Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Raus aus der EU! Für ein Europa der Vaterländer! Nach den Briten müssen auch die Deutschen endlich abstimmen dürfen!

Das Titelthema von COMPACT-Magazin 6/2016 in der Videovorstellung. Mit einem Interview mit Brexit-Anführer Nigel Farage.

Ob Pleite-Euro, Asyl-Katastrophe oder neuer Kalter Krieg: Das EU-Imperium treibt Europas Völker in die Katastrophe. Doch der Widerstand wächst. Es geht um ein Europa der Vaterländer: Im Juni entscheiden die Briten über ihre Rückkehr zur Souveränität. WANN DÜRFEN ENDLICH WIR DEUTSCHEN ABSTIMMEN?

Das Thema „Raus aus der EU!“ steht in der Juni-Ausgabe von COMPACT-Magazin ganz im Vordergrund. Hier ein Inhaltsüberblick:

  • Raus aus dem Imperium! Die EU durchlebt die Verfallstadien des Römischen Reiches und der Sowjetunion – rette sich wer kann!
    von Jürgen Elsässer
  • Präsidentschaftswahl in Österreich: Junckers Putschtruppen
    von Jürgen Elsässer
  • Brexit – der britische Ausweg
    von John Laughland
  • „Die EU ist der Tod der Demokratie“
    Interview mit Nigel Farage
  • EU-Kommission und TTIP: Verelendung nach Plan
    Von Tino Perlick

COMPACT-Magazin – die Stimme der schweigenden Mehrheit! Unterstützen Sie uns durch ein Abonnement!

 

Einsortiert unter:Uncategorized

30 Responses

  1. derMichel sagt:

    Hallo liebes Compact Team,
    Zitat:
    „Nach den Briten müssen auch die Deutschen endlich abstimmen dürfen!“
    Ich lese wirklich gerne das Compact -Magazin und bin auch für Veränderung, aber….
    1. Schottland hat abgestimmt für seine Eigenständigkeit. Ergebnis Wahlbetrug und Schottland bleibt britisch! Hierzu gibt es nun wirklich genug Beweisvideos
    2. In Österreich wurde die angestrebte Volksabstimmung auf perfide Art und Weise abgebügelt.
    3. Es ist mittlerweile auch beim letzten Schlafwandler angekommen das z. B. die Wahl in dieser BRD von 2013 gefälscht war, um nur ein Beispiel zu nennen.
    4. Noch einmal Österreich. Jeder Blinde und Taube hat nun gesehen das bei der letzten Bundespräsidentschaftswahlen betrogen wurde.
    usw. usw.
    Wenn Wahlen etwas verändern würden, so würden sie abgeschafft werden!
    Ein Abstimmung in Großbritannien wird zu 100% so ausgehen das Großbritannien in der EU bleibt. Was gilt die Wette?
    Hier in der BRD würde es genau das Gleiche Ergebnis geben.
    Wetten das….?

    Es hilft nur noch eines und das heißt raus auf die Straße und auf nach Berlin und weg mit dem Pack!
    Gleichzeitig muss eine europäische Solidarität der Völker, wie Marie Le Pen und andere fordern initiiert werden.
    Die Initiative einprozent.de ist insofern eine gute Sache als das man dort evtl. das Potenzial zusammen bekommen könnte.
    Sieht man nach Frankreich und die Niederlande, hört man Orban und Polen zu. Erkennt man die Not der Schweden, so ist klar was zu tun ist. Widerstand wie es uns insbesondere in Frankreich gezeigt wird.
    Ich bin sicher nicht für Gewalt, aber die wird sich nicht verhindern lassen wenn man wirklich etwas verändern will.

    Andernfalls wird der Gurt um unseren Hals immer enger zu gezogen in Form von massiver Entrechtung, die ja faktisch überall schon statt findet.

    Gruß aus Bayern
    der Michel

  2. Zimmermann sagt:

    „WANN DÜRFEN ENDLICH WIR DEUTSCHEN ABSTIMMEN?“
    Über diesen Satz könnte ich mich „maas“los aufregen! Eine solche Abstimmung sollten wir uns besser nicht wünschen. Glaubt jemand im ernst, dass wir Deutschen FÜR einen BRDexit stimmen würden? Mag ja sein, dass der Widerstand wächst, aber in welcher Größenordnung? Man braucht nur einen Blick auf das Wahlverhalten der Deutschen zu werfen, um zu erkennen, wie eine solche Abstimmung ausgehen würde. Sie würde total in die Hose gehen und dadurch die Politikerbande noch mehr festigen. Beispiel Baden-Württemberg: Dort gab es regelrechte Aufstände gegen den rotgrünen Genderwahn und die Frühsexualisierung der Kinder. Und dann wurden die gleichen Politiker wiedergewählt. Gehen wir also davon aus, dass die paar Prozent AFD- und NPD-Wähler und die Pegida-Gemeinde für einen Austritt stimmen würden – das wärs dann aber auch schon.
    Als ich vor wenigen Tagen las, dass die EU ein Gesetz schaffen will, wonach EU-Bürger gezwungen werden sollen, jeweils einen „Flüchtling“ in ihren privaten vier Wänden aufzunehmen und zu versorgen, war ich fassungslos. Aber diese Fassungslosigkeit steigerte sich noch durch die Feststellung eines italienischen EU-„Parlamentariers“, besonders in Deutschland stieße dieses Vorhaben auf vollstes Verständnis, weil die Deutschen ein überaus gutmütiges Volk seien. Wie blöde sogar sogenannte Systemkritiker sind, zeigt das folgende: Auf einem Blog wurde ich von anderen Kommentatoren als ewig gestriger Nazi bezeichnet, weil ich Reklame für das frei herunterladbare Deutschland rehabilitierende Buch von Gerhard Menuhin, „Wahrheit sagen, Teufel jagen“ gemacht habe. Was mir allerdings egal ist, denn für mich ist „rechts“ eine Ehrenbezeugung, drückt sie doch aus, dass ich noch eigenständig denken kann! Ich hab inzwischen mit dem zermürbenden Abgrenzungseiertanz aufgehört und genieße die Freiheit, mich nicht mehr von Weltpesthuren und Gehirngef…. Idioten (= systemkonformen Gutmenschen) zu völlig fruchtlosen Verteidigungsreden hinreißen zu lassen, wie ein pawlowscher Hund, der durch Klickertraining konditioniert wurde, auf Kommando zu sabbern. Es ist ein wahrhaft erhebendes Gefühl, wenn man diese Bürde abgeschüttelt hat und der Feind mit all seinen Nazi-, Rassismus-, Faschismus-, Antisemitismus- und Wasweißichnoch-ismus-Keulen keine Macht mehr über einen ausüben kann. Ich kann’s nur wärmstens weiterempfehlen!

  3. manfred gutsche sagt:

    @ Jürgen Elsässer

    Hallo Jürgen wieder zurück!
    möchte etwas zur HETZE gegen AfD schreiben.

    Da wird aus einer völlig primitiven Bemerkung des Herrn
    GAULAND bundesweit eine solch extreme HETZE gegen die
    vielgewählte AfD durch dieses DRECKSBLÄTTCHEN BILD
    „gezimmert“ in dem man einen Bevölkerungsaufruf startet mit
    arangierten STRASSENABFRAGEN,was sie von der Aussage
    GAULAND halten würden.Selbst die „KANZLERIN“ äußert
    sich,also fast das ganze deutsche VOLK und zwar deshalb
    weil man „patu“ nicht wahrhaben will das es eine neue
    anständige AfD Partei gegeben hat/gibt welche sich für die
    Belange des „echten“ deutschen christlichen VOLKES gibt und
    sich durch die AfD und PEGIDA Meinungsmäßig vertreten sieht!

    Im BILD BLOG werden die Meinungen „abgefragt“ und sofort
    verbreitet – wie einen VOLKSAUFSTAND!!!

    Meine wohl wenig gefragter Ratschlag für die AfD ist in Zukunft
    der HETZPRESSE keine Äußerungen gegenüber zu tun und
    das Frauke PETRI nicht zu Talkschaus geht – da es der Partei
    nur schadet!!!

    In dem VIDEO wird auch über TTIP geäußert,man könnte das
    auch ohne die Völkerabstimmung bzw.Ablehnung installieren!?
    Da sind unsere EU – VÖLKER willenlose Wesen!

    Übrigens habe ich jetzt zuverlässig meine COMPACT erhalten!
    Mit freundlichen Grüßen an den Kämpfer JE

    Manfred

  4. Gwen Storm sagt:

    Neues Tränenfoto der Invasionspropaganda:


    Dank seiner Rettung kann Pepe in wenigen Jahren auch Ficki-Ficki in Deutschland betreiben im Dienste Allahs.

  5. OXI sagt:

    Alles für die Katz

    Ich habe soeben einen Beitrag aus dem Papierkorb der faz.net-Redaktion wieder hervorgekramt, den ich um ca. 17:40 eingereicht hatte. Offenbar fürchten alle Etablierten Volksentscheide wie der Teufel das Weihwasser.

    Das Zensuropfer sieht wie folgt aus:

    >> An ihrer Haltung zum Thema Volksentscheide sollt ihr sie erkennen

    Wenn ein Volk (A) einer Gruppe von Politikern (B) die Handlungsvollmacht für einen relativ langen Zeitraum (z. B. vier Jahre) erteilt und dabei auf Möglichkeiten der Kurskorrektur (Volksentscheide!) verzichtet, betreibt es ein Vabanquespiel. Denn es ist dann nur eine Frage der Zeit, bis ein unsichtbarer Dritter (C) die Fäden zieht. Wer regiert, ist dann egal: das Volk kann keine „oben“ getroffene Entscheidung verhindern oder rückgängig machen (s. ESM, TTIP, Einwanderungspolitik, Kriegseinsätze). Apropos: wurde jemals irgendwo in der Welt ein Volk gefragt, wenn es um Krieg oder Frieden ging?! => Hätte das Volk zustimmen müssen, als die Nazis 1933 die Weimarer Verfassung auf Eis legten, wäre der putschartige Umbau zum totalitären Staat nach dem „Wahlsieg“ im Nov. 1932 (NSDAP: nur 33%!) unmöglich gewesen. Interessant ist, dass alle etablierten Politvereine, insbes. die CDU, Volksentscheide ablehnen, während die AfD und andere „rechtspopulistische“ Parteien genau diese fordern. <<

    ————–
    Fazit: Die FAZ-Leute mögen keine Volksentscheide und haben insbesondere etwas gegen die Verbreitung dieses Unwortes. Gefahr droht vor allem von Seiten der CDU-gläubigen Schlafschafe. Denn sollte die noch immer stattliche Restherde vorzeitig vor der nächsten Bundestagswahl aufwachen und erkennen, dass CDU & Co. der Inbegriff der Verlogenheit sind und seit 70 Jahren eine Politik betreiben, die man nur als systematischen Verrat bezeichnen kann, wäre es um diese Parteien geschehen.

    Die schon stark lädierte pechschwarze Deckfarbe der Union muss dringend noch weiter abgekratzt werden, auf dass die rot-grüne Grundierung für jedermann sichtbar werde. Ist dem Wähler erst einmal klar geworden, dass Volksentscheide als NOTBREMSE fungieren, wenn Recht & Gesetz nach Merkel-Art fortlaufend ignoriert werden, wird er alle Parteien, die dem Volk ein Veto-Recht absprechen, zum Teufel jagen.

  6. OXI sagt:

    Anmerkung

    Der zitierte Leserbrief bezog sich auf den fazt.net-Artikel

    >>Populismus Das Volk ist nicht auffindbar

    Und sein angeblicher Wille ist nur eine Konstruktion: Über den Populismus, der nur die Reaktion auf einen Mangel an Opposition ist. Aber keine Alternative.<<
    30.05.2016, von Jürgen Kaub

    (http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/ueber-populismus-der-nur-die-reaktion-auf-einen-mangel-an-opposition-ist-14257646.html)

    Er war also keineswegs „off-topic“, was ein Grund für die Entsorgung gewesen wäre.

  7. Jürgen Graf sagt:

    @Zimmermann

    Prima, dass Sie Gerhard Menuhins Buch „Wahrheit sagen, Teufel jagen“ verbreiten. Man kann darin den einen oder anderen Fehler finden, aber es ist trotzdem wärmstens zu empfehlen. Menuhin ist ein grossartiger, mutiger Mann. xxx

    Sie haben recht. Eine Volksabstimmung ergäbe in der BRD ein deutliches Ja zum Verbleib in der EU. Die Gehirnwäsche, der die Deutschen seit vielen Jahrzehnten unterzogen wurden und weiter werden, ist so intensiv, dass sich vorderhand nur eine Minderheit von ihren Auswirkungen befreien kann. Allerdings, und dies stimmt optimistisch, wächst diese Minderheit unter dem Druck der Realitäten ständig und wird hoffentlich schon innerhalb von zwei oder drei Jahren zur Mehrheit werden. Ein unbelehrbarer Bodensatz, der nicht will, dass Deutschland ein unabhängiges Land wird, wird immer bleiben.

    Noch wichtiger als der Austritt aus der EU ist natürlich jener aus der Nato. Solange Deutschland diesem Verein angehört, ist an eine deutsche Aussenpolitik, deren oberstes Ziel die Zusammenarbeit mit Russland sein muss, gar nicht zu denken. Wenn Trump die US-Präsidentschaftswahlen gewinnt – was heute durchaus denkbar erscheint -, könnten die Karten neu gemischt werden.

  8. heidi heidegger sagt:

    eine rotblonde! deutsche frau als titelbild und ein 7tsd mark tschesterfeldsofa ohne katzenkratzspuren wie bei heideggerzz unterm äh sofa? das hat niveau. ein bissken erschrocken und aber auch erfreut war ich, daß DU sehr tief im sessel thronst am anfang. fast wie dieser papst, den bacon einst malte *schluck* und dann auch noch diese *the world is yours*/Tony Montana-landkarte *schluckschluck*. das ikea-katzentischchen machte aber alles wieder ‚gut‘, hihi.

    sorry für diesen launigen kommentar, aber s’gfraast mi, dass mein barry gibb polit talk show video mit Jimmy Carter unterging. urschade. ich bin halt sentimental und vermisse die alten heftvorstellungen mit Frank, weil da musste ich nicht soo aufpassen wie’n lux, um alles mitzukriegen, was ihr drei diesmal geopolitisch kommuniziertet:

  9. Hans Froh sagt:

    Ich stimme dem Ratschlag Manfreds „Meine wohl wenig gefragter Ratschlag für die AfD ist in Zukunft
    der HETZPRESSE keine Äußerungen gegenüber zu tun und
    das Frauke PETRI nicht zu Talkschaus geht – da es der Partei
    nur schadet!!!“ vollinhaltlich zu! Mit Grüßen

  10. Lorinata sagt:

    Holger Strohm

    Klare Fakten über den 3.Weltkrieg

    Wir werden von kriminellen Geisteskranken regiert

    BRD ist eine amerikanische Militärdiktatur

  11. Eveline sagt:

    Das amerikanische Volk wird – seit 1913- genauso verblödet, wie das deutsche Volk.
    Die EU ist nicht organisch gewachsen, die NATO auch nicht.
    Also unbedingt raus.

    Keinen Kaffeeklatsch mehr mit dem Mainstream tätigen, reine Energieverschwendung.

    Auf Saker habe ich gelesen, der Krieg wird zu 80 % über unser Bewusstsein und über Meinungsbildung geführt.

    Ganz klare Abgrenzung.
    Die Hoffnung ist schon tot.

  12. sudeki sagt:

    @Jürgen Graf:
    Schade, dass Menuhin auch das Falschzitat von Barnett aus dem Buch von Melisch übernommen hat. Sowas macht ihn angreifbar. Sollte man in einer neuen Auflage evtl. mit einer Anmerkung versehen oder korrigieren …?
    http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/01/27/new-world-order-thomas-barnett-the-pentagons-new-map-teil-5/

  13. Rhöngeist sagt:

    @Zimmermann

    Volle Zustimmung!

    @Lorinata

    Holger Strohm hat sehr viele Tatsachen erkannt und nennt sie beim Namen! So weit, so gut….
    Betreffs der jüngeren deutschen Geschichte ist er aber auch nur ein Widerkäuer des vom Mainstream erwünschten Geschichtsbildes. Dies zeigt sich in JEDEM seiner Videobeiträge. Er gehört für mich deshalb zu den gefährlichen Desinformanten, von denen wir wahrlich mehr als genug haben.

  14. kaeptnbrise sagt:

    @ Jürgen Graf sagt:
    30. Mai 2016 um 20:00

    „Wenn Trump die US-Präsidentschaftswahlen gewinnt – was heute durchaus denkbar erscheint -, könnten die Karten neu gemischt werden.“

    Pars pro toto:

    „David Friedman, an adviser to Donald Trump, is a regular columnist for Israel National News and president of the American Friends of Bet El Communities in Israel.“

    http://nypost.com/2016/05/19/donald-trump-is-the-clear-choice-for-pro-israel-voters/

    Gil Dezer, Michael Dezer, Michael Cohen usw.
    Schon mal gegugelt, welche Mannschaft hinter Donald Trump steht?

  15. Gwen Storm sagt:

    Darmstadt: Sex-Attacke auf 18 Weiber durch Paki-Rapefugees.
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3617417/18-women-sexually-assaulted-German-concert-victims-surrounded-mobs-migrant-men-groped-copycat-attacks-like-Cologne.html


    Pakistanische Männer – die kulturelle Bereicherung für Frau und Tochter.

  16. 13.Februar sagt:

    Die Dresdener wissen schon lange, dass man der Lügenpresse keine Fragen beantworten darf, weil einem die Antworten im Munde herumgedreht werden. Sie wollen nicht die Tatsachen darstellen, sondern Hetze und Hass produzieren – und LÜGEN. Eine dieser Lügen ist z.B. die DEUTSCHE FUSSBALL-NATIONALMANNSCHAFT. So haben die die auch schon 1974 genannt, obwohl sie damals wie heute eine rein westdeutsche Mannschaft war, heute ergänzt um aus dem Ausland zugekaufte Spieler. Es gibt nicht einen einzigen Spieler aus einer DDR-Mannschaft, keines der Länderspiele wird in einem Stadion in der DDR ausgetragen, wie Dresden, Leipzig, Rostock, Jena, Halle, Weimar, Cottbus usw. Für die westdeutschen Besatzer ist alles noch genau so, wie 1974. Die DDR als okkupiertes Gebiet darf mitjubeln, darf die GEZ zahlen, bekommt ansonsten Lohntarife-OST, Rentenpunkte-OST, Ärztehonorare-OST usw. (nach 25 Jahren !!! westdeutschen Okkupation statt erstrebter Wiedervereinigung).
    Ich kenne den von Gauland angeblich genannten Ping-Pang-Pong nicht, weiß deshalb auch nicht, wie man den Namen ausspricht oder schreibt. Die westdeutschen Volksverdummungs-Päppler sollen doch nur die Deutschen davon ablenken, dass das Regime seit mehr als 25 Jahren ununterbrochen völkerrechtswidrige und verfassungswidrige Angriffskriege führt. Derzeit gegen mehr als 15 Länder, die Deutschland weder angegriffen haben noch sonst irgendwie bedroht. Die Besatzer-Journaille vermeidet es ja tunlichst, die Länder zu nennen, in die das Merkel-Regime mit Schießbefehl ausgestattete Killer schickt, wie den Oberst Klein. Während des letzten 6-jährigen Krieges fanden weder Olympische Spiele noch Fußball-WM/EM usw. statt.

  17. Jürgen Graf sagt:

    @Sudeki

    Es war verantwortungslos von Richard Melisch, Paraphrasierungen und eigene Deutungen als Barnett-Zitate auszgeben. Damit hat er grossen Schaden angerichtet.

    Ich habe in meinem letzten Buch auch ein paar Zitate von Barnett angeführt, aber vorsichtshalber in den Fussnoten als Quelle stets „Barnett S. XY, zitiert nach Melisch S. XY“ angegeben. Die beiden spektakulärsten Zitate, jenes mit dem erwünschten durchschnittlichen IQ von 90 und das mit „Tötet sie“, habe ich nicht angeführt, da sie mir verdächtig vorkamen. Es war ein Fehler, dass ich die Barnett-Bücher nicht selber bestellt hatte, statt mich auf Melisch zu verlassen, aber man geht einfach davon aus, dass ein Autor beim Zitieren nicht grob fälscht, besonders wenn sich seine Fälschungen leicht nachweisen lassen.

    Eine Übersetzung, zumindest eine teilweise, der beiden Barnett-Bücher wäre wünschenswert. Soweit ich weiss, erlaubt Barnett jedoch keine Übersetzungen. Eine solche könnte also nur Internet erscheinen, und wer dafür bezahlen würde, ist eine weitere Frage. Wenn Sie, Sudeki, das Honorar locker machen können, stelle ich mich gerne als Übersetzer zur Verfügung

    Dass ich nicht für Menuhin entscheiden kann, werden Sie verstehen. Zu den Schwächen seines alles in allem hervorragenden Buchs gehört, dass er sich manchmal auf sehr fragwürdige Quellen stützt, die er ungeprüft aus Büchern oder dem Internet übernimmt. Die übergrosse Mehrheit seiner Quellen ist allerdings zuverlässig.

  18. sudeki sagt:

    @Jürgen Graf
    Ja, das ist natürlich ärgerlich und die Mainstream-Rezensenten werden sich an diesen wenigen obskuren Quellen und falschen Zitaten festbeißen. Aber vielleicht lässt sich Menuhin zu einer Überarbeitung dieser Schwachstellen überreden, um den üblichen Zerreißern den Wind aus den Segeln zu nehmen. Eine Übersetzung zumindest der besagten kritischen Passagen aus Barnetts Büchern wäre gewiss eine wichtige Aufgabe, das sollte man mal angehen. Wir können uns dazu gerne mal kurzschließen.

  19. 006 sagt:

    # Jürgen Graf 31.05.2016 11.25 Uhr

    Ich habe die Bücher auch (noch) nicht gelesen – habe mich diesbezüglich auf Altnickel verlassen (auch auf MKH), der aber auch Melisch zitiert (ob ausschließlich, kann ich nicht sagen).

    ABER: Machen Sie es doch einfach so, wie es Suworow/Resun in einem seiner Videos zur Beurteilung der Frage, ob Stalin einen Angriff auf das Deutsche Reich plante oder nicht, gemacht (und empfohlen) hat:

    Suchen Sie nicht nach Dokumenten, die es vielleicht gar nicht gibt (das bezog sich speziell auf die Stalin-Clique, die sich zu fünft abends im Kreml trafen und dann besprachen was geschehen sollte. DA wurde selbstredend über nichts ein Protokoll geführt!)

    Schauen Sie sich stattdessen einfach an was tatsächlich geschieht!! Und was geschieht tatsächlich? Es kommen wenigstens 1 Million junger farbiger Männer innerhalb eines Jahres (und möglicherweise auch 2 Millionen … da wir ja überall nachlesen können WO wir ansonsten schon überall in den letzten 7 Jahrzehnten (oder auch 10 oder 20 oder 30 Jahrzehnten) getäuscht worden sind) innerhalb eines Jahres in die BRD und … werden integriert! D.h. NIEMAND, der in diesem Gebilde BRD irgendeine halbwegs verantwortliche politische Position inne hat, scheint fähig auch nur noch den Gedanken zu denken, daß er diese 1 oder X Millionen junger, farbiger Männer NICHT hier haben geschweige denn ‚integrieren‘ will.

    Denn was ist das Ziel dieser ‚Integration‘? Sie sollen völlig selbstverständlich als Deutsche wahrgenommen werden … von den Deutschen, die längst schon keine mehr sind. Sehen Sie sich den ‚Skandal um Boateng‘ an – Botschaft: Selbstverständlich sind auch Schwarze/Neger … Deutsche. So, als ob die HAUTFARBE überhaupt nichts mit der kollektiven Identität zu tun hätte!!

    Aber genau das Gegenteil ist der Fall! Von der ersten bewußten kollektiven Selbstwahrnehmung als eine kollektive Identität, die sich von anderen kollektiven Identitäten unterscheidet (Gründung des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation) bis zum Beginn der BRD werden sie keinen einzigen Neger in irgendeiner politische oder sonstwie gesellschaftlich exponierten Funktion finden … geschweige denn irgendeinen Nachweis, daß all die Deutschen in all diesen Generationen auch nur eine einzige Minute lang gedacht haben könnten „Jau, nee is klar – Neger können genauso Deutsche sein wie … ähm … ‚wir‘? (Bloß … wer sind wir eigentlich?).

    Und nach 3 Generationen BRD können Neger selbstverständlich ‚ganz normale Deutsche‘ sein … wie übrigens auch Moslems, Araber, Türken, Asiaten … alle können Deutsche sein. Und NIEMAND – abgesehen von so ein paar Ewigvorvorgestrigen wie mir – käme auf den Gedanken zu sagen:NEIN, können sie nicht!

    Schauen Sie sich all die Statements an … all die Solidaritätsadressen vom offiziellen BRD-Politdeppen bis zum Fußballfan … – und dann fragen Sie sich, ob Barnetts Zurechnung von ‚Deutschland‘ (hier ist er natürlich ebenfalls ein Idiot, da er den Unterschied zwischen der BRD und Deutschland nicht kennt. Andererseits muß er das natürlich auch nicht, angesichts eines derart bedeutungslosen Haufens wie es die BRD-Bevölkerung darstellt…) zum core richtig ist … oder falsch??

    Und was glauben Sie denn, was ‚Integration‘ bedeuten soll, wenn nicht: Vermischung? Und Vermischung von 1 oder 2 Millionen junger Brauner bis Schwarzer in der Altersgruppe zwischen 18 (oder auch jünger – gerade wurde in Italien ein Baby am Strand geborgen (das offensichtlich in einem Schilfkörbchen über das Mittelmeer getrieben wurde) – ist das nicht süüüüß und 35 mit der weiblichen ‚doissen‘ entsprechenden Alterkohorte in der BRD wird was für ein Ergebnis haben???

    Brauchen Sie da wirklich noch den Kampf um ‚Zitate‘, weil ’sonst die Glaubwürdigkeit gefährdet ist‘?? Meine Güte … macht die Augen auf und seht was geschieht! – glaubwürdiger gehts nicht mehr!!!

  20. Michael sagt:

    Uwe Steimle: мир san мир (bayerischer Volksspruch)

    Wer für den Frieden ist und für die Heimat, ist unantastbar

  21. Wahr-Sager sagt:

    @Jürgen Graf:

    Ich mache auf Twitter auch Werbung für Gerard Menuhins Buch – jeden Tag. Leider wurde der Zähler auf der Download-Seite, über die das Buch heruntergeladen werden kann, aus mir nicht bekanntem Grund abgeschaltet, aber bis dahin waren es über 8.000 „Views“ – was erst mal nichts darüber aussagt, wie oft das Buch heruntergeladen wurde, aber möglicherweise geht die Zahl (hoffentlich) in die Tausende…

    Dass Herr Menuhin leider auch mal ungeprüft Quellen übernommen hat, kann ich bestätigen – so z. B. jenes Zitat von James Baker, das angeblich in der SPIEGEL-Ausgabe 13/1992 stehen soll, dort aber nicht auffindbar ist (zumindest nicht, wenn man online danach sucht). Dass die übergroße Mehrheit von Menuhins Quellen zuverlässig ist, bestreite ich ebenfalls nicht. Ebenso wenig, dass er ein großartiger, mutiger Mann ist, den jeder von uns unterstützen sollte – er macht die Arbeit auch für uns!

    Ein großes Danke auch Ihnen für die hervorragende Übersetzung!

  22. 006 sagt:

    Gwen Storm

    Ich glaube die ehrenwerten Herren, deren photographische Wiedergabe sie in ihrem Kommentar präsentieren, hätten in einer anderen Zeit als Demonstrationsobjekte für einen ganz bestimmten Typus Mensch (der Mensch, der erst noch ‚auf dem Weg‘ ist ‚Mensch‘ zu werden … und damit, solange er diese Stufe noch nicht erreicht hat, eben noch … nun ja, eben unter dieser Stufe ist) gedient. Und irgendwie, muß ich gestehen, empfände ich das – angesichts des gesammelten menschlichen Liebreizes, der mir da ins Auge springt – nicht wirklich als unpassend…

  23. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager sagt:
    31. Mai 2016 um 20:42

    Herr Wahrsager, bin gerade dabei, das Buch von Herrn Menuhin zu lesen. Gut, daß auf der Weltnetzseite von Herrn Elsässer darauf hingewiesen wird. Bin noch nicht so weit, daß ich Endgültiges über dieses Werk von Herrn Menuhin aussagen kann.

    Mit freundlichen Grüßen
    Herr Kaeptnbrise

  24. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Schön! Viel Spaß beim Lesen, das Buch ist wirklich spannend.

    Freundliche Grüße,

    Herr Wahr-Sager

  25. Jürgen Graf sagt:

    @Wahr-Sagen
    Vielen Dank für Ihr Kompliment!

    @006
    Sie haben mich missverstanden. Dass die USA die Politik der Völkervermischung aktiv fördern, unterliegt nicht dem geringsten Zweifel. Ebenso wenig zweifle ich daran, dass Barnett als Propagandist der Globalisierung für diese Politik die Werbetrommel rührt. Es geht einfach darum, ob gewisse Zitate, die Richard Melisch in seinem Buch „Der letzte Akt“ Barnett zuschreibt, sich in dessen beiden Büchern „The Pentagon’s New Papers“ und „Blueprint for Action“ finden oder nicht.

    Melisch behauptet, Barnett habe zur Tötung von Gegnern der Globalisierung aufgefordert. Er schreibt Barnett ferner den Ausspruch zu, die künftige europäische Bevölkerung müsse hellbraun sein und einen durchschnittlichen IQ von 90 haben – „intelligent genug zum Arbeiten und und zu dumm zum Denken“.

    Es geht nicht darum, ob Barnett dies insgeheim glaubt (was ich für wahrscheinlich halte, aber als des Gedankenlesens Unkundiger nicht beweisen kann). Es geht darum, ob er es geschrieben hat. Nach Aussage von Leuten, die Barnett gelesen haben, finden sich diese Zitate in den beiden Büchern nicht. In diesem Fall hat sich Melisch der Quellenfälschung schuldig gemacht – ein schwerer Verstoss gegen die wissenschaftliche Ethik.

  26. @ Jürgen Graf

    Soweit ich Ihre Übersetzung von Menuhins Werk bislang kenne: Sie ist sehr gut lesbar. Deutsch, auf den Punkt.

    Ob Sie inhaltlich richtig gearbeitet haben, kann ich natürlich, indem ich erst mit Teilen des Buches durch, das Original bislang nicht verglichen habe, nicht beurteilen.

    Ich sehe indes gleichfalls schon einigen Anlass zu der Vermutung, dass Sie sehr genau und nach bestem Können und Gewissen vorgegangen sind.

  27. Sir Toby sagt:

    Jürgen Graf

    Wenn Sie die Bücher lesen wollen sollten – gibts bei Amazon. Aber das ist Ihnen wohl bekannt. Wichtig: Ich meine mich zu erinnern – bin also nicht sicher, aber … mir ist so als ob – , daß es verschiedene Auflagen des besagten Buches gab (The Pentagons New Map) und wie gesagt … ich meine mich zu erinnern, daß nur die Erstauflage die nämlichen Zitate enthält. Aber eigentlich müßte auch die Erstauflage ja noch erhältlich sein … antiquarisch.

  28. Hannelore Schachtner sagt:

    „Raus aus der EU“ würde ich noch nicht fordern. Raus aus dem Euro währe besser! Und zwar sofort!!
    Warum sollen wir Schulden für Länder übernehmen, die nichts auf die Reihe bringen?
    Besser wäre, dass jedes Land sein Geld ab- bzw. aufwerten kann. Je nachdem wie deren Wirtschaft läuft!
    Mit der einheitlichen europäischen „Vernichtungswährung“ Euro ist ihnen dies verwehrt! Also raus aus dem Euro!!!!

  29. Donnerschlag sagt:

    Ja, Frau Schachtner hat recht, warum sollen wir z. B. Griechenland am Leben erhalten, wenn das Land selber Schuld hat. Die Gutmenschen sagen gerne, das (unser) Geld würde die armen Bürger nicht erreichen, aber ich sage, die „armen“ Bürger von Griechenland sollen endlich Ihrer Regierung in den Arsch treten und eine Revolution machen – aber wollen die das auch?

    Könnte gut sein, dass viele Griechen sich an ihre korrupte Regierung gewöhnt haben und besonders am Leben mit und von Krediten. Wollen die überhaupt etwas leisten, um ein besseres Leben zu haben – oder lieber mit wenig Arbeit und Geld anderer, ihre Existenz genießen!!

    Von einer Wiege der Demokratie und Klugheit kann man jedenfalls nichts mehr in Griechenland feststellen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Mai 2016
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
%d Bloggern gefällt das: