Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Russisches TV wirbt fett für COMPACT

Im Wochenrückblick wird die Böhmermann-Affäre über eine Minute mit dem COMPACT-Cover illustriert.

Ab Minute 50:00 wird es spannend: Die Hauptnachrichtensendung berichtet in ihrem Wochenrückblick über die Böhmermann-Affäre. Moderator Dimitri Konstantinowitsch Kisseljow, seines Zeichens Generaldirektor der staatlichen Nachrichtenagentur Sputnik, lässt es sich nicht nehmen, das neue COMPACT-Cover „“Merkel im Erdowahn – Die türkische Kanzlerin“) eine geschlagene Minute in die Kamera zu halten und schöne Werbung zu machen.

Naja, ich geb‘ zu, ich hatte bei meinem wöchentlichen Telefongespräch mit Genossen Putin höflich angefragt, ob das möglich sei. Aber dass Wladi das so schnell in Auftrag gibt, hätte ich nicht gedacht! Vielen Dank an den Kreml!

Abo-2016-04*** Jetzt lesen, was auch die Russen begeistert: COMPACT-Magazin! Mit einem Abo hat man immer die Nase vorn! *** Achtung: Wir verschicken auch nach Russland! Beim Abonnieren einfach die Option Auslands-Abo wählen!

Einsortiert unter:Uncategorized

25 Responses

  1. teleherzog sagt:

    Ab Minute 49:40 Jürgen😀 (nicht erst ab 50:00)

  2. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    Erst wollte ich ja nicht, weil ich doch nicht russisch kann.
    Aber dann habe ich doch geklickt, Sie haben ja angegeben, ab min 50.

    Und ich habe gestaunt und mich königlich amüsiert!
    Zwar habe ich, wie erwartet, kein Wort verstanden (außer „türkische Kanzlerin“), aber der Sprecher hat so farbig berichtet, daß man sich gut vorstellen konnte, was er sagt.

    Nun warten wir nur noch, daß ABC oder Fox stöhnende Knochenschau bei den Abendnachrichten auf COMPACT eingeht.
    Vielleicht JÜRGEN ELSÄSSER mit Bocksfuß und neckischen Hörnern auf dem Kopf?

    Eins muß man ihm ja lassen:
    Teuflisch oder nicht, er ist wenigstens kein Neo-Con!

  3. Jürgen Graf sagt:

    Wie mir Björn Höcke bei unserer heutigen Lagebesprechung mitteilte, gedenkt er Jürgen Elsässer nach der in Kürze bevorstehenden Machtübernahme zum Botschafter in Moskau zu ernennen. Eine gute Wahl. Hoffentlich lernt Elsässer schon fleissig Russisch. Er wird es benötigen.

    Als Botschafterin auf dem Mond ist übrigens Jutta Ditfurth vorgesehen. Ob die technischen Mittel vorhanden sein werden, sie nach Ablauf ihrer Amtsperiode wieder auf die Erde zurückzuholen, ist allerdings fraglich.

  4. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    Völkerrechtler Univ.-Prof. Dr. Michael Geistlinger (A) zum Thema „Der rechtliche Schutz von Flüchtlingen und der rechtliche Schutz von Vertriebenen – eine Zusammenschau von Völker-, EU- und österreichischem Recht“

    Professor Geistlinger:

    „Der Großteil der Flüchtlinge hat kein Recht auf Asyl“
    „Die Politik hat die Genfer Flüchtlingskonvention nicht verstanden“
    „Warten auf EU war ein Fehler“
    „Hotspots an den Außengrenzen sind unrealistisch“

    http://www.kulturforum-steiermark.at/PDF/20160129.KLEINEZEITUNG.GRAZ_Geistlinger.pdf

  5. heidi heidegger sagt:

    “Naja, ich geb’ zu, ich hatte bei meinem wöchentlichen Telefongespräch mit Genossen Putin ….“

    urschön, daß der Alte wieder ‚freestyled‘. ick betanke mich.

    ist aber auch kein wunder. DER hat im gegensatz zur heidi auch keine gegner sondern überall getreue. manche mit ungerader feldpostnummer, aber das wird schon, hihi

    sogar KONKRET schreibt: Elsässer? kein nazi! halt auf langzeitrecherche (..z la femme? dachte ER wurde endlich wie ich zu einem ‚one woman guy‘)

    jetzatleaberganzschnellzackundweg

  6. manfred gutsche sagt:

    @ Jürgen Elsässer,Towarisch da Russia

    Lieber (Genosse) Jürgen,
    gratulation zum Wladi Kontakt in den Kremel – Bravo.Der Vorteil
    Putin spricht auch deutsch.

    Ab Minute 50 kam die „MerkelvsErdogan COMPACT – Schau!

    Bemerkung,das kann keiner der Lügenpresse vorweisen das ist
    EXCLUSIVE – danke lieber Jürgen für Deine Bemühung!!!
    MfG

    Manfred

  7. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    ROTHSCHILD OFF-SHORE

    Einer der aktivsten Gründer von Off-shore-Firmen ist die Privatbank Edmond de Rothschild (Chefin: Ariane Rothschild), Es sind laut Panam-Papers genau 142 Gesellschaften.

    uncutnews.ch

  8. Richard Schuster sagt:

    Gratuliere Jürgen Elsässer, ein guter Erfolg.

    P.S.: Interessanterweise wird in dem Video auch die Tatsache demonstriert, was ich schon an früherer Stelle hier sagte. Solche Verbalausfälle wie sie Böhmermann abliefert sind in einem ziviliserten Land wie Russland nicht im öffentlichen Fernsehen möglich: Die entsprechenden Passagen wurden im russischen Fernsehen mit einem
    „Piep“ zensiert. So eine verkommene Wortwahl ist nur im wertbefreiten postmodernen Neoliberalismus der EU möglich. Sonst nirgends auf der Welt.

  9. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    ISRAELISCHE KINDER HOHEN DOSEN X-RAY AUSGESETZT

    Na, wer tut denn sowas? Die Aschkenasis („Ostjuden“).

    Nicht alle „Juden“ sind bei den europäischen, nichtsemitischen „Juden“ (aus khasarischem Stamm) gleich beliebt. Auf der untersten Stufe der Verachtungsskala steht die historisch zweitälteste Gruppe, die äthiopischen Juden. Sie sind dunkelhäutig. Kein guter Israeli will mit ihnen zu tun haben.

    Aber auch die älteste Gruppe (aus dem Stamm der Hebräer), die orientalischen Juden, sind bei der Mehrheit verachtet. Erst recht die Palästinenser, die zweite Gruppe der Juden, die direlte Nachkommen der Hebräer der Antike sind.

    Aber irgendwer muß ja auch die harte Arbeit tun, nicht wahr. Und so begingen die europäischen Israelis 1047/ eine Menge Verbrechen, um die orientalischen Juden in ihren jeweiligen Ländern zur Ausreise zu zwingen. Sie inszenierten so eine Art Pogrom im (zB) Irak.

    Nun waren die Juden aus dem Irak in Israel, aber die Mehrheit der „Ostjuden“ wollte nicht, daß sie von den orientalischen Juden etwa majorisiert würden.

    Plötzlich gab es das Gerücht, die Kinder der irakischen Juden würden an einer harmlosen Krankheit leiden der parasitären „Ringworm disease“. Ganze Schulklassen wurden abgeholt zu „Schulausflügen“ und einer „Pflichtbehandlung“ mit hohen Dosen Röntgenstrahlen ausgesetzt. Sehr viele erkrankten, viele starben an Leukämie, anderen Krebserkrankungen oder der Strahlenkrankheit. IOnsgesamt wurden etwa 10-000 sephardisch-jüdische Kinder verstrahlt. Die meisten Videos darüber sind gesperrt („das tut und leid“).

    http://www.diebewegung.com/?p=1892

    http://balkanblog.org/2007/08/19/die-ringwurm-kinder-wie-die-israelische-regierung-100000-sephardi-judische-kinder-verstrahlen-lies/

  10. Anonymous sagt:

    grandios🙂 .. werd die tage wieder abonnieren.

    weiter so compactmagazin, ihr leistet wertvolle arbeit.

  11. Rainer Grieser sagt:

    Schade, daß ich kein russisch spreche und verstehe, eine schöne, melodiöse Sprache und in den Nachrichten mit Sicherheit ehrlicher als unsere gelenkte Presse.
    ARD,ZDF, RTL und wie sie da heißen mögen…

    Ab Stelle 50,05 geradezu bedauerlich, ich würde gerne mehr davon erfahren, z.B. RT oder russische Dokumentarfilme, z.B 1812, Woina , sehr gut, aber leider, leider nur in russisch.

    Werde versuchen den Strip auf YouTube herunter zu laden.

    Grüße an alle “ ewig Gestrigen, Nazis in Nadelstreifen, Angehörige des Packs, Braue Drecksnazis “ , ja, auch das sind wir, laut eines gewissen Herrn Peter Tauber, Gerüchte wollen nicht verstummen, daß es sich um das Mineralsekret der Christenunion handelt.
    Den Namen muß man sich aber nicht merken, Zeitverschwendung !

    Grüße aus der Heidelberger Antifa-Gutmensch Metropole HD

    Rainer Grieser

  12. Schwan sagt:

    Nachdem die „Integration“ der Moslems in Westeuropa so hervorragend funktioniert

    http://www.zerohedge.com/news/2016-04-22/swedish-muslim-politician-quits-after-refusing-shake-womens-hands

    sind nun offensichtlich auch die Osteuropaeaer ganz begierig darauf, endlich Multikulti-Gesellschaften werden zu duerfen:

    Ganz offenkundig leben wir in Gesellschaften, die derartigen Glanz und Gloria ausstrahlen, dass uns alle imitieren wollen.

    Bisher unbestaetigten Geruechten zufolge soll es in mehreren arabischen Grossstaedten zu Massendemonstrationen zur Einfuehrung von verpflichtendem Gender-Mainstreaming-Unterricht ab der ersten Klasse gekommen sein.

    Ich habe keine ernshaften Zweifel daran, dass das Compact-Magazin demnaechst wird bestaetigen koennen, dass diese Geruechte die Situation in den betreffenden Gebieten korrekt beschreiben.

  13. Nein, ich will kein Blogbandit sein.
    So verlockend es erschien – mit Netanjahu und Obama im Rücken – , einfach schon der Sportlichkeit der Aufgabe halber, so verlockt, diesen Blog zugrundezurichten: Es erscheint nicht angemessen. Zudem der Auftrag nicht leicht zu erfüllen wäre, denn der Blogwart ist kein Anfänger.
    Und ich müsste unter Decknamen arbeiten, recht wahrscheinlich mehreren, was ich noch mehr verabscheue, als auch nur einen, um irgend Land vermuten zu können.
    Nein, Herr Netanjahu, nein, Herr Obama, das ist, noch um es milde zu benennen, ein schäbiger Auftrag.
    Was Sie selber jeweils nicht im Ansatze könnten, das wollen Sie nun ausgerechnet mich verrichten lassen, jeder zwar schon ziemlich gerissen, aber keinen halben Elsässer wert, nichtmal in starker Vergrößerung.
    Ich weiß, liebe Herren, dass Sie schon ziemlich verzweifelt sind, allein schon nachgewiesen dadurch, mir den Auftrag zu geben (klar weiß ich, dass sie den oder einen ähnlichen auch anderen gegeben haben, was wohl sonst?), und meine Eitelkeit sagt mir dazu, dass ich Ihnen eine echte Speerspitze abgeben solle.
    Ich habe mich natürlich auch gefragt, was an Elsässers Blog und Elsässer selber so wichtig sein solle, dass man mich ansetzt. Wenn man mich ansetzt, dann müssen die den für sehr gefährlich oder wenigstens hinderlich halten, sonst täten die das nicht tun, das sagt die erste Logik.
    Es sind wahrscheinlich tatsächlich die Russen. Diese verdammten Russen. Ich kenne gerade nur eine Russin, und die mag ich. Das mag aber schon zuviel sein, und ich stehe in der Prüfe, ob ich den Mumm habe, auch angesichts dieser menschlichen Irrung, den Russlandfreund Elsässer niederzumachen.
    Dumm nun für Obama und Netanjahu, dass sie nicht wenigstens mal dreißig Millionen Vorkasse auf mein Konto gegeben haben, mich derweis immerhin ein wenig zu verlocken.
    Ich habe stark das Gefühl, dass diese Leute nicht mehr viel vom Geschäft verstehen.

  14. 006 sagt:

    Ist es mir nur nicht aufgefallen, oder hat tatsächlich noch NIEMAND die gute Nachricht zum Wochenende gebracht?

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/71710-mainstream-absturz
    😆😆😆

  15. 006 sagt:

    J. Graf

    Ob die technischen Mittel vorhanden sein werden, sie nach Ablauf ihrer Amtsperiode wieder auf die Erde zurückzuholen, ist allerdings fraglich.

    Ich für meinen Teil wäre bescheidenermaßen schon zufrieden, wenn denn die technischen Möglichkeiten bestünden sie überhaupt erst mal hin zu bringen … zum Mond!😥

  16. 006 sagt:

    G. Kümel

    Zur Meinung des Herrn Prof. Geistlinger…

    „Die Politik hat die Genfer Flüchtlingskonvention nicht verstanden“

    nur mal kurz meine Meinung:

    ‚Die Politik‘ hat die Genfer Flüchtlingskonvention voll, ganz und absolut verstanden! Sie ist ihr nur egal!! Weil sie nicht in ihre Pläne paßt!!!

  17. Die Dinge überschlagen sich.
    Eben bekam ich einen Anruf von einem US-Unterstaatssekretär, dazu einen aus dem Vatikan, dahingehend, ich solle meine allzu stümperhafte Unruhestiftung rund um Elsässer sofort beenden.
    Mein redlicher Einsatz wird unterälpisch und in Übersee nicht mit Wohlwollen betrachtet, das ward klar.
    Allerdings folgte auch ein Anruf aus Serbien. Ich weiß nicht, was für Leute die haben, aber der Mann wusste alles. Der meinte nur, ich solle noch etwas lockerer werden.
    Das hat mich beeindruckt.
    Obschon ich bislang mehr Kroaten als Serben näher kennengelernt habe.
    Als alter Rassist nun, der sich Serben fast näher sieht als Italienern und zumal Päpsten, kam ich, vielleicht aus purem germanischem Trotze allein heraus, zu der Schlussfolgerung, hier nur noch fügliche, befördernde, vernünftige Beiträge einzustellen, mich ganz in den Dienst des Aufhelfens und der richtigen Sache zu stellen.

  18. Jürgen Graf sagt:

    @Rainer Grieser
    „Schade, dass ich keine russisch spreche und verstehe, eine schöne, melodiöse Sprache…“

    Lernen Sie es doch! Ja, es braucht Motivation, Ausdauer und Zeit, aber es ist sehr wohl möglich. Manche lernen ja Arabisch oder Japanisch, was einen mindestens doppelt so grossen Zeitaufwand erfordert wie Russisch. Lenmaterial für Russisch gibt es zu Hauf, ebenso existiert eine Fülle von Kursen in Russland selbst. Es ist in erster Linie eine Frage des Willens, nur in zweiter Linie eine der Begabung.

    Und Russisch wird in der Zukunft für die Deutschen sehr wichtig sein.

  19. Welcher Wunderheiler brächte mich endlich zu dem Russenhass, den ich haben sollte?

  20. Sandro sagt:

    Am Freitag den 13.05.16 kommt um 19.00 Uhr Björn Höcke von der AfD nach Paderborn.
    Er hält dort mit anderen eine Rede. Gucktst du hier:

    http://www.afd-paderborn.de

    Da die örtliche AfD es einfach nicht auf die Reihe bekommt eine solch interessante und wichtige Veranstaltung richtig zu bewerben; also in den sozialen Netzwerken und auf rechten Internet-Seiten massiv zu bewerben, versuche ich es selbst hier und bitte euch den Termin massiv zu verbreiten.

    Die Antifa mobilisiert bereits bundesweit gegen Höcke nach Paderborn. Aber die Paderborner AfD macht nix um ihre eigene Veranstaltung ebenfalls bundesweit zu bewerben und um Leute einzuladen, die vielleicht nicht zur AfD gehören, aber auch sehr hilfreich wären….ich meine hier spezielle Hooligans!

    Also kommt in Massen nach Paderborn….!

  21. ritachen sagt:

    Satire ist was für Anfänger

  22. S.D sagt:

    Ich sage euch jetzt eines!
    Ich wünsche mir mittlerweile ein kriegerisches Eingreifen Putins in Deutschland!
    Ich möchte weg von den Lügen der USA und hin zu meinem deutschen Volk, das integer, fleißig, in hohem Maße (noch) moralisch ist!
    Freiweg: Ich möchte endlich wieder stolz auf mein deutsches Volk sein!! Wir haben es verdient!
    Warum aber wird mir und allen Anderen dies so schwer gemacht?
    Ist es Absicht?
    Wenn ja wünsche ich den Vernichtern Deutschland die Krätze an den Hals. Und dazu noch eine Lähmung der Arme, damit sie sich bloß nicht kratzen können!
    Und dies ist ein heiliger Wunsch von mir.
    Begründung: Auch Jesus wurde manchmal vom „heiligen Zorn“ überfallen. Z.B. bei den Händlern im Tempel GOTTES!
    Und die „blöden“ christlichen Deutschen lassen es sich ohne Gegenwehr gefallen, dass sie von der islamistischen Satansbrut überfallen und vereinnahmt werden!
    Hallo Deutsche!
    Habt Ihr wirklich schon vergessen, dass man gegen Ungerechtigkeit kämpfen muss? Und zwar wenn nötig mit harten Bantagen!
    Dies ist unser christlich geprägtes Land und wir sollten uns mit allen unblutigen menschlichen Mitteln dagegen wehren, dass unser Deutschland in ein moslemisches Land verwandelt wird!
    Wer macht mit!!!

  23. S.D sagt:

    Mittlerweile bin ich so weit, dass ich mir wünsche die „Russen“ würden wieder bei uns „einmarschieren“. Aber nur unter der Prämisse, dass sie uns von dieser „Satansbrut“ befreit, die unser christlich geprägtes Volk gegen die „Islamisten“ austauschen möchte.
    Ich grüße Putin mit vollem Herzen!

  24. Bärbel Witzel sagt:

    Ich freue mich auch für Sie, dass der staatliche Nachrichtensender Sputnik für das Compact-Magazin wirbt.
    Ich denke aber, dass man nicht allzu leichtgläubig gegenüber Russland sein sollte. Vieles kann sich In unserem pervertierendem System letztendlich auch immer gegen sich selbst richten. Zwei Videos zeigen die etwas andere Sicht der Dinge.


  25. manfred gutsche sagt:

    @ S.D

    Lieber Mitblogger,
    las gerade Ihren Prolog zu den PUTIN -RUSSEN,Sie sprechen
    mir aus dem Herzen – das ist auch genau so meine Überlegung.

    Wenn wir solch feinen-fairen Staatsman hätten wie den von mir
    bewunderten Herrn PUTIN könnten wir Deutsche auf die
    USISRAEL MARIONETTE A.MERKEL verzichten und ebenfalls
    „ihre Leibeigenen SCHLEIMER und DUCKER!!!

    Diese MARIONETTEN PERSON hat uns schon in große
    Schwierigkeiten gebracht und tut es verstärkt weiter!!!

    Jetzt wo ihr Befehlsgeber zur Kontrolle in Hannover war hat
    sie weitere Befehle über uns erhalten – da ist z.B:TTIP und
    MILLIARDEN Geld verlangen – ebenso sollen wir uns verstärkt
    mit Soldaten an den gewollten AMI KRIEGEN einspannen
    lassen zu den schon vorhandenen Ländereinsätze!!!
    MfG
    Manfred

    PS: Ich bin ein deutscher PATRIOT!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
April 2016
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
%d Bloggern gefällt das: