Elsässers Blog

Görlitz, 17.12, 17 Uhr, Marienplatz: Elsässer bei Kundgebung "Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe"

„Ihr seid Deutschland!“ – Elsässer spricht beim Bürgerforum Altenburg

Der Widerstand gegen den Asylwahn wächst vor allem in den kleineren Städten.

Weihnachtliche Kulisse, historischer Stadtkern, 600 Bürger aus der Mittelschicht, keinerlei Extremisten, keinerlei wirre Parolen – nur die Liebe zur Heimat und die Angst um Deutschland und die eigene Zukunft.

Was in Altenburg passiert, kann man zur Zeit in vielen gerade kleineren Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und vermehrt Brandenburg beobachten: Dort, wo die Lebenswelt noch einigermaßen intakt ist, schlägt das Herz des guten Deutschland. Regelmäßige Demonstrationen gibt es in gut zwei Dutzend Städtchen: Meißen, Freital, Freiberg, Plauen, Cottbus, Einsiedel, Halle, Erfurt, Görlitz, Fürstenberg, Oranienburg… Eine Terminübersicht gibt es bei COMPACT-Online, die Vernetzung unterstützen kann man bei Einprozent.

Den Auftritt in Altenburg habe ich gern und natürlich unentgeltlich gemacht. Das kann ich nur leisten, weil COMPACT-Magazin mich ernährt… Also, wer diese Aktivitäten gut und wichtig findet: Bitte COMPACT abonnieren, das publizistische Sturmgeschütz der Volkssouveränität…

Einsortiert unter:Uncategorized

67 Responses

  1. Jürgen Graf sagt:

    Danke, Jürgen Elsässer, Ihnen und Ihren Mitstreitern.

  2. Anonymous sagt:

    Der Droemer-Knaur-Verlag will das Jahrbuch von Gerhard Wisnewski nicht mehr verlegen und die Zusammenarbeit beenden. Am 16.12.2015 ist deswegen ein Verhandlungstermin wegen Einstweiliger Verfügung vor dem Landgericht in München angesetzt.

    http://www.gerhard-wisnewski.de/Buch/Kritischer-Jahresruckblick-2016/gefahr-jahrbuch.html

  3. Walter sagt:

    Wunderbarer Vortrag – herzlichen Dank!
    „Wir sind das Volk“

  4. ichbin sagt:

    So weit ist es also schon gekommen…dass man die Wahrheit sagen muss…🙂

  5. heidi heidegger sagt:

    lieber jürgen,da war aber eine gehörige prise früh70er in deiner rede. so um die fünfte minute rum. ich übersetz‘ mal auf willy- brandt-deutsch: “wir wollen gute nachbarn sein..“

    goldig♥

  6. Danke, Jürgen, dass Du bei unserem Bürgerforum dabei warst!

  7. Eugen sagt:

    Ich hoffe von ganzen Herzen, dass Sie, und die Ihren, den aufrechten Europäern noch lange erhalten bleiben !

    Gönnen Sie sich mal wieder etwas Abstand zum gesamten Geschehen, umso klarer und drückender zeichnet es sich alles ab – das ist kein zurücklehnen, Regeneration tut ab und an Not.

    „Der Patriotismus, der in der Liebe zum Land besteht, in dem man geboren, in dessen Sitte und Sprache man erzogen ist, das mit einem Wort den Boden bildet, in dem unser Sein wurzelt und sich entfaltet, dieser Patriotismus wird vom Sozialismus nicht nur nicht verworfen, er wird dadurch tagtäglich von ihr in höchstem Maße dadurch geübt, dass sie das System, das auf diesem Boden herrscht, mit aller Kraft bekämpft und jedem, der diesen Boden verlassen will, zuruft:

    ‘Hic Rhodus, hic salta – bleibe hier und kämpfe mit, hier ist der Boden, auf dem wir die neue Zeit, die neue Welt zu erkämpfen und zu schaffen haben’.”

    https://rotesmarburg.wordpress.com/2013/01/18/patriotismus-und-nationalismus-der-kleine-aber-feine-unterschied/

  8. Progressiver NeoSozialist sagt:

    Merkel setzt ihren Kurs der Verelendungspolitik udn Verarmungspolitik fort.
    Sie will auf jeden Fall zusammen mit den Linksgrünen SPD/grüne Deutschland ruinieren und zum Zahlmeister
    der Welt machen.

    Während die deutsche Mittelschicht schrumpft und Zahl der Armen dramatisch zunimmt
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/diw-studie-mittelschicht-schrumpft-ungleichheit-nimmt-zu-a-872641.html

    Die Kleinsparer in Deutschland udn Europa werden ruiniert
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bruessel-will-deutsche-einlagen-fuer-gemeinsame-haftung-13776479.html
    http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/einlagenschutz-deutsche-sparer-sollen-fuer-griechische-banken-haften-13923344.html

    EU-Sparer verlieren ihr Geld dank dem Bankster-Mafiosis Draghi und Juncker
    http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/a-901990.html

    Kleinsparer müssen sogar die Bankenrisiken übernehmen, damit die Banksters weiterhin ungestört in
    ihren Finanzcaisnos ohne Risiko mit Billionen von Stuergeldern und dem Geld der Sparer zocken können.
    Denn das Fußvolk soll laut Eurokraten die Schnauze halten und für immer und ewig zahlen
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/11/zum-wm-finale-sparer-und-steuerzahler-haften-offiziell-fuer-pleite-banken/

    Der deutsche Steuerzahler muss auch den neuen riesigen Beamtenadel mit Billionen finanzieren. Während der
    kleine Mann mit einer Armutsrente abgespeist wird.
    http://www.welt.de/print/wams/vermischtes/article12055573/Pensionen-fuer-Beamte-kosten-drei-Billionen.html
    http://www.welt.de/wirtschaft/article118847155/Beamte-kosten-den-Bund-mehr-als-465-Milliarden-Euro.html

    EU-Steuerzahler sollen in Zukunft auch die Risiken von Konzernen tragen udn deren Verluste alternativlos übernehmen.
    Die Transatlantikerin Frau Merkel und Juncker haben sich aktiv dafür eingesetzt:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/11/26/eu-steuerzahler-muessen-risiken-fuer-private-investoren-uebernehmen/

    Und jetzt soll der deutsche Steuerzahler auch noch die Kosten für die Flüchtlinge alternativlos übernehmen, ca. 55 Mrd.€ hat das statistsiche Bundesamt ausgerechnet.
    Das ist einfach nur verstörend und schockierend, ein Irrwitz was sich hier in Europa derzeit abspielt.

  9. Neue Außenpolitik! sagt:

    Auch Compact und Elsässer sollte davon wegkommen darüber zu berichten was Personen sagen, und hinkommen zu erklären und zu beschreiben was Institutionen und Organisationen tun, welches Ergebnis ihr Handeln und ihre Entscheidungen haben.

    Die Personifizierung von Politik und von politischem Handeln ist infantil und dient der Vertuschung und Verdunkelung der politischen Wirklichkeit.

    Besonders aber die emotionale Aufladung hat in der politischen Berichterstattung nichts zu suchen, es sei denn sie hat propagandisische Ziele und will der Manipulation dienen.

    Ich weiß nicht, ob es klug ist die Massen aufpeitschen zu wollen und dann die notwendigen Handlungen schuldig bleiben zu müssen (z.B. Merkel in den Knast, wer sollte das tun?)

    Wegen AfD-Unterstützung melden Sie sich bitte bei mir an meine Email-Adresse.

  10. Also ich kaufe COMPACT jetzt immer in größeren Supermärkten und lege das Heft als letzte Ware auf das Band, sodass der nächste Kunde schon mal in Ruhe das Titelblatt studieren kann. Vielleicht hilft´s.

  11. waldbaer sagt:

    Lieber Don el Sässer,
    diesmal haben Sie sich ja mal nicht mit einer Windmühle angelegt, und..
    *grübel* da muss ich neu anfangen: ;o)

    Sehr geehrter Herr Elsässer,

    ich bin etwas verärgert darüber, dass ich Ihnen nur in einem Punkt widersprechen kann – und dabei widerspreche ich ihnen so gerne ;o)
    Und das ist Aleppo. Ein Weltkulturerbe nicht ohne Grund. Bevor die ganze Scheiße anfing war das.. das Gegenteil von Terror und Feindschaft.
    Aber der Rest stimmt.
    Man möge nur mal Herrn Willi Wimmer befragen zu dem Thema „Migration als Waffe“. Das plant die NATO in ihren Planspielen als nicht unerheblichen Faktor gleich mit ein.
    Es ist traurig, dass Menschen durch brutale militärische Gewalt derart missbraucht werden, aber das heißt nicht, dass ich mich selber deswegen auch als Zielscheibe missbrauchen lassen muss.
    Das Grundgesetz ist eine tolle Idee. Es wäre nur schön, wenn sich die Regierung daran halten würde.
    Nächstenliebe gegenüber derer Bedürftigen ist auch eine tolle Idee. Aber es wäre schön wenn..
    Ich sehe zunehmend Missbrauch von schönen Ideen.
    Soziale Marktwirtschaft war auch mal ne schöne Idee – ich bin BJ66, und damals..
    Aber heute?
    Wird die eigene Republik von innen heraus ideologisch zerbombt und zunehmend in Schutt und Asche gelegt.

    Deswegen: Danke, Herr Elsässer, das mal in so deutliche Worte gefasst zu haben. :o)

    Liebe Grüße
    waldbaer

    Früher war alles besser. Außer den Kriegswaffen.

  12. juergenelsaesser sagt:

    Holger Fleischer: sehr gut!! danke!

  13. Re Ply sagt:

    Die Regierung beiseite schieben! Aber dann sind die Parlamente ja leer, bis auf Linke und AfD, wenn die GroKo weg ist.
    Dann wird es Zeit für etwas neues: für die Abschaffung der repräsentativen Parteien-Demokratie. Individualität und Gemeinwohl werden vlt. doch mal besser zusammengehen als Parteien und Gemeinwohl?
    Die Summe aller Bürger kann mehr schultern als es drei oder vier Parteien können. Es sei denn, die Parteien funktionierten im Sinne des Gemeinwohls. Offensichtlich funktionieren sie aber im Sinne des Parteienwohls, schließen sich scheinheilig zur GroKo zusammen, um zu gegebener Zeit dann wieder so zu tun, als wären sie jede etwas Besonderes.

    WIR HABEN IN DEUTSCHLAND SEIT DEN 70gern EINE POLITISCHE UND KULTURELLE KRISE, EINE ORIENTIERUNGSKRISE, VERMUTLICH AUSGEGANGEN VON EINER WIRTSCHAFTLICHEN KRISE. UND JETZT LANGSAM WIRD DIESE KRISE SICHER BEDIENT (!), MIT KATASTROPHEN, DIE UNS JA ALLEN BEKANNT SIND. DIESE WERDEN FÜR ZULÄSSIG BEFUNDEN SOWIE VERWALTET, VON ALLEN REGIERUNGSPARTEIEN ZUSAMMEN.

    Sorry für die Schreierei.

  14. Richard sagt:

    Zur von Ihnen, Herr Elsässer, in Altenburg erwähnten Auszeichnung:
    TIME PERSON OF THE YEAR 2015 AN ANGELA MERKEL:

    Man kann den Amis bei ihrer Wahl 2015 eine gewisse Art von Humor nicht absprechen. Fast-Friedensnobelpreisträgerin Merkel rangiert vor dem knapp geschlagenen „Kalifen“ der Terrororganisation IS, Abu Bakr al-Baghdadi als Zweitplaziertem. Und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, der Drittplazierte, US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump, hatte nach Bekanntwerden des Wahlergebnisses süffisant darauf hingewiesen, daß mit Angela Merkel die Person gewählt worden sei, die Deutschland am meisten schade (wie recht er hat, aber vermutlich haben die Amis sie ja auch deshalb gewählt).

    Übrigens ist die Reihe von Merkels Vorgängern als „Time Person of the Year“ illuster: da finden sich neben Willy Brand (1970) auch Hitler (1938), zweimal Stalin (1939, 1942), zweimal auch Dschodsch Dabbeljuh Bush (2000, 2004), zweimal Barack Obama (2008, 2012). Und wer erhielt die Auszeichnung 2003? „Der amerikanische Soldat“ für den selbstlosen Einsatz im Irak-Krieg (!!!). Vermutlich dürfen wir nun auch für Flinten-Uschi wegen ihres Syrieneinsatzes hoffen! (https://en.wikipedia.org/wiki/Time_Person_of_the_Year#Persons_of_the_Year)

  15. A.Sickmüller sagt:

    Danke Jürgen , dass du in Altenburg warst, danke für deine unermüdliche Arbeit. Bleib uns erhalten !

  16. katzenellenbogen sagt:

    Was in diesen kleinen Städten so passiert in dieser Sache, das ist eigentlich unsere letzte Hoffnung, besonders in Sachsen, wo das Volk schon eine gewisse Übung hat, seine ostdeutschen Unterdrückungsfunktionäre, und damit meine ich auch eine gewisse Pfarrerstochter, loszuwerden. Der CDU-Parteitag war ja wohl der totale Horror, nachdem vor etwa 30 Jahren eine kleine Clique von halbintellektuellen Psychos als Aktivisten die SPD und SPÖ gekapert hat, sind diese >Zivilgesellschaftschristlich<-sozialen Parteien dominant. Die donnernden Ovationen für Rabenmutti könnten einen fast an den Höllenspuk bei der Sportpalastrede des Hinkefußes erinnern.
    Der Antifa-Molli in Leipzigs Straßen kracht,
    GOtt flucht, der Teufel lacht,
    Jürgen, hilf uns
    gegen den Umvolkungswahn!!!

  17. Bernd sagt:

    Hier sagt ein KSK-Mann, was jetzt gemacht werden muss ! (ca. Min. 37)

  18. Mundschutz sagt:

    @ Eugen

    Sie haben aber einen richtig dicken Furz im Kopf – 70 Jahre Umerziehung und Indoktrination, sowie Unterwanderung der eindeutigen und klaren deutschen Sprache mit Ideologien bzw. Denkverboten:

    Nation:

    http://woerterbuchnetz.de/DWB/?sigle=DWB&mode=Vernetzung&lemid=GN03121#XGN03121

    Patriot:

    http://woerterbuchnetz.de/DWB/?sigle=DWB&mode=Vernetzung&lemid=GP01302#XGP01302

    Links bitte in den Browser kopieren, sollte eine direkte Öffnung nicht funktionieren.

  19. PT sagt:

    Mit 39 Fieber Wahnsinn, bin stolz compact Abonnent zu sein

  20. saumakos sagt:

    Nächstenliebe statt Fremdenliebe

    Super Rede von Ihnen, Herr Elsässer!!! Mit 39 Grad in Höchstform!

    Besonders wenn ich Ihre starken Worte mit den ebenfalls engagierten Worten der kürzlich ergossenen Rede des Martin Schulz vergleiche, dann steht doch der Parlamentspräsident da, wie ein Wadenbeisser von Eliten, die sich bedroht fühlen durch den Volkszorn, den sie durch ihre Gier- und Machtpolitik selbst heraufbeschworen haben, während Sie andersherum jene Menschen, Bürger und Volksvertreter zu einer Befreiungsbewegung zusammenschweissen helfen, die aufgrund ihrer Wahrhaftigkeit und Vernunft fühlen oder durchschauen, dass eben solche Wadenbeisser und deren Herren nur gut getarnte Demagogen eines Mafia-Systems sind, die die Völker ins Verderben führen!

    Besonders Ihr Verweis auf das Jesus-Wort fand ich hervorragend, denn gerade im Hinblick auf die Geschichte des Christentums muss einem doch die Instrumentalisierung und Verdrerhung seiner Aussprüche auffallen – Cui Bono:

    Genauso wie Jesus nicht gesagt hat „Liebe den Fremden oder die ganze Welt“, genauso hat er auch nicht gesagt „Liebe dich, wie auch deinen Nächsten“, sondern umgekehrt „Liebe deinen Nächsten, wie auch dich selbst“.

    Mit ein wenig Rhetorikverständnis muss einem die Schwerpunktverschiebung bei der allgemein vorherrschenden Interpretation durch die Kirche auffallen:

    In der Manier, die sich hervorragend zur Sklavenerziehung eignet, präsentieren Sie dabei Jesus als demütigen Wangenhinhalter, der auf nichts sehnsüchtiger als auf die Erfüllung der Prophezeihung seines Kreuzestodes wartet.

    Wenn das seine Hauptbotschaft gewesen sein sollte, dann war der Herr in Wahrheit ein lebensfeindliches Leidensschaf. Demgegenüber kann man ein gänzlich anderes Bild von Jeus gewinnen, wenn man sich mit dem vom Mainstream stets geschmähten Thomas-Evangelium beschäftigt, aber auch mit jenen „widersprüchlichen“ und nicht gänzlich herauszensierten Passagen in den anderen Evangelien, die Jesus‘ Einstellung als engagierten Wahrheitsverfechter und Peitschenschwinger auf dem Tempelberg erkennen lassen. Es handelt sich dabei um eine Einstellung der Wahrhaftigkeit und des wahren Lebens, eine Einstellung, bei der der Kreuzestod lediglich die letzte Konsequenz gegenüber einer korrupten heuchlerischen Übermacht ist, eine Einstellung wobei der Kreuzestod quasi als konsequente Vorbildrolle für die aufrichtigen Menschen dient.

    Nicht der Verzicht auf Verteidigung des Wahren ist das Wahre, für das man zu sterben bereit sein sollte, sondern die Bereitschaft zu sterben, um damit ein Zeichen zu setzen gegen die feige Anpassungsbereitschaft all jener Menschen, die gar nicht erst für das Wahre zu kämpfen bereit sind.

  21. Swimmy sagt:

    Wenn man trotz Fieber, glasigen Augen und vermutlich dicken Kopf die Leute noch mehr begeistern kann, als ein Akif Pirinci mit seiner auch vom Vortragsstil leider verunglückten Rede, dann ist man nicht nur sehr engagiert, sondern offenbar auch ein begnadeter, mitreißender Redner (ohne Grippe noch mehr)!

    Der Name Jürgen Elsässer steht für mich alles in allem in erster Linie für Glaubwürdigkeit, Pointierheit und wehrhafte Demokratie.

    Unser Land dagegen hat seine Wehrhaftigkeit ohne Not drangegeben und steht mit seinen ungeschützten Grenzen ohne ernsthafte Grenzkontrollen – um im Bild zu bleiben – nun quasi da, wie ein Körper, der sein Immunsystem ausgeschaltet hat. Hier sollen aber nicht Wirtschaftsflüchtlinge, die aus ihrer Sicht verständlich ihre Chance auf eine bessere Zukunft nutzen, in der Kritik stehen (ganz zu schweigen, von den tatsächlich Verfolgten), sondern, diejenigen, die bewußt – also vorsätzlich – Recht und Gesetz im Asylrecht ausgeschaltet haben und unserem Land massiven, in seiner Gänze noch gar nicht absehbaren Schaden zugefügt haben und Tag für Tag weiter zufügen: Politiker, wie Medienvertreter des herrschenden Systems! Leuten, denen viel zu viele noch ehrfurchtsvoll oder grob fahrlässig die Deutungshoheit zu Ereignissen überlassen, statt lieber einmal selbst zu denken!

  22. Prometheus sagt:

    Der diesjährige Leo-Baeck-Preisträger verkündet: die meisten „Flüchtlinge“ haben gar keine Schulausbildung. Die Politik hat wenig darüber geredet. Aber er hat das schon im Sommer erkannt und angesprochen. Köstlich..!

    Und natürlich Respekt vor Schächtung und Beschneidung usw. Hauptsache die blaue Krawatte des Goj sitzt als Zeichen der totalen Anbiederung, Demut und Unterwerfung…

  23. ichbin sagt:

    @Mundschutz

    Wie genau funktioniert eigentlich so ein „Denkverbot“ ?

    Weiss das jemand hier ?

    Ich meine, wenn man so ein Wort ausspricht, sollte man dann nicht auchmal seine Funktionsweise erklären können ? Also ich könnte es ja nicht so erklären ^^ Aber vielleicht bin ich ja nicht so schlau wie der Herr Gottschlack Genie welches er, gewiss nicht allein, zusammen mit Alice der Schwarzer und den anderen ist. Denn nur zusammen, kann man etwas auf die dünnen Beine und in den ausgezehrten Verstand bringen, gell…

    Ich wünsche dir gute Genesung auf dass du keinen Mundschutz mehr brauchen mögest und du deine eigene verbrauchte Luft nicht mehr einatmen musst, so wie diese armen vermummten Weiblichen Gestalten in gruseligem schwarz. Ich kann ihnen nur Wünschen dass sich die eigene verbrauchte Luft nicht auf ihr Gehirn niederschlägt und sich in „Denkverbote“ äussert, oink ^^

  24. ichbin sagt:

    @Bernd

    „Hier sagt ein KSK-Mann, was…“

    Üch sähä nüx ^^

  25. Hanno K. sagt:

    Wer verschafft uns denn die masochistische Befriedigung, wenn Mutti weg ist? 🙂
    http://www.linophil.de/mm/

  26. Anonymous sagt:

    tjaja,elsässers ‚fiebrige‘ schönheit (seine schöne,sehr schöne rede) verstört kerle und weiber. warum? ja weil sie (wie) ein versprechen ist ,das er evtl. nicht immer halten kann,hah! sei’s drum,wie oft soll/muss/darf ich noch..: da man is on a mission,u better recog!>imperialisten,mrkls aller couleur. volkstümlicher ausgedrückt: der macht sein ding. wenn ich romy schneider wär‘, würd‘ ich zu ihm sagen wollen: *Sie gefallen mir sehr*

  27. Payam sagt:

    Herr Elsässer, ich verfolge Ihre Beiträge schon seit einigen Jahren. Ich bin enttäuscht über die sinkende Seriosität Ihrer Einlassungen. Sie sind intelligent genug zu wissen, dass das Spiegel-Zitat aus Ihrer Rede völlig aus dem Zusammenhang gerissen ist und, so ironisch es auch klingt, Ihre eigene These vom Verwischen des Links-Rechts-Unterschieds eigentlich bestätigt. Es liegt in Ihrem eigenen Interesse, Zusammenhänge so wiederzugeben, wie sie sind, wenn Sie Ihrem eigenen Anspruch, sich von den Mainstream-Medien abzuheben, gerecht werden wollen.

  28. eine gute rede, gerichtet an menschen, die sich für ein berechtigtes anliegen durch die medienausleger der lobbykraten durch den kakao ziehen lassen müssen. und seit vielen vielen monaten im osten trotzdem immer wieder auf die straße gehen. vergeblich auf die straße gehen, denn das berliner regime interessiert natürlich herzlich wenig, was die schweigende oder HIER mündig gewordene mehrheit über es denkt. von daher ist der „schritt weiter“, von der faktenbasierten analyse („ihr habt recht“) zur frage des „rechts auf macht“, das dem volk, und nur diesem zukommt, richtig. die kritik, daß elsässer keine lösung anbietet, wie dieses „recht auf macht“ wahrgenommen bzw. erreicht werden kann, ist meiner meinung nach unbegründet. ich denke, er weiss „wie“ es geht und wäre schön blöd, wenn er das öffentlich bei einer demo ausposaunen würde. fakt ist: eine im sinne des grundgesetztes zu vollziehende selbstermächtigung des volkes hat streng legalistisch vorzugehen und muss „von volk“ getragen sein. „unsere“ militärs, die de facto nicht unsere sondern merkels kampftruppen sind, hätten in einer solchen unternehmung, selbst wenn sie mitspielen WOLLTEN, nichts zu suchen. gewalt bringt nichts. sie ruiniert das eigene moralische anliegen und ist auch aufgrund des kräfteverhältnisses sinnlos.

  29. juergenelsaesser sagt:

    Payam: Unsinn! Das Zitat ist mitnichten aus dem Zusammenhang gerissen, sondern gibt genau den SPIEGEL wieder.

  30. saumakos sagt:

    Hass als luziferische Epidemie vs pragmatisch-vernünftige Selbstverteidigung

    @saumakos

    bin vorhin beim ’sie‘ leider auf die Großstelltaste gekommen: ich meinte sie – die Kirchen – nicht Sie (Elsässer)😉

    –> „In der Manier, die sich hervorragend zur Sklavenerziehung eignet, präsentieren sie (die Kirchen) dabei Jesus als demütigen Wangenhinhalter, der auf nichts sehnsüchtiger als auf die Erfüllung der Prophezeihung seines Kreuzestodes wartet.“

    Nochmals: super Rede!! Da kommt keiner unserer aktuellen Politiker im Westen heran! Auch nicht Obama, dieser allzu überschätzte Redner!

    Woran das liegt? Nicht nur am Redner- & Redenschreiber-Talent, das Sie (!) haben, sondern auch an der Einstellung. Denn wer von der Wahrheit befeuert wird, von der Verteidigung der Wahrheit, dessen Worte kommen authentisch aus dem Herzen und dessen Worte bedürfen keiner notdürftig zusammengeschusterter Feindbilder – so, wie es unsere zeitgenössischen „Realisten“ unter Verwedung des rhetorisches Stilmittels der Ontologisierung zu tun pflegen, nämlich indem sie den „rechten Hass“ quasi zu einer teuflischen „Universalie“ hochstilisieren, also den Hass als gefährliche Entität mit luziferisch-dunklem Eigenleben beschreiben, der sich wie ein böser Zauber im Volke ausbreitet, sofern sich die Bürger – die doch bitte schön die einzig wahre Mainstream-Weltanschauung glauben sollen – wenn sich die Bürger von diesem an „primitive“ Instinkte appelierenden Hass ergreifen lassen.

    Mit dieser auf hysterisch-stigmatisierende Weise betriebenen Ontologisierung eines selbst provozierten Phänomens, nämlich des erwachenden Widerstandes, des geistigen Erwachens, mit dieser Stigmatisierung des Normalen projezieren die Regiseure des Zeitgeistes nicht nur in selbstverräterischer Manier ihre eigene Prädatorensicht der Dinge auf ihre Opponenten, auf ihre geistig zu zermürbend Beute, sondern mit dieser stigmatisierenden Ontologisierung wollen die aktuellen Realien-Vertreter im heutigen Universalienstreit 3.0 das Mindsetting der Nominalisten auslöschen, nämlich das pragmatische Bewusstsein, das nicht-illusorische Bewusstsein, welches aus dem Verständnis für ganzheitliche Lebenskrisläufe heraus die Begriffe der Sprache als Hilfsmittel von Kommunikation oder von Magie erkennt, nicht jedoch wie im Falle der Realien-Gläubigen diese für dubiose, sich wie Krankheiten ausbreitende Kräfte hält.

  31. der zeitpunkt der rede war auch symbolisch gut gewählt. fieber ist die selbstheilung des körpers gegen raubbau treibende viren, die ihn befallen haben. dass das gleiche für den staatskörper gilt wusste schon friedrich hebbel: „das fieber des volks, das revolutionäre; aber, wie seltsam, es stirbt immer der könig daran!“

  32. Richard sagt:

    In Zustimmung und zur Ergänzung zu
    saumakos am 16. Dezember 2015 um 05:14

    Die Kirchen, insbesondere die evangelische mit ihrem stromlinienförmig angepaßten und transatlantisch bestens vernetzten Spitzenmann Heinrich Bedford-Strohm, spielen derzeit eine ziemlich traurige Rolle, lassen unser Volk im Stich, wo sie gerade jetzt die einmalige Chance hätten, die weitgehend verloren gegangene Verbindung zum Volk wieder herzustellen. Den Kirchenfürsten fällt momentan nichts anderes ein, als Merkels Mantra „Wir schaffen uns schon …“ nachzubeten. Lautstarke Proteste etwa auch gegen die Beteiligung am schmutzigen Syrienkrieg gehören momentan offenbar nicht zu den Möglichkeiten der großen Kirchen. Natürlich kennen wir Laien aus dem Volk die möglichen „Folterinstrumente“ nicht, die den Kirchen von der Staatsmacht gezeigt werden (da gäbe es eine ganze Menge, z.B. die Finanzierung der Kirchen).

    Sollten wir uns gerade angesichts des 2017 bevorstehenden Luther-Jubiläums nicht von dessen grandiosem Lied „Ein feste Burg ist unser Gott“ inspirieren und ermutigen lassen?
    Als Beispiel hier die Strophen 1 und 3:

    Ein feste Burg ist unser Gott,
    ein gute Wehr und Waffen.
    Er hilft uns frei aus aller Not,
    die uns jetzt hat betroffen.
    Der alt böse Feind mit Ernst
    ers jetzt meint;
    groß Macht und viel List
    sein grausam Rüstung ist,
    auf Erd ist nicht seinsgleichen.

    Und wenn die Welt voll Teufel wär,
    und wollt uns gar verschlingen,
    so fürchten wir uns nicht so sehr,
    es soll uns doch gelingen.
    Der Fürst dieser Welt,
    wie saur er sich stellt,
    tut er uns doch nicht;
    das macht, er ist gericht‘:
    Ein Wörtlein kann ihn fällen.

  33. Bernd sagt:

    Ich versuche es noch einmal. Soldat packt aus auf dailymotion.com ca. Min. 37

  34. saumakos sagt:

    Naja, Nigel Farage – dessen Reden finde ich auch noch Spitze. Allerdings ist seine harsche, kritisch entlarvende Art eben nicht jedermanns Sache, ist für viele noch ganz oder halb Schlafende eine überfordernde Schocktherapie.
    Da eignet sich J.E. besser als verbindender Fürsprecher fürs Volk – IM GUTEN Sinne des Wortes!

    @wolfgang eggert
    Strategie-Arsenal erweitern ist eine sehr gute Sache! Allerdings, bei Reden sollte weiterhin gelten:

    alles, was dem geistigen Aufwachprozess dienlich ist, sei nicht abzulehnen – wenn auch eine jede Rede in seinem Forum.

    Alles, was der Wahrheitsfindung dienlich ist, sei nicht abzulehnen – auch wenn es bei vielen Zuhörern und Aufwachenden zunächst über die Empörung beginnt, über die Empörung über den Verstoß gegenüber dem Grundgesetz seitens der Regierung.

  35. ichbin sagt:

    @Payam

    Und was war jetzt genau der von dir erwähnte Zusammenhang ?

    Man sagt ja auch beim Koran das dies und jenes angeblich aus dem Zusammenhang gerissen wurde, sagt aber nicht, was genau denn der Zusammenhang wäre um dann ein wie man meint vollständiges Bild anzubieten. Aber ich glaube dass mein Vergleich erstens etwas hinkt und man kann ja eine Jahrtausendealte Aufforderung zum Ermorden der, wie werde ich genannt…Kuffar oder so ?, eigentlich nicht aus dem Zusammenhang reissen oder vielleicht doch ? Nachher will man den „Ungläubigen“ nur liebhaben und alles ist nur ein furchbares Missveständnis ^^ Das wäre allerdings ein Schockierendes Beispiel dafür, dass der Weisse Mann tatsächlich ein abscheuliches Ungläubiges Monster ist, eben ganz so wie „der“ Islam ihn wohl auch sieht. Wobei…es gibt doch so viele gläubige Christen, wieso sollen die denn alle Ungläubig sein ? Versteh ich nicht ^^

    Wollt ich nur mal kurz sagen.

  36. saumakos sagt:

    @Richard

    Gesundschrumpfung und Fieber über 39 Grad für alle möglichen Körper, von Volkskörper bis Kirche, scheint in diesen unseren Zeiten das Motto zu sein:

    Denken wir dabei an Sodom & Gomorrah, an die Arche Noah, aber auch an die Armutsbewegung der Kirche im 12. Jahrhundert, welches eine erfolgreiche Forderung der ernsthaft Gläubigen gegenüber Kirchenmacht & Prunk war.

    An dieser später als Ketzerei bekämpften Glaubens-Bewegung, welche durch die Heiligsprechung ihres Vertreters Franz von Assisi zwei Jahre nach seinem Tod quasi rehabilitiert wurde – ein indirektes Schuldbekenntnis der Machtkirche hinsichtlich ihrer Verfolgungspolitik – an dieser rehabilitierten und im Kern auf das wahre Christentum zurückgehenden Armutsbewegung sollte sich die heutige Kirche und eigentlich auch das ganze Volk ein Vorbild nehmen, denn materielle Bescheidenheit macht unabhängig, geistig fit und daher gesund und frei!

  37. mark2323 sagt:

    @Bernd

    Danke für das Einstellen der deutlichen Worte. Offenbar ZU deutlich, denn auf youtube scheint das Video schon wieder gelöscht zu sein. Solche Löschungen nehmen spürbar zu und das passt auch zu:

    @Anonym

    Wenn nach Pirincci nun offenbar mit Wisnewski der zweite Autor von seinem Verlag, für den er sehr lange tätig war, fallengelassen werden soll und das, obwohl er diesem einiges an kommerziellem Erfolg eingefahren hat, sollten wirklich alle Alarmglocken angehen. Bei Wisnewski wäre das noch ungleich dramatischer, da er ja nicht wie Pirincci öffentlich unangenehm aufgefallen ist und faktenorientierter arbeitet. Interessant wäre dabei zu wissen, ob die Verlage souverän handeln und einfach fürchten, dass unbequeme Autoren ihrem Ruf in der heutigen Zeit des Gesinnungsterrors schaden könnten, oder ob da konkreter Druck von ganz oben ausgeübt wird.

  38. mark2323 sagt:

    @Bernd

    Und zack, hat es den nächsten erwischt. Das Video von Nuoviso ist just in diesem Moment auch auf daylimotion gelöscht worden.

  39. mark2323 sagt:

    Korrektur zu grade:

    Bei youtube wurde das Video grade erst hochgeladen, nicht schon wieder gelöscht. Mal gucken wie lange es dort überlebt.

  40. Söderstrup sagt:

    Jürgen in Altenburg, im Kernland unserer Heimat…
    Dazu paßt die sehr schöne Sendung gestern auf ARTE über Enrico Berlinguer. Ich war in meiner Jugend auch mal Eurokommunist, wußte aber nicht viel über ihn, erst recht nicht, was er – schüchtern und bescheiden – für ein Charismatiker, ja Tribun und wie sehr beliebt er im Volke war! Er hat sich mit den Logen angelegt und nichts geringeres als eine Querfront bilden wollen mit Aldo Moro, und als sie mit dieser kurz vor dem Erfolg standen, haben sie Aldo Moro ermordet. Enrico starb ein paar Jahre später mit nur 62 Jahren – ich kriege den Verdacht nicht los, daß damals schon mit Polonium operiert wurde… Schaut Euch die beeindruckenden Bilder seiner letzten Tage an! Jedenfalls war dieser Aufbruch des Volkes danach vorbei.
    Ich kann diese ARTE-Sendung über Berlinguer nur empfehlen, sie ist absolut sehenswert! Aber Obacht: es wird sehr emotional, haltet Eure Taschentücher bereit!

    Enrico – sempre nei nostri cuori. Un giorno vi sarà resuscitato.

    http://www.arte.tv/guide/de/054721-000-A/enrico-berlinguer-kommunist-demokrat-sarde

  41. Söderstrup sagt:

    PS: „Eurokommunismus“ ist übrigens ein unglücklicher Begriff: George Marchais usw. waren Nationalkommunisten – noch tief im Volke verwurzelt:
    http://www.egaliteetreconciliation.fr/La-passion-de-la-France-12846.html
    http://www.egaliteetreconciliation.fr/Courrier-des-lecteurs-28728.html
    „Querfront“ nur eine Etappe zur VOLKSFRONT!

  42. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Eugen: “ Nationalismus versus ‚Patriotismus‘ “

    Ihren feinen, feinen Unterschied verstehe ich nicht.

    „NATIONALISMUS“, das ist die Erkenntnis, daß das VOLK („Nation“ von lat. natio=Volk, Abstammungsgemeinschaft, vom lat. Wort für ‚Geborenwerden‘) als (u.a.) Kulturgemeinschaft einen sehr hohen Platz in der Wertehierachie einer Weltanschauung, Staatsphilosophie einnimmt.
    Denn es ist das Geistige, (Gesamtheit: „Kultur“), das den Menschen vom lieben Vieh unterscheidet, bzw., unterscheiden sollte.

    Der Begriff „Volk“ bezieht sich ja nicht auf ein bestimmtes Volk.
    Folglich anerkennt der Nationalist selbstverständlich jedes Volk als hohen Wert und tritt für dessen Erhaltung und Entwicklung ein, nicht etwa alleine für das eigene.

    Davon als ausschließender Gegensatz unterschieden ist der CHAUVINISMUS („Auserwähltheitswahn“). Er anerkennt nur die eigene Gruppierung (nicht: ein Volk) als wertvoll und die übrige Menschheit als minderwertig, Vieh, Auszubeutende, Knechte der „Herren und Effendis“.

    Die angeführte Definition des ‚roten marburg‘ trifft die genuine Definition von Nationalsimus. PATRIOTISMUS wäre „Vaterlandsliebe“ (lat. patria=Vaterland). Von „Vaterland“ man im eigentlichen Sinne kann man nur bei einem NATIONALSTAAT sprechen, wenn das VOLK in einem eigenen Staat organisiert ist.

    Das GG der „brd“ (Art. 56: alle Politik so ausrichten, daß „…der Nutzen des Deutschen Volkes vermehrt, Schaden von ihm gewendet…“ werde) ist dem Nationalismus verpflichtet, das Deutsche Volk ist der Souverän des GG der „brd“.

    Wer sich als Gegner des Nationalismus betätigt, handelt GG-widrig, ‚verfassungsfeindlich‘.

  43. zwischen „recht haben“, „recht bekommen“ und „recht ausüben können“ liegen kleine welten. letztere beiden sind unmittelbar verbunden. und es ist beides praxis, ein abschied an die philosophie, an die ewige laberei mit einer packung chips im arm, mit guten freunden oder dem compactforum vor der brust, und anschliessend geht man ins bett und lebt das erbärmliche leben weiter, weil man keine eier hat aus dem nerdigen leben auszusteigen, aus dem hamsterrad. wir könnten eine zeitenwende erleben, und wenn ja: endlich

  44. Richard sagt:

    @ Dr. Gunther Kümel am 17. Dezember 2015 um 10:49

    Zur Klarstellung, wozu man sich bekennt, weswegen man jemanden beschuldigt oder beschuldigt wird, sind klare Begriffsbestimmungen unverzichtbar. Dafür Ihnen vielen Dank.

    Daraus geht dann auch hervor, wo die Chauvinisten wirklich sitzen. Hier auf dem europäischen Festland jedenfalls hat noch niemand dieses Jahrhundert als das „europäische“, deutsche oder französische oder polnische ausgerufen. Auch aus dem (fernen) Osten habe ich noch nichts vom russischen oder chinesischen Jahrhundert gehört.

  45. waldbaer sagt:

    @Richard
    Ich gebe Ihnen vollkommen Recht.
    Ich schlage deshalb vor, das Wort „Lügenpresse“ durch das Wort „Neusprecher“ zu ersetzen. ;o)
    May Orwell be with you,
    waldbaer

  46. 006 sagt:

    Das empfinde ich auch irgendwie als ‚deutsch‘ … diese junge, blonde Frau, die Hr. Elsässer am Ende seiner Rede eine Blume überreicht hat … das war ja fast wie bei Dieter Thomas Heck in der Hitparade so um 1970 – da kamen am Ende irgendeines Liedes dann auch die jungen Frauen an und haben ihrem Lieblingssänger Blumen (oder ‚eine Blume‘) überreicht. Schon seltsam … dieses deja-vu…

  47. 006 sagt:

    eggert

    wir könnten eine zeitenwende erleben, und wenn ja: endlich

    Die Zeitenwende erleben wir so oder so … oder können sie irgendeine Zeit in der bekannten Geschichte in Europa nennen, die mit den, allein schon kapazitiven, Veränderungen, die wir gerade erleben, verglichen werden könnte. Mir jedenfalls fällt da absolut nichts ein …😥

  48. 006 sagt:

    mark 2323

    Das Video mit diesem – angeblichen – KSK-Soldaten (Fakes kommen bekanntlich vor) gibt es jedenfalls auch hier…

    http://www.agmiw.org/?p=1548

  49. Magnus Wolf Gollum sagt:

    Wer vom SPIEGEL so unreflektiert dargestellt wird wie Sie, kann sich sicher sein, unangenehme Wahrheit zu benennen.

  50. saumakos sagt:

    Wahlboykott ist der erste Schritt, das Spiel abzulehnen, das uns die Mafia in Amtsstuben aufzwängt!

    Die Heuchler-Demagogen schreiben sich stets eine prosperierende Wirtschaft als ihren politischen Erfolg selber zu, dabei ist es eher so, dass ein Prosperieren stattfindet – trotz Dazwischenfunkens durch die „Großen“ und durch jene im Hintergrund.

    In der Realität wird es immer Egoisten, Betrüger und Störenfriede gegen. Wenn noch nicht ein weltweites höheres Bewusstsein existiert (also z.B. eine Direktdemokratie mit unverBILDeten Bürgern), welches die Menschen vor deren Übel schützen kann, dann ist eine von Tugend und Weisheit geleitete starke Führung allemal besser, als eine REPRÄSENTATIVE MEDIEN-DEMOKRATUR.

    Die Jahre 1949 – 1990, bzw. 2013 waren lediglich eine Illusion, ein Luftschloss – aber kein Beispiel für ein sich wirklich selbst tragendes, unabhängig funktionierendes und wahrhaftes System.

  51. ups2009 sagt:

    Ausschuss
    http://www.heise.de/tp/artikel/46/46870/1.html
    Kiesewetter-Ausschuss

    Zeugen an den Generalbundesanwalt übergeben

    „Da geht es um Handyaufnahmen. Um Handyaufnahmen möglicherweise während der Tat.“

    Journalist 2: „War das im Einverständnis mit dem Zeugen, dass er an den Generalbundesanwalt übergeben wird? Weil, er hat sich ja bei Ihnen gemeldet und nicht bei der Polizei.“

    Drexler: „Weiß ich jetzt gerade nicht.“

    … mancher mag es nicht hören und/oder auf seinen Blog geleakt wissen …

  52. raleG sagt:

    Fehlerhafte Analyse Herr Elsässer. Die Menschen und vor allem die jungen Männer, die zu uns kommen, sind friedliebend. Ansonsten würden sie in Aleppo bleiben und kämpfen. Machen Sie aber nicht – weil Sie mit dem scheiß Krieg nichts zu tun haben wollen. Nach dem Motto: „Stelle dir vor es ist Krieg und keiner geht hin“. Deshalb haben diese Menschen meine volle Unterstützung und das von ihnen prophezeite Aleppo in D wird es nicht geben.
    Ansonsten ist ihre Hetze gegen die Ausländer sehr armselig und Ihre Kriegsrethorik äusserst gefährlich.

    Einen widerstand gegen Merkel und der chaotischen Flüchtlingssituation könnte ich unterstützen, aber nicht auf diese Art und Weise. Schade.

  53. Ronja sagt:

    Lieber Herr Elsässer, Ihnen und Ihren Kollegen vielen Dank für Ihr unermüdliches Engagement für (die Wahrheit) unsere Heimat!

    Ich bin froh,das es auch weiterhin Menschen gibt die zu Ihrer Überzeugung stehen ohne Angst vor den Konsequenzen dieses Handelns zu haben.

    Es gibt sicherlich nicht nur mir Hoffnung und Zuversicht Bürger zu sehen und zu hören, die nicht nur ihre Meinung frei äußern, sondern ihr Schicksal, ihre und unser aller Zukunft in die eigenen Hände nehmen wollen.

    Mit 36 habe ich 2 Systeme kennenlernen müssen, war gezwungenermaßen auch noch in der roten HJ ( Thälmannpioniere) und kann mich sehr gut an die inneren und äußeren Zwänge erinnern.

    Dieses diktatorische System war mir zuwider, das heutige lässt einen in seiner schamlosen, faschistoiden Struktur sprachlos zurück und demzufolge ist es nur das Recht und die Pflicht eines Jeden dagegen aufzustehen.

    Fast klingt es ironisch wenn die sog. BRD von der DDR als Unrechtsstaat spricht und sich die weisse Weste überstreift.

    Als Abonnent bin ich mir sicher das dieser Beitrag mehr als eine gute Investition war.

    Meine hier in der Gegend geklebten Compact Sticker werden zwar von eifrigen Meinungswächtern immer wieder entfernt, aber da ist es mir mehr als eine Freude sie an anderer Stelle erneut zu platzieren😉

    Wie alles fängt Widerstand klein an, das darf man nie vergessen und ich wünschte mir mehr kleine Zeichen dieses Protestes der anderen sagt: DU BIST NICHT ALLEIN!

    (Wie wäre es mit einem FREE EUROPE ODER FREE GERMANY AUFKLEBER, DEN GAB ES JA FÜR TIBET AUCH.
    AM BESTEN MIT EINER FRIEDENSTAUBE UM BÖSEN VERZERRUNGEN AUS DEM WEG ZU GEHEN😉 )

    Mein EU Logo auf dem Kennzeichen ist überklebt, bisher gab es viele verwunderte Blicke. Selbst der Polizei scheint es egal zu sein ( es ist ja entgegen anderer Behauptungen) nicht verboten.

    JA ICH BIN GEGEN DIE EU – ABER FÜR EUROPA!!!
    DAS DER SOUVERÄNEN FREIEN VÖLKER!

    Übrigens ist es recht verwunderlich das der Duden noch nicht überarbeitet wurde und VOLK, HEIMAT, VATERLAND UND DEUTSCHLAND noch nicht verbannt wurden. Warum nicht gleich den Buchstaben A wie Adolf und H wie Hitler abschaffen?
    Am besten gleich noch die 8 streichen, damit die netten Jungs keine Zahlenspiele mehr veranstalten können?

    Und zum Schluss, ich warte darauf das man das Knallern an Silvester einschränkt oder gar verbietet, der traumatisierten „Flüchtlinge“ wegen. Wundern würde es mich nicht mehr in dieser Bananenrepublik.

  54. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ raleG:

    Ihre Polemik kann ich nicht nachvollziehen.
    Keiner „hetzt“ hier gegen Flüchtlinge. „Hetze“ das ist ohnehin ein Unwort aus der DDR-Mottenkiste; daß es eilfertig von der „brd“ aufgegriffen wurde, macht die Sache schlimmer.

    Es ist allerdings verbreitete Meinung der COMPACT-Bewegung, daß die Erhaltung und Entwicklung einer Kultur durch die forcierte Ansiedlung Fremdstämmiger gefährdet wird.
    Diese Ansicht wurde -höre, staune!- sogar vom „brd“-Bundestag vertreten, als es um die Ansiedlung von Han-Chinesen in Tibet ging. Auch die UNO hat bei diesem Anlaß ins gleiche Horn gestoßen.

    Warum die tibetische Kultur schützenswert gegen forcierte Einschleusung von Fremden sein soll, die Kultur der europäischen Völker aber nicht, das müssen Sie mir erst einmal vorhupfen.

    Die Kritik richtet sich auch nicht gegen die Fremden.
    Wie ein Steuerpflichtiger die Lücken im Gesetzt nützt, folgen sie dem „Pursuit of Happiness“, schließlich beträgt das Taschengelddas der Streuerzahler ihnen zahlt, mehr als ein Jahresverdienst, wenn sie in ihrer Heimat arbeiten.
    Allerdings handelt der clevere Steuerpflichtige legal, während nach den geltenden Gesetzen NICHT EIN EINZIGER der Eingeschleusten sich hier legal aufhält.
    Ganz abgesehen von jenen, die ihre Pässe wegschmeißen, Lügengeschichten über politische Verfolgung erzählen und ihre Herkunft fälschen.

  55. Aristoteles. sagt:

    @Ronja

    Guter Beitrag. Bleiben Sie tapfer.

    Hier eine kleine Ergänzung:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Christian_symbolism#IX_Monogram

  56. Anonymous sagt:

    @doc

    die minirockkultur wird verschwinden. und das satteldach auch. das ist nicht so schlimm in meinem alter. das verschwinden der krautrockkultur ist schon schlimmer.

    klage finde ich eh besser als hetze. ich klage an: die flüchtlinge brauchen sicher medizinische hilfe in beträchtlichem umfang. muss ich dann als privatpatient künftig auf dem krankenhausbalkon schlafen statt wie gewohnt im flur? hat mein neurologe überhaupts noch zeit für mich? i kuum um vor sorge. bald steht excimer-lasern der augen an bei mir. zwecks wegen der eitelkeit,denn eine brille droht. der schmerbauch wäre als nächstes dran. werden meine herztropfen unbezahlbar? denn:bis zu 220% mehr kosten hierzulande manche medikamente im vergleich etwa zu griechenland.

    achach

  57. saumakos sagt:

    @006

    Wenn Wolfgang Eggert von der Möglichkeit einer Zeitenwende spricht, dann verstehe ich es als einen qualitativen Sprung der Geschichte (Wendepunkt), nicht als einen quantitativen Sprung (Exponentieller Anstieg der Tendenz). Ich verstehe es als ein Umschlagen ins Gegenteil am absoluten Höhepunkt, als eine Heilung der Menschheitszivilisation, in dem Sinne, dass sie aus der selbst zugelassenen, allzu lange ignorierten beinahe Totalvernichtung ihrer selbst vielleicht oder hoffentlich dazulernt – dazulernt zumindest ein neu beginnender weiser Keim an wahren Erneuerern und Begründern einer neuen zukünftien Zivilisation ohne Geld, oder zumindest ohne Zinssystem, ohne Suprasysteme, ohne Utopien, ohne instrumentalisierbare Universalismen, ohne Lobbymacht und ohne BILD-Zeitung, etc.

    @Ronja & @Dr. Gunther Kümel

    In der Sache mit Ihnen grundsätzlich einer Meinung. Aber den Import von absolut kulturunverträglichen, fernen Menschen nach Deutschland, die in unserer Geschichte niemals Berührung mit uns hatten, solch einen im Hintergrund geplanten, und von oben aufgezwungenen Kulturschock, der auf moralischer Erpressung seitens verschwörerischer Heuchler basiert, solch eine absolut künstliche und vor Lügenillusion nur so strotzende Völkerwanderung zu vergleichen mit dem langsam und KONZENTRISCH gewachsenen Strukturen des Vielvölkerstaates China, das nicht schon nur seit Jahrhunderten Tibet zu seinem Gebiet zählte, sondern schon seit Tausenden Jahren dorthin eine enge Beziehung pflegte, diese beiden Fälle miteinander zu vergleichen, das übersieht die Tatsache, dass die heutige Free-Tibet-Bewegung in der aktuellen Weltkonstellation in die Hände der NWO spielt ( https://www.youtube.com/watch?v=SDuqayOx2Nw ), und im Prinzip ein Destabilisierungs-Versuchen neben vielen ist, wie z.B. neben Yugoslawien, Irak, Lybien, Syrien, Ukraine/Russland, also um letztlich China zu zerschlagen und es damit zu kleinen IMF- abhängigen, dekadent-liberalistischen Splitterstaaten zu machen, in denen – nach dem Muster des heutigen Autogenozids in Deutschland – jedwedes Recht auf konservative, historisch gewachsene Identität, Recht auf traditionelles Familienleben, bis hin zur geistige Souveränität verleihenden Fähigkeit, Grenzen im Geiste überhapt noch wahrnehmen zu können, in denen solche Rechte durch die alles kontrollierende Matrix der Prädatoren und Psychopathen „unseres Westens“ abgeschafft wird.

    Lieber ein altbewährtes, nach dem Weisheitsprinzip der Harmonie funktionierendes Vielvölkerreich, das die Minderheiten trotz einiger Widersprüche dennoch verfassungsmäßig schützt und anerkennt, als ein System des Widerspruchs und des Irrsinns an sich, das in seinen quasi-religiösen Überhöhungen universalistischer Werte, die Mehrheit seiner Menschen vollkommen seinen Verstand verlieren läßt.

    Lieber den Spatz in der (lebendigen) Hand, als die Taube auf dem (geistigen) Dach!

  58. Gerhard - 312 sagt:

    Danke, Danke, Jürgen Elsässer! Habe Ihre Rede verfolgt und dem ist nichts hinzuzufügen. Jedes Ihrer Worte findet meine Zustimmung. Leider habe ich nicht Ihre öffentliche Ausstrahlung, denn dann würde ich mich auch dazu bereit erklären, solche Aussagen ans Volk zu bringen. Viele in unserem Land rennen leider mit Scheuklappen rum und sehen alles nur durch die rosarote Brille. Speziell für solche Leute wird es irgendwann ein böses Erwachen geben.
    Fakt ist: Die Merkel und ihre Mischpoke ruiniert unser Land bis auf die Knochen. Selbst die anderen Europäer sind zu großen Teilen gegen die Tante aus Berlin. Meine Quittung und die meiner Leute bekommt sie bei der nächsten Wahl.
    Vielen Dank, Jürgen Elsässer!
    PS: Gegen Hartz IV-Bezieher hat es mittlerweile über 1 Million Sanktionen gegeben. Das bedeutet, dass Merkel + Konsorten bisher über 1 Million mal gegen das Grundgesetz -also unsere Verfassung- verstoßen haben. Eine absolute Schande für dieses reiche Land.

  59. ichbin sagt:

    Ich sehe mir viele Videos an. In Texas hat jeder nicht Verurteilte, nicht Kriminelle, das Recht Waffen, auch Ak´s, offen und für jeden sichtbar zu tragen. Ich wäre dafür eine Petiton anzukurbeln, die das tragen von Waffen hier in Deutschland allein den Frauen und Mädchen, vielleicht ab sechzehn, vierzehn oder so, das Recht geben soll. Inklusive Schiesstraining usw.. Das wird die kommende Kriminalitätsrate drastisch verhindern und die Gegenwärtige einschränken. Ich vertraue Frauen, Männern vertraue ich nicht. Das „Recht“ existiert nicht im Luftleeren Raum, sondern nur dann, wenn es ein Mensch mit sich trägt. Das „Recht“ ist und war schon immer das „Recht“ des Stärkeren und hatte niemals etwas mit Papier „Gesetzen“ zu tun. Papier ist für die dummen, für uns. Stahl ist für die schlauen welche die anderen sind.

  60. Eveline sagt:

    @saumakos

    https://de.wikipedia.org/wiki/Exponentialfunktion

    Das ist rechnerisch auszurechnen, wann einer alle Gelder besitzt…. nur warum sollte dann ein Umschwung kommen?
    Warum nicht jetzt?

  61. Ronja sagt:

    @saumakos
    Der Tibet Hinweis war wie Sie sicherlich wissen, lediglich als Denkanstoß in Sachen „Zeichensetzung“ gedacht und als Aufruf zu mehr öffentlichen Protest.
    Dennoch habe ich ihre Erläuterungen und Denkanstöße mit Interesse gelesen und stimme mit Ihnen überein.
    Es dürfte mittlerweile jedem auch nur halbwegs klar denkenden Menschen aufgefallen sein, das die aktuelle Situation durchaus gelenkt wird von den uns bekannten Protagonisten.
    Das gleichzeitige Wissen um die Ursachen und Folgen und der dem entgegen stehenden Ohnmacht aufgrund der Gleichgültigkeit und Lethargie der breiten Masse ist ein Gefühl das uns HIER sicherlich alle umtreibt.
    Recht haben und Recht bekommen sind bekanntlich zwei verschiedene Paar Schuhe. Doch dieses Recht auf Autonomie des Volkes muss nun eingefordert werden und der Protest auf noch breiterer Ebene von HIER nach AUßEN getragen werden.
    Immer wieder erinnere ich mich an „ALLE RÄDER STEHEN STILL,WENN DEIN STARKER ARM ES WILL“!
    Was, wenn die Räder der BRD GmbH still stehen, weil das Personal streikt?
    Was macht dann die Direktorin?

  62. Banner sagt:

    Auf geht’s, Teddybärenwerfer und Bahnhofsklatscher; hier kommt Nachschub und singt sogar ein Ständchen:

    Mit Aussicht auf mindestens EURO 828 monatlich, lohnt sich durchaus die Investition in ein Deutschland-Cappie.
    Warum nur, sieht man solche Bilder dieser fröhlich, geselligen, kulturbereichernden Fachkräfte nie im deutschen TV?

  63. saumakos sagt:

    @Eveline

    Ich konnte den Artikel über den immer noch weiter sinkenden Goldpreis von vor ein paar Tagen leider nicht mehr finden, aber es ist wohl eine der wichtigsten Fragen überhaupt, aus der sich viele andere ableiten lassen:
    Habe ich auf das falsche Pferd gesetzt? bin doch Ich nun der Irre? ist am Ende doch alles ganz anders?Soll man einfach lieber optimistisch sein?Vielleicht schaffen wir es ja doch, wie Merkel sagt?Wird Deutschland vielleicht ein besseres Land als es jemals war? – Oder stimmt diese heimlich leise Einflüsterung zum Selbstzweifel nicht? Dauert es diesmal eben nur unglaublich länger, vielleicht um mein Bewusstsein für den höheren Sprung auf die Probe zu stellen? Dauert es diesmal nur viel länger mit der Wende, weil es sich um eine Dimension von Wende handelt, die selbst der Untergangsprophet kaum noch sich vorstellen konnte?

    Drei Aspekte springen mir jedenfalls während des Reflektierens in der letzten Zeit immer wieder ins Auge:

    Liegt die Krassheit, mit der ich meine Umwelt als immer irrsinniger wahrnehme an meinem eigenen radikal verfolgten Erwachungsprozess, an der immer entschiedeneren (Selbst-)Reflektion?

    Liegt die Krassheit, mit der ich meine Umwelt als immer irrsinniger wahrnehme an dem wachsenden Wahnsinn, am wachsenden Terror und an der tatsächlich wachsenden Dreistigkeit, mit der die NWOler nun zugreifen und „ihre“ Schäfchen (Beute) ins Trockene zu bringen versuchen?

    Oder liegt die Krassheit, mit der ich meine Umwelt als immer irrsinniger wahrnehme an einer immer ausgefeilteren Medienillusion und zunehmenden Virtualisierung, bzw. an einer unbewusst fortschreitenden Entfremdung unseres Lebens von dem, wofür wir zu Kämpfen uns einbilden?

    Wahrscheinlich wirken diese drei soeben genannten Aspekte ineinander.

    Den exponentiellen Anstieg (der Entfremdung) kann man ebenso wie die große Wende (bei Zivilisationen) wohl erst im Rückblick und unter Infragestellung der gegenwärtigen Normen beweisen; siehe unser Westen: das beste Beispiel für die Illusion von Wohlstand, Freiheit und moralischem Menschenrechts-Chauvinismus, trotz quasi-Versklavung und geistiger Manipulation

  64. Eveline sagt:

    @ Saumakos

    Ich habe 2 Weinbrand trinken müssen, um mich zu trauen.
    Nur das der gute Jürgen weiß, ob er mein Kommentar durchgehen läßt.
    Dabei liegt es nicht am Verstehen… sondern meine Antwort ist nicht von dieser Welt.

    Jesus sagt: „Ihr seid alle auf der Erde, um Frieden durch die immense Kraft der Liebe aufzubauen, die so reichlich durch euch fließt.“

    Entfremdung? Ich bin mit meiner Mutter in mein Haus zusammengezogen, aufs Dorf.
    Steht sie auf der Treppe und sagt : Morgen holen wir das Huhn aus dem Eisschrank.
    Mein Gott, denke ich, kann sie das nicht alleine? (Entfremdung)
    Ich sage ihr mein Bild.
    Man meint sie ,du machst mich krank, ich meine doch nicht die Tätigkeit – ich meine das doch für uns alle –
    Da spüre ich meine Vereinzelung, Sie, meine Mutter, ist noch viel näher am Gemeinwohl, als ich es sein könnte.

    Lasst es Weihnachten werden…. Prost!!!

  65. ichbin sagt:

    Nur der Hungerstreik wird Erfolgreich sein.

    Besetzt die Rathäuser und hungert für den Weltfrieden oder was auch immer.

    Kein Geld ? Hungerstreik !
    Deutschland Verschenkt euer Geld an die Welt ? Hungerstreik ! Gold im Ausland ? Hungerstreik !
    Kein Geld für Mütter ? Hungerstreik !
    Alles zu teuer ? Hungerstreik !
    Keine Börsensteuer ? Hungerstreik !
    Kein Friedensvertrag ? Hungerstreik !
    Zwangsgebühren ? Hungerstreik !
    Lobbyismus ? Hungerstreik !
    Keine Direkte Demokratie ? Hungerstreik !
    Gewalt in der Schule ? Hungerstreik !
    Soldaten auf „Friedensmission“ ? Hungerstreik !
    Studiengebühren ? Hungerstreik !
    Friedhöfe abschaffen für Flüchtlings Wohnungen ?Hungerstreik !
    „Rücksicht“ auf Befindlichkeiten von „Moslems“ aber nicht auf andere Glaubensrichtungen ? Hungerstreik !
    Benachteiligungen von Hebammen ? Hungerstreik !
    Zu geringes Gehalt für Krankenschwestern aber zuviel für den Oberarzt ? Hungerstreik !
    Geringes Gehalt für Polizisten ? Hungerstreik !
    „Ausbildung“ (auch an der Waffe) von Hilfspolizisten ohne Kondition und ohne Bildung innerhalb drei Monaten ? Hungerstreik !
    „Tötet die Ungläubigen“ „Gesetz“ im „Koran“ ? Hungerstreik !

    Schreibt eure Liste auf.

    Ich hätte gerne das der Jürgen Elsässer die Menschen dazu aufruft in den Hungerstreik zu treten und die Rathäuser und die Parlamente zu besetzen, weil er erkannt hat dass seine Worte nur Worte sind, Papier nur Papier ist, und nichts bewegen werden weil sie bis jetzt auch nichts konkretes bewegt haben.

    Hungerstreik ! Die letzte Waffe gegen den Untergang…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sellners cooler IB-T-Shirt-Shop


--

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Dezember 2015
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
%d Bloggern gefällt das: