Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Linker Terror: Messermann verletzt ex-Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel

Rothfront marschiert – Der linke Terror war Titelthema in COMPACT 9/2015

Rothfront marschiert – Der linke Terror war Titelthema in COMPACT 9/2015

Linker Mob besetzt Leipziger Rathaus. Blutiger Überfall auf NPD-Politiker.

Die Linksextremen haben eine Terrorwelle gestartet. Der Mob will offensichtlich Blut sehen!

  • Nach der Montagsdemonstration am 7.12. in Halle geschah eine Gewalttat, über die nur die Dresdner Morgenpost berichtete: „Ex-Pegida-Frontfrau Kathrin Oertel (37) wurde nach der Hallenser Montagsdemonstration von einem Mann brutal zu Boden gestoßen. Bei dem Angriff erlitt sie Prellungen am Arm. (…) Ein paar Leute in der Nähe des Übergriffs riefen die Polizei, andere eilten Oertel zu Hilfe. Dabei verletzte der Rasta-Träger zwei der couragierten Helfer. Einer musste ins Krankenhaus gebracht werden.“ Nach Auskunft von Augenzeugen hatte der als „Rasta-Mann“ beschriebene Angreifer „sein Messer offenbar griffbereit dabei“. (1) Schon im Verlauf der Montagsdemonstration war es, wie üblich, zu einem gewaltbereiten Gegenaufmarsch der linken Szene gekommen. Der Überfall auf Frau Oertel ist überregional kaum bekannt geworden, weil sie nach ihrem Ausscheiden bei Legida keine Lobby mehr hat. Den Hass der Multikulti-Lobby hsatte sie sich erst kürzlich wieder zugezogen, als sie vor kurzem in Kötzschenbroda gegen eine Flüchtlingsunterbringung in einer Grundschule protestierte. (ausführlicher Bericht am Ende dieses Textes)
  • *** Die Schweigespirale über linke Gewalt durchbrechen: Stärkt COMPACT-Magazin, die Stimme des Volkswiderstandes! Nur Ihr Abo macht uns stark! Hier COMPACT abonnieren! ***
  • Am gestrigen Mittwoch Nachmittag demonstrierten rund 40 Personen aus der linksradikalen Szene vor dem Leipziger Rathaus, mindestens zehn drangen mit Hunden in das Gebäude ein. Besonderrs skandalös: Die Polizei ließ die Besetzer gewähren und wartete einige Stunden, bis sie von selbst wieder abzogen. Verhaftungen oder auch nur Anzeigen – Fehlanzeige! Man stelle sich vor, die bösen Rechten hätten das gemacht…
  • Gestern kurz vor 18 Uhr überfielen Linksextremisten den Vize-Vorsitzenden des NPD-Kreisverbands Leipzig Axel Radestock in seinem Geschäft in Leipzig-Möckern. „Die Täter schlichen sich lautlos in das Geschäft, überraschten den Geschädigten“, so Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber der Drersdner Morgenpost. Die Täter schlugen Radestock blutig nieder, filmten ihn ab und stellten die Fotos hinterher triumphierend ins Netz.
  • *** Die Schweigespirale über linke Gewalt durchbrechen: Stärkt COMPACT-Magazin, die Stimme des Volkswiderstandes! Nur Ihr Abo macht uns stark! Hier COMPACT abonnieren! ***
  • Man muss die NPD nicht mögen, aber sie ist eine zugelassene Partei! Trotz aller Ablehnung dieser Truppe muss man sich im Klaren sein: Die linke Gewalt, die die NPD trifft, ist dieselbe, die Pegida-Aussteigerin Oertel oder AfD-Politiker trifft. Zur Erinnerung: Vorgestern berichtete ich über einen Antifa-Angriff auf das AfD-Büro Chemnitz. Dazu kommen in der letzten Zeit Anschläge auf das Haus von AfD-Europaabgeordneten Beatrix von Storch, Brandanschlag auf das Büro des Ehemanns der Familienaktivistin  Hedwig von Beverfoerde sowie gleich zwei Anschläge auf Firmenbüros der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry. Am 24. Oktober wollte ein Mob den AfD-Politiker Björn Höcke nach einer Rede in Nürnberg lynchen – nur eine Polizeieskorte konnte die Angreifer zurückschlagen. Am selben Tag wurden die Büroräume des sachsen-anhaltinischen AfD-Chefs André Poggenburg verwüstet, während er gleichzeitig auf der COMPACT-Freiheitskonferenz auftrat.
  • Leipzig ist neben Berlin und Hamburg DIE Hochburg der rotlackierten Gewalttäter. In einem Artikel in COMPACT-Magazin 9/2015 analysierten wir die Lage dort unter der Überschrifft „Im Griff der linken SA“. Der Leipziger CDU-Abgeordnete Ronald Pohle sprach nach einer Krawallnacht im Sommer von einer „paramilitärisch organisierten Aktion“, Polizeipräsident Bernd Merbitz von einem  „kriegerischen Angriff“.

    Frank-Walter Steinmeier verkündete 2011 vollmundig: «Es gibt keine linksradikalen Schlägertrupps.» Diese Haltung hat Deutschland dahin gebracht, wo wir heute stehen. Eine Schande, Herr Steinmeier!

*** Die Schweigespirale über linke Gewalt durchbrechen: Stärkt COMPACT-Magazin, die Stimme des Volkswiderstandes! Nur Ihr Abo macht uns stark! Hier COMPACT abonnieren! ***

(1) http://nuoviso.tv/messermann-attackierte-kathrin-oertel/

Einsortiert unter:Uncategorized

44 Responses

  1. Jürgen Graf sagt:

    @Nun wollen wir hoffen, dass die Patrioten von AFD über Pegida bis NPD nicht die Nerven verlieren und auf Gewalt mit Gewalt antworten. Das wäre genau das, was das System und seine Lügenpresse wollen. „Der Staat braucht nichts so dringend wie den Terror“, sagte Heinrich Böll einmal und meinte damit linken Terror. Heute gilt der Satz immer noch, aber der Terror, den der Staat sich herbeiwünscht, sollte nach dessen Wunsch von den „Rechten“ kommen, um Verbote und Zensur zu rechtfertigen.

    Man merkt es, bei vielen Systemvertretern liegen die Nerven blank, obwohl die Opposition doch gar noch nicht besonders stark ist. Dass Schwulenführer Volker Beck unlängst befand, das Trio Elsässer-Sarrazin-Pirincci sei gefährlicher als Hitler, spricht Bände. Ein schlechtes Gewissen ist kein sanftes Ruhekissen.

    Letzte Zuckungen eines sterbenden Regimes? Bitte kein voreiliger Optimismus, diese Bestie ist noch fähig, kräftig zuzubeissen und wird es noch geraume Zeit lang bleiben. Vermutlich wird die Repression bald drastisch verschärft. Am Ausgang besteht für mich trotzdem immer weniger Zweifel. Wer in Pessimismus zu versinken droht, der lese den wunderbaren Artikel „Endzeit und Bereitschaft“ von Martin Sellner bei http://www.sezession.de

  2. Verleihnichts sagt:

    Das Merkel-System nimmt unseren Widerstand doch wohl extrem ernst, wenn Sie vor Verwüstungen und sogar Mord und Totschlag nicht mehr zurück schrecken. Besonders die AfD steht auf der Abschußliste. Hier in Wuppertal ist es uns kaum noch möglich Lokale für Redner zu finden, weil deren Besitzer sofort von der AntiFa mit Todesdrohungen überzogen werden.

    Das Merkel System ist inzwischen brutaler als das Honecker System. Merkel muss unbedingt weg und zwar sofort. Bis 2017 können wir nicht mehr warten.

  3. Aristoteles. sagt:

    Hallo Leute,

    hier ein unbedingtes Lesemuss und Antidepressivum:

    https://eulenfurz.wordpress.com/2015/12/09/der-endsieg/

  4. blechtrommler sagt:

    Rastafari religious beliefs

    Rastafarians believe in the Judeo-Christian God, whom they call Jah. In general, Rastafarian beliefs are based in Judaism and Christianity, with an emphasis on Old Testament laws and prophecies and the Book of Revelation.

    and so on
    at http://www.religionfacts.com/rastafarianism

    Jah was manifested on earth as Jesus, who Rastas believe was black, and Emperor Haile Selassie. Selassie is referred to as His Imperial Majesty or H.I.M. (pronounced „him“) and believed to still be alive – his death was a hoax and he lives in protection awaiting the Day of Judgment. Selassie is worshipped as divine. (Scriptural proof texts include Revelation 5:2-5, 17:14, 19:6, 22:16, Ezekiel 30, Psalm 9, 18, 68, 76, 87:4, Isaiah 9.) Rastafarians also honor Old Testament prophets like Moses and Elijah.

    Rastafarians do not believe in an afterlife, [5] but instead look to Africa (called „Zion“) as a heaven on earth. True Rastas are believed to be immortal, both physically and spiritually, a concept called „everliving.“ An important Rastafarian concept is „I and I,“ which is said instead of „you and I.“ It emphasizes the oneness between humanity and God as well as the equality of all humans.

    Another central concept is Babylon, which refers to the white power structure of Europe and the Americas. Rastas seek to resist Babylon, which once cruelly enslaved blacks and still continue to hold them down through poverty, illiteracy, inequality, and trickery. The greed and conceit of Babylon is contrasted with the humble simplicity and naturalness of the Rastas.
    Rastafari Texts

    The sacred text of Rastafarians is the Holy Piby, the „Black Man’s Bible.“ It was compiled by Robert Athlyi Rogers of Anguilla from 1913 to 1917 and published in 1924. The Holy Piby is a version of the Christian Bible that has been altered to remove all the deliberate distortions that are believed to have been made by white leaders during its translation into English. The Ethiopian national epic, the Kebra Negast, is also respected by Rastas, but less so than the Bible.

  5. Paul sagt:

    Es gibt tatsächlich keine „linksradikalen Schlägertrupps.
    Die Antifa ist nicht links. Eines der wichtigsten linken Ideale ist der Pazifismus.
    Die Antifa ist nichts anderes als die Jugendorganisation der zionistischen Interessensgruppen, mit einem alternativ-linken Deckmäntelchen.

  6. Gwen Storm sagt:

    Diese gehirngewaschenen Linken und Linksradikalen sind wahrlich ein Armutszeugnis. Armes Deutschland.
    Naja, wenn’s mit der islamisierung so weitergeht können die sich ja bald mit den Moslems schlägern oder zusammen Deutschland abschaffen wie sie ja wollen.
    Ob die Linken auch für Sharia sind und vermummte Frauen bezweifle ich allerdings, aber solche Leute kommen wohl erst zur Einsicht wenn sie ein Messer von einem Türken im Bauch stecken haben…

  7. Elmar sagt:

    Nebenbei schua ich mir gerade Markus Lanz an:
    http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/e6945324-1cb6-3c02-8b90-3874ee0f4b2d/ef03a282-3552-46f6-86e0-86561b7642d0?doDispatch=1

    Da ist ein CDUler aus Baden Württemberg eingeladen:
    „Guido Wolf, Politiker
    Im März wird in Baden-Württemberg gewählt. Guido Wolf ist Spitzenkandidat der CDU. In der Sendung sagt der Politiker, wie er zur aktuellen Flüchtlingspolitik steht.“

    Es geht um Asyl usw. Also jetzt kurz vor den Wahlen scheint ihnen das Arschwasser zu laufen. Man müsse die Leute doch verstehen meint der CDUler. Er fordert Ausweisungen, bessere Grenzkontrollen usw.

    Also alles das was diesen Sysempolitikern die letzten Monate nicht öffentlich über die Lippen kam. Schmuseshows haben sie uns dargeboten. Jeden Tag „Willkommenskultur“ und ja, alles sei doch eine Bereicherung. Jeder Mensch egal mit oder ohne Pass sei eine Bereicherung.

    Mr. Lanz hält zwar immer noch seine Linie…die Leute die ohne Pass kämen hätten doch keine schuld (na klar, weil das sind ja alles Dreijährige…), aber jetzt läuft das große Muffensausen vor den Landtagswahlen Baden Württemberg, Rheinland Pfalz, sachsen Anhalt.

    Druck wirkt nur von Rechts. Man muss die nächsten Monate wirklich alles aufbieten was irgendwie geht um diese Herrschaften_innen wenigstens zu Ankündigungen zu bringen. Man muss Ihnen so gut es geht die Hölle heiß machen.

    Am besten wäre eh, man würde nach Berlin gehen und alle festnehmen.

  8. Warum konvertiert die Antifa eigentlich nicht geschlossen zum Islam?
    Das könnte die Dinge doch vereinfachen.
    Man steht in einer Front gegen die Deutschen und ihre angestammte Kultur, kann das so, als selber erstmal leider auch nur Deutscher, glaubwürdig rüberbringen.
    Das eigene Deutschtum ist damit abgegolten.
    Und die deutschen Steinewerfermädelmuslimas (es steht nirgendwo im Koran, dass Frauen keine Steine werfen dürften), züchtig verhüllt und auf der Seite Allahs, werden bestimmt nicht von nichtdeutschen (also genetisch besseren) Mitstreitern schräg angemacht, zumindest wenn Beatima dem Neomohammed anständig angetraut. Zumindest erstmal.
    Was mit den Schwulen unter den Antifas desfalls anzufangen, da erheben sich noch Fragen. Vielleicht gibt es für die eine Umerziehungsfrist.
    Will eine Beatima nicht mittun, so wird sie einfach mit Vetter Olafchmud zwangsverheiratet, und fertig ist der Lack.
    Was für eine tumbtörichte Bande!
    Wäre sie nicht so gewalttätig und darin überdies von höchsten Kreisen unterstützt und wohlwollendst geduldet (was schwatze ich, man unterhält sie), so wäre über eine derartige Witzfigurenversammlung nur zu lachen.
    Dümmer, als es normalerweise die Polizei erlaubt.
    Irregeführt bis zur Selbstkarikatur.
    Erbärmliche Kreaturen.
    Aber gefüttert gefährlich.
    Gleichwohl: Nicht jeder ist bei der Polizei, weil er es nicht bis zum Postler schaffte. Man weiß dort, was läuft. Darf den Rüsel dafür hinhalten. Perfekt ist das nicht aufgestellt.
    Hirnwirres, loses Gesindel, zwar gut vernetzt, aber über Nacht in seinen durch Begünstigung achtlos fettgewordenen kriminellen Strukturen zu fassen, will man das, das ist nicht die erste Wahl.
    Allzumal diese Leute das Volk nicht mit sich ziehen können. Das sind Verwahrloste, wenn nicht Verlauste. Außer dem eingeimpften Wahn, alles Deutsche zerstören und endlich vollends tilgen zu müssen, also sich selbst, dazu Lust an Randale, nichts im Oberstübchen.
    Selber auf Hartz die arabischen neuen Hartzis hereinholen, bis dass man auf Hartz die Mehrheit ist. Oder denkt da etwa einer, die hereingeholten jungen Moslems gingen dereinst für die Bierkasse der Antifas arbeiten? Das wäre ja mal ein Trick.
    Was für eine Umerziehungswirrnis. Die aber, jenseits der Antifa, weit ins ansonsten brave Bürgertum hineinreicht, es gar weitgehend beherrscht.
    Denn wer zu deutlich etwas gegen die Antifa, deren Förderung und Duldung sagt, der ist sehr schnell…
    Na, das was man als geachteter Bürger schon gar nicht einmal als Vorwurf hören will.
    Das ist die Deckung für diese marodierenden, geistesgestörten Banditen.
    Leipzig scheint ja schon ziemlich im Eimer. Bei allem, was ich über die letzten Monate gelesen habe, was die sich da herausnehmen können, keine ernsthafte Strafverfolgung selbst bei schweren Verbrechen, ständigzu, sich dessen im Netz offen brüstend, müssen die in dieser Stadt wohl eine Art Gewaltnarrenfreiheit zugestanden bekommen haben, ich weiß nicht, von wie vielen Stadt-, Landes-, und Bundespolizeien und Staatsanwaltschaften.
    Und da bin ich wieder einmal bei den Staatsanwaltschaften. Was machen die? Wie übersehen die die schweren Straftaten und unzweifelhaften Verbrechen? Müssen die, wenn sie überhaupt etwas tun, die Täter in Paraguay suchen, oder ist das ganze Nest in Connewitz nicht etwa längst bekannt? Die eigene Polizei überfallen, aber, macht ja nichts?
    Auf die Gefahr hin, liebe Staatsanwälte, das sind Offizialdelikte, dass Ihr, weil ich Eurer schändliches Tun und Unterlassen hier wiederum benenne, dass Ihr Euch mich stattdessen heraussucht, so sage ich Euch heute: Macht das, und ich klage Euch alle an, so, wie Ihr noch nie eine Klage gelesen oder gehört habt.
    Auf Eure Weisungsgebundenheit könnt Ihr Euch nicht zurückziehen. Nicht bei solchen Sachen. Da hättet Ihr den Dienstherrn anzeigen müssen. Mich verarscht Ihr nicht. Ich habe das Spiel eine Weile studiert.
    Es wird also eng. Für Euch ganz eng. Viel enger als für den kleinen Polizisten, der Befehlen folgte.
    Vielleicht lässt man die Wirrköpfe von der Antifa, die Ihr decktet, begingen sie nicht gerade Mord und Totschlag, eines Tages leichter laufen als Euch.
    Schonmal an diese Variante gedacht?
    Ich stehe stark dafür, dass eine verirrte 22-jährige Genderstudentin aus Berlin, die auch mal einen Stein warf und dazujubelte, wie andere noch Schlimmeres taten, weniger ins Auge zu nehmen ist, im Zweifel zu bestrafen, als Eure korrupte, heruntergekommene, verlogene Gilde.
    Es wird auch nicht ewig an den Richtern vorbeigehen, dass sie hier so und dort so sprechen.
    Das wird dann das nächste Kapitel.

  9. Als Richter überlegte ich mir jetzt, wie ich wieder anständig, das heißt angemessen und damit verhältnismäßig und zumal gemäß geltendem Recht rechtsprechen könnte.

    Das hieße auch, daran zu denken, Fälle, die im öffentlichen Interesse liegen, ohne Zutun der Staatsanwaltschaft an mich zu ziehen, Ermittlungen der Polizei anzuordnen.

    Besser wäre das, sich, da die Staatsanwaltschaften offenkundig nicht sachgemäß und nicht rechtmäßig handeln, in solcher Weise auszuzeichnen.

    Man könnte, später, zumal die einseitigen Urteile betrachtend, darauf kommen, dass der betreffende Richter nicht nur, da alles allgemein bekannt, die daherrührende Gefährung der öffentlichen Ordnung, seiner Sorgfaltspflicht nicht nachgekommen sei, sondern seinen Amtseid gebrochen habe, jenen auf das Grundgesetz.

    Als Richter sollten Sie wissen, was auf Meineid mindestens steht.

    Gut, ich bin jetzt da oben.

    Beim Kartell.

    Das noch zusammenhält.

    Wie lange?

    Wem wollen Sie die Duldung all der Lügen und Rechtsbrüche Ihrerseits noch lange als sinnig glaubhaft machen?

    Der Durchmarsch ist nicht gelungen, liebe Richter. Unsere östlichen Nachbarn machen bei diesem ganzen skrupellosen, brutalen, menschenverachtenden Lug und Trug, den Ihr noch deckt, nicht mit.

    Schweden ist erklärtermaßen am Ende.

    Kein Menetekel für Euch?

    “Nur” noch 2000 bis 3000 “Flüchtlinge” kämen am Tag, heißt es. Das wäre immer noch eine Million im Jahr. Hat man im Jurastudium bis zum Prädikatsexamen den einfachen Überschlag noch verlernt?

    Ihr duckt Euch einfach weg. Ihr meint, das sei das Klügste. Ihr kriecht, Ihr schleimt, Ihr fällt Gefälligkeitsurteile, für Euren Arsch, wie Ihr meint, für die Loge, auf jeden Fall gegen Eure eigenen Landsleute. Das ist Pflicht.

    Einen Christus kann ich Euch nicht bieten. Ich glaube nicht an den. Aber immerhin hat er redliche Anhänger, ich kenne ein paar. Dann haltet es wie die, wenn Ihr Christen seid. Andernfalls haltet es damit, dass Ihr dereinst, seid Ihr nicht von Anfang an als gierschlündige Allesverdreher angetreten, für das Recht stehen wolltet, weshalb Ihr das studiert habt, Euch einfach darauf zurückzubesinnen.

    Was waltet, ist Unrecht.

    Jeder von Euch weiß das.

    Ich könnte das jetzt auf fünf oder acht Ebenen erklären.

    Sparen wir uns das.

    Geht in Euch.

  10. heidi heidegger sagt:

    lieber jürgen,alte panzerhaubitze♥ der wahrheitspublizistik,deine kritik an steini im thema-opener ist berechtigt. denn die eule baute schon wieder kamelscheisse sozusagen. hier:

    Außenminister Steinmeier (SPD)!

    Sie verteidigen die Zwei-Milliarden-Euro-Lieferung von 62 Kampfpanzern des Typs Leopard 2 und 24 Panzerhaubitzen an das Emirat Katar: »Wir sind zuversichtlich, von der katarischen Regierung eine glaubhafte Zusage zu erhalten, daß die Panzer nicht in den aktuellen Konfliktherden der Region eingesetzt werden. Nach allem, was wir von der katarischen Seite wissen, ist ein Einsatz weder politisch beabsichtigt noch militärisch sinnvoll noch technisch möglich. Für eine Nutzung der Panzer ist eine lange Schulung nötig. Es wird Jahre brauchen, bevor das Zusammenspiel zwischen Mensch und Maschine überhaupt funktionieren wird«, sagte Ihr Sprecher.

    Herrje, Herr Steinmeier, wie leichthin Sie öffentlich Ihren vollständigen intellektuellen Bankrott erklären! Aber wenn die Katarer dann in ein paar Jahren hervorragend geschult sind und die Leos technisch einwandfrei einsetzen können, sind Sie halt nicht mehr Außenminister, nicht wahr?

    Von Mensch zu Maschine: ihre heidi

  11. Das wir in dem Punkt Meinungsfreiheit und freie Medien das System DDR 2.0 haben ist leider den wenigsten bekannt…. Ich glaube man hat hier das DDR System kopiert und verbessert….

  12. Alexander sagt:

    Hitler und Merkel sind die zwei unseeligsten Gestalten der deutschen Geschichte!

    Hitler hat im Wahn, das Deutsche Reich in den Untergang geführt.

    Merkel hat wiederum in ihren Wahn, das deutsche Volk in den Untergang geführt.

    Was unter Hitler begann, wird unter Merkel vollendet!

    Deutschland wird als ein Verwaltungsstaat weiter bestehen bleiben. Es wird eine Bevölkerung darin geben, aber kein Volk.

    Alles wird endgültig, der kapitalistischen Maschine unterworfen sein.
    Produziere, konsumiere, funktioniere – sind längst die neuen Losungen dieses liberal-kapitalistischen Überwachungs- und Verwaltungsstaates.

    Schöne neue Welt!

  13. Prometheus sagt:

    Steter Tropfen höhlt das Gehirn…

    […]Es gibt nichts Reales, auf das sich eine nationale Identität beziehen kann. Nationen existieren nur in Köpfen derjenigen, die an sie glauben. Nationale Identität ist ein Hirngespinst.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/deutschland-und-die-auslaender-nationale-identitaet-ist-ein-hirngespinst-1.2766064

  14. Michael sagt:

    Unsere Erspanisse sind nicht sicher

  15. Rhöngeist sagt:

    Alexander schrieb:

    „Hitler hat im Wahn, das Deutsche Reich in den Untergang geführt.“

    „Merkel hat wiederum in ihren Wahn, das deutsche Volk in den Untergang geführt.“

    Gut, Ihre zweite Aussage teile ich. Wir bekommen die Ereignisse aktuell mit und können uns, mit den Möglichkeiten die uns das Internet bietet, ein Urteil bilden.

    Zu Ihrer ersten Aussage kann ich keine Stellung nehmen, da ich erst einige Jahre nach dem Kriege geboren wurde. Wie sie wissen, gehen die Meinungen bei diesem Thema sehr stark auseinander und es wäre hilfreich gewesen, wenn Sie anhand einiger, in sich schlüssigen Argumente, die Richtigkeit Ihrer ersten Zeile belegt hätten.

  16. 006 sagt:

    Verleihnix

    Hier in Wuppertal ist es uns kaum noch möglich Lokale für Redner zu finden, weil deren Besitzer sofort von der AntiFa mit Todesdrohungen überzogen werden.

    Bitter. Aber: Zumindest die Besitzer und deren soziales Umfeld werden nicht umhinkönnen zur Kenntnis zu nehmen wer sie mit dem Tod bedroht … nicht die bösen Rechten! Auch auf diese Weise, wächst natürlich … politisches Bewußtsein, das, wenn auch nur ‚Tropfen für Tropfen‘ in die Waagschale der politischen Kräfte fließt, die ein Ende dieser Zustände wollen. Menschen lernen in ihrer Mehrheit bedauerlicherweise (immer noch) leider nur durch Schmerzen…😥

  17. saumakos sagt:

    Demonstrieren wie die Südamerikaner!!!

    ausgenommen Ihr lieben Mitblogger hier & in ähnlichen Foren –

    wenn die Mehrheit der Deutschen seit Monaten in den Nachrichten täglich hört, dass es hunderte oder tausende hochgradig gewaltbereite Islamisten in diesem Lande gibt, wenn man ständig davon hört, dass an Anschlägen polizeilich bekannte und zum Teil frei gelassene Verdächtige beteiligt waren.

    Und seit Jahren hören wir immer von der rechten Gefahr und von der „demokratischen Pflicht“, diese „Gefahr“ rechtzeitig einzudämmen. Aber wo passieren denn eigentlich die wahren Politverbrechen, wo erhält das Verbrechen politisches Oberwasser von ganz oben? Es ist doch ganz offensichtlich, dass wir in einer rote-grünen, mit ein paar Trüffeln garnierten Jauche schwimmen, und jegliche Versuche diese Jauche als das zu benennen, was sie ist, lasst ihr auf Euch selbst zurückprallen, lasst Ihr zurückprallen in Form einer braunen Sauce!

    Es gibt eines, das ihr tun solltet, wenn ihr nicht den Weg der Gewalt wählt, den Eure Feinde gewählt haben:

    Geht auf die Straße und fordert das Regime lautstark auf, offen dazu zu stehen, was es in Wirklichkeit ist, nämlich eine Diktatur aus der Oligarchie heraus, jawohl die BRD, das vasallische Merkel-Regime I-S-T eine lupenreine D-I-K-T-A-T-U-R, ein Menschenfeind vom Herrn!

    Geht auf die Straße – zu Tausenden – und blamiert diese FEIGE Ein-Parteien-Blockflöten-Diktatur wegen ihrer peinlich-lächerlichen Lügnerei, blamiert diese System-Eliten wegen ihrer kleingeistigen Heuchelei, bzw. wegen ihrer Instrumentalisierung von Tugend und Moral!
    Fordert sie auf, dazu zu stehen, dass sie eine Diktatur der Besserwisser sind und reizt diese pseudo-intellektuellen Narzissen mit eingebautem Widerspruchsmechanismus im Dialog und durch Flashmob-Bashing dazu, ihr wahres, ihr dünnhäutiges Gesicht zu zeigen!

    Sprecht mit diesen Geisteskranken nicht mehr auf der Ebene, auf die sie Euch stets zu ziehen versuchen, nämlich auf eine pseudo-vernünftige, auf eine pseudo-tugendhafte. Sprecht mit Ihnen nicht mehr über Euer Weltbild! Zeigt ihnen nur wie sie sind, haltet diesen Psychopathen, Lügnern, Lakaien und Systemprofiteuren einfach nur ihren politischen Spiegel vor!! Reizt sie bis aufs Blut dazu laut und öffentlich herauszuschreien „Ja, wir hassen Deutschland, wir hassen Euch Deutsche, wir wollen Euren Tod!“

    Und dann wollen wir mal sehen, was passiert … und welchen Effekt das haben wird im Volke, in der Weltöffentlichkeit!

    Was habt Ihr Deutschen und Eure Kinder mit Minimum-Patriotismus im Herzen denn überhaupt noch zu verlieren?

    Worauf wartet ihr apathische Mehrheit, worauf wartet ihr von der Raute hypnotisierte Angst-Deutsche denn noch, bevor Ihr überhaupt mal aus dem Hamsterrad des Weiterfunktionierens und des mitverantwortlichen Erduldens (Mitverschuldens) heraus kriecht – und Euch empört, wie die stolzen Südamerikaner, die zu hunderttausenden laut scheppernd mit ihren Kochtöpfen vor das Parlament ziehen, um dort kund zu tun, was der gesunde Menschenverstand in dieser Situation gebietet – nämlich dass IHR als Souverän JETZT sofort fordern müsst die Sicherheit, die Vernunft und die Einhaltung der Gesetze, also die aller wichtigsten Sachen, die Euch zustehen – und zwar noch VOR ALLEM ANDEREN – ganz besonders vor der Privaten Weltanschauung einer Pandorra Merkel!!!!

    VERAMMT NOCHMAL ihr willfährigen Hornochsen, IHR Schlachtvieh, Ihr zukünftiges Symbol eines Auschwitz 2.0 !!!

    Verflucht nochmal, stolz und empört, wenn es des Nachbarn Vergehen an Euren geschniegelten Gartenzaun geht – aber in der Realität, so träge und leichtgläubig wie Napoleon einst festgestellt!

    Werdet Ihr es denn jemals begreifen? Die von Euch gewählten Volksvertreter haben 1100 tickende Zeitbomben sofort, präventiv und selektiv festzunehmen – auf Lügen-blabla von westlicher Freiheit und Rechtsstaatlichkeit nicht mehr hereinfallen, EU-Patriot-Act ist sowieso schon in der Schublade! EURE SICHERHEIT, dafür müsst ihr raus auf die Straße – mit allem Tamtamm!!!

    Nein, ich schäme mich mittlerweile, mich als Deutscher zu bezeichnen. Ich werde diesen Pass der kollektiven und masochistisch, selbst-demütigenden Untergangssehnsucht so bald wie möglich abgeben! Pfui Teufel noch einmal!

    Und Ihr Lieben, restlichen Vernünftigen, Ihr restlichen mit dem Herzen am rechten Fleck, ich hoffe, dass ihr den Sturm auf bestmögliche Weise überstehen werdet und auf Inseln der Realität und Gesundheit neue Keime des guten Wesens unserer einst schönen Kultur bilden werdet!

  18. Demo Goge sagt:

    Magnus Göller,
    „Warum konvertiert die Antifa eigentlich nicht geschlossen zum Islam? Das könnte die Dinge doch vereinfachen“

    Das ist eine sehr gute Frage!
    Aber interessanter wäre es wenn die Rechte konvertieren würde!, zB. geschlossen zumindest die Führung der NPD !; das würde die Dinge erheblich verkomplizieren; unter anderen das NPD Verbotsverfahren; denn das BVerfG will doch wohl nicht etwa die erste islamische Partei Deutschlands verbieten !?

  19. @Prometheus

    …und deshalb muß man mit Messern auf sie losgehen und die Köpfe blutig schlagen, in denen sich dieses „Hirngespinst“ eingenistet hat – oder wie?! Was würde im Übrigen ein Jude dazu sagen, sein Judesein sei „nichts Reales“ und existiere „nur“ in seinem Kopf?! Ach was, diese erbärmlichen Prantl-Prawda-Schreiberlinge haben bei jedem von ihnen abgesonderten Satz noch nicht mal 2 Millimeter über ihren Schreibtischrand hinausgedacht – alles was diese „Geschwätzameisen“ (Pirincci) können, ist das Breittreten dümmster ideologischer Vorurteile.

  20. 006 sagt:

    Kleines OT: Wer gut sein will muß zahlen! Wieviel … kommt jetzt scheibchenweise auf den Tisch des Hauses…

    http://www.sz-online.de/nachrichten/ifw-schaetzt-fluechtlingskosten-auf-bis-zu-55-milliarden-euro-3273545.html

    … man darf aber wohl sicher sein: Diese Zahlen bedeuten noch keineswegs das Ende … auf der nach oben offenen Richterskala der finanziellen Lasten, die uns unsere Mutti und ‚unsere‘ Parteien als Willkommensgeschenk zu kredenzen gedenken! Da geht noch was… !!😆

  21. rubo sagt:

    DEUTSCHLAND
    Der Deutsche ist nicht, was er scheint.
    Besonders nicht, seit er vereint.
    Da ist nichts mehr mit Sturm und Drang.
    Das Volkslied schrumpft zum Bocksgesang.
    Zum Kultus schrumpfte die Kultur.
    Von Recht und Freiheit keine Spur.
    Tonkunst ist Hollywoodgestammel.
    Filmkunst ist Hollywoodgerammel.
    Bildkunst ist wüstes Farbgeklecksel.
    Theater? Indendantenwechsel!
    Zum Wortverdreher ward der Dichter.
    Aus Lehrern wurden Unterrichter……
    Erziehung? Kam ganz aus der Mode……….
    Ein Wahnsinn? Aber mit Methode:
    Wo Unerzog´ne frech sich entfalten,
    können sich viel Advocaten halten…..
    Der Rechtsanwalt? Ein Advocat!
    Mein Vaterland? Sein Unrechtsstaat!
    Wo Recht erwürgt mit Anwaltszwang,
    Gerechtigkeit erstirbt ganz bang……
    Wo Recht erkauft durch Anwaltskosten,
    der Lump erhascht den fetten Posten……
    Wo jede Blume früh geknickt,
    wo Fäulnis und Moder den Wurm erquickt…..
    Wo Korruption treibt Wucherzinsen,
    wo Börsenhaie höllisch grinsen……
    Wo „Menschenfreunde“ Fremde hassen…..
    Wo Unternehmer unterlassen……
    Wo Protestanten resignieren…….
    Wo Volksvertreter lamentieren……
    Wo Geld nur mit Gewalt regiert,
    Vernunft gar bald die Macht verliert……
    Wo Haben einzig Lebensziel,
    da gilt Gemeinsamkeit nicht viel……
    Aus Miteinander ward Geraufe.
    Man kam vom Regen in die Traufe

    von Jürgen Kuhlmann

  22. Magnus Wolf Gollum sagt:

    Man sollte idealisierte dumme Menschen aber bitte nicht verdammen. Überzeugen mit Güte und Erfahrung – wie Einopa!

  23. Magnus Wolf Gollum sagt:

    Hier gibt es ja Kommentare…..ich hau jetzt mal zwei Thesen raus: am deutschen Wesen soll die Welt genesen und Deutsch-Arabische-Freundschaft. Warum sollten die hier nicht die berühmten deutschen Sekundärtugenden verinnerlichen? Wenn wir wollen dass die Welt letztendlich deutsch wird (im positivsten Sinne) müssen wir subtil und positiv daran arbeiten!

  24. sirius sagt:

    @Magnus Göller

    -Wegen dem iranischen Szenario: Baukran-Sozialismus.Dort endete eine solche Koalition.(Wiederholungszwang)

    -Nein das wollen die mental gestörten links-linken,linksliberalen SAntifanten natürlich nicht. Sie merken nicht was sie mit ihren Positionen „transportieren“(wohin das führt),bzw. praktisch sind es einfach nur Rackets der islamophilen oligopolistischen Oligarchie(Eurabia wird momentan Wirklichkeit.Weite Teile Nordafrikas und des Nahen Ostens werden islamophil gesäubert).

    -Wir haben durchaus schon Muslime bei der Antifa,wir haben aber eben auch transhumanistisch Gender-Ideologen. Und genau nach diesem Abziehbild kann man auch die Resulte ihres Handelns erkennen: Bevölkerungsingenieure und islamophile Seilschaften. Das Resultat ist ein Weltfaschismus der zwischen Gender-Transhumanismus und Islamophilie/faschistischen Islam osziliert oder letzteren in Kauf nimmt.Dazu gehören auch Kontrolltechnologien wie RIFD,Bargeldkontrolle.Letztlich auch die (Bar-)Geldabschaffung/Stoffflusskontrolle.Die NSA ist nach wie vor im rennen.Dies geschieht bewusstlos/oder zwanghaft nach dem Credo:Wer den Nationalstaat und nationalsouveränistische Politik ablehnt muss halt ja sagen zum Globalismus und endet im Weltfaschismus.

  25. sirius sagt:

    @Paul
    seit wann denn das? Die Linke das sind die Montagnards,das ist der Affenberg.Mental gestörte die alles vernichten wollen. Link und Sinister.Robespierre,Stalin,Obama usw…..
    Der Pazifismus fusst im christlichen Bürgertum und ist nicht zu verwechseln mit Friedfertigkeit.Die Schweiz z.B. basierte in ihrer ursprüngllichen direktdemokratischen Version auf einem hochmilitarisierten Gemeinwesen von Souveränisten=Bewaffneten.Ein friedliches Gemeinwesen ist eben kein pazifistisches.Wirkliche Pazifisten sind wohl nur die Hutterer,die Bruderhöfler und die Jainas.Christentum ist nicht pazifistisch es steht in seiner traditionellen Position auf Selbstverteidigung.

  26. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Na, dann fröhliches Zuckerfest, klingkling!

  27. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.huffingtonpost.de/ramin-peymani/syrer-fluechtling-supermarkt_b_8689306.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

    Interview mit einem Betroffenen:

    „Nein, ich bin nicht geflohen. Keiner von uns muss fliehen.
    … man kann in Syrien leben, wenn man sich nicht mit ihm (Assad) anlegt.“

    „Und der IS?“
    „Ich komme aus Damaskus, wie die meisten, die ich im Camp getroffen habe. Da gibt es keinen IS, das ist in anderen Regionen, zum Beispiel Richtung Irak.“

    „Willst Du damit sagen, die meisten Syrer fliehen nicht vor Krieg und Verfolgung?“
    „Ja. Meine Freunde und ich sind gegangen, weil wir nicht nur Armee wollten. Und weil es eben in Europa leichter ist, einen guten Beruf zu bekommen und Geld zu verdienen.“

  28. Eveline sagt:

    @rubo

    – Das Deutsche ist nicht, was es scheint-

    Z.B Das Wort Urtheil wurde noch so vor über 100 Jahren geschrieben.

    Urt repräsentierte die Vergangenheit, sie ist eine der drei Nornen, welche an der Wurzel, also an der Quelle des Baumes Yggdrasil saß.

    Kam es so zu Streitigkeiten waren alle bemüht Frieden gemeinsam zu schaffen, man ging also an die Wurzel des Streitpunktes, also in die Wahrheit.
    Heil – bedeutet das Ganze im Blick zu haben.

    Anders die Amerikanisierung unserer Sprache. Urteil. Ein Teil wird ausgegrenzt. Und so sieht die Welt ja auch aus.

    Uns allen einen schönen 3. Advent.

  29. Ich stelle mir mal vor, der feuchte antideutsche Vernichtungstraum erfüllte sich, dass Frankreich von Westen, Polen von Osten bis an die Elbe reichten. Und hüben regierte Marine LePen, drüben die polnischen Nationalkonservativen.
    Ob das den antifa-moslemischen Spaß brächte, den man sich da – Hauptsache, kein Deutschland mehr! – hineinphantasierte, mit Doppelhartz für alle Beladenen der Welt, nur nicht für Nazis?
    Wisst Ihr was, Ihr Blödel?
    Die Franzosen und die Polen werden Euch und den ganzen Unsinn und Unrat, für den Ihr steht, gar nicht verwalten wollen und damit aufräumen helfen müssen.
    Die Polen sind froh, dass sie es geschafft haben, vor Euch und den hereingebrandeten Jungmoslems ihre Ruhe zu bewahren, die Franzosen haben selber schon genug Probleme mit ihren arabisierten Banlieus. Da muss nicht noch Offenbach und Duisburg dazu.
    Voll verrechnet. Den Rest, der vom Ungeheuer Deutschland übrig, den will von Westen nicht noch von Osten, Süden oder gar Norden keiner schlucken. Und wenn etwa doch, so nicht zu Eurem Guten. Da lacht das Patriotenherz, auch wenn ihm dabei doch auch Weh.
    Habt Ihr Idioten von der Antifa Euch eigentlich mal überlegt, wer Euch nimmt, wenn es hier „schiefgeht“, Ihr also wie ganz normale Verbrecher verfolgt werdet?
    Eure Hartz- und Handgeldersparnisse reichen vielleicht für einen Flug nach – eieiei, wohin denn nun, als deutscher Deutschenhasser? – irgendwo, aber dann heißt es arbeiten, und leicht werdet Ihr wieder rausgeschmissen, heimwärts, dort vor Gericht zu erscheinen.
    Je genauer ich’s betrachte, um desto mehr verwundert mich Eure Flachköpfigkeit. Das System, selbst sollte es irgendwie noch eine Weile halten, wird nur ganz wenige belohnen können wie einen Joschka Fischer, als mitfressenden Spinndoktor für die Superreichen. Die vernutzen Euch und lassen Euch über Nacht fallen. Euer Wohl und Wehe interessiert die nicht einmal einen trockenen Kerzenkehricht. Ihr seid denen nur Zirkustiere, solche, deren sie sich jederzeit neue kaufen können.
    Ihr seid die im Grunde erbärmlichsten Diener des Großkapitals, und Ihr merkt es nicht. Ich bin nicht der Erste, der Euch das sagt, aber Ihr merkt und merkt es nicht.
    Die Leute, deren Sklaven Ihr im Grunde seid, haben es vermocht, Euch zu feigen Banditen zu machen, deren ganzer Stolz es ist, die eigene Herkunft und die eigenen Landsleute in den Schmutz zu treten. Damit geistig auch immer sich selbst. So weit unten seid Ihr.
    Man kann an Euch in der Tat beispielhaft sehen, wie weit Massenmanipulation reichen kann. Dass die Moslems, die Ihr so gerne hier sehen wollt, statt Eurer Landsleute, so gar nichts für Euren hedonistischen Lebensstil übrighaben, diesen unterbänden, stracks, einmal an der Macht, das kommt nicht in Eure zerschwurbelten Bierrüben, nein, die ruft Ihr herbei, nur ja dieses Scheißdeutschland mit niederzumachen, das Euch noch saufen und gar randalieren ließ. Dümmer geht zwar immer, doch wird die Aufgabe hier schon schwierig.
    Ich biete Euch auf diesem Wege (@ Hausmeister: Ausnahme Eigenwerbung, sie dient einem guten Zweck), gezahlt wird bar, geistige Reintegrationsnachhilfeseminare an. Jeder einen Fünfer gelegt, und es dürfte reichen, dass ich nach Connewitz kommen kann.
    Keine Angst. Ich bin kein abgedrehter Psych. Es ist mir auch egal, wenn ich meinen Wein selber mitbringen muss, Ihr mächtig dazu kiffen müsst, es zu ertragen, dass ich mit dem notwendig Ersten, Eurem aberwitzigen Selbsthass, beginne.

  30. 006 sagt:

    Magnus Wolf Gollum

    Wenn wir wollen dass die Welt letztendlich deutsch wird (im positivsten Sinne) müssen wir subtil und positiv daran arbeiten!

    Ich zumindest will nicht, daß die Welt letztendlich ‚deutsch‘ wird – auch nicht im positivsten Sinne. Ich will, daß Deutschland deutsch wird. Und alle anderen das werden sollen, was sie (der Anlage nach) bereits sind. Ich würde ja auch nicht wollen, daß eine Leben plötzlich eine Niere wird … oder ein Herz ein Magen etc.. In einem Organismus, in einem Ganzen … hat jeder Teil seinen Platz. Aber dazu muß auch jeder Teil das jeweils Eigene sein.

  31. Welches Schlaglicht wirft es nun auf „the powers that be“, dass diese ihre Agenda in nicht unwesentlichem Maße auf geistig Verwirrte – wie nicht nur die Antifa – stützen, Leute, die nichts begriffen haben, Fähnchen im Wind, kaum als zuverlässig anzusehen sind?
    Indirekter Staatsterror durch eine Truppe, die man früher Schmarotzer, Strauchdiebe, Wegelagerer, freche Bettler und Lumpengesindel geheißen hätte: Das ist schon eine Variante, die neopostmodern wirken mag. Aber sowas gab es auch schon im alten Rom. Der Dümmste haut am billigsten drauf. Und am Schluss weiß er nicht einmal mehr, woher das Geld kam.
    So gesehen ziemlich cool, die Strategie.
    Aber auch durchsichtig. Und ist nicht zu sehen, wie dieser Art gepäppeltem Bodensatz viel neue Kräfte zuzuführen wären. Das Volk wird sich zusammen mit diesen Gesellen eher nicht das eigene Hirn einschmeißen.
    Es mag etwas weit reichen, ich setze sie mal, die Vermutung, dass jene „heutigen Mächte“ sich mit der Antifa in eine wenigstens teilweise Selbstvergeiselung begeben haben. Auch wenn ich oben schrieb, dass die keinen Pfifferling auf das ganze Gesocks gäben. Was sie auch nicht tun. Auf sich aber alle Pfeffersäcke der Erde, und sie hängen mit drin.

  32. Ich war eben auf einer Zeitreise. Man schrieb etwa das Jahr 2080, und natürlich interessierte ich mich für Geschichte.

    „Der groß und lang angelegte Versuch, die Deutschen kollektiv in eine suizidale Psychose zu treiben, das bis dahin am umfässlichsten angelegte Experiment in dieser Richtung, scheiterte daran, dass die gesündesten Deutschen am Leben blieben, nur die ‚Falschen‘ wegstarben.“

    An anderer Stelle:

    „Als es den noch gesunden Restdeutschen vollends ans Leder gehen sollte, erfuhren sie Hilfe selbst von Völkern, die zuvor noch im Zweiten Weltkriege gegen sie gestanden hatten. Man erkannte die Not des Brudervolkes, wusste, dass man selbst der Nächste wäre, hülfe man nicht, half endlich mit reinem Herzen.“

    Weiter unten im feuilletonistischen Text:

    „Am Ende des damaligen europäischen Befreiungskampfes stand der Anfang unserer heutigen Ordnung. Der Grundstein für unser Europa der freien Vaterländer war gelegt.“

  33. Antikommunist sagt:

    So, ich habe gerade gesehen, wie die linksextremen Terroristen gestern in Leipzig gewütet haben. Schwerste Straßenschlachten, verletzte Kameraden und vielen rechten Demonstranten wurde die Autos zerstört (verbrannt, demoliert, entglast, tiefergelegt).
    Es reicht endgültig!
    Als erste Reaktion habe ich soeben das compact-Magazin aboniert. Hatte bisher Angst meine Adresse bekannt zu geben. Aber irgendwann muss man den Mut aufbringen und sich bekennen.
    Es reicht einfach. Dieser Widerling Steinmeier behauptet frech, es gäbe in der BRD keine linken Gewalttätergruppen.
    Das hat man ja gestern wieder gesehen. Und wie die gesamte Lügenpresse mal wieder die Geschichte verdreht. Ich hoffe compact macht daraus einen Riesenartikel. Es kann nicht sein, dass diese roten Banden uns überall so viel Steine in den Weg räumen.
    Unsere nationalen Kader müssen sich der Herausforderung stellen und Rotfront endgültig besiegen. Es gilt jetzt diese Rattenlöcher der Antifa deutschlandweit auszubrennen.
    Zunächst einmal müssen diese linken Ratten aus der Anonymität gerissen werden und demaskiert werden und damit meine ich sowohl die vermummten Brandsatz- und Steinewerfer der linksautonomene Banden, als auch deren Unterstützer und Supporter in den Redaktionsstuben der Süddeutschen, Zeit, Spiegel, etc. wie auch ihre Supporter in den Parlamenten seien sie in der Linken, der SPD oder vor allem bei den Grünen und Piraten.
    Es gilt Rotfront zu schlagen! Machen wie alle mit.

  34. juergenelsaesser sagt:

    Antikommunist: Danke für das COMPACT-Abo!Wir bleiben dran!

  35. rubo sagt:

    Ich erreiche seit heute die deutsche Seite von Voltaire-Thierry Meyssan nicht mehr. Man sagt „Error“ oder „diese Seite enthält Malware“.
    Passiert das anderen Bloggern hier auch?

  36. Hans mein Igel sagt:

    Ist mit dieser ekelhaften Fresse auf dem Cover Auflagensteigerung wirklich möglich?!:

    Der Erwerb am Kiosk ist doch auch in Ordnung. -So hat man diese bösartige Gesichtsbaracke nicht sofort mit einem eventuellen Brief seiner Liebsten im Gesicht.

    Die Vorstellung, dass mein Mädchen mit solch einer Drecksau im Briefkasten in Berührung käme, machte mich schon zu einem sehr bösen Mann.

    Und sehr böse Männer sind in Deutschland doch verboten -seit 1945.

  37. Florian Hohenwarter sagt:

    @ Antikommunist:

    „Es gilt Rotfront zu schlagen! Machen wie alle mit.“

    Das sehe ich etwas anders. Die Zivilgesellschaft muss es schaffen, dass Verbrechen, egal aus welchem Lager, verhindert oder angemessen geahndet werden. Die Gewaltspirale darf nicht in Gang gesetzt werden. Da die Medien diese linksextremistische Gewalt verschweigen, verharmlosen und herunterspielen, gilt es erst mal diese Gewalttaten der breiten Masse der Bevölkerung vor Augen zu führen. Das muss über Soziale Netzwerke und Publikationen wie Compact erfolgen. Leider sind Politiker, Richter und Polizeipräsidenten in diesem Land alles andere als am Grundgesetz orientiert. Auf diese Personen muss Druck von unten ausgeübt werden.

    Klingt zwar etwas unrealistisch, aber alles andere wird meiner Meinung nach nur zur weiteren Eskalation beitragen.

    Wie radikal die Jungparteien schon auftreten, konnte man bei den JUSOS sehen, welche für ihre unter anderem parteieigenen Gewalttäter das Vermummungsverbot aufheben wollen.

    http://www.stern.de/politik/deutschland/vermummungsverbot–jusos-fordern-aufhebung-aus–notwehr–6579424.html

  38. Hans mein Igel sagt:

    Fehlerhaft formuliert von mir: Ich bitte um Korrektur und um ein Abo für einen Freund:

    – Herr Elsässer, Sie sind ein gut aussehender deutscher Mann, und wir auch. Sie sind ein Löwe, das ist anerkannt und bestätigt. Wir sind ein Rudel.

  39. Depeche Mode sagt:

    Dieses Regime ist noch lange nicht am Ende, denn es gibt noch viele Dummköpfe und Verwirrte, vor allem unter den Alten, die CDU, SPD u. Konsorten weiter ihre Stimme geben. Und wenn die nützlichen Idioten nicht mehr da sind, werden es die eingebürgerten Neu-Deutschen machen. Aber auch nur bis diese dann ihre Halbmond-Parteien gründen.

    Es wird offensichtlich bis zum bitteren Ende laufen. Frankreich zeigt, wie es um Westeuropa steht. Auch Wilders oder Strache werden die Mehrheiten nicht bekommen, wenn die Linken u. Neoliberalen gemeinsame Sache machen bzw. die fanatischen Linken sogar auf die eigene Macht verzichten, um z. B. eine FN zu verhindern. So wird es auch in Deutschland ablaufen. Die AFD wird niemals mehr Stimmen als CDU, SPD, GRÜNE, Linke u. FDP zusammen bekommen.

    Meiner Meinung nach, geht es nur noch darum, Sand ins Überfremdungs- u. Islamisierungsgetriebe zu streuen – also den Irrsinn etwas zu verzögern oder besser erschweren. Ebenfalls könnte man noch versuchen, in Ostdeutschland nationale und vor allem nicht-islamische Zonen einzufordern.

    Hier bei uns im Westen ist es schon lange zu spät. Nur ein Irrer kann glauben, dass z. B. in rot-grün den versifften Hochburgen wie Hamburg, Bremen, NRW oder mittlerweile auch Schleswig-Holstein noch die Vernunft der Wähler einkehren wird. Im Gegenteil, in Hamburg kämpfen die Restdeutschen doch um ihre geliebten Araber, Afrikaner u. Zigeuner. Sie dürfen im Stadtbild einfach nicht fehlen, denn ihre Kriminalität und Steinzeit-Kultur ist für viele Hamburger so etwas wie schicker weltoffener Lifestyle!

  40. Im Osten Europas blüht die Freiheit. So sieht das jetzt aus.

  41. Hilfloser sagt:

    Zu den Leipziger Ausschreitungen am Samstag.

    Die Partei-Linken tolerieren die gewalttätigen Ausschreitungen in Leipzig am 12.12. mindestens wohlwollend. Eine deutliche Distanzierung und Verurteilung der Gewaltakte ist von “Die Linke” bisher nicht zu sehen gewesen. Ergänzend dazu, sucht mal nach Juliane Nagel.

    Ich weis natürlich nicht wie weit “Die Linke” insgesamt mit den linken Randalierern verstrickt ist, fakt ist aber das einige führende Linke denen mehr als wohlwollend gegenüber stehen. Unter anderem Nagel.

    Immerhin vertreten die Randalierer ja linke Positionen. Behaupten sie zumindest, das wäre Anlass genug für die Linke zu erklären das die sich klar von den Randalierern der Antifa distanzieren, und das sie die als gewöhnliche kriminelle sehen. Tun sie aber nicht. Im Gegenteil Mitglieder der Linken marschieren gemeinsam mit den Linksterroristen der Antifa. Die Randale und linke Gewalt in Leipzig geht ja schon jahrelang.

    Was sind denn Autonome und Antideutsche? Und was ist die Reaktion? Sowas wie moderate Terrroristen?
    Also, ein Grund mehr für ein klares Statement der “Linken” das sie sich vom treiben der “Antifaschisten”, Autonomen und Antideutschen klar distanzieren und erklären das diese Gruppen keine linken Positionen vertreten. Tun sie aber nicht. Warum wohl?

  42. Verleihnichts sagt:

    So wie man in Syrien die „Guten Terroristen“ unterstützt,, so unterstützt man hier die kriminellen Fascho´s von der Antife, weil: wer gegen Rechts ist, ist gut, egal wie kriminell. Es ist die selbe Idiotie und auch Heuchelei.

  43. Dr. Gunther Kümel sagt:

    WAR das ATTENTAT ein „REGIERUNGS“-Verbrechen ?

    OB-Kandidatin von Köln, wird auf Wahlkampf-Veranstaltung angegriffen und mit einem Messer verletzt. Es scheint sich herauszukristallisieren, daß der Attentäter ein V-Mann ist.

    Parlamentarische Anfrage:

    „Hatte der Attentäter Verbindungen zum Verfassungsschutz ?

    Antwort:
    „Die Bundesregierung, …dass eine Beantwortung der Frage nicht erfolgen kann. Der Informationsanspruch des Parlaments findet eine Grenze bei geheimhaltungsbedürftigen Informationen, deren Bekanntwerden das Wohl des Bundes oder eines Landes gefährden kann.“

    STARKES STÜCK, nö?
    Nach dem Motto: „Stimmt es, daß ihr Mann sie regelmäßig verprügelt? Diese Frage kann ich nicht beantworten, sonst schlägt mich mein Mann wieder!“

    Erinnert ihr euch noch an HOGESA? Laut SPIEGEL war der HOGESA-Gründer ein „V-Mann“.
    http://www.spiegel.de/sport/fussball/koeln-verstorbener-hooligan-war-hogesa-gruender-und-v-mann-a-1057505.html

    Kennt ihr Peter Urbach? Sogar wikipedia gibt zu:
    „Er lieferte nachweislich Molotow-Cocktails, mindestens eine Schusswaffe sowie mehrere Spreng- und Brandbomben.“

    Vielleicht waren die Verletzungen der Systemkandidatin doch nicht so schwer? War es ein Lebkuchenmesser?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
Dezember 2015
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
%d Bloggern gefällt das: