatten des Steinbocks Preußen erfahren will, dann kann man das hier…

    https://www.amazon.de/Sag-dein-Sternzeichen-sage-liebst/dp/3426870215

    … nachlesen. Für mich nach wie vor eines der besten Bücher zum Thema.

    Preußen jedenfalls ist innerhalb von 70 Jahren aus einem Nichts zur viertgrößten und den damaligen 5 Großmächten des politischen Systems geworden. Der Staat ‚Deutsches Reich‘ ist in etwas mehr als der selben Zeit … verschwunden bzw. Preußen ist (zur Zeit) durch ihn verschwunden. Ich finde, das sagt alles über die Frage der Schicksalsberechtigung aus was man dazu wissen kann und muß.

    Jetzt habe ich Ihnen auch einfach ein bischen ‚querbeet‘ geantwortet – das war wahrscheinlich nicht das, wonach Sie eigentlich gefragt haben … aber wie schon oben geschrieben … ich habe ein wenig Schwierigkeiten gehabt jetzt genau zu verstehen, was Sie mich eigentlich fragen wollten.

    P.S. Die Kartoffel, an der sich Kommentator Grambauer reibt: Dazu gibt es ein schönes Buch von Massimo Mangliavori „Die Nachtschattengewächse – ein Alptraum von Panik, Gewalt und schwarzer Magie“ … das ich aber leider noch nicht gelesen habe. Nehme es mir mal für diesen Winter vor … und bin gespannt, was er zur ‚Kartoffel‘ schreibt.

  42. 006 sagt:

    Jürgen Graf

    Ich befürchte, patriotische Offiziere wie Schultze-Rhonhof sind heute eine kleine Minderheit.

    Ein System, das 67 Jahre sicher im Sattel sitzt, wird mit Sicherheit durch keinen Militärputsch aus den Angeln gehoben. Und da jedes System natürlich auch ein Filter ist, der nur das hochkommen läßt, was ihm selbst entspricht, können Sie sich doch denken wie das militärische Personal auf den relevanten Ebenen beschaffen sein wird.

  43. manfred gutsche sagt:

    BILD – BILD – BILD, RUSSISCHE HOOLIGENS SCHLAGEN!!!

    DAS DRECKSBLÄTTCHEN – BILD hetzt und hetzt aud die
    Russen-Touristen und auf „NAZI“-PUTIN wie verückt…………….

    DA werden RUSSEN ausgewiesen keine ENGLÄNDER welche
    seit Jahrzehnten als ABSCHAUM – HOOLIGENS bekannt sind!

    DIE SIEGE UND TORE SIND 100 % von der MERKEL gekauft!
    Gruß

    Manfred

    WAS DAS SCHLIMMSTE IST!!!
    ES WIRD ABGESTIMMT OB TUNESIEN-ALGERIN-MAROCCO SICHERE UNSICHERE LÄNDER FÜR EIN
    NICHTABSCHIEBEN SIND; EVTL: VERTAGT ?
    DIE GRÜNEN WOLLEN DIESE KRIMINELLE BRUT UNBE-
    DING HIER IM PARADIES HALTEN,LÄNDERABSTIMMUNG!!!

  44. Jürgen Graf sagt:

    @006

    Sie haben natürlich recht. Ich betonte, dass ich einen Militärputsch für moralisch gerechtfertigt hielte, aber das heisst nicht, dass ich an diese Möglichkeit glaube. So wie das System keinen unbestechlichen Patrioten eine hochrangige Führungsposition in der Politik oder den Medien besetzen lässt, so wenig lässt es einen solchen Mann General werden. Wenn es doch einmal ein Patriot zum General bringt, wird er nach dem ersten unerwünschten offenen Wort gefeuert, Rainer Gützel lässt grüssen. Und Gerd Schultze-Rhonhof konnte sich seine Offenheit erst erlauben, nachdem er in den Ruhestand getreten war.

  45. Jürgen Graf sagt:

    Korrektur zu meiner letzten Wortmeldung: Der entlassene patriotische General hiess Reinhard Günzel, nicht Rainer Gützel. Entschuldigen Sie den Irrtum, falls Sie mitlesen, General Günzel.

  46. 006 sagt:

    käptnbrise

    WAS? Ächt jetzt? Der Türke Pirincci hat so etwas gesagt wie „Problämm? Bissu schwull?“

    Sehr außergewöhnlich, so etwas aus dem Munde von Türken zu hören.

    Nicht wahr…?
    😆😆

  47. 006 sagt:

    käptnbrise

    Herr Schmidt gehört für mich neben dessem hanseatischen Freund Herrn Warburg und Herrn Popper („Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“), dem Lehrer von George Soros („Open Society Foundations“), so ziemlich zu den kompetentesten geistigen Wegweisern.

    Herr Schmidt ist … pardon, war natürlich … auch ein begnadeter Lehrer in der Kunst des Schnupftabakschniefens – ich habe gelegentlich Stimmen gehört (ich weiß, ich weiß … Wer Stimmen hört… soll zum Klavierstimmer gehen. Oder so ähnlich …), die meinten, wenn Herr Schmidt seine Profession auf diesen Lebensbereich verlegt hätte … wäre das sowohl für Herrn Schmidt wie auch für die BRD-Politik günstiger verlaufen. Aber das können auch einfach nur Neider gewesen sein…

  48. 006 sagt:

    Ach ja, den aktuell gerade außergewöhnlich passenden Attentäter – mal gespannt, wie dieses Attentat die Wählerstimmung ‚dreht’… – wollte ich vor dem Schlafengehen doch noch kurz vorgestellt haben…

    http://heavy.com/news/2016/06/tommy-mair-jo-cox-shooting-suspect-name-britain-first-brexit-eu-jeremy-corbyn-husband-brendan/

    Ein Unauffälliger, den seinen Nachbarn half Hecken zu schneiden und Rasen zu mähen … und sich in der örtlichen Bibliothek weiterbildete – wahrscheinlich in Attentatskunde und Hieb-, Stich- und Schußwaffengebrauch.

    Tja, ja … immer wenn man denkt, es geht nicht mehr … kommt von irgendwo ein Attentäter her – nicht wahr, Mr. Cameron. Ach, da ich gerade dabei bin … stimmt es eigentlich, daß Sie jüdischer Herkunft sind, Mr. Cameron … oder ist das auch wieder nur so eine böswillige Unterstellung? Warum? Ooch … kein besonderer Grund.

    Fiel mir nur grade so ein … – ich ging im Wald eben so für mich hin … und dachte so ganz bei mir … über die scheinbar doch recht eigenartige Verteilung von Juden in der Politik nach. Herr Schmidt aus D. – Herr Sarkozy aus F. – Herr Cameron und Herr Milliband aus GB … Regierungschef und Beinahe-Oppositionsführer. Habe ich noch jemanden vergessen? Sicherlich … – aber: Morgen ist auch noch ein Tag, nicht wahr?!

  49. Wir sind genug, auch die BRD, das Bunte Restausrauben Deutschlands, zu überstehen.
    Es gilt zu zeigen, dass man nicht verhandelbar ist.
    Das Weltrad dreht sich schnell.
    Immerhin einige im Ausland sehen, was man mit uns macht.
    Nicht mehr jeder lacht.
    Die Völker, zumal im Osten, sehen die Signale.

  50. Eveline sagt:

    006

    Es sind die Gefühle, die während des Lesens ausgelöst werden…. und die mir sagen, da liegt ein Körnchen Wahrheit, was ja auch meistens stimmt.

    Alleine ist das ziemlich schwierig, sich 3 D Klarheit zu verschaffen,

    Danke für Ihre Antwort. 🤓

    Bleibt das größte Verbrechen gegen die Menschheit, der Versuch, unsere natürliche Anbindung zur Erde und Kosmos zu vertuschen. Uns unseren Wurzeln und damit unserer Krone zu berauben.
    Und wenn man bedenkt, das schaffen nur 1 Prozent (allerdings alles Psychopathen) der Weltbevölkerung.

  51. ichbin sagt:

    @Jürgen Graf

    „…dass ich einen Militärputsch für moralisch gerechtfertigt hielte,…“

    Sagten sich Herr Soros und seine Komplizen und Komplizinnen und Schleusten mal so nebenbei ein Millionenheer von Afrikanischen Kindersoldaten nach Deutschlands Europa,
    oder ?

    Schonmal jemand daran gedacht wie man reagieren sollte wenn man einer Horde Schwerbewaffneter Kindersoldaten gegenübersteht ? Bonbons Verteilen ? Seid brav und geht zur Schule ? Ab ins Kinderbordell mit euch, Herr Soros will seine Investitionen zurück ? Ein paar Jahre noch und ihr könnt in der Bundeswehr noch was dazulernen ?
    Im Reichstag/Bundestag werden noch Wachleute gesucht ?

  52. heidi heidegger sagt:

    wundervolles Elsässer-forum: Eine Visitenkarte der regierungsfeindlichen Stimmung unserer Zeit, die einer ganzen Generation ihren Stempel aufdrückt.

    ja, auch früher schon gab es diese unzufriedenen „Elsässer“🙂

    >> Die Ursache des Bismarck’schen Kulturkampfes liegt in einer neuen Parteigründung von 1870, der Zentrumspartei. Das Zentrum ist erfolgreich, weil es im mehrheitlich preußisch-protestantisch-liberalen Reichstag keine Partei gibt, die die Interessen der Katholiken wirksam vertritt. Die polnische Minderheit in Preußens Osten findet im Zentrum ebenso eine politische Heimat wie viele unzufriedene Elsässer. <> Mit dem „Brotkorbgesetz“ (1875) werden alle staatlichen Zuschüsse an die katholische Kirche eingefroren. <<

    forschungslit.: https://de.wikipedia.org/wiki/Zeuge_einer_Verschw%C3%B6rung

  53. Eveline sagt:

    Dann noch einmal ein naturrechtlicher deutscher Kulturkampf, weil heute der 17. Juni ist.

    Zur Erinnerung:

    https://newstopaktuell.wordpress.com/2016/06/17/jahrestag-des-volksaufstands-am-17-juni-1953/

  54. Gwen Storm sagt:

    Schäuble propagiert die Ausrottung der „Inzest“-Deutschen durch Türkische DNA-„Bereicherung“.

    Welche Bereicherung für die Menschheit kommt nochmal aus der Türkei? Ausser Kebab und 3 fehlgeschlagene Türkenbelagerungen fällt einem da nicht viel ein, und sogar das „Kebab“ gab’s schon im alten Griechenland.

    Es ist mittlerweile klar – die Türken haben 3 Mal versagt Europe zu erobern militärisch, daher ist die neue Strategie der Übernahme nun Migration und staatlich verortnete Geburtenexplosion (natürlich nur für Türken und Moslems).

  55. Jim Jekyll sagt:

    Der Zufluß an Jihadisten undTerroristen nach Deutschland ist kürzlich leider wegen grenzwütigen Orbanungarn (die mittlerweile in der offiziellen Beliebtheitsskala des Mainstreams sogar die pösen Putinrussen abgelöst haben) etwas ins Stocken gekommen.
    Nun chartern die Menschenrechtsaktivisten und Künstler vom „Zentrum für politische Schönheit“ (Jawohl, die bisher immer fleißig für „humanitäre Interventionen“ der NATO von Libyen bis Syrien getrommelt hatten) mal eben so eine Boeing („Joachim“)
    http://www.flugbereitschaft.de/
    um traumatisierte, schutzbedürftige Schutzsuchende direkt einzufliegen (Aber nur, wenn sie sich vorher freiwillig mit einem Photo von IM Larve ablichten lassen)! Und ab einer bescheidenen Spende von nur 2,5 Kilo Euro wird ein ganz besonderer Traum eines jeden vermerkelten Bundesbürgers wahr: Ein „Herrenabend“ mit „Joachim“ (in seinem Geburtshaus) höchstpersönlich!
    http://www.flugbereitschaft.de/?product=14&price=2500#checkout-modal
    Wenigstens sind sie in einem Punkt „ehrlich“, nämlich was im Allgemeinen die Folgewirkungen von Benefizprojekten sowie gut gemeinten (jedoch missbrauchten) Spenden sind:
    http://www.flugbereitschaft.de/#modal-fressen

  56. 006 sagt:

    Eveline

    Und wenn man bedenkt, das schaffen nur 1 Prozent (allerdings alles Psychopathen) der Weltbevölkerung.

    Das sind ganz schön viele… – über 70 Millionen! Ein ganzes ‚Psychopathen-Volk‘. Allerdings stimmt dann vielleicht ja auch die Gegenrechnung und es gibt eine entsprechende Anzahl von sozusagen Antipsychopathen … die sich dann eben nur noch politisch durchsetzen können müßten. Da liegt leider die Krux.

  57. http://www.welt.de/politik/deutschland/article155979969/Erschreckendes-Ausmass-der-Gewalt-gegen-die-AfD.html

    Man stelle sich vor, „Rechte“ gingen so gegen die Grünen vor.

    Deren Netzwerke würden über Nacht von der Staatsmacht ausgeräuchert.

    Unter empörtester Schnappatmung der gesamten Schafsmedien.

    Und zweifellos wären alle „Rechten“ mitschuld daran, als Wegbereiter, als geistige Brandstifter.

  58. http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/recep-tayyip-erdogan-hat-er-sein-diplom-gefaelscht-a-1098259.html

    Da haben wir noch was aus Lugenhausen, von unserem Freund, dem Sultan, dem IS-Unterstützer, der hier die Islamverbände weitgehend kontrolliert, uns mit der moslemischen Migrationswaffe erpressen darf. Der, wie es aussieht, nur durch Betrug – ist das islamgemäß? – türkischer Präsident wurde, das Amt unrechtmäßig bekleidet.

    Der Spiegel, gewohnt putzig:

    „Türkei: Hat Erdogan sein Diplom gefälscht?

    Von Ömer Erzeren

    Wer Präsident der Türkei wird, muss einen Hochschulabschluss haben. Doch an Recep Tayyip Erdogans Diplomurkunde gibt es Zweifel: Sie ist älter als die Uni.“

    Naja, wenn ein Diplom älter ist als die Uni, wo man es erwarb, da darf selbst ein Spiegel-Journalist mal mitzweifeln.

    Wenn er das gerade darf.

  59. Wahr-Sager sagt:

    Das Homolobby- und Antifa-Blatt VICE hat sich das COMPACT-Magazin vorgenommen:

    http://www.vice.com/alps/read/wir-haben-das-compact-magazin-durchgelesen-damit-ihr-es-nicht-tun-muesst

  60. Wahr-Sager sagt:

    Schon lustig, womit sich manche ihre Zeit vertreiben:

    http://www.bildblog.de/78541/compact-lesen-was-andere-schon-geschrieben-haben/

  61. hildesvin sagt:

    @ 006: Doch, das geht. (Gerhard Polt, Leasingvertrag).

    Mit Schnupftabak kenne ich mich weniger aus, aber vor etwa elf Jahren hat mich eine värmländische Siechenmagd in die Kunst, den schwedischen Lutsch-Tobak, auch Snühß genannt, zu genießen, eingeweiht. Leider reitet sie inzwischen mit Wodan. Kurz: Beim ersten Mal verliert man nach drei Minuten von einer Sekunde auf die andere sein Gesicht und ruft den heiligen Ulf an. Danach, mit einem starken Kaffee als Gegengift genossen, war es für vier Wochen meine Spätnachmittagsbelustigung (google: Serotonin, Noradrenalin). Nuförtiden zwei- oder dreimal im Jahr.

  62. Michael sagt:

    Michael Lüders zu Syrien und Baschar al-Assad: „Der eigentliche Grund für den Wunsch, ihn zu stürzen, besteht darin, Syrien als den wichtigsten Verbündeten Russlands und Irans in der Region auszuschalten.“

    http://www.deutschlandfunk.de/vorstoss-von-us-diplomaten-syrien-als-verbuendeten.694.de.html?dram:article_id=357523

  63. Guderian sagt:

    @ Jürgen Graf:

    »Ein Militärputsch zur Entmachtung der verbrecherischen Clique, die heute über Deutschland herrscht, wäre moralisch voll und ganz gerechtfertigt. Aber wer soll ihn durchführen?«

    Die Bunzelwehr ganz gewiß nicht – eher noch putscht die Schweizer Garde und setzt den Papst ab.

    Es sind mir lediglich vier Generale der Bundeswehr der Nachkriegsgeneration bekannt, die man mit vollem Recht als aufrechte deutschgesinnte Patrioten bezeichnen kann, die auch unter Inkaufnahme von Verfemung und Verleumdung unbeirrt und treu zu ihren Überzeugungen (und den geschichtlichen Tatsachen) stehen:

    – Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof

    – die beiden Generalsbrüder Uhle-Wettler (Generalleutnant a.D. Dr. Franz Uhle-Wettler und sein Bruder Brigadegeneral a.D. Reinhard Uhle-Wettler)

    – Brigadegeneral a.D. Reinhard Günzel

    Leider kenne ich aus der ehemaligen NVA auch nur einen General, der das Wort zur Verteidigung Deutschlands ergriffen hat und sich als echter deutscher Patriot hervorgewagt hat:

    – den Generalmajor a.D. (NVA) Dr. Bernd Schwipper, der mit seinem aufsehenerregenden Werk »Deutschland im Visier Stalins« nach Auswertung Tausender sowjetischer/russischer Originalquellen kürzlich den endgültigen Nachweis geführt hat, daß die Rote Armee im Frühjahr/Sommer 1941 zum Angriff aufmarschiert war und dieser wahrscheinlich Anfang Juli 1941 erfolgen sollte.

    Insbesondere das aktuelle Offizierskorps und die derzeitige aktive Generalität sehen sich ganz überwiegend nicht mehr gegenüber dem deutschen Volke, sondern gegenüber »der Bevölkerung der BRD« verplichtet und ihre Loyalität gilt nicht mehr dem deutschen Nationalstaat, sondern »der westlichen Wertegemeinschaft«, »der Staatengemeinschaft« (was immer diese diffusen Begriffe auch beinhalten mögen) und ganz besonders auch der Aufrechterhaltung der etablierten Alt-68er-Geschichtsdeutung der westlichen Siegermächte und der Fortführung der Diffamierung der Wehrmacht.

    Von diesen Leuten ist absolut NICHTS im Sinne einer Korrektur des derzeitigen geradezu haarsträubenden politischen Unrechtsregimes, das Recht und Gesetz ganz offen mit Füßen tritt, zu erwarten, ganz im Gegenteil, eher würde man wohl noch auf Gegendemonstranten schießen lassen.

    Den im derzeitigen Offizierskorps herrschenden Kadavergehorsam gegenüber dem zutiefst antideutschen Freimaurerregime (das geradezu ungeheuerliche Ausmaß des Deutschenhasses in dieser Junta hat ja gerade wieder der unsägliche CDU-Finanzminister mit seinem grotesken „Inzuchts-Bekämpfungsprogramm“ im Sinne der transatlantischen „Eliten“ offengelegt) mag folgendes kleine Beispiel illustrieren:

    Durch einen Zufall machte ich die Bekanntschaft eines Offiziers des KSK. Ich konnte ihm bei einigen militärhistorischen Fragen behilflich sein und ihm einige Originalquellen zur Verfügung stellen. Dies war für mich mit einigem Aufwand und Arbeit verbunden. Zunächst hatte sich daraus ein recht netter Kontakt ergeben, der aber begründungslos und jäh abgebrochen wurde, als ich ihm das o.g. Buch des ehem. NVA-Generalmajors Dr. Bernd Schwipper schenkte. Man darf vermuten, daß der MAD dabei seine Finger im Spiele hatte, denn es gilt zum einen hierzulande als denkbar schlimmstmöglichstes und strafwürdigstes Verbrechen, das eigene Volk gegen unberechtigte und wahrheitswidrige Schuldvorwürfe der Nürnberger Siegertribunale in Schutz zu nehmen und diesen womöglich auch noch nachprüfbare Tatsachen entgegenzusetzen.
    Zum anderen kann man mit absoluter Sicherheit davon ausgehen, daß die Schweinebehörden des sog. „Verfassungsschutzes“ und der anderen Temme-Behörden in dieser Staatssimulation von Gnaden der Siegermächte „schwarze Listen“ von Deutschen führen, die etwa hier und in anderen Internetblogs und -Foren den hiesigen staatlich verordneten Geschichtslügen widersprochen haben und der Kontakt mit solchen für Offiziere, insbesondere von Spezialeinheiten, die naturgemäß Geheimnisträger sind, mit Sicherheit schwer karriereschädlich sein dürfte. Der MAD wird schon seine Mittel und Wege haben, die Erwartung sehr deutlich und nachdrücklich zur Geltung zu bringen, daß „mit solchen Leuten“ keinerlei Kontakt erwünscht ist,

    Zum Abschluß ein Zitat aus dem Aufsatz »Von der Verteidigungs- zur Interventionsarmee. Entstehung und Wandel der Bundeswehr vom geteilten zum wiedervereinigten Deutschland« (Oktober 2006) von Brigadegeneral a.D. Reinhard Günzel (erster Kommandeur des KSK):

    »Aber ein wichtiger Gesichtspunkt muß noch genannt werden, um Geist und Charakter dieser Armee besser verstehen zu können: Gemäß § 50 (1) des Soldatengesetzes kann der Minister einen Soldaten ab Brigadegeneral aufwärts jederzeit auch ohne Angabe von Gründen in den vorzeitigen Ruhestand versetzen. Eine Maßnahme, die es noch nie zuvor in deutschen Streitkräften gegeben hat. […] Und so kann es auch nicht verwundern, daß die wenigen offenen Akte von Zivilcourage nur aus der Wehrmachtsgeneration bekannt sind. Eines der wenigen Beispiele der Bundeswehrgeneralität ist der Generalmajor Schulze-Rhonhof, der aus Protest gegen die mangelnde Einsatzbereitschaft des Heeres dem Minister Rühe seinen Posten anbot – und dafür bis heute in der Bundeswehr geächtet ist.

    Eine kleine Anekdote mag den Erfolg dieser „klugen“ Personalmaßnahme verdeutlichen: Nach dem französischen Militärputsch von Algier fragte Adenauer den Staatssekretär Gumbel recht besorgt, ob denn so etwas auch in Deutschland passieren könne, worauf Gumbel lächelnd antwortete: „Aber Herr Bundeskanzler, bei unserer Personalauswahl!“. Und so konnte Hans Rühle, als Leiter Planungsstab unter Minister Wörner ein intimer Kenner der Materie, sarkastisch feststellen: „Zivilcourage gehört nicht zur Grundausstattung der Generalität.“«

  64. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    AUCH EIN BLINDES HUHN FINDET ab und zu ein KORN:

    „Syrien als Verbündeten Russlands und Irans ausschalten“

    50 US-Diplomaten fordern von ihrer Regierung, mit Drohnen, Raketen und Kampfbombern gegen die syrischen Truppen vorzugehen.
    ZIEL: CHAOTISIEREN, VERNICHTEN, HERAUSBRECHEN.

    DLF bringt ein Interview mit LÜDERS (Nahost-Experte).
    Obwohl Lüders alle Klischees der anti-Assad-Ressentiments bedient, sagt er doch klar, daß die USA den Krieg in Syrien begonnen haben, die diversen Islamistenmassiv unterstützt haben, keinerleui Rücksicht auf die Wünsche der Bevölkerung nehmen, die nichts weiter als den Frieden will.

    http://www.deutschlandfunk.de/vorstoss-von-us-diplomaten-syrien-als-verbuendeten.694.de.html?dram:article_id=357523

  65. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    @ Wahrsager: „Lobby der Antifa und der LBTGSXY“

    Wie dümmlich der Artikel ist, wird schon aus einer einzigen Zwischenüberschrift deutlich:

    „CUI BONER“ schreiben die wackeren Lobbyisten.

    Ich habe ein bißchen gerätselt, ob damit irgendwas gemeint ist.
    Irgendwas mit „Bohnern“ vielleicht?

    Nein.

    Die haben bloß mal was läuten hören, aber nicht schlagen.
    Die wissen nicht genau, was sie denn meinen sollen und verzieren das, was sie „Text“ nennen, mit unverstandenen Formeln.

    „CUI BONO“ ist eine lateinische Wendung und bedeutet
    „Für wen erwächst ein Vorteil“ aus einer Handlung.

  66. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    KINDESMISSBRAUCH, KINDESFOLTER, KINDERMORD-
    DAS HOBBY der „ELITE“ in EUROPA

    zB.:
    „Die Zeugin schildert Einzelheiten der Morde, nennt die Namen der Opfer. …Die junge Frau berichtet von ihrem früheren Leben als „Kinderhure“, von brutalen „Sexparties“, Kinderschänder-banden, Folter und Mord. Regina Louf beschreibt eine pädophile Clique, die seit den achtziger Jahren über sechzig Mädchen auf „Sexparties“ mißhandelt habe. “

    “ … (sie) nennt die Namen einiger Opfer, Christine Van Hees, Katrien de Cuyper, Carine Dellaert.Sie wurden tatsächlich ermordet, soviel weiß die Polizei inzwischen. … (sie) schildert Einzelheiten der Morde, Folterinstrumente aus Metall und Fesseln aus Stromkabeln. Einige Beschreibungen werden später von den Ermittlungen bestätigt. “ (http://www.zeit.de/2004/10/dutroux3)

    AUCH HIER: 27 Zeugen sind passend „verstorben“.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/sachsensumpf-wie-die-justiz-mandy-kopp-stigmatisierte-a-891227.html

    http://www.pravda-tv.com/2015/09/kindesmissbrauch-kindesfolter-kindermord-das-hobby-der-elite-in-europa/

  67. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    LEHRER in TRIER: „AfD will Asylanten vergasen!“

    und weiter:
    „Arschlöcher für Deutschland“
    “ Das sind ‚Nazis‘, dumme Idioten.«
    „… » …mit MG dafür sorgen, dass es keine ‚Nazis‘ mehr gebe, wenn das denn erlaubt wäre.“

    Alle diese Äußerungen halten der Lehrer, als auch der Schulleiter für legitime »persönliche Meinungsäußerung«.

    AfD:
    „…das Recht auf freie Meinungsäußerung ende dort, wo im Klassenzimmer und vor der ganzen Klasse Inhalte geäußert würden, die strafrechtliche Relevanz hätten und dazu dienten, Teile der Gesellschaft gegeneinander aufzuhetzen.

    http://www.metropolico.org/2016/06/10/aussage-vor-schuelern-die-afd-will-asylanten-vergasen-haelt-lehrer-fuer-sein-recht-auf-eine-persoenliche-meinung/

  68. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    SCHMUTZIGE TRICKS.

    Verf.-Schutz-Bericht als politisches Kampfinstrument.

  69. manfred gutsche sagt:

    @ Jürgen Elsässer

    War mein Prolog nicht passend – da nich gebracht???
    ISRAELEN/PALÄSTINÄNSER???
    94 Jahren NS – Mensch???
    Gruß

    Manfred

    IST SCHON SEHR TRAURIG NACH über 70 Jahren!!!

  70. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    SCHAU, SCHAU, der BRODER!

    Broder hat in der Welt einen sehr plausiblen Artikel geschrieben, darüber, daß die Politik vergeblich versucht, die Leute auf Dauer zu verscheißern.

    http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article156254456/Politik-und-Medien-leben-in-ihrer-eigenen-Welt.html

  71. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    Man sollte ja meinen, den TÜRKISCHEN FREMDEN hierzulande, die schon seit Generationen ungerufen hier siedeln, sei die Realität der deutschen Rechts- und Alltagskultur nähergekommen.

    WEIT GEFEHLT !

    Zwar fühlen sich (was wunder!) die meisten wohl hier.
    Die Hälfte hält „die Befolgung der Gebote der Religion“ für vorrangig vor den Gesetzen des Staates. Ebenso viele meinen, „Es gibt nur eine wahre Religion, den Islam!“

    36 Prozent sind überzeugt, dass nur der Islam in der Lage ist, die Probleme unserer Zeit zu lösen. Der Islam sei durch „Solidarität, Toleranz und Friedfertigkeit“ geprägt. Drei Viertel plädieren für ein Verbot von Büchern und Filmen, die die Gefühle von Gläubigen verletzen.

    Ein Drittel hegt eine Sehnsucht nach einer archaisch islamisch geprägten Gesellschaft, nach einer „Gesellschaftsordnung wie zu Zeiten des Propheten Mohammeds“ im 7.Jh.

    20 % halten Gewalt für legitim, um vermeintliche Angriffe auf den Islam abzuwehren. 7% bekennen sich zur gewaltsamen Verbreitung und Durchsetzung des Islam.

    Na, GUTE NACHT !!
    Wenn schon die lange hier siedelnden türkischen Fremden so denken, wie sieht es dann erst bei den NEUGESCHLEUSTEN ALIENS aus !!?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156269271/Islam-Gebote-stehen-ueber-dem-Gesetz-findet-fast-die-Haelfte.html

  72. Wahr-Sager sagt:

    Herr Elsässer, das dürfte Sie interessieren:

    Eine Diskussionsrunde bestehend aus Linken und Rechten, unter dem Obertitel „Multikulti trifft Nationalismus“, moderiert von einem Schwarzen.

    Vielleicht geht da ja was bzgl. einer Zusammenarbeit?

  73. Wahr-Sager sagt:

    @Dr. Gunther Kümel:

    Mir ist das „CUI BONER“ auch aufgefallen, ich war ebenfalls irritiert. War das vielleicht irgendein mir nicht bekanntes Wortspiel? Und eigentlich ist die lateinische Wendung CUI BONO doch allgemein bekannt.

  74. kaeptnbrise sagt:

    Dr. Gunther Kümel. sagt:
    18. Juni 2016 um 13:23

    „Broder hat in der Welt einen sehr plausiblen Artikel geschrieben, darüber, daß die Politik vergeblich versucht, die Leute auf Dauer zu verscheißern.“

    U-N-G-L-A-U-B-L-I-C-H, auf was für einen **************** (Selbstzensur) Sie sich hier beziehen! Ich traute erst gar nicht meinen Augen.

    „Wird die globale Gerechtigkeit erst dann vollendet sein, wenn alle in Krieg und Not leben? Sind wir deswegen so wild entschlossen, die Konflikte dieser Welt nach Deutschland zu importieren?“ („Broder“)

    IHR wollt doch das weiße Europa vernichten, „Broder“. Was soll diese Heuchelei?

    „Broder“: Was ich völlig im Ernst gut finde ist, dass diese demografische Struktur Europas nicht mehr zu halten ist. Je eher die Europäer das einsehen, desto besser. Einige Städte sind schon recht farbig und nicht mehr «arisch» weiss, und dagegen kann man überhaupt nichts sagen.
    Hagalil: Heisst ein farbiges Europa, dass davon keine Katastrophen mehr ausgehen?
    „Broder“: Das könnte es bedeuten. Es könnte aber auch bedeuten, dass Europa zu existieren aufhört. (…) Ich würde gerne das weisse Europa aufgeben, aber ich würde ungern das demokratische Europa aufgeben.

    http://www.hagalil.com/archiv/2006/07/europa.htm

    „Sie mögen es nicht, zu Fremdenfeinden, Nationalisten und Rassisten erklärt zu werden, weil sie nicht den Kopf hinhalten wollen für eine völlig aus dem Ruder gelaufene Einwanderungs- und Verteilungspolitik.“

    Es gibt sogar manche, wie z.B. Jürgen Elsässer, die von EUCH Antideutschen nicht als „glühende Antisemiten“ bezeichnet werden wollen, „Broder“.

    „In solchen Momenten wird auch dem letzten arglosen „Bio-Deutschen“ klar, dass der Eindruck, dessen Verfestigung Gabriel verhindern möchte, kein Eindruck, sondern eine eingetretene Tatsache ist.“

    Da ich ein Deutscher bin und kein Biodeutscher, können Sie mich damit nicht beleidigen, „Broder“.

    „Ein Traum von „Lebensborn“ mit Migrationshintergrund“

    Da marschieren Sie also wieder zusammen mit Ihrem Leibhaftigen (dem Ewigen Österreicher) auf, was?

    „Vielleicht Wolfgang Schäuble, der in einem Interview gesagt hat: „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe“. Das hörte sich in der Tat wie ein Traum von „Lebensborn“ mit Migrationshintergrund an.“

    Besäße ich Ihre Phantasie, „Broder“, dann hörte sich für mich vielleicht alles, was mir nicht paßt, nach Apfelbaums („Zinovievs“) Kostenvoranschlag von 1918 für die Massenmorde in Rußland an. Er wollte zehn Millionen eliminieren, es wurden freilich sehr viel mehr. Nur bin ich nicht so perfide, mit solchen miesen Insinuationen zu arbeiten.

    „Das Recht auf körperliche Unversehrtheit gehört zu den Grundrechten, ebenso wie das Recht auf Leben und das Recht auf die Freiheit der Person“

    Es gibt daneben auch das Völkerrecht, „Broder“, wir Deutschen besitzen ein Existenzrecht.

    Abdel-Samed: “Die deutsche Angst ist eine Angst vor Veränderung. Hier ist so lange nichts passiert, dass die Menschen die statische Gesellschaft für das Maß aller Dinge halten.“
    „Broder: ‚“Da geh ich mit. Das ist auch meine einzige Kritik an Thilo Sarrazin, dass er auf dieser Panikwelle mitschwimmt. Deutschland schafft sich ab. Na und? Gesellschaften schaffen sich öfter mal ab und nicht zwangsläufig zu ihrem Nachteil.”

  75. 006 sagt:

    Dr. Kümel

    „CUI BONER“ schreiben die wackeren Lobbyisten.

    Ich habe ein bißchen gerätselt, ob damit irgendwas gemeint ist.
    Irgendwas mit „Bohnern“ vielleicht?

    Nein, werter Dr. Kümel …😆 … boner hat nichts mit ‚Bohnerwachs‘ zu tun…😆😆

    https://dict.leo.org/ende/index_en.html#/search=boner&searchLoc=0&resultOrder=basic&multiwordShowSingle=on&pos=0

  76. 006 sagt:

    Wahr-Sager

    Eine Diskussionsrunde bestehend aus Linken und Rechten, unter dem Obertitel „Multikulti trifft Nationalismus“, moderiert von einem Schwarzen.

    Luschtige Alibiveranstaltung: Ein Multikulturalist ist jemand, bei dem das Empfinden derjenigen kollektiven Erfahrung, die man der nationalen Identitätsebene in ihm zuordnen würde, vollkommen blockiert ist … durch die Identifikation mit einer ‚reinen Vorstellung‘, einer ‚Kopfgeburt‘ … einem – genau wie diese Leute in anderem Zusammenhang anderen gerne vorwerfen – (sozialen) Konstrukt.

    Sie hinterläßt eben keine ‚Fülle‘, sondern nur ‚Leere‘ im Menschen – auch wenn die tatsächliche Leere sich am Anfang vielleicht wie Fülle anfühlen mag (leere Kalorien: Füllen den Magen, sättigen aber nicht … weshalb man hurtig ’nachschieben‘ muß, was notwendig den Zwang zum Konsum und damit vor allem das Klingeln der Kassen steigert).

    Sie können aber mit jemandem nicht sinnvoll diskutieren, der tatsächlich von einer Vorstellung (Ideologie) verschlungen wurde und keinerlei Einsichtsvermögen in seinen bedauerlichen Zustand hat (weil die tatsächlich katastrophale Situation, die er durch seinen derzeitigen ‚Sieg‘ bereits erzeugt hat, noch immer nicht katastrophal genug ist, um die massiven Auswirkungen auf seine unmittelbare Lebensumgebung zu garantieren, die notwendig sind, um den geistigen vollständigen Erkenntnisblock durch die Unmittelbarkeit des Zwangs des Physischen zu durchbrechen).

    Höfliche Gesprächsverweigerung und großen Bogen um den Wahnsinn und seine Repräsentanten scheint mir das Einzige, das hier – langfristig – Aussicht auf Erfolg gewährt.

  77. 006 sagt:

    eveline

    Wenn wir aber die Rolle Preußens weitermaschieren , landen wir beim EU Freimaurer – Maschienenmenschen.

    Wie meinen Sie denn das? Das nur als Beispiel, wo ich Ihnen (verständnismäßig) nicht zu folgen vermag.

  78. 006 sagt:

    hildesvin

    Mein Konversationslexikon hat sich mir verweigert bei folgenden termini technici:

    värmländische Siechenmagd – heiligen Ulf – Nuvörtiden

    Und: Sprechen ‚Schweden‘ eigentlich noch schwedisch – oder wird dort nicht längst eine nordische Variante des Arabischen bevorzugt??

  79. 006 sagt:

    Dr. Kümel

    Broder hat in der Welt einen sehr plausiblen Artikel geschrieben, darüber, daß die Politik vergeblich versucht, die Leute auf Dauer zu verscheißern.

    Ja, ja … der Herr Broder. Der ist auch luschtig. Und auch wesentlich erfolgreicher darin ‚die Leute‘ dauerhaft zu verscheißern als ‚die Politik‘. Nun, was Wunder … steht er doch festgegründet in einer dreitausendjährigen Tradition…
    😥😥

  80. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    WIDERSTAND: „TAPFER SEIN“ …und überlegen!

    Es gibt eine ganze Reihe von Erscheinungen, gegen die wir alle heute WIDERSTAND, erbitterten Widerstand leisten müssen.

    Volksentfremdung, Überfremdung durch Einschleusung von Millionen Fremden, NWO-Bestrebungen (etwa TTIP), Kulturverflachung, Gender-Wahnsinn, Seelenmord, Abtreibung, Pornographie, Verteufelung des Christentums, der einzigen Geistesreligion, Freimaurerei, Kommunismus, „Verstaatlichung“ der Kinder (Frühsexualisierung, Krippenzwang), Globalismus, Feminismus, Abwertung und Zerstörung der Familie, Multikulti-EU, Euro.

    Wenn die Befürworter all dieses mörderischen Schwachsinns ich gegen unseren Widerstand immer mal wieder mit der Antisemitismus-Keule vorgehen, müssen wir differenzieren:
    „Juden nicht zu mögen“ ist ebenso zu beurteilen wie „Deutsche nicht zu mögen“ oder „Litauer nicht zu mögen“.

    Aber der Widerstand gegen ein offensichtliches Übel (etwa die NWO) ist legitim und überlebensnotwendig, selbst wenn jüdische Organisationen sie befürworten.

    http://stmarcelinitiative.com/antisemitismus-trickserei/?lang=de

  81. ichbin sagt:

    @Dr. Gunther Kümel.

    „…und überlegen!“

    Hat man nicht schon lange genug überlegt ?

    Ich bin eher fürs überleben !

  82. kaeptnbrise sagt:

    @ 006 sagt:
    18. Juni 2016 um 20:16

    „Ja, ja … der Herr Broder. Der ist auch luschtig.“

    Ein grölender Karnevalsjeck ohne das allergeringste Gespür für die Nuance.

    „Und auch wesentlich erfolgreicher darin ‚die Leute‘ dauerhaft zu verscheißern als ‚die Politik‘.“

    Im Kinderland muß man den Infanten nur eine Reihe von Läkkerlis schenken, Islam ist doof, „Gender“ ist bescheuert, die Femanzenkrampfhennen haben sie nicht mehr alle ….
    Nennt man in Ganovenkreisen das „Bauen einer Ja-Straße“.

    Das schäfchenfromme Kind sagt ja, ja, und noch einmal ja. Die so erzeugte Harmonie tranquiliert dermaßen, daß sie einschläfernde Wirkung hat. Jede Skepsis löst sich schnell auf, so daß der Jahrmarktsbetrüger sein argloses Opfer nun problemlos über den Tresen ziehen und in den Sack stecken kann.

    Verschwörungsleugner „Broder“:

  83. ichbin sagt:

    @kaeptnbrise

    „Abdel-Samed: “Die deutsche Angst ist eine Angst vor Veränderung. Hier ist so lange nichts passiert, dass die Menschen die statische Gesellschaft für das Maß aller Dinge halten.““

    Seltsam das von jemandem zu hören, dessen Urheimat sich seit Jahrtausenden nicht geändert hat im Vergleich zu Deutschland das der Motor vieler Entwicklungen auf diesem Planeten war.

    Araber haben eher nicht so den Drang den Teil und das Ganze Verstehen zu wollen oder sich mit Nobelpreisen zu erhöhen.

    „„Broder: ‚“Da geh ich mit. Das ist auch meine einzige Kritik an Thilo Sarrazin, dass er auf dieser Panikwelle mitschwimmt. Deutschland schafft sich ab. Na und? Gesellschaften schaffen sich öfter mal ab und nicht zwangsläufig zu ihrem Nachteil.”“

    Wo der nicht schon überall mitgegangen ist, möcht ich nicht Wissen ^^

    Bin gespannt wann sich Israel abschafft und hoffentlich endlich zu seinem Vorteil. Broder wirds mögen.

  84. kaeptnbrise sagt:

    @ 006 sagt:
    18. Juni 2016 um 20:06
    Wahr-Sager

    „Sie hinterläßt eben keine ‚Fülle‘, sondern nur ‚Leere‘ im Menschen – auch wenn die tatsächliche Leere sich am Anfang vielleicht wie Fülle anfühlen mag (leere Kalorien: Füllen den Magen, sättigen aber nicht … weshalb man hurtig ’nachschieben‘ muß, was notwendig den Zwang zum Konsum und damit vor allem das Klingeln der Kassen steigert).“

    Der anständige Demokrat als ewigheutiger Jetztsasse, liberal, fortschrittlich, Anhänger des Pluralismus, sei hier mal mit einem Abspielgerät verglichen für Silberscheiben, auf denen dann Klänge von z.B. Motörhead, der Illuminatennutte Miley Cyrus, von Bach, Fischer-Dieskau, Django Reinhardt oder dem Schwerverbrecherräpper Anus Ferchichi („Bushido“) zu hören sind.

    Dieses Abspielgerät selber hat keine eigene Melodie, existiert im Grunde nur noch, weil andere noch nicht tot sind und ihre eigenen Lieder vorsingen. Ähnlich wie ein Vampyr, das sich über das Absaugen des Lebenssaftes anderer Organismen kläglich über Wasser hält.

  85. kaeptnbrise sagt:

    @ ichbin sagt:
    19. Juni 2016 um 15:01

    „Bin gespannt wann sich Israel abschafft und hoffentlich endlich zu seinem Vorteil. Broder wirds mögen.“

    Einfach ausschwitzen diesen ************* (Selbstzensur). Vergeßt „Broder“!

    https://www.amazon.de/Vergesst-Auschwitz-Erinnerungswahn-Endl%C3%B6sung-Israel-Frage/dp/3813504522

  86. Eveline sagt:

    006 sagt:
    18. Juni 2016 um 20:08
    eveline

    Wenn wir aber die Rolle Preußens weitermaschieren , landen wir beim EU Freimaurer – Maschienenmenschen.

    Rasmin Schaffii Symbole der Annunaki , ab 21 min , das was die EU plant… ein passendes Bild dazu.

    Ihre Beobachtung – Problem Alpharolle – Preußen – Deutsches Reich, es fehlt ja letztlich die Entspannung, und so komisch sich das anhört, Entspannung hat auf der unbewussten Ebene etwas mit Zerstörung zu tun, es fallen die Spannungen. – wie eine Brücke , über die im Gleichschritt marschiert wird –

    Als ich das erste Mal in München war, hatte ich Unterkunft bei einer alleinerziehenden Mutter gefunden.
    Wir verstanden uns gut und so bekam ich auch mal ein Gespräch zwischen ihr und dem Finanzamt mit.
    Sie heulte am Telefon und sprach ihre ganze Not aus… zum Schluß heulte die Beamtin mit, ich war so beeindruckt davon… – ich- die DDR Behörden noch im Blute ….. naja lächelte sie dann, immerhin habe ich jetzt Zeit rausgeholt.

    Was für gefühlte Welten lagen zwischen Rostock und München.
    😳

    Die Bayern sind keine DDR – Preußen.

  87. ichbin sagt:

    @kaeptnbrise

    Auszug:
    „Die Deutschen leiden an Hitler wie andere an Schuppenflechte. Aus dem Versuch, sich gegen die eigene Geschichte zu immunisieren, ist eine Autoimmunerkrankung geworden. Ob es um den Einsatz in Jugoslawien oder in Afghanistan geht, um Atom- oder Gentechnik, Stammzellen, Sterbehilfe – immer steht das Nazi-Menetekel an der Wand und fordert seinen Tribut. Das ritualisierte Gedenken verschafft keine Erleichterung, es ist nicht mehr als eine leere Geste, eine Ablenkung von der Gegenwart – oder noch Schlimmeres.“

    Die Juden leiden an der Beschneidung wie andere am Auerwähltsein. Aus dem Versuch, sich gegen die eigene Mentale Verwirrung zu immunisieren, ist eine Welteroberungsmanie geworden. Ob es um die Psychologische Kriegsführung David gegen Goliath als Synonym für eine kleine schwache Gruppe Auserwählter gegen den Rest der Welt geht, um Diebstahl anderer Leute Eigentum, Betrug, Verachtung ander Völker, Unbewaffnete Frauen an Bushaltestellen zu erschießen geht – immer steht das Beschneidungs – Menetekel an der Wand wie der Palästinenser und fordert seinen Tribut. Das Ritualisierte Gedenken an die Beschneidung verschafft keine Erleichterung, es ist nicht mehr als eine leere Geste, eine Ablenkung von der Gegenwart – oder noch schlimmeres.

  88. kaeptnbrise sagt:

    @ Dr. Gunther Kümel. sagt:
    19. Juni 2016 um 12:39

    „Wenn die Befürworter all dieses mörderischen Schwachsinns ich gegen unseren Widerstand immer mal wieder mit der Antisemitismus-Keule vorgehen, müssen wir differenzieren:
    „Juden nicht zu mögen“ ist ebenso zu beurteilen wie „Deutsche nicht zu mögen“ oder „Litauer nicht zu mögen“.“

    Das Volk der Juden nicht zu mögen ist die eine Sache. Dem jüdischen Volk aber abzusprechen, daß es ein solches überhaupt gibt, eine vollkommen andere. Diese Art von Judenhaß, die Sie hier immer wieder an den Tag legen, ist kein Funken besser als der Haß der Kulturmarxisten, die unser deutsches Volk nur für ein gesellschaftliches Konstrukt ohne Wirklichkeitsbezug halten.

  89. kaeptnbrise sagt:

    @ ichbin sagt:
    19. Juni 2016 um 19:27

    Auszug:
    „Die Deutschen leiden an Hitler wie andere an Schuppenflechte. Aus dem Versuch, sich gegen die eigene Geschichte zu immunisieren, ist eine Autoimmunerkrankung geworden. Ob es um den Einsatz in Jugoslawien oder in Afghanistan geht, um Atom- oder Gentechnik, Stammzellen, Sterbehilfe – immer steht das Nazi-Menetekel an der Wand und fordert seinen Tribut. Das ritualisierte Gedenken verschafft keine Erleichterung, es ist nicht mehr als eine leere Geste, eine Ablenkung von der Gegenwart – oder noch Schlimmeres.“

    „Die Juden leiden an der Beschneidung wie andere am Auerwähltsein.“

    Der jüdische Ganzheitsmediziner Prof. Roger Dommergue vertritt übrigens die Theorie, daß Beschneidung zur Traumatisierung führt.

    „Die Deutschen leiden an Hitler wie andere an Schuppenflechte.“ („Broder“)

    Was wäre dieser ******** (Selbstzensur) „Broder“, wenn er nicht täglich mit seinem besten Argumentationshelfer, IHM, dem Leibhaftigen aufmarschieren könnte? Ein NICHTS. IHM hat er alles zu verdanken.
    Das gilt auch noch für jemand anderen, der auf der Achse des Guten groß herausgekommen ist, darf man hier aber nicht sagen.

  90. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    @ Wahrsager: „CUI BONO?“

    Ja, ja, bekannt in einigen Kreisen. Leider lese ich immer öfter: „Qui bono“, was zwar wenigstens lateinisch klingt, aber ebenso sinnfrei ist wie „boner“. Vielleicht eine neulateinische Steigerungsform?

  91. 006 sagt:

    käptnbrise

    Ähnlich wie ein Vampyr, das sich über das Absaugen des Lebenssaftes anderer Organismen kläglich über Wasser hält.

    Aber immerhin … hält er sich über Wasser. Was man von seinen Opfern wohl nicht unbedingt in jedem Fall wird behaupten können…
    😥

  92. 006 sagt:

    eveline

    Was für gefühlte Welten lagen zwischen Rostock und München.

    Wohl nicht nur ‚gefühlte’…

  93. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    „Wir müssen die EU verlassen und die Kontrolle über unsere Grenzen wiedererlangen.“

    Nigel Farage (UKIP ) hat ein Plakat über die Migranteninvasion affichieren lassen, welches die Wogen hochschlagen lässt:
    Großer Skandal bei den Gutmenschen.
    Das Plakat wurde in allen großen britischen Zeitungen wie The Telegraph, The Daily Star und The Daily Express veröffentlicht.

    http://unser-mitteleuropa.com/2016/06/19/brexit-anti-zuwanderungs-plakat-von-nigel-farage-erregt-die-gemueter/

  94. 006 sagt:

    käptnbrise

    Es gibt daneben auch das Völkerrecht, „Broder“, wir Deutschen besitzen ein Existenzrecht.

    Sicher?

  95. 006 sagt:

    käptnbrise

    Es gibt daneben auch das Völkerrecht, „Broder“, wir Deutschen besitzen ein Existenzrecht.

    Ergänzung: Was nützt das Recht, wenn man es nicht in Anspruch nehmen will?

  96. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    @ Guderian: „SCHWIPPER“

    Da haben Sie den Finger genau auf die richtige Stelle gelegt!

    Wenn irgendein Regierungsmitglied Bücher lesen täte und dieses Buch läse, dann, wenn sie nicht vollkommen weich in der Birne wären, DANN:

    … … WÜRDEN ALLE KOLLEKTIV ZURÜCKTRETEN!

  97. 006 sagt:

    ichbin

    „Abdel-Samed: “Die deutsche Angst ist eine Angst vor Veränderung. Hier ist so lange nichts passiert, dass die Menschen die statische Gesellschaft für das Maß aller Dinge halten.““

    WIR (Deutschen) müssen in dieser Hinsicht unbedingt von Abdel-Sameds Heimat Ägypten lernen: Da gibt es keine statische Gesellschaft, da sich dort praktisch jeden Tag das Unterste zu oberst kehrt.
    😆😆

    P.S. Unsere absolut singuläre Toleranz – im Weltmaßstab! – zeigt sich bereits daran, daß wir selbst einem derart offensichtlichen Megaschwachkopf gestatten sein gonorrhoeisches Gedankensperma hier vollkommen ungestraft durch die Gegen spritzen zu dürfen. Ach ja … wir sind schon toll (in des Wortes doppeltster Bedeutung allerdings)…
    😥

  98. Wahr-Sager sagt:

    @006:

    „Luschtige Alibiveranstaltung: Ein Multikulturalist ist jemand, bei dem das Empfinden derjenigen kollektiven Erfahrung, die man der nationalen Identitätsebene in ihm zuordnen würde, vollkommen blockiert ist …“

    Es geht nicht darum, Multikulti zu mögen, sondern um eine Auseinandersetzung mit Kritikern bzw. Gegnern des Multikulturalismus, was in dieser Form geschehen ist.
    Was wäre denn keine Alibiveranstaltung? Nur mit entgegengesetzten Positionen, die in einer Debatte diskutiert werden, können dem Zuhörer sämtliche Aspekte enier Thematik nähergebracht werden, die ihm sonst verschlossen blieben. Würden z. B. nur Nationalisten auftreten, würde der Lehreffekt gleich null sein, da wahrscheinlich dann nur diejenigen zuhören würden, die ohnehin von Multikulti nichts halten.

    „Höfliche Gesprächsverweigerung und großen Bogen um den Wahnsinn und seine Repräsentanten scheint mir das Einzige, das hier – langfristig – Aussicht auf Erfolg gewährt.“

    Eben nicht. Gerade in einer solchen Konstellation kann dem Unbedarften auf effektivste Weise nähergebracht werden, was Rassismus wirklich ist:

    Ansonsten würde der nämlich weiterklicken und sich denken: Ähhh, was soll ich mit so einer Naaazi-Scheiße.

  99. kaeptnbrise sagt:

    Wahr-Sager sagt:
    20. Juni 2016 um 00:33

    „Eben nicht. Gerade in einer solchen Konstellation kann dem Unbedarften auf effektivste Weise nähergebracht werden, was Rassismus wirklich ist:“

    Ihr anständigen Demokraten/Liberalen wähnt, Rassismus sei das, was Euch die Kulturmarxisten beigebracht haben (Magnus Hirschfeld, „Racism“, 1938, erschienen in London).

    Tatsächlich ist Rassismus der kollektive Selbsterhaltungstrieb eines Volkes und der Natur immanent. Da Jahrhunderte für Jahrhunderte niemand sich vorstellen konnte, daß ein ganzes Volk den eigenen Tod herbeisehnt (Antirassismus), gab es dafür überhaupt keine Bezeichnung.

  100. kaeptnbrise sagt:

    006 sagt:
    19. Juni 2016 um 22:25

    „WIR (Deutschen) müssen in dieser Hinsicht unbedingt von Abdel-Sameds Heimat Ägypten lernen: Da gibt es keine statische Gesellschaft, da sich dort praktisch jeden Tag das Unterste zu oberst kehrt.
    😆😆

    P.S. Unsere absolut singuläre Toleranz – im Weltmaßstab! – zeigt sich bereits daran, daß wir selbst einem derart offensichtlichen Megaschwachkopf gestatten sein gonorrhoeisches Gedankensperma hier vollkommen ungestraft durch die Gegen spritzen zu dürfen. Ach ja … wir sind schon toll (in des Wortes doppeltster Bedeutung allerdings)…“

    Dieser antideutsche anspruchsunverschämte Ägypter erscheint mir bei seinen Auftritten mit dem Verschwörungsleugner „Broder“ immer wieder als mieser verschlagener Trittbrettfahrer. Man achte mal auf sein Minenspiel. Grapschattacke auf Jürgen Elsässer (5:53), ich hätte da nicht so tolerant reagiert wie unser Hausmeister.

  101. kaeptnbrise sagt:

    Henryk M. Broder trifft Jürgen Elsässer

  102. ichbin sagt:

    @Dr. Gunther Kümel.

    „Leider lese ich immer öfter: „Qui bono“,“

    Nachdem ich nun herausgefunden habe dass wenn einem ein Ziegelstein auf dem Kopf fällt es demjenigen der ihn abbekommt nichts nutzt, es sei denn er ist ein Nichtsnutz wie ich, es nur einem Nutzen kann – dem Singemännchen Bono ^^

    Nein, stimmt nicht. Broekers z.B. beschäftigt sich Intensiv mit der Nutzlosen Frage wem es nutzt. Leider ist damit nichts gewonnen wenn man herausbekommen hat wem die Zerstörten Gebäude etwas genutzt haben. Offensichtlich Silverstein der sie vor dem Einsturz noch schnell mit 7 Milliarden versichert hat.

    Wenn man sich auf die Aerodynamik, die Belastungsgrenze die für jedes Flugzeug gültig ist konzentriert dann weiss man dass es keine Flugzeuge gegeben haben kann, es also geschickte Bildmanipulationen waren.

    Kein Experiment, kein Beweis.

    Das denke ich jedenfalls wenn ich qui bono lese.

  103. ichbin sagt:

    @kaeptnbrise

    Physische Verstümmelungen im frühen Lebensalter führen immer zu Traumatisierungen, also zur Speicherung der Verletzung durch rasche Zunahme von Schmerzstillenden Hormonen um das Leben vor dem Tod zu bewahren.

    Es ist mit Sicherheit also keine Theorie, sondern eine sogar Physisch sichtbare Tatsache die sich in dem Sinne Mental auswirkt, dass das Trauma, wie ich schon öfter sagte, Symbolisiert werden muss. Die Symbole sind dazu da die Ursache zu Verschleiern.
    Und…man kann sich ja eh nicht mehr erinnern, gell😉

    Doch, kann man. Alles was der Körper gespeichert hat ist Erinnerbar. Man sagt dass man sich vor dem dritten Lebensjahr an nichts erinnern kann. Dass ist offensichtlicher Unsinn. Wie würde sonst die Evolution funktionieren wenn sie sich nicht an das erinnern könnte, was gestern war und worauf sie das Morgen aufbauen soll. Man erzählt viel Unsinn wenn der Tag lang ist. Auch unter Gelehrten. Wobei…manche von denen scheinen mir eher geleert.

    Wer Verstümmelt wird, leidet an Minderwachstum (Es gibt Videos von durch Quecksilber beeinflusste Neuronen die sich zurückziehen und nicht weiterwachsen. Quecksilber verursacht Schmerzen). Die Schmerzen der Beschneidung sind so Verheerend dass sie sich unmittelbar auf das Wachstum auswirken müssen. Und da die Nase des Johannes…kennt man ja. Man kann alles Physisch erklären selbst den Wuchs des Speziell geformten Riechorgans mancher Juden kann man so unmittelbar auf die Genitalverstümmelung zurückführen. Evolution macht vor nichts halt.

    Und nicht nur die Nase, sondern auch das Symbolische Gierige Suchen nach Geld und nach dem Messias ist mit dieser Verstümmelung verbunden. Übrigens auch bei den Moslems. Denn wer das Gesicht seiner Mutter nicht sieht, der nimmt sie nur als eine Art Ding wahr und muss später Frauen entweder fürchten oder auch verachten oder beides.

    Die Gesetze sind simpel: Füge einem Menschen frühzeitig Schmerzen zu, und die Welt gehört dir. Hier, olle Mohammed hat das sehr früh erkannt nachdem er offenbar schon Mental beeinträchtigt war, und hat entsprechend Manipuliert:“Sehet…der Herr hat zu mir gesprochen“

    Naklar…heute würde man so einen zusammen mit Jesus in die Anstalt Komplimetieren und die Welt wäre eine bessere.

    Das sind in Kurzform die eigentlichen, die Realen Hintergründe der Machenschaften des Menschen. Nur wenn man sich mit dem Gehirn, mit der Gehirnchemie, beschäftigt, kann man zu Ergebnissen kommen die der Gesellschaft nutzen können.

    Wer permanent nach „qui bono“ fragt, der verirrt sich im Garten der Manipulateure. „Beschäftigt, beschäftigt, beschäftigt.“
    Wie einst der Herr Luzifer sagte…

    Nur, ist es wirklich so das Luzifer ein Mann ist ? 😉

    Nur mal so zum drüber Sinnieren.

  104. ichbin sagt:

    @kaeptnbrise

    „Auszug:
    „Die Deutschen leiden…“

    Ist aus dem Buch von Broder. Hatte vergessen es deutlich zu machen. Sorry.

  105. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    @ ichbin: „LUZIFER“

    Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, daß „lucifer“ „LICHTBRINGER“ bedeutet?

    Nur mal so zum Sinnieren.

  106. Eveline sagt:

    @kaeptn

    Dieser antideutsche anspruchsunverschämte Ägypter erscheint mir bei seinen Auftritten mit dem Verschwörungsleugner „Broder“ immer wieder als mieser verschlagener Trittbrettfahrer. Man achte mal auf sein Minenspiel. Grapschattacke auf Jürgen Elsässer (5:53), ich hätte da nicht so tolerant reagiert wie unser Hausmeister.

    Kann ich nachvollziehen.

    @ Jürgen

    Ist Frau v. Maiwald noch bei Compact? Ich habe lange nichts mehr von ihr gelesen noch gesehen?

  107. ichbin sagt:

    @kaeptnbrise

    „Henryk M. Broder trifft Jürgen Elsässer“

    Hoffentlich nicht an seiner Empfindlichsten ^^ lol

  108. ichbin sagt:

    @kaeptnbrise

    „Tatsächlich ist Rassismus der kollektive Selbsterhaltungstrieb eines Volkes und der Natur immanent.“

    Exakt.

    Jeder der das leugnet versteht nichts von Biologie und ist ein Handlanger im Sinne der Psych olo gischen Kriegsführung anderer ebenfalls Rassistisch Agierenden Parteien, also des Feindes wenn man so will oder auch nicht.

  109. ichbin sagt:

    @Dr. Gunther Kümel.

    „Ist Ihnen schon einmal aufgefallen,…“

    Nein, aufgefallen ist es mir direkt nicht aber ich habe davon gehört.

    Übrigens hieß meine Mutter mit zweiten Vornamen Lucy. Nur mal so zum…Sinnieren 😉

  110. ichbin sagt:

    @kaeptnbrise

    „Henryk M. Broder trifft Jürgen Elsässer“

    Da es wegen der Flugphysikalischen Unmöglichkeit keine Flugzeuge gab, gab es auch keinen Mohammed Atta und die neunzehn Teppichmesser. Was Logischerweise jeder der sich mit Physik beschäftigen will auch selbst nachprüfen kann.

    Also muss alles was immer noch mit „Attentätern“ oder „Flugzeugentführer“ im Zusammenhang erzählt ! wird, im Sinne derjenigen sein die im Hintergrund die Fäden ziehen. Oder mit anderen Worten: All diese Leute sind Agenten.

    Realität ist nicht immer das was man sieht wußten auch schon Lenin und Stalin und liessen Bilder manipulieren. Und heutzutage kann man Bilder in erstaunlich gut verschwommener Qualität hervorragend Manipulieren.

    Mein Fazit: Sie (wer immer das auch ist) WOLLEN einfach nicht Verstehen dass die Physik so existiert wie sie existiert…

    Den Schmarren den sich diejenigen weiterhin per Selbsthypnose eintrichtern weil sie es so gelernt haben, und ich mache bei Bröckers und anderen keine Ausnahme, sind in meinen Augen Lernbehindert, und ich kann sie nicht mehr ernst nehmen.

    „Broder“ ist natürlicherweise per Beschneidung auch Lernbehindert, keine Frage.

    Die „Wem nützt es“ Idioten hören einfachn icht auf Idioten zu sein. Tut mir leid (nein eigentlich nicht) aber Realität ist nicht „Qui bono“.

  111. 006 sagt:

    Dr. Kümel

    Wenn irgendein Regierungsmitglied Bücher lesen täte und dieses Buch läse, dann, wenn sie nicht vollkommen weich in der Birne wären, DANN:

    … … WÜRDEN ALLE KOLLEKTIV ZURÜCKTRETEN!

    Ich fürchte eher, sie würden das Buch ganz einfach verbieten. Natürlich nicht offiziell … aber entsprechend der ‚Methode Pirincci‘ (der Buchhandel hält stilvoll Distanz) würden sie mit Sicherheit irgendeine oberfaule Methode finden das Buch an einer Verbreitung zu hindern. Aber gut … gar nicht reagieren, so wie sie es jetzt tun – dahingestellt, ob sie es kennen oder nicht – ist halt auch eine Methode. Macht zumindest keinen Aufruhr und niemanden aufmerksam, der sich nicht von sich aus dafür interessiert. Und deren Zahl ist und bleibt überschaubar.

  112. 006 sagt:

    Dr. Kümel

    Es stellt sich dabei natürlich auch die Frage, ob es in der ganzen BRD in den 65 Jahren ihrer Pseudoexitenz tatsächlich nicht einen Historiker gegeben hat, der das auch hätte herausfinden können? Was ist mit dem MGFA? Warum ist von dort nicht nach Öffnung der Archive durch den immerblauen Jelzin nicht gleich eine ganze Kompanie Historiker losgeschickt worden, um Material zu sichten, zu sichern und durchzuackern? Wer von denen hat Kontakt zu Suvorow aufgenommen, um dessen Thesen durch die eigene Truppe prüfen und abklopfen zu lassen?

    Wir sind von einem tatsächlich tiefen Verständnis dessen was sich von der Reichsgründung bis 1945 tatsächlich abgespielt hat (auf Seiten der Alliierten natürlich!) wohl immer noch eine ganze Ecke entfernt. Aber egal – sie würden und werden an der etablierten Sichtweise bis zum Schluß kleben wie die Fliege an der Leimrute. Aber das schlimmste sind eben die ‚ganz normalen Leute‘, die zwischenzeitlich anscheinend allesamt derart süchtig nach ‚ihrer Schuld‘ sind, das jeder Versuch ihnen ihr Rauschgift zu nehmen womöglich zu einem gesellschaftlichen Kollabs wegen ‚cold turkey‘-Entzugserscheinungen führen würde.

    Vielleicht kann man erst in 500 Jahren auf diese Wahnsinnszeit, die wir hier live durchleben müssen, mit der Klarheit und dem Realismus schauen, die nötig wären, um die wirklichen Täter von den wirklichen Opfern scheiden zu können … ohne daß einen die Opfer zähnefletschend anfallen, weil sie von ihrer Täter-Rolle nicht lassen können.
    😥

  113. hildesvin sagt:

    Wenn die AfD, die ja den einen oder anderen Rechtsgelahrten in ihren Reihen haben sollte, diesem Lehrerlein, der vor Neuntklässlern behauptet hat, daß sie Asylbetr… äh, Asylanten, vergasen wolle, nicht einige Verlegenheit bereitet, dann erleidet meine helle, ungetrübte Begeisterung (ungeachtet der unbedeutenden kleinen Kabbelei zwischen Meuthen und Gedeon) für die AfD etwas an Einbuße.
    Nebenbei: Was macht Meuthen da wieder bei PI für eine Fingergestik wider Gedeon? Taucher unter Wasser sind es ja nicht… Schimpft er ihn Astloch?

  114. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    Wir fordern den Bundestag auf, bundesweite Volksentscheide jetzt einzuführen. Bitte unterzeichnen Sie unseren Aufruf!

    https://www.mehr-demokratie.de/aufruf_europa_neu_denken.html

  115. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    „Tatsächlich ist Rassismus der kollektive Selbsterhaltungstrieb eines Volkes und der Natur immanent. Da Jahrhunderte für Jahrhunderte niemand sich vorstellen konnte, daß ein ganzes Volk den eigenen Tod herbeisehnt (Antirassismus), gab es dafür überhaupt keine Bezeichnung.“

    Vielleicht sollten Sie sich das Video erst mal anschauen und auf den sympathischen Herrn rechts achten, der sich zum Rassismus äußert.

  116. Wahr-Sager sagt:

    @006:

    „Es stellt sich dabei natürlich auch die Frage, ob es in der ganzen BRD in den 65 Jahren ihrer Pseudoexitenz tatsächlich nicht einen Historiker gegeben hat, der das auch hätte herausfinden können?“

    Einen unbefangen agierenden Historiker in der BaehRD, der bzgl. der deutschen Geschichte tatsächlich nach wissenschaftlichen und nicht nach ideologischen Maßstäben forscht und dafür auch noch bezahlt wird? Gibt es nicht.

    Wozu gibt es denn den §130?

  117. ichbin sagt:

    @Dr. Gunther Kümel.

    „Wir fordern den Bundestag auf, bundesweite Volksentscheide jetzt einzuführen.“

    Wieso soll ich immer und immer wieder die Illegale Legalität des Reichstag/Bundestag durch mich selbst entwürdigendes Anbetteln von Illegalen Entscheidungen die nur zum Schein mir zugute kommen, bestätigen ?

    Wieso soll ich angeblichen Staatsoberhäptern weiterhin gestatten in meinem Namen Kriege zu führen, Geldverschleuderung und Räuberische Erpressung durch Einführung eines angeblichen „Gesetzes“ („gez“), welches die Staatsmedien Praktisch zu Mitanteilseigner meiner Wohnung macht, zu meinem Nachteil und die Auflösung der Deutschen Sprache durch Kulturfremde Individuen gestatten indem ich permanent deren Widerwillige Hochnäsige Arrogante („Dieses Pack…“) Haltung mir gegenüber durch Anbetteln verstärke ?

    Diese Kreaturen gehören in die Zwangsjacke, in die Anstalt und ins Gefängnis bei Wasser und Brot !

    Ich „fordere“ vom „Bundestag“ überhaupt nicht das geringste ! Das einzige was ich machen würde, ist diesen Verrätern in den Kopf zu Schießen ! Alle wie sie da sind ! Diese haben keine Würde, keinen Anstand mehr wenn sie alles Geld den Feinden in den Rachen werfen. Pfui ! Weiber die „mehr Islam“ fordern haben in der Politik nichts zu suchen. Politik ist nichts für Frauen ! Die wollen dass echte Männer Verweichlichen und sich durch Verweiblichung ihnen anpassen.

    Wenn etwa eine Milliarde „Flüchtlinge“ aus Afrika in den nächsten Jahrzehnten sich nach Europa aufmachen werden, bin ich gespannt wer als erstes den Finger am Abzug hat um ein Zeichen gegen die Willkürliche Herrschaft der Politiker zu setzen. Und irgendwann wird es jemanden geben der genau das auch machen wird…

    Ich gucke mir dann alles auf von meiner Insel aus an.

    Zahlreiche Menschen sind in diesem Land bereits durch die Machenschaften der Politiker auf Subtile Art ums Leben gekommen, darunter auch meine Eltern welche an „Krebs“ gestorben sind obwohl allen Politikern und Ärzten gut bekannt war dass das Heilmittel längst existiert. Sie machen weiter mit Lügen und Geldentzug damit die Menschen auch weiterhin an zu wenig Geld und Gesundheit Leiden und daran Verzweifeln.

    Der Karstadt Konzern macht zwar keine Umsätze weil die Waren viel zu teuer sind (wer kauft schon eine einzige Unterhose für 14 Euro ! ) aber egal, ich nehme mal an die werden alle durch den Steuerzahler geschmiert. So kann man sich natürlich volle Lager mit Überteuerten Produkten und annähernd Null Käufer leisten.

    Eine Schande ist es dass der Senat auf Flohmärkten mitverdienen will und den Betreibern ihrer Stände Maßlos viel Geld abknöpft. Eine SCHANDE !

    Meiner Ansicht nach sollten unbedingt sämtliche !!! Krankenkassen unverzüglich abgeschafft werden und die Ärzte, falls es wirklich welche sind und keine die einen Asthmakranken immer nur zum Pusten bestellen anstatt ihn zu Heilen…, nach Erfolg bezahlt werden sollten.

    Es ist ein Unding dass ein „Krebsmedikament“ (Spritze) Sagenhafte 8000 Euro kostet, aber die Ursache für „Krebs“ angeblich nicht gefunden werden. Die Heimtücke der Pharmamafia ist mit der Gemeinheit der Politiker Identisch.
    Gäbe man den an Krebs erkrankten das Geld bar in die Hand, seine Heilung wäre in Wochen erledigt und er könnte davon noch einen Prima Urlaub auf Insulanien machen. Aber diese Ekelhaften Ausbeuterischen Küchenschaben Politiker und Ärzte gönnen einem nichts und wieder nichts. Ich Spucke auf diese Art der „Demokratie“. Niemand braucht „Demokratie“ die die Menschen Sterben lässt damit Kulturfremdlinge einfallen und den Einheimischen den Rest geben.

    Ginge es nach mir, ich würde sämtliche dem Islam auch nur annähernd Mental Beheimatete Individuen auf deren Kosten auch dorthin verfrachten wo der Islam seine Wurzeln hat. bei uns hat der Islam in seiner Gesamtheit nicht das geringste zu suchen !

    Putin macht einige sehr gute Sachen wie ich finde. Etwa den Leuten Land zur Verfügung stellen. Klar dass man auch nicht will, dass die Chinesen sich Stück für Stück nach Russland reindrängen. Genau dasselbe würde ich auch machen wäre ich an der Macht. (Nein, nicht als „Politiker“, sondern als Macht !)

    Auf echte Volksentscheide kann ich lange warten. Die sind nicht daran Interessiert Macht abzugeben weil sie es nicht dürfen, weil wir ein besetztes Land sind. So simpel ist das.

  118. 006 sagt:

    Dr. Kümel

    Wir fordern den Bundestag auf, bundesweite Volksentscheide jetzt einzuführen. Bitte unterzeichnen Sie unseren Aufruf!

    Bin leider absolut nicht sicher, ob das bei der derzeitigen (d.h. eigentlich seit Jahrzehnten bereits anhaltenden) psychomentalen Verfassung der Deutschen eine gute Idee wäre… – befürchte in der Tag, eine vielleicht nicht übergroße, aber dennoch ‚respektable‘ Mehrheit würde für die EU und den Verbleib in ihr stimmen.

    Dass sie jetzt bereits den größten Teil dessen, was GB in die gemeinsame Kasse eingezahlt hat(te) auch noch werden übernehmen müssen, wird diesen Leuten so wenig eine Bremse sein wie die Billionenkosten für ‚Flüchtlinge‘ (die keine sind – jedenfalls keine im althergebrachten Sinn dieses Wortes) und all die anderen sinnlosen Milliarden- oder auch Billionenlasten, die sie sich in ihrem Wahnsinn, den sie für ‚gewachsene politische Reife‘ halten, sonst noch aufbürden bzw. aufbürden lassen.
    😥

  119. ichbin sagt:

    Mein Text war verschwunden oder zu Gefährlich zu lang zu blöd zu viel ? Zensiert ? Hier nochmal ein Versuch.

    @Dr. Gunther Kümel.

    „Wir fordern den Bundestag auf, bundesweite Volksentscheide jetzt einzuführen.“

    Wieso soll ich immer und immer wieder die Illegale Legalität des Reichstag/Bundestag durch mich selbst entwürdigendes Anbetteln von Illegalen Entscheidungen die nur zum Schein mir zugute kommen, bestätigen ?

    Wieso soll ich angeblichen Staatsoberhäuptern weiterhin gestatten in meinem Namen Kriege zu führen, Geldverschleuderung und Räuberische Erpressung durch Einführung eines angeblichen „Gesetzes“ („gez“), welches die Staatsmedien Praktisch zu Mitanteilseigner meiner Wohnung macht, zu meinem Nachteil und die Auflösung der Deutschen Sprache durch Kulturfremde Individuen gestatten indem ich permanent deren Widerwillige Hochnäsige Arrogante („Dieses Pack…“) Haltung mir gegenüber durch Anbetteln verstärke ?

    Ich „fordere“ vom „Bundestag“ überhaupt nicht das geringste ! Das einzige was ich machen würde, ist diesen Verrätern in den Kopf zu Schießen ! Alle wie sie da sind ! Diese haben keine Würde, keinen Anstand mehr wenn sie alles Geld den Feinden in den Rachen werfen. Pfui ! Weiber die „mehr Islam“ fordern haben in der Politik nichts zu suchen. Politik ist nichts für Frauen ! Die wollen dass echte Männer Verweichlichen und sich durch Verweiblichung ihnen anpassen.

    Wenn etwa eine Milliarde „Flüchtlinge“ aus Afrika in den nächsten Jahrzehnten sich nach Europa aufmachen werden, bin ich gespannt wer als erstes den Finger am Abzug hat um ein Zeichen gegen die Willkürliche Herrschaft der Politiker zu setzen. Und irgendwann wird es jemanden geben der genau das auch machen wird…

    Ich gucke mir dann alles auf von meiner Insel aus an.

    Zahlreiche Menschen sind in diesem Land bereits durch die Machenschaften der Politiker auf Subtile Art ums Leben gekommen, darunter auch meine Eltern welche an „Krebs“ gestorben sind obwohl allen Politikern und Ärzten gut bekannt war dass das Heilmittel längst existiert. Sie machen weiter mit Lügen und Geldentzug damit die Menschen auch weiterhin an zu wenig Geld und Gesundheit Leiden und daran Verzweifeln.

    Der Karstadt Konzern macht zwar keine Umsätze weil die Waren viel zu teuer sind (wer kauft schon eine einzige Unterhose für 14 Euro ! ) aber egal, ich nehme mal an die werden alle durch den Steuerzahler geschmiert. So kann man sich natürlich volle Lager mit Überteuerten Produkten und annähernd Null Käufer leisten.

    Eine Schande ist es dass der Senat auf Flohmärkten mitverdienen will und den Betreibern ihrer Stände Maßlos viel Geld abknöpft. Eine SCHANDE !

    Meiner Ansicht nach sollten unbedingt sämtliche !!! Krankenkassen unverzüglich abgeschafft werden und die Ärzte, falls es wirklich welche sind und keine die einen Asthmakranken immer nur zum Pusten bestellen anstatt ihn zu Heilen…, nach Erfolg bezahlt werden sollten.

    Es ist ein Unding dass ein „Krebsmedikament“ (Spritze) Sagenhafte 8000 Euro kostet, aber die Ursache für „Krebs“ angeblich nicht gefunden werden. Die Heimtücke der Pharmamafia ist mit der Gemeinheit der Politiker Identisch.
    Gäbe man den an Krebs erkrankten das Geld bar in die Hand, seine Heilung wäre in Wochen erledigt und er könnte davon noch einen Prima Urlaub auf Insulanien machen. Aber diese Ekelhaften Ausbeuterischen Küchenschaben Politiker und Ärzte gönnen einem nichts und wieder nichts. Ich Spucke auf diese Art der „Demokratie“. Niemand braucht „Demokratie“ die die Menschen Sterben lässt damit Kulturfremdlinge einfallen und den Einheimischen den Rest geben.

    Ginge es nach mir, ich würde sämtliche dem Islam auch nur annähernd Mental Beheimatete Individuen auf deren Kosten auch dorthin verfrachten wo der Islam seine Wurzeln hat. bei uns hat der Islam in seiner Gesamtheit nicht das geringste zu suchen !

    Putin macht einige sehr gute Sachen wie ich finde. Etwa den Leuten Land zur Verfügung stellen. Klar dass man auch nicht will, dass die Chinesen sich Stück für Stück nach Russland reindrängen. Genau dasselbe würde ich auch machen wäre ich an der Macht. (Nein, nicht als „Politiker“, sondern als Macht !)

    Auf echte Volksentscheide kann ich lange warten. Die sind nicht daran Interessiert Macht abzugeben weil sie es nicht dürfen, weil wir ein besetztes Land sind. So simpel ist das.

  120. Ein Missverständnis ist es, die Zuwanderung mit LARMOYANZ zu bejammern. Es geht darum, zu erkennen, dass die massenhafte Zuwanderung einer 1914 propagierten „Prüfung durch Gott“ ähnelt und kann ausschliesslich nur gelöst werden vor dem Hintergrund einer ernst zu nehmenden Mehrheit von Patrioten und Souveränen, die eine derartige Politik zu stützen vermögen. – Ich plädiere fürs Innehalten! Dazu ist die Lektüre von Prof.Schachtschneider zu empfehlen, insbesondere sein jüngstes Basiswerk „Souveränität“ von 2015.
    Von sich aus werden Politiker keine Schritte wagen in Richtung der hier geforderten Ziele einer empörten Minorität.

  121. 006 sagt:

    ichbin

    (wer kauft schon eine einzige Unterhose für 14 Euro ! )

    Mhh … ICH wäre bereit, 14 Euro für eine (alte) Unterhose zu kaufen … – geht das vielleicht auch? Wenn ja, bitte sofort benachrichtigen – ich könnte vermutlich das Geschäft meines Lebens machen…
    😆😆

  122. ichbin sagt:

    @006

    Habe mal gehört, dass es in Japan Automaten für gebrauchte Schlüpfer von Teenies geben soll. Also wenn du mal zufällig nach Japan fährst…An Gelegenheiten für spezielle Souveniers mangelt es dort sicher nicht da die Japaner wohl sehr Erfindungsreich an solchen Dingen sind😉

    Aber…bring mir bitte keine mit 🙂

    Denke mal dass der Islam an Japan in Japan an Japanischer Seltsamkeit verzweifeln würde und erst gar nicht dort einfallen würde.

    Bild:
    „Japan besiegt Terroristen mit gebrauchten Unterhosen“

  123. 006 sagt:

    ichbin

    Übrigens hieß meine Mutter mit zweiten Vornamen Lucy. Nur mal so zum…Sinnieren

    Sie sind … doch schon etwas älter??😆😆

  124. 006 sagt:

    ichbin

    Aber…bring mir bitte keine mit🙂

    Nur nicht so schüchtern … – predigt man uns nicht seit Jahrzehnten, nur die geistige und körperliche Offenheit für andere Kulturen könne uns noch das Überleben sichern?? Wer weiß welche erkenntnistheoretischen Höhenflüge in Ihnen durch eine Nase voll Duft aus dem Allerheiligsten japanischer Teeniegören … oder vielleicht auch mal ‚etwas Kräftigeres‘ – beispielsweise islamischer Bremsstreifen aus dem Automaten ausgelöst werden könnten? Das Leben ist zu kurz, um auf solch exquisite Erfahrungen hochgemut verzichten zu können…
    😆😆

  125. ichbin sagt:

    @006

    „…nur die geistige und körperliche Offenheit für andere Kulturen könne uns noch das Überleben sichern??“

    Allerdings ist da etwas dran. Oder sollte ich besser sagen „Da ist was drin ?“ lol

    Nein, ich bin kein Anhänger gewisser…Farbenfroher Spuren in…Hosen auch nicht von Japanischen Teenagern aus Japan oder in Japan.

    Japanische (Ja wie Panisch…) Frauen haben die irritierende Angewohnheit beim Sex zu quietschen wie Babys.
    Irgendwie total Verstörend und extrem Irritierend finde ich ^^

    Wo kommen nur diese Schlitzaugen her und wozu hat die Natur sie erfunden zum Geier nochmal ?

  126. ichbin sagt:

    @006

    Sooo alt nun auch wieder nicht.

    666 Zentilliarden Jahre, was ist das schon…^^

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Juni 2016
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
%d Bloggern gefällt das: