Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Spinnst Du eigentlich, Erdogan?

08fotoAOffener Brief an den Weltkriegsbrandstifter in Ankara.

Dieser Text erschien bereits vor zwei Jahren in COMPACT. Was aktuell passiert – die Angriffe der Türkei auf kurdische Einheiten in Nordsyrien, die gegen die Dschihadisten kämpfen, also die offene militärische Unterstützung der Kopfab-Milizen durch Erdogan – zeigt, wie hellsichtig mein Editorial damals war! Unterstützen Sie COMPACT, die entschiedene Antikriegsstimme des deutschen Volkes, durch ein Abonnement!

 

Erdogan, çıldırdın mı sen?

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, sind Sie eigentlich verrückt geworden? Sen çıldırdın mı? Ihr Verhalten gegenüber Deutschland ist impertinent, Ihre Politik im eigenen Land autoritär, Ihr Vorgehen gegenüber Syrien terroristisch. Was bezwecken Sie? Wollen Sie den Nahen Osten in Brand setzen? Und Sie denken, das nützt der Türkei? Ihr eigenes Volk ist anderer Meinung!

Um mit dem wichtigsten zu beginnen: Wenn der unerklärte Krieg gegen Syrien vielleicht schon bei Erscheinen dieser Ausgabe in einen grenzüberschreitenden Flächenbrand umgeschlagen ist, dann ist das vor allem ihr trauriges Verdienst. Sie schaffen Kriegsvorwände und fälschen Beweise, um die NATO in eine militärische Konfrontation hineinzureißen. Am dreistesten ist ihre Giftgas-Lüge. Seit US-Präsident Barack Obama im August 2012 den Einsatz von C-Waffen durch die Assad-Truppen zur „roten Linie“ erklärt hat, deren Überschreiten eine westliche Intervention nach sich zieht, haben Scharfmacher aus verschiedenen Ecken immer wieder einen solchen Einsatz behauptet. Deshalb entsandten die Vereinten Nationen eigens eine Untersuchungskommission in die Region, um den Vorwürfen auf den Grund zu gehen. Am 5. Mai gab die Delegationsleiterin, die Schweizerin Carla del Ponte, das vorläufige Ergebnis bekannt: „Wir haben Zeugenaussagen von Ärzten, Flüchtlingen in benachbarten Ländern und Krankenhausmitarbeitern, dass chemische Waffen verwendet wurden – nicht von der Regierung, aber von der Opposition.“ Rums, das hat gesessen! Die Aussage ist umso wertvoller, als Frau del Ponte nicht im Ruch einer anti-amerikanischen Gesinnung steht. Im Gegenteil, im Frühjahr 1999 hat sie, ebenfalls als Leiterin einer Untersuchungskommission, scheinbar unparteiisch die Schuld am sogenannten Massaker im Kosovo-Dörfchen Racak der Belgrader Regierung zugewiesen – und damit der NATO den entscheidenden Kriegsvorwand geliefert. Wenn jetzt sogar dieses langjährige Schlachtross der westlichen Propaganda den Giftgas-Lügen widerspricht, dann sollte man denken, dass sich die Sache eigentlich erledigt hat. Was aber machen Sie? Nur vier Tage nach der Erklärung von del Ponte wiederholen Sie Ihren C-Waffen-Bluff gegen Assad und fordern die USA „zum Handeln“, also zum Krieg auf.

08fotoA*** Am besten unterstützen Sie COMPACT durch ein Abonnement! ***
Als Obama in dieser Situation immer noch zauderte, explodierte am 11. Mai eine Bombe in Reyhanli, einer türkischen Kleinstadt an der Grenze zu Syrien, und riss bis zu 50 Menschen in den Tod. Die Leichen waren noch nicht kalt, da wussten Sie schon, dass die Mörder von Assad geschickt worden waren. Allerdings seien sie „nicht direkt aus Syrien gekommen, sondern hätten sich schon in der Türkei befunden“ (Focus). Für wie blöd halten Sie die Weltöffentlichkeit? Denken Sie, weil Bush junior mit den dümmsten Märchen durchkam, wird Ihnen das auch gelingen? Dabei weiß jeder, der wenigstens noch ein paar Latten im Zaun hat: Assad wird nicht so unklug sein, durch Angriffe auf Nachbarstaaten zusätzliche Fronten zu eröffnen. Die Bewohner von Reyhanli glauben Ihnen übrigens auch nicht: Nachdem die Bombe explodiert war, demonstrierten sie nicht gegen den vermeintlichen Verursacher Assad, sondern gegen Sie und Ihre Regierung – und gegen die Terroristen, die Sie, als syrische Flüchtlinge kostümiert, vor den Toren ihrer Stadt untergebracht haben. Dort sind die Mörder zu suchen – oder gleich bei Ihrem eigenen Geheimdienst MIT.

Denn dieser Geheimdienst MIT hat, das ist aktenkundig, eine große Erfahrung bei verdeckten Operationen und inszenierten Morden. Um diesen „tiefen Staat“ auszumisten, haben Sie schon vor fünf Jahren eine große Verhaftungswelle gestartet. Hört sich eigentlich gut an, wären hinter Gittern nicht im Wesentlichen ihre politischen Gegner gelandet – vor allem Generäle und Politiker, die für eine weitere Islamisierung und für eine Aggression etwa gegen Syrien nie zu haben gewesen wären, insgesamt 275 an der Zahl. Im Zuge dieses Ergenekon-Verfahrens wurde auch die Pressefreiheit stranguliert, derzeit sitzen 67 Journalisten in türkischen Gefängnissen, darunter sechs Chefredakteure und Herausgeber.  Und wer gegen diesen Schauprozess demonstriert, und das sind viele, wird zusammengeschlagen.

Und da wollen Sie die Deutschen lehren, wie wir unsere Prozesse zu führen und die Menschenrechte zu schützen haben? Erdogan, çıldırdın mı sen?

08fotoA*** Am besten unterstützen Sie COMPACT durch ein Abonnement!***

Einsortiert unter:Uncategorized

46 Responses

  1. Saheike sagt:

    Benjamin Fulford
    Crunch time is coming to choose either collapse, chaos and bloodshed or reboot and renaissance
    http://earth-liberation-movement.blogspot.de/2016/02/crunch-time-is-coming-to-choose-either.html#more

  2. Saheike sagt:

    ACHTUNG! EILMELDUNG! Russische Staatsbürger in der Türkei sind aufgefordert innerhalb der nächsten 24 Stunden das Land zu verlassen!
    https://ddbnews.wordpress.com/2016/02/15/achtung-eilmeldung-russische-staatsbuerger-in-der-tuerkei-sind-aufgefordert-innerhalb-der-naechsten-24-stunden-das-land-zu-verlassen/comment-page-1/#comment-162

  3. Jürgen Graf sagt:

    Dabei hat Erdogan in der Vergangenheit sehr Positives geleistet. Als ich 2000 und 2001 für jeweils kurze Zeit in Istanbul war, überraschte mich die Sauberkeit der Stadt. Während seiner Amtszeit als Bügermeister hatte Erdogan die Infrastruktur enorm ausgebaut und das Goldene Horn, das zuvor eine bessere Kloake war, gesäubert. Er hätte als einer der grössten politischen Führer in die Geschichte seines Landes eingehen können.

    Russland kam ihm auf alle erdenkliche Weise entgegen, obwohl man in Moskau wusste, dass er islamistische Extremisten im Nordkaukasus, in Tatarstan etc. fördert. Man bot der Türkei vorteilhafte Wirtschaftskontrakte ab. Man lud Erdogan zur Einweihung einer riesigen Moschee nach Moskau ein. In wahnsinniger Verblendung ruinierte er durch den Abschuss des russischen Jägers über syrischem Territorium die Beziehungen zu Russland. Ob er nun als Krönung nun noch offen auf der Seite der Terrorbanden in Syrien intervenieren wird? Es wird ihm nicht gut bekommen. Hochmut kommt auch im Orient vor dem Fall. Und die Nato wird vermuich nicht verrückt genug sein, um für einen grössewahnsinng gewordenen nahöstlichen Möchtegern-Napoleon einen Krieg mit Russland zu riskieren.

  4. 006 sagt:

    Erdogan, çıldırdın mı sen?

    Ich kann kein Türkisch … und werde auch ganz bestimmt keines lernen! Daher meine Frage: Heißt das zufällig „Erdogan, le.. m… a. A….?“

  5. SEMA NUR DÖNDÜ sagt:

    neın das heist …. ist erdoğan verrückt geworden ?

  6. Jürgen Graf sagt:

    @006

    Da kann ich Ihnen weiterhelfen. Der Satz heisst: „Erdogan, bist du übergeschnappt?“ Ihr Uebersetzungsversuch ist also falsch.

    Wie respektlos von Elsässer, den hehren Sultan des neuen osmanischen Imperiums zu dutzen! Dafür gibt es, um es mit Mozart zu sagen, „ohne Gnade die Bastonade“ („Die Entführung aus dem Serail“) – es sei denn Putin rettet seinen deutschen Verbündeten.

  7. 006 sagt:

    Und die Nato wird vermuich nicht verrückt genug sein, um für einen grössewahnsinng gewordenen nahöstlichen Möchtegern-Napoleon einen Krieg mit Russland zu riskieren.

    Da wollte ich nicht drauf wetten. Wenn man die Brandrede des kriegsgeilen Stoltenberg gehört hat, dann kann man sich die nächste Schlagzeile schon ausmalen: The Germans to the front! Na, und ‚unsere Mutti‘ … die wird mit ihrem riesigen Matronengesäß doch problemlos ‚bis zum letzten Deutschen‘ tapfer auf ‚dem Stuhl der Macht‘ kleben bleiben. Frag mich nur, ob jetzt immer noch Millionen Neudeutscher ‚in die Heimat‘ kommen wollen, wenns dann in der Heimat demnächst mal so richtig kracht…??😥

  8. Jürg M. Ost sagt:

    JE spricht von der Hellsichtigkeit seines Editorials. Ich pflichte ausdrücklich bei. Was mir an JE schon sehr oft auffiel, ist sein Vermögen zur intuitiven Erkenntnis und zur Gesamtschau der Dinge. Das meine ich jetzt nicht ironisch, sondern vollkommen ernst, und ich bin froh darüber. Dies ist ein seltenes Talent und vor allem auch eine Gnade, da die Bürde des begrifflichen Denkens überwunden wird. Diejenigen, die diese Gabe haben, werden oft innerlich von dieser Erkenntnis berührt, so dass dann regelmäßig eine innere Notwendigkeit empfunden wird, sich näher mit der unmittelbar erfassten Wahrheit zu befassen. Das ist aus der ZEN-Tradition lange bekannt, oder um es mit den Worten der neuzeitlichen Welt auszudrücken, die Macht ist stark in diesem da. Damit sage ich jetzt nicht, dass JE ein Jedi-Ritter ist, aber denken könnte mans schon…

    Sind wir froh, dass JE mit uns ist, in dieser dunklen Zeit. Er ist da, wo er sein muß, an unserer Seite!

  9. Saheike sagt:

    Die Götter strafen uns schwer, nun taucht auch noch der in Berlin auf.
    Germany: Security measures tightened ahead of Netanyahu’s visit to Berlin

  10. Saheike sagt:

    Es sieht mir alles allzusehr nach Drehbuch „Offenbarung des Johannes“ aus, damit wir die NWO akzeptieren, ja sogar freudig herbeirufen.

  11. Saheike sagt:

    Hier einige Zusammenhänge über Syrien und Türkei sowie Kurden
    Jim and Gordie Sitrep, February 15-16, 2016
    http://www.veteranstoday.com/2016/02/15/jim-and-gordie-sitrep-february-15-16-2016/

  12. Saheike sagt:

    Breaking: Saudi Arabia moves planes to Turkey, Joint attack on Russian, Syrian and Kurdish forces begins (continually updated)
    http://www.veteranstoday.com/2016/02/13/breaking-saudi-arabia-moves-planes-to-turkey-joint-attack-on-russian-syrian-and-kurdish-forces-begins/

  13. Jürgen Graf sagt:

    @Saheike
    Auf die Gefahr, mich zu wiederholen: Veterans Today bringt oft Desinformation. Das heisst natuerlich nicht, dass diese Nachricht zwangsläufig falsch sein muss. Es heisst nur, dass man VT möglichst nicht als einzige Quelle nennen sollte. Ueberhaupt findet sich in diesen Tagen im Netz ungemein viel Desinformation. Dazu gehört u. a. die Behauptung, Russland habe seine Bürger in der Türkei zur sofortigen Heimkehr aufgefordert. Kein Wort davon in den hiesigen Nachrichten, was bedeutet, dass eine solche Aufforderung (bisher) nicht erfolgt ist. In solchen Krisenzeiten haben Sensationskrämer und Panikmacher Hochkonjunktur.

    @006
    „Ich kann kein Türkisch und habe nicht vor, es zu lernen.“

    Da bleibt mir glatt die Spucke weg. Und Arabisch wollen Sie womöglich auch nicht lernen, und Somali, Tigrinya, Paschtu, Urdu und Albanisch auch nicht? Mit Verlaub, mit wem wollen Sie in der BRD denn künftig überhaupt noch kommunizieren? Ihnen stehen Hundert Jahre Einsamkeit bevor!

  14. Dr. Gunther Kümel sagt:

    ISRAEL UNTERSTÜTZT DAS KALIFAT MILITÄRISCH

    Diese Vermutung wird durch viele Indizien gestützt.

    ISIS könnte nicht existieren, wenn es nicht von allen beteiligten Mächten (außer Rußland) unterstützt worden wäre, allen voran von der Türkei, den Saudis und den kleineren Ölstaaten.
    Daß die USA und die versammelte Streimacht von USA, GB, F, B und anderen Hiwis nicht imstande war, ISIS auszuschalten zeigt ja deutlich, daß ISIS eben NICHT bekämpft, sondern gehätschelt und unterstützt wurde. Ausrüstung, die von den USA abgeworfen wurde, landete zufällig bei ISIS, die Terroristen hätten nicht einen einzigen Schuß abgeben können, wenn sie nicht Waffen und Munition, Geld, politische, logistische, wirtschaftliche (Öl!) Unterstützung von allen Seiten erhalten hätten.

    Das Ziel der ISIS-Gründung durch den Westen, und der fortgesetzten kaum verhüllten) militärischen Unterstützung war, ASSAD zu stürzen, Syrien ins Chaos zu treiben (wie Lybien) und den starken säkularen Staat zu vernichten. (http://journal-neo.org/2015/10/15/putin-is-defeating-more-than-isis-in-syria/)

    Diese Ziele galten auch für ISRAEL als erstrebenswert.
    So erstrebenswert, daß es sehr verwunderlich wäre, wenn ISRAEL etwa NICHT seinen Einfluß in Washington geltend gemacht hätte, Assad zu stürzen und Syrien zu vernichten.

    Es ist auch sehr verwunderlich, daß der extreme Islamismus (ISIS) KEINERLEI MILITÄRISCHE oder POLITISCHE KONFRONTATION mit dem Feind des Islam schlechthin, mit ISRAEL gesucht hat!
    (http://21stcenturywire.com/2015/08/18/israel-planning-ground-operations-in-syria-us-nato-israel-plans-to-balkanize-syria-redraw-middle-east/).

    ISREAL gilt eben als wenig zurückhaltend beim Einsatz seiner viertstärksten Armee der Welt für strategische, taktische und politische Vorteile. Als schließlich die Hizbolla von Assad gebeten wurde, sich am Kampf gegen die (vom Westen) bewaffneten ‚Rebellen‘ und ISIS-Terroristen zu beteiligen, da war für ISRAEL engültig ein casus belli geschaffen. Keinen Nachbarn hassen die ISRAELIS heißer als die Armee, die die IDF besiegt hat. (http://www.timesofisrael.com/no-one-immune-from-israeli-preemptive-strikes-says-netanyahu/9)

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/hoppla-israelischer-oberst-mit-heruntergelassenen-is-hosen-gefangen.html;jsessionid=C30B645C8D62B4960D76901D7E0D46E8 :
    „Spätestens seit 2013 hat das israelische Militär in Syrien nach eigenen Angaben Ziele der Hisbollah bombardiert. Die Untersuchung ergab, dass Israel tatsächlich Schläge gegen das syrische Militär und gegen Ziele der Hisbollah beim Versuch geführt hat, den ISIS und Al-Qaida-Terroristen der Al-Nusra-Front zu bekämpfen – dass Israel also de facto tatsächlich den ISIS unterstützt hat.“

    Die militärische Unterstützung von ISIS durch ISRAEL ist von vielen Medien dokumentiert worden (s.u.). Israel hat selbst zugegeben, syrische Transporte bombardiert zu haben, weil angeblich Raketen transportiert worden wären. (http://21stcenturywire.com/2015/02/02/addicted-to-war-netanyahu-boasting-no-one-immune-to-israeli-attacks/)

    Zuletzt hat SOGAR ein UNO-Bericht die direkte militärische Beteiligung ISRAELs eingeräumt. Das ist sehr bemerkenswert, da die UNO schon auf Grund ihres Hauptsitzes deutlich US- bzw. NATO-freundlich ist.

    http://21stcenturywire.com/2015/02/19/un-report-reveals-how-israel-is-coordinating-with-isis-militants-inside-syria/

    http://www.independent.co.uk/news/world/africa/sudans-president-claims-cia-and-mossad-stand-behind-isis-and-boko-haram-10051024.html

    http://www.euronews.com/2015/02/16/cia-and-mossad-are-behind-boko-haram-and-isil-says-sudan-president/

    http://21stcenturywire.com/2013/02/01/official-israeli-warplanes-fly-over-lebanon/?relatedposts_hit=1&relatedposts_origin=39386&relatedposts_position=2

    http://www.ft.com/cms/s/8e9e4ac6-9a6e-11e4-8426-00144feabdc0,Authorised=false.html?siteedition=uk&_i_location=http%3A%2F%2Fwww.ft.com%2Fcms%2Fs%2F0%2F8e9e4ac6-9a6e-11e4-8426-00144feabdc0.html%3Fsiteedition%3Duk&_i_referer=http%3A%2F%2Fwww.independent.co.uk%2F798163fce6c5ba212dc1dfc31178b36d&classification=conditional_standard&iab=barrier-app#axzz3S05oy0CK

    http://21stcenturywire.com/2014/12/08/aiding-isis-israel-bombs-syria-for-fifth-time-in-18-months-gives-arms-medical-aid-to-militants/

    http://21stcenturywire.com/2015/02/19/president-of-sudan-cia-and-mossad-stand-behind-isis/

  15. Dr. Gunther Kümel sagt:

    „DIE WELT“ : „Das Chaos ist der neue Normalzustand“

    Die Weltordnung löst sich auf, Europa ist bedroht

    http://www.welt.de/152235570

    „Druck auf Merkel aus der eigenen Partei wächst!“
    Der Wirtschaftsflügel erhöht den Druck auf die Kanzlerin und fordert Grenzschließung.

    http://www.welt.de/152236941

  16. @ Dr. Kümel

    Erdrückende Beweise, die Sie da vorlegen! Die Israelis sind so STARK, die können sich eben ALLE OPTIONEN offen halten (ähnlich wie damals ein Bismarck) – mit unserem bunzeldeutschen „Schuldgekrieche“ verbauen wir uns dagegen SÄMTLICHE Optionen und sind zu einer Art „kriechendem Wurm“ der Weltgeschichte degeneriert – ablesbar am „Rückbau“ der Bunzelwehr unter einer Dame aus Niedersachsen. Und eine andere Dame, die sich „Kanzlerin“ nennt, will Putin das Überfliegen Syriens verbieten! Hoffentlich hat der sich nicht vor Lachen eingenäßt…

  17. Saheike sagt:

    @Jürgen Graf
    welche hiesigen Nachrichten ? Meinen Sie die Meldungen aus dem „Amt für Propaganda und Agitation“, bezahlt durch GEZ oder gar die Lügenpresse ? Und selbst wenn einiges bei VT nicht ganz stimmt, ist immer noch mehr als genug Beunruhigendes da. Nachforschen muß dann jeder selber.

  18. Rhöngeist sagt:

  19. Saheike sagt:

    Nebenbei, wieviele säkulare Staaten gibt es eigentlich noch auf der Welt ? Vor WW 1 war ja auch Deutschland mal säkular. Kommt euch das nicht sehr bekannt vor, was hier in Syrien abläuft ?

  20. rubo sagt:

    Es paßt zwar nicht zur Überschrift, ich möchte nur darauf hinweisen, daß es nötig ist, weiter an der Suche der Hintergründe des NSU dranzubleiben, wie RTdeutsch es meldet:
    Ein neuer Fall von „Selbstmord“? Weiterer Todesfall im NSU-Zeugenumfeld
    16.02.2016 • 17:06 Uhr

  21. 006 sagt:

    Jürgen Graf

    @006
    “Ich kann kein Türkisch und habe nicht vor, es zu lernen.”

    Da bleibt mir glatt die Spucke weg. Und Arabisch wollen Sie womöglich auch nicht lernen, und Somali, Tigrinya, Paschtu, Urdu und Albanisch auch nicht? Mit Verlaub, mit wem wollen Sie in der BRD denn künftig überhaupt noch kommunizieren? Ihnen stehen Hundert Jahre Einsamkeit bevor!

    Tja, … was soll ich sagen? IRGENDWANN MUSS MAN SICH HALT BEKENNEN! Und ‚bekennen‘ heißt für mich: Stehen (also: in der Welt stehen (= mit dem eigenen Körper)) für eine Erfahrung, an deren Empfinden man sich gebunden erlebt. Denn genau darüber sollte offenbar werden, daß wir (= Menschen) die Schnittstelle sind zwischen der nicht-raumzeitlichen Welt (oder ‚vor-raumzeitlichen Welt) der reinen Inhalte und der raumzeitlichen Welt, in der diese (vor-raumzeitlichen) Inhalte sich als raumzeitliche Form ausdrücken wollen.

    Oder ganz einfach aus der Raumzeit verschwinden, indem man seinen Raum in seiner Zeit NICHT wahrnimmt, nicht beansprucht … indem man ihn Eroberern überläßt, die an diesen Ort überhaupt nicht gehören und nur deshalb sich überhaupt in dieser Zeit dort befinden, weil man sich schon viel zu lange nicht getraut hat seinen Raum in seiner Zeit zu beanspruchen (weil ‚Raum‘ … uiii … das erinnert ja schon soo fatal an ‚Lebensraum im Osten‘, nicht wahr … und daaaamit …. brrrr … na, also daaamit will man ja nun gaaaar nichts zu tun haben. Pfui Teufel auch!) und die, von denen einem JEDE Erfahrung fehlt, daß man sie eingeladen hätte zu kommen – und gar noch: zu bleiben – stattdessen auch noch demütigst und untertänigst mit gesenktem Blick leise murmelnd fragt, ob denn wohl alles zur Zufriedenheit der neuen Herren wäre?!

    Und was die ‚Einsamkeit‘ betrifft: Mit 57 Jahren dürften meine Aussichten auf ‚100 Jahre Einsamkeit‘ eher ‚relativ‘ ausfallen. Das wäre das eine. Das andere ist: Ich habe von 1974 (Wechsel auf eine andere Schule) bis 2007 (Entdeckung der politischen Blogs) ‚geschwiegen‘ … weil ich schweigen MUSSTE, da es n-i-e-m-a-n-d-e-n gab, mit dem ich mich über die Erfahrungen, die ich tatsächlich empfand, hätte austauschen können. Überall nur Linke, Linke, Linke und nochmals Linke. Und ansonsten: Die üblichen BRD-Spaßterroristen, deren Lebenssinn in ‚Sangria-aus-Eimern-saufen-in-Malle‘ und ‚Totlachen-über-Comedians‘ zu bestehen schien. DAS … war eine absolut ausreichende Schule!

    Daher: Solange es das Internet (noch) gibt, werde ich immer Leute finden, die ähnlich empfinden wie ich, und damit werde ich für meine Restlaufzeit in dieser Inkarnation wohl kaum jemals wieder in die Gefahr kommen so einsam zu sein/sein zu müssen, wie ich es 33 Jahre lang gewesen bin.

    P.S. Danke für die Übersetzung des türkischen Satzes am Ende des Artikels – ich hätte sonst womöglich unwissend sterben müssen …😆

  22. 006 sagt:

    saheike

    Nebenbei, wieviele säkulare Staaten gibt es eigentlich noch auf der Welt ?

    Sie sollten vielleicht besser einfach fragen: Wieviele Staaten gibt es eigentlich noch auf der Welt/dem Planeten Erde??

  23. Gabrovitcs sagt:

    Die Videoberichte von Merkels letztem Besuch in der Türkei zeigen mit welcher Verachtung Erdogan sie behandelt. Seine Körpersprache, seine Blicke und sein versteinertes Gesicht verraten wie angewidert er ist mit einer Frau Hände zu schütteln, er als Islamist und designierter Sultan. Und der scheinbar biedere Männchen Davutoglu schmunzelt während er Krieg schürt. Was hat die Kanzlerin ermächtigt die Zukunft Europas überhaupt mit dieser Drecksbande zu gefährden? Und nun kommt der zweite Psychopat aus dem Mittleren Osten um mit der Kanzlerin in Berlin zu verhandeln, um sie an den Versprechungen ihrer damaligen Knessetrede zu erinneren? Nachdem nun Frankreich den Zwangsquotierungen, via Premier Valls in München, eine definitive Absage gemacht hat, steht Merkel nun ziemlich alleine, unterstüzt nur von den Beneluxländern und von den Eurokraten in Brüssel. Was treibt ihr weiter so beharrlich gegen den Abgrund? Ihre Unterschrift der Kanzlerakte? Es gibt noch eine gemeingefährliche Dame im Amt, die auf ihre Chance wartet um Merkel eventuell nachfolgen – die „Kriegsministerin“ der BRD Ursula von der Leyen, die Blondine mit dem gnadenlosen Blick. Alle diese Spitzenpolitiker scheinen unter einer Droge zu stehen. Als ob sie alle einen NATO-gehörigen Chip einoperiert bekommen hätten. Werden alle umschwenken wenn Merkel fällt? Kann sie fallen? Darf sie fallen?

  24. @ Jürg M. Ost

    Ihre Lobesrede auf Jürgen Elsässer hat mir wohl gefallen (obschon ich es mit dem Zen nicht so habe, ich weiß nicht, was das ist), gleichwohl wirkt mir in dieser Einschätzung, seine „unbegriffliche“ Intuition nach vorn stellend, sein gutes strenges Denkvermögen doch etwas hintangesetzt; er kann wohl, in seinem besten und weiter besten Alter noch mit nicht genauer erkennbarem Bauch, sehr wohl auf diesen hören; seine Erfahrung scheint Ohren und Instinkte noch geschärft zu haben; und in dieser Wachsamkeit mag er, das macht ihm, meine ich, gar nichts, im Gegenteile, manchen Rechtsintellektuellen und auch unmittelbaren Gegnern manchmal etwas bäurisch-schelmisch wirken, er weiß das wohl, setzt es ein, er will ja zum Volke sprechen: wieso sollte er in dieser Lage klugerweise etwas dagegen haben, wenn er in seinem eigentlichen Denkvermögen noch immer unterschätzt wird.
    Wir haben es immerhin mit dem Manne zu tun, der in den letzten sicherlich drei Jahren in der deutschen Medienlandschaft mehr bewegt hat, für unser Land, als irgendein einzelner anderer.
    Zen ist er schonmal nicht, weil er eine Frau hat, ich schätze, er isst auch gerne gut und genießt ein oder zwei Glas Wein dazu. Man muss nicht ins Kloster, um mindestens nach außen ziemlich in sich zu ruhen. Auf deutsche Art. Und so er erlaubt sich eben auch immer wieder einen emotional unmittelbaren Streich, gerade hier, auf seinem Blog, zeigt, dass er sich über irgendeinen Blödmann ärgert, ganz offen, nicht lange geprüft, ist auch darum schon gar nicht der Meister vom Berge, will den nicht vorführen, braucht den nicht vorzuführen. Ein fassbarer Mensch. Die Armlänge weg vielleicht für Antifanten, die ihm ans Leder wollen.
    Ich will jetzt keine Vergleiche anstellen, was auf deutscher Seite sonst zu lesen; es sticht bei Elsässer aber ungemein hervor, dass er, wie man es herabsetzend auch nennt, „pragmatisch“ vorgeht (die „Pragmatik“ ist, zumal in der angelsächsischen Philosophie auch ein Begriff, der hier gar nicht zutrifft), also, dass er die verfügbaren Mittel und für ihn erkennbaren Möglichkeiten, wirklich voranzukommen, die richtigen Leute zusammenzuführen, überaus zielgerichtet einsetzt.
    Andere mögen zum fünften Mal ihren Schopenhauer und ihren Spengler lesen, viel lamentieren und theoretisieren, irgendwohin meditieren, Elsässer setzt Dinge ins Werk.

  25. Nachtrag (zu oben, Elsässer)

    Man könnte ansetzen, dass Jürgen Elsässer in den letzten drei Jahren der beste Deutsche gewesen sei.

  26. Jürgen Graf sagt:

    @Saheike

    Entschuldigung, ich hatte vergessen klarzustellen, dass mit den „hiesigen“ Nachrichten russische Nachrichten gemeint sind. Ich wohne in Moskau. Hier gibt es natürlich auch Propaganda, aber im Vergleich zu den westlichen Lügenmedien ist das hiesige Fernsehen ein Ausbund an Objektivität. Es gibt kontroverse Debatten zum Nahen Osten und zur Ukraine, bei denen die prowestlichen Sprecher sagen dürfen, was sie wollen, uns sich regelmässig blamieren.

  27. Gabrovitcs sagt:

    Ach, das war lange her ich die Kanzlerin so mädchenhaft freudig gelöst und lachend gesehen habe wie nun an der Seite ihres Busenfreundes Bibi beim tête à tête jetzt in Berlin. Ja und was kam heraus? Sie machte ihm ein Geschenk indem sie versprach den Iranabkommen nicht zu unterschreiben bezüglich Deutschland falls Iran nicht Israels recht als Jüdischer Staat garantiert. Die gewieften Diplomaten in Teheran werden das machen und das weiss die Kanzlerin und das ist OK. Aber. Aber was wurde unter 4 Augen ausgehandelt was als Geheime Staatsache zu werten sei? Vergessen wir nicht, dass der verehrte Gast ein Kriegsverbrecher ist, der zum X-ten Male das grösste KZ aller Zeiten, nähmlich Gaza, mit anderthalb Millionen Insassen immer wieder mit den tödlichsten modernen Bomben mit weissem Fosfor und angereichertem Uran, angegriffen hat, und das gezielt mit Schulen und Krankenhäusern im Visier. Das wissen alle, das weiss die UNO, Das Rote Kreuz, und das weiss die Kanzlerin!!! Ein Parallell zu den Alliierten Bombenteppichen im WK2 wo bewusst die Zivilbefölkerung terrorisiert wurde. Und sie lacht herzhaft und scheinbar glücklich, die Kanzlerin, neben dem Kriegsverbrecher.

  28. 006 sagt:

    Gabrovitcs

    Und sie lacht herzhaft und scheinbar glücklich, die Kanzlerin, neben dem Kriegsverbrecher.

    Betroffen schaut unsere Kanzlerin nur drein, wenn es um doisse Kriegsverbrecher geht, denn: Qoud licet iovi, non licet bovi!😆

  29. Saheike sagt:

    @Jürgen ‚Graf

    na dann, wenn´s schee mocht… Ich hatte mich schon gewundert,

  30. Saheike sagt:

    Everything’s Crashing – Dead Boom Gone

  31. Anonymous sagt:

    Ich bin im „anderen Deutschland“ groß geworden, da stimmte schon vieles nicht ! Aber jetzt nach fast 26 Jahren BRD frage ich mich: Was ist in diesem Land bloß alles schief gegangen ?
    Wie kann eine Kanzlerin alleine (?) so viel Schaden an ihrem Volk anrichten? Hat den keiner , wirklich keiner der anderen politischen „Spitzenkräfte“ mal das Rückgrat zu sagen (und durchzusetzen!) wo Schluß ist ? Merken „die da oben“ nicht,
    wohin das führt ? Ich glaube, man will nichts merken, lernt nie aus der Geschichte dazu und hofft, daß denen in den oberen Etagen schon nix passieren wird….ich nenne das totale Verantwortungslosigkeit, Unfähigkeit, Inkompetenz für jegliche Problemlösungen und, und und…
    Ich hoffe, das die derzeit politisch verantwortlichen bei den anstehenden Wahlen auf allen Ebenen wie laues Abwaschwasser fortgespült werden… der jetzige Zustand ist nicht mehr zu ertragen

  32. Gabrovitcs sagt:

    Was wurde zwischen Netayahu und Merkel abgehandelt und übereingekommen? Noch ein Dolphinuboot und dergleichen? Eins ist sicher, es ging nicht um das Los der Palästinenser, es ging nicht um die Aufhebung der Blockade von Gaza und es ging nicht um ein Ende der Expansion jüdischer Settelments auf palästinensichem Lande.

  33. ichbin sagt:

    Wie vorauszusehen war dass wenn die Tornados zur Aufklärung geschickt werden, dass dann die Kurden, dank der Hinterhältigen Politik Merkels, Überfallen und für alles Verantwortlich gemacht werden. Aber Kurden sind keine Feiglinge wie man auf youtube sehen kann, sondern Türken sind Feiglinge. Man sagte zwar dass man die Aufnahmen den Türken nicht zu Verfügung stellen würde, aber wozu soll man überhaupt Aufklärung durch Tornados sonst machen ausser um sie dem Kriegstreiber Feigling Erdogan zur Verfügung zu stellen. Es wurde auch gesagt dass die Namen Russischer Piloten durch vermutlich Türkische Hacker bekannt wurden. Jeder miese Oligarch kann sich eine noch miesere Atombombe auf dem Schwarzmarkt besorgen. Kannst alles auf youtube sehen. In Bulgarien kann man alles kaufen.

    Türken sind Feiglinge, Kurdische Female Fighters sind mehr als Helden ! Sie kämpfen für alle Frauen auf der Welt ! Alle Frauen sollten Bewaffnet nach Kurdistan gehen und dem Idioten Erdogan eine Lektion verpassen die er nie vergessen wird. Alle Inderinne sollen sich Bewaffnen und in den Befreiungskamf für die Würde der Frau Kämpfen und alle Versklavten Frauen befreien. Erdogan will alle Frauen Unterdrücken. Kill Weichei Super Memme Feigling Schweine Schlappschwanz Erdogan !

  34. ichbin sagt:

    Laut Wayne Madsen (infowars.com) sind
    Türkische Truppen in der Ukraine Einmarschiert…

    Man beachte auch das vom Papst erlassene Gesetz
    „Motu Proprio“

  35. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Anonym:

    Ich kann Ihre schlechte Laune gut verstehen!
    Aber es ist -leider!- nicht das merkl alleine, das uns verrät.
    Es handelt sich um ein ganzes SYSTEM, ganz wie in der weiland DDR.
    Da konnte man auch nicht die ganze Misere an Honnecker festmachen.

    Das merkl schwimmt in einer größeren Gruppe von Oligarchen, die dieselbe Vasallenhaltung einnehmen wie sie selber. Darunter sitzt eine recht breite Schicht von (teils hochqualifizierten) Fachleuten, Staatssekretäre und so ähnliches Gelumpe. Die demken nicht, die gehorchen. Nur selten wird einer auffällig.

    Dann gibt es viele Nutznießer.
    Industrie vor allem, derzeit auch Asylindustrie. Die meinen, wenn sie bloß ihr Schäfchen ins Trockene bringen, dann könnte ja so viel auch nicht passieren. Diese eigensüchtige Clique wird vermutlich als erste die Macheten kennenlernen.

    Darunter sitzt die breite Masse an Normalverbrauchern. Die blicken nicht durch, haben auch wenig Möglichkeiten, sich zu informieren.
    Sie sind auf ihr privates Umfeld konzentriert, Geldvedienen, Freundin, Mallorca. Sie wollen gar nichts wissen.

    Schlechte Menschen sind die wenigsten.

    Unsere Chance ist die INFORMATION.
    Es gibt ja (noch) eine Intelligenzschicht in der „brd“. Wenn wir unermüdlich die richtigen Informationen verbreiten, werden wir aus diesem Feld einige herausbrechen, die im Rahmen ihrer (institutionellen und persönlichen) Möglichkeiten gegen das SYSTEM arbeiten.

    Und wenn die Normalverbraucher erts einmal sehen, daß das SYSTEM ihnen in genau ihren Interessen vernichtend schadet, werden sie ebenfalls mit uns ziehen.

  36. Angela Hellwitch sagt:

    Erdogan beseitigt und die Tuerkei aufgeteilt. So ist es gerecht. Grosse Heilige Messe Byzantiniums in der Sofien Kathedrale nachdem diese gereinigt wurde von der Schmach der Entweihung durch Sultane und andere Goetzendiener.

  37. 006 sagt:

    Anonym

    Merken “die da oben” nicht,
    wohin das führt ? Ich glaube, man will nichts merken, lernt nie aus der Geschichte dazu und hofft, daß denen in den oberen Etagen schon nix passieren wird….ich nenne das totale Verantwortungslosigkeit, Unfähigkeit, Inkompetenz für jegliche Problemlösungen und, und und…

    Ein System …. offenbar sich selbst! Und das muß es so lange tun, bis auch der letzte Depp sich nicht einbilden kann, DIE täten irgendwas für IHN … oder für das Volk!!

  38. ichbin sagt:

    @Saheike

    „ACHTUNG! EILMELDUNG!“

    Hm, da schiebt sich wohl eine „Quelle“ die andere „Quelle“ in die Schuhe um zur nächsten „Quelle“ zu gelangen. Der Ursprung der „Quelle“ ist nicht auszumachen. Irgendjemand setzt ein Gerücht in die Welt und schon ist das Gerücht eine „Quelle“ die von allen als „Quelle“ herumgereicht wird.

  39. ichbin sagt:

    Erdogan will „nur“ an die Hardware Deutschlands. Rüstungsbetriebe und andere Leckereien. Natürlich wird er sie sich teilen müssen mit den Russen vielleicht sogar.

    Ich denke deshalb nicht dass es zum Krieg mit Russland kommen wird. Wer ist schon so blöde und erschiesst die Kuh die er melken kann. Hier stehen mächtig viele Wertsachen rum. Einfach so…

    Ausserdem sieht die Infrastruktur Russlands ziemlich…“Bescheiden“ aus wenn man den Aufnahmen auf youtube vertrauen kann.

    Und wenn ein Land seine Infrastruktur nicht auf die Reihe bekommt, warum soll man dann gerade das Land Zerstören, dass einen helfen kann die eigenen Strukturen zu Strukturieren.

    Russland verschiesst zwar jetzt schon ohne Not seine Munition
    würde aber auf ein widerstandslos sich ergebendes Deutschland stossen, lol

    Die Türken versuchen als erstes Deutschland zu Kapern. Wer zuerst kommt, der malt zuerst. (Oder bekommt als erstes eine in die Fresse😉 )

    Da kann man die Chinesen nur bedauern dass die nicht auf die Idee gekommen sind Deutschland mit hundert Millionen Chinesen zu „Beglücken“. Oder die Inder. Mir gefallen Inderinnen. Nicht alle natürlich denn ich kenne ja nicht alle😉
    (Ich kenne nichtmal eine)

    Hier wären alle Inderinnnen vor Vergewaltigung geschützt (naja, ein paar Ekelige Menschen gibt es hier natürlich auch die Zwanghaft Vergewaltigen müssen. „Deutsch“ – Türken und so…nagut, auch ein paar echte Deutsche Schweine). Also liebe Inderinnen, kommt und lasst es euch gutgehen bei uns, wir verwöhnen euch auch schön 🙂

    500 Millionen Inderinnen sollen sich auf den Weg nach Europa machen. Aber zuerst mal über Syrien und Israel nach dem rechten sehen und die Juden fragen warum die so gemein sind und den Unbewaffneten Palästinensischen Kindern die Augen rausschiessen und sie hinterher noch Vergewaltigen oder Wehrlose Palästinensische Frauen die einfach nur so mal auf dem Busbahnhof rumstehen mit Maschinengewehrsalven ermorden…

  40. Franz sagt:

    Eerdogan kopiert 1933 Deutschlan.Und die Welt macht den selben Fehler wieder!!!!!!!!!

  41. alfred Zufall sagt:

    Macht Türkei platt am besten mit Atomraketen und wir haben 1000 Jahre unsere Ruhe.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Februar 2016
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
29  
%d Bloggern gefällt das: