Elsässers Blog

19. September, Berlin: die Identitären kommen! Mit Sellner, Kubitschek, Elsässer. Halong-Hotel, Leipziger Str. 54, Beginn 19 Uhr

Krieg gegen den Dschihad: Ja bitte! Aber nicht mit der NATO…

Spezial_5 OK.inddDie Bundeswehr muss die Grenzen abriegeln und Assad Waffen liefern.

Die Islam-Versteher von Merkel bis Jebsen sind die größte Pest. Die habe ich hier abgefertigt. Natürlich müssen wir die Kriegserklärung der Dschihadisten an Europa mit einer eigenen Kriegserklärung beantworten. Alles andere ist Kapitulation, und dann leben wir morgen im Bürgerkrieg und übermorgen im Kalifat.

Unterstützen Sie COMPACT und unseren „Mut zur Wahrheit“! Bestmöglich unterstützen Sie die Arbeit von COMPACT mit einem Abo – hier abschließen

Die zweitgrößte Pest sind diejenigen, die die Verteidigung Europas in Syrien betreiben wollen, und zwar ausgerechnet mit Hilfe der NATO. Leute, das kann nicht klappen! NATO-Staaten wie USA, GB und Frankreich haben die Islamisten in Syrien hochgerüstet! Als das NATO-Mitglied Türkei vor kurzem großartig den „Kampf gegen den IS“ aufnahm, bestand das zu 90 Prozent darin, kurdische Stellungen zu bombardieren – und damit eines der wichtigsten Bollwerke gegen den IS! Wenn jetzt die NATO insgesamt in Syrien eingreift, wird das nicht anders aussehen: Die NATO würde mehr gegen Assad und die Russen kämpfen als gegen den IS.

Deutschland wird nicht in Syrien verteidigt, sondern an den deutschen Grenzen. Europa wird nicht in Syrien verteidigt, sondern an den EU-Außengrenzen. Wenn die Bundeswehr etwas Sinnvolles tun will, dann muss sie jetzt die deutschen Grenzen abriegeln. Kein Asylforderer darf mehr hereinkommen. Und wenn die NATO etwas Sinnvolles tun will, dann muss sie das Mittelmeer abriegeln – keiner darf mehr einen Fuß auf die griechischen oder italienischen Inseln setzen. Die Boote der sogenannten Flüchtlinge sind zurückzuschleppen an die Gegenküste, dann raus mit den Leute und Boote zerstören.

Unterstützen Sie COMPACT und unseren „Mut zur Wahrheit“! Bestmöglich unterstützen Sie die Arbeit von COMPACT mit einem Abo – hier abschließen

Was Deutschland für den Kampf in Syrien tun könnte: Punkt 1) Waffenlieferungen an Assad, Stop der Sanktionen gegen Syrien. Punkt 2) Rücknahme der Russland-Sanktionen, damit die russische Armee genug Geld zum Kämpfen in Syrien hat.

Wenn die Bundesregierung sich dadurch als Freund des syrischen Volkes erwiesen hat, wird Assad vielleicht auch irgendwann deutsche Kampfbomber anfordern, so wie er das mit russischen Kampfbombern gemacht hat. Das wäre völkerrechtlich in Ordnung, dem müsste die Bundeswehr dann Folge leisten. Aber dass sich die NATO jetzt, ohne Erlaubnis von Assad, in Syrien einmischt, würde das Übel nicht bekämpfen, sondern verstärken. Njet, njet und abermals njet!

Spezial_5 OK.inddAus aktuellem Anlass sei auch auf unsere Sonderausgabe „Dschihad in Europa“ (COMPACT-Spezial Nr. 5, erschien im Februar 2015) hingewiesen. Hier erhältlich!

 

 

Einsortiert unter:Uncategorized

69 Responses

  1. Tommy Rasmussen sagt:

    !!!:

    15.11.2015 – Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat sich am Samstag bereiterklärt, einzugreifen, und lädt Paris unverhohlen ein, den Bündnis-Fall auszurufen. Binnen weniger Tagen werden die Söldnertruppen der Amerikaner eingekesselt sein. Die Amerikaner müssen dringend militärisch tätig werden, wenn die Söldner und Berater nicht von den Syrern und den Russen aufgerieben werden sollen. Die Türkei hatte bereits in den vergangenen Wochen IS-Kämpfer vor den Russen in Sicherheit gebracht. Der Anschlag könnte Erdogan die Legitimation verschaffen, als Nato-Land mit Bodentruppen in Syrien einzumarschieren.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/15/anschlaege-von-paris-putin-stellt-die-frage-nach-den-drahtziehern/
    http://www.n-tv.de/politik/Deutschland-droht-Krieg-article16355396.html
    .
    14.11.2015 Pariser Massaker: Noch eine NWO-Operation unter falscher Flagge für NWO Polizeistaat in Europa und Bodentruppen in Syrien
    http://new.euro-med.dk/20151114-pariser-massaker-noch-eine-nwo-operation-unter-falscher-flagge-fur-nwo-polizeistaat-in-europa-und-bodentruppen-in-syrien.php#comments

  2. Saheike sagt:

    Das Ende des Bankgeheimnisses: Bundestag beschließt den totalen Schnüffelstaat
    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/58194-bank-uberwachung

  3. Theo sagt:

    Was nicht übersehen werden darf: Auch die irakische Armee hat inzwischen an Schlagkraft und Statur gewonnen und in den letzten Wochen wurden 3/4 der Ölfelder, die DAESH besetzt hielt, zurückerobert. Ramadi ist inzwischen von der irakischen Armee eingekesselt und auch die Peschmerga im Norden rücken nach Süden gegen Daesh vor. Die irakische Armee, beflügelt durch ihren jüngsten Erfolg, hat über keine Lust, sich von den Amerikanern direkt unter die Arme greifen zu lassen:

    http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13940824001164

    http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13940824000403

    Der IS gerät als allenthalben unter Druck und ist nicht mehr in der Lage, eine Gegenoffensive auf die Beine zu stellen. Im Nordosten Syriens haben die kurdischen Milizen die internationale Autobahn zwischen Syrien und dem Irak unterbrochen. Die direkten Nachschubwege zwischen dem irakischen Teil und dem syrischen Teil von Daesh sind also blockiert. Al-Baghdadi hat sich inzwischen aus Ar-Raqqa nach Mossul verzogen, das aber jetzt von den Peschmerga bedroht wird.

    Zu Syrien: Die Luftwaffenbasen von Kuweires und Marj As-Sultan sind zurückerorbert. Wichtige Fernstraßen wieder unter Kontrolle der Regierungstruppen. Der Zusammenbruch ist nur noch eine Frage der Zeit. Unabhängige Rebellengruppen retten, was retten ist und versorgen die russische Luftwaffe mit Zieldaten, um nicht selbst bombardiert zu werden.

    Im Jemen läuft es sehr schlecht für die Saudis, denn auch dort sind die schiitischen Milizen in die Offensive gegangen, was selbst auf er saudischen Seite zu Aufständen geführt hat.

    Weitere Informationen auf Fars News Agency und Southfront.org.

    Der Wunsch der Nato nach einem Eingreifen in Syrien und dem Irak entspringt also nicht der Sorge um den Terrorismus, sondern man will ihn weiter am leben erhalten.

  4. ich denke nicht, daß die amerikanische administration derzeit in und an sich das „böse“ darstellt. das sind eher, wie so oft, die briten. washington weicht seit längerem von der die-hard is-unterstützung ab und kerry/lawrow sind mitunter ein gutes gespann. ansonsten volle zustimmung zum beitrag! deutschland ist in erster linie an unseren eigenen grenzen zu verteidigen und nicht sonstwo. daher raus aus der eu, so wie sie sich heute aufstellt.

  5. Zeckentod sagt:

    Das „Auffinden“ syrischer Pässe der Attentäter läßt schlimmes befürchten: Man will Frankreich verstärkt in den Krieg in Syrien hineinziehen (Bodentruppen?), und die NWO-Marionette Hollande hat schon mitgeteilt, daß man sich im „Krieg“ befinde. Nehme an, das war überhaupt der „Zweck“ dieser Aktion, der wieder hunderte von Menschenleben geopfert wurden, nur um einen „Kriegsgrund“ zu konstruieren. Denn Putin gewinnt strategisch immer mehr die Oberhand dort unten.

  6. Das Massacker war am Freitag,den 13.11.2015 nicht 14,11,15

  7. Prometheus sagt:

    „Action! Not Words“

    In diesen Stunden der großen Verwundung braucht Frankreich nicht nur den alten Verbündeten Amerika, es braucht Deutschland, auch und gerade für die militärischen Folgen, welche die neue Dimension des Kriegs gegen die Terrororganisation „Islamischer Staat“ nach sich ziehen könnte.

    […]Gerade weil es wirtschaftlich ermattet ist, braucht Frankreich mehr denn je Hilfe vom starken Partner Deutschland, um den Abschottungstendenzen zu widerstehen.

    […]Frankreich stand in Europa in seinem Krieg gegen den Terror bislang ziemlich allein da. Nach den Anschlägen stellt sich die Frage, ob die Solidaritätsbekundungen der EU-Partner über Lippenbekenntnisse hinausgehen werden.

    […]Es übersteigt die Kräfte der französischen Armee, allein wirksam gegen die Terrororganisation vorzugehen. Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 hat sich Deutschland entschlossen, seine Sicherheit auch am Hindukusch zu verteidigen. Jetzt muss es sich die Frage stellen, ob die Sicherheit Europas auf syrischem Boden verteidigt werden muss – an der Seite Frankreichs.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/terror-in-paris/kommentar-frankreich-braucht-jetzt-deutschland-13912855.html

    Das erinnert mich doch sofort wieder an einen Aufruf von Frau Apfeltree vom April 2014:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article127262189/Deutsche-ihr-muesst-wieder-Abschreckung-lernen.html

  8. Bärbel Witzel sagt:

    Paul Craig Roberts berichtete ebenfalls, dass es sich hier um eine False-Flag handeln könne.

    Mehr dazu:
    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2015/11/14/p-c-roberts-noch-eine-false-flag-in-paris/

  9. unBRDigt sagt:

    Dieser ganze menschenverachtende Klamauk rund um den sog. Terrorismus und den Aufstand der selbsterklärten Gerechten kommt mir doch sehr bekannt vor.
    Man könnte glatt meinen man verfolgt das Drehbuch von Star Wars,denn entkleidet man diese Fantasiegeschichte von all den Sezialeffekten,den Lichtschwertern und und und,so bleibt was übrig?
    Genau,künstlich geschaffene Seperatisten(= geführte Terroristen) die die freien Galaxien auftragsgemäss terrorisieren,die eine demokratische Wertegemeinschaft bedrohen,es gibt ein intergalaktisches Parlament (UNO,EU) und es gibt eine Alianz der Anständigen (Nato) die die Demokratie und ihre glücklichen Anhänger verteidigen will,bzw. diese vorgibt.

    Wer die Star Wars Erzählung kennt,kann ein zu eins die unserige Situation wieder erkennen.
    Ein fieser Kanzler,der sich von willigen Schwächlingen mit Sonderermächtigungen ausstatten lässt,der Banken-Clan im Hintergrund der all die Schweinerein finanziert,und letztlich ein Vorgehen wie wir es jeden Tag mehr und deutlicher erleben dürfen.Die zu schützen vorgegebene Demokratie und ihre Werte werden von Tag zu Tag von genau den Schützern ausgehölt und eingeschränkt.Rechte werden beschnitten Sondergesetze erlassen,Überwachung überall.

    Nicht zuletzt wird eine Clone-Armee ins Leben gerufen,die die Demokratie und die Galxien verteidigen soll,unter dem Strich eines wie das andere mehr und mehr zerstört.

    Am Ende werden die wahren Republikaner und Demokraten zu Rebellen,zu Freiheitskämpfern und die einstigen Seperatisten und Rebellen zur Regierungsmacht,man könnte meinen George Lucas hat uns eine Vorschau auf das gegeben was hier bei uns abläuft und noch ablaufen wird.

    Eines ist amtlich,die dunkle Macht,das allmächtige dunkle Imperium hier bei uns unter dem Kürzel NWO oder dem Begriff Eine Welt Regierung bekannt,ist lange abzusehen sein Wirken ist zu erkennen.
    Das Dumme ist nur das wir ganz ohne Jedis auskommen müssen,denn auch diese haben sich wie unsere Gutmenschen unsere politisch korrekten glattärschigen Gutmesnchen als Hilfwillige in Sachen Zertörung der Demokratie erwiesen.

    Wir haben es vor unseen Augen,und wollen es vielfach nicht erkennen,was bei Lucas einzelne Planetensytem und Lebensformen sind,sind bei uns Kontinente Staaten und Völker.
    Den Einsatz unserer Clone-Armee gegen unsere bezahlten und gelenkten Seperatisten/Terroristen konnten wir schon in Afghanistan,im Irak und in Libyen erleben so wie wir neuerlich die vom dunklen Kanzler angeleiteten Seperatisten in Syrien erleben können.
    Wer sich die Star Wars Saga ansieht,wird den Handlungsfaden des im Startloch stehenden dunklen Imperiums erkennen können.
    Der wird aber auch erkennen müssen,das diese angebliche Demokratie die wir zu verteidigen glauben zu müssen,schnellst möglich beseitigt gehört,bevor sie uns im Namen der Demokratie und Menschenrechte endgültig von diesen Errungenschaften entfernt.

    Möge die Macht mit euch sein,und Darth Mau…äh Merkel möglichst schnell beseitigt werden,auf das wir uns auf den Imperator im Hintegrund konzentrieren können und das zu erwartende Imperium schon im Keim erstickt werden kann bevor es zu spät ist.

  10. Martin Bauer sagt:

    Die Entwicklung von Ken Jebsen ist eine sehr traurige, und ich kann Elsässers Salve gegen ihn hier durchaus untersützen. Jebsen, der ohne Frage Geist, Verstand und und einige sehr charakterfeste Positionen hat, macht den üblichen Fehler rein links definierter Intellektueller, der sie in dieser Stunde der Not als echte Stimme der Opposition leider komplett versagen lässt: er hält sein Gerechtigkeitsgefühl für einen sicheren Kompass für die Aufstellung politischer Forderungen:

    So sagt er sinngemäß, weil Deutschland (besser die in Deutschland regierende Clique) bei allen Nato-Schweinereien letztlich dabei gewesen ist, haben wir kein Recht, auch nur einen einzigen Flüchtling vor den vom Westen angerichteten Verhältnissen zurückzuweisen.

    Grundsatztreu ja, aber weltfremd! Und letztlich nicht human, weil nicht auf die Verbesserung der Verhältnisse im Rahmen der Kunst des Möglichen gerichtet. Er nutzt den Fluchtländern nicht, die viele junge Männer verlieren, die dort besser gebraucht werden als hier, und er verweigert vollkommen jedes Verständnis, ja schlicht Gnade gegen sein eigenes Volk, das schließlich – trotz aller hässlicher Eigenschaften des deutschen Michels – letztlich zu dieser Nibelungentreue durch fortbestehende alliierte Vorbehaltsrechte, verweigerten Friedensvertrag und Feindstaatenklausel gezwungen ist.

    Ein feiner Menschenfreund damit, dieser Jebsen. Auch seine Liebe endet systematisch vor dem Deutschen.

  11. Martin Bauer sagt:

    PEDECA statt Pegida!

    „Patrioten, Eingewandere und Deutsche für den Erhalt des Christlichen Abendlandes“, der nicht zuletzt deswegen, weil er FÜR, nicht GEGEN etwas ist, der Propaganda das Wasser abgegraben hätte.

    Sicher nicht insofern, als er der Lugenpresse das Lügen unmöglich gemacht hätte, – ein solches Kraut ist noch nicht gewachsen -, aber ein Titel ist hundert mal soviel wert wie hundert Seiten von programmatischen Erklärungen und Distanzierungsversuchen. „Pedeca“ hätte einen Sammlungsruf an alle – einschließlich Fremdstämmige – rrepräsentiert, die das gewachsene Deutschland lieben; die Medien hätten ihre liebe Müh gehabt, das als Versammlung von Angstmachern und Fremdenfeinden zu diffamieren.

    Gleichzeitig wäre die programmatische Schieflage (nur gegen Islamismus, nicht auch gegen Amerikanisierung) entkommen.

    Aber was hilft’s: PEGIDA ist jetzt der Name des Kindes, und es gilt die Freiheit des Volkes zu verteidigen, seine Stimme auch auf eventuell etwas unschöne Weise zu erheben, wenn die Politik gerade komplett versagt!

  12. Depeche Mode sagt:

    Der reine Wahnsinn…

    Jetzt fordern erste Politbonzen von CDU u. SPD, man müsse doch junge Deutsche nach Syrien schicken, um dort zu kämpfen, während es sich die jungen Syrer hier gemütlich machen, unsere Frauen belästigen oder gar vergewaltigen, kriminell aktiv sind und uns mit ihrem Islam bereichern.

  13. Michael sagt:

    G20 in der Türkei. Toyota-Hilux mit Besatzung wollte über Bayern nach Frankreich, zum Freundschaftsspiel nach Paris, einreisen.

  14. Jürgen Graf sagt:

    Der Ton der russischen Medien ist seit geraumer Zeit recht kriegerisch. Dafür hat man volles Verständnis. Der „westlichen Wertegemeinschaft“ (d.. h. Washington und seinen Satrapen) passt es gar nicht, dass die Russen mit dem IS, Al-Nusra und anderen Terrorbanden aufräumen. Die USA wollen Assad um jeden Preis weghaben, damit Syrien in mehrere schwache ethnische und konfessionelle Staaten zerfällt, die sich ständig bekriegen. Dieses Ziel hat der israelische Journalist Odal Yinon schon in den frühen achtziger Jahren in einer Schrift formuliert, die der israelische Antizionist Prof. Israel Shahak unter dem Titel „The Zionist Plan for the Near East“ ins Englische übersetzte Der Text ist online auffindbar.

    Russland wird den Sturz Assads – der übrigens ein grausiges Massaker an Christen und Alawiten nach sich zöge – nicht dulden. Wenn Washingtons Nato-Vasallen blöd genug sind, für Uncle Sam in Syrien in den Krieg zu ziehen, werden die Russen ihnen auf die Finger klopfen.

  15. heidi heidegger sagt:

    aus der faz.net:

    mir fehlen die worte. paar sätze zuvor nennt sie den killer von 2012 noch ‚vorstadtganove aus toulouse‘ ,um dann fortzufahren:

    >>Alle Terroristen, die in Frankreich in jüngster Zeit Anschläge geplant oder verübt haben, waren dem französischen Geheimdienst bekannt. Das galt für Mohamed Merah, der die Geheimdienstagenten manipulierte, wie nach seinem Tod bekannt wurde. Mohamed Merah hatte die Geheimdienstagenten mit Fotos von archäologischen Stätten davon überzeugt, dass er sich in Afghanistan und Pakistan angeblich nur zu touristischen Zwecken aufgehalten hatte.<<

  16. ja, warum nicht, liefern wir waffen und rücken hier und da ein wenig brauchbare intelligence rüber, aber bloss nicht an die große glocke damit und schon gar keine offiziellen flugzeugeinsätze – sonst wecken nämlich die saudis ganz schnell ihre deutschen isis-schläfer, die haben hier inzwischen ne ganze menge von der sorte rumturnen.

  17. Mr Mindcontrol sagt:

    Ich denke mal dass es jetzt zu spät ist, laut Kopp-Verlag wurden bis zu 1-Million Schusswaffen so ins Land geschmuggelt. Zusammen mit vielen 1000-Kämfern haben die jetzt das ultimative Erpressungspotential nach dem Motto: „Wenn ihr die Grenzen schließt gibst Terror!

  18. rubo sagt:

    Ich dachte, unter dem Hinweis:“Die Islam-Versteher von Merkel bis Jebsen sind die größte Pest. Die habe ich hier abgefertigt.“
    Nur „hier“ fand ich nichts zu Jebsen!
    Vielleicht wird’s noch ergänzt.

  19. ups2009 sagt:

    @ Tommy Rasmussen sagt:
    15. November 2015 um 16:44

    „Nato… Bündnis-Fall“ … auch ein passender plausibler Grund für den Auftrag an das IS Team der CIA in Paris aktiv zu werden

  20. Moscovite sagt:

    This is an analysis of the situation in France and the deployment of France only aircraft carrier. Syria had already warned France about the deployment when the new shootings happened just days after…Coincidence? All of this is planned.

    WW3 Syria Warns Paris & NATOs Ops

    https://www.rt.com/news/321873-france-aircraft-carrier-Syris/

  21. Ich habe letztens gesehen, dass Israel Assads Truppen bombardiert. Also den IS unterstützt und Russland in den Rücken fällt. Von den „Gs“ brauchen wir nichts zu erwarten. Strich drunter und sagen: Die Unterstützen den IS und wollen einen Regime-Change in Syrien. Das ist ihr Anliegen. Ich setze auf Putin und unterstütze ihn. Russland macht dieser Tage alles richtig und handelt so, wie man es von einem vernünftigen Nationalstaat erwartet. Im Gegenzug bot Assad russischen Firmen Verträge zum Wideraufbau an. Das russische Volk und das syrische Volk gehen eine Freundschaft ein, während Europa und Deutschland brennen werden. Uns wird niemand danken, uns wird man hassen, weil wir ethnische Konflikte schüren, und wir werden die Verlierer sein. Dank auch jener „Pest“ und ihrer Gefolgschaft. Kenne selbst genug davon. Die müsste man in den Einwandererheimen zwangseinsetzen oder gleich nach Syrien zum Helfen und Kämpfen schicken. Die AntiFa würde ich gleich einsacken und dort an die Front stellen. Aber da wäre die Gefahr gegeben, dass der IS sie als die seinen betrachtet. Sehen ja genauso aus und verhalten sich auch so.

  22. Michael sagt:

    Bei der 6. Mission von „Battlefield 3“ spielt das Szenario, Paris wird von Terroristen attackiert. Die Mission in Paris im Computerspiel findet ausgerechnet am 13. November statt.

  23. 参与者记录者 sagt:

    @Saheike
    China und Russland sind nicht a part of „Schnüffelstaat“. mein Tipp ist: Legen Sie ihr Geld in der Volksrepublik an. (China 2,6% pa)

  24. 006 sagt:

    Aus dem Artikel:

    Die Islam-Versteher von Merkel bis Jebsen sind die größte Pest. Die habe ich hier abgefertigt.

    +

    Martin Bauer

    Die Entwicklung von Ken Jebsen ist eine sehr traurige, und ich kann Elsässers Salve gegen ihn hier durchaus untersützen. Jebsen, der ohne Frage Geist, Verstand und und einige sehr charakterfeste Positionen hat, macht den üblichen Fehler rein links definierter Intellektueller, der sie in dieser Stunde der Not als echte Stimme der Opposition leider komplett versagen lässt: er hält sein Gerechtigkeitsgefühl für einen sicheren Kompass für die Aufstellung politischer Forderungen:…

    Herr Jebsen und Frau Merkel haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind beide Juden. Folgt man neueren Erklärungsansätzen – z.B. Prof. Kevin MacDonald (oder auch was M. Kleine-Hartlage über das System kultureller Selbstverständlichkeiten bezüglich des Islam formuliert hat) – ergibt sich zumindest eine Erklärung der extrem hohen Eigengruppenkohäsion gegenüber den Interessen von Fremdgruppen, wenn man Juden zumindest ab einer gewissen Einflußstufe betrachtet.

    Ob es nun den vorige ZdJ-Präsident Graumann ist, der meinte:„… Im Kampf gegen Rechts darf man aber auch nicht alles bei der Politik abladen. Wir alle als Zivilgesellschaft sind gefordert und müssen denen, die bei uns Sicherheit suchen, viel mehr an Empathie entgegen bringen: Das Boot ist nicht zu voll, unsere Herzen sind bloß oft zu kalt.“ ( http://www.zentralratdjuden.de/de/article/4523.bei-den-bildern-aus-berlin-hellersdorf-empfinde-ich-ekel.html ) , oder die notorische Frau Lerner-Spectre, oder eine Anetta Kahane (die den Osten immer noch als – Skandal! – zu weiß ansieht), oder ein Henrik M. (das ‚M‘ steht für ‚modest‘) Broder, oder ein Marian Offman (jüdisches CSU-Mitglied, das sich als zentraler Stürzenberger-Kontrahent im Kampf um freie ‚Zuwanderung‘) ist … oder eben ein Ken Jebsen…

    oder auch eine Angela Merkel (deren Mutter, Herlind Jentzsch, eine Jüdin aus Polen sein soll – bitte selber einfach Suchmaschine benutzen…) … – immer verbindet sie, wenn es zur ‚Probe aufs Exempel‘ kommt, eine Position: Offenheit, Entgrenzung, Einwanderung – alles was eine Gesellschaft sozusagen ‚zum Kochen bringt (und dabei hält!) – sind gut; Abgrenzung, Grenzen, Volk, Tradition, Kontinuität … sind schlecht. Nur: Für wen? Für die Interessen von … Juden??

    Und nein, all diese Personen haben sich nicht vorher ‚abgesprochen‘ in ihren Aussagen – aber es muß einen Mechanismus geben, der dafür sorgt, daß wir zuverlässig, sobald eine Jude oder eine Jüdin einen bestimmten einflußgestattenden Stellenwert innerhalb einer Gesellschaft erreicht, immer die prinzipiell gleichen Positionen vertritt: Positionen, die – zuende gedacht – den Untergang der jeweiligen Gesellschaft zur Folge haben werden … wobei die ’normalen Mitglieder‘ dieser Gesellschaft noch nicht einmal merken, daß ihr Volk und ihre Gesellschaft bereits untergegangen sind, weil von eben diesen üblichen Verdächtigen standfest behauptet wird, das alles existiere doch nach wie vor … auch wenn statt dem Hans, dem Peter, dem Norbert, dem XXX nun nur noch von Mohammed, Yussuf und Achmed die Rede ist.

  25. 006 sagt:

    Eggert

    Ja, warum nicht, liefern wir waffen und rücken hier und da ein wenig brauchbare intelligence rüber, aber bloss nicht an die große glocke damit und schon gar keine offiziellen flugzeugeinsätze…

    WIE sollten WIR Waffen nach Syrien liefern – ohne daß das bemerkt würde? Spätestens wenn die Waffen da wären, wäre doch klar, woher die stammen, oder? Und welche ‚intelligence‘ sollen wir denen liefern? Ich las gerade etwas – natürlich vergessen wo – davon, daß die Amis bzw. irgendso ein mir bis dahin unbekannter US-Geheimdienst keine hochauflösenden Bilder mehr liefern würde, wenn irgend so ein Airbus Subunternehmen, daß sich mit Ähnlichem beschäftigt, ihm nicht vertraglich gesichert irgendwelche gewünschten Zugänge liefert. ‚Wir‘ haben nix, was die benötigen würden … denke ich jedenfalls … – ist alles entnationalisiert und internationalisiert, d.h. im Zweifelsfall im Besitz der USA bzw. derer, die die USA besitzen.

    Und: Was benötigen ‚die‘ denn eigentlich? Vielleicht eine Flugverbotszone? Für Nato-Flugzeuge?? Die zur Durchsetzung nötigen Waffen haben die Russen, aber nicht wir. Und wenn wir sie doch haben … – wie sollten wir die dort hin bringen?? Und: Dann wüßte natürlich sofort jeder – also mit Sicherheit auch Saudi-Barbarien – wo die Dinger her sind. Mit ein paar Tausend ausgemusterten G 36 wird denen kaum gedient sein … das haben die auch selber.

  26. 006 sagt:

    Aus dem Artikel…

    Kein Asylforderer darf mehr hereinkommen.

    Aber die, die z.Zt. drin sind … dürfen gerne wieder raus!

  27. 006 sagt:

    Aus dem Artikel…

    Aber dass sich die NATO jetzt, ohne Erlaubnis von Assad, in Syrien einmischt, würde das Übel nicht bekämpfen, sondern verstärken.

    Man könnte auf den Gedanken eines abgekarteten Spieles kommen – was die Anschläge in Paris betrifft – , das den Zweck hat, Paris zu ermöglichen in Syrien moralisch gerechtfertigt bomben zu können. Irgendwann stellt sich dann heraus, daß alle französichen Bomber einen kleinen – aber wirklich: ganz klein – Defekt an ihren Zieleinrichtungen hatten (Software! shit happens!!) und leider Assad-Truppen statt IS-Truppen getroffen haben. ABER: Die gute Absicht hat bestanden … kein Zweifel möglich!😥

  28. 006 sagt:

    Eggert

    ich denke nicht, daß die amerikanische administration derzeit in und an sich das “böse” darstellt. das sind eher, wie so oft, die briten.

    Ich versteh nicht, was die Intrigeninsel gegen die Interessen der Amis unternehmen können sollte??

  29. heidi heidegger sagt:

    lief das hier schon? weil,ganz frisch ist’s nimmer,aber die beiden sind in hochform. wenn auch in ganz verschiedener weise:

  30. Saheike sagt:

    der schlimmste Feind im Land- Journalisten und Staatsdiener

  31. Saheike sagt:

    Stellvertreter-Krieg? Israels Angriff auf Assad (Nov’15)

    Ob da wohl der Zusammenhang zum Paris false flag am 13.11. 2015 zu suchen ist ?

  32. Saheike sagt:

    @参与者记录者

    Danke für den Tip

  33. Edward von der Straaten sagt:

    Nach dem Anschlag auf Charlie Hebdo war in allen Berichten zum einen von den Pariser Toten die Rede, zum anderen vor allem auch von der Pflicht der Mehrheitsgesellschaft, den Anstand zu bewahren und den Gewaltakt nicht zu missbrauchen, um alle Muslime pauschal zu Islamisten zu erklären. Denn was in Frankreich passiert sei, habe nichts mit dem wahren Gesicht des Islam zu tun. Ein Generalverdacht gegenüber den Muslimen würde unsinnigen Hass erzeugen und die Gesellschaft spalten. Am Ende des Tages wusste ich jedenfalls nicht, ob ich mehr Mitleid mit den Opfern des Anschlags oder der permanent beschworenen friedlichen Mehrheit der Muslime haben sollte. Kurz, die Ereignisse wurden vernebelt und behauptet, der Islam sei im Eigentlichen eine wahre Religion des Friedens. Attentate und Anschläge, Al-Qaida, Boko Haram, der Islamische Staat und die Taliban haben also mit dem wahren Islam nichts zu tun. Das Regime der Ajatollahs hat natürlich auch nichts mit dem echten Islam zu tun. Die schrecklichen und blutigen Kämpfe zwischen Schiiten und Sunniten haben erst recht nichts mit dem Islam zu tun. Ehrenmorde, kein Problem des Islam, das Gleiche gilt für den Antisemitismus. Und wenn aktuell in Saudi-Arabien, dem Land, in dem Mekka liegt, das Ziel islamischer Pilgereisen, sogenannte Gotteslästerer und kritische Blogger ausgepeitscht, Hände abgehackt, angebliche Ehebrecherinnen gesteinigt und Homosexuelle ermordet werden, hat das selbstverständlich auch nichts mit dem Islam zu tun. Im wahren Islam gibt es keine Armut, keine Arbeitslosigkeit, keine Korruption und keine Kriminalität, von negativen Elementen und dem Druck, der durch den westlichen Kapitalismus, durch Amerika und Israel entsteht, mal abgesehen. Die islamische Gesellschaft schafft sozusagen ein Paradies auf Erden, ein Garant für individuelles und kollektives Wohlergehen. Schlecht ist es nur für diejenigen, die die falsche Religion oder eine andere Moral oder ein modernes politisches Selbstverständnis haben.“
    aus „Das Feuer des Dschihad“

  34. Martin Bauer sagt:

    @Jürgen Graf: Vielen Dank für Ihren Kommentar: volle Zustimmung.

    Ich „freue“ mich auf makabre Weise schon darauf, wenn die BRD-Deutschen endlich mal so richtig auf die Finger geklopft bekommen: schmerzhaft und instruktiv. Oder wie Götz Kubitschek sagt, die Faust ins Gesicht bekommen, ohne die sie aus ihrem Jahrhundertschlummer nicht mehr herauskommen.

    Gerade weil sich aber die „katastrophisch-katalysierenden“ Ereignisse immer mehr abzeichnen, ist es heute wichtig, mit viel guten, unbedankten Worten und Aufklärungsarbeit HEUTE die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass der Aufwachvorgang morgen nicht komplett chaotisch und despotisch abläuft.

    Keine Liebesmüh, die wir heute leisten, ist verloren – wenn es echte Liebe ist und keine Ideologie. Kopf und Herz vereint regieren über Hand und Mund; nur so wird das was.

  35. Saheike sagt:

    3 Gründe warum der Anschlag in Paris am 13.11 Fake sein könnte

  36. Helmut sagt:

    EU-Schulz hat leider gestern bei Jauch die Kapitulation ausgesprochen:“Terror ist Alltag geworden, er gehört zu den Lebensrisiken dieses Jahrhunderts, andernfalls müßte man 1200 Personen in Deutschland rund um die Uhr bewachen, das können wir nicht“….
    Soll ich das jetzt meinen Kindern sagen?
    Wir sind verraten und verkauft!

  37. saumakos sagt:

    False Flag, Nützliche Idioten, „persistente Teufel die man nur für einmal rief“ oder das „gemanagte Chaos, das man immer nur zu seinen Gunsten gewähren lässt“

    Der folgene Artikel von Dr. Craig Paul Roberts ( http://antikrieg.com/aktuell/2015_11_14_bismontag.htm ) bringt es in typischer Peter-Scholl-Latour-Nüchternheit auf den Punkt:

    Entweder sind die ISIS-Leute zu blöd, um mit ihren Anschlägen bis zur Totalüberschwemmung Europas zu warten (bzw. diese dann ganz auszusparen) oder die Europäer sind zu dumm, um die automatische Feststellung des Schuldigen zunächst mal in Zweifel zu ziehen!

    Im letzteren Falle müssen wir dann natürlich gewisse Rückschlüsse auf False-Flag-hafte, bzw. Auge-zudrück-hafte Konsprirationen ziehen. In jedem Falle sollte man sich die funktionale Machtzirkel niemals als homogene Konsensgemeinschaften a priori vorstellen – sonst müsste man im Falle der offensichtlichen inside-job-Ermordung Kennedy’s an Weltverschwörungsplänen per se zweifeln und jedweden Wahnsinn – der hier immer stärker abgeht – als puren hinzunehmenden Zufall abtun.

    Nein, dies alles sollte uns viel mehr die Augen öffnen, dass wir in einer Welt, in einer Matrix des totalen – aber heimlichen Staatsterrors befinden, in einer halb-globalen Mafia-Geiselhaft politischer Morde und von oben (von hinten) geplanter terroristischer Anschläge unter Falscher Flagge.

    Oberflächlich sieht es aus halb-verschwörungs-theoretischer Sicht so aus, als ob hier im großen Stile verschlimmbessert wird, um die Kontrolle (über Europa) zu behalten. Zum Teil stimmt das wohl auch. Aber in Wirklichkeit – also aus Sicht der aller wenigsten, ultra-mächtigsten globalen Hintermänner ist es momentan ein weltweites Win-Win-Spiel: letztlich profitieren diese Satans-Priester von jedweder von ihnen geförderten Chaos-Konstellation – so, wie sie, die Sponsoren gegnerischer Kriegsparteien – es schon vor 200 Jahren überheblich zu sagen pflegten:
    Die derzeitige Ereignis-Tendenz ermöglicht nicht nur das Schließen der Grenzen ohne Zwang zum Eingeständnis selbst verursachter Gefahren, und ermöglicht damit nicht nur den vorübergehenden Fortbestand der US-gesteuerten EU-Vasallen-Elite im Angesicht des Erstrarkens von FN, UKIP, PEGIDA, AFD, FPÖ und der Katalanen, diese Ereignisse ermöglichen nicht nur die Errichtung eines Polizeistaates zum Kontrollieren der eigenen, unzufriedenen Bürger (gegen die Terroristen hat das faktisch nicht geholfen!!!) – nein, diese möglicherweise sogar false-flag-artigen Ereignisse können am Ende die Geschwindigkeit des affektiven, progromhaften Verteufelns aller Migranten und Ausländer beschleunigen gegenüber der vernunftgeleiteten Bürgerforderung zur Begrenzung des Zustroms und zur Integration dessen, was nun mal hier ist! Und genau diese worst-case-Zuspitzung ist es, von der die Lords of Chaos profitieren würden: Europaweite (gelenkte) Progrome und Bürgerkrieg – und dann – plötzlich das Auftauchen des Erlösers, der befriedenden Führer-Gestalt aus dem Underground, nach dem sich dann Alle sehnen: A.H. 3.0!

    Nach der Annahme, dass die Soros‘, Rockefellers, Goldmen Sachs‘, Sutherlands, Spectres, Barnetts oder Koundhove-Kalergis für dieses Chaos in der Regel verantwortlich sind – und nicht der Zufall – nach dieser Annahme ist das Erscheinen eines vorbereiteten, eines neuen Hitler aus den Wirren einer angezettelten Bürgerkrieges die logische Schlussfolgerung!

    Das bedeutet natürlich die annahme einer dermaßen bösartigen Energie, dass es viele Menenschen selbst zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht glauben können.

    Doch wenn man in diesen Zeiten des absoluten Zusammenbruchs allen als sicher geglaubte Haltes, wenn man in diesen Zeiten der Aktualität und der Zuspitzung aller ehemals als philosophische Spinnerei und hypothetische Möglichkeit abgetaner Antinomien nach einer sinnvollen, ganmzheitlichen Erklärung sucht, warum dann nicht endlich mal den eigenen weltanschaulichen Widerspruch überwinden und die bisher meist nur im Privatleben gepflegten, religiöse-gnostischen, spirituell-energetischen Sichtweisen, wiederentdecken als eine derzeit für uns unsichtbar gewordene Realität – eine Realität nach der sich dann plötzlich aus höherer Perspektive erklären lässt, der systematische und bösartige Wahnsinn, der sich in seiner Vielschichtigkeit verkauft als das Gute, als die Rettung vor dem Bösen.

    Um das soeben gesagte wieder etwas konkreter zu machen, möchte ich zur tiefgründigen Untersuchung zweier provokanter Fragen anregen, deren antinomischer (widersprüchlicher) Kern zur beitragen kann, zur Erhellung aller, unserern Geist und unseren Widerstandsmut betäubender Probleme:

    1) Wer war Hitler wirklich?
    2) Ist der IS im Kern prinzipiell wahrhaft islamisch, und ist der islamische Jesus der Antichrist, vor dem Jesus, der Kritiker des jüdischen Priesterstaates, der Kritiker der unwahrhaften Worte warnt?
    3) Sind wir modern lebenden Menschen generell nicht alle irgendwie verkommen und erst nur durch die Rückwendung zur Natur wieder heilbar?

  38. @ Jürgen Elsässer

    Hallo lieber Jürgen,
    soeben um 10 Uhr kam per „hermes“ vom Kai die Jiffy-Tüte
    mit den T-Shirt,s und Sonderheft und Werbematerial!!!

    Herzlichen Dank wurde am 12.11.2015 schon bearbeitet,wird
    von Kai von meinem Sparkassen Konto Mainz eingezogen.
    Grüße

    Manfred

  39. me. sagt:

    Ihr wollts mir doch nicht erzählen das angeblich Flüchtlinge am 3. Oktober in Griechenland ankommen, sich dann den auf den ganzen ( für Flüchtlinge ) beschwerlichen Weg durch Europa machen um dann in Paris noch kurz du duschen um sich alsdann an einem Massaker zu beteiligen. (Noch umständlicher der Weg über Belgien/Molenbeek.)

    Ne,ne. Hier sind die Grenzen zwischen außen und innen verschwommen. Hier jetzt als Ursache auf ein außen zu beharren ist eine fatale Falscheinschätzung der Situation.

    Was der Knaller ist, jetzt steht der Grenzschutz beidseitig, in La France und in Deutschland. Wie zur Beruhigung der Bevölkerung. „Wir sind ja da“
    Ja schon klar🙂 Ihr seids 1a Grenzschützer. Des wiss ma🙂
    Späßle gmacht. Der Leviathan ist aus m Takt. Seine Vornehmlichste Aufgabe ist, der Schutz seiner Bürger.
    Das wird er uns jetzt aber so was von vorführen das er das kann, um mit Hagen Rether zu sprechen, während wir so hynotiesiert áuf den „bösen Islam“ und die Flüchtlinge aus dessen Ländern starren, wird uns der Leviathan die Grundrechte hinten aus der Hosentasche fingern.

    Das mit den „Islam-Verstehern“ Eingangs ist ja wohl nur als Witz zu verstehen !?
    Wieviel von den Leuten flüchten genau vor so solchem Terror.
    Die Leute wären bestimmt zufrieden Europas Boden erreicht zu haben und in Sicherheit zu sein; das sie weiterziehen weil die Kanzlerin hier das gelobte Land ausgerufen hat ist doch nachvollziehbar. Oder nicht?

    Ausserdem, ich stimme diesem Brändle der in der SZ schreibt nicht gerne zu, weil er ein Atlantischer Lutscher ist, aber er hat recht das ausser den Flüchtlingen auch der Krieg jetzt hier her kommt.
    Also der Krieg, den „der Westen“ aka „Nato“ all die letzten Jahre über sie gebracht hat.
    Es ist unschlau sämtliche Flüchtlinge die hier her strömen, mit dem Krieg der jetzt über Paris hereingebrochen ist zu verwechseln. Und auch den Islam als ganzes mit diesem Terror in verbindung zu bringen. Das ist abwegige Propaganda.

    Wir brauchen eine differenzierte, eine vielschichte Debatte, eine bestmögliche Ausleuchtung, keine Neonreklameslogans hinter denen wir uns dann brav versammeln sollen.

    Und PS: Gebts Euch mal mehr Mühe mit den Covern, das Cäpi von dem blauäugigen Terror_ist mit der Alurakete ist ein Eurofuffzich Artikel der das ganze Lay Out runterzieht😉

  40. Gabrovitcs sagt:

    Das auffinden von Pässen, nun wieder in Paris am Tatort, macht einem stutzig – und man denkt an Mohammed Atta beim 9/11 und an den Brüdern Kouachi bei der Attacke an Charlie Hebdo….
    Könnte es auf eine false flag operation deuten…..?

  41. the Hamilitionian sagt:

    Da hat der Elsässer genau den Punkt getroffen.Ein Einsatz in Syrien dient NICHT der Bekämpfung des IS sondern der Schaffung einer Sicherheitszone für den IS vor russischen und syrischen Bombern.Der Einsatz der Bundeswehr in Syrien verbietet sich schon deshalb weil die Schrotttruppe aus den letzen Löchern pfeift.Gegen einen wirklichen Einsatz mit einer modern ausgerüsteten Bundeswehr gegen den IS habe ich persönlich nichts einzuwenden.Seite an Seite mit Russland , warum nicht ?

  42. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/15/anschlaege-von-paris-putin-stellt-die-frage-nach-den-drahtziehern/

    Putin stellt die Frage nach den Drahtziehern

    Die Anschläge könnten zu einem massiven Militär-Einsatz der Nato in Syrien führen. Putin stellt daher die Frage nach den Drahtziehern. Die Frage steht im Zusammenhang mit den russischen Militär-Erfolgen in Syrien – und mit dem Bestreben der US-Neocons und der Geheimdienste, die Anschläge schnellstmöglich für eine Ausweitung des Krieges in Syrien zu instrumentalisieren: gegen ASSAD, gegen das syrische Volk, und … ein paar hunderttausend oder Millionen Kriegsflüchtlinge mehr.

    Die müßten allerdings nach den Regeln der UNO in ein NACHBARLAND, sie werden dort mit Hilfe der „brd“ von der UNHCR versorgt und betreut, bis sie zurück in ihre Heimat können.

  43. Dr. Gunther Kümel sagt:

    @ Jürgen Eggers: Die Drahtzieher

    Gibt es so etwas wie „die USA, oder GB ???

    Es geschieht das, was die WELT-OLIGARCHEN bestimmen.
    Nur ihr Interesse zählt!

    Jene „300 Familien“, die 1900 die Haupt-Eigentümer des märchenhaften Kolonialvermögens des Brit. Empire waren und dann durch zwei gewonnene Kriege das Brit. Empire liquidierten, und das gigantische Vermögen nach FED-Gründung und WW.-Krise in die USA transferierten.

    siehe
    „Komm heim!“ von Michael Birthelm. S. 358-372
    https://totoweise.files.wordpress.com/2011/07/birthelmmichael-kommmheiminsreich.pdf

  44. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://www.hartgeld.com/multikulti.html

    Fragen einer Mutter an ihre Gutmenschen-Tochter:

    „Da ich es leid bin, mir immer wieder Fremdenfeindlichkeit vorwerfen lassen zu müssen, solltest Du Dir folgende Fragen stellen, und versuchen, eine Antwort darauf zu finden:

    Warum … “

    Etrwa ein Dutzend Fragen, die so einleuchtend sind, daß eigentlich jeder hätte draufkommen können, sogar merkl, schräuble und gaukel.

  45. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://300spartans.com.au/index.php?option=com_content&view=article&id=850152:busted-totally-proven-beyond-all-doubt-the-french-government-staged-the-attacks&catid=218:guest&Itemid=5582&lang=en&utm_source=newsletter_3090&utm_medium=email&utm_campaign=busted-totally-proven-beyond-all-doubt-the-french-government-staged-the-attacks

    Unter den Opfern ist ein mexikanisches Mädchen.
    Ihre Familie gibt in der mexikanischen Presse bekannt:
    NACH den Schüssen in Bataclava haben sie mit ihrem Freund telefoniert. Der sagte, sie wären beide in diesem Bataclava gewesen, hätten aber UNVERLETZT FLIEHEN können, und das Mädchen wäre „…von den Behörden in Sicherheit (‚custody‘) gebracht“ worden.

    Und dann war sie plötzlich eine blutige Leiche.
    Und lag im Bataclava.

    Der Autor untersucht die Bilder und das verbreitete Video und findet weitere bedenkenswerte Indizien.

    Eine Analyse der ISIS-Logik:
    Es ist nicht F, das in Syrien die Stellungen der ISIS angreift.
    F und GB und USA bpmbardieren nicht die ISIS, sie liefern ihr Waffen und Ausrüstung. Die Türkei bombardiert vor allem die Kurden.

    Wenn die Anschläge eine „Rache der ISIS“ darstellen sollen, WIESO gerade Frankreich?? Es ist Russland, das dier ISIS bombardiert und effektiv bekämpft.

    WIESO ALSO DANN FRANKREICH??

  46. WIEDER LÜGEN BEI DEN POLITIKERN!!!
    Das es in genau DEUTSCHLAND durch RADIKALINSKYS gibt
    sprich IS/ISIS ist 100 % klar,aber die Interwiev,s nennen das
    nicht sondern haben alle,alle den selben Spruch drauf:
    Es gäbe bei den Syrien-Flüchtlinge keine versteckten IS-Typen
    den die wären aus Syrien vor genau denen geflüchtet!!!

    Nun erreicht es die auch hier vor denen!!!

    Muß heute feststellen das man unser deutsches VOLK weiter
    belügt und das täglich.
    Zwischenfrage: Wann verschwindet die SCHLEPPER-KÖNIGIN
    ??? Übrigens,diese Niete von Innenminister wird bei seiner
    Itelligenz keinen IS – Menschen „fangen“,bzw.Anschlag verhin-
    dern.Muß leider feststellen,das auch kein Einziges Kabinet-
    Mitglied für irgend etwas taugt was dem VOLK hilft!!!

    US – MERKEL kotzt sich im Moment nicht aus ob Deutschland
    mitbomben muß und ob eine Veringerung der INVASOREN
    statt findet???
    MfG

    Manfred

    PS: @ Jürgen
    Die XXL – T-Shirt,s passen wie „angegossen“ sind sogar länger.

  47. Dr. Gunther Kümel sagt:

    http://new.euro-med.dk/20151114-pariser-massaker-noch-eine-nwo-operation-unter-falscher-flagge-fur-nwo-polizeistaat-in-europa-und-bodentruppen-in-syrien.php

    Auch andere Autoren stolpern über handfeste Indizien für eine von den Diensten (welche bloß??) inszenierte Aktion.

    Die sprengstoff-festen Pässe (wieder einmal!) sind nicht alles.
    Gut, daß ein professioneller Reporter von „Le Monde“ gerade zufällig zugegen war, zufällig in bester Lage, um das furchtbare Geschehen für die Nachwelt zu sichern…!

    CNN brachte die Meldung, einer der Geflüchteten habe ein „…Gespräch unter den Terroristen“ mit angehört. Sie hätten über Syrien und den Irak gesprochen!

    Also wirklich! Geht es noch dümmer??
    Die ISIS-Terroristen hätten also mitten im besten Morden innegahalten und einen Plausch über ihr Heimatland begonnen.
    In französisch natürlich, denn sonst hätte der Lauscher ja nichts gehört.
    Ganz schön kaltblütig, dieser Phantom-Lauscher!
    Da stehen mehrere Mörder mit MP,s, die noch rauchen.
    Aber im Moment morden sie nicht, sie haben Pause.
    Sie plauschen über die Heimat. Über was auch sonst?
    Und Syrien! Iss ja klar, dann waren sie vom ISIS, weiß doch jeder.

    1. Trotz des Umfangs der reibungslos wie geschmiert verlaufenden komplexen Aktion mit Dutzenden Schießwütigen über die halbe Stadt verteilt haben französische und NATO- Geheimdienste sie nicht rechtzeitig entdeckt. Das war bei Hebdo und 9/11 auch so. Daß so was 2-mal passiert, ist unwahrscheinlich. Aber dreimal?
    2. Sputnik 14 Nov. 2015: Ein ägyptischer und ein syrischer Reisepass wurden auch unverbrannt aufgefunden – und Fingerabdrucke eines weiteren Terroristen gehören einem “Franzosen”.
    3. Innerhalb weniger Stunden und ohne Untersuchung wurde der erwünschte Schuldige erklärt.
    4. Das Timing ist bemerkenswert: Frankreich platzierte soeben seinen Flugzeugträger, Charles de Gaulle, vor der syrischen Küste, NATO ist in Syrien nach Russlands Intervention am Verlieren.

    Und dann gibt es noch die Mimik von Hollande beim Anhören der entsetzlichen Nachricht: „La France est attaquée! 150 mort!“
    Sehr entsetzt oder überrascht sieht er nicht aus…

    VORHER:

    NACHHER:

  48. saumakos sagt:

    @unBRDigt

    Sehr guter Vergleich!!! Besonders wenn mann an Lucas‘ kritisches Frühwerk THX 1138 denkt – also an einen der Klassiker des Dystopie-Kinos, neben Matrix, Terminator, 1984, Metropolis, Mad Max, Dirty Harry, Django und Huxley’s „Schöne Neue Welt“.

    Dirty Harry übrigens wurde in der TV Spielfilm noch vor 20 Jahren nur als cooler Macho-Film bewertet. Erst in neuerer Zeit wurde mir nach vielen Jahren bewusst, dass Dirty Harry eigentlich eine unbeschönigte, gesellschaftskritische Sozialstudie ist, die einfach nur die Konsequenzen aufzeigt, welche durch die Probleme entstanden sind, die die Linksutopisten etwa 25 Jahre vor unserer Infektion mit denselbigen hervorgerufen hatten.

    Was Huxleys „Schöne Neue Welt“ anbelangt, so wurde diese Dystopie ebenso wie Orwells 1984 während der früheren Roosevelt-Ära geschrieben, also in einer Zeit, als in den USA der Traum vom Freiheitsparadies gerade mit einem die Massen verarmenden Knall geplatzt war; eine Zeit der Überwachung (Prohibition), der Mafias, von Eltern, die aus Armut z.T. ihre Kinder verkauften, von finanzpolitischer Verschlimmbesserung, von sozialem und wirtschaftlichen Zurückfallen gegenüber einem wie Phönix aus der Asche emporgestiegenen Hitler-Deutschland und schließlich eine Ära, in der der Wiederaufstieg der USA gerade durch die Beteiligung am nächsten großen, womöglich von ihren Hintermännern geförderten Kriegen eingeleitet wurde.

    Na? Parallelen zu heute erkannt?

    Achja, und die Spur der Dystopie kann man aus sozialkritischer Sicht sogar noch viel weiter zurückverfolgen, z.B. bis Dantes‘ Göttlicher Komödie, das Koyanisquatsi der Hopi oder bis zur Apokalypse, die später eine Aufnahme in die Bibel gefunden hatte.

    Der Warnungen gibt es viele – nur leider werden lange zurück liegende Ereignisse als künstlerisch-mythologische Märchenerzählerei „gewürdigt“, während Schlächter wie Cäsar eher unkritisch mit einem Heiligenschein versehen werden.

  49. @ Jürgen Elsässer

    Hallo Jürgen,
    lese gerade Dein „Büchlein“ SCHWARZBUCH LÜGENPRESSE
    kann ausdrücken das lohnt sich das anzuschaffen,zum Beispiel,
    „Die Multikulti-Märchen“ mit Schlagworten & Nachweis!!!

    Werde wohl vor Weihnachten noch mehr COMPACT-SPEZIAL
    ordern – die Themen welche der Wahrheits Verleger Elsässer
    verlegt und herausbringt hat Hand & Fuß!!!

    Herzlichen Dank, lieber Jürgen für Deine Lieferung!!!
    Mit freundlichem Dank

    Manfred

  50. Dr. Gunther Kümel sagt:

    RUSSIA TODAY glaubt an eine „FALSE-FLAG-AKTION“ !

    GLADIO-OPERATION:
    Gute und kurze Zusammenfassung der False-Flags der letzten Dezennien:

  51. Prometheus sagt:

    Ab 44:00 min wird es richtig interessant. Ken Jebsen gibt klar zu verstehen, dass er es als seine Aufgabe ansieht, die orientierungslosen, enttäuschten, bei den vermeintlich rechtslastigen, AfD nahen Demos, Versammlungen etc. zu unterwandern bzw. zu bekehren. „…den Rechten das Wasser abgraben.“.

    Er übernimmt sozusagen den Part der „passiven und feigen Linken“. Natürlich hat Herr Jebsen selbstverständlich die richtigen Argumente – nach eigener Aussage:

  52. Nachtrag!

    Mir fällt gerade zu den WAHRHEITS – CONTACT und Sachbücher – das man einem wahrheitsliebenden guten Freund,
    z.B. ein Elsässer – Sachbuch,evtl. ein Abo gut empfehlen kann
    oder im Brolog Internet reinschauen könnte!?

    Ich mit 80 Jahren betreibe für Verleger keine Werbung sondern
    bin als sehr skeptischer Mensch von den Druckwerken des
    seriösen Verlegers Jürgen Elsässer überzeugt und seit Jahren
    begeistert – deshalb empfehle ich sein Sachwissen!!!
    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred

    Ein deutscher PATRIOT und DEUTSCHTUM VERFECHTER!!!

    MERKEL VERLASSE DEUTSCHLAND MERKEL GO HOME

  53. Nebukadnezar sagt:

    Egal was ihr noch alles tut. Wie sehr ihr euch auch bemüht, die Menschen zu manipulieren. Ihr werdet die Verlierer sein. Und diesmal endgültig!

    Ob Mainstreammedien oder alternative Mainstreammedien (wie Compact), alles zionistisch gesteuert.

    Shalom!

  54. Jürgen Graf sagt:

    @Nebukadnezer
    „Ob Mainstreammedien oder alternative Mainstreammedien (wie Compact), alles zionistisch gesteuert.“

    Ob Josef Schuster, Gregor Gysi, Annetta Kahane oder Nebukadnezar, alles zionistische Agenten!

  55. ki11erbee sagt:

    Der Post von Dr Gunther Kümel von 12.34 und die Links dort sind wirklich beängstigend.

  56. Germania2013 sagt:

    Sie stellen die richtigen Fragen, saumakos. Die Beantwortung dieser Fragen bringt Klarheit.

    Alles andere ist Wischiwaschi und Zeitverschwendung.
    Mich wundert das Chaos im Netz und in der bloggerszene. So, viele, die immer noch nichts verstanden haben.

  57. Susanna sagt:

    @Rubo: Eigentlich ists mir zu blöd., dass ich Freizeitpolitiker wie dich aufkläre, aber dennoch…: KenFM (Ken Jebsen) hatte drei(?) oder vier(?) Posts dazu gemacht (als Unterstützung fürs „Zentrum der Politischen Schönheit“), die er mitterlweile gelöscht(!) hat (ohhhh, welch Spruenvernichung – Elsässer hat noch NIE einen Post gelöscht, der steht ja zu seinen Fehlern…)

    Ohne Frage, Jebsen hat schon immer wieder gute Ansätze, vorallem was die Israel-Lritik angeht. Er ist kein Blöder. Aber: Er macht Fehler, immer mehr, seitdem er mit diesem beschissenen Pedram Shahyar (Trotzkist) abhängt.
    Wenn du dazu jezt auch noch mehr wissen willst: Google das bitte, ich hab keien Nerv mehr dafür…

  58. Susanna sagt:

    @Nebukatnezer: Welcher biste denn nun? Der erste, zweite, dritte, vierte? Oder doch die Champagnerflasche🙂

    Lass stecken, Alter. Ist ja oberpeinlich😀

  59. @ Doc Kümel

    Wo haben Sie nur diese Bilder her – ist schon grausig,ca. 30
    tote im Blut auf der Bühne liegen zu sehen!!!

    Habe eben die Rede von Hollande gehört,glaube fast das das
    Alles beabsichtigt ist , wie vom G.BUSH in 11.9.2001 in N.Y.
    was ja 1000 % – nicht 100 % Selbstiniziert war&ist nur um in
    den Ländern Afghanistan und IRAQ Kriege anzufangen. Gut
    ist das nicht vom 3.Bush mehr eine Gefahr für diese Welt
    ausgeht weil der als Kandidat „abgemeldet“ ist!!!

    Hollande hat fast so eine KRIEGSREDE wie OBAMA in Oslo
    bei der Verleihung des Friedens Nobel Preis gehalten!!!
    Dieser WASCHLAPPEN ist den AMIS total unterwürfig,der ist
    eine große „Schande“ für FRANCE:General de Gaule dreht
    sich im Grabe um die Achse!!!
    Hoffentlich bekomme ich wegen meiner Äußerung kein Einreise
    Verbot sollte der Clown noch länger dran sein -übrigens die
    Bevölkerung mach den auch nicht!!!
    Dieser Valls ist übrigens spanischer Abstammung sowie der
    Sarkozy ein Imigrant aus Ungarn ist,er wanderte mit seinen
    Eltern nach Frankreich ein!!!

    Das kann ja noch was werden wenn die USMERKEL jetzt
    mitbommt!!! Da bekommen wir wohl einen heißen Winter in DL.

    Gruß

    Manfred

  60. Alibaba sagt:

    @Nebukatnezer

    Die alternativen Medien, sie sonst immer gleich False-Flag schreien, wollen nun genau davon ablenken. Ist schon seltsam.

    So wie alles wieder abläuft, ist es 100 %ig ein False-Flag, oder meinetwegen auch ein LIHOP (Let it happen on purpose), kommt am Ende auf das selbe hinaus.

    Und das heuchlerische „Je suis Paris“ der Massen, die zu den anderen zigfachen Morden sonst schweigen, ist widerlich.

  61. ups2009 sagt:

    @ Alibaba … 110% Zustimmung !!!

  62. Es ist ein False Flag nehme ich stark es deutet vieles darauf hin
    ist anderen False Flag „teuschen“ ähnlich!!!

    @ Jürgen wirst Du schon noch erleben – aber was soll es,wir
    können es leider nicht verändern!!!

    Liebe Blogger,jagt lieber die 2 Kriegstreiber Hollande & Merkel
    aus Europa!!!
    Gruß

    Manfred

  63. Karin sagt:

    Frankreich ist ein gutes Ziel. Denken wir mal über Bernard Henry Levy nach und seine Rolle zum Mord an Gaddafi und ganz Libyens. Ganz Libyen ist so gut wie tot. Rache ist normal den Herzen der flüchtenden Menschen gegen die Mörder aus dem Westen. Ich denke mir Frankreich und England sind Ziele aber Deutschland auch, wird aber noch als Finanzbadis und Fresstrog gebraucht. Interessant ist doch, dass deutsche Politiker die Flüchtlingsinvasoren vor Deutschen schützen will, als ob Deutsche diese Feigen Taten in Paris begangen haben – aber die einheimischen Landsleute sind egal. Ich befürchte das Schlimmste für Europa. Kasernen sind ja auch schon belagert neben den Schusswafen und der Munition – so eine hirnverbrannte Politik kann nur gewollt sein. Wie blöder kann man denn noch werden? In der Zwischenzeit erfreuen sich die Gutmendchen ihres gut gemeinten Dienst am Nächsten und lassen deutsche Strassenkinder und deutsche Obdachlose verkommen. Na dazu kann man nur die Narrenkappe anziehen — Hellau an die Doofköpp. Ich wünsche niemandem was Schlechtes – aber das Aufwachen kann brutal werden.

  64. Wahr-Sager sagt:

    @Prometheus:

    Ich habe mal bis zur 44. Minute vorgespult, aber den Part “…den Rechten das Wasser abgraben.“ nicht gefunden. Interessant fand ich aber die Stelle, an der Ken Jebsen erwähnte, dass Henryk M. Broder den Macher von Politically Incorrect kennt und ein Bild zeigte, auf dem die beiden zusammen zu sehen sind. Nun gut, das konnte sich aber jeder schon (fast) denken…

  65. Dr. Gunther Kümel sagt:

    Manfred: „BILDER“

    Wo ich die her habe?
    Ich würde sagen, „eingesandt“.

    Es lohnt sich, die Bilder genauer anzusehen:
    Man sieht Schleifspuren. Nanu? Wurden da blutüberströmte Leichen hergeschleift oder weggeschleift? Normalerweise werden Leichen von den Rettungskräften GEBORGEN, auf Tragbahren; nicht weggeschleift.

    Zweitens sieht es so aus, als wäre der Bodenbelag entfernt worden. Nanu? Ich dachte, da habe gerade eine Aufführung stattgefunden, Wieso fehlt plötzlich der Bodenbelag?

    Drittens sind die Leichen malerisch AUF DER BÜHNE verteilt. NANU? Sollten die Zuschauer etwa ihre Plätze verlassen haben und auf die offene Bühne gerannt sein, um den ununterbrochen Feuernden ein besseres Ziel zu bieten?

    Viertens wird berichtet, die Terroristen hätten die Zuschauer in dem Theater 20 Minuten lang (oder länger? Es gingen Hilferufe über Mobiltelefone und soziale Netzwerke ein) Nanu? Hat denn keiner die Szene mit dem Mobil rasch mal gefilmt? Wo sind denn dann die übrigen 999 Videos?

    In dem Video, das der zufällig zur rechten Zeit am besten Aussichtspunkt mit Profi-Ausrüstung anwesende Journalist von ‚Le Monde‘ gedreht hat, sind EINZELNE SCHÜSSE zu hören, die etwas entfremdet klingen.
    Nanu?? Ich dachte, es seien MP’s eingesetzt worden? Wie jeder Militärfilm-Gucker weiß, rattern die MP’s und geben in kurzer Zeit seher viele Schüsse ab. Dafür gibt es aber eigentlich zu viele Überlebende, die aus dem Theater strömen.

  66. Prometheus sagt:

    @Wahr-Sager sagt:
    16. November 2015 um 23:12
    ____________________________
    Zwischen 51:10 und 51:40 fällt der Satz mit „den Rechten das Wasser abgraben“…

  67. @ 006

    waffen kann man IMMER auf wegen liefern, für die man „hinterher keine verantwortung“ mehr hat, hat franz josef strauss gegenüber israel auch schon so gehandhabt, ist zu googeln. der punkt ist, daß wir alle kein interesse daran haben können den isis-terror hier im land freizuschalten, „einzuladen“, bevor diese bande geteert und gefedert ausser landes gebracht ist.

    die briten haben die amis über die city of london und ihre okkulten verbindungen bei den stolzen eiern. jfk hatte seine rede im waldorf-astoria nicht aus blosser tagesstimmung in diese richtung gerichtet.https://www.youtube.com/watch?v=zdMbmdFOvTs

  68. @ Dr.Kümel

    Ist schon mehr als eigenartig,das hatte man doch in den Lügen-
    Nachrichten mitgeteilt dort wären 1500 Musikfreunde anwesend
    dann wurde auch immer von 100 Besucher mitgeteilt was nun?

    Was Sie da schreiben von wegschleifen hin und her schleifen
    ist schon auch eigenartig – das ist etliches nicht „sauber“!

    DAS GANZE DEUTET AUF FALSE FLAG ???

    Was Herr Elsässer schreibt kann natürlich auch wahr sein???

    Das wäre wie die „Ermordung“ der RAF – Gefangenen in
    Stammheim??? Damals sagte man der Bevölkerung diese
    hätten sich zeitgleich selber umgebracht,das glaubten z.B.
    die Italiener gleich nicht!!!
    Bis bald wieder

    Manfred

  69. Wahr-Sager sagt:

    @Prometheus:

    Alles klar, danke.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

COMPACT- Buchreihe (das publizistische Brüderchen von COMPACT-Magazin)

Kommentarregeln auf diesem blog

1.) Auf dem blog kann jedermann kommentieren. Die Einschränkung auf COMPACT-Abonnenten wird aufgehoben. (Ersatzweise wird das Angebot auf der offiziellen COMPACT-Seite www.compact-magazin.com ausgebaut). 2.) Auf diesem blog werden keine Diskussionen über die Jahre 1933 bis 1945 geführt. Holocaust-Leugner, Hitler- und Stalinfans mögen sich anderswo abreagieren. Auf diesem blog wird über das HIER UND HEUTE diskutiert. 3.) Auf diesem blog wird niemand beleidigt und auch keine "Rache" gegenüber Politikern angedroht. Kritik kann scharf sein, aber die Persönlichkeitsrechte auch des politischen Gegners und die Bestimmungen des Strafgesetzbuches sind zu beachten. 4) Kommentare müssen sich auf das Thema meines Beitrages beziehen. Wer offtopic postet, riskiert die Löschung – es sei denn, ein Thema fesselt mich echt. 5) Pingpong zwischen zwei Personen ist nur erlaubt, wenn es sich auf das Thema meines Beitrages bezieht. 6) Gegen Schmähreden und persönliche Beleidigungen will ich schärfer vorgehen. Die Schärfe hängt von meiner Tageslaune ab. 7) Copy&Paste-Kommentare werden gelöscht. Strengt Euren Grips an und formuliert selbst. Beiträge, die sich nicht an diese Punkte halten, werden ohne Erklärung gelöscht, auch wenn sie neben den Verstößen Sinnvolles beinhalten.

Kontakt

v.i.S.d.P. dieser Site: Jürgen Elsässer, c/o COMPACT-Magazin, Am Zernsee 9, 14542 Werder (elsaesser@compact-magazin.com)
November 2015
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
%d Bloggern gefällt das: