Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

COMPACT-Magazin 2/2016: „Freiwild Frau – Die schlimmen Folgen der Willkommenskultur“

Köln und die Folgen: Video-Heftvorstellung durch Oliver Janich, Gerhard Wisnewski und Jürgen Elsässer.

Ab heute am Kiosk: Die neue Ausgabe von COMPACT-Magazin. Am besten gleich abonnieren – Abonnenten bekommen das Heft immer ein paar Tage früher! Hier geht’s zum COMPACT-Abo!!

Einsortiert unter:Uncategorized

37 Responses

  1. Aleks sagt:

    EIne typische junge deutsche Frau…

  2. Jim Jekyll sagt:

    Das Facebook-Profil von Alexej Danckwardt ist übrigens „verschwunden“!
    Ob da nicht ein spezialisiertes Team von unserem allerwertesten Bundesobertaskforcer einen Monitoringprozess gegen Hate Speech eingeleitet hat? Bei Hasskriminalität darf die JustiTZ eben kein Auge zudrücken!!!
    h**p://www.youtube.com/watch?v=BsjD4d6Szw0

  3. Th. St. sagt:

    Bitte, bitte, berichtigt sofort Euren Titel „Wilkommenskulktur“.

    Nä, nä, nä ….

  4. Dr. Gunther Kümel sagt:

    DUTZENDE VIDEOS über A.-Gewalt!

    Hier Bereicherung durch wilde Randale auf einem Volksfest:

  5. Dr. Gunther Kümel sagt:

    „GESETZLICHE OBERGRENZE“ für die Aufnahme von A.:

    LIEGT bei NULL !!!!

    Denn jeder einzelne kommt aus einem SICHEREN DRITTSTAAT.
    Zudem haben FLÜCHTLINGE aus Kriegsgebieten nur das Recht, in einem NACHBARSTAAT Aufnahme zu finden. Dort sorgte die UNO (UNRRA) für sie. Die „brd“ ist ohnehin an deren Kosten beteiligt.

    „ASYL“ genießen nur POLITISCH VERFOLGTE, auch hier (laut Gesetz) DRITTSTAATENREGELUNG. Die Verfolgung muß NACHGEWIESEN werden. Wie das wohl geht, wenn man nicht einmal seine Identität und Herkunft nachweisen kann, weil man seinen Paß weggeschmissen hat?
    http://004.frnl.de/lt/t_go.php?i=20411&e=MTI4MTM4MDQ=&l=-http–www.ardmediathek.de/tv/Anne-Will/Brauchen-Obergrenze-nicht-wenn-wir-uns/Das-Erste/Video–Q-documentId–E-32958430

    ES GIBT EINE PETITION, endlich nach Recht und Gesetz vorzugehen und UNBERECHTIGTE (.h. ALLE!) an der Grenze abzuweisen :

    http://004.frnl.de/lt/t_go.php?i=20411&e=MTI4MTM4MDQ=&l=-http–www.civilpetition.de/kampagne/zuwanderungsstopp/startseite/aktion/197514Z7087

  6. Dr. Gunther Kümel sagt:

    ES SIND 3-4 MILLIONEN A. bereits auf dem WEG zu uns!!

    http://www.novinite.com/articles/172772/Bulgarian+Red+Cross:+3-4+Million+Refugees+Expected+to+Reach+Europe+in+Spring

    Das bulgarische ROTE KREUZ verlautbart, daß au der Balkanroute bereits 3-4 MILLIONEN auf dem Weg sind:

    SPÄTESTENS im FRÜHLING SIND SIE ALLE DA!

  7. katzenellenbogen sagt:

    Das neue Heft widmet sich – ausgezeichnet wie immer – völlig zurecht dem „Thema Nr. 1“. Was soll man da auch noch sagen, angesichts der nicht abreißenden Horrornachrichten – hier z.B. zwei aus Skandinavien: Der schreckliche Mord an einer Flüchtlingshelferin in einem schwedischen Asylantenheim durch einen 15-jährigen Migranten, dessen Identität von den Behörden natürlich streng geheim gehalten wird, damit er nach einer kurzen „Strafe“ in einer Kuschelzelle bald fröhlich weitermachen kann (unsere Medien berichteten darüber ganz knapp, Russia Today dagegen sehr ausführlich), und die zweite Neuigkeit aus Nordeuropa: In Dänemark soll ein Mädchen bestraft werden, weil es sich gegen einen ausländischen Sex-Angreifer mit Pfefferspray, der in Deutschlands nördlichem Nachbarn nämlich verboten ist, gewehrt hat!! (Darüber berichtete soviel ich weiß NUR RT!)
    Kann man sich sowas eigentlich noch vorstellen!?

  8. Leen sagt:

    Wann dürfen wir das Video vom 24.1.2016 aus Desden sehen?

  9. Marie sagt:

    Infowars berichtet, dass einige kölner Frauen nach den Vorfällen der Silvesternacht als Zeichen der Versöhnung Rosen an Flüchtlinge verteilt hätten. Hier der Link und das Video:

    http://www.infowars.com/cologne-women-apologize-for-xenophobia-by-giving-migrants-roses-following-mass-molestation/

  10. Marie sagt:

    Ps. Infowars meint, dass die deutschen/ europäischen Männer jahrelang absichtlich verweichlicht wurden (weiblich gemacht wurden) und jetzt nicht mehr wissen, wie man sich richtig wehrt. Hier der Link:

    http://www.infowars.com/feminized-males-will-allow-muslims-to-conquer-europe/

    Hier ein Video, das unter anderem Männer in Miniröcken und Stöckelschuhen auf einer Demo (gegen die Vergewaltigung von Frauen) zeigt.

  11. Aristoteles. sagt:

    @Aleks

    Warum geht Luna nicht gleich mit nach Ghana?

    Vorschlag für die nächste Compact-Runde:
    Interview mit Sloterdijk.

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/sloterdijk-attackiert-merkel-ueberrollung-verwahrlosung-luegenaether/12893276.html

    Der Mann gehört mit ins Boot.
    Schnappt ihn — und der BRD-Puff gerät ins Wanken!

  12. Marie sagt:

    Wegen der Ausgewogenheit:
    Hier die ursprüngliche Aktion der Asylanten. Sie haben mit Rosen „danke Deutschland“ gesagt und sich für die viele Hilfe bedankt.

  13. Adular W. Tell sagt:

    Och … Rosen zu verschenken ist doch mal eine nette Einladung!

  14. Blauzahn sagt:

    Ich kann mich nur aufregen. Heiko Wernig schreibt heute bei Die Tageszeitung (TAZ):

    „Kaum anzunehmen, dass bei der am dortigen Lageso [in Berlin] üblichen Bearbeitungsgeschwindigkeit die Sperrfrist von zwei Jahren [für den Familiennachzug] irgendwelche praktischen Auswirkungen haben wird. Die Betroffenen in den anderen Bundesländern können sich die Wartezeit ohne ihre Frauen zwischenzeitlich auf der Kölner Domplatte vertreiben.“

    Wenn die Journalisten bei linken Zeitungen so klingen wie Pirincci wenn er mal ganz böse sein will, ist etwas ganz Gefährliches am Anbrausen. Meint er es gar todernst? Dann wäre die Sylvester vergewaltigten Frauen also nur das Ergebnis der schleppenden Familiennachzugs, Zynismus pur.

  15. Gwen Storm sagt:

    Wegen bescheuerter EU „Menschenrechts Gesetze“: Vergewaltiger wird nicht deportiert da sein Heimatland (Afghanistan) „nicht sicher“ ist.

    http://kurier.at/chronik/niederoesterreich/vergewaltigung-in-traiskirchen-haft-aber-keine-abschiebung/177.540.244

  16. Gwen Storm sagt:

    EU Menschenrechte gelten offenkundig nur für Nicht-Weiße und Migranten. Unsere Frauen können lustig vergewaltigt werden.

  17. 006 sagt:

    Marie

  18. 006 sagt:

    Kleines OT:

    Hier haben sich ja einige über Höckes Auftritt in … Jena war es glaube ich… beschwert – wg. ‚Nazis-raus‘-Intonierung durch ihn gegenüber dem üblichen Antifa-Schatten: Jetzt sei es klar … DAS war der endgültige Beweis (dafür, daß er eben doch gar kein echter Nationaler wäre, sondern mit der AfD die unruhig werdende Herde wieder in den BRD-Pferch zurücktreiben solle, falls es ihnen denn gelänge dort mal auszubrechen.

    Ich frage mich dabei dann immer, ob sich diejenigen eigentlich des Spannungsfeldes bewußt sind, in dem jemand wie Höcke agieren muß, wenn er denn politisch agieren will in der AfD? In dem von mir zuvor schon verlinkten Video…

    http://www.pi-news.net/2016/01/tv-tipp-joerg-meuthen-afd-vs-claudia-f-roth/#comments

    … sagt Meuthen – so ab 28:20 – , daß er eine Zahl von etwa 200.000 Zudringlingen ‚Zuwanderern/Flüchtlingen‘ pro Jahr für integrierbar (und damit vertretbar) halte.

    Daß diese Leute unter Bruch zahlloser Gesetze und durch bewußte Steuerung von Netzwerken Superreicher (siehe die dreiteilige Friederike Beck-Artikelserie dazu bei KOPP) als Kriegswaffe hier reingeschleust werden, interessiert überhaupt nicht mehr, denn: Das sind alles Flüchtlinge, die selbstverständlich umgehend integriert werden müssen!

    Auch nur die gedankliche Möglichkeit alle diese Leute SELBSTVERSTÄNDLICH ZURÜCKZUWEISEN UND WIEDER AUSSER LANDES ZU SCHAFFEN ist in dieser 5 gegen 1-Konstellation nicht mal mehr aussprechbar!! Denn sonst: Ist die Roth empört; die Kaddor fällt den, der sowas ausspräche, wahrscheinlich direkt an und beißt ihm Fleischbrocken aus dem Körper; der CDU-Landes- und Volksverräter würde – selbstverständlich unter ‚mildem Lächeln‘ – eine fein gedrechselte juristische Drahtschlinge hervorziehen … und der häßliche Bulle würde sie dem Delinquenten unter dem moderierenden Beifall der Mo(r)deratorin um den Hals legen und zuziehen!

    Das ist die Realität der West-AfD!!! Und der steht ein Höcke mit seiner Vorstellung von – 200000 Invasoren gegenüber. Wer bitte hat denn sonst eigentlich schon mal so etwas – was im Prinzip natürlich nur normal ist – öffentlich zu sagen gewagt … in der BRD? Dazu kommt der Fakt, daß die West-AfD natürlich der zahlenmäßig stärkere Teil ist und es zu Höcke, bezogen wohl auf seinen Magdeburg-Auftritt…

    http://www.pi-news.net/page/2/

    … dann eben auch solche Kommentare gibt:

    #823 zuhause (29. Jan 2016 01:37)

    Höcke mochte ich nicht, nachdem ich mir die Videos von seinen Reden mehrfach ohne Ton angesehen hatte.
    Selbiges Vorgehen empfehle ich allen seinen Fürsprechern. Er mag inhaltlich durchaus in vielen Dingen gute Argumente haben, aber die hatte Stalin auch.

    Je öfter ich Höcke sehe(!, nicht höre), desto unwohler fühle ich mich mit der AfD.

    Nehme ich aus der Wiedergabe nicht nur den Ton, sondern auch die Farbe raus, dann erinnere ich mich auch aufgrund seines fast uniformartigen und hochgeknöpftem Auftritts an Dokumentiationsfilme über eine Zeit, die mir nicht gefiel.

    Da ist er also schon wieder … der gute alte PI-Nazi -Trigger; man könnte meinen, diese PI-Kommentatoren hätten allesamt ein schlechtes Gewissen, weil sie Reinkarnierte von tatsächlichen Kriegsverbrechern aus der damaligen Zeit sind! Der Kommentator jedenfalls fühlt sich, so zumindest mein Eindruck, bereits so unwohl mit einer AfD, in der es einen Höcke gibt, und nicht nur einen bzw. viele ‚Meuthens‘, daß er sich eigentlich schon entschieden zu haben scheint: Dann doch lieber weiter die BRD wie ich sie seit Jahrzehnten kenne!

    DAS ist also das Umfeld, in dem ein Höcke agieren und versuchen muß seine Positionen durchzubringen. Und immerhin steht der Mann mit seinem bürgerlichen Namen auf öffentlichen Plätzen und zieht tausende Zuhörer an – seine Kritiker im Internet beschränken sich da eher auf Alias-Namen und Kommentare auf politischen Blogs.

    Klar kann man unter diesen Bedingungen ganz andere Sachen zur Sprache bringen … – aber Höcke hat wie bisher kein anderer vor ihm in der Geschichte beider BRDs, die Grenzen des Sag- und vor allen Dingen auch (wieder) Fühlbaren schon mal wenigstens wieder in Richtung rechts verschoben.

    Und dieses allmähliche Verschieben von Grenzen aus einem Zustand völliger Wahrnehmungsverzerrung wieder in einen normalen Wahrnehmungsbereich … ist ein elend mühsames Geschäft – und ich wüßte ganz gerne mal von den Höcke-Kritikern, wer das ihrer Ansicht nach denn sonst oder besser betreiben würde/könnte.

    Und was würde besser, wenn Höcke weg wäre? Ah, … die BRD würde … ja was? … – schneller ‚zusammenbrechen‘? Den Leuten würden ’schneller die Augen aufgehen‘, wenn sie keine ‚Scheinalternative‘ a la Höcke hätten. Wer das Video mit Meuthen gesehen hat, der muß doch wissen, WIE STARK der Feind ist! Die Politik, die Medien, die Bullerei … alle sind gegen uns (von Ausnahmen abgesehen).

    Ich persönlich glaube nicht, daß die AfD im Westen noch was retten kann … aber sie könnte im ‚Osten‘ dafür sorgen, daß der vielleicht psychomental in der Lage ist sich zu lösen, wenn der Westen untergeht!! Und damit denjenigen aus dem Westen, die nicht von der Westideologie besoffen sind und gerne in einem deutschen Deutschland überleben möchten, eine Zuflucht bieten – in Zeiten wie diesen ist das für den Moment schon unglaublich viel!

  19. Salto Fatale sagt:

    „Das Facebook-Profil von Alexej Danckwardt ist übrigens “verschwunden”!“

    Es gibt eben eine Ausgrenzungshierarchie der hiesigen Machthaber, der Herr Anwalt steht irgendwo mittig. Laut der Übersetzung seines Gespräches mit einem russischen „Medium“ treibt ihn diese Sorge um: Die NPD soll kein Süppchen kochen können, und zwar ein braunes.

    Das wirft Fragen auf: Wer darf Süppchen machen und wer nicht und warum? Wie sieht es mit den anderen Farben aus? Mit NPD-Braunesüppchenkocher, die dort nicht näher dargestellt werden, könnten diejenigen Deutschen gemeint sein, welche Mitglieder der NPD sind, aber dabei keine Agenten deutschfeindlicher Geheimdienste, deren Süppchen wiederum die Braunesüppchensager doch wohl nicht als braun bezeichen, sondern als: ????? – Andererseits, es gibt Leute, die verwechseln braun mit einer Allzweckwaffe.

  20. Re Ply sagt:

    @Th. St.

    „Wile“ ist die abgewandelte Form von Willen und drückt den soften, den zurückhaltenden, ‚überlegenen‘, besonders zivilen Wil(l)en aus.
    Der Wil(l)e zur Kultur der ‚Ober’menschen..

    Also wenn Sie noch Fragen haben, schauen Sie das Video von Aleks „typische junge deutsche Frau…“
    Sie hat diesen „Wilen“.

  21. Susanna sagt:

    @Aleks:
    Das soll eine „typische junge deutsche Frau sein“? TYPISCH? Heiliger Bimbam! Bist du grad im Sorgerechtsstreit? Oder wurdest du grad mal wieder verlassen?
    Wenn dieses Video deine Meinung über die deutschen Frauen wiederspiegelt, muss ich dir doch glatt ne Antwort geben:

    http://german.thailandredcat.com/warum-thai-frauen-besser-sind-als-deutsche-frauen/
    Übrigens darfst du ruig die ganze Seite durchklicken.

    Also tu mir bitte einen Gefallen und halt die Finger still, während diese über der Tastatu schweben. Ist ja nicht auszuhalten…

  22. @ 006

    Ja, ich war einer derer, welche Höcke für seinen „Nazis raus!“-Auftritt hier scharf kritisiert haben, fühle mich also von Ihrem obigen Kommentar (16.32 Uhr) angesprochen. Allerdings tat ich das unter Klarnamen.

    Ich bleibe dabei: Wer jetzt schon so infantil, Absolution heischend, einknickt, mit Antifa-Slogan, den kann ich nicht ernst nehmen, dem kann ich zuwenigst nicht trauen, insgesamt nicht viel zutrauen.

    Was bringt der, wenn der Wind wirklich rauh wird?

    Hat der auch nur zur Hälfte begriffen, was gespielt wird?

    Meint der im Ernst, er könne sich so, bleibt er bei patriotischen Positionen, salvieren?

    Meinetwegen sei er ein Opfer.

    Opfer aber haben wir schon genug.

  23. chrisia sagt:

    Dem Gerd Lothar Reschke mal zuzuhören, lohnt sich auch:

    Der hat auch noch einen klaren Kopf!

  24. Michael sagt:

    Hitparade der Propagandisten – Mein Tipp ist Heribert Prantl von der „Süddeutschen Zeitung“. Münchner Runde, 22. November 2011

  25. Anonymous sagt:

    „Ps. Infowars meint, dass die deutschen/ europäischen Männer jahrelang absichtlich verweichlicht wurden (weiblich gemacht wurden) und jetzt nicht mehr wissen, wie man sich richtig wehrt.“

    Ja, nee Du, so krass würd ich das jetzt nicht ausdrücken wollen. Wie schon mal angemerkt, habe ich niemals CDU-CSU-SPD-FDP-Grüne-SED-PDS-WASG-Linke gewählt. Und da fängt das Sichrichtigwehren eines deutschen Mannes an. Die gesetzemachenden Parteien von 1977 hätte ich rückblickend schon alleine wegen dem damals beschlossenen Gesetz über die Ehescheidung nicht gewählt, wenn ich sie nicht aus erst einmal anderen Gründen sowieso nie gewählt hätte.

    Allerdings kann man nicht sagen, daß sich die deutschen / europäischen Weiber in ihrer Masse mit Händen und Füßen, Demos und Stimmzettel gegen die Machenschaften der Herrscher gewehrt hätten. Da haben die Volksauflösungspraktiker und internationalen Geschäftemacher ganze Arbeit geleistet und ihre Ideologie wurde von zu vielen Menschen hingenommen.

  26. Thilo Stopka sagt:

    Leserbrief an die WELT:

    Ich verstehe die Aufregung gegen das Frauchen Petry nicht. Der Waffengebrauch an der Grenze soll angeblich ungeheuer durchgeknallt sein, aber wenn der BILD-Redakteur Julian Röpke in seinem Twitter-Benutzerkonto unter dem Hashtag #BombAssad zur Bombardierung Syriens aufruft, dann ist das maßvoll? Ach ja, was brauchen wir Deutschland an unseren Grenzen zu verteidigen, wenn Deutschland am Hindukusch, in Mali und in der Ukraine verteidigt wird. Seine eigenen Grenzen nicht verteidigen, aber Rußland gebieten, ja, militärisch bedrohen wollen. Abgesehen vom ethischen Aspekt, die Bundesrepublik Deutschland besitzt seit den 80er Jahren keine Panzermunition mehr, welche einen T80, geschweige denn einen T90 knacken könnte. Man wäre auf abgereichertes Uran angewiesen, eine Munitionsart, die man sich nicht nur von Briten, Amis und Franzosen liefern lassen müßte, sondern die diese Länder auch auf deutschem Boden einsetzen würden.

  27. Anonymous sagt:

    Aleks: „Eine typische junge deutsche Frau…“

    So ein Film kann nach Drehbuch mit Laiendarstellern verwirklicht werden, die sich im Leiharbeiterland als Sprechtituierte was dazuverdienen dürfen.

  28. Der Anwalt sagte, am 29.01.16, es existiert ein Video vom Mißbrauch Lisa. Allerdings von Okt 15. Siehe hier:
    http://www.russland.ru/fall-lisa-alles-luege-video/

  29. siempre sagt:

    Vielleicht mal ein lesenswerter Beitrag gegen die z.T. auch in diesem Blog maßlose Hetzerei gegen Flüchtlinge, Migranten und Asylanten.Passt vielleicht nicht hier zu diesem Beitrag. Ich teile nicht die Auffassungen des Autors mich interessieren eher die politökonomischen Gründe dieses Elends. Ich gehöre auch nicht gerade zu den Gutmenschen, da ich selber auch in der besten aller Welten überleben muss genauso wie ihr vielleicht auch? Aber aus dem Bauch heraus finde ich den Beitrag richtig und wichtig

    Siempre

  30. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    @ siempre: „Hetze gegen Flüchtlinge“ ??

    Die „Flüchtlinge“, die sind gar keine.

    Sie sind nicht rechtmäßig gekommen, sondern sie sind die eingeladenen illegalen „Gäste“ von dem merkl.

    Keiner sagt was gegen diese Menschen.
    Na gut, sie brechen Gesetze (ich meine aber nicht die Minderheit an Verbrechern, Terroristen, Vergewaltigern, Landnehmern). Aber ihre Mißachtung von Regeln ist nicht viel schlimmer als Steuerhinterziehung.

    Diese Menschen sind nur willige Intrumente der Politiker.
    Die merkl-Oligarchie hat die Schweinerei angerichtet, wohl auf ordre der „Atlantiker“. Dieses Vasallen.-Karbarett benützt menschenverachtend die Not der Menschen für ihre Agenda.
    Hätten wir noch Richter in Deutschland,…!

  31. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    BESTIMMT ALLES NUR EINZELFÄLLE !

  32. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    „ISLAM“ heißt „FRIEDEN“, oder so…

    Die islamistische Gruppierung „BOKO HARAM“ will mit Terror eine Art afrikanisches Kalifat unter Scharia-„Recht“ errichten.

    Seit 2009 hat die Terrorbande mehr als 2.6 Millionen vertrieben, 17.000 ermordet und Hunderte entführt, darunter 2014 die etwa 300 Schulmädchen aus Chibok.

    Mittlerweile konnten die Regierungstruppen sie maßgeblich zurückdrängen, aber sie unternehmen nach wie vor Terrorangriffe auf unbewaffnete Dörfer.

    An einem einzigen Tag hat die Terrorgruppe ein Dorf niedergebrannt. Viele Kinder wurden lebendig verbrannt. 86 Bewohner wurden ermordet, 62 mit schweren Verbrennungen in Krankenhäuser eingeliefert.
    Regierungstruppen haben das Dorf wieder geräumt, es ist aber vollständig zerstört.

    http://europe.newsweek.com/boko-haram-dalori-kill-86-nigeria-burn-children-alive-421511?utm_source=email&utm_medium=email&utm_campaign=rss

  33. Marie sagt:

    @Siempre, 31.1 20.55 Uhr
    Ich habe mir den Artikel des Arztes durchgelesen und sage hiermit, dass dieser Bericht von einem profesionellen Redenschreiber geschrieben wurde, da er einem Drehbuch folgt.
    Erst erzählt er etwas über seine Erfahrungen, die nur etwas mit weinenden Kindern und verletzten Frauen zu tun haben. Dann baut er schnell seine Argumentationskette gegen die „dumpfen Flüchtlingsgegner“ auf, lobt Frau Merkel (er hat Respekt vor ihr) und benutzt auch noch großgeschriebene Wiederholungen, WIRKLICH… WIRKLICH… WIRKLICH. die auf einen rethorisch geschulten Menschen hinweisen, der bestimmte Ideen durch Wiederholungen und Großschrift unterstreichen will.

    Dieser Mann ist nie und nimmer echt. Seine Wörter sind zu theatralisch emotional gewählt, weil er auf die Tränendrüse drücken und die Menschen in eine bestimmte Denkrichtung manipulieren will. Es wirkt wie das Mädchen, dass vor dem ersten Irakkrieg (1990) weinend vom bösen Sadam berichtete, der Babys aus den Brutkästen nimmmt und auf den Boden wirft.

    Und apropos Mütter mit Babys mit Lungenenzündung: wenn ich ein Baby hätte, würde ich erstmal in der Türkei bleiben und erst dann weiterreisen, wenn das Wetter besser ist. Es ist unverantwortlich seine kleinen Kinder solchen Strapazen auszusetzen, wenn man sich vor der Überfahrt bereits in einem sicheren Land aufhält (auch wenn es noch nicht das gelobte Land Deutschland ist).

    Also ich glaub ihm kein Wort.

  34. Anonymous sagt:

    Sonst ist doch immer die Frage *Qui Bono“ die Lieblingsfrage der Verschwörungstheoretiker, zu denen ich mich ebenfalls zähle. Qui bono also diese sexuelle Massenbelästigung am Kölner HB? Wohl eindeutig nicht den Menschen welche aus anderen Ländern nach Europa gekommen sind aus welchen Gründen auch immer.

    Nach Meinung meines verschwörungstheoretisch gekurzschlussten Hirns wars wohl eher eine Aktion irgendeines Geheimdienstes, welcher einen Keil zwischen die Deutschen und die Asylsuchenden treiben möchte.

    Warum?

    Wenn zwei sich streiten lacht der dritte. Und dass die amerikanischen Geheimdienste die Schleuser bezahlt, diese Verschwörungstheorie wird auch in den rechten Foren gerne Platz gemacht. Auch die Die-wollen-einen-Bürgerkriegs-Verschwörungstheorie.

    Dann mal Gas geben mit Sprengstoff und am besten grad ans Eingemachte. Die kommen hierher und vergewaltigen unsere Frauen…

    Da kann ich nur den Kopf schütteln ab soviel Leichtgläubigkeit grad auch unter den „rechten“ Verschwörungstheorie-Kollegen… Dabei solls angeblich nicht einmal Filmaufnahmen geben von der Kölner Aktion… und das am Hauptbahnhof wo jeder Taubenschiss rückverfolgt werden könnte…

    Da lachen ja die Tauben…

    Und noch eine Verschwörungstheorie: Kopp und Compact wenn Ihr NICHT vom änet dem grossen Teich finanziert werdet dann macht ihr einen verdammt guten Job weit unter Eurem Wert!

  35. Dr. Gunther Kümel. sagt:

    Lieber Anonym,

    Bevor Sie anfangen zu denken, fangen Sie bitte an, pseudolateinische Zitate aus Ihren Texten herauszulassen:

    ES muß heißen „CUI BONO“, nicht qui bono.

  36. siempre sagt:

    @Marie
    Ob der Autor glaubwürdig ist, lässt sich bestimmt leicht überprüfen. Allerdings würde ich die Einrichtung auch nicht preisgeben, denn das könnte u.U. seinen Job kosten, falls er dort nicht nur ehrenamtlich tätig ist. Was Eltern, die flüchten müssen, ihren Kindern zumuten, da fragt man sich allerdings manchmal schon. Ob das Kind in der Türkei keine Lungenentzündung bekommt oder sich eine solche in der Türkei besser behandeln lässt, mag dahin gestellt sein. Und so einige seiner Sorgen bezüglich des generationsübergreifenden Nachwuchses (zu viele Alte, Rentner, zu wenige Arbeitskräfte in der Zukunft etc) teile ich auch nicht. Unabhängig davon ist für mich der Mann glaubwürdig.

    @Dr. Krümel
    „Dieses Vasallen.-Kabarett benützt menschenverachtend die Not der Menschen für ihre Agenda“

    So nebenbei, die Not der Menschen kann man systemimmanent ja auch anders nützen:

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/anmietung-von-hotels-18-000-euro-je-fluechtlingsbett-in-berlin-14046685.html

    Gründe hat die Bundesregierung genug, eine zielführende Diskussion über die Ursachen zu unterlassen und das blöde Volk darüber im Dunkeln zu lassen, wer eigentlich hinter den ganzen Machenschaften steckt.

    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/01/29/die-bundesregierung-haelt-fragen-nach-ursachen-der-fluechtlingskrise-fuer-nicht-zielfuehrend/

    Wenn wir uns vielleicht nicht immer einig sind – ist ja auch mühselig alle gescheiten Beiträge zu lesen – da stimmen wir jedenfalls überein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Januar 2016
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
%d Bloggern gefällt das: