Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Faymann zurückgetreten – jetzt muss Merkel folgen! Oder wenigstens Gabriel

234.941Darauf ein Weizenbier! Heute kurz nach dem Mittagessen ist Faymann zurückgetreten. HC Strache und sein Generalsekretär Vilimsky feiern standesgemäß.

Damit ist Faymann das erste Opfer unter den Initiatoren der Refugee-Welcome-Invasion. Der österreichische Kanzler war es, der am 4. September mit Merkel zusammen den Beschluss gefasst hat, die Grenzen zu öffnen – gegen Vernunft, Grundgesetz, gegen deutsche und österreichische Gesetzen und EU-Vereinbarungen. Dafür hatte er und seine Partei eine satte Watschn bei der Präsidentschaftswahl im April bekommen: Der SPÖ-Kandidat landete grade noch knapp über der 10-Prozent-Marke, die asylkritische FPÖ holte mit ihrem Kandidat Hofer satte 35 Prozent. Als Faymann nach dem Debakel endlich auf eine härtere Linie umschwenkte und Wien Kontrollen am Brenner versprach, um den Angriff der Flüchtlingsdarsteller auch über die Alpen abwehren zu können, rasteten die Antinationalen in seiner eigenen Partei aus und beschimpften ihn bei der 1.Mai-Ansprache in Wien. Der Rücktritt Faymanns stärkt die Chancen für FPÖ-Hofer, in der Stichwahl zur Präsidentschaft am 22.5. zu gewinnen.

Die Ereignisse im Nachbarland sind ein Menetekel auch für Deutschland. Zunächst für Gabriel, der bei den März-Wahlen mit seiner SPD ein ähnliches Debakel einfuhr wie Faymann im April. Sein Rücktritt wurde von Focus-Markwort gestern schon angekündigt und sehr murksig dementiert. Er könnte abgelöst werden durch Olaf Scholz, der der AfD nicht nur mit Antifa-Beschimpfungen entgegentreten will. Hoho, das wird lustig…

Aber auch Merkel steht unter Druck. Mit Faymann verliert sie einen ihrer letzten Verbündeten in der EU. Zuhause grollt der bayrische Löwe. Aber auf Seehofer zu bauen wäre ein Irrweg. Die AfD muss weiter Dampf machen: Im engen Bündnis mit der FPÖ zu neuen Höhenflügen! Die Umfragen für MeckPomm am 4.9. sehen sie schon bei 18 Prozent. Aus vorhergegangenen Umfragen weiß man: Da kann man am Wahltag gerne nochmal die Hälfte drauflegen! 30 Prozent sind drin!!

Was die FPÖ will, wenn sie in Österreich regiert, können Sie in meinem Interview mit HC Strache in der April-Ausgabe von COMPACT-Magazin lesen. COMPACT-Magazin, das publizistische Maschinengewehr der Volkssouveränität – hier abonnieren!

 

 

 

 

 

(Foto: APA)

Einsortiert unter:Uncategorized

18 Responses

  1. Konrad sagt:

    Lieber Herr Elsässer,
    vielen Dank für das aktuelle Heft mit dem Hauptthema Christenverfolgung. Als Christ geht es mir sehr nahe, wenn ich das Leid unserer Geschwister erlebe und es ärgert mich, wenn z.B Anträge der AFD betreffs gesonderte Heime für geflohene Christen von den Etablierten Parteien abgelehnt werden.
    In unsere Kirchgemeinde ging einige Zeit ein syrischer Christ. Er erzählte mir, das er auf keinen Fall in ein Asylantenheim nach Berlin möchte, da dort schon hunderte fanatische Islamisten angekommen seien.
    Wenn ihre Schlussfolgerungen in dem Artikel über die eingereisten Hintermänner der Terroranschläge von Brüssel und Paris stimmen, wundert es mich, das bisher noch keine Angehörigen der Opfer eine Strafanzeige gegen Merkel wegen Beihilfe zum Mord gestellt haben!

  2. Rico sagt:

    Die erste NWO-Marionette ist gefallen ! Es werden und müssen noch weitere folgen ! Die Völker Europas erwachen endlich. Darauf gebe ich einen aus !😉

  3. heidi heidegger sagt:

    keine sehr ’sargnagel‘-freundliche seite, aber in diesem falle doch zu empfehlen:

    https://www.unzensuriert.at/content/0020654-Oaschloch-hoit-die-Goschn-Faymann-bei-Rede-am-1-Mai-gnadenlos-ausgebuht-und

  4. Aristoteles. sagt:

    Einverstanden.
    Und was wird Angie machen, wenn sie von den AntifaschistInnnen der Jungen Union zum Rücktritt genötigt wurde?

    Vielleicht einen Flirt-Workshop:

  5. Jürgen Graf sagt:

    Mit den Sozialdemokraten wird es auch in der BRD und anderen europäischen Ländern rasend schnell abwärts gehen. Da sie die Interessen der einheimischen Arbeiter längst nicht mehr vertreten, werden diese scharenweise zu nationalen Parteien übergehen. Die Feministinnen, Schwulen, Refugees-Welcome-Schreier etc. werden sich die Sozen mi den Grünen und ultralinken Gruppen teilen müssen.

    Weiter so, SPOE und SPD, ruft man nach den letzten Wahlen in Oesterreich und Deutschland hämisch.

  6. kaeptnbrise sagt:

    @ Aristoteles. sagt:
    9. Mai 2016 um 19:14

    Ein Workshop? Heißt „work“ nicht Arbeit? Arbeit ist doch eigentlich etwas Gutes, hält einen von allerlei dummem Zeuchs ab, befreit von der langen Weile.

    Aber bei Ihnen ahne ich mal wieder nichts Gutes, vermute sogar sarkastische Hintergründe. Habe Sie mal grob in der Richtung verstanden, daß Sie von der Arbeit von Therapeuten nicht so viel halten. Das ist sehr schade, als leidenschaftlicher Anhänger der Rockmusik habe ich hier etwas Wohltuendes entdeckt, das sicher auch unserem Forumskameraden Doppelheidi zusagen wird:

  7. Aristoteles. sagt:

    Ergänzung:
    Hier scheinen welche den Sinn solcher Projekte noch nicht richtig verstanden zu haben:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/09/tuerken-spotten-ueber-flirt-kurse-fuer-fluechtlinge-in-deutschland/

  8. diomuoti sagt:

    Nachdem Faymann vernünftiger agiert hat, haben ihm die Bilderbergerschützlinge sofort abgesägt. Er wollte zum schluß die Pläne der Globalisten nicht mehr umsetzen. Des designierte Parteiobmann und Bürgermeister von Wien will ja weiter am Refugies welcome wie die Bilderberger es wollen festhalten. Also ob das ein Segenfür Österreich ist wird man noch sehen. Ein Bundespräsident Hofer wird nichts ändern, da die FPÖ genau so eine neoliberale globalistische Partei ist wie alle anderen Systemparteien (Rot, Schwarz, Grün, Blau) in Österreich… google: Bundesregierung Schüssel I und II

  9. Adelante! sagt:

    Warum, s.g. Herr Elsässer, sollte die Merkel oder ‚wenigstens‘ der Gabriel jetzt zurücktreten?
    Fr. M. macht doch ihren ‚Job‘ und dies nach wie vor ganz ungehindert. Es läuft eigentlich sogar gut für sie, also für das spezielle Programm, wofür Madame quasi auserwählt worden ist…
    Die Überschwemmung mit sog. Flüchtlingen geht nämlich weiter, derzeit nicht so rasant aber doch stetig.
    Alle dabei schon länger bestehenden Fragen (besonders rechtliche Fragen) bestehen direkt weiter, ganz praktisch kann man es hieran nachvollziehen. Bitte mal hier hineinsehen:
    Trotz Sperrung der ‚Balkanroute‘, trotz Abkommen mit Türkei, trotz angeblich dichter Grenzen via Ungarn u. Österreich… kamen nur im April erneut 16 000 Leute nach Deutschland, die Einwohnerzahl einer Kleinstadt… ->
    http://www.tagesschau.de/inland/fluechtlingszahlen-123.html

  10. kaeptnbrise sagt:

    Aristoteles. sagt:
    9. Mai 2016 um 20:54

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/09/tuerken-spotten-ueber-flirt-kurse-fuer-fluechtlinge-in-deutschland/

    „Es gibt auch politische Kritik: „Eine dümmliche links-liberale Idee, um den Westen in den Abgrund zu reißen.““

    Schlechte Nachricht: Dort ist der Westen doch schon länger. Gute Nachricht: Nach dem erfolgreichen Abschluß des allgemeinen Enthemmungsprogrammes (Entschämungsprogrammes) kann das kaum noch jemand wahrnehmen.

    Wie immer ist hier die Lösung der Sozialklempner das Problem. Die instinktsichereren Türken sind in allem im Recht.
    (Auch in der von den BUNT-Faschisten inszenierten Causa Böhmermann ist es klar, auch welcher Seite man sich positionieren muß, wenn man kein Charlie, also in deutscher Sprache kein Vollhorst, sein will.) Noch dümmer als ein ewigheutiger totalaufgeklärter Mitteleuropäer kann man schließlich auch nicht sein.

    Den Typus, den dieser Sex-Heini Zech verkörpert, tritt man im Norden wie im Süden immer wieder in einschlägigen Pappenheimerkreisen an. Übergriffigkeit beginnt schon da, wo vierzig- oder fünfzigjährige Immernochpubertanten bzw. -Onkels den Nochnichtpubertanten in der Grundschulklasse eine Lektüre aufnötigen, die zum Hauptthema die Liebesgeschichte zwischen einem Buben und einem ausländischen Maderl hat. Die Kleinen werden dort abgeholt, wo sie sich gerade befinden: Im BRAVO-Photoroman.

  11. Aristoteles. sagt:

    @kaeptnbrise

    Ich habe neulich erst wieder an einem Workshop teilgenommen, Thema: ‚Wozu testet man?‘
    Dort erfuhr ich dann u.a., dass man bei einem Test etwas misst. Außerdem dass man bewertet und … Höhepunkt: dass man Schlussfolgerungen aus den Testergebnissen zieht.

    Sie können sich vorstellen, wie glücklich und bereichert ich mich gefühlt habe, als ich aus dem Workshop in mein Alltagsleben zurückgekehrt bin.

    Sie haben hoffentlich nichts dagegen, wenn ich den euphorisierenden Text Ihres Liedbeitrags für alle verschriftliche:

    „Jede Zelle meines Körpers ist glücklich,
    jede Körperzelle fühlt sich wohl.
    Jede Zelle an jeder Stelle,
    jede Zelle ist voll gut drauf.“

    Nach Abdankung des Merkel-Help-US-Regimes lade ich Sie ein zum kollektiven Tanz auf dem zentralen Dorfplatz:
    „Jede Zelle meines Körpers ist glücklich …“

  12. Gabrovitcs sagt:

    Wurde Faymann von der internationalen Finanzmafia, EU und Merkel abgekanzlert? Wegen der Westbalkanroutensperre und Brennersperre? Eher wegen 100.000 Musulmanen; meist junge Männer in Österreich seit 2015!. Das sehen die SPD-Wähler tagtäglich, in der Strasse, auf Intensivstationen, in Apotheken, in den Schulen und überhaupt in dem schwindenden Wohlfahrtsstaat. Sein Ausbuhen in Wien war fast in Parität mit Maasloses in Zwickau. In Schweden sind 2 Minister der Miljöpartiet in einer Woche aussortiert – die eine: Åsa Romson Vize Staatsministerin und der andere: der türkenstämmige Islamist Mehmet Kaplan. Er wegen Beziehungen zu den rechtsextremen türkischen Grauen Wölfen und Åsa wegen Mehmet und vieles vieles mehr. Und nun warten wir mit Spannung auf Bundespräsident Norbert Hofer in Österreich!
    Ûbrigens habt Ihr die letzte Sendung Anne Wills mit Lothar de Maizière und Frauke Petry gesehen? LdM auf AfD-Kurs laut ironisch lächelnde FP die d i e s m a l die Oberhand während der Sendung halten konnte.

  13. kaeptnbrise sagt:

    @ Aristoteles. sagt:
    10. Mai 2016 um 10:08

    „Ich habe neulich erst wieder an einem Workshop teilgenommen, Thema: ‚Wozu testet man?‘
    Dort erfuhr ich dann u.a., dass man bei einem Test etwas misst. Außerdem dass man bewertet und … Höhepunkt: dass man Schlussfolgerungen aus den Testergebnissen zieht.“

    Das hat wohl etwas mit dieser Schwarzen Schachtel zum Tun. Eva-Prinzip (Eingabe – Verarbeitung- Ausgabe): Man hat dort etwas in Sie eingegeben („input“), sieht so aus, als hätten Sie das richtig verarbeitet, und über diesen Ihren Beitrag erfolgt nun die Ausgabe („output“).

    „Kaum hat dies der Hahn gesehen,
    Fängt er auch schon an zu krähen:

    Kikeriki! Kikikerikih!! –
    Putt, putt, putt! – Da kommen sie.

    Hahn und Hühner schlucken munter
    Jedes ein Stück Brot hinunter; ….“

    Wilhelm Busch

    „Jede Zelle meines Körpers ist glücklich,
    jede Körperzelle fühlt sich wohl.
    Jede Zelle an jeder Stelle,
    jede Zelle ist voll gut drauf.“

    Es wimmelt heute ja nur so von vierzig-, fünfzig- und sechzigjährigen voll-gut-draufen Backfischen. Mein Zahnarzt wurde mal wegen Erkrankung von einer Kollegin vertreten. Erschien mir sofort als angenehme, sympathische Dame. Frug mich zum Ende der Behandlung dann, ob ich anschließend wohl einen Däht hätte. Mich packte das Grausen, hätte sie nie und nimmer für eine der Voll-Gut-Draufen gehalten. Einen Däht! Wohl mit einer Kaugummi kauenden Göre? Wer samma denn?

  14. rainer grieser sagt:

    nicht zu früh freuen, liebe Freunde !

    Das Fell des Bären wird erst geteilt, wenn er erlegt ist, und das wäre , wenn alles gut läuft, am 22.05.2016 um 17.00 Uhr, ( Hofer – Wahl ).

    Aber geht davon aus, das der Rücktritt Feimanns in Wirklichkeit ein Rauswurf erster Klasse durch seine “ Parteifreunde „, allen hoch voran, durch Michael Häupl war.

    Er ist als Befreiungsschlag der Roten in Wien gedacht, jetzt soll ein bärenstarker Proporz-Eisenbahner die rotlackierte Karre erst aus dem Dreck ziehen, sprich die Bundespräsidentenwahl für von Bellen retten, dann, mit sozialistisch-interkulturellem Volldampf, die vorgezogenen Parlamentswahlen für Rot-Grün sichern.

    Wenn das klappt, dürften auch die Flüchtlingsströme wieder ungehindert nach Deutschland fließen.

    Die SED-Vorsitzende, Angela Kasner-Merkel wird´s freuen.

    Mit ihren Getreuen wird sie mit Opportunisten – Ricky ( Steinberg ), auf den österreichischen Multi-Kulti-Erfolg im Münchener Hofbräu anstoßen !

    Grüße
    Rainer Grieser

  15. rainer grieser sagt:

    Hallo, Adelante,

    ich seh´s mit der schleichenden Infiltration von “ angeblich nur 16000 Asylanten im April “ genau wie Sie.

    Im Prinzip wird nur die Zahl derselben verringert, nicht aber das Problem der ungehinderten Schleusung durch die deutschen Grenzen.
    Und in Berlin eisernes Schweigen und Abducken, die besondere Begabung von “ Frau m. „, Bundeskanzlerin kann man diese Person beim besten Willen nicht mehr nennen !

    Bester Beweis, die Eilmeldung und die Kommentare zum Mord in der S-Bahn , heute früh bei München !

    Zunächst in allen Medien :

    Hieß es noch am Morgen unkommentiert ( und zensiert ! ), der Mörder eines Zugpassanten, der “ Ungläubige Christ “ war mit seinen 56 Jahren wohl alt genug dafür, wurde mit den Ausrufen Allah hu akbar erstochen, ab dem frühen Mittag dann, es handle sich um einen “ deutschen drogensüchtigen, die Polizei gehe offen mit den Nachrichten um…. Deutschlandfunk, 12.15 bis-12.30 Uhr.

    Hahaha, ich lach mich tot !

    Seit einer Stunde keine Kommentare mehr dazu, und dreimal dürft ihr alle raten, warum ?

    Es passt unserer duckmäusernden, mutikriminellen Gutmensch-Regierung einfach nicht ins Konzept, sie will vor den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin Ruhe haben.
    Herr Maas, wo bleiben jetzt Ihre aufgeregten, zutiefst heuchlerischen und verleumderischen Kommentare, Verbote und Schnelljustiz , mit der Sie so gerne gegen die Rassisten und Faschisten der AfD vorgehen.?

    Eine feine Gesellschaft ist das !

    Feiert schön, am besten im Münchener Hofbräu mit Opportunisten – Ricky Steinberg, es wird einem speiübel.

    Den Verletzten alles erdenklich Gute !!
    Viel Glück und baldige Genesung !

    Rainer Grieser
    aus Heidelberg

  16. rainer grieser sagt:

    Abschied von Feimann, C-Dur, 4/4 Takt, a la breve, vivace

    Muß er denn, muß er denn ,
    aus der Hofburg hinaus,
    Hofburg hinaus ,
    und die Merkel , bleibt – noch – hier, ( Da capo al fine )

    Kann sie jetzt nicht mehr bei Feimann sein,
    S´ war ne wilde Zeit mit Ihr,

    Übers Jahr, übers Jahr , wird auch sie dran sein,
    Sie dran sein,
    Roter Feimann, dann folgt sie Dir

    beste Grüße aus Gutmenschberg am Neckar

    r.g

  17. katzenellenbogen sagt:

    Mir als Österreicher wäre es fast lieber gewesen, wenn Faymann noch bis zur nächsten bundesweiten Wahl durchgehalten hätte, dann wären die Chancen für die patriotische, zuwanderungskritische FPÖ besser, mit irgendeinem neuen Gesicht wie dem Bahnmanager Christian Kern gelingt es der SPÖ womöglich noch, Teile des Wahlvolkes einzuseifen. Am liebsten als neuer Parteichef wäre mir allerdings die linksradikale Migrantenumarmerin Sonja Wehselly, denn dann könnte Strache einen orbanschen Wahlsieg in Fidesz-Dimensionen einfahren:-)

    P.S.: Da mein Beitrag zu Akif Piricci irgendwo im Netz verstümmelt wurde (ich bin weder so eitel, noch so paranoid, dahinter irgendeine Absicht zu vermuten, poste ich ihn hier noch einmal:

    Türken, Syrer, and’re Fremde
    sind uns lieb auch nur so lang
    wie sie selbstmitleidig stöhnen:
    Vor den Nazis ist mir bang!

    Doch wenn sie die Wahrheit sagen
    und bekämpfen diesen Dreck
    den die Lügenpresse auskotzt
    ist die Sympathie schnell weg!

  18. Rainer Grieser sagt:

    Hallo, Jürgen Elsässer,

    Vor zwei Monaten habe ich Compact abonniert, bisher meine beste Investition in den letzten Jahren.

    Ich frage mich aber besorgt, wie lange eine so unabhängige Stimme , wie Compact auf dem Markt, bzw online sein kann.

    Der Robespierre-Nachfahre, Heiko Maas, anmaßend nennt sich dieser Großinquisitor Bundes “ Justiz „-Minister, liegt doch längst auf der Lauer, um Ihr Magazin mundtot zu machen oder aus dem Verkehr zu ziehen.
    Mich wundert, daß bei Ihnen die allgegenwärtigen Antifa-Terroristen noch nicht gewütet haben.

    In Stuttgart haben wir gerade erst erfahren dürfen, wie diese Schläger-und Randale-Marxisten, vor dem AfD Bundes-Parteitagsgelände, von der Kette gelassen wurden.

    Sehen Sie sich das jämmerliche, vor Opportunismus und Feigheit triefende Verhalten des Hofbräu – Vasallen Ricky Steinberg an.
    Diesen Schicki-Micki-Spelunken-Kneipier hat es vor lauter Gutmenschentum zum Rauswurf der AfD getrieben, nur weil Frauke Petry in einem seit Wochen angemieteten Saal einen Vortrag halten wollte.
    Die Blockflöten-SED Parteien, CSU, SPD, Grüne und Linke drohen mit Boykott, falls die rechtsradikalen Rassisten, Faschisten, Nazis in Nadelstreifen, diese Dunkeldeutschen, ihre Versammlung im Hofbräu abhalten dürften.

    Wo, bitteschön, ist denn da noch Demokratie ?

    Soll Opportunisten-Ricky doch in seiner Bier- und Backhendl – Spelunke mit Dickdarm-und Harnblasen-Entlehrungsrinne ersaufen, kein anständiger AfD´ler, oder Nationalkonservativer sollte dort je wieder einkehren, ich werde, wenn ich je wieder nach München komme, dort bestimmt nicht hingehen.

    Für Sie und Compact alles Gute und ein langes, langes Leben !!!
    Wann kommt die nächste Ausgabe ?

    viele Grüße

    Rainer Grieser aus…
    na, Sie wissen schon, aus welchem…..-berg.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Mai 2016
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
%d Bloggern gefällt das: