Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

Kölner Polizisten – Ihr wart mutig, aber die Politiker verarschen Euch!

Cover_SPEZIAL_8_digital_webOffener Brief an Polizistinnen und Polizisten nach der Horrornacht von Köln.

Liebe Polizistinnen und Polizisten aus Köln und Umgebung,

vielen Dank, dass Ihr den zunächst geheim gehaltenen Einsatzbericht über die Silvesternacht vor dem Hauptbahnhof an die Presse weitergegeben habt. Das war ein Akt mutiger Zivilcourage, nicht ohne Risiko für den oder die Whistleblower. Damit habt Ihr dafür gesorgt, dass die Öffentlichkeit die WAHRHEIT über den 1.000-köpfigen Sex-Mob erfährt: „Viele Verdächtige sind Asylbewerber,“ heißt es in dem Bericht. Blamiert habt Ihr damit die Lügen von Polizeichef Wolfgang Albers und Oberbürgermeisterin Henriette Reker, die zuvor frech behauptet hatten, man wisse nicht, um wen es sich bei den Tätern handele. Im Klartext: Mit diesem Nicht-Wissen-Wollen, um es höflich zu sagen, schützten sie die Sexgangster, weil es politisch nicht korrekt ist, über Ausländerkriminalität zu reden.

Mittlerweile ist Albers – am heutigen Freitag Nachmittag – zurückgetreten. Reker aber hält an ihrem Posten fest, obwohl sie denselben Dreck am Stecken hat. Und was ist mit NRW-Innenminister Jäger, der Köln in der Silvesternacht die polizeiliche Verstärkungen nicht bewilligt hat? Und was ist mit der Bundeskanzlerin, die seit dem Spätsommer gegen Recht und Gesetz Hunderttausende von Syrern unkontrolliert nach Deutschland gelassen hat, deren räudigste Elemente zum Jahreswechsel in Köln und vielen weiteren Städten Jagd auf Frauen machten? Der Fisch stinkt vom Kopf her! Diese Leute müssen alle zurücktreten, weil ihre unverantwortliche Politik der Offenen Grenzen mittlerweile die Sicherheit von uns allen bedroht.

Ihr Polizisten aber werdet von Politik und Medien zum Prügelknaben der Nation erklärt. Lasst Euch das nicht gefallen! Ihr habt, in hoffnungsloser Unterzahl, in der Kölner Silvesternacht Euer Bestes gegeben und Schlimmeres  – „Es hätte Tote geben können“, steht im Polizeibericht – verhindert. Dafür gebührt Euch der Dank des Volkes. Nicht Ihr habt versagt, sondern die Politiker in Köln, Düsseldorf und Berlin und die von diesen kontrollierte Polizeiführung. Skandalös zu sehen, dass die wenigen, die Ihr festnehmen konntet, schon wieder auf freiem Fuß sind.

Kein Zweifel: Die Überfälle der Scheinasylanten werden weitergehen. Viele der Neuankömmlinge benehmen sich wie Eroberer: Sie bespucken und verhöhnen Euch, sie vergewaltigen unsere Frauen, sie wollen unseren Wohlstand, unser ganzes Land. Für sie sind wir Inländer – nicht nur die sogenannten Biodeutschen, sondern auch die seit langem hier lebenden Migranten – der Feind, obwohl wir sie freundlich (besser gesagt: arglos) aufgenommen haben.

Auch Polizisten lesen COMPACT. Ein Leser aus Sachsen schreibt uns: "Guten Tag Herr Elsässer, wir bekamen gestern ein Einsatzfahrzeug der Polizei zur Reparatur, das einen Vandalismusschaden bei einer Demo erlitten hat. Laut im Fahrzeug befindlichen Unterlagen war es wohl bei einer Legida Veranstaltung im Einsatz. Wie im Fahrzeug auffiel, liest die Polizebi offensichtlich auch das Compact Magazin, wovon ich ein Foto machte um es ihnen zu senden. MfG"

Auch Polizisten lesen COMPACT. Ein Leser aus Sachsen schreibt uns: „Guten Tag Herr Elsässer, wir bekamen gestern ein Einsatzfahrzeug der Polizei zur Reparatur, das einen Vandalismusschaden bei einer Demo erlitten hat. Laut im Fahrzeug befindlichen Unterlagen war es wohl bei einer Legida Veranstaltung im Einsatz. Wie im Fahrzeug auffiel, liest die Polizebi offensichtlich auch das Compact Magazin, wovon ich ein Foto machte um es ihnen zu senden. MfG“

Die Faschingstage werden zur Kraftprobe für uns alle werden. Dann drohen überall Vergewaltigungs-Flashmobs, denn die Politik verweigert alles, was Abhilfe schaffen könnte: Immer noch sind unsere Grenzen offen wie Scheunentore, jeden Tag kommen zwischen 5.000 und 10.000 als Flüchtlinge kostümierte Neusiedler, die die bestehenden Gangs verstärken – und kaum einer der Gewalttäter und Betrüger wird abgeschoben. Bitte lasst Euch in dieser gefährlichen Situation nicht verwursten oder verhanswursten: Wenn Ihr seht, dass Leib und Leben von Bürgern bedroht ist, wie am 31. Dezember, dann nutzt Eure Ermessensspielräume zum Einsatz legitimer Gewalt. Lasst Euch nicht durch bestellte oder bezahlte Gaffer und Komplizen den Zugang zu bedrohten Menschen verwehren – da heißt es: Knüppel aus dem Sack und heraus mit dem CS-Gas! Im Notfall kann man eine gewalttätige Menge auch durch Schüsse über den Kopf zerstreuen. Und wenn Menschenleben bedroht ist, dann habt Ihr das Recht, ja sogar die Pflicht, den Mordversuch durch gezielte Schüsse zu verhindern.

Noch ist Deutschland nicht verloren. Noch seid Ihr besser bewaffnet als die Invasoren. Aber die Angreifer haben Blut geleckt. Wenn sie nochmal, wie jetzt in Köln, weitgehend straflos davonkommen, werden sie weitermachen und eine No-Go-Area nach der anderen schaffen, bis ihr Arabischer Frühling auch Deutschland in Gewalt versinken lässt.

Liebe Polizistinnen und Polizisten, das sind schwere Zeiten für Euch. Die Multikultiparteien und die Lügenpresse prügeln auf Euch ein. Aber Ihr spürt doch auch: Die große Mehrheit der Menschen steht hinter Euch, hoffen auf Euch. Volk und Polizei gehören zusammen – unser gemeinsamer Gegner sind das Merkel-Regime und die Asylforderer. Und COMPACT, das Maschinengewehr der Volkssouveränität, wird Euch auch in Zukunft verteidigen, wenn Euch die übrigen Medien im Stich lassen. Gebt uns die Infos, die die anderen nicht drucken wollen! Und wenn wir ein Spendenkonto für Euch einrichten sollen, sagt Bescheid, wir wuppen das. Gemeinsam sind wir stark.

Alles Gute in diesen Tagen!

Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT-Magazin

P.S. Bitte nicht vergessen: COMPACT abonnieren! Bringt die Fakten und macht Laune!

 

Einsortiert unter:Uncategorized

134 Responses

  1. Demokraten sind allen verpflichtet. Nur nicht dem Deutschen Volk.
    Das nächste große Schlachtfeld wird gerade in Europa vorbereitet.
    Stufe 1: Sex-Attacken gegen eingeborene Frauen in Deutschland und Europa (z.B. Österreich, Finnland) ist das Signal der Stärke der Invasoren – und gleichzeitig Demonstration der Schwäche der einheimischen Männer und Ordnungskräfte, ihre Frauen und Familien zu schützen. Außerdem ist es ein Test der Invasoren, die Widerstandskraft der Eingeborenen zu prüfen.
    Stufe 2: Die Liquidierung der Eingeborenen – also von Dir und mir – soll dann im nächsten Schritt folgen. Das ist seit Jahrtausenden eine bewährte Landnahme-Strategie.

    Warum passiert das alles?
    Der Missionierungsauftrag der Islamisten und den Bevölkerungsüberschuß durch Kolonisierung in Europa abzuladen (z.B. Erdogan oder Houari Boumedienne , algerischer Staatschef 1974) – sind seit Jahrzehnten verkündete Ziele.

    Die eigentliche Triebkraft ist allerdings etwas anderes. Die Ziele der Orientalen instrumentalisieren die Internationalisten in Form der Migrationswaffe, um die weißen Völker Europas ins Chaos und Elend zu stürzen, um dann den NWO-Baustein Europa zu schaffen („aus dem Chaos – die Neue Ordnung“).
    Es wird Zeit, sich zu vernetzen. Und aufzustehen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article143186475/Das-naechste-grosse-Schlachtfeld-ist-Europa.html

  2. ein gast muss sich hundert mal besser verhalten als der gastgebe! ein altes orientalisches sprichwort.
    ebenso ist dieses sexuelle nötigen eine im islam zu bestrafende handlung. es ist immerhin kein eheverhältnis und somit wären die strafen für diese monster sehr sehr schlimm und hoch. aber in kuschellistan gibt es sowas nicht! denn man wurde usa umerzogen und gedrillt. wir haben die ewige schuld,
    das schreib ich als ehemaliger asylant😉

  3. Heidebauer sagt:

    Heidebauer meint (160108) zu:

    Kölner Polizisten – Ihr wart mutig, aber die Politiker verarschen Euch!

    ‚ Der Fisch stinkt vom Kopf her! Diese Leute müssen alle zurücktreten, weil ihre unverantwortliche Politik der Offenen Grenzen mittlerweile die Sicherheit von uns allen bedroht.‘
    Wenn wir nur einige mehr an so klar denkende und schreibende Top-Journalisten wie Jürgen Elsässer hätten! Mein herzliches Danke, auch wieder für diesen Gruß-Dank an die Polizei in Köln!

    Gottllob haben wir eine wachsende Mehrheit von Polizeibeamten, welche begriffen haben, was für ein schmutziges Spiel in dieser Republik mit Ihnen gespielt wird. Deshalb schließe ich mich Elsaesser an: ein herzlicher Dank an die Polizei in der BRD,jene treuen Diener unseres Gemeinwesens (ich zögere, Staat zu schreiben wegen der nicht gegebenen vollen Souveränität kraft Mangels einer ‚vom Volk gegebenen neuen Verfassung, s. Art.146 GG). Diesen Aufrechten ist es bewußt, besonders bei diesem zunehmenden Chaos:
    Wir alle, welche begriffen haben, stehen zusammen und daß es wert ist *, unsere deutsche Kultur und Lebensweise zu erhalten, zu schützen und mit Nachdruck zu verteidigen!

    08.01.2016 – mfG -Heidebauer

    „Ans Vaterland, ans teure, schließ dich an, // Das halte fest mit deinem ganzen Herzen. // Hier sind die starken Wurzeln deiner Kraft; // Dort in der fremden Welt stehst du allein, // Ein schwankes Rohr, das jeder Sturm zerknickt.“ – Friedrich Schiller, Wilhelm Tell II,1 / Attinghausen

    „Das Vaterland kann einen Jeden von uns entbehren, aber Keiner von uns das Vaterland.“ – Iwan Sergejewitsch Turgenew, Rudin (1855). Aus: Ausgewählte Werke, Autorisirte Ausgabe. 3. Band. Mitau: E. Behre, 1870. S. 202. – übernommen aus + https://de.wikiquote.org/wiki/Vaterland +

  4. rubo sagt:

    Was der politische Lyriker Jürgen Kuhlmann verfaßt hat (nachstehend) ist identisch mit meiner Meinung:
    „Dies unser Land
    zwischen Ostsee und Erzgebirge
    zwischen Oder und Elbe
    war einmal ein Land,
    in dem ein Zwang errichtet wurde:
    Der Zwang zum Frieden.
    Dies unser Land
    ist zurückgefallen in ein Großreich,
    in dem zwanglose Freiheit herrscht
    als Speerspitze der NATO
    Kriege zu führen.“

  5. rubo sagt:

    Sehr gut von J.E. der Polizei den Rücken zu stärken.
    Wann ist Frau Reker manns genug, auch ihren Hut zu nehmen, womit sie wenigstens nachträglich etwas Charakter beweisen würde.

  6. Joe sagt:

    Die Asyllobby hatte sich beim Münchner Konzert für Flüchtlinge und den helfenden Menschen lang und ausufernd bei allen bedankt. Bei allen? Nein…, die außerordenlichen Leistungen unserer Polizeikräfte wurden mit keinem Wort erwähnt. Meine Hochachtung für die Einsatzkräfte.

  7. Prometheus sagt:

    Wie bekommt man wieder die Kurve…?

    Michael Gwosdz, Hamburger Grünen-Vize, äußerte sich am Freitag auf Facebook zu den sexuellen Übergriffen an Silvester.

    Hamburg. Im Zusammenhang mit den Übergriffen auf Frauen in Hamburg und Köln hat der stellvertretende Hamburger Grünen-Vorsitzende, Michael Gwosdz, alle Männer als „potenzielle Vergewaltiger“ bezeichnet.

    In einer Antwort, die er einer Frau auf Facebook per Direktnachricht zusandte und die dem Hamburger Abendblatt vorliegt, schreibt Gwosdz: „Als Mann weiß ich, jeder noch so gut erzogene und tolerante Mann ist ein potenzieller Vergewaltiger. Auch ich. Wir Männer müssen uns dessen bewusst sein – nur dann sind wir auch in der Lage, erkennen zu können, wenn sexuelle Gewalt und Nötigung beginnt. (…) Wer das nicht für sich selbst akzeptiert, wird mit dem Erkennen von Grenzen Schwierigkeiten haben“, so Gwosdz, der seine Nachricht mit dem Kopf „Grüne Hamburg“ und der Unterschrift „Stellvertretender Landesvorsitzender“ zeichnete.

    Gwosdz bestätigte dem Abendblatt am Freitag die Echtheit des Textes, den er einer Frau in der Nacht von Donnerstag auf Freitag per Direktnachricht als Antwort auf deren Nachricht zugesandt habe. „Es geht mir keinesfalls um eine Relativierung der Taten in Köln und Hamburg“, sagte Gwosdz. „Die Täter müssen hart bestraft werden. Es geht mir darum, dass jeder Mann sich der Gefahr bewusst sein muss, Zeichen von Frauen falsch zu deuten und deswegen Grenzen zu verletzen. Ein Nein ist ein Nein. Das gilt übrigens auch für sexualisierte Gewalt von Männern gegen andere Männer.“

    Gwosdz verwies in diesem Zusammenhang auch darauf, dass die Grünen-Politikerin Stefanie von Berg kürzlich auf Facebook mit Mord- und Vergewaltigungsdrohungen vermutlich rechter deutscher Männer überzogen worden sei, nachdem die AfD eine Bürgerschaftsrede der Abgeordneten gepostet hatte.

    In der Rede hatte von Berg davon gesprochen, dass es in 20 oder 30 Jahren keine ethnischen Mehrheiten in Hamburg mehr geben werde, und gesagt, dass sei „auch gut so“.

    Gwosdz‘ Antwort bei Facebook ging nachts um 1.36 Uhr an Frau R., die unter der Überschrift „Sexualrassismus“ an die frühere Grünen-Bundesvorsitzende und jetzige Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth geschrieben hatte – mit Bezug auf deren Aussagen zu sexueller Gewalt.

    Die Nachricht war offenbar irrtümlich bei den Hamburger Grünen gelandet. „Sehr geehrte Frau Roth, Sie sind der Meinung, dass die stattgefundenen gewalttätigen Übergriffe gegenüber Frauen ein ‚Männerproblem‘ sind“, heißt es in der Nachricht. „Ihre diskriminierende und beleidigende Äußerung ist rassistisch und ehrverletzend. Eine derartige Verallgemeinerung würden Sie im umgekehrten Fall niemals akzeptieren. Sie stellen damit ALLE Männer unter GENERALVERDACHT! Die vielen jungen Männer, die ich kenne würden es NIEMALS wagen einer Frau zu nahe zu treten, unabhängig davon in welch persönlich schwieriger Lage sich der eine oder andere auch befinden möge.“

    Mit dieser Kritik bezog sich die Schreiberin offenbar auf ein Interview von Claudia Roth in der „Welt“. Darin hatte Roth u.a. gesagt: „Es gibt auch im Karneval oder auf dem Oktoberfest immer wieder sexualisierte Gewalt gegen Frauen. Ein großer Teil der derzeitigen Empörung richtet sich aber nicht gegen sexualisierte Gewalt, sondern auf die Aussagen, dass die potenziellen Täter nordafrikanisch und arabisch aussehen.“

    CDU-Landeschef übte jetzt scharfe Kritik an Gwodsz‘ Aussage. „Michael Gwosdz hat offenbar den Schuss nicht gehört oder will das, was passiert ist, aus seiner ideologischen Perspektive nicht wahrhaben“, sagte Heintze dem Abendblatt. „Er muss sich fragen lassen, ob er der richtige Mann an der Spitze einer Regierungspartei ist, die Mitverantwortung für die Sicherheit der Hamburgerinnen und Hamburger trägt.“

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article206901503/Gruenen-Vize-Alle-Maenner-sind-potenzielle-Vergewaltiger.html

  8. Eugen sagt:

    Ihr altbekannter Lieblingsgegner Dietmar Koschmieder holt mal wieder zur Umarmung aus – allerdings nicht aus Sympathie, eher zur Erdrosselung.

    Ob es ihm bei den „Junge Welt“ Lesern diesmal gelungen ist ?

    http://www.jungewelt.de/2016/01-09/073.php

  9. Reinhold sagt:

    Sehr guter Brief – bin auch dieser Meinung – kenne einige Leute die denken genauso;

    Habe hier etwas interessantes im Netz gefunden; (einzuordnen in ziv. Ungehorsam oder Widerstandsmöglichkeit bzw. Meinungsäußerung);

    Essen/Mülheim. „Merkel muss weg“, „Stoppt die Invasion“ – die Polizei hat Banner, die an Autobahnbrücken in Mülheim und Essen befestigt waren, sichergestellt.

    Anti-Merkel-Banner an A40-Brücken in Essen und Mülheim | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/anti-merkel-banner-an-a40-bruecken-in-essen-und-muelheim-id11443452.html#plx555516243

    Der Staatsschutz prüfte die Banner und entschied: Es liegt keine Straftat vor. Die Aufschriften der Transparente fallen unter die „freie Meinungsäußerung“, erklärte ein Polizei-Sprecher am Freitagmittag. (pg)

  10. waldbaer sagt:

    Sehr geehrter Herr Elsässer,

    diesen Brief kann ich/möchte ich gerne vorbehaltlos unterschreiben!

    Lieber Mann Der Feder, danke.

    Mit meiner geplatzen Hutschnur (und auch mit intakter) hätte ich das nicht so formulieren können.
    Was Sie da schreiben..
    stimmt.

    Die Regierung sollte sich mal wieder an das Grundgesetz halten. Da stehen tolle Sachen drin. Auch im StGB – das ist gar nicht so schlecht.
    Ich habe steuerfinanziert meine Sicherheit an das Gewaltmonopol des Staates abgegeben. Cooler Deal, dachte ich.. bisher. Die Polizei und der Rechtsstaat können das alles besser als ich. Dachte ich bisher.
    Mir kommt es zunehmend so vor als ob dieser Deal geplatzt sei, vielleicht politisch gewollt?
    Wenn ich mir das vorstelle, was dann passiert..
    Ouha. Nein, das möchte ich nicht.

    Es braucht mehr Whistleblower [Menschen mit Ethik und Mut zur Wahrheit] die erzählen, was *wirklich los ist.
    Mit diesem ganzen propagandistischen Herumgelabere der Politiker und „Massenmedien“ wird man ja ganz kirre im Kopf und trifft womöglich falsche Entscheidungen auf der Basis einer unklaren Faktenlage. Es wäre äußerst unklug es soweit kommen zu lassen.

    „(…) Volk und Polizei gehören zusammen (…)“
    Darauf hoffe ich. Von meiner Seite aus steht der Deal noch.
    :o)

    Liebe Grüße vom Verschwörungsparanoiker
    waldbaer

    P.S.
    Wer unterschreibt mit?

  11. Florian Hohenwarter sagt:

    PEGIDA-Demo in Köln diesen Samstag 9.1.2016!!!!

    Ab 14 Uhr nähe Hauptbahnhof!!

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3219307

  12. Unterstützung für die Polizei!

    Hauptverantwortlich für den Menschenversuch u. die Terrorisierung der Kinder, Frauen u. Männer in Köln u. a. Städten ist das Merkel Regime u. deren Amtsinhaber!

    Die Polizei muss jetzt als Sündenbock herhalten! Die Polizei wurde u. wird systematisch geschwächt durch diese Politiker!

    Die Politbande brachte heute ein „Bauernopfer“: Kölns Polizeipräsident musste gehen. Aber NRW Innenminister Jäger denkt nicht an Abtreten.

    Lassen wir die Hauptverantwortlichen diesmal nicht davon kommen: Merkel muss abtreten ! Gabriel u. alle anderen politisch Verantwortlichen für diese Krise müssen abtreten!

    Amnestie für mittlere Beamte u. Führungskräfte in Ministerien, usw., die auf Befehl gehandelt haben.

    Auch Christoph Hörstel fragt, ob es sich bei den organisierten Gewalttaten um „ein Experiment“ gehandelt hat:

    http://xn--christoph-hrstel-wwb.de/koeln-bericht-der-bundespolizei-wirft-mehr-fragen-auf-als-er-beantwortet-vermutlich-absichtlich/

    Innenminister Jäger hat also Verstärkung für die Kölner Beamten verweigert? Das käme unterlassener Hilfeleistung u.a. Straftaten, bzw. Hochverrat gleich, u. wunderte niemanden, der die Zustände in NRW Städten kennt, die insgesamt unerträglich geworden sind.

    Demo PEGIDA KÖLN Samstag, 09. Januar, 14 Uhr, vor dem Hbf Köln.

    KOMMT MIT!

    DIE GANZE WELT SCHAUT MITTLERWEILE ZU ! Auf vielen internationalen Websites in England, USA, Canada, Europa wird über den Terror gegen die deutsche Bevölkerung berichtet!

    MERKEL ABTRETEN !

    JESUS CHRIST RULES !

  13. Neukunde sagt:

    Danke für die deutlichen Worte an die Polizei! Gemeinsam sind wir stark!
    Die politische Führung lässt unsere Einsatzkräfte im Regen stehen. In Bayern hatten wir es besser – der Münchener Hauptbahnhof wurde demonstrativ von schwerbewaffneten SEK Einheiten abgeschirmt. Es scheint so, dass die Bayern die Bedrohungslage für die Bevölkerung erkannt und Straftäter abgeschreckt haben…

  14. me. sagt:

    Eugen, was soll man den jetzt mit dem Koschmieder PC Artikel? Der Kerle hat das Bambi-Syndrom. Mehr wie ein Pausenfüller gibt das Ding nicht her.

    Im Übrigen kann man der Jungen Welt (was hab ich sie gemocht, aber bei bei Elsässer haben sie versagt, bei Jebsen haben sie versagt) empfehlen Georg Simmel zur Kenntniss zu nehmen das „die menschliche Vorstellung von Wahrheit nicht willkürlich ist: Wenn zwei Theorien vorhanden seien, würde schließlich diejenige überleben, die den besseren Zugriff auf das Wirkliche erlaube.“
    Und da ist Elsässer mit seinen Warnrufen seit einigen Runden in der Pole Position.
    Was die Ereignisse der letzten Tage zeigen.

  15. Jan sagt:

    wo sind eigentlich die eindeutigen Videos und Fotos, auf denen die Grabschereien, Spießrutenläufe und Vergewaltigungen zu sehen sind? Bei tausenden anwesenden muss es wohl auch tausende Smartphones gegeben haben. Stunden soll das Treiben gedauert haben und niemand hat gefilmt?
    Die Sache ist wirklich merkwürdig.
    Wie dem auch sei: es gilt klar zu machen, daß wir in einen Söldner- und Bürgerkrieg getrieben werden. Genau jetzt°

  16. Gwen Storm sagt:

    Zur Erheiterung:
    Busfahrer verteidigt sich gegen Migranten Gesindel.
    http://www.liveleak.com/view?i=5bc_1452196628

  17. Gwen Storm sagt:

    Wenn Staat und Polizei sich weigern oder unfähig sind das Volk zu schützen ist es wohl an der Zeit eine Schutzstaffel selbst aufzustellen um unsere lieben Mitmenschen zu schützen.

  18. Utz Landt sagt:

    Ich schließe mich dem Verfasser des Artikels in vollem Umfang an. Die links dominierte Politik wird niemals hinter den legitimen Ordnungskräften stehen, welche die Gesetze durchzusetzen bereit sind. Gefragt sind der Merkel – Politik rückgratlose Angepaßte, wie eben der Justizminister Jäger. Wir als national denkende Menschen sollten die Polizei wie auch immer, meißtens kann es ja nur ideell sein, unterstützen. Die Bedrohungslage für das deutsche Volk ist für jedermann sichtbar und tritt offen zu Tage. Die Merkel – Regierung unternimmt nichts gegen die unkontrollierten Zustände in D. Sie muß entmachtet werden. Wer etwas unternehmen könnte, ist Seehofer – leider auch nur ein Maulheld, der seinen Analysen und Forderungen keine Taten folgen läßt und die Koalition mit der schon immer destruktiv auftretenden SPD aufkündigt. Was tun? Wir können bis zur nächsten Wahl nicht mehr warten!

  19. Wulf-Dieter Krüger sagt:

    Es ist schlichtweg ein Skandal wie die Politik der Mittelmäßigkeit die Polizei und die Bürger verarscht – und die mainstream Medien machen dabei mit. Es ist mir schleierhaft wie eine studierte Physikerin den Blick für Ursache und Wirkung verloren hat, und es ist mir ebenfalls schleierhaft, dass offenbar niemand in ihrer näheren Umgebung sie darauf stummpt. Wenn man aber ein Volk seit 1945 auf Kollektivschuld einnordet, dann darf man sich nicht wundern, wenn Zustände entstehen, die in Deutschland und auch in Europa gegenwärtig vorherrschen.

  20. Gwen Storm sagt:

    Rapefugees not welcome!

  21. Micha sagt:

    Man kennt das inzwischen: Aus der Trickkiste der politischen Eliten

    In Griechenland wurde der Euro und Europa gerettet (?) und die Übergriffe der jungen Männer haben nichts mit den Einwanderern zu tun (?)….

    Frau Merkel, Frau Roth, um was geht es eigentlich?

  22. Jan sagt:

    Jürgen, du musst hier nichts romantisieren, denn von Polizisten können wir bei den gegebenen Umständen keine Solidarität erwarten, weil:

    die BRD-Polizeisöldner sind eine reine hybride Wirtschaftsgemeinschaft. Wer mit edlen Vorsätzen diesen Beruf gewählt hat, musste nach wenigen Jahren ernüchtert feststellen, was POLIZEI © in der BRD wirklich bedeutet. Hybrid meint hier, dass die POLIZEI © in überresten noch staatlich ist und ihren eigentlichen Zweck erfüllt, aber im wesentlichen 1. übergeordneten Wirtschaftinteressen von Milliardären bzw. deren Konzernen dient und 2. danach dem eigenen Geldbeutel. Die BRD hat es geschafft, die Polizei zu einer Firma zu machen, denn nichts anderes ist eine Organisation, die Geld verdient und sich am Schleppergeschäft beteiligt und sich damit vom Rechtstaat verabschiedet hat.
    Der Bürger kommt erst am Schluss, wenn den Zielen 1 und 2 nichts im Wege steht. Selbst dann, wenn Kinder Opfer von schwersten Verbrechen werden, ist das so. Die Ausnahme bestätigt die Regel. Die POLIZEI © ist nicht mehr und nicht weniger moralisch und korrupt wie der Ø-Bürger in der BRD, denn was die Gesellschaft in diesem Land zusammenhält, sind im westenlichen materielle Interessen. Ein Polizist wird zwischen den Interessen eines Opfers einer schweren Straftat ebenso abwägen wie ein bedürftiger Versicherungsvertreter einer mafiösen Drückerkolonne: „Hey, ich mach nur meinen Job.“

    Andreas Clauss hat das sehr gut erkannt.

  23. ichbin sagt:

    Es wurde angeregt die Landtage zu besetzen, das Wort zu ergreifen und dass zu fordern was nötig ist zu tun.

    Besetzt Friedlich die Landtage und ergreift das Wort !

    Es ist das Recht des Volkes sein Eigentum zu besetzen und zu Schützen !

  24. Jan sagt:

    Viele engländer sind unsere Brüder. viele Antifanten sind unsere brüder. Ihre Augen sind der unsterbliche beweis dafür. Doch Polizisten überzeugt man nicht, polizisten bittetet man nicht um Mitleid. Polizisten sind dienstleister. Polizisten kauft man.

  25. saumakos sagt:

    Polizei und Bundeswehr – Hoffnung und Enttäuschung

    In diesem hinterhältigen Krieg gegen die Weissen, gegen die Deutschen, gegen Wahrheit, Freiheit und Vernunft setzte ich nicht nur auf geistiges Erwachen, welches leider immer noch zu langsam von statten geht, denn das Volk verschläft seine Chance des Umbruchs durch kurzfristige Komplettverweigerung an ALLEM.

    Nein, ich setze meine Hoffnungen auch in die Polizei, bzw. in wahrhaftige Teile der Polizei und der Bundeswehr, dass sie schliesslich aufstehen gegen diesen gekaperten, satanisch konrtollierten Mafia-Staat und ihre Ficky-Ficky-Brandschatzer-Armee.

    Die jenigen Polizisten, denen Sie hier für ihre Courage zum Leaken danken und die Sie von Schuld an der Sexy-Horror-Verhöhnungs-Show freisprechen, die jenigen sehe ich auch als unsere Hofnung.

    Allerdings möchte ich auch daran erinnern, dass leider vielzuviele Staatsangestellte – auch und gerade bei Polizei und Bundeswehr – sich schon vielzu lange haben für grundgesetzwiderige, volksschädigende und geisteskranke Unvernunft einspannen und missbrauchen lassen, was vielerorts mit Verhöhnung goutiert wird.

    Für soetwas habe ich ÜBERHAUPT kein Verständnis. Oft hörte ich in der letzten Zeit sogar von nicht-linken Patrioten noch einleitend Dank für deren Unterstützung der Ehrenamtlichen bei der Flüchtlingsbewältigung, bevor dann an ihre eigentliche Aufgabe erinnert wurde. Aber wieso sollen wir denn für ihre fehlende Courage danken, denn sie hatten ja nur Befehle befolgt – wie unter Hitler – hirnlos, selbstschädigend und verräterisch. Und wenn hier jemand auf dieses Argument mit Humanität kontern will, dann kontere ich ohne zu zögern mit GESUNDEM MENSCHENVERSTAND:

    Jeder, der Augen hat sieht, dass es sich hier um mindestens 80% junge Männer handelt, wovon ein viel zu großer Anteil aufgrund seines dreisten Benehmens überhaupt kein Flüchtling sein kann. Und falls ja, dann würde ich ihn im Falle von solcher Deistigkeit auch ohne Straftat sofort zurück schicken, denn wie @Mahmoud Mahmoudi sagte „als Gast hat man sich viel feiner zu benehmen, als die Einheimischen!“ – gar keine Frage!

    Aber es ist wirklich frustrierend, dass sich vielzuviele Menschen und Staatsvertreter von dieser schlecht gemachten Tränendrüsen-Propaganda solange haben verunsichern lassen, dass sie gerade die ASOZIALEN und kriminellen Teile der unterschiedlichsten fremdländischen Völker, die als Invasoren hierher kommen, durch Gehorsam gegenüber der neuen Weltreligion des R2P (responible to protect) selber noch gefördert, gedeckt und ermuntert haben!

    Das musste auch mal gesagt werden!

    Und nun besinnt Euch – und werft Euren Karrierismus und egoistisches Vorteilsdenken über Bord!

  26. Eugen sagt:

    @Gwen Storm 23:38
    Was ist in Sie gefahren, Anleihen von den schlimmsten Elementen zu nehmen, die die deutsche Geschichte hervorgebracht hat ??

    Warum wurde ein solch unterirdischer „Beitrag“ freigeschaltet ??

  27. Steffen sagt:

    Es liegt an der Polizei selbst ob sie in Zukunft noch das Exikutivorgan im Volk ist , oder ob sich das Volk dieses Recht wieder zurücknimmt . Es geht hier einzig und allein um die Frage – Wieviel Volk steckt in jedem einzelnen Polizisten selbst ,
    und wie unterwürfig ist er gegenüber den ihn übergeordneten „Eliten“? Bis jetzt ist die Polizei da ziemlich untätig und schützt das ganze Systhem noch. Wenn die Polizei wirklich zu uns gehören will , dann muß sie schon ein bischen mehr machen als nur einen Wahrheitsgetreuen Polizeibericht zu veröffentlichen , das ist sowiso ihre Pflicht uns gegenüber.

  28. Söderstrup sagt:

    @Jan
    „Wo sind eigentlich die eindeutigen Videos und Fotos, auf denen die Grabschereien, Spießrutenläufe und Vergewaltigungen zu sehen sind?“
    Das frage ich mich allerdings auch! Weiß jemand was?

  29. Gabrovitcs sagt:

    Die Frau Bürgermeisterin Henriette Reker sollte nun wegen der Messerattacke nich verschont werden. Ihre Haltung war die am meisten heuchlerische von Allen. Laut ihr waren es die angegriffenen Frauen die die Angriffe selbst durch ihr Anwesen durch ihre Nähe und ihre Aufmachung selbst provoziert hätten.. Sie hätten armlängs Abstand halten sollen. Wie denn? Hat sie selber den Messerstecher auf armlängs Abstand halten können? Sie hat genau soviel versagt wie Albers und Jäger und sollte ihr Amt niederlegen. Hat sie Anstand genug dafür?

  30. Jan sagt:

    sämtlichen dieser Fremdsiedler sind die Handys wegzunehmen.

  31. Jan sagt:

    die Ergeignisse überschlagen sich. plötzlich zeigen die Zeitungen offen, wer die Vergewaltiger sind

    Boulevard: Erschreckender Bericht eines Türstehers zu den Silvestervorgängen

    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20674877_Boulevard-Erschreckender-Bericht-eines-Tuerstehers-zu-den-Silvestervorgaengen.html

    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/halle/halle/20674942_Mann-25-missbraucht-13-Jaehrige-aus-Halle.html

  32. Gwen Storm sagt:

    @Eugen
    lernen sie mal Geschichte, aber die richtige, nicht was in der Schule indoktriniert wird.
    Bevor die NSDAP an die Macht kam mußten Mütter mit ihren Töchtern gemeinsam auf den Strich gehen um Brot zu verdienen, Es war ein Freiheitskampf gegen die Ausbeuter und Globalisieren. Das wird natürlich nicht in der Schule gelehrt.

  33. Michael sagt:

    Salou ist eine Küstenstadt in der Provinz Tarragona (Katalonien/Spanien). Schwarze Einwanderer randalieren extrem. Anzeichen von Bürgerkrieg (Oktober 2015)

  34. Steffen sagt:

    Solange wie die Deutsche Polizei noch ohne Gewissensbisse die Esscorte für die Politkdarsteller stellt und ihre Prophagandaveranstaltungen absichert , solange kann man auch keine Hoffnung in die Polizei setzen.
    Einerseits klagt die Polizei über unterbezahlung,unterbesetzung und materialmangel, andererseits werden diese Leute die ihr das einbrocken ,von hinten bis vorne durch selbige beschützt

  35. me. sagt:

    RT – DEUTSCH ++++ LIVESTREAM +++++

    DEMO-KÖLN

  36. Gwen Storm sagt:

    Massenvergewaltigung und Jagd auf Mädchen das neue „Normal“? – Wenn Merkel am Ruder bleibt: JA.
    Analyse von Sinead McCarthy

  37. rubo sagt:

    Ich möchte nichts klein reden, aber ich erinnere mich an einen sehr sachlichen Artikel zur Flüchtlingskrise von Thierry Meyssan vom 07.09.2015, den er mit überzeugenden Zahlen der letzten Jahrzehnte unterlegt. Bei der zu Recht allgemeinen Aufgeregtheit tut es gut, diesen Artikel ruhig sich anzusehen:
    http://www.voltairenet.org/article188622.html

  38. Jan sagt:

    das hier sollte jeder sich mal zu gemüte führen

    Die Polzeisöldner versuchen kritische Bürger einzuschüchtern, die Fragen bei Desinfoveranstaltungen zum Thema Siedlungspolitik stellen.

  39. Wahr-Sager sagt:

    @Eugen:

    „Warum wurde ein solch unterirdischer ‚Beitrag‘ freigeschaltet ??“

    Weil das hier nicht die #Luegenpresse ist.

  40. Jan sagt:

    schaut sie euch an, die kleinen dreckigen Stasi-Leute

  41. saumakos sagt:

    Agents Provokateur

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-01/koeln-frauen-demonstration-sexuelle-gewalt

    Das ist doch vorherzusehen! Aber dann braucht man endlich mal die super-stoische Sitzblockaden zu Tausenden, quasi mit Zeltlagern – und, natürlich nur mit verschworenen Vertrauenskreisen, sodass jedwede Unterwanderung durch persönliche Kontakte erschwert wird!

  42. kaeptnbrise sagt:

    @ Eugen

    „@Gwen Storm 23:38
    Was ist in Sie gefahren, Anleihen von den schlimmsten Elementen zu nehmen, die die deutsche Geschichte hervorgebracht hat ??“

    Die Agenda der WWG besteht darin, alle unsere Staaten zu zerschlagen und alle unsere weißen Völker auszulöschen. Dazu kommen dann noch die Überfälle auf Vorderasien und den Maghreb.

    Und sie wollen das jetzt allen Ernstes mit irgendwelchen vermeintlichen oder tatsächlichen schrecklichen Geschehnissen von Annodazumal relativieren?

    Daß das Szenario eines nicht (mehr) stattfindenden Staates, dessen Polizei die Aufgabe hat, die Unversehrtheit des Volkes zu schützen, den Gedanken an Eigenwehr nach sich zieht, ist doch zwingend.

  43. Rhöngeist sagt:

    @Eugen

    „@Gwen Storm 23:38
    Was ist in Sie gefahren, Anleihen von den schlimmsten Elementen zu nehmen, die die deutsche Geschichte hervorgebracht hat ??
    Warum wurde ein solch unterirdischer “Beitrag” freigeschaltet ??“

    Sie haben ja so recht… wie kann man nur…(Ironie aus)
    Eine Worthülse wie aus dem Readucation-Bilderbuch (schlimmste Elemente), die übliche Entrüstung und nicht einmal ansatzweise einen Versuch, diese Aussage auch überzeugend zu begründen. Die übliche und bis zum Erbrechen praktizierte Vorgehensweise. Wem ist damit geholfen?? Uns Deutschen, die zum Teil von diesen „Elementen“ abstammen, wohl eher nicht.
    Ich sehe ja ein das es für viele nicht einfach ist, nach fast 70 Jahren Hollywood-Berieselung, in einem Soldaten der Waffen-SS nicht den arroganten, zynischen, eiskalten und unmenschlichen Sadisten zu sehen. Da haben die „Filmemacher“ gerade den eher mitfühlenden Kern, der dem deutsche Wesen innewohnt, im Mark getroffen. Psychologie in Perfektion!!!
    Dabei bietet das Internet auch hier Abhilfe. Einfach mal „gurgeln“.
    Die gedankliche „Zensurschere“ im Kopf gehört endlich in die graue Tonne.

    Ich jedenfalls finde es großartig, dass hier auf dem Elsässer Blog, der Meinungsfreiheit ein solch hoher Stellenwert eingeräumt wird.

  44. ichbin sagt:

    @Jan

    „Ich möchte Wissen wer Sie sind…“

    Da sagt man ganz einfach.“I dont answer that question“

    Aber mir scheint, dass einige immer nur auf Konfrontation gebürstet sind anstatt sich für die Sorge höflich zu bedanken und einfach Souverän seines Weges zu gehen. Aber selbst dazu sind manche nicht in der lage.

    Der Herr Komissar darf soviele Fragen stellen wie er möchte und niemand muss sie beantworten.

    Aufgeklärte Amerikaner fragen immer wieder und immer wieder zurück:“Am i detained ?“

    Und wenn du Fragen beantwortest, rückst du dich selbst in Reichweite der Armlänge des Systems 😉

    Merke: Auf die Armlänge kommt es an. Also…Arme hoch, lol
    Bei einem Einarmigen kann das natürlich zu Missverständnissen führen 😉

    Der trick ist eben, KEINE Fragen zu beantworten. Wenn du Fragen beantwortest – stehst du unter…was bedeutet dass du dem System in Form des Bediensteten, dein Einverständnis signalisierst ihm zu unterstehen !

    Den Fragensteller fand ich einigermassen Aggressiv (aber es ist natürlicherweise dennoch sein „Recht“ sich so zu Verhalten wie eer es möchte) und eher weniger Souverän mit seinen Fragen beschäftigt. Man sollte sich ein Beispiel nehmen wie Aufgeklärte Amerikaner damit umgehen und sich entsprechende Videos ansehen.

    Es nervt mich etwas dass man hier anscheinend immer noch nicht dazugelernt hat seine Wut so zu Kontrollieren das sich niemand vom System „Sorgen“ machen muss…ob seines Gehaltschecks. Denn darum geht es letzendlich.

    Ruhig Sachlich und Kompetent. Amerikaner und Engländer haben eine ganz andere Sprachdynamik die ich jedenfalls als sehr Souverän empfinde.

    Vielen Dank für das Gespräch 🙂

  45. ichbin sagt:

    @saumakos

    „…natürlich nur mit verschworenen Vertrauenskreisen,…“

    Was würde wohl Jesus dazu sagen ? mal sehen…

    „Heute wird mich einer von euch verraten…“

    Niemand kann Dynamiken in und um einem Individuum herum verhindern. Paranoia und „Säuberungen“ wären die folge. Ich würde das nicht wollen, du etwa ?

    „Verschworungen“ haben Verschwörungen zur folge. Nur so wird man dann irgendwann einer „von denen“…die man vermeintlich „Bekämpfen“ will. Dass ist nicht der Weg für mich.

    Aber die Landtage und den Bundestag besetzen und Reden und fordern bis die Stimme versagt und man hinausgetragen wird, dass wäre schon eher etwas gutes finde ich. Jemand besonnenes der Vertrauen ausstrahlt sollte es sein. Ordentlich Rasiert, Haare nicht zu lang…Elsässer fällt schonmal aus 😉 …naja, Alice Schwarzer käme wohl auch nicht in frage oder ? lol

  46. ichbin sagt:

    Mutig und schön🙂

  47. kaeptnbrise sagt:

    @ ichbin

    Schon wieder so ein Pißritzenaufstand („pussy riots“)?

    Für nackte schambefreite Weiber in der Öffentlichkeit besitze ich nicht die geringste Achtung.

    „Respect“ bedeutet in der (Un-)Kultur unserer Besatzer aus den VSA – in der Sprache der Schwerverbrecherräpper – Gossenkompatibilität („street credibility“).

    Gäbe es nur die Wahl zwischen der libertären Weltanschauung und der Spass- und Pornobewegung der WWG und dem Mohammedanismus, dann gilt meine Sympathie eher den Orientalen.

  48. Anonymous sagt:

    Es fehlt nur Einer

  49. Gabrovitcs sagt:

    @Pegida – HoGeSA Demo. Köln 9 Jan. 2016.
    Veremisse die Besonnenheit von AfD Erfurt und Pegida Dresden. T.Robinson und M.Mannheimer haben die Demo. nicht positiv beeinflusst – haben recht primitiv gepöbelt. Dann die Angriffe mit Krachern gegen die Polizei – ob der Verfassungsschutz die HoGeSa unterwandert hatte? Oder gar die AFA? Die Provokateure liessen nicht nach bis dass die Demo gestoppt werden musste. Schade.

  50. Gwen Storm sagt:

    Milo Moiré „mutig und schön“?
    Da verkennen sie eindeutig den Zweck dieser Aktion!
    Milo benutzt diese scheußliche Gewalttat der Moslems einzig zum Zweck der Selbst-promotion. Es ist eine sogenannte „Attention Whore Künstlerin“ die nichts kann und daher mit künstlichen Titten, Lipppen und Nase aus Silikon Aktionskunst betreibt. Ihr Haupt Repertoire besteht darin sich Paintball Kugeln in die Muschi zu schieben und dann auf eine Leinwand zu spritzen.
    Mutig und Schön? Nein, FAKE, Pervers, und Geisteskrank.

  51. me. sagt:

    Mal googeln:

    Washington Post

    European Union predicts 3 million more migrants by end of next year

    Mancherorts gibts Abstimmungen wenn ein Bahnhof oder ne Schnellstraße gebaut wird oder die halbe Stadt an Hedge Fonds verkauft werden soll, ( Elsässer hat das damals aufgegriffen )
    jetzt soll eine Gesellschaft umgebaut werden.
    Ich fordere eine Abstimmung darüber !

  52. Herbert sagt:

    Es ist kein Zufall, dass die Bundesregierung unkontrolliert Flüchtlinge ins Land lässt, damit bürgerkriegsähnliche Unruhen entstehen. Die wissen ganz genau, das westliche Geldsystem wird demnächst abstürzen, wenn man die Ersparnisse der Bürger nicht enteignen kann. Flankiert wird das Ganze vermutlich von einem Goldverbot. Der Regierung scheint dann die Einführung einer Art Notstandsverordnung (das heißt bei uns Wirtschaftssicherstellungsverordnung und in den USA National Defense Authorisation Act) vorzuschweben, um ihren eigenen Hintern zu retten. Natürlich müsste dazu der Einsatz von Bundeswehr, Eurogendfor, der Besatzungskräfte und aller verfügbaren Polizeikräfte erfolgen, denn wer lässt sich schon gerne widerstandslos bestehlen ? Es ist durchaus erlaubt, darüber nachzudenken, warum die Bailingesetze im Euroraum noch alle vor 2016 durchgepeitscht werden mussten – man sollte auch mit Bankenschliessungen rechnen.

  53. 006 sagt:

    Hier noch mal kurz Jacob Augstein zu ‚Kölle‘:

  54. 006 sagt:

    ich bin

    Ja, was soll ich/man(n) zu dieser Frau Moire (noch) sagen…?😥

    Vielleicht dies: An wen richtet sich eigentlich ihre Aufforderung? An die Leute – auch Männer – , die man da beim Kameraschwenk so herumstehen und staunen sieht? Irgendwie sind mir dabei keine ‚Syrer‘ aufgefallen. Vielleicht sollte Frau Moire ihre ‚Demonstration‘ sinnvollerweise noch mal unter geeigneteren Umständen abhalten … vor/inmitten eines geeigneteren Zielpublikums: Im nächsten forderasiatischen Rapemob, der sich vornehmlich in kuscheliger Dunkelheit formiert!

    So wie Sie das praktiziert, zeigt Sie lediglich zwei Dinge: Sie ist offensichtlich kälteunempfindlich. Und Sie hat genauso offensichtlich überhaupt NICHTS von dem verstanden, um das es bei den Rapemob-Testläufen an Sylvester ging – und zwar wirklich: absolut nichts!!

  55. 006 sagt:

    Jan (+ Söderstrup)

    wo sind eigentlich die eindeutigen Videos und Fotos, auf denen die Grabschereien, Spießrutenläufe und Vergewaltigungen zu sehen sind? Bei tausenden anwesenden muss es wohl auch tausende Smartphones gegeben haben. Stunden soll das Treiben gedauert haben und niemand hat gefilmt?
    Die Sache ist wirklich merkwürdig.

    Was genau erwarten Sie jetzt eigentlich? Gut ausgeleuchtete Großaufnahmen, auf denen man genau erkennen kann wie tief die Finger der traumatisierten Flüchtlinge in die ‚Mösen, der geilen germanischen Schlampen‘ eindringen … – ob also nur bis zum Ende des ersten Fingergliedes? Oder bis zum zweiten Fingerglied? Oder doch bis der Finger verschwunden ist??

    Und möchten Sie vielleicht noch eine Großaufnahme des Gesichts der jeweiligen ‚Schlampe‘, damit Sie sich auch wirklich davon überzeugen können, daß sich dort Angst und Panik spiegeln … und nicht etwa doch geiler Genuß, weil der freundliche Orientale so gekonnt ihren G-Punkt massiert, daß Sie abspritzt wie Deuxma??

    Kann es sein, daß Sie nicht ganz verstanden haben, daß die Bedingungen vor Ort nicht identisch mit denen beim Dreh eines Internetpornos waren? Auf PI fand ich einen interessanten Kommentar zum Thema…

    #140 In Tyrannos (08. Jan 2016 02:44)

    Ist Euch aufgefallen, dass die chaotischen Zustände vor dem Kölner Dom im Fernsehen nur anhand von Handyvideos gezeigt werden?

    Man erkennt schon einiges, aber die Lichtverhältnisse und Bildauflösung sind ziemlich schlecht.

    Das ist aber merkwürdig wenn man bedenkt, dass der WDR das Kölner Silvesterfeuerwerk mit sechs Kameras in profi HD-Qualität aufgenommen hat.
    Ein Kamera war direkt vor dem Dom.

    Das Video der Feuerwerksendung ist noch in der Mediathek zu finden:

    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/videosilvesterfeuerwerkamkoelnerdom102_tag-31122015.html

    Man kann sich dort von der hervorragenden Bildqualität überzeugen.

    Der relevante Domseite ist bei folgenden Minuten zu sehen:

    04:18 (man sieht sogar wie eine Rakete den Dom gerade trifft)

    07:35, 08:33 – der Platz vor dem Dom

    10:46, 12:18, 16:05, 20:58 – Blick nach oben zum Dom

    Normalerweise sind die Nachrichtensendungen ganz geil auf Gewaltszenen und in der Silvesternacht war der WDR mitten drin mit optimaler Technik.

    Es dürfte nach Mitternacht schon klar gewesen sein, dass etwas heftiges los war. Aber die 29 Leute, die für die Silvesterfeuerwerksendung verantwortlich waren sind anscheinend einfach nach Hause gegangen.

    Oder ist es vorstellbar, dass sie HD-Videos einer unbequemen Wahrheit doch aufgenommen haben und diese nur nicht zeigen wollen?

    Tja, das ist doch mal eine Frage wert, oder: Warum hat der WDR (Wahnsinnig Demokratischer Rotfunk), der dem Kommentar zufolge mit 6 Kameras in HD-Qualität das Sylvesterfeuerwerk aufgenommen hat auf dem ganzen von ihm aufgenommenen Material anscheinend nichts von dem finden können, worüber nicht nur das ganze Land, sondern auch die internationalen Medien tagelang berichtet haben???

    Fällt es Ihnen soo schwer nachzuvollziehen, daß Leute … Frauen, die, mit bestimmten Vorstellungen und Erwartungshaltungen zum Sylvesterfeiern nach Köln gekommen sind, und plötzlich mit einer völlig anderen Wirklichkeit in Form von Dutzenden vergewaltigungsbereiter ‚Syrer‘, deren ‚kleiner Syrer‘ anscheinend schon auf Dauerhalbmast stand, konfrontiert werden nicht als allererstes denken: Scheiße, hoffentlich ist das was ich jetzt auf meinem Handy aufnehme, auch qualitativ gut genug, um skeptische Elsässerblog-Kommentatoren von der Tatsächlichkeit des Geschehens überzeugen zu können? Also ich für meinen Teil … kann nachvollziehen, daß die andere Gedanken hatten!

    Ich hatte hier schon in einem früheren Strang einen Artikel über ‚eine, die in Köln dabei war‘ verlinkt…

    http://www.pi-news.net/2016/01/selina-alle-haben-uns-angeschaut-wie-freiwild/

    … und die berichtet bzw. zeigt noch nicht mal Aufnahmen des Geschehens in der Nacht, sondern von ihrer Abreise im Bahnhof! Die Dauervergewaltigung von zwei 14 und 15jährigen ‚Schlampen‘ in Weil am Rhein können Sie ja selbst gugeln … und zwischenzeitlich ist auch etliches an Handymaterial aus Angies rapenight in Kölle (Beim nächsten Rapemob bitte für passende Beschallung sorgen … ich schlage vor: De Höhner: … do simmer dabei, dat is prihiimaa … raaape in Colooognia… – un jetz alle schunkeln….!!!) im Netz gelandet – leider nicht in der Qualität, die Sie fordern, um glauben zu können. Aber beim näxten Mal werden ‚die Schlampen‘ aufnahmetechnisch diesbezüglich sicher besser vorbereitet sein.

    Hier noch ein Bericht über eine mehrhundertköpfige Gruppe von ‚Syrern‘, die endlich ihren versprochenen Anteil an der westlichen Spaßgesellschaft genießen wollte … in Bielefeld

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76593684/bielefeld-diskothek-in-silvesternacht-attackiert.html

    Ja, ich weiß: ‚Bielefeld‘ gibt es gar nicht: http://bv.bytos.de/ – aber anscheinend waren die ‚Syrer‘ doch anderer Ansicht. Und hier noch mal ein Link, den ich auch schon einmal eingestellt hatte…

    http://www.blick.ch/news/ausland/opfer-des-sex-mobs-erzaehlen-ich-hatte-finger-an-allen-koerperoeffnungen-id4527954.html

    … und hoffe einfach mal, daß Sie der Berichtenden auch dann Glauben schenken können, wenn Sie nur ihren Mund sehen – und nicht ihr Gesicht mit vollem Namen, Adresse und Lebenslauf. Eine Erklärung könnte vielleicht darin liegen, daß die Frau zumindest schon mal den Spruch gehört hat: Isch weis wo dein Haus wohnt! Und sie vielleicht einfach nicht riskieren möchte herauszufinden, ob das denn wirklich stimmt … oder nur so’n blöder Spruch ist? Zudem könnte sie aufgrund ihrer jüngsten ERFAHRUNGEN einfach versucht sein, nicht mehr wirklich an einen Schutz durch die Polizei in für sie gefährlichen Situationen zu glauben…

  56. 006 sagt:

    Jan

    Noch als Nachtrag ein Bericht einer jungen Frau aus Osnabrück, die ebenfalls in Köln war…

  57. gino mühlbacher sagt:

    in diese Situationen wie in Silvester nacht ist sehr traurig für die Bevölkerung Deutschlands wenn unsere Polizei keine kraft mehr hat wo bleibt unsere Bundeswehr …….die müssen unseren land schützen und nicht in kaos versenken lassen

  58. saumakos sagt:

    FREIGEISTIGE ÜBERLEGUNG SEI – hoffe ich – ERLAUBT: Letzte Wächter der Matrix gegenüber kritischen Freigeistern –

    Erkenntnis der Notwendigkeit zu sofortiger militanter Notwehr wird ggf. innerhalb der Wahrheitsbewegung intellektuell abgewürgt!

    DIES IST KEIN AUFRUF ZU ROHER GEWALT!

    DIES IST ABER EIN AUFRUF ZUM FREIGEISTIGEN HINTERFRAGEN!

    Liebe Deutsche, liebe Überlebensinteressierte und Versklavungsgegner!

    Nicht nur aus der Geschichte lernen wir, dass Befreiungsschläge meistens nur mit entschlossenem Mut und durch GEZIELTE Anwendung von Gewalt (NOTWEHR) von Statten gingen, sondern auch aus den Aussagen der allermeisten Menschen im AUSLAND höre ich immer, dass die Deutschen es nur noch durch ein möglichst schnelles Rebellieren unter Anwendung von Militanz schaffen können, ihren Untergang abzuwenden.

    Erstens, weil wir bei weiterem Einströmen von ausländischen Menschenmassen des Köln-Schlages als wehrfähiger Anteil in unserer Bevölkerung schon sehr sehr bald ‚outnumbered‘ sind.

    Zweitens werden wir durch Familienzuzug und Geburtenwalze innerhalb weiterer Jahre zusätzlich als Einheimisches Volk und Verteidiger des Rechtsstaates insgesamt ‚outnumbered‘ sein.

    Drittens, wenn es eines gibt, das wir vor dem Hintergrund eintreffender Prophezeihungen, Prognosen, Warnungen und aufgedeckter Machenschaften über unsere Politiker lernen MÜSSEN, dann ist es die Tatsache, dass wir ihnen NIEMALS auch nur ein Sterbenswörtchen trauen dürfen – ganz besonders in zugespitzten Zeiten nicht, wenn es um solch kritische, für unser (kulturelles, soziales und physisches) Überleben entscheidende Fragen geht! Diese unsere Politiker folgen lediglich fremden und bösartig-verräterischen Anweisungen, die uns Vernichten und Abschaffen wollen; nach Plänen, die schon mindestens ein Jahrhundert alt sind.

    Liebe Deutsche, liebe Europäer, liebe Integrierte und liebe Vernünftige: Glaubt nicht mehr den Beschwichtigungen und Versprechungen – das alles sind nur Verschleppungstaktiken, damit wir den eigenen Untergang nicht so deutlich merken!

    In diesem Moment, in diesen Tagen wäre durch empörend-erschreckenden Anlass endlich die Chance gegeben, aufzubegehren und das Joch abzuschütteln, so wie es Arminius getan hatte, so wie es Johanna von Orleans tat, und so wie es Spartacus und Claus Graf Schenck von Stauffenberg versuchten! Sie alle waren militant, sie wussten, sie müssen es sein, denn eine andere Chance gab es wohl nicht!

    Natürlich wird man im spirituellen oder intellektuellen Elfenbeinturm darüber spekulieren können, ob ein Befreiungsschlag nicht auch auf gewaltlose Weise von Statten gehen könnte. Und ich bin auch der Meinung, das das durch zivilen Ungehorsam, durch zwei Monate Konsum- und Arbeitsverweigerung seitens 90% aller Bürger theoretisch möglich wäre das Joch abzuschüttel – sofern eben die überwiegende Mehrheit plötzlich das höhere Bewusstsein erlangte, abzulegen ihre anerzogene kleingeistig-entfremdete Phantasielosigkeit, ihre sklavisch machenden Verlustängste ihre pseudovernünftige Hörigkeit und ihren hamsterradhaften System-Karrierismus.

    Doch leider wird es zu solch einem grundsätzlichen Umdenken, was den Lebensstil anbelangt, innerhalb der geboten kurzen Zeit wohl nicht kommen. Auf diesen spirituellen Wandel zu warten, dafür haben wir jetzt leider keine Zeit mehr!

    Als weltweit zusammen mit anderen Völkern durch die Politmafia und Fianzoligarchie Verarschte und Unterdrückte sind wir unseren entschlossenen Einsatz in allererster Linie unseren Kindern und Enkeln schuldig, aber auch unseren großartigen Vorfahren und Fürstreitern der Freiheit und des Gemeinwohls, nicht aber irgendwelchen angeblich durch uns enststandenen Opfern, Nischensuchern, Raubrittern, Kriminellen und Fernsten!

    Wenn wir es auf die gutmenschlich polithörige Weise versuchen sollten, dann werden wir in die Geschichte eingehen als gut meinende Naivlinge, die auf unverantwortliche und weltfremde Weise letztlich auch für die gut integrierten Deutschausländer und für alle echten Flüchtlinge den Ast absägten, auf dem wir saßen, das Leben und die Zukunft ihrer Kinder aufs Spiel setzten und im herrenmschlich zwangsbeglückenden Tugendwahn ganz Europa noch in den Strudel rissen!

    Mittlerweile schütteln immer mehr Völker über unsere Passivität und demütig masochistische Toleranz nur noch ihren Kopf oder lachen sogar über uns!

    Aber dennoch muss ich mit großem Erstaunen feststellen, dass selbst innerhalb der Wahrheitsbewegung – ob nun verräterisch-unterwandert, ob gehirngewaschen-konditionert, oder ob weltfremd-gutmeinend – fast immer die Option der Militanz in einleitenden Sätzen ausgeschlossen wird. Solch ein Ansatz aber erstickt bei jeglichen berechtigten Empörungsstimmungen das Poetntial zu einem massenhaften Befreiungskampf auf den Strassen und in Nachbarschaftszirkeln. Solch ein meiner Meinung nach pseuod-zivilisierter Ansatz des von vorne herein kategorischen Ausschliessens von Militanz ist vor dem Hintergrund des noch fehlenden spirituellen höheren Bewusstseins (was sich nämlich in einem Konsum- und Hörigkeit verweigernden, opferbereiten Lebensstil äussern würde), solch ein Ansatz ist entweder heimtückisch oder naiv.

    Das besonders schlimme an dieser kategorischen Verunglimpfung der Option der Militanz ist die Masche, dass man es damit auch noch schafft, die für die allermeisten Völker dieser Erde völlig selbstverständliche Wahrheit einer ab und zu in der Geschichte notwendigen Notwehr und Ordnungswiederherstellung mit gewaltsamen Mitteln, nach dem in Deutschland vorherrschenden Diskurs als eine Kraft dargestellt wird, die angeblich zwangsläufig in blindwütig alles zerschlagendem Chaos ausarten muss oder in unvermeidbarer faschistischer Kaperung der guten Absichten endet.

    Haben wir denn schon alles über die Freicorps-Ära zwischen dem Ende des Ersten Weltkriegs und Weimar vergessen?
    Die Deutschen Entscheider und Bewegungen haben sich damals zwar letztlich zu dem unheilvollen Friedensdiktat überreden lassen – aber jenes Chaos und jene Totalumwälzung, die Russland während dieser Phase erlebt hatte, war während dieser „ungeordneten“ Zeit der Militanz dennoch nie über Deutschland gekommen.

    Deutschland besteht nicht nur aus Agents Provokateurs oder aus hirnlosen Prügelfuzzies. Wenn die Widerständler diesmal mit allergröster Skepsis aber vor allem auch pragmatisch-opferbereit in kleinen miteinander vernetzten Vertrauensgrüppchen vorgehen, dann werden sie nicht zwangsläufig auf Hitler 2.0 hereinfallen müssen!

    Von daher stellt für mich die realistische Bewegung, bzw. der Ansatz von Christoph Hörstel eine positive – und deshalb umso glaubwürdigere – Ausnahme dar. Hier habe ich dieses von vorne herein Ausschliessen der letzten Raison nicht vernommen, auch wenn natürlich zum Ausschöpfen aller gewaltlosen Mittel ermuntert wird:

    https://terraherz.wordpress.com/2016/01/09/christoph-hoerstel-widerstand-in-deutschland-ziele-wege/

    Wer immer noch der Illusion verfällt, dass uns der Widerstand nur AUFGRUNG des uns GEWÄHRTEN Artikel 20 GG zusteht, und wer erst auf dieser Grundlage handeln will, der offenbart damit nicht nur Weltfremde sondern vor allem Sklavenmentalität ( http://krisenfrei.de/unser-widerstandsrecht-nach-art-20-gg-ist-wertlos/ )

    Man könnte im Hinblick auf die Überlegungen zum erfolgreichen „Umsturz als Selbstverteidigung“ abgeleitet von dem Sprichwort „Ohne Fleiss kein Preis“ sagen „Ohne Mut nichts Gut – Ohne Wut keine Glut!“

    Natürlich gibt es innerhalb der Wahrheitsbewegung und innerhalb des patriotischen Widerstands z.T. fundamentale Differenzen im Weltbild ( http://www.sezession.de/52581/was-verteidigen-wir-eigentlich-und-wie-ein-umriss-in-4-teilen.html/2 ) , und manche Überschneidugspunkte ergeben sich sogar erst im praktischen Alltag, in dem gesunden Menschenverstand.

    Ich z.B. sehe als Lehre aus dem Wahnsinn der entfremdeten Moderne mit all seiner industriellen Massenvernichtung, die schon beim gewissenlosen, täglich stattfindenden Tierholocaust anfängt, ich z.B. sehe als Lehre aus diesem als illusionsgeleitet und hohl empfundenen Leben, und auch als Lehre aus den utopischen Verschlimmbesserungsversuchen des „Teufel mit dem Beelzebub Autreibens“ (Überreglemntierung ist nur ein alltäglicher Aspekt davon, der WK II ein kulturgeschichtlicher), ich z.B. sehe die Rückbesinnung auf die selbstverwaltend-kleinteiligen, dezentralen aber genossenschaftlich-wehrhaften Strukturen von Nachbarschaftshilfe, Tauschring, (Neugründungs)Stämmen, und Selbstversorgung ( https://de.wikipedia.org/wiki/Friesische_Freiheit ) die beste Lösung aus dem zivilisatorischen Irrweg der Menschen.

    Aber dennoch, obwohl man auch hier auf diesem Blog deutlich spüren kann, dass manche Menschen am liebsten „nur“ zur Illusion der ideal-heilen Welt von 1980 zurückgehen wollen, dennoch bin ich der Meinung, dass wir uns keinerlei Verzug und Ausdünnung durch Spalteritis mehr leisten können!

    Wenn die Mehrheit die sich jetzt unerwartet auftuende einzigartige Chance verspielt, die im Falle des SCHWARZEN SILVESTERS scheinbar durch fehlerhaftes Propagandamanagement oder durch unterschätzten Volkszorn zustande gekommen ist, wenn wir jetzt nicht geschlossen das Eisen empört und hart SCHMIEDEN, wo es noch heiss ist, dann verfalle ich – als jemand der die dauernde Selbstlüge unerträglich findet – eher wieder in die Zeiten zurück, wo ich politisch hoffnungslos eine Katharsis gegenüber einem verlogenen Schrecken ohne Ende als das geringere von beiden Übeln betrachte.

    Alle, die wahrhaft am Erhalt der Sicherheit, am Erhalt des Volkes, der Gerechtigkeit, der Vernunft und der geistigen Gesundheit oder wenigstens am Erhalt der aus Geschichte und Kultur abgeleiteten Verfassungsgrundsätze interessiert sind, die sollten in diesem historischen Moment dieser Tage wie eine Faust gegen die Unterdrücker-Mafia in Nadelstreifen zusammenstehen!

    Wenn wir diese Chance jetzt nutzen, dann kann sich alles Weitere an Neuordnung und Differenzierung später, und auch gerne auf freidliche Weise entsprechend des Kategorischen Imperativs entwickeln – sofern der Befreiungsschlag nicht von anders geschminkten Faschisten abermals unterwandert wird!

    Aber zu glauben, dass es ohne Militanz und Mut zum Widerstand, ohne tatsächliche Opferbereitschaft, ohne Anwendung irgendwelcher Gewalt funktionieren könnte, diese Mafia-Vertreter aus ihren Ämtern zu jagen, die 50.000 US-Soldaten einfach so auszuweisen – das ist Kinderwelt-Denke!

    Der beste Weg wäre neben breitestem zivillen Ungehorsam und Generalstreik, die militante und auf Verfassungsgrundsätze rekurrierende Bewegung die sich weltweit mit all den anderen unterdrückten Völkern – auch und vor allem mit dem US-Bürgern – netzwerkerisch und kleinteilg auf Vertrauensbasis zusammen schließen und damit dem ausgefeilten Sytem von Alternativlosigkeit, utopisch hallizuniertem Endzeitsegen, Krieg und bunten Revolutionen den Gar aus Machen.

    Die große Zahl an entschlossenen OPFERBEREITEN, aber auch persönliches VERTRAUEN und Räumliche NÄHE sind dabei die WICHTIGSTEN Faktoren, um das Risiko von Unterwanderung zu konrtollieren!

    Aber anzunehmen, dass all die Aspekte, Aussichten, Verstrickungen und Möglichkeiten, die ich hier zur Diskussion stelle, anzunehmen dass das alles zu unbequem und unwägbar sei, dass man entweder lieber darauf hofft, dass unsere Verräter wie Merkel und Co. es am Ende doch gut mit uns meinen, oder als verantwortungsvolle Väter und Mütter ernsthaft anzunehmen, dass durch ein rechtzeitiges spirituelles Erwachen sich das Übel in Selbstgefallen auflöst, das ist vor dem Hintergrund unseres derzeitigen spirituellen Gesamtstandes ebenso unverantwortlich und weltfremd wie auch an die Geschichtspropaganda von der angeblich gewaltlos erreichten Unabhängigkeit Indiens zu glauben!

    Insofern unterstütze ich im Moment die Bewegung von Christoph Hörstel ( http://christoph-hörstel.de/ ), denn immerhin deutet er neben der Brisanz zum sofortigen Handeln auch an, dass es nicht um Gewaltlosigkeit an sich als oberstes Mantra geht – wie es wohl schon beim wahren, unverklärten Jesus auch nicht in erster Linie darum gegangen sein kann, da dies ganz schnell zu freiwilliger Selbstversklavung unter Tugendterror und Willfährigkeit gegenüber bösen Kräften führen kann – sondern vielmehr geht es dabei ganzheitlich um eine breite Bewegung für ethisches Handeln!

    Aus der Vostellung dieser Ansätze ( https://terraherz.wordpress.com/2016/01/09/christoph-hoerstel-widerstand-in-deutschland-ziele-wege/ ) heraus kann man jedwede im Volk jetzt noch vielleicht gewaltfrei stattfindenden Widerstandsbemühungen, wie z.B. Petitionen, betrachten als das Ausschöpfen des guten Willens und als ermahnende Erinnerung an die Politkaste zur Befolgung der Gesetze, welches aber nicht kategorisch die evt. daran anzuschliessende Militanz ausschliesst. Aus dieser realistischen und daher wahrhaft verantwortungsvollen Sicht der Ganzheitlichkeit sind die gewaltlosen Bemühungen die Legitimation zur späterer leider anzuwendenden Notwehr mit härteren Mitteln, sofern der Wille des Souveräns, sein Überlebenswille auf politischem Wege übergangen wird!

  59. Ludger sagt:

    Die Kölner Polizei ist mutig?????
    Zuerst verfasst man einen Bericht, das die Silvesternacht doch so ruhig und wundervoll abgelaufen sei, und dann wo man all die Lügen nicht mehr halten kann, revidiert mann seinen Bericht. Wo ist da der Mut?????? (https://www.youtube.com/watch?v=SDELW-fJEuw) Eine Hand die einen füttert beißt mann nicht. Und wer füttert die Hand?
    Es ist diese Mafia namens BRD GmbH. Solange die Polizei nicht endlich offen und ehrlich sich dem Volk, und NICHT dieser Hand zuwendet, solange bleibt diese Polizei in meinen Augen nichts anderes als der Erfüllungsgehilfe, Geldeintreiber und Schlägertrupp dieser Mafia. Überall das gleiche, ob Justiz, Bundeswehr oder Polizei, keiner bekommt sein Maul auf.
    Mich wundert immer wieder, wie tief Menschen sinken können, nur aus Angst ihre nächsten Raten nicht bezahlen zu können.
    Ich verlange, und erwarte nichts mehr von diesem sogenannten Freund und Helfer. In meinen Leben hat sie mir nur das Geld abgenommen durch fallen stellen. Ja der Staat, stellt uns überall fallen, sei es nur die Radarfalle,damit er an unser Geld kommt, und wir sagen ja zu diesen Fallenstellern und seinen Erfüllungsgehilfen. Mich wundert immer wieder das Menschen, die um diese Tatsachen wissen, doch selbst immer wieder nach dieser Mafia schreien. Was soll sie denn tun für euch? Euren Wohlstand mehren? Den will sie doch selbst, allerdings von eurem Geld. HILF DIR SELBST DANN HILFT DIR GOTT!!! Doch das ist was der Staat am wenigsten gebruchen kann, weil man ihn dann nicht mehr braucht.

  60. ichbin sagt:

    @Gwen Storm

    „Nein, FAKE, Pervers, und Geisteskrank.“

    Ja vielleicht, obwohl ich so etwas nie sagen würde, aber die Sichtweisen sind ja nun mal verschieden.

    Und es tut wenigstens niemandem weh, oder ?

    Nackheit, oder Brustfütterung in der Öffentlichkeit, ist offenbar doch für einige eine grosse Gefahr.

  61. ichbin sagt:

    @kaeptnbrise

    „Für nackte schambefreite Weiber in der Öffentlichkeit besitze ich nicht die geringste Achtung.“

    Ja, das war onehin schon klar. Ich dagegen umso mehr.

    Aber warum gehst du nicht hin, und bindest sie nicht einfach auf das Rad, oder vierteilst sie sorgsam ? Denn zuerst kommt ja die Missachtung des Natürlichen, um dann den Rest zu erledigen, gell…

    „…dann gilt meine Sympathie eher den Orientalen.“

    Tatsächlich ? Also dann bist du doch ein primitiver Faschist der die Scharia, der Klitoris Verstümmelung und der Penis Folter der Juden, der Natürlichen Nacktheit vorzieht ?

    Hm, dachte mir schon eh schon wer und was du bist. Aber ich verzeihe dir dennoch deine „Überlegenheit“…(Hust) 🙂

  62. ichbin sagt:

    Für mich eindeutig der Witz des Tages:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/justizminister-maas-niemand-kann-mir-erzaehlen-dass-das-nicht-vorbereitet-wurde-14006403.html

    Zitat Maas:
    „Niemand kann mir erzählen, dass das nicht vorbereitet wurde“

    Ja genau, und zwar von euch Pappnasen selbst höchstpersönlich als erwünschter „Nebeneffekt“ Wissenderweise dass es so kommen wird wie geplant !

    Arschloch blödes !

  63. Jan sagt:

    @006: sie lenken von der Sache ab, indem Sie die Moralkeule schwingen und implizieren, ich wolle Pornos von Köln sehen. Es genügt schon ein Video, auf dem ein Grabscher oder Zerreisen von Kleidern zu sehen ist. Das ist noch lange kein Porno.
    Ich hätte das gefilmt, um mit den Aufnahmen andere aufzuwecken. Das hätte mich nicht davon abgehalten, anschließend und rechtzeitig den Vergewaltigern eins in die Fresse zu hauen. Und wo waren die Leute, die dabei waren? waren die vielleicht zu sehr mit dem zusehen beschäftigt, sodass sie garnicht dazu kamen, den Frauen zu helfen?

    Ist doch merkwürdig, daß von keinen Schlägereien berichtet wurde. Waren nur deutsche Hasenfüße in Köln?

  64. Söderstrup sagt:

    @006
    Zunächst verbitte ich mir diesen Ton. Völlig sinnlose, eifernde Polemik.
    Ich habe zahlreiche Zeugenaussagen gesehen, die mir sehr glaubhaft schienen. Dennoch wundere ich mich, warum es z.B. von den Spießrutenläufen nicht einen einzigen Clip gibt. Natürlich werden nur wenige die Muße finden, in einem Alptraum zur Kamera zu greifen. Aber daß es nicht einen einzigen Clip aus einiger Entfernung gibt, das wundert mich einfach, mehr nicht.
    Noch mehr wundert mich, warum die fehlenden (?) Aufnahmen durch behördliche Überwachungskameras nicht THEMATISIERT werden. Ich habe dazu keine Meinung, ich vermisse nur eine Diskussion darüber. Gibt es solche Aufnahmen? Bleiben sie zurecht (aus „ermittlungstaktischen Gründen“) verschlossen? Gibt es Informationen über Auswertungen solcher Aufnahmen? Müssen diese Aufnahmen auf Verlangen von Bürgern oder Anwälten herausgegeben werden? – All das weiß ich nicht, ich vermisse die Thematisierung sowohl in den System- als auch in den Alternativmedien.

  65. Seneca Carvalho sagt:

    Hessen und NRW: Polizei darf Vergehen von Flüchtlingen nicht öffentlich machen
    Die deutschen Polizeibehörden haben offenbar die Anweisung bekommen, über Vergehen von Flüchtlingen nichts in die Öffentlichkeit zu geben. Straftaten mit Bezug zu Asylbewerbern würden sofort zu Seite gelegt, sagt ein Polizeibeamter aus Frankfurt/Main.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/09/hessen-und-nrw-polizei-darf-vergehen-von-fluechtlingen-nicht-oeffentlich-machen/
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/62400-anweisung-polizei

    Wie die Polizei-Statistik Verbrechen verheimlicht
    Polizeigewerkschaften fordern, dass die regierungsfreundliche Polizei-Statistik nicht länger „manipuliert“ wird. Das Ergebnis wäre erschreckend. Es gibt wohl viel mehr Gewalttäter als bisher bekannt.
    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article114003255/Wie-die-Polizei-Statistik-Verbrechen-verheimlicht.html

  66. Pandora sagt:

    Eine Frage bleibt aber doch:

    WARUM HABEN DIE POLIZISTEN IN KÖLN KEINE SCHLAGSTÖCKE EINGESETZT?

    Bei der gestrigen Demo in Köln haben sie SOFORT mit dem Einsatz von Schlagstöcken gedroht und haben mit der Antifa konspiriert, um die Demo abbrechen zu können.

  67. Meine Einschätzung sagt:

    Ich glaube noch nicht an die Polizisten. Sie dienen den Verrätern so lange, so lange das Volk sich nicht erhebt. Dann marschieren sie vielleicht mit. Aber erst, wenn die Regierung gefallen ist.

  68. Heiner sagt:

    HESSISCHES INNENMINISTERIUEM VERBEITET HALBWAHRHEITEN IN DER HOFFNUNG DASS ES DIE BÜRGER NICHT DURCHSCHAUEN!

    Hessisches Innenministerium: Keine Vertuschung von Straftaten bei Flüchtlingen

    WIESBADEN – Hessens Innenministerium hat nach eigenen Angaben die Polizei nicht zur Vertuschung von Straftaten bei Flüchtlingen angehalten. „Das Innenministerium hat die Pressestellen der Polizeipräsidien nicht angewiesen, Straftaten, die von Flüchtlingen in Hessen begangen wurden, der Presse vorzuenthalten“, sagte der Sprecher des von der CDU geführten Ministeriums, Michael Schaich, am Samstag und wies Informationen der „Bild“-Zeitung zurück.

    http://www.echo-online.de/politik/hessen/hessisches-innenministerium-keine-vertuschung-von-straftaten-bei-fluechtlingen_16535267.htm

    Ich weiß nicht, was die Bild geschrieben hat, aber die strikte Anweisung lautete ja nicht, der Presse die Informationen vorzuhalten, WENN SIE KONKRET DANACH FRAGT. Ansonsten werden die Straftaten auf die Seite gelegt und das wars. keine Meldung in der Zeitung, wenn die Presse nicht nachfragt.

    Solche Falotten! Weg mit diesem Abschaum!

  69. saumakos sagt:

    Polen-Bashing a la Orban-Bashing durch EU-Mafia

    Guckt Euch mal diese dreist-offensichtliche Manipulation an:

    Angebliche Massenproteste gegen die gerade frish gewählte Mehrheitsregierung. Warum denn nur solch mickriger Demo-Ausschnitt? Und selbst aud diesem Bildausschnitt, wo wir nur ein paar (gekaufte) EU-Bannerträger sehen können, ist die Anzahl der polnischen Fahnen in der Überzahl.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/eu-bruessel-prueft-polens-rechtsstaatlichkeit/12811162.html

    Im Prinzip könnte ein erfolgreicher Aufstand global vernetzter Empörung von Unterdrückten und Verarschten so einfach sein, wenn man die Bürgermassen nur darüber aufzuklären weiss, dass all die weltweit in der letzten Zeit so plötzlich autfretenden Irrsinnsentwicklungen, welche allerdings gewachsen auf einem Morast jarzehnelanger Illusionen, alle in die selbe Kerbe schlagen, alle der selben Cui Bono – Logik entsprechen, nach der eigentlich – wie lächerlich – alle anti-US-Hegemon-Regierungen, Gruppen und Völker böse Nazis sind und nur die links-versüfften Lakaien und gehirnamputierten, gutmenschlichen Erfüllungsgehilfen von Obama, McCaine, Soros, Draghi, Rockefeller Barnett, Bibi & Co. die Guten!

    Das ist wie nach dem Drehbuch von Iron Sky und den Space-Nazis!

    Das kann doch nicht so schwer zu durchschauen sein – eigentlich!

  70. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Sie VERHALTEN SICH WIE EROBERER ???

    NEIN, KEINESWEGS !!!

    Sie SIND EROBERER, sie sind als Eroberer gekommen mit den Absichten von Erorberern mit der Ideemwelt von Eroberern und mit den Methoden des Eroberers.

    Weiterhin werden sie sich ALLES NEHMEN, was sie wollen:
    Staatliche „Stütze“, die Waren aus den Märkten, Einkommen, Wertgegenstände, Geld, Goldgerät, Wohnungen und Häuser, Frauen, ALLES!

    Und sie werden so lange EROBERER BLEIBEN und als EROBERER BLEIBEN, wie wir es dulden, so lange, wie wir zögern, uns zu verteidigen, unsere Frauen und Töchter, unser Land zu verteidigen, jeder Einzelne!

  71. Wahr-Sager sagt:

    „WO, WO, WO WART IHR SILVESTER?“

  72. Wahr-Sager sagt:

    @Ludger:

    Ganz genau. Es ist auch erstaunlich, wie schnell die Polizei sein kann (und mit welchem Aufgebot), wenn jemand „Nazis!“ schreit.

  73. Wahr-Sager sagt:

    „Presseleute sollen bei Pegida-Demo in Köln Feuerwerkskörper auf Polizisten geworfen haben. Der Blick verschweigt es!“

  74. Michael Hagenbeck sagt:

  75. Eveline sagt:

    Aus „Alice im Wunderland“

    Die weiße Königin möchte ihre Krone wieder haben, welche die rote Königin ihr raubte.
    Alice Aufgabe ist es den Jabberwocky (Drachen) am Blumertag zu besiegen, mit dem Schwert der weißen Königin.
    Alice kleidet sich als Ritterin und erschlägt den Jabberwocky. (Drachen)

    Jetzt ins heute:

    Dominik Storr „Raus aus der Matrix, rein ins Leben“

    D. Storr berichtete davon, das unsere gesamte politische Elite noch in der Ritterzeit lebt; – so 16 Jh – die englische Königin ist z.B im Hosenbandorden, Ritter sind Diener, und sie küßt den Ring des Papstes….

    Den Sieg erringt Alice, weil die Soldaten der roten Königin die Waffen hinwerfen, natürlich erst, nachdem der Drache kopflos war.

    Heute dient die gesamte europäische politische Elite, mitsamt der Königshäuser einem „vatikanischem Jabberwocky“

    Vielleicht suchen sich die Herren Ritter mal einen anderen Dienstherrn?
    Ach geht ja nicht, weil sie es nicht dürfen….

  76. Gabrovitcs sagt:

    Wie die Polizei mit 2 Massen misst:
    (1) Silvesternacht. Im Auto ruhig sitzen und gar nix sehen. Alles friedlich…..
    (2) Demo Pegida – HoGeSA Köln. Ein paar Böller und Merkel muss weg Skandierer und gleich ist Pfeffersray und Wasserkanone aktiv…..
    Das war Heiko Maas-voll.

  77. Jan sagt:

    Flüchtlingshelfer zeigen ihr wahres Gesicht

  78. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Jan: Nur Hasenfüße?

    Den Berichten zufolge waren ‚Flashmobs‘ von mehreren hundert Fremden zugange. So eine Gewalthandlung ist natürlich hochorganisiert. Die Täter haben sich wohl darauf eingestellt, die Begleiter abzudrängen, Videos zu verhindern, das Einschreiten von Polizei zu vermeiden. Wenn einer ein Filmchen gedreht hat, na, da haben sie ihm eben das Telefönchen abgenommen, basta.

    Ich vermute, daß das gleichzeitige Auftreten solcher Banden nicht zufällig war. Es waren ja offensichtlich viele deutsche Städte, auch in Österreich, in gleicher Weise betroffen.
    Das war also kaum ein „Zufall“.

    Vielleicht verfolgt die Mafia den Zweck, der Bevölkerung klarzumachen, wer der Stärkere ist, und, daß es keine Möglichkeit der Gegenwehr gibt. Den Behörden kämme das gelegen, denn sie handelten von Anfang an vorsätzlich. Es geht um die Terrorisierung der Einheimischen, um Kontrolle durch die Fremden. Wäre es der merkl-Junta „bloß“ um Überfremdung gegangen, dann wäre eine andere Art der Flutung gewählt worden.

    Was hätte ein Einzelner tun können? Gegen viele hunderte Organisierter?
    Zustechen? Dann hätte man ihn eben abgemurkst. Wäre bestimmt ein „Nazi“ gewesen….

  79. Dr. Gunther Kümel sagt:

    “Hessenschau“, 09.01.16, über die Direktiven der “political correctness” :

    “Ein hochrangiger Polizeibeamter aus Frankfurt soll das gegenüber BILD-Frankfurt zugegeben haben:
    „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solche Taten sollen beantwortet werden.”

    DIRK MÜLLER, der Wertpapierexperte „Mr. DAX“:

  80. ichbin sagt:

    @Jan

    „Die bringen ihre ganze Vergangenheit mit“

    Hmmm, mit der halben hätten die sich auch nie zufridengegeben. Denn, sie sind ja auch ganze Menschen würde ich mal vermuten.

    Manche Deutsche wollen halt nur Spielen mit den Tierchens und sie dann wieder in die Ecke legen.

    Erstaunlich dass man soviel Bildung hat und doch nichts von anderen Kulturen verstanden hat. Denn die Kultur sitzt im Kopf und nicht im Kochtopf.

    Für manche Deutsche reicht der Held der Arbeit einfach nicht aus. Die wollen auch noch Helden der Flüchtlinge sein.

    Aber ich denke mal Politiker haben einfach keine Realistische Vorstellung von „Integration“, und so eben auch viele Menschen die in Religiös ähnlichem Glauben es zwar „gut“ meinen, weil wer will schon „schlecht“ sein ausser böse „Nazis“, aber die Dynamik der Religion, des glaubens, der Erziehung, anderer Kulturen einfach nicht richtig einschätzen können.

    Jesus macht eben doch nicht alle gleich.

  81. Die Matrix bin ich sagt:

    Prof. Dr. Walter Veith hat alles, was hier in Deutschland rund um die Fremdsiedlungspolitik (Asyl) geschieht, bereits 2002 und früher vorausgesagt.

    Walter Veith ist Theologe und Professor in Südafrika. Er sagte für Deutschland voraus, dass von den kleinen Leuten Wohnraum zur Verteilung an „Arme“ (Eigentum oder Mietraum) beschlagnahmt werden darf.

    Die folgenden Vorgänge sagte Veith voraus. Dabei zitiert er u.a. aus dem päpstlichen RERUM NOVARUM Forderungen der Kirche in seinem Vortrag über die Neue Weltordnung:

    – Es soll eine Umverteilung von reichen Ländern zu den niedrig entwickelten Ländern geben
    – Es wird eine staatliche Zählung von Wohnungen und Wohnraum geben
    – Die Beschlagnahmungen sollen gerechte Verteilung genannt werden und mit christlichen Forderungen begründet werden.
    – Es soll keinen Mittelstand mehr geben. Weltweit.
    – Es ist weder Sünde noch Verbrechen, von seinem Nachbarn Eigentum zu beschlagnahmen, wenn man selber „Not“ hat.
    – Das wirtschaftliche Leben jedes Privatmenschen soll staatlich geplant und staatlich unterstellt werden

    Genau so, wie es in Südafrika seit Aufhebung der Apartheid bereits der Fall ist. In Südafrika kann ein Schwarzer in Deiner Wohnung kommen und du hast kein Recht, ihn aus der Wohnung zu werfen, wenn er behauptet, Not zu leiden. Wenn Veith das bereits vor über 10 Jahren wusste, sollte man sich fragen, warum er das wissen konnte. Die Antwort ist: Er kannte, was die Westdeutschen stets versäumt haben, zu untersuchen: den Kommunismus.

    Der Vortrag von Walter Veith:

    p.s.: ich stimme mit Veiths Schlussfolgerungen nicht überein, da ich den christlichen Erlösungsglauben für einen Teil der Matrix halte..

  82. Die Matrix bin ich sagt:

    Dominik Storr ist teils auf dem richtigen Pfad. Doch er berücksichtigt einiges nicht.

    Zwei Weltanschauungen sind kein Teil der NWO, sondern werden von ihr verpönt:

    – Nationalsozialismus
    – Heidentum

    Und daß Hermann Goering ein Knight of Malta gewesen sein soll, muss er mir schon belegen.

    Übrigens ließ Hitler die Freimaurerlogen schließen.

  83. Dr. Gunther Kümel sagt:

  84. Jan sagt:

    wir können aus der Matrix nicht aussteigen, denn die Matrix ist alles, mit vielen inneren einzelnen Matrixen darin. Parallelwelten und Paralleluniversen. Doch wir können uns für eine schönere Matrix entscheiden. Menschen in unserem Haus, unserer Stadt, unserem Land leben in schöneren Matrixen als ich. Manche bekommen es geschenkt, andere müssen es sich erarbeiten.
    Der Deal ist: Disziplin, Anstrengung. Der Weg ist: NIcht im Komfortbereich, aber auch nicht im Stress/Angstbereich, sondern dazwischen: Der Wachstumsbereich. Der Flow-Zustand. Und Selbstachtung, Selbstachtung und nochmals Selbstachtung. Medidation. Computer aus.
    Gute Nacht.

  85. Wahr-Sager sagt:

    Es gibt offenbar keinen Grunden, die Polizei ausnahmslos über den grünen Klee zu loben:

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2016/01/10/pegida-koeln-die-erwartete-falle/

    Auszug: „Es war ein unerträglicher Spießrutenlauf, den die Polizisten mit uns veranstalteten. Wie die Polizisten sich heute benommen haben, habe ich so noch nie erlebt. Ich bin völlig sprachlos und immer noch so wütend, ich würde als erwachsener Mann am liebsten anfangen zu heulen. Soviel Hass, wie uns etliche der Polizisten entgegengeschleudert haben, habe ich noch nie erlebt.
    Eine Frau aus unserer Gruppe wollte aus dem Demo-Zug raus, weil die Polizei mit dem Wasserwerfer in die Menge der Teilnehmer zielte. Mitten rein in Familienväter und Mütter. Sie wurde von einem Polizisten an den Armen in die Menge zurückgeschleudert, mit den WOrten: Selbst Schud, wenn man zu so einer Demo geht…“

    Die Polizei – dein Freund und Helfer? In der BRD wohl nur für Anhänger dieser Gesinnungsdiktatur!

  86. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager sagt:
    11. Januar 2016 um 15:45

    „Wisst ihr, warum der Ersteller am liebsten heulen würde?

    Weil seine Paradigmen an der Realität zerschellen.

    Die Deutschen sind ein naives, dummes Sklavenvolk.“

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2016/01/10/pegida-koeln-die-erwartete-falle/

    Dieser ausländische Pro-Deutsche kann wahrscheinlich die ganze Nacht nicht schlafen, wenn er uns Deutschen nicht wenigstens ein Mal am Tag so richtig genüßlich ans Hosenbein gepiXXt hat.

  87. Volker Ferkau sagt:

    Die Politiker vergessen, dass der „Clash of Cultures“ auch immer eine sexuelle Komponente hat. Die wird leider in jeder Migrationsdiskussion ausgeblendet, obwohl wir nicht erst seit Freud wissen, dass Sexualität die größte Triebfeder des menschlichen Handelns ist.

    Diese Männer sind um die 25 Jahre jung, voller Testosteron, aufgewachsen in einem sexuell beengten Sozialumfeld. Sie mögen vor Mördern flüchten, mögen ansonsten ‚ganz nett‘ sein, letztendlich sind sie jedoch sexuell aufgeheizt. Täglich werden sie mit (in ihrer Wahrnehmung) hübschen mitteleuropäischen Frauen konfrontiert, haben kaum die Möglichkeit, ihre Triebe abzureagieren (wer onaniert schon, wenn er mit 10 anderen in einem Raum lebt?), können endlich ohne Konsequenzen befürchten zu müssen, Pornosites auf ihre Handys laden und die Wirkung von Alkohol nicht einschätzen. Wen wundert es, wenn der Schwanz größer wird als das Hirn?

    Integration kann niemals funktionieren, da die sexuelle Komponente nicht zu lösen ist. Zu sehr unterscheidet sich das Frauenbild der (auch muslimischen) Migranten von dem eines zivilisierten (manchmal auch kultivierten) mitteleuropäischen Durchschnittmannes. Somit ist ‚Willkommenskultur‘ von Beginn an aussichtslos.

    Unbenommen der sexuellen Komponente möchte ich anfügen, dass alle, die hier gegen Asylbewerber brüllen, sich überlegen sollten, ob wir nicht einem großen politischen Ziel auf den Leim gehen.

    Die Destabilisierung Deutschlands hat nicht erst mit den Migranten begonnen. Hätte Deutschland nicht Milliarden zur Euro- und Bankenrettung (und auch die vorgebliche Rettung Griechenlands war nichts anderes als die Rettung deutscher und französischer Banken dort!!!) bezahlt, würde Deutschland sich endlich nicht mehr als das Schoßhündchen US-amerikanischem Imperialismus gerieren und darauf schaun, dass die MENSCHEN und nicht FINANZHEAIE und SPEKULANTEN Geld verdienen, dann wäre der Hass auf Flüchtlinge, denen ja angeblich alles hinten hineingeschoben wird nicht in diesem Ausmaß vorhanden.

    Und hätte Deutschland auch nur einen Bruchteil dessen, was es zur Rettung des Finanzsystems aufgewendet hat investiert um vor Ort (Türkei, sichere Gebiete in Syrien…) vernünftige Flüchtlingslager zu finanzieren, dann wären die großen Massen erst gar nicht auf Wanderschaft gegangen. Leider haben die Europäer die Gelder für diese Einrichtungen so lange gekürzt, bis die Lage dort unerträglich wurde.

    Den USA (und auch Deutschland??) sind der IS und andere Terrororganisationen hochwillkommen um das eigene Volk (und letztendlich die ganze Welt) lückenlos zu überwachen – unter dem Vorwand „Sicherheit“.

    Aber klar, am leichtesten ist es, auf die Schwachen einzuschlagen, sämtliche Flüchtlinge unter Generalverdacht zu stellen und bei allen weiteren Themen (wo man vielleicht gegen stärkere antreten müsste) den Kopf in den Sand zu stecken.

    Klar: Straftäter gehören bestraft und solche, die das Gastrecht als Flüchtlinge missbrauchen sofort abgeschoben.

    Jene Richterin, die zwei „Asylanten-Straftäter “ mit einer Woche Arrest bestraft hat gehört abberufen. Das ist ein Hohn für einen Rechtsstaat, der Menschen des Strom-Diebstahls bestraft, die in der Firma ihr Handy aufladen.

  88. In diesem Land wird schon langen mit zweierlei Maß gemessen !
    Als Rainer Brüdlere einige lockere Sprüche gesagt hatte, ging
    ein lang anhaltender Schrei 2012 / 2013 durch das Land.

    Wo ist jetzt der Schrei der Feministinnen ? Gilt für Afrikaner
    ein anderer Standart ?

    Einige erhellende Filme zu der rechtswidrigen Flüchtlingssituation.
    Es wird gegen das Schengener Abkommen, gegen das Dublin
    Abkommen, gegen das GG und gegen das Asyl-“Gesetz”
    verstoßen !


    Warum Einwanderung NICHT die globale Armut löst!


    Warum kein „Flüchtling“ Anspruch auf Asyl in Deutschland hat!

    Wir können nicht 3 – 4 Milliarden Menschen die weniger als 2 Dollar
    am Tag verdienen aufnehmen. Wir können ihnen in ihren Ländern
    helfen!


    Weihnachtsbotschaft des Präsidenten der Tschechischen Republik Milos Zeman 2015!


    Dr. jur. Helmut Roewer: Das Verschwinden des Rechtsstaats und das Versagen der politischen Elite!
    Ehemaliger Leiter des Verfassungsschutz Thüringen.

    “Der kritische Bürger ist ehrlos gestellt und darf beleidigt werden. Seitens staatlicher Stellen wird die Ausreise anempfohlen. Gleichzeitig wird der (früher) „mündige“ Bürger wie ein zweijähriges Kind behandelt, dem man Sprechverbote erteilt. Die Meinung des Bürgers wird kriminalisiert. Und das deutsche Leitmedienkartell beteiligt sich durch Fälschungen und Ablenkung an diesem Prozeß.”
    “Helmut Roewer nimmt mit Trauer wahr, daß Deutschland kein sicheres Land mehr ist. Die Verfassungsfeinde sitzen in der Regierung. Doch aus seiner Erfahrung ist die positive Botschaft: Die Sicherheitsbehörden aller Bereiche werden niemals gegen das eigene Volk vorgehen. Genau dort ist die Bruchlinie, an der die Regierung scheitern wird.”

    (Weltfrieden)

    Nur durch einen Friedensvertrag können wir uns von der Besetzung befreien
    und der Welt den Frieden bringen ! Wir entscheiden im jetzt !
    Das neue Buch 11/2015 als kostenlose PDF oder als gedrucktes Buch bestellbar
    erklärt die Zusammenhänge.

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    http://www.nestag.de

  89. Jan sagt:

    @Kümel:
    den Berichten zufolge … Es gibt ein einziges Foto aus der Bahnhofshalle. Wann dieses entstanden ist, weiß nur der Fotograf. Auf diesem Foto war etwa jeder zweite ein Mitteleuropäer, erkenntlich an der blonden Haarfarbe. Sollte das Foto von Sylvesterabend sein, müsste es also zu schlägereien zwischen Europäern und den Fremden gekommen sein.
    Gerade fisch angekommene Fremdsiedler verhalten sich zumindest gegenüber den Einwohnern eher vorsichtig in einem Land, mit dem sie nicht vertraut sind. Du würdest ja auch nicht im Schuss einen Berg aus Ski runterbrettern, den Du noch nicht kennst.

    Von den Nü. Prozessen wissen wir, daß Zeugen gekauft werden können. Gerade Du als Historiker solltest wissen, daß man Augenzeugenberichten immer kritisch begegnen muss, wenn sie nicht durch Dokumente unterlegt sind. Und du weißt auch, was die BRD-Fernsehsender tun. Lügen, fälschen, erfinden. Von einem Tag auf den anderen soll dieser riesige Kahn um 180 Grad gewendet haben? Was sie mit Nationalisten machen, können sie auch mit Ausländern tun, wenn es ihren Zwecken dient. Z.B. dem Clash of Cultures, einer angloamerikanischen Kriegsstrategie.

    Warum ich das schreibe? Falls es so sein sollte, wie ich vermute, könnte das Vorhaben der Kriegstreiber, den Crash of Cultures zu inszenieren, offensichtlicher dargestellt werden.

  90. Anonymous sagt:

    Ich hab mir die Zeitung Compact immer am Hauptbahnhof gekauft. Da ich nicht mehr mit dem Zug in die Arbeit fahre, hab ich mir die Zeitung jetzt aboniert. Heute war ich in der Edeka beim Einkaufen und hab die Ausgabe Nr.1/2016 die ich schon habe, dort liegen gesehen und hab eine Verkäuferin gefragt ob sie die neue Compact Spezial auch haben, da teilte mir die Verkäuferin mit, das sie die Anweisung bekommen hat diese aus dem Verkauf zu nehmen und die Ausgabe Nr.1/2016 muss sie jetzt auch wegtun.
    Als ich sie fragte warum, teilte sie mir mit das sie das nicht weis, da sie diese eigentlich bis jetzt immer verkauft haben. Als ich sie fragte ob es sein kann, das man die Compact aus dem Grund nicht mehr verkaufen darf, da Compact die Wahrheit schreibt, was wirklich los ist in Deutschland,da hat sie mir zustimmend zu gelächelt. Ist nur komisch das behauptet wird das Compact lügt, wenn dem so ist warum verbietet man diese Zeitung in der Öffentlichkeit zu verkaufen, wenn man von Compact nichts zu befürchten hat. Will man uns jetzt ganz für blöd verkaufen?

  91. Bernhard sagt:

    Liebe Freunde,
    Kürzlich bin ich über das oben „gepostete“ Video gestolpert. Dabei geht es um „gänzlich gelungene“ Einwanderungspolitik in Schweden. Wird uns nicht Schweden immer als mustergültig präsentiert? Dieses Video zeigt eine ganz Sicht der Dinge. Damit sollte wirklich dem „friedlichsten Gutmenschen“ klar sein, wohin die Reise geht. Übrigens ist dieses Video aus dem Jahr 2012 und ich habe nicht das Gefühl, das sich inzwischen etwas verbessert hätte.. Ganz im Gegenteil..

  92. juergenelsaesser sagt:

    anonym: Bitte teilen Sie per Mail Ort und Edeka-Filiale mit, dann können wir intervenieren: elsaesser@compact-magazin.com

  93. Anonymous sagt:

    auch im Konstanzer Bahnhofskiosk war das Magazin zuletzt nicht im regal

  94. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    „Dieser ausländische Pro-Deutsche kann wahrscheinlich die ganze Nacht nicht schlafen, wenn er uns Deutschen nicht wenigstens ein Mal am Tag so richtig genüßlich ans Hosenbein gepiXXt hat.“

    Na, Hauptsache, Sie piXXen den (pro-)Deutschen nicht genüsslich ans Hosenbein, nicht wahr?

  95. unBRDigt sagt:

    Na soweit würde ich mal mit der Lobhudelei gegenüber „unseren“ sogenannten Polizisten nicht gehen.
    Aber zuerst mal etwas Anderes,das WORT soll ja bekanntlich ein scharfes SCHWERT sein.Das lustige an solchen Schwertern ist,das sie neben zwei Enden,zwei Seiten auch noch zwei Schneiden haben.Abgesehen von Japanern und anderen meist asiatischen Völkern die auf verbogene Schwerter stehen,entspricht es unseren Schwertern zum einen gerade und zweischneidig zu sein.Ohne auch nur eine kleinste Drehung im Handgelenkt lässt es sich prima in beide Richtungen einsetzen.Wenn sich also ein inneres MAASmännlein neben seinen anderen hochdotierten Politdarstellern erdreistet,die Behauptung aufzustellen,das Pegida,AFD und CO geistige Brandstiffter wären,und somit verantwortlich für z.B.brennende Asyl-Unterkünfte und andere angeblich rechte Gewalt wären,so heisst das im Klartext nichts anderes wie DIE UNTERSTELLTE FÖRDERUNG ODER BEIHILFE ZU VERBRECHEN.Na Maas und Merkel und CO.,dann lasst euch sagen,das sich das besagte nordische Schwert vortrefflich auch in die entgegen gesetzte Richtung,also in eure führen lässt.Was nichts anderes heisst das ihr NICHT NUR als geistige BRANDSTIFFTER sondern als unmittelbar ausführende Täter neben unzähligen anderen Schweinerein mindestens in Sachen Verdewaltigungen und massenhafter sexueller Nötigung der Förderung und Beihilfe:schuldig seid.Im Klartext ES WAREN DEMNACH EURE SCHMUTZIGEN FINGER die unsere Mädchen und Frauen mitgeschändet haben.

    Doch nun zu den sogenannten Polizisten in Uni…. äh Dienstbekleidung,von Uniform sprechen sie ja selbst nicht mehr,vom eigenen Verhalten in und der eigenen Achtung einer Solchen gegenüber ganz zu schweigen.Wenn man sich heute eine durchschnittliche Streifenwagenbesatzung anschaut,dann kann man schnell zu dem Schluss kommen,sie wäre der Kleiderspende entsprungen,ein wild zusammen gewürfelter MIX aber nichts was auch nur Ansatzweise dem Begriff UNI-FORM nahe kommen würde.Leider muss man sagen so verlottert die zusammengewürfelte Dienstbekleidung( allein für diese Bezeichnung würde ich mich als angeblicher Uniformträger in Grund und Boden schämen,soviel zur Selbstachtung) so verlottert und verkommen ist auch das mittlerweile mehrheitliche Verhalten und Betragen dieser,Staatsdiener,ihrem obersten Dienstherren und Souverän gegenüber.
    Wenn man es an alt hergebrachten Benimmregeln festmacht handelt es sich bei der üblichen Vorgehensweise dieser,ich nenne sie mal dienstbekleidete Elemente,denn unter einem uniformierten Polizisten verstehe ich etwas anderes,um nichts anderes als um eine GEGEN IHREN OBERSTEN DIENSTHERREN MEUTERNDE.BANDE.Eine meuternde Bande die dem unbescholtenen deutschen Bürger schon bei der lausigen Verkerkehrskontrolle behandschuht und mit der Hand an der WAFFE NÖTIGT:NATÜRLICH NUR DEM ERKENNBAREN DEUTSCHEN GEGENÜBER,DENN DEN Migranten halten sie ja schon lange nicht mehr an.
    Wo hätte es das jemals in Deutschland gegeben,sogenannte Polizisten die sich wie heimtückische Strauchdiebe und gedungene Meuchelmörder vermummen müssen…..mal ehrlich das hätte sich nicht mal Adis Gestapo einfallen lassen…..ganz davon abgesehen,das dessen eiligste Amtshandlung,die wie anscheinend unter selbsternannten Demokraten üblich,politisch missbrauchte Schutz-Polizei komplett zu entwaffnen.Wann wäre jemals unter dem schlimmsten Regime aller Zeiten ein uniformierter Polizist einem schutzbefohlenen Zivilisten bewaffnet gegenüber getreten,ja nicht einmal ihren Schlagstock durften sie behalten……und das wo der Bürger unter DIESEM REGIME nicht einmal der verfassungsmässig erklärte Souverän und oberster Dienstherr war…zzzzt zzzzzt.

    Eine dienstbekleidete Bande die sich beim Verlassen des Streifenwagens erstmal die Leder-Handschuhe überzieht,bevor sie ihrem obersten Dienstherren gegenübertritt was schon allein jeglicher Höflichkeitsform zuwider läuft,erklärt dem Souverän mit dieser HANDLUNG DEN KRIEG,FÜR DIESE KLARE UND UNMISSVERSTÄNDLICHE KAMPFANSAGE bzw. deren Symbolik brauche ich nicht einmal ein militärhistorisches Studium………………….wenn ich mich aber genau so meinem obersten Dienstherren gegenüber verhalte…ja dann würde ich mich auch vermummen wollen,damit ich am Ende bei dem absehbaren Zusammenbruch des derzeitigen Regimes,nich doch noch vom verratenen Volk gelyncht werde….historisch gesehen sind sie die besten Anwärter….weder des Kaisers noch Adolfs ja nicht einmal die VOPOS der DDR haben sich so quallifiziert,es ist nicht ein Fall bekannt in dem die jeweilige Bevölkerung nachträglich den Drang verspürte sich an ihren uniformierten Schutzmännern der Art zu rächen…….für die freundliche Aufnahme in den Schoss EINER NEUEN NACH-LIZENPARTEIEN-GESELLSCHAFFT der derzeitigen Elemente würde ich kein Blatt benutztes Klopapier verwetten wollen.
    Es waren in KÖLN GENUG BEWAFFNETE UND SCHWERST GEPANZERTE ELEMENTE VORHANDEN,ALLEIN DIE BEHERZTE INVESTITION VON ca: 2,50 EURO IN EIN HALBES DUTZEND GUT SICHTBAR AUSGEFÜHRTER OBERSCHENKELSTECKSCHÜSSE HÄTTE DIE SITUATION IM NU BEREINIGT……JA …ABER DAFÜR BRAUCHT ES EIER UND KEINE SCHRUMPFHODEN DIE ES BESTENFALLS ERLAUBEN GROSSMÄULIG UNBESCHOLTENE DEUTSCHE AUSZURAUBEN…….so und nu macht euch mal selbst Gedanken und fragt euch,wann euch als oberster Souverän das letzte mal ein a) VOLLSTÄNDIG BEKLEIDETETER POLIZIST GEGENÜBER GETRETEN IST und b) WANN IHR DAS LETZTE MAL KORREKT VON DIESEM GEGRÜSST WURDET SO WIE ES SICH IN EINER UNIFORM GEHÖRT UND EUCH ALS souverän GEBÜHRT????????????

  96. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager sagt:
    12. Januar 2016 um 23:47

    „Na, Hauptsache, Sie piXXen den (pro-)Deutschen nicht genüsslich ans Hosenbein, nicht wahr?“

    Ausländischen Pro-Deutschen wie dem Gilb? Ihnen? Da gibt es von mir nur noch im Rahmen des Weltnetzgefechtes auf die Mütze.

    Wie eine Begegnung im wirklichen Leben verliefe, beschreibe ich aus Höflichkeit mal lieber nicht näher.

  97. ichbin sagt:

    @Wahr-Sager

    „…gepiXXt …“

    Ist das jetzt eine Wahrsagerische Selbst Zensur in vorauseilendem Gehorsam für den Professox, oder was genau soll dieses Wort heissen ? Ich kenne dieses Wort nämlich
    nicht. Schon seltsam dass sich Erwachsene für diesn Infantilismus hergeben, weiss doch jeder was da ausgepixelt oder ausgepiept ist. Einfach lächerlich finde ich. Naja, wer auch immer dieses herumgepixel braucht, lolchen

    Noch lächerlicher sind für mich allerdings die Amerikaner wenn sie jedes dritte Wort mit einem „Fuck“, den damit beworfenen hinterlassen.

  98. Wahr-Sager sagt:

    @ichbin:

    Ich habe mich damit lediglich der Selbstzensur des Herrn Lufthauch angenähert und auch nur in dem jeweiligen Kontext agiert. Einen Zusammenhang mit dem Professor kann ich nicht erkennen.

  99. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Wären Sie so gütig, mir zu erklären, was Sie in Ihrem Kontext mit „Gilb“ meinen? Lt. gültiger Definition handelt es sich dabei um „einen altersbedingten Gelbstich oder Braunstich, eine Wortschöpfung von vergilben„.

    Schade, dass Sie Ihre Vorstellungen nicht näher erläutern wollen, aber ich denke mir meinen Teil bzgl. Ihrer „deutschen“ Person.

  100. kaeptnbrise sagt:

    @ ichbin sagt:
    13. Januar 2016 um 16:25

    „Ist das jetzt eine Wahrsagerische Selbst Zensur in vorauseilendem Gehorsam für den Professox, oder was genau soll dieses Wort heissen ? Ich kenne dieses Wort nämlich
    nicht.“

    Nun, da hat Mitforist Wahr-Sager meine Wenigkeit zitiert. Warum denn auch nicht? Auf das PiXXen erhebe ich allerdings Patentansprüche.

    Kann nur für mich selber sprechen, so sehr ich auch ein ungehobelter Vorstadtproll bin, gibt es für mich doch gewisse Grenzen, so wählte ich halt das Stilmittel der Vericksung.

    „Noch lächerlicher sind für mich allerdings die Amerikaner wenn sie jedes dritte Wort mit einem “Fuck”, den damit beworfenen hinterlassen.“

    Diesen Plastikkot, den die Filmstudios in Holliwutt (Kalifornien, VSA) Tag für Tag produzieren, nehme ich noch nicht einmal mit Schutzhandschuhen in die Hand. Das ist eher keine Gossensprache von unten, sie kommt von ganz oben. So mancher, der vor diesen flimmernden elektronischen Blaustrahlgeräten sitzt, gibt halt wieder, was er aus den Vorabendserien kennt.

    Okäh?
    Okäh-okäh-okäh-okäh-okäh-okäh-okäh.
    Hoffe, daß dann erst einmal alles okäh ist.

  101. ichbin sagt:

    @kaeptnbrise

    Sie ? Ein ungehobelter Vorstadtkloss ? Dabei noch einer der „Normalen“ ? Was muss ich dann erst für einer sein in den Augen eines Vorstadtklosses ? Doch nicht etwa ein gleichgearteter gleichfalls nicht Gesellschaftsfähiger Stadtbewohner ? Denn sind Ungehobelte nicht schon auch per se…,wenn schon „Normal“ unter den vielen nicht Normalen, nicht – Gesellschaftsfähig ?

    Da kann ich als nicht – Normalo nur hoffen, dass der nicht – Gesellschaftfähigsein Virus nicht um sich greift um, in Erinnerung an die alles Verzehrende Entropie, diese nicht allzu schnell über das nicht Gesellschaftsfähige und sich ím Chemischen Ungleichgewicht befindende Hirn kommen soll.

    Wenn ein entsprechend hohes Einkommen durch Patentgebühren erlangt wurde, bitte ich um Rettung der Welt, nein, nicht unbedingt der Menschen, seitens des Inhabers der Doppel XX, damit seine Gesellschaftfähigkeit dann doch noch von den übriggebliebenen Normalen anerkannt wird weil man dann weiss dass sich das drauf Pissen, worauf auch immer, doch noch gelohnt hat.

    „So mancher, der vor diesen flimmernden elektronischen Blaustrahlgeräten sitzt, gibt halt wieder, was er aus den Vorabendserien kennt.“

    Dafür ist die Evolution „verantwortlich“ zu machen denn der Mensch an sich, sowie alle anderen Tiere, sind im grunde nichts anderes als Kopisten welche die Inheränten Bedingungen (Überleben unter alen Umständen) der Evolution – Kopierend an ihre Nachkommen weitergeben. So gesehen…ist Fernsehen das Fraktale Überbleibsel der Bepelzten Urahnen welche sich mit „In das Feuer starren“ ausgiebig beschäftigt hatten um es Evolutionsgemäss an ihre Erben, du und ich und Müllers Kuh, in technisiert Symbolischer form weiterzugeben.

  102. ichbin sagt:

    @Wahr-Sager

    Das war nur der Versuch eine Spitze gegen die Idiotie den Herrn Proffessor an sich mit einem X, Geschlechtsneutral Professx, zu Kennzeichnen, eben ad Absurdum zu führen.

    Mein Gehirn ist nur eine Laune der Natur deren Absicht mich geformt zu haben ich nur im Ansatz ein wenig verstehen kann da ich, also mein Gehirn, für Universelle Denkvorgänge nicht geeignet bin aber dafür die Natur als ganzes schon eher 😉

    Für eventuelle Irritationen bitte ich um Vermeidung…sich damit zu beschäftigen ^^

    Herr „Lufthauch“…nett 😉

    Ich bin Proffessor Pflaumenbaum😉

  103. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager sagt:
    13. Januar 2016 um 21:13

    „Wären Sie so gütig, mir zu erklären, was Sie in Ihrem Kontext mit “Gilb” meinen? Lt. gültiger Definition handelt es sich dabei um “einen altersbedingten Gelbstich oder Braunstich, eine Wortschöpfung von vergilben“

    Gängiges Schimpfwort bei uns Rechten, einen ganz bestimmten ausländischen Pro-Deutschen anbelangend, keine Ahnung, wer es als erstes aufgebracht hat. Besitze kein Patentrecht darauf.

    Aus mir unerfindlichen Gründen sprach man früher allgemein von den „Gelben“ („yellow man“), wenn es um Fernasiaten ging.
    Zugleich ist Gelb aber auch die Farbe des flüssigen Stoffwechselendproduktes – wenn jemand unter dem krankhaften Zwang leidet, uns Deutschen Tag für Tag an das Hosenbein … (Sie wissen schon.)

    „Schade, dass Sie Ihre Vorstellungen nicht näher erläutern wollen, aber ich denke mir meinen Teil bzgl. Ihrer “deutschen” Person.“

    Da ich kein „Deutscher“ bin, denke ich mal, daß „Sie“ sich mit Ihren permanenten Angriffen keinen Gefallen tun.

  104. ichbin sagt:

    Über (?) „Feminismus“:

    Was machen Vögel wenn es um sie herum, durch Verkehrslärm usw., lauter wird ? sie passen sich an und werden auch lauter um zu Überleben.

    Normalerweise wirkt das Feminine aus der Stille heraus was das Überleben der Art Garantiert. Der Mensch verkehrt die Hormonlage der Geschlechter. Wie macht er das ? Im Anfang war die Sesshaftigkeit. Die Anti Baby Pille hat über Jahrzehnte sämtliche Wasservorräte sozusagen Feminisiert. Klar dass dabei jede Menge Schwule Männchen rauskommen müssen.

    Das Überleben der Gattung Mensch ist insgesamt gefährdet. Nicht durch Kriege oder den Illuminaten die uns Ausrotten wollen, sondern durch Feminisierung. Allerdings könnte es natürlich sein dass die Natur schon eine Gegenstrategie in der Art des Hermaphroditen entwickelt hat.

    Der Hermaphrodit als neue Spezies sozusagen. Eine Interessante Mischung finde ich. Was die wohl für ein mehr an Spass haben müssen… Es gibt sogar Hermaphroditen mit zwei Penisse ! Was für eine Gaudi, lol

    Naja, tut mir leid für alle Leidgewohnten, ich muss immer wieder auf mein liebgewonnenes Egoistisches Amüsement zurückkommen bei allem was ich so schreibe. Weiss ich was auf der anderen Seite des Todes auf mich wartet ? Weiss ich welch Ungemach mir der Tod beschert ? weiss ich, weiss ich ?
    Also will ich vorher noch ein bisserl Spass😉

  105. kaeptnbrise sagt:

    @ ichbin sagt:
    14. Januar 2016 um 11:58

    „“Normalen” ? Was muss ich dann erst für einer sein in den Augen eines Vorstadtklosses ?“

    Da müßten Sie einen solchen fragen. Was Sie in meinen Augen sind, habe ich schon mehrmals angemerkt, aus Höflichkeit möchte es nicht weiter wiederholen und verdeutlichen.

  106. ichbin sagt:

    @kaeptnbrise

    „…ich kein “Deutscher” bin,…“

    Nanu ? aber doch wenigstens Germane, oder ?

    Oder aber du benutzt einen perfekten Übersetzungsroboter und bist, lass mich raten, Chinese ?

  107. ichbin sagt:

    Die Zukunft: Nein, Moment – die Gegenwart…!
    …für Fleischfresser…

    Mir soll niemand mehr damit kommen dass „die da oben“ (allein) Schuld wären…

  108. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Merk-würdig, dass ich dieses „gängige Schimpfwort“ („Gilb“) das erste Mal von „Rechten“ und „Deutschen“ wie Ihnen höre. Muss wohl daran liegen, dass Sie einer älteren Generation angehören, wobei ich hier und dort aber durchaus auch mit älteren dem/den Rechten nicht abneigenden Personen zu tun habe, die ein solches Wort noch nie gebrauchten.
    Aber lustig ist es schon, wenn Sie eine willkürliche Definition konstruieren, wie es in diesem Fall der Fall ist. Ich wusste auch gar nicht, dass ich sooo bekannt bin, dass der „Gilb“ in einem ganz engen Kontext einzig auf mich verwendet wird…

    „Zugleich ist Gelb aber auch die Farbe des flüssigen Stoffwechselendproduktes – wenn jemand unter dem krankhaften Zwang leidet, uns Deutschen Tag für Tag an das Hosenbein … (Sie wissen schon.)“

    Ja, ich weiß, das sind Ihre antideutschen Brüder, deren Masochismus Sie mit einem anderen Musikgeschmack gleichsetzen und die Sie so gern haben, dass Sie sie als „Deutscher“ in Deutschland behalten wollen… Möglicherweise hat dieser Geschmack ja auf Sie abgefärbt, weswegen Sie nicht mehr wissen, wo oben und wo unten ist.

    „Da ich kein ‚Deutscher‘ bin, denke ich mal, daß ‚Sie‘ sich mit Ihren permanenten Angriffen keinen Gefallen tun.“

    Was für Angriffe? Ich entgegne Ihnen lediglich bzgl. Ihrer unentwegten dreisten Unterstellungen und Frechheiten als „Deutscher“. Wer (Pro-)Deutschen ans Hosenbein pinkelt, sollte sich nicht darüber wundern, dass „Deutsche“ wie Sie ebenfalls angepinkelt werden.

  109. Wahr-Sager sagt:

    @ichbin:

    Ach so, Sie meinten den Professor generell. Nee, ich meinte diesen hier:

    Zitat: „Wenn sich die Mengen von rechtsaffinen Kleinbürgern in Dresden in einem dreistündigen Polizeikessel erst alle mal in die Hose gepinkelt haben und abschließend mit Wasserwerfern traktiert wurden, dann haben sie für eine geraume Weile genug vom Demonstrieren“.

  110. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    „So mancher, der vor diesen flimmernden elektronischen Blaustrahlgeräten sitzt, gibt halt wieder, was er aus den Vorabendserien kennt.“

    Offenbar sind Sie noch im Besitz eines dieser unhandlichen, klobigen Röhrengeräte, die man heute nur noch gebraucht kaufen und an die Dümmsten verkaufen kann. Das Flimmern kommt von der bei den dicken Dingern meist vorhandenen niedrigen Bildwiederholfrequenz von 50 Hz, was man gut erkennen kann, wenn man seinen Blick knapp über die Mattscheibe richtet. Modernere Röhren-Fernseher mit 100 Hz flimmerten auch nicht mehr.

  111. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager sagt:
    14. Januar 2016 um 18:11

    „Merk-würdig, dass ich dieses “gängige Schimpfwort” (“Gilb”) das erste Mal von “Rechten” und “Deutschen” wie Ihnen höre.“

    Bin kein „Rechter“ werter „Forist“.

    „Muss wohl daran liegen, dass Sie einer älteren Generation angehören, wobei ich hier und dort aber durchaus auch mit älteren dem/den Rechten nicht abneigenden Personen zu tun habe, die ein solches Wort noch nie gebrauchten.“

    Lese auf diesen und jenen rechten Weltnetzseiten mit.

    „Aber lustig ist es schon, wenn Sie eine willkürliche Definition konstruieren, wie es in diesem Fall der Fall ist. Ich wusste auch gar nicht, dass ich sooo bekannt bin, dass der “Gilb” in einem ganz engen Kontext einzig auf mich verwendet wird…“

    Haben Sie koreanische Verwandte?

    „Ja, ich weiß, das sind Ihre antideutschen Brüder, deren Masochismus Sie mit einem anderen Musikgeschmack gleichsetzen und die Sie so gern haben, dass Sie sie als “Deutscher” in Deutschland behalten wollen…“

    Sprach von bestimmten ausländischen Prodeutschen.

    „Was für Angriffe? Ich entgegne Ihnen lediglich bzgl. Ihrer unentwegten dreisten Unterstellungen und Frechheiten als “Deutscher”.“

    Da ich kein „Deutscher“ bin, kann ich „Ihnen“ als ein solcher auch nichts unterstellt haben. Logesch.

  112. ichbin sagt:

    @Wahr-Sager

    Ahja, hatte schon gelesen was der denkt. Meine Empfehlung, er solle mal nach Syrien gehen und sich einem Kampf neben echten Frauen anschliessen. Weisst ja, die Kurdischen Frauen Fighter die jeden Amerikanischen Marine, oder Seal oder wie diese Ledernacken sich nennen, in die Tasche stecken.

    Dieser Typ Professor lässt wies aussieht lieber andere die Drcksarbeit machen.

    Feigling…

  113. ichbin sagt:

    @kaeptnbrise

    Mönsch Egon…dit wees ick doch wat du über mir denkst. Macht mir aba nüscht.

    Peace 😉

  114. kaeptnbrise sagt:

    Wahr-Sager sagt:
    14. Januar 2016 um 19:17

    „Offenbar sind Sie noch im Besitz eines dieser unhandlichen, klobigen Röhrengeräte, die man heute nur noch gebraucht kaufen und an die Dümmsten verkaufen kann. Das Flimmern kommt von der bei den dicken Dingern meist vorhandenen niedrigen Bildwiederholfrequenz von 50 Hz“

    a) gucke ich keine Vorabendserien, b) Fernsehsendungen nur über meinen Rechner, c) werfe ich mit Metaphern nur so um mich, wann immer mit dem Säbel ein scharfer Disput auszufechten ist und d) gibt es immer noch die „Zinsknechtschaft“, obwohl unsere Jugend oft gar nicht mehr weiß, was ein Knecht ist, da der Bezug zur Geschichte und den damaligen landwirtschaftlichen Bedingungen verloren gegangen ist.

    Mitunter hilfreich: Nicht die Wörter lesen, sondern die Worte aufnehmen.

  115. Wahr-Sager sagt:

    @ichbin:

    Auch in seinem Fall lässt das Äußere auf das Innere schließen.

  116. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    So, Sie sind kein „Rechter“, werter „Herr“? Was denn dann?

    „Lese auf diesen und jenen rechten Weltnetzseiten mit.“

    Auch ältere Herren können auf Internet-Seiten mitlesen.

    „Haben Sie koreanische Verwandte?“

    Warum fragen Sie? Hätten Sie nicht auch gleich die Antwort geben können, die Sie sicherlich noch nachreichen werden?

    „Sprach von bestimmten ausländischen Prodeutschen.“

    Und ich von mit antideutschen und masochistischen Brüdern paktierenden „Deutschen“, die sie als Teil der eigenen „Schicksalsgemeinschaft“ sehen.

    „Da ich kein ‘Deutscher’ bin, kann ich ‘Ihnen’ als ein solcher auch nichts unterstellt haben. Logesch.“

    Wenn Sie kein „Deutscher“ sind, was sind Sie dann? Und wer ist „Ihnen“?

  117. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    „Da ich kein ‚Deutscher‘ bin, denke ich mal, daß ‚Sie‘ sich mit Ihren permanenten Angriffen keinen Gefallen tun.“

    Schließen Sie nicht von sich auf andere. Sie kennen doch das Sprichwort „Wer austeilt, sollte auch einstecken können.“

    „Da müßten Sie einen solchen fragen. Was Sie in meinen Augen sind, habe ich schon mehrmals angemerkt, aus Höflichkeit möchte es nicht weiter wiederholen und verdeutlichen.“

    Ich frage mich gerade, wie „höflich“ Ihre sonstigen Ungezügeltheiten und kaum verbrämten Frechheiten sind, die Sie sonst üblicherweise an den Tag legen.

  118. Hildesvin sagt:

    Mit dem Gilb ist jene fleischgewordene Selbstgerechtigkeit aus Magdeburg gemeint, welche da meint, uns Deutsche durch Schmähungen „heilen“ zu müssen, und, nebenbei, das üble Wirken der Kohnnationalen leugnet.
    —-
    Köder ausgelegt.

  119. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    Wie schön, dass Sie uns darüber informieren, dass Sie keine Vorabendserien schauen – mache ich übrigens auch nicht.
    Mir ging es nur darum, dass die heutigen, modernen Flachbildfernseher nicht flimmern, was sie von damaligen Flimmerkisten unterscheidet.
    Ihre Metaphern sind toll – backen Sie sich darauf doch einen locker-luftigen Aprikosen-Kuchen.

    Der Unterschied zwischen Wörtern und Worten: http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-abc-worte-woerter-a-307445.html

  120. 006 sagt:

    Gerade erschienen: Die 84. Tagesenergie – ab ca. min 34 geht es um Köln…

    https://sat-chit-ananda.org/84-interview-zu-den-tagesenergien-mit-alexander/

    Bild und Ton sind … na ja. Vielleicht sind sie bei ‚bewußt tv‘ besser – aber als ich da gesucht habe, war die Seite grade down (vermutlich irgendwelche Angriffe).

    Hinweis: Bitte mal ab ca. min 1:01:50 reinhören – da geht Jo Conrad auf einen Kommentar von irgeneinem Militär ein, der meint, er erkenne (aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit natürlich) einen Militär (Infanteriezugführer) einen Soldaten aus 2 km Entfernung … – und dann weiter: Als im September die ersten Kulleraugenkinder-Bilder um die Welt gingen, habe ich sofort gesagt, daß das überhaupt nichts mit ‚Flucht‘ zu tun hat, sondern eine Armee in Zivilklamotten ist … die Waffen notdürftig in den umgehängten Sporttaschen getarnt … jeden Tag eine komplette Infanteriedivision.

    Darauf einen ‚Hopfenstein‘!!😥

  121. 006 sagt:

    brise

    “Wären Sie so gütig, mir zu erklären, was Sie in Ihrem Kontext mit “Gilb” meinen? Lt. gültiger Definition handelt es sich dabei um “einen altersbedingten Gelbstich oder Braunstich, eine Wortschöpfung von vergilben“

    Der GILB ist eine widerlich grinsende Zeichentrickfigur, die sich vor Jahrzehnten im Werbefernsehen offenbart hat, als er – IMHO – unter bösartigstem Kichern und niederträchtigstem Grinsen eine von der guten Hausfrau gerade frische gewaschene und gestärkte Gardine mit einem ekelhaft gelbgraustichigen Schleier überzog … und somit ein Werk der säubernden Achtsamkeit, das wenigstens Stunden aufopferungsvoller Arbeit in Anspruch genommen hatte … in einem Nu vernichtete! Ein bösartiges Wesen … eine entsetzliche Wirklichkeit. Ich erfuhr damals einen der Schrecken meines Lebens … und konnte weiteren Attacken nur dadurch wehren, daß ich seit dieser Zeit statt Gardinen nur Rolläden verwende… – oder bemalte Glasscheiben…

  122. 006 sagt:

    ichbin

    Der Hermaphrodit als neue Spezies sozusagen.

    Bin in Geschlechterfragen etwas … zurückgeblieben; ist da jetzt eine Shemale gemeint … oder ist das wieder noch was anderes??

  123. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager sagt:
    14. Januar 2016 um 22:12

    „Sie kennen doch das Sprichwort “Wer austeilt, sollte auch einstecken können.”“

    Ja. Dann mal los. Ich warte. Wann kann ich mit Ihrem ersten Schwinger endlich rechnen, so ungefähr?

    „Ich frage mich gerade, wie “höflich” Ihre sonstigen Ungezügeltheiten und kaum verbrämten Frechheiten sind, die Sie sonst üblicherweise an den Tag legen.“

    Und? Wäre mal gespannt, welche Antworten Sie sich auf Ihre Fragen an sich selber geben werden. Mehr als Andeutungen kann und will ich auf dieser Seite nicht machen. Im wirklichen Leben kann ich auch anders.

  124. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager sagt:
    14. Januar 2016 um 22:09

    „So, Sie sind kein „Rechter“, werter „Herr“? Was denn dann?“

    Alles Mögliche, jedoch nichts mit „Diddelchen“.
    Schenke „Ihnen“ noch einen kleinen Vorrat für Ihre „Kommentare“, bitte schön:

    “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “

    „Auch ältere Herren können auf Internet-Seiten mitlesen.“

    Ja.

    „Warum fragen Sie? Hätten Sie nicht auch gleich die Antwort geben können, die Sie sicherlich noch nachreichen werden?“

    Wenn Sie keine koreanischen Verwandten haben, sind Sie auch nicht der berühmte Gilb.

    „Und ich von mit antideutschen und masochistischen Brüdern paktierenden „Deutschen“, die sie als Teil der eigenen „Schicksalsgemeinschaft“ sehen.“

    Stecken „Sie“ sich Ihre „Deutschen“ sonstwohin. „Deutsche“ interessieren micht nicht.

    „Wenn Sie kein „Deutscher“ sind, was sind Sie dann? Und wer ist „Ihnen“?“

    Siehe oben. (Bin nichts mit „Diddelchen“).

  125. Wahr-Sager sagt:

    Offenbar wieder ein LINKer, der lügt:

  126. ichbin sagt:

    Obwohl ich davon ausgehe das in diesem Blog und längst auch in anderen viele Leute gut Informiert sind, möchte ichein wenig erklären wie der Körper funktioniert, damit dann wenn jemand Krebs bekommt, und dass wird er, nicht vor dem Arzt steht der ihm nicht erklärt wie der Körper funktioniert denn der Geduldige fragt ja auch nicht. Meistens jedenfalls nicht.

    Also es ist im grunde sehr einfach:Im Knochenmark wird Blut gebildet und das permanent. Wo fliesst das Blut hin wenn es permanent Produziert wird ? Normalerweise müsste der Körper eigentlich platzen, tut er aber nicht. Also was macht er mit dem Blut ? er wandelt es in Körpergewebe um und pumpt es, sozusagen, nach aussen in die Haut welche dann als ehemaliges Blut in form von Hautschuppen auf den Boden fällt.

    Wenn jetzt jemand einen Schrittmacher oder einen Stent, ein Implantat zur „Beseitigung“ von Fettablagerungen, die Gefässe sollen damit offen gehalten werden, dann versucht der Körper damit genau das zu tun was er seit Milliarden Jahren mit Organischem Material macht, er versucht das Unnatürliche in Natur zu verwandeln. Funktionert natürlich nicht. der Körper versucht es „Abzustossen“. Ist natürlich auch nur eine Behelfsmässige Formulierung von Uneinsichtigen Ärzten die glauben (da Religiöses System) dass der Körper etwas „Abstossen“ könnte. Kann er aber nicht und wird er auch niemals machen. Er wandelt nur alles in entsprechende Körpergewebe um. Das ist etwas völlig anderes als etwas abzustossen. Auch Transplantierte Organe werden nicht „Abgestossen“ sondern sind im Kreislauf des Umwandlungsprozesses mit eingeschlossen, und das Buchstäblich…

    Wenn dem so ist, dann das anderen nicht so sein. Logik wird Siegen unddie Idioten von ihren Plätzen schubsen. Ärzte sind gut meinende Idioten die aber nicht Aufklären weil sie Gefangen sind in ihrer eigenen Ausbeutung.

    „Krebs“ ist nichts anderes als vom Parasiten ausgesaugte leere Blutplättchen. Denn alles Leben braucht Sauerstoff, also auch der Parasit im Körper eines jeden Menschen. natürlich hinterlassen diese Parasiten auch ihre Hinterlassenschaften. Sie Scheissen uns also Buchstäblich zu. Daher auch der bekannte Spruch…

    Je mehr Fäulnis durch Fleischverzehr, oder andere nicht am baum gewachsene „Nahrung“ der Mensch Verzehrt, desto lieber gehen die Parasiten an ihre Arbeit und machen eben genau dass wofür sie geschaffen wurden – sie Räumen ein Verrottendes Bio – System auf, sie Verzehren es genauso wie ein toter Baum von Pilzen usw. verzehrt wird. Denn in der Natur kommt ja nichts um.

    Saatgut gibt bei seiner Keimung Bitterstoffe ab die den parasiten davon abhalten den Keimling zu fressen. So simpel ist das also. Trinkt Bitter Tee. Etwa Andrographis paniculata, Kalmegh the King of Bitters. Oder Artemisia annua L.

    Wer jetzt noch nach dem obigen Video (schade dass niemand was dazu sagen mag) Fleisch unbekannter Herkunft und Zusammensetzung (Döner, Curry Wurst ?) verzehrt, der könnte tatsächlich eine Leiche von einem ehemals Lebendigen Chinesischen Menschen verzehren oder einen ehemaligen Menschlichen Fötus…

    Ich vermute dass es Falun Dafa Gläubige sein könnten. Die „Verschwinden“ schonmal einfach so. Sie werden in Dunklen Folterkeller eingesperrt vergewaltigt gefoltert ermordet ausgeweidet und als Hundefutter um die Welt verschifft…Soylent Green ist Menschenfleisch !

    So, Danke für das Gespräch 🙂

  127. ichbin sagt:

    Bilder von Geimpften Kindern.

  128. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    „Wenn Sie keine koreanischen Verwandten haben, sind Sie auch nicht der berühmte Gilb.“

    Interessant, dass Sie so plötzlich einen Zusammenhang mit koreanischen Verwandten konstruieren, obwohl dies vorher von Ihrer Seite nie zur Diskussion stand.

  129. Wahr-Sager sagt:

    @kaeptnbrise:

    „Ja. Dann mal los. Ich warte. Wann kann ich mit Ihrem ersten Schwinger endlich rechnen, so ungefähr?“

    Sie schwingen bereits – und das ist im Gegensatz zu einem gewissen Dogma tatsächlich offenkundig.

    Aber schön, dass Sie Ihre eigenen Worte Lügen und Heuchelei strafen, denn von Ihrer fallweise vorgegebenen „Höflichkeit“ kann wohl nichts mehr übrigbleiben, wenn Sie meine Anmerkung darauf mit einem lapidaren „Und?“ entgegnen.
    Ich habe keine Fragen an mich. Und glücklicherweise werde ich Sie fauchendes Kätzchen im wahren Leben wohl nie kennenlernen.

  130. kaeptnbrise sagt:

    @ Wahr-Sager

    „Interessant, dass Sie so plötzlich einen Zusammenhang mit koreanischen Verwandten konstruieren, obwohl dies vorher von Ihrer Seite nie zur Diskussion stand.“

    https://killerbeesagt.wordpress.com/

    „Ihr seid nicht dumm, ihr wisst, daß ich Recht habe.

    Deutsche sind unfähig zuzugeben, daß in ihrem Land etwas schief läuft und immer sind andere schuld:

    Der Islam, Sure 12, die Juden, der fehlende Friedensvertrag, die USA, der Emir von Katar, Brüssel, die EU, etc.

    Bei euch sind immer alle schuld, außer die Täter.

    Denn die Täter sind Deutsche.“

    „Sie schwingen bereits – und das ist im Gegensatz zu einem gewissen Dogma tatsächlich offenkundig.“

    Ja. Das Kriegsbeil zwischen Euch Pro-Deutschen und uns Deutschen ist ausgegraben. Ich bin nämlich kein Masochist.

  131. Wolf sagt:

    WOLF
    1. Wieso sollte Merkel für DE sein, wohl eher dagegen :
    -> Ex-IM der ehem. Stasi, Zionistin & „US-Bundeskanzlerin“,
    Geschäftsführerin der BRiD GmbH ( Registereintrag: HRB 51411 -> http://goo.gl/ZRkcsU ) und Bilderbergerin
    Frau Dr.Merkel mit israelischen Pass -> http://goo.gl/yrUlI9
    Das Merkel-Regime – Zionistin mit israelischen Pass zerstört Deutschland -> https://goo.gl/vyM1vT (von Unbequemewahrheit)
    – mit Hilfe der sog. „Grünen“ = Außen grün, innen rot und mit braunen Kernen
    – und den deutschlandfeindlichen Sprüchen -> http://goo.gl/kPgk0x
    – UND der bezahlten – AntiFa e.V. ( = Linksfaschistischen) fordert Zwangsvergewaltigungen von volksdeutschen Frauen -> http://goo.gl/ukZDJe
    – Wieviel Staatskohle kann ich abgreifen …. NOCH FRAGEN ???? – > https://goo.gl/MrZW1B
    – und der Gipfel: die Jusos in ihrem Antragbuch 2015: „Sold-Erhöhung der AntiFa-Demonstranten auf 45 € /Stunde !!!
    Antragsbuch_Jusos_2015.pdf S.91
    PDF-Download:
    http://www28.zippyshare.com/v/wWqHhtwk/file.html
    ERGO: bezahlte Krawallmacher zur Einschüchterung & Ablenkung der Bevölkerung !!!

    2. Wieso sollte sie sich an Gesetze halten ?
    Die sind doch alle nicht gültig !
    -> s. Volksentscheid -> http://goo.gl/G8Th5D
    Also: ob prinzipieller Meineid, Lügen, div. Gesetzesbrüche,(Wahllügen, GG, Dublin-Regelung etc.),
    illegale Anweisungen an die Polizei und Presse-Zensur etc.
    = Mittäterschaft und Beihilfe zu Körperverletzungen, Raub, Diebstahl, sex.Nötigungen,
    Vergewaltigungen, Einbrüchen, Sachbeschädigungen etc.

    3. Die elegante gewaltfreie Lösung „unter dem Horizont“ ohne Demo, blitzschnell …
    – Stimmzettel zum Volksentscheid – online max.-1-Minute
    – KEINE Initiative von Merkel & anderen Volksverrätern
    – UND es eilt, bevor Deutschland weiter in den Abgrund geführt wird …
    – Neue deutsche Verfassung mit Volksentscheid ratifizieren -> http://goo.gl/G8Th5D

    Der Clou dabei:
    EU, NATO = NA(H)TO(D) TTIP mit Huckepack-Trojaner Fracking,
    ESM, Stop dem Asylwahnsinn etc. werden damit gleichzeitig eliminiert !!!
    – das sind dann alles Altverträge der jetzigen „Schattenregierung“ !!!
    – und auch alle jetzigen Volksverräter werden arbeitslos
    = Schadenfreude, die haben ja mit ihren „Diäten“ = Steuergelder genug zur Seite geschafft !!!
    – kein illegaler Einsatz der Bundeswehr als „Speerspitze“ gegen die RF oder sonstigen Brandherden außerhalb von DE
    – wieder souverän
    – Ami go Home
    und der Alptraum der VSA, dass DE sich der RF anschließen könnte ………

    Aufruf auch an alle Polizisten und Bundeswehr ……
    Ohne EUCH als deren Machtstütze sind die hilflos …..

    Kommentare werden zur Gegenkontrolle immer hinterlegt auf http://goo.gl/tvE6bn
    Tippfehler darf jeder behalten …..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Januar 2016
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
%d Bloggern gefällt das: