Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

DAS Video: Merkel? Verhaften!

Das wichtigste aus COMPACT-Magazin 12/2015 im Schnelldurchlauf.

Über die Themen der neuen COMPACT-Ausgabe diskutieren Chefredakteur Jürgen Elsässer, Marc Dassen und Mario Rönsch: Ob die Kanzlerin weiß, dass sie schon mit einem Bein im Gefängnis steht? Rechtsgutachten, die ihr den Bruch von Gesetzen vorwerfen, werden mittlerweile sogar von etablierten Medien verbreitet. Und im Innenministerium von Thomas de Maizière kursieren Papiere, welche die Polizei zur Meuterei aufrufen.

Weitere Themen von COMPACT 12/2015: Meuterei – Wie Pegida ist die Polizei?; Berufsverbot – Hexenjagd auf Princci; Superwaffen – Putin siegt in Syrien; DFB-Skandal – Der falsche Zwanziger. Dossier: Für die Festung Europa – Beiträge der COMPACT-Freiheitskonferenz.

COMPACT hat den Mut zur Wahrheit. Ohne Kompromisse. Unterstützen Sie unsere Arbeit durch ein Abonnement unseres Monatsmagazins: http://abo.compact-magazin.com

Einsortiert unter:Uncategorized

55 Responses

  1. 006 sagt:

    Merkel in den Knast? Das soll (schon) reichen?? Tun wir doch mal ‚Butter bei die Fische‘ und fragen: Ist dieser Kurs eigentlich nur der Kurs Merkels? Oder fährt sie nicht einfach – oberflächlich betrachtet, d.h. ihre eventuellen Loyalitäten ganz anderen Mächten gegenüber einmal außen vor gelassen – nur ihren alten Kurs weiter, die Einstellung der politischen Linken jenseits der CDU/CSU (denn die sind ja beide längst Bestandteil einer allgemeinen BRD-Linken, die den Bundestag monopolisiert hat) zu antizipieren … um dann zu versuchen deren jeweilige Einstellung noch mal links zu überholen, weil sie weiß, daß das elende ‚Parteivolk‘ der CDU eher sogar seine eigenen Fäkalien – mit Genuß! – verzehren würde als gegen Merkel etwa wegen Deutschland zu putschen!

    Das Leben in einer Form der eigenen kollektiven Erfahrung bedeutet weder Merkel noch der CDU noch irgendeiner anderen BRD-Partei auch nur irgendetwas, weil sie nicht mehr an das Empfinden dieser kollektiven Erfahrung, die die deutsche ist, gebunden sind … – sie wissen gar nicht mehr was das sein sollte! Und ‚unser SPD-Mops‘ (Siggi Pop) hat das ja auch gleich aufs Schönste mit seiner Aussage bestätigt, daß es nicht die Zahl der Invasoren sei, die problematisch wäre … sondern NUR das Tempo der Invasion!

    Ich vermute einfach mal zugunsten des BRD-Volkes, daß die Leute schlicht und einfach im Begreifen dessen was sich hier vor unser aller Augen jeden Tag abspielt ca. einige Jahre hinterherhinken!! Sonst müßte die Forderung, daß die gesamte politische Klasse der BRD wegen Völkermordes am deutschen Volk MINDESTENS lebenslänglich hinter Gitter müßte!!! Und da schließt sich der Bogen zu meiner Eingangsfrage: Nicht NUR Merkel muß in den Knast, sondern die politische Klasse der BRD! Daß diese Forderung noch nicht aufgekommen ist, halte ich einfach der Diskrepanz der Verarbeitungsgeschwindigkeit (bezüglich dessen was passiert) der Masse des BRD-Volkes zugute.

    Aber sachlich richtig und inhaltlich einzig angemessen wäre diese Forderung auf jeden Fall!!!

  2. Richard sagt:

    1) Dezember-Compact-Ausgabe: Hervorragend
    2) Sehr gelungenes Einführungsvideo
    3) Inzwischen ist schon wieder eine Ergänzung notwendig:

    Unsere Regierung hat ihre traurigen Lektionen im Kosowo und in Afghanistan nicht gelernt, will uns in zwei weitere dreckige Kriege hineinziehen, den Krieg in Mali und den in Syrien. Sie handelt damit sowohl gegen die Interessen der vor Ort Betroffenen, aber auch gegen die Interessen des deutschen Volkes. Außer den Linken stimmen alle Bundestagsparteien zu (die Grünen zieren sich noch ein wenig, haben ihre Zustimmung aber bereits signalisiert). Dies ist ein weiterer Grund für die Forderungen:

    MERKEL MUSS WEG!
    GABRIEL MUSS WEG!
    VON DER LEYEN MUSS WEG!
    NEUWAHLEN!

  3. 006 sagt:

    Aus dem Artikel…

    Superwaffen – Putin siegt in Syrien

    Wir ham auch ’ne Superwaffe … aber leider richtet die sich ausschließlich gegen uns selbst: Die ‚eigene‘ politische Klasse!😥😥

  4. Jürgen Graf sagt:

    Ich werde demnächst eine saftige Schadenersatzklage gegen Elsässer und die anderen COMPACT-Autoren einreichen. Ich bin nämlich mit einer dringenden Uebersetzungsarbeit beschäftigt, die ich bald abschliessen soll, aber diese Leute von COMPACT schicken mir ständig Videos und Artikel, die ich einfach anschauen bzw. lesen MUSS. Vermutlich geht es anderen arbeitenden Lesern dieses Blogs ähnlich.

  5. @ Jürgen Elsässer

    Hallo Jürgen,
    habe mir gerade Euren 3er Talk im Video angesehen,war
    sehr gut!!!

    Schönes Wochenende Dir der Familie und Deinem Team!!!

    Gruß vom

    Manfred

    MERKEL IN DEN JAIL MERKEL IN DEN JAEL MERKEL…

  6. Aleks sagt:

    Sehr gut!
    „Berufsverbot – Hexenjagd auf Pirincci“

    Wo ist der Akif jetzt? Bleibt er in der BRD? Er sagte, dass er das Land verlassen wollte.

  7. Michael sagt:

    „Russisches Kampfflugzeug stürzt nach türkischem Beschuß über Syrien ab. Der Vorabend in Erdogans Büro.“

  8. michael kruppe sagt:

    die heutigen parallelen zum untergang der ddr sowie der weimarer republik sollten stärker herausgearbeitet werden.

  9. Elmar sagt:

    „DAS Video: Merkel? Verhaften!“

    Lustig wie am Anfang über Merkel im Knast geredet wird. Das bringt einen zum Schmunzeln. „So ´n bisschen, wirklich wie das heulende Elend… So würde man sie ja gerne sehen, öfter…wobei ich auch sagen muss, es ist natürlich provokativ“

    Darauf eine Raute.

  10. Gabrovitcs sagt:

    Endlich sagt man und zeigt man was geschehen muss und wird.
    Man lebt in eine Demokratur, wo es nun, wie 1989 in der DDR, wirklich brodelt, und die Unmut langsam hochkocht. Es gibt doch eine gefährliche Einheitsfront aus so konträren Gleichgesinnten der Migrantenpolitik wie die A t l a n t i k e r in SPD,CDU und CSU, wie die“G u t m e n s c h e n“ in allen Lagern inklusive der Kirchen, und wie die fanatisierten
    „I d e a l i s t e n“ bei den Grünen und den Linken, welche nie einräumen werden, dass sie falsch agiert hätten. Das Metapher von Titanic ist angebracht, wo die Kanzlerin den Kapitän darstellt , die Einheitsfront die erst – und zweitklassen Passagieren, während das Volk die Drittklassenpassagiere darstellen. Rettungsboote gibt´s für das Volk nicht und sein Schicksal sei bei der geführten Politik der Untergang – Genocid durch Volksaustausch. Das Volk wird es doch nicht hinnehmen wie das Vieh im Schlachthof und geht es nicht friedlich, wird es wohl blutig enden.. Man kann doch davon ausgehen, dass Polizei und Militär absolut nicht auf das eigene Volk schiessen werden. Alles hängt nun davon ab diese gefährlichste Frau Europas das Tun schnellst möglich zu unterbinden denn der schon eingebrochte Schaden ist schon unübersehbar.

  11. unBRDigt sagt:

    Herr Elsässer,ich pflichte ihnen und ihren Gesprächspartnern bei,habe ja selbst schon auf das Problem der Parteibuch-Justiz in Beiträgen hingewiesen.
    Auch ihr DDR-Vergleich ist treffend,aber genau hier sehe ich auch das Problem.
    Die Geschichte unserer gemeinsamen Heimat,zeigt bereits zwei System-Zusammenbrüche,mit den folgenden Konsequenzen für Militärs,Sicherheitsdienste,Justiz und nicht zuletzt für Parteibuchträger.
    Bleiben wir nur mal bei der Geschichte rund um das Ende der DDR,jeder Parteibuchinhaber,ob Polizeichef oder Richter kann sich mit einer Hand am Ar… abfingern,das es nicht nur um den Sturz Merkels geht,es geht hier um das Überleben oder das Ende des Systems BRD.
    Nach dem man sich in Sachen DDR selbst zu einer Siegerjustiz hinreissen liess,und die völkerrechtswidrigen Nürnberger Tribunale über Jahrzehnte als Meilenstein des Rechtswesens gefeiert hat,wissen die doch genau was ihnen blüht.

    Hier geht es nicht nur um Pensionsansprüche,hier geht es um Zuchthaus,sie sind sich ihres Gesinnungsterrors,ihrer Verstösse gegen das GG,über die Einschränkung der grundlegensten Rechte sehr wohl im Klaren.
    Die Wissen ganz genau,das die offenen Rechtsbrüche,die Rechtsbeugung die (Verfassungsbrüche) nicht vergessen und schon gar nicht vergeben werden.

    Wir sind uns doch einig,das das System-BRD fertig hat,das es früher oder später zusamenbricht,weil es zusamenbrechen muss.
    Man versucht nur sich noch über die Zeit zu retten,auf das das System BRD übergangslos in ein EU-Konstrukt umgewandelt ist,und sie sich alle so aus der Verantwortung schleichen können.
    Sie werden alles dafür tun Merkel und CO. so lange die Stange zu halten,bis die BRD aufgelöst ist und sie nach dem Deutschland,das als Völkerrechtssubjekt spätestens ab den Nürnberger Tribunalen zu existieren aufgehört hat,kein neuerliches Deutschland auf deutschem Boden zu fürchten ist.

    Das ist ihre grösste Angst,ein neuerliches Deutschland,mit einer neuen Justiz einer neuerlichen Siegerjustiz,eine Justiz die nicht etwa deutsches Recht anwendet,sondern nur allein ihre eigene angeblich demokratisch legitimierte Rechtsprechung verwenden muss,um ihnen allen den kalten Fußschweiss auf die Stirn zu treiben.
    Allein die immer wieder gefeierten HC-Prozesse und die irren Rechtspraktiken,sie fürchten das was sie selbst über Jahrzehnte als demokratisches Vorzeige-Recht bzw. Rechtsprechung öffentlich abgefeiert haben.
    Sie alle fürchten die Anwendung ihrer eigenen Praktiken,von denen sie genau wissen,das sie dann einer Justiz-Willkühr ausgeliefert sind,die sie selbst als rechtstaatlich verkauft haben und gegen die sie sich nicht wehren können ohne sich selbst bis auf die Knochen anzuklagen.

    Weil sich die Büchsenspanner und Steigbügelhalter fremdgesteuerter Polit-Eliten derartig ausgeliefert haben,sich derart korrumpieren liessen,das sie nun mit dem Rücken an der Wand stehen,gibt es für sie nur noch eine Richtung und die heisst weiter vorwärts…..wie hiess es doch in der DDR so treffend????…..vorwärts immer rückwärts nimmer……

    Im Gegensatz zu den DDR-Schergen bin ich mir nicht einmal sicher ob diese selbsternannten Pseudo-Demokraten nicht doch gewillt sind Waffen gegen das eigene Volk einzusetzen,und wenn es angeblich die Waffen von eingeschleusten islamischen Söldner sein müssten…ich fürchte aber das es noch genug verblendete deutsche Mitläufer gibt die auf die eigenen Leute schiessen werden……sie werden ja nur angehalten im Zweifelsfall auf Nazis und Rassisten zu schiessen,das dient ja wie jeder gefeierter und eingeräumter Rechtsbruch einem guten Zweck,…der heiligt ja bekanntlich alles.

    Nach dem unsere Heimat in der Moderne,zwei mal eine unblutige Revolution erlebt hat,fürchte ich,das die anstehende nicht unblutig verlaufen wird…angesichts dessen was für diese selbsternannten Demokraten zu erwarten ist bzw. auf dem Spiel steht,glaube ich kaum das die kampflos aufgeben werden,die müssen das Land in Trümmer legen und Blutströme vergiessen um ihren Rückzug und Auszug zu decken,weil sie heute alle hingehängt werden,diesmal schlüpft keiner durch das Netz,denn das Weltnetz vergisst niemanden,kein Unrechtsurteil,keine antideutsche Hassrede und keinen Rechtsbruch im Namen der Demokratie.
    Es ist ihnen klar,das nach einer neuerlichen deutschen Stunde NUll,kein BRD-Parteibuchträger durch die Maschen schlüpft um nach der Wende wie vor der Wende weiter machen zu können.

    Das diese Lumpen und Strolche nicht in Vergessenheit geraten,haben sie und ihre Mitstreiter nicht im geringen Maße mit angeschoben.

    Ich hoffe das ich mich diesmal irre,auch wenn ich leider sagen muss,das bis jetzt alles so gekommen ist wie ich es seit Jahren vorhergesehen habe,und nicht selten als Spinner, schwarzmaler und was ich noch alles verlacht wurde.

  12. rubo sagt:

    Sehr aufklärend das Video, aber den Optimismus, der darin hinsichtlich baldigen Ausstiegs oder Rücktritts Merkels verströmt wird, den kann ich nicht teilen, wenn ich realistisch die Wirksamkeit der Medien (speziell die 70-jährige Usraelische Dauerberieselung der Alt-Bundesbürger) auf die gutgläubige Bevölkerung betrachte.
    Und wenn Merkel tatsächlich mal überflüssig wird, dann landet sie nicht hinter Gittern, sondern an breiten Schultern in Washington oder Tel Aviv. So viel Dankbarkeit für ihre vorauseilende Hörigkeit traue ich denen schon zu.
    Oder es wird 2017 ein gewünschtes Wahlergebnis herbei gezaubert, noch nie wurde ein Bundestags-Wahlergebnis angezweifelt, was woanders üblich ist.

  13. 006 sagt:

    Es scheint wirklich nicht nur um ‚das Merkel‘ zu gehen, denn wenn man das hier so liest…

    [10:32] Leser-Zuschrift-De zur Zwangszuweisung:

    In unserer Stadt (Münsterland) gehen solangsam die Flüchtlingsplätze aus, obwohl alles unternommen wird und ohne ehrenamtliche Helfer nichts ginge. Die Stadt hatte daraufhin eine Überlastungsanzeige bei der Bezirksregierung gestellt, um einen Aufschub von 3 Wochen zu bekommen. Die Anzeige wurde akzeptiert, aber die Frist auf eine Woche verkürzt.
    Vom Gefühl her, zwingt dies nun die Kommunen in die Zwangseinquartierung, was wir diese Woche schon gesehen hatten.

    Eine Nachbargemeinde hatte jahrelang eine strikte Haushaltspolitik geführt; Geld war für viele Dinge nicht mehr vorhanden. Heute wurden vom Stadtrat (einstimmig) die Kredit-aufnahme von 4,5 Millionen genehmigt für den Bau von Unterkünften!

    Wenn man dies alles ließt und die Photos von den Politikern sieht, kommt mir immer der Gedanke, dass dies alles der Beweisaufnahme dient, um zukünftige Strafen auszusprechen.

    Ja, auch die unteren Ebenen der Politik müssen komplett weg. Auch diese werden in die Hochverratsfalle geschickt. Ich nehme an, dass nach dem Machtwechsel die Archive der Medien nach solcher Geldverschwendung zum Hochverrat durchsucht werden. Die Hochverräter wissen nur nichts davon.WE.

    … dann kann man echt anfangen auch an Eichelburgs Reden vom ‚gezielten Haßaufbau, um darüber dann am Tag X das Gesamtsystem zu liquidieren‘ glauben. Es drängt sich mir zumindest dann der Eindruck auf: Da wissen welche etwas, das ‚wir‘ nicht wissen! Und die lassen hier ihren Plan ablaufen …

  14. 006 sagt:

    Das ist auch eine sehr interesannte Nachricht…

    http://www.blick.ch/news/ausland/155-statt-3000-am-tag-ploetzlich-kommen-fast-keine-fluechtlinge-mehr-nach-griechenland-id4395452.html?utm_source=twitter&utm_medium=Social&ref=livemonitor

    Ist wirklich das ’schlechte Wetter‘ der Grund … oder ist es vielleicht doch eher so, daß ‚die Vorbereitungen abgeschlossen‘ sind???

  15. Jo sagt:

    OT:

    diese kleine Fotosammlung zeigt sehr gut, daß Menschen miteinander leben und arbeiten sollen, die sich biologisch ähnlich oder identisch sind. Biologische Unterschiede führen in der Regel zu Disharmonie und Unverständnis.

    sehen Sie diese Harmonie … wie Vater und Sohn:

    http://e2.365dm.com/15/08/768×432/rooney-wayne-manchester-united-van-gaal-louis_3338701.jpg?20150817142045

    wie von selbst fühgt sich alles ineinander

    und jetzt das Gegenbeispiel. Ich muss dazu nichts sagen. Die Bilder stehen für sich selbst.

  16. Plebiszit sagt:

    Der Blitzkrieg binnen 10 Wochen ist noch kein Sieg über den Restbestand von ~47Mio Deutschen mit Verstand und Restverstand. Wieso ?
    Binnen 45 Jahre haben 22Mio Fremde ungefragt unsere viel zu dicht besiedelte Heimat besetzt. Hinzu kommen noch die Institutbesetzer und das Heer ihrer abhängigen aber verstandlosen Fremdenführer Fürsorger einschließlich dem Wasserkopf von 1,9Mio Beamten, was mathematisch locker zu einer Halbierung der Verstandeigentümer führt.

    So kann man zu recht sagen das die Hälfte des BRD Personal für deutsche Interessen und Patrioten verloren ist.
    Auch der bescheidene schon domestizierte Nachwuchs (vgl.HJ & FDJ) gibt wenig Anlass zu Hoffnung auf eine Verschiebung der Verhältnisse, wohl eher zu Nachteil.

    Aber,- bei dem Pegelstand z.Z, –
    sehe ich nur noch eine einzige Hoffnung vor der Springflut zu deichen, nämlich :
    Den Orkan auf die MSM Lügensender und ihre korrupte Feudalparasiten zu lenken, denn nur so lässt sich der Psychoterror der BRD-Kriminellen Vereinigung beenden.
    Jeder „TV-Staatsvertrag“ ist ein Knebelvertrag und dient allein den 1+16 Regimen als neurologische Lenkwaffe zur Züchtigung der Stammbesatzung.
    s.Bounty , d.h.,-Aussetzen !
    ____________________________________

    Lieber Jürgen Elsässer liebe COMPACT Leser.
    In dieser Zeit fällt es um so schwerer sich der Realität zu stellen oder gar ein Eingeständnis der eigenen Hilflosigkeit offenzulegen, s.o..
    Das tue ich dennoch um meinen inneren Widerstand zu schärfen um kreativ zu bleiben.
    Die Wurzel der Fäulnis liegt nun mal im Manko der ungleichen Waffen, bei der Fairness nicht zugelassen wird. Wir reden ja nicht mehr mit Gegnern wenn man als Feind stigmatisiert wird.

    Schlägt man also einen Kupfernagel in die Wurzel stirbt der Baum.
    Der Fokus sollte demnach bevorzugt auf die MSM Phalanx gerichtet sein, wobei ein solches Forum dazu mehr als geeignet ist Ideen und Vorschläge zu machen.
    Der Respekt und die Hochachtung vor der vielseitigen Leistung von JE ,verbietet es mir aber auf Prioritäten hinzuweisen, bzw auf das Grundsätzliche. Daher der Appell an die Leser aktiv zu werden. Aus einem Bündel von Ideen kann ein nutzbares Ganzes werden.
    Stellungnahme erbeten,

  17. Prima Titel, prima Video, prima COMPACT-Ausgabe.

    Ich bekam heute einen Anruf, von einer „Schule“, die mich, aufgrund meiner Anzeigen, dass ich Deutsch und Englisch unterrichte, für „Migrantenunterricht“ haben wollte. Über den Staat, aber dann irgendwie doch von einer angehängten Privatschule organisiert, die ja auch anrief, bezahlt.

    Die angesagte Vergütung pro 45 Minuten (das ist an dem Markt üblich) lag immerhin schon merklich über dem, was sonst am Privatmarkt für einfache Deutschlehrer abfällt, verdingen sie sich z.B. an Nachhilfeschulen.

    Kurz gesagt: Man bot mir für einen Vormittag gut einen Hunni.

    340 Stunden (das waren dann vielleicht Zeitstunden, beim Kunden, zumal bei den Kunden, mag man dann anders rechnen) sollten die Probanden erhalten.

    Fünfhundertfünnefzig in der Woche für den Vormittag, das salviert (auch wenn er das natürlich nur brutto hat, keine Krankenversicherung vom Staat, also diese selber zahlt, steuerpflichtig, nicht so, wie seine Schüler) manchen noch arbeitenden braven Privatlehrer.

    Ich habe abgelehnt.

    Und ich hatte durchaus schon Zeiten, in denen ich mir nach einer derartigen Sicherheit eines (quasi) Grundeinkommens die Finger abgeschleckt hätte.

    Trotzdem: Auch wenn meine Auftragslage gerade etwas besser, ich hätte andernfalls ebenso abgelehnt.

    Ich sagte der Dame, dass ich eine Grundsatzentscheidung getroffen hätte, dass ich nicht denen Deutsch unterrichten wolle, die Merkel hier hereingeführt habe, die nicht hierhergehörten.

    Ihre Reaktion, sie respektiere meine Haltung, im Tone, wie sie vorgetragen, wies darauf hin, dass sie eine solche oder ähnliche Antwort wohl schon nicht zum ersten Mal erhalten hatte.

    Ich frage mich auch, bei aller Erfahrung, welche „Deutschlehrer“ die jetzt für diese Aufgabe auftreiben wollen. 340 Stunden (ich hätte mir das Deputat auch hälftig teilen können) vor irgendwelchen hereingebrandeten jungen Moslemmännern herumstehen wollen sollen, von Mali bis Afghanistan, dazwischen Albaner und Araber, denen das Willkommen im Hartz und gegebenenfalls das Hoffegen beim Daimler beizubringen, wo die doch nie daran dachten, dass sie hier etwas tun sollten.

    Irgendein Idiot hält das vielleicht durch.

    Ich hätte es sicherlich schon aus anderen als nur patriotischen Gründen nicht durchgehalten.

    Den Heimreiseunterricht, den mache ich.

    Mit guten Übersetzern, die ich streng überprüfen lassen werde, ob mein Deutsch auch richtig ankommt.

    Die besten Übersetzer bekommen eine Aussicht auf Bleiberecht.

    Die nämlich werden wir weiterhin für den Ausbau guter Beziehungen zu den Ländern brauchen, woher die kamen, die zurückgeschickt werden mussten.

  18. Anonymous sagt:

    Minute 21:07 – „Wir wollen ihr einen friedlichen Lebensabend bescheren.“

    Ach so!? In der Überschrift wollen Sie sie noch verhaftet sehen. Im Befehlston! Soll es eine Justizposse geben?

    „Hauptsache das Recht kommt wieder zur Geltung.“

    Dann stellt sich eben die Frage, wer den angerichteten Schaden und die Folgekosten tragen soll. Doch nicht die unbeteiligten Bürger(?).

  19. 参与者记录者 sagt:

    Hin oder her es war schon immer so in der BRD……wohin haben sie uns nur hineingezogen?
    Baut die Mauer wieder auf! (für Ostdeutschland!)

  20. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://journalistenwatch.com/cms/die-ganze-wahrheit-ueber-die-asylanten-das-protokoll-der-verzweiflung/

    „DIE GANZE WAHRHEIT“

    Bericht über die Arbeit eines Bediensteten in einer „A.-Unterkunft“:

    Sehr hohes „Taschengeld“, Unverschämtheit, Vergewaltigungen, wahnsinnige Kosten, keine Möglichkeit, wirkungsvoll zu registrieren, daher ist Mehrfachbezug aller Leistungen alltäglich: nur nochVerzweiflung!

    Und jeder Bedienstete muß unterschreiben, daß er schweigen wird wie ein Grab!

    SOLLTE MAN WIRKLICH LESEN!

  21. Dr. Gunther Kümel sagt:

    EINGREIFEN der „brd“ in SYRIEN gegen Russland!
    UNTERSTÜTZUNG des IS!

  22. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article149339974/Daenische-Technik-bricht-Berliner-Ratten-das-Genick.html

    DÄNISCHE TECHNIK BRICHT BERLINER RATTEN DAS GENICK!!

    Na, also, geht doch!

  23. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/saeuberungswelle-unter-autoren-am-ende-verlieren-wir-alles-.html

    Die VERWEIGERUNG der MEINUNGSFREIHEIT trifft
    die Bestreiter eines ganzen Spektrums historischer Thesen seit langem.

    Jetzt ufert dieser Zivilisations-Bruch aus und nimmt ungeahnte Dimensionen an. Verheerende Säuberungswelle unter Künstlern, Journalisten und Schriftstellern. Autoren, Kabarettisten und Journalisten werden reihenweise abgesägt und ihre Existenz zerstört.
    Da kann man nur sagen: Stoppt die Diktatur. Jetzt.

    Gearbeitet wird mit Falschbehauptungen, Verdrehungen, Denunziationen, künstlichen Empörungswellen und Skandalisierungen. Existenzen werden vernichtet.

    Wisnewski, Pirinçci, Matussek, Naidoo, Eva Hermann, Ken Jepsen, »Proebstl« alias Hoven, Nicolaus Fest, und viele andere mehr.

    SÄUBERUNGSWELLEN sind ZEICHEN der Totalitarisierung, VORZEICHEN eines KRIEGES.

    Denn ohne Propaganda und gleichgeschaltete Meinung kann man nun mal keinen Krieg führen.

  24. Sebastian H. sagt:

    Leider habe ich jetzt keinen passenden Platz gefunden.

    In der Sendung „Die Anstalt“ wurde das Thema NSU sehr schön thematisiert.

    Die Anstalt 17. November 2015 über den NSU | ZDF 17.11.2015 17.1.15

    Und hier auch:

    Terror in Deutschland – Der NSU eine Stay-behind-Armee des Tiefen Staates?
    https://deutsch.rt.com/inland/35774-terror-in-deutschland-nsu-stay/

  25. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://de.sputniknews.com/zeitungen/20151126/305955031/erdogan-clan-geschaefte-mit-is.html

    DER REICHTUM des TÜRKISCHEN KALIFEN ERDOGAN

    Die wichtigste Finanzierungsquelle von IS ist der illegale Ölhandel. Der Ölexport wird von Bilal Erdogan, dem Sohn Erdogans, kontrolliert.
    Seine Tochter leitet das Krankenhaus, in dem verletzte Terroristen gesundgepflegt werden, die es nicht bis Israel geschafft haben.

    Prinzchen Erdogan zeigt sich öffentlich mit IS-Anführern.
    ISIS-Banden weichen mit Duldung der Türkei in das Land aus.
    Dann starten sie neue Angriffe gegen Syrien.

    Die russischen Kampfjets, die am Syrien-Einsatz beteiligt sind, haben Luftschläge gegen Tankwagen mit gestohlenem Öl geflogen.

    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/zeitungen/20151126/305955031/erdogan-clan-geschaefte-mit-is.html#ixzz3smjY3IHZ

  26. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://news.yahoo.com/belgium-sentences-french-comic-dieudonne-two-months-jail-101741979.html

    NICHT NUR in der „brd“…..

    grünt die rasant zunehmende Verweigerung der Meinungsfreiheit. Der in F lebende Karbarettist M’bala M’bala (genannt ‚Dieudonné“) wurde in Belgien zu Gefängnis verurteilt. Das Gericht sah als erwiesen an, er habe antisemitische Bemerkungen auf der Bühne gemacht und habe sogar die H.-These bestritten: zwei Monate unbedingt.

    Immerhin nicht lebenslänglich.

  27. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://blog.adl.org/anti-semitism/with-open-gates-racist-anti-refugee-video-goes-viral

    Die zionistische Hauptorganisation (USA) hat das folgende Video scharf verurteilt. Es zeige die ‚Flüchtlinge‘, „als ob sie Unheil, Chaos und Zerstörung anrichteten“. Besonders kritikwürdig fand die ADL eine Szene mit der Gründerin einer ‚Jüdischen Einrichtung‘ in S (Barbara Lerner-Spectre), die darlege, daß „… die ‚Juden‘ den ‚multicultural mode‘ in Europa fördere“.

    Man darf eben nicht alles laut sagen.
    Und juuutube hat es auch sogleich gelöscht („DAS TUT UNS LEID!“)

    Das „antisemitische“ Video von ‚Breitbart‘ (4 Millionen Menschen haben es in zwei Wochen angeguckt):

    http://www.breitbart.com/london/2015/11/11/watch-anti-migrant-video-going-viral-across-europe/

  28. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.aftonbladet.se/nyheter/article21840038.ab

    PUTIN gab bekannt, daß alleine die USA über die Route des abgeschossenen Flugzeug Bescheid gewußt hätten: „Sie kannten den genauen Ort und die Zeit“

    Nun werde Russland S-400 Flugabwehr in Syrien stationieren.
    Putin machte zugleich öffentlich, wie Erdogan und dessen Familie ISIS unterstützten, u.a. durch die Hehelerei mit dem gestohlenen Erdöl.

  29. Unerheblich, welcher politischen Denk-Art man angehört – was Merkel schon über Jahre an unhaltbarer Politik abzieht, MUSS beim IGH in Den Haag enden.
    Doch besser wäre es, wenn die Deutsche Justiz endlich tätig wird.

    Wenn man nur bedenkt, dass diese Merkel mit Obama wie wild busselt, sie still hält, wie eine läufige, räudige Hündin, wenn ihr dieser Hund Obama ein Mikrofon in ihren Arsch steckt, dann sagt das schon alles über diese Pastoren-Göre.

    Leider fehlt es in Deutschland an tragfähiger Alternative aus der Breite. Ihr als Spitze seid ja, ohne Zweifel, bestens geeignet.

  30. Michael_b sagt:

    Herr Elsässer, wann endlich kommt hier auf Ihrem Blog einmal etwas über die geplante Beteiligung deutscher Soldaten am Krieg gegen den IS? Verabschieden Sie sich bitte langsam von dem Unfug, den Sie monatelang mir und allen anderen Sympathisanten Ihres Magazins (IS = US usw.) weiszumachen versuchten, und bekennen Sie sich bitte zu der Tatsache, dass ein militärisches Engagement der Bundeswehr den Terror nach Deutschland holen wird !!

  31. Michael sagt:

    Gerhard Wisnewski: Migrationswaffe und Einschüchterungsversuche durch die Politik

  32. Mir passiert:

    COMPACT am Freitag am Kiosk gekauft, noch nur teils belesen bei einem freien Geist am Samstag Abend eingeladen ihm das Heft als Gastgeschenk, dann freie Rede, am Sonntag ein neues besorgen, den großen Rest lesen zu können.

    Ich muss nur noch das zweite Heft kaufen.

  33. Manfred Kleine-Hartlage zeigt im Heft ergreifend, wie das Wort Hass gegen die als Wortschwert geführt wird, die aus Liebe heraus, auch einfach nur so, als sich selbst, dem im Wege stehen, was schon weit auf den Weg geführt und weiterhin geplant ist.

  34. Nächste Woche erscheint ja ein neues Buch über Peter Scholl-Latour.Ein Lichtblick, in diesen Ziten der Desinformation.

  35. Swimmy sagt:

    Bei aller Bewertung der Justiziabilität des politischen Handelns – vor allem beim Asylthema – bleibt die tragende, wie auch treibende Rolle der sog. Lügenmedien bei der Gesamtbewertung zu sehr außen vor – so, als würde es sich hierbei lediglich um ein Kavaliersdelikt im Sinne eines schlechten journalistischen Stils handeln. Lediglich die Lügen zu dokumentieren, wie es etwa bei dem leider sehr enttäuschenden compact-Dossier zur Lügenpresse versucht wurde, kann angesichts der Massivität der Lügen & Propaganda nicht mehr ausreichen.

    Denn inzwischen wird klar, dass die Systempropaganda über die tendenzielle Nachrichtenberichterstattung hinaus auch in die Unterhaltung eingewebt wird.
    Offenbar reichen die als Nachrichten getarnten Kommentare zum Weltgeschehen, wie man es zuletzt wieder bei ARD, ZDF und allen voran, bei RTL, zum AfD-Bundesparteitag sehen konnte, nicht mehr aus. Auch Spiegel-Online vermittelt ja über seine Kolumnisten quasi in der Funktionsrolle der hiesigen Ayatollahs, also Sittenwächter, stets das, was die Bürger hierzulande zu denken haben und was nicht.

    Nein, inzwischen wird den GEZ-Kritikern auf ganz neue Weise vor Augen geführt, warum seichte Unterhaltung eben doch zum Bildungsauftrag der Öffentlich-Rechtlichen gezählt werden darf:
    Im deutschen Spielfim „Wilsberg- Bittere Pillen“ aus dem Jahr 2015 (‚TV-Movie – Tagestipp‘) und ‚zufällig‘ am vergangenen Samstag Abend zur besten Sendezeit im ZDF zu sehen, wurde auch das Flüchtlingsthema im Sinne des Systems klischeehaft eingearbeitet.

    Ein sympathischer Polizeibeamter hilft wg. schlechten Gewissens einem ebenfalls sympathischen und sprachlich bereits bemerkenswert gut integrierten Asylbewerber und dessen Familie. In der Flüchtlingsunterkunft herrschen unhaltbare hygienische Zustände, erkennbar an Fäkalien, die von den benachbarten Toiletten bei jeder Spülung in die Räumlichkeiten des Asylfamilie fließen und den Zuschauer beschämen sollen. Natürlich sind die privaten Sicherheitskräfte unsympatisch, willkürlich in ihrem Handeln, zudem gewalttätig und rassistisch.
    Darüber hinaus haben sie durch die selbstreferenzielle Verwendung des Wortes Lügenpresse die ganz realen Kritiker der Medien direkt in die richtige Schublade einzusortieren, so dass jeder Zuschauer sich zukünftig zweimal überlegt, ob er dieses Wort weiterhin gegen die Mainstreampresse verwenden will.

    Zum Filmende sollte desweiteren jeden Zuschauer, der bislang eine kritische Haltung zur aktuellen Asylpolitik hatte, ein schlechtes Gewissen plagen.
    Wie subtil die Zuschauer manipuliert werden, zeigte sich etwa daran, dass man an einer Stelle im Hintergrund zum Plot hören konnte, wie der rechtsradikale Wachmann mal ordentlich unter den Bewohnern aufräumte und für ‚Ruhe & Ordnung‘ sorgte.
    Es bleibt ein mehr als fahler Beigeschmack zurück, wie massiv die Gehirnwäsche hierzulande inzwischen bereits abläuft, zumal die Produktion aufwendig und professionell wirkte.

    Beim Wettrennen zwischen einer angepassten, trägen und nur zäh bis zaghaft aufwachenden Bevölkerung und den skrupellosen globalen Eliten mitsamt ihrer Helfershelfer allerortens, dürfte nach aktuellem Stand das zunehmend faschistoid auftretende System die Oberhand behalten, welches ja noch nicht einmal seinen letzten Trumpf von gewaltsamer Repression ausgespielt hat.

    Wer sich bereits jetzt der Political-Correctness z.T. durchaus auch nachvollziehbar aus Angst vor Nachteilen unterwirft, der wird sich bei der Androhung konkreter physischer Gewalt & Verhaftung erst recht nicht mehr aus der Deckung herauswagen. Dagegen hilft nur Vernetzung jenseits von harmloser Facebook-Befreundung und Solidarität, denn das Gold des kleinen Mannes ist eben ja die Solidarität!

  36. Jan sagt:

    Wenn die Schafe gerne Schafe sein wollen, dann sollten wir sie vielleicht einfach lassen. Wenn all wir systemkonträren Deutschen ein eigenes, gemeinsames Land mit befestigten Grenzen zur Verfügung hätten, wo nur wir das Sagen habe, dann ergäbe dies folgende Vorteile:

    – wir müssten uns nicht wegen der Dummdeutschen sorgen,
    – wir müssten uns nicht wegen der Dummdeutschen ärgern
    – wir hätten unser Schicksal wieder selber in der Hand, d.h.
    – Niedrigsteuerland
    – sozial statt kapitalistisch
    – wir könnten entsprechende Waffensysteme zur Schutz
    unserer Grenzen und Souveränität einsetzen
    – wir können Nachwuchs aus einem aufrechten Genpool
    züchten, denn die Schafe wären automatisch aussortiert

    Deshalb überlege ich, ob es nicht sinnvoll wäre, alle aufrechten Nord- und Mitteleuropäer zu bündeln und eine neue, eigene Nation zu gründen. Dann stellt sich nur noch die Frage nach einem schönen Land, auf das wir alle Lust haben. Östlich der Weser könnte dies leichter zu finden sein als westlich.

  37. blechtrommler sagt:

    Wenn man der brillianten, wie ich sie nach diesem Interview zumindest etikettieren will, ehemaligen Tagesschausprecherin folgt (in diesem Interview mit Michael Vogt
    http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/1890-gender-gaga-propaganda-presse-voelker-flucht ), ist die Entmöglichung dieses Landes für die Restwelt mit all diesen (VW, Merkel) „Deutschen Skandalen“ Agenda.
    Rechnen wir also mal durch, ob es für einen Nürnberger Prozess II schon reicht (wenn man der Publizistik etwas Phantasie zutrauen will):
    -haben durch Täuschung die Völker Europas in eine Union gelockt und (mittels Finanz-Manipulation) die Herrschaft darüber vorbereitet
    -haben innerpolitisch ein führertreues Volk hinter sich gewusst, das an die Verbrechen der Vorväter aus wiederum falschverstandenen Nationalismus unbewusst anknüpfte
    -haben wieder nach den Waffen gegriffen, obwohl ihre Lehre aus ihren Verbrechen dies zum Tabu erklärte, und haben, in gutgläubiger Gemeinschaft mit den Alliierten der Demokratie, diese, sowie unzählige, nicht zuletzt die eigene Hybris entlarvende Außenpolitik benutzt, um mit falschen Versprechen Millionen Menschen zu entwurzeln und in ihr Land, zu ihrer Verfügung zu holen
    Reicht das nicht?
    Broder konnte noch reimen: „Und haben (mit dem Volkswagen(!)) einem eigens deutschen Vergnügen gefröhnt; wie das Eva Herrmann so schön sah…

  38. Michael sagt:

    Zwei bunte Intensivtäter ohne Fahrerlaubnis und BMW, töteten Taxifahrer in Berlin. Ein im Taxi sitzende 28-jährige Frau wurde schwer verletzt und musste intensivmedizinisch in einer Klinik betreut werden.

    http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.412007.php

  39. Elmar sagt:

    Er steuert Merkel: Johannes Schlüter ist der Merkel-Pilot (2015) | extra 3 | NDR

    echt gut🙂

  40. Thilo Stopka sagt:

    Erdogan erpresst Visa-Freiheit für Türken – Davutoglu: „Historischer Tag!“

    Hurra,

    Merkel hat es wieder einmal geschafft! Aus Illegalität wurde Legalität!

    Da die Türkei bald VISA-Freiheit genießen wird, brauchen die Osmanen für eine Eroberung Europas noch nicht einmal ihre eigenen Bürger in die EU zu schicken, sondern den zwei Millionen zurückgehaltenen Flüchtlingen werden türkische Pässe ausgestellt.

    Wie blöd muß man sein?

    Quelle: Artikel auf der Seite „Political Incorrect News“ und die Leserkommentare

    http://www.pi-news.net/2015/11/p492847/

  41. juergenelsaesser sagt:

    Michael_b: Mein Artikel dazu schon vor fünf Tagen auf compact-online, Sie Schnellmerker!

  42. Die USA wollen keinen mehr so leicht (oder besser nur so schwer wie bisher) hereinlassen.

    ‚Wer sich in Ländern aufgehalten hat, die Terroristen Zuflucht bieten, soll künftig vom „Visa Waiver“-Programm ausgeschlossen werden können.‘

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/amerika/amerika-verschaerft-auflagen-fuer-visumfreie-einreise-13941544.html

    Das heißt, dass jeder, der sich in diesem Jahr hier in Deutschland aufgehalten hat, fällig sein sollte.

    Denn welches Land hat wohl, außer der Türkei vielleicht, so bedenkenlos Terroristen Zuflucht geboten?

    Merkel sollte als erste nicht in die USA einreisen dürfen, denn sie ist zweifellos die Hauptverantwortliche.

    Umgekehrt könnten wir jetzt natürlich sagen, dass wir keine Amis mehr reinlassen. Denn die kommen aus einem Land, das nachweislich dauernd Terroristen unterstützt hat und unterstützt. Mit Waffen, Geld, Logistik.

    Das sei ja wohl genauso schlimm, wie wenn man ihnen nur Zuflucht bietet.

    Entlang welcher Argumentation dann auch Engländer, die lediglich in der Türkei Urlaub gemacht haben, nicht mehr so einfach einreisen dürften.

    Was für eine Farce.

  43. Interessant auch das:

    „Mit einer Gesetzesänderung will der Berliner Senat die Bezirksverwaltungen entmachten, um weiterhin Turnhallen als Flüchtlingsunterkünfte anmieten zu können.“

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/recht-steuern/berlin-beschlagnahmt-immer-mehr-turnhallen-fuer-einwanderere-13941039.html

    Im Text ist die Rede „Einwanderern“, „Migranten“, „Flüchtlingen“ und gar „Auswanderern“ (!), aber nicht einmal von „Asylbewerbern“.

    Obdachlosigkeit gelte es unbedingt zu vermeiden.

    Sicher nicht für deutsche Obdachlose.

  44. Ich habe gerade euer Interview mit Akif Pirinçci gesehen. Sehr gut, dass ihr den Verfolgten eine Stimme gebt, sich zu verteidigen und ihre Sicht darzustellen.

    Pirinçci zeichnet natürlich ein sehr pessimistisches Bild der Zukunft Deutschlands. Für diesen Eventualfall hätte ich aber eine Möglichkeit. Eine, die die BRD selbst geschaffen hat, die aber vielleicht zur Rettung des deutschen Volkes werden könnte, sollte der Kahn sinken. Meine Mutter sagt diese Lösung immer wieder und ich nahm sie nicht für voll. Als wir aber kürzlich in einer Reihe von Vorlesungen die demographischen Entwicklungen in der BRD behandelt hatten (natürlich werden die „Flüchtlinge“ als neue Rettung gesehen), kam mir diese Idee doch vertretbar vor. Wir bauen die Mauer wieder auf.
    Die DDR wurde nach der Vereinigung systematisch demontiert, so dass sich außer den gut integrierten Gastarbeitern mangels Perspektiven dort kaum Ausländer niedergelassen haben. Die ehemalige DDR hat einen erheblichen dichteren Anteil an Volksdeutschen, als der Westen der BRD. Auch wurde schon vielfach von Götz Kubitschek und anderen der Unterschied im Bewusstsein beider deutscher Teile hervorgehoben. Sprich, dass die ehemaligen Bürger der DDR nie ihr nationales und gesellschaftliches Bewusstsein verloren hätten.

    Meine Idee wäre also das Gebiet der DDR als „Deutsche Republik“ abzutrennen. Aber vorher auf jeden Fall alle antinationalen und antideutschen Linken bis Linksextremen, AntiFa, 68er und wie sie alle heißen, in den Westen rüber zu treiben. Da können sie dann ihre Gesellschaftsexperimente durchführen. Aus dem Westen holen wir alle Deutsche rüber, die auch als Deutsche leben wollen bzw. schließen die Bundesländer an, die das ebenso wollen. Berlin nehmen wir komplett und fahren dann Programme zur Eindeutschung der ausländischen Bevölkerung und zur Auflösung der Parallelgesellschaften. Für eine Stadt sollte das zu schaffen sein. Die Politikerkaste wird selbstredend vollständig ausgewiesen. Wir bestimmen dann alles von Grund auf neu. Die kann sich in Bonn wieder neu ansiedeln, wo sie hingehören. Das wäre ein hartes Brot, wenn die Industriezentren fehlen. Aber ich denke da wird Russland helfen können und die DDR schaffte es auch. Aber wir würden als deutsches Volk zumindest ein Refugium haben, um zu überleben. WIr hörten von jener Rassenideologin, dass der Osten noch zu weiß sei. Das ist unser Stichwort. Sie haben also erkannt, dass man hier noch Deutscher sein kann. Abgesehen davon befindet sich die Mehrzahl des US-Personals im Westen. Die werden wir so also auch gleich mit los. Den Rest können wir ausweisen.

    Ich sehe diese Lösung nicht als Primärziel. Aber ich bin auch nicht weniger pessimistisch als Pirinçci. Irgendwann kommen wir an den Punkt, wo es um unsere Überleben als deutsches Volk geht. Und da sage ich mir: Lieber einen kleineren deutschen Staat schaffen, mit denen, die auch als Deutsche leben wollen, als alle gemeinsam unterzugehen, weil ein nicht unerheblicher Teil den Genozid gewählt hat. Ich lasse mir verdammt noch mal von diesen psychisch gestörten Spinnern nicht meine Kultur zerstören. Sie werden mich nicht mitreißen, wenn sie von der Brücke springen. Daher sage ich diese Menschen abspalten und sie ihrem Schicksal überlassen. Aber wir können als Deutsche überleben. Wenn sie das nicht wollen, dann sehen wir, dass es ihnen um die Auslöschung des Deutschen Volkes geht und dann müssen wir es gerade tun. Der Westen wird in seinem linksversüften Multikulti-Sumpf eh untergehen. Dann schließen wird die Gebiete wieder an, wenn es vorbei ist. Aber wir überleben als Volk, und gehen nicht in Kompromissen auf, die unser Aussterben nur verzögern. Wir müssen in dieser Zeit kompromisslos, konsequent und radikal sein. Denn hier geht es um alles oder nichts. Wir können nicht alle bekehren und wir können nicht alle Ideologie ausrotten. Das ist zutief verwurzelt und uns läuft die Zeit davon. Also lieber ein Teil Deutschlands deutsch, als ganz Deutschland entdeutscht. Unser Volk kann mit Entbehrungen leben. Die Bürger der BRD nicht. Aber die ehemaligen Bürger der DDR kennen das noch.

  45. Söderstrup sagt:

    @ JE
    [Gegen Rache und Siegerjustiz]

    Ich bin für die Anwendung der in ihrer Amtszeit geltenden Gesetze; hat sie gegen diese verstoßen, muß sie die in den Gesetzen genannten Strafen verbüßen.

  46. Plebiszit sagt:

    Danke für etwas Beistand von meinen Appell s.o. von:
    #Swimmy sagt: 29. November 2015 um 17:32
    “ die tragende, wie auch treibende Rolle der sog. Lügenmedien lediglich ein Kavaliersdelikt ?“

    Ja, in der Tat wird die Dimension und der Machtfaktor das Regime & Medien als Einheit völlig unterbewertet.
    Allein der Titel Staatsvertrag mit einem Wirtschaftsunternehmen ist Korruption, wie erst sein Inhalt.
    GEZ (Haushaltsabgabe) ist eine Verhöhnung des TV-Steuerzahlers und passt zum Lügensyndikat wie Ei in Becher.
    Innerhalb der ÖR Medien blüht die Korruption und das Prassen mit Steuergeld über die Zulieferverträge der angegliederten Studios und den selbständigen Unternehmern der gleichzeitig ÖR-angestellten Talkshow-Mods-Millionäre. Feudalherrschaft.

    Die Auflistung der tages-und kulturpolitischen Zerrbilder und die widerlichen Unterkommentierungen von „Nachrichten“ ,ist in sehr professionellen Recherchen bei Die Propagandaschau nachzulesen.
    https://propagandaschau.wordpress.com/

    Der Psychoterror der aus diesen Anstalten in die Wohnstuben gekübelt wird, hast du sehr gut an dem erläuterten Beispiel erkannt. (Methode Lindenstraße)
    atentamente s.a.nick

  47. blechtrommler sagt:

    @deutscherfreigeist: „Lieber einen kleineren deutschen Staat schaffen … als alle gemeinsam unterzugehen“
    Verstehe nicht, warum nicht einer der Reformer (bisher hörbar) die Bundes-Land-Strukturierung der BRD aufgegriffen hat, um so einen „Bund freier deutscher Staaten“ zu gründen. Sicher haben solche „separistischen Phantasien“wohl auch wenig Chance, im „kürzlich erst wiedervereinten Deutschland“. Ich, für meinen Teil, könnte aber für die Thüringer z.B. sagen, die würden Herzblut aufwenden (nach neuer Rechtschreibung „aufwänden“;-), um ihren ausgeschlachteten Gaul wieder auf die Beine zu heben; Berlin hingegen ist mir relativ egal, dort lieb ich z.B. das Bad in der internationalen Masse – was einen echten Preußen sicher auf die Palme bringt – alles in allen: ich rechne uns auch eine bessere Glaubhaftigkeit aus, wenn wir regionale Probleme ansprechen (sie werden sich ohnehin schnell als gesamtdeutsch erweisen). Eine Re-Separation des Ostens erscheint mir wie eine Homage an die Bolschewiken, und so geht das sicher jedem Ossi. In der DDR war die Idendität nach Bundesland (es war sezziert und in „Bezirke“ unterteil) immer höher ausgeprägt als „vaterländische“ – unter der Hand, und vom System befehdet.

    Was meinst Du? Langsam sollte uns ein Licht aufgehen … !
    (Seh auch gar nicht ein, der Schlange zwei Drittel meines Landes klaglos abzutreten…und bin aus religiösen, oder völkischen Verdrehtheit immer dafür, keine Mauern bauen müssen, um dahinter vermeintlich geschützt zu leben http://www.larryjohnsononline.com/wp-content/uploads/2011/01/gaza-more-wall-art.jpg )

  48. unBRDigt sagt:

    @Söderstrup

    Genau,…mein ewiges Reden.

    In unzähligen Blogs wird die Wiederherstellung des deutschen Rechts sehnlichst erwartet,ebenso sehnlichst wie das Ende des Systems BRD erhofft wird.

    Sie sagen es darf keine Siegerjustiz geben,dem schliesse ich mich an,denn alleinig die Anwendung ihrer ( BRD-Eliten) eigenen Rechtspraktiken ist nichts anderes als blanke Siegerjustiz,nur mit dem Unterschied,das die Systemschergen diese natürlich nicht für sich eingestehen würden….sie handel doch frei nach dem Motto…es ist kein Faschismus wenn wir es selber machen….

    Es darf kein Missverständnis darüber geben,das die Systemstützen wie ihre politische Führungselite nach exakt dem gleichen Recht und den gleichen Praktiken behandelt werden müssen wie sie es über Jahrzehnte praktiziert haben.

    Die Anwendung deutschen Rechtes hiesse,das es keine Satisfaktion geben kann,sie werden sich zwar alle auf die Anwendung deutscher Rechtsgrundsätze berufen wollen,einen Anspruch dürfen sie aber nur auf ihr eigenes praktiziertes Recht haben.

    Was glauben sie wohl,wie diese Herrschaften staunen werden,wenn man ihnen zu Gemüte führt,was das internationale Recht alles in Sachen Völkermord so zum Besten gibt.

    Das die BRD-Eliten und ihre Lenker im Hintergrund nichts anderes seit Jahrzehnten gegen das deutsche Volk propagieren und praktizieren,darüber werden wir wohl kaum streiten wollen.

    Nun nehmen sie diese Straftatsbestände,und z.B. die öffentlich sooooo gefeierte Rechtspraktik in Bezug auf Mittäterschaft und Beihilfe wie sie in den BRD-HC- Prozessen ihre Anwendung fanden und zunehmend absurder findet.
    Was glauben sie wohl,was diese Damen und Herren sagen werden,wenn man ihnen erklärt,das es vollkommen unerheblich ist ob sie persönlich einen Deutschen ausgerottet haben oder nicht.
    Sie aber der Beihilfe nur schon allein deshalb mitschuldig sind,weil sie als Parteibuchträger,als Amts und Würdenträger einem verbrecherischen System gedient haben.

    Ich bin dafür,das wir unbedingt die Rechtsgrundsätze und die Rechtssprechung wie deren Auslegungspraktiken verwenden,wie sie bei den international so beobachteten wie gutgeheissenen HC-Prozessen Anwendung fanden.
    Auf den I-Punkt getreu,….denn so bin ich mir sicher,wird man uns nichts vorwerfen können,weder von der Seite der Beklagten wie von der Seite der weltweiten Öffentlichkeit.

    Denn was über Jahrzehnte rechtstaatlich und ur-demokratisch,freiheitlich,humanistisch und…äh…habe ich noch ein alles übertrumpfendes Eigenprädikat und Gütesiegel vergessen????….war,wird ja im Anshluss nicht plötzlich unrecht sein,oder zu einem solchen werden.

    Es werden uns zwar massenhaft Richter fehlen,aber ich bin mir sicher,das es gegen entsprechende Zusagen ausreichend viele Wendehälse geben wird,die mit dem selben Elan ihre einstigen Kollegen und Vorgesetzten anklagen und aburteilen werden,wie sie es im Namen des Volkes im Auftrag des BRD-Systems getan haben.
    Abgesehen davon,bin ich fast davon überzeugt das man es mit einigen Dutzend Laien-Richtern und -Anklägern über die Bühne bringen kann.
    Denn diese System und seine Justiz hat gegen Deutsche derart viele gleichgelagerte Anklagen und Urteile produziert,das es ohne wenn und aber ausreichen würde,wenn man sich diese juristischen Glanzstücke zur Hand nimmt und lediglich Namen,Orte und Daten austauscht.

    Den Wortlaut der Anklagen wie den der Urteile können auch Laien verlesen.
    Der Umgang des BRD-Systems und dessen Büttel und Schergen,mit dem System-DDR oder dem NS-System sollte uns zum Vorbild gereichen…..es soll niemand sagen können er habe nichts gewusst,er habe nur Befehle und Anweisungen von übergeordneten Stellen ausgeführt….wie wir in über 70 Jahren hinreichend lernen durften,gibt es für Deutsche wie deren Hilfswillige keinen Anspruch sich auf einen Befehlsnotstand etc. berufen zu dürfen.

    Ich möchte deren dummen Fressen…(entschuldigung konnte nicht anders) sehen,wenn sie vor einem neuerlichen Meilenstein der menschlichen Rechtslehre stehen,…in dem man ihnen mitteilt das sie sich einer Ent-Naz….äh..Ent-Brdianisierung zu unterziehen haben,sich ihren eigenen Verfahrensweisen und der ureigensten Praxis im Umgang mit dem unterlgenen und wehrlosen politischen Gegner zu stellen haben………hahaha ich brech ins Essen wenn ich mir allein die möglichen Ausreden vorstelle.

    …..Ich habe doch nicht gewusst…Parteimitgliedschaft war ja ein Muss wenn man seinen Beruf weiterhin ausüben wollte……das waren alles die jeweiligen Führungen….die haben alles allein entschieden,wir kleinen Lichter hatten ja nichts zu sagen…..
    Wer konnte denn ahnen das,die Führungen die Auslöschung des deutschen Volkes planten und untertstützten…wir haben doch alle gedacht wir leben in einem Rechtssystem,wer konnte denn so was ahnen……wir wurden ja soo erzog…äh…um-erzogen…..
    HIHIHI…ob uns wohl die Antworten ,Begründungen Ausreden wie Unschuldsbekundungen bekannt vorkommen werden????

    Oooooch,die enttäuschten Frazen dabei zu sehen,wenn man ihnen erklärt,….guter Mann,das hat man ihrem Grossvater schon nicht abgenommen,der zu seinen Lebzeiten kaum über die Grenzen seiner Heimatgemeinde hinausgekommen war,…aber doch nicht sie,sie das weit aus weiter gebildete Mitglied einer weltumspannenden Informationsgesellschaft,sie hätten es wissen müssen weil sie es hätten können,sie hätten sich die Infos nur holen müssen….

    PS. heute ist ein besonderer Tag für mich,denn ich habe heute seit Jahren zum ersten Mal meinen Schach-Computer geschlagen,wenn ich also allein einen solchen Experten schlagen konnte,dann soll es doch uns allen mit der sog. Schwarmintelligenz möglich sein,eine Bande von Berufs- und Studium-Abrechern,falschen Doktoren,Hochstaplern und ähnlich liederlichen Lumpen und Strolchen bei zu kommen….vielleicht müssen wir in diesem Fall auch nur eine unorthodoxe Eröffnung an den Tag legen.

    Ich bin immer noch fest davon überzeugt,das uns das Verfassungsgericht (ohne Verfassung) den Schlüssel dazu bereits in die Hand gelegt hat,er wurde nur niemals und von niemanden aufgenommen.
    Man mag ihnen nicht mit Strafanzeigen und Strafanträgen wegen Hoch und Landesverrat bei kommen können,den Vorwurf des gemeinschaftlich verabredeten Wahbetruges in mehrfachen Fällen,zum Zwecke der Unterschlagung und Veruntreuung des deutschen Volksvermögens,wie die Verabredung zum gemeinschaftlichen Verfassungsbruch und derZerstörung der Demokratie wie der freiheitlich demokratischen GrunzOrdnung,können sie kaum als unbegründet ablehnen,genauso wenig wie sie es ablehnen können,die mutwillige Zerstörung der EU herbeiführen zu wollen…ich meine unsere sauberen Damen und Herren Richter.

  49. unBRDigt sagt:

    @Plebiszit

    Blitzkrieg……
    leider ist nicht nur die Hälfte des BRD-Personals verloren bzw. muss man wohl als verloren gegeben ansehen,auch die Hälfte unser Heimat bzw. der ohnehin kümmerliche Rest der uns noch verblieben ist.

    Ich habe schon mal,den Gedanken geäussert,wie sich wohl ein neues Deutschland,in Mitteldeutschland entwickeln würde?
    Ein mehrheitlich noch deutsch bevölkerter Landstrich,als letzte Zufluchtsstätte für all Die,die noch Deutsche unter Deutschen bleiben wollen.

    Es gab ja mal eine tumbe BRD-TV-Produktion,ein Mehrteiler dessen Titel ich vergessen habe,…der Inhalt bezog sich auf eine Abspaltung eines Teiles der deutschen Bevölkerung,die auf dem Gebiet der ehemaligen DDR einen eigenen Staat ausgerufen haben……..natürlich waren das alles tumbe Nazis Faschisten,Rassisten,die die einfachen Bürger mit Horrorgeschichten,Angstmalereien und und und in ihren neuen Staat gelockt haben…….natürlich haben die aufrechten Demokröten und ihre Gutmenschen ihre Propaganda Maschinerie in Stellung gebracht,…ach halt…alles was die Sezessionisten von sich gaben war natürlich Propaganda,und überhaupt alles basierte nur auf Angst Hass stumpfen Rassismus und natürlich Überwachung und Unterdrückung…..

    Aber egal…was wäre wenn sich wirklich alle Deutschgesinnten in den Mitteldeutschen Regionen niederlassen würden,brauchen wir einen Mainhatten,Düsseldorf und Köln?
    Bzw. wie lange würden die Okkupanten wohl dort verweilen wenn alle deutscchen Wirtstiere als Lastesel der Nation abgewandert sind?
    Ja natürlich bleiben die noch eine Weile,aber wenn kein Deutscher mehr da ist der alles instand hält und finaziert,dann wohnen sie alles runter und ziehen dann weiter,…aber wo wollen sie denn dann hin,etwa von Köln nach Düsseldorf oder von FF nach HH,der Umzug würde sich für sie nicht lohnen,denn dort würde es jeweils auch nicht anders aussehen wie da wo sie selbst alles runtergewohnt haben,bliebe noch das Deutschland jenseits der Elbe,na vielleicht noch die sturen Bayern auf ihren Almen und die nicht minder sturen Friesen hinter ihren Deichen.
    Aber weder auf dem Deich noch auf der Alm kann man mit einem 3er BMW etwas reissen,und da weder Kühe noch Schafe Kokain,Heroin,oder syntetische Drogen bevorzugen,auch mit Waffenhandel und osteuropäischen Zwangsprostituierten wenig am Huf haben,wird sich der Ansturm auf diese Biotope wohl halbwegs in Grenzen halten.

    Da sie jenseits der Elbe keinen Wohnraum käuflich erwerben können und auch nicht mieten können,werden sie wohl oder übel weiter ziehen,ja sie werden abbauen und mitnehmen oder verschrotten und verscheuern was nur geht,aber sie werden gehen,und das von ganz allein.
    Sie werden viel Aufbauarbeit hinterlassen,die wir diesmal ganz ohne „Gastarbeiter“ aus eigenen Kräften und zum eigenen Wohlstand leisten werden,wie wir es jenseits der aubauenden Gastarbeiter Märchen immer getan haben….mal ehrlich glaubt ihr das die in ein oder zwei Jahren schlimmer hausen können wie unsere alliierten Bombendicken Freunde es über 6 Jahre vermochten……nee dat glob ick janz bestimmt nich.

    Sollen sie es doch haben,den Westen meine ich,und uns Deutschwilligen Mitteldeutschland lassen,…das könnten sie aber nicht zulassen,denn mit den deutschen Facharbeitern würde auch das Handwerk und die Industrie abwandern,es ist nämlich nicht so das die Menschen dahin gehen wo das Geld ist oder wo die Arbeit ist,vielmehr war es immer so,das das Kapital und die Arbeit dahin geht wo die Fachkräfte sind…..das umgekehrte System funktioniert nicht auf Grund natürlicher Mechanismen,sondern basiert lediglich auf einer dem entsprechenden Propaganda-Welle.
    Der „Dumme Ossi“ die Masse der Facharbeiter ,der Fachkräfte der ehemaligen DDR,ist der Arbeit in den Westen nachgerannt,weil man ihnen Tag um Tag eingeredet hat sie müssten felxibel sein.Tatsächlich wäre die Industrie von ganz allein zu ihnen gekommen,nämlich genau dahin wo sie genau gewusst hätte wo sie Stahlwerker,Chemiker etc. in Massen vorfinden würde.

    Nicht anders würde es sich verhalten wenn die verblieben Deutschwilligen,in den ehemaligen Osten abwanderten,dort die kleinen Orte und Städte neu besiedeln würden,all den Leerstand beleben würden.
    Mit jedem neuen Einwohner,kommt auch neuer Bedarf,das geht beim Bäcker los und hört bei der Tankstelle auf.

    Wieder,sind es die,die von den System-Medien und den Lizenzparteilern als tumbe Nazis verschrien werden,die mit den sog. national befreiten Zonen vorangehen.
    Sie versuchen es mit Selbstversorgung in kleinen Ortschaften,sie bauen auf die Gemeinschaft und den Zusammenhalt.

    Wie sieht es den in den Westdeutschen Ortschaften aus?

    Ein X-Länder,schmeisst mit der gesammten Familie zusammen und kauft ein Haus.
    Schon allein die Ankündigung oder nur das blosse Gerücht,das in dieses oder jenes Haus,ein X-Länder als Hauseigentümer einziehen wird,lässt die Haus und Grundstückswerte der Häuser rechts und links daneben sowie direkt gegenüber im Preis sinken.
    Ehe man sich versieht,kauft die selbe Familie ein so im Preis gesunkenes Haus neben dem ersten.Es dauert kein Jahr und der Nachbar von gegenüber verkauft auch,lieber jetzt wo er zwar schon merklich weniger bekommt,als etwa in fünf Jahren wenn noch mehr X-Länder in der Strasse oder der Siedlung leben.
    Jede Lücke die ein Deutscher hinterlässt wird umgehend von X-Ländern aufgefüllt,X-Länder die Häuser zu Niedrigstpreisen kaufen können,weil es ihre Landsleute waren die für den Wertverlust verantwortlich gemacht wurden.
    So erobern sie Strasse um Strasse,Siedlung um Siedlung Kiez um Kiez.
    Ist erst eine Strasse in einer Siedlung mehrheitlich mit X-Ländern bevölkert,hauen die Deutschen in Massen ab.
    die unerwünschte x-ländische Nachbarschaft wie das steigende Angebot an zu verkaufenden Häusern lassen die Preise ins Bodenlose sinken.
    Die Deutschen die so geflohen sind,haben gar nicht gemerkt,das sie es waren die für den weiteren Fremdzuzug verantwortlich sind,haben gar nicht begriffen,das der neue Wohnort im Nachbarort nicht aus der Welt ist,das die X-Länder auch dort alles übernehmen können weit unter Wert zu lachhaft günstigen Preisen.

    Aber genau dieses Vorgehen kann man auch umdrehen,der X-Länder will gar nicht integriert unter Deutschen leben müssen,der baut auf seinen schlechten Ruf und die deutsche Angst der Hausbesitzer vor Wertverlust,es sind nicht die Ausländer die diesen Wertverlust,damit Leerstand und Zuzugsmöglichkeiten erzeugen,es sind die Deutschen selbst.
    Wer nicht verkauft erleidet auch keinen Wertverlust,wer nicht flüchtet schafft auch keinen weiteren Raum für fremdländischen Zuzug.

    Es ist kein Gerücht,sondern Fakt,das gerade Parteibuchträger und Komunalpolitiker,die nicht selten der örtliche Baulöwe,Imobilienhändler etc.in Pesonalunion sind,die mit blossen Gerüchten das ein x-beliebiges Haus,bei dem z.B. nicht einmal die Erbengemeinschaft bekannt ist,an einen Ausländer verkauft wurde.
    Man bedient sich da immer der Nationalität,die regional am unbeliebtesten ist.Hat man also in der einen Region mehrheitlich mit Albanern Probleme,ist der unbekannte Käufer halt schlicht ein Albaner,natürlich einer mit 14 Kindern,davon allein vier kriminelle Söhne.

    Der ehemalige und verstorbene Besitzer ist noch nicht unter der Erde,da sind auf diese Weise schon vier Häuser in der direkten Nachbarschaft im Wert gesunken und beim örtlichen Imo-Hai im Bestand…Leute das hat System und ist politisch gewollt wie iniziiert.leider gab es immer widerliche Deutsche die sich an derartigen Machenschaften beteilgten und bereicherten.
    Die Masse diese widerlichen Gesellen haben nicht mal gemerkt,das sie ihren eigenen Untergang sprich die eigene Existenz mit vernichten geholfen haben,….denn schon lange braucht es nicht mehr den Deutschen,den Parteibuchträger den gierigen Imo-Hai mit besten Beziehungen zum Stadtrat.

    Hihihi…es sind schon lange die Ausländer die einen Grossteil der gierigen Makler und Imo-Haie stellen,die natürlich aus ganz eigenen kuturelle gründen ein Interesse an der Vertreibung der Deutschen und an der Vernichtung der Imobilienwerte haben.

    Mal ehrlich,wie will man mit einem Volk im Ernstfall dessen Heimat verteidigen,wenn dieses Volk nicht mal den Arsch in der Hose hat seinen zu erwartenden Wertverlust stur auszusitzen???????

    Was denken denn die meisten wie lange sich eine x-beliebige Nationalität sich in einer Strasse oder in einer Siedlung hält,wenn sie schon am Anfang merken,das sie nie einen Bruder Schwager oder Onkel günstigst in der Nachbarschaft unterbringen können,…..das sie nie damit rechnen können auch nur in absehbarer Zeit in der gewünschten Strasse,Siedlung oder Kiez die Mehrheit zu stellen?

    Die hauen ruckzug wieder ab,oder ziehen dort erst gar nicht hin,wenn sie nicht vorab schon die übliche Wertverlustangst feststellen können.

    Ein Haus wird nicht in drei Tagen verkauft,das zieht sich hin,so werden die Reaktionen auf die blossen Fremzuzugsgerüchte auf dem lokalen Imo-Markt genauestens beobachtet,..sind sie nicht wie erwünscht werden die Gerüchteküchen angeheizt,aus einer x-ländischen Familie wird eine 16 köpfige Grossfamilie,aus dem Vorstand der Grossfamilie ein Clan-Chef und so weiter und so weiter….achtet mal drauf,es läuft immer gleich ab.
    Lässt sich die lokale Kiezbevölkerung die Strassengemeinschaft nicht verunsicher und ins Boxhorn jagen,haben es sich die angeblichen x-ländischen Käufer plötzlich anders überlegt….ach und siehe da,plötzlich zieht eine nette junge deutsche Kleinfamilie mit lustig gefleckten Hund ein.

    Die Politik ist das eine,der deutsche Verräter in egal welcher Eigenschaft das andere,der hintertrieben X-Länder mit seinen Ambitionen ist noch ne andere Kiste,…das schlimmste ist aber der stinknormale Deutsche,der nicht nachdenkt,der ohne Not Haus und Hof ja die ganze Heimat preis gibt ohne auch nur im Ansatz etwas dagegen zu halten,…ja es nichtmal auszusitzen versucht…nichtmal das.

  50. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Richard: „… MUSS WEG!“

    Sie haben mit allen Forderungen recht.

    Bloß: Was soll sich durch Neuwahlen ändern?
    Es kommt ganz bestimmt nur ein anderer dran, der die Anordnungen des Mufti aus Washington ausführt.

    Der Taxichauffeur, Brandstifter und Steineschmeißer sagte in einem Moment der Klarheit: „Nach den Wahlen können sich vielleicht die Koalitionen ändern. Aber die Politik bleibt die gleiche! Das muß jeder wissen und das weiß auch jeder !“

    Ja, wenn das soooo ist?!
    Dann müssen wir uns Grundsätzlicheres ausdenken als bloß Neuwahlen.

  51. Dr. Gunther Kümel sagt:

    SPIEGEL BAUT AB:

    „Spiegel“-Verlag baut 150 Stellen ab. Das ist etwa jeder fünfte der insgesamt 727 Arbeitsplätze. In der Redaktion des Nachrichtenmagazins sind 35 Stellen betroffen. Der Verlag macht im Vergleich zu 2007 19 Prozent weniger Umsatz und 48 Prozent weniger Gewinn.

  52. Eveline sagt:

    “ Die Toten und die Büffel kehren wieder… “ so sangen die Indianer.

    Energie für alle – Null Kriegsgrund mehr… darum auch der Wahnsinn der Frau Merkel, das deutsche Volk auszutauschen…. eine Ablenkung vom Wesentlichen, damit unser Bewusstsein sich ja nicht der friedlichen Energie zuwenden kann.
    Und somit uns vor sich her zu treiben. Allen Völkern das uralte Wissen zu nehmen, ob Syrier oder Deutsche und sie alle gleich zu machen.

    Keine Energie, die mit dem Nachhirn ( Friß oder Stirb, Teile und Herrsche ) zu steuern ist, sondern mit unserem Neocortex und unserem Mittelhirn, der Gefühlswelt.

    Energie für den Frieden, diese Energie kämpft nicht….
    Plasmaenergie.

    Eine Anleitung für die Nanobeschichtung ist im Netz zu finden.

    Wie der gelbe Schein auch nicht zu uns ins Haus geflattert kommt, so müssen wir uns auch die freie Energie geistig erarbeiten.

    Merkel in den Knast?
    Wir müssen sie vergessen. Ganz einfach vergessen. Das ist ihre schlimmste Strafe.
    Wobei ich schon einsehe, das es Zukunftsmusik ist. Ich glaube, das geht nachher ganz von alleine…..

    http://media.sei-du-selbst.com/data/Keshe_Blueprint_Teaching_%28deutsch-zusammengefasst%20%29_20151119.pdf

  53. Plebiszit sagt:

    unBRDigt sagt:
    „Zufluchtsstätte für all Die,die noch Deutsche unter Deutschen bleiben wollen…………..“

    Eine Umsetzung die schon vorausschauend vom Regime verhindert wurde.
    Die flächendeckende Verteilung bis in die Dörfer sollte man wie eine Vergiftung durch Infektion auch so nennen.
    Wessen Idee das war, anstatt die illegale Invasion in kontrollierbare Sammellager zu konzentrieren, bleibt wohl im Verborgenen.
    Ostpreußen Пруссия, als Rückzugsgebiet wäre gleichwohl eine Alternative an der sich die Aufrichtigkeit von Herrn Putin messen ließe, zudem eine Laus im Pelz der US Vasallen.

    Dein Bericht über die Verwerfung bei Immobilien und Urbanisation kann ich nur bestätigen.
    Schon zu Beginn der 90er wurden in Berlin ganze Straßenzüge entdeutscht und mit Hilfe von FDP Politikern an türkische „Investoren“ verscherbelt. Ohne Prüfung und Nachweis der Geldquellen wie es jedem Deutschen auferlegt wird. „Welt am Sonntag“ damals noch investigativ hat berichtet.

    Sturm auf die Lügenpresse würde die Stimmung zum Kippen bringen.
    Eine Gegenkampagne zu BILD https://www.kanzlei-loos.de/blog/der-bild-hetz-pranger/
    Z.B. Die gefährlichsten Hetzer gegen Patrioten wäre mal ein Denkanstoß. oder lt.“Huffington Post“
    Hassfratzen von Politikern gegen Deutsche ebenso anprangern etc.
    Leider begibt man sich damit aufs selbe Niveau.

    atentamente

  54. Avicenna1968 sagt:

    @ Jo

    Auf die Gefahr hin, offtopic zu geraten, möchte ich die Gelegenheit nutzen, um Ihnen zu sagen, daß

    1) die von Ihnen geposteten Bilder – ganz unabhängig davon, WAS sie nun dokumentieren sollen – nicht die geringste Aussagekraft besitzen.

    2.) Sie von Fußball nicht viel zu verstehen scheinen.

    2.1.) Philipp Lahm ist einer der Lieblingsschüler Guardiolas beim FC Bayern. Mit der Schnapsidee, den Lahm als tiefliegenden Spielmacher einzusetzen, hat Guardiola die Bayern in der Saison 2013/14 vermutlich um die Finalteilnahme in der Champions League gebracht. Bekanntlich hat Löw die Schnapsidee seines Geistesverwandten Guardiola kopiert und sich gerade noch eines Besseren besonnen, ehe die in Unordnung geratene Statik des Systems die Nationalelf das Weiterkommen kostete.

    Übrigens beruht die Werschätzung Guardiolas für Lahm auf Gegenseitigkeit. Die Initiative zu dem Vorstoß der Spieler, Guardiola zum Bleiben aufzufordern, ging von Lahm und Neuer aus. Wie jeder Trainer, ist Pep nicht davor gefeit, unangenehme Personalentscheidungen fällen zu müssen: Steinschweiger – wie ein spanischer Sportjournalist es ausdrückte: „a beast under Heynckes“ – paßte mit seiner Spielweise nicht gut zum System Guardiolas, und dauerverletzt hatte er bei den Bayern keine Zukunft. Wissen Sie, was der konkrete Anlaß für Peps Entscheidung war, dem FC Barcelona den Rücken zu kehren ? Er wollte, neben David Villa und drei, vier anderen Spielern, seinen katalanischen Landsmann Piqué ausbooten. Die Clubführung legte sich quer; womit – wie man so schön sagt – der Drop(s) für Guardiola gelutscht war.

    2.2.) Van Gaal mit Wayne Rooney – wie Vater und Sohn ? Wollen Sie uns zum Besten halten ? Rooney macht unter Van Gaal gerade die schwerste Formkrise seiner Karriere durch, der Mann steht völlig neben sich; wie überhaupt der Systemfußball Marke Van Gaal sich offensichtlich nicht jeder beliebigen Mannschaft – und schon gar nicht ManUnited – überstülpen läßt. Übrigens sind die Spielauffassungen Van Gaals und Guardiolas in weiten Teilen identisch (Pep hat in den Jahren 1997 bis 2000 bei Barcelona unter Van Gaal gespielt). Der entscheidende Unterschied liegt darin, daß Van Gaal dem „Barcelonismo“/Voetbal Totaal mit calvinistisch-schulmeisterlicher Verbissenheit das individuelle Moment ausgetrieben hat. Daher kommt auch die momentane Krise des niederländischen Fußballs: Die Akademien produzieren Spieler, deren Spiel sich auf den Kurzpaß beschränkt. Arjen Robben, so sagt man, sei als Jugendlicher diesem System nur deshalb nicht zum Opfer gefallen, weil er, aus einem Kuhdorf unweit der deutschen Grenze stammend, unter dem Radar der Jugendakademien blieb und sich daher ungestört entwickeln konnte. Als sein Talent ruchbar wurde, war er schon zu gereift, als daß sie ihm das Dribbeln noch hätten vergällen können. Ähnliches gilt für seine Altersgenossen Vandervaart und Van Persie.

    Die cúles mochten Van Gaal nie sonderlich, seine erste Amtshandlung hatte darin bestanden, den 19jährigen Jahrhundertstürmer Ronaldo (Fenomeno), der in der Vor-Saison (1996/97) allein in der Primera Divisiòn 34 Treffer erzielt hatte, an Inter Mailand zu verkaufen, nur weil der zu seinem System nicht paßte. In seinen ersten beiden Spielzeiten brachte Van Gaal es fertig, mit einer von Weltstars wie Rivaldo, Figo u.a. wimmelnden Mannschaft zweimal in der Gruppenphase der Champions League zu scheitern. Mit den Brasilianern in seinem Kader stand er permanent auf Kriegsfuß, bei den Bayern jagte er, kaum eine Woche im Amt, den Brasilianer Lucio vom Hofe und sorgte dafür, daß der Vertrag von Ze Roberto – mit 34 Jahren noch immer einer der besten Spieler der Bundesliga – nicht verlängert wurde. Beim FC Barcelona gewann er immerhin 2 spanische Meisterschaften, 1999/2000 stieß seine Startruppe dann endlich wieder ins Halbfinale der Champions League vor, wo sie Valencia unterlag. Was ihn bei Fans und Offiziellen nachhaltig diskreditierte, war der Umstand, daß Van Gaal den Kader mit seinen Landsleuten geflutet hatte, von denen die Hälfte afro-karibischer Herkunft war – wobei anzumerken ist, daß auch die Niederländer, deren etliche bereits mit Ajax unter Van Gaal die Champions League gewonnen hatten, sich die autoritären und/oder exzentrischen Grillen ihres einstigen Förderers nicht länger gefallen ließen (in einer besonders hektischen Spielersitzung kehrte Van Gaal seinen Spielern den Rücken zu, brüllte: „Ich hab` EIER !“, ließ die Hosen fallen und gönnte, vornüber gebeugt, den Anwesenden incl. einer Sekretärin die Rückansicht seines schrumpligen Gehänges). Vater & Sohn ? Zweifelsohne ist Van Gaal ein hervorragender Fachmann, aber mit mehr Ecken und Kanten, als zur Ausübung seines schwierigen Geschäfts dringend erforderlich ist.
    Guardiola dagegen wies schon als Spieler Eigenschaften auf, die einem im toughen Fußballgeschäft leicht den Ruf einbringen, auf dem anderen Ufer beheimatet zu sein – so etwa hatte er die Eigenart, schlaue Bücher zu lesen. Für einen Fußballspieler war er von geradezu skandalös zerbrechlicher Physis. Hätte Cruyff nicht eine einzigartige Wtterung für sein Talent besessen, ihm wäre vermutlich keine Karriere als Profi beschieden gewesen – auch nicht in Spanien. In der Bundesliga der 80er hat man sogar größere Talente, als Guardiola eines war, aussortiert, weil man sie für körperlich zu schwach hielt. Guardiola war nicht nur alles andere als ein Modellathlet, er war überdies: nicht schnell; nicht torgefährlich, nicht kopfball- und zweikampfstark. Aber er hat durch zähe Arbeit an sich seine Schwäche kompensiert, und in seiner Stärke – dem Versprühen rasiermesserscharfer Pässe über 40 cm oder 40 m – war er zweifelsohne einer der Besten. Auf zwischenmenschlicher Ebene hatte er nur eine Schwäche: Die Spieler, die, wie er selbst, La Masia-Zöglinge waren, traten ihm gegenüber, wie Schulkinder ihrem Lehrer. Schwer tat sich Pep der Zivilisationsästhet mit dem unberechenbaren Urwald-Kid Samuel Eto`o oder dem durchgeknallten Ghetto-Checker Johnny Bosniak Ibrahimovic.

    Guardiolas Art zu gestikulieren haftet überhaupt nichts typisch Iberisches an. Können Sie sich Luis Aragones oder Vincente Del Bosque in solcher Pose vorstellen ? Oder Rafa Benitez ? Keiner jubelt schwuler als Pep Guardiola (wenn man von Jürgen Klinsmann in seiner Zeit bei Inter absieht). Guardiola ist ein halbes Hemd, deswegen fehlt es seiner Gestik an der nötigen Parkettschwere. Das ändert aber nichts daran, daß er der beste Trainer ist, den die Bayern heutzutage haben können. Im Sportteil der ZEIT war ein Interview mit Toni Kroos: Kroos bezeichnete Guardiola als den besten Trainer, den er er bislang gehabt habe. Steinschweiger würde vermutlich einen anderen Namen nennen, was aber nicht verwunderlich ist, denn Guardiola hat Kroos, im Gegensatz zu Steinschweiger, nur sehr ungern ziehen lassen. Von seiner „Spielanlage“ her ist Kroos von allen Spielern, die unter Guardiola für Bayern spielten, am besten für das System des Katalanen geeignet; besser noch, als selbst Guardiolas alt-neuer Zögling, der Halb-Brasilianer Thiago Alcantara. Das liegt daran, daß Kroos dem Modell des perfekten Barca-Mittelfeldspielers – Xavi Hernandez – am nächsten kommt.

    Also…immer locker bleiben. Ich vermute, Guardiola wird seinen Vertrag NICHT erneuern, dafür aber nicht etwa dem Lockruf der Petro-Dollars zu einem Scheißverein wie ManCity oder Chelsea folgen, sondern ein weiteres „sabbatical“ einlegen. Bayern indes verhandelt, indem ich diesen Satz schreibe, mit Carlo Ancelotti.

  55. wittmann sagt:

    Ich möchte gerne eine Interview abgeben, weil vorgestern unsere /meine Konto so einfach ohne rechtliche Grundlage von die Sparkasse München gesperrt wurde und dem nixt bestimmt auch gepfändet bzw ausgeplündert wird. Ich habe alles Strom, Gas, Telefon und auch meine Dauer Auftrag an sie mit 10 Euro pro Monat für die Arbeit von campact kann nicht mehr gemacht werden, wenn so bleibt wie jetzt die Lage ist.
    Auf meinem Nachfragen bei der Bank, wer und mit welchem rechtlichen Gründen und auch einhalten an deutschen geschrieben Gesetze hat die Bank so einfach zu pfänden unsere eigene Geld beauftragt, bekomme ich nur ausweichend solchen mieteilung.
    EINEN GERICHTSVOLLZIEHER UND WIR KÖNNEN IHNEN KEINE UNTERLAGEN MIT DEM WIR BEAUFTRAGT WERDEN HERAUSGEBEN.
    ALSO das heißt wir plündern und Veruntreuen ihre eigenen Geld zu jeder Zeit ANONYM
    Keine Unterlagen, keine Unterschrift keine Haftung.
    Wo zu den noch arbeiten wenn wir zu jeder Zeit vernichtet werden?
    Und keine hilft. Alle diese kriminelle abscheulichen Verbrecher leben auf Kosten von uns.
    Meine tel. 0177 732 7777

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
November 2015
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
%d Bloggern gefällt das: