Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Bravo, Zwickau: Maas am 1. Mai vertrieben

Keine Chance für den Stasi-Chef in Sachsen.

Zwickau ist die Perle des Volkswiderstandes. Gut erinnere ich mich an meine Rede beim Sternmersch der Asylkritiker am 20. Februar, damals im Eisregen, in Arscheskälte, vor 5.000 Menschen… Eine wahnsinnige Stimmung!

Und dahin kam Heiko Maas am 1. Mai. Hat er echt gedacht, da kommt er durch? Ich vermute, Sigmar Gabriel hat Luzte gerochen, seinen Auftritt krankheitshalber abgesagt und Maas auf das Himmelfahrtskommando geschickt… Die Sozis, die keine Gelegenheit auslassen, um Ostdeutsche und andere Inländer als „Pack“ zu beschimpfen und deswegen zu Recht östlich der Elbe auf das Niveau einer Splitterpartei abgestürzt sind, hätten schon Helmut Schmidt aus dem Grabe holen müssen, um die Volksseele zu besänftigen. Aber ausgerechnet Maas dorthin zu schicken, den Chef der Facebook-Zensoren – er hat sogar Zuckerberg getoppt! –, den Verhöhner der vergewaltigten Frauen von Köln – der statt der Rapefugees jetzt die Männer an sich bekämpfen will –, den Mann, der die Mindeststrafe für Mord auf fünf Jahre absenken will – und das in einer Zeit, wo der Rechtsstaat vor der Kriminalität der Ausländerbanden so gut wie kapituliert hat –, das musste bei den rechtschaffenen Sachsen schief gehen.

Seine Rede von Sprechchören – „Volksverräter“, „Wir sind das Volk“ – fast unhörbar gemacht, ihn zum zügigen Abgang gedrängt, und dabei vollständig gewaltfrei geblieben, einfach mit der Macht der Leiber und der Gewalt der Stimme dem Kerl zu zeigen, wo der Hammer hängt – das kann nur das einige Volk.

Deswegen: Danke, Zwickau! Ihr gebt der Republik ein Beispiel! Maas braucht noch mehr davon, damit er’s kapiert! Und COMPACT-Magazin, das publizistische Maschinengewehr des Volkes, ist immer an Eurer Seite, weil Ihr für den COMPACT-Slogan „Mut zur Wahrheit“ steht! Abonniert uns bitte und empfiehlt uns weiter!

Hoffe, auch von Euch mutigen Zwickauern ein paar zu sehen: Am 19. Mai bei COMPACT-Live in Magdeburg zur Veranstaltung „Zensur in der BRD – Solidarität mit Akif Pirincci!“ mit Pirincci selbst, Götz Kubitschek und Jürgen Elsässer. Hier anmelden!

Einsortiert unter:Uncategorized

56 Responses

  1. wenn das interview echt ist, dann hat die afd den besten möglichen pr-agenten an land gezogen. http://www.taz.de/!5297165/ die lockerheit im schritt allein ist für +5% gut.

  2. jemanden, der stasileute als blockwarte zur facebooküberwachung beordert in den osten zu schicken. und dabei zu glauben, der kriegt dort applaus!! wie zugekokst sind die spd-genossen eigentlich?
    p.s. bitte auch die eisregen-rede von zwickau posten. oder gibt´s die woanders bei yt?

  3. juergenelsaesser sagt:

    wolfi: hier ist der eisregen: https://www.youtube.com/watch?v=PgWeaqbdnFY

  4. kaeptnbrise sagt:

    So ein Tag, so wunderschön wie heute!

    Ständchen für Heiko Maas (und Sigmar Gabriel):

    Bin stolz auf Euch, Mitteldeutschland. Weitermachen!

  5. Jürgen Graf sagt:

    Der eine oder andere „lupenreine Demokrat“ wird jetzt jammern: Auch der Herr Maas hat ein Recht, seine Meinung öffentlich zu bekunden, und die Leute, die ihn niederschreien, greifen zu Naatzieh-Methode!

    Vermutlich werden herzlich wenige Leser von Elsässers Blog in dieses Wehegeheul einstimmen. Heiko Maas ist eine der finstersten Figuren des Regimes. Er hat die antideutsche Furie Annetta Kahane, die es als „Armutszeugnis“ betrachtet, dass der Osten Deutschland noch weitgehend weiss ist, zur Oberzensorin ernannt und finanziert die Kriminellen von der Antifa, die sich nicht mit dem Stören von Versammlungen zufriedengeben, sondern am laufenden Band Gewalt gegen Sachen und Menschen anwenden. Da kann man sich nur freuen, dass dieser Herr Maas einmal seine eigene Medizin zu schmecken bekam. Vielen Dank, Ihr Zwickauer! Und der Merkel sowie dem Gabriel sei geraten, sich am besten nicht mehr in den östlichen Bundesländern sehen zu lassen. Es wäre schädlich für ihre Gesundheit.

  6. Wahr-Sager sagt:

    Der „Ärmste“… Dass Maas von Meinungsfreiheit schwafelt, die in der #BaehRD letztendlich und in vollem Umfang nur „richtig“ gepolten Dämonkraten gilt, „vergisst“ der Herr Justizminister, der auch noch so dreist ist, zu behaupten, dass er und seine Truppe sich für Meinungsfreiheit der Gegner einsetzen würde. Naja, vielleicht meint er ja auch die Freiheit, seine Meinung in den eigenen vier Wänden äußern zu dürfen…

    In einem anderen Video am gleichen Tag ruft Maas am Ende doch tatsächlich „Nazis raus!“:

    In einem Tweet vom 1. Mai schrieb Maas: „Erschreckend, wenn Polizei @dgb_news Kundgebung schützen muss.Wer freie Reden stört,hat nichts verstanden.“

    Ich fragte ihn dann (ohne natürlich eine Antwort zu bekommen): „Warum lassen Sie dann freie Reden von Missliebigen durch Ihre ‚anti’faschistischen Bluthunde stören?“

    Und was den DGB betrifft, habe ich ihm einige Beispiele genannt, die aufzeigen, wie verlogen dieser „anti“faschistisch agierende Gewerkschaftsbund ist:

    http://www.dortmundecho.org/2013/04/dgb-luge-antifa-einsicht-nach-4-jahren/

    http://www.pi-news.net/2008/11/dgb-held-schmierte-hakenkreuze/

    http://www.pi-news.net/2014/05/koeln-spd-dgb-gruene-seit-an-seit-mit-stalin/

    http://michael-mannheimer.net/2014/05/08/vokabular-aus-dem-giftschrank-dgb-gab-analyse-gegen-afp-in-auftrag/

    http://www.rocknord.net/forum/index.php/Thread/3076-Die-Presse-l%C3%BCgt-Erfundener-%C3%9Cberfall-auf-DGB-Demonstration/

  7. Wahr-Sager sagt:

    PS. Zwickau, ihr seid super!

  8. isnogutHe sagt:

    Das ist mal wieder ein RICHTIGER Politiker SCHEIß AUF DAS VOLK

  9. rainer grieser sagt:

    Hallo, Herr Elsässer,
    treue Forengemeinde,

    da ich am 30.4.und 01.05.16 in „dringenden Angelegenheiten „… in Stuttgart mit zahlreichen Mitstreitern war, hab ich diese sehr schöne Mitteilung erst dort unter tosendem Applaus, mit standing Ovations !!! von Herrn Worlitz vernommen.

    Der Beifall und das Hohngelächter war allgemein, besonders stark aber in Teilen des Saales, später erfuhren wir, daß sich dort die Anhaltiner, Thüringer und, allen hoch voran, die wackeren Sachsen niedergelassen hatten.

    Für uns alle, die unter diesem rotlackierten Zensoraten im Stile eines Roland Freisler leiden, war dies Nachricht innere Wohltat und Genugtuung.

    Zurück in meinem schönen grün-schwarz-rot versifften Weltbeglückungsheim Heidelberg, habe ich mir die “ sächsische Gastfreundschaft “ für diesen widerlichen, schleimigen Winkeladvokaten richtig reingezogen.

    Es ist selbstverständlich, daß die ergreifende Begrüßung des Herrn Bundes “ Justiz “ Ministers , Heike Maas soll er wohl heißen, muß man sich nicht unbedingt merken, auf Laptop, PC, USB und zweimal auf DVD gespeichert habe.

    Es war einfach zu schön!!

    Weiter so, liebe Sachsen !
    Ihr habt noch etwas von dem, was in unserer Region erst ganz langsam wieder anfängt zu leben :
    Gefühl für Anstand, Selbstachtung und Liebe zum eigenen Land.

    Alles Gute, liebe Zwickauer, Sachsen, Wenden und Sorben !!

    Ihr seid S U P E R !!!!!

    Herzliche Grüße aus Gutmensch-Berg am Neckar

    Rainer Grieser

  10. heidi heidegger sagt:

    zur SPD und warum die Grünen verboten gehören (zit. n. JE) schrieb der Didi Dath in der faz was gscheites. “frau h.“ wird ja wohl noch zitieren dürfen, ähem:

    >> Nicht mehr so sehr Avantgarde einer künftigen Gesellschaft war man als Alternativer, sondern Teil eines schon jetzt in Wohngemeinschaften, eigenen Gaststätten, Druckereien und Fahrradläden untergebrachten Völkchens – Urchristentum ohne Jesus, aber mit selbstgedrehten Zigaretten. Renitente Restrevolutionäre nannten das den „Rückzug ins Private“, womit sie falsch lagen: Dieser Rückzug war in Wirklichkeit ein Anlauf, der die Alternativen in Gestalt der Grünen sogar dahin brachte, wo die ältere Protestbewegung nie etwas zu bestellen hatte: in die Parlamente. Dort säten und ernteten sie einige Veränderungen; rasch jedoch wuchs ihnen kein Gras mehr: Ihr Pazifismus schickte die Bundeswehr schließlich nach Jugoslawien, ihr soziales Engagement verabschiedete Hartz IV, ihr ökologisches guckte, einmal an der Regierung, die Kernkraftwerke weniger streng an als später Angela Merkel fünf Minuten nach Fukushima, ihre ersten Parlamentsangehörigen rotierten aus den Sitzen und forderten Volksentscheide, müssen aber inzwischen die Elite der Partei sagen hören, Plebiszite seien in europäischen und anderen Dingen abzulehnen, dumpfer Ergebnisse wegen.

    Wenn nur die Rechten nicht so nerven würden

    Selbstverständlich muss niemand wollen, dass Gesetze in der Kneipe und auf der Straße entworfen und beschlossen werden. Kurzer Prozess und „Todesstrafe für Kinderschänder“, Eckpfeiler der Familienwerbung der NPD, wären auf solchem Weg vielleicht erschreckend schnell durchsetzbar. Das besonders Hübsche an den Grünen indes, die man nach ihrem jüngsten Wahlerfolg in Baden-Württemberg schon als Volkspartei anspricht, ist immer dann, wenn sie sich, wie jetzt vom Volksentscheid, wieder mal von etwas abwenden, für das sie früher standen, der Eifer, mit dem sie das hundert Jahre alte Schicksal der SPD nachspielen, von der Kurt Tucholskys berühmter Gemüsehändler schwärmte: „Es is so ein beruhjendes Jefiehl. Man tut wat for de Revolutzjon, aber man weeß janz jenau: Mit diese Pachtei kommt se nich.“ <<

  11. Heiko Gumprecht sagt:

    Danke, lieber Jürgen! Der 1. Mai hat uns Zwickauer gezeigt, das Feuer des Widerstand ist nicht erloschen. Im Gegenteil, die Glut ist heißer denn je. Und Merkel, Maas und die ganze Berliner Volksverräterbande schüren mit so einer Arroganz, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Flammen sich unaufhaltsam ihren Weg Richtung Freiheit brechen.
    Herzlichst, Ihr Heiko G.

  12. Richard d. Ä. sagt:

    Kommentar zum Beitrag von ARD‐Korrespondent Tim Herden (1.5.2016)
    „AFD‐DEBATTE ÜBER ABGRENZUNG NACH RECHTS: KEIN DEUTLICHES SIGNAL“
    (Meta.tagesschau.de)

    Einzelne Kommentare zum Tim-Herden-Beitrag über den AfD-Parteitag dürften Herrn Maas weitaus besser als „Zwickau“ gefallen haben. So schrieb etwa Jaroslaw P. (1.5.2016 um 8:19 Uhr)(Großbuchstaben stammen von mir):

    „Die AfD ist das Sammelbecken der BRD‐stämmigen und ihrer rechten Gesinnung. Die Hetze der Kreuzzügler der AfD gegen den Islam und Muslim*Innen verstößt gegen das Grundgesetz und die Menschenwürde. Es wird Zeit, DASS DIE JUSTIZ EINGREIFT und so früh wie möglich die Entstehung eines ideologischen Unterbaus des NSU oder der Oldschool Society unterbunden wird. Auch das STRAFRECHT muss hier mit aller Härte zur Anwendung kommen. Hetze und rechtes Gedankengut muss PRÄVENTIV hart geahndet werden. Hierbei ist es gerechtfertigt, das VERSUCHSSTADIUM BEREITS AUF DIE TEILNAHME AN AFD‐VERANSTALTUNGEN VORZUVERLEGEN. Nur so schafft man ein DRINGEND BENÖTIGTES GESINNUNGSSTRAFRECHT GEGEN RECHTS.“

    George Orwell läßt sehr herzlich grüßen. Herr J.P. legte aber noch eins drauf (1.5.2016 um 9:04 Uhr):

    „… Auch die von der AfD offenbar beabsichtigte Aufrüstung des BRD‐Militärs ist ein Ausdruck des erstarkenden Militarismus. Wehret den Anfängen! Von BRD‐stämmigen darf nie
    wieder Krieg ausgehen! Insoweit hoffe ich, dass die AfD rechtzeitig gestoppt wird oder die ALLIERTEN/UN DIESESMAL SCHON SEHR FRÜH GEGEN BRD VORGEHEN.

    Derartige Kommentare, die einen „Orwell-Staat“ sowie erneut Krieg gegen Deutschland fordern, sofern die Deutschen ihre biologische und kulturelle Identität wahren wollen, werden von der ARD-Zensur nicht „ausgesiebt“!

  13. sichtbarer atem, geballte faust, knallvoller platz, nationalrevolutionäres pathos wie auf einem schlachtfest- mein lieber herr gesangsverein! der bruch ist der kameramann, der mit trude herr und karel gott großgeworden sein muss. mein angebot bei passender gelegenheit ein rockiges schlagwettervideo mit dir zu drehen steht noch.

  14. hildesvin sagt:

    @kaeptnbrise: Das ist unbedingt erfreulich. Aber es ist mir nicht genug. Wenn mir die Fee drei Wünsche anheimstellen würde: Erstens, daß die Mitglieder der Fünferbande (Zwei von Hundert der „Bevölkerung“) generell im Alltag (mit einem gewissen Geschick) so gemobbt würden, daß sie sich vor den Bus werfen würden. Zweitens und Drittens: Auch.

  15. Rhöngeist sagt:

    Ein herzerfrischender Vorgang! Ja, so könnte es etwas werden!

    Eine grundsätzliche Änderung in der Politik wird es nur geben können, wenn sich die Zwickauer Proteste, infolge einer nicht mehr zu kontrollierenden inneren Dynamik, auf das ganze Land ausweiten würden.

    Eine neue „Oppositionspartei“, die dem potentiellen Wähler ein paar Leckerlies hinwirft, dabei aber nicht einmal im Ansatz die Systemfrage stellt, zementiert lediglich die Zustände im fremdverwalteten Wirtschaftgebiet Bunzelbligg.

  16. juergenelsaesser sagt:

    wolfgang: der nächste auftritt nur mit Dir als Regisseur! Aber es gibt noch keinen Termin.

  17. manfred gutsche sagt:

    Der Chef – Elsässer hat es schon drauf mit seinen REDEN und
    Auftritten – könnte auch von mir sein,komisch???
    Tschüß ihr lieben Blogger bei der COMPACT.
    MfG
    Manfred

  18. Adebar sagt:

    Merkel mogelt weiter! Wie lange noch?

    So sieht die Mogelpackung aus:

    Mit dem EU-Türkei-Abkommen versucht uns Bundeskanzlerin Merkel weis zu machen, sie hätte die Masseneinwanderung nach Deutschland im Griff. Doch die Fakten zeigen: Beim Türkei-Abkommen handelt es sich um einen Taschenspielertrick:

    1. Für jeden irregulären syrischen Flüchtling, der von der EU in die Türkei zurückgebracht wird, darf ein anerkannter syrischer Flüchtling in die EU und damit nach Deutschland, da die meisten EU-Länder im Gegensatz zu Deutschland nicht unbegrenzt Flüchtlinge aufnehmen. Mit anderen Worten: Die illegale Migration wird in legale Migration umgetauft – die Masseneinwanderung nach Deutschland bleibt gleich hoch!

    2. Weiter auf: http://rechtundfreiheit.de/

  19. Aristoteles. sagt:

    Das bessere Video zu Zwickau ist das:

    https://eulenfurz.wordpress.com/2016/05/01/hau-ab/

    (Sehr sympatisch die pummelige Blondine: ‚Hier steht das Pack‘.
    Mercedes-Bonzen fortgejagt.)

    Tja, da sieht das Maas-Männlein mal, wie es Monat für Monat den Montagsdemonstranten geht.
    Wer hat angefangen, sich undemokratisch zu verhalten?
    Das Pack oder die sogenannten Demokraten?

    Gestern auf der Gegendemo bunte Luftballons.
    Meine Frage: Gibt’s hier auch bunte Bonbons?
    Antwort: Nein.
    Meine Frage: Warum seid ihr dann da?
    Antwort: Wegen des Gida-Aufmarschs.
    Gegenantwort: Ich gehe dort mit. Habe dort noch nie jemanden marschieren gesehen.
    Antwort: Trotzdem seid ihr Nazis.
    Gegenfrage: Was sind denn Nazis?
    — Keine Antwort.

    Anmaßend auch die Maas-Aussage zu den Demontranten in Zwickau: „Ihr seid nicht das Volk, sondern zum Glück nur ein kleiner Teil des Volkes.“
    Auf einmal wird das Wort ‚Volk‘ von den Bunten wieder aus dem Hut gezaubert, obwohl es sonst nur um Bevölkerung oder Besiedlung geht.

  20. 006 sagt:

    Eveline

    Hab Ihnen im Böhmermann-Strang noch was hinterlassen. Hat etwas gedauert – sry.

  21. Peter Silie sagt:

    Wunderbar, toller Beitrag der Zwickauer. Gerne mehr davon!

  22. Hell Is Gone and Heaven’s Here
    Das wird Entertainment!

  23. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    DIE RUSSEN SAGEN, …

    … die Deutschen haben den Affen erfunden.

    DAZU ANEKDOTE:

    Die Österreicher entwickelten den dünnsten Draht der Welt.
    Als dieser fertig war, wollten sie wissen welchen Durchmesser er hat.
    Der Draht ist aber so dünn, das sie ihn nicht messen können.

    Sagt der eine Österreicher: „Schicken wir ihn eben nach Deutschland.
    Die sind hoch technologisiert. Die können ihn vielleicht messen.

    Sagt der andere:
    „Nein, die Blöße geben wir uns nicht. Schicken wir ihn erst mal nach Amerika. Die sind auch hoch entwickelt.“
    Also packen sie den Draht in eine Kiste und legen einen Zettel bei, ob sie den Durchmesser messen können.

    Nach 2 Wochen kommt die Kiste wieder. Der Kiste liegt ein Antwortzettel bei.
    „Leider können wir diesen Draht nicht messen. Zu dünn.“

    Darauf sagt der eine Österreicher wieder: “ Müssen wir ihn doch nach Deutschland schicken.“
    Sagt der andere: „Nein, wir schicken ihn nach China. Dort werden doch auch Mikrochips hergestellt. Die können ihn bestimmt messen.“
    Gesagt getan. Sie legen wieder einen Zettel bei, ob sie den Draht messen können.

    Es dauert wieder ca. 2 Wochen, dann kam die Kiste wieder
    Auf der Antwort steht: „Leider können wir diesen Draht nicht messen
    Er muss zu dünn sein“.

    Sagt der eine Österreicher: „Jetzt bleibt uns nur noch Deutschland.
    Sagt der andere: „Hmm. Na gut. Schicken wir ihn nach Deutschland.

    Also den Draht wieder in eine Kiste und nach Deutschland geschickt.
    Aus lauter Frust haben sie vergessen einen Zettel beizulegen, was sie eigentlich wollen.

    Es dauert 2 Wochen, 3 Wochen, 4 Wochen, keine Kiste.
    Nach 6 Wochen kommt die Kiste wieder.

    Es liegt ein Zettel bei:
    Also wir wussten ja nicht was wir mit diesem Draht machen sollten.

    Also haben wir ihn erst ‚mal hohlgebohrt und dann ein Innengewinde hinein geschnitten.

  24. Eveline sagt:

    Peter Stille – mehr davon

    http://www.focus.de/politik/videos/empfang-in-stralsund-merkel-muss-weg-als-die-kanzlerin-kommt-machen-demonstranten-massiv-mobil_id_5329329.html

    Hier einen Eindruck aus der Hansestadt Stralsund … diesmal trifft es Frau Merkel ….

    006

    gelesen und geantwortet 😊

  25. Michael sagt:

    Alfred Schier, Thilo Sarrazin, Jakob Augstein

  26. B. Scholz sagt:

    Herr Maas, „wer freie Reden stört, hat nichts verstanden.“
    Das sagen Sie lieber mal den radikalen Brüllaffen der Antifa.

  27. Ich sagt:

    „Crisis Actor“ am 1.Mai
    siehe auch MDR Aktuell(e) Kammera vom 1.Mai 19:30 Uhr

    Randale in Plauen am 1. Mai Ermittlungen nach Attacke auf junge Frau
    http://www.mdr.de/nachrichten/ermittlungen-nach-randale-in-plauen-100_zc-fd08c406_zs-950f04ff.html

    @ Beobachter 36 „Wie man auf anderen Videosequenzen erkennen kann, war die Tat geplant. “ … leider sind andere Videosequenzen nicht bekannt, aber zur geplanten Tat da kann man nur zustimmen … da sind zu 99,99% Kriesenschauspieler am Werk … man erinnert sich noch gern an einen „taz“-Journalisten welcher einen Angriff während AfD-Veranstaltung erfand … aber da der MDR ein „Zensurverein“ geht das ganze auch über die linksextremen Internetseiten Indymedia und zum Blog von Herrn Jürgen Elsässer

    https://de.indymedia.org/node/9401


    … sites/default/files/2016/05/19327.png

  28. Sabrina sagt:

    Wie blöd muss man eigentlich als Gewerkschafter sein, um einen Minister einer Regierung, die für TTIP, CETA, Hartz-VI, Genitalbeschneidung – nennen wir es doch beim Namen: Verstümmelung – von Jungen, ein kriminelles Hütchenspieler-Zivilrecht und Anwaltszwang steht, für Honorarvereinbarungen bei Anwälten, die wer wohl nicht bezahlen kann? – einzuladen?

    Vielleicht so blöd:

    „Bsirske fordert Rentenniveau von mindestens 50 Prozent“
    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/verdi-bsirske-fordert-anhebung-des-rentenniveaus-auf-mindestens-prozent-1.2975429

    Wenn er ein Gewerkschafter wäre, dann hätte er die Rückgängigmachung der rückwirkenden Rentenkürzungen seit 1996 gefordert – aber das hätte ja ein Rentenniveau von deutlich über 60% bedeutet.

    Das sind offenkundig keine Arbeiter- und Angestellten-Vertreter, sondern ein Teil einer Herrschaftsstruktur.

  29. ups2009 sagt:

    20-Jährige mit Kamerastativ bewusstlos geschlagen … ein Geschmäckle von Falscher Flagge

    Ein Kommentar auf LVZ Artikel (Polizei sucht Täter nach Attacke auf 20-Jährige in Plauen – Schlag mit Stativ)
    „Ich habe das Video genau an der „Schlagstelle“ vor und zurück gefahren: Das Stativ berührt die Frau gar nicht!!!!“

    PS: Ohne weitere Verlinkung da sonst ggf. im Spamordner versenkt

    PPS: Anderer Fall: Die Wahrheit über den „Angriff“ der AfD auf die TAZ-„Reporter“

    /watch?v=BbG6pYLnPxc

  30. Katarina sagt:

    Der Ostdeutsche war schon immer Schlauer als der Westdeutsche der weis bis heute noch nicht das er in eine USA Kolonie lebt und Deutschland kein Staat ist

  31. Jürgen Graf sagt:

    Die linken Narren, darunter die DGB-Bonzen, schaufeln sich mit ihrer Förderung von Umvolkung und Islamisierung ihr eigenes Grab. Hoffentlich werden die künftigen Herren der Islamischen Republik Almanya barmherzig sein und den DGB-Fritzen erlauben, vor ihrer Hinrichtung durch Kopfabschneiden noch „Brüder zur Sonne, zur Freiheit“ zu singen.

  32. anti-eu,-anti-nato, anti-ttip, anti-merkel, anti-isis, anti-lobby, pro-russland, pro-zaun, pro isolationismus trump hat´s geschafft. http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/amerikanische-vorwahlen-schock-es-ist-trump-14215119.html und sanders schlägt clinton. http://www.spiegel.de/politik/ausland/vorwahlen-in-indiana-hillary-clinton-verliert-gegen-bernie-sanders-a-1090708.html ich brauch den pornokanal nicht mehr.

  33. Gabrovitcs sagt:

    Jakob Augstein versus Thilo Sarrazin war wie üblich eine gegen Sarrazin inszenierte Regie mit dito Klatschpublikum.
    Augstein überzeugte nicht mit seiner Primitivargumentation und seinen Seinesgleichen sonderbar gehässigen Tics. Sarrazins intellektuelle Überlegenheit und distanzierte innere Ruhe hat Augstein zu Rage getrieben. Alle diese Talkshows, mit gesteuerten Moderatoren-Innen und angeheuertem Klatschpublikum mit Bias, sind eigentlich langweilig. Elmar Brok, Frau Roth, Kipping und Göring-Eckardt sind wirklichkeitfremde Dummschwätzer. Göring-Eckardts Kommentar, dass die Frauenkirche in Dresden von den Nazis zerstört wurde, sucht seinesgleichen. Es ist ernst weil es ist eine bewusste Geschichtsfälschung. Bomber Harris do it again meinen grüne Chaoten.

  34. ups2009 sagt:

    @ 3. Mai 2016 um 21:29 … kritisches beim MDR Staatsfunk? Never ever … !

    OT: Der Speigel, aber nicht auf 6 für DEUTSCH

    Foreign Policy Shift: Skepticism of German-Israeli Friendship Growing in Berlin

    http://www.spiegel.de/international/world/germany-begins-to-look-critically-at-support-for-israel-a-1090044.html

  35. manfred gutsche sagt:

    SEHE DA NIEMANDEN WELCHER DEM KNOB SCHLÄGT???

    Dieser Type a la ROTZBERGER STROLCH von der BILD
    läßt sich doch einfach fallen und brüllt wie am Spieß POLIZEI-
    POLIZEI – POLIZEI…..

    Man will wie billig der AfD primitiv etwas anhängen!!!
    MfG
    Manfred

    MERKEL MUSS WEG MERKEL MUSS WEG MERKEL MU.

  36. Marc_Aurel sagt:

    isnogutHe:
    Diese Marionette nennst du einen „echten Politiker“? Wohl zu heiß gebadet?

    Das der Maas dann noch jammert und Meinungsfreiheit fordert, schlägt ja wohl dem Faß dem Boden aus! Der Chefzensor von Washingtons Bananenrepublik fordert Meinungsfreiheit – selbstverständlich nur für sich selbst und seinesgleichen – dem ist wohl nichts zu blöd und es zeigt nur wieder einmal mehr, von was „schmerzfreien“ Gestalten wir eigentlich regiert werden.

  37. Fedor E sagt:

    Hallo Jürgen, schau mal wen der Ken da interviewt.
    Bernd Duschner aus Pfaffenhofen. (Freundschaft mit Valjevo e.V) Den kennst du bestimmt noch.

  38. manfred gutsche sagt:

    Hallo Jürgen,
    das war für mich ein „FESTIVAL“ was diese Unter-Marionette
    Heiko MAAS da erleben mußte,dieser „WACHLAPPEN“ – Minister
    ist doch nur ein „Leibeigener“ der SEMITIN A.M. in Berlin, ich
    könnte mich nicht erinnern in meinem Leben,ab 1945 einen
    solchen nichtssagenden INNENMINISTER erlebt zu haben!!!

    Was ich im Achtziegsten Jahr,(80) erleben muß ist eine solch
    große „SCHANDE“ wie unsere GUTMENSCHEN von diesen
    Figuren sehen und hören.
    Diese TYPEN gehen gegen die GUTMENSCHEN wie PEGIDA
    und AfD an und machen empörte Menschen schlecht – welche
    wirklich nicht schlecht sind in dem SUMPF der Unfähigen und
    „Volksveräter“, sie gehen unser deutsches VOLK an und
    wollen die ihnen gegebenen MERKEL BEFEHLE ausführen,

    Diese miesen ungerechten Befehle gehen gegen unser echtes
    deutsches VOLK an – da die große Aufgabe ist, Deutschland
    100 % hörig der USA zu machen,sage nur TTIP und Co.

    Fadenscheinige Begründung bei der Abschaffung des € 500.-.
    Bankscheines ist doch nur wie die ABSCHAFFUNG von
    Bargeld – da kann man jederzeit auf das BANKVERMÖGEN
    der Menschen zugreifen unter fadenscheiniger Begründung!!!

    Man will uns 100% zu einem Nummern und gläsernen Mensch
    machen – was für eine Welt!?

    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred

  39. Jürgen Graf sagt:

    @Lieber Manfred Gutsche,

    Könnten Sie bitte einen Beweis dafür liefern, dass Angela Merkel „Semitin“ ist? Solche Gerüchte kursieren seit langem, aber ich habe nie die Spur eines Beweises dafür gesehen.

    Träfen die Gerüchte zu, so würde man immerhin besser begreifen, warum diese Frau Deutschland kaputtmachen will. Doch ist die Frage nach ihrer Abstammung im Grunde unwichtig. Sie und das von ihr vertretene System müssen weg, egal ob sie „Arierin“, „Semitin“ oder Australnegerin ist.

  40. Valentino sagt:

    Worüber beschwert sich der Mann? Er sollte sich glücklich schätzen, dass er nochmal mit heiler Haut davongekommen ist. … Und Hochverrat ist kein Kavaliersdelikt.

  41. ups2009 sagt:

    Wenn der Staat Bürger-Demo nicht vor Scheinlinken Schlägertruppen schützen kann …

    „Update 14.05 Uhr: Aufgelöster Nazi-Aufmarsch in Plauen eskaliert
    Nachdem sich die Polizei offenbar nicht in der Lage sah, den geplanten Nazi-Aufmarsch in Plauen abzusichern, wurde der rechte Protest kurzerhand aufgelöst. In der Folge gehen Teilnehmer des rechten Aufmarsch nun allerdings aggressiv gegen die Beamten vor, die mit dem Einsatz von Wasserwerfern und Pfefferspray antworten. Immer wieder wurden seitens der Rechten versucht, linke Gegendemonstranten anzugreifen. Diese sehen nun allerdings die Gefahr, dass ehemalige Teilnehmer des Nazi-Aufmarschs in kleineren Gruppen eine Hetzjagd veranstalten könnten, wie es vor einem Jahr auch in Saalfeld (Thüringen) der Fall gewesen war.“

    Quelle: https://www.neues-deutschland.de/artikel/1010386.fassungslosigkeit-ueber-polizeigewalt-in-schwerin.html

    Crisis Actors um die angeblich geschlagene Frau, da haben die Schauspieler nun ein weiteres Video veröffentlicht nur wird da auch gezeigt wie der Schauspieler mit den grünen Kopfbändern der Spieltruppe folgt …

    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1010513.plauen-nazi-schlaegt-frau-bewusstlos.html

  42. ichbin sagt:

    Das Witzige ist wie ich finde, dass wenn Maas meint sagen zu müssen dass das ihn Auspfeifende Publikum anderen verbieten würde, er meint wohl sich damit, ihre Meinung zu sagen, verwechselt er eine echte Meinung mit einer Politischen Agenda die er durchsetzen will. Und das hat aus meiner Sicht nichts mit einer „Meinung“ zu tun.

    Im Gegenteil ist es wohl eher so, dass man eine Meinung zu seiner Politischen vorgehensweise Oktroyiert bekommt die denen die nicht auf die Bedürfnisse der Mehrheit eingehen, etwa durch Stehlen von Volkes Eigentum immer geringere Löhne aber steigende Preise usw., zum Vorteil der ganzen Welt oder der Banken, einfach nicht gefallen wenn man dagegen ist seiner eigenen Versklavung und Ausbeutung zuzustimmen.

    Seit Jahrzehnten höre ich mir Haargenau dieselben Sprüche an „Herausforderungen“ hier und da, alles dummes blabla Geschwätz. Jeder müsste schon längst sein eigenes Häuschen haben so Reich ist das Volk. Nein, hoppla – so Reich WÄRE das Volk wenn die Gelder nicht in Dunkle Kanäle abgezogen werden würden etwa durch lächerliche Integrationsversuche die jeder Soziologe als gescheitert erkennen kann.

    Die Mafia sitzt im Bundestag und lässt sich von der Kriminellen Familie Erdogan Erpressen. Na wenn das mal nicht Urkomisch ist…

  43. Ekstroem sagt:

    Der Osten Deutschlands hat schon ein Mal gezeigt, wie es geht: 1989 – Wind of Change – Fall der Mauer!
    1.Mai 2016: Danke Zwickau, Danke Sachsen!
    Vielleicht wacht ja der Westen aus seiner durch 70 Jahre Gehirnwäsche induzierten Lethargie auf. Es ist an der Zeit.
    http://freiheit-wahrheit-verantwortung.de/

  44. manfred gutsche sagt:

    @ Jürgen Elsässer

    Betreff: Meine Bemerkung zu @ Jürgen Graf 5.Mai 2016
    Wegzensieren wegen MERKEL und Nichterscheinen!?

    Jürgen jetzt weiß ich leider nicht mehr was ich hier noch
    schreiben darf!?

    Du prangerst doch in deinem Titel selber die ZENSUREN in der
    BRD an!

    Andere Blogger äußern sich doch auch sehr kritisch über diese
    MERKEL und passiert NIX!!!

    Aus diesem Grunde sehe ich keinen Sinn mehr hier etwas
    Kritisches zu schreiben!

    Mit freundlichem Gruß

    Manfred

    PS: Ein Deutscher PATRIOT.

  45. juergenelsaesser sagt:

    Manfred, Du bist willkommen! Aber ich MUSS Deine Schimpfkanonaden zensieren – oder willst Du, dass ich als presserechtlich Verantwortlicher dieser Seite wegen Dir Anzeigen bekomme? Na also!

  46. ichbin sagt:

    @ juergenelsaesser

    „…dass ich als presserechtlich Verantwortlicher dieser Seite wegen Dir Anzeigen bekomme?“

    Also wenn du praktisch einen Bericht darüber bringst, dass es eine Gesetzliche Offenkundigkeit zu sein hat, dass Gender Gaga Wissenschaftlich bewiesen ist und du das Gegenteil in Kommentaren akzeptierst, du dafür belangt werden könntest ?

    Oder wenn ich zum Beispiel Baby Folterer als Minderwertige Menschen empfinde und es begründen würde, der Blogger dafür geradezustehen hat ?

    Das ist ein Scherz oder nein ?

    Ich dachte bisher immer das Schimpfkanonaden, welcher Art auch immer, unter die sogenannte Meinungsfreiheit fallen und eine gewisse Entlastung, ein Ventil sein könnten seine Ansichten in der Öffentlichkeit anzubieten. Wut, sowie sie zu äussern, ist meiner Meinung nach ein Menschenrecht. Aber ich Verstehe den Betreiber.

    Ich dachte bisher immer nur, dass es genügt das sich der Bloginhaber von jeglichen Inhalten Distanziert.

    Ich meine, ich schreibe ja auch von einer Mafia im Bundestag. ist das nicht auch…“Anzeigewürdig“ für wen auch immer ?

    Derjenige soll sich doch bitte an den Kommentator wenden wer eine Anzeige starten will.

    Was ich aber gut Verstehen kann, wenn sich der Betreiber von gewissen Worten angeekelt fühlt. Dafür hat jeder mein vollstes Verständnis. Aber wie das eben im Leben so ist, Worte sind nicht so schlimm wie die Wirkliche Wirklichkeit in der sie z.B. von der Banditenfamilie Erdogan und deren Helfershelfer Merkel Obama usw. (Hitlers Helfer…), die Augen ausgeschossen bekommt.

  47. manfred gutsche sagt:

    @ ich bin vom 9.5.2016

    Herlichen Dank für Ihre Aussage!!!

    Überlege mir stark ob ich hier im Blogg noch mal kommentiere!

    MfG

    Manfred

    Ein friedlicher deutscher Bürger-welcher Gerechtigkeit möchte!!!

  48. kaeptnbrise sagt:

    @ ichbin sagt:
    9. Mai 2016 um 13:15

    „Ich dachte bisher immer das Schimpfkanonaden, welcher Art auch immer, unter die sogenannte Meinungsfreiheit fallen und eine gewisse Entlastung, ein Ventil sein könnten seine Ansichten in der Öffentlichkeit anzubieten. Wut, sowie sie zu äussern, ist meiner Meinung nach ein Menschenrecht.“

    Zweck der universellen Möntschenrechte ist die Zerschlagung lokaler Bürgerrechte und damit von Staatlichkeit.

    Zu meiner Zeit hieß es noch: Wie man in den Wald hineinruft, so hallt es auch heraus. Der ewigheutige Bewohner der Moderne erwartet als Autist, daß er jede Äußerung tätigen kann, ohne mit einer negativen Gegenreaktion rechnen zu müssen, z.B. einer saftigen Geldstrafe wegen Übler Nachrede oder Beleidigung.

    Im Kleinen bestimme ich als Eigentümer meines Privatreiches: Jeder sogenannte Möntsch darf bei mir ganz genau alles sagen. Manches allerdings nur ein einziges Mal. Man sieht bei Ihrer Auffassung des Möntschenrechtes, daß dieses mit dem Eigentumsrecht nicht vereinbar ist.

  49. ichbin sagt:

    @kaeptnbrise

    „Man sieht bei Ihrer Auffassung des Möntschenrechtes, daß dieses mit dem Eigentumsrecht nicht vereinbar ist.“

    Puh…warum hat das solange gedauert ^^

    Was ist genau „Eigentum“ ? Ist ein Baum berechtigt Eigentum auf sich selbst zu erheben ? Könnte sein oder ?

    Warum Respektieren dann nur eine Handvoll Menschen das dem Baum Inhärent vererbte Eigentumsrecht auf sich selbst, und nicht die Mehrheit der Menschen ?

    „Im Kleinen bestimme ich als Eigentümer meines Privatreiches:…“

    Hat wohl niemand was dagegen. Ausser natürlich diejenigen die das Eigentumsrecht mit der Axt für sich Ausbeuten wollen weil…der Autist ja nicht nur jede Äusserung tätigen kann, sondern auch jede Handlung ohne mit einer Negativen Gegenreaktion rechnen zu müssen, solange…seine Axt vom Staat gesegnet wurde.

    „Wie man in den Wald hineinruft, so hallt es auch heraus.“

    Ja, einverstanden. Nur, wer ruft und wer hallt und vor allem wer zuerst ?

    „Zweck der universellen Möntschenrechte ist die Zerschlagung lokaler Bürgerrechte und damit von Staatlichkeit.“

    Sehe ich genauso aber ich hab noch ein aber anzubieten:

    Die Universellen Menschenrechte sind Inhärent. Man macht sich also nur zunutze, verleibt sich ein was bereits existiert, und behauptet es erfunden zu haben indem man der Natur ein „Prädikat Wertvoll“ aus dem Natur – Urwald aufpappt. Aus demselben Urwald indem man hineinruft und es schallt
    hinaus – „Du wirst ersticken wenn du mich tötest (aber ich gönne dir natürlich deinen Mahagoni Stuhl den du dir Rechtmäßig erworben hast und der nun dein Eigentum ist)“.

    Staaten haben sich immer aufgelöst. Wenn sie das nicht tun, ist das ihr Ende. Ein Paradox, aber es funktioniert hier ausnahmsweise. Das Römische Reich konnte nur solange überdauern weil es sich alles einverleibt hat. So ist das nun mal wenn man die Überlegenen Waffen hat. Wo genau war das Recht auf Staatlichkeit der kleinen Völker als die Römer kamen ?

    „Römisches Reich Deutscher Nationen“

    Aha, soso…wer erkennt hier das Paradox, den Widerspruch zumindest ?

    Ich würde mich nie an das Eigentum eines anderen vergreifen. Diesen Irrsinn habe ich nicht in mir.

  50. kaeptnbrise sagt:

    ichbin sagt:
    12. Mai 2016 um 13:30

    „Was ist genau „Eigentum“ ?“

    Quod erat demonstrandum. Übrigens sprach ich nicht von „Eigentum“ – was immer das sein mag -, sondern von Eigentum.

  51. ichbin sagt:

    @kaeptnbrise

    „Übrigens sprach ich nicht von „Eigentum“…“

    Jaaahmmm, wer auch immer dieser Demonstrierende „Quod“ sein mag…ich verstehe jetzt den Unterschied zwischen „Eigentum“ und Eigentum. Was ja auch zu beweisen war.
    So in etwa ^^

    Das eine ist immer nur dem anderen sein Anitpode.

  52. kaeptnbrise sagt:

    ichbin sagt:
    12. Mai 2016 um 19:55

    „… ich verstehe jetzt den Unterschied zwischen „Eigentum“ und Eigentum.“

    Wenn man es bereits gelernt hat, diese „Diddelchen“ zu setzen, hat man sich schon halb qualifiziert für einen Redakteursposten bei der TAZ oder dem SPIEGEL.

    „Das eine ist immer nur dem anderen sein Anitpode.“

    So ähnlich wie dem Schweinsteiger sein Fußball.

  53. ichbin sagt:

    @kaeptnbrise

    „So ähnlich wie dem Schweinsteiger sein Fußball.“

    Dass ist jetzt aber ne Mutwillige „Metapher“ quasi ohne Kompass, oder ? Ähm, ich meinte „oder“ ?

    Ich gucke mal eben auf meinen Kontoauszug ob mich der Spiegel ob meiner Künstlichen Kunstfertigkeit Füsschen zu setzen, auch schon entsprechend entlohnt hat ^^

    Sonst gibts „Füsschen“ in Gänseschmalz.

  54. rainer grieser sagt:

    Hallo, Herr Elsässer,
    liebe Forengemeinde,

    gestern, am 13.5.16 habe ich im Online-Kölner Stadtanzeiger gelesen, daß ein 17-jähriger Schüler, Nicklas H. von mehreren Schlägern und Krawallmachern auf dem Weg zu einem Konzert in Godesberg zu Tode geprügelt worden ist.
    Zeugen beschreiben die Mörder als braunhäutig, was immer dies bedeutet.
    Vielleicht können Sie etwas Licht in die Angelegenheit bringen.

    Die Polizei versucht sicher alles, um diesen Mördern habhaft zu werden, aber wieder einmal, versucht die “ Wahrheitspresse “ und grün-rote Gesinnungsüberwachungspolitik der Begum Kraft über Zensur alles totzuschweigen.
    Weder in den Tagesthemen mit dem Weißhaupt-Journalen Thomas Roth, noch der Heute-Journal Journaille war de3r tragische Tod des Schülers eine Zeile wert.

    Dem sogenannten Deutschlandfunk schon garnicht.

    Welche niederträchtige und abgefeimte Heuchelei zur Aufregung über Frauke Petry´s angeblichen Schießbefehl!

    Es wird mir speiübel, wenn ich an diese Politkamarilla auch nur denke !!!

    Nur die ehrenwerte Antifa.Horde, sie nennt sich im Rheinland “ Bonn stellt sich quer „, droht den heutigen Trauer – und Gedenkmarsch an Nicklas H.zu verhindern.

    Man kann nur hoffen, daß schlechtes Wetter herrscht, denn da kommen nur wenige dieser Horden; frisches und vor allem kaltes Wasser fürchten diese Sozialschmarotzer mehr als Polizei und Strafverfolgung.

    Jürgen Elsässer, bitte übernehmen Sie !!!!!

    Herzliche Grüße aus Gutmenschberg am Neckart

    Rainer Grieser

  55. Rainer Grieser sagt:

    Liebe Foristen,
    Lieber Herr Elsässer,

    habe heute eine schwere Nachricht zu verdauen…

    ein altersseniler Stadt-Kaplan, laut Süddeutscher soll es um einen gewissen Karl Lehmann ( kennt den wer ??? ), handeln, hat eine Condamnatio Generale gegen die frefelnden Häeretiker des einen wahren Glaubens, gegen die AfD ausgesprochen.

    Zerknirscht und voller Schuldgefühle suche ich verzweifelt nach einem Weg, um in die Gemeinschaft der einen, (schein)heiligen katholischen Mutter Kirche zurück zu gelangen.

    In der Bibel steht zwar, “ an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen „, der in die Jahre gekommene Gottesmann verläßt sich wohl lieber auf seine Nase; er ortet die verwirrten und verirrten Schwarz-Schafe mit Nazi-Nadelstreifen lieber an ihren “ nationalistischen Gerüchlein „.

    Vielleicht beherrscht er diese Kunst aus seiner Zeit im Mainer Dom besser !!!

    Ich finde es zutiefst unanständig, ja verheerend, wenn ein Mann der Kirche, der versöhnen soll, die Ausgrenzung und Stigmatisierung von Menschen befeuert, nur weil sie es wagen, offensichtliche Mißstände anzuprangern und nicht still und leise akzepieren, wie ihr ganzes Volk von einer verblendeten und paralytischen Frau zugrunde gerichtet wird !!!!

    In dem er solche Ausgrenzungen, die wir dauernd und überall erleben, auch noch apostolisch legitimiert, zeigt er entweder Urteilsschwäche, das billige ich diesem aus Altergründen zu, oder er reiht sich in die Front der Antifa ein, SPD-Wähler ist er seit Willy´s Zeiten ohnehin,dann zeigt er jetzt sein wahres Gesicht.

    Herr Lehmann ist auch in der katholischen Kirchen cht beliebt, schon Papst Johannes Paul der erste hat ihm nur auf massivem und wiederholtem Druck der Herren Fischer und Schröde rden Kardinalspurpur verliehen.

    Ausgerechet Herr Lehmann, der Herr soll erst mal in seiner Amtkirche für Aufklärung sorgen !

    Von einer Kinderschänderbande, die jegliche Aufklärung über Lustknaben-Mißbrauch verhindert, die zehntausende von sogenannten Hexen, Häeretikern, nach unmenschlichen Foltern auf Scheiterhaufen ermorden ließen und dies bis heute nicht bedauert haben, von solchem Gesindel lasse ich mir weder Belehrung, noch Ausgrenzung gefallen.

    Herr Lehmann, Ihre Ausgrenzung und Stigmatisierung betrachte ich als Auszeichnung !!

    Vielen Dank für Ihre widerwärtige und infame Denunziation!!!

    Mit dem Ausdruck der allertiefsten Verachtung für Sie und Ihre Person, das Wort Kardinal weigere ich für Ihre Person mich in den Mund oder mein Schreiben zu nehmen, denn dieser Titel ist bei Ihnen angemaßt.

    Rainer Grieser
    aus ….berg am Neckar

    Jürgen Elsässer, bitte, wenn möglich ungekürzt, Danke !

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Mai 2016
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
%d Bloggern gefällt das: