Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Kommt der Schulterschluss Pegida plus AfD?

Immer dabei: COMPACT bei der Asylkritischen Demo der AfD Anfang November in Berlin. Foto: Luise Regensburg

Immer dabei: COMPACT bei der Asylkritischen Demo der AfD Anfang November in Berlin. Foto: Luise Regensburg

Aufruf von Tatjana Festerling findet Resonanz in der AfD Leipzig.

Hochburg der Bürgerproteste gegen den Asylwahnsinn ist bisher Sachsen. Doch das koordinierte Vorgehen wurde bisher durch die Animositäten zwischen Pegida und AfD Landesverband erschwert, die beide auf Abgrenzung bedacht waren. Bei den Dresdner OB-Wahlen im Sommer kam es sogar zu einer Konkurrenzkandidatur, die aber Pegida-Kandidatin Tatjana Festerling mit knapp zehn Prozent gegenüber dem AfD-Bewerber mit etwa fünf Prozent klar für sich entscheiden konnte.

COVERAbo_JanuarJedes Abo für COMPACT macht die Volkseinheit stärker. Hier abonnieren!

Nun gibt es endlich deutliche Signale für ein Zusammengehen: Tatjana Festerling tat auf der Pegida-Kundgebung am vergangenen Montag den ersten Schritt und rief zur Wahl der AfD auf. Damit sind Pläne, dass Pegida selbst bei Wahlen antreten könnte, fürs erste vom Tisch. Der Wahlerfolg der AfD bei den im März anstehenden Landtagswahlen ist für Festerling ein wichtiger Schritt zum Absägen der Asyl-Kanzlerin Merkel. „Einzige Opposition in Deutschland ist die Straße, das sind wir, das ist Pegida und das ist die AfD,“ sagte Festerling. Sie forderte die Pegida-Anhänger auf, bei den Urnengängen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt die Wahlurnen „qualmen“ zu lassen.

In der Leipziger AfD wurde Festerlings Angebot aufgegriffen. „Die Leipziger AfD begrüßt den beabsichtigten Schulterschluss“, so der Kreisvorsitzende Siegbert Droese in einer Mitteilung. Als konkreten Schritt könne sich die AfD „eine gemeinsame Großdemonstration in Leipzig“ vorstellen. Eine ausgezeichnete Idee!

Leider versucht Frauke Petry, Bundes- und Landesvorsitzende der AfD, die wichtige Annäherung zu torpedieren. Ihre Anhänger erreichten, dass der Leipziger AfD-Kreisvorstand sich von seinem eigenen Vorsitzenden distanzierte und dessen Kooperationsangebot zur „persönlichen Meinungsäußerung“ herunterstufte.

JE_spricht_2016_01_fbDoch das kann nicht das letzte Wort sein! Die Volksbewegung gegen den Asylwahnsinn braucht die Einigung ALLER Oppositionskräfte. COMPACT-Magazin, die Stimme der Volkssouveränität, wird nicht nachlassen in seinem Bemühen, diese Einheit herzustellen. Jedes Abo für COMPACT macht die Volkseinheit stärker. Hier abonnieren!

Einsortiert unter:Uncategorized

72 Responses

  1. Jürgen Graf sagt:

    Es mag ja in diesem Forum schon gesagt worden sein, doch schadet eine Wiederholung machmal nichts:

    Frauke Petry ist vollkommen unzuverlässig; sie ist ein Remake von Bernd Lucke. Sie steht offensichtlich unter dem Einfluss ihres neuen Lebensgefährten Mark Pretzell, der die AFD in NRW nicht nur von der NPD, sondern sogar von so harmlosen Gruppierungen wie den Reps und der PRO-Bewegung abgrenzt. Frau Petry hat – ob bewusst oder unbewusst, sei dahingestellt; letztlich macht das keinen wesentlichen Unterschied – die Aufgabe, die AFD aufs Abstellgleis zu führen und für das System unschädlich zu machen.

    Da sich Frau Petry in absehbarer Zeit schwerlich von der Parteispitze verdrängen lassen wird und neue
    Parteigründungen gar nichts bringen, besteht die einzige Chance zum friedlichen Sturz des Systems in direkten Aktionen, denen eine Aufklärung stetig wachsender Bevölkerungskreise vorausgehen muss. Hier hat Björn Höcke als ohne jeden Zweifel integrer Mann eine Schlüsselrolle zu spielen. Dies bedeutet nicht, dass es sinnlos wäre, AFD zu wählen; zweistellige Ergebnisse für diese Partei sind für das System immerhin ein Warnschuss. Doch vor Illusionen sei gewarnt. Selbst wenn die ganze AFD-Spitze so glaubwürdig wäre wie Höcke und Gauland, könnte sie nur einen echten Wandel bewirken, wenn sie die absolute Mehrheit bei Bundestagswahlen erhielte – und daran wird auch der kühnste Optimist nicht glauben. Ansonsten würden alle andere Parteien einfach eine grosse Koalition gegen die AFD bilden und alle ihre Anträge so souverän abschmettern, wie in den östlichen Bundesländern, wo die NPD in den Landtagen sitzt oder sass, abgeschmettert werden oder wurden.

    Die Lage in Deutschland ist noch nicht vorrevolutionär, kann es aber in diesem Jahr werden. Dann ist eine Koalition der ehrlichen Patrioten von rechts bis links gefragt, mit Menschen wie Höcke, Elsässer und Kubitschek als geistigen Vordenkern. Auch die schneidige Tatjana Festerling wird dann eine wichtige Rolle spielen; in Sachen Israel und Zionismus wird sie hoffentlich einen Lernprozess vollziehen können.

  2. Dr. Gunther Kümel sagt:

    „IHR DA OBEN MÜSST WEG!“

    Der politisch aufmüpfige Gold-Guru aus AT verfaßte einen Artikel mit obigem Titel (http://www.mmnews.de/index.php/politik/56143-ihr-muesst-weg). Der Artikel ist nicht gerade „brd“-regierungsfreundlich, aber doch recht harmlos.

    UND JETZT KOMMT’s:

    Die Staatsanwaltschaft hat WEGEN VOLKSVERHETZUNG ein Strafverfahren gegen Eichelburg eingeleitet, nebbich 5 Jahre für aufmüpfige Kritiker.

    Die Begründung: er habe „Entscheidungen der deutschen Regierung zum Thema Flüchtlinge u.a.“ kritisiert.

    ALSO, DIESE „BEGRÜNDUNG“ MUSS MAN SICH AUF DER ZUNGE ZERGEHEN LASSEN!

    Ursprünglich dazu geschaffen, Aufforderungen zu politischen GEWALTTATEN zu verhindern, wurde die Volksverhetzung seit einem Vierteljahrhundert zum Schutz der H.-Hypothese mißbraucht. Jetzt wird klar, was die erneute Ausweitung des § 130 in Zukunft bedeutet:

    WER DIE HOCHMÖGENDE REGIERUNG KRITISIERT; DER SITZT, u. U. lebenslänglich, wenn es sich um einen gescheiten Menschen handelt, der recht hat und dem man deshalb argumentativ nicht beikommen kann.

    ERST RECHT SITZT, WER DIE A.-FLUT SKEPTISCH SIEHT!

  3. heidi heidegger sagt:

    lieber jürgen, bitte ein donnerwetter loszulassen, denn der dschungel geriert sich mal wieder völlig haltlos und ist voll frech zu mir:

    http://jungle-world.com/artikel/2016/02/53334.html

    Ski heil, ficken und Heidegger

  4. Prima Idee, diese Kooperation:

    Die RETTUNG des deutschen Volks darf nicht daran scheitern, daß irgendein „Kreisvorsitzender“ schlecht gefrühstückt hat oder Frau Petry zu spät aufgestanden ist!

  5. Georg Kleinschmied sagt:

    Naja, ich kann Frau Petry schon verstehen. Wenn sie offen mit der PEGIDA geht, muß sie sich in den nächsten 1000 TV-Shows für alles rechtfertigen, was da (angeblich) gesagt wurde.

    „Sind Sie auch dafür, daß die KZ’s jetzt wieder für Flüchtlinge geöffnet werden, wie neulich von der PEGIDA gefordert, Frau Petry?“

  6. Wahr-Sager sagt:

    Gauland hat sich in Talg-Shows ja auch von Pegida distanziert…

    Und sowas geht gar nicht – das kommt nur den Deutschlandabschaffern entgegen:

    Warum dieses Antifa-nahe Vorgehen kontraproduktiv ist, hat Jürgen Graf bereits nachvollziehbar erläutert:
    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/10/25/elsaesser-auf-der-compact-konferenz-das-merkel-regime-muss-gestuerzt-werden/#comment-154554

  7. Wahr-Sager sagt:

    Die CDU macht ihren Kampf gegen rechts deutlich:

  8. Gwen Storm sagt:

    Frauke Petry ist ein weiterer Beweis das Frauen in der Politik nichts taugen!

  9. E.L. sagt:

    Nur ja nicht streiten. Hier müssen alle zusammenhalten, denn es geht um das Überleben Deutschlands. Wir sollen komplett zerstört werden- es ist Zeit sich zu wehren.

  10. Gwen Storm sagt:

    Kölner Imam (WTF? gehört sofort deportiert!) sagte: Deutsche Mädchen verdienen ficki ficki rape, da sie Parfum benutzen und ohne Schleier rumlaufen…

    WENN jemand hier §139 Volksverhetzung betreibt sind es ja wohl eindeutig Muslime und Linksliberale!

  11. Gwen Storm sagt:

    Invasor aus Iran stößt 20-jährige Frau vor die U-Bahn!
    Merkel meint wohl dazu „Selbst schuld, wer keinen Schleier trägt.“

  12. chrisia sagt:

    Mein Gott, wenn Menschen nicht so kompliziert wären!

    Alle, aber auch alle, die gegen dieses Berlin-Merkel-Regime sind, ob AFD, oder PEGIDA, ob Deutsche Mitte mit Hörstel oder PEGADA/Endgame, ob Europäische Aktion oder jeder Bürger, der aufgewacht ist, alle sollten sich vereinen und in Berlin aufmarschieren. Die Masse wäre das Gift für Merkel und Co.

    Nur leider rotieren die Gruppen alle in ihrem eigenen großen Suppentopf im Kreis herum. So geht viel Zeit und Kraft verloren. Aber besser schon das als gar nichts.

  13. Hans mein Igel sagt:

    Schulterschluss ist nicht ohne und nur dann sinnvoll, wenn die Führung stimmt: getrennt anreisen, gemeinsam schlagen in Zeit und Raum.

    Zickenkrieg und Weiberbefindlichkeiten dürfen in einer solchen Phase tatsächlich keine Rolle spielen. Sondern der Wille und die Fähigkeit zur Einordnung in das Ganze ist Qualität.

    -Frauenliebhaber wissen, was ich meine.

    Und nur, weil Frau Petry und Frau Festerling noch den passiven Schutz des Feindes genießen, nämlich nicht so radikal angegriffen zu werden wie ein Mann, spricht das nicht für politische Qualität -wenn auch für einen außerordentlichen und bewundernswerten Mut!

    Trotzdem kann dieser außerordentliche Mut einer Frau die Führungskraft eines charismatischen Mannes nur vorübergehend ersetzen. Denn beschützen ist nicht verteidigen.

    Alexander Gauland ist zu alt, Höcke zu irdisch. Elsässer muss es machen. Er ist ein Löwe. Dann soll er zeigen, dass er ein Rudel führen kann.

  14. Leen sagt:

    Widerstand auch so: Ein MUTIGER Mann hält einsam stehend eine aufrüttelnde Rede an seine Mitbürger vor einem Einkaufszentrum in Bremerhaven!!!

  15. Gwen Storm sagt:

    Medien vertuschen massenhaft Sex Attacken Europaweit!

    Vergewaltigungs-Statistiken in Schweden (1400% Steigerung durch Invasoren, Großteil der Rapes durch „Flüchtlinge“.)

  16. Peacerunner sagt:

    so dieser Schulterschluss ist also die Lösung für die massenhaften Problem, die wir im Moment, nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt haben? Das soll nun die Lehre aus der Geschichte sein? Jeder ernsthafte Philosoph wird die Augen verdrehen….

  17. Karl Pratter sagt:

    Die AfD muß nachdrücklich den Unterschied zwischen Rechts und Rechtsextrem herausstellen.
    Sie muß es auf sich nehmen, als rechtspopulistisch beschimpft zu werden – kein Schielen auf die „Mitte“, Frau Petry!! – nur dann wird sie weiter erfolgreich sein!

  18. 006 sagt:

    Die Volksbewegung gegen den Asylwahnsinn braucht die Einigung ALLER Oppositionskräfte.

    Ich habe gerade erfahren, daß diese Einschätzung vollkommen falsch ist! Und wem verdanke ich diese bahnbrechende Erkenntnis? Herrn Roderich Kiesewetter, seines Zeichens ‚Außenexperte‘ der CDU, der in einem Focus-Interview seine begierigen Leser wissen läßt:

    „Wenn wir die Grenzen dicht machen würden, hätte das erhebliche Folgen für die innere Sicherheit. Sie würde massiv leiden.“ Vielmehr müsse die Bevölkerung darauf vorbereitet werden, dass auch 2016 eine Million Flüchtlinge kommen, so Kiesewetter.

    Also ihr dummen COMPACT-Hörigen … hier erfahrt ihr endlich die Wahrheit: Nur weitere Asüüühlmillionen bringen uns Sicherheit. Echte Sicherheit! Darum bei der nächsten Wahl: C-D-U!!😆😆

  19. Gabi sagt:

    Die Gegendemonstranten, sprich Antifa & Co bekommen ab jetzt 45€ pro Stunde!

  20. Dr. Gunther Kümel sagt:

    WANN BEGINNT DAS MORDEN in der „brd“ ?

    Dank merkls„Flüchtlingen“ wird der IS zum Jahresende 2016 in Deutschland über etwa 200.000 Kämpfer verfügen. Selbst mit einfachen Handfeuerwaffen könnten diese Männer innerhalb von 24 Stunden 4-5 Millionen Deutsche töten, bevor die Bundeswehr überhaupt reagieren könnte. Es wäre erstaunlich, wenn der IS das nicht auch erkannt hätte.

    http://fluechtling.net/morden-dschihad-deutschland.html

    Eine erschreckende Analyse, die aber kjeineswegs weit hergeholt ist.

    Der Sylvster-Flashmob hat gezeigt, wie’s geht.
    Wenn einige zehntausend oder hunderttausend gleichzeitig damit beginnen, mit Pistolen oder MP’s gezielt Deutsche abzuknallen, wieviele kann einer der ISIS-Leute am ersten Tag erlegen? 20? 100?

  21. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Antifa-DEMOSOLD

    Bis jetzt konnte man ja noch zweifeln, ob die vielfachen Berichte darüber zutreffen, daß jeder Antifant vom Staat für Demos richtiggehend besoldet wird.

    LIES UND STAUNE:

    http://www.jusoslsa.de/download/landesdelegiertenkonferenzen/antragsb%C3%BCcher/Antragsbuch%20Juso-LDK%202015.pdf

    Jetzt kann es jeder im „Antragsbuch der SPD“ für die Landesdelegiertenkonferenzen schwarz auf weiß lesen: Die Juso-Truppe fordert eine „ERHÖHUNG des DEMOSOLDES“ !!

    Auch viele andere Anträge lassen erkennen, was da gespielt wird.

  22. Dr. Gunther Kümel sagt:

    In einer detaillierten Analyse der Beziehungen zwischen Putin und Israel der DWN wird der hochrangige Israeli (aus Russland eingewandert) KEDMI zitiert.

    Kedmi:
    „Um Bismarck zu zitieren: Die Zukunft Deutschlands liegt in der Zusammenarbeit mit Russland. Auch Putin denkt so. Aber bislang macht Deutschland genau das Gegenteil und zieht mit der amerikanischen Politik mit. Anders als die USA zeigt Russland kein Bestreben, andere Regimes zu ändern oder Ländern ihre Ideologien aufzuzwingen. Diese Sowjet-Zeiten sind vorbei. Putin hat ein neues Russland geformt – basierend auf korrekten und freundschaftlichen Beziehungen mit Israel.“

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/21/ratschlag-aus-israel-deutschland-sollte-mit-russland-kooperieren/

  23. 006 sagt:

    Hier

    http://www.hartgeld.com/gesellschaft.html

    fand ich diese tolle Meldung…

    Neu: 2016-01-20:

    [15:00] Leserzuschrift-DE: Schul-Bonus für Flüchtlinge:

    Ich hatte heute mit einen Berufschullehrer ein int. Gespräch.
    Er teilte mir mit, daß auf Anweisung des Kultusministeriums ( KM Bayern ), Füchtlinge nicht mehr benotet werden dürfen.
    Auf meine Frage: Und wie macht ihr das dann mit dem Abschluß?
    Bekommen die den dann einfach so ? Darauf grinnste er und sagte: Das sagst du aber jetzt und nicht ich.

    Fazit: For sex Monat, wusste ich noch nicht wie mann Ingenör schreibt, heut bin ich einen. Es grüßen die zukünftigen Raketen- Ings.

    Das wäre doch mal wert im Zuge einer ‚kleinen Anfrage‘ irgendeiner AfD-Fraktion verifiziert zu werden, oder??

    Wenn das stimmen sollte, sollte beispielsweise der Zetsche, der ja im letzten September noch von einem neuen Wirtschaftswunder durch die ‚Migranten‘ schwärmte…

    http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/iaa/daimler-chef-zetsche-fluechtlinge-koennten-neues-wirtschaftswunder-ausloesen-13803671.html

    g-e-z-w-u-n-g-e-n werden die nächste Generation der S-Klasse ausschließlich von Facharbeitern mit diesem Migrationshintergrund zusammenbauen zu lassen! Kann sich ja nur positiv auf den Ruf und die Bilanzen seiner Firma auswirken, oder??

  24. 006 sagt:

    Und jetzt versuchen wir einfach mal wieder uns am Bild bzw. der darüber vermittelten Erfahrung zu orientieren …. und fragen uns also: WER mag der Herr wohl in diesem Häuschen sein, wer mag der Herr wohl in diesem Häuschen sein…?

    http://tracks.unhcr.org/2015/12/the-germans-welcoming-refugees-into-their-homes/

  25. paule sagt:

    Mit dem Abgang des Verräters Lucke wurde gerechnet, wenn nicht gar war dieser Weg beabsichtigt. D.H. aber auch, dass die Königsmörder ebenso eingeplant waren…also quasi 2.Garde ist eigentlich die Erste…gesteuert von Anfang an.
    Anders ist das Verhalten von Petry nicht zu verstehen….sie folgt einer verdeckten Agenda (Dienstwagenkoalition).
    Die AFD sollte sich einen echten Widerständler zum Vorstand wählen, dann klappts auch mit dem politischen Nachbarn😉

  26. Michael sagt:

    AntiFa „Demo-Geld“: 45 Euro pro Stunde um auch weiterhin eine permanente Bereitstellung von 48 Bussen mit willigen Berufsdemonstranten zu garantieren.

    Jusos in der SPD, Seite: 91

    http://www.jusos.de/sites/default/files/antragsbuch_2015.pdf

  27. Nebelschweinwerfer sagt:

    Kurzer Blick auf die Gebäude-Rückseite:

  28. Rhöngeist sagt:

    Es wäre zu schön, wenn das im Artikel geschriebene zutreffen würde.

    So richtig traue ich aber weder der Partei AFD, noch den Organisationen Pediga, Lediga, Hogesa usw.
    Mir ist klar, dass ich mit dieser Meinung Gefahr laufe, geteert und gefedert zu werden.

    Ich kann bei allerbestem Willen nicht nachvollziehen, wie ein politisch aufgeklärter Mensch Hoffnung in eine Partei wie die AFD setzen kann (das soll keine Herabwürdigung derer sein, die sich mit allerbester Absicht für die Partei aufopfern).

    Sind denn die elementarsten Grundsätze einer Demokratie immer noch nicht verstanden worden??? Demokratien dienen dazu, den Einfluss des Volkes auf die Politik VOLLSTÄNDIG zu unterbinden.
    Wieso sollte das in unserer aktuellen Notsituation auf einmal anders sein?

    Vielleicht hat aber das Projekt „AFD“ einen ganz anderen Hintergrund:

    Kein vernünftiger Mensch glaubt noch, dass die millionenfache Umsiedlung kampfbereiter junger Männer, mit „demokratischen“ Rezepten rückgängig gemacht werden kann.

    Würde nun die AFD tatsächlich aufgrund der Wahlergebnisse eine führende politische Rolle einnehmen können, so stünden sie, sollten sie den Wählerauftrag wirklich ernst nehmen, vor Aufgaben, welche ohne Gewaltanwendung nicht zu lösen wären.
    Die Schuld für die ohnehin unvermeidlichen kommenden Unruhen könnte man damit ganz elegant dem rechten, patriotischen Lager zuschieben. Genial!!!
    Damit würden patriotische Gedanken, begleitet vom Gejohle eines nunmehr restlos verunsicherten Volkes, wieder für unabsehbare Jahre im politischen „Giftschrank“ verschwinden.

    Nein, lasst die antideutschen „Demokraten“ jetzt ihre Suppe bis zum bitteren Ende auslöffeln. Nur so ist ein Neuanfang, der diesem Namen auch verdient, erst möglich.

    Die wenigen ehrlichen Politiker, wie z.B. Herr Höcke, sollten sich ihre Kraft für das „Danach“ aufheben.

    Machen wir uns nichts vor: Die absolute Obergrenze der Zuwanderung Fremder, die ein Volk noch verkraften kann, war bereits vor ca. 25 Jahren überschritten. Schon damals gab es Schulklassen mit 50% „Migrationshintergrund“. Deshalb kommt es jetzt auf einen Monat mehr oder weniger auch nicht mehr an.
    Würde man die Zahl der Umgesiedelten auf dem jetzigen Stand „einfrieren“, wäre das Schicksal den deutschen Volkes ohnehin in absehbarer Zeit besiegelt.

    Den höchsten Stellenwert sollte zur Zeit die Aufklärung des Volkes über die Hintergründe der Massenflutung haben. Den meisten Menschen ist leider immer noch nicht bewusst, dass es sich bei der Massenflutung unseres Landes mit fremden Siedlern, nicht um eine politische Fehlleistung handelt.

  29. Dr. Gunther Kümel sagt:

    SOGAR ARD BERICHTET:

    Das merkl weckte gezielt illusorische Hoffnungen auf ein Schlaraffenland:
    JEDER SEI WILLKOMMEN; JEDER WÜRDE SEHNLICHST ERWARTET.

    Jeder Ankommende bekäme sofort 3000 Euro, ein Haus, einen einträglichen Job ohne allzu große Anstrengungen (in germania arbeiten die Leute nur 5 Stunden täglich), ein Auto usw., usw.

  30. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Neben der A.-Krise gibt es ja noch die AUSBEUTUNG durch die ZIGEUNER: Die Mehrheit der A. aus dem „Westbalkan“ sind ZIGEUNER!

    „Zigeuner-Paläste“ im Zigeuner-Viertel: die müssen aber „tüchtig“ sein!
    https://www.google.at/search?q=Ticvaniu+Mare&biw=1280&bih=689&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjp1fnHhLzKAhVH1RoKHRpVCtMQ_AUIBygC#tbm=isch&q=palatului+tigane

    Hammerfotos: („tigan“ heisst natürlich Zigeuner)
    http://www.stiri.com.ro/stire-30503/luxul-din-palatele-tiganesti-a-ajuns-pana-in-ziarele-britanice.html

    Den kann man um 2 Mio kaufen, EURO natürlich:

    „Charakterköpfe“ (sicher ‚rocket scientists‘ oder Atomphysiker)
    http://lutmircea.sunphoto.ro/Poze_haioase_pamflet/102541555

    Die Krone der Königin ist aus Gold: EU-Beitritt hat viel Cash gebracht und wenig Kontrolle…..eh scho wissen, wessen Geld.

    Das sollte man jenen zeigen, die den Bettlern Geld geben. (die Bettler werden von denen behandelt wie Vieh…aber der König sitzt fett in seinem Palast):

    Des is guad:(englisch) der blade König (ein anderer) kann nimmer gehen…

    Hier gibt wieder ein anderer König ein „kleines“ Strassenest mit einem Sänger. Sehenswert:

    Dass die Leute das nicht mit ihrer Hände Arbeit verdient haben, ist klar, das kommt teils von den Bettlern (und Internetbetrug, Drogen, Prostitution etc. großes Problem in Europa – alles totgeschwiegen). Mittlerweile zocken die aber auch an der Börse…

    Wie die Mafia: Ferrari vom Z.Chef von Temeschburg (Leute ansehen! Krass – üble Gestalten)…: da heissens schon „romi“… pol.corr. hat auch in RO Einzug gehalten

    Das ist auch krass: EU-Städchen, nur für die armen Roma gebaut.

    Der Text lautet ca.
    „Auf einem Hügel in der Nähe von Onesti sind 205 neue Häuser wie vom Himmel gefallen, nun verlassen, ohne Fenster und Türen. Hier thront der Bürgermeister Gura Vaii. Millionen Dollar kamen von der Regierung für die Roma Flutopfer von Überschwemmungen im Jahr 2005: 20 km vom Gemeindezentrum, es war ein Ort ohne Wasser, die Landstraße kostete weitere $ 800.000.
    Nun ist der Ort ein Geisterdorf , es gibt nur Hirten mit Schafen. Keine Spur von Roma. “ Klar, die haben anderswo ihr bescheidenes Häuschen…

    Dass die Könige viel Macht haben, sieht man bei dem Begräbnisfilm (Dauer 10 Stunden! …) die Massen, die da aufmarschieren, erinnern frappant an die US-Mafia…

  31. Anonymous sagt:

    👍👍👍👍👏👏👏

  32. Dr. Gunther Kümel sagt:

    WENIGE DUTZEND SUPERREICHE EINZELMENSCHEN
    haben so viel Vermögen wie die ärmere Hälfte der gesamten Weltbevölkerung.

    Und der Trend der Umverteilung von arm zu reich ist ungebrochen, er beschleunigt sich sogar.

    In einer Reihe von Ländern könnte die Armut beseitigt werden, wenn nur ein einziger Superreicher dieses Landes die Hälfte seines Vermögens dazu verwendete (http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/entwicklungshilfe-so-einfach-koennten-die-reichsten-die-armut-stoppen-1.2830011).

    https://www.oxfam.org/en/pressroom/pressreleases/2016-01-18/62-people-own-same-half-world-reveals-oxfam-davos-report

    http://oxfamblogs.org/mindthegap/2015/01/26/on-wealth-debt-and-inequality-in-response-to-some-criticism/

    http://publications.credit-suisse.com/tasks/render/file/index.cfm?fileid=C26E3824-E868-56E0-CCA04D4BB9B9ADD5

  33. groefaz65 sagt:

    In der größten Krise seit dem 2 Weltkrieg müssen die Aufrechten Patrioten wie ein Mann zusammenstehen ,es geht um nicht weniger als das übrleben der Deutschen von Aufklärung und Humanistischen geprägten Kultur , um unser Land und unser Volk . Wenn wir jetzt versagen wird es Deutschland nur noch in den Geschichtsbüchern geben.

  34. Gwen Storm sagt:

    Moslem Dieb schlägt und bespuckt Mutter mit Kindern nach Taschendiebstahl Fehlschlag.

  35. Heimreiseunterricht für die unter falschen Versprechungen von unserer rechtsbrüchigen Regierung Hierhergeschleusten, zum Behufe einer vernünftigen Lösung, das ist mein Programm.

  36. Michael sagt:

    Eine Zusammenarbeit aller nonkonformen widerständerischen nationalen / rechten Kräfte ist dringend erforderlich. Insofern begrüsse ich Festerlings Vorschlag und ich mag auch ihre Redebeiträge auf Pegida; besonders ihre letzte Ankündigung den ganzen BRD-Saustall auszumisten, hat mir gefallen. Ich persönlich habe mich entschieden mein ganzes Leben dem Kampf um den Erhalt der nationalen Identität zu widmen; ich habe zu Weihnachten Compact aboniert; fahre zu Treffen mit Elsässer und verteile regelmäßig selbst geschriebene Flugblätter, gehe auf Demos und bin jetzt dabei längere Artikel selbst zu schreiben und als Kommentare im Netz zu veröffentlichen. Jeder kann das und noch vieles mehr; wir alle müssen viel aktiver werden.

    Es ist uns im Westen leider nicht gelungen einen Massenwiderstand auf der Straße zu erzeugen. Zwar gibt es auch hier viele Unzufriedene. Der Mut für deutsche Interessen zu demonstrieren ist aber zu niedrig. Denn das induzierte Irresein, dass durch die Re-education seit 1945 in die Köpfe der Deutschen eingepflanzt wurde, zusammen mit dem Terror der linken Zivilgesellschaft und ihrer absoluten Medienhoheit gegen freiheitliche deutsche Aufbrüche, ist noch zu wirkmächtig. Deshalb muss es unser veeintes Ziel sein, die Köpfe der Menschen zu befreien. Erst wenn der Geist frei ist, kann der Mensch auch realiter widerständlerisch aktiv werden.

    Dafür ist notwendig, die Stellschrauben immer weiter nach rechts zu drehen. Also das „Sagbare“ zu erweitern bzw. den „gesellschaftlichen Konsenz“ dessen was man hier sagen darf, ohne einen Skandal auszulösen, immer weiter aufzubrechen. Dafür ist einem Björn Höcke zu danken. Leute, die sich aus taktischen Gründen gegen ihn stellen, weil sie bürgerliche Wählerschichten nicht verprellen möchten, liegen falsch.

    Genau andersrum wird ein Schuh draus. Es kann ja nicht in unserem Sinne sein, unsere eigenen Leute zu disziplinieren wenn sie das Richtige sagen, bloß weil die linksliberale Mainstreampresse dann wie getroffene Hunde aufbegehrt. Nein, richtig ist das Erlaubbare und Sagbare immer weiter voranzutreiben, bis es irgendwann gar keine Denk- und Sprechverbote mehr gibt. Wer das nicht begreift, der begreift grundsätzlich nicht was Metapolitik bedeutet und wie man damit künftige große Veränderungen im politischen und gesellschaftlichen Kontext erreicht.

    Ich bin in den letzten Monaten durch die Asylflut in einem permanenten fieberähnlichen Erregungszustand, der mich geradezu verzweifeln lässt. Man sieht durch die mittlerweile rund 2.000.000 Illegalen, die im letzten halben Jahr gegen jedes Recht in Deutschland eingefallen sind, was das bedeutet: Volkstod. Ende aus.

    Und trotzdem gibt es nicht ein einziges etabliertes Medium, sei es Fernsehen oder Printmedien, welches auch nur einen einzigen Artikel zu dem verfasst hätte, was mir und großen Teilen des deutschen Volkes auf der Seele brennt: was wird aus Deutschland, wie verändert die Asyl-Flut unsere Nation, was hat das für verheerende Auswirkungen in finanzieller Hinsicht, auf die Kriminalität, auf unseren Wohlstand, die Infrastruktur, die völkische Zusammensetzung, insbesondere auch die Frage unserer biologischen Existenz als Volk, als Schicksals- und Abstammungsgemeinschaft?! Volk und Nation stehen unter Dauerfeuer der Multikulturalisten! Wir brauchen Flak-Abwehrgeschütze im übertragenen Sinne; wo sind die?!

    Nein, bei den MSM ist nur bleiernes Schweigen zu diesen überbordend wichtigen Fragen. Und das macht mich so rasend traurig. Eine Mischung aus explosiver Wut, Resignation, Wille zu Tat und Handlung, alles wie im psychedelischen Rauschzustand – und dies nun schon seit Monaten. Und die Deutschen…sie sitzen und schwiegen, trauen sich nicht zu rebellieren. Es ist zum Mäuse melken.

    Wie konnte es so weit kommen? Zum einen liegt es am Besatzungsregime, welches in unseren Politikern willfährige Handlanger ihrer zerstörerischen imperialistischen Politik fanden. Allerdings wäre es zu einfach, nur mit dem Finger auf dieses Geschmeiß zu zeigen, um dann zu sagen, dass diese Leute Schuld am Niedergang Deutschlands und der deutschen Bevölkerung tragen würden. Nein! Denn auf der anderen Seite muss oder musste es zwangsläufig Menschen geben, die sich dem pathologischen Selbstvernichtungswahn ergaben. Ausschlaggebend dafür ist die Parteienlandschaft, in der es keine ernst zu nehmende Opposition gab, welche die Waagschale unseres Schicksals ins Gleichgewicht bringen konnte, um durch Eigenes agieren, diese zugunsten der Bevölkerung umzulenken verstand. Vielmehr lag und zum Teil liegt noch immer ein Zerwürfnis an nationalen Auffassungen vor, welche der Gesundung des Bewusstseins im Volke diametral entgegensteht und das, obwohl es nur eine naturgegebene Weltanschauung gibt. Obgleich allen klar sein sollte, dass es hier nicht um individuelle egoistische Befindlichkeiten gehen kann und darf, wird doch nach diesem Verhaltensschema verfahren. Dabei scheint man ganz zu vergessen, dass nicht der Erhalt, an erworbenen Pfründen Sinn und Ziel unserer Arbeit ist, sondern das Überleben unseres Volkes. Hieraus lässt sich wohl ableiten, dass nicht die Gemeinschaft und das Fortbestehen einer Hochkultur als Ergebnis der Bestrebungen anvisiert wird, sondern die Befriedigung an niederen Bedürfnissen. Demnach ist dem deutschen Volk und dem nationalen Lager eine besondere Affinität zu Divide et impera zu bescheinigen, wenngleich diese einer gesunden Weltanschauung zuwiderläuft. Der Gewinn an politischen Einfluss oder Wachstum einer Bewegung ist somit nur rudimentär oder gar nicht möglich. Diejenigen, welche zur gegenwärtigen Situation ihren Beitrag geleistet haben, haben Deutschland somit bewusst auf das Schafott geführt und dem Henker ausgeliefert. Wenn sich an der Lage nichts ändert, dann kann sich jeder auf seinen Grabstein schreiben, dass er ja gern gewollt hätte, aber zu borniert war, wirklich etwas zu verändern „Ich bin schuld an der Hinrichtung Deutschlands“. Dies nicht nur der AfD ins Stammbuch, sondern jedem einzelnen, der sich für rechts, islamkritisch, national oder konservativ hält.

    Fragt Euch selbst:

    Denkt irgendjemand, dass er durch das Schreiben oder Lesen von Kommentaren bei Onlinemedien Einfluss auf politische Entscheidungen nimmt? Hiervon abgesehen, zählt besonders für die Mainstreammedien jeder Klick, denn er bedeutet bares Geld in die Taschen der falschen.
    Zu PEGIDA: Natürlich kann es als erster Schritt eines Lahmen verstanden werden, wenn die Bürger für ihre ureigenen Interessen wieder den Gang auf die Straße wagen und das ist zu begrüßen. Nur leider hat auf den Veranstaltungen – bis auf die wenigen Ausnahmen – keiner das Grundübel, die Täter, beim vollen Namen genannt. Hieraus erkennt man die eigentliche Intention der Veranstalter. Meint ihr wirklich das ihr Veränderungen erreicht in dem ihr, wie kleine Kinder nur lange genug die Augen vor der Realität verschließen müsst, um dann zu hoffen, dass wenn ihr sie wieder öffnet, eine heile Welt vor euch liegt? Seid ihr dem Glauben erlegen, dass ein kranker Körper ohne jegliche innere Reaktion von selbst zur Genesung gelangt? Habt ihr je erlebt, dass irgendein sogenannter Volksvertreter in den letzten 70 Jahren, nationale, für das deutsche Volk vorteilhafte Politik betrieben hat (keine Familienpolitik dafür Völkermord an den autochthonen Deutschen, Bundeswehreinsatz im Ausland siehe Grundgesetz (GG), Bruch des Amtseides siehe GG, Raub des deutschen Vermögens, Arbeitslosigkeit und Massenzuwanderung …)?
    Habt ihr nicht gehört, wie Schäuble 2011 gesagt hat „das Deutschland seit dem 8. Mai 1945 nie voll souverän gewesen ist“?
    Was wir erleben ist ein Krieg der Multikulturalisten und One-World-Ideologen gegen alle Nationen und Völker mit dem Ziel eines rassen- und völkervermischten Welteinheitstaates.

    Die Geschichte unserer und anderer Nationen lehrt uns, dass staatstragende oder erneuernde Umbrüche niemals durch abwartende Hoffnung beziehungsweise das sprichwörtliche Aussitzen herbeigeführt wurden! Die Zeit der Entscheidungen ist angebrochen. Heute und hier geht es nur noch um die Frage, ob wir die geschärfte Klinge des Henkers auf dem Schafott gegen uns und unser Vaterland führen oder ob wir dem Henker den Richtspruch eines freien deutschen Volkes spüren lassen.

    Wie gelangen wir zur Freiheit? Das Wir ist entscheidend! Es bildet das Fundament auf dem wir Deutschland, die Germania wieder zum Glanz alter Zeiten führen. Frei, unbeugsam, gerecht, stets Schwert und Schild für den Schutz des deutschen Volkes und der europäischen Völker. In jedem Einzelnen muss die Überzeugung reifen, dass es so wie bisher nicht weiter gehen darf. Ihr müsst euch vom Egoismus, der Gier, der Verblendung, der Zwietracht und dem Neid lossagen. Lasst euch nicht durch Phrasen wie, „Du bist ein Nazi, Rassist oder Rechtsradikaler“ einschüchtern.

    Der Gegner kennt eure diesbezügliche Angst, welche nur ein Produkt eurer eigenen Unwissenheit ist und er wird euch damit konfrontieren. Ihr entreißt ihm seine Waffe, wenn ihr die Bedeutung der Wörter kennt, denn sie sind nichts weiter als Hülsen. Des Weiteren ist es ein Leichtes eine Person in der Öffentlichkeit zu diskriminieren und zu diffamieren, aber wenn sie erkennen müssen, dass sie gegen fest entschlossene freie Männer und Frauen antreten, die sich nicht durch besagte Verleumdung einschüchtern lassen, dann haben sie den überwiegenden Teil ihrer Kraft verloren. Es gilt Zusammenhalt zu leben, und zu zeigen. Seid für euch und andere permanentes Vorbild der gepredigten Werte!

    Engagiert euch im nationalpolitischen Widerstand direkt oder indirekt, womit ihr der Wahrheit immer stärker in die Gesellschaft vorzudringen verhelft. Die Wahrheit erkennt man an ihren Verboten und ihrer Herabwürdigung. Beteiligt euch an nationalen Kundgebungen. Bestellt und verteilt Flugblätter und Aufkleber. Oder druckt euch online-Beiträge aus und verteilt diese. Klärt die Menschen in eurer Umgebung auf, politisiert die Gespräche, gleich wo, ob auf der Arbeit, im Freundes- u. Bekanntenkreis, beim Sport oder sonstwo. Argumente gegen die derzeitigen Verhältnisse gibt es zuhauf, denn sie widersprechen dem nationalen Freiheitsgedanken und dem Selbstbestimmungsrecht der Völker. So kann der Körper, Deutschland, von seiner Krankheit geheilt und befreit werden. Erst wenn wir in aller Munde sind, sind wir auf dem Weg zur politischen Relevanz. An dem Punkt angekommen ist die Arbeit keineswegs beendet, denn es gilt, dem Volk immerfort reinen Wein einzuschenken und stets präsent zu sein. Bei Wahlen sind Wahlbeobachter in jedes Wahllokal zu entsenden …

    Wie ihr seht, liegt alles in unseren Händen. Entweder gehen wir als Sklaven, welche dereinst ausgerottet sind, in die Geschichtsbücher ein oder wir stehen auf und erstreiten uns unsere Freiheit! Es liegt an Dir, die Zeit der Entscheidungen ist gekommen. Während diese Zeilen gelesen wurden, sind wieder Hunderte Invasoren über unsere Grenzen gekommen. Die Asyl-Flut bdroht uns alle. Ich will dagegen Widerstand leisten. Und Ihr?!

  37. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Quelle: https://hartgeld.com/gesellschaft.html

    Einzelnen Berichten zufolge (man kann sich das eigentlich gar nicht vorstellen) werden A. in Massen ohne jede Zugangsberechtigung und Eignungsprüfung zu „brd“-Elitehochschulen zugelassen. Sie sitzen dann in losen Haufen auf den Gängen und werden „beschult“, oder wie soll man das ausdrücken?
    Studentinnen und weibliches Lehrpersonal werden natürlich begrabscht, aber das sind sicherlich ‚Einzelfälle‘, wenn auch viele Einzelfälle.

    Fazit: For sex Monat, ich noch nix weiß, wie mann schreibt Ingenör, und heute schon heut bin ich einen. Es grüßen die zukünftigen Raketen-Ings.

    Ein Bericht aus Bayern, von einem Berufsschullehrer:
    Das Kultusministerium habe eine „Ordre du mufti“ ausgegeben, A. dürften in Berufsschulen nicht mehr benotet werden.
    Dem Vernehmen nach bekommen sie in jedem Fall den Abschluß.

  38. Dr. Gunther Kümel sagt:

    HINWEIS auf ZEITGESCHICHTE
    dient den NWO-Mächten zur Rechtfertigung von Millionen von „Kollateralschäden“.

    Interview mit dem Historiker Prof. Dr. Michael Vogt über die Instrumentalisierung der Zeitgeschichte seit 1914:

    https://www.filmothek.bundesarchiv.de/video/583569?set_lang=de

  39. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Die Lawine kommt ins Rollen!

    „Bis jetzt sind nur Vorboten der anrollenden Grundwelle hier angekommen. Es wird eine STEIGERUNG auf das ZWANZIGFACHE erwartet.“

    Sogar die Einpeischer der EU schlagen jetzt (etwas spät !) Alarm:
    „Wir haben nur noch Wochen, um die ‚Krise‘ zu lösen !“

  40. Matthias sagt:

    Einerseits haben wir wirklich zu viele Flüchtlinge hier, und es wird Probleme mit ihnen geben. Andererseits ist es ethisch nicht einfach zu entscheiden, ob und wie viele man ins Land lässt. Wer übers Mittelmeer unter solchen Bedingungen flieht und dabei sein Leben riskiert, dem muss es, so sollte man meinen, ziemlich schlecht gehen.

    Ich weiß bald selbst nicht mehr, wie ich darüber denken soll.

    Was AfD und Pegida betrifft: Einerseits brauchen wir solche Stimmen, denn es ist legitim, wenn man den Zuzug von zu vielen Ausländern, gerade solche aus dem islamischen Kulturkreis, begrenzen will. Wir haben hier Glaubensfreiheit, aber gerade Glaubensfreiheit dürfte für einen hohen Prozentsatz aller Muslime auf der Welt ein Fremdwort sein, genau wie es für Christen selbst bei uns hier vor wenigen Jahrzehnten noch auch eher ein Fremdwort war. Und ja, ohne Muslimen feindlich gegenüberzustehen: Integrationsprobleme sehe ich da auch bei vielen von ihnen.

    AfD und Pegida sind mir aber in erheblichen Ausmaß zu radikal. Die Galgen auf der einen Demo für Frau Merkel und Herrn Gabriel waren ein starkes Stück. Es ist ebenfalls ein starkes Stück, Ausländer pauschal als „Viehzeug, Gelumpe und Dreckspack“ zu bezeichnen.

    Und die Äußerungen neulich über die angebliche Vermehrungsfreudigkeit von Afrikanern von einem AfD-Politiker war ebenfalls ein dicker Hund und fachlich übrigens völlig falsch: denn nicht Menschen, sondern Mäuse und Ratten sind r-Strategen.

    Die Unterstellung einer besonders hohen Vermehrungsfreudigkeit einer ungeliebten Menschengruppe ist bei Rassisten leider ein Klassiker.

  41. Michael sagt:

    NGO: Online Civil Courage Initiatve (OCCI) Anetta Kahane neue europaweite Zensur- und Überwachungsbehörde.

    https://www.facebook.com/onlinecivilcourage

  42. E.L. sagt:

    Sehr schön Christa, das sehe ich auch so. Zusammenschluss und handeln- keine Worte mehr, sonst ist es zu spät!

  43. Wahr-Sager sagt:

    @Matthias:

    „Die Galgen auf der einen Demo für Frau Merkel und Herrn Gabriel waren ein starkes Stück.“

    http://www.metropolico.org/2015/10/15/der-spiegel-und-die-galgen/

    „Rassismus“:

    http://www.sezession.de/52631/bjoern-hoecke-notizen-zum-kontext-der-kontroverse.html/

    „Flüchtlinge“:

  44. Anja sagt:

    „Sind denn die elementarsten Grundsätze einer Demokratie immer noch nicht verstanden worden??? Demokratien dienen dazu, den Einfluss des Volkes auf die Politik VOLLSTÄNDIG zu unterbinden.“

    @ Rhöngeist

    Sehr gut!

    Und zum besseren Verständnis hier der Vortrag des Prof. für Allgemeine Psychologie an der Universität Kiel:

    Rainer Mausfeld: „Warum schweigen die Lämmer?“ – Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements

  45. Saheike sagt:

    Wie war noch die Aussage „Parteien sind kriminelle Vereinigungen“ ? Welche sich selbst im Gesetz legitimiert haben ?

  46. Nordlaender sagt:

    @ Matthias

    „Die Unterstellung einer besonders hohen Vermehrungsfreudigkeit einer ungeliebten Menschengruppe ist bei Rassisten leider ein Klassiker.“

    Rassismus ist der kollektive Selbsterhaltungstrieb eines Volkes. Total normal und unproblematisch, außer natürlich, es handelt sich um den Rassismus eines Weißen.

    Schwarze sind mir eigentlich sympathisch, wenn sie in ihrer Heimat, der Subsahara, verbleiben. Bevölkerungswachstum, da gibt es nüchterne Zahlen in Tabellen. Je nach Zusammenhang können solche Zahlen freilich auch Haßfakten („hate facts“) sein, also Tatsachen, die aber kontraproduktiv sind, nicht hilfreich für einen demokratischen Diskurs.

  47. Friendica sagt:

    Facebook hat heute mein Konto gesperrt, ohne Angabe von Gründen. Leider ist FB ein Monopolist, was soziale Netzwerke angeht. Man kommt praktisch nicht mehr drum herum, wenn man sich als kleines Licht politisch äußern möchte.

    Wir können eine Auffangposition abseits von Facebook schaffen. Ich denke an Friendica. http://friendica.com/

    Das ist eine Software für dezentral organisierte Soziale Netzwerke. Kann mit Facebook vernetzt werden, sodass niemand doppelte Arbeit hat, wenn er neben seinem Facebook -Konto noch ein Friendica-Konto unterhält, und verschaffte uns die Möglichkeit, unsere Facebook-Kontakte gleichsam zu verdoppeln. Friendica ist nicht zensierbar, weil jeder, der will, seinen Account unter eigener Domain führt (und wer sich das nicht traut, kann entweder ein Konto bei einer vertrauenswürdigen Friendica-Domain eröffnen – ungefähr so, wie die Kommentatoren hier im Blog ein Benutzerkonto haben – oder im Ausland eine Domain mit Whois-Schutz kaufen). Die einzelnen Websites vernetzen sich dann automatisch untereinander und bilden ein dezentrales Netz. Sobald ich etwas mehr Luft habe, werde ich mich um das Thema kümmern und versuchen, wenigstens den Kern meiner FB-Freunde in eine solche Parallelstruktur zu leiten.“

  48. Rhöngeist sagt:

    @Jürgen Graf schrieb:

    „Doch vor Illusionen sei gewarnt. Selbst wenn die ganze AFD-Spitze so glaubwürdig wäre wie Höcke und Gauland, könnte sie nur einen echten Wandel bewirken, wenn sie die absolute Mehrheit bei Bundestagswahlen erhielte – und daran wird auch der kühnste Optimist nicht glauben“

    Sollte obiges Szenario bei einer „Bundestagswahl“ 2017 tatsächlich eintreten (das würde bereits den überraschenden Fall beinhalten, dass korrekt ausgezählt wurde), hätten die möglichen Kanzleranwärter (Höcke?, Gauland?), die Kanzlerakte zu unterschreiben.

    Hier gäbe es nun zwei Möglichkeiten:

    1.) Der Anwärter unterschreibt und verrät damit seine Wählerschaft wie alle anderen Bundeskanzler seit dem 14 August im Jahre 1949, oder
    2.) er unterschreibt nicht und kann sich die Kanzlerschaft abschminken.

    Wir müssen realistisch sein und erkennen, dass wir der Hauptsiegermacht bis auf eine noch nicht absehbare Zeit auf Gedeih und Verderb unterworfen sind. Diese Kräfte werden doch nicht kurz vor Erreichen ihres Traumzieles, die seit 100 Jahren geplante und bis jetzt erfolgreich durchgeführte Vernichtung Deutschlands, einfach aufgeben.

    Die „Allmacht“ deutscher „Politiker“ wird immer wieder, auch von sehr klugen Leuten, vollkommen überschätzt:

    Ich lese unter anderem sehr gerne die Artikel eines Webseitenbetreibers, der auch schon auf diesem Blog Kommentare geschrieben hat.

    Seine Analysen sind in aller Regel vollkommen zutreffend, in sich stimmig, kristallklar und logisch aufgebaut, allerdings mit kleinen Ausnahmen:

    In einem seiner aktuellen Artikel ging es wieder einmal darum, dass der Innenminister der brd der maßgebliche sei, der die Umsiedlung von „Fachkräften“ aus der dritten Welt begleitet und damit natürlich auch gänzlich verhindern könnte.

    Das ist Falsch. Dieser „Politiker“ erhält seine Anweisungen von „drüben“, genauso wie die Kanzlerin. Ist das denn so schwer zu verstehen???
    Selbstverständlich könnte er NEIN sagen, wäre aber bereits am darauf folgenden Tage arbeitslos, der „Staat“ würde ihm den notwendigen Schutz entziehen, bzw. seine Vergangenheit aufarbeiten lassen und der nächste charakterlose Geselle würde an seinem Schreibtisch Platz nehmen. Genauso verhält es sich mit dem Rest der Legislative und der Exekutive.
    In letzter Konsequenz bedeutet dies jedoch, das wirklich nahezu alle aufrechten Deutschen NEIN sagen müssten um endlich das Ruder herumzureißen. Hierzu ist aber die nötige Schmerzgrenze, vor allem aber in den „alten Bundesländern“, noch lange nicht erreicht. Diese Situation wird jedoch einmal zwingend eintreten….unter Umständen mit der Folge einer direkten Konfrontation mit unseren „Freunden und Verbündeten“ im „Wilden Westen“. Dann werden die Karten neu gemischt…

  49. Jürgen Graf sagt:

    @Michael @Rhöngeist
    Ihre Kommentare zeichnen sich durch Realismus aus – und Realismus ist, was wir brauchen. AFD wählen? Unbedingt, um den Druck auf die Systemparteien zu erhöhen. Sich von der AFD die Rettung erhoffen? Nein, aus Gründen, die Rhöngeist und ich dargelegt haben.

    @Matthias
    Darf ich Sie – ohne dass dies einen Vorwurf beinhaltet – auf einige Irrtümer in Ihrer Argumentation hinweisen?

    – Der Galgen bei Pegida. Ich fand diese Idee auch nicht toll, da wir uns vor unnötigen Provokationen hüten sollten, doch war dies die Initiative eines Einzelnen und nicht der Bewegung. Im Vergleich zu den kriminellen Machenschaften des Systems, das täglich tausendfachen Rechtsbruch begeht und eine schwerkriminelle Bande wie die Antifa mit Steuergeldern unterstützt, sind solche Lappalien übrigens kaum erwähnenswert.

    – „Die r-Strategie“. Es mag von Björn Höcke taktisch unklug gewesen sein, diese Frage in seinem Vortrag in Schnellrhoda zu erwähnen; ein Hinweis auf die hohen Geburtsraten in Afrika hätte es auch getan. Allerdings operiert die Wissenschaft nicht nur, wie Sie irrtümlich annehmen, in der Zoologie, sondern auch in der Anthropologie mit den Begriffen „r-Strategie“ und „K-Strategie“. Ich empfehle Ihnen die Lektüre von Kevin MacDonald, „A people that shall dwell alone“, 1994; deutsche Version (im Gegensatz zu anderen MacDonald-Verdeutschungen in anständigem Deutsch verfasst): „Der jüdische Sonderweg“, Verlag libergraphix, Fröbelstrasse 20, D-01609 Gröditz. MacDonald diskutiert die r-Strategie im Zusammenhang mit dem Sozialverhalten der Zigeuner, wobei er sich auf zahlreiche Quellen stützt.

    – Die „zu radikale AFD und Pegida“. In der heutigen Lage ist eine Opposition, die nicht radikal und keine Fundamentalopposition ist, überhaupt keine Opposition mehr. Wie Rhöngeist richtig hervorhebt, bedarf es eines radikalen Paradigmenwechsels, um Deutschland – und die westliche Hälfte Europas – zu retten.

    @Die Gefahr, der sich die Migranten aussetzen, als Argument dafür, dass es ihnen in der Heimat wirklich sehr schlecht ging.

    Niemand bestreitet, dass es tausend nachvollziehbare Gründe für Auswanderung und Flucht gibt. Das Streben nach besseren materiellen Bedingungen ist auch ein solcher verständlicher Grund. Dann haben aber, wie Sarrazin festhielt, ca. 80 % der Weltbevölkerung Anspruch auf Zuflucht in Deutschland. Uebrigens: Den Statistiken zufolge kommt weniger als ein Prozent der Migranten bei der Flucht ums Leben (vor allem durch Ertrinken). Der potentielle Migrant weiss also, dass er mit über 99-prozentiger Wahrscheinlichkeit heil in Deutschland ankommt, wo er, solange sich die Verhältnisse nicht ändern, auf Kosten der Einheimischen leben kann. Ein so geringes Risiko nimmt man in Kauf.

  50. Wahr-Sager sagt:

    @Friendica:

    Das Prinzip von Friendica hört sich sehr gut an und ist wirklich eine Überlegung wert.

    FB kann man vergessen – ich wurde dort schon etliche Male gesperrt. Zuletzt musste ich eine Telefonnummer angeben, was es mir erleichtert hat, mich dort nicht mehr anzumelden. Außerdem haben es Stasi-Antifanten dort seit Maas noch viel leichter.

  51. Radi sagt:

    @ Rhöngeist,

    zu Ihren beiden Beiträgen volle Zustimmung.

    Mit seinen Frauen steht und fällt ein Volk. Die feministischen und liberalen Frauen sind bereits gefallene Frauen. Diese Frauen geben sich hin als Fußabtreter – als Gutmensch und in in Köln – und merken es nicht einmal so richtig.

    Mit Köln betreibt die Politik die totale Provokation gegen das eigene Volk!

    Die Hauptgefahr besteht jetzt darin, daß sich kopfloser Widerstand ergibt, auf den sich das System so richtig freut! Denn die haben ja immer gewarnt – überall sind Nazis! Und dann geht es erst so richtig los! Dann können die Politiker von dem Maas bis an die Merkel grenzenlos Gutes tun. Sie sind ja gerade dabei sich dazu selbst zu ermächtigen.

    Der fatalste Irrtum der alternativen Leute liegt eben in der religiösen Haltung zur Demokratie – die seit der französischen Revolution nur dazu erreichtet wurde und dazu genutzt wird, um genau das vorzubereiten, war wir jetzt erleben.

    Es hilft nur noch Umkehr und beten

    Radi

  52. Anja sagt:

    @Rhöngeist schrieb: „Der Anwärter unterschreibt und verrät damit seine Wählerschaft wie alle anderen Bundeskanzler seit dem 14. August im Jahre 1949(…)“

    Laßt ihn doch zunächst mal unterschreiben. Warum sollen nicht auch „wir“ mal die Lüge für uns nutzen? Lüge für Lügner – das haben die Etablierten doch nicht anders verdient … und dann den zweiten „Gorbatschow“!

  53. Richard sagt:

    Um Gottes Willen… Keine AFD (FDP 3.0). Die fehlt uns noch zu unserem Glück. Ein Haufen von Pöstchenschiebern, angefangen von Petry und den übrigen Indurstrie-Bonzen, der zweiten Merkel Arkade. Diese Partei ist ein einziger zerstrittener Partei Haufen Müll, den wirklich keinen ernst denkenden Menschen mehr interessieren kann.

  54. Anja sagt:

    @Matthias schrieb:

    „AfD und Pegida sind mir aber in erheblichen Ausmaß zu radikal. Die Galgen auf der einen Demo für Frau Merkel und Herrn Gabriel waren ein starkes Stück. Es ist ebenfalls ein starkes Stück, Ausländer pauschal als “Viehzeug, Gelumpe und Dreckspack” zu bezeichnen.“
    „Und die Äußerungen neulich über die angebliche Vermehrungsfreudigkeit von Afrikanern von einem AfD-Politiker war ebenfalls ein dicker Hund,,,“

    Radikal ist, was zur Zeit mit unserem Land und mit den Deutschen gemacht wird von einer verlogenen politischen „Elite“.

    Wenn nicht dagegen massiv angegangen wird und zwar von mutigen Menschen wie es sie in der AfD und bei den Pegidas gibt, werden Sie unser Land in wenigen Jahren nicht mehr wiedererkennen, Matthias!

    Mit seichten Mitteln kann die Radikalität der Regierung Merkel und der Antifa nicht mehr bekämpft werden, denn sie üben Gewalt gegen alle Andersdenkenden. Sie können von uns nicht erwarten, daß wir uns nach christlicher Manier stets als Amboß behandeln lassen – nein, man muß auch Hammer sein, wenn es die Zeit verlangt!

    Selbst dem alten Goethe war das klar:

    Geh! gehorche meinen Winken,
    Nutze deine jungen Tage,
    Lerne zeitig klüger sein:

    Auf des Glückes großer Wage
    Steht die Zunge selten ein;

    Du mußt steigen oder sinken,
    Du mußt herrschen und gewinnen,
    Oder dienen und verlieren,
    Leiden oder triumphieren,
    Amboß oder Hammer sein.

    Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832

    Hier die Gegendarstellung des sogenannten „Galgenmannes“:

    Zwei Tage vorher bei der TTIP-Demo hat es niemanden interessiert, daß dort ein Fallbeil getragen wurde…!

    Es ist aber auch ein starkes Stück, wenn Politiker Andersdenkende als Pack, brauen Mob, Mischpoke, Nazis u. a. m. bezeichnen, oder?

    Matthias, haben Sie eine Tochter, Kinder?

    Wie soll es in diesem Land in Zukunft für sie aussehen?

    Multikulturell…?

    Es ist eine Tatsache, daß die Vermehrungsrate bei Afrikanern besonders hoch ist – schauen Sie sich doch in Afrika um!

    Fahren sie hin…

    Das ist aber auch kein Geheimnis des Björn Höcke, sondern so ist das nun mal bei Menschen, die noch nicht in den Genuß des Genderismus gekommen sind bzw. Verhütung nie ein ernsthaftes Thema war!

    Uns allen wäre es lieber, wenn wir uns nicht mit dieser Problematik – unsere Heimat betreffend -, auseinandersetzen müßten. Dieser bevorstehende Kampf ist uns von den Rot-Grün-Linken aufgedrängt worden.

    Wenn wir nicht wollen, daß Generationen, die nach uns kommen, uns verdammen, so, wie es viele Anti-Deutsche mit der Generation unserer Ur-Großmütter und -väter tun und wenn wir nicht wollen, daß unser wunderschönes Deutschland vor die Hunde geht und mutwillig wie vorsätzlich an die Wand gefahren wird, dann müssen wir auch mal an die Grenzen des Machbaren gehen, auch, wenn diese Mittel radikal erscheinen.

    Immerhin sind die Methoden von seiten der Patrioten zur Zeit immer nur verbal (!!) radikal geblieben, was wir von den rot-grün-linken Horden leider nicht behaupten können. Dort ist regelmäßig Gewalt Gang und Gäbe!

  55. sieht ganz so aus daß dieser zusammenschluss zwischen afp und pegida da ist. die „welt“ schreibt bereits über die ersetzung petrys durch gauland, der wiederum mit höcke „eng“ ist. wenn das passiert könnte das interessant werden, falls sich die innenpolitischen spannungen weiter zuspitzen. es wäre aber auch afd-intern ein logischer schritt hinsichtlich der kommenden bundestagswahlen, die merkel kaum mehr erleben wird. auch dank „friendly fire“ aus den eigenen reihen, gerade seitens der csu. kann sein, dass es da tatsächlich kreise gibt, die noch sowas wie ein deutsches herz haben. überhaupt nicht ausschließen sollte man aber, daß die salven gegen die kanzlerin dazu dienen sollen, einen eigenen kandidaten in stellung zu bringen. was für die c-parteien die einzge möglicheit ist, die afd wieder klein zu kriegen. eine „gemässigte“ alternative für deutschland hätte gegen einen populistisch auftretetenden bayern, sei es seehofer oder den nun auch seine chancen witternden söder keine chance. sie würde eingehen. gauland macht da, diese entwicklung vielleicht voraussehend, alles richtig, indem er seine partei statt bürgerlich konservativ in die bauchseitig schlicht national empfindende arbeiterschicht transportiert. wo er jeden csu-mann bequem „überwintern“ kann. und was den linken zu denken geben wird, da es ihnen stimmen kostet. während die spd-genossen sich mittlerweile vor wut in die geballten fäuste beissen werden, daß sie lafontaine nicht mehr haben. denn er wäre zum gegewärtigen zeitpunkt der einzige kandidat, mit denen sie chancen auf eine kanzlerschaft hätten. sei es gegen merkel, schäuble oder einen csu kandidaten. der populismus triumphiert, in den usa, in europa, in deutschland. die leute haben die nase voll von ihren abgehobenen politlobbykraten.

  56. verliert die cdu die kommenden landtagswahlen deutlich an die afd, dann könnte sie eigentlich nur bosbach gegen einen csu-mann als „aussichtsreichen“ kandidaten durchsetzen. das wäre dann der nächste albtraum der global-eliten🙂

  57. Rhöngeist sagt:

    @Anja

    Vielen Dank für den Link!

  58. Fragender sagt:

    @ Michael

    Zitat: „AntiFa „Demo-Geld“: 45 Euro pro Stunde um auch weiterhin eine permanente Bereitstellung von 48 Bussen mit willigen Berufsdemonstranten zu garantieren.“

    Sie fallen wohl auch auf jede Verarsche rein?! Ehlrich gesagt, angesichts der oben angeführten Addressaten – Antifa e.V., Antifa Reisen GmbH, Antifa Catering GmbH,
    Antifaministerium, Antifa Geldausgabe Halle (Saale),
    Gewerkschaft antifaschistischer Berufsdemonstranten – ist es nur schwer vorstellbar, dass Ihnen entgangen sein soll, dass es sich hierbei um Satire handelt (wohl ein Replik auf das in Rechtsaußen-Kreisen verbreitete Märchen, Antifa-Demonstranten könnten ihre Reisekosten beim Staat abrechnen lassen, wohl beim „Antifaministerium“, lol).

    Da sofort erkennbar ist, dass es sich nicht um einen ernstgemeinten antrag handelt, stellt sich für mich die Frage an Michael: Warum verbreiten Sie hier Falschinformationen?

  59. Eveline sagt:

    @Anja

    Bleibt die Frage, wer da winkt….

    Geh! gehorche meinen Winken,
    Nutze deine jungen Tage,
    Lerne zeitig klüger sein:

    Auf des Glückes großer Wage
    Steht die Zunge selten ein;

    Du mußt steigen oder sinken,
    Du mußt herrschen und gewinnen,
    Oder dienen und verlieren,
    Leiden oder triumphieren,
    Amboß oder Hammer sein.

    Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832

    Für mich winkt der Teufel.
    Weil es immer nur zwei sich ausschließende Möglichkeiten gibt.

  60. Anonymous sagt:

    die frage des artikels kann sogar schon ein wenig weiter gedacht werden, in den nahenden tag hinein, an dem nicht mehr stimmung auf den strassen sondern abgegebene stimmen auf dem tisch „zählen“: vollziehen merkels erben dann den schulterschluss mit dem ehemals leitenden cdu-funktionär gauland?

  61. Anonymous sagt:

    gauland ist der beste mann den die deutschen nationalkonservativen seit aufbau unserer republik je hatten. dregger einmal ausgenommen, beide in der souveränitätsfrage und der bereitschaft nach „links“ zu denken hochähnlich. dregger paktierte mit gysi gegen die amerikaner in der jugoslawienkrise. und gaulands elsässer-nationalbolschewismus-zitat bleibt unvergessen. herrliche freche, eigene menschen.

  62. Wahr-Sager sagt:

    @Anja:

    Zwei Zitate von Gandhi:

    „Wo man nur die Wahl hat zwischen Feigheit und Gewalt, würde ich zur Gewalt raten.“

    „Wenn ich verzweifelt bin erinnere ich mich dran, dass in der Menschheitsgeschichte die Wahrheit und die Liebe immer gewonnen haben. Es gab Mörder und Tyrannen und für eine gewisse Zeit schienen sie unbesiegbar. Aber am Schluss fallen sie immer. Denke daran, immer!“

    „Wie viele Deutsche können selbständig denken?“ fragt u. a. Germar Rudolf: http://germarrudolf.com/de/2016/01/sag-die-wahrheit-und-hol-dich-der-teufel/

  63. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Pratter:

    Sie haben ja offenbar eine genaue Vorstellung, was das ist „rechts“?
    Und was ist dagegen „rechtsextrem“ ??

    Ich denke, man müsse die undefinierten Schlagwörter beiseite lassen und über die INHALTE sprechen, die Sie anzielen.

  64. Aaron sagt:

    Michael 6.27
    Punktlandung ! Genau so ist es !
    Ergänzen möchte ich: streitet sich die Antifa untereinander?
    Nein! Nur die „Rechten“: Der hat das und Die hat jenes gesagt.
    Lachhaft!
    Man stelle sich vor die Berliner Philharmoniker proben Beethovens 5. unter Karajan. Jeder Musiker bringt seinen eigenen Vorschlag wie denn die 5. zu spielen wäre.(Alleine schon die Vorstellung) – aber bei den „Rechten“ ist das so!
    Karajan hätte sie – vorsichtig ausgedrückt- „gemassregelt“!
    Leider fehlt uns Karajan !!!!!!!

  65. Turbo sagt:

    @Michael, 23. Januar 2016 um 06:27:
    Glückwunsch zu diesen deutlichen und inspirierenden Zeilen! Ein echter Weckruf an die schlafende Masse!
    Aber viele Schlafschafe werden auch die durchdringendsten Fanfarensignale ignorieren – und es stört mich manchmal, für solche Lemminge auf die Straße zu gehen!

  66. Anja sagt:

    Liebe@Eveline 13:27,

    ich glaube, der weise Goethe spricht zu uns…, einer, der weiß, wovon er spricht – Amboß oder Hammer sein…, eines davon wird das Schicksal unseres Volkes. Ob wir es noch selbst in der Hand haben?

    Ich glaube, mit Typen wie Jürgen Elsässer, Björn Höcke, Peter Feist und v. a. m. haben wir die Chance zum Hammer zu werden. Wir müssen uns nur einig sein und dürfen nicht ständig selektieren, ob z. B. ein Höcke alles richtig gesagt hat oder ob er zu weit gegangen ist oder ob einer mit oder ohne Galgen demonstriert. Wichtig ist, daß wir alle für die gleiche Sache kämpfen wollen.

    Ich wäre nicht so mutig, mich vor die Massen zu stellen und ohne zu stottern die richtigen Sätze zu finden. Unglaublich ist, über welches Rückgrat man verfügen muß – meine Hochachtung ist diesen Leuten gewiß! Es lebe das heilige Deutschland (Stauffenbergs letzte Worte) – in der letzten Minute hat er noch an sein Land gedacht! Solche Männer gibt es auch heute noch!

  67. Anja sagt:

    Lieber @ Wahr-Sager 18:08h,

    vielen Dank für die Sprüche – über die Weisheit weder eines Goethe noch eines Gandhi verfüge ich nicht und auch nicht über das Gemüt des Letzteren, deshalb klopfe ich lieber deren Sprüche ;-)))

  68. 006 sagt:

    Wahr-Sager

    “Wie viele Deutsche können selbständig denken?” fragt u. a. Germar Rudolf:

    Das wollen Sie gar nicht wissen…😥

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Januar 2016
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
%d Bloggern gefällt das: