Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

13.3.: COMPACT-TV sendet live von den Landtagswahlen

Bestellen ab 25.2. unter shop.copmpact-magazin.com // Die Abonnenten haben die Ausgabe schon!!

Bestellen ab 25.2. unter shop.copmpact-magazin.com // Die Abonnenten haben die Ausgabe schon!!

Die wichtigsten Wahlen seit Jahrzehnten! COMPACT ist live dabei!

Liebe COMPACT-Leser,

am 13. März gibt es Landtagswahlen in drei Bundesländern. Dominiert wird der Urnengang von einer großen Frage: Erhalten die Blockparteien ein Mandat für ein Weiter So in der Asylpolitik? Werden weiterhin Hunderttausende ins Land gelassen? Gottseidank regt sich endlich der Unmut im Volk. In Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg könnte die AfD laut Umfragen stärker werden als die SPD. Die CDU droht im „Ländle“ unter die 30-Prozent-Marke abzurutschen. Das könnte die „Wir-schaffen-das“-Kanzlerin zum Wackeln bringen, zumal sie in der Union unter Druck geraten und auf EU-Ebene isoliert ist.

Aufgrund der besonderen Brisanz dieser Wahlen hat sich COMPACT zu besonderen Anstrengungen entschlossen! Am Wahlabend selbst wird COMPACT-TV erstmals live senden: Aus unserem Wahlstudio in Magdeburg werden wir per Livestream von 18 bis ca. 22 Uhr auf Sendung sein, bei einem knappen Ergebnis auch länger. Wir sind mit den unabhängigen Wahlbeobachtern von einprozent.de (siehe dazu unten mehr) verbunden und werden über alle Unregelmäßigkeiten berichten! Darüberhinaus gibt es Hochrechnungen, Analysen, Kommentare, Interviews, Debatten rund um die Wahl – ein pralles Programm! Wir rechnen mit einigen Hunderttausend Zuschauern! Die Sendung wird per Livestream auf unserem Youtube-Kanal ausgestrahlt. Für Sie ist das alles gratis – aber uns kostet das eine Menge Geld. Bitte belohnen Sie uns mit einem Abo von COMPACT-Magazin.

Außerdem stellen wir umfangreich COMPACT-Werbematerial zur Verfügung, mit dem jeder Einzelne aktiv werden kann:

Unser Cover der aktuellen Ausgabe 3/2016 ziert Frauke Petry mit der Schlagzeile: Die bessere Kanzlerin. AfD vor dem Durchbruch. Gerne bieten wir Ihnen entsprechende Plakate in A2 und anderen Größen an. Ergänzend dazu bieten wir auch Aufkleber im A7-Format an. Plakate können Sie KOSTENLOS hier, Aufkleber gegen geringes Entgelt hier bestellen.

Die zugehörige COMPACT-Ausgabe 3/2016 bieten wir Ihnen selbstverständlich auch gerne zum Weiterverkauf an, mit einem attraktiven Rabatt von bis zu 50%. Bitte bestellen Sie hier online.

Drei Tage vor dem Wahlsonntag, am 10. März, gibt es eine große COMPACT-Live-Veranstaltung in Magdeburg. Es sprechen AfD-Spitzenkandidat André Poggenburg, der ehemalige litauische Präsidentenberater Algis Klimaitis und meine Wenigkeit: Eventhalle halber85, Halberstädter Straße 83-87, 39112 Magdeburg. Beginn 18.30 Uhr, Einlass 18 Uhr. Nachdem COMPACT-Live vor kurzem in Altenburg 550 Besucher zog, rechnen wir wieder mit vollem Haus! Anmeldung dringend empfohlen, und zwar hier. Dann können Sie auch von den vergünstigten VVK-Preisen profitieren.

Herzlich, Ihr Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT

Einsortiert unter:Uncategorized

35 Responses

  1. Hans H sagt:

    Prof. Schachtschneider ist schon gescheitert. Ich gelaube die Wahlen werden.massiv gefälscht werden. Auch die massive Denunziation der ÖR gegen die AfD wird ihre Früchte tragen. Das schlimmste ist die Terror Organisation der Rotgrünen die Antifa die auch von der Merkelregierung finanziert wird. Man muss auf Medien aus Österreich. zurückgreifen um zu erfahren,dass diese Terroristen ein Hotel in Brand steckten in dem die AfD tagen wollte. Link folgt.

  2. Wahr-Sager sagt:

    Dass COMPACT live dabei ist, finde ich super! Ich glaube wie „Hans H“ allerdings auch, dass die Wahlen massiv gefälscht werden. Über die paramilitärische Antifa-Einheit muss man wohl kein Wort verlieren – jeder weiß, dass diese Verbrecher als Bluthunde der Buntparteien agieren.

  3. Aristoteles. sagt:

    Umso bedauerlicher, dass sich so wenige als Wahlhelfer engagieren. Soll ich jetzt mit meiner 75-jährigen Tante dorthin? Jede Kurden- oder Türken-Demo kann mehr Masse mobilisieren als Michel.

  4. Florian Hohenwarter sagt:

    +++Hunderte Flüchtlinge haben am Montag in einer filmreifen Aktion die Bahntrasse, die Griechenland mit Mazedonien verbindet, sowie den dortigen Grenzzaun gestürmt. Eine Gruppe von rund 300 Personen aus dem Irak und Syrien überwand am Übergang Idomeni Polizeiabsperrungen und drang auf die Bahnstrecke vor. Dabei schoben die Menschen im Beisein zahlreicher Medienvertreter ihre verschreckten Kinder zum Zaun vor. Dann versuchten die Flüchtlinge, die Stacheldrahtabsperrungen niederzureißen. Die mazedonische Polizei setzte Tränengas ein.+++

    http://www.krone.at/Welt/Inszenierter_Sturm_auf_Mazedoniens_Grenzzaun-Kinder_vorgeschoben-Story-498410

  5. derMichel sagt:

    Hans H

    „Prof. Schachtschneider ist schon gescheitert.“

    Das war auch nicht anders zu erwarten! Prof. Schachtschneider beobachte ich nun bereits seit Jahren. Mir fällt, ehrlich gesagt, keine einzige Klage ein, mit der er Erfolg hatte.

    Was ich bei diesem Herrn nicht verstehe, obwohl er doch so hoch gebildet ist, ist die Tatsache das er immer und immer wieder mit dem Kopf gegen die Wand läuft, aber niemals auch nur daran denkt das irgend etwas an seiner Art zu handeln nicht passen könnte.

    Man kann nun mal ein Unrechtssystem nicht mit rechtsstaatlichen Mitteln bekämpfen. Schade das dieser Spruch Herrn Prof. Schachtschneider fremd zu sein scheint.

    „Ich gelaube die Wahlen werden.massiv gefälscht werden.“

    Da glaubst du vollkommen richtig. Ich möchte nun einmal die Gelegenheit ergreifen uns diesen ganzen Irrsinn ein wenig mit diesen Vorhaltegesetzen zu erläutern.

    Wir gehen zur Wahl und müssen stets (so steht es schon in diesem berühmten Schreiben zur Wahlteilnahme) unseren Personalausweis vorlegen.

    Warum eigentlich – oder anders gefragt wer ist denn eigentlich Wahlberechtigt?

    Hier hilft das Bundeswahlgesetz Dritter Abschnitt – Wahlrecht und Wählbarkeit § 12 Abs. 1 weiter.
    Dort heißt es:
    Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Artikel 116 (1) des Grundgesetzes…
    (weitere Erläuterungen kann man sich selbst erlesen)

    Art. 116
    (1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.

    Vorbehaltlich anderer Regelungen kann nur das STAG bzw. das RuSTAG sein. Hiernach müsste man also mindestens den Staatsangehörigkeitsausweis besitzen.
    Hier wiederum ist nun zu unterscheiden zwischen ius sanguinis (das ist die Staatsangehörigkeit nach RuSTAG (also Angehöriger des Deutschen Reiches).
    Da man das aber in diesem Konstrukt BRD (nicht Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches) nicht gebrauchen kann führte man das Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG – nichts weiter als ein Kommentar zur RuSTAG) ein.
    Hierdurch schaltete man ius sanguinis (Deutscher nach Abstammung – Nachweis bis 1913) ab und führte kurzerhand ius solis (jeder der hier geboren wurde) ein. Man beachte nun die Schreibweise von (Ru)StAG.

    Auch im Staatsangehörigkeitsausweis findet man nirgends die Formulierung: „Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland“ oder dergleichen. .
    Interessant was sich WIKIPEDIA hierzu zurecht schwurbelt. Es wird behauptet das die RuSTAG in STAG unbenannt wurde, was natürlich völliger Blödsinn ist, weil ein Gebilde BRD, dass nach ständiger Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes (welche Verfassung?) kein Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches ist somit auch keine Gesetze des Reiches ändern oder umbenennen kann.

    Sehr interessant wird nun die Frage wer die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt. Der Personalausweisträger schon einmal sicherlich nicht wie man z. B. Hier nachlesen kann:
    http://www.aschaffenburg.de/de/Buerger_in_Aschaffenburg/Buergerservice/Staatsangehoerigkeitswesen/Feststellung_der_deutschen_Staatsangehoerigkeit/normal/badc/index.html

    Ich habe das Bundeswahlgesetz ausgewählt. Landeswahlgesetze (z. B. das von Baden-Württemberg
    sind analog zu sehen (hier 3. Abschnitt – Wahlrecht und Wählbarkeit – § 7 Wahlrecht:
    http://www.landesrecht-bw.de/jportal/;jsessionid=EEBBC32242E5187773E1B0B45DBE4515.jp90?quelle=jlink&query=WahlG+BW&aiz=true#jlr-WahlGBW2005pP7)

    „Der Bundespersonalausweis oder der deutsche Reisepass sind kein Nachweis über den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit. Sie begründen lediglich die Vermutung, dass der Ausweisinhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.“

    Erschwerend kommt hinzu das diese Urkunde eine Falschbeurkundung ( § 5 Personalausweisgesetz) auch nach der Regelung von 2010 (BGBl Teil I 2010 Nr. 54 vom 02.11.2010 ist (auch Verstoß gegen DIN Norm 5008):
    http://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?start=%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27bgbl110s1460.pdf%27%5D#__bgbl__%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27bgbl110s1460.pdf%27%5D__1456765252183

    Z. B. Name! – § 17 (1) HGB:
    Die Firma eines Kaufmanns ist der Name, unter dem er seine Geschäfte betreibt und die Unterschrift abgibt.

    Das Ausstellen, Vorzeigen und Verlangen (Polizei, Wahlbehörde) stellt somit eine Straftat nach § 267 StGB dar!
    § 267 Urkundenfälschung
    (1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr eine unechte Urkunde herstellt, eine echte Urkunde verfälscht oder eine unechte oder verfälschte Urkunde gebraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    Zusammenfassend lässt man also jemanden an einer Wahl teilnehmen, bei dem etwas vermutet wird (könnte ja auch falsch sein). Egal wie man das nun „verbiegen“ mag ein konkretes Wahlrecht gibt es mit dem Personalausweis also eindeutig nicht!

    Zitat aus dem Artikel:
    „…von einprozent.de (siehe dazu unten mehr) verbunden und werden über alle Unregelmäßigkeiten berichten!“

    COMPACT strengt sich also an über Unregelmäßigkeiten einer niemals rechts konformen Wahl zu berichten. Entschuldigung Leute, aber da fehlen mir einfach die Worte.

    Mut zur Wahrheit (was ich davon halte, habe ich an anderer Stelle bereits geschrieben) wäre es auch den Wahlausschuss anzugreifen, da auch hier nur Leute mit Wahlrecht sitzen dürfen (ebenfalls im Bundeswahlgesetz nachzulesen).
    Mut zur Wahrheit wäre es das gesamte Kasperletheater der Wahlen in Frage zu stellen, weil das am System rütteln würde.
    Nicht ob der Zugführer nun ein gelbes, blaues oder lila gestreiftes Laiberl trägt….

    Was bleibt ist nur der Mut zur Halbwahrheit….

    Schöne Grüße aus Bayern
    der Michel

  6. Mike Berger sagt:

    @Hans H vom 29. Februar 2016 um 16:06

    Dann beobachten Sie doch die Wahl!
    Und dann bin ich gespannt, ob Sie immer noch glauben, dass die Wahlen massiv gefälscht werden.

    Und vielleicht sollten diesmal keine deutschen Jugendlichen eingesetzt werden, die nicht zählen können; siehe Bremen.

  7. lupin sagt:

    Auch diese Wahlen werden manipuliert. Ich war ( meine Kinder sind mitlerweilen erwachsen ) alleinerziehend. Was haben unsere Politiker für sozial schwache getan ??? NICHTS !!! Es war nie Geld fürs Volk da. Doch jetzt können sie Millionen aus dem Boden stampen, woher kommen sie plötzlich??Und wenn es sie schon immer gab, wo sind sie seither geblieben??? Ich gehe zur Wahl, nicht für mich , sondern für meine Kinder und Enkel…..Ich bin gespannt und werde Compakt live verfolgen.Super, daß ihr dabei seid!!!!

  8. Klark Fox sagt:

    Die Antifa erfordert eine Antwort – eine Gegenbewegung.

  9. katzenellenbogen sagt:

    Wenn man auch schon in noch relativ „rechtsstaatlichen“ Ländern wie Deutschland massiven Wahlbetrug fürchten muss, kann man dann dem offiziellen Ergebnis der jüngsten Schweizer Volksabstimmung trauen

  10. Oberkellner sagt:

    @ Klark Fox

    Richtig!

    Warum gehen überhaupt Menschen wählen, die NICHT überzeugt sind, daß Merkel GESTÜRZT werden muß, damit das deutsche Volk leben kann?!

    Selbst wenn die AfD 20% bekommt, sind immer noch die in der Mehrheit, die gar nicht um die DRAMATIK der Gegenwartslage wissen nebst denjenigen, die den Volkstod ausdrücklich wünschen, statt lieber auszuwandern, wenn ihnen unser Volk „nicht gefällt“!

    Ich wünsche der AfD allen Erfolg und werde sie auch selbst wählen – aber diese Fragen muß man immer im Blick haben, daß die MEHRHEIT (zumindest der Wähler) aus armen Irren und aus bösartigen Volksfeinden besteht. Deshalb werden Wahlen nie zu einem Systemwechsel führen, der aber dringend nötig ist, um einen Völkermord an dern Europäern zu verhindern. Die „Anständigen“ werden ihn jedenfalls nicht (mehr) durch „Wahlen“ verhindern können, sondern nur noch durch eine GEGENBEWEGUNG, die auch „auf der Straße“ die bezahlten „Staatsschläger“ des Merkel-Systems bekämpft und die Verräter-Politiker in ihren „Rückzugsgebieten“ angreift.

    Um Merkel, die Gallionsfigur der Völkermörder-Plutokraten der Ostküstenfraktion, zu stürzen, muß man jedenfalls nicht wählen – es gibt „einfachere“, wenn auch „härtere“ Wege dazu… Diese werden unumgänglich sein, wenn wir überhaupt noch eine Überlebenschance haben wollen. Es wird zur REVOLUTION kommen, oder wir sind erledigt – für alle Zeiten.

  11. 006 sagt:

    Michel

    COMPACT strengt sich also an über Unregelmäßigkeiten einer niemals rechts konformen Wahl zu berichten. Entschuldigung Leute, aber da fehlen mir einfach die Worte.

    Das hatten wir auch schon ein paar Mal: Die BRD ist ein Wahn(system) – aber sie ist eben auch real! Wenn du das nicht glaubst … leg dich einfach mit ihr an und mach deine Erfahrungen.

    Nun kann man grundsätzlich zwei Positionen vertreten: Man kann ‚einfach nicht mitmachen‘, weil ‚man selber ja noch gesund ist und bei diesem Irrsinn eben nicht auch noch mittun will‘. Was erreicht man damit? Oder anders gefragt: Erreicht man damit, daß dieses Wahnsystem gestoppt wird/sich selber irgendwie stoppt?? Frage ist wohl selbstbeantwortend…

    Ooooder: Steigt man – wissend, daß es sich um einen Wahn handelt – in den Wahn ein und versucht sozusagen als ‚Bewußter mit der Narrenkappe auf‘ von innen her an die Stellschrauben des Systems zu kommen? Und da ist eben meine Meinung: Was sonst??

    Du kannst jetzt auf die vielen schon seit Jahrzehnten immer wieder gescheiterten Versuche unterschiedlicher Protagonisten (NPD, Barzel-CDU, Kohl (geistige Wende), Republikaner) verweisen und dich dann wieder in aller Ruhe auf die Couch setzen und … na ja, vielleicht das hier machen…

    … ooooder aber versuchen dir mal die Unterschiede zu früher klar zu machen, deren einige ich hier nur nennen möchte:

    1. Wir haben mit dem Internet zumindest die Möglichkeit
    Zusammenhänge zwischen Leuten herzustellen, die
    so weder in den sechziger, siebziger achtziger,
    <<neunziger oder nuller Jahren herstellbar gewesen
    wären. Das bedeutet: Eine radikale Umwälzung der
    Möglichkeit sich zu organisieren!!

    2. Ein … ‚Instrument‘, daß ‚die Leute‘ wirksam am Weiter-
    schlafen hindert: Ein weiter wachsendes Millionenheer
    Invasoren, die die BRD-Konsum- und Integrations-
    maschine nicht mehr einfach wegschlucken
    kann. Gerade die
    männliche Facharbeitergruppe
    zwischen 20 und 35 hat großenteils keinerlei Schul-
    bildung, hat aber auch keine Lust diesbezüglich irgend-
    was nachzuholen, um dann irgendwann und irgendwie
    irgendeine Ausbildung zu machen, um dann für einen
    Hungerlohn mitzuhelfen die Bilanzen von Hr. Zetsche
    aufzubessern.

    Stattdessen will sie endlich die versprochenen Konsum-
    güter abholen und genießen (Haus, Auto … nein, falsch
    … erst das Auto natürlich (3er – mindestens), dann das
    Haus … ach ja, und dann natürlich auch noch die blonden
    Schlampen, um sodann und damit das versprochene
    irdische Paradies bis zum Lebensende auskosten zu
    dürfen). Da es aber schon einen zweistelligen Milliarden-
    betrag in Euro kostet diese ‚Genießer‘ auch nur auf dem
    Existenzminimum ‚durchzuziehen‘, werden ‚die Facharbeiter‘
    natürlich irgendwann merken, daß das Paradies auf sich
    warten läßt bzw. für sie unerreichbar ist. Das wird nicht
    geeignet sein die Stimmung zu heben … denke ich mal.

    Und die BRD hat damit auf unbekannte Zeit ein nach
    Millionen zählendes Subproletariat an der Backe, das
    zumindest schon mal bewirkt hat, daß etablierte Honora-
    tioren der rot-grünen fan base, die vor Jahr und
    Tag noch nicht gedacht hätten, daß sie in nur einem Jahr
    mal sagen würden: Ich bin Professor für Laberologie an
    irgendeiner BRD-Laber-Uni. Ich habe mein ganzes Leben
    grün gewählt und bin immer nach Afrika in Urlaub gefahren
    , um die VerdummtenVerdammten dieser Erde
    zu unterstützen … aber
    jetzt mache ich mir Sorgen
    um meine beiden Töchter (14 und 17 Jahre alt) und habe
    …. zum ersten Mal in meinem Leben Angst vor der Zu-
    kunft!! Wo soll das nur noch enden?? mit Gefühlen
    konfrontiert werden, die sie ihrer auf ewig für sicher ge-
    glaubten politischen Heimat zu entfremden beginnen.

    3. Mit COMPACT ein Politmagazin, dessen Auflage bzw.
    rasante Auflagensteigerung zeigt, daß … ja, geradezu
    ein Hunger da sein muß nach dem, was das
    Magazin anbietet: Wahrheit statt Lüge – oder vielleicht
    noch richtiger deutsche Wahrheit(en) statt BRD-
    Lügen!

    4. Eine beträchtliche Anzahl von Linken, die anscheinend
    durch die Erfahrung von Jahrzehnten ‚geheilt‘ sind – und
    zwar sowohl als Produzenten (ich nenne hier stellver-
    tretend nur Elsässer und Kleine-Hartlage) wie auch be-
    sonders als ‚Konsumenten‘ (der Blick in die Kommentar-
    spalten zeigt, daß sehr viele Kommentatoren ‚durch Er-
    fahrung geheilte Linke‘ sind). Mit anderen Worten: Es
    gibt mittlerweile ein eigenständiges intellektuelles Milieu,
    das in der Lage ist politisch heimatlos Gewordenen eine
    neue politische Heimat anzubieten.

    5. Ein politisches Angebot, das offensichtlich ‚einen Nerv
    getroffen‘ hat … und damit zum ersten Mal seit JAHR-
    ZEHNTEN eine zukunftsfähige politische Opposition in
    der BRD.

    6. Mit dem Internet die Möglichkeit für Hinz und Kunz sich
    sowohl über ganz andere Versionen der Geschichte des
    20. Jahrhunderts und die dahinter stehenden Macht-
    strukturen, die natürlich auch heute real herrschen, zu
    informieren: Das ist ein Novum in der bisherigen Mensch-
    heitsgeschichte!

    All diese Faktoren treffen in unserer Zeit aufeinander und das gibt nicht nur mir Hoffnung, daß es zu einer … ‚zündfähigen Masse‘ kommen wird bzw. kommt, die Veränderung will – und zwar massive QUALITATIVE Veränderung … und kein „Weiter so … Doisselaaan!“ Deshalb denke ich, daß es sich heute lohnt ‚in den Wahn einzusteigen, um aus seiner Innenwelt heraus entscheidende Stellschrauben zu verändern‘.

  12. Arminius sagt:

    Aus einem neusten Compact-Artikel:
    „Auch uns kann jederzeit der Stecker gezogen werden.“
    +
    Zumindest wird nach meinem Eindruck schon daran gearbeitet:
    .
    „Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung“
    .
    Es ist wirklich schwer geworden, Eure Seite aufzurufen.

  13. ups2009 sagt:

    Das Imperium schlät zu … die DuMont Mediengruppe scheint die Kommentarfunktion abgestellt zu haben

    Hans Püschel
    http://www.hans-pueschel.info/
    „This Account Has Been Suspended. “

    wurde gegangen.

    Probewahl für Ausländer am 11. März! Zwei Tage vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt.
    http://www.afd-lsa.de/start/2016/02/14/probewahl-fuer-auslaender-am-11-maerz-zwei-tage-vor-der-landtagswahl-in-sachsen-anhalt/

    One Comment

    Wähler 15. Februar 2016 at 18:09 – Reply

    Sehen die Wahlscheine identisch mit denen zur echten LT-Wahl aus?
    Was passiert im Nachhinein mit den Wahlzettelln?
    Sind die Wahlscheine in Arabisch Farsi,Englisch oder doch Deutsch?
    Hilft da ein Sprachmittler den richtigen Kreis für das Kreuz zu finden?
    Haben die alle schon den deutschen Pass um als Deutsche wählen zu dürfen?
    .
    .
    .
    Viele Fragen tuen sich da auf.


    Nicht nur in USA die ass-kisser werden die Gewinner sein!

  14. Wie man hier im Kommentarbereich wieder gut sehen kann, gibt es reichlich Leute, die immer alles ganz genau und besser wissen und machen WÜRDEN. Jede Initiative wird bezweifelt, alles in Frage gestellt. Selbst aber bringen sie nichts auf die Beine, außer am PC am warmen und ungefährlichen Ort die Tasten zu drücken. Eventuell gehen sie noch nicht mal zur Wahl, weil das ja „sowieso nichts nützt“ und sorgen somit dafür, dass alles beim Alten bleibt. Solche PC-Revolutionäre sind keinen Deut besser als der schlafende Michl.
    Es sollte jedem klar sein: In der jetzigen Situation gilt es, jeden Strohhalm zu ergreifen, ansonsten ist Deutschland verloren. Wir stehen am Abgrund!
    Herrn Elsässer und seinen Mitstreitern gebührt der größte Respekt dafür, dass sie sich über alle Maßen engagieren!
    Und jedem Nichtwähler sei gesagt: Nicht wählen, oder Wahlzettel ungültig machen ist wirkungsloser Protest. Die derzeitigen Blockparteien regieren auch bei einer Wahlbeteiligung von 10% ungeniert weiter. Das juckt die keineswegs, Hauptsache sie sind an der Macht. Nur eines ändert etwas – ABWÄHLEN, indem die AFD stärkste Partei wird.
    Ich zitiere aus einem Artikel im Compact-Magazin:
    Deshalb muss jeder, der Merkels Katastrophenpolitik stoppen will, jetzt die Petry-Truppe wählen – und zwar unabhängig davon, ob man sie tatsächlich für eine gute Alternative hält. Es genügt, in der AfD das kleinere Übel zu sehen: ein Instrument, um das arrogante und verlogene Machtkartell der Etablierten aufzubrechen und ihre Formation so in Unordnung zu bringen, dass ein „Weiter so“ unmöglich wird.

  15. Rhöngeist sagt:

    Die roten „Götter“, die in Karlsruhe „Verfassungslosgericht“ spielen, machen wieder einmal eine Parteien-Vorsortierung.

    Wir haben also das unverschämte Glück, nur „genehme“ Parteien wählen zu können! Dann mal los!!! Wenn Kim Jong-un das wüsste…

    (Hoffentlich geht der Schuss in diesem V-Mann Theaters nach hinten los!)

  16. Re Ply sagt:

    @Klark Fox

    Aber dann bitte nicht auf gleichem Niveau. Lassen wir sie ins Wasser laufen. Vielleicht ist es ja so, dass einige von denen noch nicht schwimmen können?
    Der harte Kern dagegen ist klar Sache der Polizei.
    (https://deutsch.rt.com/inland/37044-demo-fur-alle-in-stuttgart/)

  17. 006 sagt:

    Re Ply

    Zur ‚Demo für alle‘ und ihrem Schützt-unsere-Kinder-Plakat, ist der Antifa natürlich sofort etwas ‚besonders Gelungenes‘ eingefallen…

    … daß dann wohl gleich mal von der TAZ (und auch den GRÜNEN) weiterverbreitet wird. Wie gesagt: Keine Diskussionen mit diesen Leuten – völlig sinnlos!

  18. Jürgen Graf sagt:

    @der Michel
    Ihre Ausführungen mögen juristisch durchaus richtig sein, aber es gilt den Realitäten Rechnung zu tragen. Dazu gehört, dass Nichtwählen ebenso wenig bringt wie eine Stimmabgabe für die NPD, den Dritten Weg oder eine andere Rechtspartei, die manchen von uns ja näher stehen mag als die AFD, aber keine Chance hat, in einen der drei Landtage einzuziehen.

    @Reinhard Steinberger und @006 bringen die Sache auf den Punkt: Auch wer nicht an die Rettung Deutschlands durch Wahlen glaubt, MUSS jetzt AFD wählen, als Warnschuss für das System.

    Kritik an Schachtschneider, Elsässer und anderen Widerstand Leistenden ist völlig verfehtl. Sie tun alle, was sie können, jeder auf seine Art. Dass Schachtschneider mit seiner Klage nicht durchkommen würde, was von Anfang an klar, aber er trägt wie Thor von Waldstein und andere Juristen dazu bei, die Illegimität der Herrschenden zu entlarven. Was kann dieser nicht mehr ganz junge Mann denn sonst tun? Soll er sich eine MP kaufen und ein paar Verräterpolitiker niederschiessen, die dann sofort durch andere Marionetten ersetzt werden? Solche Terrorakte böten dem System einen willkommenen Vorwand zur Einführung einer offenen Diktatur – von einer solchen sind wir im Moment doch noch recht weit entfernt. Hiervon kündet die Existenz von „Compact“, „Zuerst“, „Sezession“.

    Sofern man nicht lohnabhängig und deshalb wirtschaftlich verwundbar ist, kann man in der BRD noch vieles sagen, solange man die beiden – eng miteinander verbundenen – Haupttabus nicht anrührt. Diese Freiheit sollten wir optimal nutzen, solange es sie noch gibt und solange das System das Internet nicht unter Kontrolle gebracht hat. Sollte letzteres eintreten, gilt es über andere, radikale Formen des Widerstandes nachzudenken.

  19. RoM sagt:

    Der Wahlbetrug hat in der Vergangenheit die Republikaner in Bayern zum Scheitern gebracht.
    Und in Bayern hätte die CSU, glaubt man dem damaligen Erdinger Abgeordneten Probst (?), mit den Republikanern koaliert. In BW aber waren sie im Landtag und sind wieder verschwunden.
    Alles in allem wird also der Wahlbetrug überschätzt.

    Das Problem ist das Schafsein. Die große Mehrheit vertraut immer noch dem lieben Fernseher. Und gerade heute habe ich von einer Frau, die ebenso kritisch hinsichtlich der sog. Flüchtlinge ist wie ich, gehoert: „Ja, ein bisschen Recht haben sie schon.“, als ich sie auf die AfD (die Autovervollstaendigung auf dem Handy änderte übirgens AfD zunächst auf ARD) ansprach.
    Das hieß für mich, dass sie sich von deren Dämonisierung eben doch beeindrucken lässt, vermutlich nicht AfD wählen würde.

    70 Jahre dem Fernseher geglaubt zu haben, der uns doch so wunderbar unterhalten und benachrichtigt hat, der uns doch vor den bösen Nazis immer gewarnt hat, der uns 70 Jahre Friede und Wohlstand gesichert hat, den Krieg nie gutgeheißen hat (ausser gegen die ganz Bösen…) verschwindet nicht so leicht aus den Köpfen. Einer Religion (= Rückbindung) schwört man nicht so einfach ab.
    Darum wird erst die Revolution in Verbindung mit Bürgerkrieg und Krieg die entscheidende Wende bringen.

    Nicht wählen zu gehen wäre aber völlig falsch. Eine Ersetzung Merkels durch einen weniger kriecherischen Kanzler würde die Situation deutlich verbessern und zu wesentlich weniger Toten bei der entscheidenden Auseinandersetzung führen.
    Je weniger fremde Soldaten (mit einem Frauenanteil von 20%) jetzt ins Land gelassen werden, unter umso weniger Opfern kann sich Deutschland aus dem Würgegriff befreien.

  20. Wahr-Sager sagt:

    @Oberkellner:

    „Es wird zur REVOLUTION kommen, oder wir sind erledigt – für alle Zeiten.“

    D’accord. Und das muss schon mit bedingungsloser Solidarität im virtuellen Bereich anfangen, wenn mal wieder irgendwo ein Rechter von LINKen bedrängt bzw. ein Shitstorm auf ihn verübt wird und die üblichen Totschlag-Vokabeln fallen, mit denen die bunten Gutmenschen ihren hässlichen Charakter kaschieren wollen.
    Wenn allein sowas schon nicht klappt, wie bitte soll dann eine Revolution auf der Straße anfangen? Die paramilitärische Antifa ist gut vernetzt und wird über Steuergelder gefördert, SPD-Barbie Manuela Schwesig will die Mittel im „Kampf gegen Rechts“ auf 100 Millionen Euro pro Jahr verdoppeln, damit der Druck auf Regime-Gegner NOCH höher wird!
    Da bekannt ist, dass LINKe meist in Bereichen arbeiten, die für eine funktionierende Gesellschaft absolut entbehrlich sind, wäre es eine Option, dass diejenigen einfach nicht zur Arbeit erscheinen, ohne die es in der Gesellschaft NICHT geht! Das müssen auch nicht alle sein – und die anderen könnten ihm solidarisch helfen. Jedenfalls würde somit ein weiterer, effektiver Druck auf das (Gesinnungs-)System #BaehRD ausgeübt, die sich ihrer „anti“faschistischen Straßenkämpfer heranzüchtet und gegen deren Gegner in Stellung bringt.

  21. sdom sagt:

    @compact:

    Kann man der Echtzeitausstrahlung beiwohnen?

  22. fritz sagt:

    die pläne der USA werden massivst umgesetzt und ob da wahlen irgendetwas nützen, wie auch immer das resultat ist ?

    VW wird von den Amerikanern übernommen und Obama kommt im april zu besuch an der grössten deutschen messe um zu zeigen wer der künftige boss ist :

    http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=2377

  23. Alarich sagt:

    Sehr geehrter Herr Elsässer,

    unser Volk und unser Vaterland liegen im Sterben. Nicht mehr lange und Jahrtausende Deutsche Geschichte, welche durch unsere Ahnen geschrieben wurde, sind fuer immer vorbei. Glechzeitig wird die derzeitige Gesellschaftsordnung zugunsten der Interessen von internationalen Großkonzernen abgeschafft.

    Lassen wir nicht zu, dass uns das passiert! Wir muessen alles tun, was in unserer Macht steht, um das Schicksal zu unseren Gunsten zu wenden.

    In diesem Handbuch steht alles leicht verstaendlich drin, was jeder jetzt tun kann und auch muss:

    http://www.pdf-archive.com/2016/02/03/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk.pdf

    Teilt es mit Freunden und Patrioten, es ist extra fuer uns geschrieben worden, um uns in unserer schweren Lage zu helfen und Kraft zu geben (das Copyright ist frei)!

    Vielleicht könnt ihr daraus etwas machen. Es wäre ein sehr hilreicher Beitrag um unsere Heimat zu schützen.

    ES LEBE DAS GEHEIME DEUTSCHLAND!

    MfG

  24. derMichel sagt:

    @Jürgen Graf

    Ihre Ausführungen mögen juristisch durchaus richtig sein, aber es gilt den Realitäten Rechnung zu tragen.

    Ich möchte einfach behaupten meine Ausführungen mögen nicht richtig sein, sondern sind es!
    Warum habe ich das so ausführlich dargelegt?
    Das ist einfach der Versuch die Denkrichtung zu ändern.

    Aber nun einmal zu der Bemerkung: „Den Realitäten Rechnung tragen“.
    Ich versuche es möglichst kurz zu machen.

    Niemand trägt den Realitäten bei uns Rechnung. Weder ich, Herr Elsässer, KenFM, die Grundrechtepartei, Prof. Schachtschneider oder sonst irgend jemand.

    Warum nicht?

    Wir alle leben in dem Irrglauben das wir mit irgend etwas (rechtsstaatlich betrachtet) etwas ändern könnten. Wir haben über nichts, aber auch über gar nichts nur den Hauch einer Kontrolle.
    Weder die Juristerei, der Bundestag, Bundeswehr, Polizei, alle Medien (ich nehme jetzt einfach mal COMPACT aus🙂 ), nicht mal die Bundesländer sind deutsch usw. usw..

    Alles was irgendwie mit Staat zu tun hat liegt nicht in deutscher Hand. Somit haben die Deutschen auch nichts zu sagen und zwar in keinem Bereich.
    Was bedeutet den BRD, die übrigens 1990 aufgelöst wurde? Bund rechtloser Deutscher würde ich sagen.

    Die Durchrassung und Abschaffung der Deutschen ist aus meiner Sicht nicht mehr zu verhindern. Das Problem hätten wir evtl. noch vor 20 Jahren lösen können, aber heute doch nicht mehr.
    Ein Blick in die Schulen und die Verwahrlosung unserer Städte (No-Go-Areas) beweist was ich hier schreibe!

    Die ganze Asylproblematik ist sehr viel monströser und muss aus einem ganz anderem Blickwinkel betrachtet werden.
    Der Terrorstaat USA will an Russland ran, um das mal ganz flach zu sagen. Ukraine und was dort abging ist bekannt und braucht keine weiteren Erklärungen.
    Syrien ist nun der nächste Test. Die USA planen hier zusammen mit dem Zyonistenstaat eine Entvölkerung von Syrien (Stichpunkt Groß-Israel).
    Das Ziel bei all diesen Aktivitäten heißt unmissverständlich Krieg gegen Russland. Wir werden mit den Asylanten beschäftigt, während die USA in 7 europäischen Staaten eine massive Aufrüstung mit schwerem Kriegsgerät voran treibt.
    Die US-Militärtransporte durch die BRD (übrigens auch rechtswidrig (2+4 Vertrag) durch die sogenannten neuen Bundesländer, sowie auch z. B. durch das neutrale Österreich, sind nun mal eine Tatsache.
    Nebensatz:
    Der neue Flughafen Berlin wird deswegen „nicht fertig“, weil Putin keine Starterlaubnis erteilt, da die USA diesen Flugplatz auch militärisch nutzen möchte (es sollen sich bauliche Nachweise auf dem Flughafen befinden-Verstoß gegen 2+4). Berlin gehört nun mal nicht zur BRD! – Soviel zur Souveränität und dem was wir Deutsche zu sagen haben.

    Nebenbei hat die USA fast unbemerkt ihre militärische Ausrichtung nun auch direkt gegen China gerichtet (9 neue Stützpunkte werden geschaffen, rund 250.000 Mann wurden stationiert).
    Der Krieg in der Ukraine bricht ja gerade auch wieder aus. Was ein Zufall.

    Nun wird die Provokation gegen Russland auf die Spitze getrieben (man hat ja nun genug Köder gelegt in Europa). Putin wiederum hat glasklar geäußert das jede militärische Intervention der NATO in der Ukraine eine militärische Antwort der Russen nach sich zieht.

    Warum wohl gingen bereits Millionen Russen auf die Straßen um gegen den drohenden Krieg zu demonstrieren?

    Es besteht also nicht mehr (nur) die Möglichkeit eines Krieges in Europa, sondern der Plan der USA genau das zu veranstalten ist nun Fakt und wird aufgehen!

    Und wir? Ach ja wir tragen den Realitäten Rechnung und palavern über ein paar Prozentpunkte für irgendwem….

    Wir haben einfach nicht mehr genug Eimer Wasser um alle Brandherde zu löschen. Das sind die Realitäten!

    Weiterhin muss man zwingend die wahre deutsche Geschichte kennen um zu erklären was in der BRD und in Österreich (warum wohl gerade diese beiden Länder?) abläuft.

    „Kritik an Schachtschneider, Elsässer und anderen Widerstand Leistenden ist völlig verfehlt.“

    Dem muss ich sehr energisch widersprechen. Zunächst einmal sei klar gestellt das ich durchaus die Arbeit, insbesondere von Prof. Schachtschneider sehr achte. Auch Jürgen Elsässer ist sehr bemüht etwas (was auch immer) zu verändern.

    Kritik, die konstruktiv ist, ist niemals verfehlt, weil ich zwar die Leistung dieser Menschen sehr anerkenne und auch schätze, aber das heißt doch bitteschön nicht das ich mit allem was gemacht und gesagt wird einverstanden sein muss und dem blind folge.

    Die Antwort findet man ebenfalls in meinem vorigem Artikel. Man kann nicht am System „rum kritzeln“ um das System zu ändern bzw. abzuschaffen. Das ist in sich unlogisch.

    Herr Prof. Schachtschneider wäre z. B. in einer Art juristischer Zirkel sehr wichtig mit dem Ziel solche Menschen wie uns mit seinem fundiertem Wissen bei zu stehen wenn wir z. B. alle Politiker
    an der Basis (im Wahlkreis) angehen und zwar sehr massiv.
    Wichtigste „Waffe“ hierbei ist Information und unmissverständliches abverlangen von Antworten, auch persönlich!
    Diese Leute wollen wieder gewählt werden. Das ist der Punkt warum die Chance hier etwas zu erreichen am größten ist.

    Sinn und Zweck muss sein dem System die „Beine“ weg zu reißen.

    Wenn wir den Realitäten Rechnung tragen würden, müssten wir alle sofort aufspringen und nach Berlin marschieren um dieses Pack zu entfernen und für den Rest ihrer Tage einsperren. Das ist aber eher unrealistisch.
    Das ist übrigens auch das was ich seit Jahren mache. Menschen informieren, denn nur wer die Wahrheit kennt hat Argumente.
    Ich wäre auch lieber „Kaiser von Deutschland“, aber das würden sich sehr, sehr viele lieber nicht wünschen….

    Schöne Grüße aus Bayern
    der Michel

  25. Re Ply sagt:

    @006

    Offensichtlich schon abgesoffen – diese „Hirschbambule“.
    Auf Twitter soll der Zeichensatz verlängert werden (hörte ich im Autoradio). Vermutlich sinnlos für die grölenden Vögel…

  26. Rhöngeist sagt:

    Während die Rockefellers mit viel demokratischem Tamtam einen neuen Präsidenten für die verunreinigten Staaten bestimmen und die Medien in der US-Kolonie „BRD“ über nichts anderes mehr berichten, gehen unsere Landtags-“Wahlen“ vollkommen unter. Zufall??
    ……………………….
    Bei den kommenden Landtagswahlen ist der AFD ein hoher Stimmenanteil zu wünschen. Es wäre zweifellos ein Schuss vor den Bug der Systemparteien, wenn die AFD fünfzehn oder mehr Prozent der Stimmen erhalten würde.

    Trotzdem halte ich die Aussagen in folgendem Video, für durchaus zutreffend:

  27. Eveline sagt:

    der Michel

    Der Heilige Stuhl und das kanonische Recht.

    Schon seit 1000 Jahren mit der Zwangschristianisierung begann das tiefere Elend.

    Kein Mensch in dieser heutigen alten Matrixwelt hat eine Heimat, und der menschliche Körper gehört der Kirche. Dort liegt der Schlüssel.

    Ich finde das gut, das Schachtschneider auf ein Recht aufmerksam macht, welches unabhängig von der Juristerei existiert. Und zu uns Menschen gehört, wie zum Fisch das Wasser.

  28. Eveline sagt:

    Wahlen, weil alles bald zusammenbricht … und Conrebbi sich Gedanken machte.

    Den Gemeindeansatz finde ich auch gut.

  29. Jürgen Graf sagt:

    @der Michel
    Woher haben Sie die „Information“, dass Millionen Russen gegen den drohenden Krieg demonstriert hätten? Aus der Bildzeitung? Es gab Kundgebungen gegen die Regierung mit einigen tausend Teilnehmern, und damit hatte es sich.

    Ihren Ausführungen zufolge ist alles verloren und alles vorbei, und wir können nur noch die Hände in den Schoss legen und auf unseren Untergang warten. Mit Verlaub, da lege ich Widerspruch ein, obgleich ich genau so gut wie Sie weiss, wie ernst die Lage ist. Einige Lichtpunkte, die Hoffnung geben:

    – Die russische Intervention in Syrien war für die Nato offensichtlich ein Schock und völlig unerwartet. Putin ist dort bisher klarer Sieger und wird es auch bleiben. Wenn Erdogan so verblendet ist, seine Truppen in Nordsyrien einrücken zu lassen, wird ihm das schlecht bekommen, und die Nato wird ihm nicht helfen.

    – In den USA hat Trump, sofern er nicht vorher durch das Attentat eines „Irren“ oder eines „muslimischen Fanatikers“ (hinter dem natürlich gewisse Leute stünden) beseitigt wird, gute Chancen, Präsident zu werden. Man kann diesen Mann noch nicht klar beurteilen, aber besser als alle anderen Alternativen wäre es zweifellos.

    – Die Nato wird nicht in die Ukraine einmarschieren. Das wäre eine von vorneherein verlorene Schlacht. Andererseits wird Russland – ausser man treibt es völlig in die Enge – keinen Nato-Staat angreifen. Putin ist ein vorsichtiger Schachspieler, der aussenpolitisch keine schwerwiegenden Fehler begeht und sich nicht provozieren lässt.

    – Der Widerstand der Balkanstaaten, Sloweniens und sogar Oesterreich hat das Merkel-Gabriel-Regime isoliert. Die Merkel wird noch dieses Jahr mit Schimpf und Schande abtreten müssen, und ein auch nur halbwegs glaubhafter Nachfolger ist weit und breit nicht in Sicht. Dies wird die Glaubwürdigkeit des Systems in den Augen der Bevölkerungsmehrheit aufs schwerste erschüttern und immer mehr Menschen über Alternativen nachdenken lassen.

    – Schon das Erscheinen von Pegida war für das antideutsche Parteienkartell offenkundig eine unangenehme Ueberraschung; die regierende Clique hatte offenbar nicht damit gerechnet, dass Teile des deutschen Volkes noch zum Widerstand fähig sind. Mit der unvermeidlichen wirtschaftlichen Talfahrt der nahen Zukunft wird sich der Widerstand verstärken. Von den unbelehrbaren gehirngewaschenen Narren, die vielleicht 10 bis 15 % der Bevölkerung ausmachen, abgesehen, wird Ihr Namensvetter, der deutsche Michel, aufmucken, wenn es wirklich ans Eingemachte geht. Dann wird er sich nicht mehr mit „Auschwitz“ beeindrucken lassen.

    Also kein destruktiver Defätismus, lieber Michel!

  30. @ Jürgen Graf

    Besten Dank für Ihre gemessene Widerrede zu dem, was „derMichel“ anführte.

  31. Eveline sagt:

    Der Straßenchor der Berliner Philharmonie.
    Dieses konnte nur funktionieren, weil aus Objekten – Subjekte werden durften. . Kraft eines herzlichen Chorleiters.

    Von Rechtsobjekten zu Rechtssubjekten …. so einfach ist es.

  32. Rhöngeist sagt:

    @Eveline

    „Schon seit 1000 Jahren mit der Zwangschristianisierung begann das tiefere Elend.“

    Sie sprechen mir aus der Seele!
    Es ist anzunehmen, das ohne diesen Wüstenhokuspokus, Europa und der Welt viel Leid erspaart geblieben wäre.

  33. JVG sagt:

    Ich habe hier mal meine Argumentation zu den kommenden Wahlen zusammengefaßt.

    Am Ende gibt es dann die Links zum Wahlprogramm zum lockeren Anhören. Einfacher kann man Argumente für Überlegungen nicht haben. Zwar ist das für Sachsen 2014, dürfte im Kern aber auch für die anderen Bundesländer zutreffen.

  34. Anja sagt:

    Ich weiß nicht, ob dies schon thematisiert wurde:

    Wie wird vermieden, daß sich massenhaft Antifa-schisten als Wahlhelfer bei EINPROZENT.DE anmelden (als U-Boot sozusagen)!?

    Und damit andere, die unserer Sache dienlich sein wollen, nicht mehr genommen werden, weil man in dem Glauben ist, daß sich bereits genug Wahlhelfer gemeldet haben!?

  35. 13.Februar sagt:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-demo-in-jena-polizei-entschuldigt-sich-fuer-compact-in-einsatzfahrzeug-a-1081532.html

    Im Spiegelbericht wird diese COMPACT-Ausgabe gezeigt. Wer eine Zeitung liest, die der Frau Merkel nicht behagt, wird versetzt. Hätten die Polizisten einen SPIEGEL oder BILD gehabt, wäre alles OK gewesen.

    FÜHRER (MERKEL) BEFIEHL, WIR FOLGEN DIR.

    Das PACK (VOLK in der Sprache des Herrn GABRIEL) hat nur das zu lesen, was die Obrigkeit vorgibt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Februar 2016
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
29  
%d Bloggern gefällt das: