Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Erdowahn knallt durch und fordert Zensur in Deutschland

Extra3 war super! Doch was wird erst passieren, wenn Erdogan übermorgen die neue COMPACT-Ausgabe am Kiosk entdeckt?

He, der Typ ist abgedreht! Erdowahn denkt tatsächlich, Deutschland gehöre ihm schon und er könne mit den hiesigen Journalisten umspringen wie mit denen bei sich zu Hause. Kaum bringt extra3 ausnahmsweise mal eine super Satire gegen den neuen Sultan (siehe oben das Video, mit türkischen Untertiteln!!), schon bestellt er den deutschen Botschafter ein und verlangt die LÖSCHUNG des Videos aus der Mediathek. Und was tut die Kanzlerin? „Merkel im Erdowahn“ sagt einfach null und nüscht und lässt den Osmanen munter nach Deutschland hineinregieren… Pressefreiheit ist ihr ja eh schnuppe…

Preisfrage: Was wird erst am Donnerstag 31.3. passieren, wenn Erdogans Diplomaten am Kiosk die neue COMPACT-Ausgabe mit dem Titel „Merkel im Erdowahn“ erspähen? Wird dann auch der deutsche Botschafter einbestellt? Verlangt Erdogan dann ein Verbot von COMPACT? Oder verlangt „Mutti“ selbst das COMPACT-Verbot?

Abo-2016-04COMPACT 4/2016 „Merkel im Erdowahn“ – oder: „Merkel im Erdodarm“ – ab Donnerstag am Kiosk. Wer jetzt COMPACT abonniert, bekommt die Ausgabe blitzschnell portofrei – bevor sie verboten ist… COMPACT – verboten gut!!

Einsortiert unter:Uncategorized

43 Responses

  1. Es-gibt-Alternativen sagt:

    Es wäre eine Erlösung für die Welt, wenn Erdogan gestürzt würde.

    Thierry Meyssan ist immer direkt am Ball.
    Er schreibt heute, dass Russland und die USA beschlossen hätten, den Diktator Erdogan zu stürzen.

    http://www.voltairenet.org/article191011.html

    Allerdings wird es wohl nicht ohne Blutvergiessen möglich.
    Der Bürgerkrieg in der Türkei ist schon im Gange, es wird vermutlich zum großen Kampf zwischen den Kurden und Türken kommen, weil die USA und Russland eine Neuordnung anstreben mit einem kurdischen Staat, wobei die alten Streitigkeiten mit Aserbeidschan und Armenien berücksichtigt und gelöst werden müssen.

    Die Türkei wird es wohl künftig nur noch als kleineren Staat als bisher geben, in der NATO hat dieser Staat dann auch nichts mehr verloren.

    Ich befürchte, dass wir Millionen Asylbewerber (Türken und Kurden) „geschenkt“ bekommen werden.

  2. me. sagt:

    Und? Lässt sich Merkel das gefallen? (Das sie keine Gewalt über die Satire- und Anderemeinungfuzzis hat)?
    hi,hi,hi,hi,hi….

    (In der Türkei gäb’s so was, wer weiß es, nicht)

    Merkelfeigheit! Die müsste der Arschgeige zeigen wo der Bogen hängt!

  3. rainer sagt:

    sehr geehrter Herr Elsässer,

    für dieses osmanische Merkel-Cover-Foto wird Erdowahn, der allmächtige Pascha vom Bosporus, Sie mit fürchterlichen Strafen überziehen, zum Beispiel mit der Herrschaft seiner Vasallin an der Spree, der Begum Angela .

    Die Resultate dieser Dame können gar nicht laut genug gebranntmarkt werden !!!!

    Wo immer Sie in Europa hinsehen, nur Abscheu und Ekel für den türkisch- deutschen Schandvertrag, den Begum Merkel, ( man könnte auch sagen, Miss Chamberlain ! ) mit diesen extrem gefährlichen Diktator abgeschloßen hat.

    Churchill rief Herrn Chamberlain, dem Appeasement-Politiker am 26.Oktober 1938 im Britischen Parlament zu : “ Herr Premierminister, Sie hatten in München die Wahl zwischen dem Krieg, der wird unvermeidlich kommen, und der Schande!
    Die Schande haben Sie gewählt, den Krieg werden Sie bekommen !“

    Genauso wird es dieser ehr- und eidvergessenen Egomanin ergehen, den Schaden hat das deutsche Volk schon heute.

    Das Cover ist Super !!

    Ganz herzlichen Dank dafür

    Rainer Grieser aus dem grün schwarz- roten Heidelberg

  4. manfred gutsche sagt:

    Hallo,hallo lieber,ERDOGAN Symphatisant!
    Komme aus dem lachen nicht mehr heraus – wunderbar,genau
    auf dem PUNKT getroffen!!!

    Dieser größenwahnsinniger PASCHA vom Bosporus wird immer
    „wilder“ er ist doch der I. Führer des ISIS – Staates und arbeitet
    mit den ISRAELEN ins geheime für Gross Israel zusammen.
    Frage mich,was dieser für die Öffentlichkeit geschauspielerte
    Streit wegen des „GAZA SCHIFFES“ war nur eine Komödie!!!

    Was die lächerliche Parody auf ERDOGAN sollte ist für uns
    Deutsche nur schadhaft,da dieser „PROTZ-PASCHA“ sich jetzt
    natürlich an Merkel beziehungsweise uns rächen wird.
    Der wird die 6 Milliarden und mehr nehmen und trotzdem weiter
    Millionen von Syrischen und Andere INVASOREN schicken!!!

    MfG

    Manfred

    PS: Titelbild Compact einmalig!!!

  5. rainer sagt:

    für Merkels Unterwürfige Feigheit vor Erdowahn und dem kollektiven Wegsehen vor dessen Schandtaten durch diese sogenannte “ Bundesregierung „, kann man sich vor aller Welt nur noch schämen, bei Kurden, Armeniern und arabischen Christen in tiefer Demut entschuldigen und dem russischen Staatspräsidenten für sein Eingreifen in Syrien in letzter Sekunde danken !

    Spassiba Wladimir ! Spassiba !!! ( kann es leider mit meinem Comuter nicht auf russisch schreiben)

    mit dem Ausdruck meiner tiefsten Verachtung und Abscheu vor dieser Frau, die sich anmaßt, als Kanzlerin für das deutsche Volk zu sprechen und deren ehr- und eidvergessenem Anhang !

    Rainer Grieser
    Heidelberg

  6. manfred gutsche sagt:

    NACHTRAG!
    Leute stellt euch mal vor,für TÜRKEN VISUMSFREI bei 80 Mill.
    bekommen wir mal zu den hiertürken bis 40 Millionen Moslem-
    Türken herein zu den schon hier anwesenden – dann kommt es
    zur TÜRKEI am RHEIN;“Kölle Alaf“!!! Gute Nacht Alemania!!!

    Wir Türken jagen euch Deutsche aus DEUTSCHLAND heraus!?
    MfG

    Manfred

  7. Jürgen Graf sagt:

    Wenn das neue Compact erschienen ist, rate ich allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen dringend, ihre Füsse nicht mehr auf türkisches Territorium zu setzen. Sonst werden sie nämlich auf Befehl des neuen Sultans

    erst geköpft, dann gehangen
    dann gespiesst auf heisse Stangen.

    (Mozart, „Die Entführung aus dem Serail“)

    Das wollt ihr euch doch nicht antun, ihr Compact-Leute?

  8. Gernot Kröslin sagt:

    So richtig ernst scheint es Jürgen E. mit seinem Volksbegriff nicht zu nehmen. „Sei eine Nation und anerkenne jedes Volk als Nation“ schließt auch ein, sich jeder Herabsetzung der von anderen Völkern gewollten oder geduldeten Repräsentanten zu enthalten und seien sie einem noch so fremd und abhold. Solch überhebliches Gepinsel und Gerede, wie es sich nun die BRD-Medienwelt über fremde Volksführer zu schreiben erlaubt, war früher Ehrbeleidigung und Kriegsgrund. So sieht es wohl auch Erdogan, der im übrigen am längeren Hebel sitzt. Jedes Maß und jeder Begriff scheint im politischen Alltag verloren gegangen.

    Extra3 hätte genügend Material im Inland am dirigierenden Personal. Am Ende wird man wissen: Freie Presse meint nur die Freiheit, jedes und jeden bequem, bezahlt, aufsehenerregend, umsatzsteigernd und ungestraft in den Schmutz ziehen zu können. Da hilft auch nicht, daß JE auf der besseren Seite zu stehen meint. Mal sehen, was kommt, wenn es wieder die eigenen Lieblinge erwischt.

  9. webjockel sagt:

    Ich Tippe: Mutti wird sich Erdowahns Compact Verbot beugen, dann ist sie einfach wieder mal nur brav gewesen und niemand kann ihr was…

  10. Izmir Übel sagt:

    Güle güle Erdowahn…

  11. Nur weil Extra3 einmal super ist, bleibt Extra3 trotzdem ein „anti“faschistisch agierender Sch…haufen, wo der Krampf gägän rächts höchste Priorität hat und im Sinne der Buntparteien erfolgt.

  12. Peter Böttcher sagt:

    BILD:
    Nach Bericht über den großen Führer Erdogan in Compact, wurde der Chefredakteur Jürgen Elsässer leblos aufgefunden. Er erstickte an einem Döner in einem vegetarischen Lokal.

  13. Es-gibt-Alternativen sagt:

    @Gernot Kröslin,
    wollen Sie mit Ihrem Kommentar sagen, dass ein Diktator nicht mehr Diktator genannt werden darf, weil er sich sonst beleidigt fühlen könnte und einen Krieg deshalb anzetteln könnte ?

    Irgendwie habe ich den Eindruck, daß Sie so eine Art Weltzensur-Behörde befürworten würden, welche entsprechend der Maas-Gesinnungsdiktatur darüber wacht, dass nur noch genehmigte Politische Korrektheit erlaubt wird.

    Die Frage ist dann, wer denn festlegt, was erlaubt wird und was nicht und wie die Strafen aussehen für die Dissidenten.

  14. Zensurnixgut sagt:

    Also, hier hat das selbsternannte Satireformat extra3 mal jemand auf´s Korn genommen der nicht Assad oder Putin heißt, und wird hier dafür promt abgefeiert. Nun ja.

    Ich sehe das grundsätzlich als problematisch an, wenn das BRD-Staatsfernsehen Repräsentanten anderer Staaten verhöhnt; die Begriffe „Ehrverletzung“ und „Kriegsgrund“, die ein Forist hier nannte, sind durchaus angebracht.

    Darüber hinaus empfinde ich ein höchstmaß an Verachtung für die Verantwortlichen dieser Sendung. Dort werden regelmäßig sämtliche Kräfte verhöhnt, die nicht auf NWO-Kurs sind, und das auf primitivste Weise. Das was ich als besonders perfide und abstoßend empfinde ist, daß diese Leute aus einer Machtposition heraus agieren und Leute verhöhnen, die sich bislang noch nicht auf Augenhöhe wehren können.
    Früher hieß Satire einmal, daß der „kleine Mann“ mit spitzer Zunge „die da Oben“ auf die Schippe nahm. Heute ist es umgekehrt. Glaube kaum, daß dies durch den Satire-Begriff abgedeckt ist. Daß die uns zwingen – und zwar unter Androhung von Gewalt – diesen Dreck noch zu bezahlen, verschärft die Sache noch.

    Mutter Merkel sollte diese Typen an die Türkei ausliefern!

  15. hardy sagt:

    Erdogan lobt Hitler-Deutschlands Regierungssystem

    Immer wieder gerät Recep Tayyip Erdogan wegen seines Regierungsstils als Staatschef der Türkei in die Kritik. Nun sorgt er mit einem Vergleich mit Hitler-Deutschland erneut für negative Schlagzeilen.
    Mit einem Verweis auf Hitler-Deutschland hat der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan sein Streben nach einem Ausbau seiner Machtbefugnisse verteidigt.

    „In einem Einheitssystem (wie in der Türkei) kann ein Präsidialsystem sehr gut bestehen. Es gibt aktuell Beispiele in der Welt und auch Beispiele in der Geschichte. Sie sehen das Beispiel dazu in Hitler-Deutschland“, sagte er am Donnerstagabend laut Zeitungsberichten vor Journalisten, nachdem er von einer Reise nach Saudi-Arabien zurückgekehrt war.
    Aber es war immer der Löwe – von Juda !!! – Hass an – Hurensohn der Hölle. says : 1. Januar 2016 um 20:51

    Na das weißt du doch, daß Hitler schon Atatürks großes Vorbild war. Hitler als der größte jüdische chacham Rothschilds. Aber es war der Löwe.

    http://www.zeit.de/2015/27/mustafa-kemal-atatuerk-adolf-hitler-vorbild-fuehrerkult

    Aber denke immer an Schiller und seinen Fiesco, in dem der alte jüdische Traum eines machterfüllten chacham beschrieben wird.

    Fiesco (der sich niedersetzt). Genueser – das Reich der Tiere kam einst in bürgerliche Gährung, Parteien schlugen mit Parteien, und ein Fleischerhund bemächtigte sich des Throns. Diese, gewohnt das Schlachtvieh an das Messer zu hetzen, hauete hündisch im Reich, klaffte, biss und nagte die Knochen seines Volks. Die Nation murrte, die Kühnsten traten zusammen und erwürgten den fürstlichen Bullen. Jetzt ward ein Reichstag gehalten, die große Frage zu entscheiden, welche Regierung die glücklichste sei? Die Stimmen teilten sich dreifach. Genueser, für welche hättet ihr entschieden?

    Erster Bürger. Fürs Volk! Alles fürs Volk!

    Fiesco. Das Volk gewann’s. Die Regierung war demokratisch. Jeder Bürger gab seine Stimme. Mehrheit setzte durch. Wenig Wochen vergingen, so kündigte der Mensch dem neu gebackenen Freistaat den Krieg an. Das Reich kam zusammen. Ross, Löwe, Tiger, Bär, Elefant und Rhinozeros traten auf und brüllten laut: Zu den Waffen! Jetzt kam die Reihe an die Übrigen. Lamm, Hase, Hirsch, Esel, das ganze Reich der Insekten, der Vögel, der Fische ganzes menschenscheues Heer – alle traten dazwischen und wimmerten: Friede! Seht, Genueser! Der Feigen waren mehr, denn der Streitbaren, der Dummen mehr denn der Klugen. – Mehrheit setzte durch. Das Tierreich streckte die Waffen, und der Mensch brandschatze sein Gebiet. Dieses Staatssystem ward also verworfen! Genueser, wozu wäret ihr jetzt geneigt gewesen?

    Erster und Zweiter. Zum Ausschuss! Freilich, zum Ausschuss!

    Fiesco. Diese Meinung gefiel! Die Staatsgeschäfte teilten sich in mehrere Kammern. Wölfe besorgten die Finanzen, Füchse waren ihre Sekretäre. Tauben führten das Kriminalgericht. Tiger die gütlichen Vergleiche, Böcke schlichteten Heiratsprozesses. Soldaten waren die Hasen; Löwen und Elefant blieben bei der Bagage, der Esel war Gesandter des Reichs, und der Maulwurf Oberaufseher über die Verwaltung der Ämter. Genueser, was hofft ihr von dieser weisen Verteilung? Wen der Wolf nicht zerriss, den prellte der Fuchs. Wer diesem entrann, den tölpelte der Esel nieder. Tier erwürgten die Unschuld; Diebe und Mörder begnadigte die Taube, und am Ende, wenn die Ämter niedergelegt wurden, fand sie der Maulwurf alle unsträflich verwaltet. – Die Tiere empörten sich. Lasst uns einen Monarchen wählen, riefen sie einstimmig, der Klauen und Hirn und nur einen Wagen hat – und einem Oberhaupt huldigten alle – einem, Genueser! – aber (indem er mit Hoheit unter sie tritt) es war der Löwe.

    Alle (klatschen, werfen die Mützen in die Höhe). Bravo! Bravo! Das haben sie schlau gemacht!

    Erster. Und Genua soll’s nachmachen, und Genua hat seinen Mann schon!

    Fiesco. Ich will ihn nicht wissen! Gehet heim! Denkt auf den Löwen! (Die Bürger tumultuarisch hinaus.) Es geht erwünscht. Volk und Senat wider Doria. Volk und Senat für Fiesco – – Hassan! Hassan! – Ich muss diesen Hass verstärken! Dieses Interesse anfrischen! – Heraus, Hassan! Hurensohn der Hölle! Hassan! Hassan!

    http://www.wissen-im-netz.info/literatur/schiller/fiesco/02.htm

  16. hardy sagt:

    Verschärfte Auschwitz-Stimmung in “Istanbul – wir sind nicht schwul”…: Israel ruft Bürger aus der Türkei zurück

    “Müssen wir wieder alle nach Auschwitz!”, fragte Nathan Goldschmied den Fürsten der Türkei Adolf Hitler.

    Bürger, die sich in der Türkei aufhalten, sollen das Land verlassen, geplante Reisen nicht angetreten werden – Israel hat seine Reisewarnung für die Türkei verschärft.
    Israel hat seine Bürger aufgefordert, die Türkei angesichts konkreter Anschlagsrisiken möglichst umgehend zu verlassen. “Wir haben entschieden, die bestehende Reisewarnung bezüglich der Türkei zu verschärfen und sehen nun eine hohe konkrete Bedrohung”, teilte die Regierung mit. Deshalb werde empfohlen, “auf Reisen dorthin zu verzichten. Israelis, die sich gegenwärtig in der Türkei aufhalten, sollten so schnell wie möglich ausreisen”.

    In einer Einkaufsstraße von Istanbul waren am 19. März bei einem Selbstmordanschlag vier Touristen, darunter drei Israelis, von einer Explosion in den Tod gerissen worden, 39 Menschen wurden verletzt. Dieses Bombenattentat zeige, dass die Dschihadistenmiliz “Islamischer Staat” (IS), “touristische Ziele in der gesamten Türkei bedroht und offenbar in der Lage ist, weitere Attacken auszuführen”, erklärte die israelische Regierung.

    “Terrorstrukturen bereiten gegenwärtig in der Türkei landesweit weitere Attentate vor, die auch israelische Touristen treffen können”, hieß es weiter. Trotz angespannter Beziehungen zwischen beiden Ländern verbringen aufgrund der niedrigen Preise jährlich Zehntausende Israelis einen Urlaub in der Türkei.

    Am 12. Januar waren bei einem Selbstmordanschlag auf eine deutsche Reisegruppe im Zentrum Istanbuls zwölf Menschen gestorben. Das Auswärtige Amt rät deutschen Reisenden in der Türkei gegenwärtig zu erhöhter Vorsicht vor allem in den Großstädten. Grundsätzlich abgeraten wird nur von Aufenthalten in den Grenzgebieten zu Syrien und dem Irak.

  17. heidi heidegger sagt:

    hah!, daß JE sein ♥erl für die (jaja,“ausnahmsweise mal eine..“) vermeintlich leichte muse der lidderaduur entdeckt-erweicht, ist heidis jahrelangem gewühle zu danken. formate wie ‚hartkerntv‘, ‚hodenlose frechheit‘ und von mir geklaute und hier eingeschmuggelte leo fischer et al /titanic-ferkeleien blieben anscheinend nicht folgenlos. das ist schön.

    werde mich auf meiner kommenden frührentner-weltreise dafür revanchieren und diverse goethe-institute mit mrkl-titel-compactheften ‚belegen’/liegen lassen. Isabelle !! Sie packe mir vorsorglich den überseekoffer voll damit!

  18. Apollo11 sagt:

    die türkische Ar,mee in kemalistischer Verfassung hätte disem Spuk schon llängst ein Ende gesetzt. Erdogan würde wahrscheinlich baumeln! Dak Roth un EU ist die Armee aber leider entkernt. Tja….

  19. Louise sagt:

    Tuerken, das ist das osmanische Reich. War das richtig die Tuerken reinzulassen? Das ist wider die europaeische Kontinuität. Da wird das große Schisma fremd und die griechische Religion exotisch. Da tanzen dann lauter verirrte Deutsche in der griechischen Kirche herum .
    Man kann auch nicht Ausländer reinlassen. Tuerken, Jugoslawen und Griechen sind alles Auslaender.
    Deutschland ist mit jedem Land anders verbunden. Hitler war in Jugoslawien. Griechenland das ist auch Bayern.
    Die Tuerken sind das osmanische Reich.
    Multi-Kulti ist dann ohne diese Wirklichkeit.
    Alle Auslander reinlassen, ja Multi-Kulti.
    Die DDR das ist das deutsche Reich und die bewahren ihre Mentalitaet, das ist nicht Auslänerfeindlichkeit.
    Im Bundestag, denkt man die sind wie im Westen.
    Die Russen das ist das große Schisma in Ostdeutschland, das ist dann nicht mehr Westkirche. Die Frage, ob das westeuropäische Kultur ist.
    Ich bin gegen die Russifizierung im Osten, soll allen, wie im deutschen Reich sein. Westlich.
    Russland, da ist Geld geflossen aus Amerika für die kommunistische Revolution. Wie in Deutschland, für Hitler.
    Das ist eine Gemeinsamkeit mit Rußland.
    Da hat es der Osten besser gehabt. Ehrlicher.
    Der Westen war mit den Geldgebern für Hitler zusammen.
    Und dann kam die Angst auf heimlich einen Russen auf dem Klo zu haben.
    Bei der Einwanderung der Ossis in den Westen, wurde nicht drauf geachtet, ob Nazis auf diesem Wege auch einwandern,
    weil man die Ossis nicht kennt ist dann Kake am dampfen.
    Eine Parallelkultur entsteht, wo dann das Nazi Problem ausgetragen wird.
    Auflösung der Persönlichkeit durch den Nihilismus.
    Meine Mutter hat mir meine Postscheckkarte weggenommen.
    Irgendwelche Provinzaengste, das meine Mutter gezwungen ist das zu tun, Das hat natürlich Folgen für mich.
    Renne jetzt in der Stadt rum bin ohne Wohnung, weil kein Mann das in Griff kriegt, ich kann ja nichts tun. Bin nicht emanzipiert. Meine Existenz verweigern.
    Eine Wohnung habe ich schon gehabt. An mir liegt meine unqualifizuiertheit für das Leben nicht.
    Dann hat meine Mutter das problem Ihren mann verloren zu haben, durch so ein Ostnazitochter Tante. Fremdarbeiter aufseher war der Vater weil er polnisch konnte.
    Katholisch war das Haus auch.
    Vielleicht war das auch ein Glaubenskonflikt. Meine Mutter ist geflohene Sephardim aus Spanien und mit der Ostkirche verbunden. Und der Katholizissmus, willl die Familie kaputtmachen mit Nazitum.
    Weiss ich was da in der Katharina von Bora Stadt 1933 gelaufen ist.. Jetzt ist nur noch fuer die Nazitochter wichtig das man SED ist und wird gemobbt.
    Oder Katholikentochter.

  20. die überschrift verwirrt ein wenig: „erdogan will zensur in deutschland“. als ob wir die bei sämtlichen globalisierungsthemen (eu, nato, ttip, umvolkung) nicht längst hätten.

  21. LiberteToujour sagt:

    Erdogan’s Tuerkei und Merkel’s Deutschland sind doch de facto Vasallen-Staaten der USA. Die Tuerkei wird niemals ihre alte Grossmachtrolle zurueck-erlangen, die wahren Grossmaechte der Region sind vielmehr Russland und der Iran (Persien). Im Kriegsfall wuerde die Tuerkei von den Russen aufgerollt und plattgewalzt werden, wodurch Istanbul wieder zu Konstaninopel wuerde. Seine Einmischereien in deutsche Innenpolitik finde ich in ihrer Ueberfluessigkeit geradezu unterhaltend, da klar ist das vor dem Hintergrund der globalen Verhaeltnisse kleine Satiren und daraufhin beleidigte lokale Diktatoren keine relevant Aussen- oder Innenwirkung mehr entfesseln koennen. Auch wird durch dieses kleine Spektakel die Rolle Deutschlands und der Deutschen als zweitklassig und unerheblich deklassiert, eine Wahrheit die aus sich selbst heraus spricht. Selbst wenn jetzt 500 000 Tuerken in Deutschland auf die Strasse gingen und protestierten faende ich das vor dem Hintergrund einer politisch korrupten und volksverraeterischen Vasallenpolitiker Kaste hier in Deutschland, und einer propagandistisch gelenkten veroeffentlichen Meinung, zweitrangig. In diesem Fall ein vergiftetes Lob der USA Kanzlerin von Lobbyisten und Bilderberg Gnaden, ihre tumbe Ignoranz ist in diesem Fall sogar angemessen.

  22. Mr Mindcontrol sagt:

    Facebook löscht offenbar jetzt schon die links zu diesem Video:

    http://www.danisch.de/blog/2016/03/29/politische-facebook-zensur-eskaliert/

  23. Saheike1 sagt:

    Turkey ‘demands’ takedown of Erdogan-mocking video, German authors add subtitles instead
    http://www.veteranstoday.com/2016/03/29/turkey-demands-takedown-of-erdogan-mocking-video-german-authors-add-subtitles-instead/

  24. Luther sagt:

    Hat dies auf pinocchioblog rebloggt und kommentierte:
    Wenn der „Muakel“ zweimal klingelt, möchte er meistens „Nachschlag“

  25. Thomas Flensburg sagt:

    Erdogan glaubt in seiner unerträglichen Gutsherrenmanier Deutschland vorschreiben zu können, was die Presse sagen darf – und was nicht. Da hat sich jedoch einer ganz fürchterlich geirrt! „Jetzt erst recht!“ sagt die Extra3 – Redaktion und ergänzt noch den Film durch türkische und englische Untertitel. Richtig so! Was sich Erdogan da geleistet hat, ist an Frechheit und Unverschämtheit nicht so schnell zu übertreffen. Je wütender er reagiert, um so mehr wird nachgelegt. So einfach ist das.

  26. Apollo11 sagt:

    leider ist atatürk zu früh gestorben!

  27. Wahr-Sager sagt:

    Ich verstehe nicht, wie hier einige das Satiremagazin extra3 so in den Himmel loben. Diese Leute unterstützen den Krampf gägän rächts, schwingen die Naaazi-Keule wie sonst kaum ein anderer und handeln sicherlich nicht im Interesse aller Bürger des Landes, sondern hegen ihre eigenen links-ideologischen Interessen. Es geht um deren eigene Pressefreiheit – würde es COMPACT, Junge Freiheit, ZUERST! und andere (rechtsgerichtete) Zeitschriften und Blogs treffen, wäre das einem Format wie extra3 völlig egal.

  28. Uwe Sorglos sagt:

    Tja, ich muß mich den Skeptikern leider anschließen. So lustig das Video auch ist, wenn ein Staatsfunk andere Staatsführer so runtermacht, ist das sehr fragwürdig.

    Sie würden gar nicht auf die Idee kommen, daß sie die eigene Kanzlerin verspotten könnten, weil die so vor Erdogan kriecht. Sie vergöttern sie einfach viel zu sehr.

  29. Anonymous sagt:

    ERDOGAN WAR SCHON IMMER ETWAS ANDERS…….

    Der Adolf H. vom Bosporos stand bei Diskussionen immer auf
    und ging „fluchend“ weg wenn ihm etwas nich gefallen hat,
    jetzt schwingt er die IS – Keule und droht jedem wenn der nicht
    kuschte oder in seinem Sinne tickte!!!

    Der will Atatürk in den „Schatten“ stellen Vater der Türken!!!

    Diese ISRAELUS MERKEL kuscht vor dem nieder – weil der
    mal ein richtieger Mann ist und nicht solche „Waschlappen“ wie
    in ihrem Cabinet!!!

    Das geht aber in die Hose – da der jetzt aus Wut und Frust die
    FLÜCHTLINGSKEULE schwingen kann,alles geht durch „sein“
    Land – jetzt bekommen wir noch mehr MILLIONEN Invasoren
    bis Syrien leer ist für GROSS ISRAEL!!!
    Gruß

    Manfred

    Hab da mal ne Frage: Wo liegt eigentlich AUSCHWITZ ?
    Weil da ein Blogger meinte,wir müssen jetzt alle dahin!?

  30. kaeptnbrise sagt:

    @ Thomas Flensburg sagt:
    30. März 2016 um 14:51

    „Erdogan glaubt in seiner unerträglichen Gutsherrenmanier Deutschland vorschreiben zu können, was die Presse sagen darf – und was nicht. Da hat sich jedoch einer ganz fürchterlich geirrt! “Jetzt erst recht!” sagt die Extra3 – Redaktion und ergänzt noch den Film durch türkische und englische Untertitel. Richtig so! Was sich Erdogan da geleistet hat, ist an Frechheit und Unverschämtheit nicht so schnell zu übertreffen. Je wütender er reagiert, um so mehr wird nachgelegt. So einfach ist das.“

    Unser Erz- und Todfeind (die Welkes und Co. des Wahrheitsmediums) setzen sich unentwegt für die Abschaffung unseres deutschen Volkes ein, bietet Ihnen eine Schächtel Konfekt an, und Sie mampfen das Zeuchs gleich bedenkenlos in sich hinein?

    Ansonsten stimme ich im Wesentlichen dem Kommentar des Wahrsagers zu, wiewohl ich als ein Rechter diesen Mr. Stone (Herausgeber des Wochenmagazines Jong Freedom) für alles andere als einen Rechten halten.

  31. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    „… wiewohl ich als ein Rechter diesen Mr. Stone (Herausgeber des Wochenmagazines Jong Freedom) für alles andere als einen Rechten halten.“

    Ich habe schon an anderer Stelle meine Kritik am weichgespülten Mr. Stone verlauten lassen. Die Artikel anderer Mitarbeiter der Zeitung sind aber dennoch nach wie vor lesenswert.

  32. Gernot Kröslin sagt:

    @Es-gibt-Alternativen
    Was Sie privat meinen und denken ist Ihre Sache. Was Sie veröffentlichen oder sogar als öffentliche Meinung anerkannt haben wollen etwas anderes. Wenn die Türken einen „Diktator“ (genauso gewählt wie Putin) haben oder wollen, ist das deren Sache. Unser Problem sind dessen Groupies in unserem Land. Erinnert sich noch jemand an Erdogans legendären Auftritt hier im Westen, als er seinen Leuten die Integration in die BRD als Völkermord verbot? Recht hat er!
    Journalismus ist Propaganda von Lohnschreibern, die hier wieder mal eine Solidaritätswelle mit ihrer Zunft auslösen wollen. Muß man nicht mitmachen. Vor der Haustür liegt der Dreck.

  33. Anonymous sagt:

    NACHTRAG zum ERDOGAN „HERSCHER“!

    Da die Türken um die Zeit des I. Weltkrieges in ARABIEN waren
    und auch mit Hilfe von L.v.Arabien und Stämmen vertrieben
    wurden,da auch die Bahn ISTANBUL via BAGDAD boykodiert
    gesprengt wurde!

    Da waren die Türken noch mit Kaiser Wilhelm Deutschland
    zusammen,I-Weltkrieg gegen die Engländer.

    ERDOGAN will schon länger ein PASCHAREICH über Arabien
    schaffen mit Hilfe der „verhassten Israelen“.Die Teilen sich
    dann die Länder!!!

    Komisch ist auch das ERDOGAN die KURDEN im Iraq bomba-
    diert wo ein anderer NATO Staat,Deutschland denen hilft und
    Waffen liefer und ausbildet???

    Bei 80 Millionen Türken in der Türkey kämen bei Visumsfreiheit
    Millionen als MOSLEMS nach ALEMANIA/DEUTSCHLAND,
    das wäre wirklich unser christlicher Abenland-Untergang!!!
    Ich habe NIX gegen anständige Türken,hatte z.B.1970 in
    Nürnberg wo wir wohnten gute Kontakte,da wurden wir auch
    mal in ein Kino mit türkischen Filmen mitgenommen,(mit meiner
    früheren Ehefrau).Der Kontakt kam zustande da ich schon
    Antennenbauer war und eine Funkantenne für die Funkpartner
    baute.

    MfG

    Manfred

    PS: Bin seit ca. 45 Jahren Funker und hatte/habe mit sehr vielen Weltländer Kontackte und besuchte auf meinen Fahrten
    im Ausland etliche Funker bis Sycilia.

  34. Saheike1 sagt:

    Tagesenergie 87

  35. Dirgis sagt:

    Falls es stimmt, dass USA und Russland gemeinsam am Stuhl von Herrn Erdogan sägen, dann hätte der ehemalige Profi-Fußballer sich mächtige Eigentore verpaßt haben, so er den „geschichtsbefugtesten“ Plutokraten der o.a. Mächte mehrfach und im ständigen Wechsel auf die Schlipse und Eggs latschte, äh trampelte….

    Da dürfte dann wahrscheinlich der `_ehrenwerte Mann_ aus Pennsylvania, sieh an, sieh an: der Herr Gülen

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fethullah_G%C3%BClen

    im Sinne der USA gesetzt werden und aufräumen…..ob Russland das gut bekommen wird ?

    Gesetzt diesen Fall gibt`s noch `nen Vasall…..

  36. sackdoof, feige und verklemmt, ist erdogan, der präsident https://www.youtube.com/watch?v=BfRttWtis6U

  37. Hanfschnitt sagt:

    @ rainer
    Chamberlain hat den Briten ein Jahr Zeit zur Aufrüstung gegeben (was Hitler später bereute) und das Churchill „seinen“ Krieg vorhergesagt hat, bezweifelt niemand, der auch nur die leiseste Ahnung der historischen Zusammenhänge hat.

    Zu Erdogan: ein ausländisches Staatsoberhaupt zu beleidigen ist lt. StGB in Deutschland strafbewehrt. Wobei ich hier kein gutes Wort für den vom Größenwahn umjubelten äussern will.

    Zu dem Merkel: wenn die weg ist kommt eine neue Marionette……

  38. Angela Hellwitch sagt:

    Es ist so haesslich erleben zu muessen wie die Kreatur im Grunde grosse Politik des Deutschen Kaiserreiches parodiert ohne es zu wollen. Das ist zuviel der Ehre. Neo-Osmanien und Klugscheisser Stasi Tante nun mit Fez auf der hohlen Birne als Witzfigur dargestellt: zum Lachen. Dabei zeigte sich der Kaiser damals gerne mit so einem Fez und repraesentierte derart kostuemiert die Souveraenitaet einer wahren Weltmacht im Bunde mit den Tuerken. Es waere doch angemessener die Kreatur mit Baseball cap und Schirm im Nacken zu zeigen. Dazu eine Wanze vom Obama am Kragen.

  39. S.D sagt:

    Wir Deutsche werden seit spätestens dem II. Weltkrieg immer nur verarscht!

    Denn wer sonst als die Deutschen hätten es durch Fleiß geschafft, das Land wieder aufzubauen und trotzdem noch Abermilliarden DM an „Buße“ (siehe Versaier Vertrag) zu entrichten? Kein anderes Volk!!
    Und jetzt werden wir wieder in einen Krieg zu Ungunsten der deutschen Bevölkerung getrieben! Und zwar durch den Austausch der Deutschen durch andere Nationen!
    Wer sich das gefallen läßt ist selber schuld, wenn er eines Tages erwacht und nach der Scharia tanzen muss!
    Ich bin Christ (keine Religion) und bleibe Christ bis an mein Lebensende!
    Wer mich nötigen will Satan (Mohamed) anzubeten, der wird sein blaues Wunder erleben!
    Jesus war und ist der Friedensbringer und wird uns Christen beschützen!
    Mohamed dagegen ist und war immer Kriegsbringer bzw. Kriegstreiber und wird nach GOTTES unabänderlichen Gesetzen hoffentlich bald in der „Hölle“ schmoren!
    Also nichts mehr mit 50 Jungfrauen nach dem Märytertod!
    Schmoren werden die und das nicht zu knapp!

    PS: Wie wollen diese „Märtyrer“ eigentlich diese versprochenen Jungfrauen „befriedigen“, wenn sie keinen Körper mehr haben??!!
    Diese Frage stellt sich anscheinend keiner dieser „Islamisten“!

  40. In DEUTSCHLAND IST DOCH WAS SCHIEF GELAUFEN WENN hier hunderttausende Türken den Diktator ihres Ursprungslandes anhimmeln. Dann sind diese Türken doch ganz klar Wohlstands- bzw. Wirtschaftsmigranten die keinesfalls wegen unserer freien demokratischen Lebensweise hier sind.
    Sie unterscheiden sich erheblich in ihrer Lebensweise von denjenigen Türken die unsere deutsche Kultur leben und akzeptieren.
    Die es problemlos schaffen sich innerhalb weniger Jahre zu integrieren, teils sogar so flüssig Deutsch sprechen das man sie nur durch ihre teils urzeitlich anmutende Körperbehaarung und an ihrer Nasenform von Westeuropäern unterscheiden kann. Die die mitten zwischen uns Deutschen leben und sich super eingelebt und integriert haben.
    Doch dann sind da diese anderen Türken, die in Deutschland leben als hätten sie die Türkei niemals verlassen, Die ihren Frauen und Töchtern den Umgang mit Deutschen verbieten, die ihre Töchter Ehrenmorden lassen, die ihre Frauen zum Tragen von Kopftüchern zwingen und bis heute nicht fließend Deutsch sprechen.
    Meine Kinder sind 14 und 21 und die Fragen die sie haben sind teilweise ernüchternd.
    Papa, war in der Türkei auch Krieg wie in Syrien oder warum sind so von diesen Türken zu uns nach Deutschland geflüchtet?
    Sie könnten doch alle wieder zurück, sie brauchen nicht von hier aus nach Erdogan rufen, das können sie doch jetzt wieder von zuhause aus tun?
    Und Recht haben sie! Warum sollen wir Migranten aufnehemn die sich scheinbar im falschen Land wähnen, Migranten die scheinbar viel lieber ohne Demokratie und mit Todesstrafen klar kommen wollen.

    Die Gesichter der türkischen Migranten möchte ich sehen die heute ihrem Wunsch nach der Todesstrafe lauthals Nachdruck verliehen und selbst in einem so toleranten Land wie Deutschland mit dem Gesetzt in Konflikt standen. Das nächste mal werden wir ihren sehnlichen Wünschen nachkommen und dann gibt es eben mal keine Bewährungsstrafe, da kommt einfach mal der Kopf ab.

    Dieses ganze Pseudo-Multi Kulti Gehabe geht mir sowas von auf den Sack. Political correctness wird meist lauthals von denen gefordert die sich selbst nicht daran halten. Aber sagt man einen Ton gegen Ausländer dann wird man sofort als Nazi verrufen. Vermutlich das einzige deutsche Wort das sie in 20 Jahren gelernt haben. Für Türken die nach Erdogan rufen sollten wir unverzüglich einen Rückreiseservice einrichten, denn es gibt mehr als genug Menschen die in Not sind und alles dafür tun würden in Deutschland leben und arbeiten zu können. Menschen die eine Demokratie lieben und achten würden, man nennt sie Flüchtlinge!

    Wie viele Erdogananhänger waren in Köln, 50000? Das wären genug neue Plätze für Menschen die wirklich notleidend sind und die die Vorzüge die Deutschland bietet zu schätzen wissen. Von denen wird keiner Erdogan rufen, da bin ich sicher😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
März 2016
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
%d Bloggern gefällt das: