Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Stalingrad 2.0: Putin siegt in Aleppo!

"Verkauft sich gut" (Der "Standard" über den aktuellen COMPACT-Titel)

„Verkauft sich gut“ (Der „Standard“ über den aktuellen COMPACT-Titel)

Frieden mit Russland und durch Russland: Elsässer spricht am Freitag bei der AfD in Ingolstadt

Ich freue mich, am 4.3. in Ingolstadt zum Thema „Frieden mit Russland“ zu reden: 19 Uhr, Wirtshaus am Auwaldsee, Am Auwaldsee 20. 250 Leute werden erwartet, rechtzeitiges Kommen hilft Plätze sichern!

Passend zum Thema hier ein Auszug aus meinem Editorial in der aktuellen COMPACT 3/2016:

Aleppo – das Stalingrad der Dschihadisten

Bundesregierung und Lügenmedien arbeiten fieberhaft daran, zwei Themen miteinander zu verknüpfen: den Krieg in Syrien und die Flüchtlingskrise in Europa. Für beides soll ein Mann verantwortlich sein: Wladimir Putin.

Mitte Februar schreibt die Bild-Zeitung: „Noch mehr Bomben, noch mehr Menschen auf der Flucht. Zehntausende fliehen in diesen Tagen aus der syrischen Stadt Aleppo – nicht vor den ISIS-Terroristen, sondern vor den Truppen von Syriens Diktator Assad und den Luftangriffen Russlands. Verantwortlich: Präsident Putin.“ Heuchlerischer geht‘s nimmer: Wo war denn  der Aufschrei der Springerpresse, als in den letzten drei Jahren Zehntausende aus Aleppo flohen oder vertrieben wurden, weil die Kopfab-Dschihadisten einen Distrikt nach dem anderen säuberten? Für diese Flüchtlinge, darunter zahlreiche Christen, hatte die Schmierenjournaille kein Mitleid – die einmarschierenden ISIS-Verbündeten wurden sogar noch als Befreiungskämpfer gegen den angeblichen Diktator Assad gefeiert. Aber jetzt, wo die sunnitischen Extremisten und ihre Anhänger Fersengeld geben müssen, rollen die Krokodilstränen bei Kai Diekmanns willigen Volontären.

*** Jetzt Lügenpresse kündigen – und COMPACT abonnieren! ***

Halten wir die Tatsachen fest: Assad ist der gewählte Präsident des Landes. Die russische Luftwaffe greift – im Unterschied zu der diverser NATO-Staaten – auf seine Einladung hin in die Kämpfe ein, also auf völkerrechtlich sauberer Grundlage. In Aleppo gab es 2011, als der sogenannte Arabische Frühling in einigen syrischen Städten angezettelt wurde, keinerlei Demonstrationen.

(…)

Alles änderte sich ein Jahr später, als Mudschaheddin von außen eindrangen. Der Großteil dieser Fanatiker kam aus dem Ausland, vor allem aus Saudi-Arabien und Tschetschenien. Anders, als von westlichen Medien dargestellt, handelt es sich also nicht um einen Bürgerkrieg in, sondern um eine Aggression gegen Syrien.

*** Elsässer unterstützen – am besten durch ein COMPACT-Abo. ***
Zwischen Sommer 2012 und Ende 2015 war Aleppo geteilt. Die regierungstreuen Stadtteile wurden von den Dschihadisten belagert und ausgehungert. Dank des russischen Eingreifens hat sich die Lage fundamental geändert: Nun sind es die Scharia-Bezirke, die umstellt und von der Außenwelt abgeschnitten sind. Einer nach dem anderen wird wieder von der Assad-Regierung kontrolliert. Die Abläufe erinnern an Stalingrad 1943: Zuerst kesselte die Wehrmacht die Wolga-Metropole ein, die Rote Armee konnte nur einen Zipfel verteidigen. Dann umschlossen die Sowjets in einer riesigen Zangenbewegung das Kampfgebiet und zwangen die Deutschen Zug um Zug zur Aufgabe. Bei allem, was man am Vorstoß der Roten Armee auf Berlin kritisieren muss, war dies jedenfalls eine legitime Befreiungsaktion von eigener Heimaterde – so wie aktuell die Rückeroberung Aleppos durch syrische Regierungstruppen.

Wie die Schlacht an der Wolga der Wendepunkt des Zweiten Weltkrieges war, könnte die am Quwaiq das Ende des Dschihads gegen Syrien einläuten. Die Türkei und Saudi-Arabien, die Paten des IS, sind schon ganz kopflos und wollen ihre langbärtigen Verbündeten nun mit eigenen Truppen retten. Noch schlimmer ist das Verhalten der Bundeskanzlerin, die – im Unterschied zur Obama-Administration! – dem Sultan in Ankara beim Säbelrasseln den Rücken stärkt – in der vagen Hoffnung, dass der im Gegenzug die Flüchtlinge nicht mehr über die Ägäis schleust. Erdogan kalkuliert andersrum:

(…)

Beide tun dann unschuldig und zeigen auf Putin als den eigentlich Schuldigen, die verbündeten Boulevardblätter Bild und Sabah spielen die Melodie dazu. Für wie blöd halten die uns?

((Das Editorial vollständig lesen in der Druckausgabe COMPACT 3/2016 – hier bestellen.))

Einsortiert unter:Uncategorized

27 Responses

  1. manfred gutsche sagt:

    Hallo Jürge,
    Ob das ein Vergleich ist; Stalingrad zu Aleppo?
    Bis bald.
    Gruß
    Manfred

  2. Jürgen Graf sagt:

    So, Putin ist auch an der Flüchtlingskrise schuld. Für wie blöd hält die Lügenpresse ihre Leser eigentlich?

    Ohne die russische Intervention wäre Damaskus längst an die Terroristen gefallen. ISIS und Jabbat al Nusra würden sich gegenseitig die Herrschaft streitig machen, aber gemeinsam alle Nichtsunniten um einen Kopf kürzer machen. Christen und Alewiten wären, sofern nicht bereits abgeschlachtet, alle in Syriens Nachbarländer geflohen und befänden sich grosstenteils bereits auf dem Weg nach Europa. In anderen Worten, das russische Eingreifen hat eine noch viel grössere Flüchtlingskatastrophe verhütet.

    Dass so viele Zivilisten aus Aleppo flüchten, liegt natürlich daran, dass sie nicht in einer Kampfzone unter Beschuss geraten wollen, und stellt keinen Beweis dafür dar, dass sie mehrheitlich die Fundamentalisten unterstützen und Assad ablehnen. Natürlich gibt es unter den Fliehenden auch Sympathisanten der fundamentalistischen Halsabschneider, die sich jetzt in die Türkei und von dort aus nach Europa absetzen werden.

  3. Ich las vor kurzem über einen Waffenstillstand durch das UNSC, bei gleichzeitger Fortsetzung der Kampfhandlung durch Daesh (IS). Da habe ich mich gefragt, setzt das US geführten UNSC eigentlich immer dann Waffenstillstandsvereinbarungen ein, wenn die USA will, dass die Extremisten wieder Boden gutmachen sollen? Das war in der Ukraine doch genauso. Als würden sich Kiev oder der IS an derlei Vereinbarungen halten. Das scheint mir eine Taktik der USA zu sein, um ihre Söldner in Form des IS oder Kiev zu unterstützen.

  4. Aristoteles. sagt:

    @manfred

    „Ob das ein Vergleich ist; Stalingrad zu Aleppo?“

    Man kann alles, was mehr als Eins ist, miteinander vergleichen.
    Man kann auch einen Grashalm mit einem Auto vergleichen.
    Man kann auch Mann und Frau miteinander vergleichen.
    Wobei mir passend zu Ihrem Thema folgender Nietzsche-Reim einfällt:

    „Raub dir das Weib, für das dein Herze fühlt, so denkt der Mann;
    das Weib raubt nicht – es stiehlt.“

    Jetzt sind wir zwar vom Wallstreet-gelenkten Phallus zur Raute mutiert (worden), doch denken kann diese Raute schon lange nicht mehr.
    Spätestens seit der Bundesbumsnacht von Sylvester wissen wir, dass aus Germania Fickistan geworden ist.

    Zu unserer Situation passend folgende Kurzgeschichte von Franz Kafka:

    »Ach«, sagte die Maus, »die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, daß ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, daß ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber diese langen Mauern eilen so schnell aufeinander zu, daß ich schon im letzten Zimmer bin, und dort im Winkel steht die Falle, in die ich laufe.« – »Du mußt nur die Laufrichtung ändern«, sagte die Katze und fraß sie.

  5. Ariane sagt:

    Hallo Jürgen , dass sehe ich genauso. Unter dem Deckmantel der Humanität jaulen sie jetzt alle . Es passt ihnen nämlich gar nicht wenn Putin das Land wieder stabilisiert , weil sie ihre Teritoriums- u. Machteinflüsse in Gefahr sehen . Außerdem deckt Putin zu viel auf . Hoffentlich läßt sich Putin nicht beirren , damit da endlich mal wieder Ruhe ist . Außerdem schafft er das wofür sie in anscheinend lügenhafterweise gerufen haben. Vor her hies es Fluchtursachen bekämpfen, ab mit den Bomben u. Aufklären nach Syren. Wollten die mit Rosinen bomben . Amerika hat vorher nichts geschafft und jeder kochte sein eigenes Süppchen. Mit Putin läuft das halt nicht , der sagt eben was abläuft . Schaut euch doch die Länder an denen Amerika geholfen hat , alle Führungs- u. Ruderlos . Die Bilder von Alepo die jetzt gegen Putin verwendet werden , sind mir ohne Putin schon vorher begegnet . Es gibt nur wenige gute Journalisten .

  6. Anonymous sagt:

    A.: „Putin ist an allem Unglück schuld!“

    B: „Ja! Putin, und die Zuckerbäcker!“

    A: „Wieso denn die Zuckerbäcker?“

    B: „Wieso denn Putin?“

  7. apollo 13 sagt:

    hiermuss ich sagen:Elsässer hat Recht!!!

  8. heidi heidegger sagt:

    @manfred gutsche 1. März 2016 um 15:40

    der herr elsässer kann das gar nicht wissen oder vergleichen. er lebt flußaufwärts im busch in seinem dschungelpalast mit seinen sachsen, die ihn anbeten wie wotan einst. hah!

  9. Saheike sagt:

    Eigentlich ist das schon Energieverschwendung, diesen Blödsinn auch nur mit einer Silbe zu erwähnen und es so auch nur „ernsthaft“ zu erwägen, bzw. eine Wichtigkeit zukommen zu lassen, welche nicht vorhanden ist. Ignorieren wir das doch einfach in Zukunft.

  10. Adelante! sagt:

    Nach Jahren einseitigster Berichterstattung bequemte sich die ARD dem syrischen Präsidenten die Möglichkeit zur Gegenrede zu gewähren:
    Syrischer Präsident in der ARD
    Das Assad-Interview im Wortlaut
    Stand: 01.03.2016 20:15 Uhr

    http://www.tagesschau.de/ausland/assad-interview-101.html

    Full respect, Dr. Assad!

  11. Aufgewachter sagt:

    Hier wurde auch eine bedeutsame Schlacht gewonnen …

    Fallmanager vom Erwerbslosen geschlagen
    https://aufgewachter.wordpress.com/2016/03/02/fallmanager-vom-erwerbslosen-geschlagen/

  12. Marc_Aurel sagt:

    @manfred gutsche:
    Elsässer zieht den Vergleich zu Stalingrad nur heran, weil auch dort die kesselnde Umfassungstruppe selbst eingekesselt wurde – nur das möchte er damit sagen, wenn ich es richtig interpretiere.

    Natürlich ist ansonsten Stalingrad kein Vergleich, denn in Stalingrad sind hunderttausende reguläre deutschen Soldaten, also einberufene Bürger, von einer verantwortungslosen Führung sehenden Auges rücksichtslos verheizt und ihrem Schicksal überlassen wurden, um dort gottjämmerlich zu verrecken, was übrigens für die Russen genauso gilt – auch auf deren Seite wurde auf Menschenleben wenig Rückischt genommen, auch nicht auf das der eigenen Soldaten. Auch in Stalingrad sind natürlich zahlreiche Zivilisten ums Leben gekommen, aber das war nicht die Intension der kämpfenden Parteien, sondern eher eine „Nebenwirkung der Kampfhandlungen“, wenn man das so sagen darf.

    Das ist etwas völlig anderes als wenn eine vom Ausland finanzierte Söldnertruppe, aus geistesgestörten Halsabschneidern und rücksichtslosen Mördern, in ein Land einfällt mit dem Hauptziel die Zivilbevölkerung zu terrorisieren und abzuschlachten und diese Bande dann von der regulären syrischen Armee mit Unterstützung der Russen gekesselt und aufgerieben wird.

  13. manfred gutsche sagt:

    Ihr habt ja irgendwo alle Recht – liebe mitblogger.Hatte vom
    lieben Jürgen nicht Alles durchgelesen . nun ja,hatte Stalingrad
    als junger Bub miterleben müssen – ist/war sehr,sehr traurig!!!
    Mit Gruß euer

    Manfred

  14. Hallo liebe Mitbürger!

    danke für eure Reaktion auf meine Äußerung zu;Stalingrad vs
    Aleppo. Erlebe beide „Aktionen“ miterlebt,

    Sehr viele auch deutsche Soldaten und Gefangene,erst durch
    den Besuch von Adenauer wurden die restlingen Gefangen
    freigelassen. Leider sind viele deutsche Gefangene gestorben!
    War Damals noch ein 7jähriger Bub.
    Grüße

    Manfred

  15. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article152779703/Warum-Fluechtlinge-das-Fachkraefteproblem-nicht-loesen.html

    SOGAR die „WELT“ muß einräumen, daß

    1. die „brd“ (wegen der Geburtenlücke seit 1960/70) akut an Arbeitskräftemangel leidet, und,

    2. Die Millionen „A.“ der merkl-Miliz aus Asien und Afrika diesen Mangel keinesfalls lindern können.

    „… die erwerbsfähige Bevölkerung (wird) in den nächsten 20 Jahren um mehr als zehn Millionen schrumpfen, warnen die Forscher.

    Benötigt würden Akademiker und Fachkräfte des Expertenniveaus. … Fachkräfte, die auf Entwicklung, Herstellung, Programmierung und Bedienung moderner technischer Anlagen spezialisiert sind.“

    Von den „A.“ (aus 1914) hätten ZWEI DRITTEL geringe Schulbildung und keinerlei Ausbildung, ja sie wären im Heimatland „ohne Beschäftigung“ gewesen.
    Das letzte Drittel habe in den meisten Fällen nur als
    Hilfsarbeiter gearbeitet.

  16. Frage,irgend etwas klappt hier nicht mehr wie „früher“???
    Komme nur ab und zu mit den Beiträgen „herein“,Jürgen bitte
    um Hilfe.
    Gruß
    Manfred

  17. Dr. Gunther Kümel sagt:

    “ … DER MOHR KANN GEHEN…“

    Die merkl-induzierten und vorgegauckelten Träume der A.-losen aus Asien and Afrika über „Haus und Auto“ erfüllen sich nicht, natürlich nicht.

    Das merkl schert sich nicht darum. Ihre Milizen kann sie immer wieder auffüllen.

    Die Einsichtigeren unter den Gestrandeten kehren freiwillig zurück:

    2015 nutzten über 37 000 Menschen das sogenannte »Rückkehr-Förderprogramm« des Bundes, ein bezahltes Ticket nach Hause. Warum ? Chaos, Korruption und Missmanagement. So etwas passiert, wenn eine Flüchtlingskrise, eine alternativlose Kanzlerin, aber kein Konzept zum Dauerzustand werden.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-maehler/tschuess-deutschland-immer-mehr-fluechtlinge-fluechten-freiwillig-aus-dem-merkel-paradies.html

  18. Richard sagt:

    Viva Putin! Gut, das es Russland und Putin gibt!

    Richard / hartz4-hilfe.org

  19. Dr. Gunther Kümel sagt:

    RUSSIA TODAY über „MIGRANTENGEWALT“:

  20. Dr. Gunther Kümel sagt:

    KREUZZUG GEGEN DEUTSCHLAND:

  21. Hallo lieber Jürgen und Mitbürger,
    gerade stelle ich fest das es jetzt verzögert doch mit meinen
    „Beiträgen“ klappt und die abgegebenen erscheinen,herzlichen
    Dank an die „Gemeinde“ – wir müssen jetzt besonders auf den
    lieben VERFECHTER Jürgen ELSÄSSER achten,denn dieser
    wird von z.B. „3 sat“ verunglimpft. Elsässer wird den deutschen
    Feinden zu stark – da er von deutschen GUTMENSCHEN als
    Spitze des Wiederstandes gesehen wird und diese Sippe um
    ihre FRÜNDE fürchtet.

    welche als Schlepper-
    Königin bewust zich MILLIONEN von MOSLEMS ,sogenannte
    Syrien – „Kriegsflüchtlinge“ ins deutsche Land hereingelockt
    und gerufen hatte und keinen Deut von ihrer Aussage abkommt
    weil sie von den (J)= Semiten den Befehl empfängt unser
    deutsches Vaterland bewußt durch diese gewollte ISLAMISIERUNG zerstören will – „koste es was es solle“!!!

    Sie hat nach wie vor ohne Planung andere EU – Länder mit in
    diese ISLAMISIERUNG zu „reißen“ aber diese wollen aus
    verständlichen Gründen nicht „mitmachen“ um ihre Heimat mit
    den sehr akkresiven ISLAMISTEN in deren Gewalt zu bringen,
    nicht einmal mit internen Geldzahlungen welche sie denen
    Regierenden auf deren PRIVATKONTO überweist!!!

    Der ISLAMISSMUSS hat sich als Endziel gesetzt,wie früher in
    Spanien EURPA als ISLAMSTAATEN zu erreichen.
    Bin nicht seniel oder leide unter Verfolgungswahn – es ist so!!!

    Es wird nicht mehr in 2016/2017 dauern bis diese „beschißene“
    Wilkommenstypen sehen was sie da „anrichten“!!!

    Man müßte doch nach ewigen Jahrzehnten kapieren das dieses
    Volk mit anderer Kulturwurzel & Sitten in Deutschland ein-
    buttern lassen.
    Diese Moslems legen nicht/keinesfalls ihre Sitten & Gebräuche
    bei Grezüberschreitung in der BRD ab.

    Es ist doch,das die deutsche Polizei schon vor dieser neuen
    MASSE-INVASION total überfordert ist,die machen z.B. 80 –
    Stunden Wochen übermüdet Dienst.

    Es wäre vieles zu diesem leidigen THEMA zu sagen……..

    BALD WIRD DER DEUTSCHEN VOLKSVERÄTER REGIERUNG das Geld ausgehen und deutschland wird bald
    „verarmen“!
    Leider,leider bedarf es bei der deutschen Bevölkerung sehr,
    sehr,sehr lange bis der MICHEL aufwacht und sich wehrt!!!

    Der Clou ist ja das diese deutschen LÜGEN MEDIEN jetzt
    meinen Frau Angela MERKEL würde in der Symphatie
    zulegen und hätte über 50 % -das können die ihren Großmütter
    erzählen,nach wie vor wird das deutsche Volk nach Strich und
    Faden belogen!!!
    Mit vaterländischen Grüßen

    Manfred

    Ein deutscher Patriot und Deutschtum Verfächter!!!

  22. ACHTUNG lieber Jürgen!
    Dank das Sie meinen sehr langen Beitrag brachten!!!
    Jürgen weiter so Sie stützen uns echten DEUTSCHEN mit
    Ihrem Kampfgeist!!!
    MfG

    Manfred

  23. siempre sagt:

    Bin überzeugt, dass JE nicht in allen Belangen zustimmt, aber ich halte das Interview mit einer äußerst intelligenten Journalistin ziemlich nahe an der Wahrheit. Zumal die letzten 15 Minuten wirklich etwas über verantwortungsvollen Journalismus eine Menge aussagen. Das könnte auch Dr. Gunther Kümel interessieren. Also ein Interview über zwei Stunden schaue oder höre ich mir nur selten an, aber das gehört zur Allgemeinbildung und lässt auch unsere Märchentante Merkel nicht gerade gut aussehen, als Marionette des US-Establishment!!!!.

    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/03/01/kenfm-im-gespraech-mit-karin-leukefeld-ueber-den-status-quo-in-syrien/

  24. Martina Benkeser sagt:

    Es ist unmöglich Ihre Beiträge zu lesen
    Sie sind alle im gedankenloch von zuckerberg u co
    Bin schon Leserin ihres abos

  25. Werther sagt:

    Die Panzerschlacht bei Kursk brachte die Wende im zweiten Weltkrieg. Das Eingreifen der Russen auf Seiten Syriens am 30.September 2015 brachte die Wende auf der Arabischen Halbinsel. Am 30. September 2015 wäre der legendäre Spion des II Weltkrieges, der sich Werther nannte, 100 Jahre alt geworden.

  26. Schmalzbauer Brigitte sagt:

    Gebt meinen Kommentar an Putin weiter!

    Lieber Putin,
    schlechter wie die USA und Europa könnt ihr es gar nicht machen!
    Bitte gebt mir und meinen Mitstreitern eine Chance, diese Bürde der Amerikaner abzustreifen!!
    Wir sind euch näher als dieser materialistischen „westlichen“ Brut!
    Lasst euch von dieser Brut nichts gefallen! Wir (Tausende Deutsche) stehen hinter euch!!

    Diese deutsch/europäischen polistischen Berserker und Volksverräter werden über kurz oder lang den Kürzeren ziehen!
    Mein Wort in GOTTES Ohr!!

  27. Chris sagt:

    Julian Assange hat ja kürzlich in einem Interview auf die Entvolkung von Syrien als Teil der US Strategie hingewiesen, möglich, dass die Kanzlerin Merkel hier ihr Spiel spielen muss wie aus Washington angeordnet.

    [audio src="http://thepressproject.gr/podcast/final_assange.mp3" /]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
März 2016
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
%d Bloggern gefällt das: