COMPACT-Live, 24. Januar, Dresden: „Wendepunkt Köln – Kommt jetzt der Widerstand in Schwung?“

Bei der ersten gemeinsamen Diskussion in Dresden im April kamen 150 Besucher.
Bei der ersten gemeinsamen Diskussion in Dresden im April kamen 150 Besucher.

COMPACT Live-Veranstaltung mit Kositza, Kubitschek, Elsässer

Was seit letztem Sommer in COMPACT vorhergesagt, aber von vielen als Übertreibung angesehen wurde, wird seit den Sex-Krawallen in Köln und zahlreichen anderen Städten von Otto Normalverbraucher und Eva Mustermann als Realität erkannt – der Bürgerkrieg steht vor der Tür. Im Millionenstrom der Zuwanderer kamen Zigtausende Gewalttäter nach Deutschland, die selbst im kleinsten Provinzkaff auf Beute lauern: Es geht um unsere Handys, unsere Brieftaschen, unsere Frauen, im Extremfall um unser Leben. Kommt jetzt endlich der Widerstand in Schwung?

Jürgen Elsässer (Chefredakteur COMPACT-Magazin) sowie Ellen Kositza und Götz Kubitschek von der Zeitschrift Sezession referieren zur aktuellen Lage beziehungsweise zu COMPACT-Spezial Nr. 8 „Asyl. Das Chaos – So kommt der Bürgerkrieg zu uns“ und skizzieren Perspektiven des Widerstandes.

Ort: Dresden (Adresse wird nach Anmeldung mitgeteilt; hier kann man sich anmelden!!)
Datum: So., 24.01.2015, 19 Uhr,  Einlass ab 18:30 Uhr

((Anmeldung dringend erforderlich. Letztes Mal war COMPACT-Live in Dresden mit 180 Leuten proppevoll, über 20 Menschen mussten wegen Überfüllung heimgeschickt werden…))

COVERAbo_JanuarAbonniert COMPACT-Magazin – das Maschinengewehr der Volkssouveränität!!

36 Kommentare zu „COMPACT-Live, 24. Januar, Dresden: „Wendepunkt Köln – Kommt jetzt der Widerstand in Schwung?“

  1. “Wendepunkt Köln – Kommt jetzt der Widerstand in Schwung?”
    .
    Und nicht nur in Deutschland?:
    .
    15.01.2016 – Why is the Swedish government training Muslim invaders, posing as ‘refugees,’ to be snipers?
    http://shoebat.com/2016/01/15/why-is-the-swedish-government-training-muslim-invaders-posing-as-refugees-to-be-snipers/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+shoebat+%28Walid+Shoebat%29
    .
    16.01.2016 – Es geht in Köln nicht um die deutsche Frau, das deutsche Gastrecht, Flüchtlinge oder das Asylrecht. Es geht nicht um die neue deutsche Willkommenskultur, Integration oder die Sicherung deutscher Außengrenzen. Es geht um ein weiteres Bauteil zu einer Waffe, deren Ziel der Krieg der Kulturen ist. Egal wie hoch die „Schadensbilanz“ in Köln ausfällt, sie steht in keinem Verhältnis zu den Millionen Toten, die auch wir, die BRD, als Mittäter im „Kampf gegen den Terror“ zu verantworten haben. Seit 2001 bringt unser „Wertesystem“ jeden Tag unzählige Menschen im Nahen Osten um. All diese Menschen haben etwas gemeinsam. Sie haben uns nie etwas getan. Sie kennen uns nicht einmal, sind Zivilisten wie wir. Nur sie sind eben auch Moslems. Moslems, die auf Bodenschätzen wohnen, die wir nicht nur gerne hätten, sondern die wir benötigen, um unseren Wohlstand zu sichern. Wohlstand, der mit Blut bezahlt wird. Blut von Nicht-Christen. In Wahrheit führen wir erneut Kreuzzüge. Für das Kapital.
    http://faszinationmensch.com/2016/01/16/das-erste-opfer-des-krieges-ist-die-wahrheit-koeln-ramstein/#more-12156
    .
    Christoph Hörstel sagt wie Jesus: “Glaube kann Berge versetzen” – Die Zukunft ist immer variabel. Allerdings müssen wir selber auch was dafür tun.
    (Vortrag in Zürich – 28.11.2015 – 82 Min.)

  2. WICHTIGE EILMELDUNG:

    Antifaschisten prügeln in Oschersleben (Sachsen-Anhalt) auf Rechte ein – ein junger Mann lebensgefährlich verletzt – Not-OP- er ringt gerade mit dem Tode!
    Drei weiter Rechte schwer verletzt, einer davon mit schwersten Kopfverletzungen; allen wurden die Geldbörsen, Papiere und Smartphones geraubt!
    Der Antifa-Mob hat den Rechten auf dem Rückweg von einer Demo in Magedburg aufgelauert und sie aus dem Hinterhalt mit Eisenstangen, Pfefferspray, Baseballschlägern und ähnlichem attackiert:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-01/xtremismus-ueberfall-rechte-linksextremisten-oschersleben-demonstration

    Ähnliche Szenen nahezu zeitgleich in Neumünster / Schleswig-Holstein.
    Dort prügelten 150 Linksextremisten auf einen Mann ein, der gerade den Bahnhof verlassen und auf dem Weg zu einer Anti-Asyl-Demo war – zunächst hieß es der Mann sei nach der linksautonomen Prügelattacke verstorben – dies stellte sich zum Glück als Falschmeldung heraus. Er wurde jedoch sehr schwer verletzt.

    Ihr alle wisst, was das bedeutet und was jetzt zu tun ist. Das dürfen wir den Zecken nicht durchgehen lassen.

    Die Mordbanden der Antifa drehen völlig durch.
    In Berlin wurden drei Pegida-Leute ebenfalls schwer verletzt bei einem linksautonomen Überfall. Das ist kein Zufall; die wollen Krieg! 7 Schwerstverletzte in 24 Stunden!!! Die roten Banden drehen völlig durch – die Polizei macht wieder mal gar nichts – und der Irre Maas lädt die Innenminister zu einem Sondergipfel gegen herbeifantasierte „rechte Gewalt“ anstatt gegen seine linken Gesinnungsgenossen ermitteln zu lassen!
    Das werden wir so nicht hinnehmen; werdet aktiv!

    Seid nicht Amboss – sondern Hammer! Zurückschlagen!!!

    Kommt alle morgen zur PEGIDA und macht auf diese Verbrechen der Linken aufmerksam!

    Bitte verbreitet diese Info auch in den sozialen Medien! Das ist ungeheuer wichtig – und seid übervorsichtig bei An- u. Abreise zuund von den Demos!!!

  3. VORSICHT VOR ANGESCHLAGENEN MACHTHABERN

    Man kann nur hoffen, daß auch die „Helldeutschen“ nun endlich aufwachen. Die ehemaligen Bundesverfassungsrichter Udo di Fabio und Hans-Jürgen Papier haben eine Kursänderung gerade eindringlich angemahnt: Die beiden Staatsrechtler fürchten um die verfassungsstaatliche Souveränität der Bundesrepublik, sehen unser Rechtssystem in schwerster Weise deformiert und den Rechtsstaat als Ganzes in Gefahr (http://www.welt.de/politik/deutschland/article150982804/Rechtssystem-in-schwerwiegender-Weise-deformiert.html).

    Bei der Compact-Live-Diskussion in Dresden sollte ein Aspekt auf gar keinen Fall vergessen werden:

    Die Vorkommnisse von Köln und anderen deutschen Städten fokussieren die Aufmerksamkeit der Menschen quasi in eine Richtung, was die anti-deutschen Politiker in Berlin dazu ausnutzen könnten, von unserem Volk abgelehnte politische Entwicklungen voranzutreiben, die wegen der Silvester-Ereignisse an öffentlicher Aufmerksamkeit verloren haben, für die Zukunft Deutschlands aber außerordentlich bedeutsam sind, z.B. TTIP, Militäreinsätze oder ganz konkret momentan der erste Schritt zur Bargeldabschaffung:

    Jetzt gerade wird das von Merkel, Schäuble & Co. geplante „GIROKONTO FÜR JEDERMANN“ (= VORAUSSETZUNG FÜR DIE BARGELDABSCHAFFUNG) im Bundestag „beraten“ und dann wohl zügig durchgewinkt. Lt. Münchner Merkur vom 16. / 17.1.2016 soll JEDER FLÜCHTLING in den Genuß eines Girokontos kommen [„für eine große Zahl von Menschen ein bedeutender Tag“ – so der Parlamentarische Finanz-Staatssekretär Michael Meister (CDU), zitiert nach Münchner Merkur].

    Gerade der sich in unserem Volk offensichtlich anbahnende Stimmungsumschwung zulasten der anti-deutschen Politkaste CDSU-SPD-Grüne-Linke könnte diese zu besonderer Eile antreiben, daß sie alle gegen unser Volk gerichteten Vorhaben noch schnell, „rechtzeitig“ vor der Bundestagswahl 2017, unter Dach und Fach bringen.

  4. Wem kann man eigentlich noch trauen bzw. vertrauen? Wenn ich dieses ganze bewusst herbeigeführte Durcheinander bzw. Chaos so betrachte, scheint die erste wichtige Phase der Desinformation und der Propaganda im 21. jahrhundert nicht mehr zu korrigieren ist. Und bald wird es erst so richtig losgehen…

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/friederike-beck/wie-das-big-money-die-migrationskorridore-nach-europa-steuert-teil-i-die-international-migration.html

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/friederike-beck/das-netzwerk-fuer-migration.html

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/friederike-beck/betreutes-fliehen-george-soros-und-das-netzwerk-um-pro-asyl.html

    Kölner Übergriffe und die listige „Zwickmühle“ der Globalstrategen

  5. OSCHERSLEBEN

    Ein nicht zu unterschätzender Grund, warum sich viele von der „schweigenden Mehrheit“ nicht an die Öffentlichkeit, also zu Demonstrationen oder anderen Veranstaltungen gegen die anti-deutsche Politik von Merkel, Schäuble & Co. trauen, sind die

    GEWALTEXZESSE GEGEN DIE TEILNEHMER DERARTIGER VERANSTALTUNGEN BZW. DIE DADURCH ERZEUGTE FURCHT VOR DIESER UNSÄGLICHEN GEWALT.

    Dies ist nicht erst seit heute, seit OSCHERSLEBEN, bekannt, sondern begleitet Pegida-Veranstaltungen, bedroht AfD-Mitglieder oder bewirkt, daß der Veranstaltungsort von Compact-Veranstaltungen nicht öffentlich kommuniziert wird.

    In Kenntnis dieser Situation erlauben die Behörden bei angemeldeten regierungskritischen Demonstrationen grundsätzlich gewalttätige Gegendemonstrationen, damit der „normale“ Bürger von einer Teilnahme von vornherein Anstand nimmt.

    In „HALTET-DEN-DIEB-MANIER“ lädt unser rechtsstaatliches Schwergewicht, Herr Justizminister Heiko Maas, nun zu einem „Gipfel gegen Rechts“ ein.

    DAMIT AUCH DIE „SCHWEIGENDE MEHRHEIT“ ZUM ZUGE KOMMEN KANN, sollte (auf der Compact-Live-Diskussion in Dresden und anderswo) unbedingt auch diskutiert werden, welche Schutzmöglichkeiten für regimekritisch eingestellte Menschen, die an entsprechenden Veranstaltungen teilnehmen wollen, noch ergriffen werden können. Die Beseitigung derartiger, „von oben“ wohl geschürter Ängste vor Gewalt gegen die eigene Person würde den Regimekritikern und auch der EIN-PROZENT-BEWEGUNG vermutlich rasch viele neue Unterstützer zuführen.

    Natürlich wünschen wir uns keine Verhältnisse wie in der Weimarer Republik.

  6. „ÜBERRASCHERWEISE“ (?!) wurde der folgenschwere Überfall von Oschersleben mit Eisenstangen und Baseballschlägern auf 10 junge Männer (4 schwer, teils lebensgefährlich verletzt), die auf dem Rückweg von einer Demonstration zum 71. Jahrestag der Bombardierung Magdeburgs waren, in der 20:00 Uhr-Tagesschau mit keinem Wort erwähnt …

  7. Bin alles andere, nur nicht Charlie. Und schon gar kein Islamkritiker. Ich bin Deutscher und Pack. Hat jemand hier eine Ahnung, wer sich hinter diesem kosheren Spass- und Pornobürger „Reaktionär“ verbirgt, gegen der Neocon Pirincci ja geradezu wie ein biederer Konfirmand wirkt?

  8. Richard

    Natürlich wünschen wir uns keine Verhältnisse wie in der Weimarer Republik.

    Ich für meinen Teil denke nicht, daß hierbei letztlich unser ‚wünschen‘ den Ausschlag geben wird. Wenn solche Vorfälle wie in Oschersleben von Herrschaftsseite ‚durchgewunken‘ werden – und ich vermute jetzt einfach mal, daß genau das passieren wird – kann man sich an den Fingern einer Hand ausrechnen, daß diese Entwicklung weiter gehen wird. Was aber wird das Ende sein? Oder besser: WANN wird eine solche Entwicklung zuende sein?

    Wenn auf Gewalt mit Gewalt geantwortet werden wird – nicht von irgendwelchen schlimmen Skinheads (gibts sowas überhaupt noch?), sondern von ‚ganz normalen Bürgern‘, die die permanente Unterdrückung des eigenen Lebens bzw. jeglicher seiner Ausdrucksformen nicht mehr ertragen (= tolerieren!) Da wird es dann wohl bezüglich dieses speziellen von der Antifa eingeleiteten Entwicklungsweges auch irgendwann ein ‚Köln HBF‘ geben … einen Zeitpunkt, an dem der dauernd Unterdrückte und zudem Verhöhnte e-x-p-l-o-d-i-e-r-t … – und ich könnte es denen, die dann explodieren nicht einmal verdenken…

  9. Zum Glück gibt es in Deutschland keine Gewalt von Links.
    Die kann es ja gar nicht geben. Oder fast gar nicht.
    Es kann sie allein schon deshalb gar nicht geben, weil es keine bösen Linken geben kann. Nur böse Rechte.
    Dumm nur nun, dass es so wenige echte böse Rechte gibt. Ein paar gibt es schon, aber viel zu wenige. Wahrscheinlich arbeiten die meisten von denen für den Verfassungsschutz, sind also auch nicht so ganz recht glaubwürdig.
    Es rollt, es rollt, es wird gerollt, es rollt gewaltig etwas auf die Armen im Lande zu. Die eigenen Armen, oft voll berufstätig.
    Rechnung nicht bezahlt: Pfändung.
    Miete nicht bezahlt: Perfekt, da kann man eine Wohnung für die Kulturbereicherer freimachen.
    Bei Pegida mitdemonstriert: Kündigung. Perfekt, da kann man wieder…
    Nun, allerdings, da selbst die New York Times Angst um die deutsch-europäischen Verhältnisse bekommen zu haben scheint, ein Zusammenbruch von Good Ol‘ Germany mag ja am Ende Putin in die Hände spielen, Schiet aber auch, so war das nicht angesetzt, mag man doch etwas Dampf aus dem Kessel entweichen lassen wollen.
    Nur: wie das, indem noch immer täglich dreitausend kommen, also aufs Jahr gerechnet über eine Million?
    Der Karneval kommt.
    Dieses Jahr wird er sehr wahrscheinlich nicht sehr lustig.
    Für Patrioten jedenfalls.
    Ich sehe schon die Wägen in Köln, auf denen die bösen Rechten dargestellt, als Pest des Landes.
    Die Frauen werden sich davor jubelnd die Höschen vom Leibe reißen, gegen Rechts.
    ————————————————————
    Oder werden sie das etwa nicht tun?
    Das wäre der Skandal aller Skandale.
    Dann werden der Spiegel und die SZ Staatstrauer fordern.
    Alle Flaggen auf Nullmast.

  10. Mein Zeitschriftenhändler – ich kaufe immer noch am Kiosk, Schande, ja, aber jetzt nur noch da, ich weiß, das bringt dem Verlag weniger, ein Abo gehörte dazu – hat mitten in Stuttgart seinen Werbebock mit dem neuen COMPACT-Plakat bestückt, am Eck, besser kann man es kaum übersehen.

    Er freute sich sehr, indem er mir das Jubiläumsheft verkaufen durfte, es waren nur noch zwei da, sicherlich hat er inzwischen nachbestellt, der wackere Mann scheint zu wissen, was er da tut.

    Und werde ich alles Geld für Zigarettenpapier usw. ab jetzt zu dem hintragen.

    Was das Abo anlangt, so überlege ich noch, an wen ich das aus gutmütiger Bosheit heraus verschenken könnte. Um weiterhin zu genau diesem Händler gehen zu können. Mein bester Freund hier hat jetzt seit ein paar Tagen schon eins. Da war ich zu langsam.

  11. Weiteres aktuelles Thema (nicht nur) für die Compact-Live-Diskussion in Dresden:
    VON DER LEYEN PLANT BUNDESWEHREINSATZ IN LIBYEN.

    Heute früh wurde in unseren 8-Uhr-Nachrichten berichtet (keineswegs über den Oschersleben-Überfall, auch nicht in unserer Tageszeitung, dafür aber:), daß Kriegsministerin UvdL die Verpflichtung sähe, daß sich die DEUTSCHE BUNDESWEHR im Rahmen der IS-Bekämpfung in LIBYEN MILITÄRISCH ENGAGIERT. Dafür müsse auch aufgerüstet werden, d.h. Schäuble soll Milliarden zur Verfügung stellen.

    Wenn das wirklich stimmt, ist m.E. das Maß nun endgültig voll:
    Es muß diskutiert werden, auch in Dresden, wie diesem Wahnsinn erfolgreich zu begegnen ist. Zunächst entfachen die Alliierten USA, Großbritannien und Frankreich, wohl unterstützt durch Italien, einen Flächenbrand in Nordafrika und insbesondere in Libyen, befeuern damit die geopolitisch gewünschten Flüchtlingsströme zuungunsten Deutschlands (nehmen selbst natürlich KEINE Flüchtlinge auf, was unsere Medien so gut wie nicht diskutieren), und nun nach dem vierjährigen gewalttätigen Chaos in Libyen mit Millionen von Opfern und dem sich abzeichnenden „Erfolg“ auch in Deutschland (d.h. Chaos) soll Deutschland auch noch den Krieg in Libyen mit eigenen Soldaten und Kosten übernehmen.

    WACHT ENDLICH AUF UND WEHRT EUCH!!!

  12. http://publications.credit-suisse.com/tasks/render/file/index.cfm?fileid=C26E3824-E868-56E0-CCA04D4BB9B9ADD5

    In einem Forschungsbericht „Global Wealth Databook 2015“ veröffentlicht die Schweizer Großbank u.a. folgende Tatsache:

    „“1 Prozent der Weltbevölkerung verfügen über ebenso viel Verrmögen wie die übrigen 99 Prozent zusammengenommen“

    In der „brd“ besitzen 10% der Bevölkerung 60% des Gesamtvermögens Wohlstandsklub statt Wohlstandsland: Das Vermögen ist hierzulande extrem ungleich verteilt, ungleicher als in anderen Ländern. (Video http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/vermoegensverteilung-armes-reiches-deutschland-1.2532840).

    Einer der Mechanismen der permanenten Umverteilung ist die Praxis von Konzernen, durch Steuerflucht (Versteuerung der im Land erwirtschafteten Gewinne in Steueroasen) die Gesellschaft auszubeuten.

  13. FAZ, 15.01.2016, S. 6:

    „Barbara Mannucci, … Frauenbeauftragte der
    „Lega“, forderte :

    „Im Grundsatz sollten sämtliche Migranten in ihre Heimat zurückgeschickt werden. Flüchtlinge aber, die Italien aufneh
    men muß, sollten sich gleich bei Eintritt in Italien der
    chemischen Kastration unterziehen.
    Man sollte ihnen eine Tablette geben, bevor sie irgendwas anstellen können“

    Nach den Vorfällen in Köln hatte Matteo Salvini, der „Lega“
    -Chef, festgestellt, wenn es nach ihm ginge, sollten die Übeltäter nicht nur verhaftet und bestraft, sondern auch
    „schön chemisch kastriert werden. Berühre du nur einmal eine Frau oder ein Baby?! Dann ist es soweit, du machst das nie wieder“

    Die „LEGA“ hat 17 Sitze im it. Parament, 5 EU-Abgeordnete.

  14. Anstatt gründlich zu ermitteln, versuchen die Behörden, durch massiven Druck Aussagen zu erzwingen, die das Opfer einer A–Straftat zum Täter machen: „Das 16-jährige Mädchen ist an seiner Vergewaltigung selber schuld!“
    (stundenlange Gruppenvergewaltigung durch A.)

  15. Der Widerstand ist aktiv. Und die Denunzianten und/oder unverbesserliche Merkel-Anhänger, ebenfalls:

    Essen/Mülheim. „Merkel muss weg“, „Stoppt die Invasion“ – die Polizei hat Banner, die an Autobahnbrücken in Mülheim und Essen befestigt waren, sichergestellt.
    (…)
    Zuvor hatten Zeugen der Polizei die Banner gemeldet. (…) “

    Anti-Merkel-Banner an A40-Brücken in Essen und Mülheim | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/anti-merkel-banner-an-a40-bruecken-in-essen-und-muelheim-id11443452.html#plx38658732

    Aber, wer hätte es gedacht (doppeldeutig zu verstehen), der Artikel endet mit folgendem Fazit:

    “ (…) Der Staatsschutz prüfte die Banner und entschied: Es liegt keine Straftat vor. Die Aufschriften der Transparente fallen unter die „freie Meinungsäußerung“, erklärte ein Polizei-Sprecher am Freitagmittag.

    Hoffentlich kommt man für diese Art zivilen Ungehorsams nicht bald zwanzig Jahre in Einzelhaft….

  16. Die Gewaltexcesse der Linksautonomen sind ja vom Unrechtsstaat bezahlte Handlanger verübt. Es kommt nun besonders deutlich in der BRD vor, wo die Freiheit immer frecher von der Merkeljunta eingeengt wird. Orwells 1984 lässt grüssen. In Köln in der Silvesternacht waren nur c:a 70 Polizisten untätig unterwegs – angeblich wegen Personalmangel. A b e r am 9 Januar in Köln waren 1700 Beamten da um die Pegidademo gewaltsam zu stoppen. Maas ist ein Minimielke rekrutiert von IM Erika, die ihre deutschfeindliche Agenda beharrlich weiterführt. Man setzt nun auf die Zeit die die Kölner Schandtaten aus den Tagesthemen ziehen wird. In Österreich sitzt noch der unsägliche Faymann der seinem Lande dieselbe Katastrophe eigebrockt hat wie Merkel Deutchland und der macht es weiter denn ohne Österreich als Schläuser wäre die Asylantenflut nach Deutschland längst gestoppt.. In Schweden hat jedenfalls die Rotgrüne Regierung 180 Grad geschwenkt und die Grenzen unter Kontrolle gesetzt direkt folgt von Dänemark. Die Kräfte hinter Merkel und Faymann – die unsichtbaren wirklichen Machthaber – haben eben Deutchland, die mächtigste Nation in der EU, im Visier um es in einem Asymmetrischen Krieg der Kulturen als Nation zu vernichten. Ich bin überzeugt dass die Flut mit Logistik und Geld von aussen gesteuert ist. Die gleichzeitige Silvesternachtgewalt in mehreren Grosstädten in Deutschland Österreich und in Skandinavien hatte eine klare Botschaft – wir können konzentriert zuschlagen mit Terror – überall.
    l

  17. @ wolfgang eggert:
    „Köln… Heilo Maas… RECHTS…“

    Michael Paulwitz hat ein guten Artikel dazu geschrieben: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/neues-vom-kleinen-agitator/

    Da fällt mir ein: würde gern auf Ihre Interessentenliste betreffs Kommune; ich schreibe mal eine Mail.

    OT (nicht wirklich, weil die größeren Zusammenhänge darstellend):
    Für diejenigen, die sich für Gilad Atzmon interessieren, hier ein neuerer Vortrag von ihm:

  18. käptnbrise

    Hat jemand hier eine Ahnung, wer sich hinter diesem kosheren Spass- und Pornobürger “Reaktionär” verbirgt,…

    Sind Sie blind? FANTOMAS natürlich … 😆 😆 😆

  19. Ich entsinne mich noch, wie der Blogger die COMPACT-Familienkonferenz abhielt und die Antifanten zunächst Teilnehmer Spießrutenlaufen ließen … und danach, weil sie sich ‚ausgeschlossen fühlten‘ (natürlich hatten sie erwartet von ihrem Naturrecht auf kostenlose Teilnahme mit anschließender Terrorisierung der Teilnehmenden durch sie Gebrauch machen zu dürfen) in blinder Wut an die Wände der Halle trommelten … wohl in der zumindest damals noch vergeblichen Hoffnung den Tagungsort zum Einsturz zu bringen.

    Das ist … ich glaube so etwa 2 Jahre her. Heute kann der Veranstaltungsort nur noch den fest Angemeldeten mitgeteilt werden: Geschichte wird gemacht, es geht voran …!
    Wobei sich mir die Frage stellt, wie man verhindern will, daß die Antifa sich mit irgendeinem ihrer Hanswurste anmeldet, den Veranstaltungsort genannt bekommt, selber brav an der Versammlung teilnimmt, aber natürlich den Veranstaltungsort gleich an die Sturmabteilung weitergereicht hat??

    Ich nehme an auch der Blogger selber hat diese Art von Entwicklung nicht wirklich erwartet … aber wenn es so weiter geht – noch mal: Stichwort ‚Oschersleben‘ – dann wird wohl auch der Blogger live erleben können, daß Leute, die im vorigen Jahrhundert in ähnlicher, allerdings weit bedrohlicherer Situation (es gab ja in den zwanziger Jahren schon tausende Tote durch linksextreme Gewalt(!), sich einen SaalSchutz schufen, hauptsächlich um ihr eigenes Leben zu schützen.

    Und mit dem weiteren ‚Ausreifen der Lage‘ sollte die Querfront sich in der Tat Gedanken machen, ob es eigene Kräfte geben könnte, die in der Lage wären die gewaltgeilen Hirnbefreiten wirkungsvoll von Angriffen abzuschrecken – und dazu nicht auf türkisch-libanesische Familienclan-‚Sicherheitsunternehmen‘ zurückgreifen zu müssen?

  20. http://www.focus.de/politik/deutschland/wegen-untaetigkeit-mehr-als-200-fluechtlinge-verklagen-den-bund_id_5223893.html

    Interessant. Mir scheint dass nun jeder nicht – Einheimische alle Einheimischen für nichts Verklagen darf. Ich bezweifle dass ein nicht – Einheimischer dazu überhaupt befugt ist. Denn diese Leute sind leider komplett Rechtlos weil sie kein Volk per se sind. Sie wollen sich mit Gewalt einem Volk anschliessen. Es ist aber nicht erlaubt sich mit Gewalt Eintritt zu verschaffen. Denn wie man ja aus den Physikunterricht, oder auch nicht, weiss, Gewalt erzeugt Gegengewalt. Oder besser, Druck erzeugt Gegendruck.

    Sie haben keine Rechte (ausser sich selbst), sind praktisch also Rechtlos denn der Staat hat ihnen keinerlei Rechte, etwa das Klagerecht, gegeben. Von mir bekommen sie es jedenfalls nicht.

    Und ich würde der Bevölkerung raten einen Generalstreik zu Organisieren. Denn dass ist letztlich das einzige was Druck machen kann. Kein Geld für den Staat – keine Hilfe für die Schlepper und Verbrecher. Punkt !

  21. Tommy Rasmussen

    … sie steht in keinem Verhältnis zu den Millionen Toten, die auch wir, die BRD, als Mittäter im „Kampf gegen den Terror“ zu verantworten haben.

    Also nichts für ungut, aber … das ‚wir‘ möchte ich mir in diesem Zusammenhang doch verbeten haben, denn: Ich bin KEIN BRDler! Ich unterliege ihrer Herrschaft … ich muß sie ertragen, leider – aber ich teile keine Sekunde ihre Werte und an ihren verbrecherischen ‚Dienstleistungen‘ habe ich keinen Anteil.

  22. die sache mit dem gruppenvergewaltigten Mädchen muss recherchiert werden. ist der Fall verifizierbar, kann er enorme Öffentlichkeitswirkung (gegen die BRD) entfalten. Ist es ein Fake, können die Lügenmedien uns das Etikett Lügenpresse anheften.

  23. @ Onyx: Heute noch nicht ausgeschlafen?

    Onyx für ungut!
    Bist Du hier als Beschwichtiger und Unruhestifter angestellt?
    Oder liest Du nicht die Beiträge? Oder weißt Du ohnehin genau, daß Deine Beiträge Schmonzes sind?

    Vor Tagen habe ich etwa 5 – 10 Verweise über Gruppenvergewaltigungen eingestellt, bei denen (sogar!) die gute Polizei ermittelt. Hast Du die wenigstens alle angeklickt, um Dein Vorurteil zugunsten der A. zu überprüfen?

    Selbst ein Dutzend Gruppenvergewaltigungen wären bei 1,5 – 2 Mio A. nur Einzelfälle, selbst wenn man eine sehr hohe Dunkelziffer (Nichtanzeige, Einschüchterung, Scham, Vertuschung, Drängen der Polizei auf Rücknahme der Aussage etc) annähme.

    Die Mehrheit der A. besteht nicht aus potentiellen Vergewaltigern, sondern bloß aus Betrügern, die wissen, daß sie kein Recht auf Asyl oder Aufnahme als Flüchtlinge in Mitteleuropa haben (Drittstaatenregelung). Sie haben nichts weiter getan, als ihre Herkunft zu verleugnen, ihre Pässe wegzuschmeißen und falsche bzw., unüberprüfbare Angaben über „politische Verfolgfung zu machen.

    Nur eine Minderheit unter ihnen besteht aus Terroristen, Mafiosi, Vergewaltigern, Landnehmern, Grabschern, Einbrechern, Drogendealern, Gewalttätern, Räubern, Landnehmern und sonstigen Verbrechern.

    Das merkl hätte bei ihrer Einschleusung von „Facharbeitern und Akademikern“ eben ein bißchen differenzieren müssen.
    Wenigstens mal die Pässe kontrollieren (Zehntausende sind gefälwscht oder gestohlen, ISIS!) und nach Recht und Gesetz keinen ohne Paß und Visum über die Grenze lassen.

  24. arminius

    die sache mit dem gruppenvergewaltigten Mädchen muss recherchiert werden.

    Nehmen Sie ernstlich an, die Gegenseite, die ja immerhin das komplette Reschke-TV samt Spiegel, Stern, ZEIT, Südländischer, TAZ, alle BRD-Parteien und einer Armee politkorrekter Blogger hinter sich hat, hätte sich einen solchen fake durch die Lappen gehen lassen?????

  25. Hallo Herr Elsässer,

    gestern zum Stammtisch waren wieder Vertreter verschiedenster Couleur dabei – Legida, OfD, Friedenswache, SPD, die Rechte. Neu begrüßt haben wir Rüdiger Hoffmann und Helmut Buschujew von http://www.staatenlos.info.de. Ihr Vorschlag zur Befreiung ist die Generallösung. Also Entnazifizierungsanträge ab nach Moskau zum Generalstaatsanwalt der Russischen Föderation plus Berliner Maidan, nicht als Kriegsticker, sondern friedlich und fertig!

  26. Berlin Spandau, 06:15 Stromausfall im gesamten ? Bezirk für ca. 10 Sekunden. War noch nie dagewesen soweit ich mich erinnern kann.

    Aus meiner Sicht eine erste Warnung…! Soros Agenten sind überall. Keine Ahnung vielleicht bin ich nur…ängstlich oder so.

  27. Schau mal wie sie lügt…

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151362324/Ich-verspreche-die-Zahlen-spuerbar-zu-reduzieren.html

    Zahlen kann jeder Depp „Reduzieren“ – Einfach eine Null ausradieren und schon stimmts wieder. Blöd nur dass Zahlen nichts mit Menschen zu tun haben.

    Das Problem ist die Werbung die sie nicht unter Kontrolle hat. Millionen Afrikaner hören sich im Radio jeden Tag Werbung an dass es in Deutschland angeblich alles umsonst gibt. Ich würde zu gerne Wissen womit sie Afrikanische Regierungen dafür bezahlen will dass sie NICHT ihre Gefängnisinsassen hierher schickt, mit Bananen ? Ich bin sicher dass diese Korrupten Regierungen viel Geld vom Faschisten Milliardär Soros bekommen haben damit sie ihre Kriminellen Verbrecher aus dem Gefängnis direkt nach Deutschland schicken.

    Wie kann sie und ihre Korrupten Politiker Spiessgesellen, es wagen überhaupt noch irgendein Wort von sich zu geben…

  28. „Einen Justiziminister, der sich derart stolz und freudig zur Gängelung privater Unternehmen und zur Zensur unabhängiger Medien bekennt, dürfte Deutschland seit den Zeiten der stalinistischen „DDR“-Amtskollegin Hilde Benjamin nicht mehr gesehen haben.“

    Michael Paulwitz hat ein guten Artikel dazu geschrieben: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/neues-vom-kleinen-agitator/

    @Söderstrup – Vielen Dank!

    Die „rote Hilde“ war für ihre Grausamkeit und Todesurteile, die sie in der DDR verhängt hat, gefürchtet und berüchtigt. Einem Freisler hat sie in nichts nachgestanden. Wenn ein Justizminister Maas könnte, wie er wollte…! Lassen wir es nicht so weit kommen…!

  29. 22. Januar 2016 um 23:12

    Vielen Dank für das Sachsenmusel-Video – ich habe mich amüsiert…und weitergeleitet!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: