Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

COMPACT-Video: AfD vor dem Durchbruch! Merkel muss weg, Frauke Petry ist die bessere Kanzlerin!

Die neue COMPACT-Ausgabe steht ganz im Zeichen der Schicksalswahlen im März 2016.

Die drei Landtagswahlen im März können Merkel kippen – wenn die AfD stärker als die SPD wird und die CDU unter 30 Prozent abstürzt. Wie ist die AfD darauf vorbereitet – dazu nimmt Parteivize Alexander Gauland im Interview Stellung. Warum Frauke Petry die bessere Kanzlerin ist, erklärt Jürgen Elsässer. In anderen Artikel wird ausgeführt, warum wir Wahlfälschung befürchten müssen und wie die Hass- und Schmutzkampagne gegen die AfD orchestriert wird.

Im Video-Interview diskutieren wir drei auch die Einwände: Was bringen Wahlen überhaupt? Darf eine parteiunabhängige Zeitung für eine Partei werben? Ist die AfD eine echte Alternative?

Weitere Titelthemen in COMPACT 3/2016: Stalingrad 2.0: Putin siegt in Aleppo – Trump ist Trumpf: Patriot unter Falken – Handball-Helden: Blut, Schweiß und Tore – Zika-Virus: Killer aus dem Gen-Labor – Dossier: Revoltiert! Camus über die Verteidigung Europas.
Unterstützen Sie uns durch ein Abonnement der monatlichen Druckausgabe: abo.compact-magazin.com

Einsortiert unter:Uncategorized

95 Responses

  1. Heidebauer sagt:

    AfD vor dem Durchbruch! … Merkel muss weg: …

    Optimisten sehen jetzt greifbar neue Chancen für eine wirkliche Erneuerung der festgefahrenen, konfusen Politik unserer ‚bestellten‘ Politikerkaste.

    Die wichtigste Frage dabei bleibt offen:
    wie kann ein ‚politische Zwerg AfD‘ den ‚übermächtigen Riesen Uncle Sam‘ schnell zur Einsicht bringen, daß mit einer ‚wirklichen Partnerschaft auf Augenhöhe‘ unseren beiderseitigen Interessen viel besser als bislang gedient ist? Eine rigorose Vorteilsnahme des Stärkeren bei Knechtschaft des Unterlegenen ist langfristig weniger ergiebig. Das Zuchtmittel ‚Feindstaatenklausel‘, usw. gehört deshalb auf den Abfallhaufen der Geschichte.

    Auch hier gilt das Prinzip von Nachhaltigkeit zwecks beiderseitiger Optimierung möglichst beständiger Ergebnisse!
    – meint Heidebauer – 26.02.2016

  2. D. W. sagt:

    Einige Leute müßten wegen ihrer unausgesetzten Hetze gegen die AfD lange schon wegen Volksverhetzung verklagt werden. Das sollten aber ganz offiziellö die Parteivertreter tun und nicht irgendwelche Einzelpersonen.

  3. Prometheus sagt:

    Auf intellektueller Ebene kann man sich mal so richtig austoben. Vielleicht gelingt es Herrn Elsässer mit CompactTV oder NouVisoTV Wolfgang Eggert, Ulrike Guérot und Robert Menasse zu einer gemeinsamen Gesprächs-/Diskussionsrunde einzuladen. ich stelle mir das total spannend und interessant vor…

    http://monde-diplomatique.de/artikel/!5274030

    http://www.deutschlandfunk.de/integration-lassen-wir-fluechtlinge-eigene-staedte-nachbauen.694.de.html?dram:article_id=346590

    http://nuoviso.tv/das-schweigen-der-laemmer-ein-ueberfaelliges-psychogramm-des-kranken-mainstreamers/

    http://siedlergemeinde.org/

  4. rubo sagt:

    Ich befürchte, daß der Hegemon mittels undefinierbarer Gruppen z.B. Antifa, bis zum 13.03. noch einige false flag – Zwischenfälle organisieren wird, um die AfD weiter zu dämonisieren.
    Letztendlich helfen zwar die vorgeschlagenen Wahlbürokontrollen, aber niemand kann mögliche Fälschungen auf höherer Ebene (z,B. DDR-Ebene Modrow) verhindern.

  5. Anonymous sagt:

    HAT ES DENN KEINER KOMMEN SEHEN ???

    HELMUT KOHLam 03.10.82 (!!!!) – im ZDF:

    „Wir haben im Lande eine kritische Entwicklung.
    Wir haben eine Entwicklung, in der auch geredet wird von Ausländerfeindlichkeit. Ich glaube dies nicht. Es ist doch überhaupt in Wahrheit kein Problem der Ausländer, sondern es ist in Wahrheit ein Problem der großen Zahl, der zu großen Zahl von türkischen Mitbürgern in Deutschland.“

    „Wir müssen jetzt sehr rasch vernünftige, menschlich sozial gerechte Schritte einleiten, um hier eine Rückführung zu ermöglichen. Das ist einfach ein Gebot der Fairneß …“

  6. Dr. Gunther Kümel sagt:

    FRÜHE WARNUNGEN von BERUFENEN:

    HELMUT SCHMIDT – FR vom 12.09.92 (!!!!) S. 8:

    „….die Vorstellungg, dass eine moderne Gesellschaft in der Lage sein müsste, sich als multikulturelle Gesellschaft zu etablieren, … halte ich für abwegig. Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen.:… “

    “ … ….die Vorstellung, wie sie etwa Heiner Geißler jahrelang verbreitet hat, daß wir mehrere Kulturen nebeneinander haben könnten, habe ich immer für absurd gehalten. Sie ist idealistisch, aber …müssen wir uns … nach dem richten, was die Gesellschaft will, und nicht nur nach dem, was sich Professoren ausgedacht haben. …“

    „AUS DEUTSCHLAND EIN EINWANDERUNGSLAND ZU MACHEN,
    IST A B S U R D !!“

  7. Dr. Gunther Kümel sagt:

    EIN WKII-OFFIZIER ZUR AKTUELLEN LAGE:

    HELMUT SCHMIDT – FR vom 12.09.92 S. 8:

    „Es kann dazu kommen, daß wir überschwemmt werden.
    Jedes Jahr wächst die Menschheit um etwas mehr als die gesamte Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland, um mehr als 80 Millionen.“

    „Diese Explosion findet … im Süden statt, …
    Die Menschen finden dort weder genug zu essen, noch finden sie genug Wasser, noch genug Luft und Jobs. Sie wollen nach Nordamerika, nach Mitteleuropa.

    Der Prozeß dieser Bevölkerungsexplosion muß weltweit gestopt werden, sonst gibt es Katastrophen. ….“

    „Wenn wir, die Menschheit, dieses Problem nicht bewältigen, brauchen wir in dreißig Jahren (also HEUTE !! Kü.) nicht mehr über Deutschland als Einwanderungsland zu streiten. Wir werden de facto überschwemmt und sind darauf nicht vorbereitet.“

    „… für die Asylbewerber Lager zu bauen mit fließendem Wasser und Toilette und anständiger Versorgung, um sie dort erst mal unterzubringen bis der Antrag geprüft worden ist. Weswegen müssen die über das ganze Land verteilt werden, auf Schulhöfen in der Großstadt? Was sind das für absurde Auswirkungen! „.

    Es ist jedenfalls besser das zu tun (sie in Lagern unterzubringen) , als sie den Familien in die Wohnung zu setzen. Das kommt doch übermorgen, wenn es so weitergeht. Es hindert niemand die Bundesregierung oder die Landesregierungen, Lager zu bauen. Es werden ja auch Kasernen gebaut. Es muß derjenige, der … kommt, wissen: Er kommt ins Lager, möglicherweise so lange, bis sein Fall entschieden ist. “

    „ABER WENN SEIN FALL NEGATIV ENTSCHIEDEN WORDEN ISTDANN MUSS DER MANN AUCH ABGESCHOBEN WERDEN !

    ABERDEN WILLEN DAZU SEHE ICH NICHT!“

  8. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.independent.co.uk/news/people/roger-waters-pink-floyd-israel-boycott-ban-palestine-a6884971.html

    Um ISRAEL womöglich auf den Pfad des Völkerrechts zu führen, gibt es die Initiative „BOYKOTT-DISINVESTMENT-SANKTIONS“ („BDS“).
    Wer aber Israel durch diese milde privaten Sanktionen kritisiert, hört sofort „antisemit-antisemit-antisemit…!!!, „nazinaziazinazi…!!“

    Interessant, daß US-Musiker ganz besonders Angst haben, dieser Initiative beizutreten. Noch mehr als andere haben sie Angst um ihre Karriere.

    „Sollten US-Musiker denn tatsächlich von zionistischen Funktionären des Musikgeschäftes abhängig sein ??“,
    …fragt (laut ‚INDEPENDENT‘) ein prominenter Unterstützer der „BDS“-Kampagne, Roger Waters, der Star von „Pink Floyd“.

  9. Dr. Gunther Kümel sagt:

    REDEVERBOT BREITET SICH AUS !

    Eine winzige britische Insel im Firth of Forth (6000 Einwohner) soll mit 1000 Invasoren geflutet werden.

    Ein Mann kritisierte diesen Vorgang in einem Kommentar auf Zuckerbergs Spy-Projekt „Facebook“.

    JETZT WURDE ER AUSGEFORSCHT UND VERHAFTET, nach dem
    „Communications Act“, dem britischen Pendant zu §130.

    „Wir dulden keinerlei Aktivität, die zu „offensiven“ Kommentaren zur Muslimenflut einlädt“, kommentierte die schottische Polizei.
    Polizei in Holland warnte in zahlreichen Aktionen Einzelne, sie verletzten durch Kommentare die Gesetze über Meinungsäußerung.

    Die „brd“- Polizei hat schon im Dezember Facebook, Twitter und Google zur Unterwerfung gezwungen: „Hate speech“ wird innerhalb von 24h gelöscht, die „Täter“ den Verfolgern preisgegeben.

    http://www.breitbart.com/london/2016/02/16/british-police-arrest-man-for-syrian-migrants-facebook-post-promise-zero-tolerance-on-offence-online/

  10. Schwan sagt:

    Darf ich vor der Antwort die zwei ersten Postings nochmal hierher kopieren, damit die Diskussion nachvollzogen werden kann?

    Schwan sagt:
    24. Februar 2016 um 19:02
    Hoffentlich liest das da unten noch jemand:
    Wichtiger Appell:
    Die Sprache bestimmt das Denken – wie unglaublich weit das geht – siehe Link:
    http://www.sciencealert.com/humans-couldn-t-even-see-the-colour-blue-until-modern-times-research-suggests

    Daher bitte nicht mehr das Wort “Fluechtling” verwenden (ausser das ist ausnahmsweise mal angebracht). Ohne den Fluechtlingsschmaeh ist diese Masseneinwanderung nicht denkbar und die, die noch immer zwischen den Extremisten und der Wahrheit hin- und hergerissen sind, sind das wegen kognitiver Dissonanzen, die durch die Verwendung eines unzutreffenden Begriffs zustande kommt.
    Wie oft verwenden wir in der Diskussion leichtfertig diesen Begriff?
    “Migranten” ist auch falsch – das impliziert ja die Nichtabschiebung.
    Gegenvorschlag darf nicht laenger als 3-4 Silben sein, er muss urspruenglich tatsaechliche Fluechtlinge, die aber weitergewandert sind umfassen, genauso wie Menschen, die nie Fluechtlinge waren, die bleiben oder abgeschoben werden koennen – um von allen verwendet werden zu koennen. Und jeder muss sofort wissen, wer gemeinst ist. Er muss alle Perspektiven abdecken, die der Propagandisten, die, dass diese Leute selbst missbraucht werden, als Konfliktbeschaffer, usw. Bzw. er darf diesen Deutungen zumindest nicht im Weg stehen.
    Bitte um Vorschlaege und appelliere an die Compatc-Redaktion, sich dieses wichtigen Themas anzunehmen, nicht mit Aufmacher gerade, aber in den eigenen Texten! Nur Compact hat wohl die Kraft, einen Gegenbegriff ueberhaupt zu etablieren.
    Vorschlaege:
    1) Wanderer
    2) Merkels perseonliche Gaeste
    gefaellt mir gut, aber zu lang und nach Merkels Sturz unbrauchbar
    3) Migrationswillige
    zu sperrig
    4)…weitere Vorschlaege?
    Vorschlag eins eindeutig der beste, auch aufgrund der Assoziation zu Ein- und Rueckwanderer. Und sogar fuer Nicht-Fussgaenger verwendbar.
    Nochmal: Die Proganda ist aufgrund der Begriffsvorgaben moeglich. Uebernehmen wir deren Begriffe, ordnen wir uns der Propaganda unter und machen uns unnoetig klein.
    “Fluechtling” ist heute ein orwellscher Begriff. Verwenden wir ihn nur noch, wenn wir Fluechtlinge meinen. Also fast nie
    chrisia sagt:
    24. Februar 2016 um 19:02
    @Sus
    Dem Hörstel höre ich nur gern zu, wenn er sein Brüllen gegen das Merkel-Regime erhebt. Aber, er ist ein überheblicher selbstherrlicher Verstandesmensch, den ich bei alledem noch für viel zu islamfreundlich halte. Außerdem hat er sich offen schon dazu bekannt, der Merkel in einem Punkt Recht zu geben, nämlich, dass der Islam zu Deutschland gehöre, da ja mittlerweile so viele Muslime hier sind.

    Dr. Gunther Kümel sagt:
    25. Februar 2016 um 14:36

    @ Schwan:

    Völlig richtig: Die Bezeichnung “Flüchtlinge” ist ein Kampfbegriff der Gegenseite.
    Die verschiedenen Aspekte der “A.” sollten nicht mit einer einzigen Bezeichnung eingefangen werden, geht wohl auch gar nicht.
    Wechselnde Bezeichnungen werden der Aufgabe besser gerecht:
    Landnehmer, Invasoren, “A.” (für freie Assoziation!), Zivilokkupanten,
    Raumfremde, Davongelaufene, Die Reichen aus den armen Ländern,
    Unterschichtler der 3. Welt, Illegale, Eindringlinge, Asylbetrüger, die Paßlosen, Fachkräfte, die kräftigen jungen Männer, Rapefugees,
    … da gibt es viele, viele Varianten.

    Antwort: @ Dr Gunther Kümel:

    Danke fuer die Vorschlaege, allerdings sollte der Begriff fuer alle Deutschen oder mindestens fuer all diejenigen verwendbar sein, die sich von der Propaganda noch nicht vollstaendig geloest haben – von denen, die zwischen einer realistischen Sichtweise und dem Propaganda-Einfluss hin- und hergerissen sind. So ein Schwankender – und die muessen wir auf unsere Seite ziehen, um erfolgreich zu sein – wird kaum den Begriff Rapefugee verwenden oder Invasor, Landnehmer etc.

    Der Begriff kann nicht alle Aspekte abedecken, da haben Sie natuerlich voellig recht – aber es soll eben EIN (quasi Standard-) Begriff sein, den man verwendet, ohne viel nachzudenken – und diese Rolle erfuellt jetzt nur der Begriff “Fluechtling”, sogar bei vielen mit realistischer Sicht auf die Geschehnisse. Es soll ein Begriff sein, den auch meine Schwester verwenden wuerde – und er muss auch neutral sein – damit er die extreme Realitaetsverzerrung durch den Begriff “Fluechtling” beendet – denn die spukt bei weiterer Verwendung weiter in den Koepfen herum.

    Asylbetrueger: Manche moegen in nicht betruegerischer Absicht kommen – zumal die ja eingeladen werden, von der deutschen Regierung

    kraeftige junge Maenner: es sind, zwar wenige, aber doch auch Frauen und Kinder darunter

    Landnehmer: Viele sind nicht an Kolonisierung interessiert, sondern bloss an einem besseren Leben

    Illegale: “ein Mensch kann nicht illegal sein” – auch wenn klar ist, was gemeint ist, der Begriff schreckt viele ab.

    Weitere Vorschlaege:

    Entwurzelte

    Pseudofluechtlinge (wohl zu bestimmt, um neutral zu sein, aber am Treffendsten, da alles Aspekte abeckend, ausserdem aber ein zu grosser Bezug zum zu umgehenden Un-”Begriff”)

    Moechtegern-Einwanderer (laesst die Abschiebung gedanklich zu)

    Einreiser (laesst die Rueckreise gedanklich zu)

    Spielzeuge der Globalisten
    (zu lang)

    menschliches Globalistenvieh (soll ausdruecken, wie die Globalisten die sehen, kann aber missverstanden werden, ausserdem zu lang)

    Nochmal kurz: Wir brauchen EINEN Standard-Begriff, der den herrschenden Standardbegriff “Fluechtlinge” und den zweiten herrschenden Standard-Begriff “Migrant” (laesst Abschiebung gedanklich nicht zu), ersetzt.

    SPRACHE BESTIMMT DAS DENKEN! Mit der Sprache werden Mehrheiten errungen – oder nicht, wenn wir mit der Sprache zu schleissig sind (also von den fehlenden Umlauten etc. auf meiner Tastatur abgesehen😉

  11. Jürgen Graf sagt:

    Die Argumente, die Elsässer und seine beiden Gesprächspartner hier anführen, sind hieb- und stichfest. Besonders gefiel mir, dass keine unrealistischen Hoffnungen in die AFD gesetzt werden, die dann womöglich platzen. Aber ein Patriot, der am 13. März wahlberechtigt ist und dieser Partei seine Stimme verweigert, handelt töricht. Es gilt dem System einen Warnschuss vor den Bug zu versetzen. Stimmen für die NPD und andere Parteien, die keine Chance auf den Einzug in die Landtage haben, bringen nichts.

    Patrioten sei geraten, der AFD beizutreten und in ihrem Inneren für eine Radikalisierung zu arbeiten, damit das Parteiprogramm gründlich überholt wird und die Bekenntnisse zu Nato und Westbindung daraus verschwinden. Denn: Ohne Souveränität kann Deutschland nicht frei über seine Zuwanderungspolitik, und damit über seine Zukunft, entscheiden.

  12. dkk sagt:

    Sollte es überhaupt nocheinmal zu einer („Bundes“)-Wahl kommen oder ich tatsächlich nocheinmal zu einer „Wahl“ gehen sollte kommt für mich definitiv niemals mehr eine Frau oder eine frauendominierte „Politik“ infrage, diese Option ist ein für allemal erledigt!
    Für mich ist momentan absehbar nur ein einziger (Parteien)-Kandidat akzeptabel / wahrscheinlich glaubwürdig und der heißt Björn Höcke.

  13. vorredner sagt:

    Zum Verständnis der Migration ist evtl. folgendes Hilfreich:
    https://www.youtube.com/results?search_query=barbara+lerner+spectre
    Dann sollte man auch wissen, daß Fr. Merkel u. a. auch Mitglied in einem Männerclub ist: B’nai B’rith. für ihre Verdienste ist sie dort mit der höchten Auszeichnung geehrt worden, dem Orden dieser Bruderschaft

  14. Eveline sagt:

    @ dkk
    Das ist keine weibliche Politik, was Frau Merkel und Co hier vortragen. Es sind gefangene Frauen, die in patriarchalen Netzen stecken.

    Weibliche Politik hat es wann das letzte Mal gegeben?

    Tippe auf Echnaton und Nofretete, evtl noch Jesus und Maria….

    Männer können es heute ohne ein weibliches Zugpferd in der Politik nicht mehr schaffen.

    Entweder Höcke und Petry arbeiten konsequent für Volk und Vaterland zusammen, oder sie gehen beide unter.

  15. Einer sagt:

    In Ba-Wü und Rld.-Pfalz werden Wahlplakate aller Parteien rechts der CDU (die ja mittlerweile antideutsch und antifaschistisch bis ins Mark ist!) systematisch zerstört.

    Ob AfD, NPD, Der Dritte Weg, alles von denen wird teils nur eine Std. nach dem Aufhängen abgerissen, beschmiert, zerstört, gestohlen.

    Teils ist das unser eigener Fehler. Nämlich dann, wenn schon auf FB, oder auf regionalen Partei-Netzseiten stolz mitgeteilt wird, man habe soeben x-Plakate da und da aufgehängt; noch schlimmer ist es wenn man online mitteilt dann (Zeitpunkt) Plakate kleben oder Flugblätter verteilen zu wollen.

    Was soll das? Ein bisschen mehr Verschwiegenheit hilft manchmal enorm, aber auch ein bisschen Detektivarbeit.

    Wo man stark Plakat angebracht hat, sollten ein paar kräftige junge Männer mit Fotoapparaten und sonstigem geeigneten Schutz die Plakate beobachten. Meist dauert es nicht lang, bis die Antifa ihre Klau-Trupps losschickt. Das kann man wunderbar filmen, die Leute dann dingfest nehmen und der Polizei übergeben und Anzeige erstatten.

    Manchmal hilft auch schon eine proletarische Abreibung; hat mal jemand gesagt.

    Lieber Jürgen, könntest du nicht mal ein paar Artikel von gelungenen AfD-Demos oder Pegida-Spaziergängen bringen. Nicht nur die bekannte großen in Leipzig und Dresden, sondern auch was in Westdeutschland oder in kleineren Städten deutschlandweit so passiert?!
    Das motiviert und macht den Leuten Mut sich anzuschließen.

    Oft trauen sich viele nicht, weil sie Angst um ihren Arbeitsplatz haben. Aber man kann sich ja eine dunkle Sonnenbrille, eine Mütze oder Kapuze aufsetzen und einen Schal oder Halstuch hochbinden. Das hilft schon ungemein.
    Sowieso traurig, dass man in einem Staat mit angeblicher Meinungsfreiheit Angst haben muss, auf eine friedliche Demo zu gehen. BRD 2016 – alles was national ist wird massiv unterdrückt.
    Bei Facebook und Twitter wird alles von bezahlten Linksextremisten im Auftrag des Reichspropag…äh Minister Heiko Maas gelöscht, was auch nur ganz entfernt Kritik an Migration äußert. Nix da Haßkommentare. Nein, es geht einfach um eine andere Meinung als die der Herrschenden!

    Nein, mit diesem Regime habe ich auf Dauer gebrochen. Dieser Staat ist nicht mehr mein Staat. Ich bin für Regimechange.

  16. Ratte sagt:

    Die AfD würde gerade mal als Oppositionpartei taugen, oder im Landtag. Aber ein ganzes Land langfristig zu regieren, braucht eine Partei ein umfassendes Programm – kann die AfD das bieten??? Asylkrise, Eure sind nicht die einzigen Probleme. Was ist mit Pflege, Rente, Arbeitsmarkt, Umwelt, Tierschutz??? Das ganze System ist kaputt!!!! Was kaum einer bedenkt – die AfD fordert ein weiteren Verbleib in der NATO und Anbindung den Westen! Leute, das geht gar nicht!!!!!!

  17. juergenelsaesser sagt:

    Ratte: Die AfD ist nicht perfekt. Aber wer jetzt NICHT die AfD wählt, stabilisiert das Regime, kapieren Sie das nicht?

  18. heidi heidegger sagt:

    @Sie ratte, Sie da, es ist eine frage der strategie+taktik. weil wenn’s nur noch grokos geben wird, dank der AFD, dann muß das mrkl irgendwann ‚mehr demokratie wagen‘ um die gegenkultur einzubinden. aber eben das kann das mrkl strukturell nicht. und also wird’s so werden wie JE im video sagt. voilà.

  19. Ratte sagt:

    @Elsässer, oh ja , dass das Merkel-Regime gestürzt werden muss, habe ich „kapiert“! Aber durch Wahlen???? Glauben Sie ernsthaft, Wahlen würden was ändern?

  20. juergenelsaesser sagt:

    Ratte: Wahlen als Türöffner. Sehen Sie sich mal das Video an, da wird argumentiert dazu.

  21. vorredner sagt:

    @Schwan sagt am 24. Februar 2016 um 19:02

    Vorschlag zur bezeichnung der Migranten:

    Eindringling(e)

  22. Ratte sagt:

    @heidi Heidegger

    „@Sie ratte, Sie da,“
    Warum gleich so unsachlich???

    @Elsässer

    Warten wir doch einfach mal die 3 Landtagswahlen ab. Das Video gucke mir auf jeden Fall noch an.

  23. Michael_b sagt:

    Lieber Herr Elsässer, warum laden Ihre Compact-Seiten nicht mehr richtig? Der Ladevorgang läuft extrem langsam oder bricht einfach irgendwann ab! Da sollte Klärung her.

  24. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Die „brd“ ist REICH:

    Das sagen alle.
    Aber stimmt das ?
    Vielleicht war sie es einmal.

    HEUTE:

  25. me. sagt:

    Leben unsre Töchter jetzt in nem Zoo?
    Das was man da liest muss man sich auch vorstellen.
    Da wird deine Tochter gefilmt, fotografiert und ins soziale Netzwerk gestellt – und zack, steht die ganze Bagage auf der Matte. Halali, die Jagd ist eröffnet.

    Leck fett. Die sind mal organisiert….

    http://www.stern.de/panorama/stern-crime/kiel–30-maenner-belaestigen-drei-maedchen-im-einkaufszentrum-6719706.html

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/kiel-frauen-in-kieler-kaufhaus-von-etwa-maennern-belaestigt-1.2882018

  26. Dr. Gunther Kümel sagt:

    OHNE WORTE

  27. Freitag sagt:

    @Rubo Man sieht ja sehr deutlich an der Berichterstattung, wenn man die Vorfälle von Clausnitz (Bürger sagen „wir sind das Volk“ und drücken ihren Unmut aus) mit den Vorfällen von Karlshorst vergleicht, als Flüchtlinge unzufrieden mit der Einquartierung von 20 weiteren waren und unter anderem eine Schwangere attackierten:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlinge-in-berlin-brutale-gewalt-in-zwei-fluechtlingsheimen/13021472.html

    „Laut Polizei waren kurz nach Mitternacht 40 Heimbewohner unter anderem mit Holzlatten und Kanthölzern auf die Sicherheitsleute losgegangen, nachdem diese einem stark alkoholisierten Flüchtling den Zutritt verweigerten. Der 32-jährige Heimleiter, der vermitteln wollte, erlitt Frakturen im Gesicht und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. … „Wir versuchen, dass die Flüchtlinge nach und nach ihre Angelegenheiten selbst in die Hand nehmen. Damit haben wir gute Erfahrungen gemacht. Aber nicht alle Security-Leute verstehen das. Dabei ist es doch so wichtig für die Integration.“

    Es wird alles mit zweierlei Maß gemessen.

  28. Richard sagt:

    Zunächst:
    Wie Michael_b am 26. Februar 2016 um 21:24 beschreibt, habe auch ich tagsüber (abends besser) beobachtet, daß man, um die angeklickten Compact-Webseiten zu erreichen, viel Geduld brauchte, z.B. 4-5 lange Anläufe. So erschienen Meldungen über Nichterreichbarkeit etc.; zur gleichen Zeit war etwa die ARD-Tagesschauseite wie üblich umgehend erreichbar. Zufall???

    Unbedingt sollte die AfD bei den bevorstehenden Landtagswahlen unterstützt und gewählt werden. Der derzeitige Umgang der Systemparteien und der Medien mit der AfD widerspricht jeder Idee von Demokratie und liegt großenteils nicht nur unter der Gürtellinie – die gegen die AfD angewendete Gewalt ist nicht hinnehmbar und so nur möglich, weil das medial-politische Kartell (MPK) ein ganz böses Spiel spielt. Dazu paßt dann auch die Falle, die man Frau Petry gestellt hat: Eine hübsche, gebildete, junge Frau, Mutter von vier Kindern, wurde durch einen miesen Trick und durchaus nicht ohne „Erfolg“ dem Volk medial als blutrünstiges, auf wehrlose Flüchtlinge und deren Kinder schießendes AfD-Monster aufgebaut – so sei sie eben, die deshalb unwählbare AfD. Hinzu wird wohl auch eine AfD-Unterwanderung kommen oder bereits gekommen sein – hier werden die AfD-Oberen besonders wachsam sein müssen.

    Nach wie vor hat das MPK mit Hilfe eben der Medien Erfolg: Der Großteil sogar der sogenannten gebildeten Bevölkerung kapiert nicht, was gespielt wird, findet vielleicht nicht gut, daß so viele Flüchtlinge kommen, aber BK Merkel gibt sich ja solche Mühe, und der AfD könne man nicht trauen. Ein Großteil der Bevölkerung hinterfragt nicht, sondern glaubt …, realisiert nicht einmal, daß wir abgeschafft werden sollen, mit uns unsere Kultur, unsere Tüchtigkeit und, damit zusammenhängend, unsere (noch vorhandene) Wirtschaftskraft.

    Da langsam, hoffentlich nicht zu langsam, aber doch mehr Menschen aufwachen, beschleunigt das Regime das Tempo und versucht, vor allem die von der großen Mehrheit der Bevölkerung besonders abgelehnten Vorhaben rasch, undemokratisch, rücksichtslos durchzusetzen, u.a.:

    AUFRECHTERHALTUNG DER FLÜCHTLINGSSTRÖME:
    Wie im Video auch angesprochen, rückt die Zusammenarbeit mit der Türkei so in den Vordergrund, daß Merkel & Co. sogar aggressiver als Obama & Co. Erdogans weltkriegsgefährliche Syrienpolitik zu unterstützen scheinen. Der angestrebte, absurde EU-„Grenzschutz“ durch die Türkei und die avisierte EU-Mitgliedschaft der Türkei würden zumindest dem NWO-Ziel „Multi-Kulti“, insbesondere in Deutschland, entsprechen: weiterhin Flüchtlingsströme, darüber hinaus noch mehr Türken.

    Flankiert wurden diese Maßnahmen jetzt durch eine „Studie“ der Bertelsmann-Stiftung (sic!), von den Grünen begeistert aufgegriffen: diese Studie habe nachgewiesen, daß wirksamer Grenzschutz viel zu teuer sei, die Wirtschaft würde schwer darunter leiden, große Arbeitsplatzverluste seien die Folge – ergo: wirksamer Grenzschutz sei unbedingt zu vermeiden (so die sich Hoffnung auf den Bundestag machende bayerische Grünen-Landtagsabgeordnete Margarete Bause).

    TTIP, CETA:
    Undemokratischer geht es nimmer; Ziel: die Europäer und besonders natürlich die Deutschen in eine irreversible wirtschaftliche Knechtschaft zu den Angloamerikanern zu bringen (ich schreibe „Angloamerikaner“, da die „City of London“ über größere Anteile der FED verfügt).

    BARGELDABSCHAFFUNG:
    Im „Schweinsgalopp“ werden momentan die Weichen gestellt. In den Medien einschließlich der Talkshows wird das Thema behandelt, um die Bevölkerung zur Akzeptanz zu führen. Dabei werden Märchen aufgetischt, daß sich die Balken biegen. Das „Konto für alle“ als eine der Voraussetzungen ist am 25.2.2016 als Gesetz beschlossen worden. Demnächst sollen Bargeldzahlungsbegrenzung und Abschaffung größerer Geldscheine folgen, wobei stets angemerkt wird, daß das Land X oder Y diesbezüglich schon viel weiter seien als wir. Spätestens 2018 (jedenfalls nach der nächsten Wahl) wird es dann so weit sein. Aber nach wie vor wird in wohlbekannter Ulbricht-Manier versichert: „Niemand denkt daran, das Bargeld abzuschaffen“.

    Läßt sich diese für unser Volk existenz-bedrohende Entwicklung noch stoppen? Nur wenn, es gelingt, das System Merkel-EU-NATO-USA zu stoppen. Können wir das wirklich schaffen? WIR MÜSSEN ES für uns, für unsere Kinder und Enkel SCHAFFEN, und zwar zusammen mit den anderen europäischen Nationen.

    Könnte ein AfD-Triumph bei den Landtagswahlen einen hilfreichen Dominoeffekt auslösen?

  29. Glücklich und zufrieden sagt:

    Sind die Leute von einprozent, Sezession, PEGIDA, LEGIDA geprüfte Bündnispartner im ideologischen Sinne?

    „Unter “Volk” verstehen wir in der französischen Tradition ein politisches Bündnis der Unterdrückten, unabhängig von Herkunft, Religion und Geschlecht. Rechtsradikale und andere Völkische, die in unseliger Tradition nur Deutsche im Sinne der NS-Rassegesetze zum Volk zählen und gegen Immigranten und Flüchtlinge hetzen, machen die dringend nötige Einheit aller Unterdrückten unmöglich. Sie können bei der Volksinitiative nicht mitarbeiten und sind auch nicht unsere Bündnispartner.“

    https://web.archive.org/web/20090517124611/http://www.volks-initiative.info/2009/03/18/unsere-einschatzung-der-lage

  30. ichbin sagt:

    http://www.handelsblatt.com/video/politik/gauck-fordert-von-deutschen-mehr-verstaendnis-fuer-fluechtlinge/13023574.html?nlayer=Videos_11236836

    „Verständnis“ für Flüchtlinge bedeutet letzlich Verständnis für die Verursacher der Massenmorde zu haben. Und die Verursacher sind auch diejenigen welche die Bevölkerung NICHT bewaffnet haben um den Terroristen Widerstand zu leisten.

    Der Regierung Assad und Russlands kann ich jedenfalls eine reine Unschuld der jetzigen Umstände nicht zugestehen. Denn wenn ein Dorf keine Waffen hat, aber ein paar dutzend bewaffnete Terroristen kommen um ein paar hundert unbewaffnete Dorfbewohner zu Terrorisieren, ja dann ist das Resultat das erwartete.

    Wenn sich Russland bequemt, dem ganzen Treiben Jahrelang zuzusehen, obwohl ganz klar sein MUSS dass sich die Lawine auch auf Russland zubewegt (Die Türkei hat bereits Truppen in der Ukraine) man aber eben zu bequem ist, die Dorfbewohner zu bewaffnen DAMIT sich die Lawine erst gar nicht in diese Richtung bewegt, naja dann muss man sich nicht wundern.

    Wer hat Gaddhafi NICHT geholfen ? Das war in erster Linie Gaddhafi selbst indem er die Bewohner NICHT bewaffnet hat und Russland zugesehen hat was sich dort abspielt wider besseren Wissens dass die Israel Lobby die hinter all dem steckt vor KEINEM Land haltmachen wird…

    Aber gut, dass schonmal die meisten Bewohner KEINE Waffen haben…

    Seltsam nur, dass diese simplen Zusammenhänge niemand verstehen will. Kurios…Militärisches Denken ist wohl doch nicht so verbreitet wie man annehmen sollte.

  31. ichbin sagt:

    Wir wollen uns doch mal die Realität ganz Neutral betrachten –

    Mit der JEDER Staatslenker früher oder später zu tun haben wird ob er will oder nicht…

    Wenn das Problemkind Israel NICHT aus der Welt geschaffen wird, wird es niemals Frieden geben können…

  32. 006 sagt:

    # Helmut Schmidt (rip)
    (geschrieben durch G. Kümel)

    … Weswegen müssen die über das ganze Land verteilt werden, auf Schulhöfen in der Großstadt?.

    Was für eine, Entschuldigung, saudumme Frage: Damit sie sich schneller mit ‚doisse Frauleins‘ paaren können/sollen natürlich … warum denn sonst??? Wenn und daß das bisher (noch) nicht so geklappt hat, wie sich die eigentlichen Initiatoren des Planes das wohl gewünscht haben, heißt das ja nicht, daß es eben nicht gewünscht gewesen wäre … oder nicht immer noch gewünscht ist – von diesen!!

  33. Rhöngeist sagt:

    @Glücklich und zufrieden

    “Unter “Volk” verstehen wir in der französischen Tradition ein politisches Bündnis der Unterdrückten, unabhängig von Herkunft, Religion und Geschlecht.“

    Wer ist „wir“? Müssen wir jetzt alle „wir“ sein?

    „Rechtsradikale und andere Völkische, die in unseliger Tradition nur Deutsche im Sinne der NS-Rassegesetze zum Volk zählen und gegen Immigranten und Flüchtlinge hetzen, machen die dringend nötige Einheit aller Unterdrückten unmöglich. Sie können bei der Volksinitiative nicht mitarbeiten und sind auch nicht unsere Bündnispartner.”

    Bei diesem Satz handelt es sich um die sattsam bekannte, unrichtige und stets verzerrende Propaganda des Systems.

    Ich gebe ja zu, dass das Prinzip, nach welchem wir verblödet werden, nicht leicht zu durchschauen ist.

    Eine „Volksinitiative“, die sich aus Vertretern mehrerer verschiedener Ethnien zusammensetzt, wird es NIEMALS geben.

    Dieses Grundprinzip hat die NWO schon sehr früh erkannt und sorgt mit Masseneinwanderung dafür, dass es kein Zurück zu einer wirklichen Volksgemeinschaft mehr geben kann.

  34. 006 sagt:

    eveline

    Das ist keine weibliche Politik, was Frau Merkel und Co hier vortragen. Es sind gefangene Frauen, die in patriarchalen Netzen stecken.

    Beziehen Sie den Begriff ‚patriarchale Netze‘ auf die BRD-Politik … oder auf ‚darüber hinaus‘? Falls Sie sie nämlich auf die BRD beziehen sollten, bitte ich um Erklärung wo ausgerechnet die BRD-Politik durch ‚patriarchale Netze‘ dominiert sein soll?

  35. 006 sagt:

    ratte

    Was kaum einer bedenkt – die AfD fordert ein weiteren Verbleib in der NATO und Anbindung den Westen! Leute, das geht gar nicht!!!!!!

    Dieses Thema hatten wir schon ein paar Mal hier und auch auf anderen Blogs wurde sich schon darüber aufgeregt, daß ‚die ja einfach weitermachen wollen wie bisher … so mit NATO und Westbindung etc.‘. Elsässer hat dazu schon darauf verwiesen, daß das Parteiprogramm noch aus der Lucke-Ära stammt, die AfD von heute aber eine qualitativ anders ausgerichtete Partei als die Lucke-AfD ist.

    Nichtsdestotrotz ist sie noch lange nicht fertig</b, sondern nach wie vor erst ‚auf dem Weg‘. Wohin? Auf jeden Fall schon mal nicht dahin, wohin bisher ausschließlich ALLE Wege für Parteien in der BRD zu führen schienen: weiter nach links! Wobei die Gesamt-BRD einen sehr weiten und langen Weg nach rechts gehen müßte, um auch nur mal wieder in der Mitte=fiktive Normalität anzukommen.

    Verdeutlichen kann man sich dies am Bild des Kräfteparallelogramms, wo die Resultierende zweier gegensätzlicher Diagonalen eine Horizontale bildet, d.h. ’nach vorne‘ kommt man (nur), wenn man (zuvor) in (beide!) Richtungen der (beiden) Diagonalen g-e-g-a-n-g-e-n ist! Die Diagonalen stehen dabei für einen jeweils tatsächlich zu gehenden Erfahrungsweg, damit die resultierende Erfahrung dann eine sein kann, die eine ’neue (= höhere) Normalität‘ definiert.

    Trotzdem ist es schlicht unrealistisch und unredlich von der AfD (von der ich im Prinzip kein Fan bin, aber die ich als gegenwärtig und in der gegebenen Lage einzig möglichen Rettungsring erkenne und anerkenne) zu verlangen, sie solle sich jetzt und heute erst mal ein Programm zulegen, in dem auf Westbindung und NATO-Mitgliedschaft verzichtet wird: Gevatter, wir gehen unter in der Asüüühlflut … und das ist das erste, einzigste und wichtigste Problem unserer Gegenwart(spolitik)!

    Und wenn wir die Flut(ung) nicht stoppen UND die Asüüühls nicht wieder aus dem Land kriegen, bevor die sich hier, getreu dem Muster des diesbezüglich bekannten BRD-Schlendrians der letzten fünf JAHRZEHNTE, hier irgendwie eingerichtet haben in mehr oder weniger kriminellen Milieus a la ‚Miri-Clan‘, dann brauchen wir uns um die dir so am Herzen liegenden Probleme erst gar keine Sorgen mehr zu machen.

  36. ichbin sagt:

    @me.

    „panorama/kiel-frauen-in-kieler-kaufhaus-von-etwa-maennern-belaestigt“

    Naja, solange es „etwa Männer“ sind, gehts ja noch. Die sind ja auch nicht anders als der Held mit Namen „Nicht Sicher“ aus dem Film „Idiocracy“.

    Wenn die wenigstens was gekauft hätten…n paar Handys oder so.

  37. 006 sagt:

    Ratte

    Die AfD würde gerade mal als Oppositionpartei taugen, oder im Landtag. Aber ein ganzes Land langfristig zu regieren, braucht eine Partei ein umfassendes Programm – kann die AfD das bieten???

    Es ist völlig absurd von der AfD (oder irgendeiner anderen möglichen Oppositionspartei) zu verlangen sie sollte am besten gleich die Regierung übernehmen. Eine Partei wie die AfD braucht zunächst einmal MINDESTENS zwei Legislaturperioden Erfahrungsbildung in der Opposition (in Land und Bund), um auch nur soweit konsolidiert zu sein, daß sie Regierungsverantwortung (Betonung auf ‚Verantwortung‘) übernehmen kann. DENN sie soll es gefälligst besser machen (für tatsächlich Deutsche) als die – leider – herrschenden BRD-Parteien und nicht einfach nur ‚genauso schlecht wie die‘.

  38. 006 sagt:

    Glücklich und zufrieden

    Ja, die Definition der ‚Volksinitiative‘ schließt natürlich die Asüüühls (und zwar ALLE Asüüühls!) mit ein … in den Begriff ‚Volk‘. Damit würde sich dann natürlich auch jeder Widerstand gegen die ablaufende finale Deutschenvernichtung durch Überschwemmung mit Asüüühls von selbst ad absurdum führen. Aber diese Frage/diesen Widerspruch müssen Sie den Blogger klären lassen, denn der hat die ‚Volksinitiative‘ … initiiert.

  39. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Glücklich&zufrieden: „V O L K“

    Ihre Nominaldefinition des Begriffes „Volk“ ist wirklichkeitsfremd, auch wenn Jürgen Elsässer vor 7 Jahren (!!) diese Definition gestützt hat.
    Denken Sie daran, daß wir alle dazugelernt haben.

    Damit Sie aufholen:
    Die Realdefinition des Begriffes „Volk“ ist eine Kulturgemeinschaft.
    Die gleiche Herkunft der Mitglider dieses Verbandes ergibt sich aus dieser Definition. Denn erstens gingen die Völkker aus dem Zusammenschluß von Sippenverbänden, Stämmen, hervor.
    Zweitens heiraten die Leut jemanden, mit dem sie reden, dessen Eigenart ihnen vertraut ist. Sie kennen die wissenschaftliche Erkenntnis von den Spiegelneuronen?

    „Kultur“ ist eine Gemeinschaftsveranstaltung. Nur jemand, der die Bedeutung der Kultur im Menschenleben bewußt ausklammern möchte, kann den Begriff „Volk“ in einen Kampfbegriff umdefinieren wollen, der auch den völkervenichtenden NWO-Kräften zupaß kommt.

  40. Eveline sagt:

    @Ich bin

    WIR haben alle geglaubt, wir können Sicherheit und Freiheit kaufen….. das ist wohl wie Liebe kaufen….. geht nicht.

  41. Richard sagt:

    @ Glücklich und zufrieden am 27. Februar 2016 um 07:42

    Sehr geehrte (r) Glücklich und zufrieden,
    Ihre Forderungen für die Menschen unseres Volkes, die sich gegen das uns regierende medial-politische Kartell zu dessen Sturz zusammenschließen wollen, sind m.E. nicht realisierbar, auch gerade weil Herkunft, Religion und Geschlecht keine Rolle spielen spielen dürfen.

    Wer sollten auch die Prüfer sein und wer sie legitimieren? In welchem „ideologischen Sinne“ sollten / würden sie prüfen?

    Nein, jeder sollte dazu beitragen, daß sich rechtschaffene, wohlmeinende Menschen, die ein normales Leben in Frieden und Freiheit anstreben, zusammenfinden, Menschen, die sich ihre Eigenständigkeit (durchaus auch als Deutsche) und ihre Kultur bewahren wollen, Menschen, die es satthaben, ihre begrenzte Zeit auf unserer schönen Erde inzwischen z.B. damit verbringen zu müssen, sich zu wehren, daß ihren Kindern und Enkeln im Kindergarten oder in der Grundschule alle bekannten sexuellen Praktiken und auch beigebracht werden soll, sie könnten sich aussuchen, ob sie als Jungen oder Mädchen leben wollten. Im Übrigen, Ihnen wird hoffentlich aufgefallen sein, daß sich der wachsenden, regime-kritischen Bewegung keineswegs nur „Bio-Deutsche“ angeschlossen haben.

    Selbstverständlich sollte man sich rasch von denen trennen, die als Störer eingeschleust wurden oder deren Haltung sich als inhuman erweist. Aber warum sollten z.B. Menschen ausgeschlossen werden, die sich momentan noch nicht unterdrückt fühlen, aber der derzeitigen Entwicklung (Totalüberwachung, gezielter Austausch unseres Volkes, Beteiligung Deutschlands an völkerrechtswidrigen Kriegen, finanzielle und wirtschaftliche Ausbeutung etc.) Einhalt gebieten wollen. Wer bestimmt, was man unter „rechtsradikal“ zu verstehen hat? Ist nach Ihrer Meinung die AfD „rechtsradikal“? Was ist mit den „Linksradikalen“?

    Nein, die breit aufgestellte Bewegung rechtschaffener, wohlmeinender Menschen gegen „die da oben“ sollte sich keinesfalls schwächen lassen durch Spaltung in von „Chefideologen“ geprüfte Grüppchen.

  42. Marie sagt:

    Ich glaube, dass die Compact Seite gehackt wird. Ich kann sie einfach nicht aufrufen und wenn, dann nicht den Artikel über Frau Petry.

  43. Dr. Gunther Kümel sagt:

    TRUMP gibt zu, daß er „100% iraelfreundlich“ ist.

    Nicht nur in „brd“-Ländern wird gewählt.
    Der im US-Mickymouse-Wahlkampf bisher recht erfolgreiche TRUMP ist weniger unabhängig, als er zunächst scheinen wollte.

    Der Multimillionär betonte ja stets, daß seine Unabhängigkeit daher käme, daß er auf die reichlichen Mittel der (jüdischen) Lobby nicht angewiesen sei.

    Jetzt versicherte er mehrfach, er sei „der beste Freund Israels“, und, er stehe 100% zu Israel.

    http://www.timesofisrael.com/trump-to-israeli-paper-im-your-biggest-friend/

    http://www.thefiscaltimes.com/2016/02/24/Trump-Embraces-Israel-Vows-100-Percent-Support

  44. Tom sagt:

    @Schwan
    „illegale Siedler“ dürfte die treffenste Bezeichnung sein.

  45. 006 sagt:

    Die neue COMPACT-Ausgabe steht ganz im Zeichen der Schicksalswahlen im März 2016.

    ‚Schicksalswahlen‘? Dazu ein paar Meldungen ‚aus der linken Welt‘, die das ganz anders sehen und entsprechend auch andere Prioritäten setzen:

    1. Frau Martina Fietz erklärt uns im Focus warum ‚kaum
    neue Flüchtlinge in D. eine Katastrophe sind…

    http://www.focus.de/politik/deutschland/fietz-am-freitag/weckruf-vor-eu-gipfel-kaum-neue-fluechtlinge-in-deutschland-warum-das-eine-katastrophe-ist_id_5316460.html

    2. ‚Maya Müller‘ (Name von Red. geändert) erklärt allen, die es
    wissen möchten, warum eben doch das Patriarchat an
    ihren Leiden schuld ist (spannend die Kommentare … wie
    zwei Frauen da miteinander diskutieren … diskutieren …
    diskutieren … diskutieren… – hat mich ein wenig an den
    Klassiker Telefoniert eine Frau mit ihrer besten
    Freundin
    erinnert…)

    http://taz.de/Sexualisierte-Gewalt-gegen-Frauen/!5278539/

    3. Die Uni Köln (weltoffen… – was sonst?) macht eine nicht
    repräsentative Umfrage nach ‚Köln HBF‘ und findet
    heraus: 10% der Studierenden haben rassistische
    Ansichten!!!!!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/raus-mit-den-moslems-rassismus-auf-dem-campus-umfrage-an-uni-koeln-sorgt-fuer-wirbel_id_5318824.html

    Soweit ‚Was die linke Welt bewegt…‘ zum Wochende…

  46. me. sagt:

    @ glücklich und zufrieden

    Sehr gut. Wunderbar. Ein guter Platz. Wichtig und richtig das zu posten. Danke,

    Doch wie geht’s weiter. Was wählen wir in 2 Wochen. Hat Else nicht recht wenn er sagt das wir die AfD zum Stock machen sollten mit den man auf die eingepennten Parteien einschlägt.
    Sie wie alten Bodenbelag vom Untergrund, von uns also, ablöst.

    Gut, man könnte auch sagen, zum Stock machen der, in Punkto Einwanderung, in eine andere Richtung zeigt als von den Parteien in Deutschland eingeschlagen.

    Politiker UND Presstituierte die wieder einmal wollen das, zwar nicht die Welt aber immerhin Europa, „am Deutschen Wesen“ genesen solle, und zwar dahingehend das hier durch Einwanderung eine Gesellschaft verändert wird.

    Sie nehmen nicht zur Kenntniss das 4/5 Europas im Grunde in Punkto Einwanderung eine kongruente Position zu den Menschen hat die in der Bundesrepublik auf Grund ihrer Meinungsäusserung deswegen pauschal marginalisiert, degradiert und beleidigt werden. In dem Fall jetzt AfD Anhänger, etc.

    (Ich hab dein Posting, deine „Erinnerung“ sehr gut im Hinterkopf. Die dort Aufgeführten möchte ich nicht verteidigen, das sollen sie selber tun. Ich selbst verteidige hingegen sehr wohl das Recht aus Asyl wie das in der „Erinnerung“ ja auch getan wird. Nicht aber das Recht auf Einwanderung. Ich gehe mit I.Kant und seinem Weltbrügertum nicht einig. Schon gar nicht mit der Teddybärfraktion.)

    Und also die, die Bedenken äussern werden platt gemacht in dem man ihnen kein Raum gibt. (war zu Anfangs der Partei DIELINKE und Lafontaine so und jetzt immer noch – mediale Tintenkiller plus Falschmeldungen und Tatsachenverdrehungen synchron mit Politischem Nonkoaltionsmaschismus der etablierten Patexparteien)

    Genau das findet jetzt mit der quasi anderen Seite statt, obwohl es nicht wirklich nur die andere Seite ist – aber das ist ein Problem der Linken und derer die das Maul nicht aufkriegen. Oft gar nicht aus Menschlichkleit, sondern aus Schiss. Weil Mobbing und und und. Wir lesen und hören darüber.

    Und wir wissen über Kriminelle, die schon länger hier in D leben wie jetzt die Jungs in Kiel, die Gangs in der Hauptstadt, Dortmund, etc., und die die frisch aus aller möglichen Herren Länder kommen, unsere Leute zusammenschlagen, bestehlen, beleidigen und jetzt auch gegen die Mädels losgehen wie auf einer Safari.
    Dem gegenüber steht eine Justiz die unzureichend den ganzen Verhältissen…von Verhältnissmässigeit… Rechnung trägt.

    Die, wie man lesen kann, die Betroffen im Regen stehen lässt, fast hämisch, oder fast verachtend? in gewissem Sinne, man muss das als Allegorie sehen, ein „Schattendorfer Urteil“ nach dem anderen fällt.

    Das kann nicht gut gehen. Nicht das ich jetzt auf die Reaktionen der damaligen Zeit auf eben dieses Urteil abziehlen wollte, ne. Aber ich fürchte, das in ähnlichem Maße wie Menschen hier physisch einwandern (dahingehend wurde ich oben genau, also Leute die zu keinem Asyl berechtigt sind ) Menschen von hier, Geistig auswandern, sich innerlich abwenden von dem „System“.

    Das, ich glaube das ist auch ein Irrtum der Medien, des „guten“ Deutschlandfunks und vieler Chefredakteure, ablesen zu können an den Zahlen der Pegistendemos; selbst Wahlergebnisse bilden diese Drift nur ungenügend ab.

    Das findet statt wie eine Anreicherung. Die irgendwann als gesättigte Lösung auf den Boden fällt, bis jetzt sehen wir erst eine Eintrübung.

  47. 006 sagt:

    Schwan

    4)…weitere Vorschlaege?

    TROJANER

  48. 006 sagt:

    me

    Leben unsre Töchter jetzt in nem Zoo?
    Das was man da liest muss man sich auch vorstellen.
    Da wird deine Tochter gefilmt, fotografiert und ins soziale Netzwerk gestellt – und zack, steht die ganze Bagage auf der Matte. Halali, die Jagd ist eröffnet.

    Leck fett. Die sind mal organisiert….

    WAS GENAU erwartest du denn eigentlich, wenn offiziell 1,1 Millionen ‚Flüchtlinge‘, von denen laut verschiedensten Quellen wenigstens 70% Männer der Altersgruppe zwischen 20 und 35 Jahren sind, ins Land kommen … – während realistisch wenigstens doppelt so viele ins Land gekommen sein dürften.

    Und dieser Prozess natürlich auch dieses Jahr ungebremst weitergehen wird. Die haben, wenn nicht alle, dann doch wohl mehrheitlich, alle ihre Smartphones … und Portale wie ‚hamster‘ etc. sind denen doch genauso bekannt wie männlichen Jugendlichen und jungen Erwachsenen der deutschen Bevölkerung.

    Glaubst du also wirklich, die seien auf Dauer damit zufriedenzustellen sich beim Konsum eines Internetpornoclips gepflegt einen runter zu holen, während sie gleichzeitig die ganze Zeit diese knackigen jungen Mädchen und Frauen, die es eben gewohnt sind gerade in so einem gewissen Alter ihre Wirkung (Macht!) auf Jungens/Männer auch durch die Wahl ihrer Kleidung … auszutesten, sozusagen direkt vor ihren Augen (und Händen) flanieren sehen … immer mit der Vorstellung im Kopf wie ‚die wohl beim DP oder ähnlichen Praktiken wären‘?

    Du hast gerade kürzlich in irgendeinem Strang einen Kommentator, der das wohl anders gesehen hat, kurz und knackig beschieden: Asüühlrecht bleibt! Gut. Aber dann mußt du auch damit leben, daß Soros und die Kreise für die er agiert genau dieses Asüühlrecht auch weiterhin als Waffe in ihrem Sinne nutzen werden.

    Und ‚in ihrem Sinne‘ heißt selbstredend: Im Sinne der – konkret materiellen – Zerstörung jeder ethnischen Identität und jedes gewachsenen ethnischen Zusammenhangs, indem sie ganz bewußt ein ganz bestimmtes Klientel (jung, männlich, muslimisch, notgeil) ins Land locken – und natürlich in der Hoffnung, es möge genau so agieren wie es im Skript des Hooton-Planes schon skizziert wurde (das es das bisher beileibe nicht so getan hat wie die es sich wünschen, heißt ja nicht, daß sie es sich eben nicht wünschen und es beabsichtigen würden!).

    Falls es dir entgangen sein sollte: Bezüglich Soros einfach noch mal nach KOPP + Friederike Beck + Migration gugeln. Oder: MIchael Vogt + AZK + Migration als Waffe. Da kannst du dich noch einmal ausführlicher informieren (hab jetzt keine Lust die Links zum hundersten Male noch mal rauszusuchen und einzustellen).

  49. katzenellenbogen sagt:

    Ja, Schicksalswahlen, das ist das richtige Wort, das sind sie wohl. Hoffentlich schafft’s die AfD, zwischen der „Skylla“ des Brav- und Harmloswerdens a la Lucke, der Abgrenzeritis gegenüber anderen patriotischen Parteien wie FPÖ, et. und dem Einknicken vor der Antifa-Unkulturhegemonie einerseits, und der „Charybdis“ der selbstzerfleischenden Streitereien und des Breitmachens von echten Nazi-Spinnern (darauf lauern nämlich unsere Feinde wie die Katz vorm Mausloch) andererseits sicher durchzusteuern. Ja, und hoffentlich endet Frauke Petry nicht als abgetakelter Fernsehstar wie Ronald Schill (obwohl sie unter vergleichbaren Umständen sicher einen erfreulicheren Anblick darstellen würde🙂

  50. Wer lauthals den Merkelmussweg beschreitet und fordert weis hoffentlich was danach kommt?
    Zur Beruhigung mal eine Vernehmung von Popp:

  51. me. sagt:

    https://twitter.com/LinksfraktionSL (aus LinkeZeitung)

    Sonntägliche Grüße

  52. 006 sagt:

    Is zwar OT, aber … einer geht noch…

    Merkel wird jeden Freitag von Berlin in ihr Haus in die Uckermark gefahren. Das letzte Stück führt auf engen Straßen durch ländliche Gebiete und kleine Dörfer, in denen häufig noch Landwirtschaft für den Eigenbedarf betrieben wird. Eines Tages überfährt ihr Fahrer dabei ein Huhn und sie wollte die Sache gleich selber klären, weil sie ja aus der Gegend kommt und die Bundeskanzlerin ist. Nach gut einer Stunde kommt sie zurück zum Wagen, völlig zerzaust, grün und blau geschlagen. Der Fahrer fragte besorgt, was denn passiert sei, und sie berichtete ihm, dass der Bauer ziemlich erbost war, da es sein einziges Huhn war.

    In der folgenden Woche überfuhr der Fahrer an der gleichen Stelle ein Schaf und sogleich wollte Angela die Sache klären, weil sie den Mann ja nun schon kenne und die Bundeskanzlerin sei. Nach etwa zwei Stunden kam sie erneut in einem völlig desolaten Zustand zurück zum Wagen, es war wohl das einzige Schaf des Bauern.

    In der nächsten Woche überfuhr der Fahrer an der selben Stelle ein Schwein. Nun wollte er die Sache selber klären und ging zum Haus. Als er nach drei Stunden noch nicht wieder zurück kam, machte sie sich Sorgen um ihren Angestellten und ging zum Haus. Dort traf sie den Bauern mit ihrem Fahrer völlig betrunken im Garten an und fragte, was denn hier los sei? Darauf lallte ihr Fahrer: „Genau weiß ich es auch nicht. Ich ging zum Bauern und sagte ‚Guten Tag. Ich bin der Fahrer von Angela Merkel. Ich habe die Sau überfahren!’“

  53. Sebastian H. sagt:

    Etwas Off-Topic, aber sehr interessant:

    Ken Jebsen – Ein Desinformant!?

  54. heidi heidegger sagt:

    Ein Mann hat gleich drei Freundinnen, aber er weiss nicht, welche von ihnen er heiraten soll

    Also beschließt er, einen Test zu machen um herauszufinden, welche von von den dreien am besten für ihn geeignet ist.

    Er hebt 15.000 Euro von seinem Konto ab, gibt jeder 5.000 Euro und sagt: „Gebt es aus, wofür Ihr wollt.“

    Die erste geht shoppen, kauft Klamotten, Schmuck, geht zum Friseur, zur Kosmetik etc. Sie sagt zu dem Mann: ich habe Dein ganzes Geld ausgegeben, um schöner für Dich zu sein, um Dir noch mehr zu gefallen. Weil ich Dich so sehr liebe.

    Die zweite kauft einen Flachbildfernseher, eine Blue-Ray-DVD-Konsole, eine nagelneue Play-Station, Fußballtickets, Tennisschläger etc. und sagt: „Ich habe dein ganzes Geld ausgegeben, um Dich glücklich zu machen. Weil ich Dich so sehr liebe.“

    Die dritte nimmt das Geld und spekuliert an der Börse. In drei Tagen verdoppelt sie den Einsatz, gibt die 5.000 Euro an den Mann zurück und sagt: „Ich habe Dein Geld investiert und damit das meine verdient. Dieses kann ich nun für mich ausgeben. Das tat ich, weil ich Dich so sehr liebe.“

    Der Mann ist gerührt und total begeistert. Er hat die Antworten die er sucht.

    so überlegt der Mann…

    und überlegt…

    und überlegt… (Männer überlegen viel)

    Und heiratet dann die mit den größten Brüsten! pragmatisch

  55. heidi heidegger sagt:

    das mrkl soll die Olympiade eröffnen, nimmt denZettel mit der Rede heraus und beginnt zu lesen:
    – Null, null, null, null, …..
    Beugt sich sein Berater zu ihm und sagt:
    – Sie haben gerade die Olympischen Ringe vorgelesen.

    – Wie weiht das mrkl einen Tennisplatz ein?
    – Es schneidet das Netz durch!

    anm.d.v.: ..und reibt sich gefälligst mit der lotion ein!!☠☠☠

  56. Eveline sagt:

    006

    Nein, es betrifft die Weltpolitik und somit natürlich auch die BRD.
    Erstmal muß ich sagen, ich weiß nicht wie weibliche Politik aussieht.
    Sie müßte ja das aussprechen, politisieren dürfen – was schon seit Jahrtausenden- aber mindestens 100 Jahren in Deutschland im Dunklen liegt.
    Solange schlief auch Dornröschen.
    Das Volk , die Nation und die fehlenden deutschen Kinder.
    Vielleicht ist das auch schon ein weises gesundschrumpfen….weil der Generationenvertrag – hängt ja noch in unserem Kopf herum – nicht mehr eingehalten werden kann. Es fehlt der Frieden.

    Frau will wird Intuitiv Politik betreiben wollen , ansonsten kommen nur solche Hau drauf – Schlag zu Frauen.

    Männerdomäne ist z.Z der Krieg, sind die Täuschung, die Lüge, die Geheimbünde, (nur Männer) die Denkfabriken, eben keine Intuitiv – Hütten.

    Dann bedürfte es Männer, die sich zurücknehmen, ihre geheimen Absprachen , die es sicher auch in den Parteien gibt, freiwillig aufgeben.

    Wissen Sie nach der Wende mußte der politische Ossi lernen, das es einen Fraktionszwang gibt…. was mit Weimar begründet wurde…. .

    1. Kein Fraktionszwang. Sondern gesunder Hausverstand ist nötig.

    2. Jura ist keine Wissenschaft und Betriebswirtschaft auch nicht, die gehören abgeschafft.

    3. Brauchen wir eine Bundestag?
    4. Die Gemeinden haben bei mir die Hoheitsrechte. Das ist der wichtigste Punkt.
    5. Der Zentralismus hat nur Entfremdung und Elend gebracht.
    6. Offene Gemeindesitzungen.
    7. Deutsch ist Amtssprache oder deren Dialekte.

    8. Die Gemeinde wirtschaftet gemeinschaftlich – untereinander ist kein Geld notwendig. Auf Buchgeld kann verzichtet werden, und zum Tausch diente das Geld noch nie.
    Geld und Märkte dienten nur der Sklaverei.
    Und Geld kann auch immer noch nicht arbeiten!!!
    9. Schutz der Gemeindegrenzen. Schlagbaum – wie früher – 😂
    und Zölle.
    10. Falls Geld dann Schwundgeld.
    11. Keine Werbung.

  57. 006 sagt:

    eveline

    Vielleicht ist das auch schon ein weises gesundschrumpfen….weil der Generationenvertrag – hängt ja noch in unserem Kopf herum – nicht mehr eingehalten werden kann.

    Ja, da scheint es Zusammenhänge zu geben, die sozusagen ‚mehr wissen‘ als wir wissen können. Jetzt gibt es das Schlagwort von der ‚Industrie 4.0‘ und angeblich drohen da jetzt ‚bis zu 18 Millionen Arbeitslose’… (Gut, da hilft eigentlich nur: mehr Einwanderung!😆😆 ) – aber egal wieviel Arbeitslose oder ‚Freigesetzte‘ es dann hernach tatsächlich sein werden … man könnte schon auf den Gedanken kommen, da gibt es eine ‚Instanz‘, die ‚weiß‘, daß es sowas wie ‚Industrie 4.0‘ geben wird und daß es da eigentlich noch weniger Leut braucht als jetzt (eigentlich – weil … viele ‚Arbeitsplätze‘ sind ja doch eher so ‚Arbeitsplätze, wo sehr viel Papier schmutzig gemacht wird‘) … also schieben wir vorher eine Generation rein (oder ‚Generationen‘), die eine andere Werteorientierung bekommen und die wollen keine Kinder mehr … oder wesentlich weniger … und dann paßts zu dem Zeitpunkt zu dem diese ‚Industrie 4.0‘ für den gleichen oder noch mal höheren Auswurf an materiellen Gütern eben viel weniger Leute benötigen als es in früheren Zeiten der Fall war.

  58. 006 sagt:

    eveline

    Sie hatten doch grade kürzlich erzählt, daß ihr Sohn, als er noch ganz klein war, das erste Mal bei irgendeinem Spiel (Kartenspiel?) verloren hat und sich darüber fürchterlich aufgeregt hatte … – haben Sie mal geschaut was der Junge da für Auslösungen gehabt hat?

  59. Der schrägen Witze nicht genug:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/birgit-stoeger/linksextreme-wollen-fluechtlingsunterkunft-verhindern.html

    Die rechnen da auf ihrem keck privatisierten (trans- usw.-sexuellen-)Freizeitpark wohl realistischerweise damit, dass agile junge Moslemmänner ihr Treiben massiv stören könnten, selbst da mal die Polizei zu spät kommen könnte.

    Kaum auszudenken, was geschähe, gäbe es eine Massenprügelei zwischen Transen und Schwulen und ViertgeschlechtlerInnen mit den sonst so sehnlich herbeigeforderten Kulturbereicherern.

    Ein durchaus gefährdetes Soziotop.

    Oder klappt es gerade dort mit der Scharia light?

    So hätten wir denn ein Vorzeigeprojekt für die gesamte Republik.

    Einfach positiv denken.

    Die schaffen das.

  60. 006 sagt:

    Witzischkeit kennt keine Grenzen … Linke schenken Beatrix v. Storch eine Torte…

    … und demonstrieren damit, daß sie sich ‚von Autoritäten nicht einschüchtern lassen‘. Wat heft we gelacht….😥

  61. Eveline sagt:

    006

    Nein, leider nein. Astrologie war damals noch ganz weit weg für mich. Die Karten in meinem Gesicht waren da spürbarer.
    Und der unglaublich heftige verbale Protest.

  62. „Wir sind alle. Und alle sind wir. Und deshalb schaffen wir das. Gelobt sei Jesus Christus!“
    Angela Merkel freut sich sehr über diesen Schluss und dessen Herleitung, fast sieht es aus, als wolle sie sich auf die Schenkel klopfen, doch verdrückt sie eigentlich nur beinahe eine Träne.
    Immer noch ergriffen wird sie vor dem Portal gefragt, ob ihr dieser Gottesdienst, unter dem Beisein des Bundespräsidenten, Kraft gegeben habe.
    „Ja, das kann man wohl so sagen. So, wie einst Jesu Botschaft um die Welt ging, so auch die der Bundesregierung. Alle sind wir.“
    „Sie sehen, liebe Zuschauer, die neue Kampagne der Bundesregierung, unter dem Motto ‚Alle sind wir‘, nimmt Fahrt auf. Begeisterte Zustimmung aus allen demokratischen Parteien. Die Kanzlerin lächelt so zufrieden wie schon lange nicht mehr.“

  63. Söderstrup sagt:

    @ Ratte
    „Das Video gucke [ich] mir auf jeden Fall noch an.“ – Es ist nicht Ihr Ernst, daß Sie dem Chef und uns hier auf die Nüsse gehen und zu etwas posten, das Sie gar nicht gesehen haben?!

  64. vorredner sagt:

    Was wäre eigentlich wenn???:
    Die Sachlage:
    1) Die BRD ist kein Staat, sondern ein von den USAlliierten errichtetes Verwaltungskonstrukt mit dem Ziel der Vorspiegelung eines Staates. Auch die sog. Wiedervereinigung hat daran nichts ändern können, denn die wesentlichen §§ des Besatzungsrechts wurden in einem eigenen Zusatzabkommen zum Einigungsvertrag ohne Einschränkung zur Weitergeltung übernommen: Folglich ist die BRD weiterhin ein unter Besatzungsrecht stehendes Gebilde. Es besitzt kein eigenes Staatsgebiet, keine Souveränität, sondern arbeitet lediglich auf einem (Teil-)Gebiet des Deutschen Reiches wie vor der sog. Wiederverenigung.
    Nach Ende des WK2 ist das Deutsche Reich von den USAlliierten ‚beschlagnahmt‘ worden. Eigentumsverfügungen über Gebiete des Deutschen Reiches durch Vertreter der BRD sind daher nicht möglich.
    2) Das Deutsche Reich besteht weiter in den Grenzen von 1937, ist aber mangels Personal nicht Handlungsfähig.

    Der Plan der Internat. E[ke]liten ist – seit über 100 Jahren – die Eliminierung Deutschlands!

    Waaas wäre wenn – das Deutsche Reich wieder Handlungsfähig gemacht würde, jedoch durch entsprechende Direktiven der Besatzungsmacht nicht durch deutschstämmige Bürger in dessen Regierung, sondern unter anderem Namen mittels einer Regierung mit Migrantenhintergrund ???

    Deutschland wäre zielgerecht eliminiert! (und die BRD wäre überflüssig – mit den entsprechenden Konsequenzen)

    Dies ist MEIN Schreckgespenst!

  65. Neue Außerirdische, die nicht einmal die Russen auf dem Plan hatten, im Gespräch mit der Kanzlerin. Auch sie träumen vom deutschen Gold. Keiner würde merken, wenn sie es mitnähmen, jedenfalls keiner etwas sagen. Die Antriebe wären repariert, man könnte sogar diskret ein paar Basen behalten. So der Plan.
    „Was haben Sie mir zu bieten, meine Herren?“
    „Wir bauen falsche Gedächtnisse ein. Und zwar, mit Verlaub, soweit wir das sehen, besser als Ihre Leute. Auch die Amis und die Chinesen und die Brits. Selbst die Israelis.“
    „Wenn Sie so gut informiert sind, dann wissen Sie auch sicherlich, dass ich derlei Geschäfte nicht auf eigene Faust machen darf.“
    Verhaltenes Gelächter bei den außerirdischen Legaten.
    „Frau Merkel, Ihnen ist doch vor allem daran gelegen, Deutschen falsche Gedächtnisse einzupflanzen, oder?“
    „Im Grunde schon. Dafür bin ich ja da. Aber kommen Sie zum Punkt.“
    „Wir sind uns wohl einig, dass es insgesamt das Wichtigste ist, den Deutschen falsche Gedächtnisse einzupflanzen?“
    „Ja, was sonst. Kommen Sie endlich zum Punkt.“
    „Wir löschen auch einfach. Bei mehreren Planeten haben wir einfach gelöscht. Die sind 1A unter Kontrolle. Wir löschen auch bei den Amis und den anderen. Wir wollen nur schnell das Gold.“
    „Das Gold ist weg, was soll das?“
    „Frau Merkel, das glauben Sie nur. Wir haben Sie und den Rest das glauben gemacht. Jetzt liegt es bereit da. Wir werden auch Ihr Gedächtnis so weit wiederherstellen, dass es hilfreich wird.“

  66. 006 sagt:

    GEZ sollte ein zentraler Punkt der AfD sein. Aktuell gerade…

    Solitary confinement!

  67. Richard sagt:

    DAS MERKEL-SYSTEM MUSS WEG

    Gerade (28.2. um 21:45 Uhr) haben die Mainstream-Medien, diesmal die ARD / Anne Will, die Noch-BK Merkel vor den bevorstehenden Landtagswahlen mit dem Thema „Flüchtlinge“ in Szene gesetzt.

    Dabei hat Anne Will durchaus kritische Fragen gestellt (natürlich aber nicht die Grundfragen, etwa warum Deutschland die hauptsächlich von den Angloamerikanern und den Franzosen unter Mitbeteiligung der Türkei, von Saudi-Arabien und anderer „Ölstaaten“ verursachten Flüchtlingsströme quasi im Alleingang aufnehmen soll, die Verursacher sich diesbezüglich jedoch heraushalten; natürlich auch kein Wort über die Flüchtlingsströme als Waffe gegen Deutschland und Europa angesichts diesbezüglicher Aussagen von US-Geostrategen wie Thomas P.N. Barnett oder von Leuten wie George Soros; vgl. die entsprechende Publikation der US-Professorin Kelly M. Greenhill).

    Erstaunlich das zur Schau gestellte unzweifelhafte Selbstbewußtsein der Kanzlerin angesichts des Offenbarungseides, den sie quasi geleistet hat:

    Sie GLAUBE an ihre Flüchtlingspolitik „ohne Obergrenze“ einschließlich der (mit vielen deutschen Steuermilliarden € bezahlten) Hilfe durch den Mitauslöser der Flüchtlingsströme und IS-Unterstützer Türkei und einschließlich der Bekehrung der EU-Staaten, die Merkels Optimismus nicht teilen und ihre Grenzen inzwischen selbst sichern,

    SIE VERFÜGE ÜBER KEINEN PLAN B.

    Das ist etwa so, als balanciere ein Seil-Akrobat hochoben im Zirkuszelt ohne Auffangnetz – ein Vabanque-Spiel, das Privatpersonen in einer Spielbank auf eigene Rechnung riskieren können. Für eine Bundeskanzlerin mit der Verpflichtung, für das deutsche Volk zu handeln, ist ein solches Vorgehen jedoch nicht nur in höchstem Maße verantwortungslos, sondern auch gesetzeswidrig (natürlich ist, entgegen ihrer Aussage, keineswegs auszuschließen, daß sie nicht doch einen „Plan B“ in der Schublade bereithält).

    BK Merkel hatte bei ihrem Amtsantritt den Eid (Art. 56 GG) geleistet, daß sie dem WOHLE DES DEUTSCHEN VOLKES dienen und SCHADEN VON IHM WENDEN sowie das GRUNDGESETZ UND DIE GESETZE DES BUNDES WAHREN UND VERTEIDIGEN wolle.

    Diesen Amtseid hat Frau Merkel in eklatanter Weise gebrochen. Glaube, Liebe, Hoffnung sind im Übrigen ethische Begriffe, keine Maximen der Realpolitik. „Glaube und Liebe“ haben bislang auch weder die Merkelsche Politik noch die Politik ihrer NWO-Auftraggeber erkennbar geprägt, am ehesten noch Hoffnung, nämlich die Hoffnung auf das weitere Stillhalten bzw. auf den anhaltenden Tiefschlaf des „dummen Volkes“.

    Selbstverständlich verleumdete Merkel bei Anne Will die AfD wiederum als rechtsradikale Partei, die den Schießbefehl auf wehrlose Flüchtlinge durchsetzen wolle. Als ihre Hoffnungsträger bei den bevorstehenden Landtagswahlen kennzeichnete sie nicht ihre eigenen CDU-Parteigefährten, auch nicht die SPD-Koalitionsgenossen, sondern die den Austausch der Deutschen zugunsten einer Multi-Kulti-Gesellschaft anstrebenden Grünen.

    Man kann nur hoffen, daß Frau Merkel mit dieser grundgesetzwidrigen, unser Deutschland schädigenden Politik nicht durchkommt.

  68. Aufgewachter sagt:

    Merkel bald weg? Mensch, das sind wirklich gute Nachrichten. Darauf erstmal einen heben …

    Und wieso ist das hier so ruhig? Mach doch mal einer die Musik an zu Feier des Tages! Muß man denn hier alles selber machen? …😉

    Die Musik passt zum Thema, weil der Feind sitzt Innen laut Hermann Scheer …😉

    C64 Remix „Spy versus Spy“

    Der unverkennbaren Melodie nach 31 Jahren Totenstille
    mit Synthesizer und Diva neues Leben eingehaucht.

    Ein echter Ohrwurm aus alten Zeiten

    Composer : Nick Scarim (1985)
    Remix : Aufgewachter (2016)

  69. Dr Gunther Kümel sagt:

    EU-WIRTSCHAFTSKRIEG gegen RUSSLAND:

    Der US-Vasall EU als Fronsstaat im neuen Kalten Krieg.
    TTIP wirft seine Schatten voraus!

    Die EU ist dabei, eine „ENERGIE-UNION“ zu oktroyieren.
    Dies dient vor allem der Entmachtung der Nationalstaaten im Energie-Sektor (http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/15/eu-will-nationalstaaten-in-energie-politik-entmachten/).
    Energieprojekte einzelner Staaten, die der EU oder ihren Verbündeten aus politischen Gesichtspunkten nicht passen, können dadurch verhindert werden.

    Laut der EU Kommission sind die 28 EU-Mitgliedstaaten keine SOUVERÄNEN HOHEITSSTAATEN mehr, sondern bereits jetzt Teil eines föderalen Europas („USE“) !

    ZUSÄTZLICH hat die EU US-Firmen die Lieferung von TEUREM US-Schiefergas gestattet. Die Europäer sollen dadurch ihre angebliche Abhängigkeit von Russland verringern, während sich für US-Firmen neue Absatzmöglichkeiten ergeben.
    Tatsächlich ist die Maßnahme eine Privilegierung der TEUREN Produktion der USA, die zu erheblich höheren Gaspreisen für die europäischen Privatverbraucher führt. Der gegenwärtig historisch niedrige Preis für Mineralölprodukte wird so für den Verbraucher ausgehebelt !

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/29/expansion-auf-kosten-russlands-us-oelfirmen-wollen-den-europaeischen-markt/

  70. 006 sagt:

    Unsere ‚Mutti‘ besucht ‚ihre Kinder’…

    http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Stralsund/Lob-und-Gebruell-Kanzlerin-Merkel-besucht-Wahlkreis

    … und verrät ihren sensationellen neuen Ansatz zur Lösung der FicklingsFlüchtlingskrise … – ist das hier die Lösung?

    http://www.raumplus.de/?pk_campaign=plista_0116

    Ja, ‚Raumplus‘ schafft sofort & sauber viiieeel Platz zur Unterbringung weiterer Millionen neuer Merkelwähler_in/nen//außen … in Millionen Eigenheimen, in denen bisher kostbarer Platz/Raum einfach sinnlos verschwendet wurde!

    Ja, so kennen wir sie … ‚unsere Mutti‘: Ihrer Zeit und ihren Problemen … immer einen Schritt voraus!! 😆😆

  71. 006 sagt:

    eveline

    4. Die Gemeinden haben bei mir die Hoheitsrechte. Das ist der wichtigste Punkt.

    Mhh … da müssen Sie aber auch berücksichtigen wie sie bzw. diese Gemeinden sich eventuell verteidigen können sollten … gegen Staaten? Denn wenn die Gemeinde die Hoheitsrechte hat, dann muß sie natürlich auch für die existentielle Verteidigung ihrer Mitglieder sorgen (können).

    Sie dürfen ja nicht vergessen, daß Sie auch in MVP auf ‚urpolnischem Land‘ sitzen, daß nach wie vor existente politische Kräfte – bei historisch günstiger Großwetterlage – gerne wieder dem schon existierenden polnischen Staat angliedern würden.

    Sie – und die Gemeinden – müßten dann halt ’nach Deutschland‘ transferiert werden. Ganz ’normaler Bevölkerungstransfer‘. Hatten wir ja schon mal. Und rein technisch-funktionell betrachtet ginge das heute ja alles noch viel einfacher…

  72. ichbin sagt:

    @Dr Gunther Kümel

    Nanu ? Heute mal ganz ohne Punkt hinter dem Dr. ?😉
    Doch kein richtiger Ausweis für den Patienten ? (Spass) Nichböse sein 🙂

    Ist der „richtiger“ in Wirklichkeit ein Riech – Tiger ? Oder nein ?
    Nein, doch nicht, hab gewikipidingst, oder so ^^

    In den nächsten höchtens zehn Jahren, falls ich dann noch existiere, wird jedes einzelne Individuum (es soll derer auch zwei einzelne geben, sagt der Zwilling zu seinem Ei) eine, oder eben auch zwei, eigene Energieversorgung ohne Öl oder Gas usw., in seiner Wohnung haben, falls es so etwas wie Häuser die Stationär und geradezu unbeweglich und sesshaftig süchtig am Platz verweilen noch geben wird, haben, also haben werden ^^

    Die Energieversorger von heute, sind die Dinosaurier von Morgen. Das ist was man unbedingt verhindern will. Also die Autarke Abkoppelung vom Spinnennetz der Mafia. Nix da, nicht solange ich es verhindern kann🙂

    „Wer andren einen Wald abholzt, der selber darin umgebolzt…“
    Dieses schöne Gedicht stammt von keinem geringeren als vom guten alten Goethe wars nicht 😉

    Und mir ist es einerlei welcher Dinosaurier zuerst umkippt. Der Russische wird genauso fallen wie der Amerikansiche und der Chinesische, lol

    Die haben aufs falsche Pferd gesetzt diese Dumpfbacken, yo

  73. ichbin sagt:

    @Söderstrup

    „…uns hier auf die Nüsse gehen…“

    Also ich muss doch sehr bitten ^^ (immer dieses geunse und gewire) 😉

    Meine Nüsse sind so klein, da kann niemand drauf gehen würde er sie denn sehen. Es sei denn, er will draufgehen 😉

  74. ichbin sagt:

    @006

    Ob sich der Clown das auch getraut hätte, wäre sie bewaffnet gewesen ? lol

  75. ichbin sagt:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/edgar-gaertner/pulverfass-nordafrika-der-vormarsch-des-is-in-libyen-koennte-algerien-zur-explosion-bringen.html;jsessionid=4B069BBAA392C9DD9EA7ED71B8A90902

    So…und warum wird eswider funktionieren ? Weil das Volk völlig unbewaffnet ist !

    Was ich übrigens für ziemlich witzig halte wo die doch alle so reich sind mit ihren zehntausenden von Euros die sie angeblich den Schleppern bezahlt haben wollen.

    Gestern hörte ich aber eine andere, oder wenigstens zusätzliche Version und zwar von keinem geringeren als von Georg Schramm Höchstpersönlich als er sagte dass sich die Flüchtenden aus den Lagern in Jordanien usw. nur deshalb auf den Weg gemacht hätten, weil ihnen die Nahrungsvorräte halbiert wurden ! So, wenn die aber selbst auf dermassen viel Kohle sitzen, wie zum Geier soll das alles übereinstimmen dass die sich dann, mit VIEL Geld und auch meistens nur junge Männer, auf den Weg machen um ins Reiche Europa Unterschlupf zu finden während ihre restliche Familie in den Lagern OHNE Geld und HUNGERND vor sich hinfrieren ?

    Da stimmt einiges nicht. Nein, da stimmt so einiges nicht !

    Wäre Russland an Stabilität interessiert, würden sie die Algerier bewaffnen um die paar Terroristen aus dem Land zu fegen.
    Ich hab das von Anfang an gesagt, niemand hört niemand versteht diese Zusammenhänge. Das Nervt !

    Ghaddafi hat das Volk nicht bewaffnet, Assad nicht, und was ist mit den Russen selbst ? Ist wenigstens die Russischen Bevölkerung bewaffnet bis an die Zähne in erwartung dessen was mit Sicherheit kommen wird ? Nein, ich denke nicht dass sie das sind. Obwohl…ich habe in einem Video eine alte Frau gesehen die mit einer Kalaschnikow !!! in die Strassenbahn eingestiegen ist !!! Das lässt hoffen ^^

    Russen sind irgendwie schräg finde ich😉
    Deren Infrastruktur sieht aus wie…naja, als ob sies nicht hinbekommen würden. Und Autofahren können die offenbar auch nicht. Musst dir mal die Videos darüber ansehen ^^

    Egal. Solange das Volk unbewaffnet ist und nicht hinter jeder Hecke einer sitzt der dem Feind das Auge rausschiesst, ist das Volk verloren so wies schon immer war. Armeen sind irgendwann geschlagen und dann ist der Rest des Volkes, welches die Mehrheit ist, im Sack der Feinde.

    Keine Armee der Welt kann etwas gegen eine Armee von 500 Millionen Inderinnen ausrichten die sich auf den Weg in die Türkei machen. Man sollte sie bewaffnen die Inderinnen !

    Bewaffnet die Frauen. Frauen werden die Welt von der Tyrannei der alten Männer befreien !

    Deshalb vergewaltigt nur soviel ihr könnt ihr Mental verwirrten Männer…diese von euch geschundenen Frauen werden aufstehen und euch nicht nur den Bart abrasieren…

    Ich bleibe dann als einziges vorzeigbares Männchen übrig und werde die neue Menschheit Zeugen unter den wohlwollenden Blicken der schönsten Frauen und Mädchen, yo🙂

  76. Rhöngeist sagt:

    Sie hat es getan… ich bin tief betroffen und ein Stück weit traurig…
    Ohne Rücksicht auf die traumatisierten Einwanderer!
    Jetzt auch noch rassistische Hetze von einer Abgeordneten des Bunzeltages. Nein, so etwas geht zu weit.

    Maas mach mobil….

  77. Eveline sagt:

    006

    Sie dürfen ja nicht vergessen, daß Sie auch in MVP auf ‘urpolnischem Land’ sitzen, daß nach wie vor existente politische Kräfte – bei historisch günstiger Großwetterlage – gerne wieder dem schon existierenden polnischen Staat angliedern würden.

    Jetzt habe ich aber einen Schrecken bekommen, 🤔
    mein Slawenbuch rausgezehrt , nein es gab schon immer einen Slawenstamm – Polen – allerdings weiter nördlich von den Sudeten.

    Was sagt wiki

    Ab dem 10. Jahrhundert gerieten die Stämme des späteren Pommern in den Einflussbereich ihrer „christlichen“ Nachbarn.
    Aus dem Westen drohten ihnen die deutschen Landesfürsten (Sachsen ab ca. 918) und die ostmärkischen Markgrafen (Brandenburg ab etwa 1150), beide Teil des Heiligen Römischen Reichs,
    vom Norden her die Dänen (10.–13. Jahrhundert) und ab 970 aus dem Südosten die Polanen (polnischen Piasten).
    Im 11. Jahrhundert gewann Polen immer wieder aber nicht dauerhaft die Oberhoheit über Pommern. So wurde die leicht zu kontrollierende Brahe-Netze-Warthe-Linie am Nordrand des polnischen Kernlandes durch eine Kette von Burgen gesichert, Wyszegrod bei Fordon an der Weichsel, Bydgoszcz (Bromberg) an der Brahe (Brda), sowie entlang der Netze: Nakło (Nakel) und Ujście (Usch), Czarnków (Czarnikau), Wieleń (Filehne) in dessen Nähe und Drezdenko (Driesen).
    Ende des 11. Jahrhunderts gab es in Santok (Zantoch) an der Mündung der Netze in die Warthe zwei Grenzburgen, eine polnische und ein pommersche.

    Bolesław III. Schiefmund unterwarf 1113 bis 1122 große Teile Pommerns und gliederte diese dem polnischen Piastenstaat an.
    1135 musste er aber seinerseits für einen Großteil dieser Gebiete die Lehnshoheit des Reiches anerkennen. Die (west-)pommerschen Herzöge mit Sitz in Cammin unterstellten sich 1164 der Lehnshoheit Heinrichs des Löwen und 1181 direkt der Lehnshoheit des Kaisers.
    Jedoch eroberte Dänemark zwischen 1168 und 1186 Vor- und Hinterpommern und hielt sie bis 1227. Danach wurde Pommern, mit Ausnahme des Fürstentums Rügen und des ostpommerschen Herzogtums der Samboriden,
    Teil des Heiligen Römischen Reiches bis zu dessen Auflösung.

    Durch den Westfälischen Frieden 1648 kam Hinterpommern an Brandenburg, und Vorpommern wurde zu Schwedisch-Pommern.
    Pommern verlor im Dreißigjährigen Krieg fast zwei Drittel der Bevölkerung. Das Land war geteilt und lag wirtschaftlich darnieder. Während des Schwedisch-Polnischen Krieges (1655–1660) und auch im Schwedisch-Brandenburgischen Krieg (1674–1679) wurde das Gebiet von schwedischen Truppen besetzt, und es wurden die zu Festungen ausgebauten größeren Städte Stettin, Stralsund und Greifswald belagert.
    Dabei gelang dem brandenburgischen Kurfürsten Friedrich Wilhelm I. 1678 die Eroberung ganz Schwedisch-Pommerns. Obwohl ihm die Landstände bereits gehuldigt hatten, musste er auf Druck Frankreichs im Frieden von Saint-Germain (1679) auf die eroberten Gebiete mit Ausnahme des schmalen Landstreifens östlich der Oder verzichten.

    300 Jahre waren große Teile Vorpommerns schwedisch, übrigens auch die Hansestadt Wismar.

    Am Ende des Zweiten Weltkrieges wurde Pommern im Frühjahr 1945 durch die Rote Armee erobert und in der Folgezeit durch Festlegung der deutsch-polnischen Grenze entlang der Oder-Neiße-Linie geteilt.
    Bereits kurz nach der Eroberung wurden die Gebiete östlich der Oder und der Swine unter polnische Verwaltung gestellt. Erst am 3. Juli 1945 wurde auch die westlich der Oder gelegene Provinzhauptstadt Stettin von der Sowjetunion an Polen übergeben, nachdem dort zunächst eine polnische und eine deutsche Stadtverwaltung neben- und gegeneinander gearbeitet hatten.
    Selbst die deutschen Kommunisten waren von diesem Schritt überrascht.
    Die Flucht und Vertreibung Deutscher aus Mittel- und Osteuropa 1945–1950 umfasste auch das gesamte an Polen gelangte Gebiet Pommerns.

    Aus der Pommernbucht wurde die Oderbucht. Pommern durfte offiziell n der DDR nicht erwähnt werden.

    Mit der Reichsbahn fahrend kann jeder die unterschiedliche Geschichte der Länder Mecklenburg und Pommerns (Vorpommern) erleben.

    Es gibt nur zwei Städte, wo umgestiegen werden kann, Stralsund und Neustrelitz. um in den anderen Landesteil zu kommen.
    Für die Hamburger ist Güstrow eine Möglichkeit.

    Also Vorpommern und Hinterpommern sind urdeutsches Siedlungsgebiet. 😅

    Gegen Staaten verteidigen? Lesen Sie alleine die Geschichte Pommerns, sie zeigt das ganze Elend der letzten 1000 Jahre.
    Wer hat gegen uns (Volk) alles Krieg geführt?

    Heute setzt die eigene Regierung noch einen drauf und importiert gleich die Kavallerie.

    Ich setze auf die wertvolle Arbeitskraft und nicht auf das Geld. Dann verschwinden die Söldner von alleine.

    Ja sicher fFrau Merkel will Parallelgesellschaften, damit immer in die friedliche deutschen Räume eingebrochen und geplündert werden kann, auch nichts neues.
    Wir werden lernen müssen, unsere Grenzen feinstofflich zu schützen. 😂—-

  78. ichbin sagt:

    „Wollen Sie nicht auch die Armut bekämpfen Herr Soros, Herr Buffet ?“

    „Ja aber das tun wir doch jeden Tag (Soros lacht zustimmend). Wir geben Milliarden dafür aus, wir geben den Armen Waffen und erhöhen die Weizenpreise so dass sie sich gegenseitig bekämpfen können. Also wenn DASS kein Beitrag zur Armutsbekämpfung ist, ich bitte Sie…(Beide lachen)“

  79. Ratte sagt:

    @Söderstrup
    Das Video hätte ich mir auch ersparen können. Was heißt hier auf die „Nüsse gehen“??? Nein Danke, darauf lässt es sich schlecht laufen;-)

    Nur weil man eine andere Meinung hat, wird man gleich attackiert!?!?! Stehen Sie hinter Meinungsfreiheit??? Das ist nicht Ihr ernst!!

  80. Ratte sagt:

    @Söderstrup
    Das Video hätte ich mir gar nicht ansehen brauchen!
    Auf die Nüsse gehen?? Nee danke, darauf läuft‘ sich schlecht;-)

    Sagen Sie mal, darf man hier nicht mal sachlich seine Meinung sagen???? Wird man hier gleich attakiert!!!! Und dann stehen Sie BESTIMMT hinter Meinungsfreiheit! Das ist nicht Ihr ernst.

  81. Ratte sagt:

    @006
    „Dieses Thema hatten wir schon paar mal hier…“
    Ich bin hier so selten. Wann habe ich das letzte Mal hier ein Kommentar geschrieben – das ist lange her.

  82. 006 sagt:

    eveline

    Also Vorpommern und Hinterpommern sind urdeutsches Siedlungsgebiet.

    Ich bezog mich auf … sagen wir mal ‚Sekundärinformationen‘ (= hat man mal gelesen/irgendwo im Netz gehört/gesehen, aber weiß heute nicht mehr anzugeben wo, weil damals natürlich nicht die Quellen notiert, mangels unmittelbaren Interesses), die so aussahen, daß … jetzt weiß ich nicht mehr, ob es in Brandenburg oder auch vielleicht MVP war … jedenfalls sind da eine Zeit lang Polen hingezogen/zugezogen … und dann gab es eine Kampagne der polnischen Regierung, daß die also als eigene Volksgruppe anzuerkennen wären – so wie die hier grassierende Herrschaft der Minderheiten, die ja auch alle am besten gleich als eigenes Volk anerkannt werden müßten, weil ansonsten ‚menschenverachtendt’/’rassistisch‘ etc. – , aber das scheint dann hinter den Kulissen ‚irgendwie geregelt‘ worden zu sein. So wie dieser Mord vor einigen Jahren an einem deutschen Bürgermeister in Schlesien, der es außerhalb bestimmter Seiten im Internet nur in einigen Zeitungen bis auf ‚Seite 14 unten rechts‘ zu einem Drei- oder Vierzeiler gebracht hat.

    Der Punkt für mich war dabei einfach der: Zu erkennen, der Wille, das was man als ’sein urpolnisches Land‘ ansieht, nach wie vor für sich zu reklamieren … und eben nicht nur mit Worten, sondern eben durchaus auch mit Taten. Wenn mich recht erinnere, steht Berlin auch auf einem Gebiet, wo es in der Zeit vor der europäischen Staatenbildung wohl auch mal eine polnische Siedlung bzw. eine slawische Siedlung gegeben hat und die Polen fühlen sich wohl mit denen, die da gewohnt haben, verwandt. Was ich letztlich sagen wollte: Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt! Wenn Sie also die Gemeinde als – wenn ich das richtig verstanden habe – sozusagen höchste staatliche Organisationsform wollen, dann müss(t)en Sie sich (besser vorher) darüber klar werden, daß es Ínteressen auf der Welt gibt, die keineswegs gewillt sein müssen ihre Existenz als berechtigt anzusehen … und die deswegen durchaus auf ihr Verschwinden als existente Gruppe hinarbeiten könnten. Das ist … Realpolitik. Denke ich.

  83. 006 sagt:

    eveline

    Nein, leider nein. Astrologie war damals noch ganz weit weg für mich. Die Karten in meinem Gesicht waren da spürbarer.
    Und der unglaublich heftige verbale Protest.

    Also um das noch einmal zu rekapitulieren, damit ich es nicht falsch verstehe: Ihr – damals noch kleiner – Sohn war also so außer sich, daß er ihnen seine Karten ins Gesicht geworfen und darüber hinaus mindestens ebenso deutlich verbalen Protest eingelegt hat.

    Wenn ich das richtig verstanden habe: Wenn Sie ein Horoskop von ihrem Sohn haben (also ein ganz normales Geburtshoroskop), dann ist das ja gleichzeitig schon mal – als Septar gedeutet – das Grundhoroskop für die ersten 7 Lebensjahre. D.h. Sie laufen in einem Rhythmus von 7 Monaten pro Haus durch dieses Grundhoroskop … und schauen dann mal, ob sie zu der Zeit (als Lebensalter ihres Sohnes, als er diese Erfahrung machen mußte) irgendeine Auslösung finden.

    Da müßte auf jeden Fall ein (oder mehrere) Spannungsaspekt(e) zu finden sein, die sich zu dem entsprechenden Lebenszeitpunkt ihres Sohnes auslösen. Nochmal kurz zur Auslösung: Sie nehmen die Hausgröße in Tierkreisgraden – beispielsweise 37 Grad ist das Haus groß. Das teilen Sie durch 7 (wobei hier jetzt nicht Jahre, sondern Monate gemeint sind) und erhalten die Anzahl Tierkreisgrade pro Monat – hier also rund 5,3 Grad pro Monat.

    Dann zählen Sie (je nachdem, ob sie im oder gegen den Uhrzeigersinn durchs Horoskop gehen) von der jeweiligen Hausspitze bis zum Planeten, von dem Sie vermuten, daß er sich zum Ereigniszeitpunkt ‚ausgelöst‘ hat, die Tierkreisgrade. Und diese Gradzahl teilen Sie dann durch die oben ermittelten 5,3 Grad und erhalten einen – zugegeben etwas groben – Zeitraum in Monaten, den Sie dann noch zu der Zeit addieren, die durch die jeweilige Hausspitze von der Sie ausgegangen sind bei ihrer Rechnung schon gegeben war.

    Also nehmen wir mal an, die vermutete Konstellation läge im 5. Haus. Dann laufen Sie vom Aszenden aus in oder gegen Uhrzeigersinn auf die Hausspitze des 6. Hauses zu und zählen den in Zeit umgerechneten Tierkreisgradabstand von dieser Hausspitze zu der im fünften Haus liegenen Konstellation … oder Sie laufen ‚unten herum‘ auf die Hausspitze 5 zu und zählen dann von dort her den Gradabstand bis zur vermuteten Konstellation, rechnen den nach dem obigen Muster in Zeit um und addieren ihn zu der (Lebens)Zeit, die mit der Hausspitze 5 bzw. 6 schon erreicht worden ist.

    Wobei ich natürlich davon ausgehe, daß Sie noch wissen wie alt ihr Sprößling gewesen ist, als dieses einschneidende Ereignis stattgefunden hat. Und wichtig wäre es, weil seine Reaktion ja eine starke psychische Besetzung und damit ein entsprechend starkes Problem zeigt, daß in der rhythmischen Vergrößerung im 7-Jahres-Rhythmus ja eigentlich ebenso stark für ihn zu spüren sein müßte, d.h. ihm entsprechend starke Probleme bereiten müßte. Und diese Konstallation müßte er dann halt schon mal vorbeugend mit den der Konstellation entsprechenden homöopathischen Mitteln ‚bearbeiten‘, um sich unnötige Schmerzen zu ersparen.

  84. 006 sagt:

    Hatte bei meinem Kommentar vom 28.02. – 20.55 Uhr einen falschen Link eingestellt … richtig sollte es also so aussehen:

    GEZ sollte ein zentraler Punkt der AfD sein. Aktuell gerade…

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/66705-einzelhaft-gez

    Diese Frau aus Chemnitz sitzt also jetzt schon seit einem Monat in Einzelhaft❗ . Das spricht schon eine deutliche Sprache für wie wichtig das Regime diese Sache anscheinend hält. Einzelhaft! Für GEZ-Verweigerung!! Really ’solitary confinement’…

  85. @prometheus: klar mach ich da mit! ich plädiere im rahmen meines autarkdorfkonzepts vehement auch für dem aufbau eines kleinschariastan, wo geneigte deutsche salafisten ihre anderenorts oft noch mit missgunst begleiteten kulturellen bereicherungen nachhaltig leben können. ganz unter sich. wobei es eine volksbefragung geben sollte, ob nicht auch die masse des deutschen bundestags und der qualitätsmedienmitarbeiter dort heimstatt finden sollte.

  86. 006 sagt:

    ichbin

    Ob sich der Clown das auch getraut hätte, wäre sie bewaffnet gewesen ?

    Kommt immer drauf an was für ein Clown … – der hier vielleicht schon…

  87. 006 sagt:

    eveline

    Wir werden lernen müssen, unsere Grenzen feinstofflich zu schützen. 😂

    Theoretisch ist das natürlich durch die Wahl des richtigen Horoskops gewährleistet – aber wer gründet(e) Staaten schon nach dem Horoskop?

    Aaaaber … sowas sagt sich halt immer leicht, wenn es in Wirklichkeit um nicht mehr geht als um einen selber. Wäre ich in der Situation die Sicherheit von … na ja, sehr vielen Menschen garantieren zu müssen, würde ich außer auf ein vernünftiges Horoskop doch lieber auch noch auf die klassischen Instrumente setzen.

    Oder, wie es es Private Hicks in ALIEN II so treffend formuliert hat: Sollten wir ’ne unangenehmen Begegnung haben … steh‘ ich nicht gern nackt da!

  88. manfred gutsche sagt:

    Bin wieder da,
    PC wahr defekt.
    MfG

    Manfred

  89. ichbin sagt:

    @wolfgang eggert

    Also…ich möchte mal sagen dass ich dafür wäre, dass wenn jemand für die sogenannte Todesstrafe wäre, sie auch nur für ihne gelten sollte. Genauso wie mit anderen Dingen wie etwa die Scharia. Bist du gegen diese Grausame Foltermethode, gilt sie auch nicht für dich. Bist du ein Salatfister und bist für diese Methode, dann gilt sie auch nur für dich wenn du etwas stiehlst und dir der Arm abgehackt werden soll.

    Die anderen Diebe die gegen Arm abhacken sind, die bekommen auch keine solche Folter zugemutet.

    Ist doch ganz simpel dieses Konzept oder ?

    Dann hört die ganze Keilerei darüber was „Gerechtigkeit“ sein soll oder nicht endlich mal auf und man kommt zu völlig anderen Gesellschaftlichen Bedingungen.

    Also ich finde meine Idee prima🙂

    Aber im grunde bin ich dagegen dass man hier in meinem Land solche Martialischen Bedingungen einführt. Sowas führt schnell zu noch mehr Wünschen. Denn wenn einmal der Muuhezin vom Dach herunterbrüllt, diese Leute schnell dieses Unangenehme Tinnitusfördernde Geräusch überall haben möchte. „Integration“ ist längst zur Farce verkommen. Über „Integrationsbefürworter“ kann ich jedenfalls nur noch lachen.

    So eine Verselbständigung der gewünschten Bedingungen muss man nicht Tolerieren. Aber wenn einige Politiker sowas haben wollen, müssen sie mit gutem Beispiel vorangehen und sich Täglich das geplärre mindestens eine Stunde lang anhören. Bin gespannt wer dann noch dafür sein sollte den Salafistenquatsch zu verbreiten.

    Hat ein Muslim befürwortender Politiker etwas in seiner Kindheit gestohlen, gilt natürlich auch Rückwirkend ^!^

  90. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ 006: Berlin soll polnisch werden

    Au ja! Gebt Berlin den Polen!

    Mitsamt allen Türken, Albaner-Mafia, merkl-Mafia, Bundestag und Asylantendörfern!

    Die restlichen Deutschen können ja nach Schlesien ziehen.

  91. Eveline sagt:

    006

    Wobei ich natürlich davon ausgehe, daß Sie noch wissen wie alt ihr Sprößling gewesen ist, als dieses einschneidende Ereignis stattgefunden hat. Und wichtig wäre es, weil seine Reaktion ja eine starke psychische Besetzung und

    das ist der Knackpunkt, das weiß ich nicht mehr.

    Aber ganz aktuell und somit vielen Dank für Ihre Hinweise, gab es auch wieder ein „einschneidendes “ Ereignis…. ich hätte es sonst garnicht mit den Spielkarten in Verbindung gebracht… und hier weiß ich dann Stunde und Datum.

    Hochaktuell wird seine Venus umklammert, damit ist auch sein Mond und seine Lilith Mode und überhaupt , er hat 6 Entitäten im 8 .Haus (Jungfrau) eingeschlossen.

    Kurz: wie beim Kartenspiel hat alles sein Ende. Aber mit 6 Planeten im 8. Haus weiß man um die das Nichtende, um den Wandel, instinktiv. – Oder soll ihn lernen –
    Und so liegt der heutige Betrug ja darin , in den Verbindungen eingehen – sie aber nicht aushalten können – bei Schwierigkeiten.
    Die Werbung zeigt alles flockig und leicht und bei Schwierigkeiten, “ Wo ist mein Anwalt?“

    Feinstoffliche Grenze?

    Ich habe da an die Nebel von Avalon gedacht, aber vor kurzem hörte ich von der MERKBAR unserem feinstofflichen Raumschiff, von Dieter Broers , ja warum denn nicht. 😀
    Was der Mond und die Planeten können, können wir als ein Fraktal auch.

    Wie im Matrix Film gibt es Kinder, die via Gedankenkraft Tabletten durchs Glas tragen können….. weil sie die uns umgebende 4 % feste Materie glatt nicht wahrnehmen, sondern nur die Schwingungen sehen.

  92. ichbin sagt:

    Dunkle Farben senden Unterbewusste Dunkle Botschaften.
    Helle Farben sollten das Cover des Compact Maganzins bestimmen damit die Positive Stimmung der hellen Farben es nicht so schwer hat mit Widerspenstigen Menschen die zu sehr am Kampf festhalten anstatt an der Gewissheit dessen das alles sich zum Guten wenden wird.

    Rot und schwarz sendet nichts gutes.

    Als z.B. die Talkshows anfingen, hatten die Leute noch Kleidung mit unterschiedlichen Farben. Irgendwann in den achzigern oder so, hatten plötzlich alle nur noch schwarze Kleidung an. Einheitlichkeit im äusseren fand seinen Ausdruck im Mentalen Angepasstsein und umgekehrt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Februar 2016
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
29  
%d Bloggern gefällt das: